Einblicke: Mitarbeitern über die Schulter geschaut

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einblicke: Mitarbeitern über die Schulter geschaut"

Transkript

1 inside 01/07 Das Magazin für mehr Wissen Hightech für Healthcare: Komplexes einfach machen Einblicke: Mitarbeitern über die Schulter geschaut Geistesblitze: Professionelle Begleitung auf dem Weg zum Patent

2 02 I Inhalt In dieser Ausgabe lesen Sie: Titel 04 IndustrieHansa hautnah Arbeitsalltag in einem innovativen Unternehmen Aus Praxis und Unternehmen 12 PlantProjects Unterstützung beim konzeptionellen Befreiungsschlag 14 Die richtigen Teile zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort Integrierte Gesamtlösungen von IndustrieHansa für die Unternehmenslogistik 04 IndustrieHansa hautnah Auf Entdeckungsreise in einem lebendigen und vielseitigen Unternehmen: Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über die Schulter geschaut Produktionssysteme optimieren Beratungsfeld Lean Management im Visier 18 Faszination auf Rädern BMW 3er: Bedienungsanleitungen powered by IndustrieHansa 20 Qualität ist wie ein Gerücht sie spricht sich herum Interview mit Georg Kulik, Manager Information Agfa Healthcare GmbH 22 Zeitstudien für ein Zugpferd Mercedes-Benz C-Klasse 24 Wegbegleitung vom Geistesblitz zum Patent Ideen konkretisieren und anmeldungsreif gestalten 26 Wandel in der Luftfahrtindustrie aktiv begleiten Interview mit Joachim Hahme, Technischer Leiter Aviation 12 PlantProjects Viele Fabriken sind leistungsmäßig nicht mehr auf der Höhe der Zeit neue Strukturen und veränderte Prozesse sind gefragt: PlantProjects ebnet dafür den Weg... AIRCRAFT INTERIORS EXPO 2007: Reges Interesse an der Kabine von morgen Auf eine Entdeckungsreise der besonderen Art hatte die EUROAER GmbH, unter deren Dach IndustrieHansa, Aeroconseil Deutschland und Bertrandt wesentliche Teile ihrer Aktivitäten für die Luftfahrtindustrie bündeln, im Rahmen der Aircraft Interiors Expo eingeladen. In Halle 3 der Hamburg Messe ging es in Expertengesprächen und Präsentationen vor allem um die Zukunft in der Kabine. Die große Zahl von Standbesuchern unterstrich nicht nur die Bedeutung dieses Themas in der Luftfahrtindustrie, sondern auch das Interesse an den Beiträgen, die EUROAER zu zukunftsgerichteter Innenraumgestaltung und Kabinensystemtechnik anbieten kann. Impressum IndustrieHansa Consulting & Engineering GmbH Klausenburger Straße 4 D München T +49 (0) 89 / F +49 (0) 89 / Info[at]IndustrieHansa.de Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers und dem Bild- und Texthinweis IndustrieHansa Inside.

3 Editorial I 03 Editorial 01 I 07 Interna Zusätzliche Wachstumspotenziale ausschöpfen 28 In virtuellen Welten zu Hause Digital Engineering gestaltet mit Virtual Solutions & Processes den digitalen Prozess 30 Studieren an eigener Corporate University Berufsbegleitendes Studium führt zum MBA 32 Standortportrait Donaueschingen Kompetenz-Zentrum für ITund Engineering-Services News 33 Technik und Innovation IndustrieHansa bei GSE aktiv... Neues mit CoSpaces... Die letzte Seite 35 Sommerloch Termine Juni: Firmen-Kontaktmesse (Hochschule Mannheim) 27. Juni: IKOM 2007 (München-Garching) 18./19. Juli: DaimlerChrysler EDM / CAE Forum (Kongresszentrum B/Messe Stuttgart) November: tekom-jahrestagung (Rhein-Main-Hallen Wiesbaden) Seit Ende 2006 gehört für IndustrieHansa das Kapitel ihrer Zugehörigkeit zu den beiden Konzernen MCE AG und Siemens VAI Metals Technologies der Vergangenheit an. Neuer Eigentümer von IndustrieHansa ist The Riverside Company, ein auf die Akquisition und Weiterentwicklung erfolgreicher mittelständischer Betriebe fokussierter strategischer Finanzinvestor (für nähere Informationen: mit Standorten in Europa und in den USA. Das Beteiligungsportfolio von Riverside umfasst derzeit 52 Unternehmen. Generelles Ziel von Riverside ist es in enger Partnerschaft mit dem Management, die akquirierten Unternehmen gezielt weiter zu entwickeln und auf ein langfristiges Wachstum auszurichten. Dabei profitieren diese Unternehmen nicht nur von der Bereitschaft zu zusätzlichen Investitionen, sondern auch von einem umfassenden Kompetenz-Netzwerk. In diesem Netzwerk bündeln sich die Erfahrungen aus der Übernahme von über 140 Firmen, die Riverside in seiner 18-jährigen Geschichte zu Wachstum und Wertsteigerung geführt hat. Für IndustrieHansa bedeutet das Engagement von Riverside die Chance, das Wachstumstempo weiter zu forcieren und zusätzliche Marktpotenziale auszuschöpfen. Dabei werden wir den Kurs der Fokussierung auf die Branchen Automotive und Aviation beibehalten und hier mit dem weiteren Ausbau von Ressourcen und Know-how unsere Wettbewerbsposition nachhaltig stärken. Davon werden in erster Linie unsere Kunden profitieren, die auf noch mehr Leistungskraft, Verlässlichkeit und Zukunftssicherheit von IndustrieHansa vertrauen können. Eine der wesentlichsten Säulen dieser Eigenschaften steht in unserer aktuellen Inside-Ausgabe im Vordergrund: Einigen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben wir bei ihrer interessanten Projektarbeit für unsere Kunden über die Schulter geblickt. Lesen Sie über die dabei zu Tage kommende Vielfalt und informieren Sie sich auch über die weiteren Themen, die wir in dieser Ausgabe für Sie vorbereitet haben. Eine lesenswerte Lektüre wünschen Ihnen Helmut Altreiter Mitglied der Geschäftsführung Uwe Hihn Mitglied der Geschäftsführung

4 04 I Titelstory Projektmanagement Arbeitsalltag in einem innovativen Unternehmen IndustrieHansa hautnah Hier sind Sie eingeladen einen Blick hinter die Kulissen eines typischen IndustrieHansa-Arbeitsalltags zu werfen... sich an verschiedenen Praxisbeispielen ein Bild von der Vielfältigkeit unseres Leistungsspektrums zu machen... einige Mitarbeiter stellvertretend für 700 weitere etwas näher kennen zu lernen... mit den Standorten München, Fellbach und Hamburg drei von insgesamt 12 IndustrieHansa- Standorten zu besuchen

5 Titelstory I 05 Ein Tag IndustrieHansa hautnah: Mit einem Blick hinter die Kulissen, offenbart sich die lebendige Vielfalt eines Handelns, das sich am deutlichsten an den Arbeitsplätzen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter widerspiegelt. Hier findet statt, was unsere Kunden in der Praxis der Projektarbeit erleben. Sie sehen dabei allerdings nur bestimmte Ausschnitte. Unser Streifzug offenbart mehr: unterschiedlichste Facetten, die sich zu einem Gesamtbild formen, das so manchem Betrachter IndustrieHansa mit anderen Augen erleben lässt.

