Prof. Dr. LUIGI CORNACCHIA

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Prof. Dr. LUIGI CORNACCHIA"

Transkript

1 Prof. Dr. LUIGI CORNACCHIA LEBENSLAUF I. Persönliche Daten Geboren am in Bologna/Italien Staatsangehörigkeit: Italien Priv. Adresse: Via Quinto Ennio 12 I Lecce Italien (Tel Handy ) Dienstl. Adresse: Dipartimento di Studi Giuridici Università degl Studi di Lecce - Facoltà di Giurisprudenza Struttura Campus - Via dei Tufi I Monteroni (Lecce) II. Akademischer Grad : Dottore in Giurisprudenza (Universität Bologna/Italien 110/110 cum laude: Beste Benotung) : Dottore di ricerca im Strafrecht (Universität Trient/Italien). III. Hochschulstudium /1992: Studium der Rechtswissenschaft an der Juristischen Fakultät der Universität Bologna/Italien mit Abschlußprüfung und Tesi di laurea (Thema: Ärztliche Behandlungen und strafrechtliche Verantwortung ) /1998: Promotion an der Universität Trient/Italien (Thema der Dissertation: Die Mitverursachung durch voneinander unabhängige fahrlässige Verhaltensweisen ) IV. Beruflicher Werdegang - Juli 1993/Juni 1994: Militärdienst /1998: Stipendium für die Promotion (36 Monate), finanziert von der Universität Trient/Italien : Anwaltsprüfung und Eintragung bei der Anwaltskammer Bologna/Italien : Stipendium für die Forschung im Ausland (6 Monate), finanziert von der Universität Modena und Reggio Emilia/Italien (Thema: Die fahrlässige Mitverantwortung ) : Forschungsvertrag (10 Monate), finanziert von der Universität Bologna/Italien (Thema: Wirtschaftsstrafrecht, mit besonderer Rücksicht auf der strafrechtliche Regelung der Bankentätigkeit ) : Forschungsstipendium (2 Monate), finanziert durch die Max-Planck- Gesellschaft/Deutschland (Thema: Die Mitverantwortung, mit besonderer Rücksicht auf der Beteiligung an der fahrlässigen Straftat ) : tätig bei der Karl-Franzens-Universität Graz (Österreich) als Prüfer im Rahmen des strafrechtlichen Intensivprogrammes (Erasmus-Sokrates)

2 - 2001: Stipendium für die Forschung im Ausland (12 Monate), finanziert durch das italienische Consiglio Nazionale di Ricerca [C.N.R.] (Thema: Strafrechtliche Aspekte der genetischen Manipulationen ) : Assegno di ricerca (Forschungsvertrag, 36 Monate), finanziert von der Universität Bologna/Italien (Thema: Strafrechtliche Aspekte der Biotechnologien ) - Seit 2003: Professore affidatario (Lehrbeauftragter) für Strafrecht II (Besonderer Teil) an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Lecce/Italien. - Seit Januar 2005: Ricercatore universitario (Hochschulassistent) an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Lecce/Italien, beim Lehrstuhl von Strafrecht. - Seit Mai 2005: Professore associato (Professor 2. Niveau) an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Lecce/Italien, Lehrstuhl von Strafrecht. - Seit 1995: Mitglieder der Associatione Franco Bricola - Seit 2001: Mitglieder der Associatione per gli scambi culturali tra giuristi italiani e tedeschi - Seit 2005: Mitglieder der Association Internationale de Droit Penal (AIDP) V. Studienaufenthalte in Deutschland Mehrere Aufenthalte zur wissenschaftlichen Forschung: - Juli - August 1996: in München am «Deutschen Institut für die gesamte Strafrechtswissenschaft» (2 Monate) - seit 1 November 1997 bis 31 Oktober 1998: in Freiburg i.br. am «Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht» (12 Monate) August 1999: in Freiburg i.b. am «Institut für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht» (1 Woche) - 1 Oktober März 1999: in Bonn beim «Rechtsphilosophischen Seminar der Rechtsund Staatswissenschaftlichen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität» finanziert von der Universität Modena und Reggio Emilia (6 Monate) - 1 Mai - 30 Juni 2000: in Freiburg i.br. am «Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht», finanziert durch die Max-Planck-Gesellschaft: (2 Monate) - 1 Oktober Oktober 2002: in Bonn beim «Rechtsphilosophischen Seminar der Rechtsund Staatswissenschaftlichen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität» finanziert durch das italienische Consiglio Nazionale di Ricerca (12 Monate) Wissenschaftliche Betreuer: Prof. Dr. Dr.h.c.mult. Hans-Heinrich Jescheck Prof. Dr. Dres.h.c. Albin Eser, M.C.J. Max- Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht Günterstalstr. 73 D Freiburg i.br. Prof. Dr. Günther Jakobs Rechtsphilosophisches Seminar der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Adenauerallee D Bonn VI. Studienaufenthalte im Ausland 1-31 August 1997: in Edimburgh, Schotland, Großbritannien, am «Private Law Institut» (1 Monat)

3 Wissenschaftliche Betreuer: Prof. Dr. Alexander MacCall-Smith The Edinburgh Law School, Old College, South Bridge, Edinburgh EH8 9YL Scotland VII. Teilnahme an Kongressen und Tagungen. - Riflessioni sulla compatibilità tra tecnica di incriminazione a dolo specifico e responsabilità colposa nei reati in materia economica, con riguardo alla fattispecie di «Gestione infedele» di cui all art. 167 D.Lgs , n. 58, Kongreß, Le fattispecie dolose nel diritto penale dell economia fra tradizioni dogmatiche e nuove prospettive di politica criminale, Juristische Fakultät der Universität Trient/Italien, 10. Oktober 1998 (Überlegungen zur Vergleichbarkeit der Technik der subjektiven Tatbestandsmerkmalen mit der fahrlässigen Verantwortung in Rahmen der Wirtschaftsdelikten, mit Rücksicht auf den im Art. 167 D.Lgs , n. 58 vorgesehenen Tatbestand der Untreue ) - Causa 'ad excludendum'. La problemática de la interrupción del curso causal, Internationales Symposium, "Desarrollo de la criminalidad, dogmática penale y proceso penal", Juristische Fakultät der Universität Sevilla/Spanien, 12 Februar 2000 (Causa 'ad excludendum'. Die Problematik der Unterbrechung des Kausalverlaufs) - Reglas de Imputación Frente a la Criminalidad Organizada en el Derecho Penal italiano, Internationales Symposium, Congreso Internacional de Derecho Penal "Sanción Penal y Criminalidad Contemporanea", Juristische Fakultät der Pontificia Universidad Católica del Perú, Lima/Perù, 23 August 2000 (Zurechnungsregeln im Bezug auf die organisierte Kriminalität im italienischen Strafrecht) - Colpa incosciente e colpa lieve: le ragioni di una possibile delimitazione della responsabilità penale, Tagung, Dipartimento di Diritto Pubblico dell Università di Pisa (sez. di Diritto Penale) und Scuola Superiore di Studi Universitari e di Perfezionamento «S. Anna» von Pisa, 25 Mai 2001 (Unbewußte Fahrlässigkeit und leichte Fahrlässigkeit: die Grunde für eine mögliche Beschränkung der strafrechtlichen Verantwortung) - Il concorso nel reato colposo alla luce del principio della responsabilità per fatto proprio, Tagung, Juristische Fakultät der Universität Florenz/Italien, 12 Oktober 2002 (Die Beteiligung an der fahrlässigen Straftat im Lichte des Prinzips der individuellen Verantwortung) - La criminalidad organizada, Tagung, «Maestría en Criminología» (Kriminologisches Magister) Facultad de Derecho de la Universidad de La Habana/Cuba (Juristische Fakultät der Universität La Habana/Cuba), 26 März 2003 (Die Organisierte Kriminalität) - Vittima ed eutanasia, Tagung, Dipartimento di Diritto Pubblico dell Università di Pisa (sez. di Diritto Penale) und der Scuola Superiore di Studi Universitari e di Perfezionamento «S. Anna» von Pisa, 5 April 2003 (Opfer und Eutanasie)

