Zeit- und Selbstmanagement

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zeit- und Selbstmanagement"

Transkript

1 Zeit-und Selbstmanagement Tagung LAG Schulsozialarbeit Bergkirchen, den Jens Schreyer Seite 1

2 Inhalte Meine persönliche Leistungskurve Tipps zum Thema Zeit Die log. Ebenen Wohlgeformte Ziele Life - Balance Modell Effektive Tagesplanung Alpen Methode Schwierige Ziele erfolgreich erreichen Jens Schreyer Seite 2

3 Meine persönliche Leistungskurve + 50 % 100% Uhr -50% Jens Schreyer Seite 3

4 Tipps zum Thema Zeit Wohlgeformte Ziele Stille Stunde Wichtige Aufgaben zu erst Pareto Prinzip 20% Zeit 80% Ergebnis Zeitdiebe entlarven Schriftliche Zeitplanung Jens Schreyer Seite 4

5 Die logischen Ebenen nach Robert Dills Identität Wer bin ich? Werte und Glaubensätze Was ist mir wichtig? Fähigkeiten Was kann ich gut? Verhalten Was tut ich? Umwelt Wo tue ich es Jens Schreyer Seite 5

6 Was ist mir im Leben wichtig? Gegenstand: Jens Schreyer Seite 6

7 Wohlgeformte Ziele P O S I T I V Positiv, präsens, prägnant Ohne Zweifel an Konsequenzen Sich vorstellen Interessant Testbar, terminierbar In eigener Verantwortung Vision Jens Schreyer Seite 7

8 Life Balance Modell nach Seiwert Sinn/ Kultur Familie/ Kontakt Arbeit/ Leistung Lebensbalance Gesundheitund Körper Jens Schreyer Seite 8

9 Mein Life -Balance Modell Arbeit / Leistung Familie Sinn / Kultur Körper/ Gesundheit Jens Schreyer Seite 9

10 Effektive Zeitplanung Wichtigkeit hoch niedrig B Aufgaben (Strategien, Effektivität) Planen und rechtzeitig terminieren A Aufgaben ( Probleme, Krisen) Sofort erledigen C Aufgaben (Zeitfresser, Ineffektiv) Reduzieren, eliminieren, delidieren Jahresplanung Wochenplanung Tagesplanung nach Seiwert Aufgaben können in zweierlei Hinsicht beurteilt werden: Wichtige Dringende niedrig Dringlichkeit hoch Jens Schreyer Seite 10

11 Tagesplanung nach der ALPEN Methode A L P E N Aufgaben, Aktivitäten und Termine aufschreiben Länge (Dauer) der Aktivitäten schätzen Pufferzeit reservieren Entscheidungen Treffen: Prioritäten, Kürzungen, Delegation, A, B, C Aufgaben Nachkontrolle : unerledigtes übertragen Jens Schreyer Seite 11

12 Schwierige Ziele erfolgreich erreichen Übung: 1. Ziel definieren und Teilziele bestimmen 2. Arbeitsrahmen aufbauen Time Line auslegen, Hier und Jetzt, Ziel, Teilziele sowie Beobachtungsplatz auslegen HuJ T1 T2 Ziel 3. Teilziele erreichen 3a. Beobachtungsplatz Was musst Du tun, um das erste Ziel zu erreichen? Welche Hindernisse? Welche Ressourcen, welche Unterstützung? 3b. Vom HuJ(letztem Teilziel) zum Teilzielgehen 3c. 4a und 4b wiederholen bis Ziel erreicht Beobachtung 4. Integration Vom HuJins Ziel mit Wiederholung der Unterstützung und Ressourcen 5. Abschlussfrage Was ist Dein nächster Schritt, um Dein Ziel zu erreichen, wann führst Du ihn aus? Jens Schreyer Seite 12

13 Notizen Jens Schreyer Seite 13

14 Notizen Jens Schreyer Seite 14

15 Literaturliste Auhagen, A.E. (Hrsg.): Positive Psychologie Anleitung zum "besseren" Leben 2008, Beltz PVU, Weinheim Carnegie, D.: Sorge dich nicht - Lebe! 2003, Fischer Verlag, Frankfurt a.m. Cassens, M.: Work-Life-Balance 2003, DtTaschenbuch Verlag, München Cobaugh, H.M./ Schwerdtfeger, S.: Work-Life-Balance 2005, mvg-verlag, Frankfurt a.m. Fritz, H.: Besser leben mit Work-Life-balance2003, EichbornAG, Frankfurt a.m. Seiwert, L.J.: simplify your life 2006, Campus-Verlag, Frankfurt a.m. Seiwert, L.J./ Tracy, B.: Lifetime-Management 2002, GABAL Verlag, Offenbach Seiwert, L.J.: Balance yourlife 2004, Piper Verlag, Frankfurt a.m. Jens Schreyer Seite 15

16 Jens Schreyer und Sonja Förster Kehrstrasse Göttingen T: 0551/ F: 0551/ M Schreyer: 0175/ M Förster: E: Jens Schreyer Seite 16

Enwicklungsstufen des ZM

Enwicklungsstufen des ZM Freiräume schaffenmehr Erfolg durch Zeitmanagement TTR konkret Johannes M. Hüger Enwicklungsstufen des ZM Effizienz - Handwerk die Dinge richtig tun Effektivität - die richtigen Dinge tun Potenzial- &

Mehr

Agenda Trainings Zeit- und Selbstmanagement Öko-Institut e.v. 3. April 2014. Zeit Thema Methoden Material 09:00

Agenda Trainings Zeit- und Selbstmanagement Öko-Institut e.v. 3. April 2014. Zeit Thema Methoden Material 09:00 Agenda Trainings Zeit- und Selbstmanagement Öko-Institut e.v. 3. April 2014 Zeit Thema Methoden Material 09:00 Vorstellungsrunde Begrüßung und Einstieg ins 09:15 Erwartungen Thema 09:15 ca. 10:00 Ganzheitliches

Mehr

Zeitmanagement. von O. Renner H.- P. H.

