Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG"

Transkript

1 Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG 1/10 E.ON SE Wertpapier-Kenn-Nummer ENAG99 ISIN CODE: DE000ENAG999 Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG,ergänzt am 8. Mai 2015 [grün] (Änderungen zum Dokument vom 17. März 2015) zum Erwerb von bis zu Aktien der E.ON SE, die nach Wahl der Aktionäre teilweise gegen Zahlung der Dividende in bar gemäß dem von der Hauptversammlung der E.ON SE am 7. Mai 2015 beschlossenen zur Beschlussfassung vorgeschlagenen Gewinnverwendungsbeschluss getauscht werden (Umtausch von Dividenden in Aktien). Die ordentliche Hauptversammlung Vorstand und Aufsichtsrat der E.ON SE ( E.ON oder Gesellschaft ) hat auf Vorschlag des Vorstandes und des Aufsichtsrates werden der ordentlichen Hauptversammlung am 7. Mai 2015 unter Tagesordnungspunkt 2 (Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns) vorschlagen, für das Geschäftsjahr 2014 die Ausschüttung einer Bardividende in Höhe von 0,50 je Stückaktie beschlossen zu beschließen ( Gewinnverwendungsbeschluss ). Diese können die Aktionäre nach ihrer Wahl entweder in bar erhalten oder teilweise gegen Aktien der E.ON tauschen. Dazu werden bis zu Aktien aus dem Bestand eigener Aktien der Gesellschaft angeboten. Das Angebot ist aufschiebend bedingt auf die Lieferung der Aktien, die der Aktionär durch Ausübung des Wahlrechts erhält. Dieses Dokument ist zur Erfüllung der Anforderungen des 4 Abs. 1 Nr. 4 Wertpapierprospektgesetz ( WpPG ) erstellt. Danach besteht eine Pflicht zur Veröffentlichung eines Prospekts nicht für öffentliche Angebote von an die Aktionäre ausgeschüttete Dividenden in Form von Aktien, sofern ein Dokument zur Verfügung gestellt wird, das Informationen über die Anzahl und die Art der Aktien enthält und in dem die Gründe und Einzelheiten zu dem Angebot dargelegt werden. Nähere Informationen zur E.ON sind unter erhältlich.

2 Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG 2/10 Diese Informationen stellen kein Angebot oder die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots für einen Kauf oder Bezug der Aktien in den Vereinigten Staaten von Amerika dar. Die Aktien dürfen zu keiner Zeit in den oder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika angeboten, verkauft, geliefert oder auf andere Weise übertragen werden, sofern sie nicht nach dem U.S. Securities Act von 1933 in seiner jeweils gültigen Fassung ( Securities Act ) registriert sind oder sofern nicht ein Befreiungstatbestand nach dem Securities Act vorliegt oder eine solche Transaktion nicht darunter fällt. E.ON hat die angebotenen Aktien nicht gemäß dem Securities Act registriert und beabsichtigt auch nicht, die angebotenen Aktien gemäß dem Securities Act zu registrieren oder in den Vereinigten Staaten von Amerika öffentlich anzubieten. These materials are not an offer or the solicitation of an offer for sale or subscription of the shares in the United States. The shares may not be offered, sold, delivered or otherwise transferred in the United States absent registration or an exemption from registration under the U.S. Securities Act of 1933, as amended (the Securities Act ). E.ON has not registered and does not intend to register any portion of the offering in the United States under the Securities Act or to conduct a public offering of shares in the United States. 1 Gründe Die Wahlmöglichkeit zwischen einer Bardividende und einer Dividende in Form von Aktien ist international bekannt und verbreitet. E.ON hat ihren Aktionären diese Wahlmöglichkeit erstmals im Jahr 2014 eröffnet. Den Aktionären der E.ON wird wie im vergangenen Jahr mit dem Angebot, nach ihrer Wahl einen Teil ihrer Dividende gegen Aktien zu tauschen statt in bar zu erhalten, eine einfache Reinvestition der Dividende in Aktien der Gesellschaft ermöglicht. Tauscht der Aktionär die Dividende gegen Aktien, kann er vermeiden, dass sich sein prozentualer Anteil an E.ON infolge des Angebots verringert. In dem Umfang, in dem die Bardividende in Aktien getauscht wird und damit die Dividendenansprüche in die Gesellschaft reinvestiert werden, verringert sich für E.ON der Barmittelabfluss durch die Dividendenzahlung. 2 Gegenstand des Angebots/Wahlrecht E.ON Aktionäre, in deren Wertpapierdepots am 7. Mai 2015, abends, Aktien der E.ON eingebucht waren sind, können teilweise Aktien der Gesellschaft im Tausch gegen die von der Hauptversammlung der Gesellschaft am 7. Mai 2015 beschlossene zur Beschlussfassung vorgeschlagene Dividende erhalten. Insgesamt stehen dafür bis zu eigene Aktien der E.ON zur Verfügung. E.ON Aktionären, die ihre Aktien mit einem ausgewiesenen Handelstag (Schlusstag) vor dem 8. Mai 2015 verkauft haben, steht kein Wahlrecht zu. Nach Vorbehaltlich der Beschlussfassung der ordentlichen Hauptversammlung der E.ON vom am 7. Mai 2015 gemäß Gewinnverwendungsvorschlag haben die Aktionäre folgende Möglichkeiten: Der Aktionär entscheidet sich ausschließlich für die Bardividende. In diesem Fall muss der Aktionär nichts unternehmen. Der Aktionär erhält voraussichtlich am 5. Juni 2015 die Bardividende in Höhe von 0,50 je von ihm gehaltener Stückaktie. Der Aktionär entscheidet sich für den Tausch der Dividende gegen Aktien.

3 Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG 3/10 Dies muss der Aktionär seiner depotführenden Bank während der Angebotsfrist vom 8. Mai 2015 bis zum 27. Mai 2015, Uhr MESZ, mitteilen. Hierfür kann von der depotführenden Bank ein Vordruck zur Verfügung gestellt werden. Im Übrigen bestimmen die Depotbanken die Form der Mitteilung und können die Angebotsfrist aus abwicklungstechnischen Gründen verkürzen. An E.ON erteilte Weisungen entfalten keine Wirkung. Voraussichtlich am 5. Juni 2015 wird der Aktionär dann die Aktien der E.ON erhalten. Die Dividende unterliegt grundsätzlich der Besteuerung. Daher wird ein Anteil der Dividende in Höhe von 0,14 je Stückaktie ( Sockeldividendenanteil ) stets in bar ausgeschüttet. 1 Der Sockeldividendenanteil dient in Abhängigkeit vom steuerlichen Status der jeweiligen Aktionäre ggf. zur Abdeckung einer in bar durch die Depotbank an die Steuerbehörden abzuführenden deutschen Steuer der Aktionäre oder wird (z.b. bei Vorliegen eines Freistellungsauftrages) dem Konto des Aktionärs gutgeschrieben. Die Zahlung erfolgt voraussichtlich am 5. Juni Der verbleibende Betrag in Höhe von 0,36 je Stückaktie ( Wahldividendenanteil ) steht zum Tausch gegen Aktien zur Verfügung. Die Anzahl der Wahldividendenanteile, gegen die eine Aktie getauscht wird, wird am 27. Mai 2015 nach Schluss des Xetra-Handels an der Frankfurter Wertpapierbörse ermittelt. Soweit Wahldividendenanteile oder Teile davon nicht für den Erwerb einer Aktie ausreichen, werden diese in bar ausgezahlt. Die Lieferung der Aktien und Auszahlung etwaiger Restbeträge erfolgt voraussichtlich am 5. Juni Übersteigt nach Ablauf der Angebotsfrist die Zahl der aufgrund der Ausübung des Wahlrechts zu liefernden Aktien die Zahl der angebotenen bis zu eigenen Aktien der E.ON, findet eine Zuteilung unter allen Aktionären, die das Angebot angenommen haben, im Verhältnis der Zahl der angebotenen eigenen Aktien zu der Zahl der aufgrund der Ausübung des Wahlrechts zu liefernden Aktien statt ( Repartierung ). Soweit Aktien in diesem Fall nicht zugeteilt werden können, wird eine Dividende in entsprechender Höhe in bar ausgezahlt. Im Falle der Repartierung erfolgen sowohl die Auszahlung der Bardividende und der Restbeträge als auch die Lieferung von E.ON Aktien aufgrund des Angebots voraussichtlich am 10. Juni Der Aktionär entscheidet sich für einen Teil seiner Aktien für die Bardividende und tauscht für den anderen Teil den Wahldividendenanteil gegen Aktien. 3 Einzelheiten In diesem Fall gelten die vorbeschriebenen Verfahren jeweils für den Anteil an Aktien, für den der Aktionär seine Entscheidung getroffen hat. 3.1 Grundkapital/Aktienausstattung/Verbriefung/Börsenzulassung Das Grundkapital der E.ON beträgt ,00, eingeteilt in auf den Namen lautende Stückaktien (Aktien ohne Nennbetrag) mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital in Höhe von 1,00 je Stückaktie. Vorbehaltlich gesetzlicher Ausnahmen sind sämtliche Aktien der E.ON mit gleichen Rechten ausgestattet; jede Aktie gewährt in der Hauptversammlung der Gesellschaft eine Stimme. Die Aktien 1 Dabei wird von der Gesellschaft für jeden Aktionär von dem maximal möglichen Steuerabzug deutscher Privataktionäre von etwa 28 % aufgerundet auf den nächsten vollen Eurocentbetrag ausgegangen und in dieser Höhe die Dividende in bar gewährt.

