Lassen Sie Ihre Rente wachsen. Informationen zum ChemiePensionsfonds (CPF)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lassen Sie Ihre Rente wachsen. Informationen zum ChemiePensionsfonds (CPF)"

Transkript

1 Lassen Sie Ihre Rente wachsen Informationen zum ChemiePensionsfonds (CPF)

2 Inhalt Die Rentenlücke Bruttoentgeltumwandlung Beitragsverwendung Leistungsbausteine Arbeitgeberwechsel Service für Arbeitnehmer Erfolgsmodell, Sicherheit und Teilnahme am ChemiePensionsfonds Kontakt 01. Februar 2016 ChemiePensionsfonds (CPF) 2

3 Das Versorgungsniveau sinkt Die Rentenlücke wächst Nettorentenniveau Die Konsequenzen der Rentenlücke Die gesetzliche Rentenversicherung wird ihre Leistungen mindern müssen: Größer werdende Rentenlücke Maßnahme Nachhaltigkeitsfaktor: Absinken des Bruttorentenniveaus von 47% im Jahr 2005 auf ca. 40% im Jahr 2040 Maßnahme Rentenbesteuerung: Absinken des Nettorentenniveaus von jetzt ca. 67 % auf unter 50 % im Jahre Quelle: VDR, 2003, nicht steuerbereinigtes Nettorentenniveau 01. Februar 2016 ChemiePensionsfonds (CPF) 3

4 Vermindern Sie die Rentenlücke mithilfe des ChemiePensionsfonds Der ChemiePensionsfonds ist ein Versorgungswerk der betrieblichen Altersversorgung, das auf der Basis einer Beitragszusage mit Mindestleistung eine Versorgungsleistung für die Fälle Alter, Tod und Invalidität gewährt Chemie-Tarifförderung durch den Arbeitgeber Staatliche Förderung: Lohnsteuerfreiheit in der Ansparphase: bis 4 % der Beitragsbemessungsgrenze (BBG) der Deutschen Rentenversicherung Bund (in 2016: 2.976,- EUR) Keine Sozialversicherungsbeiträge auf die 4 % BBG Die Sozialpartner Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) und Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) sind bei allen wichtigen Entscheidungen beteiligt Günstige Gruppenkonditionen 01. Februar 2016 ChemiePensionsfonds (CPF) 4

5 Bruttoentgeltumwandlung: Nettoeigenanteil des Arbeitnehmers Beispiel*: Mann oder Frau Unverheiratet Kirchensteuerpflichtig Monatseinkommen: 3.000,00 EUR (Stand 2016) Nettoeinkommen: 1.881,73 EUR Entgeltumwandlungs- Grundbetrag Chemie-Tarifförderung I Eigenanteil des Arbeitnehmers 478,57 EUR 134,98 EUR 347,45 EUR Chemie-Tarifförderung II 39,00 EUR Jährlicher CPF- Sparbeitrag 1.000,00 EUR Entgeltumwandlung: 347,45 EUR Zu versteuerndes Einkommen: 2.652,55 EUR Nettoeinkommen: 1.707,19 EUR Nettoaufwand des Arbeitnehmers: 174,54 EUR *Bitte beachten Sie: beispielhafte Darstellung individuelle Beträge können abweichen. Quelle: n-heydorn Gehaltsrechner; n-heydorn.de 01. Februar 2016 ChemiePensionsfonds (CPF) 5

6 Beitragsverwendung im ChemiePensionsfonds Beiträge Sicherungsvermögen 1 Dient zur Finanzierung des garantierten Mindestkapital Sicherungsvermögen 2 Dient zur Finanzierung des zusätzlichen Versorgungskapitals Kosten Optionale Invaliditätsabsicherung Sicherheitsorientiert Wachstumsorientiert Überschüsse Individuelles Versorgungskapital = Sicherungsvermögen1 + Sicherungsvermögen2 Rente Auszahlungsplan Einmalkapitalzahlung 01. Februar 2016 ChemiePensionsfonds (CPF) 6

7 Leistungsbausteine im ChemiePensionsfonds Altersrente Lebenslange, monatliche Rentenzahlung aus individuellem Versorgungskapital; Auszahlung gekoppelt an Bezug einer gesetzlichen Altersrente Option: Auszahlungsplan bis zu 30% als einmalige Kapitalzahlung, Restkapitalverrentung 01. Februar 2016 ChemiePensionsfonds (CPF) 7

8 Leistungsbausteine im ChemiePensionsfonds Einmalkapitalzahlung zum Rentenbeginn Einmalkapitalzahlung als Wahlrecht Auszahlung des bei Rentenbeginn zur Verfügung stehenden Kapitals, sofern der Arbeitgeber diese Möglichkeit einräumt; Vertrag endet mit der Auszahlung; geltende Fristen: Ausübung des Wahlrechts frühestens innerhalb des letzten Jahres vor Rentenbeginn, spätestens 3 Monate vorher 01. Februar 2016 ChemiePensionsfonds (CPF) 8

9 Leistungsbausteine im ChemiePensionsfonds Hinterbliebenenversorgung Ehegattenrente Todesfall vor Rentenbeginn: Ehe-/ Lebenspartner erhalten eine sofort beginnende lebenslange Rente aus dem bis dahin angesparten Kapital Todesfall nach Rentenbeginn: Ehe-/ Lebenspartner erhalten 60% der Altersrente Waisenrente Todesfall vor Rentenbeginn: Waisen erhalten eine sofort beginnende Rente aus dem bis dahin angesparten Kapital Todesfall nach Rentenbeginn: Waisen erhalten 20% der Altersrente Waisenrenten werden längstens bis zur Vollendung ihres 18. Lebensjahres gezahlt; sofern ein begünstigtes Kind bei Eintritt des Versorgungsfalles das 18., aber noch nicht das 25. Lebensjahr vollendet hat und sich zum Zeitpunkt des Todes des Versorgungsberechtigten in einer Schul- oder Berufsausbildung befindet, wird Waisenrente für die Dauer der Ausbildung, längstens bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres gezahlt 01. Februar 2016 ChemiePensionsfonds (CPF) 9

10 Leistungsbausteine im ChemiePensionsfonds Invalidenrente Bei voller Erwerbsminderung aus angespartem Kapital als sofort beginnende Rente Option: Erwerbsminderungs-Zusatzversorgung in Höhe von 5% oder 10% des Beitrages (Absicherung und Leistungsdauer spätestens bis zum Erreichen des Lebensjahres bei Zusagen, die bis erteilt wurden, Lebensjahres bei Zusagen, die ab dem erteilt wurden; - Gesundheitsprüfung erforderlich) 01. Februar 2016 ChemiePensionsfonds (CPF) 10

11 Was gilt beim Arbeitgeberwechsel Private Weiterführung Bisheriger Arbeitgeber Übertragung auf neuen Arbeitgeber (Portabilität) Beitragsfreistellung 01. Februar 2016 ChemiePensionsfonds (CPF) 11