6 06 I Titelstory Projektmanagement Geometrische Integration... München, Montagmorgen: Vor dem Hauptverwaltungsgebäude von IndustrieHansa in der Klausenburger Straße begegnen wir Stefan Weißschädel. Er macht sich gerade auf den Weg zur BMW Group, wo eine Projektteam-Besprechung auf ihn wartet. Auf der Agenda steht das aktuelle Projekt, an dem Stefan Weißschädel auf Seiten der IndustrieHansa als Projektmitarbeiter und Projektkoordinator beteiligt ist. Es geht um geometrische Integration im Bereich Entwicklung Fahrdynamik von BMW. Die verschiedenen Fahrzeugbauteile mit Hilfe ihrer digitalen Referenz so weit abzusichern, dass beispielsweise keine kritischen Bauteilkollisionen oder Unterschreitungen von geforderten Mindestabständen im Entwicklungsprozess auftreten, verdeutlicht der Mitarbeiter aus dem Geschäftsbereich Digital Engineering die Aufgabe des Teams. Werden beispielsweise Probleme durch Geometrieprüfungen gefunden, zeigen wir diese auf und lösen sie in enger Zusammenarbeit mit den beteiligten Fachabteilungen. Das ist nicht alles, was Stefan Weißschädel aktuell zum Kunden BMW führt. IndustrieHansa-Mitarbeiter unterstützen in diesem Bereich zudem die Pflege der digitalen Referenzen. Dem kommt angesichts der Tatsache, dass bei BMW nahezu jedes Fahrzeug in virtueller Form aufgebaut wird, damit es im Entwicklungsprozess für die verschiedensten Belange verwendet werden kann, besondere Bedeutung zu. Wir sorgen dafür, dass diese digitale Referenz für den betreffenden BMW Fachbereich stets aktuell ist und immer die richtigen Bauteile zur Verfügung stehen, vertieft Stefan Weißschädel. Er ist seit Oktober 2006 bei IndustrieHansa und erlebt mit der geometrischen Integration sein erstes Praxisprojekt beim neuen Arbeitgeber. Dabei fasziniert ihn im Besonderen, dass wir mit unserer Arbeit dazu beitragen, die Basis für eine in sich stimmige Absicherung der Entwicklungsarbeit in einem ganzen Fachbereich zu legen. Stefan Weißschädel Logistische Versorgungsplanung über Kilometer... Während Stefan Weißschädel sein Auto in Richtung BMW Entwicklung lenkt, steigt Manfred Siedersberger gerade am Flughafen München aus seinem Fahrzeug. Sein Ziel liegt etliche Kilometer von München entfernt: Shenyang in China. Es ist nicht das erste Mal, dass Manfred Siedersberger zum Flug ins aufstrebende Reich der Mitte eincheckt. Er gehört zum IndustrieHansa-Team, das bereits Planung und Aufbau eines kompletten Automobilwerkes in China begleitete. Manfred Siedersberger

7 Titelstory I 07 Der Aufbau und die Etablierung von Local Content in einem immer bedeutungsvoller werdenden Markt ist es auch jetzt, was ihn nach China führt. Als Consultant im Geschäftsbereich Industrial Engineering ist der 33-Jährige in ein BMW Projekt integriert, das die Versorgungsplanung für Karosserieumfänge für die Fertigung des 3er BMW beinhaltet. In diesem Aufgabenfeld kümmert er sich als Teilprojektleiter Versorgungsplanung neben der deutschen Versorgungskette auch um die Betreuung und logistische Befähigung chinesischer Pressteil- Lieferanten. Gleichermaßen war er an der Planung von Karosserie-Rohbauanlagen beteiligt. Im aktuellen Projekt geht es um die lokale Fertigung von Pressteilen, die anschließend in das Kilometer entfernte CKD-Werk in Shenyang befördert werden. Eine funktionierende Versorgungslogistik über diese Entfernung sicherzustellen und den chinesischen Lieferanten für diese anspruchsvolle Aufgabe zu befähigen, damit beschäftigt sich Manfred Siedersberger im BMW Auftrag. Wie bei jedem Projekt, sind auch zur Bewältigung dieser logistischen Herausforderung gute Ideen gefragt. Eine solche lieferte das IndustrieHansa-Team in Form klappbarer Spezialbehälter für Blechteile. Bewähren sie sich im Praxisbetrieb, könnte diese Idee auch auf andere BMW Standorte übertragen werden und zu erheblichen Kosteneinsparungen beitragen. Projektcontrolling alles andere als langweilig... Zur gleichen Zeit, da sich Manfred Siedersberger im Lufthansa-Jet gerade anschnallt, beugt sich Silke Neumaier an ihrem Arbeitsplatz über Auswertungen und Zahlen. Die 29-Jährige bildet sozusagen das betriebswirtschaftliche Zentrum für die Steuerung und Kontrolle aller Aktivitäten, die im Zusammenhang mit dem Projekt BMW Produktions-Joint Venture in China anfallen. Hier ist nicht nur technisches und logistisches Know-how gefragt, sondern auch eine konsequente Kostenkontrolle. Dafür sorgt Silke Neumaier, die bereits seit 2001 bei IndustrieHansa beschäftigt ist und seit 2005 das China-Projekt betreut. Silke Neumaier Projektcontrolling ist alles andere als langweiliges Zahlensummieren und -analysieren. Mit dieser Feststellung positioniert Silke Neumaier ihr Aufgabenfeld als eine gleichermaßen lebendige wie anspruchsvolle Aufgabe. Das nimmt man ihr ohne weiteres ab, geht es doch um Forecasting, Mitteldeckungsprüfungen, Statusreports und Soll-Ist-Vergleiche für die betriebswirtschaftliche Begleitung eines Kilometer entfernten Projektes. Das erfordert über Controlling-Know-how hinaus sowohl die flexible Reaktion und Einstellung auf Zeitverschiebungen als auch eine weitgehende Sensibilität gegenüber anderen Kulturen und Verhaltensweisen. Dienstreisen nach Shenyang an den Produktionsstandort helfen in diesem Zusammenhang, die Verhältnisse vor Ort kennen zu lernen und die Zusammenarbeit mit den chinesischen Partnern auch im Kostenbereich auf eine persönlich geprägte Plattform zu stellen.

8 08 I Titelstory Projektmanagement Simulation der Temperaturverteilung... Borislav Vrabevski Stefan Weißschädel, Manfred Siedersberger und Silke Neumaier sind drei von zahlreichen IndustrieHansa-Mitarbeitern, die in BMW Projekte unterschiedlichster Art involviert sind. Zwei weitere sind Borislav Vrabevski (links) und Norman Henkel (rechts), beide aus dem Geschäftsbereich Digital Engineering. Während der eine sich gerade mit der Simulation der Temperaturverteilung an der Fahrzeugkarosserie beim Durchlaufen eines KTL-Trocknerofens beschäftigt, lenkt der andere Konzentration und Kompetenz auf die Durchführung der Strömungssimulation (CFD) im Bereich Technologie-Oberfläche für Lackauftrag: Momentaufnahmen aktueller Projektarbeit, die die Vielfalt der Herausforderungen widerspiegeln, denen sich die rund 700 IndustrieHansa-Mitarbeiter von Tag für Tag stellen. Norman Henkel Dokumentieren für die USA... Ortswechsel: Mittagszeit in der Stuttgarter Dependance von IndustrieHansa am Fellbacher Raiffeisenplatz. Thomas Horn strebt zusammen mit Kollegen in das nahe liegende italienische Bistro. Thema am Mittagstisch ist wie kann es anders sein der aktuelle Höhenflug der Bundesliga-Kicker vom VfB Stuttgart. Zurück an seinem Arbeitsplatz, rückt für Thomas Horn das ortsnahe Kickerthema schnell wieder in den Hinter- und ein Kundenthema mit Bezug zu ferneren Gefilden in den Vordergrund: die Entwicklungsdokumentation für ein Siemens VDO- System, das für einen amerikanischen Kunden bestimmt ist. Thomas Horn

9 Titelstory I 09 Thomas Horn ist seit 2003 als Technischer Autor im Geschäftsbereich Technical Communication tätig. Bei einem Blick auf den Schreibtisch des frisch verheirateten 32-Jährigen entdecken wir die Entwicklungsdokumentation für Siemens VDO. Erstellung von After Sales Manuals präzisiert Thomas Horn und verdeutlicht ergänzend die Internationalität seines aktuellen Projektes. Empfänger ist ein Kunde der Siemens AG in den USA was klar macht, dass für diese Aufgabe auch die Steuerung der Zusammenarbeit mit spezialisierten Übersetzern gefordert ist. Autoren wie Thomas Horn müssen aber zuallererst in der Lage sein, technische Zusammenhänge zu verstehen und dieses Verständnis dann in Wort und Bild zum Ausdruck zu bringen. Das macht die Aufgabe nicht einfach aber faszinierend, wie Thomas Horn findet: Entwicklung von Technik hautnah mitzuerleben, Prozesse und Funktionen zu beschreiben und mit Fotos, Grafiken, Videos und 3D-Darstellungen zu visualisieren das macht den Reiz der Aufgabe aus. Auf den braucht er auch bei seinem nächsten Projekt nicht zu verzichten, denn auf ihn wartet bereits eine umfassende Entwicklungsdokumentation für den Kunden DaimlerChrysler. Aufbau eines neuen Wandlergehäuses... Unter gleichem Dach, aber mit ganz anderen Herausforderungen konfrontiert, versammelt ein paar Bürotüren weiter gerade Gerhard Schummer sein Team um sich. Mit fast zehnjähriger Betriebszugehörigkeit zählt der 35-Jährige schon zu den alten IndustrieHansa-Mitarbeitern. Aktuell leitet er eine Gruppe von CATIA-Spezialisten, die ihr Know-how in Support und Methodenverantwortung für DaimerChrysler im Bereich Powertrain-Entwicklung einbringen. Gerhard Schummer In enger Zusammenarbeit mit der zuständigen Fachabteilung ein Wandlergehäuse neu aufbauen das ist die gegenwärtige Aufgabenstellung, der sich Gerhard Schummer zusammen mit seinen Mitarbeitern stellt. Die Strukturierung der Modelle basiert dabei auf den Methoden, für die er beim Kunden DaimlerChrysler verantwortlich ist. Informationstechnische Unterstützung steuert wie kann es in diesem Team auch nicht anders sein moderne Konstruktionssoftware von CATIA V5 bei. Die wird auch weiterhin gebraucht, denn mittlerweile liegen auf den Fellbacher Schreibtischen bereits zwei neue Projekte, bei denen es um weitere Wandlergehäuse mit Änderungskonstruktion von DaimlerChrysler geht. Liegt der Fellbacher Arbeitsalltag hinter Gerhard Schummer, rückt ein ganz anderes Thema in den Blickpunkt: Es ist mit den Namen Larissa Sofie (4) und Daniel Christopher (2) verbunden, von denen sich der viel beschäftigte Familienvater gerne zumindest vorübergehend auf CATIA-ferne Gedanken bringen lässt...