4 Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG 4/10 sind mit voller Gewinnanteilsberechtigung ab dem 1. Januar 2015 ausgestattet. Es erfolgt keine Unterscheidung zwischen den hinzukommenden und den bestehenden Aktien. Die Aktien der Gesellschaft sind frei übertragbar. Die Aktien der Gesellschaft betreffende Mitteilungen werden im Bundesanzeiger veröffentlicht. Die börsenrechtlichen Veröffentlichungen erfolgen ebenfalls im Bundesanzeiger. Die Aktien der E.ON sind in mehreren Globalurkunden jeweils mit Inhaberglobalgewinnanteilsschein verbrieft, die bei der Clearstream Banking AG, Eschborn, ( Clearstream ) hinterlegt sind. Gemäß 4 Abs. 2 der Satzung der Gesellschaft ist der Anspruch des Aktionärs auf Verbriefung seiner Aktien und Gewinnanteile ausgeschlossen, soweit nicht eine Verbriefung nach den Regeln einer Börse erforderlich ist, an der die Aktie zugelassen ist. Die Aktien der E.ON sind zum Handel im Teilbereich Prime Standard des regulierten Markts an der Frankfurter Wertpapierbörse sowie den Wertpapierbörsen in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart zugelassen. Zahlstelle ist die Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main. 3.2 Einzelheiten zum Angebot (a) Eigene Aktien gegen Sachleistung unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre Vorstand und Aufsichtsrat beabsichtigen, für das Angebot eigene Aktien der Gesellschaft gegen Sachleistung unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre zu verwenden. Die Sachleistung stellen Wahldividendenanteile dar, die der Aktionär aufgrund des Gewinnverwendungsbeschlusses der Hauptversammlung vom am 7. Mai 2015 beanspruchen kann. Die eigenen Aktien dürfen nach der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 3. Mai 2012 (Tagesordnungspunkt 9) unter anderem gegen Sachleistung unter Ausschluss des Bezugsrechts veräußert werden. (b) Ausübung des Wahlrechts, Angebotsfrist, Aufschiebende Bedingung Das Wahlrecht bezüglich des Tauschs des Wahldividendenanteils gegen eigene Aktien besteht für alle Inhaber von auf den Namen lautenden Stückaktien der E.ON. Diese erhalten je Stückaktie, die am 7. Mai 2015, abends, im Depot des jeweiligen Aktionärs verbucht war ist, einen Wahldividendenanteil mit dem das Wahlrecht untrennbar verbunden ist. E.ON Aktionären, die ihre Aktien mit einem ausgewiesenen Handelstag (Schlusstag) vor dem 8. Mai 2015 verkauft haben, steht kein Wahlrecht zu. Voraussichtlich am 8. Mai 2015 werden die Aktien der Gesellschaft im Teilbereich Prime Standard des regulierten Markts an der Frankfurter Wertpapierbörse sowie den Wertpapierbörsen in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart ex Dividende notiert. Die Aktionäre können ab dem 8. Mai 2015 das Angebot zum Tausch des Wahldividendenanteils gegen Aktien innerhalb der Angebotsfrist annehmen. Dazu muss der Aktionär seiner depotführenden Bank die Annahme mitteilen. Die Angebotsfrist läuft vom 8. Mai 2015 bis zum 27. Mai 2015, Uhr MESZ. ( Angebotsfrist ). Für die Annahmeerklärung kann von der depotführenden Bank ein Vordruck zur Verfügung gestellt werden. Im Übrigen bestimmen die

5 Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG 5/10 Depotbanken die Form der Annahmeerklärung und können die Angebotsfrist aus abwicklungstechnischen Gründen verkürzen. Das Angebot ist aufschiebend bedingt auf die Lieferung der Aktien, die der Aktionär durch Ausübung des Wahlrechts erhält. Aktionäre, die ihr Wahlrecht ausgeübt haben, können diese einmal getroffene Wahl nicht widerrufen. (c) Bezugsverhältnis, Bezugspreis Das Bezugsverhältnis, d.h. die Anzahl der Wahldividendenanteile, für die eine Aktie getauscht wird, wird am 27. Mai 2015 nach Schluss des Xetra-Handels an der Frankfurter Wertpapierbörse ermittelt. Das Bezugsverhältnis entspricht dem Referenzpreis (abzüglich eines nominellen Abschlags von 3,0 %) dividiert durch 0,36 (Wert des Wahldividendenanteils je Stückaktie); dieses Ergebnis wird sodann auf eine Dezimalstelle nach dem Komma aufgerundet ( Bezugsverhältnis ). Der Referenzpreis entspricht dem volumengewichteten Durchschnittskurs der E.ON Aktie im Xetra- Handel an der Frankfurter Wertpapierbörse (Tages-VWAP Xetra) am letzten Handelstag der Angebotsfrist und damit am Mittwoch, den 27. Mai 2015 ( Referenzpreis ). Referenzpreis Referenzpreis 3% Bezugsverhältnis = ( ) Wahldividendenanteil pro Aktie aufgerundet auf eine Dezimalstelle nach dem Komma Soweit Wahldividendenanteile oder Teile davon nicht für den Erwerb einer weiteren Aktie ausreichen, wird dieser Restbetrag dem Aktionär in bar ausgezahlt. Der Restbetrag ergibt sich aus der Multiplikation der Anzahl der Wahldividendenanteile bzw. der Teile der Wahldividendenanteile, die nicht für den Erwerb einer weiteren Aktie ausreichen, mit 0,36 (Wert des Wahldividendenanteils je Stückaktie); dieses Ergebnis wird sodann technisch im Depotbankensystem gerundet auf zwei Dezimalstellen nach dem Komma ( Restbetrag ). Der Bezugspreis entspricht der Anzahl der Wahldividendenanteile, gegen die eine Aktie getauscht wird, multipliziert mit 0,36 (Wert des Wahldividendenanteils je Stückaktie) ( Bezugspreis ). Das Bezugsverhältnis und der Bezugspreis werden voraussichtlich am 27. Mai 2015 nach Schluss des Xetra-Handels an der Frankfurter Wertpapierbörse auf der Internetseite der E.ON (www.eon.com/hv-2015) sowie am folgenden Tag im Bundesanzeiger veröffentlicht. Beispielrechnung: Referenzpreis 2 : z.b. 13,000 Bardividende: 0,50 2 Wir weisen darauf hin, dass bei der Ermittlung des Referenzpreises Börsenkurse zu Grunde gelegt werden, die schon den Dividendenabschlag enthalten. Wir weisen zudem darauf hin, dass das Bezugsverhältnis und damit auch der Bezugspreis von der tatsächlichen Entwicklung des Börsenkurses der Aktien der E.ON abhängig sind und damit von den angenommenen, fiktiven Zahlen abweichen können.

6 Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG 6/10 Wert eines Wahldividendenanteils: 0,50 abzüglich 27,9951 % von 0,50 abgerundet auf den nächsten vollen Eurocent = 0,36 Die Differenz von 0,50 Bardividende zu 0,36 (Wert eines Wahldividendenanteils) entspricht 0,14 (Wert eines Sockeldividendenanteils) Bezugsverhältnis: 13,000 minus 3,0 % Abschlag sind 12,610 ; geteilt durch 0,36 ergibt 35,027, aufgerundet auf eine Dezimalstelle nach dem Komma ergibt 35,1. Für 35,1 Wahldividendenanteile kann also 1 E.ON Aktie erworben werden. 13,000 13,000 3% ( ) = 35,027 = 35,1 aufgerundet 0,36 Bezugspreis: Restbetrag: 12,636. Rechnung: Ergebnis Multiplikation von 35,1 (Anzahl der Wahldividendenanteile, die für den Bezug einer Aktie benötigt werden) mit 0,36 (Wert des Wahldividendenanteils je Aktie). Hat ein Aktionär z.b. 40 Wahldividendenanteile getauscht, ergibt sich nach dieser Berechnung, dass er 4,9 Wahldividendenanteile zu viel getauscht hat. 4,9 Wahldividendenanteile entsprechen 1,76 (4,9 x 0,36 = 1,76 (gerundet)). Dieser Betrag wird technisch gerundet auf zwei Dezimalstellen nach dem Komma. Im vorliegenden Beispiel erhält der Aktionär also für 40 Wahldividendenanteile (1) eine E.ON Aktie, 2) den Restbetrag von 1,76 in bar und (3) den Sockeldividendenanteil in bar je nach steuerlicher Behandlung. (d) Hinweise zur technischen Abwicklung Zur technischen Abwicklung der Wahlmöglichkeit werden die Wahldividendenanteile am 8. Mai 2015 durch Clearstream den Depotbanken zunächst unter der Wertpapierkennnummer ISIN DE000ENAG1G5 / WKN ENA G1G ( Technischer Wahldividendenanteil ) automatisch eingebucht. Die Buchung des jeweiligen Technischen Wahldividendenanteils verkörpert zugleich das entsprechende Wahlrecht. Es obliegt den Depotbanken, die Technischen Wahldividendenanteile in die Depots der einzelnen Aktionäre einzubuchen. Nach Übermittlung der Annahmeerklärung an die jeweilige depotführende Bank, bucht diese die Technischen Wahldividendenanteile in die Wertpapierkennnummer ISIN DE000ENAG1H3 / WKN ENA G1H ( Ausgeübter Technischer Wahldividendenanteil ) um. Die Annahme wird erst mit der fristgerechten Umbuchung der entsprechenden Technischen Wahldividendenanteile von der ISIN DE000ENAG1G5 / WKN ENA G1G (Technischer Wahldividendenanteil) in die ISIN DE000ENAG1H3 / WKN ENA G1H (Ausgeübter Technischer Wahldividendenanteil) erklärt.

