Sicherheit im Online-Banking

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sicherheit im Online-Banking"

Transkript

1 Kunden-Journal der Sparda-Bank München eg Sparda aktuell EXTRA SpardaNet-Banking Mai 2015 SpardaNet-Banking Sicherheit im Online-Banking Mit dem SpardaNet-Banking haben Sie die Möglichkeit, Ihre Konten bequem rund um die Uhr zu verwalten. Hierbei ist die Sicherheit natürlich besonders wichtig. Gerade in einer virtuellen Welt wie dem Internet sollten Sie besonders achtsam sein, wenn es um Ihr Geld und Ihre persönlichen Daten geht. Sicherheit steht an erster Stelle Der Schutz der Kundendaten auf dem Bankrechner hat für uns oberste Priorität. Genauso wichtig ist aber auch, dass die Kunden dazu beitragen. Im Internet lauern Viren und Trojaner. Gehen Sie deshalb niemals ohne Antivirenprogramm und Firewall online. Schadsoftware ist oft auch in kostenlos angebotenen Hilfsprogrammen enthalten. Verzichten Sie auf das Herunterladen von Software aus unbekannten oder unseriös wirkenden Quellen. Auf keinen Fall sollten Online-Überweisungen von öffentlich zugänglichen Computern oder gar in Internetcafés aufgegeben werden. Achten Sie darauf, dass Ihr WLAN zu Hause gesichert ist. Merkmale einer gesicherten Übertragung Die Adresse der von Ihnen aufgerufenen Internetseite beginnt mit HTTPS://. Darüber hinaus zeigt Ihnen der Browser ein entsprechendes Sicherheitssymbol (beispielsweise ein Schloss in der Statusleiste) an. Wichtig: ein aktueller Browser Die gesicherte Verbindung kann nur aufgebaut werden, wenn der verwendete Browser eine 128 Bit starke Verschlüsselung unterstützt. Mit älteren bzw. nicht mehr aktuellen Browsern, die eine geringere Verschlüsselungsstärke aufweisen, können Sie das Sparda- Net-Banking daher nicht nutzen. Der Internet Explorer wird z. B. erst ab der Version 7.X von uns unterstützt. SicherheitsPlus-Garantie Generell gilt: Sobald Ihnen durch eine fehlerhafte Leis tung der Sparda- Bank oder von uns beauftragter Dritter Schaden entstanden ist, greift die SicherheitsPlus- Garantie. Wir haften bei Schäden durch missbräuchliche Verwendung Ihrer PIN und Ihrer TAN sofern nicht Ihr eigener Pflichtverstoß die Ur sache war. Mehr zur SicherheitsPlus- Garantie lesen Sie online unter sicherheitsgarantien.php. Gehen Sie auf Sicherheitstour Unter starten Sie die inter aktive Sicherheitstour. Hier gibt es viele Informationen zu unseren Sicherheitszertifikaten und Verschlüsselungstechniken sowie viele Tipps, um Betrugsversuchen einen Riegel vorzuschieben. Inhalt Sicherheit beim SpardaNet-Banking Seite 2 Sicherheitsregeln Seite 3 SpardaHaushaltsbuch Seite 5 SpardaApp Seite 6

2 Sicherheit beim SpardaNet-Banking Tastaturblock Mit dem Tastaturblock besteht die Möglichkeit, Zugangsdaten (Kundennummer, Online-PIN und den Zugriffs code) auch direkt am Bildschirm mit der Maus einzutippen. Auch bei der TAN-Eingabe können Sie den Tastaturblock nutzen. Hierdurch soll verhindert werden, dass Tastatureingaben von Spionagesoftware protokolliert und an unberechtigte Personen übermittelt werden. Nach einem Mausklick auf die Schaltfläche neben dem entsprechenden Eingabefeld öffnet sich an einer zufällig ausgewählten Stelle des Bildschirms ein Tastaturblock. Zugriffscode Neben der Eingabe der Kundennummer und Online-PIN für die Anmeldung zum SpardaNet-Banking ist zusätzlich die Eingabe eines Zugriffscodes erforderlich. Diesen Zugriffscode können Sie sich auch per Klick auf das Lautsprechersymbol vorlesen lassen. Eine zufällige sechsstellige Ziffernfolge wird Ihnen links neben dem Eingabefeld angezeigt. Diese sogenannte OCRfeste Schrift (OCR = Optical Character Recognition, deutsch: optische Zeichen erkennung) ist so aufgebaut, dass sie von einem Computerprogramm nur mit erhöhtem technischen und zeitlichen Aufwand ausgelesen werden könnte. Informationen nach der Anmeldung Durch die Anzeige der letzten Anmeldung sowie der bisherigen PIN- und TAN-Fehlversuche des Nutzers können mögliche unrechtmäßige Zugriffe auf ein Konto leicht entdeckt werden und ggf. Gegenmaßnahmen, wie z. B. die Sperrung des Online-Zugangs, veranlasst werden. Weiterhin werden Ihnen Ihre aktuelle TAN-Listen-Nummer und die Anzahl der noch freien TAN angezeigt. Zusätzlich wird der letzte TAN- Vorgang dargestellt und es wird angezeigt, welchen Status dieser momentan hat. Die Information über die letzte Anmeldung finden Sie direkt in der Informationszeile oben rechts: Informationen über PIN und TAN erhalten Sie durch Klick auf den Button PIN/TAN Info. Diesen finden Sie immer ganz oben rechts in der Anwendung: ITAN-Verfahren Indizierte Transaktionsnummern (itan) verfügen über fortlaufende Nummern, den sogenannten Index. Wenn Sie eine zu bestätigende Aktion (z. B. Überweisung oder Änderung Ihrer Adresse) in Auftrag geben, werden Sie dazu aufgefordert, eine ganz bestimmte TAN aus Ihrer Tabelle einzugeben. Nur mit dieser Nummer können Sie Ihren Auftrag freigeben. Mit der mobiletan überweisen Sie schnell und sicher Mit dem mobiletan-verfahren bieten wir Ihnen neben dem itan-verfahren eine zusätzliche Sicherheitsvariante an. Eine TAN ist nach der Anforderung fünf Minuten gültig und wird an die im System hinterlegte Handynummer übermittelt, wodurch ein Ausspionieren ausgeschlossen wird. 2 05/2015 Sparda aktuell EXTRA SpardaNet-Banking So schalten Sie Ihr Konto für den mobiletan-service frei: Im Sparda-Bank-Portal finden Sie im Servicecenter die mobiletan- Anmeldung. Geben Sie Ihre Mobilfunknummer an und bestätigen Sie die Eingabe mit einer itan. Sie erhalten eine Test-SMS, bitte bestätigen Sie deren Erhalt sofort. Sie erhalten per Post ein Schreiben mit dem Aktivierungscode. Geben Sie Ihren Aktivierungscode online ein; nun ist der mobile- TAN-Service für Sie aktiviert. Kostenlose mobiletan verwenden: Wählen Sie in Ihrem Online- Formular mobiletan anfordern. Sie erhalten kurz darauf eine TAN per SMS auf Ihr Handy. Es erscheint das mobiletan-eingabefeld. Geben Sie hier die erhaltene mobile- TAN ein.