Zeitmanagement. von O. Renner H.- P. H. Zeitmanagement von O. Renner H.- P. H. Was könnte man sich unter Zeitmanagement vorstellen? Die Zeit selber lässt sich nicht beeinflussen (managen), sie ist eine unveränderliche Resource. Man könnte versuchen

Mehr

Zeitmanagement ist Selbstmanagement

Zeitmanagement ist Selbstmanagement Zeitmanagement ist Selbstmanagement Prioritätenmanagement ABC-Analyse A- Aufgaben B- Aufgaben C- Aufgaben Hohe Dringlichkeit Geringe Dringlichkeit Hohe Wichtigkeit A Dinge, die ich heute selbst noch erledigen

Mehr

Simplify your time Einfach mehr Zeit für das Wesentliche. Donnerstag, 24. Oktober 2013

Simplify your time Einfach mehr Zeit für das Wesentliche. Donnerstag, 24. Oktober 2013 1 Simplify your time Einfach mehr Zeit für das Wesentliche Donnerstag, 24. Oktober 2013 2 Der Weg zu mehr Balance Sehr geehrte Gäste des Steuerberater-Forum Zollernalb, wir haben unsere Welt immer mehr

Mehr

Zeit optimal nutzen Zeit- und Selbstmanagement

Zeit optimal nutzen Zeit- und Selbstmanagement Zeit optimal nutzen Zeit- und Selbstmanagement T RAININGSUMFANG: 2 UE (3 TAGE) Relevanz des Themas Kurzbeschreibung des Seminars Zielgruppen/ Teilnahmevoraussetzungen Themen und Lernziele Beispiel für

Mehr

Professionelles Projektmanagement in der Praxis

Professionelles Projektmanagement in der Praxis Professionelles Projektmanagement in der Praxis Veranstaltung 7 Teil 3 (17.06.2013) Arbeitstechniken III: Zeitmanagement SS 2013 1 Arbeitstechniken im Projektmanagement Kreativitätstechniken Kreativ-intuitive

Mehr

Leitfaden zum Selbst- und Zeitmanagement

Leitfaden zum Selbst- und Zeitmanagement Leitfaden zum Selbst- und Zeitmanagement Dieser Leitfaden soll Ihnen einige Anregungen geben, wie Sie Ihre Zeit besser einteilen und Ihre Ziele erreichen können. Der Leitfaden möchte Ihnen Hilfestellungen

Mehr

Zeit- und Selbstmanagement

Zeit- und Selbstmanagement Zeit- und Selbstmanagement Zeit- und Selbstmanagement - Folie 1 Seminarübersicht (I) Einleitung Was ist Zeit? Eingangsübung: Zeitengpass Erfolgsfaktor Zeit Einführung in die Grundbegriffe der Organisation

Mehr

Zeit- und Selbst-Management

Zeit- und Selbst-Management Zeit- und Selbst-Management Bergsträßer Business-Tag 16. April 2013 Wenn ich in die falsche Richtung reite, ist Galopp auch keine Lösung OBW Zeit- und Selbst-Management_2013-03-12 2 Was ist Stress? Die

Mehr

Zeitmanagement & Selbstorganisation. OptimAG Optimierung von Arbeits- und Gesundheitsschutz im Kfz Gewerbe gefördert durch:

Zeitmanagement & Selbstorganisation. OptimAG Optimierung von Arbeits- und Gesundheitsschutz im Kfz Gewerbe gefördert durch: 1 Zeitmanagement & Selbstorganisation Herzlich willkommen 2 zum Vortrag Zeitmanagement & Selbstorganisation Im Rahmen des Projektes OptimAG Zeitmanagement & Selbstorganisation 3 Ihr Referent: Niels Remme

Mehr

5 TOP Zeitmanagement Tools

5 TOP Zeitmanagement Tools 5 TOP Zeitmanagement Tools Vorwort zum Thema Zeitmanagement: In diesem Handout wird die ALPEN Methode beschrieben. Diese Methode hilft in 5 einfachen Schritten zu einem effizienten Zeitmanagement. In den

Mehr

Beurteilung von Leistung Geben Sie ein Feedback unabhängig von der Note

Beurteilung von Leistung Geben Sie ein Feedback unabhängig von der Note Einfach lernen 1 Beurteilung von Leistung Geben Sie ein Feedback unabhängig von der Note Sabine Stauß Beratung - Coaching - Entwicklung Ich lerne einfach 2015 www.sabinestauss.de 2 Wie kann ich als Schüler

Mehr

Charité - Universitätsmedizin Berlin Projektmanagement zur Work-Life-Balance

Charité - Universitätsmedizin Berlin Projektmanagement zur Work-Life-Balance ::: :: Charité - Universitätsmedizin Berlin Projektmanagement zur Work-Life-Balance Berlin, den 06. Juli 2007 ::: Ziele des Vortrages : Plädoyer für eine aktive WLB Gestaltung halten - mit allen Ressourcen,

Mehr

Zeitmanagement. Sabine Pfarr AG-Seminar, August 2008

Zeitmanagement. Sabine Pfarr AG-Seminar, August 2008 Zeitmanagement Sabine Pfarr AG-Seminar, August 2008 Wenige haben genug Zeit, und doch hat jeder fast alle Zeit, die es gibt. Zeit ist ein knappes Gut ist nicht käuflich kann nicht gespart und gelagert

Mehr

Zeitmanagement und Arbeitsorganisation

Zeitmanagement und Arbeitsorganisation Zeitmanagement und Arbeitsorganisation TRAINPLAN seminar maker Zeitmanagement und Arbeitsorganisation - Folie 1 Einleitung - Was ist Zeit? Eingangsübung: Zeitengpass Erfolgsfaktor Zeit Seminarübersicht

Mehr

Workshop. Zeitmanagement Hamburg, 24. November 2004

Workshop. Zeitmanagement Hamburg, 24. November 2004 Workshop Zeitmanagement Hamburg, 24. November 2004 Inhaltsverzeichnis Einführung Planen Wichtiges zuerst Tipps Fazit 24.11.2004 Zeitmanagement 2 Einführung Themen Begriff Zeitmanagement Ereignisse Zeitmanagement

Mehr

Ziele entspannt erreichen durch Zeitplanung

Ziele entspannt erreichen durch Zeitplanung Short Method Karriere Ziele entspannt erreichen durch Zeitplanung Die Business-Methode auf wenigen Seiten zum schnellen Verstehen und sofortigen Anwenden qualify yourself 1 Ziele entspannt erreichen durch

Mehr

Herzlich Willkommen zum Workshop: Zeit- und Selbstmanagement. Themenbausteine: Definitionen 2/3: Definitionen 1/3: S T R E S S.