12 Service für Arbeitnehmer Beispielrechner Qualifizierte Angebote online erhältlich 01. Februar 2016 ChemiePensionsfonds (CPF) 12

13 Service für Arbeitnehmer Mitteilung über den Stand der Versorgung Erläuterungen Entwicklung der Kapitalanlage 01. Februar 2016 ChemiePensionsfonds (CPF) 13

14 Erfolgsmodell ChemiePensionsfonds Erster in Deutschland genehmigter Pensionsfonds Größter unternehmensübergreifender Pensionsfonds Deutschlands Über 700 teilnehmende Unternehmen und über teilnehmende Arbeitnehmer Tagesaktuelle Online-Konten-Einsicht für die Versorgungsberechtigten Keine sonst üblichen Vermittlerprovisionen auch Betriebsräte und Ansprechpartner in den Personalabteilungen bekommen keine Provisionen Größere Flexibilität in der Kapitalanlage als in anderen Durchführungswegen der betrieblichen Altersversorgung und ungebundene Auswahl von Instrumenten und Anbietern Überzeugende Anlageergebnisse seit der Startphase 01. Februar 2016 ChemiePensionsfonds (CPF) 14

15 Wie sicher ist der ChemiePensionsfonds Genehmigung und Kontrolle durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) Ständige Kontrolle durch die Aufsichtsratsmitglieder der chemischen Industrie (BAVC, IG BCE) Anlage des Beitrages gemäß vorgegebener Richtlinie Ständige Überwachung der Finanzanlagen Berücksichtigung des Alters bei der Aufteilung des Beitrages in die Anlagen Keine Zillmerung in den Tarifen Das angesparte Kapital wird im Fall von Arbeitslosigkeit nicht bei der Kalkulation des Arbeitslosengeldes II angerechnet (Hartz-IV-sicher) 01. Februar 2016 ChemiePensionsfonds (CPF) 15

16 Teilnahme am ChemiePensionsfonds Teilnahme am ChemiePensionsfonds 1. Entscheidung über die Höhe des jährlichen Eigenbeitrags 2. Abschluss einer Entgeltumwandlungsvereinbarung zwischen Ihnen und Ihrem Arbeitgeber 3. Ihr Arbeitgeber behält den Beitrag aus dem Gehalt ein und überweist ihn direkt an den Chemie- Pensionsfonds 01. Februar 2016 ChemiePensionsfonds (CPF) 16

17 Kontakt CHEMIE Pensionsfonds AG Riesstraße München Telefon: 089 / Fax: 089 / Internet: Pension Consult Beratungsgesellschaft für Altersvorsorge mbh Riesstraße München Telefon: 089 / Fax: 089 / Internet:

Information für Arbeitnehmer. R+V Pensionsfonds Stand: März 2015. PF-MA-003-00004-Z9 AN-Information

Information für Arbeitnehmer. R+V Pensionsfonds Stand: März 2015. PF-MA-003-00004-Z9 AN-Information Information für Arbeitnehmer R+V Pensionsfonds Stand: März 2015 PF-MA-003-00004-Z9 AN-Information Bausteine der Altersvorsorge Privatvorsorge Betriebliche Altersversorgung Gesetzliche Altersrente PF-MA-003-00004-Z9

Mehr

Die VBLU-Versorgung Leistungsübersicht. Versorgungsverband bundes- und landesgeförderter Unternehmen e. V.

Die VBLU-Versorgung Leistungsübersicht. Versorgungsverband bundes- und landesgeförderter Unternehmen e. V. Die VBLU-Versorgung Leistungsübersicht Versorgungsverband bundes- und landesgeförderter Unternehmen e. V. Impressum Herausgeber und Redaktion: Versorgungsverband bundes- und landesgeförderter Unternehmen

Mehr

Die Entgeltumwandlung Stand: Januar 2016

Die Entgeltumwandlung Stand: Januar 2016 Die Entgeltumwandlung Stand: Januar 2016-1 - DIE ENTGELTUMWANDLUNG (Freiwillige Versicherung) Die Rheinische Zusatzversorgungskasse (RZVK) bietet Ihnen im Rahmen der Entgeltumwandlung die Möglichkeit,

Mehr

Fachtagung Tarifliche Altersvorsorge 5./6. Februar 2007 Oberjosbach Die tarifliche Altersversorgung in der chemischen Industrie

Fachtagung Tarifliche Altersvorsorge 5./6. Februar 2007 Oberjosbach Die tarifliche Altersversorgung in der chemischen Industrie Fachtagung Tarifliche Altersvorsorge 5./6. Februar 2007 Oberjosbach Die tarifliche Altersversorgung in der chemischen Industrie Gottlieb Förster 1 Die IG BCE betreut Branchen von A Z Wir haben rd. 800.000

Mehr

Meine Mitarbeiter sollen sich im Alter nicht einschränken Mit AXA sichere ich ihren Ruhestand ab.

Meine Mitarbeiter sollen sich im Alter nicht einschränken Mit AXA sichere ich ihren Ruhestand ab. Vorsorge Meine Mitarbeiter sollen sich im Alter nicht einschränken Mit AXA sichere ich ihren Ruhestand ab. Flexibel und zuverlässig für Unternehmen und Mitarbeiter Unterstützungskasse von AXA Die betriebliche

Mehr

Das ChemieVersorgungswerk Eine Erfolgsgeschichte vorausschauender Tarifpolitik. Frank-Henning Florian. Berlin, 4. September 2012

Das ChemieVersorgungswerk Eine Erfolgsgeschichte vorausschauender Tarifpolitik. Frank-Henning Florian. Berlin, 4. September 2012 Das ChemieVersorgungswerk Eine Erfolgsgeschichte vorausschauender Tarifpolitik Frank-Henning Florian Berlin, 4. September 2012 Der Generationenvertrag Dass die deutsche Sozialversicherung heute von Grund

Mehr

VORSORGE. WACHSEN LASSEN.

