BlackBerry Mobile Voice System

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BlackBerry Mobile Voice System"

Transkript

1 BlackBerry Mobile Voice System Version: 5.2 Versionshinweise

2 SWD

3 Inhaltsverzeichnis 1 Funktionsänderungen Verwenden der COP-Datei (Cisco Options Package)... 4 Installieren der COP-Datei für das BlackBerry MVS... 4 Aktualisieren vorhandener BlackBerry MVS für die Verwendung einer neuen COP-Datei... 5 Aktualisieren von BlackBerry MVS-Benutzern in der MVS Console bei Verwendung von Voice over Wi-Fi- Anrufen Aktualisieren der BlackBerry MVS-Software... 8 Durchführen eines Upgrades von einer früheren Version der BlackBerry MVS-Software Konfigurieren eines Kommunikationskennworts Behobene Probleme BlackBerry MVS Server BlackBerry MVS Client Bekannte Probleme BlackBerry MVS Server BlackBerry MVS Client Rechtliche Hinweise... 21

4 Funktionsänderungen Funktionsänderungen 1 Die folgende Tabelle listet die funktionalen Änderungen für BlackBerry Mobile Voice System 5.2 auf. Objekt Anrufweiterleitung Optionale ANI-Nummern für die Identifizierung von BlackBerry MVS- Anruflisten verfügbar Roamingstatus und Netzwerkname in CDR- Berichten Aktualisierung der BlackBerry MVS-Option "Nur MVS-Anrufe" Überprüfung der Anrufererkennung für PBX-initiierte Anrufe Das Gerät kann zum Tätigen ausgehender Anrufe die Nummer bei fehlendem Datenempfang verwenden Beschreibung Wenn der BlackBerry MVS-Administrator die Anrufweiterleitung aktiviert, kann ein BlackBerry MVS-Benutzer eingehende BlackBerry MVS-Anrufe an eine interne Durchwahlnummer oder ein externes Telefon weiterleiten. Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Ihr Unternehmen Anrufe über ein SIP-Gateway weiterleitet. Wenn Sie das BlackBerry MVS Ihres Unternehmens für PBX-initiierte Anrufe konfigurieren, können Sie optionale ANI-Nummern definieren. Einige Mobilfunknetzwerke, die Roaming zulassen, unterstützen die zusätzliche Nummer des anrufenden Teilnehmers möglicherweise nicht. Sie können zusätzliche ANI-Nummern in dieser Liste für PBX-Trunks festlegen, die Anrufe an BlackBerry-Geräte weiterleiten. Der BlackBerry MVS Client verwendet eine Kombination aus der Anrufer-ID-Nummer und den Nummern in der Liste der optionalen ANI-Nummern zum Identifizieren von BlackBerry MVS-Anrufen. Wenn Sie einen CDR-Bericht erstellen, können Sie jetzt anzeigen, wenn Benutzer Roaming verwendet haben, sowie den Namen des verwendeten Netzwerks. Sie können die Option "Nur MVS-Anrufe" für eingehende oder ausgehende Anrufe deaktivieren, wenn ein Benutzer Roaming verwendet oder nicht verwendet. Während der normalen Anrufeinrichtung ändern einige Mobilfunknetze u. U. die Nummer im Feld "Nummer des anrufenden Teilnehmers" von INVITE. Wenn der BlackBerry MVS Client die Nummer des anrufenden Teilnehmers in einem PBXinitiierten Anruf nicht erkennt, wird der Anruf abgelehnt, da erwartet wird, dass die Nummer des anrufenden Teilnehmers die Anrufer-ID-Nummer ist, die in der MVS Console festgelegt wurde. Um dies zu vermeiden, können Sie zulassen, dass der BlackBerry MVS Client den Eintrag im Feld "Nummer des anrufenden Teilnehmers" von INVITE ignoriert. In diesem Fall betrachtet der BlackBerry MVS Client den Anruf als PBX-initiiert und nimmt den Anruf an. Wenn diese Funktion aktiviert ist, können Benutzer Anrufe nicht von Voice over Wi-Fi zu Voice over Mobile oder von Voice over Mobile zu Voice over Wi-Fi verschieben. Wenn Sie die Option "Gerät kann beim Tätigen von Anrufen bei Netzwerküberlastung die Nummer bei fehlendem Datenempfang verwenden" auswählen, müssen Sie außerdem eine Telefonnummer auf der Seite BlackBerry MVS Server in der MVS Console in das Feld "Nummer bei fehlendem Datenempfang" eingeben. Wenn das PBX-System zu lange braucht, um einen ausgehenden Anruf zu initiieren, verwendet das BlackBerry-Gerät die Nummer bei fehlendem Datenempfang, um den Anruf zu initiieren. Diese Option ist standardmäßig aktiviert, Ihr Unternehmen verwendet sie aber möglicherweise aus verschiedenen Gründen nicht: 2

5 Funktionsänderungen Objekt Unterstützung für Cisco Unified Communications Manager Unterstützung für BlackBerry 7.1 Beschreibung Die Datenanrufe Ihres Unternehmens wurden erfolgreich eingerichtet. Anrufe ohne Daten sollen nicht für die gesamte Produktsuite deaktiviert werden. Gebühren für Anrufe, die von BlackBerry-Geräten Geräten eingeleitet wurden, sind nicht akzeptabel. Sie möchten nicht, dass die Benutzer Ihres Unternehmens auf Datenanrufe zurückgreifen. BlackBerry MVS unterstützt die Anrufübertragung über Cisco Unified Communications Manager BlackBerry MVS unterstützt jetzt BlackBerry 7.1 für die folgenden Smartphones: BlackBerry Curve 9350 BlackBerry Curve 9360 BlackBerry Curve 9380 BlackBerry Torch 9810 BlackBerry Torch 9850 BlackBerry Torch 9860 BlackBerry Bold 9790 BlackBerry Bold 9900 BlackBerry Bold 9930 Porsche Design P'9981 3

6 Verwenden der COP-Datei (Cisco Options Package) Verwenden der COP-Datei (Cisco Options Package) 2 Die COP-Datei für das BlackBerry Mobile Voice System ist eine Telefondefinitionsdatei von Cisco, die systemeigene Unterstützung für BlackBerry MVS-Geräte in der Cisco Unified Communications Manager-Umgebung bereitstellt. Das BlackBerry MVS wird nur unterstützt, wenn die COP-Datei für BlackBerry MVS installiert ist. Nach der Installation der COP-Datei ist ein Neustart aller Knoten im Cluster erforderlich. Stellen Sie sicher, dass alle Änderungen von Cisco Unified Communications Manager während eines Wartungsfensters geplant werden. Die folgenden COP-Dateien sind für Neuinstallationen und Upgrades verfügbar: Die Datei "cmterm-rim_409_8.6v1-sip.cop.sgn", die 6 DLUs verwendet, lässt zu, dass die Benutzer Ihres Unternehmens Anrufe mit Voice over Wi-Fi und Voice over Mobile tätigen. Die Datei "cmterm-rim_410_8.6v1-sip.cop.sgn", die 3 DLUs verwendet, lässt zu, dass die Benutzer Ihres Unternehmens nur Anrufe mit Voice over Mobile tätigen. Um die COP-Dateien herunterzuladen, besuchen Sie die Seite Software-Download für BlackBerry Mobile Voice System. Wenn Sie die Benutzer Ihres Unternehmens bereits für Anrufe nur mit Voice over Mobile konfiguriert haben und nicht möchten, dass sie Anrufe mit Voice over Wi-Fi verwenden können, müssen Sie die COP-Datei nicht aktualisieren. Benutzer, die eine COP-Datei mit 3 DLUs verwenden, können sich erfolgreich beim PBX-System anmelden, die Voice over Wi-Fi-Optionen sind für sie jedoch nicht verfügbar. Wenn Sie die Benutzer Ihres Unternehmens bereits für Anrufe nur mit Voice over Mobile konfiguriert haben und möchten, dass sie Anrufe mit Voice over Wi-Fi verwenden können, müssen Sie die folgenden Aufgaben ausführen: Installieren Sie in Cisco Unified Communications Manager die COP-Datei "cmterm-rim_409_8.6v1-sip.cop.sgn". Entfernen Sie in Cisco Unified Communications Manager alle BlackBerry MVS Client-Instanzen, die die alte COP- Datei verwenden, und fügen Sie die Instanzen mit der neuen COP-Datei wieder hinzu. Im BlackBerry MVS müssen Sie die Benutzer Ihres Unternehmens für Anrufe mit Voice over Wi-Fi konfigurieren. Installieren der COP-Datei für das BlackBerry MVS 1. Laden Sie die digital signierte COP-Datei für das BlackBerry Mobile Voice System auf einen SFTP-Server hoch. 2. Klicken Sie auf der Benutzeroberfläche von Cisco Unified Communications Manager in der Dropdown-Liste Navigation auf Cisco Unified OS-Verwaltung. 3. Klicken Sie auf Los. 4. Melden Sie sich mit dem Konto für die OS- oder die Plattform-Administration an. 5. Klicken Sie auf Softwareupgrades > Installieren/Aktualisieren. 6. Wählen Sie in der Quellliste die Option Remote-Dateisystem aus. 7. Geben Sie im Feld Verzeichnis den Pfad zum Verzeichnis auf dem SFTP-Server ein, auf den Sie die COP-Datei für BlackBerry MVS hochgeladen haben. 4