Herzlich Willkommen zum Workshop: Zeit- und Selbstmanagement. Themenbausteine: Definitionen 2/3: Definitionen 1/3: S T R E S S. Herzlich Willkommen zum Workshop: Zeit- und Selbstmanagement Themenbausteine: Zeit- und Selbstmanagement Stressmanagement Zielmanagement Markus Häusermann Zeit- und Selbstmanagement 1 Markus Häusermann

Mehr

Mehr Zeit für wirklich Wichtiges - Zeitmanagement -

Mehr Zeit für wirklich Wichtiges - Zeitmanagement - Mehr Zeit für wirklich Wichtiges - Zeitmanagement - Jagt man ständig seiner Zeit hinterher, hat man das Gefühl, nichts mehr richtig zu erledigen und es keinem recht machen zu können, dann hat man unter

Mehr

Zeitmanagement und Selbstorganisation

Zeitmanagement und Selbstorganisation Zeitmanagement und Selbstorganisation tekom-regionalgruppe Sachsen Dresden, 12. Juni 2006 Dr. Bertil Haack G&S Goals & Strategies GmbH Rapstedter Weg 55 B 12305 Berlin bertil.haack@goals-strategies.com

Mehr

Workshop Methodenkompetenz Thema: Zeit- und Selbstmanagement

Workshop Methodenkompetenz Thema: Zeit- und Selbstmanagement Zeitmanagement und Zielplanung Das Seminarziel ist, die Prinzipien des Zeitmanagements und der Zielplanung zu kennen und anwenden zu können. Unter Berücksichtigung Ihrer Ziele (Businessplanung) sowie unter

Mehr

Zeit- und Selbstmanagement Individuelle Arbeitstechniken

Zeit- und Selbstmanagement Individuelle Arbeitstechniken Beschreibung für die Teilnehmer Titel der Maßnahme Zielgruppe Seminarziele Inhalte Vermittler mit abgeschlossener Erstqualifikation in der Versicherungswirtschaft, Teamleiter, Projektleiter, Fach- und

Mehr

Selbst- und Zeitmanagement. Den Faktor ZEIT effizient nutzen

Selbst- und Zeitmanagement. Den Faktor ZEIT effizient nutzen Selbst- und Zeitmanagement Den Faktor ZEIT effizient nutzen Wie verwenden wir unsere ZEIT? In 75 Jahren unseres Lebens verbringen wir durchschnittlich mit: Schlafen... 25 Jahre -> 33% Fernsehen... 8,3

Mehr

1 Grundlagen des Zeitmanagements

1 Grundlagen des Zeitmanagements 1 Grundlagen des Zeitmanagements In heute üblichen Arbeitsumgebungen ist es unumgänglich, die zur Verfügung stehende Zeit optimal einzuteilen. Studien belegen, dass Burnout-Symptome verhindert werden können,

Mehr

Zeitmanagement und Selbstmanagement im Beruf

Zeitmanagement und Selbstmanagement im Beruf Zeitmanagement und Selbstmanagement im Beruf Lernen Sie Ihren Tag effektiv zu organisieren! 24.10.2013 Abteilung Anwendungen :: Zeitmanagement Sebastian Hemel Inhalt Warum Zeitmanagement? Grundlagen Die

Mehr

Selbstmanagement. Selbstmanagement. Herzlich willkommen zum Thema Selbstmanagement

Selbstmanagement. Selbstmanagement. Herzlich willkommen zum Thema Selbstmanagement Herzlich willkommen zum Thema Durch Veränderung des eigenen Denkens und selbstverantwortlichem Handeln zu dauerhaftem Erfolg 1 Eigene Bedürfnisse Bedürfnisse der Familie / Partner Gesellschaftliche Werte

Mehr

Serie Q: QM-Kurs 2008 für den Arzt in Klinik und Praxis. Zeitmanagement. Band 1: Zeitmanagement Folien zum Seminar Ärztliches Qualitätsmanagement

Serie Q: QM-Kurs 2008 für den Arzt in Klinik und Praxis. Zeitmanagement. Band 1: Zeitmanagement Folien zum Seminar Ärztliches Qualitätsmanagement QM 1 Zeitmanagement Band 1: Zeitmanagement Folien zum Seminar Ärztliches Qualitätsmanagement Herausgeber: Schlossakademie für Medizin & Management GmbH Am Hang 11, D-24113 Molfsee / Kiel Tel: 0431-65949989

Mehr

Was ist Zeitmanagement?

Was ist Zeitmanagement? Was ist Zeitmanagement? Von Ralf Senftleben? Was ist Zeitmanagement?? Bestandsaufnahme? Zeitplanung - Teil 1? Zeitplanung - Teil 2? Zeitplanung - Teil 3? Zeitplanung - Teil 4? Persönliche Ziele Zeitmanagement

Mehr

Die Entscheidung, was im Leben Priorität hat, ist eine der schwierigsten. Sie sollten sie treffen, bevor Sie Pläne schmieden!

Die Entscheidung, was im Leben Priorität hat, ist eine der schwierigsten. Sie sollten sie treffen, bevor Sie Pläne schmieden! Zeit und Selbstmanagement Wer kennt das Gefühl nicht, zu wenig Zeit zu haben? Oft weiß man nicht genau, womit man zuerst anfangen soll. Immer denkt man, noch mehr und noch mehr arbeiten zu müssen. Zeit

Mehr

Zeitmanagement in der Technischen Dokumentation

Zeitmanagement in der Technischen Dokumentation 1 Jahr hat 365 Tage 8760 Stunden 525 600 Minuten tekom RG Nord 01.09.2009 Manfred Zimmermann Manfred Zimmermann 7/08 Zum Thema Die Zeitknappheit der technischen Geistesarbeiter in den Unternehmen nimmt

Mehr

Studienseminar Koblenz. Zeitmanagement und Organisation

Studienseminar Koblenz. Zeitmanagement und Organisation Studienseminar Koblenz Wahlmodul 162 Zeitmanagement und Organisation - seine Stärken entwickeln - seine Umgebung entrümpeln - sein Leben vereinfachen - seine Schüler anleiten und fördern Es ist nicht wenig

Mehr

Wie wir damit umgehen können.

