Europäische Technische Zulassung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Europäische Technische Zulassung"

Transkript

1 Centre Scientifique et Technique du Bâtiment 84 avenue Jean Jaurès Champs sur Marne F Marne la Vallée Cedex 2 Tel.: (33) Fax: (33) Ermächtigt und zugelassen gemäß Artiel 10 der Richtlinie des Rates vom 21. Dezember 1988 zur Angleichung der Rechtsund Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten über Bauprodute 89/106/EWG MEMBRE DE L'EOTA Europäische Technische Zulassung (Übersetzung aus dem Englischen, die Originalversion ist in Französisch) ETA-09/0024 Handelsbezeichnung: 3M TM VHB TM Structural Glazing Tape G/B 23F Zulassungsinhaber: Zulassungsgegenstand und Verwendungszwec: 3M Europe Hermeslaan Diegem, Belgien Acrylic Foam Klebeband für die Befestigung von Glasscheiben in Außenfassaden Gültig von: bis : Herstellwer: Die vorliegende europäische technische Zulassung umfasst: 3M Deutschland Hilden 26 Seiten einschließlich 2 Seiten Anhang Europäische Organisation für Technische Zulassungen

2 Seite 2 der Europäischen Technischen Zulassung ETA-09/0024 I RECHTSGRUNDLAGEN UND ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 1 Diese europäische technische Zulassung wird vom CSTB (Centre Scientifique et Technique du Bâtiment) erteilt in Übereinstimmung mit: der Richtlinie 89/106/EWG des Rates vom zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedsstaaten über Bauprodute 1, geändert durch die Richtlinie des Rates 93/68/EWG vom 22. Juli ; dem Gesetz Nr vom 08.Juli über die Gebrauchseignung von Bauproduten den gemeinsamen Verfahrensregeln für die Beantragung, Vorbereitung und Erteilung der europäischen technischen Zulassungen gemäß dem Anhang zur Entscheidung 94/23/EG der Kommission 4 ; CUAP 04.04/32 Acrylschaumlebeband für die Anwendung bei gelebten Glasonstrutionen ( Structural Glazing ) Verleidungsanwendungen, Otober Das Centre Scientifique et Technique du Bâtiment ist berechtigt zu prüfen, ob die Bestimmungen dieser europäischen technischen Zulassung erfüllt werden. Diese Prüfung ann im Herstellwer erfolgen (z. B. die Erfüllung der Angaben, die aufgrund dieser Europäischen Technischen Zulassung bezüglich der Herstellung gemacht werden). Der Inhaber der Europäischen Technischen Zulassung bleibt jedoch für die Konformität der Produte mit der Europäischen Technischen Zulassung und deren Brauchbareit für den vorgesehenen Verwendungszwec verantwortlich. 3 Die vorliegende Europäische Technische Zulassung darf nicht an andere Hersteller oder Vertreter als die im Vertrag der Europäischen Technischen Zulassung aufgeführten oder an andere als die dem Centre Scientifique et Technique du Bâtiment genannten Herstellwere übertragen werden. 4 - Die vorliegende Europäische Technische Zulassung ann vom Centre Scientifique et Technique du Bâtiment widerrufen werden, insbesondere nach einer Mitteilung der Kommission aufgrund von Art. 5 Abs. 1 der Richtlinie 89/106/EWG. 5 - Diese europäische technische Zulassung darf auch bei eletronischer Übermittlung nur ungeürzt wiedergegeben werden. Mit schriftlicher Zustimmung des Centre Scientifique et Technique du Bâtiment ann jedoch eine teilweise Wiedergabe erfolgen. Eine teilweise Wiedergabe ist als solche zu ennzeichnen. Texte und Zeichnungen von Werbebroschüren dürfen weder im Widerspruch zu der europäischen technischen Zulassung stehen noch diese missbräuchlich verwenden. 6 - Die Europäische Technische Zulassung wird von der Zulassungsstelle in ihrer jeweiligen Amtssprache erteilt. Diese Fassung entspricht der in der EOTA verteilten Fassung. Übersetzungen in andere Sprachen sind als solche zu ennzeichnen Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaft Nr. L 40 vom , S. 12 Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaft Nr. L 220, , S. 1 Bundesgesetzblatt von Franreich vom 14. Juli 1992 Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaft Nr. L 17 vom , S. 34

3 Seite 3 der Europäischen Technischen Zulassung ETA-09/0024 II BESONDERE BESTIMMUNGEN DER EUROPÄISCHEN TECHNISCHEN ZULASSUNG 1. Beschreibung des Produtes und des Verwendungszwecs 1.1. Beschreibung des Produtes 3M VHB Structural Glazing Tape G23F und B23F sind Acrylschaumlebebänder, die dazu verwendet werden, Glas- Scheiben an einem Tragrahmen zu befestigen. Das Produt wird im vorliegenden Text als 3M VHB SG Tape bezeichnet. Es handelt sich dabei um ein doppelseitiges Acrylschaumlebeband, das 2,3 mm dic und 10 bis 50 mm breit ist. Es ist mit einer feuchtigeitsbeständigen Schutzabdecung ( Liner ) für Transport und Aufbewahrung ausgestattet Verwendungszwec Das 3M VHB SG Tape ist vorrangig für die folgenden Anwendungen vorgesehen: Zur Verlebung von Glasscheiben oder eloxierten Aluminiumblechen an einen Tragrahmen (Aluminium oder U-PVC- Profil) zwecs Gestaltung eines SG-Rahmens für die Anwendung in Glasvorhangfassaden oder Fenstern. Zur Verlebung von eloxierten Versteifungsprofilen auf die Rücseite von eloxierten Aluminiumblechen für den Einsatz in Verleidungen oder Glasvorhangfassaden. Für das gesamte Set, das das Klebeband umfasst, ist eine weitere ETZ erforderlich. Die Temperatur für den geplanten Verwendungszwec ist auf 80 C beschränt.

4 Seite 4 der Europäischen Technischen Zulassung ETA-09/0024 Die vorliegende ETZ umfasst die folgenden beabsichtigen Verwendungszwece und (montierten) Systeme für Structural- Glazing-Anwendungen: Typ I: Mechanische Übertragung des Eigengewichts des Füllelements auf den Tragrahmen und von dort an die Unteronstrution. Das Konstrutionslebeband überträgt alle anderen Einwirungen. Es werden Haltevorrichtungen verwendet, um die Gefahr im Falle des Versagens der Verlebung zu verringern. Typ II: Mechanische Übertragung des Eigengewichts des Füllelements auf den Tragerahmen und von dort an die Unteronstrution. Das Konstrutionslebeband überträgt alle anderen Einwirungen. Es werden eine Haltevorrichtungen verwendet, um die Gefahr im Falle des Versagens der Verlebung zu verringern. Typ III: Das Konstrutionslebeband überträgt alle Einwirungen, einschließlich Eigengewicht des Füllelements auf den Tragrahmen und von dort an die Unteronstrution. Es werden Haltevorrichtungen verwendet, um die Gefahr im Falle des Versagens der Verlebung zu verringern. Typ IV: Das Konstrutionslebeband überträgt alle Einwirungen, einschließlich Eigengewicht des Füllelements auf den Tragrahmen und von dort an die Unteronstrution. Es werden eine Haltevorrichtungen verwendet, um die Gefahr im Falle des Versagens der Verlebung zu verringern. Haltevorrichtung zur Verringerung der Gefahr durch Versagen der Klebung Typ 1 Typ 2 Lastabtragung des Eigengewichtes Haltevorrichtung zur Verringerung der Gefahr durch Versagen der Klebung Typ 3 Typ 4 Lastabtragung des Eigengewichtes Die Bestimmungen und die Überprüfungs- und Bewertungsmethoden dieser Europäischen Technischen Zulassung beruhen auf einer angenommenen Nutzungsdauer des SG Tapes von 25 Jahren bei Installation in das Bauwer (vorausgesetzt, dass das SG Tape den Anforderungen gemäß installiert, genutzt und instand gehalten wird. Diese Bestimmungen beruhen auf dem neuesten Stand der Techni und des zur Verfügung stehenden Know-hows und Erfahrungen.

5 Seite 5 der Europäischen Technischen Zulassung ETA-09/ Mermale des Produtes und Nachweisverfahren 2.1. Mermale des Produtes M TM VHB TM Structural Glazing Tapes Das Produt, für das die technische Zulassung gilt, ist geennzeichnet durch: - Abmessungen. 3M VHB Structural Glazing Tape G23F und B23F: 2,3 mm ± 10 % (Dice) und 10 bis 50 mm (Breite) - Farbe: 3M VHB Structural Glazing Tape G23F grauer Kern, transparente Oberfläche. 3M VHB Structural Glazing Tape B23F grauer Kern, schwarze Oberfläche. - Chemische Natur: Acrylat - Handelsname: 3M VHB Structural Glazing Tape G23F und B23F. - Thermogravimetrische Analyse gemäß ETAG 002 (die Kurve wird im Bewertungsbericht hinterlegt) M TM Primer Tabelle 1 Marenname 3M Silan Primer AP 115 3M Silan Primer 3M Primer 94 3M Primer 4297 Aussehen Klare Flüssigeit Klare Flüssigeit Klare Flüssigeit Klare Flüssigeit Vorgegebene Untergründe Floatglas Floatglas Anodisiertes Aluminium U-PVC

6 Seite 6 der Europäischen Technischen Zulassung ETA-09/ M TM Oberflächenreiniger Tabelle 2 Marenname 3M VHB-Oberflächenreiniger M Heptan-Reiniger 3M Klebstoffreiniger Aussehen Klare Flüssigeit Klare Flüssigeit Klare Flüssigeit Vorgegebene Untergründe Floatglas Anodisiertes Aluminium U-PVC Floatglas, Fingerabdrüce Anodisiertes Aluminium Floatglas Untergründe Folgende Untergründe sind geeignet: Floatglas gemäß EN 572 Glas im Bauwesen Basiserzeugnisse Teil 1, 2, 4, 5 und daraus hergestelltes wärmebehandeltes Glas gemäß: EN 1863 Glas im Bauwesen thermisch gehärtetes Glas. EN Glas im Bauwesen thermisch gehärtetes Sicherheitsglas. Beschichtungen sind vollständig von der zu verlebenden Oberfläche zu entfernen. Der Tragrahmen besteht aus Aluminium oder PVC gemäß Tabelle 3, 4.