3 Tipps für die Sicherheit Regel Nummer 1: nur eine TAN eingeben! So können Sie Ihren PC allgemein vor schädlichen Programmen schützen und das SpardaNet-Banking sicher nutzen: Nur eine TAN eingeben Pro Auftrag (Überweisung etc.) an die Bank muss nur eine TAN eingegeben werden. Geben Sie niemals mehrere TAN ein. Wenn auf einer Internetseite gleich mehrere Eingabe felder für TAN sind, ist die Seite mit Sicherheit gefälscht. Den Sinn hinterfragen Fragen Sie sich immer, ob die auf der Internetseite geforderten Eingaben für die von Ihnen gewünschte Aktion Sinn machen. Es macht z. B. keinen Sinn, bereits auf der Loginseite eine TAN einzugeben. Oder wenn die Eingabe gleich mehrerer TAN gefordert wird. Links besser links liegen lassen Folgen Sie beim Online-Banking nie einem Link in einer ! Betrüger könnten Sie so auf eine Seite locken, die dem Auftritt der Sparda-Bank München ähnelt, um an Ihre Daten zu kommen. Starten Sie SpardaNet-Banking ausschließlich über Tippen Sie unsere Internetadresse stets selbst ein. Echtheit der Webseite prüfen Wenn Sie bereits beim Login auf der Bank-Homepage nach einer TAN gefragt werden, befinden Sie sich mit Sicherheit auf einer gefälschten Seite. Mit der PIN melden Sie sich beim Online-Banking an und mit den TAN bestätigen Sie Ihre einzelnen Aufträge. Auch am Adressfeld können Sie Betrüger erkennen, etwa wenn dort lediglich eine Nummer steht wie z. B. oder der Bankname nur in die Adresse eingebaut ist, z. B. Verschlüsselte Seiten sind sicherer Das hohe Sicherheitsniveau einer Internetseite erkennen Sie an Verschlüsselungen. Achten Sie auf das s nach http. PIN und TAN für sich behalten und gut verstecken Keine Bank wird Sie jemals bitten, Ihre PIN oder TAN preiszugeben. Löschen Sie entsprechende E Mails, die mit mehr oder weniger plausiblen Gründen dazu auffordern, sofort. Bewahren Sie die Nummern stets getrennt voneinander auf. Noch besser: PIN einprägen und zerstören. Speichern Sie PIN und TAN niemals auf dem Computer. Neue Programme nur aus sicheren Quellen installieren Führen Sie keine Programme von unbekannten oder unsicheren Quellen aus. Besonders gefährlich sind Anbieter von Programmen und Dienstleistungen, die Ihnen unseriös oder illegal erscheinen. Unbekannte Anhänge nicht öffnen Öffnen Sie auf keinen Fall Anhänge in s, deren Absender Ihnen nicht bekannt ist. Aber auch wenn Sie den Absender kennen, ist dies keine Garantie, dass Sie den Dateianhang bedenkenlos öffnen können. Bekannte Absender können auch unwissentlich bereits Opfer von Trojanern oder Viren geworden sein. Wenn Ihnen Anhänge in s eigenartig vorkommen, fragen Sie lieber erst telefonisch beim Absender nach, was Sie im Anhang erwartet. Aktueller Virenschutz Aktuelle Antivirenprogramme auch Virenscanner genannt schützen vor ungebetenen elektronischen Gästen. Halten Sie daher Ihren Virenscanner immer auf dem neuesten Stand. Bauen Sie eine virtuelle Schutzmauer auf Eine Personal Firewall reagiert auf bedenkliche Datenübermittlungen. Halten Sie diese Schutzmauer ebenfalls stets aktuell. Betriebssystem und Browser aktualisieren Betriebssystem, Browser und Anwendungen sollten regelmäßig aktualisiert werden. Nutzen Sie regelmäßig deren Update-Funktionen. Deaktivieren Sie das automatische Öffnen von Dateien aus dem Internet sowie das automatische Anzeigen von Dateianhängen. Passwörter lieber erfinden Ein sicheres Passwort hat mindestens acht Stellen, enthält Zahlen, Sonderzeichen und Buchstaben. Geburtstage und Namen sind tabu, denn damit versuchen es Betrüger zuerst. Die Frage Ihres Computers, ob es gespeichert werden soll, generell mit Nein beantworten. Favoritenliste Nehmen Sie Banken nicht in Ihre Favoritenliste auf, um bei möglichen Angriffen nicht vorab über Ihre Bankverbindungen zu informieren. Einige Trojaner leiten Sie durch Manipulation Ihrer PC-Systemeinstellungen auf eine gefälschte Seite, die über die Favoritenliste aufgerufen wird. Keine Autovervollständigen- Funktion für Bankseiten Deaktivieren Sie die Autovervollständigungsfunktion auf Seiten, auf denen Sie sensible Daten wie Kundennummer und PIN eingeben, da diese sonst im Browser gespeichert werden. Diese Daten können ausgelesen und missbräuchlich verwendet werden. Foto: MEV 05/2015 Sparda aktuell EXTRA SpardaNet-Banking 3

4 Gefahren aus dem Netz Phishing Beim Phishing erhalten Internetnutzer E Mails, die als elektronische Post der Hausbank des Nutzers getarnt sind. Unter einem mehr oder weniger plausiblen Vorwand werden Sie aufgefordert, PIN und TAN preiszugeben. Zum Beispiel, weil das Passwort erneuert werden müsse oder bestimmte Daten verloren gegangen seien. Der Inhalt der Phishing-Mails wirkt dabei täuschend echt. Der Empfänger wird für die Dateneingabe über einen Link auf eine Internetseite geführt, die z. B. der Banken-Homepage ähnlich sieht. Auf den ersten Blick scheint alles ganz normal, selbst die Eingabeformulare sehen gleich aus. Sie glauben also, Sie seien auf einer seriösen Seite, sind es aber nicht. Sobald Sie auf der gefälschten Seite Ihre Zugangsdaten eingegeben haben, nutzt ein Betrüger diese selbst, um sich beim Online-Banking anzumelden und z. B. eine Überweisung auf sein eigenes Konto zu veranlassen. Hierbei kann für Sie ein immenser finanzieller Schaden entstehen, da es schwierig ist, überwiesene Beträge, die bereits beim Empfänger gutgeschrieben sind, zurückzufordern. Trojanische Pferde Als trojanisches Pferd, auch Trojaner genannt, bezeichnet man ein Computerprogramm, das als nützliche Anwendung getarnt ist, im Hintergrund aber ohne Wissen des Anwenders eine andere Funktion erfüllt. Die angeblich nützlichen Funktionen des Programms dienen allein der Tarnung für die im Hintergrund ablaufenden Vorgänge. Viele trojanische Pferde laufen nach dem Programmstart vollkommen unbemerkt ab und sorgen dafür, dass sie beim erneuten Start des Computers automatisch wieder aktiviert werden. So ist das schädliche Programm permanent im Einsatz und führt die unerwünschten Funktionen aus, für die es geschaffen wurde. Die durchgeführten Veränderungen im System lassen sich dann auch durch das Löschen des Ursprungsprogramms (das trojanische Pferd selbst) nicht mehr rückgängig machen, da dieses nur als Überträger diente. Gefahren durch Trojaner: Es können sensible Daten, z.b. Passwörter, Kreditkartennummern und Kontonummern, die auf dem PC gespeichert sind, ausgespäht, kopiert und weitergeleitet werden. Alle Aktivitäten am Computer können überwacht werden. Dadurch ist es möglich, auch direkt mit der Tastatur eingegebene Daten abzufangen und an einen unberechtigten Empfänger zu übermitteln unabhängig von einer gesicherten Verbindung! Durch das Einrichten von Hinter türen auf Ihrem PC können Angreifer unbemerkt weitere Programme installieren. Computerviren und -würmer Wie auch ein richtiger Virus befällt ein Computervirus die Ressourcen seines Wirtes und nimmt dabei keine allzu große Rücksicht auf dessen Wohlergehen. Auch er vermehrt sich unkontrolliert und exponentiell. Viren kommen meistens über eine Netzwerk- oder Internetverbindung, aber auch über eine Diskette oder eine CD-/DVD-ROM auf den PC. Infiziert werden kann Ihr Rechner auch dann, wenn Sie Dateien aus dem Internet herunterladen. In jeder ausführbaren Datei, wie z. B. mit den Dateiendungen *.exe oder *.com, kann sich ein Virus verstecken. Aber auch Textdokumente vom Typ *.doc oder Tabellen vom Typ *.xls können virenverseucht sein. Wenn Sie sich einen harmloseren Virus eingefangen haben, gibt Ihr Computer vielleicht seltsame Texte aus; oft werden aber Dateien und im schlimmsten Falle sogar die ganze Festplatte gelöscht. Computerviren stellen aber auch ein gravierendes Sicherheitsproblem dar, wenn vertrauliche Daten unbemerkt weitergeleitet oder ausspioniert werden. Eine Variante von Viren sind sogenannte Würmer. Die Infektion erfolgt oftmals über eine . Startet man eine angehängte Datei, wird der Virus aktiviert und verbreitet sich anschließend selbst weiter. Durch Sicherheitslücken in einigen E Mail-Programmen können sich die Würmer besonders schnell verbreiten. Bei einigen -Programmen ist es sogar möglich, dass sich die verseuchten s ohne Wissen des Benutzers an Personen aus dem Adressbuch versenden. Weil die Empfänger den Absender der E Mail kennen, geraten sie in Versuchung, den Anhang zu öffnen, und der Wurm pflanzt sich fort. 4 05/2015 Sparda aktuell EXTRA SpardaNet-Banking

