Veranstaltung Projektmanagement

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Veranstaltung Projektmanagement"

Transkript

1 Fallstudie Projektplanung- und Fortschrittskontrolle Veranstaltung Projektmanagement Fachhochschule Köln Fakultät für Informatik Campus Gummersbach Inhaltsverzeichnis Fallstudie V... Part Ressourcenzuordnung... 3 Part - Arbeit... 4 Part 3 - Kosten... 5 Part 4 - Status... 6 Part 5 - Change Request... 7 Fallstudie_V-Arbeitsversion.doc Seite

2 Fallstudie V Am Beispiel eines realen Projektes aus dem Bereich der Content Management Systeme sollen verschiedene Aktivitäten zur Projektplanung und kontrolle durchgespielt werden. Sie finden der gegebenen MS Project Datei (Basisplan_B3.mpp) eine Basisversion des Projektplanes. Phase 4 des Projektes ist hier dargestellt: Vorgang Arbeit Dauer Anfang Ende Vorgänger P4: Realisation 0t 3t Mon Mit P4: Aktivitäten 0t 3t Mon Mit Phase initialisieren 0t t Mon Mon ;8 StoryServer konfigurieren* 0t t Mon Mon Benutzerprofile einrichten 0t t Die Die Versionskontrollprotokoll einrichten* 0t t Die Die Redaktionsworkflow einrichten* 0t t Die Die Datenbank mit Testinhalt füllen 0t t Die Die EA+t Ausfallsicherheitskonzept erstellen 0t t Die Die HTML Mock-Up's bauen 0t t Die Die Conten-Management Templates erstellen 0t t Mit Mit AA+t 8 Content-Ausgabe Templates erstellen 0t t Don Don Test 0t 8t Die Don Testplan erstellen 0t t Die Die CDS-Templates testen 0t t Mon Mon EE+t; Korrekturen durchführen 0t t Mit Mit AA+t Testbericht erstellen 0t t Don Don Einweisung in Contenterstellung 0t t Mit Mit AA+0t Einweisung in Contenterstellung 0t t Mit Mit EE Technische Dokumentation fertig stellen 0t t Mit Mit AA+5t Anwendereinweisung entwickeln 0t t Don Don Anwendereinweisung durchführen 0t t Fre Fre Abnahme 0t t Fre Fre P4: Ergebnisse 0t 8t Die Fre Testplan 0t 0t Die Die Testbericht 0t 0t Don Don Redaktionsworkflow gem Phase 3 0t 0t Fre Fre Layout gem. Phase ohne Content 0t 0t Fre Fre Vignette StoryServer 0t 0t Fre Fre Ausfallsicherheitskonzept 0t 0t Die Die Anwendereinweisung 0t 0t Don Don Technische Dokumentation 0t 0t Mit Mit Vignette Software + Dokumentation 0t 0t Fre Fre Aufgabe Öffnen Sie die MS Project - Datei und betrachten Sie die Aktivitäten (Vorgänge) und Ergebnisse der Phase 4! Versuchen Sie, die Bedeutung der verschiedenen Aktivitäten dieser Phase 4 zu verstehen und diskutieren Sie diese in Ihrem Team! Öffnen Sie die MS Word Datei dieser Fallstudie zur Vorbereitung auf copy&paste aus den Spalten in den folgenden Übungen! Fallstudie_V-Arbeitsversion.doc Seite

3 Part Ressourcenzuordnung Die folgende Tabelle liefert Ressourcen und deren Verfügbarkeit für die Vorgänge in Phase 4. Vorgang Ressource [Verfügbarkeit] Phase initialisieren Senior StoryServer konfigurieren* System Developer[33] Benutzerprofile einrichten System Developer[50] Versionskontrollprotokoll einrichten* System Developer[50] Redaktionsworkflow einrichten* System Developer[0] Datenbank mit Testinhalt füllen System Developer[67] Ausfallsicherheitskonzept erstellen Manager Technical Consulting 6 HTML Mock-Up's bauen Interface Developer[50] 4 Conten-Management Templates erstellen System Developer[00] 8 Content-Ausgabe Templates erstellen System Developer[00] Test Testplan erstellen [50] 8 CDS-Templates testen Korrekturen durchführen System Developer Testbericht erstellen Einweisung in Contenterstellung Einweisung in Contenterstellung Technische Dokumentation fertig stellen [50] Anwendereinweisung entwickeln [50] Anwendereinweisung durchführen Abnahme Senior [50];Stadtsparkasse Köln[50] Senior System Developer[33] System Developer[50] System Developer[50] System Developer[0] System Developer[67] Manager Technical Consulting Interface Developer[50] System Developer[00] System Developer[00] [50] System Developer [50] [50] Senior [50];Stadtsparkasse Köln[50] Aufgabe Ordnen Sie im Projektplan den Vorgängen der Phase 4 die Ressourcen zu! Fallstudie_V-Arbeitsversion.doc Seite 3

4 Part - Arbeit Die folgende Tabelle liefert eine Schätzung der Aufwände je Aktivität: Vorgang Arbeit Phase initialisieren StoryServer konfigurieren* Benutzerprofile einrichten Versionskontrollprotokoll einrichten* 0,5 Redaktionsworkflow einrichten* Datenbank mit Testinhalt füllen Ausfallsicherheitskonzept erstellen 3 6 HTML Mock-Up's bauen 0 4 Conten-Management Templates erstellen 6,5 8 Content-Ausgabe Templates erstellen 7 Testplan erstellen 4 8 CDS-Templates testen 7 Korrekturen durchführen 4 Testbericht erstellen Einweisung in Contenterstellung 0,5 Einweisung in Contenterstellung 0,5 Technische Dokumentation fertig stellen 4 Anwendereinweisung entwickeln Anwendereinweisung durchführen Abnahme 0, , ,5 0,5 4 Aufgabe Weisen Sie den Vorgängen im Projektplan die Arbeit zu! Welche Auswirkung hat dies auf die Dauer der Vorgänge? Fallstudie_V-Arbeitsversion.doc Seite 4

