Betriebliche Altersversorgung Lebensqualität sichern

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Betriebliche Altersversorgung Lebensqualität sichern"

Transkript

1 Lebensqualität sichern Intelligente Rückdeckung von Pensionszusagen

2

3 INHALT 4 Das intelligente Konzept zur Rückdeckung Ihrer Pensionszusage 5 Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung 5 Die Pensionszusage 6 Die Vorteile der Pensionszusage 7 Die Rückstellung Unternehmenssteuern senken 8 Die Rückdeckung das Fundament 10 Klassisch: Kapitalaufbau durch Monokultur 12 Intelligent: Kapitalaufbau durch Diversifikation 15 Intelligent: Vorteile auch in der Rentenphase nutzen 16 Einzelne alternative Anlageformen 23 Überblick 24 Musterfall Einrichtung einer Versorgungszusage 26 Substanzerhalt: Vorteile auch in der Rentenphase nutzen 27 MPC Capital Mehrwert in der betrieblichen Altersversorgung Anlage: Datenerfassung für Neuzusagen und bestehende Pensionszusagen

4 Das intelligente Konzept zur Rückdeckung Ihrer Pensionszusage Pensionszusagen können zur Zeitbombe werden: Von den in Deutschland existierenden Pensionszusagen sind mindestens nicht rückgedeckt, die anderen Pensionszusagen sind fast alle durch eine Kapitallebensversicherung rückgedeckt. Deckungslücken sind vorprogrammiert. Dafür gibt es zwei Ursachen: Die Gesamtverzinsung von Kapitallebensversicherungen liegt aktuell bei durchschnittlich rund 4,3 %. Zudem ist der Vermögenszuwachs bei Kapitallebensversicherungen im Betriebsvermögen jährlich zu versteuern, obwohl das Kapital dem Anleger erst zum Ablauftermin zufließt. Deshalb liegt die aktuelle Nettorendite einer Kapitallebensversicherung im Betriebsvermögen lediglich bei 2,8 % 3,2 %. Wenn Sie berücksichtigen, dass die Verzinsung nur auf etwa 70 % des Gesamtbeitrages erfolgt, verbleibt eine Rendite von ca. 2,0 % nach Steuern und Kosten. Die niedrige Rendite und gleichzeitig gestiegene Lebenserwartung führt zu Finanzierungslücken von 50 % und mehr. MPC Capital gehört zu der seit über 155 Jahren in Schiffbau, Handel und Finanzen international tätigen MPC Gruppe und ist im Qualitäts-Börsensegment SDax gelistet. Das breite Angebot hochwertiger Kapitalanlagen umfasst geschlossene Immobilienfonds, Schiffsbeteiligungen, Lebensversicherungsfonds, Private Equity-Publikumsfonds, Vermögensstrukturfonds sowie offene Investmentfonds und Zertifikate. Die gute Performance der Fonds wird jährlich in einer geprüften Leistungsbilanz dokumentiert. Insgesamt hat MPC Capital bis Ende geschlossene Fonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über EUR 16,5 Milliarden aufgelegt. Damit ist MPC Capital das größte deutsche bankenunabhängige Emissionshaus für geschlossene Fonds. Informieren Sie sich über das zukunftsweisende MPC bav-konzept und Sie werden sehen: Intelligente Altersversorgung zahlt sich aus. Zeit für eine wirklich intelligente Lösung. Deshalb hat MPC Capital als Marktführer in der Entwicklung intelligenter Investmentideen und nach platziertem Eigenkapital ein einzigartiges Konzept zur betrieblichen Altersversorgung (bav) von Gesellschafter-Geschäftsführern entwickelt. 4

5 Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung Insbesondere Ihnen als Gesellschafter-Geschäftsführer drohen im Alter auf Grund Ihrer hohen Aktivbezüge beträchtliche Versorgungslücken. Deshalb benötigen Sie einen Weg, mit dem Sie Versorgungslücken vollumfänglich ausfinanzieren können. Zur Schließung der Lücken kommen fünf Durch führungswege der betrieblichen Al ters versorgung in Frage. Grundsätzlich ist bei allen Durchführungswegen bis auf die Pensionszusage die Höhe der Beiträge beschränkt. Da die Pensionszusage nur eine geringe Beschränkung der Leistungshöhe vorsieht, stellt sie mit einem Pensionsverpflichtungsvolumen von rund EUR 210 Milliarden den bedeutendsten Durchführungsweg dar (Quelle: Rödl & Partner). Durchführungswege der bav Direkt versiche rung Pensionskasse/ Pensionsfonds Unterstützungskasse Pensionszusage Abschluss einer Lebensversicherung durch Arbeitgeber auf das Leben des Arbeitnehmers Arbeitgeber sagt Arbeitnehmer durch Pensionskasse/Pensionsfonds Versorgungsleistungen zu Arbeitgeber sagt Arbeitnehmer durch Unterstützungskasse Versorgungsleistungen zu Arbeitgeber sagt Arbeitnehmer Versorgungsleistungen direkt zu Zielgruppe Arbeitnehmer Gesellschafter- Geschäftsführer Die Pensionszusage Mit einer Pensionszusage verpflichtet sich das Unternehmen zur Zahlung von Versorgungsbezügen direkt an den Versorgungsempfänger. Üblicherweise besteht eine Pensionszusage aus drei Leistungsversprechen: Altersversorgung Hinterbliebenenversorgung Berufsunfähigkeitsversorgung Die Altersversorgung kann als Ruhegehalt oder als einmalige Abfindung geleistet werden. Die Witwen- und ggf. Waisenrente beträgt zumeist 60 % der Altersversorgung. Die Absicherung für den Fall, dass der Versorgungsempfänger vor Erreichen des Pensionsalters berufsunfähig wird, erfolgt normalerweise in gleicher Höhe wie die Altersrente. Betriebliche Altersversorgung 5

6 Die Vorteile der Pensionszusage Eine Pensionszusage ist für Führungskräfte die attraktivste Lösung unter den Durchführungswegen der betrieblichen Altersversorgung. Sie bietet sowohl dem Unternehmen als auch dem Versorgungsempfänger entscheidende Vorteile: Vorteile für die GmbH Schöpfung von Liquidität durch Rückstellungsbildung Höchste Steuereffekte unter allen Durchführungswegen der bav Maximale Flexibilität im Vermögensaufbau Freie Kapitalanlagemöglichkeiten Substanzerhalt in der Rentenphase Vorteile für den Gesellschafter-Geschäftsführer 50 % der Altersversorgung aus Unternehmenssteuern aufbauen Besteuerung erst in der Leistungsphase Anwendung der Fünftel-Regelung bei einmaliger Kapitalabfindung Aufbau einer qualifizierten Altersversorgung Unternehmenssteuern in Versorgung umwandeln ca. EUR Versichererbarwert Rückdeckung ca. EUR EK 6 % p. a. 6 % p. a. ca. EUR ca. EUR ca. EUR Anlageergebnis Steuerersparnis Kumulierte Steuerersparnisse Alter Rückstellung ca. EUR ca. EUR Summe Pensionsrückstellungen Altersrente: EUR mtl.; Rentendynamik 2 % p. a.; Gewerbesteuer-Hebesatz: 470 % 6

7 Die Grafik macht es deutlich: Die GmbH muss aufgrund der erteilen Pensionszusage Rückstellungen in Höhe von rund EUR bilden. Dieser Aufwand reduziert den Unternehmensgewinn und führt zu einer Steuerstundung von ca. EUR bis zum Renteneintritt des Geschäftsführers. Investiert das Unternehmen lediglich die nicht gezahlten Unternehmenssteuern mit einer Rendite von beispielsweise 6,0 % p. a., entsteht ein Vermögenswert von rund EUR und somit rund 47 % des erforderlichen Kapitalbedarfs von rund EUR Dabei ist entscheidend, dass es sich um eine Rendite nach Unternehmenssteuern handelt. Allein mit der einmaligen Investition von ca. EUR , die wiederum mit einer Nachsteuerrendite von 6,0 % im Unternehmen arbeiten, ist der erforderliche Restbetrag von ca. EUR finanzierbar. Auf diese Weise entsteht durch eine breit diversifizierte Investition von nur rund EUR Eigenkapital sowie die nicht gezahlten Unternehmenssteuern ein Vermögen von EUR , dass zur lebenslangen Finanzierung der zugesagten Rente ausreicht. Die Rückstellung Unternehmenssteuern senken Das Unternehmen muss die Verpflichtungen aus der Pensionszusage in der Bilanz als Rückstellung auf der Passivseite ausweisen (gemäß 6a EStG). Durch Bilden der Rückstellung erzielt das Unternehmen zwischen Erteilung der Zusage und Eintritt des Versorgungsfalles einen Steuervorteil: Die Erstzuführung sowie die jährlichen Zuführungen zur Pensionsrückstellung mindern den Gewinn, ohne dass dem ein entsprechender Abfluss von Liquidität gegenübersteht. Wird diese Steuerersparnis zins- und steuergünstig angelegt, kann das Unternehmen die späteren Versorgungsleistungen bei optimaler Gestaltung zum größten Teil aus der Steuerersparnis finanzieren. Der Steuervorteil aus der Pensionszusage besteht also im Wesentlichen darin, dass der Aufwand für die Versorgungsleistungen vorgezogen wird und bereits viele Jahre vor den betreffenden Zahlungen zu einer Gewinnminderung führt. Damit handelt es sich letztlich um einen Steuerstundungseffekt. Betriebliche Altersversorgung 7

8 Mein Unternehmenserfolg hängt nicht nur an einer Kundenverbindung. Darum setze ich bei meiner Pensionszusage auch nicht alles auf eine Karte: Ich diversifiziere das Rückdeckungsvermögen auf eine Vielzahl von Anlageklassen und Beteiligungen.