5 Social Engineering Gefahren aus dem Netz Der Begriff Social Engineering bezeichnet eine Vorgehensweise, bei der die Gutgläubigkeit der Menschen ausgenutzt wird. Kunden werden mit einem Trick überredet, die normalen Sicherheitsvorkehrungen zu umgehen und sensible Informationen preiszugeben. Die von einem Angreifer hier angewandte Technik wurde früher als Trickbetrug bezeichnet. Um sich mit Hilfe von Social Engineering Zugang zu vertraulichen Daten zu verschaffen, könnte der Angreifer beispielsweise folgendermaßen vorgehen: Der Betrüger kontaktiert den Kunden per Telefon und bringt ein angeblich dringendes Problem vor. Er gibt sich als Mitarbeiter einer Firma (Microsoft, Softwarehersteller oder Bank) aus und erklärt, dass eine Sicherheitslücke oder eine notwendige Umstellung im Netbanking sofort erledigt werden müsse. Der Anrufer bietet seine Hilfe an, den Kunden dabei zu unterstützen. Während des Gesprächs werden Daten erfragt oder wird z. B. eine Aufschaltung auf den Computer durchgeführt. Das SpardaHaushaltsbuch Service Finanzplanung einfach und sicher kostenlos im SpardaNet-Banking Alle Einnahmen und Ausgaben Werden Sparziele erreicht? Gewählter Zeitraum Das Sparziel wird nicht erreicht Außergewöhnlich hohe monatliche Ausgaben Das Sparziel wird mit dieser Rate erreicht Mehr zum SpardaHaushaltsbuch: Das SpardaHaushaltsbuch im Sparda- Net-Banking ist Ihr persönlicher Finanzplaner. Einfach, schnell und übersichtlich sehen Sie online sofort, wie viel Geld Sie ausgegeben haben und wie viel Sie noch ausgeben können. Das Haushaltsbuch unterstützt und informiert Sie rund um Ihre Finanzen. Es hilft sogar beim Sparen und Verwirklichen eigener Wünsche. Mit dem digitalen Haushaltsbuch haben Sie Tag für Tag den lückenlosen Überblick über alle Bewegungen auf Ihrem Girokonto: Was kostet die Haushaltsführung, wie viel wird für welchen Zweck ausgegeben und was lässt sich zur Seite legen? Wenn Sie Ihr digitales Haushaltsbuch im SpardaNet-Banking führen, finden Sie die Antworten auf diese Fragen künftig einfacher denn je. Auch Konten von anderen Banken können integriert und mit Konten bei uns (zum Beispiel Giro-, Tagesgeld-, Kreditkartenkonten) zusammengeführt werden. Der Vorteil: Eine einzige Anwendung gibt Auskunft über Ihre gesamten Finanzen, wertet sie aus und stellt alles im grafischen Überblick komfortabel dar. Sparen für Herzenswünsche Ob neues Auto, toller Urlaub oder ein besonderer Herzenswunsch auch hier hilft das digitale Haushaltsbuch mit der Wunschliste : Wunsch anlegen (bei Bedarf mit Bild) Sparziel-Summe festlegen Anfangs- und Endzeitpunkt für das Sparen eingeben Monatliche Sparrate definieren Von nun an sehen Sie taggenau über einen Fortschrittsbalken, wie Sie Ihrem Wunsch Stück für Stück näherkommen. So sind Sie immer informiert, wo Sie finanziell stehen. Das SpardaHaushaltsbuch ist kostenlos im SpardaNet-Banking verfügbar. Damit behalten Sie Ihre Finanzen jederzeit im Blick. l 05/2015 Sparda aktuell EXTRA SpardaNet-Banking 5

6 SpardaApp Unterwegs oder zu Hause: ganz wie Sie möchten SpardaApp Wege sparen und Zeit gewinnen: Bankgeschäfte online Im itunes Store oder im Google Play Store kostenlos herunterladen: die Sparda App. Für Ihr iphone, Ihr ipad, Ihren ipod touch oder Ihr Android- Handy. Ob Sie Ihren aktuellen Kontostand abrufen wollen oder eine Überweisung durchführen möchten, das alles funktioniert auch von unterwegs. Finden Sie die nächste Geschäftsstelle oder den nächs ten Geldautomaten ganz in Ihrer Nähe mit der SpardaApp ist das ganz einfach. Impressum Sparda aktuell Herausgeber: Sparda-Bank München eg V. i. S. d. P.: Christine Miedl Redaktion: Marianne Schmid Layout und Satz: acpress GmbH, Provinzialstraße 26, Wadgassen Nachdruck auch in Auszügen mit Quellen angabe und nach vorheriger Rücksprache mit der Redaktion gestattet. Die Haftung für Vollständigkeit und Richtigkeit der hier gemachten Angaben ist auf grobes Verschulden begrenzt. Adresse: Sparda-Bank München eg, Unternehmenskommunikation, Arnulfstraße 15, München Tel.: Fax: Internet: Information Sie möchten mehr erfahren? Gerade im Hinblick auf die Gefahren aus dem Internet ist es wichtig, sich stets auf dem Laufenden zu halten. Wir empfehlen Ihnen daher, sich regelmäßig über aktuelle Bedrohungen durch Phishing, Trojaner, Viren etc. zu informieren. Viele Hintergrundinformationen finden Sie auch beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf den Seiten Das SpardaNet-Banking ist übersichtlich und sehr leicht zu bedienen. Wenn Sie bei den ers ten Schritten Unterstützung benötigen oder eine Frage auftaucht, steht Ihnen eine umfangreiche Online-Hilfe zur Verfügung. Mit der Demo-Version können Sie das Net- Banking unverbindlich testen. 6 05/2015 Sparda aktuell EXTRA SpardaNet-Banking

Sicherheitshinweise zum Online-Banking

Sicherheitshinweise zum Online-Banking Sicherheitshinweise zum Online-Banking Damit Sie Ihre Bankgeschäfte nicht nur bequem, sondern auch sicher erledigen können, haben wir für Sie einige Sicherheitshinweise zusammengestellt. Bitte berücksichtigen

Mehr

Schutz vor Phishing und Trojanern

Schutz vor Phishing und Trojanern Schutz vor Phishing und Trojanern So erkennen Sie die Tricks! Jeder hat das Wort schon einmal gehört: Phishing. Dahinter steckt der Versuch von Internetbetrügern, Bankkunden zu Überweisungen auf ein falsches

Mehr

PSD OnlineBanking. Mit Sicherheit ins Internet Die wichtigsten Grundregeln für den sicheren Umgang mit Internet und PSD OnlineBanking

PSD OnlineBanking. Mit Sicherheit ins Internet Die wichtigsten Grundregeln für den sicheren Umgang mit Internet und PSD OnlineBanking Februar 2008 INFORMATIONEN IHRER PSD BANK PSD OnlineBanking Mit Sicherheit ins Internet Die wichtigsten Grundregeln für den sicheren Umgang mit Internet und PSD OnlineBanking 2 Sicherer ist sicher Das

