Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis... XI Stichwortverzeichnis

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis... XI Stichwortverzeichnis"

Transkript

1 3. Die Bestimmung des Lieferortes Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis... XI Stichwortverzeichnis A. Luftfahrtrechtliche Rahmenbedingungen auf österreichischer, europäischer und internationaler Ebene im Allgemeinen Einleitung Öffentliches Luftfahrtrecht Privates Luftfahrtrecht Internationales Luftfahrtrecht Internationales öffentliches Luftfahrtrecht Internationales privates Luftfahrtrecht (internationales Luftprivatrecht) Supranationales Luftfahrtrecht Europäisches Luftfahrtrecht Nationales Luftfahrtrecht Luftfahrtgesetz (LFG) Verordnungen auf nationaler Ebene Zusammenfassung Liste der wichtigsten Regelungen der zivilen Luftfahrt im Allgemeinen auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene Nationale, österreichische Gesetze Nationale, österreichische Verordnungen Lizenzen und Berechtigungen sowie gewerbliches Fliegen Luftverkehr und seine Sicherung Luftfahrzeugtechnik Flugplätze Organisation und Gebühren Sonstige Verordnungen Nationale, österreichische Erlässe Nationale Kundmachungen in luftfahrtüblicher Weise gemäß 172a LFG Europäische Union Verordnungen V

2 VI 3.2 Richtlinien Bilaterale Abkommen der EU mit Drittstaaten Multilaterale Abkommen der EU Sonstiges International Bilaterale Abkommen Österreichs Staatsverträge Multilaterale, internationale Abkommen B. Luftfahrtrechtliche Rahmenbedingungen für Lizenzen im Speziellen Übersicht Zivile Luftfahrt Ziviles Luftfahrtpersonal Zivilluftfahrer Sonstiges ziviles Luftfahrtpersonal Luftfahrzeuge Luftfahrtgeräte Flugmodelle und unbemannte Luftfahrzeuge Luftfahrzeugkategorien nach der Zivilluftfahrzeug- und Luftgerät-Verordnung (ZLLV) Kategorie schwerer als Luft mit eigenem Antrieb Kategorie schwerer als Luft ohne eigenem Antrieb Kategorie leichter als Luft mit eigenem Antrieb Kategorie leichter als Luft ohne eigenem Antrieb Kategorie unbemannte Luftfahrzeuge der Klasse 2 gemäß 24g LFG Regelungen für Lizenzen im Allgemeinen (Übersicht) Nationale Ebene Gesetze Verordnungen Erlässe und Kundmachungen in luftfahrtüblicher Weise gemäß 172a LFG Supranationale, europäische Ebene Verordnungen Richtlinien... 48

3 2.3 Internationale Ebene Ausgesuchte Regelungen für Lizenzen im Besonderen Luftfahrtgesetz (LFG) Zivilluftfahrt-Personalverordnung 2006 (ZLPV) Allgemeines Zivilluftfahrer Sonstiges ziviles Luftfahrtpersonal Anhänge zur ZLPV VO (EU) Nr. 1178/2011 zur Festlegung technischer Vorschriften und von Verwaltungsverfahren in Bezug auf das fliegende Personal in der Zivilluftfahrt, erweitert durch die VO (EU) Nr. 290/ EASA-Luftfahrzeuge Nicht-EASA-Luftfahrzeuge - Ausnahmen Zusammenfassung Die Anhänge zur VO (EU) Nr. 1178/2011 Übersicht, zeitlicher Anwendungsbereich und Opt-out Fazit C. Scheine (Lizenzen) für Piloten und technisches Bedienungspersonal in der zivilen Luftfahrt Einleitung Scheine (Lizenzen) für Piloten Einteilung der Lizenzen nach der Art des Luftfahrzeuges Einteilung der Lizenzen nach der Art ihrer Verwendung Form und Inhalt von Pilotenlizenzen im Allgemeinen Anträge von Pilotenlizenzen im Allgemeinen Voraussetzungen für Pilotenlizenzen im Allgemeinen Mindestalter Theoretische und praktische Ausbildung Theoretische und praktische Prüfungen Anrechnungen Sprachkompetenz Tauglichkeit VII

4 2.5.7 Verlässlichkeit? Exkurs: Flugbuch Sonstiges Gültigkeit von Pilotenlizenzen im Allgemeinen Gültigkeitsdauer für EU-Lizenzen Gültigkeitsdauer für nationale Lizenzen Die Pilotenlizenzen im Detail Lizenzen für Flugzeuge (A) und für Hubschrauber (H) Einleitung und Definitionen Gemeinsame Bestimmungen für Piloten von Flugzeugen und Hubschraubern Privatpilotenlizenz Private Pilot License PPL (A) (H) Eingeschränkte Privatpilotenlizenz (A) gemäß 24 ZLPV Berufspilotenlizenz Commercial Pilot License CPL (A) (H) Lizenz für Linienflüge Verkehrspiloten/Linienpilotenlizenz Airline Transport Pilot Licence ATPL (A) (H) Lizenz für Piloten in mehrköpfigen Flugbesatzungen MPL (A) Leichtluftfahrzeug-Pilotenlizenz Light Aircraft Pilot License LAPL (A) (H) Sonstige Berechtigungen für Flugzeuge (A) und Hubschrauber (H) Lizenzen für Luftschiffe (As) Rechtslage bis zum Rechtslage ab Lizenzen für Ballone (B) Rechtslage bis zum Rechtslage ab Lizenzen für Segelflieger (S) Rechtslage bis zum Rechtslage ab Lizenzen für Annex II-Luftfahrzeuge (VO (EG) Nr. 216/2008) Lizenzen für Ultraleichtluftfahrzeuge (UL) VIII

5 Voraussetzungen Erweiterungen und besondere Berechtigungen Gültigkeit, Aufrechterhaltung und Erneuerung von UL/A/G/T/M Lizenzen für Fallschirmspringer Grundberechtigung Voraussetzungen Erweiterungen und besondere Berechtigungen Gültigkeit, Aufrechterhaltung und Erneuerung Lizenzen für Hänge- und Paragleiter Grundberechtigung Voraussetzungen Erweiterungen und besondere Berechtigungen Gültigkeit, Aufrechterhaltung und Erneuerung Sonderpilotenschein gemäß 90 ZLPV Scheine (Lizenzen) für das technische Bedienungspersonal Bordnavigatorenschein Bordfunkerschein Bordtelefonistenschein Bordtechnikerschein D. Scheine (Lizenzen) für das sonstige zivile Luftfahrtpersonal Einleitung und Übersicht Wartungslizenzen Lizenzen für Luftfahrzeugwarte Voraussetzungen Einschränkung und Erweiterung der Grundberechtigung Gültigkeitsdauer und Verlängerung Lizenzen für Luftfahrzeugwarte der Klasse I Voraussetzungen Einschränkung, Erweiterung und Verlängerung Lizenzen des freigabeberechtigen Personals Voraussetzungen IX