10 10 I Titelstory Projektmanagement Lkw-Folgekosten auf der Spur... Mit CATIA weniger, dafür mit NutzFoko umso mehr zu tun hat Siegbert Cavelius. Was sich hinter diesem Kürzel verbirgt, ist ein Softwaretool für die Nutzfahrzeuge- Folgekostenberechnung. Und die wiederum ist Kern des Aufgabenumfeldes des 39-jährigen Projektleiters. Daran wird sich wohl so schnell auch nichts ändern, denn das Thema bleibt aktuell, so lange VANs und Trucks gebaut werden. Siegbert Cavelius In der Tat: Die zu erwartenden Folgekosten sind aus Kundensicht ein gewichtiges Kaufkriterium, denn die Profitabilität eines Nutzfahrzeugs hängt wesentlich von seinen Betriebskosten ab, klärt der IndustrieHansa-Spezialist für das Life Cycle Costing Management auf. Um die Eigenschaften eines Fahrzeuges darauf auszurichten, beschäftigen sich die dafür verantwortlichen Fachbereiche bei DaimlerChrysler intensiv mit der partgerechten Produktgestaltung. Kernthemen sind dabei die Identifizierung von Verbesserungspotenzialen und das sowohl vor und während der Entwicklung als auch in der After Sales-Phase. Eine wichtige Rolle spielen in diesem Zusammenhang das Controlling, die Analyse und Auswertung sowie das Benchmarking von Life-Cycle-Daten. Hier bringt sich das mit IndustrieHansa-Hilfe entwickelte Tool NutzFoko ins Spiel. Es bringt mehr Transparenz in das komplexe Thema von Lebenszykluskosten und liefert Entscheidungshilfen für Optimierungen. Das kommt den Verantwortlichen derzeit besonders gelegen, denn es gilt, die Lebenszykluskosten vor dem Hintergrund neuer Euro-Normen im Griff zu behalten. Wie ein Kokon... Lassen wir Fellbach hinter uns und begeben uns auf eine Reise in den Norden. Unser Ziel ist Hamburg mit seinem Hafen einerseits das Tor zur Welt und mit seiner dichten Konzentration von Aerospace-Unternehmen gleichzeitig ein bedeutendes Zentrum der deutschen Luftfahrtindustrie. In diesem Zusammenhang dominiert ein Name das Geschehen: Airbus und der steht auf der Kundenliste unseres Engineering Competence Centers for Aerospace (ECCA) auch ganz oben. Patrick Markert gehört seit April 2004 zu dem auf mittlerweile über 200 Mitarbeiter gewachsenen Aviation-Team. Seine Aufgabenfelder sind Projektleitung und Teamführung, wobei sich der 30-Jährige neben einem Softwareprojekt aktuell vor allem mit so genannten B-Brackets für das A380-Programm von Airbus beschäftigt. Patrick Markert

11 Titelstory I 11 Was aber sind Brackets? Diese Frage hört Patrick Markert häufiger natürlich nicht innerhalb seines internen und externen fachlichen Umfeldes, sondern vielmehr außerhalb dieses Kreises. Für die Antwort auf derartige Fragen nutzt der Bracket-Spezialist gern den Vergleich mit einem Kokon, denn wie ein solcher hängen kundenspezifisch gestaltete Flugzeugkabinen an der unveränderlichen Primärstruktur eines Flugzeugrumpfes. Die Verbindung erfolgt über verschiedene Halter, den A-, B- und C-Brackets. Um die B-Halter, die hochvariable Kabinenelemente mit den statischen Anbindungspunkten der Primärstruktur verbinden, kümmert sich Patrick Markert mit seinem Team und zwar vom Konzept über die Konstruktion bis zur Freigabe der Bauunterlagen. Im privaten Umfeld konkurriert das neugeborene Töchterchen mit dem Zeitbedarf für eine MBA-Abschlussarbeit und wie sollte es auch anders sein gewinnt fast immer dabei. Karsten Wistuba Gewichtig... Einem ganz anderen Thema widmet sich Karsten Wistuba. Abteilungsleiter Future Projects, Project Management & Mass Properties steht auf der Visitenkarte des 40- Jährigen, der mit über 40 festen und freien Mitarbeitern auch die Verantwortung für mehrere Millionen Euro Umsatz trägt. Nicht nur das fordert. Auch die direkte Kundenbetreuung ist nicht ohne, muss doch der Kontakt mit bis zu 35 separaten Kundenfachabteilungen regelmäßig geführt werden. Häufig geht es dabei um ein Tätigkeitsfeld, das im vielfältigen Aufgabenspektrum von Karsten Wistuba einen besonderen Schwerpunkt setzt: die Mass Properties Services. Gewicht und Massenverteilung haben im Flugzeugbau eine sehr hohe Brisanz, erklärt Wistuba, der sein gewichtiges Know-how auf über 6-jährige ingenieurtechnische Tätigkeit in Gewichtsprojekten stützt. Dieses Wissen auch in neue Kundenprojekte einfließen zu lassen, gehört zu den aktuellen Herausforderungen, denen sich Karsten Wistuba stellt. Erfahrungen aus der Luftfahrtindustrie in andere Branchen übertragen und Synergien nutzen, leitet den Ausflug in neue Gefilde, die sich insbesondere in der Automobilindustrie öffnen. Wenn dann nach manchmal zehn Stunden Arbeit die Bürotür zufällt, gehört die verbleibende Freizeit der Familie, in der vor allem der 2-jährige Sohn den Ton angibt: Er ist auch ein (guter) Grund, dass die eigentlich ins Auge gefasste erste Triathlon- Teilnahme vorerst ins zweite Glied gerückt ist... Ein Tag neigt sich zu Ende... In der IndustrieHansa-Welt ist es Abend geworden zumindest nach lokaler Zeitrechnung. Zehn von 700 Mitarbeitern wurde über die Schulter geschaut. Entstanden sind Momentaufnahmen. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, bilden aber ein Portfolio beispielhaft ab, das seit über 30 Jahren entwickelnden und produzierenden Unternehmen der Automobil- und Luftfahrtindustrie hilft, die Herausforderungen immer dynamischerer Märkte zu bewältigen. Mehr Informationen:

12 12 I Aus der Praxis Industrial Engineering PlantProjects Unterstützung beim konzeptionellen Befreiungsschlag Klare Strukturen und sichere Prozesse, Flexibilität und optimale Wirtschaftlichkeit: Das umzusetzen, scheitert häufig an der Wirklichkeit evolutionär gewachsener Strukturen von Produktionsstätten und Werken. Daher wird vielerorts erwogen, die Produktion neu zu planen. Um Unternehmen dabei optimal zu unterstützen, bündelt IndustrieHansa im Team PlantProjects die 20-jährige Fabrikplanungs-Kompetenz des Unternehmens. Kosten runter Flexibilität rauf Die Notwendigkeit zum nachhaltigen konzeptionellen Befreiungsschlag ist nicht nur in großen Konzernen, sondern auch in mittleren und kleinen Unternehmen groß. Kein Wunder, denn um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen die Kosten gesenkt und die Flexibilität erhöht werden. Das gilt für die Automobilindustrie wie auch für alle anderen Branchen. Projektaufgaben Das Team PlantProjects hilft Industrieunternehmen, den notwendigen Wandel umzusetzen. Hier werden alle Produktionsbereiche und die Aufgabenstellungen im Umfeld von Logistik-, Gebäude-, Infrastruktur-, Büro- und Sozialraumplanung sowie Prüf- und Testfunktionen planerisch abgedeckt (siehe Grafik).