4 - Causalità e competenza: il contributo dei criteri normativi derivanti dalla teoria dell imputazione oggettiva alla individuazione dei soggetti penalmente responsabili, Kongreß der Association internationale de droit penal Gruppo italiano : Causalità e imputazione oggettiva nella prospettiva della riforma del codice penale, bei der Juristische Fakultät der Universität Rom «La Sapienza», 24 November 2005 (Kausalität und Zuständigkeit: der Beitrag der normativen Kriterien von der Lehre der objektive Zurechnung zur Bestimmung der strafrechtlich verantwortlichen Subjekten) Teilnahme an Seminaren: - Das fahrlässige Zusammenwirken im italienischen Strafrechtssystem, Vortrag in Freiburg i.br. am «Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht», 20. Oktober Die überholende Ursache, ausgehend vom italienischen Strafgesetzbuch, Vortrag in Bonn an dem «Rechtsphilosophischen Seminar der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität» in Rahmen des strafrechtlichen Seminars Unterlassungsdelikte und weitere Probleme der Zurechnungslehre, 9. Februar Das Problem der Euthanasie, Vortrag in Bonn an dem «Rechtsphilosophischen Seminar der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität» in Rahmen des strafrechtlichen Seminars Aktuelle Fragen der strafrechtlichen Verantwortung, 8. Juni 2002

5 PUBLIKATIONSLISTE* A) Bücher 1. CORNACCHIA, L. (2004): Concorso di colpe e principio di responsabilità penale per fatto proprio, Giappichelli, Torino, XXVIII-620 (Fahrlässige Beteiligung und Prinzip der individuellen Verantwortung) 2. CANESTRARI, S., CORNACCHIA, L. und DE SIMONE, G. (Im Druck, Frühling 2006): Manuale di diritto penale, il Mulino, Bologna (Lehrbuch des Strafrechts) B) Zeitschriften- und Buchbeiträge 1. CORNACCHIA L. (1996): Caso fortuito (forza maggiore e costringimento fisico). In: Giurisprudenza sistematica di diritto penale, F. Bricola - V. Zagrebelsky Hrsgg., Codice penale. Parte generale, Bd. I, Kap. XII, 2. Auflage, UTET, Turin, SS (Zufall höhere Gewalt und körperliche Zwang) 2. CORNACCHIA L. (1996): Reato aberrante. In: Digesto delle discipline penalistiche, 4. Auflage, Bd. XI, UTET, Turin, SS (Die fehlgehende/abweichende Straftat) 3. CORNACCHIA L. (1997): Note sulla fattispecie di Gestione infedele introdotta dall art. 38 del D.Lgs. 415/1996. In: Rivista trimestrale di diritto penale dell economia, SS (Besprechung des durch Art. 38 Gesetzesdekret 415/1996 eingeführten Straftatbestands der veruntreuenden Geschäftsführung ) 4. CORNACCHIA L. (2001): Il problema della c.d. causalità psichica rispetto ai condizionamenti mentali. In: CANESTRARI Stefano FORNASARI Gabriele (Hrsg.), Nuove esigenze di tutela nell'ambito dei reati contro la persona, Clueb, Bologna, SS (Das Problem der psychischen Kausalität in Bezug auf die Geistsmanipulationen) 5. CORNACCHIA L. (2001): Il concorso di cause colpose indipendenti: spunti problematici. In: "Indice penale", Teil I, SS (Die Mitverursachung durch voneinander unabhängige fahrlässige Verhaltensweisen) 6. CORNACCHIA L. (2001): Il concorso di cause colpose indipendenti: spunti problematici. In: "Indice penale", Teil II, SS (Die Mitverursachung durch voneinander unabhängige fahrlässige Verhaltensweisen) 7. CORNACCHIA L. (2001): Causa ad excludendum. La problemática de la interrupción del curso causal. In: "Revista Peruana de Doctrina & Jurisprudencia Penal", 2, SS (Causa ad excludendum, Die Problematik der Unterbrechung des Kausalzusammenhangs) 8. CORNACCHIA L. (2002): Euthanasia. Il diritto penale di fronte alle scelte di fine vita. In: Teoria del diritto e dello Stato ( Theory of Law and State, Rechts- und Staatslehre, Théorie du Droit et de l État, Teoria del Derecho y del Estado ), Rivista europea di cultura e scienza giuridica, Heft 3, SS

6 (Euthanasie - Das Strafrecht angesichts der Entscheidungen zum Lebensende) 9. CORNACCHIA L. (2002): L applicazione dei reati societari alle banche. In: MEYER Aldo- STORTONI Luigi (Hrsgg.), Diritto penale della banca, del mercato mobiliare e finanziario, Giurisprudenza sistematica di diritto penale diretta da F. Bricola e V. Zagrebelsky, Kap. II, UTET, Turin, 2002, SS (Die Anwendung des Strafrechts der Handelsgesellschaften auf die Banken) 10. CORNACCHIA L. (2003): Il dibattito giuridico-penale e l eutanasia. In: ZANETTI Gianfrancesco (Hrsg.), Elementi di etica pratica. Argomenti normativi e spazi del diritto, V, L argomento dell autonomia e l eutanasia, Carocci, Rom, SS (Die strafrechtliche Debatte und die Euthanasie) 11. CORNACCHIA L. (2003): I delitti contro l incolumità individuale. Sezione I: I delitti di percosse e lesioni. Sezione II: I delitti di omessa solidarietà. In: Canestrari-Gamberini- Insolera-Mazzacuva-Sgubbi-Stortoni-Tagliarini (Hrsg.), Diritto penale. Lineamenti di parte speciale", Kap. VII, 3. Auflage, Monduzzi, Bologna, SS (Straftaten gegen das Leben und die körperliche Unversehrtheit: Die Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit) 12. CORNACCHIA L. (2003): Suicidio y eutanasia. In: El funcionalismo en derecho penal, Libro Homenaje al Profesor Günther Jakobs, Universidad Externado de Colombia, Centro de Investigación en filosofía y derecho, Bogotá, Colombia, SS (Suizid und Euthanasie) 13. CORNACCHIA L. (2004): Algunas reflexiones en torno al suicidio y la eutanasia. In: Cuadernos de Política Criminal, Heft 84, Madrid, Spanien, SS (Überlegungen zum Suizid und zur Euthanasie) 14. CORNACCHIA L. (2004): La nuova disciplina delle gare in velocità non autorizzate. Le fattispecie di gara organizzata e spontanea. In: Diritto penale e processo, Heft 2, SS. 1-7 (Die neue Regelung von den nicht ermächtigten Autorennen. Der Tatbestand von nicht ermächtigtem und spontanem Autorennen) 15. CORNACCHIA L. (2005): Libertà personale (delitti contro la). In: Dizionario di diritto pubblico, Giuffré, Milano, Im Druck, SS (Persönliche Freiheit Straftaten gegen die) 16. CORNACCHIA L. (2006): La moderna hostis iudicatio entre norma y estado de excepción. In CANCIO MELIÁ Manuel/ GÓMEZ-JARA DÍEZ Carlos (Hrsgg.), Derecho penal del enemigo, Madrid, Spanien, Im Druck (Die moderne hostis iudicatio zwischen Norm und Ausnahmefall)

