Club Survey Renewables 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Club Survey Renewables 2014"

Transkript

1 Kienbaum Management Consultants Club Survey Renewables 2014 Vergütungsvergleich für ausgewählte Führungs- und Fachfunktionen im Bereich Erneuerbare Energien Energie + Wasser + Entsorgung

2 Key Features» Der Club Survey Renewables 2014 liefert die Basis für eine fundierte Standortbestimmung Ihrer derzeitigen Vergütungspositionierung im Vergleich zu Unternehmen der Branche insbesondere mit den Sparten Wind, Photovoltaik und Bioenergie.» Die Erhebung mit 40 bis 50 branchenspezifischen Führungs- und Fachfunktionen umfasst dabei alle wesentlichen Wertschöpfungsstufen bzw. Betätigungsfelder wie Projektentwicklung, F&E/Konstruktion/Fertigung, Montage/Errichtung/Inbetriebnahme, Service/Instandhaltung, Betrieb, Asset-/Portfoliomanagement, Marketing/Vertrieb sowie typische Zentral- und Querschnittsfunktionen.» Auswertungsinhalte/Ergebnisse: Abbildung branchenüblicher Vergütungselemente (Fixvergütung/variable Vergütung/Jahresgesamtvergütung) und wesentlicher Zusatzleistungen. Auswertung zu ausgewählten aktuellen Fragestellungen und Trends der Vergütungspolitik und -entwicklungen.» Der Club Survey bezieht sich regional auf Deutschland. Eine Ausbaustufe (regionale Erweiterung um ausgewählte Länder) wird nach Interesse definiert. Key Features Clubsurvey Renewables 2014» Internationale Transparenz über die Marktvergütung von Spezialfunktionen der Branche» Identifizierung der eigenen Wettbewerbsfähigkeit und Vergütungspositionierung im Markt für bis zu über 60 Funktionen» Anregungen zur Gestaltung von Vergütungspolicies» Frühzeitige Identifizierung von Markttrends und verbesserte Position bei Gehaltsverhandlungen Ausgewählte Funktionen auf einen Blick F & E, Konstruktion/Fertigung» Leiter Forschung/Entwicklung» Projektleiter Forschung/Entwicklung» Ingenieur - Forschung/Entwicklung» Leiter Produktzulassung» Entwicklungsingenieur» Testingenieur» Applikationsingenieur» Werksleiter» Leiter Produktion/Fertigung/Herstellung» Ingenieur Fertigung/Produktion» Leiter Konstruktion» Konstruktionsingenieur» Ingenieur Verfahrenstechnik/Prozesstechnologie» Leiter Produktionsplanung/Arbeitsvorbereitung» Leiter Qualitätssicherung» Produktionstechniker Projektentwicklung/-umsetzung» Leiter Projektentwicklung» Projektentwickler/-manager» Oberbauleiter» Bauleiter Inbetriebnahme/Betrieb/Instandhaltung» Inbetriebssetzungsingenieur» HSE Manager» Leiter Service/Instandhaltung» Techniker Wartung/Instandhaltung Asset-/Portfoliomanagement» Leiter Asset Management» Assetmanager/Portfoliomanager Seegehendes Personal» Kapitän» Leitender technischer Offizier» 1./2. Nautischer Offizier» Crane-Operator Einkauf/Materialwirtschaft/Logistik» Leiter Materialwirtschaft/Einkauf» Leiter Logistik/Supply Chain Management» Lagerleiter» Disponent» Spezialist Einkauf Personal/IT/Recht» Leiter Personal» Referent Personal» Leiter Recht» Jurist» Leiter IT» IT Projektleiter» IT Netzwerkarchitekt/-planer» IT Softwareingenieur Zentrale Unternehmensfunktionen» Leiter Unternehmensentwicklung» Leiter Beteiligungsmanagement» Beteiligungscontroller» Leiter Unternehmenskommunikation» Leiter Produktsparte» Leiter Investor Relations Finanzen/Rechnungswesen» Leiter Finanzen & Rechnungswesen» Leiter Bilanzbuchhaltung/Buchhaltung» Leiter Controlling» Controller» Leiter Revision Marketing/Vertrieb/Handel» Leiter Marketing» Leiter Vertrieb» Gebiets-/Regionalverkaufsleiter (Sparten-/Produktverkaufsleiter)» Außendienstmitarbeiter» Key-Account-Manager» Vertriebsingenieur» Produktmanager» Leiter Kundendienst/-service

3 Vergütungsvergleich Führungs- und Fachfunktionen im Bereich Erneuerbare Energien Ergebnisse Club Survey Renewables 2014 Vergütungsauswertung» Ausgabe als Online-Ergebnisbericht und/oder PDF- bzw. Excel-Export» Funktionsspezifische Auswertung der Daten, inkl. Gegenüberstellung eigener Vergütungsdaten für Vergleich zu Teilnehmern» Übersichten (Tabellen und Grafiken) zur Höhe der Fixvergütung, variablen Vergütung und Gesamtvergütung nach verschiedenen Kriterien, wie z. B. Unternehmensgröße, Funktionsgruppen, Funktionsausprägung, Personalverantwortung etc. Beispielhafte Darstellung: Vergütungspolitik/Vergütungstrends» Aktuelle Informationen zu Vergütungspolitik und -trends sowie Gehaltsentwicklungen im Bereich Renewables. Wir stellen jedem teilnehmenden Unternehmen einen exklusiven Zugang zu unserer Online-Plattform Compensation Portal zur Verfügung, der es erlaubt, eigenständige Analysen nach verschiedenen Selektionskriterien durchzuführen und auch Exporte der Ergebnisse (z. B. in PDF und Excel) vorzunehmen. Ergänzende Themen, z. B. zur Vergütungspolitik, werden als PDF-Bericht zum Download bereitgestellt. Vertraulichkeit Wir verpflichten uns, alle im Zusammenhang mit der Durchführung des Club Surveys Renewables 2014 bekannt werdenden Informationen streng vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben; Vergütungsinformationen geben wir allenfalls in anonymisierter und aggregierter Form weiter, so dass eine Nachverfolgbarkeit ausgeschlossen ist. Die Geheimhaltungspflicht erstreckt sich auf alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Unternehmens.