Mehr

Online-Banking. 45 Tipps für das sichere Online-Banking

Online-Banking. 45 Tipps für das sichere Online-Banking Online-Banking 45 Tipps für das sichere Online-Banking Notwendige Sicherheitsvorkehrungen am PC Versuchen Sie, möglichst wenige Personen an 1 dem PC arbeiten zu lassen, an dem Sie auch das Online-Banking

Mehr

Wo ist mein Geld? Identitätsmissbrauch im Online-Banking. Christoph Sorge Universität des Saarlandes juris-stiftungsprofessur für Rechtsinformatik

Wo ist mein Geld? Identitätsmissbrauch im Online-Banking. Christoph Sorge Universität des Saarlandes juris-stiftungsprofessur für Rechtsinformatik Wo ist mein Geld? Identitätsmissbrauch im Online-Banking Christoph Sorge Universität des Saarlandes juris-stiftungsprofessur für Rechtsinformatik C. Sorge 2 Überblick Rechner des Kunden Server der Bank

Mehr

s-sparkasse Verlassen Sie sich darauf: giropay ist sicher. Sparkassen-Finanzgruppe

s-sparkasse Verlassen Sie sich darauf: giropay ist sicher. Sparkassen-Finanzgruppe s-sparkasse Verlassen Sie sich darauf: giropay ist sicher. Sparkassen-Finanzgruppe Mit Sicherheit: giropay. Online-Bezahlverfahren müssen einfach, schnell und sicher sein. Und genau diese Kriterien erfüllt

Mehr

Online Messe 10 Sicherheitstipps

Online Messe 10 Sicherheitstipps Online Messe 10 Sicherheitstipps Jens Rogowski und Alexander Thiele Sparkasse Celle Passwörter Ist mein Passwort sicher? je länger das Passwort, desto höher die Sicherheit Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern,

Mehr

Sicheres Surfen im Internet so schützen Sie sich!

Sicheres Surfen im Internet so schützen Sie sich! Sicheres Surfen im Internet so schützen Sie sich! Inhalt Inhaltsverzeichnis 3 Neue Web-Technologien 5 Gefahren im Internet 6 Schutzmaßnahmen für sicheres Surfen 8 Seien Sie achtsam! Geben Sie Hackern keine

Mehr

Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking

Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking Seite 1 von 7 Vorwort Die Fiducia IT AG stellt Ihren Kunden einen Überblick mit Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking zur Verfügung.

Mehr

S Handy-Banking. Hand(y)buch Version 4.0.0. Seite 1 von 6

S Handy-Banking. Hand(y)buch Version 4.0.0. Seite 1 von 6 S Handy-Banking Hand(y)buch Version 4.0.0 Seite 1 von 6 Vorwort Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Handy-Banking und dass auch Sie ab sofort schnell

Mehr

Sicherheitszertifikat überprüfen. 128-Bit-Verschlüsselung. Passwort und PIN-Code für den Kartenleser. Schutz vor Manipulationen

Sicherheitszertifikat überprüfen. 128-Bit-Verschlüsselung. Passwort und PIN-Code für den Kartenleser. Schutz vor Manipulationen Verbindung zur Bank Rufen Sie für die E-Banking-Loginseite ausschliesslich über unsere Webseite http://www.zugerkb.ch oder via Direktlink https://wwwsec.ebanking.zugerkb.ch auf. Sollten Sie per E-Mail

Mehr

Rundum sicher beim Online-Banking. 45 wichtige Tipps von Ihrer Raiffeisenbank Thurnauer Land eg

Rundum sicher beim Online-Banking. 45 wichtige Tipps von Ihrer Raiffeisenbank Thurnauer Land eg Sicherheitsvorkehrungen am eigenen PC 1 Versuchen Sie, so wenig Personen wie möglich an dem PC arbeiten zu lassen, den Sie für das Online-Banking nutzen. Dadurch werden die Risiken reduziert, die durch

Mehr

NETBANKING PLUS. Ihr Portal zum Praktischen e-banking

NETBANKING PLUS. Ihr Portal zum Praktischen e-banking NETBANKING PLUS Ihr Portal zum Praktischen e-banking Ihre Bankfiliale zu Hause Mit unserer e-banking-lösung Net- Banking Plus holen Sie den Bankschalter in die eigenen vier Wände. Ihre Bankgeschäfte erledigen

Mehr

Phishing. Rundum sicher beim Online-Banking. 45 wichtige Tipps von Ihren Volksbanken Raiffeisenbanken.

Phishing. Rundum sicher beim Online-Banking. 45 wichtige Tipps von Ihren Volksbanken Raiffeisenbanken. Phishing Rundum sicher beim Online-Banking. 45 wichtige Tipps von Ihren Volksbanken Raiffeisenbanken. Sicherheitsvorkehrungen am eigenen PC 1 2 3 4 5 Versuchen Sie, so wenig Personen wie möglich an dem

Mehr

Surfen, aber sicher! Basisschutz leicht gemacht. 10 Tipps für ein ungetrübtes Surf-Vergnügen

Surfen, aber sicher! Basisschutz leicht gemacht. 10 Tipps für ein ungetrübtes Surf-Vergnügen Surfen, aber sicher! Basisschutz leicht gemacht 10 Tipps für ein ungetrübtes Surf-Vergnügen Ins Internet mit Sicherheit! Viele nützliche und wichtige Dienstleistungen werden heute über das Internet in

Mehr

Online auf der Bank Bankgeschäfte übers Internet

Online auf der Bank Bankgeschäfte übers Internet Online auf der Bank Bankgeschäfte übers Internet Informationsveranstaltung im Rahmen der Kampagne Onlinerland Saar Thomas Volontieri, Bank 1 Saar Den Folienvortrag sowie weitere Informationen finden Sie

Mehr

Datensicherheit. Datensicherung Datenschutz bei der Internet-Nutzung (bezieht sich auf Windows-Rechner)

Datensicherheit. Datensicherung Datenschutz bei der Internet-Nutzung (bezieht sich auf Windows-Rechner) Datensicherheit Datensicherung Datenschutz bei der Internet-Nutzung (bezieht sich auf Windows-Rechner) Was bedeutet Datensicherheit für uns heute? Ohne digital gespeicherte Daten geht heute nichts mehr

Mehr

Der Weg zu Ihrem Online-Konto mit PIN/TAN

Der Weg zu Ihrem Online-Konto mit PIN/TAN Der Weg zu Ihrem Online-Konto mit PIN/TAN Allgemeines zur Kontensicherheit/Sicherheitshinweis Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Sparkasse keine vertraulichen Daten (z.b. PIN und/oder TAN) per

Mehr

SpardaNet-Banking. www.sparda-west.de 0 8000/77 27 32. Bankgeschäfte erledigen wie, wann und wo Sie wollen.

SpardaNet-Banking. www.sparda-west.de 0 8000/77 27 32. Bankgeschäfte erledigen wie, wann und wo Sie wollen. SpardaNet-Banking www.sparda-west.de 0 8000/77 27 32 Bankgeschäfte erledigen wie, wann und wo Sie wollen. 2 Net-Banking In drei Schritten zum Net-Banking: Schritt 1: Die Einstiegs-PIN zum SpardaNet-Banking

Mehr

MOBILE BANKING. BL Mobile Banking für Ihre mobilen Bankgeschäfte

MOBILE BANKING. BL Mobile Banking für Ihre mobilen Bankgeschäfte MOBILE BANKING BL Mobile Banking für Ihre mobilen Bankgeschäfte BL Mobile Banking Mit der App BL Mobile Banking haben Sie auch von Ihrem Smartphone aus Zugang zu Ihren Konten. BL Mobile Banking ist eine

Mehr

Bedienungs- und Installationshilfe zur Finanzen-App für Android-Geräte. Stand: 02.08.2011

Bedienungs- und Installationshilfe zur Finanzen-App für Android-Geräte. Stand: 02.08.2011 Bedienungs- und Installationshilfe zur Finanzen-App für Android-Geräte Stand: 02.08.2011 Voraussetzungen für die Nutzung der Finanzen-App? Mobiles Endgerät Betriebssystem Android Ein mobiles Endgerät mit