7 Seite 7 der Europäischen Technischen Zulassung ETA-09/0024 Table 3 - Aluminiumlegierung Eigenschaften Legierung Bezeichnung EN EN AW-6060 Mechanische Eigenschaften EN Table 4 - Anodisierungseigenschaften Dice Eigenschaften Methode ETAG EOTA - Kriterien Mittlere Mindestdice: 15 µm Dichtung : Dichtungsgrad Gewichtsverlust ETAG EN : < 30 mg/dm 2 für eine Dice von 20 µm Flecentest EN < 2 auf Qualanod-Sala Tabelle 5 PVC-Eigenschaften Eigenschaften gemäß EN Lieferant Materialbezeichnung Methode Ergebnisse Profile aus weichmacherfreiem Polyvinylchlorid Tryba Profil Nr. 213 Dichte nach ISO ,45 g/cm² ± 0,02 Asche gemäß ISO Vicat-Erweichtungstemperatur gemäß EN ISO 306 7,12 % ± 7 % 82,1 C ± 2

8 Seite 8 der Europäischen Technischen Zulassung ETA-09/ Nachweisverfahren Grundvoraussetzung ER2 Brandschutz ER3 Hygiene, Gesundheit und Umweltschutz ER4 Nutzungssicherheit Brandschutz: Klasse E. Wasserdampfdurchlässigeit: eine Leistung festgestellt. Bezüglich Gefährliche Stoffe" liegt seitens der Hersteller der Bauteile eine Erlärung der Übereinstimmung zur Richtlinie 76/769/EWG des Rates vom 27. Juli 1976 vor, die mit ihren Änderungen im "Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften" veröffentlicht wurde. In Ergänzung zu den spezifischen Bestimmungen der vorliegenden Europäischen Technischen Zulassung, die sich auf gefährliche Stoffe beziehen, önnen die Produte im Geltungsbereich dieser Zulassung weiteren Anforderungen unterliegen (z. B. umgesetzte europäische Gesetzgebung und nationale Rechtsund Verwaltungsvorschriften). Um die Bestimmungen der EU-Bauproduterichtlinie zu erfüllen, müssen ggf. diese Anforderungen ebenfalls eingehalten werden. Siehe Tabelle 2 und 3: Mechanische Festigeit Eintauchen in Wasser bei hoher Temperatur Feuchtigeit und NaCl Reinigungsmittel für Fassaden Material in Kontat. UV-Beanspruchung Mechanische Ermüdung ER5 Lärmschutz ER6 Energieeffizienz und Wärmerüchaltung Nicht relevant Ermittlung von Wärmeisolierung und Anfälligeit gegenüber Kondensation. Die Berechnung ann gemäß EN ISO erfolgen.

9 Seite 9 der Europäischen Technischen Zulassung ETA-09/0024 G/B 23 F PVC/Glas Ursprüngliche mechanische Festigeit (Zuggeschwindigeit) T=23 C V = 5 mm/min R t,v5 = 0,322 MPa E t,v5 = 9,75 mm V = 50 mm/min R t,v50 = 0,558 MPa E t,v50 = 10,26 mm V= 300 mm/min R t,v300 = 0,899 MPa E t,v300 = 6,7 mm Ursprüngliche mechanische Festigeit (Zuggeschwindigeit) V = 5mm/min T=-20 C t,t-20 = 8,901 T=+80 C t,t+80 = 0,504 Ursprüngliche mechanische Festigeit (Schergeschwindigeit) V = 5mm/min R s,v5 = 0,408 MPa E s,t+23 =17,20mm E = 13,27mm E s,t+80 = 17,51mm s,t-20 T = -20 C s,t-20 = 1,367 T = +23 C T = +80 C s,t+80 = 0,693 Einlagerung in warmen Wasser t,hw 504 = 1,094 t,hw 1008 = 0,855 Feuchtigeit und Salz (NaCl) K t,nacl = 1,070 UV Belastung t,uv1000 = 1,01 t,uv2000 = 1,08 t,uv3000 = 1,17 t,uv4000 = 1,31 Mechanische Ermüdung t, MF = 0,754 Kennwerte σ = 0,491 t (t in Seunden) Der empfohlene Wert für die Windbeanspruchung ist in Anhang 1 angegeben (Berechnungsmethoden) Γ = 0,965 t (t in Seunden) Für die lange Einwirung (Eigengewicht) ist der empfohlene Wert in Anhang 1 angegeben (Berechnungsmethoden) EK = 13,27mm T = 100 C Wärmeleitfähigeit K=0,0767 W/m.K

10 G/B 23 F Aluminium / Glas Seite 10 der Europäischen Technischen Zulassung ETA-09/0024 Ursprüngliche mechanische Festigeit (Zuggeschwindigeit) T=23 C V = 5 mm/min R t,v5 = 0,372 MPa E t,v5 = 14,05 mm V = 50 mm/min R t,v50 = 0,642 MPa E t,v50 = 10,62 mm V= 300 mm/min R t,v300 = 0,844 MPa E t,v300 = 7,52 mm Ursprüngliche mechanische Festigeit (Zuggeschwindigeit) V = 5mm/min T=-20 C t,t-20 = 7,602 T=+80 C t,t+80 = 0,449 Ursprüngliche mechanische Festigeit (Schergeschwindigeit) V = 5mm/min R s,v5 = 0,495 MPa E s,t+23 =17,60mm E = 12,76mm E s,t+80 = 17,29mm s,t-20 T = -20 C s,t-20 = 1,256 T = +23 C T = +80 C s,t+80 = 0,728 Einlagerung in warmen Wasser t,hw 504 = 0,971 t,hw 1008 = 0,789 Feuchtigeit und Salz (NaCl) K t,nacl = 1,010 UV Belastung t,uv1000 = 0,939 t,uv2000 = 0,956 t,uv3000 = 1,024 t,uv4000 = 1,099 Mechanische Ermüdung t, MF = 0,754 Kennwerte σ = 0,424 t (t in Seunden) Der empfohlene Wert für die Windbeanspruchung ist in Anhang 1 angegeben (Berechnungsmethoden) Γ = 0,984 t (t in Seunden) Für die lange Einwirung (Eigengewicht) ist der empfohlene Wert in Anhang 1 angegeben (Berechnungsmethoden) EK = 12,76mm T = 100 C Wärmeleitfähigeit K=0,0767 W/m.K

11 Seite 11 der Europäischen Technischen Zulassung ETA-09/ Bescheinigung der Konformität und CE-Kennzeichnung 3.1. System der Konformitätsbescheinigung Gemäß der Entscheidung der Kommission vom , veröffentlicht im Amtsblatt der EG Nr. L 254 vom sind folgende Bescheinigungssysteme anzuwenden: System 1 (ohne Prüfung der Proben) für SSG Sets Typ II. System 1 (a) Aufgaben des Herstellers: werseigene Produtionsontrolle zusätzlicher Prüfung von im Wer entnommenen Proben durch den Hersteller nach festgelegtem Prüfplan. (b) Aufgaben der zugelassenen Stelle: Erstprüfung des Produts Erstinspetion des Weres und der werseigenen Produtionsontrolle laufende Überwachung, Beurteilung und Anerennung der werseigenen Produtionsontrolle 3.2. Aufgaben und Zuständigeit von Hersteller und zugelassenen Stellen Aufgaben des Herstellers Die Ecpfeiler der Maßnahmen, die vom Hersteller des SG Tape im Bescheinigungs- und Konformitätsverfahren durchzuführen sind, sind in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

12 Seite 12 der Europäischen Technischen Zulassung ETA-09/0024 Nr Kontrollgegenstand (Produt, Roh- /Inhaltsstoff, Komponente mit Hinweis auf der charateristische Eigenschaft) Prüf- oder Kontrollmethode (evtl.) Kriterien Mindestanzahl der Proben Mindesthäufigeit der Kontrollen Werseigene Produtionsüberwachung (FPC) 1 Wareneingangsontrolle Konformität der Rohstoffe Konformität der Zusammensetzung, Prozessontrollsystem; jeder Produtionslauf 2 Produtionsüberwachung Sirup Visosität (mpas) TM-88 Nach internen Kriterien N=1 Jede Charge Sirup Dichte (g/m³) TM-1491 Nach internen Kriterien N=1 Jede Charge Dice (mm) Minimum = 2,16 Maximum = 2,41 N=2 1 / jeder 2. Jumbo Toleranz Breite (mm) TMG ,4 N=1 1. Schnitt jede Rolle 1 / Schicht 1 / Breite Dichte Klebeband (g/m³) TM-441 Minimum = 593 Maximum = 753 N=2 1 / jeder 2. Jumbo 3 Endprodutontrolle 90 Schälwiderstand, 23 C, 72h Verweilzeit, Edelstahl, (N/100mm) TM-1637 LS (EN 1939) Minimum = 278 N=2 1 / jeder 2. Jumbo 90 Schälwiderstand, 23 C, 72h Verweilzeit, Edelstahl, (N/100mm) TM-1637 NLS Minimum = 278 N=2 1 / jeder 2. Jumbo Statische Scherfestgeit 500g, 70 C (Stunden h) TM-1266 Minimum = 167h N=1 1 / jeder 2. Jumbo Aussehen (optisch) Farbe & Saubereit Ja / Nein N=1 1 / je Rolle 4 Überprüfung SSGK, Projet oder Systemrelevante Oberflächentests 90 Schälwiderstand, 23 C, 72h Verweilzeit, 300mm/min (N/100mm) AFERA 5001 EN 1939 Minimum = 500 Ziel = n.v. Maximum = n.v. 100% ohäsives Bruchbild 1 / Profilcharge und Jumbo 1 Test/Muster 5 Test der Oberflächenenergie Teststift Oberflächenenergie > 38 mn/m Jeder Rahmen / Glas 1 Test je Rahmen und Glas

13 Seite 13 der Europäischen Technischen Zulassung ETA-09/ Aufgaben der zugelassenen Stelle Die Ecpfeiler der Maßnahmen, die von der notifizierten Stelle im Verfahren für die Bescheinigung der Konformität durchzuführen sind, sind in der folgenden Tabelle zusammengefasst: Der Hersteller ist verpflichtet, dauerhaft für eine interne Produtionsontrolle zu sorgen. Alle vom Hersteller übernommenen Anforderungen und Bestimmungen sind in einem systematischen Produtionsontrollsystem zu doumentieren, um die Konformität des Produts mit der ETZ sicherzustellen. Bei Herstellern, die über ein werseigenes Produtionsontrollsystem gemäß EN ISO 9001 : 2000, das den Anforderungen der ETZ genügt, verfügen, wird anerannt, dass sie die Anforderungen der Richtlinie in Bezug auf die werseigene Produtionsontrolle (gemäß BPR Leitpapier B) erfüllen. Nr 1 2 Kontrollgegenstand/-art (Produt, Roh-/Inhaltsstoff, Komponente mit Hinweis auf die betreffende Eigenschaft) Ersttypprüfung des Produts (ITT) Bei der Ersttypprüfung sind die Ergebnisse der zur Erteilung der ETZ durchgeführten Versuche zu verwenden, sofern es eine Änderungen der Herstellungsanlagen oder des Weres gibt. Erstinspetion des Weres und der werseigenen Produtionsontrolle Die zugelassene Stelle muss sich vergewissern, dass das Wer und die werseigene Produtionsontrolle geeignet sind, die ontinuierliche und ordnungsgemäße Herstellung des SG Tapes nach den in der Europäischen Technischen Zulassung genannten Bestimmungen sicherzustellen. 3 Laufende Überwachung und Beurteilung und Anerennung der werseigenen Produtionsontrolle Die zugelassene Stelle muss mindestens zweimal jährlich* eine Überwachung im Wer durchführen. Es ist nachzuweisen, dass die werseigene Produtionsontrolle unter Berücsichtigung des festgelegten Prüf- und Überwachungsplans aufrechterhalten bleibt. * Für Firmen, deren Qualitätssicherungssystem von einer zugelassenen Stellen gemäß der Norm EN ISO 9001 vom Dezember 2000 zertifiziert wurde, ann die Zahl der Inspetionen auf eine Prüfung reduziert werden, sofern das Qualitätssicherungssystem für die Herstellung der vom technischen Anwendungsdoument oder der CUAP abgedect ist.