4 Zeitplan Bitte bestätigen Sie uns Ihre Teilnahme am Club Survey Renewables per bis zum Im November/Dezember 2014 erfolgt nach Auswertung der Teilnehmerdaten der Zugang zu den Ergebnissen über das Kienbaum Vergütungsportal (Online-Auswertung). Anmeldefrist Teilnahme Club Survey Renewables bis zum: Deadline Dateneingabe/ Versand Rohdaten an Kienbaum: Zugang zu den Benchmark- Ergebnissen: November/Dezember 2014 Preise Im Rahmen Ihrer Teilnahme am Club Survey Renewables 2014 erhalten Sie nur als Teilnehmer einen individuellen Zugang zum Compensation Portal. Die Ergebnisse werden EXKLUSIV und INDIVIDUELL für die am Clubsurvey Renewables teilnehmenden Unternehmen erstellt. Der Club Survey bezieht sich regional auf Deutschland. Eine Ausbaustufe (regionale Erweiterung um ausgewählte Länder) wird nach Interesse definiert. Die Mindestteilnehmerzahl pro Land beträgt ca. acht Unternehmen. Investitionsrahmen: * pro teilnehmendem Unternehmen (Deutschland); Ausbaustufe in Abhängigkeit teilnehmender Unternehmen: je zusätzliches Land zzgl *. * Jeweils zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer von z. Zt. 19 %. Kontakt Kienbaum Management Consultants GmbH Ahlefelder Straße Gummersbach Arne Sievert Senior Expert + 49 (2261) (2261) Dr. Sandra Düsing Principal +49 (211) (211)

5 Key Features» Der Club Survey Renewables 2014 liefert die Basis für eine fundierte Standortbestimmung Ihrer derzeitigen Vergütungspositionierung im Vergleich zu Unternehmen der Branche insbesondere mit den Sparten Wind, Photovoltaik und Bioenergie.» Die Erhebung mit 40 bis 50 branchenspezifischen Führungs- und Fachfunktionen umfasst dabei alle wesentlichen Wertschöpfungsstufen bzw. Betätigungsfelder wie Projektentwicklung, F&E/Konstruktion/Fertigung, Montage/Errichtung/Inbetriebnahme, Service/Instandhaltung, Betrieb, Asset-/Portfoliomanagement, Marketing/Vertrieb sowie typische Zentral- und Querschnittsfunktionen.» Auswertungsinhalte/Ergebnisse: Abbildung branchenüblicher Vergütungselemente (Fixvergütung/variable Vergütung/Jahresgesamtvergütung) und wesentlicher Zusatzleistungen. Auswertung zu ausgewählten aktuellen Fragestellungen und Trends der Vergütungspolitik und -entwicklungen.» Der Club Survey bezieht sich regional auf Deutschland. Eine Ausbaustufe (regionale Erweiterung um ausgewählte Länder) wird nach Interesse definiert. Key Features Clubsurvey Renewables 2014» Internationale Transparenz über die Marktvergütung von Spezialfunktionen der Branche» Identifizierung der eigenen Wettbewerbsfähigkeit und Vergütungspositionierung im Markt für bis zu über 60 Funktionen» Anregungen zur Gestaltung von Vergütungspolicies» Frühzeitige Identifizierung von Markttrends und verbesserte Position bei Gehaltsverhandlungen Vergütungsvergleich Führungs- und Fachfunktionen im Bereich Erneuerbare Energien Ergebnisse Club Survey Renewables 2014 Vergütungsauswertung» Ausgabe als Online-Ergebnisbericht und/oder PDF- bzw. Excel-Export» Funktionsspezifische Auswertung der Daten, inkl. Gegenüberstellung eigener Vergütungsdaten für Vergleich zu Teilnehmern» Übersichten (Tabellen und Grafiken) zur Höhe der Fixvergütung, variablen Vergütung und Gesamtvergütung nach verschiedenen Kriterien, wie z. B. Unternehmensgröße, Funktionsgruppen, Funktionsausprägung, Personalverantwortung etc. Beispielhafte Darstellung: Ausgewählte Funktionen auf einen Blick F & E, Konstruktion/Fertigung» Leiter Forschung/Entwicklung» Projektleiter Forschung/Entwicklung» Ingenieur - Forschung/Entwicklung» Leiter Produktzulassung» Entwicklungsingenieur» Testingenieur» Applikationsingenieur» Werksleiter» Leiter Produktion/Fertigung/Herstellung» Ingenieur Fertigung/Produktion» Leiter Konstruktion» Konstruktionsingenieur» Ingenieur Verfahrenstechnik/Prozesstechnologie» Leiter Produktionsplanung/Arbeitsvorbereitung» Leiter Qualitätssicherung» Produktionstechniker Projektentwicklung/-umsetzung» Leiter Projektentwicklung» Projektentwickler/-manager» Oberbauleiter» Bauleiter Inbetriebnahme/Betrieb/Instandhaltung» Inbetriebssetzungsingenieur» HSE Manager» Leiter Service/Instandhaltung» Techniker Wartung/Instandhaltung Asset-/Portfoliomanagement» Leiter Asset Management» Assetmanager/Portfoliomanager Seegehendes Personal» Kapitän» Leitender technischer Offizier» 1./2. Nautischer Offizier» Crane-Operator Einkauf/Materialwirtschaft/Logistik» Leiter Materialwirtschaft/Einkauf» Leiter Logistik/Supply Chain Management» Lagerleiter» Disponent» Spezialist Einkauf Personal/IT/Recht» Leiter Personal» Referent Personal» Leiter Recht» Jurist» Leiter IT» IT Projektleiter» IT Netzwerkarchitekt/-planer» IT Softwareingenieur Zentrale Unternehmensfunktionen» Leiter Unternehmensentwicklung» Leiter Beteiligungsmanagement» Beteiligungscontroller» Leiter Unternehmenskommunikation» Leiter Produktsparte» Leiter Investor Relations Finanzen/Rechnungswesen» Leiter Finanzen & Rechnungswesen» Leiter Bilanzbuchhaltung/Buchhaltung» Leiter Controlling» Controller» Leiter Revision Marketing/Vertrieb/Handel» Leiter Marketing» Leiter Vertrieb» Gebiets-/Regionalverkaufsleiter (Sparten-/Produktverkaufsleiter)» Außendienstmitarbeiter» Key-Account-Manager» Vertriebsingenieur» Produktmanager» Leiter Kundendienst/-service Vergütungspolitik/Vergütungstrends» Aktuelle Informationen zu Vergütungspolitik und -trends sowie Gehaltsentwicklungen im Bereich Renewables. Wir stellen jedem teilnehmenden Unternehmen einen exklusiven Zugang zu unserer Online-Plattform Compensation Portal zur Verfügung, der es erlaubt, eigenständige Analysen nach verschiedenen Selektionskriterien durchzuführen und auch Exporte der Ergebnisse (z. B. in PDF und Excel) vorzunehmen. Ergänzende Themen, z. B. zur Vergütungspolitik, werden als PDF-Bericht zum Download bereitgestellt. Vertraulichkeit Wir verpflichten uns, alle im Zusammenhang mit der Durchführung des Club Surveys Renewables 2014 bekannt werdenden Informationen streng vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben; Vergütungsinformationen geben wir allenfalls in anonymisierter und aggregierter Form weiter, so dass eine Nachverfolgbarkeit ausgeschlossen ist. Die Geheimhaltungspflicht erstreckt sich auf alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Unternehmens.