Mehr

Online-Banking Zahlungsverkehr effizient und sicher

Online-Banking Zahlungsverkehr effizient und sicher Online-Banking Zahlungsverkehr effizient und sicher Referent: Simon Lücke Leiter IT-Systeme, Electronic Banking, Zahlungsverkehr Volksbank Marl-Recklinghausen eg Volksbank Marl-Recklinghausen eg Agenda

Mehr

Sicherheit im Internet

Sicherheit im Internet Sicherheit im Internet Inhaltsverzeichnis 1. Computersicherheit 2 2. Passwörter 4 3. Shopping 6 4. Onlinezahlung 7 5. Internet Abzocke 8 6. Phishing 10 Seite 1 1. Computersicherheit Viren, auch Trojaner

Mehr

Andy Kurt Vortrag: 7.11.14. OSX - Computeria Meilen

Andy Kurt Vortrag: 7.11.14. OSX - Computeria Meilen Andy Kurt Vortrag: 7.11.14 OSX - Computeria Meilen 1 von 10 Andy Kurt Vortrag: 7.11.14 Screen IT & Multimedia AG Webseite: www.screen-online.ch Link Fernwartung: http://screen-online.ch/service/fernwartung.php

Mehr

Tipps und Tricks zur Sicherheit im Online-Banking

Tipps und Tricks zur Sicherheit im Online-Banking Tipps und Tricks zur Sicherheit im Online-Banking Seite 1 von 6 Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitsvorkehrungen für Ihre Hardware 3 2. Besondere Augenmerk auf Ihren Internet-Browser 3 3. Vorsichtiger Umgang

Mehr

VR-NetWorld Software 5

VR-NetWorld Software 5 VR-NetWorld Software 5 Zahlungsverkehr sicher und transparent Installation und Einrichtung für PIN/TAN mit VR-NetKey und mobiletan - 1 - Vorbereitung zur Installation der VR-NetWorld Software Informationen

Mehr

Ihr persönliches Online-Banking Ersteinstieg

Ihr persönliches Online-Banking Ersteinstieg Yuri Arcurs - Fotolia.com Ihr persönliches Online-Banking Ersteinstieg Inhalt Auslandskartensperre 3 2 Inhalt 3 Auslandskartensperre 4 5 Einrichtung 6 Sicherheit 7 VR-Kennung 8 Sicherheitsrisiken Weitere

Mehr

VR-NetWorld Software 5

VR-NetWorld Software 5 VR-NetWorld Software 5 Zahlungsverkehr sicher und transparent Installation und Einrichtung für PIN/TAN mit VR-NetKey und Sm@rt-TAN plus optisch - 1 - Vorbereitung zur Installation der VR-NetWorld Software

Mehr

Sicherheit von Homebanking:

Sicherheit von Homebanking: Netzwerke Linux und Windows Software / Hardware / Server IT-Service / Programmierung Individuelle Beratung Boxhorn-EDV GbR Baierbrunner Str. 3 D-81379 München Boxhorn-EDV GbR Baierbrunner Str. 3 D-81379

Mehr

Online-Banking. Willkommen bei wüstenrotdirect. die Anmeldeseite zum Online-Banking. Melden Sie sich zum Online-Banking mit Ihren Zugangsdaten an.

Online-Banking. Willkommen bei wüstenrotdirect. die Anmeldeseite zum Online-Banking. Melden Sie sich zum Online-Banking mit Ihren Zugangsdaten an. Online-Banking Willkommen bei wüstenrotdirect Mit einem Klick auf die Anmeldeseite zum Online-Banking. öffnet sich Melden Sie sich zum Online-Banking mit Ihren Zugangsdaten an. Ihre Zugangsdaten: Online-Kundennummer

Mehr

Aktuelle Phishingfälle- Sicherheitskontrolle fast immer dabei!

Aktuelle Phishingfälle- Sicherheitskontrolle fast immer dabei! Aktuelle Phishingfälle- Sicherheitskontrolle fast immer dabei! Eine Auswertung der seit Beginn des Jahres aufgetretenen Phishingfälle, sowie unterschiedliche mediale Beiträge zum Thema Phishing, zeigen

Mehr

Online-Banking aber sicher!

Online-Banking aber sicher! Online-Banking aber sicher! Ob Unternehmer oder Privatanwender, das Online-Banking ist heute für viele nicht mehr wegzudenken. Die Vorteile liegen auf der Hand. Unabhängigkeit und Flexibilität Überweisungen

Mehr

So eröffnen Sie schnell und bequem Ihr Internet-Festgeld

So eröffnen Sie schnell und bequem Ihr Internet-Festgeld So eröffnen Sie schnell und bequem Ihr Internet-Festgeld Klicken Sie zunächst auf die Registerkarte Abschluss: Klicken Sie hier um sich die Vorgehensweise beim Direktabschluss Schritt für Schritt erläutern

Mehr

Sicher unterwegs mit Smartphone, Tablet & Co Basisschutz leicht gemacht. Tipps zum Umgang mit mobilen Geräten

Sicher unterwegs mit Smartphone, Tablet & Co Basisschutz leicht gemacht. Tipps zum Umgang mit mobilen Geräten Sicher unterwegs mit Smartphone, Tablet & Co Basisschutz leicht gemacht Tipps zum Umgang mit mobilen Geräten SICHER UNTERWEGS MIT SMARTPHONE, TABLET & CO VORWORT Sicherheit für Smartphone & Co Smartphones

Mehr

Phishing und Pharming - Abwehrmaßnahmen gegen Datendiebstahl im Internet

Phishing und Pharming - Abwehrmaßnahmen gegen Datendiebstahl im Internet Phishing und Pharming - Abwehrmaßnahmen gegen Datendiebstahl im Internet Beispiel für eine gefälschte Ebay-Mail Unterschiede zu einer echten Ebay-Mail sind nicht zu erkennen. Quelle: www.fraudwatchinternational.com

Mehr

Surfen, aber sicher! Basisschutz leicht gemacht. 10 Tipps für ein ungetrübtes und nachhaltiges Surf-Vergnügen. www.bsi-fuer-buerger.

Surfen, aber sicher! Basisschutz leicht gemacht. 10 Tipps für ein ungetrübtes und nachhaltiges Surf-Vergnügen. www.bsi-fuer-buerger. Surfen, aber sicher! Basisschutz leicht gemacht 10 Tipps für ein ungetrübtes und nachhaltiges Surf-Vergnügen www.bsi-fuer-buerger.de Ins Internet mit Sicherheit! Im Internet surfen ist wie Autofahren reinsetzen

Mehr

Verbinden Sie Ihren Computer / Ihr Netzwerk niemals ohne Firewall

Verbinden Sie Ihren Computer / Ihr Netzwerk niemals ohne Firewall 1. Gebot: http://www.8com.de Verbinden Sie Ihren Computer / Ihr Netzwerk niemals ohne Firewall / DSL-Router mit dem Internet. Überprüfen regelmäßig die Konfiguration Ihrer Firewall / Ihres DSL-Routers

Mehr

Treff@ktiv 55+ Online-Banking. wie funktioniert s. und. worauf muss ich besonders achten??? Was bietet Online-Banking?

Treff@ktiv 55+ Online-Banking. wie funktioniert s. und. worauf muss ich besonders achten??? Was bietet Online-Banking? Online- Banking wie funktioniert s und worauf muss ich besonders achten??? Was bietet? Abwicklung aller Bankgeschäfte (Kontoeröffnung, Kontoführung, Online-Broking, Beratung) über Internet (Browser oder

Mehr

IZ SICHERHEIT. Sicherheitsforum Online-Banking. Matthias Stoffel. Dietzenbach, 28. April 2015 INFORMATIK ZENTRALE SERVICES.