9 Die Rückdeckung das Fundament Die Rückdeckung ist eine Ansammlung von Kapital durch das Unternehmen um die Verpflichtung aus der Pensionszusage zu erfüllen. Das Kapital sollte nicht durch betriebliche Zwecke gebunden sein und ist bilanzsteuerrechtlich getrennt von der Rückstellung zu behandeln, d. h. auf der Aktivseite zu buchen. Den notwendigen Vermögensaufbau kann man mit zwei unterschiedlichen Konzepten betreiben, durch Monokultur oder Diversifikation. Rückdeckung Wirkungsweise in der Bilanz Aktiva Aktivwert (Steuerlicher Buchwert des Rückdeckungsvermögens) Bilanz Passiva Pensionsrückstellung ( 6a EStG) Erträge Gewinn-/Verlustrechnung Aufwendungen Steuerliches Ergebnis aus Rückdeckungsvermögen Gewinnveränderung Zuführung zu Pensionsrückstellung Gewinnreduzierung Betriebliche Altersversorgung 9

10 Klassisch: Kapitalaufbau durch Monokultur Die Kapitallebensversicherung ist bislang das wichtigste private Vorsorgeprodukt der Deutschen gewesen. Die Kombination aus Risikoabsicherung und Geldanlage mit garantierter Mindestverzinsung hat sich in der Vergangenheit einer hohen Nachfrage erfreut. Auf Grund des Bekanntheitsgrades und der positiven emotionalen Einstellung zu dieser Produktlinie wurden Kapitallebensversicherungen oft auch zur Rückdeckung von Pensionszusagen eingesetzt. Dabei wurde die Ablaufleistung so kalkuliert, dass sie bei Rentenbeginn dem gesetzlich definierten Barwert der Pensionsverpflichtung entspricht (Altersrentenbarwert nach Heubeck). Zusammengefasst bestehen die Vorteile in einer einfachen Handhabung und einem Garantiezins, der für Kunden Sicherheit bedeutet. Die Parameter, die sich auf die Rendite einer Kapitallebensversicherung im Betriebsvermögen auswirken, sind aber als eher nachteilig einzustufen. Aktuelle Markterhebungen haben ergeben, dass die derzeitige durchschnittliche Verzinsung einer Kapitallebensversicherung (Garantiezins zzgl. Überschussbeteiligung) bei rund 4,34 % liegt (Quelle: Assekurata). Da auch die Prognosen eher verhalten ausfallen, wird sich die Kapitallebensversicherung unter Renditegesichtspunkten auch zukünftig nicht als Favorit der Rückdeckungsinstrumente präsentieren. Das Gegenteil ist der Fall. Entscheidend ist außerdem, dass der Wertzuwachs einer Lebensversicherung im Betriebsvermögen jährlich der Körperschaft- und Gewerbesteuer unterliegt. Durch die Steuerpflicht der Erträge ergeben sich kalkulatorische Nettorenditen, die lediglich zwischen 2,8 % und 3,2 % p. a. liegen. Hinzu kommt, dass der Garantiezins der Kapitallebensversicherung seit nur noch bei 2,25 % liegt. Berücksichtigt man, dass die Verzinsung nur auf etwa 70 % des Gesamtbetrages erfolgt, verbleibt eine Garantie von lediglich ca. 1,0 % nach Steuern und Kosten. Vorteile der Kapitallebensversicherung im Überblick Bekanntheit des Produktes Empfundene Sicherheit Garantierte Mindestverzinsung in Höhe von 2,25 % vor Steuern Absicherung der vorzeitigen Risiken Niedriger Administrationsaufwand Nachteile der Kapitallebensversicherung im Überblick Aktivierung des Deckungskapitals zzgl. der Überschüsse Renditen in Höhe von ca. 2,0 % p. a. nach Steuern und Kosten Laufende und steigende Steuerbelastung Keine Bildung stiller Reserven Kaum Flexibilität bei der Beitragszahlung 10

11 Meine Erfolgsstrategie: Die renditeschwache und steuerpflichtige Rückdeckungsversicherung habe ich gegen ein weitgehend steuerfreies und renditestarkes Anlageportfolio ausgetauscht. Gleichzeitig investiere ich flexibel entsprechend der Unternehmenssituation Freiheit, die ich brauche.

12 Intelligent: Kapitalaufbau durch Diversifikation Rückdeckung: diversifiziert und weitgehend steuerfrei Bestandteile der Pensionszusage BU-Risiko Todesfallrisiko Altersvorsorge Risikolebensversicherungen Vermögensaufbau Kernkompetenz der Versicherung Breite Streuung in unterschiedliche Anlageklassen Entgegen der bisher verbreiteten Vorstellung ist es nicht notwendig, die Rückde ckung einer Pensionszusage durch eine Kapitallebensversicherung vorzunehmen. Lediglich die beiden Risiken Tod und Berufsunfähigkeit werden passgenau über Versicherungen rückgedeckt. Der für die Rückdeckung der Altersversorgung erforderliche Sparvorgang wird durch ein breit gestreutes und steueroptimiertes Portfolio aus Beteiligungen und Investmentsfonds vorgenommen. Dies hat vor allem folgende Vorteile: 1. Vermögensstrukturierung aufbauen Die intelligente Rückdeckung mit unterschiedlichen Kapitalanlagen bietet den Vorteil, dass eine diversifizierte Vermögensstruktur auch im Betriebsvermögen aufgebaut werden kann. Der Grundgedanke der modernen Portfoliotheorie ist der Diversifikationsansatz also die Streuung des Kapitals über viele unterschiedliche Anlageformen. Die Streuung über verschiedene, voneinander unabhängige Anlageklassen erhöht die Renditechance und minimiert zugleich das Risikopotenzial. 2. Steuervorteile nutzen Beteiligungen und Investmentfonds generieren im Betriebsvermögen anders als die Kapital lebensversicherung weitgehend steuerfreie Erträge und/oder steuerfreie Wertzuwächse. So reinvestieren Sie die durch Rückstellungsbildung entstandene Liquidität steueroptimiert innerhalb Ihres Unternehmens. 3. Liquiditätsaufwand reduzieren Das Unternehmen hat die Chance auf Liquiditätsgewinne, die sich aus der Steuerverschiebung ergeben. Es profitiert somit von einem attraktiven Zinseszinseffekt und einem geringen kumulierten Eigenkapitaleinsatz. 4. Flexible Einzahlungen je nach Liquiditätslage möglich Die innovative Rückdeckung ermöglicht freie Einzahlungen statt starrer Beitragspflicht wie bei Versicherungen. 12

13 5. Altersversorgung von Unternehmensentwicklung entkoppeln Entkoppeln Sie die Entwicklung Ihrer betrieblichen Altersversorgung von den wirtschaftlichen Risiken Ihres Unternehmens. Mit der Investition in ein breit diversifiziertes Portfolio aus Beteiligungen können Sie die regelmäßigen, weitgehend steuerfreien Ausschüttungen zur Wiederanlage in andere Anlageklassen nutzen. Völlig unabhängig von der künftigen Liquiditätssituation Ihres Unternehmens erreichen Sie auf diesem Weg den erforderlichen Kapitalstamm zur Finanzierung der Pensionszusage. Ihre Vorteile: deutliche Senkung der künftigen Liquiditätsbelastung Erhöhung der Sicherheit durch Vermögensdiversifikation antizyklisches Investitionsverhalten durch Wiederanlage von Ausschüttungen Beispielhafter Verlauf intelligenter Rückdeckungskonzepte Kapitalbedarf Aktienfonds Rentenfonds Investmentfondsportfolio aus 3 Anlageklassen Immobilienfonds Schiffsbeteiligungen Lebensversicherungsfonds Immobilienfonds/Erneuerbare-Energien-Fonds u.ä. Private Equity-Fonds Heute Renteneintritt Beispielhafter Verlauf einer wirtschaftlichen Sanierung Betriebliche Altersversorgung 13