Kienbaum Management Consultants. Vergütungsbenchmark Medizintechnik 2014

Kienbaum Management Consultants. Vergütungsbenchmark Medizintechnik 2014 Kienbaum Management Consultants Vergütungsbenchmark Medizintechnik 2014 Überblick Der Kienbaum Vergütungsvergleich Medizintechnik ermöglicht den Teilnehmern eine umfassende Sicht auf die Vergütung ihrer

Mehr

SPECTARIS Gehaltsvergleich 2015

SPECTARIS Gehaltsvergleich 2015 Kienbaum Management Consultants GmbH Düsseldorf, 2015 SPECTARIS Gehaltsvergleich 2015 Online-Daten für typische High-Tech- und Querschnittsfunktionen Spectaris Vergütungsvergleich 2015 Online-Zugang zur

Mehr

» Club Survey 2015 Corporate Center in Switzerland

» Club Survey 2015 Corporate Center in Switzerland » Club Survey 2015 Corporate Center in Switzerland 2 Club Survey Corporate Center in Switzerland 2015 Wir laden Sie herzlich ein zur Teilnahme am Club Survey Corporate Center in Switzerland.» Compensation

Mehr

Kienbaum Consultants International.» Club Survey Salärvergleich in der Schweizer Assekuranz

Kienbaum Consultants International.» Club Survey Salärvergleich in der Schweizer Assekuranz Kienbaum Consultants International» Club Survey Salärvergleich in der Schweizer Assekuranz Wir laden Sie herzlich ein zur Teilnahme am Salärvergleich in der Schweizer Assekuranz.» Compensation Warum Kienbaum

Mehr

Den Wettbewerb im Blick

Den Wettbewerb im Blick Club Survey INSURANCE Führungs- und Fachfunktionen in der deutschen Versicherungswirtschaft Den Wettbewerb im Blick Sicher navigieren mit zuverlässigen Vergütungsdaten von Kienbaum. » Der Club Survey INSURANCE:

Mehr

» Club Survey INSURANCE

» Club Survey INSURANCE Kienbaum Management Consultants» Club Survey INSURANCE Führungs- und Fachfunktionen in der deutschen Versicherungswirtschaft Unser bewährter Report Leitende Angestellte in Versicherungen in neuer Form!

Mehr

Kienbaum Management Consultants GmbH Club-Vergütungsvergleich Handel

Kienbaum Management Consultants GmbH Club-Vergütungsvergleich Handel Kienbaum Management Consultants GmbH Club-Vergütungsvergleich Handel Online-Vergütungsdaten für typische Handels- und Querschnittsfunktionen Knappheit bei E-Commerce-Experten führt im Markt teils zu schnellen

Mehr

durchschnittlich 134.000 Euro im Jahr. Topverdiener bei den Spezialisten und Sachbearbeitern sind die Key-Account-Manager mit einer jährlichen

durchschnittlich 134.000 Euro im Jahr. Topverdiener bei den Spezialisten und Sachbearbeitern sind die Key-Account-Manager mit einer jährlichen Pressemitteilung 43.2015 Kienbaum-Studie zur Vergütung in Marketing und Vertrieb Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 3,6 Prozent» Gehälter steigen mit Unternehmensgröße» Außendienstler im Maschinen-

Mehr

Kienbaum Management Consultants. Entwicklung und Implementierung von Gesamtvergütungsstrategien und -systemen

Kienbaum Management Consultants. Entwicklung und Implementierung von Gesamtvergütungsstrategien und -systemen Kienbaum Management Consultants Entwicklung und Implementierung von Gesamtvergütungsstrategien und -systemen Kienbaum ist seit vielen Jahren bewährter Beratungspartner im Bereich der Entwicklung und Implementierung

Mehr

Neugestaltung der Top Executive Compensation. Variables Vergütungssystem Gehaltsbandsystematik Zielvereinbarung

Neugestaltung der Top Executive Compensation. Variables Vergütungssystem Gehaltsbandsystematik Zielvereinbarung Neugestaltung der Top Executive Compensation Variables Vergütungssystem Gehaltsbandsystematik Zielvereinbarung Neugestaltung der OFK-Vergütungssystematik Datensammlung & Analyse Neugestaltung Implementierung

Mehr

CREATING CAREERS BEWERBER BROSCHÜRE

CREATING CAREERS BEWERBER BROSCHÜRE CREATING CAREERS BEWERBER BROSCHÜRE WER SIND WIR? Unter der Dachmarke AVANTGARDE Experts rekrutieren die AVANTGARDE Talents GmbH und die AVANTGARDE Experts GmbH im Auftrag ihrer Kunden Fach- und Führungskräfte

Mehr

Kienbaum Management Consultants GmbH Köln, 28. November 2013. Einstiegsgehälter für Hochschulabsolventen

Kienbaum Management Consultants GmbH Köln, 28. November 2013. Einstiegsgehälter für Hochschulabsolventen Kienbaum Management Consultants GmbH Köln, 28. November 2013 Einstiegsgehälter für Hochschulabsolventen Willkommen bei der führenden Human Resources orientierten Managementberatung in Europa! Unternehmensprofil:

Mehr

Leistungsspektrum Compensation-Online

Leistungsspektrum Compensation-Online Leistungsspektrum Compensation-Online Vergütungsdaten & integrierte Stellenbewertung Hamburg, 2015 Überblick Compensation-Online ist ein effektives HR-Instrument zur Unternehmenssteuerung Hoher Nutzen

Mehr

Arbeitszeit-Monitor Deutschland 2013

Arbeitszeit-Monitor Deutschland 2013 ein Unternehmen von Arbeitszeit-Monitor Deutschland 2013 Seite 1/32 Wer arbeitet wie viel? Wer macht Überstunden? Wer hat welchen Urlaubsanspruch? Datengrundlage: 262.365 Arbeitsverhältnisse August 2013

Mehr

Die Exportinitiative Energieeffizienz in Zentralasien, Osteuropa und Kaukasus

Die Exportinitiative Energieeffizienz in Zentralasien, Osteuropa und Kaukasus Die Exportinitiative Energieeffizienz in Zentralasien, Osteuropa und Kaukasus Ein Angebot zur Förderung von Energieeffizienz made in Germany Uta Zähringer Head of Academic Programmes, Renewables Academy

Mehr

Informationen über Produkte und Dienstleistungen und Produktinformationsmanagement in Unternehmen 1

Informationen über Produkte und Dienstleistungen und Produktinformationsmanagement in Unternehmen 1 Informationen über Produkte und Dienstleistungen und Produktinformationsmanagement in Unternehmen 1 Ergebnisse der Studie Dr. Daniela Straub, Claus Noack, cognitas GmbH 1Eine Studie der erstellt im Auftrag

Mehr

«OSL Upload Fragetyp» Dateien 1 hochladen lassen & auswerten

«OSL Upload Fragetyp» Dateien 1 hochladen lassen & auswerten QuickInfo «OSL Upload Fragetyp» Dateien 1 hochladen lassen & auswerten Dokumente sammeln Der Fragetyp Upload Frage ist ein zusätzlicher, spezieller Fragetyp, der Ihnen ermöglicht, über Ihre Umfrage Dateien

