Fleischhauer, Hoyer & Partner

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fleischhauer, Hoyer & Partner"

Transkript

1 VC-Panel "Branchenbarometer am Puls der Zeit" II. Quartal 20 Fleischhauer, Hoyer & Partner FHP Private Equity Consultants München, Juli 20

2 Die VC Panel-Teilnehmer nach verwaltetem Fondsvolumen 36 führende Venture-Finanzierer > 250 Mio. EUR Earlybird, Hamburg/München Gimv, München GoodVent Beteiligungsmanagement, Magdeburg High-Tech Gründerfonds (HTGF), Bonn* KfW Bankengruppe (ERP-Startfonds), Bonn* MIG, München Siemens Venture Capital, München TVM Capital, München Wellington Partners, München Mio. EUR BayernKapital, Landshut* Creathor Venture, Bad Homburg ecapital, Münster Global Life Science Ventures, München IBB Beteiligungsgesellschaft, Berlin Neuhaus Partners, Hamburg SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement, Tübingen Target Partners, München Viewpoint Capital Partners, Frankfurt WHEB Partners, München Mio. EUR BayBG, München Holtzbrinck Ventures, München LBBW Venture Capital, Stuttgart RWE Innogy Venture Capital, Essen S-UBG Gruppe, Aachen Technologiegründerfonds Sachsen, Leipzig TechnoStart, Ludwigsburg Triangle Venture Capital, St. Leon-Rot VNT Management, München Zukunftsfonds Heilbronn, Heilbronn 0-50 Mio. EUR AURELIA Private Equity, Frankfurt BFB Frühphasenfonds Brandenburg, Berlin bmp, Berlin enjoyventure Management, Düsseldorf Leonardo Venture, Mannheim NRW.BANK.Venture Fonds, Düsseldorf* PEPPERMINT. Financial Partners, Berlin * Öffentliche Investoren (verwalten überwiegend staatliches Kapital und beteiligen sich i.d.r. als Co-Investoren) 2

3 Highlights II. Quartal 20 Investitionsparameter Erneuter Rückgang der Investments Entwicklung der Exits weiterhin positiv Beteiligungen Die 36 Teilnehmer des Panels investierten im zweiten Quartal des Jahres 8 Mio. ein Plus von 39% im Vergleich zum Vorquartal, aber ein Minus von 20% im Vergleich zum Quartal des Vorjahres. Bezieht man externe Syndizierungspartner (häufig ausländische VCs im Rahmen von Auslandsinvestments) mit ein, wurden insgesamt 292 Mio. mobilisiert Die Anzahl der Beteiligungen ist gefallen: Im zweiten Quartal wurden 2 Investments (Vorquartal 3) gemeldet (8 Erstinvestments, 73 Folgeinvestments) ein Minus von 5% zum Vorquartal und 9% zum Vorjahr Das durchschnittliche Investitionsvolumen pro Investment (ohne öffentliche Investoren) betrug, Mio. Insgesamt haben 3 Unternehmen erstmals eine A-Runden-Finanzierung erhalten 32 Unternehmen kamen aus Deutschland Investoren Aktivster privater Investor war die IBB Beteiligungsgesellschaft (5 Erstinvestments/3 Folgeinvestments) gefolgt von Wellington Partners (/2). Das meiste Kapital kam ebenfalls von Wellington (7,7 Mio. ) Öffentliche Investoren meldeten 63 Investments darunter die KfW und der HTGF mit 29 bzw. 2 Investments Insgesamt haben 25 der 36 befragten VC-Firmen im abgelaufenen Quartal investiert Sektoren Die meisten Beteiligungen gab es im Bereich Software (22) gefolgt von Medizintechnik (20) und Industrie-Automation/ Produktion (9). Das meiste Kapital floss in den Software-Sektor (22, Mio. ); gefolgt von Cleantech (2,3 Mio. ) Bundesländer Die meisten Beteiligungen (3%) wurden in Bayern abgeschlossen gefolgt von Berlin (7%) und Nordrhein-Westfalen (6%) - auf Unternehmen außerhalb Deutschlands entfielen % der Beteiligungen Exits Die Anzahl der Exits betrug 30 (Vorquartal 30); davon Trade Sales (3). Anteilsverkäufe über die Börse wurden in zwei Fällen genutzt (nach IPO). Abschreibungen beliefen sich auf 9 () 3

