Club Survey Renewables 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Club Survey Renewables 2014"

Transkript

1 Kienbaum Management Consultants Club Survey Renewables 2014 Vergütungsvergleich für ausgewählte Führungs- und Fachfunktionen im Bereich Erneuerbare Energien Energie + Wasser + Entsorgung

2 Key Features» Der Club Survey Renewables 2014 liefert die Basis für eine fundierte Standortbestimmung Ihrer derzeitigen Vergütungspositionierung im Vergleich zu Unternehmen der Branche insbesondere mit den Sparten Wind, Photovoltaik und Bioenergie.» Die Erhebung mit 40 bis 50 branchenspezifischen Führungs- und Fachfunktionen umfasst dabei alle wesentlichen Wertschöpfungsstufen bzw. Betätigungsfelder wie Projektentwicklung, F&E/Konstruktion/Fertigung, Montage/Errichtung/Inbetriebnahme, Service/Instandhaltung, Betrieb, Asset-/Portfoliomanagement, Marketing/Vertrieb sowie typische Zentral- und Querschnittsfunktionen.» Auswertungsinhalte/Ergebnisse: Abbildung branchenüblicher Vergütungselemente (Fixvergütung/variable Vergütung/Jahresgesamtvergütung) und wesentlicher Zusatzleistungen. Auswertung zu ausgewählten aktuellen Fragestellungen und Trends der Vergütungspolitik und -entwicklungen.» Der Club Survey bezieht sich regional auf Deutschland. Eine Ausbaustufe (regionale Erweiterung um ausgewählte Länder) wird nach Interesse definiert. Key Features Clubsurvey Renewables 2014» Internationale Transparenz über die Marktvergütung von Spezialfunktionen der Branche» Identifizierung der eigenen Wettbewerbsfähigkeit und Vergütungspositionierung im Markt für bis zu über 60 Funktionen» Anregungen zur Gestaltung von Vergütungspolicies» Frühzeitige Identifizierung von Markttrends und verbesserte Position bei Gehaltsverhandlungen Ausgewählte Funktionen auf einen Blick F & E, Konstruktion/Fertigung» Leiter Forschung/Entwicklung» Projektleiter Forschung/Entwicklung» Ingenieur - Forschung/Entwicklung» Leiter Produktzulassung» Entwicklungsingenieur» Testingenieur» Applikationsingenieur» Werksleiter» Leiter Produktion/Fertigung/Herstellung» Ingenieur Fertigung/Produktion» Leiter Konstruktion» Konstruktionsingenieur» Ingenieur Verfahrenstechnik/Prozesstechnologie» Leiter Produktionsplanung/Arbeitsvorbereitung» Leiter Qualitätssicherung» Produktionstechniker Projektentwicklung/-umsetzung» Leiter Projektentwicklung» Projektentwickler/-manager» Oberbauleiter» Bauleiter Inbetriebnahme/Betrieb/Instandhaltung» Inbetriebssetzungsingenieur» HSE Manager» Leiter Service/Instandhaltung» Techniker Wartung/Instandhaltung Asset-/Portfoliomanagement» Leiter Asset Management» Assetmanager/Portfoliomanager Seegehendes Personal» Kapitän» Leitender technischer Offizier» 1./2. Nautischer Offizier» Crane-Operator Einkauf/Materialwirtschaft/Logistik» Leiter Materialwirtschaft/Einkauf» Leiter Logistik/Supply Chain Management» Lagerleiter» Disponent» Spezialist Einkauf Personal/IT/Recht» Leiter Personal» Referent Personal» Leiter Recht» Jurist» Leiter IT» IT Projektleiter» IT Netzwerkarchitekt/-planer» IT Softwareingenieur Zentrale Unternehmensfunktionen» Leiter Unternehmensentwicklung» Leiter Beteiligungsmanagement» Beteiligungscontroller» Leiter Unternehmenskommunikation» Leiter Produktsparte» Leiter Investor Relations Finanzen/Rechnungswesen» Leiter Finanzen & Rechnungswesen» Leiter Bilanzbuchhaltung/Buchhaltung» Leiter Controlling» Controller» Leiter Revision Marketing/Vertrieb/Handel» Leiter Marketing» Leiter Vertrieb» Gebiets-/Regionalverkaufsleiter (Sparten-/Produktverkaufsleiter)» Außendienstmitarbeiter» Key-Account-Manager» Vertriebsingenieur» Produktmanager» Leiter Kundendienst/-service

3 Vergütungsvergleich Führungs- und Fachfunktionen im Bereich Erneuerbare Energien Ergebnisse Club Survey Renewables 2014 Vergütungsauswertung» Ausgabe als Online-Ergebnisbericht und/oder PDF- bzw. Excel-Export» Funktionsspezifische Auswertung der Daten, inkl. Gegenüberstellung eigener Vergütungsdaten für Vergleich zu Teilnehmern» Übersichten (Tabellen und Grafiken) zur Höhe der Fixvergütung, variablen Vergütung und Gesamtvergütung nach verschiedenen Kriterien, wie z. B. Unternehmensgröße, Funktionsgruppen, Funktionsausprägung, Personalverantwortung etc. Beispielhafte Darstellung: Vergütungspolitik/Vergütungstrends» Aktuelle Informationen zu Vergütungspolitik und -trends sowie Gehaltsentwicklungen im Bereich Renewables. Wir stellen jedem teilnehmenden Unternehmen einen exklusiven Zugang zu unserer Online-Plattform Compensation Portal zur Verfügung, der es erlaubt, eigenständige Analysen nach verschiedenen Selektionskriterien durchzuführen und auch Exporte der Ergebnisse (z. B. in PDF und Excel) vorzunehmen. Ergänzende Themen, z. B. zur Vergütungspolitik, werden als PDF-Bericht zum Download bereitgestellt. Vertraulichkeit Wir verpflichten uns, alle im Zusammenhang mit der Durchführung des Club Surveys Renewables 2014 bekannt werdenden Informationen streng vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben; Vergütungsinformationen geben wir allenfalls in anonymisierter und aggregierter Form weiter, so dass eine Nachverfolgbarkeit ausgeschlossen ist. Die Geheimhaltungspflicht erstreckt sich auf alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Unternehmens.