IZ SICHERHEIT. Sicherheitsforum Online-Banking. Matthias Stoffel. Dietzenbach, 28. April 2015 INFORMATIK ZENTRALE SERVICES. SICHERHEIT INFORMATIK ZENTRALE SERVICES Sicherheitsforum Online-Banking Matthias Stoffel Dietzenbach, 28. April 2015 Finanzgruppe S GmbH 2015 SICHERHEIT INFORMATIK ZENTRALE SERVICES 1. Sicherheitsmerkmale

Mehr

Kurzanleitung Internetbanking

Kurzanleitung Internetbanking Kurzanleitung Internetbanking Sicherheitshinweise Verwenden Sie immer die vom Hersteller freigegebene, aktuellste Version, da nur bei diesen sichergestellt werden kann, dass diese die neuesten Sicherheitsupdates

Mehr

Der Kontowecker Leitfaden zur Einrichtung

Der Kontowecker Leitfaden zur Einrichtung Der Kontowecker Leitfaden zur Einrichtung Kontowecker Registrierung Für die Freischaltung des Kontoweckers melden Sie sich mit Ihrem Anmeldenamen und Ihrer PIN im Online-Banking an. Klicken Sie in der

Mehr

Volksbank Jever eg. VR-Networld Software - Einrichtung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen

Volksbank Jever eg. VR-Networld Software - Einrichtung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen Volksbank Jever eg VR-Networld Software - Einrichtung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen Voraussetzungen für die VR-NetWorld Software in Verbindung mit HBCI oder PIN / TAN Einen eingerichteten

Mehr

Umstellung auf das Mobile-TAN-Verfahren in der VR-NetWorld Software

Umstellung auf das Mobile-TAN-Verfahren in der VR-NetWorld Software Umstellung auf das Mobile-TAN-Verfahren in der VR-NetWorld Software WICHTIG! Bevor Sie die Umstellung auf das Mobile-TAN-Verfahren in der Software VR-Networld vornehmen können, muß die Umstellung/Aktivierung

Mehr

Mobile-Banking. Meine Bank in der Hosentasche. Benjamin Ahrens 21.01.2013

Mobile-Banking. Meine Bank in der Hosentasche. Benjamin Ahrens 21.01.2013 Mobile-Banking Meine Bank in der Hosentasche Zu meiner Person Sparkasse Hildesheim IT-Systems Administrator (IHK) Berater Online Banking Vertrieb Telefon 05121 580-5176 Speicherstraße 11 Telefax 05121

Mehr

Privatkunden Geschäftskunden. NetBanking Plus flexibel und effizient

Privatkunden Geschäftskunden. NetBanking Plus flexibel und effizient Privatkunden Geschäftskunden _ NetBanking Plus flexibel und effizient 1 Ihre persönliche 24-Stunden-Bank Praktische Online-Dienstleistungen Erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte einfach, bequem und schnell

Mehr

WICHTIG!: Speichern Sie die Backup Datei außerhalb Safe and itunes. Für weitere Infos schauen Sie bitte unter Safe Backup erstellen.

WICHTIG!: Speichern Sie die Backup Datei außerhalb Safe and itunes. Für weitere Infos schauen Sie bitte unter Safe Backup erstellen. Safe Anleitung Safe erlaubt Ihnen Ihre sensiblen Daten zu organisieren und zu speichern. Sie können beliebige Kategorien zur Organisation Ihrer Daten erstellen. Wir bieten Ihnen vordefinierte Vorlagen

Mehr

StarMoney Mobile 2.0 Handy Handbuch

StarMoney Mobile 2.0 Handy Handbuch StarMoney Mobile 2.0 Handy Handbuch Copyrights und Warenzeichen Alle in diesem Handbuch zusätzlich verwendeten Programmnamen und Bezeichnungen sind u.u. ebenfalls eingetragene Warenzeichen der Herstellerfirmen

Mehr

Anleitung zum elektronischen Postfach

Anleitung zum elektronischen Postfach Anleitung zum elektronischen Postfach 1. Anmeldung von Konten für das Elektronische Postfach 1. Für die Registrierung zum Elektronischen Postfach melden Sie sich bitte über die Homepage der Sparkasse Erlangen

Mehr

Secure Mail. Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG. Zürich, 11. November 2013

Secure Mail. Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG. Zürich, 11. November 2013 Secure Mail Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG Zürich, 11. November 2013 Aeschengraben 10 Postfach CH-4010 Basel Telefon +41 61 205 74 00 Telefax +41 61 205 74 99 Stockerstrasse 34 Postfach CH-8022

Mehr

News: Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht

News: Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht News: Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht Januar/2013 Internet-Sicherheitsexperten führten auf drei Testpersonen einen gezielten Angriff durch. Das beunruhigende Fazit des Tests im Auftrag von

Mehr

Raiffeisenbank Kocher-Jagst eg

Raiffeisenbank Kocher-Jagst eg Ausgabe 02 2014 Einfach per Mausklick auf die richtige Seite Ratgeber Internet und Bank Bankgeschäfte überall erledigen zu können, das ist für viele Kunden selbstverständlich. Mit Laptops, Tablets, Smartphones

Mehr

Volksbank Plochingen eg. Sicherheit im Internet

Volksbank Plochingen eg. Sicherheit im Internet Volksbank Plochingen eg Sicherheit im Internet Sicherheit oder Unsicherheit beginnt beim Nutzer 2 10.11.2014 Volksbank Plochingen eg Torsten Schwarz Prokurist und Leiter Zahlungsverkehr Phishing = Password

Mehr

Malware - Viren, Würmer und Trojaner

Malware - Viren, Würmer und Trojaner Department of Computer Sciences University of Salzburg June 21, 2013 Malware-Gesamtentwicklung 1984-2012 Malware-Zuwachs 1984-2012 Malware Anteil 2/2011 Malware Viren Würmer Trojaner Malware Computerprogramme,

Mehr

S-Banking Kurzhilfe. Neues Konto Um ein neue Konto einzurichten, wählen Sie bitte die Schaltfläche "+".

S-Banking Kurzhilfe. Neues Konto Um ein neue Konto einzurichten, wählen Sie bitte die Schaltfläche +. S-Banking Kurzhilfe Anmeldung Vergeben Sie ein Passwort, bestehend aus mind. 6 Zeichen. Beim ersten Start wiederholen Sie Ihr Passwort aus Sicherheitsgründen. Wichtig: Das Passwort sollte sich aus Ziffern

Mehr

Computerviren, Würmer, Trojaner

Computerviren, Würmer, Trojaner Computerviren, Würmer, Trojaner Computerviren, Würmer und Trojaner zählen zur Familie unerwünschter bzw. schädlicher Programme, der so genannten Malware. Diese Programme können sich selbst verbreiten und

Mehr

PC-Schulungen für f r Leute ab 40!

PC-Schulungen für f r Leute ab 40! PC-Schulungen für f r Leute ab 40! Eine Übersicht über den Inhalt und über die Struktur der Schulung Inhalt: 1.1 Einführung 1.2 Grundlagen 2. Die Anschlüsse sse am PC 2.1 Tastatur, Maus, Drucker und Co.

Mehr

Seminar: Sicheres Online Banking Teil 1

Seminar: Sicheres Online Banking Teil 1 Lehrstuhl Netzarchitekturen und Netzdienste Institut für Informatik Technische Universität München Seminar: Sicheres Online Banking Teil 1 WS 2008/2009 Hung Truong manhhung@mytum.de Betreuer: Heiko Niedermayer

Mehr

Einrichten von Windows Live Mail

Einrichten von Windows Live Mail Einrichten von Windows Live Mail Emails werden bei Ihrem E-Mail-Dienstleister (Provider) auf deren Computern (Server) in Postfächern gelagert. Um sich die Emails anzusehen, bieten viele Provider die Möglichkeit,

Mehr

E-Banking. Login und Sicherheit. Vontobel Private Banking

E-Banking. Login und Sicherheit. Vontobel Private Banking E-Banking Login und Sicherheit Vontobel Private Banking Vontobel E-Banking Das E-Banking-Angebot der Bank Vontobel AG ermöglicht Ihnen, jederzeit auf Ihre aktuellen Konto- und Depotdaten zuzugreifen. Mit

Mehr

Wie halte ich meinen PC sicher und wie schütze ich meine Daten?