VORSORGE. WACHSEN LASSEN. VORSORGE. WACHSEN LASSEN. Betriebliche Altersversorgung über die Unterstützungskasse Menschen schützen. Werte bewahren. VORSORGE. FÜR IHR LEBEN. Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird

Mehr

ChemiePensionsfonds (CPF) Lassen Sie Ihre Rente wachsen

ChemiePensionsfonds (CPF) Lassen Sie Ihre Rente wachsen ChemiePensionsfonds (CPF) Lassen Sie Ihre Rente wachsen Vorsorge braucht Wachstum und Wachstum braucht Zeit Seit langem ist klar: Die gesetzliche Rente wird nicht mehr ausreichen, um den heute gewohnten

Mehr

Betriebsrente lohnt sich. Profitieren Sie als Arbeitnehmer von der DirektVersicherung

Betriebsrente lohnt sich. Profitieren Sie als Arbeitnehmer von der DirektVersicherung Betriebsrente lohnt sich Profitieren Sie als Arbeitnehmer von der DirektVersicherung Sichere Rente, entspannter Ruhestand Heute beträgt das aktuelle gesetzliche Rentenniveau nur noch etwa 50 Prozent des

Mehr

ChemiePensionsfonds (CPF) LASSEN SIE IHRE RENTE WACHSEN

ChemiePensionsfonds (CPF) LASSEN SIE IHRE RENTE WACHSEN ChemiePensionsfonds (CPF) LASSEN SIE IHRE RENTE WACHSEN Vorsorge braucht Wachstum und Wachstum braucht Zeit Seit langem ist klar: Die gesetzliche Rente wird nicht mehr ausreichen, um den heute gewohnten

Mehr

BASISRENTE FÜRS ALTER VORSORGEN UND DABEI STEUERN SPAREN

BASISRENTE FÜRS ALTER VORSORGEN UND DABEI STEUERN SPAREN BASISRENTE FÜRS ALTER VORSORGEN UND DABEI STEUERN SPAREN 03 INHALT AUCH SELBSTSTÄNDIGE MÜSSEN VORSORGEN 04 WAS IST EINE BASISRENTENVERSICHERUNG? 06 DER STAAT UNTERSTÜTZT SIE 08 DIE RENTE VOLL VERSTEUERN?

Mehr

Allgemeine Steuerregelungen für Versicherungen bei Pensionskassen, die auf einer nach 2004 erteilten Versorgungszusage beruhen

Allgemeine Steuerregelungen für Versicherungen bei Pensionskassen, die auf einer nach 2004 erteilten Versorgungszusage beruhen 1 Allgemeine Steuerregelungen für Versicherungen bei Pensionskassen, die auf einer nach 2004 erteilten Versorgungszusage beruhen E i n k o m m e n s t e u e r Beiträge an Pensionskassen Beiträge an Pensionskassen

Mehr

Vermögenswirksame Leistungen als attraktives Bindungsinstrument innovativ einsetzen. oder im Klartext: Zusatzversorgung ohne Mehraufwand?!

Vermögenswirksame Leistungen als attraktives Bindungsinstrument innovativ einsetzen. oder im Klartext: Zusatzversorgung ohne Mehraufwand?! Vermögenswirksame Leistungen als attraktives Bindungsinstrument innovativ einsetzen oder im Klartext: Zusatzversorgung ohne Mehraufwand?! Stefan Lüersen Versicherungskaufmann Versicherungsfachwirt seit

Mehr

VORSORGE. WACHSEN LASSEN.

VORSORGE. WACHSEN LASSEN. VORSORGE. WACHSEN LASSEN. Direktversicherung durch Gehaltsumwandlung Menschen schützen. Werte bewahren. VORSORGE. FÜR IHR LEBEN. Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird im Ruhestand nicht

Mehr

ChemieVerbandsrahmenvertrag

ChemieVerbandsrahmenvertrag Tarifliche Altersvorsorge der chemischen Industrie ChemieVerbandsrahmenvertrag Wir sorgen für Ihre Zukunft - Informationsbroschüre für Arbeitnehmer - Stand 01/2014 Herausgegeben von: Warum Vorsorge? Wie

Mehr

Zusagearten. Zusagearten. Pensionskasse Pensionsfonds Unterstützungskasse

Zusagearten. Zusagearten. Pensionskasse Pensionsfonds Unterstützungskasse 2 Zusagearten Die Grundlage der betrieblichen Altersvorsorge ist stets eine Zusage von bestimmten Versorgungsleistungen über Alters-, Invaliditäts-, und/oder Hinterbliebenenversorgung (die so genannte

Mehr

MERKBLATT BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG - DIE DIREKTVERSICHERUNG

MERKBLATT BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG - DIE DIREKTVERSICHERUNG MERKBLATT BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG - DIE DIREKTVERSICHERUNG Inhalt I. Vorbemerkung II. Teilnahmeberechtigter Personenkreis III. Leistungsziele und Leistungsarten IV. Leistungsstrukturen und Bemessungsgrundlage

Mehr

Betriebliche Altersversorgung. Arbeitnehmerfinanzierte Pensionszusage

Betriebliche Altersversorgung. Arbeitnehmerfinanzierte Pensionszusage Betriebliche Altersversorgung Arbeitnehmerfinanzierte Pensionszusage Betriebliche Altersversorgung besonders attraktiv Die gesetzliche Rentenversicherung ist heute für Arbeitnehmer lediglich eine Grundversorgung.

Mehr

Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen!

Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen! Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen! Sparkassen-Finanzgruppe Das Fundament für eine sorgenfreie Zukunft. Die BasisRente. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche später

Mehr

Das Beste an meinem Chef? Er kümmert sich um meine Rente!

Das Beste an meinem Chef? Er kümmert sich um meine Rente! Das Beste an meinem Chef? Er kümmert sich um meine Rente! Unsere betriebliche Altersvorsorge bietet eine sichere, attraktive Zusatzrente im Alter. Eines ist sicher: Ihr Arbeitgeber kümmert sich um Ihre

Mehr

ChemieVersorgungswerk

ChemieVersorgungswerk 01.01.2013 Seite 1 Häufige Fragen (FAQ) Version 1.14 vom 01.01.2013 Inhaltsverzeichnis Seite ChemiePensionsfonds und Entgeltumwandlung 2 Kapitalanlage und Sicherheit 4 Altersrente 5 Invalidenrente 6 Hinterbliebenenrente

Mehr

Das ChemieVersorgungswerk. Frank-Henning Florian Vorstandsvorsitzender R+V Lebensversicherung AG. Sozialpartner-Fachtagung am 02.09.