6 2.3.2 Gültigkeit, Erweiterung und Verlängerung Widerruf, Aussetzung oder Einschränkungen Umwandlung von Luftfahrzeugwartscheinen und Luftfahrzeugwartscheinen I. Klasse in eine Part-66 Lizenz (AML) Lizenzen für Flugdienstberater Voraussetzungen Sonstiges Lizenzen für Fluglotsen Voraussetzungen Erlaubnisse, Befugnisse, Berechtigungen und Sprachvermerke Tauglichkeit Gültigkeit, Verlängerung, Widerruf, Aussetzung und Einschränkungen E. Widerruf und Untersagung von Lizenzen und Berechtigungen Widerruf und Untersagung von nationalen Lizenzen Widerruf und Untersagung von EU-Lizenzen F. Anerkennung und Umwandlung ausländischer Lizenzen und Erlaubnisse Anerkennung ausländischer Lizenzen und Erlaubnisse Anerkennung im Anwendungsbereich der VO (EU) Nr. 1178/ Anerkennung außerhalb des Anwendungsbereiches der VO (EU) Nr. 1178/ Umwandlung ausländischer Lizenzen und Erlaubnisse G. Zuständige Behörden und Verfahren Zuständige Behörden Verfahren Lizenzausstellung Beschwerde und Instanzenzug X

Flugmedizin Rechtliche Grundlagen in Österreich

Flugmedizin Rechtliche Grundlagen in Österreich Flugmedizin Rechtliche Grundlagen in Österreich Inhalt I. Rechtliche Bestimmmungen II. Flugmedizinische Stellen, Zuständigkeiten III. Der Weg zum Medical und danach IV. Ausblick Page 2 Rückblick Einführung

Mehr

ATM Season Opener 2012

ATM Season Opener 2012 ATM Season Opener 2012 Datum 02.03.2012 24.03.2012 Ort LOWI, LOWW, LOWS, LOWL, LOWK, LOWG Fragen & Antworten aus dem Bereich LFA Im Folgenden finden Sie die Antworten zu jenen Fragen, die im Rahmen der

Mehr

Gesamte Rechtsvorschrift für Zivilluftfahrt-Personalverordnung 2006, Fassung vom I. ALLGEMEINER TEIL

Gesamte Rechtsvorschrift für Zivilluftfahrt-Personalverordnung 2006, Fassung vom I. ALLGEMEINER TEIL Gesamte Rechtsvorschrift für Zivilluftfahrt-Personalverordnung 2006, Fassung vom 24.06.2013 Langtitel Verordnung des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie über das Zivilluftfahrt- Personal

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. JAR-FCL 1 deutsch. LIZENZIERUNG VON PILOTEN (Flugzeug) TEIL 1 - BESTIMMUNGEN ABSCHNITT A - ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

INHALTSVERZEICHNIS. JAR-FCL 1 deutsch. LIZENZIERUNG VON PILOTEN (Flugzeug) TEIL 1 - BESTIMMUNGEN ABSCHNITT A - ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN INHALTSVERZEICHNIS JAR-FCL 1 deutsch LIZENZIERUNG VON PILOTEN (Flugzeug) TEIL 1 - BESTIMMUNGEN ABSCHNITT A - ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN JAR-FCL 1.001 Begriffsbestimmungen und Abkürzungen 1-A-1 JAR-FCL 1.005

Mehr

NACHRICHTEN FÜR LUFTFAHRER

NACHRICHTEN FÜR LUFTFAHRER NACHRICHTEN FÜR LUFTFAHRER 61. JAHRGANG LANGEN, 21. FEBRUAR 2013 NfL I 16 / 13 e der Büro der Nachrichten für Luftfahrer Managementsystem DQS-zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2000 Artikel 4 Absatz 4 der

Mehr

General Aviation ROAD SHOW 2015

General Aviation ROAD SHOW 2015 Manfred Kunschitz Generalsekretär des ÖAeC General Aviation ROAD SHOW 2015 Stand der Informationen: 30 OCT 2015 INHALTE 2 Implementierung 1178/2011 / Conversion Report Lizenzen / Ausbildungsorganisationen

Mehr

Inhaltsverzeichnis ABSCHNITT A- ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

Inhaltsverzeichnis ABSCHNITT A- ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 3 Inhaltsverzeichnis ABSCHNITT A- ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN JAR-FCL 2.001 Begriffsbestimmungen und Abkürzungen 12 JAR-FCL 2.005 Geltungsbereich 13 JAR-FCL 2.010 JAR-FCL 2.015 JAR-FCL 2.016 Voraussetzungen

Mehr

INFORMATIONSBLATT Segelflug LAPL(S) und SPL

INFORMATIONSBLATT Segelflug LAPL(S) und SPL Nieders. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Oldenburg, Kaiserstr. 27, 26122 Oldenburg Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Geschäftsbereich Oldenburg - Luftfahrtbehörde

Mehr

Ein kleiner Auszug der wichtigsten Änderungen mit EASA

Ein kleiner Auszug der wichtigsten Änderungen mit EASA Ein kleiner Auszug der wichtigsten Änderungen mit EASA Nationale Lizenzen sind nur noch bis 7.4.2015 gültig. Sie müssen vorher in eine EASA Lizenz umgewandelt werden. Aus Segelflugschein wird SPL oder

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH 1 von 44 BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2006 Ausgegeben am 31. Mai 2006 Teil II 205. Verordnung: Zivilluftfahrt-Personalverordnung 2006 - ZLPV 2006 205. Verordnung des Bundesministers

Mehr

in zweifelhaften Fällen kann bzw. muss der AME eine fachärztliche Abklärung bzw. zusätzliche Befunde veranlassen

in zweifelhaften Fällen kann bzw. muss der AME eine fachärztliche Abklärung bzw. zusätzliche Befunde veranlassen Notwendige Untersuchungen gemäß JAR-FCL 3 Allgemeine Regeln: bei gemäß ZLPV alt ausgestellten Scheinen gelten die Verlängerungsbedingungen gemäß JAR-FCL 3, d. h. in diesen Fällen ist eine Erstuntersuchung

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH 1 von 1 BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2009 Ausgegeben am 13. März 2009 Teil II 71. Verordnung: Änderung der Zivilluftfahrt-Personalverordnung 2006 71. Verordnung der Bundesministerin

Mehr

Einführung EU Lizenzen Segelflug. Fluglehrerfortbildung Februar 2012 Rabenberg Referent: K.-H. Dannhauer LAL Sachsen