13 Aus der Praxis I Erfahrung und Kompetenz Im Team PlantProject bündelt IndustrieHansa 20-jährige Erfahrung in der Planung von Fabriken. Daraus wächst eine umfassende Kompetenz, von der Kunden sowohl bei Teilaufgaben wie auch bei komplexen Planungsprojekten für komplette Fabriken profitieren. Zudem eröffnet der Zugriff auf das Erfahrungspotenzial aus zahlreichen Praxisprojekten die Möglichkeit, Effizienz und Wirtschaftlichkeit von Best Practices aus Fokusbranchen wie der Automobilindustrie in Kundenprojekte einzubringen. Dabei sind nicht nur die jeweiligen Produktions- und Qualitätsmanagement-Systeme, sondern ebenso die Entwicklung und Darstellung der organisatorischen und qualitativen Personalstrukturen integraler Bestandteil der IndustrieHansa-Planungen. Mehrstufiges Projektphasenmodell Für den Zugang zum jeweiligen Projekt nutzt das PlantProjects -Team ein mehrstufiges Phasenmodell, das aus der langjährigen Projekterfahrung von IndustrieHansa abgeleitet wurde. Es unterstützt eine klare Projektgliederung und schafft damit auch die notwendige Transparenz für eine individuelle und zielorientierte Auftragsgestaltung mit dem größten Nutzen zum angemessenen Preis. Die Zukunft heute schon berücksichtigen und das Morgen vorausschauend in die Konzeption neuer Fabriken einzubeziehen, leitet die praktische Umsetzung von Anfang an. Die hierfür erforderlichen Prinzipien werden in der Definitionsphase auf Vorschlag von IndustrieHansa mit dem Kunden ausgewählt. So ist gewährleistet, dass zum Beispiel Lean Production, Pull-Prinzip, Bestandsminimierung oder Optimaler Automatisierungsgrad nicht nur Insellösungen und Schlagworte bleiben, sondern von Beginn an und ganzheitlich in die Konzepte und Planungen von PlantProjects einfließen. IndustrieHansa bietet dem Kunden darüber hinaus an, bereits zum Projektstart ein Wertstromanalyse-Modell mit in die Planung aufzunehmen. Diese Dienstleistung gewährleistet dem Kunden die leichte Anpassung des Fabrikkonzeptes an zukünftige Änderungen und das bei gleich bleibender Produktionseffizienz. Für alle Projektphasen bis zur mängelfreien Endabnahme in der Realisierungsbetreuung gilt: Kunden können sich auf eine zielorientierte und zuverlässige Projektabwicklung verlassen. Das belegt auch das Urteil eines Auftraggebers, der nach erfolgreichem Abschluss eines Projektes einen Folgeauftrag mit den Worten ankündigte: Der Endkunde erwartet, dass wir mit Ihnen den hohen Maßstab, den Sie (im letzten Projekt) gesetzt haben, auch im nächsten Projekt wieder erreichen auch wenn es schwer sein wird. Kontakt: Industrial.Engineering[at] IndustrieHansa.de

14 14 I Aus der Praxis Industrial Engineering Integrierte Gesamtlösungen von IndustrieHansa für die Unternehmenslogistik Die richtigen Teile zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort... KUNDE Endprodukt Band Bereitstellfläche Puffer / Lager Entwicklung Montageprozessplanung Bereitstellplanung Lager- & Strukturplanung LOGISTIK- PROZESSE Versorgungsplanung Behälterplanung Transportplanung Puffer / Lager Band Lager- & Strukturplanung Montageprozessplanung Durchgängige Lösungsansätze für die Planung und Gestaltung unternehmensübergreifender Logistikprozesse Hier lesen Sie wie mit einem Minimum an Koordination und Kosten... ein Maximum an Flexibilität und Versorgungssicherheit in der Logistikkette erreicht werden kann Im Geschäftsbereich Industrial Engineering von IndustrieHansa wird zurzeit ein erweiterter Ansatz zum Thema Logistik entwickelt. In das Projekt fließen die umfassenden logistischen Fachkompetenzen als auch die langjährigen Erfahrungen von IndustrieHansa in den Bereichen Fabrikplanung, Montageplanung und Verpackungsplanung ein. Das Ergebnis sind integrierte Gesamtlösungen, die die Logistikplanung in neue Leistungsdimensionen führt. Die richtigen Teile zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. Eine scheinbar einfache Formel, die aber immer entscheidender für den Erfolg eines Unternehmens wird. Besonders bei variantenreichen Serienfertigern hat es in den letzten Jahren einen deutlichen Paradigmenwechsel gegeben, wodurch integrierte Gesamtlösungsansätze immer notwendiger werden. Durch die Verlagerung von Wertschöpfungstätigkeiten im In- und Ausland und eine stetig steigende Modell- und Variantenvielfalt ist das Beschaffungsvolumen vieler Unternehmen in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Aber

15 Aus der Praxis I 15 stalten lassen, dass mit einem Minimum an Koordination und Kosten ein Maximum an Flexibilität und Versorgungssicherheit über die gesamte Logistikkette hinweg erreicht werden kann. Was die IndustrieHansa-Lösungen von anderen Ansätzen für dieses Aufgabenfeld unterscheidet, ist der integrierte miert und für die Umsetzung vorbereitet. Mit der Einbeziehung der umfassenden Erfahrungen in den Sachthemengebieten der Logistikplanung und unter Verwendung von Lean-Management-Applikationen ist IndustrieHansa in der Lage, kostenoptimale Gesamtlösungen anbieten zu können. JIS sequenziert JIS mit kumuliertem Rückstand Entscheidungsbaum Lager Sequenziert JIT Nicht sequenziert Lager Zielsetzung der Versorgungsplanung: Versorgungsprozesse ausgehend vom OEM-Produktionssystem im line back-ansatz bis zum Lieferanten zu planen, übergreifend zu optimieren und für die Umsetzung vorzubereiten. Transportmittel Füllgrad Sequenzierte Kosten Lieferant Flächenverfügbarkeit Handlingskosten IT-Anbindung Lieferant Behälterinvest Flächenverfügbarkeit Handlingskosten IT-Anbindung Lieferant Behälterinvest So stellt sich zum Beispiel in manchen Fällen die Frage nach der Optimierung der Prozesskosten in der Montage oder der Handlingskosten in der Logistik. Nur eine gesamtheitliche Betrachtung und die Ermittlung der Total Cost of Ownership ermöglicht es, hierbei das Optimum auszuloten. Versorgungsalternativen bei der Direktbelieferung mit einer Erhöhung des Beschaffungsvolumens geht auch eine Erhöhung des Komplexitätsgrades der Logistikaufgaben einher. Das schließt den Aufwand für die Planung, Steuerung und Koordination von Logistiknetzwerken ebenso ein wie Optimierungen im Umfeld von Verpackungen und Logistikstrukturen. Ziel ist eine kostenoptimale Logistik ohne jegliche Verschwendung in der Prozesskette vom N-Tier-Lieferanten bis zum OEM bei 100-prozentiger Versorgungssicherheit. IndustrieHansa bietet dafür Individuallösungen, mit deren Hilfe sich Netzwerke und Versorgungsprozesse so ge- Ansatz für eine übergreifende Logistikplanung. Er gründet auf langjährigen Erfahrungen von IndustrieHansa, die in den Bereichen Lager-, Struktur-, Bereitstell-, Montageprozess- sowie Behälterplanung eine führende Position besetzt. Das für diese Bereiche bereits vorhandene Leistungsspektrum wird nunmehr um eine individuelle Lösung zur übergreifenden Beplanung von Versorgungsstrategien für kritische oder komplexe Teilefamilien erweitert. Hierbei werden Versorgungsprozesse ausgehend vom OEM-Fahrzeug-Produktionssystem im line back -Ansatz bis zum Lieferanten beplant, übergreifend opti- Versorgungsplanung darf aber nicht nur als Schnittstellen- und Koordinationsfunktion für Beschaffungsprozesse gesehen werden. Gesamthafte Versorgungsplanung bedarf der Koordination mit fast allen Entscheidungsträgern in einem produzierenden Unternehmen. Einkauf und Entwicklung sind u. a. wichtige Schnittstellen. Durch die Ermittlung versteckter Logistikkosten während der Lieferantenauswahlphase im Produktanlaufprozess, kann die Versorgungsplanung bereits in einem frühen Stadium des PEP zur Entscheidungsfindung beitragen. Ebenfalls bei einer gesamthaften Betrachtung von make-or-buy -Berechnungen ist es notwendig, die Kosten in der Logistik, ausgehend von laufenden Kosten wie z.b. Handlingskosten,

Total Supplier Management

Total Supplier Management Einladung zum Workshop Total Supplier Management Toolbox und Methoden für ein durchgängiges und effizientes Lieferantenmanagement Praxisorientierter Vertiefungsworkshop Strategisches Lieferantenmanagement

Mehr

STEIGEN SIE MIT UNS AUF...

