Mobilfunk und Gesundheit

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mobilfunk und Gesundheit"

Transkript

1 Mobilfunk und Gesundheit Aßling, 9. Oktober 2008 Dr. med. univ. Gerd Oberfeld Land Salzburg Umweltmedizin Referent für Umweltmedizin der Österreichischen Ärztekammer

2 Das natürliche elektromagnetische Spektrum Elektrisches Gleichfeld Erdmagnetfeld Schumannresonanzen Sferics Infrarot Sichtbares Licht UV-Strahlung Röntgen-Strahlung Gamma-Strahlung 0 Hz 8 Hz 30 KHz 300 GHz nicht-ionisierende Strahlung ionisierende Strahlung

3 Das natürliche und künstliche elektromagnetische Spektrum Bahnstrom Netzstrom Kompaktleuchtstofflampen LW,MW,KW UKW, TV GSM, DECT, UMTS, WLAN, WiMax Radar, Richtfunk 16 / 50 Hz 40 khz MHz 0,8-6 GHz nicht-ionisierende Strahlung ionisierende Strahlung

4 Hochfrequente elektromagnetische Wellen / Strahlung

5 Mobilfunktechnik Elektromagnetische Strahlung

6 Feldintensive Kurzzeitbelastungen Minuten bis Stunden Handy Mobilteil Schnurlostelefon

7 Chromosomenbrüche durch Mobilfunkstrahlung ca Lungenröntgen Mikrowellenstrahlung 24 h

8 Schwedische Studie zu bösartigen Hirntumoren bei Mobiltelefonnutzern [Hardell 2006]

9 Schwedische Studie zu bösartigen Hirntumoren bei Mobiltelefonnutzern [Hardell 2006]

10 Schwedische Studie zu bösartigen Hirntumoren bei Mobiltelefonnutzern [Hardell 2006]

11 Potential Public Health Risk Potential Cases of Brain Tumors per Year 1,800,000 1,600,000 Potential Brain Tumor Cases From Cellphone Use 30-Year Latency Time 10% of Users 1 Diagnosed with a Brain Tumor 1 Based on 10% of long-term smokers are diagnosed with lung cancer Year ,590,513 Cellphone Subscribers millions ,400,000 1,200,000 Source: Cellphone Subscribers: CTIA Source: brain tumors diagnosed in 2004: CBTRUS ,000, , , , , Year 2004 ~50,000 Dx ~3,600 from cellphone use Quelle: L. Lloyd Morgan, RRT Conference, London 9th September

12 Langzeitbelastungen 24 Stunden Tag und Nacht Mobilfunk Basisstation WiMAX Basisstation DECT Basisstation WLAN Accesspoint

13 Französische Studie zu Beschwerden und Mobilfunksendern [Santini 2002] Symptome in Beziehung zur Entfernung zur Mobilfunkbasisstation für die Kategorie "sehr häufig" 80,0 Häufigkeit [%] 70,0 60,0 50,0 40,0 30,0 20,0 10,0 Müdigkeit Reizbarkeit Kopfschmerzen Übelkeit Appetitverlußt Schlafstörung Depressive Tendenzen Unwohlsein Konzentrationsschwierigkeit Gedächtnisverlußt Hautprobleme Sehstörungen Hörstörungen Schwindel Bewegungsstörungen Herz-Kreislauf Probleme 0,0 < 10 m 10 bis 50 m 50 bis 100 m 100 bis 200 m 200 bis 300 m > 300 m Entfernung zur Mobilfunkbasisstation

14 Spanische Studie zu Beschwerden und Mobilfunksendern [Oberfeld 2004]

15 Feldverteilung 3D-Sicht

16 Müdigkeit (häufig oder sehr häufig) in % Strahlenexposition Bettbereich [µw/m²]

17 Depressionen (häufig oder sehr häufig) in % Strahlenexposition im Bettbereich [µw/m²]

18 Konzentrationsprobleme (häufig oder sehr häufig) in % Strahlenexposition im Bettbereich [µw/m²]

19 Mobilfunksender (GSM) Symptome von Anwohnern in Spanien [Oberfeld 2004] Signifikante Expositions-Wirkungs-Beziehungen Unter Berücksichtigung von Alter, Geschlecht und Distanz zum Sender Müdigkeit Reizbarkeit Kopfschmerzen Schwindel Appetitmangel Schlafstörungen Depressionen Unwohlsein Konzentrationsprobleme Gedächtnisprobleme Benommenheit Herz-Kreislauf-Probleme

20 Österreichische Studie zu Symptomen bei Mobilfunk Basisstationen [Hutter et al. 2006] Bevölkerungsbezogene Stichprobe im Umfeld von GSM-Basisstationen Kärnten und Wien n=336

21 Österreichische Studie zu Symptomen bei Mobilfunk Basisstationen [Hutter et al. 2006] Odds Ratio (OR) 95 CI 8 7,5 7 6,5 6 5,5 5 4,5 4 3,5 3 2,5 2 1,5 1 0,5 0 2,99 1,4 0,62 Kopfschmerzen µw/m² Kopfschmerzen >500 µw/m² Adjustiert für Geschlecht, Alter, Mobiltelefonnutzung, Region und Sorge betreffend gesundheitlicher Wirkungen von Basisstationen 7,67 3,1 1,22 2,86 1,3 0,61 Konzentrationsprobleme µw/m² Konzentrationsprobleme >500 µw/m² 6,08 2,6 1,07 2,63 1,0 0,4 Kalte Hände / Füße µw/m² Kalte Hände / Füße >500 µw/m² 5,67 2,6 1,16

22 Bioinitiative Report ,1 µw/cm² = 1 mw/m² = Salzburger Vorsorgewert 1998/2000

23 Fürstentum Liechtenstein Umweltschutzgesetz 2008 Immissionsgrenzwerte für Strahlen sind nach dem Stand der Wissenschaft oder Erfahrung so festzulegen, dass Menschen nicht gefährdet werden die Bevölkerung in ihrem Wohlbefinden nicht erheblich gestört wird Nicht-ionisierende Strahlung

24 Fürstentum Liechtenstein Umweltschutzgesetz 2008 Anlagengrenzwert = 0,6 V/m (1 mw/m²) ab 1. Jänner 2013 RMS, im Mittel (wird in einer VO definiert) Orte mit empfindlicher Nutzung Räume in Gebäuden, in denen sich Personen regelmässig während längerer Zeit aufhalten; von der öffentlichen Hand betriebene Kinderspielplätze sowie Pausenplätze von Schulhäusern, Kindergärten und Kindertagesstätten; ortsfeste Arbeitsplätze Mobilfunkbasisstationen

25 Salzburger Landtag, Österreich Beschluss Beschluss vom 29. März 2000 Mobilfunkbasisstationen Der Salzburger Landtag unterstützt die Mobilfunkpetition vom 30. November [Darin wird ein Grenzwert für Mobilfunksender von 1 mw/m² gefordert.]