14 6. Stille Reserven aufbauen Beteiligungen und Investmentfonds sind im Anlagevermögen mit dem Buchwert und nicht dem Verkehrswert auszuweisen. Durch diesen Bewertungsvorteil sichert sich das Unternehmen die Chance auf noch unversteuerte stille Reserven. Bei einigen Anlageklassen, wie beispielsweise Schiffsbeteiligungen, Private Equity-Fonds oder Aktienfonds verbeiben die Erträge aus der Auflösung stiller Reserven weitgehend steuerfrei. Diversifikation ist wichtigster Erfolgsfaktor 4,6 % 1,8 % 2,1 % 91,5 % Asset Allocation Market Timing Individuelle Investitionsauswahl Weitere Faktoren In einer wegweisenden Studie zeigten die Finanzexperten Brinson, Hood und Beebower bereits 1986, dass Vermögensstrukturierung mehr als alle anderen Faktoren den langfristigen Erfolg Ihres Rückdeckungsvermögens bestimmt. Ein Studienergebnis, das nach wie vor seine Gültigkeit besitzt, wie eine Aktualisierung von 1996 zeigt: Demnach wird die Rendite eines Portfolios zu 91,5 % durch die Verteilung auf verschiedene Anlageklassen Asset Allocation bestimmt. Die Suche nach der besten Investmentauswahl bestimmt nur 4,6 % der Performance, andere Faktoren wie zum Beispiel die Jagd nach dem optimalsten Kauf- und Verkaufszeitpunkt Market Timing (1,8 %) beeinflussen es zusammen nur zu 3,9 %. Quelle: Determinats of Portfolio Performance II: An Update by Gary P. Brinson, Brian D. Singer and Gilbert L. Beebower. In Financal Analysts journal, May-June

15 Intelligent: Vorteile auch in der Rentenphase nutzen Wie in der privaten Altersversorgung bietet sich ein breit diversifiziertes Rückdeckungsvermögen auch zur Finanzierung der Rentenzahlungen an. Die klassische Lösung über eine sogenannte Sofortrentenversicherung weist neben der insgesamt niedrigen Renditeerwartung und der unattraktiven steuerlichen Behandlung im Betriebsvermögen folgenden Nachteil auf: Einerseits trägt die Lebensversicherung zumindest im Rahmen der garantierten Rentenleistung das Langlebigkeitsrisiko. Andererseits verfällt das eingezahlte Vermögen an den Versicherer, wenn die versicherten Personen (Geschäftsführer, ggfs. Lebenspartnerin) nach Ablauf der sogenannten Rentengarantiezeit versterben. Damit geht dem Unternehmen der Vermögenszugriff verloren. In Abhängigkeit zur individuellen Situation kann es deutlich sinnvoller sein, die laufenden Rentenzahlung durch Beteiligungen und Investmentfonds zu finanzieren. Ihre Vorteile in der Rentenphase: Vermögen erhalten Durch die insgesamt höhere Renditeerwartung kann das Rückdeckungsvermögen aus Beteiligungen und Investmentfonds ganz oder teilweise erhalten werden. Damit steht dieses Vermögen dem Unternehmen später für andere Investitionszwecke zur Verfügung und verfällt nicht an einen Versicherer. Steuervorteile länger nutzen Die vorteilhaftere Besteuerung alternativer Anlageklassen setzt sich in der Rentenphase fort. So wandelt das Unternehmen die weitgehend steuerfreien Erträge in gewinnmindernde Rentenzahlungen um. Das reduziert auch in dieser Phase die Kosten erheblich. Stille Reserven schieben Aufgrund der vorteilhafteren Aktivierung von Beteiligungen und Investmentfonds entstehen erhebliche stille Reserven im Unternehmen. Nur für die Beträge, die zur laufenden Rentenzahlung erforderlich sind, werden durch eine anteilige Veräußerung diese stillen Reserven gehoben. Der größere verbleibende Teil wird weiter in die Zukunft verschoben. In der Praxis bedient das Unternehmen die Rentenzahlung durch eine Kombination aus Ausschüttungen aus Beteiligungen und Entnahmeplänen aus Investmentfonds. Betriebliche Altersversorgung 15

16 Einzelne alternative Anlageformen Grundsätzlich steht Ihrem Unternehmen die gesamte Welt der Kapitalanlagen vom Geldmarktfonds bis zum Private Equity-Fonds zur Verfügung. Es gibt keinerlei Anlagevorschriften. Das Portfolio kann individuell unter Chance-Risiko-Aspekten und steuerlichen Gegebenheiten zusammengestellt werden. Schiffsbeteiligungen Schiffsbeteiligungen sind unternehmerische Kommanditbeteiligungen an Schifffahrtsgesellschaften, die hohe Renditechancen bei relativ geringen Risiken bieten. Die steuerliche Behandlung von Schiffsbeteiligungen im Betriebsvermögen ist auf der Ebene der Kapitalgesellschaft vergleichbar mit der im Privatvermögen. Positive steuerliche Ergebnisse sind nur mit der Körperschaftsteuer von 15 % zzgl. Solidaritätszuschlag zu versteuern. Sofern die Schifffahrts-KG zur Tonnagesteuer optiert hat, werden lediglich die sich anteilig aus 5a EStG ergebenden pauschalen Gewinne der Besteuerung unterworfen. In gleicher Weise ist auf der Ebene der Schifffahrts-KG ein ggfs. festgestellter Unterschiedsbetrag zum gegebenen Zeitpunkt zu versteuern. Die Rückdeckung mit Private Equity-Dachfonds hat steuerrechtlich dieselben Vorteile wie die mit Aktienfonds, d. h. Wertsteigerungen wirken sich nicht gewinnerhöhend aus (S. 19). Da es sich um vermögensverwaltende Fonds handelt, werden auch hier die Dividendenerträge lediglich dem Gewerbeertrag hinzugerechnet, sofern die Beteiligungshöhe grundsätzlich weniger als 15 % des gesamten Fonds ausmacht. Eine Private Equity-Beimischung optimiert Studien zufolge das Rendite-Risiko-Profil des Portfolios. Es besteht kaum Abhängigkeit von den klassischen Kapitalanlagen und das Sicherheitsniveau wird durch Investition in breit streuende Publikumsfonds erhöht. Immobilienfonds Immobilienfonds bieten die Sicherheit einer Sachwertinvestition, kombiniert mit guten Renditeaussichten. Bei ausländischen Immobilienfonds ist entscheidend, in welchem Land besteuert wird und was das jeweilige nationale Recht über die Höhe der Steuern, Freibeträge, steuerlichen Ergebnisse etc. regelt. Ausschüttungen sind zudem weitestgehend steuerfrei. Sie können vermögensvermehrend zur Wiederanlage eingesetzt werden. Schiffsbeteiligungen sind ebenfalls gut zur Beimischung geeignet, da eine geringe Abhängigkeit von den Hauptanlagemärkten besteht. Private Equity Private Equity ist eine der renditeträchtigsten Anlageformen. Dabei beteiligen sich Investoren am Eigenkapital wachstumsstarker Unternehmen, um an deren wirtschaftlichem Erfolg zu partizipieren. Da das Doppelbesteuerungsabkommen lediglich festlegt, welchem Land das Besteuerungsrecht zusteht, greift es auch für Fondsanteile, die zum Betriebsvermögen gehören. Bei Kapitalgesellschaften gibt es in Deutschland keine Progression, so dass ein entsprechender Progressionsvorbehalt keine Auswirkungen auf Ebene der Kapitalgesellschaft hat. Als Alternative zur Rückdeckung mit Kapitallebensversicherungen bieten sich ausländische Immobilienbeteiligungen schon deshalb an, weil sie eine höhere Nettorendite erzielen. Vor allem die hohen laufenden Ausschüttungen führen zu einem positiven Cashflow. Außerdem besteht darüber die Möglichkeit einer breiteren Immo- 16

17 Meine Kunden erwarten Effektivität. Die Pensionszusage bietet meinem Unternehmen die höchsten steuerlichen Vorteile. Kombiniert mit einem professionellen Anlageportfolio aus Beteiligungen und Investmentfonds erreiche ich die maximale Effektivität für meine Altersversorgung.