STEIGEN SIE MIT UNS AUF... STEIGEN SIE MIT UNS AUF... ... UND WERDEN SIE MIT UNS GIPFELSTÜRMER ACONEXT der Name für höchste Ansprüche Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten an den technischen Innovationen von morgen. Mit

Mehr

Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten

Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten management consulting partners Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten MCP Die IT-Spezialisten mit Prozesswissen in der Industrie MCP GmbH www.mc-partners.at Christian Stiefsohn Juli 2014 Das Unternehmen

Mehr

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS Glasklar drucken mit Systemen von Konica Minolta KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR KIRCHLICHE EINRICHTUNGEN DER BESONDERE SERVICE FÜR BESONDERE KUNDEN Für die speziellen Bedürfnisse

Mehr

Innovationen die Ihr Kapital bewegen

Innovationen die Ihr Kapital bewegen Innovationen die Ihr Kapital bewegen Institut für Produktionsmanagement und Logistik an der Hochschule München Mission Das IPL Kompetenz auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft von Produktionsmanagement

Mehr

Pressemitteilung Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt

Pressemitteilung Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt Stuttgart, 18.09.2006 Vector Consulting GmbH, der Anbieter von Prozesstools

Mehr

> WIR SIND DIE EXPERTEN

> WIR SIND DIE EXPERTEN WIR SIND DIE EXPERTEN Unsere Mitarbeiter setzen sich versiert und eigenverantwortlich für ihr Projektziel ein. Voller Freude und in gegenseitiger Wertschätzung, gemeinsam mit unseren Kunden. Darin liegt

Mehr

Mehr Effizienz und Wertschöpfung durch Ihre IT. Mit unseren Dienstleistungen werden Ihre Geschäftsprozesse erfolgreicher.

Mehr Effizienz und Wertschöpfung durch Ihre IT. Mit unseren Dienstleistungen werden Ihre Geschäftsprozesse erfolgreicher. Mehr Effizienz und Wertschöpfung durch Ihre IT Mit unseren Dienstleistungen werden Ihre Geschäftsprozesse erfolgreicher. Nutzen Sie Ihren Wettbewerbsvorteil Die Geschäftsprozesse von heute sind zu wichtig,

Mehr

Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken

Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken Name: Henrik Ortlepp Funktion/Bereich: Prokurist / VP Consulting Europe Organisation: Planview GmbH Liebe Leserinnen

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION.

IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION. IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION. IHRE VORTEILE: Intelligente Software und individuelle Lösungen für Ihre Entscheidungsfreiheit Fundierte Fachkenntnisse und langjährige Erfahrung

Mehr

Speed4Trade. Premium ecommerce Solutions. ecommerce Lösungen von Speed4Trade...

Speed4Trade. Premium ecommerce Solutions. ecommerce Lösungen von Speed4Trade... Speed4Trade Premium ecommerce Solutions ecommerce Lösungen von Speed4Trade... Multi-Channel Standardsoftware ecommerce Software Versandhandel Shop-Design API Webservices Online-Handel Web-Portale Komplettlösungen

Mehr

Wir leben Service! Übertragung der Daten. Müssen Daten archiviert werden? nein. Daten vollständig? nein. Informationen einholen.

Wir leben Service! Übertragung der Daten. Müssen Daten archiviert werden? nein. Daten vollständig? nein. Informationen einholen. Übertragung der Daten nein Müssen Daten archiviert werden? ja Daten vollständig? ja nein Informationen einholen Wir leben Service! Archivierung ja Daten löschen PMCS: Erfolgreiche IT-Projekte aus einer

Mehr

Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann

Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann ein Artikel von Ulrike Arnold Kaum ein Projekt wird in der vorgegebenen Zeit und mit dem geplanten Budget fertiggestellt. Und das, obwohl die

Mehr

Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette.

Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette. NEUE ANTWORTEN FÜR IHRE SUPPLY CHAIN Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette. Globalisierung, sprunghaftes Wachstum neuer Märkte und steigender Wettbewerbsdruck stellen

Mehr

IHRE ZIELE SIND UNSERE HERAUSFORDERUNG FÜR INDIVIDUELLE LEISTUNGEN UND PERFEKTE LÖSUNGEN!

IHRE ZIELE SIND UNSERE HERAUSFORDERUNG FÜR INDIVIDUELLE LEISTUNGEN UND PERFEKTE LÖSUNGEN! IHRE ZIELE SIND UNSERE HERAUSFORDERUNG FÜR INDIVIDUELLE LEISTUNGEN UND PERFEKTE LÖSUNGEN! IT.TEM GmbH Industriestraße 4 70565 Stuttgart Telefon +49 711 99760440 info@it-tem.de www.it-tem.de IHRE ZIELE

Mehr

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational Unser Ansatz ist eben auch operational Ulrich Rehrmann und Wolfgang Lalakakis, Gründer der GMVK Consulting Group, über den Markt für Geschäftsprozessoptimierungen, ICM Information Chain Management und

Mehr

Product Lifecycle Management Studie 2013

Product Lifecycle Management Studie 2013 Product Lifecycle Studie 2013 PLM Excellence durch die Integration der Produktentwicklung mit der gesamten Wertschöpfungskette Dr. Christoph Kilger, Dr. Adrian Reisch, René Indefrey J&M Consulting AG Copyright

Mehr

Projektmanagement. Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing

Projektmanagement. Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing Projektmanagement Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing Projektmanagement Als Spezialist für das Lösen von Personalproblemen unterstützen wir Sie bei den verschiedensten Personalprojekten.

Mehr

Mit dem Blick für Details Den Antrieb von morgen gestalten

Mit dem Blick für Details Den Antrieb von morgen gestalten Mit dem Blick für Details Den Antrieb von morgen gestalten Automotive Engineering FMEA, XiL, OBD oder FFT die Automobilentwicklung ist abwechslungsreich. Dabei stehen immer komplexe, mechatronische Systeme

Mehr

Forward thinking IT solutions

Forward thinking IT solutions Forward thinking IT solutions Erwarten Sie mehr Die heutige Informationstechnologie mit ihren Aufgabenstellungen stellt viele Unternehmen täglich vor neue Herausforderungen. Wenn es darum geht, diese effizient

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

Star Cooperation. Innovationen... Consulting World. Your Partners in Excellence

Star Cooperation. Innovationen... Consulting World. Your Partners in Excellence Star Cooperation Innovationen... Consulting World Your Partners in Excellence für Ihren Vorsprung Consulting World Zu den Kernkompetenzen der Star Gruppe gehören Beratungsdienstleistungen in technischen,

Mehr

Innovationshemmnis Fachkräftemangel - Wie können mittelständische Unternehmen ihren Fachkräftebedarf decken?

Innovationshemmnis Fachkräftemangel - Wie können mittelständische Unternehmen ihren Fachkräftebedarf decken? Innovationshemmnis Fachkräftemangel - Wie können mittelständische Unternehmen ihren Fachkräftebedarf decken? Trends der Zeitarbeit bei Projektarbeit, Fachkräfte- und Ingenieurmangel Referent: Klaus D.

Mehr

3 Projektmanagement. Auch hier lassen sich wieder grob kommerzielle und nicht kommerzielle Projekte unterscheiden.

3 Projektmanagement. Auch hier lassen sich wieder grob kommerzielle und nicht kommerzielle Projekte unterscheiden. 3 Projektmanagement Das Thema Projektmanagement kann man aus sehr unterschiedlichen Perspektiven angehen. Klar strukturiert mit Netzplänen und Controlling- Methoden oder teamorientiert mit Moderationstechniken

Mehr

W I S S E N S I C H E R N

W I S S E N S I C H E R N W I S S E N S I C H E R N Wissensmanagement als Mittel zum effizienten Ressourceneinsatz Ingenieurbüro für D i p l. - I n g. P e t e r L e h m a c h e r S t e t t i n e r S t r a ß e 1 7, 5 3 1 1 9 B o

Mehr

«Liebe LeserInnen». Unser Ziel >> Ihr wirtschaftlicher Erfolg heute und morgen.

«Liebe LeserInnen». Unser Ziel >> Ihr wirtschaftlicher Erfolg heute und morgen. daneco «Liebe LeserInnen». Ihre Anforderungen >> Sie suchen einen Berater, der Ihr Geschäft versteht. Einen Partner, der Ihre Lösung aus einer Hand liefert. Eine Lösung mit dem grössten Nutzen, dem kleinsten

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ.