14 Seite 14 der Europäischen Technischen Zulassung ETA-09/ CE-Kennzeichnung und Angaben Gemäß Richtlinie 93/68/EWG des Rates besteht die CE-Kennzeichnung aus den Buchstaben CE" in der in der Richtlinie vorgegebenen Form, der ggf. die Kennnummer der zugelassenen Zertifizierungsstelle zu folgen hat. Für Produte, die unter die Richtlinie 89/106/EWG des Rates fallen, ist die Kennnummer der zugelasenen Zertifizierungsstelle als System 1 der Konformitätsbescheinigung anzugeben. Die CE-Kennzeichnung des SG Tape muss von folgenden Angaben begleitet werden: - Name und Anschrift des Herstellers (für die Herstellung zuständiger Rechtsträger), - die letzten beiden Ziffern des Jahres, in dem die CE-Kennzeichnung angebracht wurde Beispiel für CE-Kennzeichnung und begleitende Angaben: CE - Symbol. XXX Nummer der zugelassenen Behörde. Unternehmen, Adresse Name und Adresse des Herstellers oder seines Stellvertreters in der EEA und des Wers, in dem das Produt produziert wurde. XX XXXX-CPD-XXXX ETA N 08/XXXX Letzte beide Ziffern des Jahres, in dem die CE- Kennzeichnung angebracht wurde. Nummer der EG-Konformitätsbescheinigung Nummer der ETZ. Nutzungsategorie Einschlägige Leistungseigenschaften und/oder Bezeichnungscode

15 Seite 15 der Europäischen Technischen Zulassung ETA-09/ Vorausssetzungen, unter denen die Brauchbareit des Produts gegeben ist 4.1. Planungswerte Berechnungsfestigeit Dynamischer Zug σ σ ;, σ des : = des MIN σ declared γ Mt Mit: - σ charateristische Zugfestigeit bestimmt gemäß Anhang A -γ = 1, 3 oder der Wert gemäß nationaler Bestimmungen σ M t - declared = 85 Pa τ Berechnungsfestigeit statische Scherung τ : des τ = des MIN ; τ declared γ Ms Mit: - τ charateristische Scherfestigeit bestimmt gemäß Anhang A -γ MS = 8. 4 oder der Wert gemäß nationaler Bestimmungen - τ declared = 1,7 Pa Zulässige Dehnung dynamische Scherung (Ausdehungsunterschiede) E des : Mit: - E charateristische Dehnung bestimmt gemäß Anhang A -γ M = 1, 8 oder der Wert gemäß nationaler Bestimmungen A - E declared = 6,9 mm Zulässige Temperatur T des : T T des MIN ; T γ M T = declared Mit: - T ist die maximale Temperatur -γ M = 1, 25 oder der Wert gemäß nationaler Bestimmungen T - T declared = 80 C E E des MIN ; E γ M A = declared 4.2. Verpacung, Transport, Lagerung des Produtes 3M VHB Structural Glazing Tape ist bei 21 C und 50 % relativer Feuchtigeit im Originalbehälter zu verwahren. Bei sachgemäßer Lagerung bewahrt das Produt seine Leistung und seine Eigenschaften für einen Zeitraum von 24 Monaten. Wenn das 3M VHB SG Tape vorab auf einem Substrat angebracht wurde und vor der endgültigen Verlebung gelagert werden muss, gelten die gleichen Lagerungsbedingungen wie für die Originalbehälter. Das verlebte Klebeband ist bei Bedarf vor Staub oder Schäden zu schützen. Das verlebte Klebeband darf nicht gedrüct werden, um partielle Belastung zu vermeiden.

16 Seite 16 der Europäischen Technischen Zulassung ETA-09/ Einbau Berechnung der Klebebandbreite für Zug- und Scherfestigeit Die Auslegung des Fassadenelements muss auf Einzelbasis unter Berücsichtigung der Windbeanspruchung und der Rahmengröße vorgenommen werden. Dabei ist folgende Formel der zulässigen dynamischen Spannungsfestigeit zugrunde zu legen Breite VHB Tape dynamische (mm) Windlast (Pa) urze Rahmenseite (mm) 2 σ des (Pa) Eine Berechnung der statischen Belastung ist durchzuführen, wenn eine Stützvorrichtungen für das Eigengewicht vorhanden sind. Beim Structural Glazing gilt das nur für Einfachglas und basiert auf der Berechnungsfestigeit statische Scherung. Breite VHB Tape statisch (mm) Glasgewicht (g) Klebelänge (mm) (τ des g mm 2 ) wobei: 3M VHB SG Tape ist zurzeit in 2,3 mm Dice erhältlich. Daher ist eine Berechnung der Klebebanddice nicht erforderlich. Die zulässige Höchstdehnung (Scherbelastung) von 3M VHB SG Tape basiert auf der Dice des Klebebands von 2,3 mm und darf maximal 300 % betragen. Das bedeutet, dass die Scherbelastung des Klebebands E des gemäß 4.1 nicht überschreiten darf. Beim Verleben von Oberflächen mit unterschiedlichen Wärmeausdehnungsraten wird der Klebstoff einer Scherbelastung ausgesetzt. Die Scherbelastung wird berechnet, indem man die Wärmeausdehnungsraten subtrahiert und mit der Länge der Verlebung und den erwarteten Wärmeunterschieden multipliziert: α 1,2 Ausdehnung (%) = Τ = max imaletemperaturdifferenz λ 0, bt = Originallänge der ( α α T λ 100) 1 2 bt 2.3 = lineare Expansionsoeffizienten beider Substrate Substrate bei der Verlebungstemperatur bt = Substrattemperatur ( üblicherweise15 25 C) Bei einer Rahmenlösung muss diese Berechnung für beide Seiten durchgeführt und in folgende Formel aufgenommen werden: ( Differenza usdehnung Lange Seite) 2 + ( Differenausdehnung Kurze ) 2 300% Seite

17 Seite 17 der Europäischen Technischen Zulassung ETA-09/0024 Die Systemauslegung wird dann den einschlägigen Richtlinien oder Normen, nationalen Gesetzen usw. unterworfen, z. B. in Bezug auf die Durchbiegung der Träger, Durchbiegung der zu verlebenden Teile (Glasscheibe oder undurchsichtiges Panele). Der Klebeprozess mit einem 3M VHB Structural Glazing Tape besteht aus den folgenden grundlegenden Schritten: 1. Festlegung eines geeigneten Arbeitsbereichs 2. Oberflächenvorbereitung Glas und Metallrahmen 3. Klebebandauftrag 4. Zusammenfügen der Teile 5. Drucanwendung 6. Wetterfeste Abdichtung Die Arbeitsumgebung Vor der Montage von Glasscheiben in einer Ganzglasfassade ist es wichtig, zunächst einen geeigneten Arbeitsbereich zu bestimmen. Der Arbeitsplatz muss frei von Staub, Verschmutzungen und anderen Schadstoffen aus der Luft sein. Das 3M VHB Structural Glazing Tape zeichnet sich durch hohe Klebraft auf der Oberfläche, auf die es angebracht wird, aus. Durch Staub, Schmutz, Fett, Öl usw. auf der Oberfläche wird jedoch die Klebraft auf der Oberfläche des Bauteils beeinträchtigt. Der Arbeitsplatz muss eine Mindesttemperatur von 15 C aufweisen und es dürfen eine Quellen für größere Temperaturschwanungen, z. B. offene Einbautüren vorhanden sein Oberflächenvorbereitung Die richtige Vorbereitung der Oberfläche ist der erste wichtige Schritt im Fabriationsprozess. Es ist wichtig, die Oberfläche vor dem Auftrag eines Haftlebebands sachgemäß vorzubereiten, um maximale Klebraft zu gewährleisten. Verunreinigungen wiren als Barriere zwischen Klebstoff und Substrat. Vermeiden Sie es, gereinigte und/oder mit Primer vorbehandelte Oberflächen sowie die Klebstoffseite des Klebebands zu berühren. Alle zu verwendenden Produte sind in den Tabellen Nr. 2 und 3 aufgeführt. Stellen Sie nach Primer-Auftrag sicher, das dass der Primer zunächst vollständig trocen ist (befolgen Sie dabei je nach Umweltbedingungen die Gebrauchsanweisung) Klebebandauftrag 3M VHB SG Tape muss mit von 3M zugelassenen Gerätschaften verarbeitet werden, um optimale Qualität und Leistungsfähigeit zu gewährleisten. Dieser Schritt muss unmittelbar nach Vorbereitung der Oberfläche erfolgen. Die Klebeband-Ausrüstung muss so ausgelegt sein, dass sie eine mühelose und saubere Verlebung mit dem dazu erforderlichen Druc ermöglicht. Bei der Rahmenverlebung müssen die überlappenden Kanten abgeschnitten werden. Da das 3M VHB SG Klebeband auch an den Seiten lebt, werden die Ränder durch das Zusammenleben nahezu 100 % abgedichtet. Die endgültige Versiegelung erfolgt anschließend durch die witterungsbeständige Abdichtung. Außerdem ist es möglich, eine zugelassene Wetterversiegelung diret auf das 3M VHB SG Tape aufzutragen, um eine vollständige Abdichtung zu erzielen. Normalerweise wird auf Gehrung geschnitten, um einen guten Kontat zwischen den beiden Klebebandenden sicherzustellen. Dieses Verfahren ann auch zum Spleißen verwendet werden.