7 C) Veröffentlichte Konferenzbeiträge 1. CORNACCHIA L. (2002): Causa ad excludendum. La problemática de la interrupción del curso causal. In: Criminalidad Organizada y Delincuencia Económica, Estudios en homenaje al Profesor Herney Hoyos Garcés, Hrsg. H.W. Ruiz Rengifo, Ediciones Jurídicas Gustavo Ibañez, Bogotà, SS (*) (Causa ad excludendum, Die Problematik der Unterbrechung des Kausalveralufs. In: Organisierte Kriminalität und Wirtschaftskriminalität) 2. CORNACCHIA L. (2002): Colpa incosciente e colpa lieve: le ragioni di una possibile delimitazione della responsabilità penale. In: Meritevolezza di pena e logiche deflattive, Hrsg. DE FRANCESCO Giovannangelo, VENAFRO Emma, Giappichelli, Turin, SS (Unbewußte Fahrlässigkeit und leichte Fahrlässigkeit: die Grunde für eine mögliche Beschränkung der strafrechtlichen Verantwortung. In: Strafwürdigkeit und Logik der Entkriminalisierung) 3. CORNACCHIA L. (2003): Il concorso nel reato colposo alla luce del principio della responsabilità per fatto proprio. In: Orizzonti della penalistica italiana nei programmi di ricerca dei più giovani studiosi Atti dell incontro di studio organizzato dal Dipartimento di diritto comparato e penale dell Università di Firenze (11-12 ottobre 2002), Hrsg. PAPA Michele, Giuntina, Firenze, SS (Die Beteiligung an der fahrlässigen Straftat im Lichte des Prinzips der individuellen Verantwortung. In: Horizonte der italienischen strafrechtlichen Lehre in der Forschungsprogrammen der jungsten Wissenschaftler) 4. CORNACCHIA L. (2004): Vittima ed eutanasia. In: Ruolo e tutela della vittima in diritto penale, Hrsg. VENAFRO E. - PIEMONTESE C., Giappichelli, Turin, SS (Opfer und Eutanasie. In: Rolle und Schutz des Opfers im Strafrecht) 5. CORNACCHIA L. (2006): Causalità e competenza: il contributo dei criteri normativi alla individuazione dei soggetti penalmente responsabili. In: STILE Alfonso Maria (Hrsg.), Causalità e imputazione oggettiva nella prospettiva della riforma del codice penale. Atti della Association Internationale de Droit Penal Gruppo italiano, Im Druck (Kausalität und Zuständigkeit: der Beitrag von den normativen Kriterien zur Bestimmung der strafrechtlich verantwortliche Subjekten) (*) Bereits in Zeitschriften veröffentlicht (siehe B)

8 D) Übersetzungen 1. Sulla dottrina dell'imputazione oggettiva dell'evento (1999). In: Rivista italiana di diritto e procedura penale, SS Übersetzung von Hans Joachim HIRSCH, Zur Lehre von der objektiven Zurechnung, in "Festschrift für Theodor Lenckner zum 70. Geburtstag" (a cura di A. ESER, U. SCHITTENHELM, H. SCHUMANN), München, 1998, S. 119 ff. 2. Partecipazione e colpa (2001). In: "Indice Penale", SS Übersetzung von Ricardo ROBLES PLANAS, Participación e imprudencia. (Beteiligung und Fahrlässigkeit) 3. Il codice penale tedesco (2003), 2. Aufl. (Sergio Vinciguerra Hrsg.), Padova. Übersetzung vom deutschen StGB. 4. Necessità, approcci e limiti di una scienza penale universale. Im Druck in: Studi in onore di Giorgio Marinucci. Übersetzung von Hans Joachim HIRSCH, Notwendigkeit, Ansätze und Grenzen universaler Strafrechtswissenschaft. 5. Diritto penale del nemico? Una analisi sulle condizioni della giuridicità. Übersetzung von Günther JAKOBS, Feindstrafrecht? Eine Untersuchung zu den Bedingungen von Rechtlichkeit. Vortrag in Trient, Italien,

CLLD-Ansatz in der Periode 2014 2020 Approccio CLLD nel periodo 2014-2020. This programme is co-financed by the European Regional Development Fund.

CLLD-Ansatz in der Periode 2014 2020 Approccio CLLD nel periodo 2014-2020. This programme is co-financed by the European Regional Development Fund. CLLD-Ansatz in der Periode 2014 2020 Approccio CLLD nel periodo 2014-2020 CLLD Was steckt dahinter? CLLD Punto di partenza LEADER Ansatz wird für andere Fonds geöffnet Von der lokalen Bevölkerung getragene

Mehr

Innovazione e partecipazione in azienda Innovation und Partizipation im Unternehmen

Innovazione e partecipazione in azienda Innovation und Partizipation im Unternehmen 1 Innovazione e partecipazione in azienda Innovation und Partizipation im Unternehmen Mario Giovannacci 27.09.2012 Innovazione tecnologica Technologische Innovation Innovazione organizzativa Organisatorische

Mehr

Fabián Camilo Martínez Guerrero

Fabián Camilo Martínez Guerrero Fabián Camilo Martínez Guerrero Geboren am 11.01.1985 in Bogotá, Kolumbien Schwerpunkte Öffentliches Recht: Verfassungsrecht, Grundrechte, Internationale Systeme zum Schutz der Menschenrechte, Staatshaftungsrecht,

Mehr

ZDEMAR USTI NAD LABEM S.R.O. 39100 - BOLZANO - BOZEN (BZ) SMETANOVA 683-40317 CHABAROVICE - REPUBBLICA CECA - TSCHECHISCHE REPUBLIK 27/03/2012

ZDEMAR USTI NAD LABEM S.R.O. 39100 - BOLZANO - BOZEN (BZ) SMETANOVA 683-40317 CHABAROVICE - REPUBBLICA CECA - TSCHECHISCHE REPUBLIK 27/03/2012 Variazione dell iscrizione all Albo ai sensi dell articolo 194, comma 3 come sostituito dall art. 17 del D.lgs. 205/2010 RICEVUTA, Prot. n 1548/2012 del 27/03/2012 Änderung der Eintragung im Verzeichnis

Mehr

FESTSCHRIFT FÜR ULRICH KLUG ZUM 70. GEBURTSTAG

FESTSCHRIFT FÜR ULRICH KLUG ZUM 70. GEBURTSTAG FESTSCHRIFT FÜR ULRICH KLUG ZUM 70. GEBURTSTAG Herausgegeben von Günter Kohlmann Band II Strafrecht Prozeßrecht Kriminologie Strafvollzugsrecht Dr. Peter Deubner Verlag GmbH Köln 1983 e Band II 2. Straf

Mehr

Area 12 Scienze giuridiche Riviste di classe A.

Area 12 Scienze giuridiche Riviste di classe A. Area 12 Scienze giuridiche Riviste di classe A. Settori concorsuali 12/A1; 12/B1; 12/B2; 12/C1; 12/C2; 12/D1; 12/D2; 12/E1; 12/E2; 12/E3; 12/F1; 12/G1; 12/G2; 12/H1; 12/H2; 12/H3 TITOLO ADL. ARGOMENTI

Mehr

Euro Mobiliarkredit Aufrechnung Datenschutz Werberecht

Euro Mobiliarkredit Aufrechnung Datenschutz Werberecht Euro Mobiliarkredit Aufrechnung Datenschutz Werberecht von Adolfo Di Majo, Stefan Dangel, Martin Gebauer, C. Massimo Bianca, Salvatore Patti, Eva-Marina Bastian C F. Müller Verlag Heidelberg Inhalt Vorwort

Mehr

ANMELDEFORMULAR DEUTSCH-ITALIENISCHE HANDELSKAMMER 25. 29. September 2013 Stichwort Reservierung: 188313672 Hotel NH Milano Touring

ANMELDEFORMULAR DEUTSCH-ITALIENISCHE HANDELSKAMMER 25. 29. September 2013 Stichwort Reservierung: 188313672 Hotel NH Milano Touring ANMELDEFORMULAR DEUTSCH-ITALIENISCHE HANDELSKAMMER 25. 29. September 2013 Stichwort Reservierung: 188313672 Hotel NH Milano Touring BOOKING FORM CAMERA DI COMMERCIO ITALO - GERMANICA 25-29 Settembre 2013