7 Aktualisieren vorhandener BlackBerry MVS für die Verwendung einer neuen COP-Datei 8. Geben Sie im Feld Server die IP-Adresse oder den Hostnamen des SFTP-Servers ein. 9. Geben Sie im Feld Benutzername den Benutzernamen für den SFTP-Server ein. 10. Geben Sie im Feld Benutzerkennwort das Kennwort für den SFTP-Server ein. 11. Wählen Sie in der Liste Übertragungsprotokoll die Option SFTP aus. 12. Klicken Sie auf Weiter. 13. Wählen Sie in der Liste Optionen/Upgrades die digital signierte COP-Datei für BlackBerry MVS aus. 14. Klicken Sie auf Weiter. 15. Überprüfen Sie den MD5-Hash-Wert für die digital signierte BlackBerry MVS-COP-Datei mit der Angabe auf der Cisco-Website. 16. Klicken Sie auf Weiter. 17. Wenn die Installation der COP-Datei für BlackBerry MVS beendet ist, starten Sie alle Cisco Unified Communications Manager-Knoten im Cluster neu, angefangen mit dem Publisher Server. Aktualisieren vorhandener BlackBerry MVS für die Verwendung einer neuen COP-Datei Sie müssen dieses Verfahren nicht ausführen, wenn Sie BlackBerry Mobile Voice System das erste Mal installieren. 1. Melden Sie sich auf der Verwaltungsseite von Cisco Unified Communications Manager an. 2. Navigieren Sie zu Massenverwaltung > Telefone > Telefone exportieren > Alle Details. 3. Wählen Sie im Feld Gerätetyp die Option BlackBerry MVS Client aus. 4. Geben Sie im Feld Dateiname einen Namen für die Datei ein. 5. Klicken Sie auf die Option Sofort ausführen. 6. Klicken Sie auf Senden. 7. Nach Abschluss des Exports navigieren Sie zu Massenverwaltung > Dateien versenden/herunterladen und laden die Datei herunter. 8. Speichern Sie die Datei mit der Dateierweiterung ".csv". 9. Navigieren Sie zu Massenverwaltung > Telefone > Telefonvorlage. 10. Erstellen Sie eine Vorlage für den neuen BlackBerry MVS Client mit Voice over Wi-Fi-Gerätetyp. 11. Füllen Sie in der neuen Vorlage folgende Felder aus: Vorlagenname Beschreibung Gerätepool Telefontastenvorlage Gerätesicherheitsprofil SIP-Profil Erforderlicher DTMF-Empfang 12. Klicken Sie auf Speichern. 5

8 Aktualisieren vorhandener BlackBerry MVS für die Verwendung einer neuen COP-Datei 13. Klicken Sie auf Neuen GN hinzufügen. 14. Füllen Sie im Bereich Zeile 1 folgende Felder aus: Zeile Vorlagenname Legen Sie für die maximale Anzahl von Anrufen den Wert 4 fest. Legen Sie für den Besetzt-Auslöser den Wert 3 fest. 15. Klicken Sie auf Speichern. 16. Öffnen Sie die CSV-Datei, die Sie in Schritt 8 erstellt haben, und löschen Sie alle BlackBerry MVS-Benutzer, die Voice over Wi-Fi nicht verwenden. Stellen Sie sicher, dass die folgenden Spalten in der Datei erhalten bleiben: Gerätename Beschreibung Gerätepool CSS Ort Netzwerk-Gebietsschema Gruppenliste Medienressourcen Gerätebenutzer-Gebietsschema Allgemeines Telefonprofil Verzeichnisnummer 1 Partition 1 Zeile CSS 1 Zeile Textbezeichnung 1 Externe Telefonnummernmaske 1 Zeile Beschreibung 1 Warnung an Name 1 Warnung an Name ASCII 1 Anzeige 1 ASCII-Anzeige Speichern Sie die CSV-Datei. 18. Erstellen Sie eine andere CSV-Datei, und führen Sie alle Gerätenamen auf, die in einer Spalte gelöscht werden sollen. 19. Navigieren Sie zu Massenverwaltung > Dateien versenden/herunterladen, und importieren Sie die CSV-Datei von Schritt 18. Legen Sie die folgenden Parameter fest: Ziel = Telefone Transaktionstyp = Telefone löschen Benutzerdefinierte Datei 20. Klicken Sie auf Speichern. 21. Navigieren Sie zu Massenverwaltung > Telefone > Telefone löschen > Benutzerdefinierte Datei. 22. Wählen Sie im Feld Telefone löschen, wo die Option Gerätenamen aus, und wählen Sie im Feld Benutzerdefinierte Datei die CSV-Datei aus, die Sie in Schritt 19 hochgeladen haben. 6

9 Aktualisieren von BlackBerry MVS-Benutzern in der MVS Console bei Verwendung von Voice over Wi-Fi-Anrufen 23. Klicken Sie auf die Option Sofort ausführen. 24. Klicken Sie auf Senden. Bevor Sie fortfahren, warten Sie, bis der BAT Job Scheduler das Löschen der Geräte angibt. 25. Navigieren Sie zu Massenverwaltung > Dateien hochladen/herunterladen, und importieren Sie die in Schritt 17 gespeicherte CSV-Datei. Legen Sie die folgenden Parameter fest: Ziel = Telefone Transaktionstyp = Telefon einfügen Einzelheiten 26. Klicken Sie auf Speichern. 27. Navigieren Sie zu Massenverwaltung > Telefone > Telefone einfügen. 28. Klicken Sie im Abschnitt Telefone einfügen auf die Option Telefon einfügen, Einzelheiten, und wählen Sie die Datei aus, die Sie in Schritt 25 hochgeladen haben. 29. Klicken Sie in der Dropdown-Liste Name der Telefonvorlage auf die Vorlage, die Sie in Schritt 10 erstellt haben. 30. Klicken Sie auf Sofort ausführen > Senden. Aktualisieren von BlackBerry MVS-Benutzern in der MVS Console bei Verwendung von Voice over Wi-Fi-Anrufen 1. Erweitern Sie in der MVS Console im linken Fensterbereich die Option Benutzer. 2. Klicken Sie auf Verwalten. 3. Wählen Sie das Kontrollkästchen neben jedem Benutzerkonto aus, das Sie ändern möchten. 4. Klicken Sie auf MVS-Benutzereinstellungen ändern. 5. Legen Sie die Optionen Standardnetzwerk für BlackBerry MVS-Anrufe und Ist ein <default network> nicht verfügbar, <secondary network> verwenden entsprechend für die Benutzer fest. 6. Klicken Sie auf Änderungen überprüfen. 7. Klicken Sie auf Speichern. 7

10 Aktualisieren der BlackBerry MVS-Software Aktualisieren der BlackBerry MVS-Software 3 Sie müssen die BlackBerry Mobile Voice System-Serversoftware aktualisieren, bevor Sie den BlackBerry MVS Client auf den BlackBerry-Geräten der Benutzer aktualisieren. Um die BlackBerry MVS-Software zu aktualisieren, müssen Sie die folgenden Aufgaben ausführen: Aktualisieren Sie das BlackBerry MVS. Während des Upgrades sollten Sie eine Datenbanksicherung ausführen. Weitere Informationen zum Aktualisieren der Software entnehmen Sie dem Installationshandbuch für das BlackBerry Mobile Voice System. Ändern Sie nach der Aktualisierung gegebenenfalls die Verbindung für BlackBerry Enterprise Server- Komponenten. Wenn Sie ein (vom Standardkennwort abweichendes) Kommunikationskennwort für die BlackBerry Enterprise Server-Komponenten auf dem BlackBerry Enterprise Server Ihres Unternehmens festgelegt haben, müssen Sie dasselbe Kennwort verwenden, um eine Verbindung vom BlackBerry Enterprise Server Ihres Unternehmens zum BlackBerry MVS zu konfigurieren. Sie können die MVS Console verwenden, um das Kommunikationskennwort zu ändern. Anmerkung: Kommunikationskennwörter, die Sie in früheren Versionen von BlackBerry MVS festgelegt haben, werden während des Upgrade-Prozesses nicht beibehalten. Durchführen eines Upgrades von einer früheren Version der BlackBerry MVS-Software Sie können die Datei "upgrader.exe" verwenden, um ein Upgrade von einer früheren Version von BlackBerry Mobile Voice System 5.2 durchzuführen. Wenn Sie von einer älteren Version als BlackBerry MVS 5.2 aktualisieren möchten, verwenden Sie die Datei "installer.exe". Das BlackBerry MVS Ihres Unternehmens ist nicht in der Lage, BlackBerry MVS-Anrufe zu tätigen oder entgegenzunehmen, bis der Upgrade-Prozess vollständig ist. 1. Melden Sie sich auf dem Computer, auf dem Sie die BlackBerry MVS-Software aktualisieren möchten, mit dem Windows-Domänenbenutzerkonto (z. B. MVSAdmin) an, das zur Installation der BlackBerry MVS-Software verwendet wurde. 2. Doppelklicken Sie in dem Ordner, in dem sich die BlackBerry MVS-Installationsdateien befinden, auf die Datei upgrader.exe. 3. Lesen Sie den angezeigten Lizenzvertrag. Wenn Sie mit dem Lizenzvertrag einverstanden sind, klicken Sie auf die Option Lizenzvertrag annehmen. Klicken Sie auf Weiter. 4. Auf dem Bildschirm Einrichtungstyp werden die Komponenten, die die BlackBerry MVS-Setupanwendung aktualisiert, angezeigt. MVS BlackBerry Enterprise Server Connector: Der MVS BlackBerry Enterprise Server Connector kommuniziert mit dem BlackBerry Dispatcher für alle BlackBerry MVS-Services und stellt sicher, dass Nachrichten zum richtigen BlackBerry Enterprise Server weitergeleitet werden. MVS Console: Die MVS Console stellt eine Verbindung zur BlackBerry Configuration Database her, um Informationen zu speichern und abzurufen. 8