18 Seite 18 der Europäischen Technischen Zulassung ETA-09/ Zusammenfügen von Teilen Da es sich bei 3M VHB SG Tape um ein Haftlebeband handelt, haftet das Produt sofort nach dem ersten Kontat. Das heißt, dass eine Neupositionierung nicht möglich ist. Daher wird der Einsatz von Führungsblöcen (PP oder ähnliches Material) empfohlen, um die Teile genau zu positionieren. Die Schutzabdecung ist unmittelbar vor dem Zusammenfügen des Teils zu entfernen. Die Schutzabdecung darf nicht entfernt werden, wenn nicht sofort danach die Verlebung erfolgen soll Drucausübung Sobald Glas und Rahmen verbunden sind, müssen der gesamte Umfang von Glas und Rahmen über die gesamte Klebefläche hinweg angedrüct werden. Für diesen Zwec sind von 3M genehmigte Geräte zu verwenden, um sicherzustellen, dass ein Druc von mindestens 1 g/cm 2 auf der gesamten Fügfläche angewandt wird.

19 Seite 19 der Europäischen Technischen Zulassung ETA-09/ Qualitätsontrolle der Haftung bei der Montage Die Kontrollen sind in der folgenden Tabelle aufgeführt: Unternehmen: Projet- bezeichnung: Produtions- datum: 1. Tag, 3. Tag, 5. Tag 2. Tag, 4. Tag, 6. Tag Vormittag: Nachmittag: Vormittag: Nachmittag: Allgemein: Bezeichnung Bezeichnung Bezeichnung Bezeichnung Verwendeter 3M Reiniger: Temperatur ( C) Wert Wert Wert Wert 3M VHB SG Tape, Artielnr. Losnr. Bezeichnung Bezeichnung Bezeichnung Bezeichnung 3M Primer, Artielnr. Losnr. Bezeichnung Bezeichnung Bezeichnung Bezeichnung Glas, Typ, Nr. Rahmen, Typ, Nr. Kontrolle der Oberflächenenergie: Bezeichnung Bezeichnung Bezeichnung Bezeichnung Bezeichnung Bezeichnung Bezeichnung Bezeichnung Wert Wert Wert Wert Bestanden/Nicht bestanden 4.4. Nutzung, Instandhaltung, Reparatur Das folgende Verfahren gilt speziell für ein mit 3M VHB Structural Glazing Tape verwirlichtes Structural-Glazing- System. Die Anwendung muss als ein Projet mit 3M VHB Structural Glazing Tape überprüft werden. Zwecs Referenz muss der projetspezifische technische Originalbericht von 3M zur Verfügung stehen. Wenden Sie sich an Ihre 3M Vertretung, wenn diese Angaben nicht zur Verfügung stehen. Vor der Entglasung muss eine Untersuchung durch einen 3M Vertreter gemeinsam mit anderen Gebäude- und Bauunternehmensvertretern erfolgen, um die Ursache für das Versagen zu ermitteln. Alle betreffenden Parteien sollten ein schriftliches Protooll dieser Inspetion aufbewahren. Es wird empfohlen, nach Möglicheit die gesamte aus Rahmen und Glasscheibe bestehende Einheit durch eine neu gefertigte Einheit zu ersetzen. Ist dies nicht möglich, befolgen Sie bitte die nachstehenden Entglasungsverfahren.

20 Seite 20 der Europäischen Technischen Zulassung ETA-09/0024 Das Durchschneiden der Klebefuge von 3M VHB Structural Glazing Tape ist die effetivste Methode, das Glas aus dem Konstrutionsrahmen zu entfernen. Dafür sind Spezialwerzeuge erforderlich, z. B. ein automatischer Scheibenaustrenner oder eine scharfe Klinge, um durch das 3M VHB Structural Glazing Tape zu schneiden. Verwenden Sie dabei einen Schmierstoff wie Flüssigseife, um das Durchschneiden des Klebebands zu beschleunigen. Gehen Sie dabei mit Vorsicht vor, um eine Beschädigung der Rahmenoberfläche oder des Glases zu vermeiden, wenn diese wieder eingesetzt werden sollen. Die 3M Trennscheibe ist eine spezielle Gummischeibe, die auf einen eletrischen 3/8-Zoll-Bohrer montiert wird und dafür eingesetzt werden ann, Klebstoffrücstände von Glasscheibe und Metallrahmen zu entfernen. Durch die Rotation der Scheibe wird der Klebstoff bei Kontat mit der Oberfläche gelöst und entfernt. Bei sachgemäßem Gebrauch werden die Oberflächen durch die Scheibe nicht beschädigt. Es ann hilfreich sein, den größten Teil des Klebstoffrücstands vor Einsatz der Trennscheibe zunächst mit einer Rasierlinge oder einem scharfen Messer zu entfernen. Eine andere Möglicheit besteht darin, einen Teil des Klebstoffrücstands zu fassen und zu versuchen, das Klebeband durch Ziehen von Rahmen oder Glas zu entfernen. Dieser Versuch sollte vor dem Abschleifen des Klebstoffrücstands erfolgen und ermöglicht häufig eine vollständige, saubere Entfernung. Reinigen Sie Glas und Rahmenoberfläche unter Einsatz von zwei Tüchern und der in diesen technischen Richtlinien bereits vorher beschriebenen Lösung aus IPA und Wassere. Halten Sie sich auch an den technischen projetspezifischen Originalbericht, um festzustellen, ob eine Behandlung mit Haftgrundvermittler oder Schleifen erforderlich sind, um die optimale Klebeleistung zu erzielen. Stellen Sie sicher, dass Klebstoff- und Dichtmittelrücstände vor der erneuten Verglasung entfernt wurden. Das französische Original wurde unterzeichnet von: Le Directeur Technique H. BERRIER

Europäische Technische Zulassung ETA-10/0358

Europäische Technische Zulassung ETA-10/0358 Deutsches Institut für Bautechnik Anstalt des öffentlichen Rechts Kolonnenstr. 30 L 10829 Berlin Deutschland Tel.: +49(0)30 787 30 0 Fax: +49(0)30 787 30 320 E-mail: dibt@dibt.de Internet: www.dibt.de

Mehr

Europäische Technische Zulassung ETA-10/0255

Europäische Technische Zulassung ETA-10/0255 Deutsches Institut für Bautechnik Anstalt des öffentlichen Rechts Kolonnenstr. 30 L 10829 Berlin Deutschland Tel.: +49(0)30 787 30 0 Fax: +49(0)30 787 30 320 E-mail: dibt@dibt.de Internet: www.dibt.de

Mehr

Europäische Technische Zulassung ETA-07/0211

Europäische Technische Zulassung ETA-07/0211 Ermächtigt und notifiziert gemäß Artikel 10 der Richtlinie des Rates vom 21. Dezember 1988 zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten über Bauprodukte (89/106/EWG) Europäische

Mehr

Europäische Technische Bewertung. ETA-13/1038 vom 26. März 2014. Allgemeiner Teil. Deutsches Institut für Bautechnik

Europäische Technische Bewertung. ETA-13/1038 vom 26. März 2014. Allgemeiner Teil. Deutsches Institut für Bautechnik Europäische Technische Bewertung ETA-13/1038 vom 26. März 2014 Allgemeiner Teil Technische Bewertungsstelle, die die Europäische Technische Bewertung ausstellt Handelsname des Bauprodukts Produktfamilie,

Mehr

Europäische Technische Zulassung ETA-09/0011

Europäische Technische Zulassung ETA-09/0011 Centre Scientifique et Technique du Bâtiment 84 avenue Jean Jaurès CHAMPS-SUR-MARNE F-77447 Marne-la-Vallée Cedex 2 Tél. : (33) 01 64 68 82 82 Fax : (33) 01 60 05 70 37 Autorisé et notifié conformément

Mehr

Europäische Technische Zulassung ETA-10/0200

Europäische Technische Zulassung ETA-10/0200 Ermächtigt und notifiziert gemäß Artikel 10 der Richtlinie des Rates vom 21. Dezember 1988 zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten über Bauprodukte (89/106/EWG) Europäische

Mehr

Europäische Technische Zulassung ETA-11/0106

Europäische Technische Zulassung ETA-11/0106 Ermächtigt und notifiziert gemäß Artikel 10 der Richtlinie des Rates vom 21. Dezember 1988 zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten über Bauprodukte (89/106/EWG) Europäische

Mehr

Europäische Technische Zulassung ETA-10/0198

Europäische Technische Zulassung ETA-10/0198 Ermächtigt und notifiziert gemäß Artikel 10 der Richtlinie des Rates vom 21. Dezember 1988 zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten über Bauprodukte (89/106/EWG) Europäische

Mehr

3 Scotch-Weld 30 Kontakt-Klebstoff auf Polychloroprenbasis

3 Scotch-Weld 30 Kontakt-Klebstoff auf Polychloroprenbasis 3 Scotch-Weld 30 Kontakt-Klebstoff auf Polychloroprenbasis Produktinformation November 2006 Beschreibung Scotch-Weld 30 ist ein Kontakt-Klebstoff auf Polychloroprenbasis mit hoher Soforthaftung und einer

Mehr

iglidur J200 für eloxiertes Aluminium iglidur J200 Telefax (0 22 03) 96 49-334 Telefon (0 22 03) 96 49-145 extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu

iglidur J200 für eloxiertes Aluminium iglidur J200 Telefax (0 22 03) 96 49-334 Telefon (0 22 03) 96 49-145 extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu J200 für eloxiertes Aluminium extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu niedrige Reibwerte niedriger Verschleiß für niedrige bis mittlere Belastungen 28.1 J200 für eloxiertes Aluminium Der Spezialist für

Mehr

Wärmebrückenberechnung zur Ermittlung der thermischen Kennwerte des Fensterrahmens 'edition 4' mit Verbundverglasung

Wärmebrückenberechnung zur Ermittlung der thermischen Kennwerte des Fensterrahmens 'edition 4' mit Verbundverglasung PASSIV HAUS INSTITUT Dr. Wolfgang Feist Wärmebrückenberechnung zur Ermittlung der thermischen Kennwerte des Fensterrahmens 'edition 4' mit Verbundverglasung im Auftrag der Firma Internorm International

Mehr

Centre Scientifque et Technique du Bâtiment

Centre Scientifque et Technique du Bâtiment Centre Scientifque et Technique du Bâtiment 84. avenue Jean Jaurès CHAMPS SUR MARINE F-77447 Marne la Vallée Cedex 2 Germany Tél.: +(33) 01 64 68 82 82 Fax: +(33) 01 60 05 70 37 Europäische Technische

Mehr

Warme Flächen warme Kante Isolierglas mit thermisch verbessertem Randverbund

Warme Flächen warme Kante Isolierglas mit thermisch verbessertem Randverbund ECKELT I Randverbund Warm Edge I Seite 1 Warme Flächen warme Kante Isolierglas mit thermisch verbessertem Randverbund Mit dem Übergang von der Wärmeschutzverordnung zur Energieeinsparverordnung (EnEV)

Mehr

Industrie-Klebebänder, Klebstoffe und Kennzeichnungssysteme. Die Klebstofftechnologie von 3M. Kleben. richtigen. auf. der.