26 Salzburger Landtag, Österreich Beschluss Beschluss vom 12. Dezember 2007 Mit der Bundesregierung unverzüglich Verhandlungen aufzunehmen mit dem Ziel, den Salzburger Vorsorgewert als Grenzwert für elektromagnetische Strahlung verbindlich einzuführen, um gesundheitlche Risiken zu minimieren. [Das entspricht einem Grenzwert von 10 µw/m²] Eine Informationskampagne für Eltern und Jugendliche zu starten, die auf die Gefahren der Mobilfunknutzung für Kinder und Jugendliche hinweist. In den Bereichen wo das Land Salzburg zuständig ist, einen differenzierten und zurückhaltenden Einsatz von WLAN zu praktizieren. Mobilfunkbasisstationen, Handy, WLAN

27 Steiermärkischer Landtag, Österreich Beschluss Beschluss vom 11. März 2008 An die Bundesregierung heranzutretenund von dieser einzufordern, dass der Salzburger Vorsorgewert als Grenzwert für elektromagnetische Strahlung verbindlich festgelegt wird, um Gesundheitsrisiken zu minimieren. [Das entspricht einem Grenzwert von 10 µw/m²] Die Bevölkerung auf die Gefahren der Mobilfunknutzung in einer Informationskampagne hinzuweisen. Mobilfunkbasisstationen, Handy

EMF-Grenzwerte im Vergleich

EMF-Grenzwerte im Vergleich EMF-Grenzwerte im Vergleich 6. Nationaler Kongress Elektrosmog-Betroffener Olten, 25. Oktober 2008 Dr. med. Gerd Oberfeld Landessanitätsdirektion Salzburg Referent für Umweltmedizin der Österreichischen

Mehr

Gesundheitliche Evidenz bei magnetischen Wechselfeldern und elektromagnetischer Strahlung von Mobiltelefonen und Umsetzern

Gesundheitliche Evidenz bei magnetischen Wechselfeldern und elektromagnetischer Strahlung von Mobiltelefonen und Umsetzern Gesundheitliche Evidenz bei magnetischen Wechselfeldern und elektromagnetischer Strahlung von Mobiltelefonen und Umsetzern 2. Umweltmedizinische Fachtagung Südtirol Bozen, 23. November 23006 Dr. med. univ.

Mehr

Medizinische Beurteilung elektromagnetischer Felder

Medizinische Beurteilung elektromagnetischer Felder Medizinische Beurteilung elektromagnetischer Felder Basisausbildung Umweltmedizin Bozen, 7. und 8. Oktober 2005 Dr. med. univ. Gerd Oberfeld Land Salzburg Umweltmedizin Das natürliche elektromagnetische

Mehr

Mobilfunk unter der Lupe Machen Sie sich selbst ein Bild Informationen zum Thema Handy und Handymasten

Mobilfunk unter der Lupe Machen Sie sich selbst ein Bild Informationen zum Thema Handy und Handymasten Mobilfunk unter der Lupe Machen Sie sich selbst ein Bild Informationen zum Thema Handy und Handymasten Mobilfunk in Bild und Wort Mobilfunk ist Zweiwege-Kommunikation 9 von 10 Österreicherinnen und Österreichern

Mehr

Elektrosmog, Handys, Solarien etc.

Elektrosmog, Handys, Solarien etc. Elektrosmog, Handys, Solarien etc. Gesundheitsrisiken durch nichtionisierende Strahlen R. Matthes Bundesamt für Strahlenschutz www.bfs.de Inhalt Nichtionisierende Strahlung Mobilfunktechnik Gesundheitliche

Mehr

1. Einleitung 3 1.1 Strahlenbiologie 6

1. Einleitung 3 1.1 Strahlenbiologie 6 Inhalt Heft 11 Strahlung 1. Einleitung 3 1.1 Strahlenbiologie 6 2. Physikalische Grundlagen 12 3. Strahlung durch Gleichfelder 20 3.1 Vorkommen und Ursachen 21 3.2 Elektrobiologie 25 3.3 Baubiologische

Mehr

Einfluss des Mobilfunks auf den Schlaf und die Aktivität des Gehirns

Einfluss des Mobilfunks auf den Schlaf und die Aktivität des Gehirns Einfluss des Mobilfunks auf den Schlaf und die Aktivität des Gehirns PD Dr. Blanka Pophof Bundesamt für Strahlenschutz Mobilfunk: Einfluss auf Schlaf und Gehirn? Erkenntnisstand zu Beginn des DMF Wissenschaftliche

Mehr

Mobilfunk, Mensch und Recht

Mobilfunk, Mensch und Recht Mobilfunk, Mensch und Recht GESUNDHEIT, HYGIENE UND UMWELTMEDIZIN Anlässlich des Internationalen Tages der Menschenrechte (Verabschiedung der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die Generalversammlung

Mehr

Elektromagnetische Felder und Krebsepidemiologie: Stand der Erkenntnisse

Elektromagnetische Felder und Krebsepidemiologie: Stand der Erkenntnisse Elektromagnetische Felder und Krebsepidemiologie: Stand der Erkenntnisse Joachim Schüz, Danish Cancer Society, Copenhagen Frequenz (Hz) 1021 Gamma-Strahlung Institute 1020of Cancer Epidemiology 1019 1018

Mehr

Mobilfunk und Technik

Mobilfunk und Technik Mobilfunk und Technik GSM UMTS LTE 1 2 3 Mobilfunk und Technik Das Handy ist heute nahezu nicht mehr wegzudenken. Es ist zu einem der wichtigsten Werkzeug in unserem modernen Alltagsleben geworden. Die

Mehr

Gesundheitliche Wirkungen von Mobilfunkstrahlung

Gesundheitliche Wirkungen von Mobilfunkstrahlung Gesundheitliche Wirkungen von Mobilfunkstrahlung Gregor Dürrenberger Forschungsstiftung Mobilkommunikation Oktober 2007 / Folie 1 Übersicht Strahlenbelastung (Exposition) im Alltag Biologische Wirkungen