11 Durchführen eines Upgrades von einer früheren Version der BlackBerry MVS-Software MVS Session Manager: Der MVS Session Manager kommuniziert mit dem MVS BlackBerry Enterprise Server Connector, um MVS BlackBerry Enterprise Server Connector-Anforderungen an und von Geräten zu senden und zu empfangen. Um hohe Verfügbarkeit zu aktivieren oder Benutzerkapazität zu erhöhen, können Sie mehrere MVS Session Manager-Instanzen installieren. MVS Data Manager: Der MVS Data Manager kommuniziert mit der BlackBerry Configuration Database, um Daten für alle BlackBerry MVS außer der MVS Console zu speichern und abzurufen. MVS Witness Server: In einer BlackBerry MVS-Installation mit hoher Verfügbarkeit überträgt der MVS Witness Server Zustandsinformationen zu den BlackBerry MVS-Komponenten zwischen MVS Session Manager-Paaren oder MVS BlackBerry Enterprise Server Connector-Paaren. 5. Klicken Sie auf Weiter. 6. Überprüfen Sie auf dem Bildschirm Checkliste vor der Installation die Systeminformationen. Klicken Sie auf Weiter. 7. Berücksichtigen Sie auf dem Bildschirm Datenbank-Upgrade die folgenden Informationen: Verifizieren Sie in den Feldern Microsoft SQL-Servername/IP-Adresse, Datenbankname und Portnummer die Informationen zur BlackBerry Configuration Database. Die Datenbank, für die Sie die Informationen bereitstellen, muss die aktuelle primäre Datenbank sein. Um eine Microsoft SQL Server-Sicherungskopie der vorhandenen BlackBerry Configuration Database zu erstellen, wählen Sie die Option Vorhandene BlackBerry Configuration Database vor der Aktualisierung ihrer Werte sichern aus. Geben Sie im Feld Name der Sicherungsdatei einen Namen für die Sicherungsdatei ein. Führen Sie im Abschnitt Authentifizierungsmethode eine der folgenden Aktionen aus: Um eine Verbindung zur BlackBerry Configuration Database mithilfe der Windows-Authentifizierung herzustellen, klicken Sie auf Windows (vertrauenswürdig). Um eine Verbindung zur BlackBerry Configuration Database mithilfe der Microsoft SQL Server- Authentifizierung herzustellen, klicken Sie auf Microsoft SQL Server-Authentifizierung. Geben Sie den entsprechenden Benutzernamen und das Kennwort ein. Wenn Ihr Unternehmen Datenbankspiegelung verwendet, wählen Sie das Kontrollkästchen Microsoft SQL Server-Datenbankspiegelung aus, und geben Sie den Namen oder die IP-Adresse der Spiegeldatenbank ein. Stellen Sie sicher, dass die Spiegeldatenbank verfügbar ist. 8. Klicken Sie auf Weiter. Wenn Sie aufgefordert werden, den Bildschirm Dienste oder Computerverwaltung zu schließen, klicken Sie auf OK. 9. Wenn Sie aufgefordert werden, der BlackBerry Configuration Database BlackBerry MVS-Tabellen hinzuzufügen, klicken Sie auf Ja. Die BlackBerry MVS-Setupanwendung fügt der BlackBerry Configuration Database Tabellen zum Speichern von BlackBerry MVS-Informationen hinzu. Die Tabellen wirken sich nicht auf die BlackBerry Enterprise Server-Daten in der BlackBerry Configuration Database aus. 10. Geben Sie auf dem Bildschirm Installationsinformationen das Kennwort ein, das Sie in Schritt 1 verwendet haben. Klicken Sie auf Weiter. 11. Überprüfen Sie auf dem Bildschirm Installationszusammenfassung die Protokoll- und Zielinformationen. Klicken Sie auf Weiter. 9

12 Durchführen eines Upgrades von einer früheren Version der BlackBerry MVS-Software 12. Klicken Sie nach Abschluss des Installationsvorgangs auf dem Bildschirm Installieren auf Fortfahren. 13. Führen Sie auf dem Bildschirm Konnektivität die folgenden Aktionen aus: Geben Sie im Feld BlackBerry MVS Name der Hostinstanz den Namen des Computers ein, auf dem Sie die BlackBerry MVS-Software installieren. Anmerkung: Der Name, den Sie in das Feld BlackBerry MVS Name der Hostinstanz eingeben, muss dem Namen entsprechen, den Sie in das Feld "Name der Instanz" eingeben, wenn Sie den BlackBerry MVS Server konfigurieren. Nach der Installation der BlackBerry MVS-Software hilft Ihnen ein Konfigurationsassistent bei der Konfiguration des BlackBerry MVS Server. Geben Sie im Feld MVS Data Manager Hostname oder IP-Adresse die IP-Adresse oder den Hostnamen des Computers ein, auf dem Sie die BlackBerry MVS-Software installieren. Geben Sie im Feld MVS Data Manager TCP-Port die Portnummer ein, die der MVS Data Manager für Nachrichten vom MVS Session Manager abfragt. Die Standard-Portnummer ist Geben Sie im Feld Java-Verwaltungserweiterungen TCP-Port eine Portnummer ein, die der MVS Session Manager für die interne Kommunikation verwendet. Die Standard-Portnummer ist Geben Sie im Feld Java-Remote-Aufrufmethode TCP-Port eine Portnummer ein, die der MVS Session Manager für die interne Kommunikation verwendet. Die Standard-Portnummer ist Klicken Sie auf Weiter. 15. Klicken Sie auf dem Bildschirm Installation abgeschlossen auf Dienst starten. 16. Klicken Sie nach dem Start der BlackBerry MVS-Komponenten auf Fertig stellen. 10

13 Konfigurieren eines Kommunikationskennworts Konfigurieren eines Kommunikationskennworts 4 Der BlackBerry Enterprise Server verschlüsselt den Datenverkehr zwischen mehreren BlackBerry Enterprise Server- Komponenten mithilfe eines Kommunikationskennworts. Wenn in Ihrem Unternehmen das Standard-Kommunikationskennwort verwendet wird, müssen Sie kein Kommunikationskennwort für die Verbindung zwischen dem BlackBerry MVS und dem BlackBerry Enterprise Server konfigurieren. Wenn das Kommunikationskennwort nicht das Standardkennwort ist, verwenden Sie das für den BlackBerry Enterprise Server Ihres Unternehmens festgelegte Kommunikationskennwort. Sie müssen das Kennwort festlegen, wenn Sie das BlackBerry MVS konfigurieren. Der Administrator des BlackBerry Enterprise Server Ihres Unternehmens kann Ihnen das Kommunikationskennwort mitteilen. 1. Erweitern Sie in der MVS Console im linken Fensterbereich die Option MVS-Topologie. 2. Klicken Sie auf Serveransicht. 3. Klicken Sie auf den BlackBerry MVS Server, für den Sie das Kommunikationskennwort ändern möchten. 4. Wählen Sie die Option Ändern des Kommunikationskennworts, das vom BlackBerry MVS verwendet wird neben dem BlackBerry Enterprise Server aus, für den Sie das Kennwort ändern möchten. 5. Geben Sie ein Kennwort ein und bestätigen Sie es. 6. Klicken Sie auf Speichern. 7. Wenn Sie aufgefordert werden, die Änderung des Kommunikationskennworts zu bestätigen, klicken Sie auf OK. 11