Einführung EU Lizenzen Segelflug. Fluglehrerfortbildung Februar 2012 Rabenberg Referent: K.-H. Dannhauer LAL Sachsen Einführung EU Lizenzen Segelflug Fluglehrerfortbildung Februar 2012 Rabenberg Referent: K.-H. Dannhauer LAL Sachsen EU-Lizenzen Ist: JAR-FCL Lizenzen (A) und (H) Neue Lizenzen der EASA (Part-FCL): Segelflugzeuge

Mehr

Umwandlung nationaler Privatpiloten-Lizenzen

Umwandlung nationaler Privatpiloten-Lizenzen Umwandlung nationaler Privatpiloten-Lizenzen Die heute gültigen nationalen sowie die internationalen ICAO-Lizenzen werden ab 8.4.2013 in neue EU-Scheine umgewandelt. Was hat es mit der Umwandlung der Privatpiloten-Lizenzen

Mehr

GEMEINSAM FÜR DIE ALLGEMEINE LUFTFAHRT

GEMEINSAM FÜR DIE ALLGEMEINE LUFTFAHRT Flugbetrieb in der Allgemeinen Luftfahrt GEMEINSAM FÜR DIE ALLGEMEINE LUFTFAHRT Stefan RONIG EASA Boudewijn Deuss Project Manager General Aviation Roadmap xx Month 2016 AIR OPS Struktur (Reg. 965/2012)

Mehr

Luftfahrtbehörde Schleswig Holstein

Luftfahrtbehörde Schleswig Holstein Luftfahrtbehörde Schleswig Holstein INFORMATIONSBLATT Ausarbeitung zur Rechtslage Fliegen gegen Entgelt (non commercial) Inhalt: 1. Einleitung Verordnungslage 2 2. Flugbetriebsrechtliche Genehmigung 2

Mehr

ZLPV Novelle 2012: Änderungen bei Verlängerung und Erneuerung von Berechtigungen

ZLPV Novelle 2012: Änderungen bei Verlängerung und Erneuerung von Berechtigungen ZLPV Novelle 2012: Änderungen bei Verlängerung und Erneuerung von Berechtigungen Mit 1. August 2012 ist eine neue Novelle zur ZLPV in Kraft getreten. Neben dem Thema Ultralight Lizenzen haben sich auch

Mehr

EASA Part FCL Europäische Lizenzen. Kendlbacher Christoph

EASA Part FCL Europäische Lizenzen. Kendlbacher Christoph EASA Part FCL Europäische Lizenzen Kendlbacher Christoph Inhalt Lizensierung nach den Regeln der EU LAPL(A) LAPL(S) SPL PPL(A) Ultra Leicht Übergang auf eine Part FCL Lizenz Schulen nach EASA ATO Lizensierung

Mehr

Unbemannte Luftfahrzeuge in Österreich Bewilligung und Betrieb

Unbemannte Luftfahrzeuge in Österreich Bewilligung und Betrieb JKU Workshop Luftfahrtrecht Unbemannte Luftfahrzeuge in Österreich Bewilligung und Betrieb Austro Control GmbH 07.11.2016 DIESER TEXT DIENT DER NAVIGATION Luftfahrtgesetz Abgrenzung Flugmodelle und unbemannte

Mehr

Verordnung des UVEK über die Änderung von Departementsverordnungen in Ausführung der Änderung vom 1. Oktober 2010 des Luftfahrtgesetzes

Verordnung des UVEK über die Änderung von Departementsverordnungen in Ausführung der Änderung vom 1. Oktober 2010 des Luftfahrtgesetzes Verordnung des UVEK über die Änderung von Departementsverordnungen in Ausführung der Änderung vom 1. Oktober 2010 des Luftfahrtgesetzes vom 4. März 2011 Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr,

Mehr

Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL UL Erweiterung im schweizerischen Luftraum

Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL UL Erweiterung im schweizerischen Luftraum Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL UL Erweiterung im schweizerischen Luftraum Patrick Hofer, Senior Flight Inspektor Schulleiter- und Fluglehrer-Meeting 5. November 2016 Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL

Mehr

Erläuterungen. zur Rechtslage. beim. Fliegen gegen Entgelt

Erläuterungen. zur Rechtslage. beim. Fliegen gegen Entgelt Anlage 1 Referat 520 - obere Luftfahrbehörde - Erläuterungen zur Rechtslage beim Fliegen gegen Entgelt Stand: 19.02.2015 Inhalt: Seite 1. Vorwort 3 2. Flugbetriebsrechtliche Genehmigung 3 3. Lizenzrechtliche

Mehr

Theorieausbildung: Einführung

Theorieausbildung: Einführung Theorieausbildung: Einführung Übersicht über die Ausbildung Stand: Januar 2013 Uwe Bodenheim SFG Wershofen e.v. Übersicht Segelflugausbildung Lizenzen und Berechtigungen Literatur/Lernmittel Segelflugausbildung

Mehr

INFORMATIONSBLATT Lehrberechtigte FI(A/S/B) und CRI(A)

INFORMATIONSBLATT Lehrberechtigte FI(A/S/B) und CRI(A) INFORMATIONSBLATT Lehrberechtigte FI(A/S/B) und CRI(A) FCL.900 Lehrberechtigungen LEHRBERECHTIGTE Allgemeine Anforderungen a) Allgemeines. Personen dürfen nur Folgendes durchführen: (1) Flugunterricht

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH 1 von 13 BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2008 Ausgegeben am 29. Jänner 2008 Teil II 35. Verordnung: Änderung der Austro Control-Gebührenverordnung (ACGV-Novelle 2008) 35. Verordnung

Mehr

INFORMATION ZUR AUTORISIERUNG ZUM FLUGMEDIZINISCHEN SACHVERSTÄNDIGEN [AEROMEDICAL EXAMINER (AME)]

INFORMATION ZUR AUTORISIERUNG ZUM FLUGMEDIZINISCHEN SACHVERSTÄNDIGEN [AEROMEDICAL EXAMINER (AME)] INFORMATION ZUR AUTORISIERUNG ZUM FLUGMEDIZINISCHEN SACHVERSTÄNDIGEN [AEROMEDICAL EXAMINER (AME)] gemäß Verordnung (EU) Nr. 1178/2011 und Verordnung (EU) Nr. 290/2012 sowie Verordnung (EU) Nr. 340/2015

Mehr

Beck`sche Textausgaben. Luftverkehrsrecht. Textausgabe. von Prof. Dr. Norbert Kämper. 2. Auflage

Beck`sche Textausgaben. Luftverkehrsrecht. Textausgabe. von Prof. Dr. Norbert Kämper. 2. Auflage Beck`sche Textausgaben Luftverkehrsrecht Textausgabe von Prof. Dr. Norbert Kämper 2. Auflage Luftverkehrsrecht Kämper schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische

Mehr

Lizenzen in der Zivilluftfahrt für Piloten, technisches Bedienungspersonal und sonstiges Luftfahrtpersonal. Einführung in das Luftfahrtrecht

Lizenzen in der Zivilluftfahrt für Piloten, technisches Bedienungspersonal und sonstiges Luftfahrtpersonal. Einführung in das Luftfahrtrecht UNGER/HOLZER LIZENZEN IN DER ZIVILLUFTFAHRT FÜR PILOTEN, TECHNISCHES BEDIENUNGSPERSONAL UND SONSTIGES LUFTFAHRTPERSONAL EINFÜHRUNG IN DAS LUFTFAHRTRECHT I II 3. Die Bestimmung des Lieferortes Sylvia Unger/Bianca

Mehr

Bundesrat Drucksache 429/14 (Beschluss) Beschluss des Bundesrates

Bundesrat Drucksache 429/14 (Beschluss) Beschluss des Bundesrates Bundesrat Drucksache 429/14 (Beschluss) 07.11.14 Beschluss des Bundesrates Verordnung zur Anpassung luftrechtlicher Bestimmungen in Bezug auf das fliegende Personal in der Zivilluftfahrt an die Verordnung

Mehr

Regierungspräsidium Tübingen Referat 46 (Verkehr) Konr.-Adenauer-Str Tübingen

Regierungspräsidium Tübingen Referat 46 (Verkehr) Konr.-Adenauer-Str Tübingen Stuttgart Postfach 80 07 09 70507 Stuttgart Tübingen Konr.-Adenauer-Str.20 72072 Tübingen Karlsruhe 76247 Karlsruhe Freiburg Sautierstr. 26 79083 Freiburg Umschreibung sowie Verlängerung der Gültigkeit

Mehr

ÖSTERREICHISCHER AERO-CLUB 1040 Wien, Prinz Eugen-Straße 12

ÖSTERREICHISCHER AERO-CLUB 1040 Wien, Prinz Eugen-Straße 12 Wien am 20. September 2012 NEWSLETTER AN alle VEREINE (mit der Bitte zum Aushang bzw. Weiterverbreitung) alle FLUGSCHULEN BETREFF: Wesentliche Änderungen durch die NOVELLE zur ZLPV 2006! Werte Flugsportfreunde!

Mehr

NACHRICHTEN FÜR LUFTFAHRER

NACHRICHTEN FÜR LUFTFAHRER NACHRICHTEN FÜR LUFTFAHRER 22 OCT 2015 gültig ab: sofort 2-219-15 Bekanntmachung des Regierungspräsidiums Tübingen über die Genehmigung einer zentralen Ausbildungsorganisation (ATO) für Prüfer Heißluft-/Gasballon,

Mehr

Die grenzüberschreitende Beteiligung der Öffentlichkeit im Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung

Die grenzüberschreitende Beteiligung der Öffentlichkeit im Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung Verena Sonnenwald Die grenzüberschreitende Beteiligung der Öffentlichkeit im Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung PETER LANG Europäischer Vertag der Wissenschaften Inhaltsverzeichnis Einleitung....

Mehr

Information für Piloten und Ausbildungsorganisationen W N. DC_LFA_PEL_086_v1_0

Information für Piloten und Ausbildungsorganisationen W N. DC_LFA_PEL_086_v1_0 Information für Piloten und Ausbildungsorganisationen AIR CREW W N REEGU ULATTION Besstimm munggen fü ür Lufftfahrrtperrsonaal auff euro opäisscherr Eben ne DC_LFA_PEL_086_v1_0 1/24 DC_LFA_PEL_086_v1_0

Mehr

Auszüge aus LuftVZO und LuftPersV vom

Auszüge aus LuftVZO und LuftPersV vom II Auszüge aus LuftVZO und LuftPersV vom 01.05.2003 1. LuftVZO 23 Mindestalter (1) Das Mindestalter zum Erlangen einer Lizenz beträgt 1. 16 Jahre für Segelflugzeugführer (ohne Klassenberechtigung für Reisemotorsegler),

Mehr

FLUGMEDIZIN. Was ändert sich für Piloten ab dem 8.4.2013? flugmedizin@austrocontrol.at. Dr. med. univ. Athanasios Kalliontzis Dr. iur.

FLUGMEDIZIN. Was ändert sich für Piloten ab dem 8.4.2013? flugmedizin@austrocontrol.at. Dr. med. univ. Athanasios Kalliontzis Dr. iur. FLUGMEDIZIN Was ändert sich für Piloten ab dem 8.4.2013? Dr. med. univ. Athanasios Kalliontzis Dr. iur. Jörg Eidher Austro Control GmbH, LSA, Aeromedical Section Season Opener 2013 Klagenfurt, Graz, Salzburg,

Mehr

Nachfolgend werden für die im Gebührenverzeichnis mit Rahmengebühren versehenen Amtshandlungen die jeweiligen Einzelgebühren festgelegt.

Nachfolgend werden für die im Gebührenverzeichnis mit Rahmengebühren versehenen Amtshandlungen die jeweiligen Einzelgebühren festgelegt. des Luftfahrt- Bundesamtes Die Erhebung von Kosten (Gebühren und Auslagen) durch das Luftfahrt-Bundesamt basiert auf der Kostenordnung der Luftfahrtverwaltung (LuftKostV) vom 14. Februar 1984 (BGBl. I

Mehr

Information für Segelflieger Stand

Information für Segelflieger Stand Österreichischer Aero Club, 1030 Wien, Blattgasse 6 als Zivilluftfahrtbehörde 1.Instanz (ZVR-Zahl 770691831) Tel. +43 1 718 72 97 Fax. +43 1 718 72 97 17 e-mail: faa@aeroclub.at www.aeroclub.at Information

Mehr

ANHANG ZUR EASA-STELLUNGNAHME 03/2013. VERORDNUNG (EU) Nr.../.. DER KOMMISSION. vom XXX

ANHANG ZUR EASA-STELLUNGNAHME 03/2013. VERORDNUNG (EU) Nr.../.. DER KOMMISSION. vom XXX EUROPÄISCHE KOMMISSION Brüssel, XXX EASA-Stellungnahme 03/2013 [...](2013) XXX Entwurf ANHANG ZUR EASA-STELLUNGNAHME 03/2013 VERORDNUNG (EU) Nr..../.. DER KOMMISSION vom XXX zur Änderung der Verordnung

Mehr

NACHRICHTEN FÜR LUFTFAHRER

NACHRICHTEN FÜR LUFTFAHRER NACHRICHTEN FÜR LUFTFAHRER 60. JAHRGANG LANGEN, 3. MAI 2012 NfL II 32 / 12 Bekanntmachung zur Gültigkeit von NfL II mit technischem Inhalt NfL II-28/12 wird hiermit aufgehoben. Büro der Nachrichten für

