CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE LITAUEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE LITAUEN"

Transkript

1 CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE LITAUEN

2 Litauen - Chemie-, chemische Industrie Branche kompakt: Litauen - Chemie-, chemische Industrie (Juni 2014) Wilna (gtai) - Die exportorientierte Chemieindustrie ist in Litauen der Industriezweig mit der bei weitem höchsten gesamtwirtschaftlichen Bedeutung. Dabei konzentriert sich der Sektor stark auf die Raffinerie des polnischen Orlen-Konzerns sowie auf die Dünger-, PET- und Polymererzeugung. Der litauische Inlandsmarkt für wichtige Chemieerzeugnisse hat sich 2012 laut neuesten verfügbaren Zahlen auf 2,0 Mrd. Euro summiert. Die Chemieimporte stiegen 2013 um 3,4%. Marktentwicklung/-bedarf Litauen ist mit 3 Millionen Einwohnern und einer Wirtschaftsleistung von 34,6 Mrd. Euro (2013) ein kleiner Markt, der jedoch einen nennenswerten Bedarf in einigen Chemikaliensegmenten hat. Dies ist zum einen wegen der wichtigen, stark exportorientierten Chemieindustrie der Fall, die ihrerseits viele Chemieprodukte einsetzt. Zum anderen fragen auch andere Sparten des zuletzt stark gewachsenen Sekundärsektors vermehrt chemische Erzeugnisse nach. Der preisbereinigte Produktionswert des litauischen verarbeitenden Gewerbes hat sich 2013 (+4,7%) und zuvor schon 2012 (+5,0%) und 2011 (+10,1%) kräftig erhöht. Dabei hat der Sektor 2013 zwei Drittel seines Umsatzes im Export realisiert. Noch höher war dieser Auslandsanteil in der Pharmabranche (72,8%), der Petrochemie (80,1%) und der Chemieindustrie im engeren Sinne (81,8%). Die folgende Tabelle verdeutlicht zum einen, dass Dünger und Basischemikalien in Litauen die mit Abstand wichtigsten Chemiesparten sind, gefolgt von diversen Kunststoffen. Das Gesamtvolumen wichtiger Segmente hat laut den neuesten verfügbaren Zahlen von 2012 etwa 2,0 Mrd. Euro erreicht (2011: 1,8 Mrd. Euro). Zum anderen ist ersichtlich, dass 2012 alle wichtigen Teilbereiche expandieren konnten. Dabei war die Dynamik bei Arzneien (+24,4%) sowie Farben und Lacken (+16,5%) am stärksten, allerdings ausgehend von einem relativ geringen Niveau. Nicht in dieser Aufstellung enthalten sind Raffinerieerzeugnisse. Umsatz wichtiger chemischer Erzeugnisse in Litauen (in Mio. Euro; Veränderung in %) Produktgruppe Veränderung 2012/11 *) Dünger, Basischemikalien 2) 1.113, ,5 7,2 Kunststoffe 2) 594,1 657,6 10,7 Gummi 2) 6,8 7,2 5,5 Pharmazeutika 2) 57,6 71,6 24,4 Farben 2) 18,1 21,1 16,5 Kosmetika 2) 16,1 17,5 8,6 *) Berechnung vor Rundung Quelle: Prodcom-Statistik von Eurostat Wenngleich Mitte 2014 noch keine Zahlen für 2013 vorliegen, ist doch anzunehmen, dass der Markt leicht rückläufig war und dass zudem inländische Produktion durch Einfuhren ersetzt wurde. So sank der Umsatz der litauischen Chemie- und Pharmaindustrie 2013 um 185 Mio. Euro oder 8,6%. Germany Trade & Invest 1

3 Litauen - Chemie-, chemische Industrie Gleichzeitig erhöhte sich der litauische Import von Chemieerzeugnissen 2013 um 112 Mio. Euro oder 3,4%, während der entsprechende Export stagnierte. Für eine erneute Ausweitung der Chemienachfrage spricht die Gesamtkonjunktur. Das litauische Bruttoinlandsprodukt (BIP) wird sich 2014 um 3,3% erhöhen, prognostizierte die EU-Kommission im Mai. Dabei soll sich die reine Inlandsnachfrage noch dynamischer ausweiten (+3,9%). Auch wichtige Abnehmerbranchen haben sich zuletzt weiter gut entwickelt. So war der Umsatz im 1. Quartal 2014 in der Metallverarbeitung preisbereinigt um 17,2% höher als vor Jahresfrist. Starke Anstiege gab es auch in der Kfz- (+43,8%), Textil- (+21,5%), Elektronik- (+19,8%), Möbel- (+17,5%), Papier- (+15,0%), Elektro- (+13,6%) und Holzindustrie (+10,2%). Hingegen verzeichneten die Metallbearbeitung (-46,7%), die bedeutende Petrochemie (-40,9%) und die Fahrzeugfertigung mit Ausnahme von Kfz (-23,4%) Umsatzeinbrüche. Produktion/Branchenstruktur Der Chemiesektor im weiteren Sinn ist der mit Abstand bedeutendste litauische Industriezweig, der 2013 insgesamt 47,7% der gesamten Wertschöpfung im verarbeitenden Gewerbe erwirtschaftete. Dabei dominieren allerdings wenige Großunternehmen. So hatte 2013 allein die Petrochemie einen Anteil von 32,9% an der Wertschöpfung. Dieser entfällt fast ausschließlich auf die Raffinerie des polnischen Orlen-Konzerns in Mazeikiai, welche 2012 mit 6,2 Mrd. Euro auch den bei weitem höchsten Umsatz in der litauischen Industrie erzielt hat. Die Chemieindustrie im engeren Sinn steuerte 2013 weitere 10,3% zur gesamten Wertschöpfung im verarbeitendem Gewerbe bei. Hierbei dominieren zwei Großproduzenten von Dünger (Achema und Lifosa) sowie ein Polymerfabrikant und drei PET-Hersteller. Die Polymer- und eine PET-Anlage sind Investitionen des thailändischen Indorama-Konzerns. Auch die Kunststoff- und Gummiverarbeiter sind in Litauen bedeutend und trugen 2013 zusammen 3,9% zur Wertschöpfung im verarbeitenden Gewerbe bei. Eine geringere Rolle spielt die Pharmaindustrie, die 2013 nur einen Anteil von 0,6% hatte. In regionaler Hinsicht sind viele größere Chemiebetriebe in der Hafenstadt Klaipeda anzutreffen, aber auch die Hauptstadt Vilnius, die zweitgrößte Metropole Kaunas und kleinere Städte sind weitere Standorte. 2 Branche kompakt