Mehr

«OSL Upload Frage» Dateien hochladen & auswerten

«OSL Upload Frage» Dateien hochladen & auswerten QuickInfo «OSL Upload Frage» Dateien hochladen & auswerten Feature Der Fragetyp Upload Frage ist ein zusätzlicher, spezieller Fragetyp, der Ihnen ermöglicht, über Ihre Umfrage Dateien wie z.b. Bilder,

Mehr

Vergütungs-Benchmarks in Vertrieb und Marketing

Vergütungs-Benchmarks in Vertrieb und Marketing Vergütungs-Benchmarks in Vertrieb und Marketing Zusammengestellt vom Lehrstuhl für Vertriebsmanagement und Business-to-Business Marketing Stand: 28. Juni 2012 Univ.-Prof. Dr. Ove Jensen Lehrstuhl für Vertriebsmanagement

Mehr

Markus Henkel Partner im Netzwerk der www.high-professionals.de

Markus Henkel Partner im Netzwerk der www.high-professionals.de Markus Henkel Oeltzenstrasse 4 D-30169 Hannover Mobiltelefon +49 178 340 64 74 henkel@high-professionals.de Summary: Senior Professional im kaufmännischen Bereich mit Fokus auf Controlling, Konzernrechnungswesen

Mehr

Abschlusspotenzial für Berufsunfähigkeitsversicherungen

Abschlusspotenzial für Berufsunfähigkeitsversicherungen Abschlusspotenzial für Berufsunfähigkeitsversicherungen Kenntnisstand, Motive und Produktpräferenzen aus Sicht der Privatkunden Dr. Oliver Gaedeke oliver.gaedeke@yougov.de +49 221 42061 364 September 15

Mehr

Gehaltsspiegel IT-Beratung, Analyse, Konzeption 2014

Gehaltsspiegel IT-Beratung, Analyse, Konzeption 2014 Arbeitsrecht und Personal Personalauswahl und Vertragsgestaltung PMSG PersonalMarkt Services GmbH Gehaltsspiegel IT-Beratung, Analyse, Konzeption 214 Verlag Dashöfer Profil: Inhaltsverzeichnis Datenbasis:

Mehr

GEHALTSTUDIE 2015 FÜHRUNGSTÄTIGKEITEN 0 BIS 3 JAHRE 3 BIS 5 JAHRE 5 BIS 8 JAHRE > 8 JAHRE

GEHALTSTUDIE 2015 FÜHRUNGSTÄTIGKEITEN 0 BIS 3 JAHRE 3 BIS 5 JAHRE 5 BIS 8 JAHRE > 8 JAHRE GEHALTSTUDIE 2015 BUCHHALTUNG UND FINANZEN : DIE GEHALTSTABELLEN 2015 Während die Gehälter im Bereich der Buchhaltung und Finanzen mit der Ausnahme von sehr seltenen Profilen eher unverändert bleiben,

Mehr

Strategiecontrolling

Strategiecontrolling Produktblatt Strategiecontrolling Fachtraining Winfried Kempfle Marketing Services Portfolio Motto: Kompetenz schafft Effizienz! Strategieplanung & Strategiecontrolling Marktanalyse Online Marketing Strategietools

Mehr

29.07.2013, Artikel in 'manager magazin online'

29.07.2013, Artikel in 'manager magazin online' 29.07.2013, Artikel in 'manager magazin online' Was Ingenieure und IT-Experten verdienen Von Christopher Krämer Fachkräftemangel: IT-Experten und Ingenieure sind gefragt IT-Fachkräfte und Ingenieure sind

Mehr

» Vergütungsreport für 2013 Mitarbeiter und Leitende Angestellte in Ungarn

» Vergütungsreport für 2013 Mitarbeiter und Leitende Angestellte in Ungarn » Vergütungsreport für 2013 Mitarbeiter und Leitende Angestellte in Ungarn Fragebogen und Bestellformular Fragebogen Letzter Abgabetermin: 01. Oktober 2012 Die Teilnahme an der Umfrage ist nicht gebunden

Mehr

» Vergütungsreport für 2015 Mitarbeiter und leitende Angestellte in Tschechien

» Vergütungsreport für 2015 Mitarbeiter und leitende Angestellte in Tschechien » Vergütungsreport für 2015 Mitarbeiter und leitende Angestellte in Tschechien Fragebogen und Bestellformular Fragebogen Letzter Abgabetermin: 30. September 2014 Vertraulichkeitserklärung Wir verpflichten

Mehr

Abschluss: Diplom Jurist, Wirtschaftsjurist. Planung und Umsetzung von sozialverträglichen Restrukturierungsmaßnahmen

Abschluss: Diplom Jurist, Wirtschaftsjurist. Planung und Umsetzung von sozialverträglichen Restrukturierungsmaßnahmen Name des Beraters Hartmut Bader hartmut.bader@bl-con.de Ausbildung Studium der VWL, BWL, Jura Abschluss: Diplom Jurist, Wirtschaftsjurist Berufserfahrung Derzeitige Funktion Branchenerfahrung Groß- und

Mehr

iq target mobile Basispräsentation Targeting Jetzt auch für Ihre mobile Zielgruppe

iq target mobile Basispräsentation Targeting Jetzt auch für Ihre mobile Zielgruppe Basispräsentation Targeting Jetzt auch für Ihre mobile Zielgruppe Spitze Zielgruppen jetzt auch mobil erreichen Das etablierte Entscheidertargeting, exklusiv bei uns jetzt auch mobil nutzbar! Präzise Zielgruppenansprache

Mehr

J O B B Ö R S E N I M V E R G L E I C H

J O B B Ö R S E N I M V E R G L E I C H 2 0 1 1 J O B B Ö R S E N I M V E R G L E I C H Eine vergleichende Analyse von 93.523 Stellenanzeigen bei den Internet-Stellenmärkten: Monster.de Jobscout24.de Jobware.de StepStone.de Stellenanzeigen.de

Mehr

Geschäftsplanung und -steuerung mit der Balanced Scorecard (BSC)

Geschäftsplanung und -steuerung mit der Balanced Scorecard (BSC) Produktblatt Geschäftsplanung und -steuerung mit der Balanced Scorecard (BSC) Prozessorientiertes Training Winfried Kempfle Marketing Services Portfolio Motto: Kompetenz schafft Effizienz! Strategieplanung

Mehr

09/1984-07/1985 -keiner-, Fachoberschule. 09/1982-07/1984 Mittlere Reife, Wirtschaftsschule. 10/1985-10/1987 Bürokaufmann