Mehr

748.222.3 Verordnung des UVEK über die Ausweise für bestimmte Personalkategorien der Flugsicherungsdienste

748.222.3 Verordnung des UVEK über die Ausweise für bestimmte Personalkategorien der Flugsicherungsdienste Verordnung des UVEK über die Ausweise für bestimmte Personalkategorien der Flugsicherungsdienste (VAPF) vom 13. Januar 2014 (Stand am 1. Februar 2014) Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr,

Mehr

Merkblatt Gültigkeit von Lizenzen und Berechtigungen

Merkblatt Gültigkeit von Lizenzen und Berechtigungen Gemeinsame Obere Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg Dezernat 41 Fachplanung, Luftfahrtpersonal Merkblatt Gültigkeit von Lizenzen und Berechtigungen (gültig für Lizenzen, welche noch nicht in eine Lizenz

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Inhaltsübersicht. Rechtliche Grundlagen des Medizinprodukterechts 1

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Inhaltsübersicht. Rechtliche Grundlagen des Medizinprodukterechts 1 Inhaltsverzeichnis Vorwort Inhaltsübersicht III X Rechtliche Grundlagen des Medizinprodukterechts 1 Richtlinie über Medizinprodukte 1 Rechtliche Grundlagen in der Europäischen Union (EU) 1 Rechtliche Grundlagen

Mehr

Dr. Oliver Preiss Kreisstrasse Wetzlar

Dr. Oliver Preiss Kreisstrasse Wetzlar EASA Richtlinien Stand 2/2014 EASA ist nicht EASY EASA Regelwerk Was darf ich mit welchem Medical? Anforderungen an den Piloten Untersuchungsintervalle & Zuständigkeit Gesundheitsprobleme Datenschutz Das

Mehr

Luftsportverband Thüringen e.v. Organisationshandbuch

Luftsportverband Thüringen e.v. Organisationshandbuch Ausbildungsprogramm Wolkenflugberechtigung Part-FCL Schülername : Straße : PLZ : Ort : Tel : Mobil : E-Mail : Schülermeldung an TLVwA am: Medical gültig bis : Beginn der Ausbildung : Anlage 6 - Seite 1

Mehr

Lufttüchtigkeitshinweis Nr. 70. Lufttüchtigkeitsanforderungen für Flugmodelle mit einer Flugmasse über 25 kg bis einschließlich 150 kg.

Lufttüchtigkeitshinweis Nr. 70. Lufttüchtigkeitsanforderungen für Flugmodelle mit einer Flugmasse über 25 kg bis einschließlich 150 kg. Inhaltsverzeichnis 1 Zweck 2 2 Geltungsbereich 2 3 Inkrafttreten 2 4 Beschreibung/Regelung 2 4.1 Rechtliche Grundlagen 2 4.1.1 Luftfahrtgesetz (LFG) 2 4.1.2 Luftverkehrsregeln 2014 (LVR 2014) 2 4.1.3 Austro

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS V ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS XIII LITERATUR- UND MATERIALIENVERZEICHNIS XIX 1. TEIL: GRUNDLAGEN

INHALTSVERZEICHNIS V ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS XIII LITERATUR- UND MATERIALIENVERZEICHNIS XIX 1. TEIL: GRUNDLAGEN INHALTSVERZEICHNIS ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS LITERATUR- UND MATERIALIENVERZEICHNIS V XIII XIX 1. TEIL: GRUNDLAGEN 1 1. Geschichtlicher Überblick 2 2. Wesen der Rechtshilfe 6 I. Funktion 6 II. Hoheitliches

Mehr

Leitfaden. Fliegen gegen Entgelt

Leitfaden. Fliegen gegen Entgelt Leitfaden Fliegen gegen Entgelt Stand: Absprache BLAG-FCL vom 28.07.2015 1 Begriffsbestimmungen: 1. Vorwort Die Verordnung (EU) 965/2012 legt Durchführungsbestimmungen für den Flugbetrieb mit Flugzeugen,

Mehr

Hinweise. zur Rechtslage. beim. Fliegen gegen Entgelt

Hinweise. zur Rechtslage. beim. Fliegen gegen Entgelt Anlage 1 Referat 520 - obere Luftfahrbehörde - Hinweise zur Rechtslage beim Fliegen gegen Entgelt Stand: 04.06.2015 Inhalt: Seite 1. Vorwort 3 2. Flugbetriebsrechtliche Bestimmungen 3 2.1 Gewerblicher

Mehr

Vorwort... 9 Abkürzungsverzeichnis I Einleitung II Die europarechtlichen Regelungen zur Insolvenz- Entgeltsicherung...

Vorwort... 9 Abkürzungsverzeichnis I Einleitung II Die europarechtlichen Regelungen zur Insolvenz- Entgeltsicherung... Vorwort... 9 Abkürzungsverzeichnis... 15 I Einleitung...19 II Die europarechtlichen Regelungen zur Insolvenz- Entgeltsicherung...23 A Die Insolvenz-Richtlinie (InsRL)... 23 1 Allgemeiner Überblick und

Mehr

Europe Flying - Einheitliche Europäische Regelungen zu Technik, Betrieb und Lizenzwesen. Historie, Aktuelles und Ausblick

Europe Flying - Einheitliche Europäische Regelungen zu Technik, Betrieb und Lizenzwesen. Historie, Aktuelles und Ausblick Europe Flying - Einheitliche Europäische Regelungen zu Technik, Betrieb und Lizenzwesen. Historie, Aktuelles und Ausblick 216/2008 LuftVG 2 von 31 Art. 23 GG [Verwirklichung der Europäischen Union; Beteiligung

Mehr

Antrag ATO Fragebogen zur Beantragung einer Erlaubnis nach 5 Abs. 1 LuftVG zur Ausbildung von fliegenden Personal

Antrag ATO Fragebogen zur Beantragung einer Erlaubnis nach 5 Abs. 1 LuftVG zur Ausbildung von fliegenden Personal Geschäftsbereich Oldenburg, Kaiserstraße 27, 26122 Oldenburg Geschäftsbereich Wolfenbüttel, Postfach 1642, 38286 Wolfenbüttel Zutreffendes bitte im Adressfeld ergänzen Niedersächsische Landesbehörde für

Mehr

(Text von Bedeutung für den EWR) (7) Daher sollten weitere Anforderungen für die Qualifikation

(Text von Bedeutung für den EWR) (7) Daher sollten weitere Anforderungen für die Qualifikation 14.3.2014 Amtsblatt der Europäischen Union L 74/33 VERORDNUNG (EU) Nr. 245/2014 DER KOMMISSION vom 13. März 2014 zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 1178/2011 der Kommission vom 3. November 2011 zur Festlegung