Mehr

Programmübersicht, Stand: 04.07.2013

Programmübersicht, Stand: 04.07.2013 Programmübersicht, Stand: 04.07.2013 Freitag, 26.07.2013 bis 16.00 Uhr Individuelle Anreise nach Bozen Hotel Magdalenerhof Rentscher Straße 48 / A Via Rencio 39100 Bozen - Bolzano Tel.: +39 0471 97 82

Mehr

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale Nr. 469 Sitzung vom Seduta del 21/04/2015 Finanzierungsprogramm

Mehr

L e b e n s l a u f. 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr

L e b e n s l a u f. 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr L e b e n s l a u f Schulbildung 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr 1966 74 Besuch der Luisenschule in Mülheim/Ruhr (Städtisches Gymnasium) 7. 6. 1974 Abitur

Mehr

ALLEGATO A.a. ANLAGE A.a

ALLEGATO A.a. ANLAGE A.a ALLEGATO A.a ANLAGE A.a DICHIARAZIONE AGGIUNTIVA RTI - CONSORZIO ZUSÄTZLICHE ERKLÄRUNG BIETERGEMEINSCHAFT KONSORTIUM PROCEDURA NEGOZIATA VERHANDLUNGSVERFAHREN Oggetto: Concessione del servizio di Tesoreria

Mehr

Schrifttumsverzeichnis

Schrifttumsverzeichnis 1 Schrifttumsverzeichnis I. Monographien 1. Die Nebentäterschaft im Strafrecht. Ein Beitrag zu einer personalen Tatherrschaftslehre, Duncker u. Humblot, Strafrechtliche Abhandlungen Bd. 81, Berlin 1993

Mehr

TABELLARISCHER LEBENSLAUF

TABELLARISCHER LEBENSLAUF RHEINISCHE FRIEDRICH-WILHELMS-UNIVERSITÄT BONN DR. IUR. HABIL. BETTINA NOLTENIUS AKADEMISCHE RÄTIN a.z. RECHTSPHILOSOPHISCHES SEMINAR ADENAUERALLEE 24-42 53113 BONN TEL.:+49 0228-73-9138/9137 FAX: + 49

Mehr

Body Oil Citrus LESS is MORE

Body Oil Citrus LESS is MORE Body Oil Citrus LESS is MORE Silicium Vitamin E Almond Oil MCT-Oil Citrus www.marseiler.com 3 Multiblanc Body Oil, ein Massageöl der neuen Generation Dermatologisch getestet EXZELLENT Volle Kraft voraus

Mehr

V. Birklbauer/Hilf/Luef-Kölbl/Steininger, Strafprozessrecht, Fälle und Lösungen nach alter und neuer Rechtslage, Wien, Graz 2006 (176 Seiten)

V. Birklbauer/Hilf/Luef-Kölbl/Steininger, Strafprozessrecht, Fälle und Lösungen nach alter und neuer Rechtslage, Wien, Graz 2006 (176 Seiten) ao.univ.prof.dr. Marianne Hilf (vormals Löschnig-Gspandl) Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie Karl-Franzens-Universität Graz Universitätsstrasse 15/B 3 A-8010 Graz Stand: November

Mehr

Die Berücksichtigung des Opferverhaltens beim Betrug am Beispiel der Werbung

Die Berücksichtigung des Opferverhaltens beim Betrug am Beispiel der Werbung Die Berücksichtigung des Opferverhaltens beim Betrug am Beispiel der Werbung INAUGURAL-DISSERTATION zur Erlangung der Doktorwürde der Juristischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen vorgelegt

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS ENTWICKLUNGSTENDENZEN DES STRAFRECHTS

INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS ENTWICKLUNGSTENDENZEN DES STRAFRECHTS INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL HANS WELZEL, BONN ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT SEITE 3 MANFRED MAIWALD. HAMBURG ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS SEITE 9 GÜNTHER KAISER, FREIBURG I. BR.

Mehr

Lebenslauf Persönliche Daten Schulbildung

Lebenslauf Persönliche Daten Schulbildung Maria Ruggieri Ostracher Str. 3 88630 Pfullendorf Lebenslauf Persönliche Daten Name: Maria Ruggieri Geburtsdatum: 01.02.1984 Geburtsort: Rom, Italien Familienstand: Staatsangehörigkeit: Adresse: ledig

Mehr

Ankündigung von Frau Dr. von der Heyde:

Ankündigung von Frau Dr. von der Heyde: Ankündigung von Frau Dr. von der Heyde: Im Sommersemester 2015 werde ich an der Universität Potsdam eine Einführung ins italienische Recht halten. Die Lehrveranstaltung wird in vier Blöcke aufgeteilt:

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort...

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... Vorwort.................................................. XI Knut Amelung Dr. iur., em. Universitätsprofessor (Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtstheorie), Technische Universität Dresden

Mehr

Lösungsvorschläge und Materialien für die Fälle 1 und 2

Lösungsvorschläge und Materialien für die Fälle 1 und 2 Lösungsvorschläge und Materialien für die Fälle 1 und 2 Ein Vorschlag zur Bildung von Tatkomplexen: 1. Tatkomplex: Bis zum Unfall Zu Fall 1 Beleidigung/ üble Nachrede = 185 ff. StGB? Verkehrsdelikte =

Mehr

DIRECTFLUSH. La nuova generazione di Wc a brida aperta. Die neue WC-Generation mit offenem Spülrand.

DIRECTFLUSH. La nuova generazione di Wc a brida aperta. Die neue WC-Generation mit offenem Spülrand. DIRECTFLUSH La nuova generazione di Wc a brida aperta. Die neue WC-Generation mit offenem Spülrand. Il WC a brida aperta Das Spuelrandlos-WC DirectFlush Pulizia facile e veloce grazie alla brida aperta

Mehr

Mobilitätenflüsse (real), Anzahl Studierende WS 2009/10 WS 2010/11. ERASMUS Studium outgoing * 13 12 ERASMUS Studium incoming * 36 20

Mobilitätenflüsse (real), Anzahl Studierende WS 2009/10 WS 2010/11. ERASMUS Studium outgoing * 13 12 ERASMUS Studium incoming * 36 20 Übersicht Kooperationen UL-Italien Februar 2011 Überblick Kooperationen Universität Leipzig - Italien, Februar 2011 Kooperations-/Programmtyp ERASMUS MUNDUS (Anzahl Programme) 1 (mit 1 italien. Partner)

Mehr

An das Standesamt der Gemeinde Bozen

An das Standesamt der Gemeinde Bozen Stmplmark Marca da bollo An das Standsamt dr Gmind Bozn All'ufficio di stato civil dl Comun di Bolzano Willnsäußrung zur Furbstattung (Art. 3, Abs. 2, Buchst. c) Art. 8 ds D.LH. vom 17.12.2012, Nr. 46)

Mehr

Lebenslauf. Alejandro González Villar. Persönliche Daten. Berufserfahrung im Bereich Lehre und Übersetzung

Lebenslauf. Alejandro González Villar. Persönliche Daten. Berufserfahrung im Bereich Lehre und Übersetzung Lebenslauf Alejandro González Villar Persönliche Daten Adresse: C/ Marina 63, 4 4ª 08005 Barcelona Tel.: +34 633015845 e-mail: gonzalezvillar.al@gmail.com Geburtsdatum: 02.12.1984 Geburtsort: Barcelona

Mehr

veranstaltet - organizza Anmeldung iscrizione ff.sulden@lfvbz.org FAX: 0473/613578

veranstaltet - organizza Anmeldung iscrizione ff.sulden@lfvbz.org FAX: 0473/613578 veranstaltet - organizza Gaudiskirennen Gara da sci - divertimento 02.05.2015 Start partenza 10:00 h Siegerehrung premiazione 14:30 h Seilbahn Sulden Madritsch Funivia solda - madriccio Anmeldung iscrizione