Mehr

NATÜRLICH BAUEN DIE BAUBIOLOGISCHE GRUNDSTÜCKSUNTERSUCHUNG

NATÜRLICH BAUEN DIE BAUBIOLOGISCHE GRUNDSTÜCKSUNTERSUCHUNG NATÜRLICH BAUEN DIE BAUBIOLOGISCHE GRUNDSTÜCKSUNTERSUCHUNG Wozu sollte eine Grundstücksuntersuchung durchgeführt werden? Der Grund und Boden, auf dem wir unsere Häuser bauen, ist das Fundament des Gebäudes

Mehr

Mobilfunkstandorte Schwaigern. Mündliche Information Sonnenberghalle 27.09.12 Fortschreibung HB Eselsberg

Mobilfunkstandorte Schwaigern. Mündliche Information Sonnenberghalle 27.09.12 Fortschreibung HB Eselsberg Mobilfunkstandorte Schwaigern Mündliche Information Sonnenberghalle 27.09.12 Fortschreibung HB Eselsberg I I Ing.büro IBAUM Dipl.-Ing. Dietrich Ruoff unabh. Sachverständiger 73268 Erkenbrechtsweiler Tel.

Mehr

Störungen durch Mobiltelefone

Störungen durch Mobiltelefone 2014 Störungen durch Mobiltelefone Spack Karin Witschi Electronic AG 08.05.2014 Störungen verursacht durch Mobiltelefone Kundeninformation / DH Alle Witschi Geräte mit CE-Kennzeichnung erfüllen die EMV

Mehr

Gesundheit und Mobilfunk

Gesundheit und Mobilfunk Gesundheit und Mobilfunk Dr. med. univ. Gerd Oberfeld Umweltmediziner beim Amt der Salzburger Landesregierung, Landessanitätsdirektion, Referat Umweltmedizin sowie Referent für Umweltmedizin der Österreichischen

Mehr

Elektromagnetische Felder in Büros und ähnlichen Räumen

Elektromagnetische Felder in Büros und ähnlichen Räumen BGIA/BGFE-Workshop Sicherheit in elektromagnetischen Feldern an Arbeitsplätzen Elektromagnetische Felder in Büros und ähnlichen Räumen Berufsgenossenschaftliches Institut für Arbeitsschutz Dipl.-Ing. Fritz

Mehr

Ergänzung zum Gutachten zur Messung und Bewertung der hochfrequenten elektromagnetischen Strahlung von Mobilfunkstationen

Ergänzung zum Gutachten zur Messung und Bewertung der hochfrequenten elektromagnetischen Strahlung von Mobilfunkstationen Ergänzung zum Gutachten zur Messung und Bewertung der hochfrequenten elektromagnetischen Strahlung von stationen Bewertung der Messergebnisse mit weiteren Richtwerten standorte: Auftraggeber: Gemeindegebiet

Mehr

Elektrosmog in der Umwelt

Elektrosmog in der Umwelt Elektrosmog in der Umwelt 1 Elektrosmog in der Umwelt Anlagen zur Stromversorgung, Elektrogeräte sowie eine Vielzahl von Sendeanlagen für verschiedene Funkanwendungen erzeugen nichtionisierende Strahlung

Mehr

Strahlemann. Das elektromagnetische Feld

Strahlemann. Das elektromagnetische Feld Das elektromagnetische Feld Ein elektromagnetisches Feld entsteht überall dort, wo Strom fließt. Elektromagnetische Felder breiten sich in Form von Wellen im ganzen Raum aus und brauchen dafür anders als

Mehr

Bitte beachten Sie, dass die Messwerte nur zum Zeitpunkt der Messung gültig sind und sich durch nachträgliche Einbauten ändern können!

Bitte beachten Sie, dass die Messwerte nur zum Zeitpunkt der Messung gültig sind und sich durch nachträgliche Einbauten ändern können! DECKBLATT Matthlihüs Zimmer 22 Holz 100 Standort: Mattlihaus KG Iselerstraße 28 D-87541 Oberjoch Einstufung gemäß elektrobiologischer Vorsorgewerte Elektrische Wechselfelder [ < 400 khz] Magnetische Wechselfelder

Mehr

puncto Nr. 2 2013 ZKZ 83855 64. Jahrgang Elektrosmog Gesunder Umgang mit Handy & Co.

puncto Nr. 2 2013 ZKZ 83855 64. Jahrgang Elektrosmog Gesunder Umgang mit Handy & Co. puncto Nr. 2 2013 ZKZ 83855 64. Jahrgang Das Mitgliedermagazin der Continentale Betriebskrankenkasse Elektrosmog Gesunder Umgang mit Handy & Co. 10 Elektrosmog Gesunder Umgang mit Handy & Co. pio3, Fotolia

Mehr

Positionspapier der Umweltanwaltschaften Österreichs zum Thema Mobilfunk und Gesundheit

Positionspapier der Umweltanwaltschaften Österreichs zum Thema Mobilfunk und Gesundheit 1 Steiermark Positionspapier der Umweltanwaltschaften Österreichs zum Thema Mobilfunk und Gesundheit Jänner 2007 Einleitung Kaum eine neue Technologie hat in so kurzer Zeit eine so große Verbreitung gefunden

Mehr

1 Eigenschaften elektromagnetischer

1 Eigenschaften elektromagnetischer 1 Eigenschaften elektromagnetischer Felder Der Begriff 'elektromagnetische Felder' bezeichnet eigentlich eine bestimmte Art bzw. Kombination von (hochfrequenten) Feldern. Er wird zur Vereinfachung jedoch

Mehr

2 Grundlagen e lektromagnetischer Felder

2 Grundlagen e lektromagnetischer Felder 2 Grundlagen elektromagnetischer Felder 9 2 Grundlagen e lektromagnetischer Felder Seit mehr als 100 Jahren nutzt der Mensch nun schon elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder für sehr viele

Mehr

Studium Elektrobiologie / Fernstudium an der IGEF Akademie

Studium Elektrobiologie / Fernstudium an der IGEF Akademie INTERNATIONALE GESELLSCHAFT FÜR ELEKTROSMOG-FORSCHUNG IGEF INTERNATIONAL ASSOCIATION FOR ELECTROSMOG-RESEARCH IGEF IGEF AKADEMIE Studium Elektrobiologie / Fernstudium an der IGEF Akademie 1 Lehrstoff zum

Mehr

Fakten rund um Mobilfunktechnik und Antennen

Fakten rund um Mobilfunktechnik und Antennen Fakten rund um Mobilfunktechnik und Antennen Das vorliegende Faktenblatt beinhaltet technische Informationen zum Mobilfunk im Allgemeinen und zu Antennen im Speziellen. Es erklärt die technischen Grundbegriffe