09/1984-07/1985 -keiner-, Fachoberschule. 09/1982-07/1984 Mittlere Reife, Wirtschaftsschule. 10/1985-10/1987 Bürokaufmann NR. 17725 Gewünschte Position Schwerpunkt Positionsebene Einsatzorte Geschlecht Familienstand Einschätzung Versandleiter, Fuhrparkleiter, Logistikleiter, Controller Handels- / Industrielogistik, Oberflächenverkehre

Mehr

Business Intelligence im praktischen Einsatz bei Verkehrsunternehmen

Business Intelligence im praktischen Einsatz bei Verkehrsunternehmen Business Intelligence im praktischen Einsatz bei Verkehrsunternehmen Version 1.3 / JUL-2013 Seite 1 / 5 Wittenberger Weg 103 Fon: +49(0)211 / 580 508 28-0 Datenmanagement in Verkehrsunternehmen Die Anforderungen

Mehr

09/1997-07/1998 Fachhochschulreife, Kaufmännische Schule Stuttgart Süd. 10/1999-07/2005 Diplom-Wirtschaftssinologe (FH), Fachhochschule Konstanz

09/1997-07/1998 Fachhochschulreife, Kaufmännische Schule Stuttgart Süd. 10/1999-07/2005 Diplom-Wirtschaftssinologe (FH), Fachhochschule Konstanz NR. 38363 Gewünschte Position Schwerpunkt Tätigkeitsbereich Positionsebene Anstellungsart Einsatzorte Geschlecht Einschätzung Spezialist für Projektverladungen Seefracht, Handels- / Industrielogistik Schwer-/Spezialtransport,

Mehr

Wir schaffen die RICHTIGEN Verbindungen!

Wir schaffen die RICHTIGEN Verbindungen! DOWERK Fach- und Führungskräfte www.dowerk.de Wir schaffen die RICHTIGEN Verbindungen! Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, Ihnen heute interessante Kandidaten (m/w) aus unserer Region aus den

Mehr

Automatisierte Controlling-Berichte mit Excel

Automatisierte Controlling-Berichte mit Excel Das Know-how. Automatisierte Controlling-Berichte mit Excel Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen

Mehr

Praktikum - Marketing/Brand Management und Verkaufsförderung w m

Praktikum - Marketing/Brand Management und Verkaufsförderung w m Praktikum - Marketing/Brand Management und Verkaufsförderung w m Qualitätsdenken und handeln zum -zubehör, Verpackungs-, Industrie-, Gebäudetechnik Bosch ist in der Schweiz an über 20 Standorten vertreten.

Mehr

Produkte und Systeme der Informationstechnologie

Produkte und Systeme der Informationstechnologie Produkte und Systeme der Informationstechnologie PRODUKTIONS- MANAGEMENT PSIpenta Servicemanagement im Umfeld regenerativer Energien Wenn Sie... das Licht einschalten am Flughafen einchecken den Gasherd

Mehr

Fact Sheet und Positionsprofil. Key Account Manager HR-Software-Solutions (m/w) E-Business-Unternehmen mit Tradition und Zukunft

Fact Sheet und Positionsprofil. Key Account Manager HR-Software-Solutions (m/w) E-Business-Unternehmen mit Tradition und Zukunft Software-Solutions (m/w) E-Business-Unternehmen mit Tradition und Zukunft 29.08.2012 Inhalt Das Unternehmen Die Funktion Ihre Chancen und Perspektiven Ihre Kenntnisse und Erfahrungen Interesse Kontakt

Mehr

Benchmarking mehr als ein simpler Kennzahlenvergleich

Benchmarking mehr als ein simpler Kennzahlenvergleich mehr als ein simpler Kennzahlenvergleich Agenda 1. Ausgangssituation Seite 3 2. Nutzen des Seite 4 3. Vorgehen beim Seite 7 4. Fallbeispiel: Bogenakzidenz--Projekt Seite 11 Seite 2 1. Ausgangssituation

Mehr

Buchführung und Bilanzierung

Buchführung und Bilanzierung Das Know-how. Buchführung und Bilanzierung Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

Dresden, 2. Februar 2009. Angebot Erstellung eines elektronischen Newsletters für die R&M- Gruppe Angebotsnummer: rum/09/001

Dresden, 2. Februar 2009. Angebot Erstellung eines elektronischen Newsletters für die R&M- Gruppe Angebotsnummer: rum/09/001 R & M Hausverwaltung GmbH Herr Müller Hainstraße 5 01067 Dresden Dresden, 2. Februar 2009 Angebot Erstellung eines elektronischen Newsletters für die R&M- Gruppe Angebotsnummer: rum/09/001 Sehr geehrter

Mehr

Benchmark zur Kompetenzbestimmung in der österreichischen SW Industrie. Mag. Robert Kromer NCP / AWS Konferenz Wien, 29.2.2012

Benchmark zur Kompetenzbestimmung in der österreichischen SW Industrie. Mag. Robert Kromer NCP / AWS Konferenz Wien, 29.2.2012 Benchmark zur Kompetenzbestimmung in der österreichischen SW Industrie Mag. Robert Kromer NCP / AWS Konferenz Wien, 29.2.2012 Warum beschäftigen wir uns mit Wissensbewertung? ( 1978 (in Folie 2 Welchen

Mehr

Firmenporträt Acons. Unser Netzwerk. Die Acons AG wurde Ende 2000 gegründet. Ihre drei Geschäftsfelder:

Firmenporträt Acons. Unser Netzwerk. Die Acons AG wurde Ende 2000 gegründet. Ihre drei Geschäftsfelder: Firmenporträt Acons Unser Netzwerk Die Acons AG wurde Ende 2000 gegründet. Ihre drei Geschäftsfelder: Interne Revision / IKS-Beratung SAP-Beratung Human-Resources-Beratung Unternehmen: : Acons Governance

Mehr

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken Intensivseminar Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken 9. Oktober 2014, Berlin Veranstalter: innos Sperlich GmbH Schiffbauerdamm 12 Praxisnahe

Mehr

Analyse und Simulation von Vergütungsmodellen für SAP Incentive and Commission Management

Analyse und Simulation von Vergütungsmodellen für SAP Incentive and Commission Management Analyse und Simulation von Vergütungsmodellen für SAP Incentive and Commission Management SAP-Forum für Versicherer 2015 Arthur Elsner, Christian Engel 2015 Agenda - Simulation von Vergütungsmodellen ConVista

Mehr

PAC RADAR ITK-Anbieterbewertung von PAC

PAC RADAR ITK-Anbieterbewertung von PAC ITK-Anbieterbewertung von PAC Führende Anbieter von SAP Hosting in Deutschland 2013 Konzept und Mitwirkungsmöglichkeit Mehrwert für Teilnehmer PAC RADAR-Grafik (Beispielhafte Darstellung) 1. Bringen Sie

Mehr

Interim Management in Deutschland 2011

Interim Management in Deutschland 2011 Interim Management in Deutschland Studie zur Entwicklung / Prognose 2012 Studie zur Entwicklung Prognose 2012 und Exklusive Fassung für die Teilnehmer der Umfrage Gesamtbewertung der Interim Management-Provider