Mehr

(Rechtsakte ohne Gesetzescharakter) VERORDNUNGEN

(Rechtsakte ohne Gesetzescharakter) VERORDNUNGEN 18.3.2015 L 74/1 II (Rechtsakte ohne Gesetzescharakter) VERORDNUNGEN VERORDNUNG (EU) 2015/445 R KOMMISSION vom 17. März 2015 zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 1178/2011 zur Festlegung von technischen

Mehr

Erwerb einer Pilotenlizenz

Erwerb einer Pilotenlizenz Erwerb einer Pilotenlizenz Pilotenlizenzen werden nach den Vorgaben des Teil-FCL der Verordnung (EU) Nr. 1178/2011 ausgestellt. Für den Erwerb einer Pilotenlizenz bedarf es einer Pilotenausbildung die

Mehr

Merkblatt Gültigkeit von Lizenzen und Berechtigungen

Merkblatt Gültigkeit von Lizenzen und Berechtigungen Gemeinsame Obere Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg Dezernat 41 Fachplanung, Luftfahrtpersonal Merkblatt Gültigkeit von Lizenzen und Berechtigungen In Abhängigkeit von der Art des Luftfahrzeuges zu dessen

Mehr

Verordnung zur Ergänzung und Anpassung der Anforderungen an Luftfahrer

Verordnung zur Ergänzung und Anpassung der Anforderungen an Luftfahrer Bundesrat Drucksache 577/08 07.08.08 Verordnung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Vk Verordnung zur Ergänzung und Anpassung der Anforderungen an Luftfahrer A. Problem und Ziel

Mehr

Übermorgen geht s los!

Übermorgen geht s los! AUSTRO CONTROL Season Opener 06.04.2013 Übermorgen geht s los! Einführung der EASA-Regeln In Deutschland Egon Schmaus Referent Ausbildung im BWLV AUSTRO CONTROL Season Opener 06.04.2013 Wer steht denn

Mehr

Bestimmungen für Privatpiloten, Berufspiloten und Linienpiloten (JAR-FCL 1) Inhaltsverzeichnis

Bestimmungen für Privatpiloten, Berufspiloten und Linienpiloten (JAR-FCL 1) Inhaltsverzeichnis BGBl. II - Ausgegeben am 31. Mai 2006 - Nr. 205 1 von 142 Bestimmungen für Privatpiloten, Berufspiloten und Linienpiloten (JAR-FCL 1) Inhaltsverzeichnis Anlage 1 ABSCHNITT A - ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN JAR-FCL

Mehr

Internationales Scheidungsrecht

Internationales Scheidungsrecht FamRZ-Buch 10 Internationales Scheidungsrecht - einschließlich Scheidungsfolgen - Bearbeitet von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Dieter Henrich 3., völlig neu bearbeitete Auflage 2012. Buch. 127 S. Kartoniert

Mehr

Vereinbarung über das Verfahren der gegenseitigen Anerkennung der Zulassung für Lokomotiven und personenbefördernde Eisenbahnfahrzeuge

Vereinbarung über das Verfahren der gegenseitigen Anerkennung der Zulassung für Lokomotiven und personenbefördernde Eisenbahnfahrzeuge Eisenbahn-Bundesamt bm~.'lno Vereinbarung über das Verfahren der gegenseitigen Anerkennung der Zulassung für Lokomotiven und personenbefördernde Eisenbahnfahrzeuge zwischen den nationalen Eisenbahnsicherheitsbehörden

Mehr

Informationen zur Verlängerung und Erneuerung von Lizenzen und Berechtigungen

Informationen zur Verlängerung und Erneuerung von Lizenzen und Berechtigungen Informationen zur Verlängerung und Erneuerung von Lizenzen und Berechtigungen Nachfolgend finden Sie Hinweise und Informationen zur Verlängerung/Erneuerung von Lizenzen und Berechtigungen. Die Hinweise

Mehr

GEBÜHRENORDNUNG. für den Verkehrslandeplatz Bonn/Hangelar. Teil l. Landegebühren

GEBÜHRENORDNUNG. für den Verkehrslandeplatz Bonn/Hangelar. Teil l. Landegebühren Flugplatzgesellschaft Hangelar mbh GEBÜHRENORDNUNG für den Verkehrslandeplatz Bonn/Hangelar Teil l Landegebühren 1. Allgemeines 1.1 Für Landungen von Luftfahrzeugen haben deren Halter oder Führer ein Entgelt

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) und Berufskraftfahrer-Qualifikations-Verordnung (BKrFQV)

Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) und Berufskraftfahrer-Qualifikations-Verordnung (BKrFQV) Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) und Berufskraftfahrer-Qualifikations-Verordnung (BKrFQV) Das BKrFQG dient zur Umsetzung der Richtlinie 2003/59/EG des Europäischen Parlaments und des Rates

Mehr

Zivilluftfahrtpersonal-Hinweis

Zivilluftfahrtpersonal-Hinweis ÖSTERREICHISCHER AERO-CLUB / FAA 1030 Wien, Blattgasse 6 Tel.: +43 1 718 72 97 / Fax: +43 1 718 72 97 17 faa@aeroclub.at / www.aeroclub.at ZVR Zahl: 770691831 Zivilluftfahrtpersonal-Hinweis ZPH_OeAeC_001

Mehr

Lukas Bauer. Der Europäische Gerichtshof als Verfassungsgericht?

Lukas Bauer. Der Europäische Gerichtshof als Verfassungsgericht? Lukas Bauer Der Europäische Gerichtshof als Verfassungsgericht? Nomos facultas.wuv Danksagung 3 Inhaltsverzeichnis 5 Abkürzungsverzeichnis 11 I. Die Entstehung und Entwicklung des Europäischen Gerichtshofes

Mehr

Die Kodifikation des Tierschutzrechts

Die Kodifikation des Tierschutzrechts Sabine Lennkh Die Kodifikation des Tierschutzrechts Modellvorstellungen Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis 13 I. Einleitung 17 II. Tierschutz im sozialen, philosophischen und historischen Kontext

Mehr

Flugschule Letzte Aktualisierung Sonntag, 06. September 2015

Flugschule Letzte Aktualisierung Sonntag, 06. September 2015 Flugschule Letzte Aktualisierung Sonntag, 06. September 2015 Der Erwerb der Privatpilotenlizenz im FSV Bad Dürkheim e.v. Am 8. April 2013 wurden auch in Deutschland die neuen Ausbildungsrichtlinien für

Mehr

Leitfaden zur Umsetzung rechtlicher Anforderungen beim Betrieb von Kälte- und Klimaanlagen

Leitfaden zur Umsetzung rechtlicher Anforderungen beim Betrieb von Kälte- und Klimaanlagen FACHVERBAND GEBÄUDE-KLIMA e. V. Leitfaden zur Umsetzung rechtlicher Anforderungen beim Betrieb von Kälte- und Klimaanlagen Stand: Februar 2012 2. Auflage Leitfaden zur Umsetzung rechtlicher Anforderungen