7 Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG 7/10 Aus abwicklungstechnischen Gründen wird empfohlen, keine Depotüberträge von Technischen Wahldividendenanteilen vorzunehmen. Die Ausgeübten Technischen Wahldividendenanteile sind nicht in andere Depots umbuchbar. Auf die Vorgehensweise der jeweiligen Depotbanken hinsichtlich der notwendigen Verbuchungen hat E.ON keinen Einfluss. Bei Fragen zu Depotauszügen bzw. Abrechnungen müssen sich die Aktionäre deshalb direkt an ihre Depotbank wenden. (e) Kein Handel von Wahldividendenanteilen Ein Handel der Wahldividendenanteile an einer Börse ist nicht vorgesehen und wird auch nicht durch die Gesellschaft organisiert werden. Ein An- oder Verkauf von Wahldividendenanteilen über die Börse im regulierten Markt ist daher nicht möglich. Ein solcher An- oder Verkauf wird auch nicht durch die Gesellschaft vermittelt werden. (f) Ausstattung der aufgrund der Ausübung des Wahlrechts zu liefernden eigenen Aktien Die im Rahmen der Ausübung der Wahldividende zu liefernden eigenen Aktien sind mit den gleichen Rechten ausgestattet wie alle anderen Aktien der Gesellschaft und vermitteln keine darüber hinausgehenden Rechte oder Vorteile. Jede Aktie gewährt in der Hauptversammlung der Gesellschaft eine Stimme. Beschränkungen des Stimmrechts bestehen außer in bestimmten gesetzlich geregelten Fällen nicht. Die eigenen Aktien sind mit voller Gewinnanteilsberechtigung ab dem 1. Januar 2015 ausgestattet. Die eigenen Aktien sind frei übertragbar. Im Falle der Liquidation der Gesellschaft nehmen die eigenen Aktien an einem etwaigen Liquidationserlös der Gesellschaft entsprechend ihrem rechnerischen Anteil am Grundkapital teil. Die eigenen Aktien sind in mehreren Globalurkunden jeweils mit Inhaberglobalgewinnanteilsschein verbrieft und bei Clearstream hinterlegt. Die Lieferung der eigenen Aktien wird durch Girosammelgutschrift erfolgen. Die eigenen Aktien sind zum Handel im Teilbereich Prime Standard des regulierten Markts an der Frankfurter Wertpapierbörse sowie den Wertpapierbörsen in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart zugelassen. (g) Maximale/minimale Zahl der angebotenen eigenen Aktien Die genaue Anzahl der eigenen Aktien, die im Rahmen der Ausübung des Wahlrechts durch die Aktionäre geliefert werden, hängt vom Umfang der Ausübung des Wahlrechts durch die Aktionäre, ihre Wahldividendenanteile gegen Aktien zu tauschen, sowie von dem Bezugsverhältnis und Bezugspreis der eigenen Aktien ab. Maximal werden eigene Aktien angeboten. Beispiel auf der Basis eines angenommenen fiktiven Bezugsverhältnisses 3 : Wird das Bezugsverhältnis etwa auf 35,1 : 1 festgelegt und sollten sich sämtliche Aktionäre mit ihrem gesamten Aktienbestand für den Tausch der Wahldividendenanteile gegen Aktien 3 Es wird darauf hingewiesen, dass das Bezugsverhältnis von der tatsächlichen Entwicklung des Börsenkurses der Aktien der E.ON abhängig ist und damit von den angenommenen, fiktiven Zahlen abweichen kann. Dementsprechend kann auch die Zahl der auszuliefernden eigenen Aktien von der in dem Beispiel angenommenen Zahl abweichen.

8 Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG 8/10 entscheiden, dann würden bei der Stand 17. März 2015 existierenden Zahl von dividendenberechtigten Aktien 4 (und unterstellt alle Aktionäre halten 36 Aktien oder ein ganzzahliges Mehrfaches von 35,1 Aktien) Stück eigene Aktien geliefert werden (maximale Zahl). Sollte sich kein Aktionär für den Tausch der Wahldividendenanteile gegen Aktien entscheiden, werden keine Aktien geliefert. Die minimale Anzahl eigener zu liefernder Aktien beträgt dann null. 3.3 Kosten und Nutzen des Angebots für E.ON Neue Barmittel werden E.ON nicht zufließen. Die von E.ON für das Geschäftsjahr 2014 bar zu zahlende Dividende wird sich jedoch um den Umfang verringern, in dem Aktionäre sich für den Tausch der Wahldividendenanteile gegen Aktien entscheiden. Sollten sich sämtliche Aktionäre mit ihrem gesamten Aktienbestand für den Tausch der Wahldividendenanteile gegen Aktien entscheiden und unterstellt, es gäbe keine Restbeträge, dann würden bei der Stand 17. März 2015 existierenden Zahl von dividendenberechtigten Aktien sich der von der E.ON zu zahlende Dividendenbetrag um rund 696 Millionen mindern. E.ON wird den in Deutschland ansässigen Depotbanken freiwillig für die Abwicklung der Wahldividende eine Aufwandsvergütung zahlen. Darüber hinaus können jedoch auch dem Aktionär Kosten für den Bezug von Aktien im Tausch gegen Barzahlung der Dividende bei seiner Depotbank entstehen. Die Kosten des Angebots für E.ON sind von der Annahmequote abhängig und werden sich voraussichtlich auf rund 0,9 Millionen (netto) belaufen. 4 Anzahl nicht identisch mit der Gesamtzahl der zum Stichtag 17. März 2015 insgesamt bestehenden Aktien, da von dieser Gesamtzahl die Zahl eigener Aktien abzuziehen ist. Diese sind nicht dividendenberechtigt.

9 Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG 9/ Voraussichtlicher Terminplan 7. Mai 2015 Ordentliche Hauptversammlung der E.ON 8. Mai 2015 Veröffentlichung des Angebots der eigenen Aktien auf der E.ON-Homepage (www.eon.com/hv-2015) Ab 8. Mai 2015 Handel der E.ON Aktie ex Dividende 8. Mai 2015 Einbuchung der Technischen Wahldividendenanteile bei den Depotkunden per Depotstand 7. Mai 2015, abends, unter Berücksichtigung von Handelsgeschäften mit ausgewiesenem Handelstag (Schlusstag) bis einschließlich zum 7. Mai 2015 Veröffentlichung des Angebots der eigenen Aktien im Bundesanzeiger Beginn der Angebotsfrist 27. Mai 2015 Tag für die Ermittlung des Referenzpreises für das Bezugsverhältnis Festlegung und Bekanntgabe des Bezugsverhältnisses und des Bezugspreises auf der E.ON-Homepage (www.eon.com/hv-2015) nach Schluss des Xetra-Handels an der Frankfurter Wertpapierbörse, d.h. voraussichtlich nach Uhr MESZ Ende der Angebotsfrist zur Ausübung des Wahlrechts 28. Mai 2015 Bekanntgabe des Bezugsverhältnisses und des Bezugspreises im Bundesanzeiger 2. Juni 2015 Ermittlung der Gesamtzahl der auszugebenden eigenen Aktien 5. Juni 2015 Ausschüttung der Bardividende für diejenigen Aktien, für die keine Annahme des Angebots erfolgte, sowie des Restbetrags und des Sockeldividendenbetrages (je nach steuerlichem Status); Lieferung der zugeteilten eigenen Aktien und Einbuchung in die Aktionärsdepots 10. Juni 2015 Im Falle der Repartierung: Ausschüttung der Bardividende (einschließlich für diejenigen Aktien, die aufgrund der pro rata Zuteilung nicht berücksichtigt werden konnten); Lieferung der zugeteilten eigenen Aktien und Einbuchung in die Aktionärsdepots 3.5 Steuerliche Behandlung Die nachfolgende überblickartige Darstellung der steuerlichen Behandlung der Dividende erhebt keinen Anspruch auf Richtigkeit bzw. Vollständigkeit und ersetzt keine persönliche Beratung durch einen Steuerberater. Bei Aktionären unterliegen Dividenden grundsätzlich der Besteuerung. Daher wird die Dividende unter Abzug von Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag sowie ggf. Kirchensteuer (insgesamt maximal

10 Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG 10/10 rund 28 %) von den Depotbanken an die Aktionäre ausgezahlt. Bei inländischen Aktionären erfolgt der Abzug der Steuer unabhängig vom persönlichen Einkommensteuersatz und hat Abgeltungswirkung. Bei Aktionären mit einem persönlichen Einkommensteuersatz unterhalb von 25 % besteht die Möglichkeit, die Dividendeneinnahmen in der Einkommensteuererklärung anzugeben und die Differenz zwischen tariflicher Einkommensteuer und gezahlter Abgeltungsteuer erstattet zu bekommen. Bei Aktionären, die bei ihrer Depotbank eine Nichtveranlagungsbescheinigung eingereicht haben, entfällt der Steuerabzug. Gleiches gilt für Aktionäre, die bei ihrer Depotbank einen Freistellungsauftrag eingereicht haben, soweit das in diesem Auftrag angeführte Freistellungsvolumen nicht durch andere Kapitalerträge bereits aufgebraucht ist. Bei ausländischen Aktionären wird die deutsche Kapitalertragsteuer einschließlich des Solidaritätszuschlags im Falle eines zwischen dem betreffenden Staat und der Bundesrepublik Deutschland abgeschlossenen Abkommens zur Vermeidung der Doppelbesteuerung ( DBA ) grundsätzlich auf den nach diesem DBA zulässigen Höchstsatz ermäßigt. Etwaige Erstattungsanträge sind fristgerecht an das Bundeszentralamt für Steuern zu richten. Bei der Wahlmöglichkeit zum Tausch der Dividende in E.ON-Aktien wird der Sockeldividendenanteil, der bei der Dividendenzahlung der E.ON stets in bar ausgezahlt wird, zur Abdeckung der an die Steuerbehörden abzuführenden deutschen Steuer des jeweiligen Aktionärs verwendet bzw. (z.b. bei Vorliegen eines Freistellungsauftrags) dem Konto des Aktionärs gutgeschrieben. 3.6 Nachreichen von weiteren Informationen Die in diesem Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG ursprünglich noch offen gelassenen Einzelheiten, wie das Bezugsverhältnis und der Bezugspreis, werden auf der E.ON- Homepage unter und auch im Bundesanzeiger veröffentlicht. Düsseldorf, den 17. März8. Mai 2015 E.ON SE (Klaus Schäfer) (Vorstand) (Karl-Heinz Feldmann) (Prokurist)

Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG

Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG 1/9 E.ON SE Wertpapier-Kenn-Nummer ENAG99 ISIN CODE: DE000ENAG999 Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG zum Erwerb von bis zu 82.616.922 Aktien

Mehr

Angebot an die Aktionäre der E.ON SE zum Erwerb eigener Aktien der Gesellschaft durch Tausch gegen die Dividende

Angebot an die Aktionäre der E.ON SE zum Erwerb eigener Aktien der Gesellschaft durch Tausch gegen die Dividende E.ON SE, Düsseldorf Wertpapier-Kenn-Nummer: ENAG99 ISIN Code: DE000ENAG999 Wertpapier-Kenn-Nummer: WKN ENA G1G ISIN Code: ISIN DE000ENAG1G5 Wertpapier-Kenn-Nummer: WKN ENA G1H ISIN Code: ISIN DE000ENAG1H3

Mehr

INFORMATION DER MENSCH UND MASCHINE SOFTWARE SE AN IHRE AKTIONÄRE ZUR WAHLMÖGLICHKEIT, DIE DIVIDENDE FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2014 AUSSCHLIEßLICH IN BAR

INFORMATION DER MENSCH UND MASCHINE SOFTWARE SE AN IHRE AKTIONÄRE ZUR WAHLMÖGLICHKEIT, DIE DIVIDENDE FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2014 AUSSCHLIEßLICH IN BAR INFORMATION DER MENSCH UND MASCHINE SOFTWARE SE AN IHRE AKTIONÄRE ZUR WAHLMÖGLICHKEIT, DIE DIVIDENDE FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2014 AUSSCHLIEßLICH IN BAR ODER IN FORM VON AKTIEN DER MENSCH UND MASCHINE SOFTWARE

Mehr

Was muss ich tun, um meine Dividende ausschließlich in bar zu erhalten? In diesem Fall brauchen Sie nichts zu tun.

Was muss ich tun, um meine Dividende ausschließlich in bar zu erhalten? In diesem Fall brauchen Sie nichts zu tun. These materials are not an offer for sale of the shares or subscription rights in the United States. The shares and subscription rights may not be sold in the United States absent registration or an exemption

Mehr

KTG Agrar SE Hamburg. ISIN DE000A0DN1J4 Wertpapier-Kenn-Nr. A0DN1J. Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG vom 18.

KTG Agrar SE Hamburg. ISIN DE000A0DN1J4 Wertpapier-Kenn-Nr. A0DN1J. Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG vom 18. KTG Agrar SE Hamburg ISIN DE000A0DN1J4 Wertpapier-Kenn-Nr. A0DN1J Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG vom 18. Mai 2015 ergänzt am 12. Juni 2015 und am 24. Juni 2015 (Die Änderungen gegenüber

Mehr

Wüstenrot & Württembergische AG. Stuttgart. - Wertpapier-Kenn-Nummer 805100. - ISIN Code DE0008051004. Bezugsangebot

Wüstenrot & Württembergische AG. Stuttgart. - Wertpapier-Kenn-Nummer 805100. - ISIN Code DE0008051004. Bezugsangebot These materials are not an offer for sale of subscription rights or the shares of Wüstenrot & Württembergische AG in the United States of America. The subscription rights and the shares referred to herein

Mehr

Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG und 4 Abs. 2 Nr. 5 WpPG

Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG und 4 Abs. 2 Nr. 5 WpPG Wüstenrot & Württembergische AG, Stuttgart WKN: 805100 ISIN: DE0008051004 Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG und 4 Abs. 2 Nr. 5 WpPG für die neuen Aktien der Wüstenrot & Württembergische

Mehr

RWE Aktiengesellschaft. Essen. (ISIN: DE0007037129 / WKN: 703712 Stammaktien) (ISIN: DE0007037145 / WKN: 703714 Vorzugsaktien)

RWE Aktiengesellschaft. Essen. (ISIN: DE0007037129 / WKN: 703712 Stammaktien) (ISIN: DE0007037145 / WKN: 703714 Vorzugsaktien) Dieses Bezugsangebot richtet sich ausschließlich an die Aktionäre der RWE Aktiengesellschaft und stellt kein öffentliches Angebot von Wertpapieren dar. RWE Aktiengesellschaft Essen (ISIN: DE0007037129

Mehr

Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien. Bezugsangebot an die Kommanditaktionäre der

Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien. Bezugsangebot an die Kommanditaktionäre der Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien Dortmund Aktien mit Gewinnanteilsberechtigung ab dem 1. Juli 2013: ISIN DE0005493092 WKN 549309 Aktien mit Gewinnanteilsberechtigung ab dem

Mehr

KHD Humboldt Wedag International AG Köln

KHD Humboldt Wedag International AG Köln Nicht zur Verteilung oder Weiterleitung in oder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien und Japan KHD Humboldt Wedag International AG Köln (ISIN DE0006578008, WKN 657800) Bezugsangebot

Mehr

Häufige Fragen und Antworten zur Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht der euromicron AG

Häufige Fragen und Antworten zur Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht der euromicron AG 1. Was ist der Grund für die Bezugsrechtskapitalerhöhung? Die Mittel aus der Kapitalerhöhung sind Bestandteil des Finanzierungsrahmens für das Wachstum des Unternehmens und des Innovationsprogramms für

Mehr

Deutsche Bank Aktiengesellschaft Frankfurt am Main. ISIN DE0005140008 / Wertpapier-Kenn-Nummer 514 000. Bezugsangebot

Deutsche Bank Aktiengesellschaft Frankfurt am Main. ISIN DE0005140008 / Wertpapier-Kenn-Nummer 514 000. Bezugsangebot Deutsche Bank Aktiengesellschaft Frankfurt am Main ISIN DE0005140008 / Wertpapier-Kenn-Nummer 514 000 Bezugsangebot Der Vorstand der Deutsche Bank Aktiengesellschaft hat am 5. Juni 2014 mit Zustimmung

Mehr

co.don Aktiengesellschaft Bezugsangebot an die Aktionäre der co.don Aktiengesellschaft zum Bezug von bis zu 2.613.784 neuen Aktien (ISIN DE000A1K0227)

co.don Aktiengesellschaft Bezugsangebot an die Aktionäre der co.don Aktiengesellschaft zum Bezug von bis zu 2.613.784 neuen Aktien (ISIN DE000A1K0227) - Nicht zur Verteilung, Veröffentlichung oder Weiterleitung in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Japan und Australien - Dieses Bezugsangebot richtet sich ausschließlich an bestehende Aktionäre

Mehr

Nachtrag Nr. 1. Wertpapierprospekt

Nachtrag Nr. 1. Wertpapierprospekt Nachtrag Nr. 1 gemäß 16 Abs. 1 Wertpapierprospektgesetz vom 22. Februar 2013 zum Wertpapierprospekt vom 07. Dezember 2012 für das öffentliche Angebot und die Einbeziehung in den Entry Standard an der Frankfurter

Mehr

Freiwilliges öffentliches Kaufangebot für Aktien der Jetter AG (Barangebot)

Freiwilliges öffentliches Kaufangebot für Aktien der Jetter AG (Barangebot) Freiwilliges öffentliches Kaufangebot für Aktien der Jetter AG (Barangebot) Die Bucher Beteiligungsverwaltung AG bietet allen Aktionären der Jetter AG an, ihre auf den Inhaber lautenden Stückaktien an

Mehr

Endress+Hauser (Deutschland) AG+Co. KG. Freiwilliges öffentliches Kaufangebot an die Aktionäre der Analytik Jena AG (Barangebot)

Endress+Hauser (Deutschland) AG+Co. KG. Freiwilliges öffentliches Kaufangebot an die Aktionäre der Analytik Jena AG (Barangebot) Endress+Hauser (Deutschland) AG+Co. KG Weil am Rhein Freiwilliges öffentliches Kaufangebot an die Aktionäre der Analytik Jena AG (Barangebot) Wertpapierkennnummer 521350, ISIN DE0005213508 Die Endress+Hauser

Mehr

flatex AG Kulmbach ANGEBOTSUNTERLAGE Aktienrückkaufangebot der flatex AG E.-C.-Baumann-Str. 8a, 95326 Kulmbach an ihre Aktionäre

flatex AG Kulmbach ANGEBOTSUNTERLAGE Aktienrückkaufangebot der flatex AG E.-C.-Baumann-Str. 8a, 95326 Kulmbach an ihre Aktionäre flatex AG Kulmbach ANGEBOTSUNTERLAGE Aktienrückkaufangebot der flatex AG E.-C.-Baumann-Str. 8a, 95326 Kulmbach an ihre Aktionäre zum Erwerb von insgesamt bis zu 748.346 auf den Inhaber lautende Stückaktien

Mehr

Wahldividende 2015 Kurze Übersicht. Anhang zur Einladung vom 20. März 2015 zur ordentlichen Generalversammlung vom 24. April 2015