Wie wir damit umgehen können. Wie wir damit umgehen können. 20.05.2015 Die 5 Schritte zu einem aufgeräumten Alltag 1. Sich bewusst werden, welche Aufgaben alle anfallen. Es ist schlichtweg viel und mehr als vorab angenommen. 20.05.2015

Mehr

Wie Sie garantiert mehr Zeit haben werden. Auszug aus dem. Ratgeber. Zeitmanagement. von. Hans-Peter Wolff

Wie Sie garantiert mehr Zeit haben werden. Auszug aus dem. Ratgeber. Zeitmanagement. von. Hans-Peter Wolff Wie Sie garantiert mehr Zeit haben werden Auszug aus dem Ratgeber Zeitmanagement von Hans-Peter Wolff Das ist das Inhaltsverzeichnis des kompletten Ratgebers. Impressum Haftungsausschluss Einleitung Warum

Mehr

Zeitmanagement in der Technischen Dokumentation

Zeitmanagement in der Technischen Dokumentation tekom RG Treffen Alb - Donau Merklingen, 16.09.2008 Manfred Zimmermann Manfred Zimmermann 7/08 Zum Thema Die Zeitknappheit der technischen Geistesarbeiter in den Unternehmen nimmt ständig zu. Bei abnehmender

Mehr

Gut geplant ist halb gewonnen

Gut geplant ist halb gewonnen Gut geplant ist halb gewonnen Effektives Zeit- und Selbstmanagement im Studium 1. Was ist ein Plan? Übersicht: 2. Wie gut ist Ihre Planung? 3. Wie planen Sie Ihr Studium? - Zeitmanagement (die Technik)

Mehr

Ordnung ist das halbe Leben!? In welcher Hälfte leben Sie?

Ordnung ist das halbe Leben!? In welcher Hälfte leben Sie? Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium Ordnung ist das halbe Leben!? In welcher Hälfte leben Sie? Dipl.-Psych. Jasmin Jendreyschak Grundlagen des Selbst- und Zeitmanagements Eine gut

Mehr

Sich selbst führen n Selbstmanagement

Sich selbst führen n Selbstmanagement Sichselbstführenn Selbstmanagement vivoselbstmanagement+consultingcollegem Hussenstrasse17,D 78462KonstanzFreiburgstrasse31,CH 3010Bern Tel.+4975313632450Tel.+41316323026 www.vivo consulting.netwww.college

Mehr

Zeit- und Selbstmanagement

Zeit- und Selbstmanagement Ein Gratis Service von WIETASCH & Partner -Impulse für Führungskräfte News-Letter Nr. 8/9 06 Zeit- und Selbstmanagement If yo always do, who you always did, You will always get, what you always got! (Abraham

Mehr

WENN DU DER GESAMTBEWERTER BIST

WENN DU DER GESAMTBEWERTER BIST WENN DU DER GESAMTBEWERTER BIST Der Gesamtbewerter ist, wie der Name schon sagt, der Bewerter, der die gesamte Sitzung beurteilt. Diese Rolle ist mit einer grossen Verantwortung verbunden, aber sie ist

Mehr

Für immer aufgeräumt auch digital Mit einem Vorwort von Werner Tiki Küstenmacher

Für immer aufgeräumt auch digital Mit einem Vorwort von Werner Tiki Küstenmacher Jürgen Kurz Für immer aufgeräumt auch digital Mit einem Vorwort von Werner Tiki Küstenmacher So meistern Sie E-Mail-Flut und Datenchaos GABAL Gewidmet allen Vätern und Müttern, die (noch) zu viel Zeit

Mehr

Wie sieht s denn hier aus? Effiziente Arbeitsorganisation

Wie sieht s denn hier aus? Effiziente Arbeitsorganisation Wie sieht s denn hier aus? Effiziente Arbeitsorganisation Rita Werum-Wessolek 11. Fachtagung der Schuldner- und Insolvenzberatung in Rheinland-Pfalz Mainz, 23.10.2008 Rita Werum-Wessolek 1 Was Sie erwartet

Mehr

! BG/BRG Lilienfeld LERNEN LERNEN Name: Klasse: 1

! BG/BRG Lilienfeld LERNEN LERNEN Name: Klasse: 1 Name: Klasse: 1 Lerncoaching für die 1. Klassen Bausteine für das Lerncoaching Elterninformation Vortrag am Elternabend der 1.Klassen Trainingsbausteine für unsere SchülerInnen Wie gestalte ich meinen

Mehr

Methodentraining in der Klasse 5 am Erich Kästner-Gymnasium

Methodentraining in der Klasse 5 am Erich Kästner-Gymnasium Methodentraining in der Klasse 5 am Erich Kästner-Gymnasium Inhalte des Methodentrainings Elternbrief... Seite 3 Ranzen packen... Seite 4 Arbeitsplatz gestalten... Seite 5 Hausaufgaben... Seiten 6 7 Heftführung...