Mehr

Verordnung über Luftfahrtpersonal (LuftPersV)

Verordnung über Luftfahrtpersonal (LuftPersV) Verordnung über Luftfahrtpersonal (LuftPersV) LuftPersV Ausfertigungsdatum: 09.01.1976 Vollzitat: "Verordnung über Luftfahrtpersonal in der Fassung der Bekanntmachung vom 13. Februar 1984 (BGBl. I S. 265),

Mehr

Dieser Fragebogen ist eine Ergänzung zu meinem Antrag vom:

Dieser Fragebogen ist eine Ergänzung zu meinem Antrag vom: Standard Life Versicherung Risikoprüfung Lyoner Str. 15 60528 FRANKFURT DEUTSCHLAND Wir sind persönlich für Sie da: In Deutschland: 0800 5892821 kostenfrei In Österreich: 0800 121244 In Deutschland: kostenfrei

Mehr

AIR CREW REGULATION. Bestimmungen für Luftfahrtpersonal auf europäischer Ebene Schwerpunkt Flugmedizin. Information für flugmedizinische Stellen

AIR CREW REGULATION. Bestimmungen für Luftfahrtpersonal auf europäischer Ebene Schwerpunkt Flugmedizin. Information für flugmedizinische Stellen Information für flugmedizinische Stellen AIR CREW REGULATION Bestimmungen für Luftfahrtpersonal auf europäischer Ebene Schwerpunkt Flugmedizin Einleitung Inhaltsverzeichnis Allgemeine Information In den

Mehr

NACHRICHTEN FÜR LUFTFAHRER

NACHRICHTEN FÜR LUFTFAHRER NACHRICHTEN FÜR LUFTFAHRER 04 APR 2017 gültig ab: sofort 2-332-17 2-281-16 wird hiermit aufgehoben. Bekanntmachung des Luftfahrt-Bundesamtes über die Meldung von Ereignissen in der Zivilluftfahrt DFS Deutsche

Mehr

Flugunfalluntersuchung. durch die BFU

Flugunfalluntersuchung. durch die BFU durch die BFU Untersuchungsgrundlage für die BFU ICAO Annex 13 EU Richtlinie (94/56/EG von 1994) sgesetz vom 26. August 1998 (FlUUG) (nur noch Annex II Luftfahrzeuge seit Dezember 2010) Untersuchung Flugunfall

Mehr

EASA Lizenzen für Piloten auf Flugzeugen und Hubschraubern

EASA Lizenzen für Piloten auf Flugzeugen und Hubschraubern Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL EASA Lizenzen für Piloten auf Flugzeugen und Hubschraubern Ein Ausbildungskurs für Bewerber um eine EASA Pilotenlizenz Juli 2016 Ziele dieser Präsentation Der Teilnehmer

Mehr

Arbeitnehmer-Entsendegesetz: AEntG

Arbeitnehmer-Entsendegesetz: AEntG Beck`sche Kommentare zum Arbeitsrecht 24 Arbeitnehmer-Entsendegesetz: AEntG Kommentar von Wolfgang Koberski, Gregor Asshoff, Dieter Hold, Peter Roggendorff 2., neubearbeitete Auflage Arbeitnehmer-Entsendegesetz:

Mehr

EASA Segelfluglizenzen

EASA Segelfluglizenzen Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL Segelflugverband der Schweiz EASA Segelfluglizenzen Ein Ausbildungskurs für Bewerber um eine EASA Segelfluglizenz September 2012 Ziele dieser Präsentation Der Teilnehmer

Mehr

Die Health Claims Verordnung und die Konsequenzen für die Lebensmittelindustrie

Die Health Claims Verordnung und die Konsequenzen für die Lebensmittelindustrie Steffen Jakobs Die Health Claims Verordnung und die Konsequenzen für die Lebensmittelindustrie Eine Unternehmensbefragung Diplomica Verlag Steffen Jakobs Die Health Claims Verordnung und die Konsequenzen

Mehr

Handout der Bundeskommission Segelflug zum Stand der EU-Lizensierung (16.04.2012)

Handout der Bundeskommission Segelflug zum Stand der EU-Lizensierung (16.04.2012) Handout der Bundeskommission Segelflug zum Stand der EU-Lizensierung (16.04.2012) Stand der Dinge Die Entscheidung der Europäischen Kommission zur Regelung des europäischen Luftfahrtlizenzwesens ist am

Mehr

Antrag auf Erteilung / Erweiterung der Kunstflugberechtigung gemäß FCL.800 VO(EU) Nr. 1178/2011

Antrag auf Erteilung / Erweiterung der Kunstflugberechtigung gemäß FCL.800 VO(EU) Nr. 1178/2011 Name Vorname Straße, Haus-Nr. PLZ, Ort Telefon (freiwillige Angabe) Geburtsdatum Regierung von Oberbayern - Luftamt Südbayern - 80534 München Fax (freiwillige Angabe) Lizenz Nr. E-Mail (freiwillige Angabe)

Mehr

Luftfahrtbehörde. Einsatz der Drohnen- Technologie in der Land- und Forstwirtschaft Jena

Luftfahrtbehörde. Einsatz der Drohnen- Technologie in der Land- und Forstwirtschaft Jena Luftfahrtbehörde Einsatz der Drohnen- Technologie in der Land- und Forstwirtschaft Jena 18.05.2016 Wer sind wir? Das TLVwA (Referat 520.3) ist die für den Freistaat Thüringen zuständig Luftfahrtbehörde.

Mehr

Bestimmungen für Privatpiloten, Berufspiloten, Linienpiloten und Inhaber einer Lizenz für Flugzeuge mit zwei Piloten (JAR-FCL 1) Inhaltsverzeichnis

Bestimmungen für Privatpiloten, Berufspiloten, Linienpiloten und Inhaber einer Lizenz für Flugzeuge mit zwei Piloten (JAR-FCL 1) Inhaltsverzeichnis 1 von 160 Anlage 1 Bestimmungen für Privatpiloten, Berufspiloten, Linienpiloten und Inhaber einer Lizenz für Flugzeuge mit zwei Piloten (JAR-FCL 1) Inhaltsverzeichnis ABSCHNITT A - ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

Mehr

Bundesrat Drucksache 429/14. Verordnung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesrat Drucksache 429/14. Verordnung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur Bundesrat Drucksache 429/14 24.09.14 Verordnung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur Vk - U Verordnung zur Anpassung luftrechtlicher Bestimmungen in Bezug auf das fliegende Personal

Mehr

Ausbildung. IR(A) - Instrumentenflugausbildung

Ausbildung. IR(A) - Instrumentenflugausbildung Flugtraining Aschaffenburg Flugplatz Großostheim Tel. 06026-994994 Fax 06026-994996 E-mail: schule@ifr-flugtraining.de Internet: www.ifr-flugtraining.de Ausbildung IR(A) - Instrumentenflugausbildung Die

Mehr

Learn to fly by Helicopter

Learn to fly by Helicopter Learn to fly by Helicopter Ausbildung zum Privathubschrauberführer PPL H nach JAR FCL 2 Rieser Flugsportverein Nördlingen e.v. Sonderlandeplatz Nördlingen EDNO Kontakt Hubraubersparte: Elmar Hauser Tel.:

Mehr

Schutzgüter im landwirtschaftlichen Drohneneinsatz: Regelungsdefizite?