4 Zeitplan Bitte bestätigen Sie uns Ihre Teilnahme am Club Survey Renewables per bis zum Im November/Dezember 2014 erfolgt nach Auswertung der Teilnehmerdaten der Zugang zu den Ergebnissen über das Kienbaum Vergütungsportal (Online-Auswertung). Anmeldefrist Teilnahme Club Survey Renewables bis zum: Deadline Dateneingabe/ Versand Rohdaten an Kienbaum: Zugang zu den Benchmark- Ergebnissen: November/Dezember 2014 Preise Im Rahmen Ihrer Teilnahme am Club Survey Renewables 2014 erhalten Sie nur als Teilnehmer einen individuellen Zugang zum Compensation Portal. Die Ergebnisse werden EXKLUSIV und INDIVIDUELL für die am Clubsurvey Renewables teilnehmenden Unternehmen erstellt. Der Club Survey bezieht sich regional auf Deutschland. Eine Ausbaustufe (regionale Erweiterung um ausgewählte Länder) wird nach Interesse definiert. Die Mindestteilnehmerzahl pro Land beträgt ca. acht Unternehmen. Investitionsrahmen: * pro teilnehmendem Unternehmen (Deutschland); Ausbaustufe in Abhängigkeit teilnehmender Unternehmen: je zusätzliches Land zzgl *. * Jeweils zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer von z. Zt. 19 %. Kontakt Kienbaum Management Consultants GmbH Ahlefelder Straße Gummersbach Arne Sievert Senior Expert + 49 (2261) (2261) Dr. Sandra Düsing Principal +49 (211) (211)

5 Key Features» Der Club Survey Renewables 2014 liefert die Basis für eine fundierte Standortbestimmung Ihrer derzeitigen Vergütungspositionierung im Vergleich zu Unternehmen der Branche insbesondere mit den Sparten Wind, Photovoltaik und Bioenergie.» Die Erhebung mit 40 bis 50 branchenspezifischen Führungs- und Fachfunktionen umfasst dabei alle wesentlichen Wertschöpfungsstufen bzw. Betätigungsfelder wie Projektentwicklung, F&E/Konstruktion/Fertigung, Montage/Errichtung/Inbetriebnahme, Service/Instandhaltung, Betrieb, Asset-/Portfoliomanagement, Marketing/Vertrieb sowie typische Zentral- und Querschnittsfunktionen.» Auswertungsinhalte/Ergebnisse: Abbildung branchenüblicher Vergütungselemente (Fixvergütung/variable Vergütung/Jahresgesamtvergütung) und wesentlicher Zusatzleistungen. Auswertung zu ausgewählten aktuellen Fragestellungen und Trends der Vergütungspolitik und -entwicklungen.» Der Club Survey bezieht sich regional auf Deutschland. Eine Ausbaustufe (regionale Erweiterung um ausgewählte Länder) wird nach Interesse definiert. Key Features Clubsurvey Renewables 2014» Internationale Transparenz über die Marktvergütung von Spezialfunktionen der Branche» Identifizierung der eigenen Wettbewerbsfähigkeit und Vergütungspositionierung im Markt für bis zu über 60 Funktionen» Anregungen zur Gestaltung von Vergütungspolicies» Frühzeitige Identifizierung von Markttrends und verbesserte Position bei Gehaltsverhandlungen Vergütungsvergleich Führungs- und Fachfunktionen im Bereich Erneuerbare Energien Ergebnisse Club Survey Renewables 2014 Vergütungsauswertung» Ausgabe als Online-Ergebnisbericht und/oder PDF- bzw. Excel-Export» Funktionsspezifische Auswertung der Daten, inkl. Gegenüberstellung eigener Vergütungsdaten für Vergleich zu Teilnehmern» Übersichten (Tabellen und Grafiken) zur Höhe der Fixvergütung, variablen Vergütung und Gesamtvergütung nach verschiedenen Kriterien, wie z. B. Unternehmensgröße, Funktionsgruppen, Funktionsausprägung, Personalverantwortung etc. Beispielhafte Darstellung: Ausgewählte Funktionen auf einen Blick F & E, Konstruktion/Fertigung» Leiter Forschung/Entwicklung» Projektleiter Forschung/Entwicklung» Ingenieur - Forschung/Entwicklung» Leiter Produktzulassung» Entwicklungsingenieur» Testingenieur» Applikationsingenieur» Werksleiter» Leiter Produktion/Fertigung/Herstellung» Ingenieur Fertigung/Produktion» Leiter Konstruktion» Konstruktionsingenieur» Ingenieur Verfahrenstechnik/Prozesstechnologie» Leiter Produktionsplanung/Arbeitsvorbereitung» Leiter Qualitätssicherung» Produktionstechniker Projektentwicklung/-umsetzung» Leiter Projektentwicklung» Projektentwickler/-manager» Oberbauleiter» Bauleiter Inbetriebnahme/Betrieb/Instandhaltung» Inbetriebssetzungsingenieur» HSE Manager» Leiter Service/Instandhaltung» Techniker Wartung/Instandhaltung Asset-/Portfoliomanagement» Leiter Asset Management» Assetmanager/Portfoliomanager Seegehendes Personal» Kapitän» Leitender technischer Offizier» 1./2. Nautischer Offizier» Crane-Operator Einkauf/Materialwirtschaft/Logistik» Leiter Materialwirtschaft/Einkauf» Leiter Logistik/Supply Chain Management» Lagerleiter» Disponent» Spezialist Einkauf Personal/IT/Recht» Leiter Personal» Referent Personal» Leiter Recht» Jurist» Leiter IT» IT Projektleiter» IT Netzwerkarchitekt/-planer» IT Softwareingenieur Zentrale Unternehmensfunktionen» Leiter Unternehmensentwicklung» Leiter Beteiligungsmanagement» Beteiligungscontroller» Leiter Unternehmenskommunikation» Leiter Produktsparte» Leiter Investor Relations Finanzen/Rechnungswesen» Leiter Finanzen & Rechnungswesen» Leiter Bilanzbuchhaltung/Buchhaltung» Leiter Controlling» Controller» Leiter Revision Marketing/Vertrieb/Handel» Leiter Marketing» Leiter Vertrieb» Gebiets-/Regionalverkaufsleiter (Sparten-/Produktverkaufsleiter)» Außendienstmitarbeiter» Key-Account-Manager» Vertriebsingenieur» Produktmanager» Leiter Kundendienst/-service Vergütungspolitik/Vergütungstrends» Aktuelle Informationen zu Vergütungspolitik und -trends sowie Gehaltsentwicklungen im Bereich Renewables. Wir stellen jedem teilnehmenden Unternehmen einen exklusiven Zugang zu unserer Online-Plattform Compensation Portal zur Verfügung, der es erlaubt, eigenständige Analysen nach verschiedenen Selektionskriterien durchzuführen und auch Exporte der Ergebnisse (z. B. in PDF und Excel) vorzunehmen. Ergänzende Themen, z. B. zur Vergütungspolitik, werden als PDF-Bericht zum Download bereitgestellt. Vertraulichkeit Wir verpflichten uns, alle im Zusammenhang mit der Durchführung des Club Surveys Renewables 2014 bekannt werdenden Informationen streng vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben; Vergütungsinformationen geben wir allenfalls in anonymisierter und aggregierter Form weiter, so dass eine Nachverfolgbarkeit ausgeschlossen ist. Die Geheimhaltungspflicht erstreckt sich auf alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Unternehmens.