Wie halte ich meinen PC sicher und wie schütze ich meine Daten? Wie halte ich meinen PC sicher und wie schütze ich meine Daten? Wie schütze ich meinen PC vor Angriffen? 1. Firewall Aktivieren Sie die Firewall von Windows: Windows XP: Systemsteuerung / Sicherheitscenter

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

MEIN ONLINEBANKING BEI DER EHNINGER BANK EG ERSTE SCHRITTE: PIN/TAN MIT MOBILE TAN

MEIN ONLINEBANKING BEI DER EHNINGER BANK EG ERSTE SCHRITTE: PIN/TAN MIT MOBILE TAN MEIN ONLINEBANKING BEI DER EHNINGER BANK EG ERSTE SCHRITTE: PIN/TAN MIT MOBILE TAN 1 Die Voraussetzungen Um unser Onlinebanking mit mobiletan durchführen zu können, benötigen Sie generell: einen Rechner

Mehr

Anleitung zum Online Banking

Anleitung zum Online Banking Anleitung zum Online Banking Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen zur Installation und Konfiguration von Online Banking unter Jack. Um das Online Banking in Jack nutzen zu können, müssen Sie das entsprechende

Mehr

Mit Sicherheit ins Internet

Mit Sicherheit ins Internet Informationen Ihrer PSD Bank PSD OnlineBanking Mit Sicherheit ins Internet Die wichtigsten Grundregeln für den sicheren Umgang mit Internet und PSD OnlineBanking April 2012 Mit Sicherheit ins Internet

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

Soziale Netzwerke Basisschutz leicht gemacht. 10 Tipps zur sicheren Nutzung von sozialen Netzwerken wie Facebook, Xing & Co.

Soziale Netzwerke Basisschutz leicht gemacht. 10 Tipps zur sicheren Nutzung von sozialen Netzwerken wie Facebook, Xing & Co. www.bsi-fuer-buerger.de Ins Internet mit Sicherheit! Soziale Netzwerke Basisschutz leicht gemacht 10 Tipps zur sicheren Nutzung von sozialen Netzwerken wie Facebook, Xing & Co. Sicher unterwegs in Facebook,

Mehr

Checkliste Sicheres e-banking Die einzelnen Punkte sind auf den folgenden Seiten Schritt für Schritt erklärt.

Checkliste Sicheres e-banking Die einzelnen Punkte sind auf den folgenden Seiten Schritt für Schritt erklärt. Sicheres e-banking (Checklliiste und Anlleiitung) Dokumentt verrffügbarr untterr:: www..mel lani..admi in..ch Version 1.0 14.04.2005 Checkliste Sicheres e-banking Die einzelnen Punkte sind auf den folgenden

Mehr

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI Sicherheitsdatei

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI Sicherheitsdatei 1. Verbinden des U3-USB-Sticks mit dem Rechner Stecken Sie den USB-Stick in einen freien USB-Anschluss Ihres Rechners. Normalerweise wird der Stick dann automatisch von Ihrem Betriebssystem erkannt. Es

Mehr

Einrichtung der VR-NetWorld-Software

Einrichtung der VR-NetWorld-Software Einrichtung der VR-NetWorld-Software Nach erfolgreicher Installation der lokalen Version der VR-Networld-Software rufen Sie das Programm auf und bestätigen Sie beim Ersteinstieg den Dialog des Einrichtungsassistenten

Mehr

Anleitung VR-NetWorld Software 5

Anleitung VR-NetWorld Software 5 Anleitung VR-NetWorld Software 5 Die Version 5 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Folgende Schritte sind hierfür

Mehr

Bedienungsanleitung BITel WebMail

Bedienungsanleitung BITel WebMail 1. BITel WebMail Ob im Büro, auf Geschäftsreise, oder im Urlaub von überall auf der Welt kann der eigene elektronische Posteingang abgerufen und die Post wie gewohnt bearbeitet, versendet oder weitergeleitet

Mehr

BMW Financial Services Online-Banking. Freude am Fahren. www.bmwbank.de INTERNET EXPLORER 11. BROWSEREINSTELLUNGEN OPTIMIEREN. BMW FINANCIAL SERVICES.

BMW Financial Services Online-Banking. Freude am Fahren. www.bmwbank.de INTERNET EXPLORER 11. BROWSEREINSTELLUNGEN OPTIMIEREN. BMW FINANCIAL SERVICES. BMW Financial Services Online-Banking www.bmwbank.de Freude am Fahren INTERNET EXPLORER 11. BROWSEREINSTELLUNGEN OPTIMIEREN. BMW FINANCIAL SERVICES. INTERNET EXPLORER 11. BROWSEREINSTELLUNGEN OPTIMIEREN.

Mehr

E-Banking Bedienungsanleitung für das Login und Signierung mittels SMS-Code.

E-Banking Bedienungsanleitung für das Login und Signierung mittels SMS-Code. E-Banking Bedienungsanleitung für das Login und Signierung mittels SMS-Code. Ver. 2.5 Sehr geehrte E-Banking Kundin Sehr geehrter E-Banking Kunde Mit dieser Anleitung helfen wir Ihnen, den Einstieg ins

Mehr

Das Kreditkartenkonto in StarMoney 10 und StarMoney Business 7

Das Kreditkartenkonto in StarMoney 10 und StarMoney Business 7 Das Kreditkartenkonto in StarMoney 10 und StarMoney Business 7 In dieser Anleitung möchten wir Ihnen die Vorgehensweise zur Verwaltung von Kreditkartenkonten in StarMoney erläutern. Exemplarisch zeigen

Mehr

FAQ zum Online Shop von F. + H. Engel AG

FAQ zum Online Shop von F. + H. Engel AG FAQ zum Online Shop von F. + H. Engel AG Profitieren Sie jetzt und bestellen Sie ab sofort im neuen Online Shop von F. + H. Engel AG. Der Online Shop von F. + H. Engel AG beinhaltet über 250 000 Artikeln.

Mehr

1 Schritt: Auf der Seite http://www.fh-brandenburg.de/wlananmeldung/ einloggen und. ODER Zertifikat für VPN, wenn sie nur VPN nutzen möchten

1 Schritt: Auf der Seite http://www.fh-brandenburg.de/wlananmeldung/ einloggen und. ODER Zertifikat für VPN, wenn sie nur VPN nutzen möchten VPN fu Windows 7 1. Zertifikat beantragen und herunterladen Wenn sie noch kein Zertifikat haben müssen sie dieses zuerst beantragen. Wenn sie bereits WLAN an der FH Brandenburg nutzen, können sie direkt

Mehr

e-banking Kurzanleitung für das Login mittels SMS-Code

e-banking Kurzanleitung für das Login mittels SMS-Code e-banking Kurzanleitung für das Login mittels SMS-Code Sehr geehrte e-banking Kundin Sehr geehrter e-banking Kunde Mit dieser Anleitung helfen wir Ihnen, den Einstieg ins e-banking mit dem SMS Verfahren

Mehr

S Sparkasse Elektronisches Postfach

S Sparkasse Elektronisches Postfach 1. Anmeldung von Konten, Kreditkarten und Wertpapierdepots ❶ Bitte öffnen Sie die Seite www.sparkasse-koblenz.de in Ihrem Browser. ❷ Melden Sie sich links oben mit dem Ihnen bekannten Anmeldenamen und

Mehr

Häufige Fragen und Antworten (FAQ) zu BABV-Online

Häufige Fragen und Antworten (FAQ) zu BABV-Online Häufige Fragen und Antworten (FAQ) zu BABV-Online 1. Ich möchte den Berufsausbildungsvertrag-Online (BABV-Online) erstmalig nutzen. Wie muss ich vorgehen? Um BABV-Online nutzen zu können, muss zunächst

Mehr

SBB Schulung für digitale Fahrplanabfrage und Ticketkäufe.