5 Part 3 - Kosten Den einzelnen Ressourcen sind die folgenden Stundensätze zugewiesen: Ressource Senior Graphic Designer System Developer Manager Technical Consulting Vignette Consultant Interface Developer Stundensatz 00,00 DM/h 00,00 DM/h Aufgabe Weisen Sie die Stundensätze zu: möglich in der Ansicht Ressource: Tabelle Aufgabe Fügen Sie die Spalten Geplante Kosten, Aktuelle Kosten, Kosten und Verbleibende Kosten ein! Einträge in der Spalte Geplante Kosten aktualisieren Sie durch Anlegen eines Basisplans: Extras Überwachung Basisplan speichern (Durch das Speichern des Basisplans werden Dauer, Arbeit, Kosten, Arbeitsinformationen und Kosteninformationen für die Ressourcen gespeichert, und können für den Vergleich mit zukünftigen Zwischenplänen als Basis dienen.) Wie hoch sind die geplanten Kosten für die Phase 4? Wo kann man dies ablesen? Wo liegen die Unterschiede der einzelnen verschiedenen Kosten-Arten? (Wenn das nicht klar wird, warten Sie bis zum nächsten Part ) Fallstudie_V-Arbeitsversion.doc Seite 5

6 Part 4 - Status Für die Fortschrittskontrolle des Projektplanes soll nun der Status der bereits erledigten Arbeiten eingetragen werden. Die folgende Tabelle zeigt, wie weit die Arbeiten in der Phase 4 bereits fortgeschritten sind: Aktivitäten Status erledigte Arbeit P4: Realisation P4: Aktivitäten Phase initialisieren 0 StoryServer konfigurieren* 5 Benutzerprofile einrichten 5 Versionskontrollprotokoll einrichten* 0 Redaktionsworkflow einrichten* 5 Datenbank mit Testinhalt füllen 0 Ausfallsicherheitskonzept erstellen 6 HTML Mock-Up's bauen 9 4 Content-Management Templates erstellen 48% 8 Content-Ausgabe Templates erstellen Test Testplan erstellen 0 8 CDS-Templates testen Korrekturen durchführen Testbericht erstellen Einweisung in Contenterstellung 0 Einweisung in Contenterstellung Technische Dokumentation fertig stellen Anwendereinweisung entwickeln Anwendereinweisung durchführen Abnahme % 0 0 (Normalerweise erhalten Sie diese Informationen im Projekt durch tägliche/wöchentliche Status-Meetings mit Ihrem Projektteam oder alternativ aus Status-Berichten über den Stand der erledigten Arbeiten bzw. Projekt- Ergebnisse.) Fallstudie_V-Arbeitsversion.doc Seite 6

7 Aufgabe Fügen Sie die Spalte zur Eingabe des Status ein (Spalte: % Arbeit abgeschlossen, bezeichnen mit Status ) und kopieren Sie die Werte aus obiger Tabelle hinein! Betrachten Sie die Spalte Aktuelle Kosten! Was hat sich hier verändert? Verändern Sie auch einmal Werte in der Spalte Arbeit. Welche Auswirkungen hat das auf die verschiedenen Kosten-Spalten Aufgabe Fügen Sie die Spalte Aktuelle Arbeit ( wie viel Arbeit wurde bereits erledigt? ) ein und evaluieren Sie die Werte! Aufgabe Betrachten Sie die Gantt (Balkendiagramm)-Grafik auf der rechten Seite!... und jetzt: Fügen Sie die Spalte % Abgeschlossen ein und kopieren Sie die gesamte Spalte Status (% Arbeit abgeschlossen) hier hinein!. und jetzt: Beobachten Sie die Darstellung der schwarzen Fortschritts-Balken in der Balkenplan-Grafik! Was wird mit den schwarzen Fortschritts-Balken dargestellt? Betrachten Sie die Sammelvorgänge in der Phase 4 ( P4:Realisation, P4:Aktivitäten, Test )! Vergleichen Sie die Werte %Abgeschlossen und Status. Warum sind hier Unterschiede? Betrachten Sie in der Spalte Dauer den Wert der Sammelvorgänge! Wieso ist hier nicht die Summe der untergeordneten Vorgänge zu finden? Part 5 - Change Request Der Kunde hat einen Änderungsantrag gestellt, der folgende Änderungen zur Folge hat: Änderung der Aktivität 4 Content-Management Templates erstellen in: 60 Content-Management Templates erstellen. Neuer Gesamtaufwand für diese Aktivität: 90 Tage. Änderung der Aktivität 8 Content-Ausgabe Templates erstellen in: 45 Content-Ausgabe Templates erstellen. Neuer Gesamtaufwand für diese Aktivität: 5 Tage Arbeit. Ihnen wurde bereits mitgeteilt, dass diese Änderung zwar unbedingt vollzogen werden müsse, eine Verschiebung des Ende-Termins (Deadline) aber nicht akzeptabel sei. Ihre Aufgabe liegt in der Vorbereitung einer Sitzung mit dem Projektausschuss (PA). Sie müssen die Konsequenzen schätzen und Vorschläge so erarbeiten, dass der PA eine Entscheidung fällen kann. Dies beinhaltet auch das Aufzeigen von Alternativen, um den ursprünglich geplanten Endetermin unbedingt einzuhalten. Welche Konsequenzen bringt diese Änderung mit sich? Sind Folgeaktivitäten betroffen? Welche Alternativen bieten sich für die Erfüllung der Forderung, den Endetermin wie ursprünglich geplant zu halten? Welche Möglichkeiten stehen grundsätzlich zur Verfügung? Aufgabe Wählen Sie eine Alternative und realisieren Sie diese im Projektplan so, dass der ursprüngliche Endetermin gehalten wird. Aufgabe Präsentieren Sie Ihre Alternative dem Projektausschuß. Stellen Sie alle Konsequenzen dar, z.b. in Bezug auf Kosten (Abweidung von den Basiswerten etc.) Zeit (Unvermeidliche Verzögerungen etc.) Ressourcen (zusätzlicher Bedarf etc.) Scope (wie weit sind inhaltliche Aspekte betroffen? etc.)...etc... Aufgabe Veranlassen Sie den Projektausschuss, die entsprechenden Entscheidungen zu fällen! Fallstudie_V-Arbeitsversion.doc Seite 7

Projekte, Projektmanagement und Microsoft Project 23

Projekte, Projektmanagement und Microsoft Project 23 Inhaltsverzeichnis Einleitung 13 Lernen - Üben - Anwenden 13 Über das Buch 14 Übungsdateien 15 *F M. L Projekte, Projektmanagement und Microsoft Project 23 Was ist ein Projekt? 23 Wann ist ein Projekt

Mehr

Projektmanagement mit Microsoft Project 2007

Projektmanagement mit Microsoft Project 2007 DAS EINSTEIGERSEMINAR Projektmanagement mit Microsoft Project 2007 von Gudrun Rehn-Göstenmeier 1. Auflage Projektmanagement mit Microsoft Project 2007 Rehn-Göstenmeier schnell und portofrei erhältlich