Mehr

FESTSCHRIFT FÜR EDUARD DREHER ZUM 70. GEBURTSTAG

FESTSCHRIFT FÜR EDUARD DREHER ZUM 70. GEBURTSTAG FESTSCHRIFT FÜR EDUARD DREHER ZUM 70. GEBURTSTAG am 29. April 1977 Herausgegeben von Hans-Heinrich ]escheck und Hans Lüttger Walter de Gruyter Berlin New York Inhalt Professor Dr. KARL LACKNER, Heidelberg:

Mehr

Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione

Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione Das Ersatzgerät kann als zweites Gerät für die Nutzung des E-Bankings eingesetzt werden

Mehr

Ergebnisse Online-Konsultation. Risultati consultazione online

Ergebnisse Online-Konsultation. Risultati consultazione online Ergebnisse Online-Konsultation Risultati consultazione online Einbindung Stakeholder 2014-2020 Coinvolgimento stakeholder 2014-2020 - Einbeziehung der Partnerschaft i. w. S. bei der Programmerstellung

Mehr

Rundschreiben Nr. 31 05/11/2011 INHALT

Rundschreiben Nr. 31 05/11/2011 INHALT D r. K a r l F L O R I A N WIRTSCHAFTS-, UNTERNEHMENS- UND STEUERBERATUNG CONSULENZA SOCIETARIA, AZIENDALE E TRIBUTARIA D r. K A R L F L O R I A N Wirtschaftsprüfer - Dottore Commercialista Dr. CLAUDIA

Mehr

FRAUEN MIT DIABETES RAUCHERINNEN FUMATRICI. mg/dl 130 60-69. mg/dl 130 50-59. mg/dl 130. Alter età 40-49

FRAUEN MIT DIABETES RAUCHERINNEN FUMATRICI. mg/dl 130 60-69. mg/dl 130 50-59. mg/dl 130. Alter età 40-49 FRAUEN MIT DIABETES Donne diabetiche NICHTRAUCHERINNEN NON FUMATRICI RAUCHERINNEN FUMATRICI Cholesterinspiegel () colesterolemia () FRAUEN ohne DIABETES Donne non diabetiche NICHTRAUCHERINNEN NON FUMATRICI

Mehr

Bildungs- und Forschungsfonds des Verbandes der Schweizerischen Schmierstoffindustrie BFF des VSS

Bildungs- und Forschungsfonds des Verbandes der Schweizerischen Schmierstoffindustrie BFF des VSS Gesuch um Entrichtung eines Forschungsbeitrages Requête pour bénéficier d une bourse pour la recherche Richiesta per l ottenimento di un sussidio per la ricerca Antragsteller / Requérant / Richiedente

Mehr

Universität Hamburg Fakultät für Rechtswissenschaft

Universität Hamburg Fakultät für Rechtswissenschaft Hamburger Examenskurs Universität Hamburg Fakultät für Rechtswissenschaft Juris_18_Degener-Sonnen_end.indd 1 13.10.2008 14:41:37 Juris_18_Degener-Sonnen_end.indd 2 13.10.2008 14:41:37 Hamburger Examenskurs

Mehr

Corsi d'italiano Semestre invernale 2015/16

Corsi d'italiano Semestre invernale 2015/16 www.culturaitaliana.at Corsi d'italiano Semestre invernale 2015/16 Italienischkurse in Kooperation von CULTura ITALIAna und BFI Tirol im Palais Trapp in Innsbruck 1 Corsi di base A1.1 Italiano Corso di

Mehr

Doc. N. 1SDH001000R0513 - L7835. SACE Emax 2. Ekip Synchrocheck - E1.2-E2.2-E4.2-E6.2 E1.2 - E2.2 - E4.2 - E6.2

Doc. N. 1SDH001000R0513 - L7835. SACE Emax 2. Ekip Synchrocheck - E1.2-E2.2-E4.2-E6.2 E1.2 - E2.2 - E4.2 - E6.2 Doc. N. SDH00000R05 - L785 SACE Emax Ekip Synchrocheck - E.-E.-E4.-E6. E. - E. - E4. - E6. OK OK Staccare alimentazione dell Ekip Supply. Disconnect power from the Ekip Supply module. Die Speisung von

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

Das Studium des Italienischen Rechts in Innsbruck Il corso di laurea in diritto italiano a Innsbruck

Das Studium des Italienischen Rechts in Innsbruck Il corso di laurea in diritto italiano a Innsbruck Das Studium des Italienischen Rechts in Innsbruck Il corso di laurea in diritto italiano a Innsbruck Das Jus-Studium: ein Studium mit Zukunft Studiare diritto vuol dire studiare per il futuro Das Jus-Studium

Mehr

D R. JUR. S TEFAN D RACKERT Rechtsassessor (Ass. jur.)

D R. JUR. S TEFAN D RACKERT Rechtsassessor (Ass. jur.) D R. JUR. S TEFAN D RACKERT Rechtsassessor (Ass. jur.) www.drackert.net L EBENSLAUF 29.08.1984 Geboren in Worms Ausbildung und akademische Abschlüsse 15.05.2015 Zweite juristische Staatsprüfung 21.05.2014

Mehr

Festschrift für Winfried Hassemer

Festschrift für Winfried Hassemer Festschrift für Winfried Hassemer von Prof. Dr. Ulfrid Neumann, Prof. Dr. Felix Herzog 1. Auflage Festschrift für Winfried Hassemer Neumann / Herzog schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE

Mehr

Einige Bemerkungen zum Risiko, zum Einfluss des Verzugs und zur perpetuatio obligationis

Einige Bemerkungen zum Risiko, zum Einfluss des Verzugs und zur perpetuatio obligationis Einige Bemerkungen zum Risiko, zum Einfluss des Verzugs und zur perpetuatio obligationis 1. Einer der Begriffe, dem in den letzten Jahren immer mehr Interesse von Seiten der Rechtslehre zuteil geworden

Mehr

(Co-)Direktor des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes. Adjunct Professor LL.M. Programme der Universität Lausanne

(Co-)Direktor des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes. Adjunct Professor LL.M. Programme der Universität Lausanne MARC BUNGENBERG Prof. Dr. jur., LL.M. (Lausanne) geb. am 22. August 1968 in Hannover Fremdsprachen: Englisch, Französisch POSITIONEN Professur für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht an der

Mehr

Handbuch Wirtschaftsstrafrecht

Handbuch Wirtschaftsstrafrecht Handbuch Wirtschaftsstrafrecht Herausgegeben und bearbeitet von Professor Dr. Hans Universität Osnabrück Professor Dr. Andreas, LL.M. (Berkeley) Universität Bielefeld unter Mitarbeit von Professorin Dr.