14 Behobene Probleme Behobene Probleme 5 BlackBerry MVS Server Dieser Abschnitt führt die Probleme auf, die für den BlackBerry MVS Server behoben wurden. Objekt DT DT DT DT DT Beschreibung Wenn ein Administrator eine Serviceklasse erstellte und Anrufe einschränken, um nur die BlackBerry MVS-Leitung zu verwenden sowie alle Optionen zur Deaktivierung von "Nur MVS-Anrufe" aktivierte, wurden die Optionen wieder deaktiviert, wenn der Administrator die Serviceklasse einem Benutzer zuwies. In der MVS Console konnte kein Bericht zum Kommunikationsdatensatz geladen werden. Wenn das BlackBerry Mobile Voice System für hohe Verfügbarkeit konfiguriert wurde und der Administrator in beiden Instanzen von MVS Session Manager in das Feld "Kein Datenempfang" dieselbe Nummer eingab, wurde eine Fehlermeldung mit dem Hinweis angezeigt, dass die IP-Adresse falsch ist. Wenn ein Administrator Nur MVS-Anrufe auf der Registerkarte Serviceklasse auf der Seite Benutzer bearbeiten aktiviert hat, wurde das Feld Nach einem Notruf eingehende Anrufe für eine Dauer von (in Minuten) zulassen nicht anzeigt. Wenn ein Administrator einen Benutzer mit den folgenden Optionen konfiguriert hatte: BlackBerry MVS Client In Cisco Unified Communications Manager wird die COP-Datei mit 6 DLUs installiert Im Cisco Unified Communications Manager-Konto des Benutzers wird der Telefontyp auf BlackBerry MVS Client mit Voice Over Wi-Fi festgelegt In der MVS Console wird die Option Standardnetzwerk für MVS-Anrufe auf Wi-Fi festgelegt In der MVS Console werden Anrufe nur mit MVS aktiviert Wenn für den Benutzer eine der Optionen unter "Standardnetzwerk für MVS-Anrufe" konfiguriert wurde, so wurde die Änderung nicht auf dem Gerät des Benutzers vorgenommen, wenn der Administrator die Option in "Mobil" oder "Nur mobil" geändert hat. Dieser Abschnitt führt die Probleme auf, die für den BlackBerry MVS Client behoben wurden. 12

15 BlackBerry MVS Client Objekt DT DT DT DT Beschreibung In diesem Szenario war in der Serviceklasse eines Benutzers die Option Gerät kann beim Tätigen von Anrufen bei Netzwerküberlastung die Nummer bei fehlendem Datenempfang verwenden aktiviert, und die Option Anrufe einschränken, um nur die BlackBerry MVS-Leitung zu verwenden war deaktiviert. Wenn der Benutzer einen Anruf tätigte und dann die Freisprechanlage einschaltete, wurde die Freisprechanlage wieder ausgeschaltet, wenn für den Anruf die Nummer bei fehlendem Datenempfang verwendet wurde. In diesem Szenario war in der Serviceklasse des Benutzers die Option Gerät kann beim Tätigen von Anrufen bei Netzwerküberlastung die Nummer bei fehlendem Datenempfang verwenden aktiviert, und die Option Anrufe einschränken, um nur die BlackBerry MVS-Leitung zu verwenden war deaktiviert. Wenn der Benutzer "Jetzt teilnehmen" drückte, um an einem Konferenzgespräch teilzunehmen, und das Gerät die Nummer bei fehlendem Datenempfang verwendete, stellte das Gerät eine Verbindung zum Konferenzgespräch her, wählte jedoch nicht den Zugriffscode. Wenn bei Weiterleitung von Anrufen über ein SIP-Gateway Benutzer A den Benutzer B anrief und Benutzer A den Anruf an einen externen Benutzer weiterleitete, wurde die Übertragung nicht abgeschlossen, nachdem Benutzer A auf "Übertragung abschließen" gedrückt hatte, und es war kein Ton hörbar. Benutzer A konnte die Übertragung nicht abbrechen. Außerdem: Wenn bei Weiterleitung von Anrufen über ein SIP-Gateway Benutzer A mit Benutzer B telefonierte und Benutzer A den Anruf an eine einmalige externe Nummer weiterleitete, wurde auf dem Gerät von Benutzer A "Anruf wird verschoben" angezeigt. Der Anruf wurde verbunden, es war jedoch kein Ton hörbar. In diesem Szenario: war für den Benutzer die Option Standardleitung für ausgehende Anrufe auf Zuletzt ausgewählt gesetzt. war für den Benutzer die Option Wenn meine MVS-Leitung nicht verfügbar ist, meine Mobilfunkleitung verwenden auf Immer oder Fragen gesetzt. hatte der Benutzer gerade einen BlackBerry MVS-Anruf getätigt. wechselte der Benutzer in ein Gebiet ohne Datenempfang. Wenn ein Benutzer einen ausgehenden Anruf tätigte, während die Option Wenn meine MVS-Leitung nicht verfügbar ist, meine Mobilfunkleitung verwenden auf Immer gesetzt war, wurde der Anruf über die Mobilfunkleitung getätigt. Wenn die Option Wenn meine MVS-Leitung nicht verfügbar ist, meine Mobilfunkleitung verwenden auf Fragen gesetzt war, wurde der Benutzer aufgefordert, den Anruf über die Mobilfunkleitung zu tätigen. 13

16 BlackBerry MVS Client Objekt DT Beschreibung In diesem Szenario befand sich der Benutzer in einem BlackBerry MVS-System, für das die Option "Anrufe ohne Daten" konfiguriert war. Wenn ein Benutzer einen internationalen Anruf tätigte, und der Benutzer vor der Nummer ein Pluszeichen (+) eingab, sendete der BlackBerry MVS Client das Pluszeichen beim Senden der Nummer an den BlackBerry MVS Server nicht, da ein Pluszeichen keinen gleichwertigen DTMF-Ton hat. Wenn der BlackBerry MVS Server die Anrufanforderung an das PBX-System sendete, gab das PBX-System den Fehler "404 nicht gefunden" zurück, weil es für den Anruf kein Routenmuster finden konnte. DT Wenn ein Benutzer ein Smartphone verwendete, das BlackBerry 6 oder BlackBerry 7 verwendete, waren die Optionen Halten und Teilnehmer hinzufügen möglicherweise nicht auf dem Smartphone verfügbar. 14

17 Bekannte Probleme Bekannte Probleme 6 BlackBerry Mobile Voice System unterstützt keine BlackBerry-Geräte, die in iden-netzwerken betrieben werden. Benutzer müssen die BlackBerry Device Software 5.0 oder höher verwenden und Cisco Unified Communications Manager 7.1 oder einem neueren PBX-System zugewiesen werden, bevor sie einem aktiven Anruf Teilnehmer hinzufügen können. Die Anrufweiterleitungsfunktion wird nicht unterstützt, wenn Ihr Unternehmen Anrufe über ein SIP-Gateway weiterleitet. Das BlackBerry MVS unterstützt den G.729-Codec auf Geräten, die BlackBerry Device Software 5.0, BlackBerry Device Software 6.0 und BlackBerry 7.1 verwenden. Die Testphase ist jedoch noch nicht abgeschlossen. Wenn Ihr Unternehmen den G.729-Codec auf Geräten mit BlackBerry Device Software 5.0, BlackBerry Device Software 6.0 und BlackBerry 7.1 verwendet, ist die Leistung des BlackBerry MVS möglicherweise nicht optimal. Wenn die Geräte Ihres Unternehmens BlackBerry 7.0 verwenden, müssen Sie den G.711-Codec verwenden. Sie müssen möglicherweise die IT-Richtlinienregel "Direkten Wi-Fi-Zugriff auf den BlackBerry Enterprise Server deaktivieren" ändern, damit die Geräte in Ihrem Unternehmen eine Verbindung zum BlackBerry Enterprise Server mithilfe einer Wi-Fi-Verbindung herstellen können. Wenn die Richtlinie nicht festgelegt ist, können die Benutzer in Ihrem Unternehmen unter Umständen keine Anrufe mithilfe eines Wi-Fi-Netzwerks tätigen. Der Standardwert dieser Richtlinie ist ein Nullwert. Der Standardwert kann sich in Abhängigkeit davon ändern, welchen Mobilfunkanbieter ein Gerät verwendet. Weitere Informationen zu den Richtlinien erhalten Sie im Referenzhandbuch für BlackBerry Enterprise Server-Richtlinien. Sie können kein Pluszeichen (+) vor der Durchwahlnummer platzieren, wenn Sie Benutzer in der MVS Console konfigurieren. Der BlackBerry MVS Server-Administrator kann die Datei MVSConfigToolNR.exe aktivieren, um eine benutzerdefinierte Netzwerkeinschränkung für BlackBerry MVS zu aktivieren. Beachten Sie, dass die Möglichkeit von Endbenutzern, Wi-Fi-Anrufe zu tätigen, eingeschränkt ist, wenn diese benutzerdefinierte Netzwerkeinschränkung aktiviert ist. Wenn die benutzerdefinierte Netzwerkeinschränkung aktiviert ist, können Wi-Fi-Anrufe nur bei Netzabdeckung durch einen Mobilfunkanbieter getätigt oder empfangen werden (mindestens SOS verfügbar). Wenn sich ein Benutzer in einem Gebiet ohne Datenempfang befindet, wird bei eingehenden Anrufen anstatt der Anrufer-ID "Unbekannte Nummer" angezeigt. Wenn die Protokollebene Ihres Unternehmens nicht auf "INFO" gesetzt ist, können gelegentlich erhöhte CPU- Level auftreten. BlackBerry MVS Server In diesem Abschnitt werden die bekannten Probleme für die BlackBerry MVS Server-Komponente von BlackBerry Mobile Voice System 5.2 aufgelistet. 15