4 Highlights II. Quartal 20 Sonderfragen: Auswahlkriterien Panelisten bekennen sich zur Frühphasenfinanzierung Grundsätzlich sind 83% der privaten Investoren bereit, auch in die Seed-Phase von Unternehmen zu investieren Der Anteil der Investoren, der tatsächlich innerhalb der letzen 2 Monate in (Seed-) Unternehmen mit einem Umsatz von weniger als 00 T investiert hat, liegt bei 3% (Vorjahr 6%) Das statistische, von den meisten VCs bevorzugte Unternehmen, hatte zum Zeitpunkt der Finanzierung ein Alter von bis 2 Jahren (38% der Investoren), erzielte einen Jahresumsatz von unter 00 T (3% der Investoren) und beschäftigte weniger als 5 Mitarbeiter (38% der Investoren) Im Durchschnitt erreichen eine VC-Gesellschaft 688 Beteiligungsanfragen pro Jahr investiert wird in zwei bis drei Unternehmen (Erstinvestments) Häufigster Ablehnungsgrund liegt in einer unzureichenden Skalierbarkeit des Geschäftsmodells und einem zu kleinen Zielmarkt Das Potenzial des Zielmarktes sollte mindestens 300 Mio. betragen Durchschnittlich investieren VCs ab einer Summe von 0,9 Mio. berücksichtigt man, dass die Mehrzahl der VCs vorzugsweise mit einer weiteren VC-Gesellschaft investiert (Syndizierung), sollte ein Unternehmen ein Kapitalbedarf von mindestens,8 Mio. aufweisen

5 Entwicklung Investiertes Kapital Im zweiten Quartal 20 wurden insgesamt 292 Mio. mobilisiert davon 8 Mio. von den Panelisten (inkl. öffentlicher Investoren) Beteiligungsvolumen (Mio. ) 27 Insgesamt investiertes Kapital pro Quartal Anm.: * Umfasst KfW-ERP Startfonds, High-Tech Gründerfonds, NRW.Bank und Bayern Kapital , ,6 0, , , , ,, Öffentliche Investoren* Andere Lead-/ Co-Investoren VCs (Panelisten) QI/0 QII/0 QIII/0 QIV/0 QI/02 QII/02 QIII/02 QIV/02 QI/03 QII/03 QIII/03 QIV/03 QI/0 QII/0 QIII/0 QIV/0 QI/05 QII/05 QIII/05 QIV/05 QI/06 QII/06 QIII/06 QIV/06 QI/07 QII/07 QIII/07 QIV/07 QI/08 QII/08 QIII/08 QIV/08 QI/09 QII/09 QIII/09 QIV/09 QI/0 QII/0 QIII/0 QIV/0 QI/ QII/ Quelle: VC-Panel, FHP Private Equity Consultants 5

6 Entwicklung Anzahl Beteiligungen Rückgang der Beteiligungen Unabhängige VCs Öffentliche Investoren QI/0 QII/0 QIII/0 QIV/0 QI/02 QII/02 QIII/02 QIV/02 QI/03 QII/03 QIII/03 QIV/03 QI/0 QII/0 QIII/0 QIV/0 QI/05 QII/05 QIII/05 QIV/05 QI/06 QII/06 QIII/06 QIV/06 QI/07 QII/07 QIII/07 QIV/07 QI/08 QII/08 QIII/08 QIV/08 Q/09 Q2/09 Q3/09 Q/09 Q/0 Q2/0 Q3/0 Q/0 Q/ Q2/ Quelle: VC-Panel, FHP Private Equity Consultants

7 Entwicklung Kapital / Beteiligungen Weiterhin geringe Investitionstätigkeit 6,3 6, Investiertes Kapital je Panel-Teilnehmer (ohne öffentliche Investoren),9 5, 3,9,0 3,7 3,7 3,6 3,7 3,9 3,3 3,2 3,6 2,6 2,6 2,7 2,8 2,8 2,7 2,9 2,7 2,8 3,0 3,0 2,9 3,2 3, 2,5 2,3 2, 2,5 2,6 2,5 2, 2,5 2,2 2, 2,8 2,9 2,6 2,0 2,5 2,6,8,9 2,2 2,3 2,3 2, 2,3,5,3,,5 2,3,6 2 2, , 2, Anzahl abgeschlossener,8,8,9,5,6,2,,6,8,7,7,8,9,8,8,8 Beteiligungen,3,2,3,,2 je Panel-Teilnehmer (ohne öffentliche Investoren) QI/0 QII/0 QIII/0 QIV/0 QI/02 QII/02 QIII/02 QIV/02 QI/03 QII/03 QIII/03 QIV/03 QI/0 QII/0 QIII/0 QIV/0 QI/05 QII/05 QIII/05 QIV/05 QI/06 QII/06 QIII/06 QIV/06 QI/07 QII/07 QIII/07 QIV/07 QI/08 QII/08 QIII/08 QIV/08 QI/09 QII/09 QIII/09 QIV/09 QI/0 QII/0 QIII/0 QIII/0 QI/ QII/ Quelle: VC-Panel, FHP Private Equity Consultants 7