Mehr

Messbefund Baubiologische Grundstücksanalyse (Kurzversion)

Messbefund Baubiologische Grundstücksanalyse (Kurzversion) ELEKTROMEISTER und BAUBIOLOGE IBN MARTIN GRABMANN Gewerbeberechtigungen: Elektrotechnik, Elektromaschinenbau v. m. Bürokommunikationstechnik, Elektronik, Radio- und Videoelektronik, Betrieb von Antennen

Mehr

Strahlung von Mobilfunksende- Anlagen beeinflussen Gehirnströme

Strahlung von Mobilfunksende- Anlagen beeinflussen Gehirnströme /Mobilfunksendeanlagen/Gehirnströme Strahlung von Mobilfunksende- Anlagen beeinflussen Gehirnströme Salzburger Umweltmediziner Oberfeld stellt Ergebnisse einer neuen Studie vor (LK) Die Ergebnisse einer

Mehr

Messungen elektromagnetischer Immissionen von Mobilfunksendeanlagen. Auftraggeber: Gemeinde Seeshaupt

Messungen elektromagnetischer Immissionen von Mobilfunksendeanlagen. Auftraggeber: Gemeinde Seeshaupt Messungen elektromagnetischer Immissionen von Mobilfunksendeanlagen Auftraggeber: Gemeinde Seeshaupt Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 1.1. Adressen... 2 1.2. Ortstermin... 2 2. Vorgehensweise... 3

Mehr

56 Stichwortverzeichnis Amateurfunk Anlagegrenzwerte 17 Äquivalente Sendeleistung 41 Babyfon 55 Beleuchtung 33 Bildschirm 32 Bluetooth 55 Drahtlose Netzwerke (WLAN) 54 Eisenbahn 34 Elektrische Feldstärke

Mehr

Mobilfunk Kann Strahlung die Gesundheit gefährden?

Mobilfunk Kann Strahlung die Gesundheit gefährden? Mobilfunk Kann Strahlung die Gesundheit gefährden? WissensWerte Bremer Forum für WissenschaftsJournalismus Bremen 18. November Dr. H.-Peter Neitzke, ECOLOG-Institut, Hannover HF EMF Expositionen durch

Mehr

Mobilfunk in Grünwald

Mobilfunk in Grünwald Mobilfunk in Grünwald Grundlagen: Abstrahlung Grenzwerte Zeitverläufe Minderung Feldstärkeverteilung Mobilfunk (Kataster) Internetfähige Handys und mobile Datendienste erfordern den weiteren Ausbau der

Mehr

Wer ist die ASEB? Vortrag an der Vereinsversammlung von GOMAS vom 29. März

Wer ist die ASEB? Vortrag an der Vereinsversammlung von GOMAS vom 29. März Vortrag an der Vereinsversammlung von GOMAS vom 29. März 2017 1 Wer ist die ASEB? 2 1 Vier Firmen, eine effiziente, interdisziplinäre Arbeitsgemeinschaft Kompetente, unabhängige Unterstützung Breites Dienstleitungsangebot

Mehr

Erkrankungen durch elektromagnetische Felder Fiktion oder Realität? Prof. Dr. Dr.habil. Klaus Buchner MdEP

Erkrankungen durch elektromagnetische Felder Fiktion oder Realität? Prof. Dr. Dr.habil. Klaus Buchner MdEP Erkrankungen durch elektromagnetische Felder Fiktion oder Realität? Prof. Dr. Dr.habil. Klaus Buchner MdEP Wovon sprechen wir? 1.Mobilfunk 2.DECT (Schnurlos-Telefone) 3.WLAN (z.b. drahtlose Verbindung

Mehr

Das Leben in der Wolke - Wie kann Elektrosmog planerisch vermieden werden?

Das Leben in der Wolke - Wie kann Elektrosmog planerisch vermieden werden? Das Leben in der Wolke - Wie kann Elektrosmog planerisch vermieden werden? Georg Klaus maxwave AG 8050 Zürich klaus@maxwave.ch Elektrosmog / Nichtionisierende Strahlung Elektrosmog "Smog" = "smoke" + "fog"

Mehr

Kraftwirkung. Statisches Feld. Nicht ionisierende Strahlung. Reizwirkung. Bahnstrom Drehstrom. Wärmewirkung. Radio TV. Infrarot.

Kraftwirkung. Statisches Feld. Nicht ionisierende Strahlung. Reizwirkung. Bahnstrom Drehstrom. Wärmewirkung. Radio TV. Infrarot. ELEKTROMAGNETISCHE FELDER 1. Allgemeines 73 2. Begriffe 74 3. Natürliche elektromagnetische Felder 74 4. Künstliche elektromagnetische Felder 74 5. Großräumige Ermittlung von Funkwellen 79 in Baden-Württemberg

Mehr

Mobilfunk-Strahlung. Einführung

Mobilfunk-Strahlung. Einführung Mobilfunk-Strahlung Fraktionsbeschluss 26. Mai 2009 Einführung...1 1. Mobilfunk-Strahlung...2 2. Wirkungen und Risiken...2 3. Kinder und Jugendliche...3 4. Gesetzlicher Rahmen...4 5. Kennzeichnung Endgeräte...5

Mehr

Schnurlostelefon (DECT-Telefon)

Schnurlostelefon (DECT-Telefon) Schnurlostelefon (DECT-Telefon) Datum: 20. Oktober 2016 Schnurlostelefone bestehen aus einer Basisstation und einem o- der mehreren Mobilteilen (Hörern). Die Kommunikation zwischen dem Hörer und der Basisstation

Mehr

Th. Völker, Breitband, WLAN, Glasfaser Gefährdung durch elektromagnetische Strahlung

Th. Völker, Breitband, WLAN, Glasfaser Gefährdung durch elektromagnetische Strahlung Th. Völker, 02.2015 Breitband, WLAN, Glasfaser Gefährdung durch elektromagnetische Strahlung Niederfrequenz Hochfrequenz Optische Strahlung 0 Hz 30 khz 30 khz 300 GHz 300 GHz 3000 THz Einteilung des EM

Mehr

56 Stichwortverzeichnis Amateurfunk 51 Anlagegrenzwerte 17 Äquivalente Sendeleistung 41 Babyfon 55 Beleuchtung 33 Bildschirm 32 Bluetooth 55 Drahtlose Netzwerke(WLAN) 54 Eisenbahn 34 Elektrische Feldstärke

Mehr

DR. GABRIELE WEHRLE REFERAT 34 TECHNISCHER ARBEITSSCHUTZ, LÄRMSCHUTZ

DR. GABRIELE WEHRLE REFERAT 34 TECHNISCHER ARBEITSSCHUTZ, LÄRMSCHUTZ Wirkung von Lärm und elektromagnetischen Feldern auf den Organismus DR. GABRIELE WEHRLE REFERAT 34 TECHNISCHER ARBEITSSCHUTZ, LÄRMSCHUTZ Was ist Lärm? Lärm, moderne Folter! Manfred Hinrich (*1926), Dr.