4 Führende Branchenunternehmen der chemischen Industrie in Litauen (Umsatz in Mio. Euro, Veränderung in %) Unternehmen (Sitz) Umsatz (2012) Hauptsparte Internetadresse (Hauptsparte) Orlen Lietuva (Mazeikiai) 6.246,6 Raffinerie Achema (Jonava) 673,2 Dünger Indorama Polymers Europe 461,7 Polymere (Klaipeda) Lifosa (Kedainiai) 419,1 Dünger Neogroup (Klaipeda) 367,3 PET Orion global pet (Klaipeda) 292,9 PET Mestilla (Klaipeda) 128,2 Biodiesel Retal Europe (Vilnius) 108,1 PET Sanitas grupe (Kaunas) 97,4 Arzneien SCT Lubricants (Klaipeda) 78,6 Öle Quellen: Zeitschrift Verslo klase, Jahresabschlüsse der Unternehmen Die Konjunktur ist allerdings in den einzelnen Chemiesparten unterschiedlich gut. Die Pharmaindustrie konnte ihre Erzeugung 2013 um real 37,3% auf 105 Mio. Euro steigern, ausgehend allerdings von einem niedrigen Niveau. Auch die Kunststoff- und Gummiverarbeiter erzielten 2013 einen realen Produktionsanstieg von 8,5% auf 712 Mio. Euro. Die Chemieindustrie im engeren Sinn musste 2013 dagegen einen Ausstoßrückgang um 5,9% auf 1,9 Mrd. Euro verzeichnen. Insbesondere die beiden großen litauischen Düngerproduzenten sind auf Gas und andere Vorprodukte aus Russland oder anderen GUS-Staaten angewiesen, weswegen für sie die unsichere ökonomische und politische Lage dort Mitte 2014 von besonderem Interesse ist. Zudem müssen laut Landeskennern einige veraltete Düngerproduktionsanlagen in den kommenden Jahren modernisiert werden. Die Petrochemie konnte ihren Produktionswert 2013 noch um real 2,9% auf 6,0 Mrd. Euro steigern. Allerdings stellt sich die Lage der zum polnischen Orlen-Konzern gehörigen Raffinerie in Mazeikiai Mitte 2014 schwierig dar. Diese hat im Geschäftsjahr 2013 einen Verlust von 70 Mio. Euro eingefahren, ihre Auslastung im Frühjahr 2014 auf 60% heruntergefahren und angekündigt, 130 Stellen abzubauen. Wichtige Gründe hierfür sind geringere Lieferungen in die USA wegen der dortigen Schiefergaserzeugung, aber auch eine schwächere Nachfrage in Europa. Die mittelfristige Entwicklung ist unklar, da es in Europa und weltweit Überkapazitäten gibt, seit in Nahost und anderswo neue Großraffinerien entstanden sind. Die Anlage in Mazeikiai stammt aus der Sowjetzeit und ist ohne nennenswerte Investitionen vor allem für die Verarbeitung russischen Rohöls geeignet. Auch die logistische Anbindung war in den letzten Jahren oft unzureichend. Germany Trade & Invest 3

5 Litauen - Chemie-, chemische Industrie Außenhandel Der litauische Import von Chemieprodukten erhöhte sich 2013 laut ersten Berechnungen gegenüber dem Vorjahr um 3,4% auf 3,4 Mrd. Euro. Die Brancheneinfuhren aus Deutschland stiegen 2013 etwas weniger dynamisch um 1,1% auf 426 Mio. Euro. Somit hatten deutsche Lieferanten 2013 einen Importanteil von 12,6%. Mehr Chemieeinfuhren kamen im gleichen Jahr aus Litauens Nachbarland Polen (15,5%). Eine überdurchschnittlich starke Lieferposition hatten deutsche Anbieter 2013 bei Kunstoffen in Primär- und anderen Formen (15,8% beziehungsweise 28,5%), bei Farben und Lacken (16,4%) sowie bei Arzneien (14,2%). Einfuhr ausgewählter Chemieerzeugnisse nach Litauen (in Mio. Euro) SITC Produktgruppe davon aus Deutschland (2013) 51 Organische chemische 746,1 660,6 30,0 Erzeugnisse 52 Anorganische chemische 106,9 109,1 4,0 Erzeugnisse 53 Farbmittel, Gerbstoffe, 166,6 184,3 30,3 Farben (und Lacke) 54 Medizinische und pharmazeutische 658,8 702,9 99,6 Erzeugnisse 55 Ätherische Öle, Körperpflege-, 210,7 278,8 28,5 Putz- und Reini- gungsmittel etc. 56 Düngemittel (ausgenommen 280,6 223,7 17,7 solche der Gruppe 272) 57 Kunststoffe in Primärformen 388,6 408,9 64,4 58 Kunststoffe in anderen 284,3 323,3 92,3 Formen als Primärformen 59 Andere chemische Erzeugnisse 421,3 483,8 75,1 und Waren Summe 3.263, ,4 425,8 Quelle: Eurostat Litauen ist nicht nur ein Hersteller, sondern auch ein bedeutender Re-Exporteur von Chemieerzeugnissen. Dabei sind auch die GUS-Staaten ein wichtiger Markt. Russland nahm 2013 etwa 12,5% der Branchenausfuhr ab. Weitere 18,3% gingen in andere Staaten außerhalb der EU. Nach Deutschland lieferte Litauen 13,6% aller chemischen Erzeugnisse. Die gesamten Chemieausfuhren stagnierten 2013 mit 3,0 Mrd. Euro allerdings auf dem Niveau von Wichtigste (Re-)Exportgüter waren dabei Düngemittel mit einem Anteil von 26,3%, gefolgt von Kunststoffen in Primärform (21,9%), Arzneien (12,6%) sowie diversen Chemieprodukten der SITC-Position 59 (13,9%). 4 Branche kompakt