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. Competence-Center Projektmanagement ZUFRIEDENHEIT IST ERFAHRUNGSSACHE. inducad creativ[e] hat besondere Expertise als Strategieberater der Unternehmensführungen. Der Erfolg

Mehr

PRESSEUNTERLAGEN. DS AUTOMOTION: Lösungsführer für fahrerlose Transportsysteme. Die Themen: Vom Krankenhaus zum Messe-Star. Fahrerlos ans Ziel

PRESSEUNTERLAGEN. DS AUTOMOTION: Lösungsführer für fahrerlose Transportsysteme. Die Themen: Vom Krankenhaus zum Messe-Star. Fahrerlos ans Ziel PRESSEUNTERLAGEN AUTOMOTION: Lösungsführer für fahrerlose Transportsysteme Die Themen: Vom Krankenhaus zum Messe-Star Fahrerlos ans Ziel Kernbereiche: Automotive, Print & Paper, Hospital & Healthcare sowie

Mehr

Campana & Schott Unternehmenspräsentation

Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott 1 / 14 Über Campana & Schott. Wir sind eine internationale Unternehmensberatung mit mehr als 230 Mitarbeiterinnen

Mehr

MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011.

MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011. GEMEINSAM ZU HÖCHSTLEISTUNGEN MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011. AGENDA. Organisation. Ausgewählte Schwerpunkte im Produktionssystem. Wertstromorientierung,

Mehr

Strategisches Outsourcing: Praxisbeispiel Produktmanagement

Strategisches Outsourcing: Praxisbeispiel Produktmanagement Strategisches Outsourcing: Praxisbeispiel Produktmanagement Dieter P. Marxer, 4. November 2008 Begeisterung für Ihren Erfolg. 1 Agenda Die Noventa Engineering AG Die Partnerschaft mit Geberit Die Erfolgsfaktoren

Mehr

Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche

Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche PAC DOSSIER Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist der Erfolg. (Henry Ford) Aufgrund der zunehmenden Dezentralisierung

Mehr

Software Hardware Consulting für das professionelle IT-Umfeld

Software Hardware Consulting für das professionelle IT-Umfeld Software Hardware Consulting für das professionelle IT-Umfeld Visionen entwickeln. Zukunft gestalten. Eine Erfolgsgeschichte seit 12 Jahren Die encad consulting Die encad consulting wurde 1998 in Nürnberg

Mehr

Beschaffungsmanagement bei Seuffer Stand Mai 2012

Beschaffungsmanagement bei Seuffer Stand Mai 2012 Beschaffungsmanagement bei Seuffer Stand Mai 2012 DAS BESCHAFFUNGSMANAGEMENT IST EIN WICHTIGER BESTANDTEIL DER UNTERNEHMENSTÄTIGKEIT MIT DEM ZIEL, EINE GRÖSSTMÖGLICHE KUNDENZUFRIEDENHEIT IN QUALITÄT UND

Mehr

Durchblick schaffen. IT-Komplettdienstleister für Ihr Unternehmen

Durchblick schaffen. IT-Komplettdienstleister für Ihr Unternehmen Durchblick schaffen IT-Komplettdienstleister für Ihr Unternehmen Wir tanzen gerne mal aus der Reihe... Alle Welt spricht von Spezialisierung. Wir nicht. Wir sind ein IT-Komplettdienstleister und werden

Mehr

SAPs PLM Interface für CATIA V5

SAPs PLM Interface für CATIA V5 V6 SAPs PLM Interface für CATIA V5 Durchgängige, sichere und trotzdem schlanke Geschäftsprozesse erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit in einem immer härteren globalen Wettstreit um die Gunst der potenziellen

Mehr

Beschaffungslogistik

Beschaffungslogistik Beschaffungslogistik Trends und Handlungsempfehlungen Ralf Grammel Steigender Interregionaler Handel Quelle: 2009; www.bpb.de Entwicklung der Logistik in Europa Und morgen? Ab 1970 Klassische Logistik

Mehr

Uwe Bergmann und die Cosmo Consult GmbH: Zwei Kompetenzführer im Bereich Business-Software als Premium-Partner

Uwe Bergmann und die Cosmo Consult GmbH: Zwei Kompetenzführer im Bereich Business-Software als Premium-Partner Uwe Bergmann und die Cosmo Consult GmbH: Zwei Kompetenzführer im Bereich Business-Software als Premium-Partner von Microsoft Name: Funktion/Bereich: Uwe Bergmann Geschäftsführer Organisation: COSMO CONSULT

Mehr

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Jochen Jahraus, Partner KPS Consulting Competence Center Konsumgüter Seite Operative

Mehr

Extended Supply Chain Management by GMP. zuverlässig, flexibel und 100% transparent

Extended Supply Chain Management by GMP. zuverlässig, flexibel und 100% transparent Extended Supply Chain Management by GMP zuverlässig, flexibel und 100% transparent Es funktioniert irgendwie Globale Wertschöpfungsketten, ständig zunehmende Komplexität der Prozesse, fehlende Kooperation

Mehr

Wer wir sind. Qualität ist das Ergebnis gewissenhafter Arbeit. Denn nur die setzt sich durch. Unser Profil

Wer wir sind. Qualität ist das Ergebnis gewissenhafter Arbeit. Denn nur die setzt sich durch. Unser Profil Wer wir sind Unser Profil Die Geschichte der CORYX Software GmbH begann im Jahr 2001 im fränkischen Coburg. Ein kleines Team rund um Unternehmensgründer Uwe Schenk übernahm den Support für das Reuters

Mehr

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation OPTiVATiON Optimized Technology & Business Innovation GmbH Erfolg durch Kompetenz Das können Sie von uns erwarten Wir von OPTiVATiON definieren uns

Mehr

G2 Technology GmbH Unternehmenspräsentation München, 2011

G2 Technology GmbH Unternehmenspräsentation München, 2011 2 G2 Technology GmbH Unternehmenspräsentation München, 2011 Ihr Ansprechpartner Goran Ratkovic G2 Technology GmbH Landsberger Straße 155 D - 80687 München Tel. +49 (0)89 / 57 95 9-418 Fax +49 (0)89 / 57

Mehr

Gemeinsam auf Erfolgskurs

Gemeinsam auf Erfolgskurs Gemeinsam auf Erfolgskurs Wir suchen nicht den kurzfristigen Erfolg, sondern liefern den Beweis, dass sich ein Unternehmen profitabel entwickelt. Profitables Wach stum für eine erfolgreiche Zukunft Das

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC

BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC Bilfinger Industrial Maintenance WE MAKE MAINTENANCE WORK Bilfinger ist mit sechs Divisionen im Geschäftsfeld Industrial einer

Mehr

noecon betriebswirtschaftlichtechnische Technische Dienstleistungen

noecon betriebswirtschaftlichtechnische Technische Dienstleistungen betriebswirtschaftlichtechnische Lösungen Geschäftsfelder Der Fokus liegt auf der gleichzeitigen Betrachtung technischer und betriebswirtschaftlicher Aspekte Leistungsspektrum Langfristige Unter- nehmens-

Mehr

AT Automation Systems

AT Automation Systems AT Automation Systems Die Premium Software Lösung für anspruchsvollste Warehouse- und Distributionssysteme AT Automation Systems White-Paper Seite 1 Wir wissen dass die Anforderungen an leistungsfähige

Mehr

BI Community Planung Status und Presales Briefing

BI Community Planung Status und Presales Briefing BI Community Planung Status und Presales Briefing RSVP Management Solutions ifb group OPITZ CONSULTING GmbH Oracle (Dirk Wemhöner) (Jan Noeske) Agenda Mission i und Fokus der BI Community

Mehr

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen.