Kienbaum Management Consultants. Vergütungsbenchmark Medizintechnik 2014

Kienbaum Management Consultants. Vergütungsbenchmark Medizintechnik 2014 Kienbaum Management Consultants Vergütungsbenchmark Medizintechnik 2014 Überblick Der Kienbaum Vergütungsvergleich Medizintechnik ermöglicht den Teilnehmern eine umfassende Sicht auf die Vergütung ihrer

Mehr

» Vergütungsbenchmark. Energie + Wasser + Entsorgung 2014

» Vergütungsbenchmark. Energie + Wasser + Entsorgung 2014 » Vergütungsbenchmark Energie + Wasser + Entsorgung 2014 » Vergütungsvergleich: Eine unverzichtbare Standortbestimmung für die Personalarbeit Wie gewinnen und binden Unternehmen der Ver- und Entsorgungswirtschaft

Mehr

Kienbaum Management Consultants. Vergütungsbenchmark Immobilien 2014

Kienbaum Management Consultants. Vergütungsbenchmark Immobilien 2014 Kienbaum Management Consultants Vergütungsbenchmark Immobilien 2014 Überblick Über den Vergütungsbenchmark Mit dem Vergütungsbenchmark Immobilien liefert Kienbaum Ihnen eine fundierte Standortbestimmung

Mehr

» Vergütungsbenchmark. Verbände und Organisationen 2015

» Vergütungsbenchmark. Verbände und Organisationen 2015 » Vergütungsbenchmark Verbände und Organisationen 2015 1 Vergütungsbenchmark Verbände und Organisationen 2015 Ansprechpartnerin: Sylvia Löbach Fon: +49 2261 703-608 sylvia.loebach@kienbaum.de Verantwortlich:

Mehr

» Club Survey 2015 Corporate Center in Switzerland

» Club Survey 2015 Corporate Center in Switzerland » Club Survey 2015 Corporate Center in Switzerland 2 Club Survey Corporate Center in Switzerland 2015 Wir laden Sie herzlich ein zur Teilnahme am Club Survey Corporate Center in Switzerland.» Compensation

Mehr

Kienbaum Consultants International.» Club Survey Salärvergleich in der Schweizer Assekuranz

Kienbaum Consultants International.» Club Survey Salärvergleich in der Schweizer Assekuranz Kienbaum Consultants International» Club Survey Salärvergleich in der Schweizer Assekuranz Wir laden Sie herzlich ein zur Teilnahme am Salärvergleich in der Schweizer Assekuranz.» Compensation Warum Kienbaum

Mehr

SPECTARIS Gehaltsvergleich 2015

SPECTARIS Gehaltsvergleich 2015 Kienbaum Management Consultants GmbH Düsseldorf, 2015 SPECTARIS Gehaltsvergleich 2015 Online-Daten für typische High-Tech- und Querschnittsfunktionen Spectaris Vergütungsvergleich 2015 Online-Zugang zur

Mehr

Kienbaum Management Consultants GmbH Club-Vergütungsvergleich Handel

Kienbaum Management Consultants GmbH Club-Vergütungsvergleich Handel Kienbaum Management Consultants GmbH Club-Vergütungsvergleich Handel Online-Vergütungsdaten für typische Handels- und Querschnittsfunktionen Knappheit bei E-Commerce-Experten führt im Markt teils zu schnellen

Mehr

Den Wettbewerb im Blick

Den Wettbewerb im Blick Club Survey INSURANCE Führungs- und Fachfunktionen in der deutschen Versicherungswirtschaft Den Wettbewerb im Blick Sicher navigieren mit zuverlässigen Vergütungsdaten von Kienbaum. » Der Club Survey INSURANCE:

Mehr

» Club Survey INSURANCE

» Club Survey INSURANCE Kienbaum Management Consultants» Club Survey INSURANCE Führungs- und Fachfunktionen in der deutschen Versicherungswirtschaft Unser bewährter Report Leitende Angestellte in Versicherungen in neuer Form!

Mehr

Den Wettbewerb im Blick

Den Wettbewerb im Blick Club Survey INSURANCE Führungs- und Fachfunktionen in der deutschen Versicherungswirtschaft Den Wettbewerb im Blick Sicher navigieren mit zuverlässigen Vergütungsdaten von Kienbaum. » Der Club Survey INSURANCE:

Mehr

» Vergütungsbenchmark. Energie + Wasser + Entsorgung 2016

» Vergütungsbenchmark. Energie + Wasser + Entsorgung 2016 » Vergütungsbenchmark Energie + Wasser + Entsorgung 2016 » Vergütungsvergleich: Eine unverzichtbare Standortbestimmung für die Personalarbeit Der Einfluss des digitalen Wandels auf die Gesellschaft und

Mehr

durchschnittlich 134.000 Euro im Jahr. Topverdiener bei den Spezialisten und Sachbearbeitern sind die Key-Account-Manager mit einer jährlichen

durchschnittlich 134.000 Euro im Jahr. Topverdiener bei den Spezialisten und Sachbearbeitern sind die Key-Account-Manager mit einer jährlichen Pressemitteilung 43.2015 Kienbaum-Studie zur Vergütung in Marketing und Vertrieb Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 3,6 Prozent» Gehälter steigen mit Unternehmensgröße» Außendienstler im Maschinen-

Mehr

Kienbaum Management Consultants. Benchmarking

Kienbaum Management Consultants. Benchmarking Kienbaum Management Consultants Benchmarking Benchmarking auf Basis fundierter Marktdaten Bedeutung des Benchmarking» Unter Benchmarking verstehen wir die Gegenüberstellung von Vergütungsdaten eines Unternehmens

Mehr

Kienbaum Management Consultants.» Kienbaum Jubiläum: 50 Jahre Management-Vergütung im Fokus

Kienbaum Management Consultants.» Kienbaum Jubiläum: 50 Jahre Management-Vergütung im Fokus Kienbaum Management Consultants» Kienbaum Jubiläum: 5 Jahre Management-Vergütung im Fokus Seit über 5 Jahren berät Kienbaum Unternehmen professionell in allen Vergütungsfragen. Zu Beginn standen neben

Mehr

» Compensation Portal

» Compensation Portal » Compensation Portal Compensation Portal 1 » Kienbaum: Führend in Marktdaten Mit dem Compensation Portal erhalten Sie exklusiven Zugang zur Kienbaum Online-Vergütungsdatenbank rund um die Uhr. Wettbewerbsfähige

Mehr

Managementberatung Kienbaum in Kooperation mit der Handelszeitung. Betrachtet man die Jahresgesamtbezüge, fallen die Gehaltssteigerungen je nach

Managementberatung Kienbaum in Kooperation mit der Handelszeitung. Betrachtet man die Jahresgesamtbezüge, fallen die Gehaltssteigerungen je nach Pressemitteilung 35.2014 Kienbaum veröffentlicht Studie zu Kadersalären in der Schweiz Saläre der Schweizer Kader steigen kaum Zürich, 21. Juli 2014 Die Schweizer Unternehmen erhöhen die Saläre ihrer Kader

Mehr

Gehaltsspiegel IT-Beratung, Analyse, Konzeption 2014

Gehaltsspiegel IT-Beratung, Analyse, Konzeption 2014 Arbeitsrecht und Personal Personalauswahl und Vertragsgestaltung PMSG PersonalMarkt Services GmbH Gehaltsspiegel IT-Beratung, Analyse, Konzeption 214 Verlag Dashöfer Profil: Inhaltsverzeichnis Datenbasis:

Mehr

Kienbaum Management Consultants GmbH. Einstiegsgehälter für Hochschulabsolventen» Was ist üblich?» Was ist möglich?