18 biliendiversifizierung. Immobilienfonds bieten sich auch deshalb zur Rückdeckung an, weil die laufenden Ausschüttungen für die Rentenzahlungen verwendet werden können und damit das sog. Langlebigkeitsrisiko für das Unternehmen stark verringern können. Bei inländischen geschlossenen Immobilienfonds werden die zugewiesenen steuerlichen Ergebnisse von der beteiligten Kapitalgesellschaft besteuert. Zu unterscheiden sind vermögensverwaltende und gewerbliche Fonds. Ein steuerlich relevanter Veräußerungsgewinn ist zum Veräußerungszeitpunkt grundsätzlich steuerpflichtig. Doch diese Besteuerung lässt sich verhindern, indem man den Veräußerungsgewinn auf eine Rücklage gemäß 6b EStG überträgt und neu investiert. Lebensversicherungsfonds Fonds, die bestehende Kapitalversicherungen deutlich unter Wert ankaufen, bieten eine überdurchschnittliche Sicherheitsqualität bei attraktiven Renditechancen. Lebensversicherungsfonds bieten die Chance auf höhere Renditen und weniger Risiko als der direkte Abschluss einer Kapitallebensversicherung zur Rückdeckung von Pensionszusagen. Die zu bilanzierenden Ankaufpreise der Versicherungen liegen auf Grund des Ausweises mit den Anschaffungskosten zzgl. der Kosten in der Gründungsphase dabei in der Regel deutlich unter dem bereits aufgebauten Vermögen. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass Policen aus unterschiedlichen Abschlussjahren von verschiedenen renommierten Versicherern angekauft werden, die auch unterschiedliche Garantieverzinsungen und Tarifvarianten aufweisen. Dies minimiert insbesondere das Risiko bei Zahlungsschwierigkeiten eines Versicherers und erhöht die Chance auf eine durchschnittlich höhere Verzinsung. Zudem bieten Lebensversicherungsfonds laufende Liquiditätsausschüttungen. Aktienfonds Aktien sind langfristig eine äußerst renditestarke und flexible Anlageform. Die Rückdeckung mit Aktienfonds weist steuerlich insbesondere zwei Vorteile auf: Die Wertsteigerungen der Aktien wirken sich nicht gewinnerhöhend aus, da Aktien in der Bilanz mit den historischen Anschaffungskosten aktiviert werden. Ein Wertzuwachs der Aktien bewirkt deshalb die Entstehung stiller Reserven. Die Veräußerungsgewinne und die Dividendenerträge sind bei Aktienfonds nur jeweils zu 5 % der Körperschaftsteuer zzgl. Solidaritätszuschlag zu unterwerfen ( 8b Abs. 1 3 und 5 KStG). Somit profitiert das Unternehmen von zu 95 % steuerfreien Kursgewinnen. Die Dividendenerträge werden lediglich zum Gewerbeertrag hinzugerechnet und somit zur Berechnung der Gewerbesteuer mit herangezogen. Regelmäßige monatliche Sparraten führen automatisch zu einem antizyklischen Anlageverhalten und verbilligen damit den durchschnittlichen Kaufkurs. Hedgefonds-Anleihen Die Anlageklasse Hedgefonds hat in den vergangenen Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Mit Hedgefonds können Portfolios und betriebliche Rückdeckungsvermögen auch abgesichert werden, da sie nicht nur bei steigenden Märkten Renditen erwirtschaften können. Kapitalgeschützte Hedgefonds-Anleihen bieten eine Alternative zu traditionellen Anlagen wie Kapitallebensversicherungen. Ihr Unternehmen kann attraktive Renditen erzielen, und zwar relativ unabhängig von allgemeinen Marktentwicklungen: durch den Einsatz moderner Finanzinstrumente (Derivate), Leverage (Eingehen von Kauf- oder Verkaufsoptionen) und die gezielte Nutzung von 18

19 Marktungleichgewichten. Gleichzeitig schützt Sie eine Kapitalgarantie zum Laufzeitende vor negativen Entwicklungen. Steuerlich entstehen Vorteile durch die Bilanzierung der Hedgefonds-Anleihen mit den Anschaffungskosten, die in der Regel deutlich unter dem Verkehrswert liegen und damit noch unversteuerte stille Reserven beinhalten. Best Select Erfolgsbaustein Ihrer intelligenten Rückdeckung Die Vermögensstrukturfonds der Best Select-Reihe sind zur Rückdeckung Ihrer Pensionszusage ideal geeignet. Das Konzept dieser Fonds basiert auf dem Gedanken der Asset Allocation, also der strategischen Vermögensstrukturierung. Mit einer Investition sind Sie an den elementaren Anlageklassen im Bereich der geschlossenen Fonds beteiligt: Schiffsbeteiligungen, Immobilienfonds, Lebensversicherungsfonds und Private Equity-Fonds und das in einem ausgewogenen Verhältnis. Wie wichtig geschlossene Fonds in jedem Portfolio sind, belegen wissenschaftliche Studien eindrucksvoll: mehr Rendite und mehr Sicherheit durch einen höheren Anteil alternativer Anlagen. Zudem verringert sich der Verwaltungsaufwand deutlich. Rendite steigern Sicherheit erhöhen Rendite p. a. 15 % 10 % maximale Rendite Betrachtungszeitraum: 1991 bis % 5,9 % 6,5 % 7,0 % Schwankungsbreite/Risiko 1) 0 % -5 % minimale Rendite = Ø Rendite Anteil geschlossener Fonds in % 2) 25 % 100% 2) 75% 50% 50% Aktien/Rentenfonds 3) geschlossene Fonds 4) 1) Gibt die Schwankungsbreite in Prozentpunkten an, mit der die Rendite mit einer statistischen Wahrscheinlichkeit von 70 % erzielt werden kann. 2) Ausgangsportfolio bestehend aus 70 % Aktien- und 30 % Rentenfonds, dem sukzessive geschlossene Fonds beigemischt werden 3) Umrechnung der Wertveränderungen (Kurse) in Wachstumsfaktoren 4) Netto Cash Flow Renditen, d. h. durchschnittliche Liquiditätsrückflüsse ohne Steuereffekte Quelle: Infinanz Institut für Finanz- und Investitionsmanagement, Prof. Dr. Franz-Joseph Busse, München 2007 Betriebliche Altersversorgung 19

20 MPC Best Select Company plan: 1 Investitionsentscheidung 4 Anlageklassen 1 Reporting Sicherheit Rendite Breite Streuung in vier verschiedene Anlageklassen, die durch Einzelbeteiligungen nur mit Anlagebeträgen ab ca. EUR möglich ist Hohe Einnahmesicherheit durch Investition in Sachwerte Verstetigung der Ertragsentwicklung durch geringe wechselseitige Abhängigkeit der einzelnen Anlageformen Hohe Renditechancen durch Investition in unternehmerische Beteiligungen Vorteilhafte Besteuerung und Aktivierung im Betriebsvermögen einer unbeschränkt steuerpflichtigen Kapitalgesellschaft Komfort Eine Vielzahl von Fondsbeteiligungen und Anlageklassen mit nur einem Zeichnungsschein ratierlich ab EUR 500 p.m. Zusammenfassende Mitteilung der steuerlichen Ergebnisse und Aktivwerte aller enthaltenen Beteiligungen Automatische Wiederanlage der Ausschüttungen in MPC-Investmentfonds zur noch schnelleren Erreichung des Versorgungsziels möglich Das einfache Rückdeckungsprodukt mit klarer Anlagestrategie Lebensversicherungsfonds 20 % Schiffsbeteiligungen 40 % Private Equity-Fonds 20 % Immobilienfonds/Erneuerbare-Energien- Fonds u. ä. 20 % 20

21 Eine hohe laufende Liquiditätsbelastung kommt für mich und mein Unternehmen nicht in Frage. Mit dem MPC bav-konzept haben wir den Aufwand um mehr als 50% reduziert. Und ein übersichtliches Reporting für unseren Steuerberater gibt es auch.

22 Unsere Kinder übernehmen die Firma. Daher finanziert das Unternehmen unsere Pension aus den Erträgen eines breit gestreuten Anlageportfolios. Nach uns bleibt dem Unternehmen das Rückdeckungsvermögen erhalten mit der Rentenversicherung undenkbar.

23 Überblick Vorteile der intelligenten Rückdeckung sicherheit und Rendite durch Diversifikation Die Streuung Ihres Rückdeckungsvermögens über verschiedene, voneinander unabhängige Anlageklassen erhöht Ihre Renditechance und minimiert zugleich das Risikopotenzial. erträge weitgehend steuerfrei vereinnahmen Der Großteil alternativer Kapitalanlagen generiert im Betriebsvermögen Ihres Unternehmens weitgehend steuerfreie Erträge. Liquiditätsaufwand reduzieren Höhere Durchschnittsrenditen und weitgehend steuerfreie Erträge führen zu attraktiveren Nachsteuerrenditen. Der Liquiditätsaufwand sinkt um 60 % und mehr. Flexible Einzahlungen Besparen Sie die Rückdeckung Ihrer Pensionszusage künftig nicht mehr starr, sondern angepasst an die Liquiditätssituation Ihres Unternehmens. subtanzerhalt in der Rentenphase Die Vorteile höherer Nachsteuerrenditen setzen sich in der Rentenphase fort. So kann die spätere Rentenverpflichtung ggfs. ganz oder teilweise aus den Erträgen finanziert werden. Nachteile der Lebensversicherung Wertzuwächse von Lebensversicherungen sind im Betriebsvermögen voll steuerpflichtig, obwohl die Liquidität Ihrem Unternehmen erst bei Fälligkeit zufließt. Nettorendite auf aktuelle Garantieverzinsung daher 1,5 1,7 % p. a., inkl. Überschussbeteiligung 2,8 3,2 % p. a. Starre Beitragszahlung Verlust des Rückdeckungsvermögens nach Tod der Versorgungsberechtigten Betriebliche Altersversorgung 23

Betriebliche Altersversorgung Lebensqualität sichern

Betriebliche Altersversorgung Lebensqualität sichern Lebensqualität sichern Intelligente von Pensionszusagen musterfall Musterfall: Einrichtung einer Versorgungszusage Für den Gesellschafter-Geschäftsführer ist der Aufbau einer Altersversorgung im Rahmen

Mehr

Betriebliche Altersversorgung Lebensqualität sichern. Intelligente Rückdeckung von Pensionszusagen. Münchmeyer Petersen Capital

Betriebliche Altersversorgung Lebensqualität sichern. Intelligente Rückdeckung von Pensionszusagen. Münchmeyer Petersen Capital Betriebliche Altersversorgung Lebensqualität sichern Intelligente Rückdeckung von Pensionszusagen Münchmeyer Petersen Capital 2 Das nenne ich intelligent: gestundete Unternehmenssteuern weitgehend steuerfrei

Mehr

Betriebliche Altersversorgung Lebensqualität sichern. Intelligente Rückdeckung von Pensionszusagen. Münchmeyer Petersen Capital

Betriebliche Altersversorgung Lebensqualität sichern. Intelligente Rückdeckung von Pensionszusagen. Münchmeyer Petersen Capital Betriebliche Altersversorgung Lebensqualität sichern Intelligente Rückdeckung von Pensionszusagen Münchmeyer Petersen Capital 2 Das nenne ich intelligent: gestundete Unternehmenssteuern weitgehend steuerfrei

Mehr

Kostenlose. Unternehmerversorgung. durch. intelligente Pensionszusage!