18 BlackBerry MVS Client Objekt DT DT DT Beschreibung JRE-Fehlermeldungen für MVS Data Manager-, MVS Witness Server- und MVS BlackBerry Enterprise Server Connector-Komponenten werden beim Start oder Neustart der Komponenten im Windows-Anwendungsereignisprotokoll angezeigt. Auswirkungen: Die zusätzlichen Fehlermeldungen können bei der Fehlerbehebung zur Verwirrung führen. Workaround: Keiner. Wenn das BlackBerry MVS laut Konfiguration Anrufe durch ein SIP-Gateway weiterleitet und ein Benutzer einen anderen Benutzer auf Halten stellt, hört der gehaltene Benutzer keine Wartemusik, wenn Wartemusik konfiguriert ist. Auswirkungen: Benutzer hören keine Wartemusik. Workaround: Keiner. Beim Anzeigen eines standardmäßigen oder benutzerdefiniertem Berichts mit der CDR- Anzeige werden keine Ergebnisse in der Spalte der Nummer des ursprünglich angerufenen Teilnehmers angezeigt. Auswirkungen: Anrufberichte enthalten nicht den Wert der Nummer des ursprünglich angerufenen Teilnehmers. Workaround: Keiner. BlackBerry MVS Client In diesem Abschnitt werden die bekannten Probleme für die BlackBerry MVS Client-Komponente von BlackBerry Mobile Voice System 5.2 aufgelistet. Objekt DT DT Beschreibung Wenn Benutzer A mit Benutzer B telefoniert und Benutzer A einen Anruf von Benutzer C empfängt, wird auf dem Gerät von Benutzer A eine falsche Anrufer-ID für Benutzer C angezeigt, wenn der Anruf von Benutzer C ohne aktive Datenverbindung übertragen wird. Auswirkungen: Benutzer wissen nicht, von wem ein eingehender Anruf stammt. Workaround: Keiner. In diesem Szenario: wurde für den Benutzer die Option "Anrufe ohne Daten" konfiguriert, die Nummer bei fehlendem Datenempfang in der MVS Console ist jedoch falsch. 16

19 BlackBerry MVS Client Objekt DT DT DT DT Beschreibung Wenn der Benutzer einen Anruf über die geschäftliche Mobilfunkleitung tätigt, wird eine Audionachricht wiedergegeben. Für den Anruf wird die Mobilfunkleitung verwendet, und die Telefonverbindung wird hergestellt. Auswirkungen: Benutzer hören eine unerwartete Audionachricht und beenden möglicherweise den Anruf. Workaround: Keiner. Wenn ein Benutzer ein BlackBerry Bold 9790-Smartphone mit BlackBerry 7.1 verwendet und einen Voice over Mobile-Anruf tätigt, wird auf dem Smartphone kein Rückrufton wiedergegeben. Auswirkungen: Benutzer hören keine Rückruftöne. Workaround: Keiner. Wenn ein Benutzer ein GSM-Gerät verwendet, für den Benutzer die Option "Nur MVS- Anrufe" konfiguriert wurde und der Benutzer eine Telefonnummer konfiguriert hat, an die Anrufe weitergeleitet werden sollen, wird das Anrufweiterleitungssymbol nicht auf dem Gerät angezeigt. Auswirkungen: Es gibt keinen visuellen Hinweis, dass die Anrufweiterleitung konfiguriert ist, obwohl die Anrufweiterleitung richtig konfiguriert wurde. Workaround: Schalten Sie den Funkempfang des Geräts aus und wieder ein. Wenn Benutzer Voice over Mobile-Anrufe tätigen, hören sie beim Verbinden der Anrufe möglicherweise einen lauten DTMF-Ton. Auswirkungen: Benutzer hören unerwartete Töne. Workaround: Keiner. In diesem Szenario: wurde für Benutzer A die Option "Nur MVS-Anrufe" konfiguriert, und er befindet sich auf einem BlackBerry MVS-System, für das die Option "Anrufe ohne Daten" konfiguriert wurde. wurde für Benutzer B die Option "Nur MVS-Anrufe" konfiguriert. Wenn Benutzer A einen Anruf von Benutzer B empfängt, wird auf dem Gerät von Benutzer A möglicherweise "Unbekannte Nummer" angezeigt und der Anruf anschließend beendet. Auswirkungen: Anrufe werden getrennt. Workaround: Benutzer A kann Benutzer B anrufen. 17

20 BlackBerry MVS Client Objekt DT DT DT DT DT DT Beschreibung Wenn sich ein Benutzer in einem Gebiet ohne Datenempfang befindet und einen Anruf auf Halten setzt, wird auf dem Gerät des Benutzers möglicherweise angezeigt, dass der Anruf noch verbunden ist. Oder wenn das Gerät korrekt anzeigt, dass der Anruf gehalten wird, wird auf dem Gerät möglicherweise angezeigt, dass der Anruf noch immer gehalten wird, nachdem der Benutzer ihn bereits wieder aufgenommen hat. Auswirkungen: Auf dem Gerät werden falsche Informationen angezeigt. Workaround: Keiner. Wenn Benutzer A, der ein Smartphone verwendet, das ein CDMA-Netzwerk nutzt, ein Telefongespräch mit einem externen Benutzer B führt, das Gespräch mit Benutzer B hält und Benutzer C anruft, so ist die Option "Teilnehmer hinzufügen", nachdem Benutzer A einen Gesprächspartnerwechsel durchgeführt hat, auf dem Gerät deaktiviert. Auswirkungen: Benutzer können keinen Teilnehmer zu einem Anruf hinzufügen, nachdem ein Gesprächspartnerwechsel stattgefunden hat. Workaround: Der Benutzer kann die Menü-Schaltfläche drücken und "Teilnehmer hinzufügen" auswählen. Wenn Benutzer A, der ein Smartphone verwendet, das ein CDMA-Netzwerk nutzt, ein Telefongespräch mit Benutzer B führt und ein Gespräch mit Benutzer C auf Halten gesetzt hat, ist die Option "Zusammenschalten" nicht auf dem Gerät von Benutzer A verfügbar. Auswirkungen: Benutzer können nicht an Konferenzgesprächen teilnehmen. Workaround: Der Benutzer kann auf die BlackBerry-Schaltfläche klicken und die Option "An Konferenz teilnehmen" auswählen. Wenn Benutzer A mit Benutzer B telefoniert und Benutzer A sich in einem Gebiet mit schlechter Netzabdeckung befindet und Benutzer A dann den Anruf von Voice over Wi-Fi zu Voice over Mobile verschiebt, wird Benutzer B möglicherweise mit der Mailbox von Benutzer A verbunden. Auswirkungen: Benutzer verlieren Anrufe. Workaround: Der Benutzer kann den Anruf neu tätigen. Wenn ein Benutzer Voice over Wi-Fi verwendet, um bei einer Konferenzbrücke anzurufen, und anschließend den Anruf zu Voice over Mobile verschiebt, fällt der Ton aus. Auswirkungen: Der Ton fällt aus. Workaround: Setzen Sie den Anruf auf Halten, und nehmen Sie ihn anschließend wieder auf. Wenn bei Weiterleitung von Anrufen über ein SIP-Gateway Benutzer A mit Benutzer B telefoniert und Benutzer A Benutzer B an Benutzer C weiterleitet, werden auf den Smartphones der Benutzer B und C die Durchwahlnummern angezeigt, aber nicht die Namen der Anrufer. 18

BlackBerry Social Networking Application Proxy für IBM Lotus Connections Version: 2.3.0. Versionshinweise

BlackBerry Social Networking Application Proxy für IBM Lotus Connections Version: 2.3.0. Versionshinweise BlackBerry Social Networking Application Proxy für IBM Lotus Connections Version: 2.3.0 Versionshinweise SWD-994524-0115033938-003 Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Probleme... 2 2 Rechtliche Hinweise... 3

Mehr

BlackBerry Mobile Voice System

BlackBerry Mobile Voice System BlackBerry Mobile Voice System Version: 5.1 Service-Pack: 1 Maintenance Release: 1 Versionshinweise SWD-1834411-0420082604-003 Inhaltsverzeichnis 1 Funktionsänderungen... 2 2 Verwenden der COP-Datei (Cisco

Mehr

BlackBerry Mobile Voice System

BlackBerry Mobile Voice System BlackBerry Mobile Voice System Version: 5.1 Maintenance Release: 1 Versionshinweise SWD-1265361-0914104230-003 Inhaltsverzeichnis 1 Funktionsänderungen... 2 2 Installieren der COP-Datei (Cisco Option Package)

Mehr

Versionshinweise und Ratgeber Handbuch. BES12 Cloud

Versionshinweise und Ratgeber Handbuch. BES12 Cloud Versionshinweise und Ratgeber Handbuch BES12 Cloud Veröffentlicht: 2015-10-05 SWD-20151005082246558 Inhalt Behobene Probleme...4 Bekannte Probleme...5 Rechtliche Hinweise... 7 Behobene Probleme Behobene