Wahldividende 2015 Kurze Übersicht. Anhang zur Einladung vom 20. März 2015 zur ordentlichen Generalversammlung vom 24. April 2015 Wahldividende 2015 Kurze Übersicht Anhang zur Einladung vom 20. März 2015 zur ordentlichen Generalversammlung vom 24. April 2015 Für das Geschäftsjahr 2014 beantragt der Verwaltungsrat der Credit Suisse

Mehr

ETL Vermögensverwaltung GmbH. Angebotsunterlage. ETL Vermögensverwaltung GmbH

ETL Vermögensverwaltung GmbH. Angebotsunterlage. ETL Vermögensverwaltung GmbH ETL Vermögensverwaltung GmbH Essen Angebotsunterlage Freiwilliges öffentliches Erwerbsangebot der ETL Vermögensverwaltung GmbH Steinstr. 41, 45128 Essen ISIN DE000A0LRYH4 // WKN A0LRYH an die Inhaber der

Mehr

Nachtrag Nr. 1 vom 2. Juni 2008 zum Prospekt vom 29. Mai 2008

Nachtrag Nr. 1 vom 2. Juni 2008 zum Prospekt vom 29. Mai 2008 Nachtrag Nr. 1 vom zum Prospekt vom 29. Mai 2008 für das öffentliche Angebot von 415.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) aus der von der ordentlichen Hauptversammlung

Mehr

Erläuternder Bericht des Abwicklers zu den Angaben gemäß 289 Abs. 4 HGB

Erläuternder Bericht des Abwicklers zu den Angaben gemäß 289 Abs. 4 HGB Hauptversammlung der Girindus Aktiengesellschaft i. L. am 20. Februar 2015 Erläuternder Bericht des Abwicklers zu den Angaben gemäß 289 Abs. 4 HGB 289 Abs. 4 Nr. 1 HGB Das Grundkapital der Gesellschaft

Mehr

Erläuternder Bericht des Vorstands

Erläuternder Bericht des Vorstands Erläuternder Bericht des Vorstands gemäß 120 Abs. 3 Satz 2 AktG zu den Angaben nach 289 Abs. 4 und 315 Abs. 4 HGB im Bericht über die Lage der LPKF Laser & Electronics AG und des Konzerns für das Geschäftsjahr

Mehr

Kreis der Bezugsberechtigten

Kreis der Bezugsberechtigten Optionsbedingungen für die Optionsrechte auf Aktien der ISRA VISION AG, die aufgrund der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 28. März 2006 an Mitarbeiter der ISRA VISION AG und von Konzerngesellschaften

Mehr

ANGEBOTSUNTERLAGE. Öffentliches Aktienrückkaufangebot zum Festpreis. Aktien der Gerry Weber International AG: Neulehenstraße 8 33790 Halle/Westfalen

ANGEBOTSUNTERLAGE. Öffentliches Aktienrückkaufangebot zum Festpreis. Aktien der Gerry Weber International AG: Neulehenstraße 8 33790 Halle/Westfalen ANGEBOTSUNTERLAGE Öffentliches Aktienrückkaufangebot zum Festpreis der Gerry Weber International AG Neulehenstraße 8 33790 Halle/Westfalen an ihre Aktionäre zum Erwerb von bis zu 1.442.448 auf den Inhaber

Mehr

Aktienoptionsprogramm der Nanostart AG

Aktienoptionsprogramm der Nanostart AG Aktienoptionsprogramm der Nanostart AG August 2009 Es ist national und international üblich, für die Mitglieder der Geschäftsführung sowie für die Arbeitnehmer durch die Einräumung von Rechten zum Erwerb

Mehr

Firstextile AG ANGEBOTSUNTERLAGE

Firstextile AG ANGEBOTSUNTERLAGE Firstextile AG Frankfurt am Main ANGEBOTSUNTERLAGE Öffentliches Aktienrückkaufangebot der Firstextile AG Lyoner Straße 14, 60528 Frankfurt am Main an ihre Aktionäre zum Erwerb von insgesamt bis zu 354.000

Mehr

16. Oktober 2014, 0:00 Uhr, bis 14. November 2014, 24:00 Uhr (jeweils Mitteleuropäische Zeit)

16. Oktober 2014, 0:00 Uhr, bis 14. November 2014, 24:00 Uhr (jeweils Mitteleuropäische Zeit) Ergänzend zur veröffentlichten Angebotsunterlage teilt die Baader Bank AG, Unterschleißheim, zur technischen Abwicklung des Aktienrückkaufangebots (nachfolgend auch das Angebot ) folgende Einzelheiten

Mehr

Einladung. zur. außerordentlichen Hauptversammlung. der Terex Material Handling & Port Solutions AG. am 21. November 2013.

Einladung. zur. außerordentlichen Hauptversammlung. der Terex Material Handling & Port Solutions AG. am 21. November 2013. Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung der Terex Material Handling & Port Solutions AG am 21. November 2013 in Düsseldorf 1 Terex Material Handling & Port Solutions AG mit Sitz in Düsseldorf

Mehr

Angebotsunterlage. Aktienrückkaufangebot der. Berliner Effektengesellschaft AG, Kurfürstendamm 119, 10711 Berlin.

Angebotsunterlage. Aktienrückkaufangebot der. Berliner Effektengesellschaft AG, Kurfürstendamm 119, 10711 Berlin. Angebotsunterlage Aktienrückkaufangebot der Berliner Effektengesellschaft AG, Kurfürstendamm 119, 10711 Berlin an ihre Aktionäre zum Erwerb von insgesamt bis zu 1.508.583 auf den Inhaber lautende Stückaktien

Mehr

mediantis AG Tutzing ANGEBOTSUNTERLAGE Aktienrückkaufangebot der mediantis AG an ihre Aktionäre ISIN DE000A0SLQ35 WKN A0S LQ3

mediantis AG Tutzing ANGEBOTSUNTERLAGE Aktienrückkaufangebot der mediantis AG an ihre Aktionäre ISIN DE000A0SLQ35 WKN A0S LQ3 mediantis AG Tutzing ANGEBOTSUNTERLAGE Aktienrückkaufangebot der mediantis AG an ihre Aktionäre zum Erwerb von insgesamt bis zu 179.813 auf den Inhaber lautenden Stückaktien der mediantis AG (nachfolgend

Mehr

bb) Options- und Wandelschuldverschreibungen Die Schuldverschreibungen werden in Teilschuldverschreibungen eingeteilt.

bb) Options- und Wandelschuldverschreibungen Die Schuldverschreibungen werden in Teilschuldverschreibungen eingeteilt. Gegenantrag der Aktionärin Mercury Capital AG zu Tagesordnungspunkt 8 (Ermächtigung zur Ausgabe von Options- und Wandelschuldverschreibungen und zum Ausschluss des Bezugsrechts auf diese Options- oder

Mehr

ANGEBOTSUNTERLAGE. Öffentliches Aktienrückkaufangebot zum Festpreis. der TAKKT AG Presselstraße 12 70191 Stuttgart.

ANGEBOTSUNTERLAGE. Öffentliches Aktienrückkaufangebot zum Festpreis. der TAKKT AG Presselstraße 12 70191 Stuttgart. ANGEBOTSUNTERLAGE Öffentliches Aktienrückkaufangebot zum Festpreis der TAKKT AG Presselstraße 12 70191 Stuttgart an ihre Aktionäre zum Erwerb von bis zu 7.290.000 auf den Inhaber lautenden Stückaktien

Mehr

Angebotsunterlage. freiwilliges öffentliches Aktienrückkaufangebot. Pulsion Medical Systems SE Hans-Riedl-Str. 21, 85622 Feldkirchen

Angebotsunterlage. freiwilliges öffentliches Aktienrückkaufangebot. Pulsion Medical Systems SE Hans-Riedl-Str. 21, 85622 Feldkirchen Angebotsunterlage freiwilliges öffentliches Aktienrückkaufangebot d e r Pulsion Medical Systems SE Hans-Riedl-Str. 21, 85622 Feldkirchen an ihre Aktionäre zum Erwerb von insgesamt bis zu 300.000 auf den

Mehr

EUWAX Broker Aktiengesellschaft. Stuttgart. Wertpapier-Kenn-Nummer: 566 010. Einladung zur Hauptversammlung

EUWAX Broker Aktiengesellschaft. Stuttgart. Wertpapier-Kenn-Nummer: 566 010. Einladung zur Hauptversammlung EUWAX Broker Aktiengesellschaft Stuttgart Wertpapier-Kenn-Nummer: 566 010 Einladung zur Hauptversammlung Wir laden unsere Aktionäre zur ordentlichen H A U P T V E R S A M M L U N G 2 0 0 1 unserer Gesellschaft

Mehr

Excalibur Capital AG. Angebot zum Aktienrückkauf

Excalibur Capital AG. Angebot zum Aktienrückkauf Excalibur Capital AG Weinheim WKN 720 420 / ISIN 0007204208 Angebot zum Aktienrückkauf In der ordentlichen Hauptversammlung der Aktionäre der Gesellschaft vom 17.12.2010 wurden unter anderem folgende Beschlüsse

Mehr

Besteuerung von American Depository Receipts (ADRs) auf inländische Aktien

Besteuerung von American Depository Receipts (ADRs) auf inländische Aktien Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder nachrichtlich: Bundeszentralamt

Mehr

Freiwilliges Öffentliches Aktienrückkaufangebot. der

Freiwilliges Öffentliches Aktienrückkaufangebot. der Freiwilliges Öffentliches Aktienrückkaufangebot der Haikui Seafood AG c/o Norton Rose Fulbright LLP, Taunustor 1 (TaunusTurm), 60310 Frankfurt am Main, Deutschland an ihre Aktionäre zum Erwerb von insgesamt

Mehr

Turbon AG. Hattingen ANGEBOTSUNTERLAGE. Aktienrückkaufangebot der Turbon AG Ruhrdeich 10, 45525 Hattingen. an ihre Aktionäre

Turbon AG. Hattingen ANGEBOTSUNTERLAGE. Aktienrückkaufangebot der Turbon AG Ruhrdeich 10, 45525 Hattingen. an ihre Aktionäre Turbon AG Hattingen ANGEBOTSUNTERLAGE Aktienrückkaufangebot der Turbon AG Ruhrdeich 10, 45525 Hattingen an ihre Aktionäre zum Erwerb von insgesamt bis zu 131.634 auf den Inhaber lautenden Stückaktien der

Mehr

Warum möchte die Continental AG die Phoenix AG übernehmen?