Mehr

Downloadmaterialien für Kinder zum Buch

Downloadmaterialien für Kinder zum Buch Downloadmaterialien für Kinder zum Buch Cornelia Schinzilarz / Katrin Schläfli Potenziale erkennen und erweitern Mit dem Ressourcenheft Ziele erreichen ISBN 978-3-407-62812-1 2011 Beltz Verlag Weinheim

Mehr

Die fünf gröbsten Fehler der Freelancer in der Buchhaltung

Die fünf gröbsten Fehler der Freelancer in der Buchhaltung In Anlehnung an folgende Quelle: http://blog.supertext.ch Die fünf gröbsten Fehler der Freelancer in der Buchhaltung Sie sind Designer, Grafiker, Texter, Schriftsteller, Musiker, Maler, Fotografen, Schöngeister

Mehr

Am siebten Tage sollst du ruhen - Zeitmanagement im Lehrerberuf

Am siebten Tage sollst du ruhen - Zeitmanagement im Lehrerberuf Am siebten Tage sollst du ruhen - Zeitmanagement im Lehrerberuf Dr. Luzia Vorspel Dozentin des Querenburg-Instituts Bochum Geschäftsführerin des Zentrums für Lehrerbildung der Ruhr-Universität Bochum Deutsche

Mehr

Vorlesung: wissenschaftliches Arbeiten 4. WiSe 2009/2010 Dipl. Soz. Kristin Alt

Vorlesung: wissenschaftliches Arbeiten 4. WiSe 2009/2010 Dipl. Soz. Kristin Alt Vorlesung: wissenschaftliches Arbeiten 4 WiSe 2009/2010 Dipl. Soz. Kristin Alt Lernen Wichtig: Lernen kann nicht nur Spaß machen, Lernen soll Spaß machen. Spaß beim Lernen ist der Schlüssel für den Erfolg.

Mehr

Effektive Selbstorganisation, Zeitmanagement im Studium. Studium. Schwerpunkte. Ziele der Veranstaltung

Effektive Selbstorganisation, Zeitmanagement im Studium. Studium. Schwerpunkte. Ziele der Veranstaltung Effektive Selbstorganisation, Zeitmanagement im Studium Wie organisiere ich mich und mein Studium optimal? Schwerpunkte Selbst- und Zeitmanagement Persönliche Strategien optimieren Ziele der Veranstaltung

Mehr

Basiskurs Schlüsselkompetenzen für ein nachhaltiges Studium

Basiskurs Schlüsselkompetenzen für ein nachhaltiges Studium Uni Heidelberg. Zukunft. Seit 1386 ZENTRUM FÜR STUDIENBERATUNG UND WEITERBILDUNG Abteilung Schlüsselkompetenzen Zeitmanagement Basiskurs Schlüsselkompetenzen für ein nachhaltiges Studium Universität Heidelberg

Mehr

Ordnung ins digitale Chaos: Büroorganisation 2.0 Berlin, 04.11.2010 Christine Widmayer, absolut sortiert

Ordnung ins digitale Chaos: Büroorganisation 2.0 Berlin, 04.11.2010 Christine Widmayer, absolut sortiert : Büroorganisation 2.0 Berlin, 04.11.2010 Christine Widmayer, absolut sortiert 1 Agenda 1) Die Arbeitsumgebung 2) Bearbeitung der Eingangspost 3) Ordnungssysteme 4) Arbeitsplanung 5) Ordnung auf dem PC

Mehr

Alle anderen Programme aus. WLAN freihalten (z.b. Handy abkoppeln.)

Alle anderen Programme aus. WLAN freihalten (z.b. Handy abkoppeln.) Herzlich willkommen! Ton an. Alle anderen Programme aus. WLAN freihalten (z.b. Handy abkoppeln.) Falls Unterbrechung: Rausgehen, neu reinkommen. Anderen Browser nutzen (Explorer, Firefox, Chrome) 20.05.2015

Mehr

Steigern Sie mit PEP die Wertschöpfung im Office.

Steigern Sie mit PEP die Wertschöpfung im Office. Steigern Sie mit PEP die Wertschöpfung im Office. Herzlich Willkommen! Effizient als Führungskraft Gewinnen Sie 6 Stunden Zeit pro Woche! Österreichischer Dentalverband, 28.06.2014 Mag. Johannes Ernst

Mehr

Zeitmanagement für Entwickler

Zeitmanagement für Entwickler Zeitmanagement für Entwickler 22.05.2014, Karlsruher Entwicklertag Dr. Andrea Herrmann Freie Software Engineering Trainerin und Forscherin herrmann@herrmann-ehrlich.de Dr. Andrea Herrmann 2 2012 2010 2004

Mehr

Burn on! statt Burnout. Selbstmanagement für TrainerInnen

Burn on! statt Burnout. Selbstmanagement für TrainerInnen Burn on! statt Burnout Selbstmanagement für TrainerInnen Ulrike Heldt, Hamburg Beratung, Training, Coaching 040 / 390 49 35 uheldt@web.de 1 Was ist Burnout? Englisch burn out : Ausbrennen Definition: Chronische

Mehr

Eine Auswahl meiner Themen, die grundsätzlich an den Werten des Unternehmens, der Unternehmenssituation. also maßgeschneidert sind.

Eine Auswahl meiner Themen, die grundsätzlich an den Werten des Unternehmens, der Unternehmenssituation. also maßgeschneidert sind. Inhalt Führungskräfte 1 Führungsstil und Führungsverhalten unternehmensgerecht 2 Führung durch richtige Delegation und Kontrolle 3 Führen nach Zielen 4 Besprechungstechnik und Entscheidungsfindung in Gruppen

Mehr

Mehr Zeit durch effektive Eigenorganisation

Mehr Zeit durch effektive Eigenorganisation Mehr Zeit durch effektive Eigenorganisation Peter Backschat Coaching & Personalentwicklung 1 Mehr Zeit durch effektive Eigenorganisation Einleitung - mein Auftrag - Wozu sind Veränderungen notwendig 10

Mehr

Seminar III: Stressbewältigung. Mühlenbergklinik Holsteinische Schweiz Bad Malente

Seminar III: Stressbewältigung. Mühlenbergklinik Holsteinische Schweiz Bad Malente Seminar III: Stressbewältigung Mühlenbergklinik Holsteinische Schweiz Bad Malente Kleine Wiederholung: Was haben wir letzte Stunde besprochen? Arbeitsblatt 3 Stressbewältigungsstrategien kurzfristige Erleichterung

Mehr

Zeitmanagement. Nimm dir Zeit...

Zeitmanagement. Nimm dir Zeit... Nimm dir Zeit... Nimm dir Zeit, um zu arbeiten, es ist der Preis des Erfolgs. Nimm dir Zeit, um nachzudenken, es ist die Quelle der Kraft. Nimm dir Zeit, um zu spielen, es ist das Geheimnis der Jugend.