Mehr

Erste Schritte. BlackBerry Smart Card Reader

Erste Schritte. BlackBerry Smart Card Reader Erste Schritte BlackBerry Smart Card Reader MAT-23237-003 PRINTSPEC-002 SWD-593661-0819045233-003 RBX11BW Inhaltsverzeichnis Bevor Sie beginnen...5 Einrichten des Computers...7 Herunterladen der BlackBerry

Mehr

BlackBerry Mobile Conferencing

BlackBerry Mobile Conferencing BlackBerry Mobile Conferencing BlackBerry 6.0 Benutzerhandbuch Version: 3.0 SWD-1908241-0130125758-003 Inhaltsverzeichnis Grundlegende Informationen zu Konferenzgesprächen... 2 Informationen über BlackBerry

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch BLACKBERRY VM-605 http://de.yourpdfguides.com/dref/2436438

Ihr Benutzerhandbuch BLACKBERRY VM-605 http://de.yourpdfguides.com/dref/2436438 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für BLACKBERRY VM-605. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die BLACKBERRY VM-605

Mehr

BlackBerry Client für Microsoft SharePoint Benutzerhandbuch

BlackBerry Client für Microsoft SharePoint Benutzerhandbuch BlackBerry Client für Microsoft SharePoint Benutzerhandbuch Version: 2.1 SWD-1970911-0305101153-003 Inhaltsverzeichnis Erste Schritte... 2 Info zum BlackBerry Client für Microsoft SharePoint... 2 Neue

Mehr

Versionshinweise. BlackBerry Collaboration Service Version 12.2

Versionshinweise. BlackBerry Collaboration Service Version 12.2 Versionshinweise BlackBerry Collaboration Service Version 12.2 Veröffentlicht: 2015-07-28 SWD-20150728094124660 Inhalt Neu in dieser Version... 4 Behobene Probleme...5 Bekannte Probleme...6 Rechtliche

Mehr

BlackBerry Web Desktop Manager. Version: 6.0. Benutzerhandbuch

BlackBerry Web Desktop Manager. Version: 6.0. Benutzerhandbuch BlackBerry Web Desktop Manager Version: 6.0 Benutzerhandbuch Veröffentlicht: 2012-05-24 SWD-20120524113325760 Inhaltsverzeichnis 1 Informationen zum BlackBerry Web Desktop Manager... 4 2 Erste Schritte...

Mehr

BlackBerry at work for BlackBerry devices. Benutzerhandbuch

BlackBerry at work for BlackBerry devices. Benutzerhandbuch for BlackBerry devices Benutzerhandbuch Veröffentlicht: 2014-02-19 SWD-20140219155432547 Inhalt... 4 Informationen zur Aktivierung von BlackBerry Enterprise Service 10... 4 Informationen zu Aktivierungskennwörtern...4

Mehr

BlackBerry World Storefront. Version: 4.3. Benutzerhandbuch

BlackBerry World Storefront. Version: 4.3. Benutzerhandbuch BlackBerry World Storefront Version: 4.3 Benutzerhandbuch Veröffentlicht: 2013-02-21 SWD-20130221142644856 Inhaltsverzeichnis Info zu BlackBerry World... 5 Neue Funktionen und Verbesserungen... 6 Browsen

Mehr

BlackBerry Mobile Voice System - BlackBerry MVS Client

BlackBerry Mobile Voice System - BlackBerry MVS Client BlackBerry Mobile Voice System - BlackBerry MVS Client BlackBerry 6.0 Benutzerhandbuch Version: 5.2 SWD-1249466-0314092451-003 Inhaltsverzeichnis Grundlagen... 2 Info über BlackBerry MVS Client... 2...

Mehr

BlackBerry Mobile Voice System

BlackBerry Mobile Voice System BlackBerry Mobile Voice System Version: 5.2 Administratorhandbuch SWD-1944952-0704112631-003 Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht... 5 2 Benutzern den BlackBerry MVS Client zur Verfügung stellen... 6 3 Vorbereiten

Mehr

BlackBerry Social Networking Application Proxy für Microsoft SharePoint-Umgebungen. Versionshinweise Version: 2.1

BlackBerry Social Networking Application Proxy für Microsoft SharePoint-Umgebungen. Versionshinweise Version: 2.1 BlackBerry Social Networking Application Proxy für Microsoft SharePoint-Umgebungen Versionshinweise Version: 2.1 Veröffentlicht: 2012-03-09 SWD-20120309100430279 Inhaltsverzeichnis 1 Verwandte Ressourcen...

Mehr

BlackBerry Mobile Voice System Version: 5.0. Funktionsüberblick und Technischer Überblick

BlackBerry Mobile Voice System Version: 5.0. Funktionsüberblick und Technischer Überblick BlackBerry Mobile Voice System Version: 5.0 Funktionsüberblick und Technischer Überblick SWD-1031491-0825091114-003 Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht... 3 2 Funktionen... 4 Funktionen für die Verwaltung von

Mehr

BlackBerry Mobile Voice System

BlackBerry Mobile Voice System BlackBerry Mobile Voice System Version: 5.0 Service-Pack: 2 Funktionsüberblick und Technischer SWD-1031491-0124030357-003 Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht... 3 2 Funktionen... 4 Funktionen für die Verwaltung

Mehr

BlackBerry Web Desktop Manager. Version: 5.0 Service-Pack: 4. Benutzerhandbuch

BlackBerry Web Desktop Manager. Version: 5.0 Service-Pack: 4. Benutzerhandbuch BlackBerry Web Desktop Manager Version: 5.0 Service-Pack: 4 Benutzerhandbuch Veröffentlicht: 2012-10-03 SWD-20121003163704185 Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen... 5 Anmelden beim BlackBerry Web Desktop Manager...

Mehr

Migrationshandbuch. BlackBerry Professional Software für IBM Lotus Domino. Version: 4.1 Service-Pack: 4

Migrationshandbuch. BlackBerry Professional Software für IBM Lotus Domino. Version: 4.1 Service-Pack: 4 BlackBerry Professional Software für IBM Lotus Domino Version: 4.1 Service-Pack: 4 SWD-315666-0912100348-003 Inhaltsverzeichnis 1 Info zur BlackBerry Professional Software... 3 Migration auf die BlackBerry

Mehr

Versionshinweise und Ratgeber Handbuch. BES12 Version 12.2

Versionshinweise und Ratgeber Handbuch. BES12 Version 12.2 Versionshinweise und Ratgeber Handbuch BES12 Version 12.2 Veröffentlicht: 2015-08-20 SWD-20150820125156877 Inhalt Neue Funktion...4 Behobene Probleme...5 Bekannte Probleme...7 Rechtliche Hinweise... 12

Mehr

BlackBerry Mobile Voice System

BlackBerry Mobile Voice System BlackBerry Mobile Voice System for IP PBX Connections Version: 5.1 Konfigurationshandbuch Veröffentlicht: 2011-07-11 SWD-1334896-0711024038-003 Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht... 3 2 Konfigurieren des BlackBerry

Mehr

Migrationshandbuch. BlackBerry Professional Software für Microsoft Exchange. Version: 4.1 Service-Pack: 4

Migrationshandbuch. BlackBerry Professional Software für Microsoft Exchange. Version: 4.1 Service-Pack: 4 BlackBerry Professional Software für Microsoft Exchange Version: 4.1 Service-Pack: 4 SWD-314931-0912090712-003 Inhaltsverzeichnis 1 Info zur BlackBerry Professional Software... 3 Migration auf die BlackBerry

Mehr

Installation und Einrichtung von MS-SQL-Server zu opus i

Installation und Einrichtung von MS-SQL-Server zu opus i Installation und Einrichtung von MS-SQL-Server zu opus i Wichtig! Vor dem Beginn der Installation muss eine (vorher) fehlgeschlagene oder abgebrochene Installation des SQL-Servers 2005 zu 100% gelöscht

Mehr

Versionshinweise zur. Wartung. BlackBerry Enterprise Server für Microsoft Exchange. Version: 5.0 Service Pack: 4 Maintenance Release: 2

Versionshinweise zur. Wartung. BlackBerry Enterprise Server für Microsoft Exchange. Version: 5.0 Service Pack: 4 Maintenance Release: 2 BlackBerry Enterprise Server für Microsoft Exchange Version: 5.0 Service Pack: 4 Maintenance Release: 2 Versionshinweise zur Wartung Veröffentlicht: 2013-04-11 SWD-20130411152540690 Inhalt 1 Verwandte

Mehr

Administratorhandbuch für das Dell Storage Center Update Utility

Administratorhandbuch für das Dell Storage Center Update Utility Administratorhandbuch für das Dell Storage Center Update Utility Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen, mit denen Sie den Computer besser

Mehr

1 Verwenden von GFI MailEssentials

1 Verwenden von GFI MailEssentials Endbenutzerhandbuch Die Informationen in diesem Dokument dienen ausschließlich Informationszwecken und werden in der vorliegenden Form ohne (ausdrückliche oder stillschweigende) Haftung jeglicher Art bereitgestellt,

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:59 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben von Verbindungen mit SQL Server-Daten, mit deren Hilfe

Mehr

Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME

Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME 1 Installieren von Cisco Phone Control und Presence 2 Konfigurieren des Plug-Ins 3 Verwenden des

Mehr

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Installation............... 1 Ziel................