Kostenlose. Unternehmerversorgung. durch. intelligente Pensionszusage! Kostenlose Unternehmerversorgung durch intelligente Pensionszusage! Finanz- und Wirtschaftsberatung Tel.: 089-63497286 Dipl.-Ing. Edgar Niklaus Fax.: 089-63497287 Max-Kolmsperger-Str. 19 Email: niklaus@moneymail.de

Mehr

Disclaimer. Hamburg, September 2011 MPC Capital Investments GmbH

Disclaimer. Hamburg, September 2011 MPC Capital Investments GmbH Disclaimer Bei der Erstellung dieser Präsentation ist die größtmögliche Sorgfalt verwendet worden, dennoch bleiben Änderungen, Irrtümer und Auslassungen vorbehalten. Die in dieser Präsentation getroffenen

Mehr

Pensionszusage Analyse: attraktivste Nachsteuerrendite für Gesellschafter-Geschäftsführer

Pensionszusage Analyse: attraktivste Nachsteuerrendite für Gesellschafter-Geschäftsführer Pensionszusage Analyse: attraktivste Nachsteuerrendite für Gesellschafter-Geschäftsführer Betriebliche Altersversorgung Pensionszusage Attraktivste Nachsteuerrendite für Gesellschafter-Geschäftsführer

Mehr

Durchführungsweg. U - Kasse Direktversicherung Direktzusage mit Rückdeckung über Genossenschaftsanteile der Autark Mittelstandsförderung eg

Durchführungsweg. U - Kasse Direktversicherung Direktzusage mit Rückdeckung über Genossenschaftsanteile der Autark Mittelstandsförderung eg Vor- und Nachteile des Einsatzes einer, einer oder einer Genossenschaft als Rückdeckung einer Direktzusage im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge Durchführungsweg U - Kasse Genossenschaftsanteile

Mehr

Die betriebliche Altersversorgung (bav)

Die betriebliche Altersversorgung (bav) Pferdemarkt 4 45127 Essen T 0201 810 999-0 F 0201 810 999-90 email info@fairrat.de Die betriebliche Altersversorgung (bav) Jeder Arbeitnehmer hat nun einen Rechtsanspruch auf eine betriebliche Altersversorgung

Mehr

Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer

Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Bauen Sie bei Ihrer zusätzlichen Altersvorsorge auf die Direktversicherung Eigeninitiative ist unumgänglich

Mehr

Betriebliche Altersversorgung.

Betriebliche Altersversorgung. Betriebliche Altersversorgung. Intelligente Versorgungskonzepte für Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH, Vorstände einer AG und weitere wichtige Leistungsträger. Lukrative Lösungen für eine angemessene

Mehr

Betriebliche Altersversorgung für Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH. Zukunft planen Sicherheit schaffen

Betriebliche Altersversorgung für Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH. Zukunft planen Sicherheit schaffen Betriebliche Altersversorgung für Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH Zukunft planen Sicherheit schaffen Die Versorgungslücken bei Gesellschafter-Geschäftsführern Gesellschafter-Geschäftsführer einer

Mehr

Gestalten Sie mit dem Zwei-Stufen-Modell Ihre optimale Altersversorgung. Immer da, immer nah.

Gestalten Sie mit dem Zwei-Stufen-Modell Ihre optimale Altersversorgung. Immer da, immer nah. Betriebliche Altersversorgung Gesellschafter-Geschäftsführer Gestalten Sie mit dem Zwei-Stufen-Modell Ihre optimale Altersversorgung Immer da, immer nah. Gestalten Sie Ihre Versorgung Ausgangspunkt für

Mehr

Geschäftsführerversorgung für Gesellschafter

Geschäftsführerversorgung für Gesellschafter Geschäftsführerversorgung für Gesellschafter 2 Inhalt 4 5 6 7 10 Hoher Versorgungsbedarf Leistungsstarke Lösungen für Gesellschafter-Geschäftsführer Die Direktversicherung als Grundversorgung Mit der 2.

Mehr

Betriebliche Altersversorgung. Betriebliche Altersversorgung. durch Entgeltumwandlung

Betriebliche Altersversorgung. Betriebliche Altersversorgung. durch Entgeltumwandlung Betriebliche Altersversorgung Betriebliche Altersversorgung durch Entgeltumwandlung Vorsorge ausbauen, Förderung nutzen: mit der betrieblichen Altersversorgung Die gesetzliche Rente allein reicht in der

Mehr

Herzlich Willkommen zum Bautag der VHV Versicherung AG. Schwarzenfeld 28.01.2010

Herzlich Willkommen zum Bautag der VHV Versicherung AG. Schwarzenfeld 28.01.2010 Herzlich Willkommen zum Bautag der VHV Versicherung AG Schwarzenfeld 28.01.2010 Sieht so die Altersversorgung 2024 aus? Michael OLIVER / 24.03.2011 / Seite 1 Schützen Sie Ihren Ruhestand vor der Insolvenz

Mehr

Leistungszusagen besonders vorteilhaft ablösen

Leistungszusagen besonders vorteilhaft ablösen Ab 2010: Kreditwürdigkeit wird voraussichtlich noch weiter gedrückt Pensionsrückstellungen, denen auf der Aktivseite der Bilanz keine oder nur unzureichende Vermögenswerte zugeordnet sind, können schon

Mehr

Vorschlag zur Rückdeckung einer Pensionszusage

Vorschlag zur Rückdeckung einer Pensionszusage Vorschlag zur Rückdeckung einer Pensionszusage für Frau Martina Muster Mai 2004 INHALT 1 Die rückgedeckte Pensionszusage a) Voraussetzungen für die steuerliche Anerkennung der Pensionszusage b) Aktuelle

Mehr

BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG mit der HanseMerkur STARK IN DEN DURCHFÜHRUNGSWEGEN

BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG mit der HanseMerkur STARK IN DEN DURCHFÜHRUNGSWEGEN BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG mit der HanseMerkur STARK IN DEN DURCHFÜHRUNGSWEGEN Betriebliche Altersversorgung Betriebliche Altersversorgung Die betriebliche Altersversorgung ist eine der effizientesten

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge optimal gestalten Pensionskasse Informationen für Arbeitgeber

Betriebliche Altersvorsorge optimal gestalten Pensionskasse Informationen für Arbeitgeber Betriebliche Altersvorsorge optimal gestalten Pensionskasse Informationen für Arbeitgeber Mit der Pensionskasse die Altersversorgung individuell gestalten Mit der staatlich geförderten Pensionskasse als

Mehr

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept.

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. SV VERMÖGENSKONZEPT Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Für alle, die ihr Vermögen vermehren

Mehr

Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE

Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE _ Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE Machen Sie mehr aus Ihrem Gehalt Als Arbeitnehmer können Sie einen Teil Ihres Bruttogehalts in eine betriebliche Altersversorgung umwandeln. Netto merken Sie davon nur

Mehr

DB Vitaplus. Eine einzigartige Lösung erkennt man sofort.

DB Vitaplus. Eine einzigartige Lösung erkennt man sofort. Kapitalanlage, Kapitalanlage, Steuerfreiheit, Kapitalanlage, DB Vitaplus. Eine einzigartige Lösung erkennt man sofort. Die aktuellen Versicherungsbedingungen sowie weitere Informationen erhalten Sie bei

Mehr

Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge BASISRENTE

Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge BASISRENTE Private Altersvorsorge BASISRENTE Optionale Sicherheitsbausteine: n Berufsunfähigkeitsschutz n Hinterbliebenenschutz Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Finanzielle Sicherheit

Mehr

Zusagearten. Zusagearten. Pensionskasse Pensionsfonds Unterstützungskasse

Zusagearten. Zusagearten. Pensionskasse Pensionsfonds Unterstützungskasse 2 Zusagearten Die Grundlage der betrieblichen Altersvorsorge ist stets eine Zusage von bestimmten Versorgungsleistungen über Alters-, Invaliditäts-, und/oder Hinterbliebenenversorgung (die so genannte

Mehr

»Investment Portfolio II«

»Investment Portfolio II« Kurzexposé»Investment Portfolio II«Renditebeteiligung 66 Diversifikation Ein gutes Portfolio ist mehr als eine lange Liste von Wertpapieren. Es ist eine ausbalancierte Einheit, die dem Investor gleichermaßen

Mehr

Genius PrivatRente. Garantierte Sicherheit mit attraktiver Rendite.