Mehr

Stichwortverzeichnis. Stichwortverzeichnis. Bericht 36. Abbildung hinzufügen 320

Stichwortverzeichnis. Stichwortverzeichnis. Bericht 36. Abbildung hinzufügen 320 Stichwortverzeichnis A Abbildung hinzufügen 320 Abhängigkeit 32, 137 Arten 139 Abschlussprognose 288 Analyseleiste 300 Änderung hervorheben 147, 218 Anfangstermin 45 Anordnungsverknüpfung Arten 139 entfernen

Mehr

Projektmanagement / Übungen

Projektmanagement / Übungen Prof. Dr.-Ing. Günter Eberl Projektmanagement mit Microsoft Project Projektmanagement / Übungen 5 Übungen zu Multiprojektmanagement Multiprojektmanagement ist die Bezeichnung für das Arbeiten mit mehreren

Mehr

Projekte planen und überwachen mit OpenProject Anwenderhandbuch

Projekte planen und überwachen mit OpenProject Anwenderhandbuch Projekte planen und überwachen mit OpenProject Anwenderhandbuch Force4project GmbH force4project.ch@ziknet.ch Schulstrasse 1 +41 627390090 CH-5037 Muhen www.force4project.ch Anwenderhandbuch OpenProject

Mehr

MS Project. Crash Kurs Basis: MS Project 98. Dortmund, November 1998

MS Project. Crash Kurs Basis: MS Project 98. Dortmund, November 1998 MS Project Crash Kurs Basis: MS Project 98 Dortmund, November 1998 Prof. Dr. Heinz-Michael Winkels, Fachbereich Wirtschaft FH Dortmund Emil-Figge-Str. 44, D44227-Dortmund, TEL.: (0231)755-4966, FAX: (0231)755-4902

Mehr

Projektmanagement / Übungen

Projektmanagement / Übungen Prof. Dr.-Ing. Günter Eberl Projektmanagement mit Microsoft Project Projektmanagement / Übungen 4 Übungen zu Termin- und Kostenmanagement Eine wichtige Aufgabe bei der Projekterstellung ist die Terminplanung.

Mehr

Project 2010 Termine, Kosten & Ressourcen im Griff. Projektmanagement mit Microsoft. Gudrun Rehn-Göstenmeier DAS EINSTEIGERSEMINAR

Project 2010 Termine, Kosten & Ressourcen im Griff. Projektmanagement mit Microsoft. Gudrun Rehn-Göstenmeier DAS EINSTEIGERSEMINAR DAS EINSTEIGERSEMINAR Projektmanagement mit Microsoft Project 2010 Termine, Kosten & Ressourcen im Griff Gudrun Rehn-Göstenmeier LERNEN ÜBEN ANWENDEN Einleitung... 11 Lernen Üben Anwenden... 11 Über das

Mehr

Projektmanagement / Übungen

Projektmanagement / Übungen Prof. Dr.-Ing. Günter Eberl Projektmanagement mit Microsoft Project Projektmanagement / Übungen 2 Übungen zu Projektverfolgung Die eigentliche Planung ist nun abgeschlossen (s. Übung 1: Projektplanung).

Mehr

Gudrun Rehn-Göstenmeier. Das Einsteigerseminar Projektmanagement mit Microsoft Project 2010

Gudrun Rehn-Göstenmeier. Das Einsteigerseminar Projektmanagement mit Microsoft Project 2010 Gudrun Rehn-Göstenmeier Das Einsteigerseminar Projektmanagement mit Microsoft Project 2010 Inhaltsverzeichnis Einleitung 11 Lernen - Üben - Anwenden 11 Über das Buch 12 Übungsdateien 13 ID Projekte, Projektmanagement

Mehr

ECDL / ICDL Projektplanung

ECDL / ICDL Projektplanung ECDL / ICDL Projektplanung DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn Tel.: 0228-688-448-0 Fax: 0228-688-448-99 E-Mail: info@dlgi.de, URL: www.dlgi.de In Zweifelsfällen

Mehr

Professionelles Projektmanagement in der Praxis

Professionelles Projektmanagement in der Praxis Professionelles Projektmanagement in der Praxis Veranstaltung 6 Teil 1 (03.06.2013) Projektplanung mit MS Project: Ressourcen- und Kostenplan SS 2013 1 Vortrag am 3.6.2013 Montag, 3. Juni 2013, 16:15 Uhr,

Mehr

8* Microsoft. Project 2010. Das offizielle Trainingsbuch. Microsoft Press

8* Microsoft. Project 2010. Das offizielle Trainingsbuch. Microsoft Press 8* Microsoft Project 2010 Das offizielle Trainingsbuch Microsoft Press Über die Autoren IX Microsoft Project 2010 - ein Überblick XI Neue Funktionen XII Fazit". XIV Das Menüband anpassen Dynamische Elemente

Mehr

EVM Earned Value Method FWA Fertigstellungswertanalyse

EVM Earned Value Method FWA Fertigstellungswertanalyse EVM Earned Value Method FWA Fertigstellungswertanalyse Project Controlling mit Erfolg www.sc4pm.com SCHRÖDER CONSULTANTS, Dipl.-Ing. Fred Schröder, Waldstr. 8 b, D-82205 Gilching, Tel.: +49 8105 4066,

Mehr

Kapitel 3: Einführung Projektmanagement

Kapitel 3: Einführung Projektmanagement : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : Kapitel 3: Einführung Projektmanagement Dr.-Ing. Bastian Koller, Axel Tenschert koller@hlrs.de, tenschert@hlrs.de : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : Kapitel

Mehr

8 Wie läuft s? Den Projektfortschritt aktualisieren *

8 Wie läuft s? Den Projektfortschritt aktualisieren * 175 8 Wie läuft s? Den Projektfortschritt aktualisieren * Ein sinnvolles Projekt-Controlling betrachtet den tatsächlichen im Vergleich zum geplanten Projektverlauf, um Abweichungen feststellen und analysieren

Mehr

Software Projekt 2 / Gruppe Knauth Lernziele:

Software Projekt 2 / Gruppe Knauth Lernziele: Lernziele: Realisierung eines komplexen Software-Projektes unter Industrie-ähnlichen Bedingungen Organisiertes Arbeiten im Team Team Organisation: Rollen und Aufgaben der Team-Mitglieder bestimmen Spezifikation