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

BlackBerry Mobile Voice System

BlackBerry Mobile Voice System BlackBerry Mobile Voice System Version: 5.2 Handbuch für die Implementierung SWD-1990866-0706113945-003 Inhaltsverzeichnis 1 Implementieren des BlackBerry MVS... 3 2 Vor der Implementierung... 4 Voraussetzungen:

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Version 2.11 Letzte Aktualisierung: Juli 2011 2011 Verizon. Alle Rechte vorbehalten. Die Namen und Logos von Verizon und

Mehr

Kurzanleitung Instant Email mit BlackBerry

Kurzanleitung Instant Email mit BlackBerry Kurzanleitung Instant Email mit BlackBerry für Sony Ericsson P910i This is the Internet version of the quick guide. Print only for private use. Einrichtung Zum Einrichten eines Instant Email mit BlackBerry-Kontos

Mehr

Documents To Go. Version: 10.12.1.0. Benutzerhandbuch

Documents To Go. Version: 10.12.1.0. Benutzerhandbuch Version: 10.12.1.0 Benutzerhandbuch Veröffentlicht: 2014-01-17 SWD-20140117133009142 Inhalt... 4 Erste Schritte mit... 4 Zugreifen auf Arbeitsdateien... 6 Bearbeiten von Dokumenten...6 Bearbeiten von Spreadsheets...8

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Android-Mobiltelefon...

Mehr

Parallels Plesk Panel. Firewall-Modul für Parallels Plesk Panel 10 für Linux/Unix. Administratorhandbuch

Parallels Plesk Panel. Firewall-Modul für Parallels Plesk Panel 10 für Linux/Unix. Administratorhandbuch Parallels Plesk Panel Firewall-Modul für Parallels Plesk Panel 10 für Linux/Unix Administratorhandbuch Copyright-Vermerk Parallels Holdings, Ltd. c/o Parallels International GmbH Vordergasse 59 CH-Schaffhausen

Mehr

Online veröffentlichen

Online veröffentlichen Online Share 2.0 2007 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Andere in diesem Handbuch erwähnte Produkt-

Mehr

2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation.

2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Laden! Ausgabe 1 2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Nokia tune ist eine Tonmarke der Nokia Corporation.

Mehr

GFI-Produkthandbuch. Einschränkungen und Lizenzierungshandbuch für GFI MailArchiver- Archivierung

GFI-Produkthandbuch. Einschränkungen und Lizenzierungshandbuch für GFI MailArchiver- Archivierung GFI-Produkthandbuch Einschränkungen und Lizenzierungshandbuch für GFI MailArchiver- Archivierung Die Informationen in diesem Dokument dienen ausschließlich Informationszwecken und werden in der vorliegenden

Mehr

BLACKBERRY PROFESSIONAL SOFTWARE FOR MICROSOFT EXCHANGE

BLACKBERRY PROFESSIONAL SOFTWARE FOR MICROSOFT EXCHANGE Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für BLACKBERRY PROFESSIONAL SOFTWARE FOR MICROSOFT. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen

Mehr

Verwenden der Netzwerk-Einwahl

Verwenden der Netzwerk-Einwahl Copyright und Marken 2004 palmone, Inc. Alle Rechte vorbehalten. palmone, Treo, das palmone- und Treo-Logo, Palm, Palm OS, HotSync, Palm Powered und VersaMail sind Marken bzw. eingetragene Marken der Firma

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Vergleichen von BlackBerry-Lösungen

Vergleichen von BlackBerry-Lösungen Vergleichen von BlackBerry-Lösungen BlackBerry Vergleichsübersicht Nachrichtenfunktionen Express Unterstützte Nachrichtenumgebungen Microsoft Exchange, Lotus Domino und Novell GroupWise Microsoft Exchange

Mehr

S. 15 "TopAccess Administratormodus aufrufen" Das Untermenü "Sichern" wird aufgerufen.

S. 15 TopAccess Administratormodus aufrufen Das Untermenü Sichern wird aufgerufen. Daten sichern Der Administrator kann Sicherungsdateien von Adressbuch-, Postfach- und Vorlagendaten auf der Festplatte archivieren. Diese Wartungsfunktion wird eingesetzt, um Sicherungsdateien zu erstellen,

Mehr

Benutzerhandbuch zum Konfigurieren von Scanzielen und Wartungsmeldungen für die Produktfamilie X500

Benutzerhandbuch zum Konfigurieren von Scanzielen und Wartungsmeldungen für die Produktfamilie X500 Benutzerhandbuch zum Konfigurieren von Scanzielen und Wartungsmeldungen für die Produktfamilie X500 www.lexmark.com Juli 2007 Lexmark und Lexmark mit der Raute sind in den USA und/oder anderen Ländern

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern. Kurzanleitung

Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern. Kurzanleitung Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen... 3 2. Netzwerkübersicht... 3 3. Konfiguration...

Mehr

F-Series Desktop Bedienungsanleitung

F-Series Desktop Bedienungsanleitung F-Series Desktop Bedienungsanleitung F20 de Deutsch Inhalt F-Series Desktop Schlüssel zu Symbolen und Text...3 Was ist der F-Series Desktop?...4 Wie kann ich den F-Series Desktop auf meinem Computer installieren?...4

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Apple iphone... 4 3

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

Handbuch zum Palm Dialer

Handbuch zum Palm Dialer Handbuch zum Palm Dialer Copyright Copyright 2002 Palm, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Graffiti und Palm OS sind eingetragene Marken von Palm, Inc. Palm und das Palm-Logo sind Marken von Palm, Inc. Andere

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:58 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben einer Verbindung zu SQL Server Analysis Services-Daten,

Mehr

Sophos Anti-Virus für Mac OS X Netzwerk-Startup-Anleitung

Sophos Anti-Virus für Mac OS X Netzwerk-Startup-Anleitung Sophos Anti-Virus für Mac OS X Netzwerk-Startup-Anleitung Für Netzwerke unter Mac OS X Produktversion: 8.0 Stand: April 2012 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Systemvoraussetzungen...4 3 Installation und Konfiguration...5

Mehr

Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung

Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung Sophos Endpoint Security and Control, Version 9 Sophos Anti-Virus für Mac OS X, Version 7 Stand: Oktober 2009 Inhalt 1 Vorbereitung...3

Mehr

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergegeben werden. Kontakt: EveryWare AG

Mehr

Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express

Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express Beim Installieren und Konfigurieren von IBM (R) Cognos (R) Express (R) führen Sie folgende Vorgänge aus: Sie kopieren die Dateien für alle

Mehr

5.3.5.3 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows Vista

5.3.5.3 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows Vista IT-Essentials 5.0 5.3.5.3 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows Vista Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung stellen Sie eine Remoteverbindung

Mehr

XenClient Enterprise Upgradeanleitung

XenClient Enterprise Upgradeanleitung XenClient Enterprise Upgradeanleitung Version 5.0 19. August 2013 Inhaltsverzeichnis Informationen zu diesem Dokument...4 Wichtige Hinweise zum Aktualisieren auf Version 5.0...4 Empfohlene Verfahren für

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

Erfahren Sie mehr BlackBerry Bold 9700 Smartphone

Erfahren Sie mehr BlackBerry Bold 9700 Smartphone Erfahren Sie mehr BlackBerry Bold 9700 Smartphone MAT-26531-003 Rev. 002 PRINTSPEC-059 SWD-925656-1030033518-003 RCM71UW/RCN71UW Inhaltsverzeichnis Willkommen bei BlackBerry!...5 Informationen zum Einfügen

Mehr

Online Help StruxureWare Data Center Expert

Online Help StruxureWare Data Center Expert Online Help StruxureWare Data Center Expert Version 7.2.7 Virtuelle StruxureWare Data Center Expert-Appliance Der StruxureWare Data Center Expert-7.2-Server ist als virtuelle Appliance verfügbar, die auf

Mehr

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 5.0 10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch eine

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die NAVMAN

Mehr

Dokumentation für die manuelle Installation des Microsoft SQL Server 2008 R2 RTM(SQLEXPRADV_x64_DU) und Konfiguration für david Information Server

Dokumentation für die manuelle Installation des Microsoft SQL Server 2008 R2 RTM(SQLEXPRADV_x64_DU) und Konfiguration für david Information Server Dokumentation für die manuelle Installation des Microsoft SQL Server 2008 R2 RTM(SQLEXPRADV_x64_DU) und Konfiguration für david Information Server Einleitung Im Verlauf einer Installation von David Fx12

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

BlackBerry Social Networking Application Proxy für Microsoft SharePoint-Umgebungen

BlackBerry Social Networking Application Proxy für Microsoft SharePoint-Umgebungen BlackBerry Social Networking Application Proxy für Microsoft SharePoint-Umgebungen Version: 2.0 Installations- und Konfigurationshandbuch Veröffentlicht: 2011-12-08 SWDT1177102-1864151-1208024337-003 Inhaltsverzeichnis

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Integration mit Microsoft Outlook

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Integration mit Microsoft Outlook OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Kurzanleitung R6.1 Die Alcatel-Lucent OmniTouch 8400 Instant Communications Suite bietet ein umfassendes Dienstangebot, wenn eine Verbindung mit Microsoft Outlook

Mehr

Cisco Unified Communications Selbsthilfe-Portal, Benutzerhandbuch, Version 10.5(1)

Cisco Unified Communications Selbsthilfe-Portal, Benutzerhandbuch, Version 10.5(1) Cisco Unified Communications Selbsthilfe-Portal, Benutzerhandbuch, Version 10.5(1) Unified Communications Selbsthilfe-Portal 2 Unified Communications Selbsthilfe-Einstellungen 2 Telefone 4 Weitere Einstellungen

Mehr

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04 Sicherheits- Anwendungsprogramm LOCK Benutzerhandbuch V2.13-T04 Inhaltsverzeichnis A. Einführung... 2 B. Allgemeine Beschreibung... 2 C. Leistungsmerkmale... 3 D. Vor der Verwendung des LOCK-Sicherheits-Anwendungsprogramms...