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen. Inside IT-Informatik Die Informationstechnologie unterstützt die kompletten Geschäftsprozesse. Geht in Ihrem Unternehmen beides Hand in Hand? Nutzen Sie Ihre Chancen! Entdecken Sie Ihre Potenziale! Mit

Mehr

Wandel im Handel Microsoft Business IT-Lösung für mehr Erfolg

Wandel im Handel Microsoft Business IT-Lösung für mehr Erfolg Wandel im Handel Microsoft Business IT-Lösung für mehr Erfolg Microsoft Branchenkompetenz: Handel Unser Profil business by integration. Unsere Unabhängigkeit. Ihr Mehrwert. Wir handeln für den Handel Die

Mehr

IHRE KARRIERE BEI SILVER ATENA

IHRE KARRIERE BEI SILVER ATENA IHRE KARRIERE BEI SILVER ATENA UNSERE MITBEWERBER ENTWICKELN SOFTWARE. WIR ENTWICKELN PERSÖNLICHKEITEN. RICHTUNGSWEISEND! SILVER ATENA ist einer der weltweit größten unabhängigen Anbieter für die Entwicklung

Mehr

Wertbeitrag der IT in Unternehmen steigt und wird durch. Systemintegration und Hybrid Cloud sind Top-Themen der

Wertbeitrag der IT in Unternehmen steigt und wird durch. Systemintegration und Hybrid Cloud sind Top-Themen der PRESSE-INFORMATION IT- 15-04- 15 LÜNENDONK - WHITEPAPER: 5 VOR 12 DIE DIGITALE TRANSFORMATION WARTET NICHT Digitaler Wandel gelingt nur Top-Down sowie durch Re-Organisation und neue Unternehmenskultur

Mehr

Vorstellung des Offertsteller

Vorstellung des Offertsteller Firmenprofil Vorstellung des Offertsteller Firmenprofil PROBYT SYSTEMS AG PROBYT SYSTEMS AG agiert als ein unabhängiges und Inhaber geführtes Informatik- und Dienstleistungs-unternehmen, das sich zum Ziel

Mehr

Die IT-Service AG. Beratung, Technologie, Outsourcing

Die IT-Service AG. Beratung, Technologie, Outsourcing Die IT-Service AG Beratung, Technologie, Outsourcing QUALITÄT B e r a t u n g Erfahrungen aus der Praxis. Aus unzähligen Projekten. Spezialwissen und objektive Analysen. Mit uns überwinden Sie Hindernisse

Mehr

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management Ihr Partner für professionelles IT-Service Management WSP-Working in thespirit of Partnership >>> Wir stehen als zuverlässiger Partner an Ihrer Seite mit Begeisterung für unsere Arbeit und Ihre Projekte

Mehr

Standardisierung und Medienvielfalt Impulse aus der Industrie

Standardisierung und Medienvielfalt Impulse aus der Industrie Standardisierung und Medienvielfalt Impulse aus der Industrie Ausgangslage der Industrie in den 1980er / 1990er Jahren Wandel von Verkäufer zu Käufermärkten Verbreiterung des Produktangebotes Zunahme des

Mehr

WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN

WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN WIR WACHSEN. Wir suchen Mitarbeiter, die sich bei einem dynamischen Engineering- Dienstleister weiter entwickeln und Verantwortung übernehmen möchten. Sie fi

Mehr

AXA VERSICHERUNG. Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen CASE STUDY

AXA VERSICHERUNG. Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen CASE STUDY Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen 2 AXA ist einer der führenden Anbieter für finanzielle Absicherung mit 51,5 Millionen

Mehr

Requirements Lifecycle Management (RLM)

Requirements Lifecycle Management (RLM) Whitepaper Requirments Lifecycle Management Requirements Lifecycle Management (RLM) Die Weiterentwicklung der klassischen Anforderungsanalyse 1 Einleitung War noch vor einiger Zeit die klassische Anforderungsanalyse

Mehr

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience Verwenden Sie den H.264 High Profile-Videokomprimierungsstandard und profitieren Sie von atemberaubender HD-Qualität und niedrigeren Gesamtbetriebskosten

Mehr

IT Wirtschaftlichkeit. Themenenabend 01.09.2009 der Gesellschaft für Informatik, Regionalgruppe Köln

IT Wirtschaftlichkeit. Themenenabend 01.09.2009 der Gesellschaft für Informatik, Regionalgruppe Köln IT Wirtschaftlichkeit Themenenabend 01.09.2009 der Gesellschaft für Informatik, Regionalgruppe Köln Wirtschaftlichkeit IT / Olaf Sprenger / IT Controlling T-Mobile Deutschland 01.09.2009 Agenda Herausforderungen

Mehr

Praktika. Technischer Bereich. Produktion

Praktika. Technischer Bereich. Produktion Technischer Bereich Produktion (Stand 08.10.2012) Ihr Ansprechpartner: ANDREAS STIHL AG & Co. KG Personalmarketing Andreas-Stihl-Str. 4 71336 Waiblingen Tel.: 07151-26-2489 oder über: www.stihl.de www.facebook.com/stihlkarriere

Mehr

nicos Ihr Managed Services Provider für sichere, globale Datenkommunikation Network of International Communication Solutions

nicos Ihr Managed Services Provider für sichere, globale Datenkommunikation Network of International Communication Solutions nicos Ihr Managed Services Provider für sichere, globale Datenkommunikation Network of International Communication Solutions Der Markt und die Zielgruppe der nicos AG: Mittelständische Unternehmen mit

Mehr

Günter Apel. Ihr Experte für wirksames Wachstum. Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden!

Günter Apel. Ihr Experte für wirksames Wachstum. Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden! commutare Günter Apel Ihr Experte für wirksames Wachstum Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden! Editorial Sie kennen sicherlich die Herausforderung wenn es

Mehr

Erfolgsfaktoren für Social Intranets

Erfolgsfaktoren für Social Intranets P r e s s e - I n f o r m a t i o n (6.177 Zeichen inkl. Leerzeichen) SharePoint 2010, SharePoint 2013, Intranet, Projektplanung, Collaboration, Intranet, Internet, Webdesign, Content-Management, Vortrag,

Mehr

Hier ist Raum für Ihren Erfolg.

Hier ist Raum für Ihren Erfolg. WIR BRINGEN UNSEREN KUNDEN MEHR ALS LOGISTIK! Hier ist Raum für Ihren Erfolg. Unsere Kernkompetenz: ihre logistik! Zunehmender Wettbewerb, steigende Energiekosten sowie Nachfrageschwankungen stellen Unternehmen

Mehr

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben Das Familienunternehmen mit Tradition und Innovation 1958 Firmengründung durch Fritz Greutmann 1965 Produktion von Farben, 1968 Gründung der Aktiengesellschaft

Mehr

Welche neuen Aufgaben müssen sich Call Center bei der Einführung von CRM stellen?

Welche neuen Aufgaben müssen sich Call Center bei der Einführung von CRM stellen? Welche neuen Aufgaben müssen sich Call Center bei der Einführung von CRM stellen? Dr. Dierk Wehrmeister Berlin,. Juni 00 Partner Theron Business Consulting Das Call Center wird zu einem wichtigen Eckpunkt

Mehr

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Pressemitteilung Hamburg, 12.02.2014 accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Kontinuierliches Wachstum des Business Intelligence Dienstleisters erfordern neue Angebote für Kunden und mehr Platz

Mehr

Category Management Beratung und Training

Category Management Beratung und Training Category Management Beratung und Training Unsere Beratung für Ihren Erfolg am Point of Sale Höchste Kompetenz und langjähriges Praxis-Wissen für Ihren effizienten Einsatz von Category Management Exzellente

Mehr

Durchgängig IT-gestützt

Durchgängig IT-gestützt Beschaffung aktuell vom 03.09.2012 Seite: 026 Auflage: 18.100 (gedruckt) 10.253 (verkauft) 18.032 (verbreitet) Gattung: Zeitschrift Supplier Lifecycle Management Durchgängig IT-gestützt Obwohl die Identifizierung,

Mehr

Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08

Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08 Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08 S.O.L. Office Bürotechnik Industriestrasse 1 50259 Pulheim Tel. 02238-968 40 40 Fax 02238-968 40 60 oliverlehrbach@soloffice.de info@soloffice.de www.soloffice.de

Mehr

CP Competence-Center Controlling in der Wohnungsund Immobilienwirtschaft

CP Competence-Center Controlling in der Wohnungsund Immobilienwirtschaft CP Competence-Center Controlling in der Wohnungsund Immobilienwirtschaft Corporate Planning Suite CP-Suite Die Corporate Planning Suite bietet die technologische und fachspezifische Grundlage für maßgeschneiderte

Mehr

giveme5 ENTWICKLUNG VON KOOPERATIONEN & ZUSAMMENARBEIT INNOVATION TEAM Profitabilität FUTURE MODE OF COOPERATION POTENTIALE HERAUSFORDERUNG

giveme5 ENTWICKLUNG VON KOOPERATIONEN & ZUSAMMENARBEIT INNOVATION TEAM Profitabilität FUTURE MODE OF COOPERATION POTENTIALE HERAUSFORDERUNG TEAM LERNWERKSTATT POTENTIALE giveme5 REIFEGRAD ERHÖHEN ENTWICKLUNG VON KOOPERATIONEN & ZUSAMMENARBEIT Profitabilität FUTURE MODE OF COOPERATION HERAUSFORDERUNG SYNERGIEN INNOVATION KOLLEGIALE BERATUNG

Mehr

Service beschleunigen Kunden binden Erträge steigern

Service beschleunigen Kunden binden Erträge steigern Service beschleunigen Kunden binden Erträge steigern PMK Seite 2 Nutzen Sie das Potenzial, das im Service steckt? Entdecken Sie After-Sales Services als neues, profitables Aktionsfeld. Der Servicebereich

Mehr

One step ahead. Kosten minimieren Entwicklungs- und Fertigungszeiten reduzieren CAD/CAM/PDM-Lösungen konsequent nutzen