Kienbaum Management Consultants GmbH. Einstiegsgehälter für Hochschulabsolventen» Was ist üblich?» Was ist möglich? Kienbaum Management Consultants GmbH Einstiegsgehälter für Hochschulabsolventen» Was ist üblich?» Was ist möglich? Willkommen bei der führenden Human Resources orientierten Managementberatung in Europa!

Mehr

MESSAGE FROM DIRECTOR

MESSAGE FROM DIRECTOR SALARY GUIDE 2016 SALARY GUIDE - 2016 MESSAGE FROM DIRECTOR Guten Tag, Wir freuen uns, Ihnen unsere zweite Ausgabe des Goodman Masson Salary Guides zuzusenden. Auf dem aktuellen Arbeitsmarkt herrscht Bewegung.

Mehr

visionary experts who we are...

visionary experts who we are... visionary experts who we are... who we are... visionary experts GmbH i.g. Zum Nordkai 16 26725 Emden +49 (0) 4921-99 77 77 2 info@visionary-experts.com www.visionary-experts.com Das Unternehmen visionary

Mehr

I. VORWORT... 4 II. WIRTSCHAFTLICHE UND STRUKTURELLE RAHMENBEDINGUNGEN DES NORDWESTENS... 5 III. ERLÄUTERUNGEN ZUR DATENSTRUKTUR DER STUDIE...

I. VORWORT... 4 II. WIRTSCHAFTLICHE UND STRUKTURELLE RAHMENBEDINGUNGEN DES NORDWESTENS... 5 III. ERLÄUTERUNGEN ZUR DATENSTRUKTUR DER STUDIE... Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS I. VORWORT... 4 II. WIRTSCHAFTLICHE UND STRUKTURELLE RAHMENBEDINGUNGEN DES NORDWESTENS... 5 III. ERLÄUTERUNGEN ZUR DATENSTRUKTUR DER STUDIE... 8 a. Datengrundlage...8

Mehr

iq target mobile Basispräsentation Targeting Jetzt auch für Ihre mobile Zielgruppe

iq target mobile Basispräsentation Targeting Jetzt auch für Ihre mobile Zielgruppe Basispräsentation Targeting Jetzt auch für Ihre mobile Zielgruppe Spitze Zielgruppen jetzt auch mobil erreichen Das etablierte Entscheidertargeting, exklusiv bei uns jetzt auch mobil nutzbar! Präzise Zielgruppenansprache

Mehr

Vergütungs-Benchmarks in Vertrieb und Marketing

Vergütungs-Benchmarks in Vertrieb und Marketing Vergütungs-Benchmarks in Vertrieb und Marketing Zusammengestellt vom Lehrstuhl für Vertriebsmanagement und Business-to-Business Marketing Stand: 28. Juni 2012 Univ.-Prof. Dr. Ove Jensen Lehrstuhl für Vertriebsmanagement

Mehr

CREATING CAREERS BEWERBER BROSCHÜRE

CREATING CAREERS BEWERBER BROSCHÜRE CREATING CAREERS BEWERBER BROSCHÜRE WER SIND WIR? Unter der Dachmarke AVANTGARDE Experts rekrutieren die AVANTGARDE Talents GmbH und die AVANTGARDE Experts GmbH im Auftrag ihrer Kunden Fach- und Führungskräfte

Mehr

Wie gestalte ich meine Preise? Vergütungsmodelle für Berater

Wie gestalte ich meine Preise? Vergütungsmodelle für Berater Wie gestalte ich meine Preise? Vergütungsmodelle für Berater Pricing für freiberufliche Unternehmensberater Consulting Society Hamburg, 8. Mai 2015 Insights der Consulting Society zu Pricing kommen aus

Mehr

Message from Director

Message from Director Salary Guide 2015 Message from Director Sehr geehrte Kunden und Kandidaten, Wir freuen uns, Ihnen unsere erste Ausgabe des Goodman Masson Salary Guides 2015 zuzusenden. In den vergangenen Jahren haben

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN. e n g i n e e r i n g a u s l e i d e n s c h a f t! eng-craft \\ Beratung & Ingenieurdienstleistungen

HERZLICH WILLKOMMEN. e n g i n e e r i n g a u s l e i d e n s c h a f t! eng-craft \\ Beratung & Ingenieurdienstleistungen HERZLICH WILLKOMMEN e n g i n e e r i n g a u s l e i d e n s c h a f t! eng-craft \\ Beratung & Ingenieurdienstleistungen Wolfsburg, den 19. Juli 2011 INHALT 1 2 eng-craft \\ engineering aus leidenschaft!

Mehr

Neugestaltung der Top Executive Compensation. Variables Vergütungssystem Gehaltsbandsystematik Zielvereinbarung

Neugestaltung der Top Executive Compensation. Variables Vergütungssystem Gehaltsbandsystematik Zielvereinbarung Neugestaltung der Top Executive Compensation Variables Vergütungssystem Gehaltsbandsystematik Zielvereinbarung Neugestaltung der OFK-Vergütungssystematik Datensammlung & Analyse Neugestaltung Implementierung

Mehr

Am Arbeitsmarkt gesuchte Qualifikationen in der maritimen Wirtschaft

Am Arbeitsmarkt gesuchte Qualifikationen in der maritimen Wirtschaft Fragestellung: Welche Qualifikationen werden von Unternehmen bei der Suche nach Fachpersonal nachgefragt? Vorgehensweise: Suche nach Stellen im maritimen Bereich in Online-Stellenbörsen und in Tageszeitungen

Mehr

Kienbaum Management Consultants GmbH Köln, 28. November 2013. Einstiegsgehälter für Hochschulabsolventen

Kienbaum Management Consultants GmbH Köln, 28. November 2013. Einstiegsgehälter für Hochschulabsolventen Kienbaum Management Consultants GmbH Köln, 28. November 2013 Einstiegsgehälter für Hochschulabsolventen Willkommen bei der führenden Human Resources orientierten Managementberatung in Europa! Unternehmensprofil:

Mehr

Leistungsspektrum Compensation-Online

Leistungsspektrum Compensation-Online Leistungsspektrum Compensation-Online Vergütungsdaten & integrierte Stellenbewertung Hamburg, 2015 Überblick Compensation-Online ist ein effektives HR-Instrument zur Unternehmenssteuerung Hoher Nutzen

Mehr

Vergütung von Mitarbeitern und Führungskräften im Bereich Investor Relations

Vergütung von Mitarbeitern und Führungskräften im Bereich Investor Relations Vergütung von Mitarbeitern und Führungskräften im Bereich Investor Relations Stephanie Schmelter, Anna Wiestler 31. Oktober 2008 Copyright Towers, Perrin, Forster & Crosby, Inc. Eschersheimer Landstraße

Mehr

Kienbaum-Studie zur variablen Vergütung in Österreich/Deutschland/Schweiz

Kienbaum-Studie zur variablen Vergütung in Österreich/Deutschland/Schweiz Pressemitteilung 8.2014 Kienbaum-Studie zur variablen Vergütung in Österreich/Deutschland/Schweiz Managergehälter in Österreich sinken Wien, 25. August 2014 Die Krise ist in Österreich immer noch spürbar:

Mehr

Kienbaum Management Consultants. Entwicklung und Implementierung von Gesamtvergütungsstrategien und -systemen

Kienbaum Management Consultants. Entwicklung und Implementierung von Gesamtvergütungsstrategien und -systemen Kienbaum Management Consultants Entwicklung und Implementierung von Gesamtvergütungsstrategien und -systemen Kienbaum ist seit vielen Jahren bewährter Beratungspartner im Bereich der Entwicklung und Implementierung

Mehr

Gehaltsspiegel Finanz- und Rechnungswesen

Gehaltsspiegel Finanz- und Rechnungswesen 2010 Gehaltsspiegel Finanz- und Rechnungswesen Vorwort Die schwierige wirtschaftliche Situation hat 2009 ihre Spuren hinterlassen. Unternehmen stehen vor der Herausforderung trotz angespannter Personaletats

Mehr

«OSL Upload Frage» Dateien hochladen & auswerten

«OSL Upload Frage» Dateien hochladen & auswerten QuickInfo «OSL Upload Frage» Dateien hochladen & auswerten Feature Der Fragetyp Upload Frage ist ein zusätzlicher, spezieller Fragetyp, der Ihnen ermöglicht, über Ihre Umfrage Dateien wie z.b. Bilder,

Mehr

Ausgangssituation. Befragung. Ihr Vorteil. Für Ihre Mitwirkung und die Rücksendung des Fragebogens bis zum 12.9.2011 bedanken wir uns.

Ausgangssituation. Befragung. Ihr Vorteil. Für Ihre Mitwirkung und die Rücksendung des Fragebogens bis zum 12.9.2011 bedanken wir uns. Fragebogen zur Studie PERSONALMANAGEMENT IM ZEICHEN DER ENERGIEWENDE Ausgangssituation In der Energiewirtschaft vollzieht sich gut 11 Jahre nach der Liberalisierung ein neuer Wandel: die Energiewende.

Mehr

Die Exportinitiative Energieeffizienz in der MENA Region

Die Exportinitiative Energieeffizienz in der MENA Region Die Exportinitiative Energieeffizienz in der MENA Region Ein Angebot zur Förderung von Energieeffizienz made in Germany Laura Scharlach Projektleiterin Exportinitiativen, Renewables Academy (RENAC) AG

Mehr

Vergütungsanalyse. » Gehaltsentwicklung bei Juristen in der Privatwirtschaft und in Anwaltskanzleien

Vergütungsanalyse. » Gehaltsentwicklung bei Juristen in der Privatwirtschaft und in Anwaltskanzleien Vergütungsanalyse» Gehaltsentwicklung bei Juristen in der Privatwirtschaft und in Anwaltskanzleien Tom Feldkamp Kienbaum Management Consultants GmbH Vergütungsberatung Beethovenstraße 12-16 60325 Frankfurt

Mehr

Deutschland. Gehaltsspiegel Finanz- und Rechnungswesen 2008/2009

Deutschland. Gehaltsspiegel Finanz- und Rechnungswesen 2008/2009 Deutschland Gehaltsspiegel Finanz- und Rechnungswesen 2008/2009 Vorwort In Zeiten des Fachkräftemangels stehen Unternehmen vor der Herausforderung, qualifizierte Mitarbeiter dauerhaft zu binden. Das Angebot

Mehr

Benchmark zur Kompetenzbestimmung in der österreichischen SW Industrie. Mag. Robert Kromer NCP / AWS Konferenz Wien, 29.2.2012

Benchmark zur Kompetenzbestimmung in der österreichischen SW Industrie. Mag. Robert Kromer NCP / AWS Konferenz Wien, 29.2.2012 Benchmark zur Kompetenzbestimmung in der österreichischen SW Industrie Mag. Robert Kromer NCP / AWS Konferenz Wien, 29.2.2012 Warum beschäftigen wir uns mit Wissensbewertung? ( 1978 (in Folie 2 Welchen

Mehr

Markus Henkel Partner im Netzwerk der www.high-professionals.de

Markus Henkel Partner im Netzwerk der www.high-professionals.de Markus Henkel Oeltzenstrasse 4 D-30169 Hannover Mobiltelefon +49 178 340 64 74 henkel@high-professionals.de Summary: Senior Professional im kaufmännischen Bereich mit Fokus auf Controlling, Konzernrechnungswesen

Mehr

HGB war gestern Rechnungslegungsvorschriften. Investment vermögen nach KAGB

HGB war gestern Rechnungslegungsvorschriften. Investment vermögen nach KAGB www.pwc.de/de/events www.pwc.de/the_academy HGB war gestern Rechnungslegungsvorschriften für geschlossene Investment vermögen nach KAGB Seminar 25.03.2014, Frankfurt/M. 03.04.2014, München 09.10.2014,

Mehr

LOGISTIK inside Online - Empfänger Struktur Analyse 2005. LOGISTIK inside

LOGISTIK inside Online - Empfänger Struktur Analyse 2005. LOGISTIK inside Online - Empfänger Struktur Analyse 2005 LOGISTIK inside Newsletter immer top informiert über Logistik, IT und Supply Chain Management LOGISTIK inside 1 Verbreitung. 216.871 PI s. 3.622 Newsletter-Abonnenten.

Mehr

Mediadaten INGENIEUR.de / Fachmedien

Mediadaten INGENIEUR.de / Fachmedien Mediadaten INGENIEUR.de / Fachmedien Die Fachportale auf INGENIEUR.de Fachinformationen für Ingenieure und techn. Entscheider Die etablierten Fachmagazine aus den Bereichen Konstruktion/Produktion, Logistik,

Mehr

Wie erfolgversprechend ist Ihr ecommerce-geschäftsmodell?

Wie erfolgversprechend ist Ihr ecommerce-geschäftsmodell? Kienbaum Management Consultants Wie erfolgversprechend ist Ihr ecommerce-geschäftsmodell? ecommerce-audit zur Überprüfung bestehender Strategien, Prozesse und Strukturen Practice Group Retail Kienbaum

Mehr

«OSL Upload Fragetyp» Dateien 1 hochladen lassen & auswerten

«OSL Upload Fragetyp» Dateien 1 hochladen lassen & auswerten QuickInfo «OSL Upload Fragetyp» Dateien 1 hochladen lassen & auswerten Dokumente sammeln Der Fragetyp Upload Frage ist ein zusätzlicher, spezieller Fragetyp, der Ihnen ermöglicht, über Ihre Umfrage Dateien

Mehr

Arbeitszeit-Monitor Deutschland 2013

Arbeitszeit-Monitor Deutschland 2013 ein Unternehmen von Arbeitszeit-Monitor Deutschland 2013 Seite 1/32 Wer arbeitet wie viel? Wer macht Überstunden? Wer hat welchen Urlaubsanspruch? Datengrundlage: 262.365 Arbeitsverhältnisse August 2013

Mehr

Perfekte Ergänzung zu Ihrer Sage Personalsoftware das Controllingmodul im Personalwesen