Mehr

Methodik und Didaktik

Methodik und Didaktik Titel Seminar S0Se 2012 Methodik und Didaktik Leitung ECTS Termine, Zeiten, Ort Zielgruppen Sonstiges Jacqueline Heider (Weiterbildungsforschung/Weiterbildungsmanagement) 3 ECTS = 24 Zeitstunden (1440

Mehr

Zeitmanagement Tobina Brinker & Marion Ammann - 25.03.2003. Ideen und Konzepte für das Lernen und Lehren an Hochschulen Seite 1 von 27.

Zeitmanagement Tobina Brinker & Marion Ammann - 25.03.2003. Ideen und Konzepte für das Lernen und Lehren an Hochschulen Seite 1 von 27. Ideen und Konzepte für das Lernen und Lehren an Hochschulen Seite 1 von 27 Zeitmanagement Schenke mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann; den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern

Mehr

Studienjahr: 2011/2012 Art der Lehrveranstaltung: Häufigkeit des Angebots der Lehrveranstaltung: In jedem ersten Studienjahr Zugangsvoraussetzung:

Studienjahr: 2011/2012 Art der Lehrveranstaltung: Häufigkeit des Angebots der Lehrveranstaltung: In jedem ersten Studienjahr Zugangsvoraussetzung: HSBA Hamburg School of Business Administration Social Skills I Modulbeschreibung Allgemeines Code: SK1DE Studienjahr: 2011/2012 Art der Lehrveranstaltung: Pflicht Häufigkeit des Angebots der Lehrveranstaltung:

Mehr

Zeitmanagement. Gut organisiert. Mit richtigem Zeitmanagement den Überblick behalten

Zeitmanagement. Gut organisiert. Mit richtigem Zeitmanagement den Überblick behalten Folie 1 Gut organisiert Mit richtigem Zeitmanagement den Überblick behalten Carpe diem. Gar nicht so einfach. Folie 2 Zeit ist für uns Menschen eine wichtige und leider begrenzte Ressource. Das ist mit

Mehr

Leitfaden: Zeitmanagement

Leitfaden: Zeitmanagement Leitfaden: Zeitmanagement Studieren macht Spaß aber noch mehr Spaß macht es, wenn man dabei auch noch genügend Zeit für sein Privatleben hat. Wenn man nicht einfach los studiert, sondern seine Zeit vorher

Mehr

Organisation ist alles

Organisation ist alles 9 2009 Informationen und Lehrmaterial für die berufliche Bildung. www.nextline.de UnterrichtsHilfe Zeitmanagement Organisation ist alles Sie kennen das? Überquellende Ablagekörbe, hunderte von E-Mails,

Mehr

Anwendungstipps FOCUS FACT. für die Arbeit mit dem Zencover Notizbuch. 1. Der Allgemeine Aufbau des Zencover Notizbuchs

Anwendungstipps FOCUS FACT. für die Arbeit mit dem Zencover Notizbuch. 1. Der Allgemeine Aufbau des Zencover Notizbuchs Anwendungstipps für die Arbeit mit dem Zencover Notizbuch 1. Der Allgemeine Aufbau des Zencover Notizbuchs Zencover ist ein Notizbuch, das Dir hilft, Deinen Alltag produktiver zu gestalten. Du musst keine

Mehr

Bildungskonferenz 2011

Bildungskonferenz 2011 Selbst- und Zeitmanagement: ein zentraler Erfolgsfaktor im beruflichen Alltag Bildungskonferenz 2011 Prof. Dr. Martin Kleinmann m.kleinmann@psychologie.uzh.ch Was ist Selbstmanagement? Unter Selbstmanagement

Mehr

Ich formuliere mein Ziel SMART

Ich formuliere mein Ziel SMART Arbeitsblatt 18 Ich formuliere mein Ziel SMART Mein Ziel lautet (noch ganz unkonkret): Ich formuliere mein Ziel nach dem SMART-Modell: SMART-Checkliste: Ist das Ziel... spezifisch? Wo? Was? Wann? Welcher?

Mehr

Strategische Betriebsentwicklung Wie erreiche ich meine Ziele?

Strategische Betriebsentwicklung Wie erreiche ich meine Ziele? Strategische Betriebsentwicklung Wie erreiche ich meine Ziele? Ulf Müller Gäa e.v. Vereinigung Ökologischer Landbau Arndtstr. 11 01099 Dresden Telefon: 0351/4031918 Telefax: 0351/4015519 e-mail: ulf.mueller@gaea.de

Mehr

Workshop. Erfolgreich studieren: Effektive Lernstrategien und Selbstmanagement. Teil 2

Workshop. Erfolgreich studieren: Effektive Lernstrategien und Selbstmanagement. Teil 2 Workshop Erfolgreich studieren: Effektive Lernstrategien und Selbstmanagement Teil 2 Helmut Bach, StD, Dipl. oec. Univ., im WS 2015/2016 Workshop Erfolgreich studieren: Effektive Lernstrategien und Selbstmanagement

Mehr

Hallo! Du hast gerade deinen gemacht oder deine Ausbildung erfolgreich absolviert. Jetzt möchtest Du dich informieren, welche Möglichkeiten sich dir eröffnen. Du bist gerade dabei deinen Abschluß zu machen?

Mehr

Lernen organisieren. Kick-off Camp Mathematik und Technik SoSe 2016. Zeitmanagement und Lerntechniken!