6 Geschäftspraxis Zuständig für die Zulassung und Überprüfung pharmazeutischer Produkte ist in Litauen das Staatliche Arzneimittelkontrollamt, welches zum Geschäftsbereich des Ministeriums für Sozialschutz und Arbeit gehört (www.vvkt.lt). Das Öffentliche Gesundheitszentrum (http://vilniausvsc.sam.lt) stellt fest, ob Chemikalien die Voraussetzungen zur Registrierung beziehungsweise Zulassung erfüllen. Auskünfte zur Einstufung oder zu sonstigen Aspekten von Chemikalien erteilen auch die Agentur für Umweltschutz (http://gamta.lt) und die Abteilung zur Verschmutzungsverhinderung beim Umweltministerium (www.am.lt). Im innergemeinschaftlichen Warenverkehr der EU sind die Regelungen des Umsatzsteuer-Kontrollverfahrens in der EU zu beachten. Informationen hierzu finden sich auf der Internetseite des Bundeszentralamtes für Steuern (www.bzst.bund.de). Hinsichtlich der Normierung gelten die einschlägigen EU-Richtlinien. Siehe hierzu zum Beispiel die Website des Deutschen Instituts für Normung e.v. (www.din.de). Kontaktadressen Bezeichnung Internetadresse Anmerkungen AHK Baltische Staaten Anlaufstelle für deutsche Unternehmen Lietuvos Respublikos Ukio Ministerija Wirtschaftsministerium der Republik Litauen Lietuvos Respublikos muitine Zollamt der Republik Litauen Lietuvos chemijos pramones imoniu asociacijos LChPIA Verband der Unternehmen in der litauischen chemischen Industrie Chemija (Chemie) Fachzeitschrift Germany Trade & Invest 5

7 Kontakt Impressum Herausgeber: Germany Trade and Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh Villemombler Straße Bonn Tel.: +49 (0)228/ Fax: +49 (0)228/ Internet: Hauptsitz der Gesellschaft: Friedrichstraße 60, Berlin Geschäftsführung: Dr. Benno Bunse, Erster Geschäftsführer Dr. Jürgen Friedrich, Geschäftsführer Autor: Torsten Pauly, Wilna Redaktion: Oliver Idem Tel.: +49 (0)228/ Ansprechpartnerin: Barbara Kussel Tel.: +49 (0)228/ Redaktionsschluss: Juni 2014 Bestell-Nr.: Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck - auch teilweise - nur mit vorheriger ausdrücklicher Genehmigung. Trotz größtmöglicher Sorgfalt keine Haftung für den Inhalt. Layout: Germany Trade & Invest Gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

8 Germany Trade & Invest Villemombler Straße Bonn T. +49 (0) F. +49 (0) Germany Trade & Invest ist die Gesellschaft zur Außenwirtschaftsförderung der Bundesrepublik Deutschland. Sie unterstützt deutsche Unternehmen, die ausländische Märkte erschließen wollen, mit Außenwirtschaftsinformationen. Germany Trade & Invest wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Foto: colourbox.com Über uns

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU LITAUEN

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU LITAUEN MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU LITAUEN Litauen - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Litauen - Maschinenbau und Anlagenbau (Juni 2014) Wilna (gtai) - Die Absatzmöglichkeiten für Maschinen und Anlagen

Mehr

Nationale Investitionsförderung Litauen

Nationale Investitionsförderung Litauen Nationale Investitionsförderung Litauen Litauen (März 2012) EU-Gelder ermöglichen viele Anreizprogramme Vilnius (gtai) - In Litauen können Investoren finanzielle Unterstützungen für Baumaßnahmen, Mitarbeiterqualifizierungen

Mehr

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU NIEDERLANDE

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU NIEDERLANDE MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU NIEDERLANDE Niederlande - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Niederlande - Maschinenbau und Anlagenbau (August 2015) Den Haag (gtai) - Die Produktion des Maschinenbausektors

Mehr

Chemie-, chemische Industrie. Lettland

Chemie-, chemische Industrie. Lettland Chemie-, chemische Industrie Lettland Lettland - Chemie-, chemische Industrie Riga (gtai) - Lettlands chemische Industrie hat im Zuge der marktwirtschaftlichen Umwälzungen erheblich an Bedeutung verloren.

Mehr

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN NIEDERLANDE

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN NIEDERLANDE KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN NIEDERLANDE Niederlande (Oktober 2015) Privatverbrauch und Kaufkraft erholen sich nach Talfahrt Den Haag (gtai) - Nach langer Kaufzurückhaltung geben die niederländischen

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland

Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland 159860 Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 357.340 qkm 2014: 80,9 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: -0,2%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Maschinenbau und Anlagenbau. Österreich

Maschinenbau und Anlagenbau. Österreich Maschinenbau und Anlagenbau Österreich Österreich - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Österreich - Maschinenbau und Anlagenbau (April 2011) Wien/Bonn (gtai) - Deutschland ist traditionell der

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Estland

Wirtschaftsdaten kompakt: Estland 159800 Wirtschaftsdaten kompakt: Estland Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 45.228 qkm 2014: 1,3 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: -0,7%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Medizintechnik. Lettland

Medizintechnik. Lettland Medizintechnik Lettland Lettland - Medizintechnik Branche kompakt: Lettland - Medizintechnik (April 2012) Riga (gtai) - Lettlands Importe von Medizintechnik sind 2011 um 7,9% auf 77,3 Mio. Euro gestiegen.