Mehr

A n h a n g I I Muster-Messprotokoll einer EMV-B Arbeitsplatzmessung. M e s s p r o t o k o l l. Arbeitsplatz 10

A n h a n g I I Muster-Messprotokoll einer EMV-B Arbeitsplatzmessung. M e s s p r o t o k o l l. Arbeitsplatz 10 A n h a n g I I Muster-Messprotokoll einer EMV-B Arbeitsplatzmessung M e s s p r o t o k o l l Arbeitsplatz 10 Inhaltsverzeichnis 1 Daten der Messung... 2 1.1 Arbeitsplatz... 2 1.2 Auftraggeber.... 2 1.3

Mehr

Übertragungsmedien in der Kommunikationstechnik. Eine Präsentation von Vanessa Hörnig

Übertragungsmedien in der Kommunikationstechnik. Eine Präsentation von Vanessa Hörnig Übertragungsmedien in der Kommunikationstechnik Eine Präsentation von Vanessa Hörnig Agenda Was sind Übertragungsmedien Leitergebundene Übertragungsmedien Vor- und Nachteile Arten Metallische Leiter Nichtmetallische

Mehr

1 Definition elektromagnetische Felder

1 Definition elektromagnetische Felder Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement EVD Staatssekretariat für Wirtschaft SECO Arbeitsbedingungen Grundlagen Arbeit und Gesundheit SECO-Factsheet: Über die gesundheitliche Bedeutung von Niederfrequenten

Mehr

Elektromagnetische Felder am Arbeitsplatz

Elektromagnetische Felder am Arbeitsplatz Elektromagnetische Felder am Arbeitsplatz Anforderungen der Richtlinie 2004/40/EG Gesetzliche Grundlagen EMF EU Richtlinie Veröffentlichung der RL 2004/40/EG vom 29.04.2004 Berichtigung der RL 2004/40/EG

Mehr

HBSC Health Behaviour in Schoolaged Children Ergebnisse des 8. Survey in Österreich

HBSC Health Behaviour in Schoolaged Children Ergebnisse des 8. Survey in Österreich in co-operation with HBSC Health Behaviour in Schoolaged Children Ergebnisse des 8. Survey in Österreich Pressekonferenz am 22.2.2012 Wolfgang Dür Priv.Doz. Mag. Dr. phil. Leiter des Ludwig Boltzmann Institute

Mehr

Negative Brechung: Licht legt den Rückwärtsgang ein

Negative Brechung: Licht legt den Rückwärtsgang ein Physik am Samstag, 03.11.2007 Negative Brechung: Licht legt den Rückwärtsgang ein Andrei Pimenov Experimentelle Physik IV, Universität Würzburg ep4 Universität Würzburg Physik am Samstag, 03.11.2007 Negative

Mehr

Warum wir uns vor Handystrahlung schützen sollten

Warum wir uns vor Handystrahlung schützen sollten Warum wir uns vor Handystrahlung schützen sollten Manche Kunden fragen uns, ob denn das Tragen eines Handys am Körper gesundheitsschädlich ist? Wissenschaftliche Studien lassen in der Tat den Verdacht

Mehr

nova-institut für Ökologie und Innovation, EMF-Abteilung

nova-institut für Ökologie und Innovation, EMF-Abteilung 10.5 Immissionsberechnungen für die hier entwickelten Standortvorschläge für Mobilfunkbasisstationen in Pfronten Die Immissionsberechnungen wurden durchgeführt entsprechend dem im Anhang 10.3 dargestellten

Mehr

Informationen zum Umgang mit DECT und WLAN. Elektromagnetische Felder und Gesundheit

Informationen zum Umgang mit DECT und WLAN. Elektromagnetische Felder und Gesundheit Informationen zum Umgang mit DECT und WLAN Elektromagnetische Felder und Gesundheit Die Telekom bietet eine Vielzahl von Produkten für die mobile Kommuni kation zu Hause an. Dazu zählen zum Beispiel DECT-Telefone

Mehr

Mobilfunk Neulingen IST-Situation GSM-UMTS Ausbauplanung LTE Vorsorgekonzept Herbst 2013

Mobilfunk Neulingen IST-Situation GSM-UMTS Ausbauplanung LTE Vorsorgekonzept Herbst 2013 Mobilfunk Neulingen IST-Situation GSM-UMTS Ausbauplanung LTE Vorsorgekonzept Herbst 2013 Öffentliche Information 19.11.13 Halle in Göbrichen Grundlage ist Gutachten V2 vom 20.07.13 Ing.büro IBAUM Dipl.-Ing.

Mehr

Informationsmappe Elektrosmog

Informationsmappe Elektrosmog GESUNDHEIT, HYGIENE UND UMWELTMEDIZIN Informationsmappe Elektrosmog www.salzburg.gv.at/umweltmedizin Dr. med. univ. Gerd Oberfeld, Jänner 2008 DAS LAND IM INTERNET: www.salzburg.gv.at AMT DER SALZBURGER

Mehr

STETZER- FILTER SCHÜTZEN. STROM KANN KRANK MACHEN

STETZER- FILTER SCHÜTZEN. STROM KANN KRANK MACHEN STETZER- FILTER SCHÜTZEN. STROM KANN KRANK MACHEN STEHEN SIE UNTER STROM? Es wäre kein Wunder: In unseren Modern Times sind wir permanent von Geräten umgeben, die für uns unverzichtbar sind vom Handy über

Mehr

Gesundheitsgefahren durch Mobilfunk? Alexander Lerchl Jacobs-University Bremen

Gesundheitsgefahren durch Mobilfunk? Alexander Lerchl Jacobs-University Bremen Gesundheitsgefahren durch Mobilfunk? Alexander Lerchl Jacobs-University Bremen Hintergrund Die Besorgnis der Bevölkerung ist relativ konstant bei ca. 30%. Eine Beeinträchtigung der eigenen Gesundheit wird