Warum möchte die Continental AG die Phoenix AG übernehmen? Fragen und Antworten Der folgende Abschnitt enthält eine Auswahl der nach Ansicht des Bieters häufigsten Fragen von Aktionären der Phoenix AG in Zusammenhang mit dem Übernahmeangebot. Bitte beachten Sie,

Mehr

Aktienoptionsplan 2015

Aktienoptionsplan 2015 Aktienoptionsplan 2015 Der Aktienoptionsplan 2015 der Elmos Semiconductor AG (Aktienoptionsplan 2015) weist die folgenden wesentlichen Merkmale auf. 1. Bezugsberechtigte Im Rahmen des Aktienoptionsplans

Mehr

Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien: Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien: Häufig gestellte Fragen (FAQs) Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien: Häufig gestellte Fragen (FAQs) Allgemeine Fragen zur Umwandlung 1. Was ist der Unterschied zwischen Vorzugsaktien und Stammaktien? Vorzugs- und Stammaktien

Mehr

GAG Immobilien AG, Köln ANGEBOTSUNTERLAGE. Öffentliches Aktienrückkaufangebot der. GAG Immobilien AG. Josef-Lammerting-Allee 20-22 50933 Köln

GAG Immobilien AG, Köln ANGEBOTSUNTERLAGE. Öffentliches Aktienrückkaufangebot der. GAG Immobilien AG. Josef-Lammerting-Allee 20-22 50933 Köln GAG Immobilien AG, Köln ANGEBOTSUNTERLAGE Öffentliches Aktienrückkaufangebot der GAG Immobilien AG Josef-Lammerting-Allee 20-22 50933 Köln zum Erwerb von insgesamt bis zu 500.000 rückkaufbare Stückaktien

Mehr

[1] Angebotsunterlage. Öffentliches Aktienrückkaufangebot. der biolitec AG. Untere Viaduktgasse 6/9. A-1030 Wien (ISIN AT0000A0VCT2 / WKN A1JXLS)

[1] Angebotsunterlage. Öffentliches Aktienrückkaufangebot. der biolitec AG. Untere Viaduktgasse 6/9. A-1030 Wien (ISIN AT0000A0VCT2 / WKN A1JXLS) [1] Angebotsunterlage Öffentliches Aktienrückkaufangebot der biolitec AG Untere Viaduktgasse 6/9 A-1030 Wien (ISIN AT0000A0VCT2 / WKN A1JXLS) an ihre Aktionäre zum Erwerb von bis zu 47.923 auf den Namen

Mehr

Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung der Tele Columbus AG, Berlin ISIN: DE000TCAG172 / WKN: TCAG17

Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung der Tele Columbus AG, Berlin ISIN: DE000TCAG172 / WKN: TCAG17 Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung der, Berlin ISIN: DE000TCAG172 / WKN: TCAG17 Sehr geehrte Damen und Herren Aktionäre, wir laden Sie ein zur außerordentlichen Hauptversammlung der am

Mehr

EINLADUNG ZUR HAUPTVERSAMMLUNG

EINLADUNG ZUR HAUPTVERSAMMLUNG Aktiengesellschaft Essen EINLADUNG ZUR HAUPTVERSAMMLUNG Wertpapier-Kenn-Nr. 808 150 ISIN DE0008081506 Wir laden hiermit die Aktionärinnen und Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Mittwoch, dem 7. Mai

Mehr

BAVARIA Industries Group AG ANGEBOTSUNTERLAGE

BAVARIA Industries Group AG ANGEBOTSUNTERLAGE BAVARIA Industries Group AG München ANGEBOTSUNTERLAGE Aktienrückkaufangebot der BAVARIA Industries Group AG Bavariaring 24, 80336 München an ihre Aktionäre zum Erwerb von insgesamt bis zu 458.667 auf den

Mehr

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft mit Sitz in Haselünne. Wertpapierkennnummern (WKN) Stammaktien 520 160 Vorzugsaktien 520 163

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft mit Sitz in Haselünne. Wertpapierkennnummern (WKN) Stammaktien 520 160 Vorzugsaktien 520 163 Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft mit Sitz in Haselünne Wertpapierkennnummern (WKN) Stammaktien 520 160 Vorzugsaktien 520 163 International Securities Identification Numbers (ISIN) Stammaktien DE0005201602

Mehr

S&T AG. Linz, FN 190272 m

S&T AG. Linz, FN 190272 m S&T AG Linz, FN 190272 m Bericht des Vorstands gemäß 170 Abs 2 ivm 153 Abs 4 AktG zum 9. Punkt der Tagesordnung der 15. ordentlichen Hauptversammlung am 30. Mai 2014 Der Vorstand und der Aufsichtsrat haben

Mehr

NICHT FÜR DIE VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN OPTIONSSCHEINBEDINGUNGEN. Colexon Energy AG.

NICHT FÜR DIE VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN OPTIONSSCHEINBEDINGUNGEN. Colexon Energy AG. NICHT FÜR DIE VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN OPTIONSSCHEINBEDINGUNGEN Colexon Energy AG Hamburg Optionsscheine 2014/16 ISIN: DE000A12T2Y0/ WKN: A12T2Y

Mehr

Gemeinsame Stellungnahme des Vorstands und des Aufsichtsrats. der. Curanum AG Engelbertstraße 23-25 81241 München Deutschland

Gemeinsame Stellungnahme des Vorstands und des Aufsichtsrats. der. Curanum AG Engelbertstraße 23-25 81241 München Deutschland Pflichtveröffentlichung gemäß 27 Abs. 3 Satz 1, 14 Abs. 3 Satz 1 des Wertpapiererwerbsund Übernahmegesetzes (WpÜG) Gemeinsame Stellungnahme des Vorstands und des Aufsichtsrats der Engelbertstraße 23-25

Mehr

MINERALBRUNNEN ÜBERKINGEN-TEINACH AKTIENGESELLSCHAFT ANGEBOTSUNTERLAGE. Öffentliches Aktienrückkaufangebot (zum Festpreis)

MINERALBRUNNEN ÜBERKINGEN-TEINACH AKTIENGESELLSCHAFT ANGEBOTSUNTERLAGE. Öffentliches Aktienrückkaufangebot (zum Festpreis) MINERALBRUNNEN ÜBERKINGEN-TEINACH AKTIENGESELLSCHAFT ANGEBOTSUNTERLAGE Öffentliches Aktienrückkaufangebot (zum Festpreis) - 2 - ANGEBOTSUNTERLAGE Öffentliches Aktienrückkaufangebot (zum Festpreis) der

Mehr

ANGEBOTSUNTERLAGE. Öffentliches Aktienrückkaufangebot zum Festpreis. der. IMW Immobilien SE, Hausvogteiplatz 11A 10117 Berlin.

ANGEBOTSUNTERLAGE. Öffentliches Aktienrückkaufangebot zum Festpreis. der. IMW Immobilien SE, Hausvogteiplatz 11A 10117 Berlin. ANGEBOTSUNTERLAGE Öffentliches Aktienrückkaufangebot zum Festpreis der IMW Immobilien SE, Hausvogteiplatz 11A 10117 Berlin an ihre Aktionäre zum Erwerb von bis zu 1.646.666 auf den Namen lautende Stückaktien

Mehr

ANGEBOTSUNTERLAGE. Öffentliches Aktienrückkaufangebot zum Festpreis. der. IMW Immobilien AG, Stresemannstraße 78, 10963 Berlin.

ANGEBOTSUNTERLAGE. Öffentliches Aktienrückkaufangebot zum Festpreis. der. IMW Immobilien AG, Stresemannstraße 78, 10963 Berlin. ANGEBOTSUNTERLAGE Öffentliches Aktienrückkaufangebot zum Festpreis der IMW Immobilien AG, Stresemannstraße 78, 10963 Berlin an ihre Aktionäre zum Erwerb von bis zu 466.666 auf den Namen lautende Stückaktien

Mehr

Vorstand und Aufsichtsrat erstatten zu Tagesordnungspunkt 6 folgenden, freiwilligen Bericht:

Vorstand und Aufsichtsrat erstatten zu Tagesordnungspunkt 6 folgenden, freiwilligen Bericht: Freiwilliger Bericht von Vorstand und Aufsichtsrat an die Hauptversammlung zu Tagesordnungspunkt 6 (Gewährung von Aktienoptionen sowie die Schaffung eines bedingten Kapitals) Vorstand und Aufsichtsrat

Mehr

GoingPublic Media Aktiengesellschaft München ISIN DE0007612103 WKN 761 210. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung

GoingPublic Media Aktiengesellschaft München ISIN DE0007612103 WKN 761 210. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung München ISIN DE0007612103 WKN 761 210 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Donnerstag, den 16. Mai 2013, um 15:00 Uhr im Tagungsraum

Mehr

D A S O P T I O N S P R O G R A M M I H R E B E T E I L I G U N G A M G E M E I N S A M E N E R F O L G

D A S O P T I O N S P R O G R A M M I H R E B E T E I L I G U N G A M G E M E I N S A M E N E R F O L G TRIUMPH-ADLER EXPERTS@OUTPUT T A B E T E I L I G U N G D A S O P T I O N S P R O G R A M M I H R E B E T E I L I G U N G A M G E M E I N S A M E N E R F O L G B E T E I L I G E N S I E S I C H A M E R

Mehr

ANGEBOTSUNTERLAGE Freiwilliges Öffentliches Aktienrückkaufangebot (zum Festpreis) der FORIS AG, Kurt-Schumacher-Str.