Mehr

Festschrift für HERBERT TRÖNDLE zum 70. Geburtstag am 24. August 1989

Festschrift für HERBERT TRÖNDLE zum 70. Geburtstag am 24. August 1989 Festschrift für HERBERT TRÖNDLE zum 70. Geburtstag am 24. August 1989 Herausgegeben von Hans-Heinrich Jescheck und Theo Vogler wde G 1989 Walter de Gruyter Berlin New York Inhalt EDUARD DREHER, Dr. iur.,

Mehr

Publikationen PD Dr. Cristina Fraenkel-Haeberle

Publikationen PD Dr. Cristina Fraenkel-Haeberle Publikationen PD Dr. Cristina Fraenkel-Haeberle Monografien Herausgeberschaften Beiträge in Sammelbänden Beiträge in Fachzeitschriften Rezensionen Im Erscheinen Wissenschaftliche Übersetzungen Monografien

Mehr

SPONSOR PLATFORM PRIVATE SKI INSTRUCTOR ASSOCIATION ST. MORITZ

SPONSOR PLATFORM PRIVATE SKI INSTRUCTOR ASSOCIATION ST. MORITZ Private Ski Instructor Association St. Moritz Via Suot Crasta 28 7505 Celerina, Switzerland Phone +41 (0)81 852 18 85 info@private-skischool-stmoritz.ch www.private-skischool-stmoritz.ch SPONSOR PLATFORM

Mehr

Anerkennung ausländischer Studienleistungen (Learning Agreements)

Anerkennung ausländischer Studienleistungen (Learning Agreements) Anerkennung ausländischer Studienleistungen (Learning Agreements) Folgende Kurse ausländischer Hochschulen werden vom Lehrstuhl für Corporate Sustainability anerkannt: Bachelor: Einführung in das Nachhaltigkeitsmanagement:

Mehr

Drucksystem s/w mit zweiter Farbe und Finisherstation Sistema di produzione b/n con secondo colore e stazione di finitura

Drucksystem s/w mit zweiter Farbe und Finisherstation Sistema di produzione b/n con secondo colore e stazione di finitura TECHNISCHE MINDESTANFORDERUNGEN DRUCKSYSTEM REQUISITI TECNICI MINIMI Mindestanforderungen Requisiti minimi 1 (ein) Drucksystem s/w mit Finisherstation 1 (un) sistema di produzione b/n e stazione di finitura

Mehr

FESTSCHRIFT GERHARD KEGEL

FESTSCHRIFT GERHARD KEGEL FESTSCHRIFT FÜR GERHARD KEGEL zum 75. Geburtstag 26. Juni 1987 herausgegeben von Hans-Joachim Musielak Klaus Schurig 1987 Verlag W. Kohlhammer Stuttgart Berlin Köln Mainz Gerhard Kegel zum 26. Juni 1987

Mehr

Inhalt. Geleitwort. Abkürzungen. I. Abhandlungen 1

Inhalt. Geleitwort. Abkürzungen. I. Abhandlungen 1 Inhalt Geleitwort Vorwort Abkürzungen V VII XIII I. Abhandlungen 1 Privatdozent Dr. Martin Gebauer Universität Heidelberg und Frankfurt (Oder) Das neue italienische Verbrauchergesetzbuch (codice del consumo)

Mehr

Regolamento per il reclutamento di personale. Approvato dal Consiglio di Amministrazione nella seduta del 16.01.2015. Verordnung zur Personalaufnahme

Regolamento per il reclutamento di personale. Approvato dal Consiglio di Amministrazione nella seduta del 16.01.2015. Verordnung zur Personalaufnahme Regolamento per il reclutamento di personale Approvato dal Consiglio di Amministrazione nella seduta del 16.01.2015 Verordnung zur Personalaufnahme Genehmigt vom Verwaltungsrat in der Sitzung vom 16.01.2015

Mehr

RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M.

RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M. RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M. Lebenslauf Persönliche Daten geboren am: 20. Januar 1959 in: Hagen Adresse: Alt Schürkesfeld 31 40670 Meerbusch Telefon (tagsüber): 0211 20056-244 Mobil:

Mehr

1324 B. U. 16 ottobre 1973 - N. 45 -- Amtsblatt V'ODl 16. Oktooor 1973 - Nr. 45 =============~==~====~-=-

1324 B. U. 16 ottobre 1973 - N. 45 -- Amtsblatt V'ODl 16. Oktooor 1973 - Nr. 45 =============~==~====~-=- 1324 B. U. 16 ottobre 1973 - N. 45 -- Amtsblatt V'ODl 16. Oktooor 1973 - Nr. 45 =============~==~====~-=- LEGGE PROVINCIALE 13 settembre 1973, n. 46 Integrazioni e modifiche alla legge provinciale 4. giugno

Mehr

Dr. iur. Salim Rizvi, LL.M. (zitiert gemäss DIN 1505-2) Inhaltsverzeichnis. A. Kommentare und Lehrbücher... 1. B. Monographien...

Dr. iur. Salim Rizvi, LL.M. (zitiert gemäss DIN 1505-2) Inhaltsverzeichnis. A. Kommentare und Lehrbücher... 1. B. Monographien... PUBLIKATIONSLISTE Dr. iur., LL.M. (zitiert gemäss DIN 1505-2) Inhaltsverzeichnis Seite A. Kommentare und Lehrbücher... 1 B. Monographien... 2 C. Herausgeberschaften... 4 D. Mitarbeit... 4 A. Kommentare

Mehr

Beruflicher Lebenslauf. dr. Andrea Cserba

Beruflicher Lebenslauf. dr. Andrea Cserba Beruflicher Lebenslauf dr. Andrea Cserba Tel.nr.: 00-36/30-326-19-65 Persönliche Daten Name: dr. Andrea Cserba Geburtsdaten: Miskolc, 02.05. 1987 Schulbildung 2006-2011: Loránd Eötvös Wissenschaftliche

Mehr

Teil IV: Rezensionen und Rezensionsabhandlungen

Teil IV: Rezensionen und Rezensionsabhandlungen Teil IV: Rezensionen und Rezensionsabhandlungen 1. Literaturbericht. Allgemeiner Teil in: ZStW, Band 77, 1965, S. 60-105 a) Die kriminalpolitischen Aufgaben der Strafrechtsreform. Verhandlungen des 43.

Mehr

RA lic.iur. Thomas Bosshard RA Dr.iur. Nathan Landshut RA lic.iur. Werner Michel

RA lic.iur. Thomas Bosshard RA Dr.iur. Nathan Landshut RA lic.iur. Werner Michel RA lic.iur. Thomas Bosshard RA Dr.iur. Nathan Landshut RA lic.iur. Werner Michel BLM Rechtsanwälte stehen für: Qualität Fundiertes Fachwissen Kompetente Beratung Klientennähe Engagement 2 RA lic.iur. Thomas

Mehr

Laureatstudiengang für Logistik- und Produktionsingenieure und Laureatstudiengang für angewandte Informatik für berufstätige Studenten

Laureatstudiengang für Logistik- und Produktionsingenieure und Laureatstudiengang für angewandte Informatik für berufstätige Studenten 1 2/127/2009 C.T.M. - Centro di tecnologia e management Laureatstudiengang für Logistik- und Produktionsingenieure und Laureatstudiengang für angewandte Informatik für berufstätige Studenten CORSO DI LAUREA

Mehr

Das neue italienische Steuerstrafrecht

Das neue italienische Steuerstrafrecht Eine effektivere Waffe gegen die Steuerhinterziehung Von Rechtsanwalt Dr. Markus Rübenstahl, Mag. iur., Köln Der italienische Gesetzgeber hat vor dem Hintergrund der Finanzkrise das Steuerstrafrecht im

Mehr

Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update

Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update Betriebswirtschaftliche Gesamtlösungen für Selbständige und kleine Unternehmen Logiciels de gestion

Mehr

STAFFE, BORCHIE E ANELLONI

STAFFE, BORCHIE E ANELLONI STAFFE, BORCHIE E ANELLONI STAFFE staffe borchie anelloni etriers cabochons anneaux brackets studs rings garras clavos anillas stützhalter beschläge ringe STAFFA VENTAGLIO 110 110 50 70 60 140 70 27 085/10

Mehr

3. Teil: Verwendung von Literatur und Berücksichtigung des Aktuellen. 1. Abschnitt: Wichtige Literaturarten

3. Teil: Verwendung von Literatur und Berücksichtigung des Aktuellen. 1. Abschnitt: Wichtige Literaturarten 1. Abschnitt: Wichtige Literaturarten I. Lehrbücher II. III. IV. Kommentare Definitionensammlungen Problemsammlungen V. Sammlungen von Aufbauschemata VI. VII. VIII. IX. Skripten Fallsammlungen Anleitungen