Das ChemieVersorgungswerk. Frank-Henning Florian Vorstandsvorsitzender R+V Lebensversicherung AG. Sozialpartner-Fachtagung am 02.09. Das ChemieVersorgungswerk Vorstandsvorsitzender R+V Lebensversicherung AG am 02.09.2010 in Berlin Handy aus? Bei uns heißt es iphone an! 02.09.2010 1 Bleiben Sie innovativ und kreativ. Wir fordern Sie

Mehr

Umwandlung von Tantiemenzahlungen Deferred Compensation. Hannover, 03.03.2009

Umwandlung von Tantiemenzahlungen Deferred Compensation. Hannover, 03.03.2009 Umwandlung von Tantiemenzahlungen Deferred Compensation Hannover, 03.03.2009 So funktioniert es die Gehaltsumwandlung deferred compensation Arbeitnehmer/-in AN ist versicherte Person (Verpfändung der Rückdeckungsversicherung

Mehr

Steuerlich geförderte Altersvorsorge

Steuerlich geförderte Altersvorsorge Ihr Partner für Absicherung und Vorsorge Die Basis Rente: Steuerlich geförderte Altersvorsorge gesetzliche Anforderungen Beiträge und Zuzahlungen in eine private Basis-Rentenversicherung sind als Basisvorsorge-

Mehr

Attraktive Lösungen zur Umsetzung des Rechtsanspruches der Arbeitnehmer/innen auf Entgeltumwandlung

Attraktive Lösungen zur Umsetzung des Rechtsanspruches der Arbeitnehmer/innen auf Entgeltumwandlung Betriebliche Altersversorgung Attraktive Lösungen zur Umsetzung des Rechtsanspruches der Arbeitnehmer/innen auf Entgeltumwandlung 10.03.2016 Folie 1 Betriebliche Altersversorgung - Entgeltumwandlung Versorgungssituation

Mehr

1/8. Frauen nehmen häufig ihren Anspruch auf vorzeitige Altersrente wahr

1/8. Frauen nehmen häufig ihren Anspruch auf vorzeitige Altersrente wahr 1/8 Rentenzugang von und n nehmen häufig ihren Anspruch auf vorzeitige wahr Rentenzugang nach Rentenart von und n in Deutschland (1993 2012), absolute Zahlen in Tausend 800 700 600 500 400 300 200 100

Mehr

www.hdi.de/basisrente TwoTrust Klassik Basisrente Extra und TwoTrust Klassik Basisrente Sicher ist sicher. TwoTrust Klassik.

www.hdi.de/basisrente TwoTrust Klassik Basisrente Extra und TwoTrust Klassik Basisrente Sicher ist sicher. TwoTrust Klassik. www.hdi.de/basisrente TwoTrust Klassik Basisrente Extra und TwoTrust Klassik Basisrente Sicher ist sicher. TwoTrust Klassik. Ohne zusätzliche Vorsorge ist Ihr Lebensstandard im Alter gefährdet. Wussten

Mehr

ChemieAltersteilzeitabsicherung (ATZ) mit Garantie. Flexibel in Rente

ChemieAltersteilzeitabsicherung (ATZ) mit Garantie. Flexibel in Rente ChemieAltersteilzeitabsicherung (ATZ) mit Garantie Flexibel in Rente Erfolgsmodell Altersteilzeit Die Altersteilzeit (ATZ) ist eine flexible Arbeitszeitregelung zur Gestaltung des Übergangs vom Erwerbsleben

Mehr

Ich möchte vorsorgen und gleichzeitig Steuern sparen.

Ich möchte vorsorgen und gleichzeitig Steuern sparen. Vorsorge Ich möchte vorsorgen und gleichzeitig Steuern sparen. BasisRente Steueroptimierte Altersvorsorge Kombinieren Sie Absicherung mit Steuerersparnis Die gesetzliche Rente ist schon lange kein Garant

Mehr

Wertvolle Sicherheit fürs Alter: Die SV Unterstützungskasse.

Wertvolle Sicherheit fürs Alter: Die SV Unterstützungskasse. Wertvolle Sicherheit fürs Alter: Die SV Unterstützungskasse. Sparkassen-Finanzgruppe Unbeschwert in den Ruhestand gehen mit der SV Unterstützungskasse. Dass die Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung

Mehr

DIE DIREKT VERSICHERUNG

DIE DIREKT VERSICHERUNG DIE DIREKT VERSICHERUNG profi TAbel mit geringem Aufwand Eine Direktversicherung rechnet sich. Mit Hilfe von Staat und Ihrem Chef können Sie Ihre Rente erhöhen und Ihren Lebensstandard sichern. Denn als

Mehr

Tariferläuterung. Ausbildungsphase 18-27 Jahre. Ansparphase z.b ab Geburt Rentenphase z.b ab 65 Lebensjahr

Tariferläuterung. Ausbildungsphase 18-27 Jahre. Ansparphase z.b ab Geburt Rentenphase z.b ab 65 Lebensjahr Der erste Job MONEYMA Family Tariferläuterung Produkt MONEYMA Family Tarif MA vario Das fondsgebundene Kindervorsorgeprodukt MONEYMA Family ist Ausbildungsvorsorge und Altersvorsorge in einem. Mit den

Mehr

Persönlicher Altersvorsorge-Check

Persönlicher Altersvorsorge-Check Persönlicher Altersvorsorge-Check für Ali Mente Ihr persönlicher Altersvorsorge-Check wurde erstellt von: Herr Erik Schäfer Rheingauer Str. 39 65343 Eltville Telefon: 06123-702255 Fax: 06123-704451 Mobil:

Mehr

NÜRNBERGER Pensionskasse

NÜRNBERGER Pensionskasse NÜRNBERGER Pensionskasse Wie hoch ist meine gesetzliche Rente? Immer mehr Arbeitnehmern droht Altersarmut! 2 Warum lohnt es sich für mich früh zu sparen? Rente* bei einer Entgeltumwandlung von 100 EUR

Mehr

Unterstutzungskasse VBLU

Unterstutzungskasse VBLU Unterstutzungskasse VBLU Steuerliche Vorteile und Handhabung Unterstützungskasse VBLU e. V. Impressum Herausgeber und Redaktion: Unterstützungskasse VBLU e.v. Geschäftsstelle: Gotenstraße 163, 53175 Bonn

Mehr

Betriebliche Altersversorgung (bav) ohne Versicherungen. Frühjahrsveranstaltung 2010 Apotheker

Betriebliche Altersversorgung (bav) ohne Versicherungen. Frühjahrsveranstaltung 2010 Apotheker Betriebliche Altersversorgung (bav) ohne Versicherungen Frühjahrsveranstaltung 2010 Apotheker Person Frank J. Kontz 1987, Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Fachrichtung Handel, Berufsakademie Heidenheim

Mehr

KVK ZusatzRente für Versicherte ohne Anspruch auf gesetzliche Rente

KVK ZusatzRente für Versicherte ohne Anspruch auf gesetzliche Rente KVK ZusatzRente für Versicherte ohne Anspruch auf gesetzliche Rente Information für Versicherte mit Grundversorgung aus berufsständischen Versorgungswerken oder anderer Grundversorgung Inhaltsverzeichnis

Mehr

Reicht die Rente? Was kann ich für meine Altersversorgung tun?

Reicht die Rente? Was kann ich für meine Altersversorgung tun? Reicht die Rente? Was kann ich für meine Altersversorgung tun? Folie 1 Lebenserwartung im Alter von 65 Jahren Folie 2 Verhältnis Rentner zu Erwerbsfähigen Folie 3 Die Entwicklung der 1. Säule Folie 4 Das

Mehr

Lohnnebenkosten senken. Mitarbeiter binden. Unternehmensimage stärken.