SBB Schulung für digitale Fahrplanabfrage und Ticketkäufe. SBB Schulung für digitale Fahrplanabfrage und Ticketkäufe. Vielen Dank, dass Sie sich für die SBB Schulung für die digitale Fahrplanabfrage und Ticketkäufe angemeldet haben. Das vorliegende Dokument erklärt

Mehr

Gebote für Ihre Internet-Sicherheit

Gebote für Ihre Internet-Sicherheit Gebote für Ihre Internet-Sicherheit Onlinebanking ist die Zukunft sämtlicher Bankgeschäfte. Doch leider sind damit auch Risiken und Gefahren verbunden. Wir möchten Sie mit diesen Informationen nicht bevormunden,

Mehr

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud Einfach A1. A1.net/cloud Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre wichtigsten Daten auf Handy und PC Die Vodafone Cloud ist Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre Bilder, Videos, Musik und andere Daten. Der

Mehr

Smarte Phone-Strategie

Smarte Phone-Strategie Seite 1 / 5 Das mobile WEB.DE Smarte Phone-Strategie Als Jan Oetjen im Oktober 2008 im 1&1 Konzern das Ruder der Portalmarke WEB.DE übernahm, war der Weg ins mobile Internet bereits ins Auge gefasst. Schon

Mehr

@HERZOvision.de. Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de @HERZOvision.de Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015 v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Modernisierung des herzovision.de-mailservers...

Mehr

SMS versenden mit ewon über Mail Gateway Am Beispiel von dem Freemail Anbieter GMX wird diese Applikation erklärt

SMS versenden mit ewon über Mail Gateway Am Beispiel von dem Freemail Anbieter GMX wird diese Applikation erklärt ewon - Technical Note Nr. 014 Version 1.2 SMS versenden mit ewon über Mail Gateway Am Beispiel von dem Freemail Anbieter GMX wird diese Applikation erklärt Übersicht 1. Thema 2. Benötigte Komponenten 3.

Mehr

Personal Firewall (PFW) und Virenscanner. Präsentation von Gunawati A.-Tillmann, Miguel Lopez und Andreas Angelkorte

Personal Firewall (PFW) und Virenscanner. Präsentation von Gunawati A.-Tillmann, Miguel Lopez und Andreas Angelkorte Personal Firewall (PFW) und Virenscanner Präsentation von Gunawati A.-Tillmann, Miguel Lopez und Andreas Angelkorte Gliederung Personal Firewall Virenscanner 1. Zweck einer Firewall 2. Funktionsweise einer

Mehr

So bestelle ich bei Dentaler KURZANLEITUNG. In 4 Schritten bestellt AUSFÜHRLICHE ANLEITUNG 1. SCHRITT - DEN WARENKORB FÜLLEN

So bestelle ich bei Dentaler KURZANLEITUNG. In 4 Schritten bestellt AUSFÜHRLICHE ANLEITUNG 1. SCHRITT - DEN WARENKORB FÜLLEN So bestelle ich bei Dentaler KURZANLEITUNG In 4 Schritten bestellt AUSFÜHRLICHE ANLEITUNG 1. SCHRITT - DEN WARENKORB FÜLLEN Einen Artikel in den Warenkorb legen Die Bestellmenge anpassen Artikel wieder

Mehr

Kurzanleitung Version 2.2.0.1

Kurzanleitung Version 2.2.0.1 Kurzanleitung Version 2.2.0.1 icontrol Funktionsübersicht Konten - Kontenübersicht - Konten verwalten - Konten Salden/Umsätze abrufen - Kontenbuchungsübersicht - TAN verwalten Aktionen - Überweisung /

Mehr

Sichere E-Mail Kommunikation mit Ihrer Sparkasse

Sichere E-Mail Kommunikation mit Ihrer Sparkasse Ein zentrales Anliegen der Sparkasse Rottal-Inn ist die Sicherheit der Bankgeschäfte unserer Kunden. Vor dem Hintergrund zunehmender Wirtschaftskriminalität im Internet und aktueller Anforderungen des

Mehr

Weil Ihre Sicherheit für uns an erster Stelle steht. Wir sind für Sie da immer und überall! Online Banking. Aber sicher.

Weil Ihre Sicherheit für uns an erster Stelle steht. Wir sind für Sie da immer und überall! Online Banking. Aber sicher. Wir sind für Sie da immer und überall! Haben Sie noch Fragen zu den neuen TAN-Verfahren der Commerzbank? Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Weil Ihre Sicherheit für uns an erster Stelle steht. phototan

Mehr

Online-Banking boomt. Mittlerweile nutzt fast jeder dritte Deutsche die Möglichkeit zum virtuellen Bankbesuch.

Online-Banking boomt. Mittlerweile nutzt fast jeder dritte Deutsche die Möglichkeit zum virtuellen Bankbesuch. Phishing 1. Begriff 2. Erscheinungsformen 3. Tipps und Verhaltenshinweise 4. Praktisches Beispiel 5. Gegenmaßnahmen Schützen Sie sich vor der dreisten Tour der Daten-Klauer! Online-Banking boomt. Mittlerweile

Mehr

VR-NetWorld Software Umstellen einer bestehenden HBCI-Bankverbindung auf ein neues Sicherheitsmedium

VR-NetWorld Software Umstellen einer bestehenden HBCI-Bankverbindung auf ein neues Sicherheitsmedium VR-NetWorld Software Umstellen einer bestehenden HBCI-Bankverbindung auf ein neues Sicherheitsmedium Soll einer bestehenden Bankverbindung, die Sie bereits in Ihrem Programm hinterlegt haben, eine neue

Mehr

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach 1. elektronisches Postfach 1.1. Prüfung ob das Postfach bereits für Sie bereit steht. 1.2. Postfach aktivieren 1.3. Neue Mitteilungen/Nachrichten von

Mehr

Truecrypt. 1. Was macht das Programm Truecrypt?

Truecrypt. 1. Was macht das Programm Truecrypt? Truecrypt Johannes Mand 09/2013 1. Was macht das Programm Truecrypt? Truecrypt ist ein Programm, das Speicherträgern, also Festplatten, Sticks oder Speicherkarten in Teilen oder ganz verschlüsselt. Daten

Mehr

Das Kreditkartenkonto in StarMoney 9.0 und StarMoney Business 6.0

Das Kreditkartenkonto in StarMoney 9.0 und StarMoney Business 6.0 Das Kreditkartenkonto in StarMoney 9.0 und StarMoney Business 6.0 In dieser Anleitung möchten wir Ihnen die Vorgehensweise zur Verwaltung von Kreditkartenkonten in StarMoney erläutern. Exemplarisch zeigen

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

E-Mail, Spam, Phishing

E-Mail, Spam, Phishing 1 1. Drei Tipps zum Versenden von E-Mails Tipp 1 Dateianhänge: Wenn du größere Anhänge verschickst, dann solltest du die Empfänger vorher darüber informieren. Tipp 2 - Html Mails: Verschicke nur zu besonderen

Mehr

Teil 1: Sicheres Surfen im Internet Grundregeln

Teil 1: Sicheres Surfen im Internet Grundregeln Sicher im Internet unterwegs sein Eine Schulungsreihe veranstaltet in Kooperation von: Teil 1: Sicheres Surfen im Internet Grundregeln 1 Grundregeln E Mailnutzung & Lockangebote im Web Hinter kostenlosen

Mehr

Sicherheit im Online-Banking BASISWISSEN

Sicherheit im Online-Banking BASISWISSEN _ Sicherheit im Online-Banking BASISWISSEN Schutz vor Daten-Spionen Online-Banking ist einfach und sicher. Dennoch: Damit SieIhrGeldvordem ZugriffvonInternet-Betrügern schützen,m uss IhrCom puterfreisein

Mehr

Outlook Express einrichten

Outlook Express einrichten Outlook Express einrichten Haben Sie alle Informationen? Für die Installation eines E-Mail Kontos im Outlook Express benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen von den Stadtwerken Kitzbühel

Mehr