Mehr

Lumit -VIP-Kundentag 2013 26. September 2013 Mannheim

Lumit -VIP-Kundentag 2013 26. September 2013 Mannheim Lumit -VIP-Kundentag 2013 26. September 2013 Mannheim Ihre Referenten: Rainer Kohlenberg Dr. Marc Köntges Thomas Meinelt Susanne Schröder Willi Vaaßen Lumit -VIP-Kundentag 2013 Mit Qualität nachhaltig

Mehr

Product Lifecycle Management Studie 2013

Product Lifecycle Management Studie 2013 Product Lifecycle Studie 2013 PLM Excellence durch die Integration der Produktentwicklung mit der gesamten Wertschöpfungskette Dr. Christoph Kilger, Dr. Adrian Reisch, René Indefrey J&M Consulting AG Copyright

Mehr

Würth Industrie Service GmbH & Co. KG

Würth Industrie Service GmbH & Co. KG Unternehmen Würth Industrie Service GmbH & Co. KG Branche Produkte, Dienstleistungen, allgemeine Informationen Internationales Handelsunternehmen Die Würth Industrie Service GmbH & Co. KG präsentiert sich

Mehr

Referent: Otto Eder. Wachstum durch systematische Unternehmensführung

Referent: Otto Eder. Wachstum durch systematische Unternehmensführung Referent: Otto Eder Wachstum durch systematische Unternehmensführung Übersicht Wer sind wir? Vision und Perspektive Unternehmenssystematik Kundenbezogene Systeme Interessentengewinnung (Lead Generation)

Mehr

Gehaltsstudie 2013. Leseprobe. BME-Service Personal & Karriere

Gehaltsstudie 2013. Leseprobe. BME-Service Personal & Karriere Gehaltsstudie 2013 Leseprobe BME-Service Personal & Karriere Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Erhebungsbeschreibung... 2 Darstellung der Ergebnisse... 3 Berufsprofil... 4 Geschlecht... 4 Altersverteilung...

Mehr

Agenda. ebusiness-lotse Schleswig-Holstein Supply Chain & Logistics. ERP Auch was für die Kleinen! Kundenfeedback super! Shop super!

Agenda. ebusiness-lotse Schleswig-Holstein Supply Chain & Logistics. ERP Auch was für die Kleinen! Kundenfeedback super! Shop super! ebusiness-lotse Schleswig-Holstein Supply Chain & Logistics ERP Auch was für die Kleinen! Kundenfeedback super! Shop super! Logistik, Einkauf, Kundenmanagement? Prof. Dr. Winfried Krieger Fachhochschule

Mehr

FÜR IHREN ERFOLG MIT UNSERER UNTERSTÜTZUNG.

FÜR IHREN ERFOLG MIT UNSERER UNTERSTÜTZUNG. FÜR IHREN ERFOLG MIT UNSERER UNTERSTÜTZUNG. WIR SIND DIE EXPERTEN IN SACHEN EXPERTEN. Wir vermitteln Ihnen nicht einfach Mitarbeiter sondern richtige Experten. Experis ist weltweit führender Experte in

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN. MARKETING UND VERTRIEB Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN. MARKETING UND VERTRIEB Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN MARKETING UND VERTRIEB Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in

Mehr

GIPS-Standards und Composites im institutionellen Asset Management. Thomas Kieselstein, CFA CIO, Quoniam Asset Management

GIPS-Standards und Composites im institutionellen Asset Management. Thomas Kieselstein, CFA CIO, Quoniam Asset Management GIPS-Standards und Composites im institutionellen Asset Management Thomas Kieselstein, CFA CIO, Quoniam Asset Management Agenda Externe Nutzung von GIPS und Composites Typische Addressaten Unterschiedliche

Mehr

Kurzprofile September 2015 / Kaufmännisch

Kurzprofile September 2015 / Kaufmännisch Ref. Nr. 942 Kurzprofile September 2015 / Kaufmännisch Leiterin Kundendienst / Verkaufsleiterin international Leiterin globaler Kundendienst Industrie - Jährliche Budgetverantwortung von 56 MUSD - Strategische

Mehr

Energiedaten: Ausgewählte Grafiken

Energiedaten: Ausgewählte Grafiken Energiedaten: Ausgewählte Grafiken Inhalt A. Energie- und Strompreise 1. Strompreise in Deutschland für Haushalte und Industrie 2. Strompreise im europäischen Vergleich Haushalte 3. Zusammensetzung der

Mehr

Professionelles Stammdaten-Management

Professionelles Stammdaten-Management neues SemInAR Professionelles Durch den Wettbewerbsvorsprung sichern Themen Die Bedeutung von Stammdaten für den geschäftlichen Erfolg Stammdaten in komplexen und heterogenen Prozessen und IT-Systemen

Mehr

Um eine repräsentative Umfrage zu gewährleisten, wurden jeweils fünf Gehälter je Geschäftsstelle analysiert.

Um eine repräsentative Umfrage zu gewährleisten, wurden jeweils fünf Gehälter je Geschäftsstelle analysiert. Vorwort Die Lohn- und Gehaltsumfrage wurde von der Deutsch-Chilenischen Industrie- und Handelskammer - CAMCHAL - durchgeführt. Die in der Studie enthaltenden Daten wurden im Juli 2014 erhoben und umfassen

Mehr

Sage HR Controlling Reports & Analysen

Sage HR Controlling Reports & Analysen Sage HR Controlling Reports & Analysen Integrierte Lösungen für die Personalwirtschaft Sage HR ist der Spezialist für branchenunabhängige HR-Software. Dabei bringen wir ein umfangreiches Wissen rund um

Mehr

BPM Strategie. Von der Strategie zur operativen Umsetzung. GFT Academy. 06. und 07.06.2006, Hamburg 04. und 05.07.2006, Stuttgart

BPM Strategie. Von der Strategie zur operativen Umsetzung. GFT Academy. 06. und 07.06.2006, Hamburg 04. und 05.07.2006, Stuttgart GFT Academy BPM Strategie Von der Strategie zur operativen Umsetzung 06. und 07.06.2006, Hamburg 04. und 05.07.2006, Stuttgart GFT Solutions GmbH Brooktorkai 1 20457 Hamburg Germany T +49 40 35550-0 F

Mehr

Wir schaffen die RICHTIGEN Verbindungen!