Mehr

ANFAHRTSSKIZZE HOLIDAY INN STUTTGART

ANFAHRTSSKIZZE HOLIDAY INN STUTTGART ANFAHRTSSKIZZE HOLIDAY INN STUTTGART Ausfahrt aus Richtung aus Richtung München, Karlsruhe, Airport Autobahn aus Richtung: _ Ausfahrt "" Karlsruhe oder München A 8 / A 81 Singen _ von der A 8 am Autobahndreieck

Mehr

Criminal Compliance. Nomos. Handbuch

Criminal Compliance. Nomos. Handbuch Prof. Dr. Thomas Rotsch [Hrsg.], Professur für Deutsches, Europäisches und Internationales Straf- und Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Umweltstrafrecht Begründer und Leiter des CCC Center for

Mehr

Studienkommentar StGB

Studienkommentar StGB Studienkommentar StGB - Strafgesetzbuch - von Prof. Dr. Wolfgang Joecks 9. Auflage Studienkommentar StGB Joecks schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung:

Mehr

1,2-1,8 TON TWIST 100 TWIST 100

1,2-1,8 TON TWIST 100 TWIST 100 1,2-1,8 TWIST 100 L attuatore idraulico bi-direzionale Cangini permette di inclinare attrezzature o attacchi rapidi fino ad un angolazione di, facilitando le operazioni di scavo, anche in posizioni difficili

Mehr

Zum Wissen des Rechtsübersetzers und zur Wissensaufbereitung in übersetzerischen Hilfsmitteln

Zum Wissen des Rechtsübersetzers und zur Wissensaufbereitung in übersetzerischen Hilfsmitteln 241 Eva Wiesmann* Zum Wissen des Rechtsübersetzers und zur Wissensaufbereitung in übersetzerischen Hilfsmitteln Abstract This article deals with the difficulties encountered by the translator with no legal

Mehr

ZERTIFIKAT. für das Managementsystem nach DIN EN ISO 9001:2008

ZERTIFIKAT. für das Managementsystem nach DIN EN ISO 9001:2008 ZERTIFIKAT für das Managementsystem nach Der Nachweis der regelkonformen Anwendung wurde erbracht und wird gemäß TÜV PROFiCERT-Verfahren bescheinigt für Geltungsbereich Entwicklung, Produktion und Vertrieb

Mehr

20.02.1999 - BDÜ München URKUNDENÜBERSETZUNG und ÖFFENTLICHE BESTELLUNG. 20.11.1999 - BDÜ München EINFÜHRUNG IN DIE GERICHTS- UND BEHÖRDENTERMINOLOGIE

20.02.1999 - BDÜ München URKUNDENÜBERSETZUNG und ÖFFENTLICHE BESTELLUNG. 20.11.1999 - BDÜ München EINFÜHRUNG IN DIE GERICHTS- UND BEHÖRDENTERMINOLOGIE Monika Westhagen Berufliche Weiterbildung im Bereich Jura u.a. (ohne Medizin) 20.02.1999 - BDÜ München URKUNDENÜBERSETZUNG und ÖFFENTLICHE BESTELLUNG 20.11.1999 - BDÜ München EINFÜHRUNG IN DIE GERICHTS-

Mehr

Auszeichnung wissenschaftlicher Leistungen von praktischer Bedeutung.

Auszeichnung wissenschaftlicher Leistungen von praktischer Bedeutung. PRESSEMELDUNG 270613 Förderpreis für Strafrecht aus der Taufe gehoben Eimer Heuschmid Mehle Preis für die beste strafrechtliche Promotion wird ab 2014 an der Universität Bonn vergeben Eine der größten

Mehr

Ihr Ansprechpartner Ruth Stirati

Ihr Ansprechpartner Ruth Stirati Ihr Ansprechpartner Ruth Stirati Geisbergstr. 11/I 10777 Berlin Telefon +49(30) 21965141 Mobil +49(178) 2923336 E-Mail info@caseaberlino.com Internet www.caseaberlino.com Elegante 2-Zimmer-Wohnung in Prenzlauer

Mehr

Basiswissen Strafrecht Allgemeiner Teil

Basiswissen Strafrecht Allgemeiner Teil Basiswissen - Alpmann-Schmidt Basiswissen Strafrecht Allgemeiner Teil Bearbeitet von Dr. Rolf Krüger 4. Auflage 2015. Buch. IV, 154 S. Kartoniert ISBN 978 3 86752 400 1 Format (B x L): 16,5 x 23,0 cm Gewicht:

Mehr

GERMAN version below

GERMAN version below GERMAN version below Erasmus Mundus : Erasmus Mundus es el programa comunitario de cooperación y movilidad en la enseñanza superior ; pretende/su objetivo es promover/promocionar la Unión Europea en el

Mehr

Italienische Vereine. A.S.I.-Azzurri di Neuss 1978. Postfach 100 315 41403 Neuss Tel. 02131 / 410 67. ACIT e.v. Abteistr.38 41061 Mönchengladbach AICS

Italienische Vereine. A.S.I.-Azzurri di Neuss 1978. Postfach 100 315 41403 Neuss Tel. 02131 / 410 67. ACIT e.v. Abteistr.38 41061 Mönchengladbach AICS Italienische Vereine A.S.I.-Azzurri di Neuss 1978 Postfach 100 315 41403 Neuss Tel. 02131 / 410 67 ACIT e.v. Abteistr.38 41061 Mönchengladbach AICS Loorweg 133a 51143 Köln Tel. 02203 / 829 30 As.S.I.S.I.

Mehr

Autorenverzeichnis. Rechtsanwalt, Stelly. Chefsyndicus, Hypo-Vereinsbank, Am Tucherpark 16, 80538 Mlinchen, Helmut.Bruchner@hypovereinsbank.

Autorenverzeichnis. Rechtsanwalt, Stelly. Chefsyndicus, Hypo-Vereinsbank, Am Tucherpark 16, 80538 Mlinchen, Helmut.Bruchner@hypovereinsbank. PROF. DR. PETER BEHRENS Stellvertretender Geschaftsfiihrer am Seminar fur Auslandisches und Internationales Privat- und Prozessrecht, Universitiit Hamburg, Edmund-Siemers Aile 1,20146 Hamburg, p-behrens@jura.uni-hamburg.de

Mehr

Eheverträge im italienischen Recht

Eheverträge im italienischen Recht ~ Münchner Juristische Beiträge. Band 24 Alexandra Tretter Eheverträge im italienischen Recht Ein Vergleich zum deutschen Recht unter Berücksichtigung der Aspekte des Internationalen Privatrechts UTZ Herbert

Mehr

Curriculum Vitae Dr. iur. Julian Mausbach RA

Curriculum Vitae Dr. iur. Julian Mausbach RA Curriculum Vitae Dr. iur. Julian Mausbach RA Persönliche Daten: Julian Peter Anias Mausbach Irchelstrasse 8 8057 Zürich E-Mail: mausbach@gmx.ch geb. 09.11.1977 verheiratet mit Emmanuelle Urban-Mausbach

Mehr

Guida all attività di reporting e di comunicazione Anleitung zum Berichtswesen und Kommunikation

Guida all attività di reporting e di comunicazione Anleitung zum Berichtswesen und Kommunikation INTERREG IV Italia Austria INTERREG IV Italien Österreich Guida all attività di reporting e di comunicazione Anleitung zum Berichtswesen und Kommunikation Bolzano I Bozen 30. 10. 2008 Seminario LP Seminar

Mehr

Prof. Dr. Dr. h.c. Heike Jung. AG im Strafrecht I Probeklausur

Prof. Dr. Dr. h.c. Heike Jung. AG im Strafrecht I Probeklausur Prof. Dr. Dr. h.c. Heike Jung WS0203 AG im Strafrecht I Probeklausur Jimmy Spieler (S) und Bobby Zocker (Z) treffen sich jedes Jahr an Rosenmontag, um an einem traditionellen Pokerturnier teilzunehmen.