Mehr

Project 2010. für Windows. Peter Wies. 1. Ausgabe, Februar 2011. Grundlagen

Project 2010. für Windows. Peter Wies. 1. Ausgabe, Februar 2011. Grundlagen Peter Wies Project 2010 für Windows 1. Ausgabe, Februar 2011 Grundlagen PRO2010 I Project 2010 - Grundlagen Zu diesem Buch...4 Basiswissen 1 Grundlagen des Projektmanagements...6 1.1 Was ist ein Projekt?...6

Mehr

Anleitung für das MS Project Professional 2003 (Deutsche Version)

Anleitung für das MS Project Professional 2003 (Deutsche Version) Anleitung für das MS Project Professional 2003 (Deutsche Version) Erstes Starten... 2 Tutorial... 3 Hilfe... 4 Critical Path / Kritischer Weg... 5 Der Critical Path / Kritischer Weg wird nicht korrekt

Mehr

Mini-Leitfaden: MS Office Project 2003

Mini-Leitfaden: MS Office Project 2003 Mini-Leitfaden: MS Office Project 2003 1. Neues Projekt anlegen Menüpunkt: Datei neu erzeugt neue Datei Berechnungsart festlegen (Anfangs- oder Endtermin) 1. Menüpunkt: Projekt Projektinfo 2. Berechnungsart

Mehr

Projektmanagement mit Microsoft Project

Projektmanagement mit Microsoft Project I Busi usiness UIMIIUI Hans-Dieter Hopf Projektmanagement mit Microsoft Project Das Praxisbuch für alle Versionen bis einschließlich Project 2007 ADDISON-WESLEY An imprint of Pearson Education München

Mehr

Der Projektzeitenplan

Der Projektzeitenplan Präsentation Der Projektzeitenplan Peter Beck Stand Oktober 2008 Projektplan Ein Projektplan verfeinert, konkretisiert und ergänzt ein ausgewähltes Prozess-Modell. z.b. Softwareentwicklungsprozess Analyse

Mehr

JSCMS Dokumentation. (Stand: 27.05.09)

JSCMS Dokumentation. (Stand: 27.05.09) JSCMS Dokumentation (Stand: 27.05.09) Inhalt: CMS Symbole und Funktionen. 2 Verwalten.. ab 3 Seiten Verwalten.. 4 Blöcke Verwalten....6 Templates Verwalten....7 Template Editor...8 Metatags bearbeiten..

Mehr

Kostenplanung und -überwachung

Kostenplanung und -überwachung Kostenplanung und -überwachung Einführung: Kostenplanung ist in allen Projekten ein wichtiger Bestandteil der Projektarbeit. Kosten werden einerseits in spezialisierten Tools (Kostenplanungs- und überwachungssysteme)

Mehr

Professionelles Projektmanagement in der Praxis

Professionelles Projektmanagement in der Praxis Institute of Computer Science Chair of Communication Networks Prof. Dr.-Ing. P. Tran-Gia Vorlesung Professionelles Projektmanagement in der Praxis Prof. Dr. Harald Wehnes Veranstaltung 6 Teil 2 (01.06.2015)

Mehr

MANAGEN, ÜBERWACHEN, STEUERN DER PROJEKTAUSFÜHRUNG

MANAGEN, ÜBERWACHEN, STEUERN DER PROJEKTAUSFÜHRUNG MANAGEN, ÜBERWACHEN, STEUERN DER PROJEKTAUSFÜHRUNG Projektmanagementprozessgruppen Project Management II - 2 Ausführungsprozessgruppe Beinhaltet Prozesse, die zur Fertigstellung der Projektinhalte erforderlich

Mehr

Vorlesung Software-Wartung Änderungs- und Konfigurationsmanagement

Vorlesung Software-Wartung Änderungs- und Konfigurationsmanagement Vorlesung Software-Wartung Änderungs- und Konfigurationsmanagement Dr. Markus Pizka Technische Universität München Institut für Informatik pizka@in.tum.de 3.3 Änderungsmanagement (CM) Evolution der Software

Mehr

CRM. Weitere Schritte

CRM. Weitere Schritte CRM Weitere Schritte 1. Allgemein... 3 2. Anpassen der Auswahllisten... 3 3. Aufgabenverwaltung... 4 4. Web2Lead... 6 4.1 Erstellen Sie ein individuelles Kontaktformular...6 4.2 Optionen...6 4.3 Benachrichtigungen...7

Mehr

Den Projektfortschritt verfolgen

Den Projektfortschritt verfolgen Den Projektfortschritt verfolgen In dieser Lektion lernen Sie wie Sie einen Basisplan aktualisieren, den Sie erst vor kurzem gespeichert haben wie Sie die geleistete Arbeit für Vorgänge und Zuordnungen

Mehr

Design anpassen eine kurze Einführung

Design anpassen eine kurze Einführung Design anpassen eine kurze Einführung Das gesamte Layout von Papoo basiert auf modernen CSS Layouts die vollständig ohne Layout Tabellen funktionieren. Um schnell vorhandene Designs anpassen zu können

Mehr

Projektmanagement mit Microsoft Project 2010

Projektmanagement mit Microsoft Project 2010 bhv Einsteigerseminar Projektmanagement mit Microsoft Project 2010 von Gudrun Rehn-Göstenmeier 1. Auflage Projektmanagement mit Microsoft Project 2010 Rehn-Göstenmeier schnell und portofrei erhältlich

Mehr

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista 5.0 10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch

Mehr

Bedienungsanleitung CAD-KAS Reklamationserfassung. Einen neuen Datensatz anlegen. Klicken Sie auf das + Symbol, um einen neuen Datensatz anzulegen.