Mehr

Der Maschinenmarkt in Estland, Lettland und Litauen wächst

Der Maschinenmarkt in Estland, Lettland und Litauen wächst Der Maschinenmarkt in Estland, Lettland und Litauen wächst 10.07.2014 Internationaler Wettbewerb und kräftige Lohnsteigerungen zwingen zu Modernisierungen / Von Torsten Pauly Tallinn (gtai) - Eine wachsende

Mehr

Myanmars Außenhandel stark von China bestimmt

Myanmars Außenhandel stark von China bestimmt Myanmars Außenhandel stark von China bestimmt 19.01.2016 Bearbeitete Edelsteine dominieren myanmarische Exporte / Deutschland drittgrößter Abnehmer von Bekleidung / Von Lisa Flatten Bonn (gtai) - Der gesamte

Mehr

Britischer EU-Austritt stellt Irland vor Herausforderungen

Britischer EU-Austritt stellt Irland vor Herausforderungen Britischer EU-Austritt stellt Irland vor Herausforderungen 22.07.2016 Deutsche Exporte könnten britische Lieferungen ersetzen / Firmen könnten aus Vereinigtem Königreich nach Irland ziehen / Von Torsten

Mehr

Medizintechnik. Finnland

Medizintechnik. Finnland Medizintechnik Finnland Finnland - Medizintechnik Branche kompakt: Finnland - Medizintechnik (Oktober 2012) Helsinki (gtai) - Der finnische Markt für Medizintechnik hatte 2011 ein Volumen von 1054 Mio.

Mehr

Nationale Investitionsförderung Estland

Nationale Investitionsförderung Estland Nationale Investitionsförderung Estland Estland (März 2012) Viele Programme zielen auf hohe Wertschöpfung ab Tallinn (gtai) - Estland bietet in- und ausländischen Investoren die gleichen Förderungen an,

Mehr

Griechenland verbessert seine Handelsbilanz

Griechenland verbessert seine Handelsbilanz Griechenland verbessert seine Handelsbilanz 23.01.2017 Wirtschaftskrise lässt Importe einbrechen und Exporte zunehmen / Lieferungen aus Deutschland überdurchschnittlich stark rückläufig / Von Michaela

Mehr

Medizintechnik. Litauen

Medizintechnik. Litauen Medizintechnik Litauen Litauen - Medizintechnik Branche kompakt: Litauen - Medizintechnik (Januar 2010) Vilnius (gtai) - Der litauische Markt für Medizintechnik ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen.

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur 159750 Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur Stand: November 2012 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 697,0 qkm Bevölkerungswachstum 2010: 1,8% Fertilitätsrate Geburtenrate Altersstruktur Analphabetenquote

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur 159750 Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 697 qkm 2014: 5,5 Millionen Bevölkerungswachstum 2013: 2,0% Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE HONGKONG, SVR/SÜDCHINA

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE HONGKONG, SVR/SÜDCHINA CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE HONGKONG, SVR/SÜDCHINA Hongkong, SVR/Südchina - Chemie-, chemische Industrie Branche kompakt: Hongkong, SVR/Südchina - Chemie-, chemische Industrie (Mai 2015) Hongkong (gtai)

Mehr

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE SCHWEIZ

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE SCHWEIZ CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE SCHWEIZ Schweiz - Chemie-, chemische Industrie Branche kompakt: Schweiz - Chemie-, chemische Industrie (Juni 2015) Bonn/Zürich (gtai) - In der chemischen Industrie der Schweiz

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Finnland

Wirtschaftsdaten kompakt: Finnland 159050 Wirtschaftsdaten kompakt: Finnland Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 338.145 qkm 2014: 5,5 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 0,1%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Venezuela

Wirtschaftsdaten kompakt: Venezuela 159580 Wirtschaftsdaten kompakt: Venezuela Stand: November 2013 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 912.050 qkm 2013: 30,0 Millionen* Bevölkerungswachstum 2013: 1,4%* Fertilitätsrate Geburtenrate

Mehr

WIRTSCHAFTSSTRUKTUR UND -CHANCEN NIEDERLANDE

WIRTSCHAFTSSTRUKTUR UND -CHANCEN NIEDERLANDE WIRTSCHAFTSSTRUKTUR UND -CHANCEN NIEDERLANDE (Dezember 2014) Handelsnation zurück auf Wachstumskurs Den Haag (gtai) - Die niederländische Wirtschaft hat nach zwei Jahren Pause 2014 wieder an Dynamik gewonnen.

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Niederlande

Wirtschaftsdaten kompakt: Niederlande 159130 Wirtschaftsdaten kompakt: Niederlande Stand: November 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 41.543 qkm 2015: 16,9 Millionen* Bevölkerungswachstum 2015: 0,4%* Fertilitätsrate Geburtenrate

Mehr

Wirtschaftstrends Litauen. Jahreswechsel 2012/13

Wirtschaftstrends Litauen. Jahreswechsel 2012/13 Wirtschaftstrends Litauen Jahreswechsel 2012/13 Litauen - Jahreswechsel 2012/13 1 Gesamtwirtschaftlicher Ausblick 4 Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts 4 Investitionen 5 Konsum 9 Außenhandel 9 2 Branchen

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: El Salvador

Wirtschaftsdaten kompakt: El Salvador 159990 Wirtschaftsdaten kompakt: El Salvador Stand: Mai 2013 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 21.041 qkm 2013: 6,3 Millionen Bevölkerungswachstum 2013: 0,3% Fertilitätsrate Geburtenrate Altersstruktur

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Katar

Wirtschaftsdaten kompakt: Katar 12895 Wirtschaftsdaten kompakt: Katar Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 11.586 qkm* 2014: 2,2 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 3,6%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Mexiko

Wirtschaftsdaten kompakt: Mexiko 159520 Wirtschaftsdaten kompakt: Mexiko Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 1.964.375 qkm 2014: 119,6 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,2%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN GRIECHENLAND