One step ahead. Kosten minimieren Entwicklungs- und Fertigungszeiten reduzieren CAD/CAM/PDM-Lösungen konsequent nutzen One step ahead. Kosten minimieren Entwicklungs- und Fertigungszeiten reduzieren CAD/CAM/PDM-Lösungen konsequent nutzen Nutzen Sie Ihr Potenzial? In vielen Unternehmen sind historisch gewachsene CAx-Insellösungen

Mehr

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management The Intelligent Way of Project and Planning Data Management EN4M Multi-Projekt- und Planungsdaten-Management System (PPDM) Mit der Software EN4M können Unternehmen Projekte und Prozesse planen, steuern

Mehr

Chancen und Risiken innovativer Produktentwicklung für Kleine und Mittlere Unternehmen. Dipl.-Ing. Ingo Klaer, Leiter Entwicklung, KORSCH AG Berlin

Chancen und Risiken innovativer Produktentwicklung für Kleine und Mittlere Unternehmen. Dipl.-Ing. Ingo Klaer, Leiter Entwicklung, KORSCH AG Berlin Chancen und Risiken innovativer Produktentwicklung für Kleine und Mittlere Unternehmen Dipl.-Ing. Ingo Klaer, Leiter Entwicklung, KORSCH AG Berlin KORSCH AG - Kurzportrait Tablettiermaschinen für Entwicklung,

Mehr

Auftragsprojekte von der Anfrage bis zur Abrechnung erfolgreich managen - Maßgeschneiderte Qualifizierung der Projekt- und Bauleiter -

Auftragsprojekte von der Anfrage bis zur Abrechnung erfolgreich managen - Maßgeschneiderte Qualifizierung der Projekt- und Bauleiter - Auftragsprojekte von der Anfrage bis zur Abrechnung erfolgreich managen - Maßgeschneiderte Qualifizierung der Projekt- und Bauleiter - FOCUS Team KG Besenbruchstraße 16 42285 Wuppertal Tel.: 0202 28394-0

Mehr

Kollaborative Pflege eines Software-Handbuches mit Hilfe eines Enterprise-Wikis. empulse GmbH

Kollaborative Pflege eines Software-Handbuches mit Hilfe eines Enterprise-Wikis. empulse GmbH Kollaborative Pflege eines Software-Handbuches mit Hilfe eines Enterprise-Wikis empulse GmbH empulse GmbH Beratung Geschäftsprozess-Analyse und Konzeption, Schwerpunkt Logistik / Produktion Anforderungsanalyse

Mehr

Transparenz und intelligente Entscheidungsunterstützung als Schlüssel Zum Erfolg

Transparenz und intelligente Entscheidungsunterstützung als Schlüssel Zum Erfolg IT als Enabler für Prozessqualität Transparenz und intelligente Entscheidungsunterstützung als Schlüssel Zum Erfolg Business Excellence Days 2012 München, 04. Juli 2012 Klaus Imping, mse Solutions mse

Mehr

DSV Automotive. Air & Sea Road Solutions. Global Transport & Logistics

DSV Automotive. Air & Sea Road Solutions. Global Transport & Logistics DSV Automotive Air & Sea Road Solutions Global Transport & Logistics Inhalt Einleitung 03 DSV Automotive 05 DSV Automotive Leistungen 07 Leistungen Air & Sea 09 Leistungen Road 11 Leistungen Solutions

Mehr

Multi-Projektmanagement. Stand: Januar 2012

Multi-Projektmanagement. Stand: Januar 2012 Multi-Projektmanagement als Teil der Unternehmenssteuerung Stand: Januar 2012 ButzConsult: Die Optimierungsberater Optimierung ist unser Ziel Beratung unsere Leidenschaft Stefan Butz Geschäftsführender

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT. Unterstützung wann Sie sie brauchen

PROJEKTMANAGEMENT. Unterstützung wann Sie sie brauchen PROJEKTMANAGEMENT Unterstützung wann Sie sie brauchen Projekte bieten oftmals die Chance einer wirklichen Weiterentwicklung einer Organisation, eines Produktes oder Prozesses, manchmal sind sie aufgrund

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

Tagungsband - 6. PLM Future Tagung und zehnjähriges Lehrstuhljubiläum 22. Oktober 2014

Tagungsband - 6. PLM Future Tagung und zehnjähriges Lehrstuhljubiläum 22. Oktober 2014 Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung Prof. Dr.-Ing. Martin Eigner Tagungsband - 6. PLM Future Tagung und zehnjähriges Lehrstuhljubiläum 22. Oktober 2014 Product Lifecycle Management - Integration,

Mehr

tisoware.projekt tisoware.projekt Die Software für Ihr Projektcontrolling

tisoware.projekt tisoware.projekt Die Software für Ihr Projektcontrolling tisoware.projekt tisoware.projekt Die Software für Ihr Projektcontrolling Projekterfolge nicht dem Zufall überlassen dank tisoware.projekt Ergänzende Module lassen sich jederzeit einbinden, etwa zur Personaleinsatzplanung

Mehr

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management The Intelligent Way of Project and Planning Data Management EN4M Multi-Projekt- und Planungsdaten-Management System (PPDM) Mit der Software EN4M können Unternehmen Projekte und Prozesse planen, steuern

Mehr

Ihr Spezialist für Entwärmung, Strömungssimulation, Konstruktion und Entwicklung

Ihr Spezialist für Entwärmung, Strömungssimulation, Konstruktion und Entwicklung Ihr Spezialist für Entwärmung, Strömungssimulation, Konstruktion und Entwicklung INHALT THERMISCHE SIMULATION & KLIMATISIERUNGSKONZEPTE 2 GEHÄUSEKLIMATISIERUNG ELEKTRONIKKÜHLUNG LÜFTERMANAGEMENT KÜHLKÖRPERDIMENSIONIERUNG

Mehr

EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER.

EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER. EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER. Bisher wurden Carestream Vue Installationen an über 2.500 Standorten und mehr als zehn Cloud-Infrastrukturen weltweit realisiert. Unsere Service Teams bieten Ihnen umfangreiche,

Mehr

Informationsmanagement für effiziente Kommunikationsprozesse. Geschäftsprozessoptimierung Produkt- und Dienstleistungsmanagement

Informationsmanagement für effiziente Kommunikationsprozesse. Geschäftsprozessoptimierung Produkt- und Dienstleistungsmanagement Informationsmanagement für effiziente Kommunikationsprozesse Geschäftsprozessoptimierung Produkt- und Dienstleistungsmanagement Kommunikation bedeutet Austausch und Verständigung von und über Informationen

Mehr

Unternehmens- Profil. Philosophie. Leistungen. Kompetenzen. Produkte

Unternehmens- Profil. Philosophie. Leistungen. Kompetenzen. Produkte Unternehmens- Profil Philosophie Produkte Leistungen Kompetenzen 1 1 1Philosophie / Strategie Wir überzeugen 1 durch Qualität und Kompetenz 1 in allem was wir tun! 1 Das ist seit der Firmengründung 2007

Mehr

Unterstützung durch Agenturen

Unterstützung durch Agenturen Unterstützung durch Agenturen 2 Ein gut auf die Anforderungen der Kanzlei abgestimmtes Kanzleimarketing bildet die Basis für ihren wirtschaftlichen Erfolg. Allerdings muss der Rechtsanwalt, Steuerberater

Mehr

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Im Fokus: Messe-Neukontakte Die Herausforderung Messen bieten hervorragende Möglichkeiten

Mehr

Customer COE Best Practices SAP Solution Manager. Topic. Kundenempfehlung: Einführung Prozessmanagement für FB und IT

Customer COE Best Practices SAP Solution Manager. Topic. Kundenempfehlung: Einführung Prozessmanagement für FB und IT Topic Das Prozessmanagement als ganzheitlicher Ansatz zur Identifikation, Gestaltung, Optimierung, Dokumentation und Standardisierung für eine zielorientierte Steuerung von Geschäftsprozessen Customer

Mehr

Artikelserie. Projektmanagement-Office

Artikelserie. Projektmanagement-Office Projektmanagement-Office Projektarbeit ermöglicht die Entwicklung intelligenter, kreativer und vor allem bedarfsgerechter Lösungen, die Unternehmen heute brauchen, um im Wettbewerb zu bestehen. Besonders

Mehr

IT-Sourcing-Check. InnovationTrust Consulting GmbH

IT-Sourcing-Check. InnovationTrust Consulting GmbH IT-Sourcing-Check Vorgehensmodell InnovationTrust Consulting GmbH Inhalt 1. Ausgangssituation / Zielsetzung 2. Grundlagen / Rahmenbedingungen 3. Vorgehensmodell IT-Sourcing-Check, Vorgehensmodell; 2 Permanente

Mehr