Bedienungsanleitung CAD-KAS Reklamationserfassung. Einen neuen Datensatz anlegen. Klicken Sie auf das + Symbol, um einen neuen Datensatz anzulegen. Bedienungsanleitung CAD-KAS Reklamationserfassung Einen neuen Datensatz anlegen Klicken Sie auf das + Symbol, um einen neuen Datensatz anzulegen. Datensatz löschen Daten hier erfassen. Automatische Reklamationsnummer

Mehr

Skrill Integra-on bei Kontakt merchantservices@skrill.com

Skrill Integra-on bei Kontakt merchantservices@skrill.com Type your presenta-on name here go to first slide in Master template Page 1 Skrill Integra-on bei Kontakt merchantservices@skrill.com Voraussetzungen zur Ak-vierung des Skrill Quick Checkout Enterprise

Mehr

Aufgabe 3: Projektplanung:

Aufgabe 3: Projektplanung: Aufgabe 3: Projektplanung: Seite 1 Gliederung 1. 2. Projektstrukturpläne a) Objektorientierter PSP b) Tätigkeitsorientierter PSP c) Phasenorientierter PSP d) Gemischtorientierter PSP 4. Basisplan 5. Erfahrungen

Mehr

Dokumentation Admintool

Dokumentation Admintool Dokumentation Admintool 1. Das Menü Artikel: Im Bereich Artikel sehen Sie zunächst die Artikelzentrale eine Übersicht aller auf der Website veröffentlichen Artikel. Diese werden innerhalb der Struktur

Mehr

Handbuch TweetMeetsMage

Handbuch TweetMeetsMage Handbuch TweetMeetsMage für Version 0.1.0 Handbuch Version 0.1 Zuletzt geändert 21.01.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2 Funktionsübersicht... 3 2 Installation... 4

Mehr

Erste Schritte. Controlling Projects. Einzelplatzversion

Erste Schritte. Controlling Projects. Einzelplatzversion Controlling Projects Einzelplatzversion Inhaltsverzeichnis 1 HINWEISE ZUM STAND-ALONE-BETRIEB... 3 2 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN... 5 3 PROJEKTPLAN ERSTELLEN... 6 3.1 PROGRAMMSTART... 6 3.2 NEUES PROJEKT ERSTELLEN...

Mehr

Einführung. MS-Project Standard 2003. Desktop-Tool für Projektmanager. MS-Project Professional 2003

Einführung. MS-Project Standard 2003. Desktop-Tool für Projektmanager. MS-Project Professional 2003 Microsoft Office Project 2003 Einführung MS-Project Standard 2003 Desktop-Tool für Projektmanager MS-Project Professional 2003 Mit Project Server 2003 und Project Web Access für unternehmensweites Projektmanagement

Mehr

Urlaub gefällig??? wir zeigen Ihnen wie! Wichtige Informationen rund um die neuen Urlaubsanträge

Urlaub gefällig??? wir zeigen Ihnen wie! Wichtige Informationen rund um die neuen Urlaubsanträge Urlaub gefällig??? wir zeigen Ihnen wie! Wichtige Informationen rund um die neuen Urlaubsanträge 1 Der Ausstieg aus dem Papierkrieg: HCM Inside Mit HCM Inside gehen Sie einen wichtigen Schritt hin zum

Mehr

Die Beschreibung bezieht sich auf die Version Dreamweaver 4.0. In der Version MX ist die Sitedefinition leicht geändert worden.

Die Beschreibung bezieht sich auf die Version Dreamweaver 4.0. In der Version MX ist die Sitedefinition leicht geändert worden. In einer Website haben Seiten oft das gleiche Layout. Speziell beim Einsatz von Tabellen, in denen die Navigation auf der linken oder rechten Seite, oben oder unten eingesetzt wird. Diese Anteile der Website

Mehr

7.11 Besprechungen planen und organisieren

7.11 Besprechungen planen und organisieren 7. Effektive Zeitplanung und Organisation von Aufgaben 7.11 Besprechungen planen und organisieren Wie bereits zu Beginn des Kapitels erwähnt, nehmen im Gegensatz zu einem normalen Termin mehrere Teilnehmer

Mehr

Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik

Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik Entwicklung webbasierter Anwendungen Praktikumsaufgaben 1 Semesterthema "Webbasierter Pizzaservice" Im Lauf des Semesters soll eine integrierte webbasierte Anwendung

Mehr

Alerts für Microsoft CRM 4.0

Alerts für Microsoft CRM 4.0 Alerts für Microsoft CRM 4.0 Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle weiteren erwähnten

Mehr

Professionelles Projektmanagement in der Praxis

Professionelles Projektmanagement in der Praxis Professionelles Projektmanagement in der Praxis Veranstaltung 3 Teil 2 (09.05.2005): Projektplanung 1 mit MS Project 2003 SS 2005 1 PM-Tools Typische Funktionen Planungsinstrument (Projektstruktur, Projektablauf,

Mehr

10 Makros. 10.1 Makros aufzeichnen

10 Makros. 10.1 Makros aufzeichnen 10 Makros Ein Makro besteht aus einer Reihe von Befehlen, die gespeichert und dann immer wieder aufgerufen, d.h. durchgeführt werden können. Das dient zur Automatisierung häufig auftretender Aufgaben.

Mehr

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement HTL-Website TYPO3- Skriptum II Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig Qualitätsmanagement Erstellt Geprüft Freigegeben Name RUK Datum 02.06.2010 Unterschrift Inhaltsverzeichnis

Mehr

Anschriftenprüfung Datei Check Schritt für Schritt - Bedienungsanleitung

Anschriftenprüfung Datei Check Schritt für Schritt - Bedienungsanleitung Hinweis: Die unterstrichenen Begriffe weisen auf die Punkte hin, die Sie während der Durchführung anklicken müssen. 1. Registrierung Um registrierter Datei-Check Anwender zu werden, füllen Sie bitte das

Mehr

Vorwort 15 Das ist auf der CD 15. Projektmanagement 19. Projektplanung 31. Die Projektplanung mit Project umsetzen 39

Vorwort 15 Das ist auf der CD 15. Projektmanagement 19. Projektplanung 31. Die Projektplanung mit Project umsetzen 39 Projektmanagement mit MS Project ISBN 3-8272-5875-8 Page 1 of 14 Inhaltsverzeichnis Vorwort 15 Das ist auf der CD 15 TEIL 1 Grundlagen 17 1 Projektmanagement 19 1.1 Grundlagen 20 Was ist Projektmanagement?