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN GRIECHENLAND KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN GRIECHENLAND Griechenland (Februar 2016) Geld nur für das Notwendigste Athen (gtai) - Etwa 85% aller griechischen Haushalte leben mittlerweile mit weniger als 25.000 Euro

Mehr

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE BELGIEN

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE BELGIEN KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE BELGIEN Belgien - Kfz-Industrie und Kfz-Teile Branche kompakt: Belgien - Kfz-Industrie und Kfz-Teile (Januar 2014) Bonn (gtai) - Der Pkw-Absatz in Belgien war wegen der schwachen

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Argentinien

Wirtschaftsdaten kompakt: Argentinien 159440 Wirtschaftsdaten kompakt: Argentinien Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 2.780.400 qkm 2014: 42,0 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 0,9%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU KANADA

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU KANADA MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU KANADA Kanada - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Kanada - Maschinenbau und Anlagenbau (Juli 2015) Toronto (gtai) - Die Aussichten für den kanadischen Maschinenbau

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Saudi-Arabien

Wirtschaftsdaten kompakt: Saudi-Arabien 159740 Wirtschaftsdaten kompakt: Saudi-Arabien Stand: Oktober/2012 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 2.149.690,0 qkm 2013: 29,6 Millionen Bevölkerungswachstum 2012: 1,5% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

MEDIZINTECHNIK IRLAND

MEDIZINTECHNIK IRLAND MEDIZINTECHNIK IRLAND Irland - Medizintechnik Branche kompakt: Irland - Medizintechnik (Oktober 2015) Dublin (gtai) - Der irische Markt für Medizintechnik soll bis 2019 im Schnitt um 1,8% pro Jahr wachsen.

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Kolumbien

Wirtschaftsdaten kompakt: Kolumbien 159510 Wirtschaftsdaten kompakt: Kolumbien Stand: November 2013 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 1.138.910 qkm 2013: 47,2 Millionen* Bevölkerungswachstum 2013: 1,1%* Fertilitätsrate Geburtenrate

Mehr

Maschinenbau und Anlagenbau. Spanien

Maschinenbau und Anlagenbau. Spanien Maschinenbau und Anlagenbau Spanien Spanien - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Spanien - Maschinenbau und Anlagenbau (Oktober 2010) Madrid (gtai) - Die Nachfrage nach Maschinen und Anlagen

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Costa Rica

Wirtschaftsdaten kompakt: Costa Rica 151020 Wirtschaftsdaten kompakt: Costa Rica Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 51.100,0 qkm 2014: 4,8 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: 1,2% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Österreich

Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Österreich Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Österreich Branche kompakt: Österreich - Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) (September 2011) Bonn (gtai) - Die Bauwirtschaft Österreichs arbeitet sich nur langsam aus

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Portugal

Wirtschaftsdaten kompakt: Portugal 159170 Wirtschaftsdaten kompakt: Portugal Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche 92.090,0 qkm Einwohner 2013: 10,6 Millionen * Bevölkerungsdichte Bevölkerungswachstum 2014: 0,1% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Argentinien

Wirtschaftsdaten kompakt: Argentinien 159440 Wirtschaftsdaten kompakt: Argentinien Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 2.780.400 qkm 2014: 42,0 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,0%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

LOHNARGUMENTARIUM CHEMIE/PHARMA. Oktober 2014

LOHNARGUMENTARIUM CHEMIE/PHARMA. Oktober 2014 LOHNARGUMENTARIUM CHEMIE/PHARMA Oktober 2014 Herausgeber BAKBASEL Redaktion Max Künnemann Adresse BAK Basel Economics AG Güterstrasse 82 CH-4053 Basel T +41 61 279 97 00 F +41 61 279 97 28 info@bakbasel.com

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Japan

Wirtschaftsdaten kompakt: Japan 159680 Wirtschaftsdaten kompakt: Japan Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 377.915 qkm 2015: 126,7 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: -0,1%* Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE AUSTRALIEN

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE AUSTRALIEN CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE AUSTRALIEN Australien - Chemie-, chemische Industrie Branche kompakt: Australien - Chemie-, chemische Industrie (April 2015) Sydney (gtai) - Der Chemiesektor ist der zweitgrößte

Mehr

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE FRANKREICH

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE FRANKREICH KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE FRANKREICH Frankreich - Kfz-Industrie und Kfz-Teile Branche kompakt: Frankreich - Kfz-Industrie und Kfz-Teile (März 2015) Paris (gtai) - Die Trendwende auf dem französischen

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Südafrika

Wirtschaftsdaten kompakt: Südafrika 159400 Wirtschaftsdaten kompakt: Südafrika Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 1.219.090,0 qkm* 2014: 53,7 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: -0,5%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Medizintechnik. Spanien

Medizintechnik. Spanien Medizintechnik Spanien Spanien - Medizintechnik Branche kompakt: Spanien - Medizintechnik (Februar 2010) Madrid (gtai) - Spanien verfügt über ein modernes Gesundheitssystem. Die laufenden Ausgaben und

Mehr

INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN NIEDERLANDE

INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN NIEDERLANDE INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN NIEDERLANDE Niederlande (Februar 2015) Amsterdam ist favorisierter Standort / IKT-Sektor führend Den Haag (gtai) - Die niederländische Wirtschaft ist wieder auf Wachstumskurs.

Mehr

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE NORWEGEN

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE NORWEGEN KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE NORWEGEN Norwegen - Kfz-Industrie und Kfz-Teile Branche kompakt: Norwegen - Kfz-Industrie und Kfz-Teile (Februar 2013) Oslo (gtai) - In Norwegen gibt es mit Ausnahme kleinerer

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Australien

Wirtschaftsdaten kompakt: Australien 159590 Wirtschaftsdaten kompakt: Australien Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 7.741.220,0 qkm* 2014: 23,5 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,1%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Spotlight Pharma: NRW

Spotlight Pharma: NRW Spotlight Pharma: NRW Pharmaumsatz, 2014 Pharmastandorte Deutschland: Wo steht NRW? NRW ist nicht nur einer der traditionsreichsten Pharmastandorte, sondern auch einer der bedeutendsten in Deutschland.