ANGEBOTSUNTERLAGE Freiwilliges Öffentliches Aktienrückkaufangebot (zum Festpreis) der FORIS AG, Kurt-Schumacher-Str. ANGEBOTSUNTERLAGE Freiwilliges Öffentliches Aktienrückkaufangebot (zum Festpreis) der FORIS AG, Kurt-Schumacher-Str. 18-20, 53113 Bonn an ihre Aktionäre zum Erwerb von insgesamt bis zu 494.051 (entspricht

Mehr

HeidelbergCement AG. Heidelberg, Deutschland. (ISIN DE0006047004 / Wertpapier-Kenn-Nummer (WKN) 604700) Bezugsangebot

HeidelbergCement AG. Heidelberg, Deutschland. (ISIN DE0006047004 / Wertpapier-Kenn-Nummer (WKN) 604700) Bezugsangebot HeidelbergCement AG Heidelberg, Deutschland (ISIN DE0006047004 / Wertpapier-Kenn-Nummer (WKN) 604700) Bezugsangebot Am 13. September 2009 hat der Vorstand der Gesellschaft unter dem Vorbehalt eines weiteren

Mehr

Ordentliche Hauptversammlung am 2. Juli 2015

Ordentliche Hauptversammlung am 2. Juli 2015 Ordentliche Hauptversammlung am 2. Juli 2015 Schriftlicher Bericht des Vorstands gemäß 203 Abs. 2 Satz 2, 186 Abs. 4 Satz 2 AktG zu Punkt 7 der Tagesordnung über die Gründe für die Ermächtigung des Vorstands,

Mehr

Fragen und Antworten zum öffentlichen Angebot der IKB für die Investoren des IKB Funding Trust I

Fragen und Antworten zum öffentlichen Angebot der IKB für die Investoren des IKB Funding Trust I Not for distribution from, within, in or into or to any person located or resident in the United States of America, its territories and possessions (including Puerto Rico, the U.S. Virgin Islands, Guam,

Mehr

Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG Berlin ISIN: DE0005659700

Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG Berlin ISIN: DE0005659700 Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG Berlin ISIN: DE0005659700 Sehr geehrte Aktionäre, hiermit laden wir Sie zu unserer ordentlichen Hauptversammlung ein. Diese findet am Mittwoch, dem 03.

Mehr

Die Schuldverschreibungen haben den ISIN-Code DE000A161HL2 und die WKN A161HL.

Die Schuldverschreibungen haben den ISIN-Code DE000A161HL2 und die WKN A161HL. 5 Anleihebedingungen 1 Nennbetrag Die Emission der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling (die Emittentin ) im Gesamtnennbetrag von 5.000.000,00 EUR (in Worten fünf Millionen) ist eingeteilt in 5.000 auf den

Mehr

und Tagesordnungspunkt 10 (Beschlussfassung über eine Ermächtigung

und Tagesordnungspunkt 10 (Beschlussfassung über eine Ermächtigung Bericht des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 9 (Beschlussfassung über die Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien und zu deren Verwendung, einschlie ß- lich der Ermächtigung zur Einziehung erworbener eigener

Mehr

Neckarsee 310. V V GmbH (künftig: IARI Internationale Aktien und Rohstoff Invest GmbH ) Kurt-Schumacher-Straße 18-20, 53113 Bonn

Neckarsee 310. V V GmbH (künftig: IARI Internationale Aktien und Rohstoff Invest GmbH ) Kurt-Schumacher-Straße 18-20, 53113 Bonn Neckarsee 310. V V GmbH (künftig: IARI Internationale Aktien und Rohstoff Invest GmbH ) Kurt-Schumacher-Straße 18-20, 53113 Bonn Erwerbsangebot (Barangebot) an die Aktionäre der Süddeutsche Aktienbank

Mehr

Anleihebedingungen der 8% Wandelschuldverschreibungen der Activa Resources AG von 2011/2014 WKN A1K Q08 / ISIN DE000 A1KQ086. 1 Form und Nennbetrag

Anleihebedingungen der 8% Wandelschuldverschreibungen der Activa Resources AG von 2011/2014 WKN A1K Q08 / ISIN DE000 A1KQ086. 1 Form und Nennbetrag Anleihebedingungen der 8% Wandelschuldverschreibungen der Activa Resources AG von 2011/2014 WKN A1K Q08 / ISIN DE000 A1KQ086 1 Form und Nennbetrag (1) Die Anleihe der Activa Resources AG (die "Gesellschaft")

Mehr

LEONI AG Nürnberg. ISIN DE 000 540888 4 Wertpapier-Kenn-Nummer 540 888. Ordentliche Hauptversammlung 2015 am Donnerstag, den 7. Mai 2015, in Nürnberg

LEONI AG Nürnberg. ISIN DE 000 540888 4 Wertpapier-Kenn-Nummer 540 888. Ordentliche Hauptversammlung 2015 am Donnerstag, den 7. Mai 2015, in Nürnberg LEONI AG Nürnberg ISIN DE 000 540888 4 Wertpapier-Kenn-Nummer 540 888 Ordentliche Hauptversammlung 2015 am Donnerstag, den 7. Mai 2015, in Nürnberg Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung zu Punkt

Mehr

Satzung der Software AG

Satzung der Software AG Satzung der Software AG I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN Paragraph 1 (1) Die Aktiengesellschaft führt den Namen Software Aktiengesellschaft. (2) Ihr Sitz ist in Darmstadt. Paragraph 2 (1) Gegenstand des Unternehmens

Mehr

KURZINFORMATION über PARTIZIPATIONSSCHEINE der HYPO-WOHNBAUBANK AKTIENGESELLSCHAFT

KURZINFORMATION über PARTIZIPATIONSSCHEINE der HYPO-WOHNBAUBANK AKTIENGESELLSCHAFT KURZINFORMATION über PARTIZIPATIONSSCHEINE der HYPO-WOHNBAUBANK AKTIENGESELLSCHAFT I.) Allgemeines Die HYPO-Wohnbaubank Aktiengesellschaft, 1040 Wien, Brucknerstraße 8, wurde im Jahr 1994 gegründet. Als

Mehr

Einladung zur Hauptversammlung

Einladung zur Hauptversammlung Reichenau ISIN DE0006051139 WKN 605113 Einladung zur Hauptversammlung Sehr geehrte Aktionärinnen, sehr geehrte Aktionäre! Die ordentliche Hauptversammlung unserer Gesellschaft findet am 30. August 2010,

Mehr

Der Vorstand wird die nächste Hauptversammlung über eine Ausnutzung der vorstehenden Ermächtigungen. Hamburg, den 25.03.2008. XING AG Der Vorstand

Der Vorstand wird die nächste Hauptversammlung über eine Ausnutzung der vorstehenden Ermächtigungen. Hamburg, den 25.03.2008. XING AG Der Vorstand Schriftlicher Bericht des Vorstands gemäß 71 Abs. 1 Nr. 8 Satz 5 AktG i. V. m. 186 Abs. 4 AktG zu Punkt 5 der Tagesordnung über die Gründe für die Ermächtigung des Vorstands, das Bezugsrecht der Aktionäre

Mehr

Übernahmeangebot Phoenix

Übernahmeangebot Phoenix Übernahmeangebot Phoenix Sichern Sie sich die volle Prämie Nehmen Sie das Angebot an und beauftragen Sie Ihre Bank Annahmefrist vom 26. April 2004 bis 28. Juni 2004, 24:00 Uhr (MESZ) Sehr geehrte Phoenix-Aktionäre,

Mehr

2.5 Teilabschnitt Clearing von Futures-Kontrakten auf börsengehandelte Indexfondsanteile

2.5 Teilabschnitt Clearing von Futures-Kontrakten auf börsengehandelte Indexfondsanteile Seite 1 **************************************************************** ÄNDERUNGEN SIND WIE FOLGT KENNTLICH GEMACHT: ERGÄNZUNGEN SIND UNTERSTRICHEN LÖSCHUNGEN SIND DURCHGESTRICHEN *****************************************************************

Mehr

REGENBOGEN AG Kiel. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung. Mittwoch, den 22. August 2012, 11:00 Uhr,

REGENBOGEN AG Kiel. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung. Mittwoch, den 22. August 2012, 11:00 Uhr, REGENBOGEN AG Kiel ISIN DE0008009564 - WKN 800 956 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Wir laden unsere Aktionäre zu der am Mittwoch, den 22. August 2012, 11:00 Uhr, im Hotel Kieler Yacht Club

Mehr

1. Bezugsrechtsausschluss bei Spitzenbeträgen

1. Bezugsrechtsausschluss bei Spitzenbeträgen Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung zu den unter Punkt 9 der Tagesordnung genannten Bezugsrechtsausschlüssen gemäß 203 Abs. 2 S. 2 i.v.m. 186 Abs. 4 S. 2 AktG Das bestehende Genehmigte Kapital

Mehr

Aktienoptionsplan 2006 der Baader Wertpapierhandelsbank AG

Aktienoptionsplan 2006 der Baader Wertpapierhandelsbank AG Aktienoptionsplan 2006 der Baader Wertpapierhandelsbank AG Shareholder Value Hauptversammlung vom 19.07.2006 Bedingtes Kapital 2006 Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien Die Baader Wertpapierhandelsbank