Schutzgüter im landwirtschaftlichen Drohneneinsatz: Regelungsdefizite? Schutzgüter im landwirtschaftlichen Drohneneinsatz: Regelungsdefizite? Mag. Dr. Bernhard Mittermüller Übersicht Problemaufriss Der Drohnenpilot Der ordnungsgemäße Landwirt Conclusio 2 Problemaufriss Der

Mehr

Internationales Zivilprozessrecht

Internationales Zivilprozessrecht Nageil Gottwald Internationales Zivilprozessrecht Begründet von Dr. jur. Heinrich Nagel t Vizepräsident des OLG Bremen a.d. Honorarprofessor an der Universität Göttingen Neu bearbeitet von Dr. jur. Peter

Mehr

L 311/16 Amtsblatt der Europäischen Union

L 311/16 Amtsblatt der Europäischen Union L 311/16 Amtsblatt der Europäischen Union 25.11.2011 FCL.105.A KAPITEL 2 Besondere Anforderungen für die LAPL für Flugzeuge LAPL(A) LAPL(A) Rechte und Bedingungen a) Inhaber einer LAPL für Flugzeuge sind

Mehr

Stephan Semrau. Die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik der Europäischen Union. Peter Lang Europäischer Verlag der Wissenschaften

Stephan Semrau. Die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik der Europäischen Union. Peter Lang Europäischer Verlag der Wissenschaften Stephan Semrau Die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik der Europäischen Union Peter Lang Europäischer Verlag der Wissenschaften IX Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis XIII Einleitung 1 Teil 1.

Mehr

Freigabeberechtigtes Personal in der Luftfahrttechnik.

Freigabeberechtigtes Personal in der Luftfahrttechnik. AKademie Berufsbegleitend zur Aircraft Maintenance Licence (AML). Freigabeberechtigtes Personal in der Luftfahrttechnik. CAT A, CAT B1, CAT B2 in Köln/Bonn. In Kooperation mit: ausbildung Für den beruflichen

Mehr

Wertpapierhandelsgesetz: WpHG

Wertpapierhandelsgesetz: WpHG Wertpapierhandelsgesetz: WpHG Kommentar von Dr. Martin Bouchon, Dr. Klaus-Dieter Dehlinger, Prof. Dr. Holger Fleischer, Andreas Fuchs, Niko Jakovou, Prof. Dr. Peter Jung, Dr. Petra Mennicke, Markus Pfüller,

Mehr

Namensänderungsgesetz

Namensänderungsgesetz Wolfgang Loos Namensänderungsgesetz Kommentar 2., überarbeitete Auflage 1996 Luchterhand NamÄndG Inhalt Vorwort Abkürzungsverzeichnis Einleitung 1 Texte zur öffentlich-rechtlichen Namensänderung Gesetz

Mehr

Bundesgesetz, mit dem das Luftfahrtgesetz geändert wird

Bundesgesetz, mit dem das Luftfahrtgesetz geändert wird 1 von 31 E n t wurf Bundesgesetz, mit dem das Luftfahrtgesetz geändert wird Der Nationalrat hat beschlossen: Das Luftfahrtgesetz, BGBl. Nr. 253/1957, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr.

Mehr

Anne Jakob. Die Assoziation zwischen der Europäischen Gemeinschaft und ihren Mitgliedstaaten sowie Tunesien, Marokko und Algerien

Anne Jakob. Die Assoziation zwischen der Europäischen Gemeinschaft und ihren Mitgliedstaaten sowie Tunesien, Marokko und Algerien Anne Jakob Die Assoziation zwischen der Europäischen Gemeinschaft und ihren Mitgliedstaaten sowie Tunesien, Marokko und Algerien Eine Überprüfung der Europa-Mittelmeer-Abkommen anhand Gemeinschafts-und

Mehr

Internationales Privatund Zivilverfahrensrecht der Europäischen Union

Internationales Privatund Zivilverfahrensrecht der Europäischen Union Pascal Grolimund Prof. Dr. iur., LL.M., Advokat, Titularprofessor für Internationales Privat- und Zivilverfahrensrecht an der Universität Basel Internationales Privatund Zivilverfahrensrecht der Europäischen

Mehr

EASA FCL Die Europäische Lizenz Stand 23.04.2013. Hier eine kurze Zusammenstellung über das aktuelle Lizenzwesen

EASA FCL Die Europäische Lizenz Stand 23.04.2013. Hier eine kurze Zusammenstellung über das aktuelle Lizenzwesen EASA FCL Die Europäische Lizenz Stand 23.04.2013 Hier eine kurze Zusammenstellung über das aktuelle Lizenzwesen Termine: Die EU-Verordnung EU VO 1178/2011 ist in Kraft. Hiervon sind alle Piloten betroffen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kurzfassung 1

Inhaltsverzeichnis. Kurzfassung 1 Inhaltsverzeichnis Kurzfassung 1 1 - Einleitung 3 A. Zulässigkeit von Rechtsformen für Medizinische Versorgungszentren i.s.v. 95 Abs. 1 S. 6 SGB V 3 B. Rechtliche Fragen betreffend das Bürgschaftserfordernis

Mehr

Verordnung des UVEK über Luftfahrzeuge besonderer Kategorien

Verordnung des UVEK über Luftfahrzeuge besonderer Kategorien Verordnung des UVEK über Luftfahrzeuge besonderer Kategorien (VLK) 1 748.941 vom 24. November 1994 (Stand am 1. Februar 2013) Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation

Mehr

Die 3. EU- Führerscheinrichtlinie Was erwartet uns in Deutschland? Jörg Biedinger, TÜV NORD Mobilität

Die 3. EU- Führerscheinrichtlinie Was erwartet uns in Deutschland? Jörg Biedinger, TÜV NORD Mobilität Die 3. EU- Führerscheinrichtlinie Was erwartet uns in Deutschland? Jörg Biedinger, TÜV NORD Mobilität Die 3. EU-Führerscheinrichtlinie RICHTLINIE 2006 / 126 / EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTSUND DES RATES

Mehr