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Frankreich

Wirtschaftsdaten kompakt: Frankreich 159060 Wirtschaftsdaten kompakt: Frankreich Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche 643.801,0 qkm Einwohner 2014: 64,0 Millionen * Bevölkerungsdichte Bevölkerungswachstum 2014: 0,5% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Geschäftschancen in Asien am Beispiel China, Indien und Vietnam: Wohin mit welchem Produkt?

Geschäftschancen in Asien am Beispiel China, Indien und Vietnam: Wohin mit welchem Produkt? Chris Schmidt - istockphoto Geschäftschancen in Asien am Beispiel China, Indien und Vietnam: Wohin mit welchem Produkt? Export-Tour 2013 in Schwerin, 29. Mai 2013 Corinne Abele Germany Trade & Invest Berlin

Mehr

Entwicklung des realen BIP im Krisenjahr 2009

Entwicklung des realen BIP im Krisenjahr 2009 Entwicklung des realen BIP im Krisenjahr 2009 Entwicklung des realen BIP im Krisenjahr 2009 Ausgewählte europäische Staaten, prozentuale Veränderung des des BIP BIP* * im Jahr im Jahr 2009 2009 im Vergleich

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Myanmar

Wirtschaftsdaten kompakt: Myanmar 151130 Wirtschaftsdaten kompakt: Myanmar Stand: Mai 2013 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 676.578,0 qkm 2013: 65,0 Millionen Bevölkerungswachstum 2012: 1,1% Fertilitätsrate Geburtenrate Altersstruktur

Mehr

MEDIZINTECHNIK KASACHSTAN

MEDIZINTECHNIK KASACHSTAN MEDIZINTECHNIK KASACHSTAN Kasachstan - Medizintechnik Branche kompakt: Kasachstan - Medizintechnik (März 2013) Almaty (gtai) - Die Nachfrage nach Medizintechnik in Kasachstan steigt. Die größten Impulse

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Kenia

Wirtschaftsdaten kompakt: Kenia 159320 Wirtschaftsdaten kompakt: Kenia Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 580.367,0 qkm 2013: 44,4 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: 2,1% Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Brasilien

Wirtschaftsdaten kompakt: Brasilien 159460 Wirtschaftsdaten kompakt: Brasilien Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 8.514.877 qkm 2014: 202,8 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 0,8%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: USA

Wirtschaftsdaten kompakt: USA 159570 Wirtschaftsdaten kompakt: USA Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 9.826.675 qkm 2014: 318,8 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 0,8% Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Die griechische Lebensmittelindustrie in Richtungssuche

Die griechische Lebensmittelindustrie in Richtungssuche Chris Schmidt - istockphoto Die griechische Lebensmittelindustrie in Richtungssuche Michaela Balis Repräsentantin Griechenland & Zypern Germany Trade & Invest 19.05.2015 Griechenland Wirtschaftliche Entwicklung

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Schweden

Wirtschaftsdaten kompakt: Schweden 159190 Wirtschaftsdaten kompakt: Schweden Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 450.295 qkm 2014: 9,7 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: 0,8% Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Ungarn

Wirtschaftsdaten kompakt: Ungarn 159240 Wirtschaftsdaten kompakt: Ungarn Stand: November 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 93.028 qkm 2015: 9,9 Millionen* Bevölkerungswachstum 2015: -0,2%* Fertilitätsrate Geburtenrate

Mehr

Wirtschaftsdaten zur größten Volkswirtschaft der MENA-Region

Wirtschaftsdaten zur größten Volkswirtschaft der MENA-Region SAUDI ARABIEN Wirtschaftsdaten zur größten Volkswirtschaft der MENA-Region KönigreichSaudi Saudi-Arabien Regierungssystem: Monarchie/ Königreich Fläche: 2,15 Millionen Km2 Bevölkerung: ca. 30,8 Mio. (einschließlich

Mehr

Chris Schmidt - istockphoto. Frank Malerius Manager Asien/Pazifik Germany Trade & Invest

Chris Schmidt - istockphoto. Frank Malerius Manager Asien/Pazifik Germany Trade & Invest Chris Schmidt - istockphoto Frank Malerius Manager Asien/Pazifik Germany Trade & Invest 03.12.2015 1. Wirtschaft und Handel 2. Investitionen 3. Perspektiven 4. Zukunftsbranchen 5. Freihandel 2 Wirtschaft

Mehr

KREDITVERGABE UND ZAHLUNGSMORAL LITAUEN

KREDITVERGABE UND ZAHLUNGSMORAL LITAUEN KREDITVERGABE UND ZAHLUNGSMORAL LITAUEN Litauen (November 2013) Kredite weiten sich 2013 aus / Zinsen sind bei Eurobindung niedriger Vilnius (gtai) - Das neu vergebene Kreditvolumen ist in Litauen zuletzt

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Marokko

Wirtschaftsdaten kompakt: Marokko 159360 Wirtschaftsdaten kompakt: Marokko Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 446.550,0 qkm* 2014: 33,2 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,0%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Spanien

Wirtschaftsdaten kompakt: Spanien 159210 Wirtschaftsdaten kompakt: Spanien Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 505.370 qkm 2014: 46,5 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: 0,8%* Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Chemie an der Spitze in Rheinland-Pfalz

Chemie an der Spitze in Rheinland-Pfalz Chemie an der Spitze in Wichtige Industriezweige in Land und Bund Von Rainer Klein Bedeutung und Entwicklung der Industriebranchen in Rheinland- Pfalz im Vergleich zu Deutschland lassen sich beispielsweise

Mehr

Globale MÄrkte. Lokales wissen.