Mehr

und Optionskontrakte an der Eurex Deutschland Stand 2001.0607.2005 und der Eurex Zürich Seite 1

und Optionskontrakte an der Eurex Deutschland Stand 2001.0607.2005 und der Eurex Zürich Seite 1 und der Eurex Zürich Seite 1 [..] 2. Abschnitt: Kontraktspezifikationen für Optionskontrakte [..] 2.6 Teilabschnitt: Kontraktspezifikationen für Optionskontrakte und Low Exercise Price Options auf Aktien

Mehr

Bericht des Vorstands zu den Tagesordnungspunkten 4 gemäß 203 Abs. 2 Satz 2 i. V. m. 186 Abs. 4 Satz 2 AktG

Bericht des Vorstands zu den Tagesordnungspunkten 4 gemäß 203 Abs. 2 Satz 2 i. V. m. 186 Abs. 4 Satz 2 AktG Bericht des Vorstands zu den Tagesordnungspunkten 4 gemäß 203 Abs. 2 Satz 2 i. V. m. 186 Abs. 4 Satz 2 AktG Der Vorstand erstattet zur in Punkt 4 der Tagesordnung vorgeschlagenen Ermächtigung zum Ausschluss

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit dem Übernahmeangebot der conwert Immobilien Invest SE an die Aktionäre der ECO Business-Immobilien AG Disclaimer Dieses Dokument stellt weder eine Einladung

Mehr

Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung zu Punkt 6 der Tagesordnung (Schaffung eines genehmigten Kapitals) gemäß 203 Abs. 2 AktG i.v.m.

Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung zu Punkt 6 der Tagesordnung (Schaffung eines genehmigten Kapitals) gemäß 203 Abs. 2 AktG i.v.m. Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung zu Punkt 6 der Tagesordnung (Schaffung eines genehmigten Kapitals) gemäß 203 Abs. 2 AktG i.v.m. 186 Abs. 4 Satz 2 AktG i.v.m. Art. 5 SE-VO Bericht des Vorstands

Mehr

Your Family Entertainment Aktiengesellschaft

Your Family Entertainment Aktiengesellschaft Your Family Entertainment Aktiengesellschaft München Wandelanleihebedingungen der 4 %-Wandelschuldverschreibung 2014/2018 ISIN DE000A1YC0J3 WKN A1YC0J 1 Nennbetrag, Stückelung, Verbriefung, Erwerb eigener

Mehr

wenn die Aktien gegen oder im Zusammenhang mit Sachleistungen ausgegeben werden;

wenn die Aktien gegen oder im Zusammenhang mit Sachleistungen ausgegeben werden; Bericht des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 6 Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung zu Tagesordnungspunkt 6 vor, das bestehende Genehmigte Kapital aufzuheben und ein neues Genehmigtes

Mehr

Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2014/15

Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2014/15 Investor Relations Tagesordnungspunkte mit Beschlussfassung TOP 2 Entlastung des Vorstands Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2014/15 Aufsichtsrat und Vorstand schlagen vor,

Mehr

Häufig Gestellte Fragen ("FAQs")

Häufig Gestellte Fragen (FAQs) Häufig Gestellte Fragen ("FAQs") Diese FAQs dienen Ihrer Information. Sie fassen einige wichtige Informationen der Angebotsunterlage zusammen, ohne alle in der Angebotsunterlage enthaltenen Informationen

Mehr

Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung gemäß 186 Abs. 4 Satz 2 i.v.m. 203 Abs. 2 Satz 2 AktG zu Punkt 8 der Tagesordnung

Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung gemäß 186 Abs. 4 Satz 2 i.v.m. 203 Abs. 2 Satz 2 AktG zu Punkt 8 der Tagesordnung Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung gemäß 186 Abs. 4 Satz 2 i.v.m. 203 Abs. 2 Satz 2 AktG zu Punkt 8 der Tagesordnung Um der Gesellschaft auch weiterhin die gebotene Flexibilität im Umfang einer

Mehr

B.M.P. Pharma Trading AG WKN: 524090. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung

B.M.P. Pharma Trading AG WKN: 524090. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung am Mittwoch, den 14. August 2013, 15.00 Uhr im Hotel Business & More, Frohmestraße 110-114 22459 Hamburg Tagesordnung 1. Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses

Mehr

Mandanteninformation. Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform

Mandanteninformation. Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform Mandanteninformation Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform Die Börsenzulassung Ihrer Gesellschaft ermöglicht es Ihnen, Kapital über die Börse zu akquirieren. Neben dem klassischen

Mehr

genehmigtes Kapital (Genehmigtes Kapital 2015) beschlossen werden und die Satzung entsprechend angepasst werden.

genehmigtes Kapital (Genehmigtes Kapital 2015) beschlossen werden und die Satzung entsprechend angepasst werden. Bericht des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 9 (Beschlussfassung über die Schaffung eines Genehmigten Kapitals 2015 mit der Möglichkeit zum Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre und über die entsprechende

Mehr

von Unternehmen, Betrieben, Teilbetrieben oder Anteilen an einer oder mehreren

von Unternehmen, Betrieben, Teilbetrieben oder Anteilen an einer oder mehreren Bericht des Vorstands der Rosenbauer International AG Leonding, FN 78543 f, über die Ermächtigung des Vorstandes eigene Aktien außerbörslich zu erwerben sowie erworbene eigene Aktien auf andere Weise als

Mehr

Häufig gestellte Fragen ("FAQ")

Häufig gestellte Fragen (FAQ) Aktienrückkaufangebot für bis zu 13.129.831 Aktien beschlossen vom Vorstand der TAG Immobilien AG mit Zustimmung des Aufsichtsrat am 11. September 2014 ( Angebot ) Häufig gestellte Fragen ("FAQ") Diese

Mehr

BERICHT DES VORSTANDS. der. Telefónica Deutschland Holding AG. gemäß 221 Abs. 4 Satz 2 in Verbindung mit 186 Abs. 4 Satz 2 AktG zu

BERICHT DES VORSTANDS. der. Telefónica Deutschland Holding AG. gemäß 221 Abs. 4 Satz 2 in Verbindung mit 186 Abs. 4 Satz 2 AktG zu BERICHT DES VORSTANDS der Telefónica Deutschland Holding AG gemäß 221 Abs. 4 Satz 2 in Verbindung mit 186 Abs. 4 Satz 2 AktG zu Tagesordnungspunkt 3 der außerordentlichen Hauptversammlung vom 11. Februar

Mehr

21. ordentliche Hauptversammlung am 3. Juli 2013

21. ordentliche Hauptversammlung am 3. Juli 2013 21. ordentliche Hauptversammlung am 3. Juli 2013 Bericht des Vorstandes der voestalpine AG Linz, FN 66209 t, über die Ermächtigung des Vorstandes eigene Aktien außerbörslich zu erwerben sowie erworbene

Mehr

C:\Users\m.heinz.HS08\Documents\HV 2015\HSAG\Bericht des Vst-TOP 8.docx

C:\Users\m.heinz.HS08\Documents\HV 2015\HSAG\Bericht des Vst-TOP 8.docx Bericht des Vorstands der Hutter & Schrantz AG Wien, FN 93661 m, über die Ermächtigung des Vorstandes eigene Aktien außerbörslich zu erwerben sowie erworbene eigene Aktien auf andere Weise als über die

Mehr

Finanzwirtschaft. Teil I: Einführung

Finanzwirtschaft. Teil I: Einführung Kapitalmärkte 1 Finanzwirtschaft Teil I: Einführung Beschreibung der Kapitalmärkte Kapitalmärkte 2 Finanzmärkte als Intermediäre im Zentrum Unternehmen (halten Real- und Finanzwerte) Banken Finanzmärkte

Mehr

Bundesanzeiger Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Bundesanzeiger Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Bundesanzeiger. Daten zur Veröffentlichung: Veröffentlichungsmedium: Internet Internet-Adresse: www.bundesanzeiger.de

Mehr

Pressekonferenz zum Börsengang

Pressekonferenz zum Börsengang Pressekonferenz zum Börsengang 19. Mai 2009 / Frankfurt am Main 1 >> Disclaimer "Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren

Mehr

Ausschluss des Andienungsrechts beim Erwerb eigener Aktien

Ausschluss des Andienungsrechts beim Erwerb eigener Aktien Schriftlicher Bericht des Vorstands gemäß 71 Abs. 1 Nr. 8 Satz 5, 186 Abs. 4 Satz 2 AktG zu Tagesordnungspunkt 6 über die Gründe für die Ermächtigung des Vorstands, das Andienungsrecht der Aktionäre beim

Mehr

Heidelberger Lebensversicherung AG

Heidelberger Lebensversicherung AG Heidelberg Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung am 24. September 2014 Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hiermit ein zu der außerordentlichen Hauptversammlung der am Mittwoch, 24.

Mehr

Hauptversammlung der Splendid Medien AG am 16. Juni 2015

Hauptversammlung der Splendid Medien AG am 16. Juni 2015 Hauptversammlung der Splendid Medien AG am 16. Juni 2015 Bericht des Vorstands zu Punkt 8 und 9 der Tagesordnung über die vorgesehenen Möglichkeiten zum Ausschluss des Bezugsrechts und des Andienungsrechts

Mehr

Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung gemäß 186 Abs. 4 Satz 2 i.v.m. 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG zu Punkt 7 der Tagesordnung

Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung gemäß 186 Abs. 4 Satz 2 i.v.m. 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG zu Punkt 7 der Tagesordnung Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung gemäß 186 Abs. 4 Satz 2 i.v.m. 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG zu Punkt 7 der Tagesordnung Die derzeit bestehende, durch die Hauptversammlung vom 27. Mai 2010 erteilte

Mehr