Mehr

»German STAGES Committee«Auftakt-Treffen

»German STAGES Committee«Auftakt-Treffen »German STAGES Committee«Auftakt-Treffen am 23. November 2012 Fraunhofer IAO, Stuttgart Das STAGES Projekt bei der Fraunhofer Gesellschaft Structural Transformation to Achieve Gender Equality in Science

Mehr

Schikanen am Arbeitsplatz: Arbeitsrechtliche Möglichkeiten

Schikanen am Arbeitsplatz: Arbeitsrechtliche Möglichkeiten Schikanen am Arbeitsplatz: Arbeitsrechtliche Möglichkeiten Rechtsanwalt Kanzlei: Implerstr. 2 81371 München Tel 089 39295610 info@rechtsanwalt-ursel.de www.rechtsanwalt-ursel.de Inhalte I. Definition II.

Mehr

Dr. jur. Jörg Heberer Rechtsanwalt München. Rechtsprobleme in der (Septischen) Chirurgie. 3. Symposium Septische Unfallchirurgie und Orthopädie

Dr. jur. Jörg Heberer Rechtsanwalt München. Rechtsprobleme in der (Septischen) Chirurgie. 3. Symposium Septische Unfallchirurgie und Orthopädie Dr. jur. Jörg Heberer Rechtsanwalt München Rechtsprobleme in der (Septischen) Chirurgie 3. Symposium Septische Unfallchirurgie und Orthopädie Alles was Recht ist Wege von der Aufklärung bis zur erfolgreichen

Mehr

8. April 2011 8 aprile 2011 April 8th 2011

8. April 2011 8 aprile 2011 April 8th 2011 Die Welt neu vermessen: Nachdenken über Zukunft Una nuova misura per il mondo: Uno sguardo verso il futuro The world re-measured: Rethinking the future 8. April 2011 8 aprile 2011 April 8th 2011 Tagungsort

Mehr

Tickets and Check-In:

Tickets and Check-In: Vorbereiten auf Internationale Aufgaben? Starten ab Karlsruhe! Tickets and Check-In: Akademisches Auslandsamt Adenauerring 2 (ehem. Kinderklinik) 76131 Karlsruhe Tel.: 0721-608 - 4911 email: info@aaa.kit.edu

Mehr

Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen.

Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen. LEBENSLAUF PERSÖNLICHE ANGABEN Name: Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen.de Nationalität: Deutsch Geburtsdatum:

Mehr

S O C I E T A S I U R I S P U B L I C I E U R O P A E I ( S I P E ) ZWEITE TAGUNG DEUXIÈME CONGRÈS SECONDO CONGRESSO SECOND CONGRESS

S O C I E T A S I U R I S P U B L I C I E U R O P A E I ( S I P E ) ZWEITE TAGUNG DEUXIÈME CONGRÈS SECONDO CONGRESSO SECOND CONGRESS How to reach Villa Mondra g o n e Come ra g g i u n g e re Villa Mondra g o n e Università degli Studi di Roma Tor Vergata S O C I E T A S I U R I S P U B L I C I E U R O P A E I ( S I P E ) ZWEITE TAGUNG

Mehr

Info-Veranstaltung: Studieren in Spanien / Lateinamerika

Info-Veranstaltung: Studieren in Spanien / Lateinamerika Info-Veranstaltung: Studieren in Spanien / Lateinamerika Bei Fragen zu Spanien: miralles@uni. @uni.leuphana leuphana.de motschmann@uni. @uni.leuphana leuphana.de Bei Fragen zu Lateinamerika: rieckmann@uni.

Mehr

Orientierungswoche Ende August 2000 Danish Language Course ab Anfang September 2000 Vorlesungszeit 01.09.2000 31.01.2001 Klausuren Januar 2001

Orientierungswoche Ende August 2000 Danish Language Course ab Anfang September 2000 Vorlesungszeit 01.09.2000 31.01.2001 Klausuren Januar 2001 szeiten (soweit bekannt) der ausländischen Universitäten (Termine sind ohne Gewähr, i.d.r. sind vor dem Beginn des Semesters noch Einführungsveranstaltungen) Belgien: Limburgs Universitair Centrum English

Mehr

Bildungssystem und Hochschullandschaft in Kolumbien. Dr. Sven Werkmeister Internationale DAAD Akademie (23.4.2015)

Bildungssystem und Hochschullandschaft in Kolumbien. Dr. Sven Werkmeister Internationale DAAD Akademie (23.4.2015) Bildungssystem und Hochschullandschaft in Kolumbien Dr. Sven Werkmeister Internationale DAAD Akademie (23.4.2015) 1. Grunddaten zum kolumbianischen Hochschulsystem 2. Deutsch-kolumbianische Hochschul-

Mehr

ENI ENI. polimeri europa gmbh. Modell 231. Modello 231

ENI ENI. polimeri europa gmbh. Modell 231. Modello 231 polimeri europa gmbh ENI Modell 231 Modello 231 Polimeri Europa GmbH Kölner Str. 3 a, D 65760 Eschborn Tel.: +49 6196 492-0 www.polimerieuropa.com - Modello 231 Modell 231 ENI Dezember/ Dicembre 2009 Modell

Mehr

Univ.-Prof. Dr. Stephanie Schiedermair

Univ.-Prof. Dr. Stephanie Schiedermair Univ.-Prof. Dr. Stephanie Schiedermair geboren am 13.05.1977 in Heidelberg Lehrstuhl für Europarecht, Völkerrecht und Öffentliches Recht Burgstraße 21 04109 Leipzig stephanie.schiedermair@uni-leipzig.de

Mehr

6. Literaturverzeichnis

6. Literaturverzeichnis 6. Literaturverzeichnis 6.1 Terminologisch untersuchte Quellen 1 6.1.1 Deutsche Quellen BUNDESRECHNUNGSHOF, Glossar Staatliche Finanzkontrolle in Deutschland (Glossar-BRH), (1996), Frankfurt a. M. BUNDESRECHNUNGSHOF,

Mehr

Profilo aziendale Company profile

Profilo aziendale Company profile Profilo aziendale Company profile Investimenti nelle tecnologie, esperienza, capacità ma soprattutto un grande lavoro di squadra (vera essenza di RS) sono gli elementi fondamentali che contraddistinguono

Mehr

PRAKTIKUM FÜR UNIVERSITÄTSSTUDENTEN TIROCINI PER STUDENTI UNIVERSITARI. 1. Definition 1. Definizione

PRAKTIKUM FÜR UNIVERSITÄTSSTUDENTEN TIROCINI PER STUDENTI UNIVERSITARI. 1. Definition 1. Definizione PRAKTIKUM FÜR UNIVERSITÄTSSTUDENTEN LEITLINIEN TIROCINI PER STUDENTI UNIVERSITARI LINEE GUIDA 1. Definition 1. Definizione Unter einem Praktikum für Universitätsstudenten versteht man ein Ausbildungsmöglichkeit,

Mehr

Max Planck Institute for Tax Law and Public Finance. Current Journals Subscription (print)

Max Planck Institute for Tax Law and Public Finance. Current Journals Subscription (print) Accountancy Accounting and business research Accounting and finance Accounting forum Accounting in Europe Accounting, organizations and society AFS aktuell Akron Tax Journal Aktiengesellschaft Die Aktiengesellschaft

Mehr

Lösungsskizze für die integrierte Hausarbeit im Strafrecht Sommersemester 2012

Lösungsskizze für die integrierte Hausarbeit im Strafrecht Sommersemester 2012 Lösungsskizze für die integrierte Hausarbeit im Strafrecht Sommersemester 2012 Strafbarkeit des H A. 212, 22, 23 I StGB I. Nichtvollendung der Haupttat (+) II. Strafbarkeit des Versuchs: 23 I, 12 I StGB

Mehr