Globale MÄrkte. Lokales wissen. Globale MÄrkte. Lokales wissen. Germany Trade & Invest ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Germany Trade & Invest... vermarktet den Wirtschafts- und Technologiestandort

Mehr

WIRTSCHAFTSTRENDS NIEDERLANDE JAHRESMITTE 2015

WIRTSCHAFTSTRENDS NIEDERLANDE JAHRESMITTE 2015 WIRTSCHAFTSTRENDS NIEDERLANDE JAHRESMITTE 2015 Niederlande - Jahresmitte 2015 1 Gesamtwirtschaftlicher Ausblick 4 Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts 4 Investitionen 5 Konsum 7 Außenhandel 7 2 Branchen

Mehr

INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN UNGARN

INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN UNGARN INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN UNGARN Ungarn (Juni 2013) Nicht in allen Bereichen sind ausländische Investoren gleichermaßen willkommen Budapest (gtai) - Ungarn betreibt sehr zielstrebig die Förderung

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Japan

Wirtschaftsdaten kompakt: Japan 159680 Wirtschaftsdaten kompakt: Japan Stand: November 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 377.915 qkm 2015: 126,7 Millionen* Bevölkerungswachstum 2015: -0,2%* Fertilitätsrate Geburtenrate

Mehr

Entwicklung des Außenhandels mit Spirituosen nach Ländern und Gattungen 2012 endgültige Ergebnisse

Entwicklung des Außenhandels mit Spirituosen nach Ländern und Gattungen 2012 endgültige Ergebnisse 5 Entwicklung des Außenhandels mit Spirituosen nach Ländern und Gattungen 2012 endgültige Ergebnisse (Stand: Januar 2014) von Diplom-Volkswirtin Angelika Wiesgen-Pick, Geschäftsführerin des BSI Inhaltsverzeichnis

Mehr

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Außenhandel Oberösterreich 2014. vorläufige Ergebnisse

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Außenhandel Oberösterreich 2014. vorläufige Ergebnisse Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik Außenhandel Oberösterreich 2014 vorläufige Ergebnisse 33/2015 Außenhandel Oberösterreich 2014 Die regionale Außenhandelsstatistik

Mehr

Chris Schmidt - istockphoto. Germany Trade & Invest - Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh

Chris Schmidt - istockphoto. Germany Trade & Invest - Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh Chris Schmidt - istockphoto Germany Trade & Invest - Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh SWOT-Analyse Tunesien Jahresmitte 2011 Strength (Stärken) Weaknesses (Schwächen) Im regionalen

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Syrien

Wirtschaftsdaten kompakt: Syrien 16515 Wirtschaftsdaten kompakt: Syrien Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 185.180 qkm 2010: 21,4 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: -9,7%* Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Geschäftsmöglichkeiten heute und morgen in Thailand/Kambodscha. Benjamin Leipold Kommissarischer Geschäftsführer AHK Thailand

Geschäftsmöglichkeiten heute und morgen in Thailand/Kambodscha. Benjamin Leipold Kommissarischer Geschäftsführer AHK Thailand Geschäftsmöglichkeiten heute und morgen in Thailand/Kambodscha Benjamin Leipold Kommissarischer Geschäftsführer AHK Thailand 1. Thailand Thailand Hauptstadt: Bangkok Währung: Thai Baht (THB) ca 1:42 Fläche:

Mehr

Direktinvestitionen in Rumänien auf Wachstumskurs

Direktinvestitionen in Rumänien auf Wachstumskurs Direktinvestitionen in Rumänien auf Wachstumskurs 01.11.2016 Handel, Finanzen und produzierendes Gewerbe im Fokus / Ausländische Beteiligungen befeuern Außenhandel / Von Michael Marks Bukarest (GTAI) -

Mehr

Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln

Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln Chris Schmidt - istockphoto Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln Peter Schmitz, Referent Afrika/Nahost Germany Trade & Invest - Gesellschaft für Außenwirtschaft

Mehr

Lage und Prognose Chemie / Pharma. Juli 2015

Lage und Prognose Chemie / Pharma. Juli 2015 Lage und Prognose Chemie / Pharma Juli 2015 Herausgeber BAK Basel Economics AG Redaktion Samuel Mösle Adresse BAK Basel Economics AG Güterstrasse 82 CH-4053 Basel T + 41 61 279 97 00 www.bakbasel.com 2015

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Kenia

Wirtschaftsdaten kompakt: Kenia 159320 Wirtschaftsdaten kompakt: Kenia Stand: November/2012 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 580.367,0 qkm Bevölkerungswachstum 2012: 2,4% Fertilitätsrate Geburtenrate Altersstruktur Analphabetenquote

Mehr

TRANSPORT UND LOGISTIK LITAUEN

TRANSPORT UND LOGISTIK LITAUEN TRANSPORT UND LOGISTIK LITAUEN Litauen (April 2013) Südbaltisches Land bietet sich zum GUS-Transit an Vilnius (gtai) - Der Logistiksektor spielt in Litauen nicht zuletzt wegen des GUS-Transits eine wichtige

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Peru

Wirtschaftsdaten kompakt: Peru 159550 Wirtschaftsdaten kompakt: Peru Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 1.285.216 qkm 2014: 31,4 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,0% * Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

BAUWIRTSCHAFT UNGARN

BAUWIRTSCHAFT UNGARN BAUWIRTSCHAFT UNGARN Ungarn - Bauwirtschaft Branche kompakt: Ungarn - Bauwirtschaft (Juli 2015) Budapest (gtai) - Ungarns Bauwirtschaft hat den Tiefpunkt einer sechsjährigen Krise hinter sich gelassen.