Mehr

Beheben von verlorenen Verknüpfungen 20.06.2005

Beheben von verlorenen Verknüpfungen 20.06.2005 Vor folgender Situation ist sicher jeder Solid Edge-Anwender beim Öffnen von Baugruppen oder Drafts schon einmal gestanden: Die Ursache dafür kann sein: Die Dateien wurden über den Explorer umbenannt:

Mehr

NOTENVERWALTUNG UND VIELES MEHR INHALT

NOTENVERWALTUNG UND VIELES MEHR INHALT Anleitung INHALT 1. ÜBERSICHT... 4 2. SCHULE ANLEGEN... 5 3. SCHÜLER ANLEGEN... 9 4. NOTENSCHEMAS... 15 5. KURSE... 17 6. KALENDER... 19 7. BEURTEILUNGEN... 21 8. ANWESENHEITEN... 27 9. ZEUGNISSE... 29

Mehr

Checkliste für administrative Arbeiten - Installation

Checkliste für administrative Arbeiten - Installation Checkliste für administrative Arbeiten - Installation 1) Installation Eine minimale Installation erfordert auf den einzelnen Clients lediglich die korrekte Installation der BDE (in den BWSoft Setup-Versionen

Mehr

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG Lesen Sie diese Anleitung um zu lernen, wie Sie mit dem Content Manager suchen, kaufen, herunterladen und Updates und zusätzliche Inhalte auf Ihrem Navigationsgerät

Mehr

Projektplanung und -verfolgung mit GanttProject

Projektplanung und -verfolgung mit GanttProject Projektplanung und -verfolgung mit GanttProject Autor: Martin Riebl, http://riebl-pm.de Nutzungsbedingungen, Copyright: Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons - Nicht-kommerziell - Weitergabe

Mehr

MS Project Basismodule. MS Project Aufbaumodule. MS Project Spezialmodule

MS Project Basismodule. MS Project Aufbaumodule. MS Project Spezialmodule MS Project Basismodule MS-Project - Projektidee und -plan... 2 MS-Project - Terminplanung und Ressourcen... 3 MS-Project - Kritischer Weg, Puffer... 4 MS-Project - Realisation und Auswertung... 5 MS Project

Mehr

Innovator 11 classix. Projektpläne für MS Project aus Innovator Business classix generieren. connect. Oliver Pera. www.mid.de

Innovator 11 classix. Projektpläne für MS Project aus Innovator Business classix generieren. connect. Oliver Pera. www.mid.de Innovator 11 classix Projektpläne für MS Project aus Innovator Business classix generieren Oliver Pera connect www.mid.de Projektpläne für MS Project aus Innovator Business classix generieren Inhaltsverzeichnis

Mehr

Anforderungsmanagement Status Quo in der Praxis von IT-Projekten. München, 10. März 2009 Markus Schmid, DekaBank

Anforderungsmanagement Status Quo in der Praxis von IT-Projekten. München, 10. März 2009 Markus Schmid, DekaBank Anforderungsmanagement Status Quo in der Praxis von IT-Projekten München, 10. März 2009 Markus Schmid, DekaBank Was erwartet Sie? Ergebnisse einer Umfrage unter Projektmanagern verschiedener Branchen:

Mehr

NTT DATA Helpdesk Benutzerhandbuch

NTT DATA Helpdesk Benutzerhandbuch NTT DATA Helpdesk Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis 1 Login... 2 2 Helpdesk... 3 2.1 Homepage... 3 2.1.1 Ticketauswahl... 4 2.1.2 Tabellenvoreinstellungen... 4 2.1.3 Berichte, Auswahl der Einträge in

Mehr

datenfabrik.email Validieren von Email-Adressen 1 www.datenfabrik.com

datenfabrik.email Validieren von Email-Adressen 1 www.datenfabrik.com datenfabrik.email Validieren von Email-Adressen Erstellen eines neuen SSIS Projektes. Wählen Sie das Template Integration Services Project aus.. Geben Sie einen Namen für das Projekt an und wählen Sie

Mehr

Vorlesung Betriebstechnik/Netzplantechnik Operations Research

Vorlesung Betriebstechnik/Netzplantechnik Operations Research Vorlesung Betriebstechnik/Netzplantechnik Operations Research Organisation Agenda Übungen Netzplantechnik GANTT-Diagramme Weitere Übungen 2 Übungen 3 weitere Übungen Nr. Vorgang Dauer AOB 1 Kickoff 2-2

Mehr

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner Ordner und Dateien PC-EINSTEIGER 3 ORDNER UND DATEIEN Themen in diesem Kapitel: Erstellung von Ordnern bzw Dateien Umbenennen von Datei- und Ordnernamen Speicherung von Daten 3.1 Ordner Ordner sind wie

Mehr

3 Die Philosophie von PROJECT

3 Die Philosophie von PROJECT 3 Die Philosophie von PROJECT Ziele dieses Kapitels: Sie kennen die Datenstruktur von PROJECT. Sie können PROJECT starten. Sie lernen den Bildschirmaufbau von PROJECT kennen. Sie kennen verschiedene nsichten

Mehr

Ernst Tiemeyer. MS Project. Projekte erfolgreich planen und managen. Rowohlt Taschenbuch Verlag

Ernst Tiemeyer. MS Project. Projekte erfolgreich planen und managen. Rowohlt Taschenbuch Verlag Ernst Tiemeyer MS Project Projekte erfolgreich planen und managen Rowohlt Taschenbuch Verlag Inhalt Editorial 9 Vorwort 10 1 Grundlagen und Rahmenbedingungen zur Arbeit mit MS Project 12 1.1 Ohne Projektmanagement

Mehr

Wörterbücher von MS nach Ooo konvertieren

Wörterbücher von MS nach Ooo konvertieren Wörterbücher von MS nach Ooo konvertieren Herausgegeben durch das deutschsprachige Projekt von OpenOffice.org Autoren Autoren vorhergehender Versionen RPK ggmbh Kempten Copyright und Lizenzhinweis Copyright

Mehr

Nach Ihrer erstmaligen Anmeldung sollten Sie Ihr Passwort ändern. Dazu klicken Sie bitte auf Ihren Namen.

Nach Ihrer erstmaligen Anmeldung sollten Sie Ihr Passwort ändern. Dazu klicken Sie bitte auf Ihren Namen. 1 Passwort ändern Nach Ihrer erstmaligen Anmeldung sollten Sie Ihr Passwort ändern Dazu klicken Sie bitte auf Ihren Namen Abb 1-1 Erstmaliger Anmeldung Danach erscheint ein PopUp indem Sie Ihr Passwort

Mehr

Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen

Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen Excel 2003 - Übungen zum Grundkurs 63 Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen Wie kann ich einzelne Blätter der Arbeitsmappe als E-Mail verschicken? Wie versende ich eine Excel-Datei

Mehr

Praxis-Handbuch Projektmanagement 00 / Inhaltsangabe

Praxis-Handbuch Projektmanagement 00 / Inhaltsangabe Praxis-Handbuch Projektmanagement Kapitel 01 - Einführung und Grundlagen Unternehmen im Wandel der Zeit Wandel der Organisation 01-03 Gründe für Projektmanagement 01-04 Projektdefinition Merkmale eines