Mehr

Scalera Mailplattform Dokumentation für den Anwender Installation und Konfiguration des Outlook Connectors

Scalera Mailplattform Dokumentation für den Anwender Installation und Konfiguration des Outlook Connectors Installation und Konfiguration des Outlook Connectors Vertraulichkeit Die vorliegende Dokumentation beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an etwelche Konkurrenten der EveryWare AG weitergereicht

Mehr

BlackBerry Desktop Software. Version: 7.1. Benutzerhandbuch

BlackBerry Desktop Software. Version: 7.1. Benutzerhandbuch BlackBerry Desktop Software Version: 7.1 Benutzerhandbuch Veröffentlicht: 2012-06-05 SWD-20120605130414536 Inhaltsverzeichnis Grundlagen... 7 Informationen zur BlackBerry Desktop Software... 7 Einrichten

Mehr

Administratorhandbuch. BlackBerry Professional Software für Microsoft Exchange. Version: 4.1 Service-Pack: 4

Administratorhandbuch. BlackBerry Professional Software für Microsoft Exchange. Version: 4.1 Service-Pack: 4 BlackBerry Professional Software für Microsoft Exchange Version: 4.1 Service-Pack: 4 SWD-313211-0911044452-003 Inhaltsverzeichnis 1 Verwalten von Benutzerkonten... 7 Hinzufügen eines Benutzerkontos...

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

Dell SupportAssist Version 1.1 für Microsoft System Center Operations Manager Schnellstart-Handbuch

Dell SupportAssist Version 1.1 für Microsoft System Center Operations Manager Schnellstart-Handbuch Dell SupportAssist Version 1.1 für Microsoft System Center Operations Manager Schnellstart-Handbuch Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen,

Mehr

Installation und Konfiguration des SQL-Server. Beispiel: SQL-Server 2008 Express. Seite 1 von 20

Installation und Konfiguration des SQL-Server. Beispiel: SQL-Server 2008 Express. Seite 1 von 20 Installation und Konfiguration des SQL-Server Beispiel: SQL-Server 2008 Express Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis 1. Installation SQL-Server 2008 Express... 3 1.1 Voraussetzungen für Installation SQL-Server

Mehr

Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6

Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6 Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6 Installationsvoraussetzungen: Die Setup-Routine benötigt das DotNet-Framework 4.0 Client Profile, das normalerweise über Microsoft

Mehr

%"$!)'!#'%+!"%*)!-%*"")&&*!)"&&*!"%*")&")&&!*%&&!')')!1

%$!)'!#'%+!%*)!-%*)&&*!)&&*!%*)&)&&!*%&&!')')!1 %"$!)'!#'%+!"%*)!-%*"")&&*!)"&&*!"%*")&")&&!*%&&!')')!1 MAT-50282-003 2012 Research In Motion Limited. Alle Rechte vorbehalten. BlackBerry, RIM, Research In Motion und die zugehörigen Marken, Namen und

Mehr

BlackBerry Desktop Software Benutzerhandbuch

BlackBerry Desktop Software Benutzerhandbuch BlackBerry Desktop Software Benutzerhandbuch Version: 2.4 SWD-1905381-0426093716-003 Inhaltsverzeichnis Grundlagen... 3 Info über BlackBerry Desktop Software... 3 Einrichten Ihres Smartphones mit der BlackBerry

Mehr

Synology MailStation Anleitung

Synology MailStation Anleitung Nach dem englischen Original von Synology Inc. Synology MailStation Anleitung Übersetzt von Matthieu (synology-forum.de) Matthieu von synology-forum.de 04.08.2009 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 1.

Mehr

ProCall 5 Enterprise. Konfigurationsanleitung. Integration SPEXBOX in ProCall Enterprise

ProCall 5 Enterprise. Konfigurationsanleitung. Integration SPEXBOX in ProCall Enterprise ProCall 5 Enterprise Konfigurationsanleitung Integration SPEXBOX in ProCall Enterprise Rechtliche Hinweise / Impressum Die Angaben in diesem Dokument entsprechen dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung.

Mehr

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Inhaltsverzeichnis 1. Nach dem Programmstart werden Sie aufgefordert, die Verbindung zu Ihrem Daten-Ordner neu herzustellen, obwohl Sie keine neue Version von

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Sophos Endpoint Security and Control Upgrade-Anleitung. Für Benutzer von Sophos Enterprise Console

Sophos Endpoint Security and Control Upgrade-Anleitung. Für Benutzer von Sophos Enterprise Console Sophos Endpoint Security and Control Upgrade-Anleitung Für Benutzer von Sophos Enterprise Console Produktversion: 10.3 Stand: Januar 2015 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Upgradebare Versionen...4 2.1 Endpoint

Mehr

SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH

SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH Copyright 1997 2010 Schäf Sytemtechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch darf nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der Firma Schäf Systemtechnik

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Installationsanleitung Expertatis

Installationsanleitung Expertatis Installationsanleitung Expertatis 1. Komplettinstallation auf einem Arbeitsplatz-Rechner Downloaden Sie die Komplettinstallation - Expertatis_Komplett-Setup_x32.exe für ein Windows 32 bit-betriebssystem

Mehr

Vorteile für den IT Administrator

Vorteile für den IT Administrator BlackBerry Mobile Voice System (BlackBerry MVS) bringt Festnetz- Funktionalität nativ auf Ihr BlackBerry Smartphone mit Wi-Fi - und Call-Back- Möglichkeiten. (1), (2), (3) Gespräche können über Wi-Fi geführt

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

Quark Publishing Platform 10.5.1 Upgrade-Pfade

Quark Publishing Platform 10.5.1 Upgrade-Pfade Quark Publishing Platform 10.5.1 Upgrade-Pfade INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis Quark Publishing Platform 10.5.1 Upgrade-Pfade...4 Upgrade von QPS 8.1.x auf Quark Publishing Platform 10.5.1...5 Upgrade

Mehr

PLESK 7 FÜR WINDOWS INSTALLATIONSANLEITUNG

PLESK 7 FÜR WINDOWS INSTALLATIONSANLEITUNG PLESK 7 FÜR WINDOWS INSTALLATIONSANLEITUNG Copyright (C) 1999-2004 SWsoft, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die Verbreitung dieses Dokuments oder von Derivaten jeglicher Form ist verboten, ausgenommen Sie

Mehr

Mai 2011. Deutsche Übersetzung von Marion Göbel verfaßt mit epsilonwriter

Mai 2011. Deutsche Übersetzung von Marion Göbel verfaßt mit epsilonwriter Aplusix 3 - Installationshandbuch Mai 2011 Deutsche Übersetzung von Marion Göbel verfaßt mit epsilonwriter 1. Arten der Installation Eine Server-Installation wird mit einem Kauf-Code durchgeführt. Ein

Mehr

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer installieren...3 3 Installationsanleitung

Mehr

Mobile Security Configurator

Mobile Security Configurator Mobile Security Configurator 970.149 V1.1 2013.06 de Bedienungsanleitung Mobile Security Configurator Inhaltsverzeichnis de 3 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 4 1.1 Merkmale 4 1.2 Installation 4 2 Allgemeine

Mehr

Arc Premium Console Operator Attendant

Arc Premium Console Operator Attendant Arc Premium Console Operator Attendant Kurzübersicht Version 6.0.0 2003-2012 Arc Solutions (International) Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Veröffentlichung darf ohne schriftliche Genehmigung

Mehr

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Übersicht.......... 1 Einführung............... 1 Bereitstellen einer Datenzugriffstechnologie.... 1 ODBC-Datenquellen...........

Mehr

BBM. Version: 10.2. Benutzerhandbuch

BBM. Version: 10.2. Benutzerhandbuch Version: 10.2 Benutzerhandbuch Veröffentlicht: 2013-09-11 SWD-20130911085911691 Inhalt...4 Info zu BlackBerry Messenger... 4 Hinzufügen eines -Kontakts...5 Starten eines -Chats... 6 FAQs:... 8 Ändern Ihres

Mehr