Mehr

Pharmahauptstadt Berlin Standort mit einzigartiger Forschungslandschaft

Pharmahauptstadt Berlin Standort mit einzigartiger Forschungslandschaft Pharmahauptstadt Berlin Standort mit einzigartiger Forschungslandschaft Dr. Jasmina Kirchhoff Forschungsstelle Pharmastandort Deutschland, Institut der deutschen Wirtschaft Köln Pharmastandort Deutschland

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Italien

Wirtschaftsdaten kompakt: Italien 159100 Wirtschaftsdaten kompakt: Italien Stand: November 2012 Basisdaten Einwohner Bevölkerungswachstum 2012: 0,4% Fertilitätsrate Geburtenrate Altersstruktur Analphabetenquote 2001: 1,6% Geschäftssprache(n)

Mehr

NATIONALE INVESTITIONSFÖRDERUNG LUXEMBURG

NATIONALE INVESTITIONSFÖRDERUNG LUXEMBURG NATIONALE INVESTITIONSFÖRDERUNG LUXEMBURG Luxemburg (Oktober 2015) Förderung für Forschung und Entwicklung Berlin (gtai) - Luxemburg fördert seit Jahren die Ansiedlung internationaler Unternehmen. Auch

Mehr

Das Exportinformationsangebot von Germany Trade & Invest

Das Exportinformationsangebot von Germany Trade & Invest Chris Schmidt - istockphoto Das Exportinformationsangebot von Germany Trade & Invest Hannover Messe, Green Solutions Center, 15.04.2015 15.04.2015 Germany Trade & Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft

Mehr

VERBAND DER CHEMISCHEN INDUSTRIE e.v.

VERBAND DER CHEMISCHEN INDUSTRIE e.v. VERBAND DER CHEMISCHEN INDUSTRIE e.v. Ausführungen von Herrn Marijn Dekkers, Präsident des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI), am 9. Dezember 2015 vor der Presse in Frankfurt zur wirtschaftlichen

Mehr

Die Entwicklung der rumänischen Wirtschaft in 2013

Die Entwicklung der rumänischen Wirtschaft in 2013 Die Entwicklung der rumänischen Wirtschaft in 2013 1. Am 14. Februar 2014 veröffentlichte das Nationale Statistikinstitut die erste Schätzung für das Wirtschaftswachstum in Rumänien im vierten Quartal

Mehr

Pharmaindustrie in Baden-Württemberg. Strukturen und Entwicklungen

Pharmaindustrie in Baden-Württemberg. Strukturen und Entwicklungen Pharmaindustrie in Baden-Württemberg Strukturen und Entwicklungen Agenda 1 Pharma in Baden-Württemberg: die Branche in Zahlen 2 Pharma: eine wichtige Säule der Spitzentechnologie 3 Forschende Pharma in

Mehr

MEDIZINTECHNIK IRLAND

MEDIZINTECHNIK IRLAND MEDIZINTECHNIK IRLAND Irland - Medizintechnik Branche kompakt: Irland - Medizintechnik (Dezember 2013) Bonn (gtai) - Der irische Markt für Medizintechnik dürfte für deutsche Lieferanten 2014 noch bessere

Mehr

Rohstoffe agrarisch Weizen, Mais, Früchte, Gemüse, Baumwolle, Rindfleisch, Schweinefleisch, Geflügel, Milchprodukte, Fisch, Forstprodukte, Holz

Rohstoffe agrarisch Weizen, Mais, Früchte, Gemüse, Baumwolle, Rindfleisch, Schweinefleisch, Geflügel, Milchprodukte, Fisch, Forstprodukte, Holz WIRTSCHAFTSDATEN KOMPAKT USA Mai 2016 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 9.826.675 qkm 2015: 321,6 Millionen Bevölkerungswachstum 2015: 0,8%* Fertilitätsrate Geburtenrate 2015: 32,7 Einwohner/qkm

Mehr

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE KOLUMBIEN

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE KOLUMBIEN CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE KOLUMBIEN Kolumbien - Chemie-, chemische Industrie Branche kompakt: Kolumbien - Chemie-, chemische Industrie (Februar 2015) Bogotá (gtai) - Trotz Problemen in Kolumbiens Industrie

Mehr

Deutschland verzeichnet Rekordwerte bei Neuinvestitionen

Deutschland verzeichnet Rekordwerte bei Neuinvestitionen Deutschland verzeichnet Rekordwerte bei Neuinvestitionen : Projects in Germany by Sector (2003 2011) Hotel, Tourism, Entertainment 2 % Energy, Minerals, Metals 4 % Healthcare, Pharma, Biotechnology 5 %

Mehr

Konjunktur Wochenrückblick

Konjunktur Wochenrückblick Konjunktur Wochenrückblick 09. Januar 13. Januar 2017 Übersicht Deutschland BIP steigt 2016 um 1,9 Prozent Eurozone Frühindikator erholt sich weiter Deutschland Auftragseingänge zum Vormonat rückläufig

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Togo

Wirtschaftsdaten kompakt: Togo 18026 Wirtschaftsdaten kompakt: Togo Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 56.785,0 qkm* 2014: 7,0 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 2,7%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU BRASILIEN

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU BRASILIEN MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU BRASILIEN Brasilien - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Brasilien - Maschinenbau und Anlagenbau (August 2013) São Paulo (gtai) - Brasiliens Maschinenbau leidet unter

Mehr

Außenhandel der der EU-27

Außenhandel der der EU-27 Außenhandel der der EU-27 Import, Export und Handelsbilanzdefizit der der Europäischen Union Union (EU) (EU) in absoluten in absoluten Zahlen, Zahlen, 1999 bis 1999 2010 bis 2010 in Mrd. Euro 1.500 1.435

Mehr

Investitionsklima und -risiken. Litauen

Investitionsklima und -risiken. Litauen Investitionsklima und -risiken Litauen Litauen (März 2012) Internationale Wettbewerbsfähigkeit seit 2008 gestiegen / Spürbarer Fachkräftemangel Vilnius (gtai) - Die Währung des EU-Mitglieds Litauen ist

Mehr

Dienstleistungen 2014

Dienstleistungen 2014 Dienstleistungen 2014 www.bmwfw.gv.at Inhalt Überblick.... 1 Regionale Verteilung des Handels mit Dienstleistungen.. 5 Dienstleistungsbilanz..... 6 Sektorale Verteilung des Handels mit Dienstleistungen

Mehr