Industrie-Klebebänder, Klebstoffe und Kennzeichnungssysteme. Die Klebstofftechnologie von 3M. Kleben. richtigen. auf. der. 3M RITE-LOK Deutschland TM GmbH Industrie-Klebebänder, Klebstoffe und Kennzeichnungssysteme Die Klebstofftechnologie von 3M. Konstruktionsklebstoffe / UV-härtende Klebstoffe Kleben auf richtigen der Wellenlänge

Mehr

2 Begriffsbestimmungen

2 Begriffsbestimmungen Verordnung zum Schutz vor Gefahrstoffen TK Lexikon Arbeitsrecht 2 Begriffsbestimmungen HI2516425 (1) Gefahrstoffe im Sinne dieser Verordnung sind 1. gefährliche Stoffe und Zubereitungen nach 3, 2. Stoffe,

Mehr

Produktinformation nach DIN EN 1856-1 Abs. 7 und Anhang ZA

Produktinformation nach DIN EN 1856-1 Abs. 7 und Anhang ZA Produktinformation nach DIN EN 1856-1 Abs. 7 und ZA Lfd. NR Leistungsmerkmal und Anforderung nach DIN EN 1856-1 1.0 Nennabmessungen: Abs.: 4 und 5 Werte / Klassen 113, 120, 130, 150, 160, 180, 200, 250,

Mehr

RECHTSGRUNDLAGEN UND ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

RECHTSGRUNDLAGEN UND ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN Centre Scientifique et Technique du Bâtiment 84 avenue Jean Jaurès CHAMPS-SUR-MARNE F-77447 Marne-la-Vallée Cedex 2 Tel.: (33) 01 64 68 82 82 Fax: (33) 01 60 05 70 37 Ermächtig und notifiziert gemä Artikel

Mehr

Bosch IMDS Dateneingabe Leitfaden Version 3, 2011/08/29 Änderungen zur Vorgängerversion sind grau markiert.

Bosch IMDS Dateneingabe Leitfaden Version 3, 2011/08/29 Änderungen zur Vorgängerversion sind grau markiert. Bosch IMDS Dateneingabe Leitfaden Version 3, 2011/08/29 Änderungen zur Vorgängerversion sind grau markiert. In diesem Dokument werden die Bosch Dateneingabe Leitlinien beschrieben, inklusive 1. einer generelle

Mehr

Ditec ALU48 Aluminiumprofilsysteme für automatische Schiebetüren

Ditec ALU48 Aluminiumprofilsysteme für automatische Schiebetüren Ditec ALU Aluminiumprofilsysteme für automatische Schiebetüren DE www.entrematic.com LEIST UNGS STARK Effizienz Praktisch: Alle Vorteile des automatischen Betriebs von Schiebetüren. Energiesparend: Das

Mehr

Europäische Technische Zulassung ETA-10/0383

Europäische Technische Zulassung ETA-10/0383 Ermächtigt und notifiziert gemäß Artikel 10 der Richtlinie des Rates vom 21. Dezember 1988 zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten über Bauprodukte (89/106/EWG) Europäische

Mehr

Richtlinie 98/11/EG der Kommission. zur Durchführung der Richtlinie 92/75/EWG des Rates betreffend die Energieetikettierung für Haushaltslampen

Richtlinie 98/11/EG der Kommission. zur Durchführung der Richtlinie 92/75/EWG des Rates betreffend die Energieetikettierung für Haushaltslampen Energie EU; Übersicht Richtlinie 98/11/EG der Kommission vom 27. Januar 1998 zur Durchführung der Richtlinie 92/75/EWG des Rates betreffend die Energieetikettierung für Haushaltslampen (Text von Bedeutung

Mehr

EG KONFORMITÄTSZERTIFIKAT 0432 BPR 0115

EG KONFORMITÄTSZERTIFIKAT 0432 BPR 0115 Marsbruchstraße 186 44287 Dortmund-Aplerbeck Telefon (0231) 4502-480 Telefax (0231) 4502 586 Internet www.mpanrw.de EG KONFORMITÄTSZERTIFIKAT 0432 BPR 0115 Gemäß der Richtlinie des Rates der Europäischen

Mehr

NETINFORUM SÜDDEUTSCHLAND. Befähigte Person und Fachbetrieb nach 19 l WHG bzw. TRbF. Fachtagung am 02. und 03.03.2004 in Leinfelden-Echterdingen

NETINFORUM SÜDDEUTSCHLAND. Befähigte Person und Fachbetrieb nach 19 l WHG bzw. TRbF. Fachtagung am 02. und 03.03.2004 in Leinfelden-Echterdingen NETINFORUM Befähigte Person und Fachbetrieb nach 19 l WHG bzw. TRbF Fachtagung am 02. und 03.03.2004 in Leinfelden-Echterdingen Dr. Bernd Haesner TÜV Süddeutschland TÜV BAU UND BETRIEB GMBH 28.04.2004

Mehr

pure panels paneel_51 Technische Informationen zeitgemäßer Sichtschutz Technik Stand Februar 2011

pure panels paneel_51 Technische Informationen zeitgemäßer Sichtschutz Technik Stand Februar 2011 Technische Informationen pure panels paneel_51 zeitgemäßer Sichtschutz 51 Technik Stand Februar 2011 Technik Technische Informationen paneel_51 Größen Paneelhöhe: 510 mm Größe 1 2 3 für Fensterbreite mm

Mehr

Europäische Technische Zulassung ETA- 10/0144

Europäische Technische Zulassung ETA- 10/0144 Centre Scientifique et Technique du Bâtiment 84 avenue Jean Jaurès CHAMPS-SUR-MARNE F-77447 Marne-la-Vallée Cedex 2 Tel.: (33) 01 64 68 82 82 Fax: (33) 01 60 05 70 37 Ermächtig und notifiziert gemä Artikel

Mehr

Abdichten von Schiffsdecks aus Teakholz mit SABA Seal One Fast

Abdichten von Schiffsdecks aus Teakholz mit SABA Seal One Fast Infoblatt 203 Abdichten von Schiffsdecks aus Teakholz mit SABA Seal One Fast Industriestraat 3, NL-7091 DC Dinxperlo, Postfach 3, NL-7090 AA Dinxperlo, Besuchsanschrift: Weversstraat 6, NL-7091 CM Dinxperlo,

Mehr

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen 2006R2023 DE 17.04.2008 001.001 1 Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen B VERORDNUNG (EG) Nr. 2023/2006 DER

Mehr

L 183/104 Amtsblatt der Europäischen Union 14.7.2005

L 183/104 Amtsblatt der Europäischen Union 14.7.2005 L 183/104 Amtsblatt der Europäischen Union 14.7.2005 ENTSCHEIDUNG DER KOMMISSION vom 12. Juli 2005 mit Sonderbedingungen für die Einfuhr von Fischereierzeugnissen aus Grenada (Bekannt gegeben unter Aktenzeichen

Mehr

Elektroöffner 300 Basic

Elektroöffner 300 Basic 06/2010 Montageanleitung Elektroöffner 300 Basic ETERNIT FLACHDACH GMBH Berghäuschensweg 77 41464 Neuss Postfach 10 04 65 41404 Neuss Telefon (02131) 183-333 Telefax (02131) 183-300 www.eternit-flachdach.de

Mehr

BESCHLUSS DES GEMEINSAMEN EWR-AUSSCHUSSES Nr. 15/2001 vom 28. Februar 2001. zur Änderung des Anhangs IX (Finanzdienstleistungen) des EWR-Abkommens

BESCHLUSS DES GEMEINSAMEN EWR-AUSSCHUSSES Nr. 15/2001 vom 28. Februar 2001. zur Änderung des Anhangs IX (Finanzdienstleistungen) des EWR-Abkommens BESCHLUSS DES GEMEINSAMEN EWR-AUSSCHUSSES Nr. 15/2001 vom 28. Februar 2001 zur Änderung des Anhangs IX (Finanzdienstleistungen) des EWR-Abkommens DER GEMEINSAME EWR-AUSSCHUSS - gestützt auf das Abkommen

Mehr

Dicke Gewicht Legierung /Zustand

Dicke Gewicht Legierung /Zustand ALUMINIUM-PLATTEN PLATTENZUSCHNITTE DIN EN 485-1/-2/-4 spannungsarm gereckt / umlaufend gesägte Kanten im rechteckigen Zuschnitt / als Ring oder Ronde in Standardformaten Dicke Gewicht Legierung /Zustand

Mehr

Omnican Pen 31 Omnican Pen 32

Omnican Pen 31 Omnican Pen 32 Omnican Pen 31 Omnican Pen 32 Gebrauchsanweisung Vor der Benutzung des Omnican Pen lesen Sie bitte diese Gebrauchsanweisung sorgfältig durch. Der Aufbau des Omnican Pen Gewinde für Penkanüle Restmengenskala

Mehr

Inhalt. Seite ANLAGEN

Inhalt. Seite ANLAGEN BM TRADA Certification Chiltern House Stocking Lane Hughenden Valley High Wycombe United Kingdom Tel:+44 (0)1494 569700 Fax:+44 (0)1494 565487 Enquiries@bmtrada.com http:/www.bmtrada.com Zugelassen und

Mehr

*EP001201735A1* EP 1 201 735 A1 (19) (11) EP 1 201 735 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 02.05.2002 Patentblatt 2002/18

*EP001201735A1* EP 1 201 735 A1 (19) (11) EP 1 201 735 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 02.05.2002 Patentblatt 2002/18 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP00120173A1* (11) EP 1 201 73 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 02.0.2002 Patentblatt 2002/18

Mehr

Allgemeines Verlegung

Allgemeines Verlegung LifeLine Verlegung LifeLine Verlegung Allgemeines Der Untergrund muss sauber, dauertrocken, rissfrei, fest, eben, zugund druckfest sein. Die Vorbereitungen des Untergrundes und die Prüfung erfolgen nach

Mehr

15 Monitor Einschub Modulare Ausführung

15 Monitor Einschub Modulare Ausführung 15 Monitor Einschub Modulare Ausführung 1. Einführung... 2 2. Abmessungen... 3 3. Spezifikation... 3 4. Schutzmassnahmen... 4 4.1. Mechanischer Schutz... 4 4.2. Wärmeabfuhr... 4 4.3. Überwachung... 4 5.