Mehr

Technical Seminar DESY Zeuthen 17.09.2002

Technical Seminar DESY Zeuthen 17.09.2002 Technical Seminar DESY Zeuthen 17.09.2002 Stefan Schrader DESY - D5-1 Elektro-Smog Was ist das? Aus der Presse Was sind EMF? Wo kommen künstliche oder technische EMF vor? Wirkungen auf den menschlichen

Mehr

Gesundheitliche Risiken bei dänischen und türkischen Studierenden und ihr Interesse an universitärer Gesundheitsförderung

Gesundheitliche Risiken bei dänischen und türkischen Studierenden und ihr Interesse an universitärer Gesundheitsförderung Gesundheitliche Risiken bei dänischen und türkischen Studierenden und ihr Interesse an universitärer Gesundheitsförderung Christiane Stock, Annette Salje, Nazmi Bilir* University of Southern Denmark, Esbjerg,

Mehr

Elektrische und magnetische Felder. Ständige Begleiter unseres Lebens

Elektrische und magnetische Felder. Ständige Begleiter unseres Lebens Elektrische und magnetische Felder Ständige Begleiter unseres Lebens 2 Inhaltsangabe Inhaltsangabe 3 Einleitung 4 Was sind elektrische und magnetische Felder? 6 Wie sehen die Felder bei Höchstspannungsleitungen

Mehr

Hochfrequente elektromagnetische Felder (EMF, NIS) an Arbeitsplätzen, Immissionen von Mobilfunk und Funknetzwerken als Risiko?

Hochfrequente elektromagnetische Felder (EMF, NIS) an Arbeitsplätzen, Immissionen von Mobilfunk und Funknetzwerken als Risiko? Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement EVD Staatssekretariat für Wirtschaft SECO Kommunikation Hochfrequente elektromagnetische Felder (EMF, NIS) an Arbeitsplätzen, Immissionen von Mobilfunk und Funknetzwerken

Mehr

Funktechniken. Aktuelle Funktechniken

Funktechniken. Aktuelle Funktechniken Funktechniken Ein Überblick Walter Berner Landesanstalt für Kommunikation Rottenburg-Baisingen 14. Mai 2009 Aktuelle Funktechniken Satellit WiMAX Mobilfunk GSM UMTS LTE Digitale Dividende Warum so viele?

Mehr

Statische Magnetfelder

Statische Magnetfelder Statische Magnetfelder Messung, Wirkung, Bewertung Dr. Heinrich Eder Bay. Landesamt für 1 2 Erdmagnetisches Feld 30 60 µt 3 Wirkungen von magnetischen Gleichfeldern < 1 mt: Störfestigkeit von Herzschrittmachern,

Mehr

Drahtlos auf Draht. dank der Antenne nebenan. Informationen zur Mobilfunkinfrastruktur

Drahtlos auf Draht. dank der Antenne nebenan. Informationen zur Mobilfunkinfrastruktur Drahtlos auf Draht dank der Antenne nebenan Informationen zur Mobilfunkinfrastruktur Inhalt Einführung 4 3 Bedeutung des Mobilfunks 6 Funktionsweise des Mobilfunks 10 Wirkung der elektromagnetischen Wellen

Mehr

Technik. Wirkung. Sicherheit. Einfach A1.

Technik. Wirkung. Sicherheit. Einfach A1. Technik. Wirkung. Sicherheit. Einfach A1. A1 bietet das beste Netz in Österreich. Daraus ergibt sich für uns eine große Verantwortung: dafür zu sorgen, dass unsere Kunden mit bester Sprachqualität rechnen

Mehr

Warum braucht es immer noch mehr Mobilfunkantennen?

Warum braucht es immer noch mehr Mobilfunkantennen? Warum braucht es immer noch mehr Mobilfunkantennen? Susanne Buntefuss, Hugo Lehmann Swisscom AG Vollzugstagung Amt für Umwelt Thurgau Weinfelden, Agenda: 2 Elementare Grundlagen heutiger Funktechnologien

Mehr

Technische Details zu Hochfrequenztechniken

Technische Details zu Hochfrequenztechniken echnische Details zu Hochfrequenztechniken Elektromagnetisches Spektrum, Frequenzen gängiger Hochfrequenzanwendungen Unterscheidungsmerkmale der verschiedenen Übertragungstechniken Analoge Datenübertragung

Mehr

Mobilfunkanlage WLWZ, Swisscom (Schweiz) AG

Mobilfunkanlage WLWZ, Swisscom (Schweiz) AG Zusammenfassung Prüfbericht Abnahmemessung Mobilfunkanlage WLWZ, Zentrum 4628 Wolfwil 26.07.2016 1 / 5 1. Zusammenfassung des Prüfberichtes Mobilfunk Die akkreditierte NED TECH GmbH, Partnerin der ASEB

Mehr

Infos zur baubiologischen Messtechnik

Infos zur baubiologischen Messtechnik ELEKTROMEISTER und BAUBIOLOGE IBN MARTIN GRABMANN Gewerbeberechtigungen: Elektrotechnik, Elektromaschinenbau v. m. Bürokommunikationstechnik, Elektronik, Radio- und Videoelektronik, Betrieb von Antennen

Mehr

JENOPTIK. Geschwindigkeitsmessungen mit Lasertechnologie. Referent: Wolfgang Seidel

JENOPTIK. Geschwindigkeitsmessungen mit Lasertechnologie. Referent: Wolfgang Seidel JENOPTIK Geschwindigkeitsmessungen mit Lasertechnologie Referent: Wolfgang Seidel Jenoptik-Konzern Überblick Konzernstruktur Corporate Center Laser & Materialbearbeitung Optische Systeme Industrielle Messtechnik

Mehr

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH?