Lohnnebenkosten senken. Mitarbeiter binden. Unternehmensimage stärken. Betriebliche Altersversorgung Lohnnebenkosten senken. Mitarbeiter binden. Unternehmensimage stärken. Arbeitgeberinformation S Sparkassen Pensionskasse Bis zu 20 % Lohnnebenkosten sparen! Seit 2002 haben

Mehr

Tarifvertrag zur Entgeltumwandlung. 1 Geltungsbereich

Tarifvertrag zur Entgeltumwandlung. 1 Geltungsbereich METALL NRW, Verband der Metall- und Elektro-Industrie Nordrhein-Westfalen e.v., Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e.v., Verband der Sächsischen Metall- und Elektroindustrie e.v., Verband

Mehr

Betriebliche Altersversorgung für Arzthelferinnen

Betriebliche Altersversorgung für Arzthelferinnen Betriebliche Altersversorgung für Arzthelferinnen Tarifvertrag zur betrieblichen Altersversorgung und Entgeltumwandlung für Medizinische Fachangestellte/Arzthelferinnen Neuer Tarifvertrag zur bav Zum 1.4.2008

Mehr

1/7. Frauen gehen etwas früher in Rente als Männer

1/7. Frauen gehen etwas früher in Rente als Männer 1/7 Durchschnittliches Rentenzugangsalter von und n nach Rentenart gehen etwas früher in Rente als Rentenzugangsalter von und n nach Rentenart in Deutschland (1993 2012), in Jahren 70 65 60 55 63,1 63,0

Mehr

Betriebliche Altersversorgung für Tierarzthelferinnen

Betriebliche Altersversorgung für Tierarzthelferinnen Betriebliche Altersversorgung für Tierarzthelferinnen Tarifvertrag zur betrieblichen Altersversorgung und Entgeltumwandlung für Tiermedizinische Fachangestellte/Tierarzthelferinnen Neuer Tarifvertrag zur

Mehr

Die ZVK Ihr kompetenter Partner für die Betriebsrente

Die ZVK Ihr kompetenter Partner für die Betriebsrente Die ZVK Ihr kompetenter Partner für die Betriebsrente Stand Januar 2015 ZVK des KVS Dieses Merkblatt informiert lediglich in Grundzügen über die Zusatzrente und die ZusatzrentePlus bei der ZVK des KVS.

Mehr

Condor Lebensversicherungs-AG Stand Seite 1 von 5

Condor Lebensversicherungs-AG Stand Seite 1 von 5 Stand 01.01.2015 Seite 1 von 5 Besondere Bedingungen der für die Direktversicherung - Förderung nach 3 Nr. 63 Einkommensteuergesetz (EStG) - (9Y03) Stand: 01.01.2015 Inhaltsverzeichnis Welche Leistungen

Mehr

PB Direktversicherung

PB Direktversicherung meine direktversicherung bank Betriebliche Altersvorsorge durch Entgeltumwandlung PB Direktversicherung PB Direktversicherung ist ein Produkt der PB Lebensversicherung AG. 2 Rentenproblematik Die gesetzliche

Mehr

LV-Marktreport. Fondsrenten-Vergleich. FRV im Vergleich. Informationen für Vertriebspartner. August 2012 Seite 1

LV-Marktreport. Fondsrenten-Vergleich. FRV im Vergleich. Informationen für Vertriebspartner. August 2012 Seite 1 August 2012 Seite 1 FRV im Vergleich Ein sehr gutes Produkt bietet mehr Eine gute fondsgebundene Rentenversicherung bietet gute Leistungen. Eine sehr gute bietet zudem FLEXIBILITÄTEN insbesondere bei Kapitalentnahmen,

Mehr

Direktversicherung. Entgeltumwandlung

Direktversicherung. Entgeltumwandlung Direktversicherung Entgeltumwandlung Betriebliche Altersvorsorge mit Zukunft Das Problem: Die Versorgungslücke im Alter wächst So funktioniert die Entgeltumwandlung in der Direktversicherung Waren es vor

Mehr

Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.12.

Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.12. Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.12.2012 1. Anwendungsbereich Diese Teilungsordnung gilt für

Mehr

Themenschwerpunkt Rürup-Rente

Themenschwerpunkt Rürup-Rente Themenschwerpunkt Rürup-Rente Inhalt: Basiswissen Rürup-Rente Staatliche Förderung durch Steuerersparnis. Förderung und Steuern Die Rolle des Finanzamts jetzt und später. Rürup ist nicht gleich Rürup Zusatzversicherungen

Mehr

Ich will heute leben. Und morgen erst recht. Zukunftssicherung mit MetallRente.bAV.

Ich will heute leben. Und morgen erst recht. Zukunftssicherung mit MetallRente.bAV. Ich will heute leben. Und morgen erst recht. Zukunftssicherung mit MetallRente.bAV MetallDirektversicherung staatlich gefördert, flexibel und sicher www.metallrente.de MetallDirektversicherung damit Ihre

Mehr

Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere.

Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere. Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere. Kräftig Steuern sparen mit. Die Rente ist sicher. Auch für mich? Irgendwann haben Sie das Rentenalter erreicht. Aber reicht dann auch Ihre Rente?

Mehr

Betriebliche Altersversorgung bei Carl Zeiss - Arbeitnehmerfinanzierte Zusatzversorgungen

Betriebliche Altersversorgung bei Carl Zeiss - Arbeitnehmerfinanzierte Zusatzversorgungen Grundsätzliches: Einordnung Betriebliche Altersvorsorge Betriebliche Altersvorsorge Private Altersvorsorge Vertrag mit / Versorgungszusage von Arbeitgeber (rückversichert bei der DBV - ein Unternehmen

Mehr

MERKBLATT. Betriebliche Altersversorgung Gestaltungsmöglichkeiten der gemeinsamen Finanzierung durch Arbeitgeber und Arbeitnehmer

MERKBLATT. Betriebliche Altersversorgung Gestaltungsmöglichkeiten der gemeinsamen Finanzierung durch Arbeitgeber und Arbeitnehmer Betriebliche Altersversorgung Gestaltungsmöglichkeiten der gemeinsamen Finanzierung durch Arbeitgeber und Arbeitnehmer Inhalt I. Vorbemerkung II. Teilnahmeberechtigter Personenkreis III. Leistungsziele

Mehr

1/6. Frauen erwerben seltener Ansprüche in der betrieblichen Altersversorgung

1/6. Frauen erwerben seltener Ansprüche in der betrieblichen Altersversorgung 1/6 erwerben seltener Ansprüche in der betrieblichen Altersversorgung Anteil der und mit Anspruch auf eine betriebliche Altersversorgung nach Region in Deutschland (11), in Prozent 9 8 7 6 4 33 49 57 61

Mehr

Pecunia die renditestarke Altersversorgung durch Gehaltsumwandlung. Arbeitnehmer-Info. Genießen Sie das gute Gefühl, bestens versorgt zu sein.