Mehr

3. Tagung des Fachausschusses für technische Fragen

3. Tagung des Fachausschusses für technische Fragen OTIF ORGANISATION INTERGOUVERNEMENTALE POUR LES TRANSPORTS INTERNATIONAUX FERROVIAIRES ZWISCHENSTAATLICHE ORGANISATION FÜR DEN INTERNATIONALEN EISENBAHNVERKEHR INTERGOVERNMENTAL ORGANISATION FOR INTER-

Mehr

WIG -Schutzgasverfahren. Das gegenständliche Prüfobjekt wird in Krankenkraftwagen (Fahrzeuge, die bei Bauartgenehmigung

WIG -Schutzgasverfahren. Das gegenständliche Prüfobjekt wird in Krankenkraftwagen (Fahrzeuge, die bei Bauartgenehmigung TUV Werkstoffe Basisrahmen Schwebeplatte Stahlformrohr (30 x 30 x 3 mm) Edelstah Iblech mit verschweißten Formrohren (60 x 40 x 1,5 mm) Zusammensetzung und Festigkeitswerte der Werkstoffe wurden nicht

Mehr

EG KONFORMITÄTSZERTIFIKAT 0432 CPD 0021

EG KONFORMITÄTSZERTIFIKAT 0432 CPD 0021 MATERALPRÜFUNGSAMT NORDRHE N WESTFALEN EG KONFORMTÄTSZERTFKAT 0432 PD 0021 Gemäß der Richtlinie des Rates der Europäischen Gemeinschaften vom 21. Dezember 1988 zur Angleichung der Rechts Verwaltungsvorschriften

Mehr

Informationen zur Risikoanalyse für die Verwendung von Sitzgurten mit verschiedenen Liftertypen. 25. November 2010

Informationen zur Risikoanalyse für die Verwendung von Sitzgurten mit verschiedenen Liftertypen. 25. November 2010 Informationen zur Risikoanalyse für die Verwendung von Sitzgurten mit verschiedenen Liftertypen. 25. November 2010 In den grundlegenden Anforderungen im Anhang 1 der Richtlinie über Medizinprodukte, EG-Richtlinie

Mehr

OWAcoustic premium. OWAcoustic clean: Decken. für Reinräume

OWAcoustic premium. OWAcoustic clean: Decken. für Reinräume OWAcoustic premium : Decken für Reinräume Luftreinheit in Reinräumen Die Kontamination von Produkten und Produktionsprozessen durch luftgetragene Partikel wird bis zu einem gewissen, angemessenen Grad

Mehr

Artikel 1. Gegenstand und Anwendungsbereich

Artikel 1. Gegenstand und Anwendungsbereich L 107/76 25.4.2015 BESCHLUSS (EU) 2015/656 R EUROPÄISCHEN ZENTRALBANK vom 4. Februar 2015 über die Bedingungen, unter denen Kreditinstitute gemäß Artikel 26 Absatz 2 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 Zwischen-

Mehr

GRE +5 C 38 C. -10 C. 220-240V. 1. (R600a: 10. 11., 12.. 10. 11. 12., 13. 15. 16. SHARP SHARP,. SHARP. . (.

GRE +5 C 38 C. -10 C. 220-240V. 1. (R600a: 10. 11., 12.. 10. 11. 12., 13. 15. 16. SHARP SHARP,. SHARP. . (. SHARP. SHARP,..,.. (R600a: ) ( )..... (.)...,.., SHARP... 2..,. 3.,,,...., 5,. 2... 3.,.,. 4.. 5..,,. 6..,. 7... 8.,,. :, +5 C 38 C. To -0 C. 220-240V. 4.,. 5.,.. 6.,. 7.,, SHARP. 8.,.. 9... 0...... 2..,,.

Mehr

1.1 Motivation 9 1.2 Ausgangsbasis für das Vorhaben 10 1.3 Projektgruppe 11. 2 Prinzipielle Möglichkeiten zur Reduzierung des Flächengewichts 13

1.1 Motivation 9 1.2 Ausgangsbasis für das Vorhaben 10 1.3 Projektgruppe 11. 2 Prinzipielle Möglichkeiten zur Reduzierung des Flächengewichts 13 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Seite Zusammenfassung 1 Abstract 5 9 1.1 Motivation 9 1.2 Ausgangsbasis für das Vorhaben 10 1.3 Projektgruppe 11 2 Prinzipielle Möglichkeiten zur Reduzierung des Flächengewichts

Mehr

Auftraggeber: TEHNI S.A. PANTELOS 2o klm Kimmeria - Pigadia 67100 Xanthi Greece

Auftraggeber: TEHNI S.A. PANTELOS 2o klm Kimmeria - Pigadia 67100 Xanthi Greece Seite 1 von 5 Auftraggeber: TEHNI S.A. PANTELOS 2o klm Kimmeria - Pigadia 67100 Xanthi Greece Bauvorhaben/Kunde/Projekt: Aluminium-Hauseingangstür mit Glasausschnitten Inhalt: Uf-Berechnungen für Profile

Mehr

BESCHLUSS DES GEMEINSAMEN EWR-AUSSCHUSSES Nr. 128/2014 vom 27. Juni 2014 zur Änderung von Anhang IX (Finanzdienstleistungen) des EWR-Abkommens

BESCHLUSS DES GEMEINSAMEN EWR-AUSSCHUSSES Nr. 128/2014 vom 27. Juni 2014 zur Änderung von Anhang IX (Finanzdienstleistungen) des EWR-Abkommens 27.11.2014 L 342/27 BESCHLUSS S GEMEINSAMEN EWR-AUSSCHUSSES Nr. 128/2014 vom 27. Juni 2014 zur Änderung von Anhang IX (Finanzdienstleistungen) des EWR-Abkommens R GEMEINSAME EWR-AUSSCHUSS gestützt auf

Mehr

[ FAQ zur RIMUVA-Reinigungsfolie ]

[ FAQ zur RIMUVA-Reinigungsfolie ] [ FAQ zur RIMUVA-Reinigungsfolie ] A Abziehen Anwendungsgebiet Ausrüstung Aussenanwendung Nach vollständiger Trocknung kann die Folie durch vorsichtiges Abziehen entfernt werden. Gründliche und wasserfreie

Mehr

Kein Tauwasser (Feuchteschutz) sd-wert: 5.2 m. Temperaturverlauf

Kein Tauwasser (Feuchteschutz) sd-wert: 5.2 m. Temperaturverlauf wand K Plus Putzfassade: wand, U=,126 W/m²K (erstellt am 14.6.13 1:39) U =,126 W/m²K (Wärmedämmung) Kein Tauwasser (Feuchteschutz) TA-Dämpfung: 163.9 (Hitzeschutz) EnEV Bestand*: U

Mehr

Amtsblatt Nr. L 288 vom 18/10/1991 S. 0032-0035 Finnische Sonderausgabe: Kapitel 5 Band 5 S. 0097 Schwedische Sonderausgabe: Kapitel 5 Band 5 S.

Amtsblatt Nr. L 288 vom 18/10/1991 S. 0032-0035 Finnische Sonderausgabe: Kapitel 5 Band 5 S. 0097 Schwedische Sonderausgabe: Kapitel 5 Band 5 S. Richtlinie 91/533/EWG des Rates vom 14. Oktober 1991 über die Pflicht des Arbeitgebers zur Unterrichtung des Arbeitnehmers über die für seinen Arbeitsvertrag oder sein Arbeitsverhältnis geltenden Bedingungen

Mehr

Keramische Filter in Schaumstruktur Schaumkeramikfilter für Eisen- und Stahlguss

Keramische Filter in Schaumstruktur Schaumkeramikfilter für Eisen- und Stahlguss Keramische Filter in Schaumstruktur Schaumkeramikfilter für Eisen- und Stahlguss INHALT 1 Geltungsbereich S.1 2 Allgemeines S.1 3 Definitionen S.2 4 Qualitätsprüfungen, Toleranzen und Dokumentation S.3

Mehr

Kegelradgetriebe Übersicht Robuste Bauart

Kegelradgetriebe Übersicht Robuste Bauart Kegelradgetriebe Übersicht Robuste Bauart Bauformen A Form B Form doppelseitige, langsam laufende Welle doppelseitige, langsam laufende Welle 2. Welle schnell laufend Übersetzung 1:1 5:1 Seite 110 Übersetzung

Mehr

MIG-Aluminiumschweißen. Gasfluss. MIG = Metall-Inertgas-Schweißen

MIG-Aluminiumschweißen. Gasfluss. MIG = Metall-Inertgas-Schweißen MIG-Aluminiumschweißen MIG = Metall-Inertgas-Schweißen Inertgase für das Aluminiumschweißen sind Argon und Helium Gasgemische aus Argon und Helium werden ebenfalls verwendet Vorteile: Hohe Produktivität

Mehr

DGR- ZN: 01 202 H/Q 02 3011 AD 2000-W0 ZN: Bericht zur jährlichen (1.) Überwachung für das Unternehmen. TORUS Acéltermékgyártó Kft.