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? ELEKTROMAGNETISCHE FELDER MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Tipps und Informationen rund ums Handy INHALT Thema Mobilfunk: Viele Informationen und Fakten, viele offene Fragen 2 Funksignale vom

Mehr

2 Einführung in die physikalischen Grundlagen

2 Einführung in die physikalischen Grundlagen 16 Elektromagnetische er im Alltag LfU 2 Einführung in die physikalischen Grundlagen 2.1 Elektrische und magnetische er Ein elektrisches entsteht überall dort, wo auf Grund getrennter Ladungsträger eine

Mehr

Elektromagnetische Felder des Mobilfunk und ihre Wirkung auf dem Menschen - Einführung von UMTS -

Elektromagnetische Felder des Mobilfunk und ihre Wirkung auf dem Menschen - Einführung von UMTS - Januar 2001 Elektromagnetische Felder des Mobilfunk und ihre Wirkung auf dem Menschen - Einführung von UMTS - Dr. Brüggemeyer Mit dem weit verbreiteten und immer noch zunehmenden Einsatz von Mobilfunk

Mehr

EMF: A Priority For Public Health

EMF: A Priority For Public Health EMF: A Priority For Public Health Westminster London,19th July 2005 Gerd Oberfeld MD Public Health Department, Government of Salzburg Natural Elektromagnetic Spectrum Direct Electric Current of the Earth

Mehr

Basisstationen und Notwendigkeit epidemiologischer Untersuchungen

Basisstationen und Notwendigkeit epidemiologischer Untersuchungen Basisstationen und Notwendigkeit epidemiologischer Untersuchungen Dr. med. Bernhard Aufdereggen, Aertzinnen und Aerzte für Umweltschutz Meine Sicht ist geprägt durch: Meine Erfahrung als Arzt Meine Erfahrung

Mehr

Elektrosmog in Wohngebäuden

Elektrosmog in Wohngebäuden Elektrosmog in Wohngebäuden Wertsteigerung von Gebäuden und Gesundheitsschutz durch EMF-Minimierung Bauzentrum München 18. Juli 2017 Dr. Dietrich Moldan Am Henkelsee 13 97346 Iphofen 0 93 23 / 87 08-10

Mehr

2 Die zukünftige Entwicklung des Mobilfunks

2 Die zukünftige Entwicklung des Mobilfunks 1 Die Historie des Mobilfunks Öffentlichen Mobilfunk gibt es in Deutschland schon seit über 45 Jahren. Begonnen hat es 1958 mit dem sog. A-Netz der Deutschen Bundespost, das rd. 10.500 Teilnehmer hatte.

Mehr

Wireless Communications

Wireless Communications Wireless Communications MSE, Rumc, Intro, 1 Programm Dozenten Week Date Lecturer Topic 1 15.9.2015 M. Rupf common fundamentals: radio propagation 2 22.9.2015 M. Rupf common fundamentals: multiple access

Mehr

Technik mobiler Kommunikationssysteme

Technik mobiler Kommunikationssysteme Technik mobiler Kommunikationssysteme Mobilfunk ist für viele Menschen heute zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Auch mobile Datendienste erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Aber wie funktionieren

Mehr

Standortuntersuchung Mobilfunk Vorhandene und projektierte Anlagen Standort-Planung Minimierung. Utting am Ammersee Kurzfassung Bau-Ausschuss

Standortuntersuchung Mobilfunk Vorhandene und projektierte Anlagen Standort-Planung Minimierung. Utting am Ammersee Kurzfassung Bau-Ausschuss Standortuntersuchung Mobilfunk Vorhandene und projektierte Anlagen Standort-Planung Minimierung Utting am Ammersee Bau-Ausschuss Ing.büro IBAUM Dipl.-Ing. Dietrich Ruoff unabhängiger Sachverständiger 73268

Mehr

Baubiologische Messtechnik

Baubiologische Messtechnik Baubiologische Messtechnik Messung von gesundheitlich relevanten Umwelteinflüssen im Innenraum Bewertung nach dem Standard der baubiologischem Messtechnik (SBM), den AGÖF Orientierungswerten und auch den

Mehr

Informationen zur Blutuntersuchung bei Mobilfunkbelastung

Informationen zur Blutuntersuchung bei Mobilfunkbelastung Die Initiativen Bürgerwelle e. V., IGUMED und Mobilfunk-Allgäu, wehren sich gegen den unfreiwilligen Feldversuch an der Bevölkerung. Trotz der sich mehrenden Hinweise und Beweise aus der Wissenschaft über

Mehr

Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen

Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen Obesity should be regarded as today s principal neglected public health problem. So schrieb die Weltgesundheitsorganisation WHO 1997 in ihrem Report of a WHO Consultation

Mehr

Zukunft der Implantate

Zukunft der Implantate Zukunft der Implantate Silny J. Forschungszentrum für Elektro-Magnetische Umweltverträglichkeit (femu),universitätsklinikum, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen Fachtagung Mensch, Strom,

Mehr

Science Brunch, 30. November, 2007 Elektromagnetische Hypersensibilität (EHS): Wo steht die Forschung?

Science Brunch, 30. November, 2007 Elektromagnetische Hypersensibilität (EHS): Wo steht die Forschung? Science Brunch, 30. November, 2007 Elektromagnetische Hypersensibilität (EHS): Wo steht die Forschung? Dr. M. Röösli Universität Bern Institut für Sozial und Präventivemedizin Phänomenbeschreibung > 5%

Mehr

den i nsider Oktober 2004 - n 19 Krebsrisiken: Krebsrisiken: Wahrheiten Wahrheiten Fondation Luxembourgeoise Contre le Cancer

den i nsider Oktober 2004 - n 19 Krebsrisiken: Krebsrisiken: Wahrheiten Wahrheiten Fondation Luxembourgeoise Contre le Cancer Krebsrisiken: Krebsrisiken: Gerüchte Gerüchte und und Wahrheiten Wahrheiten den i nsider Oktober 2004 - n 19 Fondation Luxembourgeoise Contre le Cancer 2 Wer Krebs hat, muss sterben. Das stimmt so nicht:

Mehr

ARBEITSBLÄTTER MOBILFUNK AB KLASSE 5. Verantwortung für Mensch und Umwelt

ARBEITSBLÄTTER MOBILFUNK AB KLASSE 5. Verantwortung für Mensch und Umwelt ARBEITSBLÄTTER MOBILFUNK AB KLASSE 5 Verantwortung für Mensch und Umwelt INHALTSVERZEICHNIS 3 KAPITEL 1: MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? 4 Arbeitsblatt 1.1 Hochfrequente Felder im elektromagnetischen

Mehr

INFORMATION: WIE FUNKTIONIERT TELEFONIEREN

INFORMATION: WIE FUNKTIONIERT TELEFONIEREN INFORMATION: WIE FUNKTIONIERT TELEFONIEREN Vergleich mit dem Sprechen Das Quiz wird wieder aufgegriffen und folgende Aufgabe gestellt: Sprechen kann mit Telefonieren verglichen werden Ordne die Begriffe

Mehr

Aktueller Stand der Forschungsergebnisse über elektromagnetische Felder

Aktueller Stand der Forschungsergebnisse über elektromagnetische Felder Aktueller Stand der Forschungsergebnisse über elektromagnetische Felder Stefan Kluge - Regierungspräsidium Stuttgart Landesgesundheitsamt, Referat 96 Funktechnik bei der Breitbandversorgung Problematisch

Mehr

Richtwerte und Messtechnik

Richtwerte und Messtechnik MARTIN GRABMANN Gewerbeberechtigungen: Elektrotechnik, Elektromaschinenbau v. m. Bürokommunikationstechnik, Elektronik, Radio- und Videoelektronik, Betrieb von Antennen und drahtgebundenen Übertragungseinrichtungen...