Perfekte Ergänzung zu Ihrer Sage Personalsoftware das Controllingmodul im Personalwesen Bitte weiterleiten an: Geschäftsleitung Personalabteilung Betriebswirtschaftliche Software GmbH Betriebswirtschaftliche Software GmbH Pretzscher Str. 38 04880 Dommitzsch Pretzscher Str. 38 04880 Dommitzsch

Mehr

GIPS-Standards und Composites im institutionellen Asset Management. Thomas Kieselstein, CFA CIO, Quoniam Asset Management

GIPS-Standards und Composites im institutionellen Asset Management. Thomas Kieselstein, CFA CIO, Quoniam Asset Management GIPS-Standards und Composites im institutionellen Asset Management Thomas Kieselstein, CFA CIO, Quoniam Asset Management Agenda Externe Nutzung von GIPS und Composites Typische Addressaten Unterschiedliche

Mehr

Erfolgsfaktoren im Finanzvertrieb 2013

Erfolgsfaktoren im Finanzvertrieb 2013 Erfolgsfaktoren im Finanzvertrieb 2013 Zufriedenheit, Motivation und Bindung in der Allfinanz Dr. Oliver Gaedeke oliver.gaedeke@yougov.de 0221 42061-364 Peter Mannott peter.mannott@yougov.de 0221 42061-370

Mehr

Die perfekte Produktion

Die perfekte Produktion www.mpdvcampus.de Persönliche Einladung zum Managementforum Die perfekte Produktion Bausteine zur systematischen Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit 29. Januar 2015 BMW-Welt München 03. Februar 2015 Autostadt

Mehr

TRANSPARENZ wird bei uns GROSS geschrieben.

TRANSPARENZ wird bei uns GROSS geschrieben. TRANSPARENZ wird bei uns GROSS geschrieben. Transparenz bedeutet für uns Fairness, Offenheit und Vertrauen. Carsten Meyer, Geschäftsführer & Jörg Ganghof, Geschäftsführer Die spezialisierte Personalberatung

Mehr

Das Managementprogramm Mutig Wachstum und Produktivität steigern Mittelmaß nein danke

Das Managementprogramm Mutig Wachstum und Produktivität steigern Mittelmaß nein danke campus managementakademie für druck und medien gmbh c Das Managementprogramm Mutig Wachstum und Produktivität steigern Mittelmaß nein danke führung marketing finanzen kommunikation prozesse Erfolg Ihre

Mehr

Nachhaltige Wertsteigerung

Nachhaltige Wertsteigerung Hauptziele Dauerhafte Unternehmenssicherung Nachhaltige Wertsteigerung Detailziele Wirtschaftlichkeitsziele Steigerung des Unternehmenswertes Nachhaltige Erfolgssteigerung Kostensenkung Bessere Investitionsentscheidungen

Mehr

J O B B Ö R S E N I M V E R G L E I C H

J O B B Ö R S E N I M V E R G L E I C H 2 0 1 1 J O B B Ö R S E N I M V E R G L E I C H Eine vergleichende Analyse von 93.523 Stellenanzeigen bei den Internet-Stellenmärkten: Monster.de Jobscout24.de Jobware.de StepStone.de Stellenanzeigen.de

Mehr

Deutschland GEHALTSSTUDIE FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN

Deutschland GEHALTSSTUDIE FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN Deutschland GEHALTSSTUDIE FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN 2006 2007 Vorwort Der Wettbewerb um die besten Talente im Markt wird immer schwieriger. Um Personal zu behalten und erfolgreich neue Mitarbeiter zu

Mehr

Unternehmenspräsentation. Hamburg, 30. August 2010

Unternehmenspräsentation. Hamburg, 30. August 2010 Unternehmenspräsentation Hamburg, 30. August 2010 Unternehmen the consulting network ist ein Zusammenschluss unabhängiger Unternehmensberater. Unsere Beratungsschwerpunkte liegen im Bereich der Bankenkommunikation,

Mehr

Sage HR Controlling Reports & Analysen

Sage HR Controlling Reports & Analysen Sage HR Controlling Reports & Analysen Integrierte Lösungen für die Personalwirtschaft Sage HR ist der Spezialist für branchenunabhängige HR-Software. Dabei bringen wir ein umfangreiches Wissen rund um

Mehr

Informationen über Produkte und Dienstleistungen und Produktinformationsmanagement in Unternehmen 1

Informationen über Produkte und Dienstleistungen und Produktinformationsmanagement in Unternehmen 1 Informationen über Produkte und Dienstleistungen und Produktinformationsmanagement in Unternehmen 1 Ergebnisse der Studie Dr. Daniela Straub, Claus Noack, cognitas GmbH 1Eine Studie der erstellt im Auftrag

Mehr

Sage Infocenter. Das Werkzeug für einfaches Reporting und Controlling in der Sage Personalwirtschaft

Sage Infocenter. Das Werkzeug für einfaches Reporting und Controlling in der Sage Personalwirtschaft Sage Infocenter Das Werkzeug für einfaches Reporting und Controlling in der Sage Personalwirtschaft Integrierte Lösungen für die Personalwirtschaft Sage HR ist der Spezialist für branchenunabhängige HR-Software.

Mehr

I.O. BUSINESS. Checkliste. Strategisches Vergütungscontrolling: Ist-Soll Vergleich Festgehalt. Kompetenzfeld Personalinstrumente

I.O. BUSINESS. Checkliste. Strategisches Vergütungscontrolling: Ist-Soll Vergleich Festgehalt. Kompetenzfeld Personalinstrumente I.O. BUSINESS Checkliste Strategisches Vergütungscontrolling: Ist-Soll Vergleich Festgehalt Gemeinsam Handeln I.O. BUSINESS Checkliste Controlling Strategisches Vergütungscontrolling: Ist-Soll Vergleich

Mehr

Kurzprofile September 2015 / Kaufmännisch

Kurzprofile September 2015 / Kaufmännisch Ref. Nr. 942 Kurzprofile September 2015 / Kaufmännisch Leiterin Kundendienst / Verkaufsleiterin international Leiterin globaler Kundendienst Industrie - Jährliche Budgetverantwortung von 56 MUSD - Strategische

Mehr

MB Management GmbH. München (m/w) SPEZIFIKATION. Senior Consultant Controlling. Für ein erfolgreiches Beratungsunternehmen.

MB Management GmbH. München (m/w) SPEZIFIKATION. Senior Consultant Controlling. Für ein erfolgreiches Beratungsunternehmen. SPEZIFIKATION Senior Consultant Controlling München (m/w) Für ein erfolgreiches Beratungsunternehmen November 2015 Diese wurde zur Kandidateninformation erstellt. Wir bitten darum, die Informationen streng

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation Hamburg, 15.06.11 15.06.11, Seite 1 Unternehmen the consulting network ist ein Zusammenschluss unabhängiger Unternehmensberater. Unsere Beratungsschwerpunkte liegen im Bereich

Mehr

Coachingvertrag. Zwischen. Name/Anschrift. und. UBM Unternehmungsberatung für den Mittelstand Helmut M.Klamma Gildemeisterstr. 24 27568 Bremerhaven

Coachingvertrag. Zwischen. Name/Anschrift. und. UBM Unternehmungsberatung für den Mittelstand Helmut M.Klamma Gildemeisterstr. 24 27568 Bremerhaven Coachingvertrag Zwischen Name/Anschrift (im Folgenden Auftraggeber genannt) und dem Berater/Beratungsunternehmen Name/Anschrift UBM Unternehmungsberatung für den Mittelstand Helmut M.Klamma Gildemeisterstr.