DGR- ZN: 01 202 H/Q 02 3011 AD 2000-W0 ZN: Bericht zur jährlichen (1.) Überwachung für das Unternehmen. TORUS Acéltermékgyártó Kft. DGR- ZN: 0 202 H/Q 02 30 AD 2000-W0 ZN: Bericht zur jährlichen (.) Überwachung für das Unternehmen TORUS Acéltermékgyártó Kft. ZN: 0 202 H/Q 02 30 Seite 2 von 7. Kurzbewertung... 3 2. Zielsetzung, Auditgrundlagen

Mehr

FOOD GRADE KUNSTSTOFFE FÜR DIE

FOOD GRADE KUNSTSTOFFE FÜR DIE FOOD GRADE KUNSTSTOFFE FÜR DIE lebensmitteltechnik moving forward food Grade Allgemein was heisst Food grade? Eignung von Kunststoffen und anderen Materialien für den Kontakt mit Lebensmitteln. Mit den

Mehr

die in Absatz 1.16.1.2.5 vorgeschriebene Schiffsstoffliste;.

die in Absatz 1.16.1.2.5 vorgeschriebene Schiffsstoffliste;. BGBl. III - Ausgegeben am 7. Februar 2013 - Nr. 26 75 von 91 Teil 8 Kapitel 8.1 Abschnitt 8.1.2 8.1.2.2 Den folgenden Text einfügen: d) die Prüfbescheinigungen über die fest installierten Feuerlöscheinrichtungen

Mehr

Absolute Drehgeber Typ AX 70 / 71 Explosionsgeschützt

Absolute Drehgeber Typ AX 70 / 71 Explosionsgeschützt Absolute Drehgeber AX 70 / 71 Variante AX 70 - Aluminium ATEX Zertifikat für Gas- und Staubexplosionsschutz Gleiche elektrische Leistungsmerkmale wie ACURO industry Schutzart bis IP67 Nur 70 mm Durchmesser

Mehr

nora Bodenbeläge aus Kautschuk nora Bodenbeläge aus Kautschuk

nora Bodenbeläge aus Kautschuk nora Bodenbeläge aus Kautschuk ReineRäume Räumemit mitsicherheit Sicherheit Reine ESD-Schutzmit mitgarantie Garantie ESD-Schutz nora Bodenbeläge aus Kautschuk nora Bodenbeläge aus Kautschuk 2 Reinräume auf den Boden kommt es an! In

Mehr

Nachweis Wärmedurchgangskoeffizient

Nachweis Wärmedurchgangskoeffizient ?r 90 Nr 70 Nachweis Wärmedurchgangskoeffizient Prüfbericht 432 42433/1 Auftraggeber Produkt Bezeichnung Bautiefe Ansichtsbreite EXALCO S.A. 5th Km of National Road Larissa-Athens 41110 Larissa Griechenland

Mehr

www.dmeeu.com Zwei-Stufen-Auswerfer Präzisionssteuerung des Zwei-Stufenentformung

www.dmeeu.com Zwei-Stufen-Auswerfer Präzisionssteuerung des Zwei-Stufenentformung www.dmeeu.com Zwei-Stufen-Auswerfer Präzisionssteuerung des Zwei-Stufenentformung 2-Stufen-Auswerfer Positive, präzise Plattensteuerung Fahrhülse TSTL Zwei-Stufen-Auswerfer Top Last DME Zwei-Stufen-Auswerfer

Mehr

TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg

TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg PROTOKOLL Modul: Versuch: Physikalische Eigenschaften I. VERSUCHSZIEL Die

Mehr

Ihr kompetenter Partner für innovative Ideen START

Ihr kompetenter Partner für innovative Ideen START Ihr kompetenter Partner für innovative Ideen START Mit innovativen Ideen, umfassendem Know-how und perfekter Umsetzung sind wir als inhabergeführtes seit mehr als 45 Jahren erfolgreich am Markt. Als Fertigungsspezialisten

Mehr

Handhabung. Handhabung. Karton, Feuchtigkeit und Planlage. Formänderungen der Fasern

Handhabung. Handhabung. Karton, Feuchtigkeit und Planlage. Formänderungen der Fasern Handhabung Wenn Sie mit mehrlagigem Karton arbeiten und ihn ordnungsgemäß handhaben, werden Sie feststellen, dass er ein sehr gefälliges Material ist. Der mehrlagige Aufbau ist die Grundlage vieler hervorragender

Mehr

Europäische Technische Zulassung ETA-12/0258

Europäische Technische Zulassung ETA-12/0258 Ermächtigt und notifiziert gemäß Artikel 10 der Richtlinie des Rates vom 21. Dezember 1988 zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten über Bauprodukte (89/106/EWG) Europäische

Mehr

Europäische Technische Zulassung ETA-11/0493

Europäische Technische Zulassung ETA-11/0493 Ermächtigt und notifiziert gemäß Artikel 10 der Richtlinie des Rates vom 21. Dezember 1988 zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten über Bauprodukte (89/106/EWG) Europäische

Mehr

Technische Daten. Allgemeine Daten. Schaltabstand s n 5 mm

Technische Daten. Allgemeine Daten. Schaltabstand s n 5 mm 0102 Bestellbezeichnung Merkmale 5 mm nicht bündig Bis SIL2 gemäß IEC 61508 einsetzbar Technische Daten Allgemeine Daten Schaltelementfunktion NAMUR Öffner Schaltabstand s n 5 mm Einbau nicht bündig Ausgangspolarität

Mehr

Miniatur-Präzisionsführung Typ ER

Miniatur-Präzisionsführung Typ ER Miniatur-Präzisionsführung Typ ER Innenwagen Außenschiene Kugeln Kugelumlauf Abb. 1 Schnittmodell der Miniatur-Präzisionsführung Typ ER Aufbau und Merkmale Die Miniatur-Präzisionsführung Typ ER ist eine

Mehr

Zertifizierungsprogramm

Zertifizierungsprogramm Zertifizierungsprogramm Schutzbeschläge nach DIN 18257 (Stand: Oktober 2011) DIN CERTCO Alboinstraße 56 12103 Berlin Tel: +49 30 7562-1131 Fax: +49 30 7562-1141 E-Mail: info@dincertco.de www.dincertco.de

Mehr

VARIOTEC Innen- und Außentüren mit Brandschutzeigenschaften. Allgemeine Informationen & Lizenzsystem

VARIOTEC Innen- und Außentüren mit Brandschutzeigenschaften. Allgemeine Informationen & Lizenzsystem Innen- und Außentüren mit Brandschutzeigenschaften Allgemeine Informationen & Lizenzsystem 90-2 Inhalt 1. Regeln, Normen, Vorschriften Seite 3 2. Feuerschutzabschluss VD30" für den Innenbereich Seite 4-5

Mehr

RD 30 RD 50. Strahlenschutzglas

RD 30 RD 50. Strahlenschutzglas RD 30 RD 50 Strahlenschutzglas 2 SCHOTT ist ein internationaler Technologiekonzern mit 130 Jahren Erfahrung auf den Gebieten Spezialglas, Spezialwerkstoffe und Spitzentechnologien. Mit unseren hochwertigen

Mehr

Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line

Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line Beschreibung: 1. Tascheneinzug 2. Bereitschaftsanzeige 3. Betriebsanzeige 4. Netzschalter 5. Taschenausgabe Parameter: Abmessungen: 335 x 100 x 86 mm Laminiergeschwindigkeit:

Mehr

Merkblatt für 2-komponentige organische Beschichtungen im Trinkwasserbereich

Merkblatt für 2-komponentige organische Beschichtungen im Trinkwasserbereich VdL-RL 16 Merkblatt für 2-komponentige organische Beschichtungen im Trinkwasserbereich VdL-Richtlinie Epoxidharz im Trinkwasserbereich Ausgabe Juli 2010 Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie

Mehr

F.A.KRUSE JUN. ENERGY SERVICES + LOGISTICS GMBH. Firmenpräsentation

F.A.KRUSE JUN. ENERGY SERVICES + LOGISTICS GMBH. Firmenpräsentation F.A.KRUSE JUN. ENERGY SERVICES + LOGISTICS GMBH Firmenpräsentation Über uns Wir die F.A. Kruse jun. Energy,Services and Logistics GmbH sind ein innovatives mittelständisches Unternehmen, das effizient

Mehr

Knauf Platten CE-Kennzeichnung und Einstufung nach EN 520

Knauf Platten CE-Kennzeichnung und Einstufung nach EN 520 EN 520 ÖNORM B 3410 Knauf Information 01/2010 Knauf Platten CE-Kennzeichnung und Einstufung nach EN 520 Knauf Platten gemäß EN 520 EN 520 unterscheidet mehrere Typen von Gipsplatten, die spezielle Anforderungen

Mehr

Modulare Kühl und Tiefkühlzellen Für jede Kühlanforderung die optimale Kühlzelle

Modulare Kühl und Tiefkühlzellen Für jede Kühlanforderung die optimale Kühlzelle Modulare Kühl und Tiefkühlzellen Oberflächen aus Stahlblech mit Polyester Beschichtung weiß, lebensmittelecht. Dämmschicht Polyurethan Hartschaum mit Cyclopentan, maßgenau und FCKW frei geschäumt. Verbindung

Mehr

Wartungshandbuch Trommeltrockner

Wartungshandbuch Trommeltrockner Wartungshandbuch Trommeltrockner T5190LE Typ N1190.. Original-Bedienungsanleitung 438 9098-10/DE 2015.11.04 Inhalt Inhalt 1 Symbole...5 2 Allgemeines...5 3 Wartung...6 3.1 Säubern der Flusenfilter...6

Mehr

ISO 7 Reinraum Diamond SA DIAMOND SA 14.04.2014 1

ISO 7 Reinraum Diamond SA DIAMOND SA 14.04.2014 1 ISO 7 Reinraum Diamond SA DIAMOND SA 14.04.2014 1 Übersicht DIAMOND hat einen neuen «ISO 7 Cleanroom» (Klasse 10 000 gemäss FED STD 209E), um Produkte wie Steckerset, Pigtails, Verbindungen, Mittelstücke

Mehr

Vereinbarung von Qualitätssicherungsmaßnahmen nach 135 Abs. 2 SGB V zur phototherapeutischen Keratektomie (Qualitätssicherungsvereinbarung PTK)

Vereinbarung von Qualitätssicherungsmaßnahmen nach 135 Abs. 2 SGB V zur phototherapeutischen Keratektomie (Qualitätssicherungsvereinbarung PTK) Vereinbarung von Qualitätssicherungsmaßnahmen nach 135 Abs. 2 SGB V zur phototherapeutischen Keratektomie (Qualitätssicherungsvereinbarung PTK) vom 09.08.2007 in der Fassung vom 18.07.2014 1 1 Inkrafttreten

Mehr

Teilegutachten Nr. 1399/07 vom 09.03.2007 T E I L E G U T A C H T E N

Teilegutachten Nr. 1399/07 vom 09.03.2007 T E I L E G U T A C H T E N T E I L E G U T A C H T E N über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeugs bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Fahrzeugteilen gemäß 19 (3) Nr. 4 StVZO Art der Umrüstung Anbau folgender Fahrzeugteile

Mehr

QIVICON ZigBee -Funkstick. Bedienungsanleitung. Leben im Smart Home

QIVICON ZigBee -Funkstick. Bedienungsanleitung. Leben im Smart Home QIVICON ZigBee -Funkstick Bedienungsanleitung Leben im Smart Home Zu Ihrer Sicherheit. Ihr QIVICON ZigBee -Funkstick darf nur von autorisiertem Service-Personal repariert werden. Öffnen Sie niemals selbst