Wir schaffen die RICHTIGEN Verbindungen! DOWERK Fach- und Führungskräfte www.dowerk.de Wir schaffen die RICHTIGEN Verbindungen! Sehr geehrte Damen und Herren., wir freuen uns, Ihnen heute interessante Kandidaten (m/w) aus unserer Region aus den

Mehr

- die Akademie für aktuelles Finanz Know-how - Geschlossene Fonds Basisseminar. Sehr geehrte Damen und Herren,

- die Akademie für aktuelles Finanz Know-how - Geschlossene Fonds Basisseminar. Sehr geehrte Damen und Herren, Geschlossene Fonds Seite 1/5 - die Akademie für aktuelles Finanz Know-how - Geschlossene Fonds Basisseminar Sehr geehrte Damen und Herren, geschlossene Fonds sind gemäß der modernen Portfolio Theorie ein

Mehr

Preisdatenbank IT-Services 2014. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015

Preisdatenbank IT-Services 2014. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015 Preisdatenbank IT-Services 2014 Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015 Die Datenbank im Überblick Mehr als 10.000 Referenzpreise In der Preisdatenbank finden Sie mehr als

Mehr

click4suppliers Benutzerhandbuch für Lieferanten

click4suppliers Benutzerhandbuch für Lieferanten click4suppliers Benutzerhandbuch für Lieferanten Version 8.3 für Build 9.5.6 Deutsch / 2008-10-26 Copyright Siemens AG 2008. Alle Rechte vorbehalten. Home: eigene Stammdaten ändern und zurück zur Serviceauswahl

Mehr

Sage Infocenter. Das Werkzeug für einfaches Reporting und Controlling in der Sage Personalwirtschaft

Sage Infocenter. Das Werkzeug für einfaches Reporting und Controlling in der Sage Personalwirtschaft Sage Infocenter Das Werkzeug für einfaches Reporting und Controlling in der Sage Personalwirtschaft Integrierte Lösungen für die Personalwirtschaft Sage HR ist der Spezialist für branchenunabhängige HR-Software.

Mehr

Mediadaten. Wir liefern frische B2B-Kontakte. Gültig ab 19.02.2015. Deutsche Messe Interactive, 2015 Mediadaten

Mediadaten. Wir liefern frische B2B-Kontakte. Gültig ab 19.02.2015. Deutsche Messe Interactive, 2015 Mediadaten Mediadaten Wir liefern frische B2B-Kontakte. Gültig ab 19.02.2015 1 Deutsche Messe Interactive im Profil Wir liefern frische B2B Entscheider Die Deutsche Messe Interactive (DMI) unterstützt Sie bei der

Mehr

Fit für die Leitung! Hannover. für Filialleiter MANAGEMENTSEMINAR PROGRAMM. 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012

Fit für die Leitung! Hannover. für Filialleiter MANAGEMENTSEMINAR PROGRAMM. 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012 für Filialleiter Fit für die Leitung! Hannover 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012 PROGRAMM Steuerberatungsgesellschaft www.treuhand-hannover.de Nur für Mandanten der Fit für die Leitung! Fortbildung

Mehr

Vergütungsstudie Führungskräfte und Spezialisten in der Immobilienwirtschaft 2013/2014

Vergütungsstudie Führungskräfte und Spezialisten in der Immobilienwirtschaft 2013/2014 Kurzinformation Vergütungsstudie Führungskräfte und Spezialisten in der Immobilienwirtschaft 2013/2014 9. Auflage 2013/2014 Die Vergütungsstudie Führungskräfte und Spezialisten in der Immobilienwirtschaft

Mehr

ENGINEERING VOM FEINSTEN.

ENGINEERING VOM FEINSTEN. ENGINEERING VOM FEINSTEN. WIR FINDEN EXPERTEN, DIE GENAU ZU IHNEN PASSEN. Gute Ingenieure sind gefragter denn je und schwer zu finden. Experis Engineering hat beides: den Zugang zu den besten Engineering-Experten

Mehr

Studieninformation zur Befragung von Beratern

Studieninformation zur Befragung von Beratern ETF-Studie Studieninformation zur Befragung von Beratern in Banken & Sparkassen, Versicherungen, unabhängigen Finanzdienstleistern sowie bankenunabhängigen Honorarberatern zum Thema Exchange Traded Funds

Mehr

Vergütungsbericht für das Geschäftsjahr 2014

Vergütungsbericht für das Geschäftsjahr 2014 Portigon AG Vergütungsbericht für das Geschäftsjahr 2014 Veröffentlichung auf Basis der freiwilligen Selbstverpflichtungserklärung der Portigon AG unter Bezugnahme auf die Instituts-Vergütungsverordnung

Mehr

Hintergrund und Zielsetzung der Studie

Hintergrund und Zielsetzung der Studie Wie GKV und PKV mit Transparenz, Sympathie und Vertrauen bei Kunden strategisch punkten können Bewertung von Serviceangeboten und Maßnahmen aus Anbieter- und Kundensicht In Kooperation mit HEUTE UND MORGEN

Mehr

MEHR ALS E-MAIL MARKETING 5 Tipps zur Optimierung Ihrer E-Mail Kampagnen

MEHR ALS E-MAIL MARKETING 5 Tipps zur Optimierung Ihrer E-Mail Kampagnen MEHR ALS E-MAIL MARKETING 5 Tipps zur Optimierung Ihrer E-Mail Kampagnen Die E-Mail Kampagne Wen spreche ich an? Was haben wir gelernt? Wie spreche ich an? Wie geht es weiter? Womit spreche ich an? Wen

Mehr

Kienbaum Management Consultants.» Kienbaum Kurzstudie Entgeltunterschiede bei Frauen und Männern mit vergleichbarer Tätigkeit

Kienbaum Management Consultants.» Kienbaum Kurzstudie Entgeltunterschiede bei Frauen und Männern mit vergleichbarer Tätigkeit Kienbaum Management Consultants» Kienbaum Kurzstudie Entgeltunterschiede bei Frauen und Männern mit vergleichbarer Tätigkeit » Entgeltunterschiede bei Frauen und Männern mit vergleichbarer Tätigkeit "Gleicher

Mehr

Fachtagung Qualitätsmanagement 2015

Fachtagung Qualitätsmanagement 2015 TÜV NORD Akademie 07. Oktober 2015 in Hamburg Fachtagung Qualitätsmanagement 2015 Revision, Innovation, Evolution der sichere Weg in die Zukunft TÜV NORD GROUP Fachtagung Qualitätsmanagement Fachtagung

Mehr

Karriere bei IPSWAYS

Karriere bei IPSWAYS Karriere bei IPSWAYS Die ipsways Gruppe Die Innovationszyklen in der IT sind die schnellsten aller Branchen. Weil nahezu alle anderen Innovationszyklen, zum Beispiel in der Industrie oder der Medizin,

Mehr

advisory Unser Vorgehen Vermittlung von Unternehmensbeteiligungen

advisory Unser Vorgehen Vermittlung von Unternehmensbeteiligungen Unser Vorgehen Vermittlung von Unternehmensbeteiligungen Ausgangslage Jedes Beteiligungsvorhaben ist für Käufer und Verkäufer individuell und bedarf einer professionellen Koordination. begleitet beide