Pecunia die renditestarke Altersversorgung durch Gehaltsumwandlung. Arbeitnehmer-Info. Genießen Sie das gute Gefühl, bestens versorgt zu sein. Arbeitnehmer-Info Betriebliche Altersversorgung Unterstützungskasse Entgeltumwandlung Pecunia die renditestarke Altersversorgung durch Gehaltsumwandlung Genießen Sie das gute Gefühl, bestens versorgt zu

Mehr

Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere. Kräftig Steuern sparen mit BasisRente.

Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere. Kräftig Steuern sparen mit BasisRente. Kräftig Steuern sparen mit BasisRente. Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere. Die Rente ist sicher. Auch für mich? Irgendwann haben Sie das Rentenalter erreicht. Aber reicht dann auch

Mehr

Gesetz zur Neuordnung der einkommensteuerrechtlichen Behandlung von Altersvorsorgeaufwendungen und Altersbezügen (Alterseinkünftegesetz - AltEinkG)

Gesetz zur Neuordnung der einkommensteuerrechtlichen Behandlung von Altersvorsorgeaufwendungen und Altersbezügen (Alterseinkünftegesetz - AltEinkG) Gesetz zur Neuordnung der einkommensteuerrechtlichen Behandlung von und Altersbezügen (Alterseinkünftegesetz - AltEinkG) Die wichtigsten Änderungen im Überblick Inhalt: Änderungen bei Kapitalversicherungen

Mehr

Kräftig Steuern sparen mit BasisRente. Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere.

Kräftig Steuern sparen mit BasisRente. Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere. Kräftig Steuern sparen mit. Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere. Die Rente ist sicher. Auch für mich? Irgendwann haben Sie das Rentenalter erreicht. Aber reicht dann auch Ihre Rente?

Mehr

Steuerliche Behandlung von Versicherungen Personenversicherungen

Steuerliche Behandlung von Versicherungen Personenversicherungen Steuerliche Behandlung von Versicherungen Personenversicherungen Versicherungsart Beitragszahlung Leistung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Schicht (Rürup-Rente) Aufwendungen zur Altersvorsorge nach 10

Mehr

Lassen Sie sich keine staatliche Förderung entgehen. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer

Lassen Sie sich keine staatliche Förderung entgehen. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Lassen Sie sich keine staatliche Förderung entgehen Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Bauen Sie bei Ihrer zusätzlichen Alters vorsorge auf die Direktversicherung Die Rentenlücke ist

Mehr

Entgeltumwandlung KVI Hessen

Entgeltumwandlung KVI Hessen Entgeltumwandlung KVI Hessen Antrag auf Entgeltumwandlung auf der Grundlage einer Beitragszusage mit Mindestleistung An den Arbeitgeber von Name / Adresse: Geburtsdatum: Eintrittsdatum: Personal - Nr.:

Mehr

Was passt zu Wem? 1) Staatliche Förderung oder Private Vorsorge? 2) Die Wahl der richtigen Anlagestrategie? überreicht durch:

Was passt zu Wem? 1) Staatliche Förderung oder Private Vorsorge? 2) Die Wahl der richtigen Anlagestrategie? überreicht durch: Was passt zu Wem? 1) Staatliche Förderung oder? 2) Die Wahl der richtigen Anlagestrategie? überreicht durch: Allianz Spezialvertrieb - Dr. Michael Klöckner Föhrenstr. 35, 28207 Bremen www.allianz-kloeckner.de

Mehr

ÄRZTEVERSORGUNG UND STEUERN DAS MUSS ICH WISSEN

ÄRZTEVERSORGUNG UND STEUERN DAS MUSS ICH WISSEN ÄRZTEVERSORGUNG UND STEUERN DAS MUSS ICH WISSEN Stand 2016 DIE ÄRZTEVERSORGUNG WESTFALEN- LIPPE BESTEHT SEIT DEM 01.04.1960 SIE GEWÄHRT IM ALTER UND BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT DEM MITGLIED BZW. NACH DESSEN

Mehr

Persönliche Auswertung zur Altersversorgung

Persönliche Auswertung zur Altersversorgung Persönliche Auswertung zur Altersversorgung wurde erstellt am 14.03.2016 für Jens Testkunde und Sabine Testkunde Inhalte Ihrer persönlichen Auswertung zur Altersversorgung Ihre vorhandene Absicherung Ihre

Mehr

Starter-BU von AXA und DBV Die junge Berufsunfähigkeitsvorsorge

Starter-BU von AXA und DBV Die junge Berufsunfähigkeitsvorsorge Info für Vertriebspartner Starter-BU von AXA und DBV Die junge Berufsunfähigkeitsvorsorge zum günstigen Einsteigerpreis. Das Produkt im Überblick Starter-BU Inhaltsverzeichnis Seite Finanzielle Absicherung

Mehr

Die zusätzliche Gewährleistung von Altersversorgung am Beispiel der chemischen Industrie

Die zusätzliche Gewährleistung von Altersversorgung am Beispiel der chemischen Industrie Die zusätzliche Gewährleistung von Altersversorgung am Beispiel der chemischen Industrie Michael Mostert Frank Racky 11. Göttinger Forum zum Arbeitsrecht, Göttingen 30.10.2013 1 Tarifliche Altersvorsorge

Mehr

Bei uns stimmt die Chemie! Tarifvertrag Lebensarbeitszeit und Demografie

Bei uns stimmt die Chemie! Tarifvertrag Lebensarbeitszeit und Demografie Tarifvertrag Lebensarbeitszeit und Demografie Investition in die Zukunft: Tarifvertrag Lebensarbeitszeit und Demografie Demografiebetrag Mit dem Tarifabschluss in der chemischen Industrie von 2008 haben

Mehr

Formen der betrieblichen Altersversorgung!

Formen der betrieblichen Altersversorgung! Formen der betrieblichen Altersversorgung! TRUST-WirtschaftsInnovationen GmbH Alle in der Tabelle gemachten Angaben sind mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Es kann je nach Vertrag Abweichungen geben.

Mehr

NÜRNBERGER DAX -Rente mit Sicherheitsplus.