Lernen organisieren. Kick-off Camp Mathematik und Technik SoSe 2016. Zeitmanagement und Lerntechniken! Lernen organisieren Zeitmanagement und Lerntechniken! Kick-off Camp Mathematik und Technik SoSe 2016 1 1. Welche Lernerfahrungen haben Sie bisher gemacht? 2. Haben Sie Tipps? 2 AGENDA 1. ZEITMANAGEMENT

Mehr

Zeitmanagement: PRIORITÄTEN SETZEN aber richtig

Zeitmanagement: PRIORITÄTEN SETZEN aber richtig Zeitmanagement: PRIORITÄTEN SETZEN aber richtig Vorbemerkung Kommt Ihnen das bekannt vor? Häufig können wir wichtige Dinge nicht erledigen, weil Dringendes Vorrang hat. Wir reiben uns im Tagesgeschäft

Mehr

Zeitmanagement mit Microsoft Office Outlook

Zeitmanagement mit Microsoft Office Outlook Lothar Seiwert, Holger Wöltje, Christian Obermayr Zeitmanagement mit Microsoft Office Outlook Die Zeit im Griff mit der meist genutzten Bürosoftware - Strategien, Tipps und Techniken (Versionen 2003-2010)

Mehr

Selbstmanagement und Projektsteuerung WS 2015/2016

Selbstmanagement und Projektsteuerung WS 2015/2016 Selbstmanagement und Projektsteuerung WS 2015/2016 Fakultät 7 Abteilung Sicherheitstechnik Inhalt Einführung Motivation Arbeitsplatz Zeitmanagement Prioritäten Gesprächsführung, Kommunikation, Konflikte

Mehr

SELBST UND STÄNDIG. Herzlich Willkommen zum Workshop ZEIT- UND SELBSTMANAGEMENT FÜR EXISTENZGRÜNDUNGEN. Referent: Gunter Harsch

SELBST UND STÄNDIG. Herzlich Willkommen zum Workshop ZEIT- UND SELBSTMANAGEMENT FÜR EXISTENZGRÜNDUNGEN. Referent: Gunter Harsch Herzlich Willkommen zum Workshop SELBST UND STÄNDIG ZEIT- UND SELBSTMANAGEMENT FÜR EXISTENZGRÜNDUNGEN Referent: Gunter Harsch Koordinator Büro Startklar - ThEx pro gründen IHK zu Erfurt 20. November 2014

Mehr

Zeit- und Zielmanagement

Zeit- und Zielmanagement Zeit- und Zielmanagement Bettina Brucker TK Lexikon Gesundheit im Betrieb 15. Januar 2014 Zeit- und Zielmanagement HI1377225 Zusammenfassung LI1505964 Begriff Zeit ist das Kostbarste, das wir haben. Doch

Mehr

Zeitmanagement und Selbstorganisation

Zeitmanagement und Selbstorganisation Zeitmanagement und Selbstorganisation Donnerstag, 24. bis Freitag, 25. Oktober 2013 Vorwort Haben Sie genug Zeit für die wichtigsten Dinge oder ist das Dringende der Meister der Prioritäten? Haben Sie

Mehr

Das Selbstlernzentrum an der TU Selbst- und Zeitmanagement. Annika Meier DISC Abteilung Self-directed learning & elearning

Das Selbstlernzentrum an der TU Selbst- und Zeitmanagement. Annika Meier DISC Abteilung Self-directed learning & elearning Das Selbstlernzentrum an der TU Selbst- und Zeitmanagement Annika Meier DISC Abteilung Self-directed learning & elearning study (verb) The act of texting, eating, and watching TV with an open textbook

Mehr

Meilensteine der Chemie

Meilensteine der Chemie Drechsels Rocky Horror Beamer Show Meilensteine der Chemie 1. Zeitmanagement - Planungsphase Die Menschen handeln nicht, weil sie gedacht haben, sondern sie denken, weil sie gehandelt haben. (VILFREDO

Mehr

Selbstmanagement. V02 / Roger Longhi / NDS/ Lernwerkstatt Olten GmbH 1. Das merk ich mir

Selbstmanagement. V02 / Roger Longhi / NDS/ Lernwerkstatt Olten GmbH 1. Das merk ich mir Selbstmanagement Grobziele 2 Persönliche Führung 3 Lebensbereiche 3 Arbeiten mit Konzept 4 Stress 5 Alltag eines Managers 6 Persönliche Zeitverlust-Analyse mit Präferenzmatrix 8 Zeittyp-Test 11 Ausgangslage

Mehr

Zeitmanagement. www.laaber.at. Blue Danube Business School GmbH

Zeitmanagement. www.laaber.at. Blue Danube Business School GmbH Es gibt viele verschiedene Arten, seine Zeit zu vertun: Nichts zu tun, etwas falsch zu tun, es ungenau zu tun oder im falschen Augenblick zu tun. (Voltaire, frz. Schriftsteller und Philosoph, 1695-1778)

Mehr

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks Iris Komarek Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! Die 40 besten Lerntricks Illustration Birgit Österle ile - ich lern einfach! LERNCOACHING KALENDER 2016 Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen!

Mehr

Feiertage... 58 Delegieren... 59 Wann delegieren?... 59 An wen delegieren?... 59 Wie delegieren?... 60 Den Überblick behalten... 61 Allzu menschlich

Feiertage... 58 Delegieren... 59 Wann delegieren?... 59 An wen delegieren?... 59 Wie delegieren?... 60 Den Überblick behalten... 61 Allzu menschlich Inhaltsverzeichnis Vorwort... 12 Was Sie von diesem Buch nicht erwarten dürfen... 14 Was Sie erwarten dürfen... 15 Ihre Chancen... 17 Kleine Firmen sind wieder im Kommen... 17 Keiner kann Sie mehr kündigen...

Mehr

Leibniz-Rechenzentrum Boltzmannstraße 1

Leibniz-Rechenzentrum Boltzmannstraße 1 Leibniz-Rechenzentrum Boltzmannstraße 1 D-85748 Garching Tel.: 089 / 35831-8000 E-Mail: lrzpost@lrz.de www.lrz.de 1 Einführung in das Rainer Oesmann Vortragsziel 2 Defizite der eigenen Arbeitsweise feststellen

Mehr

NAchweisbar (wer ist verantwortlich) oder Akzeptabel (stehen Sie hinter diesen, glauben Sie an diese)

NAchweisbar (wer ist verantwortlich) oder Akzeptabel (stehen Sie hinter diesen, glauben Sie an diese) Zeitmanagement Zeitmanagement ist ein kontinuierlicher Prozess des Abwägens, was eine Person innerhalb ihrer Aufgaben und Grenzen mit ihrer Zeit tun will und kann, und was für diese Person die beste Weise

Mehr

Zeit für das Wesentliche:

Zeit für das Wesentliche: Christian Fravis E-News über Zeitmanagement Januar 2011 und persönliche Arbeitstechnik Zeit für das Wesentliche: Wie halten Sie es mit Ihrem Zeitmanagement? Können Ihre Mitarbeiter sich in der Arbeitstechnik

Mehr

Pädagogische Psychologie für Lehramtsstudierende

Pädagogische Psychologie für Lehramtsstudierende Pädagogische Psychologie für Lehramtsstudierende Pädagogische Psychologie als Grundlage von Lehren, Sozialisation und Erziehung Sonja Bieg Womit beschäftigt sich die Pädagogische Psychologie? Pädagogik

Mehr

Inhalt. Vorwort 6. Test: Bin ich ein Chaot? 8. Überblicks-Mind Map 11

Inhalt. Vorwort 6. Test: Bin ich ein Chaot? 8. Überblicks-Mind Map 11 Inhalt Vorwort 6 Test: Bin ich ein Chaot? 8 Überblicks-Mind Map 11 1. Ordnung und Chaos 12 Zeitmanagement und Persönlichkeit 13 Schwächen des klassischen Zeitmanagements 15 Chaos ist nur das halbe Leben

Mehr

Den Zeitdieben auf der Spur Selbstdisziplin dank Software

Den Zeitdieben auf der Spur Selbstdisziplin dank Software Den Zeitdieben auf der Spur Selbstdisziplin dank Software Ein gezieltes Zeitmanagement 1 bei der Bachelorarbeit oder in der Prüfungsvorbereitung ist wichtig. Aber worauf ist beim Zeitmanagement zu achten?

Mehr

WISSEN FÜR MEHR ERFOLG. Eisberg-Seminare GmbH Kleine Reichenstraße 5 20457 Hamburg Tel.: 040-87 50 27 94 Fax: 040-87 50 27 95

WISSEN FÜR MEHR ERFOLG. Eisberg-Seminare GmbH Kleine Reichenstraße 5 20457 Hamburg Tel.: 040-87 50 27 94 Fax: 040-87 50 27 95 ZEIT AKTIV GESTALTEN Zeitmanagement-Seminar bei Eisberg. WISSEN FÜR MEHR ERFOLG Eisberg-Seminare GmbH Kleine Reichenstraße 5 20457 Hamburg Tel.: 040-87 50 27 94 Fax: 040-87 50 27 95 www.eisberg-seminare.de

Mehr

Erfolgreich Studieren! Seite 1

Erfolgreich Studieren! Seite 1 Erfolgreich Studieren! Seite 1 Uni - Was ist hier anders? Professoren Institute Wiss. MA Dekanat Fachschaft Prüfungsamt Vorlesungen TIB/UB Labore Übungen Studienarbeiten PTB Zentrale Einrichtungen Tutoren

Mehr

NLP Masterarbeit. Thema: ifapp Berlin. von Cornelia Geisler. Hallo schön, dass Sie da sind! Ein Format zum Erlernen von Small Talk

NLP Masterarbeit. Thema: ifapp Berlin. von Cornelia Geisler. Hallo schön, dass Sie da sind! Ein Format zum Erlernen von Small Talk ifapp Berlin Institut für angewandte Positive Psychologie NLP-Masterausbildung 11M13 NLP Masterarbeit von Cornelia Geisler Thema: Hallo schön, dass Sie da sind! Ein Format zum Erlernen von Small Talk bei

Mehr

Zukunft erfolgreich gestalten. [ Young Generation ]

Zukunft erfolgreich gestalten. [ Young Generation ] Zukunft erfolgreich gestalten. [ Young Generation ] 2 So viele Möglichkeiten, die Zukunft erfolgreich zu gestalten! sinnvoll Inhalt [ Young Generation ] 3 Der Schlüssel zu deiner Zukunft bist du selbst!

Mehr

Coaching. J+S Trainer B - 2014, Tenero, 25.10.2014 / Isidor Fuchser, Swiss Athletics

Coaching. J+S Trainer B - 2014, Tenero, 25.10.2014 / Isidor Fuchser, Swiss Athletics Coaching J+S Trainer B - 2014, Tenero, 25.10.2014 / Isidor Fuchser, Swiss Athletics Definition Coaching ist die Betreuung im Sinne teilnehmender Hilfestellung beim Lösen von Problemen im leistungsorientierten

Mehr

Inhalt Vorwort Wo stehen Sie? Wie Sie Ihre Ziele finden und verwirklichen Wie Sie Ihre Zeit richtig managen

Inhalt Vorwort Wo stehen Sie? Wie Sie Ihre Ziele finden und verwirklichen Wie Sie Ihre Zeit richtig managen 4 Inhalt 6 Vorwort 7 Wo stehen Sie? 8 Ihre Lust-Frust-Bilanz 10 Was haben Sie bisher geleistet? 12 Die Stärken- und Schwächenanalyse 16 Kompetenzen erkennen und bewerten 21 Wie Sie Ihre Ziele finden und

Mehr

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion INHALTSVERZEICHNIS Kompetenz... 1 Vergangenheitsabschnitt... 2 Gegenwartsabschnitt... 3 Zukunftsabschnitt... 3 GOLD - Das Handbuch für Gruppenleiter und Gruppenleiterinnen Selbstreflecion Kompetenz Die

Mehr

ONLINE-AKADEMIE. "Diplomierter NLP Anwender für Schule und Unterricht" Ziele

ONLINE-AKADEMIE. Diplomierter NLP Anwender für Schule und Unterricht Ziele ONLINE-AKADEMIE Ziele Wenn man von Menschen hört, die etwas Großartiges in ihrem Leben geleistet haben, erfahren wir oft, dass diese ihr Ziel über Jahre verfolgt haben oder diesen Wunsch schon bereits

Mehr

Zeitmanagement. Gefördert vom. Ein Trainingskurs für Fachschüler/innen. Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung

Zeitmanagement. Gefördert vom. Ein Trainingskurs für Fachschüler/innen. Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Gefördert vom Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Zeitmanagement Ein Trainingskurs für Fachschüler/innen zeitmanagement_version_a_1_6.doc Inhalt Vorwort 1 Eingangstest zum eigenen Umgang

Mehr