Mehr

FÜHRUNG VON GEWERBLICHEN MITARBEITERN

FÜHRUNG VON GEWERBLICHEN MITARBEITERN FÜHRUNG VON GEWERBLICHEN MITARBEITERN Führung aktiv gestalten. Führungskräftetraining bei Eisberg. WISSEN FÜR MEHR ERFOLG Eisberg-Seminare GmbH Kleine Reichenstraße 5 20457 Hamburg Tel.: 040-87 50 27 94

Mehr

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg Einladung HR Business Days 2012: 08.02.2012 Stuttgart 09.02.2012 München 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg www.hr-business-days.de Programm Ab 08:30 Come Together mit Frühstück 09:00-09:30 Begrüßung und

Mehr

Leistungsübersicht. für das professionelle Teilnehmermanagement mit. Eigene Event-Website mit Online-Anmeldung. Keine versteckten Kosten

Leistungsübersicht. für das professionelle Teilnehmermanagement mit. Eigene Event-Website mit Online-Anmeldung. Keine versteckten Kosten Leistungsübersicht für das professionelle Teilnehmermanagement mit Persönliche Beratung und Betreuung Keine versteckten Kosten Eigene Event-Website mit Online-Anmeldung Alles aus einer Hand Wir sind Ihr

Mehr

Gehaltsspiegel Finanz- und Rechnungswesen

Gehaltsspiegel Finanz- und Rechnungswesen 2010 Gehaltsspiegel Finanz- und Rechnungswesen Vorwort Die schwierige wirtschaftliche Situation hat 2009 ihre Spuren hinterlassen. Unternehmen stehen vor der Herausforderung trotz angespannter Personaletats

Mehr

C A R E xrm Die CRM-Branchenlösung für die Sozialwirtschaft

C A R E xrm Die CRM-Branchenlösung für die Sozialwirtschaft C A R E xrm Die CRM-Branchenlösung für die Sozialwirtschaft 1 arvato Systems C.A.R.E. xrm Februar 2012 Bertelsmann Bertelsmann - international führendes Medien- und Servicesunternehmen. Zahlen & Fakten

Mehr

Beispiel für ein massgeschneidertes Inhouse-Seminar

Beispiel für ein massgeschneidertes Inhouse-Seminar Beispiel für ein massgeschneidertes Inhouse-Seminar zum Thema Finanzielle Führung des Unternehmens Das Programm wurde kundenspezifisch auf die individuellen Unternehmensdaten und bedürfnisse des Kunden

Mehr

Gehaltsstudie 2010. Leseprobe. BME-Service Personal & Karriere

Gehaltsstudie 2010. Leseprobe. BME-Service Personal & Karriere Gehaltsstudie 2010 Leseprobe BME-Service Personal & Karriere Inhaltsverzeichnis Einleitung 2 Erhebungsbeschreibung 2 Darstellung der Ergebnisse 3 Berufsprofil 4 Altersverteilung 4 Bildungsabschluss 4 Hierarchie-Ebene

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

Wie erfolgversprechend ist Ihr ecommerce-geschäftsmodell?

Wie erfolgversprechend ist Ihr ecommerce-geschäftsmodell? Kienbaum Management Consultants Wie erfolgversprechend ist Ihr ecommerce-geschäftsmodell? ecommerce-audit zur Überprüfung bestehender Strategien, Prozesse und Strukturen Practice Group Retail Kienbaum

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Mathematik - Versicherungstechnik - Anwendung mathematischer Konzepte in der Praxis -

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Mathematik - Versicherungstechnik - Anwendung mathematischer Konzepte in der Praxis - Fachseminare für die Versicherungswirtschaft PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße 98 82166 Gräfelfing bei München Telefon 089. 89

Mehr

EINLADUNG. Verkaufs-, Kommunikationsund Persönlichkeits-Seminar. Speziell für professionelle Kosmetikerinnen aus der Kosmetik-Instituts-Branche!

EINLADUNG. Verkaufs-, Kommunikationsund Persönlichkeits-Seminar. Speziell für professionelle Kosmetikerinnen aus der Kosmetik-Instituts-Branche! EINLADUNG Verkaufs-, Kommunikationsund Persönlichkeits-Seminar Speziell für professionelle Kosmetikerinnen aus der Kosmetik-Instituts-Branche! Power Seminar 2014 Verkaufs-, Kommunikations- und Persönlichkeits-Seminar

Mehr

SAP Forum 2015. Monika Schörghofer Selecteam. Konstantin Schäfer KSF Consult. 21./22. April 2015

SAP Forum 2015. Monika Schörghofer Selecteam. Konstantin Schäfer KSF Consult. 21./22. April 2015 SAP Forum 2015 Monika Schörghofer Selecteam Konstantin Schäfer KSF Consult 21./22. April 2015 Was KSF Consult macht Seit 2014 unterstützt KSF Consult Unternehmen im IT Management und IT Strategie Beratung.

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Verantwortlich für die Meldeplattform rennmeldung.de : Folgende weiteren online-plattformen sind von B. Altmann entwickelt worden:

Verantwortlich für die Meldeplattform rennmeldung.de : Folgende weiteren online-plattformen sind von B. Altmann entwickelt worden: Verantwortlich für die Meldeplattform rennmeldung.de : Bernd Altmann DUTYSOFT EDV-Beratung Kiebitzgasse 3 85551 Kirchheim 089 90480646-0171 4035662 Bernd.Altmann@rennmeldung.de Folgende weiteren online-plattformen

Mehr

Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr

Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr Villa Merton, Union International Club e.v. Am Leonhardsbrunn 12, 60487 Frankfurt Referenten Dr. Sibylle Peter Mitglied der

Mehr

Kienbaum Management Consultants Personalkostenmanagement

Kienbaum Management Consultants Personalkostenmanagement Kienbaum Management Consultants Personalkostenmanagement Sicherstellen einer wettbewerbsfähigen Personalkostenquote bei markt- und leistungsgerechter Vergütung Eckpunkte eines nachhaltigen und anforderungsgerechten

Mehr

Drei Monate Echtbetrieb ByDesign: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

Drei Monate Echtbetrieb ByDesign: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis m.a.x. it Drei Monate Echtbetrieb ByDesign: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis Clemens Dietl m.a.x. it Informationstechnologie für die Zukunft m.a.x. it Verlässliche IT für den Mittelstand Ihr persönlicher

Mehr

Unternehmenspräsentation. .dev. AG

Unternehmenspräsentation. .dev. AG Unternehmenspräsentation.dev. AG seit 1989 Folie 1 Über uns Gründung als Personengesellschaft (IRION Datenverarbeitung) in 1989 Relaunch als AG 1998 Firmensitz Neu-Isenburg bei Frankfurt a. M. 10 Mitarbeiter

Mehr

Die Due Diligence Prüfung

Die Due Diligence Prüfung SMILE Venture Management GmbH, Berlin, Germany Die Prüfung Medellín, 21. November 2001 Ablauf einer Transaktion Strategische Entscheidung Verhandlungen Letter of Intend (LoI) Vertragsverhandlungen Abschluss

Mehr