NÜRNBERGER DAX -Rente mit Sicherheitsplus. NÜRNBERGER DAX -Rente mit Sicherheitsplus. Die NÜRNBERGER DAX -Rente ist eine konventionelle Rentenversicherung mit der Möglichkeit, sich über den DAX an der Wertentwicklung namhafter deutscher Aktien

Mehr

Grundlagen der persönlichen Absicherung

Grundlagen der persönlichen Absicherung Grundlagen der persönlichen Absicherung Referent Stefan Lüersen - Versicherungskaufmann, Versicherungsfachwirt - in der Versicherungsbranche tätig seit 1985 - selbstständig im Vertrieb seit 1987 - Mitglied

Mehr

Berufsunfähigkeitszusatzversicherung. Mit Sicherheit zum Erfolg

Berufsunfähigkeitszusatzversicherung. Mit Sicherheit zum Erfolg Berufsunfähigkeitszusatzversicherung Chemie (BUC) Mit Sicherheit zum Erfolg Exklusiv für die chemische Industrie: die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUC) Wer die Zukunft erfolgreich gestalten will,

Mehr

Berufsunfähigkeitszusatzversicherung Chemie (BUC). Mit Sicherheit zum Erfolg

Berufsunfähigkeitszusatzversicherung Chemie (BUC). Mit Sicherheit zum Erfolg Berufsunfähigkeitszusatzversicherung Chemie (BUC). Mit Sicherheit zum Erfolg Exklusiv für die chemische Industrie: die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUC) Wer die Zukunft erfolgreich gestalten will,

Mehr

Bedingungsheft. Inhaltsverzeichnis. Vertragsinformationen... 2

Bedingungsheft. Inhaltsverzeichnis. Vertragsinformationen... 2 Bedingungsheft Inhaltsverzeichnis Vertragsinformationen... 2 1. Vertragspartner und ladungsfähige Anschrift... 2 2. Hauptgeschäftstätigkeit... 2 3. Wesentliche Merkmale der Freiwilligen Versicherung...

Mehr

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag startervorsorge Maximale Leistung - Minimaler Beitrag startervorsorge BU Premium startervorsorge BU Classic startervorsorge EU www.continentale.de Risiko: Verlust der Erwerbsfähigkeit Ihre Arbeitskraft

Mehr

Rentner haben Anspruch auf gute Versorgung 7 Abkürzungen 8. Versicherungs- und Meldepflicht zur Krankenversicherung 9

Rentner haben Anspruch auf gute Versorgung 7 Abkürzungen 8. Versicherungs- und Meldepflicht zur Krankenversicherung 9 Schnellübersicht Rentner haben Anspruch auf gute Versorgung 7 Abkürzungen 8 Versicherungs- und Meldepflicht zur Krankenversicherung 9 Beitragspflicht zur Krankenversicherung 9 Leistungsansprüche gegen

Mehr

Arbeitsrechtsregelung zur Regelung flexibler Arbeitszeiten für ältere Mitarbeitende (Altersteilzeitordnung ATZO)

Arbeitsrechtsregelung zur Regelung flexibler Arbeitszeiten für ältere Mitarbeitende (Altersteilzeitordnung ATZO) Altersteilzeitordnung ATZO 6.220 Arbeitsrechtsregelung zur Regelung flexibler Arbeitszeiten für ältere Mitarbeitende (Altersteilzeitordnung ATZO) Vom 29. September 2010 (Beschluss Nr. 144) (GVM 2010 Nr.

Mehr

Das Versorgungswerk der Architektenkammer Sachsen

Das Versorgungswerk der Architektenkammer Sachsen Informationsblatt Das Versorgungswerk der Architektenkammer Sachsen Hintergrundinformationen Die berufsständischen Versorgungswerke sind Sondersysteme zur Absicherung der Risiken Alter, Invalidität und

Mehr

Eine Information für Arbeitgeber zur betrieblichen Altersversorgung (bav) LVM-Pensionsfonds: Doppelt gut für Ihre Mitarbeiter und für Ihren Betrieb

Eine Information für Arbeitgeber zur betrieblichen Altersversorgung (bav) LVM-Pensionsfonds: Doppelt gut für Ihre Mitarbeiter und für Ihren Betrieb Eine Information für Arbeitgeber zur betrieblichen Altersversorgung (bav) LVM-Pensionsfonds: Doppelt gut für Ihre Mitarbeiter und für Ihren Betrieb Nutzen Sie die Vorteile! Betriebliche Altersversorgung

Mehr

Schlauer anlegen mit staatlicher Förderung. Mit Deka-BonusRente.

Schlauer anlegen mit staatlicher Förderung. Mit Deka-BonusRente. Schlauer anlegen mit staatlicher Förderung. Mit Deka-BonusRente. DekaBank Deutsche Girozentrale Ÿ Finanzgruppe Ein schönes Leben im Alter ohne großen Aufwand heute. Im Ruhestand ist endlich Zeit für die

Mehr

Mehr wissen! Newsletter der MetallRente Beratungseinheit Ausgabe 2/2013. In dieser Ausgabe: Liebe Leserinnen und Leser,

Mehr wissen! Newsletter der MetallRente Beratungseinheit Ausgabe 2/2013. In dieser Ausgabe: Liebe Leserinnen und Leser, Newsletter der MetallRente Beratungseinheit Liebe Leserinnen und Leser, in unserem zweiten Newsletter dieses Jahres legen wir den inhaltlichen Schwerpunkt auf Fragen der täglichen praktischen Umsetzung

Mehr

Die betriebliche Altersversorgung der Freien Universität Berlin

Die betriebliche Altersversorgung der Freien Universität Berlin Die betriebliche Altersversorgung der Freien Universität Berlin Frank Rosendahl Zentrale Universitätsverwaltung der Freien Universität Berlin Abteilung Personal- und Finanzwesen Abteilungsleiter Die betriebliche

Mehr

Das Vorsorgemodell der Pensionskasse ab 1. Januar 2017

Das Vorsorgemodell der Pensionskasse ab 1. Januar 2017 Das Vorsorgemodell der Pensionskasse ab. Januar 07 Vorsorgemodell der Pensionskasse Die wichtigsten Vorsorgeleistungen im Überblick Der Stiftungsrat der Pensionskasse der Credit Suisse Group (Schweiz)

Mehr

Starke Partner. Starke Vorsorge. MetallRente Eine gemeinsame Einrichtung von Gesamtmetall und IG Metall

Starke Partner. Starke Vorsorge. MetallRente Eine gemeinsame Einrichtung von Gesamtmetall und IG Metall Starke Partner. Starke Vorsorge. MetallRente Eine gemeinsame Einrichtung von Gesamtmetall und IG Metall 21. März 02 Sicherheit. Vorsorge. Zukunft. Unsere Produktphilosophie MetallRente bietet alle Durchführungswege

Mehr

Basisplan II der Pensionskasse Post

Basisplan II der Pensionskasse Post Basisplan II der Pensionskasse Post Gültig ab 1. Januar 2016 Für die im Basisplan II versicherten Personen gelten das Vorsorgereglement der Pensionskasse Post, gültig ab 1. Januar 2016; der Basisplan II

Mehr

Das Versorgungswerk MetallRente. Starke Partner. Starke Vorsorge.