Mehr

Installationsbeschreibung Import / ATLAS / PV Zollsystem für die EDV-Abteilung

Installationsbeschreibung Import / ATLAS / PV Zollsystem für die EDV-Abteilung Seite 1/11 Installationsbeschreibung Import / ATLAS / PV Zollsystem für die EDV-Abteilung 1. WICHTIGE HINWEISE Anbei erhalten Sie das Import /PV ATLAS NCTS Update Version V8.4.1 Build: 404, welches Sie

Mehr

2014 Enterprise Content Management Practitioner (AIIM) Intensivtraining Pharma (PTS)

2014 Enterprise Content Management Practitioner (AIIM) Intensivtraining Pharma (PTS) Personalprofil Boris Zorn Senior Consultant E-Mail: boris.zorn@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2010 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik an der DHBW Lörrach 2000 allgemeine

Mehr

Das Brennercom Webmail

Das Brennercom Webmail Das Brennercom Webmail Webmail-Zugang Das Webmail Brennercom ermöglicht Ihnen einen weltweiten Zugriff auf Ihre E-Mails. Um in Ihre Webmail einzusteigen, öffnen Sie bitte unsere Startseite www.brennercom.it

Mehr

[xima FormCycle] Update von xima FormCycle V1 zu xima FormCycle V2 Version V2.0 00002

[xima FormCycle] Update von xima FormCycle V1 zu xima FormCycle V2 Version V2.0 00002 Update von xima FormCycle V1 zu xima FormCycle V2 Version V2.0 00002 Marken xima ist eine eingetragene Marke der xima media GmbH. Tomcat, Google, Chrome, Windows, Mozilla, Firefox, Linux, JavaScript, Java

Mehr

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo Mit Jimdo ist das Erstellen einer eigenen Homepage ganz besonders einfach. Auch ohne Vorkenntnisse gelingt es in kurzer Zeit, mit einer grafisch sehr ansprechenden

Mehr

Kosten- oder Nutzenfaktor?

Kosten- oder Nutzenfaktor? Projektmanagement im Mittelstand Kosten- oder Nutzenfaktor? Dipl.-Ing. Willi Wurl Rosenstraße 39 D-71543 Wüstenrot Prozess- & Projektmanagement 11. April 2006 0 Einleitung Situation in mittelständischen

Mehr

Jetzt verfügbar! MindManager 15 für Windows

Jetzt verfügbar! MindManager 15 für Windows Jetzt verfügbar! MindManager 15 für Windows Bei Mindjet fühlen wir uns schon seit Jahren verpflichtet, mit unseren Lösungen neue Arbeitsweisen zu erfinden und zu unterstützen, die uns allen helfen, innovativer,

Mehr

Einführung in MS-Project

Einführung in MS-Project Einführung in MS-Project 1 GANTT-Chart Eine der am häufigsten eingesetzten Darstellungsarten für die Zusammenhänge von Arbeitspaketen in Projektplanungswerkzeugen ist der GANTT-Chart. Diese Darstellung

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Sie sollen nach Abschluss dieser Übung: das Zusammenwirken von Berechtigungen auf Freigabe- und Dateisystemebene

Sie sollen nach Abschluss dieser Übung: das Zusammenwirken von Berechtigungen auf Freigabe- und Dateisystemebene Modul 5 - Zusammenwirken von Berechtigungen Arbeitsblatt 5-5 Zusammenwirken von Berechtigungen Ihre Aufgaben: Legen Sie drei weitere lokale Gruppen an und füllen Sie diese mit Benutzern. Erstellen Sie

Mehr

Toolset Projektmanagement

Toolset Projektmanagement Toolset Projektmanagement» praxisnah, flexibel, einfach «Kirchner + Robrecht GmbH management consultants: info@kirchner-robrecht.de; www. kirchner-robrecht.de Büro Frankfurt: Borsigallee 12, 60388 Frankfurt,

Mehr

Projektmanagement Vorlesung 14/ 15: Wiederholung ausgewählter Themen zur Klausurvorbereitung. Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern

Projektmanagement Vorlesung 14/ 15: Wiederholung ausgewählter Themen zur Klausurvorbereitung. Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern Projektmanagement Vorlesung 14/ 15: Wiederholung ausgewählter Themen zur Klausurvorbereitung Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern phone: +49 631/3724-5329 http://www.hs-kl.de/~amueller

Mehr

Projektabschlussbericht Zeitenerfassung

Projektabschlussbericht Zeitenerfassung Projektabschlussbericht Zeitenerfassung Thema der Projektarbeit Entwickeln einer softwaregestützten projektbezogenen Arbeitszeitenerfassung zur automatischen Rechnungserstellung Vollständiger Name Matthias

Mehr

A-Plan 12.0. Zeiterfassung 2.0. Ausgabe 1.1. Copyright. Warenzeichenhinweise

A-Plan 12.0. Zeiterfassung 2.0. Ausgabe 1.1. Copyright. Warenzeichenhinweise A-Plan 12.0 Zeiterfassung 2.0 Ausgabe 1.1 Copyright Copyright 1996-2014 braintool software gmbh Kein Teil dieses Handbuches darf ohne ausdrückliche Genehmigung von braintool software gmbh auf mechanischem

Mehr

Alinof ToDoList. Benutzerhandbuch. Version 2.0! Copyright 2011-2014 by Alinof Software GmbH!!!!!!! Seite 1/

Alinof ToDoList. Benutzerhandbuch. Version 2.0! Copyright 2011-2014 by Alinof Software GmbH!!!!!!! Seite 1/ Alinof ToDoList Benutzerhandbuch Version 2.0 Copyright 20-2014 by Alinof Software GmbH Seite 1/ Inhaltsverzeichnis Vorwort... 3 Urheberechte... 3 Änderungen... 3 Garantie... 3 Systemvoraussetzungen...