Genius PrivatRente. Garantierte Sicherheit mit attraktiver Rendite. Genius PrivatRente. Garantierte Sicherheit mit attraktiver Rendite. Die geniale Vorsorge für eine sichere und rentable Rente. Top- Altersvorsorge. Felsenfeste Sicherheit. Sicher wie der Fels in der Brandung.

Mehr

AviationPower Privatrente Die betriebliche Altersvorsorge mit besonderer Förderung

AviationPower Privatrente Die betriebliche Altersvorsorge mit besonderer Förderung AviationPower Privatrente Die betriebliche Altersvorsorge mit besonderer Förderung Albatros Ein Unternehmen im Lufthansa Konzern AviationPower Privatrente was ist das? Mehrere Jahrhundertreformen haben

Mehr

Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung Jetzt ist der günstigste Einstiegszeitpunkt!

Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung Jetzt ist der günstigste Einstiegszeitpunkt! Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung Jetzt ist der günstigste Einstiegszeitpunkt! Unser Tipp: Fonds mit Höchstwert-Garantie Wir berücksichtigen Ihre Ziele und Wünsche bei der Gestaltung Ihrer

Mehr

Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Viel Spielraum für mehr Rente.

Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Viel Spielraum für mehr Rente. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE Optionale Sicherheitsbausteine: n Berufsunfähigkeitsschutz n Hinterbliebenenschutz Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Viel Spielraum

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge

Betriebliche Altersvorsorge Betriebliche Altersvorsorge Kompetenz beweisen. Vertrauen verdienen. I. Allgemeines: Die Durchführung einer betrieblichen Altersvorsorge ist nur im 1. Dienstverhältnis möglich, d. h. der Arbeitnehmer legt

Mehr

Aktiv gestalten und gewinnen. Betriebliche Altersversorgung Informationen für Arbeitgeber

Aktiv gestalten und gewinnen. Betriebliche Altersversorgung Informationen für Arbeitgeber Aktiv gestalten und gewinnen Betriebliche Altersversorgung Informationen für Arbeitgeber Die betriebliche Altersversorgung gewinnt weiter an Bedeutung Alle Arbeitnehmer haben einen Rechtsanspruch auf betriebliche

Mehr

Aktiv vorsorgen für eine sichere Rente

Aktiv vorsorgen für eine sichere Rente Aktiv vorsorgen für eine sichere Rente Klassische Rentenversicherung Flexible Renten-Police www.continentale.de Rechtzeitig vorsorgen - Entspannt in Rente gehen Unsere Lebenserwartung hat sich in den letzten

Mehr

Überblick. I Überblick

Überblick. I Überblick Überblick 1 I Überblick 1. Inhalt einer Pensionszusage Unter einer Pensionszusage versteht man eine Versorgungszusage des Arbeitgebers an seinen Arbeitnehmer, bei der der Arbeitnehmer einen unmittelbaren

Mehr

Persönliche Altersvorsorge-Analyse

Persönliche Altersvorsorge-Analyse Persönliche Altersvorsorge-Analyse für Max Mustermann Musterstrasse 1 12345 Musterstadt Ihre persönliche Altersvorsorge-Analyse wurde erstellt vom: Institut für Vorsorge und Finanzplanung Die vorliegende

Mehr

Themenschwerpunkt Gesellschafter-Geschäftsführer

Themenschwerpunkt Gesellschafter-Geschäftsführer Themenschwerpunkt Gesellschafter-Geschäftsführer Inhalt: Chef oder Mitarbeiter? Auf den Status kommt es an. Rente für den Chef Betriebliche Altersvorsorge für geschäftsführende Gesellschafter. Die bedarfsgerechte

Mehr

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung Eine Information für Arbeitnehmer Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung Äußerst attraktiv und einfach unverzichtbar: die betriebliche Altersversorgung Die gesetzliche Rente wird

Mehr

Maximale Möglichkeiten für Ihr Vermögen.

Maximale Möglichkeiten für Ihr Vermögen. SAARLAND Tresor + GenerationenDepot Maximale Möglichkeiten für Ihr Vermögen. Sicher, renditestark und vererbbar. Zwei lukrative Kapitalanlagen der SAARLAND Wir sind für Sie nah. Die Zukunft Ihres Vermögens.

Mehr

Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! Altersvorsorge was können Sie tun?

Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! Altersvorsorge was können Sie tun? 2 Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! 5 Schritt 1:Welche Risiken sollte ich zuerst absichern? 6 Schritt 2:Welche Ziele und Wünsche habe ich? 6 Schritt 3:Was brauche ich im Alter? 8 Schritt 4:Was

Mehr

Die Kapitallebensversicherung - Betrug am Kunden?!

Die Kapitallebensversicherung - Betrug am Kunden?! 1 von 7 24.08.2011 11:38 Die Kapitallebensversicherung - Betrug am Kunden?! Die Kapitallebensversicherung - was ist das überhaupt? Bei einer Kapitallebensversicherung wird eine Todesfallabsicherung mit

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge (BAV) als Teil von Vergütungsmodellen. Referent: Martin Homolka

Betriebliche Altersvorsorge (BAV) als Teil von Vergütungsmodellen. Referent: Martin Homolka Betriebliche Altersvorsorge (BAV) als Teil von Vergütungsmodellen Referent: Martin Homolka Die Rente ist sicher!? System der Altersvorsorge Warum sollte man sich als Arbeitgeber mit BAV beschäftigen? personalpolitische

Mehr

So ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern eine attraktive betriebliche Altersversorgung.

So ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern eine attraktive betriebliche Altersversorgung. So ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern eine attraktive betriebliche Altersversorgung. Entgeltumwandlung mit Direktversicherung bzw. ARA Pensionskasse. Wichtige Informationen für Arbeitgeber. Der Staat beteiligt

Mehr

FLEXIBLER RENTENPLAN PLUS ZUKUNFT FLEXIBEL GESTALTEN

FLEXIBLER RENTENPLAN PLUS ZUKUNFT FLEXIBEL GESTALTEN FLEXIBLER RENTENPLAN PLUS ZUKUNFT FLEXIBEL GESTALTEN DIE RENTENLÜCKE BRAUCHT RENDITE! Mittlerweile weiß jeder: die gesetzliche Rente reicht nicht aus, um den jetzigen Lebensstandard im Alter zu erhalten.

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge, die sich für Sie auszahlt. Rückgedeckte Gruppenunterstützungskasse Informationen für den Arbeitgeber

Betriebliche Altersvorsorge, die sich für Sie auszahlt. Rückgedeckte Gruppenunterstützungskasse Informationen für den Arbeitgeber Betriebliche Altersvorsorge, die sich für Sie auszahlt Rückgedeckte Gruppenunterstützungskasse Informationen für den Arbeitgeber Betriebliche Altersversorgung, die aus dem Rahmen fällt Die Rentenlücke

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung Alle Freiheiten. Sicher genießen. Flexibel, sicher und passend. Die Private Rentenversicherung der SAARLAND Wir sind für Sie nah. Warum Sie unbedingt jetzt an Ihre Rente denken

Mehr

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem Vermögenskonzept.

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem Vermögenskonzept. Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem Vermögenskonzept. Sparkassen-Finanzgruppe Für alle, die ihr Vermögen vermehren und Steuern sparen wollen. Sie haben bereits den Grundstein für

Mehr

Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FONDSRENTE (FR10)

Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FONDSRENTE (FR10) Private Altersvorsorge FONDSRENTE (FR10) Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Jederzeit

Mehr

Vergleich Durchführungswege Direktversicherung, Pensionsfonds, Pensionskasse, Pensionszusage und Unterstützungskasse

Vergleich Durchführungswege Direktversicherung, Pensionsfonds, Pensionskasse, Pensionszusage und Unterstützungskasse Fachinformation Vergleich Durchführungswege Direktversicherung, Pensionsfonds, Pensionskasse, Pensionszusage und Unterstützungskasse Stand: April 2010 BA823_201004 O201 txt Inhalt Rechtsform des Anbieters

Mehr

Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente. Steuern sparen und Ertragschancen nutzen.

Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente. Steuern sparen und Ertragschancen nutzen. Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente Steuern sparen und Ertragschancen nutzen. Das 3 Schichtenmodell Übersicht der Altersversorgung ab 2005 3. Schicht: Kapitalanlage z. B. Bundesschatzbriefe,

Mehr

Bank für Kirche und Caritas eg

Bank für Kirche und Caritas eg Bank für Kirche und Caritas eg Steuern steuern 25% auf alles - Die Abgeltungsteuer kommt was nun? - 19. April 2008 Union Investment stellt sich vor: Die Fondsgesellschaft der Volksbanken und Raiffeisenbanken

Mehr

Bericht über den Finanzierungsvergleich für Ihre vermietete Eigentumswohnung. für Herrn Viktor Finanzierungsvergleich

Bericht über den Finanzierungsvergleich für Ihre vermietete Eigentumswohnung. für Herrn Viktor Finanzierungsvergleich Bericht über den Finanzierungsvergleich für Ihre vermietete Eigentumswohnung für Herrn Viktor Finanzierungsvergleich und Frau Viktoria Finanzierungsvergleich erstellt durch Martin Mustermann Steuerberater

Mehr

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Private Altersvorsorge

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Private Altersvorsorge Private Altersvorsorge Fondsrente Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit.

Mehr

flex Spar flexspar Mit Sicherheit eine renditestarke Kombination. Testsieger Bis zu 13,7 %* Rendite und mehr. 4/2001

flex Spar flexspar Mit Sicherheit eine renditestarke Kombination. Testsieger Bis zu 13,7 %* Rendite und mehr. 4/2001 S T IFT U N G WA REN T E T Testsieger DWS Vermögensbildungsfonds I S 4/2001 flexspar Mit Sicherheit eine renditestarke Kombination. Bis zu 13,7 %* Rendite und mehr. Finanzielle Sicherheit für heute und

Mehr

Vorsorgekonzept IndexSelect

Vorsorgekonzept IndexSelect Allianz Lebensversicherungs-AG Vorsorgekonzept Renditestark, sicher und wandlungsfähig Die perfekte Verbindung von Chance und Sicherheit Sicherheit bei der Vorsorge ist Ihnen wichtig? Gleichzeitig möchten

Mehr

Optimieren Sie ihre betriebliche Altersvorsorge, individuell und unternehmerfreundlich gestaltet!

Optimieren Sie ihre betriebliche Altersvorsorge, individuell und unternehmerfreundlich gestaltet! Optimieren Sie ihre betriebliche Altersvorsorge, individuell und unternehmerfreundlich gestaltet! Hand aufs Herz: Läuft ihre betriebliche Altersversorgung rund? Die bav ist heute eine der wichtigsten Bausteine

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE UNTERSTÜTZUNGSKASSE WIR SICHERN DIE ZUKUNFT IHRER MITARBEITER. SICHERN SIE SICH UNSERE UNTERSTÜTZUNG. Die Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung reichen künftig im Alter

Mehr

Das Beste aus zwei Welten: Sicherheit und Renditechancen. Fonds-Rente mit Beitragserhaltungsgarantie LifeLine Garant Fonds-Rente

Das Beste aus zwei Welten: Sicherheit und Renditechancen. Fonds-Rente mit Beitragserhaltungsgarantie LifeLine Garant Fonds-Rente Das Beste aus zwei Welten: Sicherheit und Renditechancen Fonds-Rente mit Beitragserhaltungsgarantie LifeLine Garant Fonds-Rente LifeLine Garant - Fonds-Rente: Darauf können Sie sich verlassen Unsere Fonds-Rente

Mehr

Versorgung von beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführern

Versorgung von beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführern Versorgung von beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführern PensionLine Pensionszusage www.continentale.de Pensionszusage - die Altersversorgung für GGF Die Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung

Mehr

ds:rente ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten

ds:rente ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten ds:rente Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Hohe lebenslange Garantierente Optimale Ausnutzung

Mehr

Kurzbeschreibung zur Direktversicherung

Kurzbeschreibung zur Direktversicherung Kurzbeschreibung zur Direktversicherung Inhalt I. Arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung 1. Wie funktiniert eine arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung? 2. Auswirkungen beim Arbeitnehmer a) in der

Mehr

Information betriebliche Altersvorsorge TÜV SÜD Gruppe

Information betriebliche Altersvorsorge TÜV SÜD Gruppe Information betriebliche Altersvorsorge TÜV SÜD Gruppe Gemeinsame Information der Vorsorgepartner der TÜV SÜD Gruppe Hannoversche Lebensversicherung AG Übersicht 1. Die Probleme der Deutschen Rentenversicherung

Mehr

IHR PLUS AN STABILITÄT

IHR PLUS AN STABILITÄT IHR PLUS AN STABILITÄT Fondsgebundene Rentenversicherung mit Sie möchten Börsenchancen nutzen und Risiken reduzieren Dann wählen Sie jetzt den und profitieren Sie zusätzlich von den Vorteilen einer fondsgebundenen

Mehr

Betriebliche Altersversorgung

Betriebliche Altersversorgung Konzept Direktversicherung 1 Übersicht Betriebliche Altersversorgung Jörg Wiechers, FH-Koblenz 05.07.2004 Arbeitgeber Arbeitsverhältnis Arbeitnehmer Beiträge Leistungen Versicherung 2 Vertragsgestaltung

Mehr

Checkliste für die Geldanlageberatung

Checkliste für die Geldanlageberatung Checkliste für die Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin / der Berater wird diese Angaben im Gespräch benötigen. Nur Sie können diese Fragen beantworten,

Mehr

ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften

ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften Fondspolice oder Fondssparplan Erste Antworten auf eine schwierige Frage von Alexander Kling, Dr. Jochen Ruß, Dr. Andreas Seyboth Die Situation Zum 1.1.2005 wurde die Besteuerung von Lebensversicherungen

Mehr

Erfolgreicher Pflegeverkauf bei vermögenden Kunden

Erfolgreicher Pflegeverkauf bei vermögenden Kunden IDEAL Versicherung Erfolgreicher Pflegeverkauf bei vermögenden Kunden Stand 08/2013 Der Spezialist für Senioren. 2 Agenda Erfolgreicher Pflegeverkauf bei vermögenden Kunden Hintergrund und Kundenansprache

Mehr

VBL-Informationsveranstaltung 2007. Klinikum der Universität zu Köln. 30.08.2007 Renate Friedrichsen / Dorothea Müller

VBL-Informationsveranstaltung 2007. Klinikum der Universität zu Köln. 30.08.2007 Renate Friedrichsen / Dorothea Müller VBL-Informationsveranstaltung 2007 30.08.2007 Renate Friedrichsen / Dorothea Müller 30.08.2007 Seite 1 VBL Inhalt VBLklassik und die Altersvorsorge in Deutschland Fördermöglichkeiten VBL. Freiwillige Vorsorgelösungen

Mehr

Allianz VermögensPolice

Allianz VermögensPolice Allianz Lebensversicherungs-AG Allianz VermögensPolice Die Vorsorge mit Familiensinn flexibel und renditestark. Die Zukunft gestalten: Sie haben es in der Hand. Nachdem Sie ein Vermögen aufgebaut haben,

Mehr

PB Direktversicherung

PB Direktversicherung meine direktversicherung bank Betriebliche Altersvorsorge durch Entgeltumwandlung PB Direktversicherung PB Direktversicherung ist ein Produkt der PB Lebensversicherung AG. 2 Rentenproblematik Die gesetzliche

Mehr

Mehrwert fürs Gehalt. Direktversicherung Informationen für Arbeitnehmer

Mehrwert fürs Gehalt. Direktversicherung Informationen für Arbeitnehmer Mehrwert fürs Gehalt Direktversicherung Informationen für Arbeitnehmer Mehrwert von Anfang an Die Direktversicherung: eine bestens bewährte, individuell gestaltbare und weit verbreitete Form der betrieblichen

Mehr

Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere.

Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere. Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere. Kräftig Steuern sparen mit. Die Rente ist sicher. Auch für mich? Irgendwann haben Sie das Rentenalter erreicht. Aber reicht dann auch Ihre Rente?

Mehr

Kapitel 2. Besteuerung von Altersvorsorgeprodukten. Dr. Alexander Kling apl. Prof. Dr. Jochen Ruß. www.ifa-ulm.de

Kapitel 2. Besteuerung von Altersvorsorgeprodukten. Dr. Alexander Kling apl. Prof. Dr. Jochen Ruß. www.ifa-ulm.de Kapitel 2 Besteuerung von Altersvorsorgeprodukten Dr. Alexander Kling apl. Prof. Dr. Jochen Ruß www.ifa-ulm.de Vorbemerkung Die Besteuerung von Altersvorsorgeprodukten in Deutschland ist extrem komplex.

Mehr

LV 1871 Pensionsfonds:

LV 1871 Pensionsfonds: Ludwig, 65 Jahre: Seniorchef Lars, 30 Jahre: Juniorchef Befreiend LV 1871 Pensionsfonds: Die betriebliche Altersversorgung, die Unternehmen und Mitarbeiter entlastet Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 lv1871pensionsfonds.li

Mehr

Basis-Rente, Riester-Rente, Private Lebens- und Rentenversicherungen. Wege der Versorgung

Basis-Rente, Riester-Rente, Private Lebens- und Rentenversicherungen. Wege der Versorgung Basis-Rente, Riester-Rente, Private Lebens- und Rentenversicherungen Wege der Versorgung Wovon werden Sie im Alter leben? Das Zukunftsproblem der gesetzlichen Rente hat im Wesentlichen 2 Ursachen: Immer

Mehr

Geldanlage. Wer täglich blitzschnell handeln muss, sollte auch mit seinem Geld zügig vorwärtskommen. Profit-Plus die renditestarke Geldanlage.