Das Versorgungswerk MetallRente. Starke Partner. Starke Vorsorge. Das Versorgungswerk MetallRente Starke Partner. Starke Vorsorge. Inhalt 1 Das Versorgungswerk MetallRente 2Rechtsgrundlagen und Tarifvertrag Metall- und Elektroindustrie 3Produkte der MetallRente 4 Darum

Mehr

Themenschwerpunkte: DER GESCHÄFTSFÜHRER. Magdeburg, 25.10.2013

Themenschwerpunkte: DER GESCHÄFTSFÜHRER. Magdeburg, 25.10.2013 KOMMUNALER VERSORGUNGSVERBAND SACHSEN-ANHALT KÖRPERSCHAFT DES ÖFFENTLICHEN RECHTS MIT SITZ IN MAGDEBURG DER GESCHÄFTSFÜHRER An die Mitglieder der Zusatzversorgungskasse Sachsen-Anhalt Personalamt/ Personalabteilung

Mehr

Betriebsrenten und Versorgungsbezüge. Uwe Frank LOHNAKAD GmbH 1

Betriebsrenten und Versorgungsbezüge. Uwe Frank LOHNAKAD GmbH 1 Betriebsrenten und Versorgungsbezüge Uwe Frank LOHNAKAD GmbH 1 Ihr Dozent Uwe Frank, Dipl.-Betriebswirt (FH), Geschäftsführer LOHNAKAD GmbH o Gerichtlich zugelassener und in das Rechtsdienstleistungsregister

Mehr

Betriebliche Altersversorgung mit der Württembergischen.

Betriebliche Altersversorgung mit der Württembergischen. Betriebliche Altersversorgung mit der Württembergischen. Erfahren. Stark. Serviceorientiert. Kunden und Rating-Agenturen bewerten die Württembergische Lebensversicherung AG. Die betriebliche Altersversorgung

Mehr

Weil zählt, was sich für meine Mitarbeiter auszahlt.

Weil zählt, was sich für meine Mitarbeiter auszahlt. Weil zählt, was sich für meine Mitarbeiter auszahlt. Die neue ERGO Betriebs-Rente Garantie. Eine betriebliche Altersversorgung, die sich für alle rechnet. 02 03 Inhaltsverzeichnis Betriebliche Altersversorgung

Mehr

23. Februar 2005. Liebe Kollegin, lieber Kollege,

23. Februar 2005. Liebe Kollegin, lieber Kollege, 23. Februar 2005 Liebe Kollegin, lieber Kollege, die Psychotherapeutenkammer Schleswig-Holstein hat seit dem 14. Februar 2005 ein eigenes Versorgungswerk für alle Kammerangehörigen. Wir begrüßen Sie ganz

Mehr

Geförderte Vorsorge. neue leben. basisrente. neue leben. basisrente invest. Die lebenslange Rente ab 62 mit den Steuervorteilen ab heute.

Geförderte Vorsorge. neue leben. basisrente. neue leben. basisrente invest. Die lebenslange Rente ab 62 mit den Steuervorteilen ab heute. Geförderte Vorsorge neue leben basisrente neue leben basisrente invest Die lebenslange Rente ab 62 mit den Steuervorteilen ab heute. Ihre Zukunft hat mehr verdient, als der Staat Ihnen gibt. Sie stehen

Mehr

Ihre Absicherung in allen Lebenslagen. Bedarfsermittlung

Ihre Absicherung in allen Lebenslagen. Bedarfsermittlung Ihre Absicherung in allen Lebenslagen Bedarfsermittlung Wird Ihre Rente einmal reichen, um... Ihr Einkommen heute Durchschnittliches monatliches Bruttoeinkommen Durchschnittliches monatliches Nettoeinkommen

Mehr

Kundeninformation zum RiesterMeister bei der HanseMerkur24 Lebensversicherung AG

Kundeninformation zum RiesterMeister bei der HanseMerkur24 Lebensversicherung AG Kundeninformation zum RiesterMeister bei der HanseMerkur24 Lebensversicherung AG Grundzüge der Riesterversicherung In der gesetzlichen Rentenversicherung finanzieren die Beitragszahler die Rentenempfänger.

Mehr

Zusatzversorgung. Die Besteuerung in der Zusatzversorgung nach dem Alterseinkünftegesetz

Zusatzversorgung. Die Besteuerung in der Zusatzversorgung nach dem Alterseinkünftegesetz Zusatzversorgung Die Besteuerung in der Zusatzversorgung nach dem Alterseinkünftegesetz Stand: 22.06.2015 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Einleitung 3 2 Übergang zur nachgelagerten Besteuerung in der gesetzlichen

Mehr

Christian Sawade BCA Kompetenzcenter Altersvorsorge

Christian Sawade BCA Kompetenzcenter Altersvorsorge Christian Sawade BCA Kompetenzcenter Altersvorsorge Einführung bav Grundlagen der bav Durchführungsweg: Schwerpunkt Direktversicherung Steuerfreiheit + nachgelagerte Besteuerung Sozialversicherung Ausscheiden

Mehr

Alterseinkünftegesetz. Neuordnung der steuerrechtlichen Behandlung von Altersvorsorgeaufwendungen und Altersbezügen

Alterseinkünftegesetz. Neuordnung der steuerrechtlichen Behandlung von Altersvorsorgeaufwendungen und Altersbezügen Alterseinkünftegesetz Neuordnung der steuerrechtlichen Behandlung von Altersvorsorgeaufwendungen und Altersbezügen Ausgangspunkt für die Reform BVerfG erklärt am 6.3.2002 die unterschiedliche Besteuerung

Mehr

Ihre Riester-Förderung

Ihre Riester-Förderung Ihre Riester-Förderung Ergebnisse und Eingaben Übersicht - Ihre Förderung 1 - Mögliche Vertragsdaten 4 - Ihre Eingaben 5 - Details der Förderung 6 Erstelldatum 15.07.16 Ihre Förderung Sehr geehrter Kunde,

Mehr

Pensionskasse (PKLK) Römisch-katholische Landeskirche des Kantons Luzern Abendweg 1, 6000 Luzern 6

Pensionskasse (PKLK) Römisch-katholische Landeskirche des Kantons Luzern Abendweg 1, 6000 Luzern 6 Abendweg, 6000 Luzern 6 www.pklk.ch Anpassungen des Reglements der PKLK per. Januar 06 VERGLEICH BISHER / NEU DER WESENTLICHSTEN ANPASSUNGEN Inhaltsverzeichnis. Bemerkungen zur Senkung des Umwandlungssatzes

Mehr

MetallRente.bAV Pensionskasse. Bedingungen und Antrag. www.metallrente.de. Stand 09.2015

MetallRente.bAV Pensionskasse. Bedingungen und Antrag. www.metallrente.de. Stand 09.2015 MetallRente.bAV Pensionskasse Bedingungen und Antrag Stand 09.2015 www.metallrente.de Inhalt Durchführungsvertrag 3 Teilungsordnungen Klassische Tarife 34 Fondsgebundene Tarife 42 Allgemeine Versicherungsbedingungen

Mehr