Mehr

Produktekatalog. ph Elektroden

Produktekatalog. ph Elektroden Produktekatalog ph Elektroden Inhalt Inhalt Inhalt... 1 Übersicht... 2 Allgemeines... 3 1. ph Elektroden... 5 ph Glaselektroden (GA Reihe)... 6 Kombinierte ph Elektroden (CA Reihe)... 9 1 Übersicht Übersicht

Mehr

Konformitätsbewertung 3.9 B 16

Konformitätsbewertung 3.9 B 16 Antworten und Beschlüsse des EK-Med Konformitätsbewertung 3.9 B 16 Zertifizierung von OEM-Produkten Häufig werden identische Medizinprodukte unter verschiedenen Herstellernamen auf den Markt gebracht,

Mehr

VARIOTEC. Türen in Flucht- und Rettungswegen nach DIN EN 14351-1:2006+A1:2010 Allgemeine Informationen & Lizenzsystem

VARIOTEC. Türen in Flucht- und Rettungswegen nach DIN EN 14351-1:2006+A1:2010 Allgemeine Informationen & Lizenzsystem Türen in Flucht- und Rettungswegen nach DIN EN 14351-1:2006+A1:2010 Allgemeine Informationen & Lizenzsystem 83-2 Inhalt 1. Regeln, Normen, Vorschriften Seite 3 2. Notausgangsverschlüsse mit Beschlägen

Mehr

Kalt. Feuchtwarm. Kondensstop. * Ein Unternehmen von Corus Distribution & Building Systems

Kalt. Feuchtwarm. Kondensstop. * Ein Unternehmen von Corus Distribution & Building Systems Kalt Feuchtwarm Kondensstop * Ein Unternehmen von Corus Distribution & Building Systems 2 Kondensation/Tauwasser Kondensation, Tauwasser Die Raumluft kann abhängig von der Raumtemperatur nur eine ganz

Mehr

EG -Konformitätserklärung

EG -Konformitätserklärung EG -Konformitätserklärung Dokument - Nr. / Monat. Jahr : ENS_F4_E.DOC / 08. 2005 Hersteller : n AC Das bezeichnete Produkt stimmt mit den Vorschriften folgender Europäischer Richtlinien überein : Nummer

Mehr

Kein Tauwasser (Feuchteschutz)

Kein Tauwasser (Feuchteschutz) U = 0,37 W/m²K (Wärmedämmung) Kein Tauwasser (Feuchteschutz) TA-Dämpfung: 43,5 (Hitzeschutz) 0 0.5 EnEV Bestand*: U

Mehr

Informationen zu aktuellen Richtlinien und Normen der Pd/Cd-Lässigkeit

Informationen zu aktuellen Richtlinien und Normen der Pd/Cd-Lässigkeit Informationen zu aktuellen Richtlinien und Normen der Pd/Cd-Lässigkeit Referenten: Dr. Ralf Diedel Dipl.-Ing. (FH) Tanja Hölzel Seite 1 Pb/Cd-Lässigkeit Ideen für eine bessere Technik Gliederung des Vortrags:

Mehr

AIRMIX PUMPEN ÜBERSETZUNG DER ORIGINAL BETRIEBSANLEITUNG

AIRMIX PUMPEN ÜBERSETZUNG DER ORIGINAL BETRIEBSANLEITUNG l IRMIX PUMPEN 10-25 GT 20-25 GT TECHNISCHE DTEN ÜBERSETZUNG DER ORIGINL BETRIEBSNLEITUNG WICHTIGER HINWEIS: Vor Lagerung, Installation oder Inbetriebnahme des Geräts bitte sämtliche Dokumente sorgfältig

Mehr

Kein Tauwasser (Feuchteschutz) 0 Tauwasser (kg) 3 Hinterlüftung (30 mm) 4 Flachdachziegel inkl. Lattung (103 mm) Trocknungsdauer:

Kein Tauwasser (Feuchteschutz) 0 Tauwasser (kg) 3 Hinterlüftung (30 mm) 4 Flachdachziegel inkl. Lattung (103 mm) Trocknungsdauer: MAGU Dach 0 mm mit Steico Unterdeckplatte Dachkonstruktion, U=0,0996 W/m²K erstellt am 5.3.15 22: U = 0,0996 W/m²K (Wärmedämmung) Kein Tauwasser (Feuchteschutz) TA-Dämpfung: 2,7 (Hitzeschutz) 0 0.5 EnEV

Mehr

TECHNISCHE INFORMATION NR. 8 KLEBSTOFFE: GESUNDHEITS- UND SICHERHEITSVORSCHRIFTEN

TECHNISCHE INFORMATION NR. 8 KLEBSTOFFE: GESUNDHEITS- UND SICHERHEITSVORSCHRIFTEN TECHNISCHE INFORMATION NR. 8 KLEBSTOFFE: GESUNDHEITS- UND SICHERHEITSVORSCHRIFTEN STICHWORTE: KLEBSTOFFE AUF LEBENSMITTELN - GESUNDHEIT - BESTIMMUNGEN FÜR DIE HANDELSSCHIFFAHRT - SICHERHEIT - HAUTREIZUNGEN

Mehr

Bauproduktenverordnung was Sachverständige wissen müssen

Bauproduktenverordnung was Sachverständige wissen müssen Bauproduktenverordnung was Sachverständige wissen müssen Vortrag für den Bundesverband der Sachverständigen für Raum und Ausstattung (BSR) Fachgruppe Fußboden Zur Person: Martin Kuschel Rechtsanwalt geboren

Mehr

ADF 725S Schweißschutzhelm mit automatischer Verdunkelung

ADF 725S Schweißschutzhelm mit automatischer Verdunkelung ADF 725S Schweißschutzhelm mit automatischer Verdunkelung D 83355 Erlstätt Kaltenbacher Weg 12 ACHTUNG: Verwenden Sie dieses Produkt erst, wenn sie die gesamte Anleitung gelesen und verstanden haben! Der

Mehr

PUBLIC RAT DER EUROPÄISCHEN UNION. Brüssel, den 6. Februar 2006 (15.02) (OR. en) 5504/06. Interinstitutionelles Dossier: 2002/0222 (COD) LIMITE

PUBLIC RAT DER EUROPÄISCHEN UNION. Brüssel, den 6. Februar 2006 (15.02) (OR. en) 5504/06. Interinstitutionelles Dossier: 2002/0222 (COD) LIMITE Conseil UE RAT R EUROPÄISCHEN UNION Brüssel, den 6. Februar 2006 (15.02) (OR. en) PUBLIC Interinstitutionelles Dossier: 2002/0222 (COD) 5504/06 LIMITE JUSTCIV 12 CONSOM 6 COC 54 VERMERK des Generalsekretariats

Mehr

1. Angaben zur Identität des Emittenten bzw. des ursprünglichen Emittenten bestehender, mit Stimmrechten ausgestatteter Aktien ii :

1. Angaben zur Identität des Emittenten bzw. des ursprünglichen Emittenten bestehender, mit Stimmrechten ausgestatteter Aktien ii : DE DE DE Standardformulare für die Mitteilung des Erwerbs oder der Veräußerung bedeutender Beteiligungen an Stimmrechten oder an Finanzinstrumenten sowie für die Mitteilung der Market-Making-Tätigkeiten

Mehr

Schweizer Verordnung über Bedarfsgegenstände in Kontakt mit Lebensmitteln (SR 817.023.21) Zugelassene Stoffe für Verpackungstinten

Schweizer Verordnung über Bedarfsgegenstände in Kontakt mit Lebensmitteln (SR 817.023.21) Zugelassene Stoffe für Verpackungstinten Schweizer Verordnung über Bedarfsgegenstände in Kontakt mit Lebensmitteln (SR 817.023.21) Zugelassene Stoffe für Verpackungstinten Fragen und Antworten Seite 1 von 6 Das Eidgenössische Department des Innern

Mehr

Produktdatenblatt Rockpanel Colours

Produktdatenblatt Rockpanel Colours Produktdatenblatt Rockpanel Colours Durable - Xtreme - FS-Xtra Deutschland 1 Produktbeschreibung Rockpanel Tafeln sind vorgefertigte gepresste Mineralwolletafeln mit wärmehärtenden synthetischen Bindemitteln.

Mehr

Datenblatt - Luxury Größen, wie, warum & wo

Datenblatt - Luxury Größen, wie, warum & wo Größen, wie, warum & wo Größen - Breite: 5 Modell - Größen 1 2 3 4 5 = Standardgrößen pro Paneel Glasbreite von mm min 490 580 710 900 1150 bis mm 690 870 1090 1470 max 1970 Größen - Höhe: Immer: 510 mm

Mehr

Anleitung bei Fragen zur Druckqualität

Anleitung bei Fragen zur Druckqualität Seite 1 von 7 Anleitung bei Fragen zur Viele Probleme mit der lassen sich durch Austauschen von Verbrauchsmaterial oder Wartungsteilen, deren Nutzungsdauer nahezu erschöpft ist, beheben. Überprüfen Sie,

Mehr

Michael Halstenberg Rechtsanwalt und Ministerialdirektor a.d.

Michael Halstenberg Rechtsanwalt und Ministerialdirektor a.d. Michael Halstenberg Rechtsanwalt und Ministerialdirektor a.d. Zum Verhältnis zwischen nationalem und europäischem Bauproduktenrecht nach der EU Bauproduktenverordnung Symposium zur EU-Bauproduktenverordnung

Mehr

REACH EXCEL TOOL. 19. März 2013. Ruth MOELLER und Arno BIWER REACH&CLP Helpdesk Luxemburg www.reach.lu - www.clp.lu

REACH EXCEL TOOL. 19. März 2013. Ruth MOELLER und Arno BIWER REACH&CLP Helpdesk Luxemburg www.reach.lu - www.clp.lu Anwendertraining REACH EXCEL TOOL 19. März 2013 Ruth MOELLER und Arno BIWER www.reach.lu - www.clp.lu Inhalt 1. REACH in Kürze 2. Warum ein REACH Excel Tool? 3. Anwendung REACH Excel Tool 4. Wo finde ich

Mehr

Materialzuordnung FOLIO

Materialzuordnung FOLIO FOLIO Daten Fakten FOLIO bringt elegante Leichtigkeit, moderne Transparenz und überzeugenden Sitzkomfort auf einen extravaganten Nenner. Innovative Materialkombinationen und höchste Fertigungskompetenz

Mehr