Mehr

AK-Automatisierungs und Kommunikationstechnik TI Technische Informatik. NWT Netzwerktechnik www.munz-udo.de

AK-Automatisierungs und Kommunikationstechnik TI Technische Informatik. NWT Netzwerktechnik www.munz-udo.de 2) Wireshark anpassen Viele Einstellungen der Benutzeroberfläche von Wireshark können Sie anpassen. Den entsprechenden Dialog finden Sie unter Edit / Preferences. Unter der Auswahl "User Interface" kann

Mehr

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE:

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN BB ENRICHED SITEMAP XT:COMMERCE PLUGIN BB ENRICHED SITEMAP Das Plugin Blackbit Enriched Sitemap reichert den Export-Feed für die Google-Sitemap mit

Mehr

Sicheres Firmwareupdate für ORGA Kartenterminals im deutschen Gesundheitswesen

Sicheres Firmwareupdate für ORGA Kartenterminals im deutschen Gesundheitswesen Sicheres Firmwareupdate für ORGA Kartenterminals im deutschen Gesundheitswesen Kurzbeschreibung: Dieses Update besteht aus einer ausführbaren Datei ".exe". Sie ist komprimiert und enthält alle benötigten

Mehr

SharePoint 2010. für Site Owner. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, Juni 2014

SharePoint 2010. für Site Owner. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, Juni 2014 SharePoint 2010 Dr. Benjamin S. Bergfort 1. Ausgabe, Juni 2014 für Site Owner SHPSO2010 4 SharePoint 2010 für Site Owner 4 Subsites, Listen und Bibliotheken In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie Subsites

Mehr

Einführung in das Projektmanagement

Einführung in das Projektmanagement Einführung in das Projektmanagement Warum Projektmanagement? Projekte bergen Risiken Förderung von Zusammenarbeit Verbesserung von Informationsfluss und austausch Planung unter Berücksichtigung von Ressourcen

Mehr

1. Einführung. 2. Ändern oder Anlegen einer Zahlungsbedingung

1. Einführung. 2. Ändern oder Anlegen einer Zahlungsbedingung 1. Einführung Unter orgamax können Sie eigene Zahlungsbedingungen anlegen und diese auf Wunsch bestimmten Kunden zuordnen oder in einzelnen Vorgängen auswählen. Auch Skonto-Vergabe und Mahnwesen werden

Mehr

Kurzanleitung für die Import/Export Funktion Kinderleicht Produkte importieren und aktualisieren und exportieren

Kurzanleitung für die Import/Export Funktion Kinderleicht Produkte importieren und aktualisieren und exportieren Kurzanleitung für die Import/Export Funktion Kinderleicht Produkte importieren und aktualisieren und exportieren Sehr geehrter Online-Händler, damit Sie schnell mit Ihrem Onlineshop erfolgreich, möchten

Mehr

4. Fehler und Ursachen: Falls es mit der Kommunikation nicht so funktioniert wie es sollte finden Sie hier Ursachen und mögliche Lösungen.

4. Fehler und Ursachen: Falls es mit der Kommunikation nicht so funktioniert wie es sollte finden Sie hier Ursachen und mögliche Lösungen. MORA-UPDATE Dieses Dokument ist in 6 Bereiche aufgeteilt 1. Systemprüfung: Ist mein System (PC und MORA -Gerät) schon für das neue Update-System vorbereitet? 2. Vorbereitung: Was muss zuvor einmalig am

Mehr

Rillsoft Project mit Integration Server. Die ersten Schritte

Rillsoft Project mit Integration Server. Die ersten Schritte Rillsoft Project mit Integration Server Die ersten Schritte Nutzen Sie die vielen Vorteile von Rillsoft Project und stellen Sie Ihre persönlichen Nutzungsanforderungen über den Rillsoft Integration Server

Mehr

GroupCalendar fu r MS CRM 2011

GroupCalendar fu r MS CRM 2011 GroupCalendar fu r MS CRM 2011 Version 5.0, August 2013 Benutzerhandbuch (Wie man GroupCalendar für MS CRM 2011 verwendet) Der Inhalt dieses Dokuments kann ohne Vorankündigung geändert werden. "Microsoft"

Mehr

project biz EVM.biz Projektmanagement mit Methode Projektleitstand Excel einstellen Handbuch EVM.biz Version 53.001

project biz EVM.biz Projektmanagement mit Methode Projektleitstand Excel einstellen Handbuch EVM.biz Version 53.001 EVM.biz Projektmanagement mit Methode Projektleitstand Excel einstellen Handbuch Version 53.001 EVM.biz Basis Einstellungen für Excel zur Nutzung von EVM.biz pbf project business factory GmbH Düsseldorf,

Mehr

Möglichkeiten des Parallelbetriebs der VR-NetWorld Software Parallelbetrieb VR-NetWorld Software 4.4x und Version 5.0 ab der 2. Beta!

Möglichkeiten des Parallelbetriebs der VR-NetWorld Software Parallelbetrieb VR-NetWorld Software 4.4x und Version 5.0 ab der 2. Beta! Möglichkeiten des Parallelbetriebs der VR-NetWorld Software Um mehrere Versionsstände parallel betreiben zu können, sollte man die folgenden Hintergründe kennen, um zu verstehen wo ggf. die Hürden liegen.

Mehr

Erste Schritte mit AmphIdent

Erste Schritte mit AmphIdent Erste Schritte mit AmphIdent Maximilian Matthe Dieses Dokument bietet eine einfache Gewöhnung an die Arbeit mit AmphIdent. Für eine tiefergehende Dokumentation lesen Sie das Handbuch zu AmphIdent. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Symbolleiste für den Schnellzugriff Mit den Befehlen im Menüband vertraut machen Das Menüband ein- oder ausblenden Menüband-Anzeigeoptionen STRG+F1

Symbolleiste für den Schnellzugriff Mit den Befehlen im Menüband vertraut machen Das Menüband ein- oder ausblenden Menüband-Anzeigeoptionen STRG+F1 Schnellstarthandbuch Microsoft Project 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Project-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

Software-Schutz Client Aktivierung

Software-Schutz Client Aktivierung Software-Schutz Client Aktivierung Die Aktivierung des Software-Schutzes Client kann nur auf Clientbetriebssystemen vorgenommen werden. Es ist auch möglich, einen Software-Schutz auf Server-Betriebssystemen

Mehr

MOS - Microsoft Office Specialist 2007

MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS Word 2007 Core 1. Dokumente erstellen und anpassen 1.1. Erstellen und Formatieren von Dokumenten 1.2. Layout von Dokumenten 1.3. Dokumente und Inhalte einfacher

Mehr

Browser Grid Funktionalitäten

Browser Grid Funktionalitäten Browser Grid Funktionalitäten Die Browser Grid Funktionalitäten können durch rechts Klick auf dem Grid eines Browsers aufgerufen werden. Fig. 1 Die erste Option Gruppe (bis zur ersten linie in Fig.1) enthält

Mehr

Basic-Funktionen von dsbüro: apsubtables (externe Untertabellen)

Basic-Funktionen von dsbüro: apsubtables (externe Untertabellen) dsbüro: apsubtables Basic-Funktionen von dsbüro: apsubtables (externe Untertabellen) Einsetzbar mit cobra Adress PLUS V 11, V12 und folgende (Access Version) Es können max. 3 Zusatztabellen (begrenzt durch

Mehr