Mehr

LeBit Industrial Solutions. Controlling

LeBit Industrial Solutions. Controlling LeBit Industrial Solutions www.lebit.net Controlling CONTROLLING Als Personalprofi wollen Sie weniger Papierkram erledigen, übergreifende Personalauswertungen im Handumdrehen erhalten und schnellere Aussagen

Mehr

BPM Strategie. Von der Strategie zur operativen Umsetzung. GFT Academy. 06. und 07.06.2006, Hamburg 04. und 05.07.2006, Stuttgart

BPM Strategie. Von der Strategie zur operativen Umsetzung. GFT Academy. 06. und 07.06.2006, Hamburg 04. und 05.07.2006, Stuttgart GFT Academy BPM Strategie Von der Strategie zur operativen Umsetzung 06. und 07.06.2006, Hamburg 04. und 05.07.2006, Stuttgart GFT Solutions GmbH Brooktorkai 1 20457 Hamburg Germany T +49 40 35550-0 F

Mehr

Strategiecontrolling

Strategiecontrolling Produktblatt Strategiecontrolling Fachtraining Winfried Kempfle Marketing Services Portfolio Motto: Kompetenz schafft Effizienz! Strategieplanung & Strategiecontrolling Marktanalyse Online Marketing Strategietools

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Investieren in Erneuerbare Energie für Versicherungsunternehmen: Analyse, Bewertung und Risikomanagement

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Investieren in Erneuerbare Energie für Versicherungsunternehmen: Analyse, Bewertung und Risikomanagement Fachseminare für die Versicherungswirtschaft Investieren in Erneuerbare Energie für Versicherungsunternehmen: PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung

Mehr

GEHALTSTUDIE 2015 FÜHRUNGSTÄTIGKEITEN 0 BIS 3 JAHRE 3 BIS 5 JAHRE 5 BIS 8 JAHRE > 8 JAHRE

GEHALTSTUDIE 2015 FÜHRUNGSTÄTIGKEITEN 0 BIS 3 JAHRE 3 BIS 5 JAHRE 5 BIS 8 JAHRE > 8 JAHRE GEHALTSTUDIE 2015 BUCHHALTUNG UND FINANZEN : DIE GEHALTSTABELLEN 2015 Während die Gehälter im Bereich der Buchhaltung und Finanzen mit der Ausnahme von sehr seltenen Profilen eher unverändert bleiben,

Mehr

Das Managementprogramm Mutig Wachstum und Produktivität steigern Mittelmaß nein danke

Das Managementprogramm Mutig Wachstum und Produktivität steigern Mittelmaß nein danke campus managementakademie für druck und medien gmbh c Das Managementprogramm Mutig Wachstum und Produktivität steigern Mittelmaß nein danke führung marketing finanzen kommunikation prozesse Erfolg Ihre

Mehr

MEHR ALS E-MAIL MARKETING 5 Tipps zur Optimierung Ihrer E-Mail Kampagnen

MEHR ALS E-MAIL MARKETING 5 Tipps zur Optimierung Ihrer E-Mail Kampagnen MEHR ALS E-MAIL MARKETING 5 Tipps zur Optimierung Ihrer E-Mail Kampagnen Die E-Mail Kampagne Wen spreche ich an? Was haben wir gelernt? Wie spreche ich an? Wie geht es weiter? Womit spreche ich an? Wen

Mehr

best for planning Tools

best for planning Tools best for planning Tools b4p CustomerJourney b4p Day-in-the-Life b4p MarketView b4p MarketInsight b4p-tools best for planning entwickelt neue Services für Sie b4p Online-Zähltool b4p Planungstool Neu! Neu!

Mehr

Business Intelligence im praktischen Einsatz bei Verkehrsunternehmen

Business Intelligence im praktischen Einsatz bei Verkehrsunternehmen Business Intelligence im praktischen Einsatz bei Verkehrsunternehmen Version 1.3 / JUL-2013 Seite 1 / 5 Wittenberger Weg 103 Fon: +49(0)211 / 580 508 28-0 Datenmanagement in Verkehrsunternehmen Die Anforderungen

Mehr

Gummersbach, 11. August 2014 Die deutschen Unternehmen haben erheblichen

Gummersbach, 11. August 2014 Die deutschen Unternehmen haben erheblichen Pressemitteilung 43.2014 Kienbaum-Trendstudie zu Zusatzleistungen und Flexible Benefits Nur wenige Unternehmen setzen im War for Talent auf flexible Zusatzleistungen Gummersbach, 11. August 2014 Die deutschen

Mehr

POSITIONSBESTIMMUNG FÜR IHR UNTERNEHMEN

POSITIONSBESTIMMUNG FÜR IHR UNTERNEHMEN Bisnode Insights Portfolioanalyse POSITIONSBESTIMMUNG FÜR IHR UNTERNEHMEN Nur wenn Sie Ihren Standpunkt kennen, wissen Sie, wo Risiken liegen und wo Sie Chancen erwarten. Die Bisnode Insights Portfolioanalyse

Mehr

Interim Management in Deutschland 2011

Interim Management in Deutschland 2011 Interim Management in Deutschland Studie zur Entwicklung / Prognose 2012 Studie zur Entwicklung Prognose 2012 und Exklusive Fassung für die Teilnehmer der Umfrage Gesamtbewertung der Interim Management-Provider

Mehr

Gehalts REPORT. Grundlage der Gehaltsangaben ELEKTRONIK & ELEKTROTECHNIK GEHALTSREPORT

Gehalts REPORT. Grundlage der Gehaltsangaben ELEKTRONIK & ELEKTROTECHNIK GEHALTSREPORT GEHALTSREPORT Gehalts REPORT ELEKTRONIK & ELEKTROTECHNIK Grundlage der Gehaltsangaben Gehaltsangaben sind äußerst sensible Daten. Erhebt, analysiert oder interpretiert man sie falsch, kann das die Realität

Mehr

» Vergütungsreport für 2012 Mitarbeiter und Leitende Angestellte in Ungarn

» Vergütungsreport für 2012 Mitarbeiter und Leitende Angestellte in Ungarn » Vergütungsreport für 2012 Mitarbeiter und Leitende Angestellte in Ungarn Fragebogen und Bestellformular Fragebogen Letzter Abgabetermin: 30. September 2011 Die Teilnahme an der Umfrage ist nicht gebunden

Mehr

Die Exportinitiative Energieeffizienz in Zentralasien, Osteuropa und Kaukasus

Die Exportinitiative Energieeffizienz in Zentralasien, Osteuropa und Kaukasus Die Exportinitiative Energieeffizienz in Zentralasien, Osteuropa und Kaukasus Ein Angebot zur Förderung von Energieeffizienz made in Germany Uta Zähringer Head of Academic Programmes, Renewables Academy

Mehr

Product Lifecycle Management Studie 2013

Product Lifecycle Management Studie 2013 Product Lifecycle Studie 2013 PLM Excellence durch die Integration der Produktentwicklung mit der gesamten Wertschöpfungskette Dr. Christoph Kilger, Dr. Adrian Reisch, René Indefrey J&M Consulting AG Copyright

Mehr

Wir testen mobile Apps und Webseiten. Wir nennen das Crowdtesting.