Geldanlage. Wer täglich blitzschnell handeln muss, sollte auch mit seinem Geld zügig vorwärtskommen. Profit-Plus die renditestarke Geldanlage. Geldanlage Wer täglich blitzschnell handeln muss, sollte auch mit seinem Geld zügig vorwärtskommen. Profit-Plus die renditestarke Geldanlage. Clever investieren mit Profit-Plus Attraktive Renditechancen

Mehr

20 Fragen und Antworten zur Finanzmarktkrise und zur Sicherheit Ihrer Versicherung

20 Fragen und Antworten zur Finanzmarktkrise und zur Sicherheit Ihrer Versicherung 20 Fragen und Antworten zur Finanzmarktkrise und zur Sicherheit Ihrer Versicherung Dezember 2009 Die Folgen der weltweiten Wirtschafts- und Finanzmarktkrise sowie ein niedriges Zinsniveau an den Kapitalmärkten

Mehr

Produkttrends im Jahr der Abgeltungsteuer. Invest 2008 Kristijan Tomic, Sparkassen Broker

Produkttrends im Jahr der Abgeltungsteuer. Invest 2008 Kristijan Tomic, Sparkassen Broker Produkttrends im Jahr der Abgeltungsteuer Invest 2008 Kristijan Tomic, Sparkassen Broker Der Sparkassen Broker Online Broker der Über 160.000 Kunden Kundenvermögen: ca. 4 Mrd. Euro www.sbroker.de Seite

Mehr

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Neu: Fondsrente mit Beitragsgarantie!

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Neu: Fondsrente mit Beitragsgarantie! Private Altersvorsorge Fondsrente Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Neu: Fondsrente mit Beitragsgarantie! Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch

Mehr

ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Private Altersvorsorge

ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Private Altersvorsorge iv t ra kt t a s e! nder B e s o n g e L e ut für ju Private Altersvorsorge Fondsrente ALfonds mit Relax50 ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Relaxed vorsorgen mit unserem cleveren

Mehr

Checkliste für die Geldanlageberatung

Checkliste für die Geldanlageberatung Checkliste für die Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin / der Berater wird diese Angaben im Gespräch benötigen. Nur Sie können diese Fragen beantworten,

Mehr

Endlich erledigt, dieses wir müssen was für die Rente tun -Gefühl. Sparkassen- IndexGarant. So geht Rente heute.

Endlich erledigt, dieses wir müssen was für die Rente tun -Gefühl. Sparkassen- IndexGarant. So geht Rente heute. s- Sparkasse Mit EURO STOXX 50 Beteiligung Endlich erledigt, dieses wir müssen was für die Rente tun -Gefühl. Sparkassen- IndexGarant. So geht Rente heute. Sparkassen-Finanzgruppe 52-007_A1_IndexGarant_3c_2014.indd

Mehr

Vermittler Info. Swiss Life Champion über die Swiss Life Unterstützungskasse. Innovativ und fondsgebunden

Vermittler Info. Swiss Life Champion über die Swiss Life Unterstützungskasse. Innovativ und fondsgebunden Vermittler Info Swiss Life Champion über die Swiss Life Unterstützungskasse Innovativ und fondsgebunden Swiss Life Champion über die Swiss Life Unterstützungskasse Intelligentes Fondsinvestment mit den

Mehr

Für eine sonnige Zukunft mit vielen Extras vorsorgen. Mit Deka-ZukunftsPlan.

Für eine sonnige Zukunft mit vielen Extras vorsorgen. Mit Deka-ZukunftsPlan. Mit Kapitalschutz* + Förderung + Renditechancen Für eine sonnige Zukunft mit vielen Extras vorsorgen. Mit Deka-ZukunftsPlan. *Garantie auf eingezahlte Beiträge und Zulagen zu Beginn der Auszahlungsphase.

Mehr

Betriebliche Altersversorgung: Die arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung

Betriebliche Altersversorgung: Die arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung Betriebliche Altersversorgung: Die arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung Eine Entscheidung für die Zukunft Ihres Unternehmens VERSICHERUNGEN Die Einrichtung einer betrieblichen Altersversorgung bietet

Mehr

Manuela Knäbel Silvia Pierro

Manuela Knäbel Silvia Pierro VBL. Informationsveranstaltung 2009. Referenten Manuela Knäbel Silvia Pierro VBL. Informationsveranstaltung 2009. Seite 1 VBL Inhalt Die VBL im Überblick VBLklassik Die Situation der Altersvorsorge in

Mehr

Mehrwert ohne Mehraufwand. Direktversicherung Informationen für Arbeitgeber

Mehrwert ohne Mehraufwand. Direktversicherung Informationen für Arbeitgeber Mehrwert ohne Mehraufwand Direktversicherung Informationen für Arbeitgeber Betriebliche Altersversorgung macht Ihr Unternehmen attraktiv Die Direktversicherung: einfach, effektiv und mit attraktiven Steuervorteilen

Mehr

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Passen Sie jetzt Ihre Steuer-Strategie an Die neue Abgeltungsteuer tritt am 1. Januar 2009 in Kraft. Damit Sie von den Neuerungen profitieren können, sollten

Mehr

Umfinanzierung einer Eigentumswohnung sinnvoll oder nicht?

Umfinanzierung einer Eigentumswohnung sinnvoll oder nicht? Private Vermögensplanung Umfinanzierung einer Eigentumswohnung sinnvoll oder nicht? von Dipl.-Kfm. Dirk Klinkenberg, Rösrath, www.instrumenta.de Bis Ende 2004 wurden viele Finanzierungen von Vermietungsimmobilien

Mehr

Ihr finanzstarker Partner

Ihr finanzstarker Partner Die Stuttgarter - Ihr finanzstarker Partner Inhalt Bewertungsreserven Hohe Erträge dank nachhaltiger Finanzstrategie Unsere Finanzkraft ist Ihr Vorteil Gesamtverzinsung der Stuttgarter im Vergleich Das

Mehr

Checkliste: Geldanlageberatung

Checkliste: Geldanlageberatung Checkliste: Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin/der Berater wird diese Angaben, die nur Sie geben können, im Gespräch benötigen. Ihnen hilft die Checkliste,

Mehr

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus Steckbrief Basisrente Private Vorsorge mit staatlicher Förderung Die Basisrente umgangssprachlich auch Rürup-Rente ist eine steuerlich geförderte, private und

Mehr

belrenta Rentenversicherungen

belrenta Rentenversicherungen belrenta Rentenversicherungen Flexible Zukunftssicherung à la Basler: goldene Aussichten für schnelle Jäger. Wissen, wie man Werte schafft Stabile Werte für andere aufbauen kann nur, wer selbst stabil

Mehr

Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Bleiben Sie flexibel. Die Rentenversicherung mit Guthabenschutz passt sich Ihren Bedürfnissen optimal an.

Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Bleiben Sie flexibel. Die Rentenversicherung mit Guthabenschutz passt sich Ihren Bedürfnissen optimal an. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE Bleiben Sie flexibel. Die Rentenversicherung mit Guthabenschutz passt sich Ihren Bedürfnissen optimal an. Altersvorsorge und Vermögensaufbau in einem! Wieso zwischen

Mehr

Vergleich Durchführungswege Direktversicherung, Pensionsfonds, Pensionskasse, Pensionszusage und Unterstützungskasse

Vergleich Durchführungswege Direktversicherung, Pensionsfonds, Pensionskasse, Pensionszusage und Unterstützungskasse Fachinformation Vergleich Durchführungswege Direktversicherung, Pensionsfonds, Pensionskasse, Pensionszusage und Unterstützungskasse Stand: Juli 2015 BA823_201507 txt Inhalt Rechtsform des Anbieters 1

Mehr

Das Alterseinkünftegesetz

Das Alterseinkünftegesetz Ausgangssituation: Gleichbehandlung von Renten und Pensionen Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 06.03.2002: unterschiedliche Besteuerung von Beamtenpensionen und Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung

Mehr

mitarbeiter-absichern

mitarbeiter-absichern unsere Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.de Telefon: 0228 5500 5555 mitarbeiter-absichern bank Postbank Finanzcenter/Partnerfilialen der Deutschen Post www.postbank.de/filial-suche

Mehr

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Personal Financial Services Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Machen auch Sie mehr aus Ihrem Geld. Geld auf einem klassischen Sparkonto vermehrt sich

Mehr

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus Zukunft sichern: die mamax-basisrente Private Rente mit Steuerbonus finanzieren Die mamax-basisrente lohnt sich für alle, die finanziell für den Ruhestand vorsorgen

Mehr

Kurzbeschreibung zur Unterstützungskasse

Kurzbeschreibung zur Unterstützungskasse Kurzbeschreibung zur Unterstützungskasse Inhalt I. Arbeitgeberfinanzierte Unterstützungskasse 1. Wie funktiniert eine arbeitgeberfinanzierte Unterstützungskasse? 2. Auswirkungen beim Arbeitnehmer a) in

Mehr