Mehr

FACHINFORMATION. Stichwort Mobilfunk 1/2003

FACHINFORMATION. Stichwort Mobilfunk 1/2003 Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen FACHINFORMATION Umwelt & Entwicklung Bayern Stichwort Mobilfunk erstellt unter Mitwirkung der Bayerischen Staatsministerien des Innern

Mehr

Elektromagnetische Felder Grenzwerte und Empfehlungen

Elektromagnetische Felder Grenzwerte und Empfehlungen ïéáíå~ìéê= jbppqb`ekfh= báåü=n=== `ejutro=k ÑÉäë= qéäk== MRR=SNO=RN=PN= c~ñ== MRR=SNO=RN=SR= = ^Çêá~å=bK=tÉáíå~ìÉêI== ÇáéäK=bäKJfåÖK=bqeLpf^= Stand: September 2007 Elektromagnetische Felder Grenzwerte

Mehr

Freie und Hansestadt Hamburg

Freie und Hansestadt Hamburg Freie und Hansestadt Hamburg Umweltbehörde Bericht zur Auswertung des Gutachtens Mobilfunkimmissionen in Hamburg - Stand 10.09.2001 - Stellungnahmen,Vorschläge, Ergänzungen und Fragen zum Bericht nehmen

Mehr

Elektromagnetische Felder (EMF) im Alltag (ausgenommen Mobilfunk)

Elektromagnetische Felder (EMF) im Alltag (ausgenommen Mobilfunk) Elektromagnetische Felder (EMF) im Alltag (ausgenommen Mobilfunk) Gernot Schmid Seibersdorf Laboratories EMC & Optics A-2444 Seibersdorf gernot.schmid@seibersdorf-laboratories.at Inhalt Das elektromagnetische

Mehr

Vorschriften für drahtlose Telekommunikationsgeräte

Vorschriften für drahtlose Telekommunikationsgeräte Drahtlose Geräte Vorschriften für drahtlose Telekommunikationsgeräte * Schnurlose Haustelefone * Babyphon * Drahtloses Internet * Bluetooth * Vergleich der SAR-Werte Vorwort Fragen Sie sich, ob der Gebrauch

Mehr

07.03.2015. Stromkreis aus Kondensator und Spule. U c =U L

07.03.2015. Stromkreis aus Kondensator und Spule. U c =U L 1 Stromkreis aus Kondensator und Spule 0 U c =U L -1 1 2 Elektrischer Schwingkreis 1 0 Volt 0,5 U = L I& U = 1/ C Q 1/ C Q = L Q& Einheit 1 Volt Spule 1 Volt Kondensator 1 Volt Schwingungsgleichung 3 Schwingkreis

Mehr

Rheinland-Pfälzisch-Hessisches Mobilfunksymposium 22. April 2006 Mainz. Gesundheitliche Wirkungen von Sferics

Rheinland-Pfälzisch-Hessisches Mobilfunksymposium 22. April 2006 Mainz. Gesundheitliche Wirkungen von Sferics 5. Rheinland-Pfälzisch-Hessisches Mobilfunksymposium 22. April 2006 Mainz Gesundheitliche Wirkungen von Sferics Dr. med. univ. Gerd Oberfeld gerd.oberfeld@salzburg.gv.at Einleitung Das Leben auf unserem

Mehr

Gefahren, Rechtsfragen, Gegenmaßnahmen, Schutzmaßnahmen (Deutschland und Österreich)

Gefahren, Rechtsfragen, Gegenmaßnahmen, Schutzmaßnahmen (Deutschland und Österreich) Gefahren, Rechtsfragen, Gegenmaßnahmen, Schutzmaßnahmen (Deutschland und Österreich) Hinweis zum Autor: Wulf-Dietrich Rose, Sachverständiger für bioelektronische Sensibilität, hat in Gutachten aufgrund

Mehr

8 Elektrosmog, GSM Detektor

8 Elektrosmog, GSM Detektor 8 Elektrosmog, GSM Detektor 8.1 Elektromagnetische Felder und Strahlen Elektrosmog ist ein Begriff der zusammengesetzt ist aus den Wörtern Elektro- und Smog. Smog ist wiederum ein zusammengesetztes englisches

Mehr

Mobilfunk in Herrenberg Teil II

Mobilfunk in Herrenberg Teil II Mobilfunk in Herrenberg Teil II 19. Mai 2006 Dipl. Ing. Andre Weiser aweiser@arcor.de Interessengemeinschaft Mobilfunk Mobilfunk in Herrenberg Agenda Einleitung Einführung und Grundlagen Grenz- und Vorsorgewerte

Mehr

Inhaltsverzeichnis Moderne Technik und Komfort, Vorsorgeprinzip und Umweltschutz kein notwendiger Widerspruch

Inhaltsverzeichnis Moderne Technik und Komfort, Vorsorgeprinzip und Umweltschutz kein notwendiger Widerspruch Inhaltsverzeichnis 1 Moderne Technik und Komfort, Vorsorgeprinzip und Umweltschutz kein notwendiger Widerspruch... 13 1.1 Verändertes Konsumverhalten: Die Welt wird mehr und mehr elektronisch... 13 1.2

Mehr

So gilt mein Dank besonders auch dem Arbeitskreis Mobilfunk, der sich fachkundig und engagiert mit diesem Thema auseinander gesetzt hat.

So gilt mein Dank besonders auch dem Arbeitskreis Mobilfunk, der sich fachkundig und engagiert mit diesem Thema auseinander gesetzt hat. Vorwort Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Mobilfunk dieses Thema führt in der Bevölkerung oft zu kontroversen, teils auch emotionalen Diskussionen. Neben den Befürwortern lehnen Teile der Bevölkerung

Mehr

Hocheffiziente Beleuchtungsanlagen

Hocheffiziente Beleuchtungsanlagen Hocheffiziente Beleuchtungsanlagen Vergleich von Lichttechnologien LED als Non-Plus-Ultra? Potentiale und Begrenzung der Einsatzmöglichkeiten Fördermöglichkeiten für KMU Referent: Dipl. Ing. Steffen Roß

Mehr