Wir testen mobile Apps und Webseiten. Wir nennen das Crowdtesting. Wir testen mobile Apps und Webseiten. Wir nennen das Crowdtesting. Crowdtesting durch eigene Mitarbeiter: Effizientes Testen von Unternehmenssoftware Markus Steinhauser Marketing & PR Manager Testbirds

Mehr

Um eine repräsentative Umfrage zu gewährleisten, wurden jeweils fünf Gehälter je Geschäftsstelle analysiert.

Um eine repräsentative Umfrage zu gewährleisten, wurden jeweils fünf Gehälter je Geschäftsstelle analysiert. Vorwort Die Lohn- und Gehaltsumfrage wurde von der Deutsch-Chilenischen Industrie- und Handelskammer - CAMCHAL - durchgeführt. Die in der Studie enthaltenden Daten wurden im Juli 2014 erhoben und umfassen

Mehr

Beispiel für ein Inhouse-Seminar zum Thema Strategisches Controlling

Beispiel für ein Inhouse-Seminar zum Thema Strategisches Controlling Beispiel für ein Inhouse-Seminar zum Thema Strategisches Controlling Das Programm wird kundenspezifisch auf die individuellen Unternehmensdaten und bedürfnisse des Kunden (und Führungskräfte) entwickelt.

Mehr

29.07.2013, Artikel in 'manager magazin online'

29.07.2013, Artikel in 'manager magazin online' 29.07.2013, Artikel in 'manager magazin online' Was Ingenieure und IT-Experten verdienen Von Christopher Krämer Fachkräftemangel: IT-Experten und Ingenieure sind gefragt IT-Fachkräfte und Ingenieure sind

Mehr

Geprüfter Industriefachwirt

Geprüfter Industriefachwirt Geprüfter Industriefachwirt Bachelor Professional of Management for Industry (CCI) Samstags-Lehrgang in 12 Monaten Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger

Mehr

Planung und Performance Management Basis für Steuerungs- und Kontrollaktivitäten in Unternehmen

Planung und Performance Management Basis für Steuerungs- und Kontrollaktivitäten in Unternehmen Planung und Performance Management Basis für Steuerungs- und Kontrollaktivitäten in Unternehmen CeBIT, 19. März 2015 Dr. Christian Fuchs Head of Research Business Intelligence & Data Management Senior

Mehr

Industriekaufmann/-frau

Industriekaufmann/-frau Weitere sgänge bei der Kaufmännische : Katrin Schönbrodt, Tel.: 06131/9642052 Weitere sgänge bei der Kaufmännische : Katrin Schönbrodt, Tel.: 06131/9642052 zum/zur Was machen Industriekaufleute? Industriekaufleute

Mehr

Schweizer verdienen mehr als Deutsche und Österreicher

Schweizer verdienen mehr als Deutsche und Österreicher Pressemitteilung 70.2015 Kienbaum vergleicht Gehälter in Deutschland, Österreich und der Schweiz Schweizer verdienen mehr als Deutsche und Österreicher» Geschäftsführer in Österreich verdienen am wenigsten»

Mehr

Über 4.200 Datensätze wurden ausgewertet

Über 4.200 Datensätze wurden ausgewertet Immobilienwirtschaft und Politik Wer verdient was in der Immobilienwirtschaft? Fondsmanager liegen an der Spitze der Gehaltsskala. 70 Prozent der Führungskräfte erhalten Prämien. Zwei Ergebnisse unserer

Mehr

Personalnachrichten Q II 2015. Themen PAPE Personalberater-Klima 2015 KarriereberatungPro

Personalnachrichten Q II 2015. Themen PAPE Personalberater-Klima 2015 KarriereberatungPro Personalnachrichten Q II 2015 Themen PAPE Personalberater-Klima 2015 KarriereberatungPro PAPE Consulting Group AG PAPE Personalberater-Klima 2015: Hintergrund der Studie Personalberater gibt es viele,

Mehr

Wir schaffen die RICHTIGEN Verbindungen!

Wir schaffen die RICHTIGEN Verbindungen! DOWERK Fach- und Führungskräfte www.dowerk.de Newsletter im Browser betrachten Wir schaffen die RICHTIGEN Verbindungen! Sehr geehrte Damen und Herren, seit nunmehr fünf Jahren sind wir für unsere Kunden

Mehr

Karriere bei IPSWAYS

Karriere bei IPSWAYS Karriere bei IPSWAYS Die ipsways Gruppe Die Innovationszyklen in der IT sind die schnellsten aller Branchen. Weil nahezu alle anderen Innovationszyklen, zum Beispiel in der Industrie oder der Medizin,

Mehr

Aktives Preis- und Vertragsmanagement für Automobilzulieferer - Preiskalkulationen weitergeben oder nicht?

Aktives Preis- und Vertragsmanagement für Automobilzulieferer - Preiskalkulationen weitergeben oder nicht? Aktives Preis- und Vertragsmanagement für Automobilzulieferer - Preiskalkulationen weitergeben oder nicht? August 2013 Exklusive Studie in Kooperation mit der Automobil Industrie Durchgeführt von Schuppar

Mehr

Category Manager 2011/2012. Lehrgang zum «Zertifizierten Category Manager ECR D-A-CH» 10-tägiger berufsbegleitender Lehrgang mit Top-Qualität

Category Manager 2011/2012. Lehrgang zum «Zertifizierten Category Manager ECR D-A-CH» 10-tägiger berufsbegleitender Lehrgang mit Top-Qualität Category Manager 2011/2012 Lehrgang zum «Zertifizierten Category Manager ECR D-A-CH» 10-tägiger berufsbegleitender Lehrgang mit Top-Qualität Category Manager Intensivschulung auf höchstem Niveau ECR Schweiz

Mehr

Praktikum - Marketing/Brand Management und Verkaufsförderung w m

Praktikum - Marketing/Brand Management und Verkaufsförderung w m Praktikum - Marketing/Brand Management und Verkaufsförderung w m Qualitätsdenken und handeln zum -zubehör, Verpackungs-, Industrie-, Gebäudetechnik Bosch ist in der Schweiz an über 20 Standorten vertreten.

Mehr

EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT

EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT CENIT EIM IT-TAG 13.06.2013 TOBIAS KNOCHE JOACHIM MARTENS AGENDA 1. ÜBERBLICK ALFRESCO 2. ANWENDUNGSFÄLLE 3. LÖSUNG LIVE PRÄSENTIERT 4. AUSBLICK PROJEKT COPYRIGHT CENIT

Mehr