8 Entwicklung Erst-Investments Anstieg bei Erst-Investments durch private VCs , QI/0,35,06 0,92 Anzahl Erst-Investments pro Panel-Teilnehmer (ohne öffentliche Investoren) 0,7 0,6 0,60,6 0,80,80,370,37 0,5 0,0,7 0,5 0,6 0,6 0,5 0,5 0,0, 0,0, 0, 0, ,90,9 0,8,0,0, ,70,7 0,8 0,7 0,8 0,6 32 0, QIII/0 QI/02 QIII/02 QI/03 QIII/03 QI/0 QIII/0 QI/05 QIII/05 QI/06 QIII/06 QI/07 QIII/07 QI/08 QIII/08 QI/09 QIII/09 QI/0 QIII/0 25 QI/ 0,5 22 0,8 Öffentliche VCs Private VCs Quelle: VC-Panel, FHP Private Equity Consultants 8

9 Wie viele Beteiligungen wurden abgeschlossen? Im zweiten Quartal waren 60% der Beteiligungen Folge-Investments Anzahl Beteiligungen Beteiligungen % C-Runde A-Runde 0 2 7% Folge- Investments 60% 32% 3% 7% A-Runde (öffentliche Investoren) 0 20 Erst- Investments 0% B-Runde 0 QI/ QI/ Quelle: VC-Panel, FHP Private Equity Consultants 9

10 Wie hoch ist der Anteil an Erst-Investments? Erst-Investments steigen wieder 00% 90% Erst-Investments Folge-Investments 80% 70% % 50% 0% 30% 20% 0% % Q 2006 Q Q Q 2006 Q 2007 Q Q Q 2007 Q 2008 Q Q Q 2008 Q 2009 Q Q Q 2009 Q 200 Q2 200 Q3 200 Q 200 Q 20 Q2 20 Quelle: VC-Panel, FHP Private Equity Consultants 0

11 Entwicklung Finanzierungsrunden Anstieg der A-Runden durch private VCs A-Runden private VCs A-Runden öffentliche VCs B-Runden C-Runden >D-Runde 00% 90% 80% 70% 60% 50% 0% 30% 20% 0% 0% Q 2006 Q Q Q Q Q Q Q Q 2008 Q Q Q Q 2009 Q Q Q 2009 Q 200 Q2 200 Q3 200 Q Q Q2 20 Quelle: VC-Panel, FHP Private Equity Consultants

12 Wie oft wurden Investments syndiziert? Syndizierte Investments überwiegen 58 Beteiligungen* Einzel-Investments* (30% im Vorquartal) 26% Syndizierte Investments* (70% im Vorquartal) 7% Einzelinvestments: 26% aller Beteiligungen wurden von nur einer VC-Gesellschaft abgeschlossen Co-Venturing Venturing: 7% aller Beteiligungen wurden zusammen mit wenigstens einer weiteren VC- Gesellschaft abgeschlossen ("syndiziertes Investment") Quelle: VC-Panel, FHP Private Equity Consultants *ohne öffentliche Investoren 2

13 Wie viele Beteiligungen haben die einzelnen VC-Gesellschaften abgeschlossen? Die Panelisten haben insgesamt 2 Investments gemeldet VCs haben nicht investiert 3

14 Wie viel Kapital haben die einzelnen VC-Gesellschaften investiert? Insgesamt wurden 8 Mio. von den Panelisten investiert

15 In welche Sektoren wurde investiert? Am häufigsten wurde in Software-Unternehmen investiert 2 Beteiligungen II. Quartal 20 Konsumgüter / Dienstl. 2% Telekommunikation /- Dienste % Elektrotechnik/elektr. Geräte % Phy. Technologien 2% Sonstige 6% Software 8% Chemie/Werkstoffe 5% Medien / Unterhaltung 7% Medizintechnik 6% Cleantech 8% Biotechnologie 2% Industrie-Automation/ Produktion 6% Quelle: VC-Panel, FHP Private Equity Consultants 5

16 Wer investiert in welche Sektoren? (Jahresbetrachtung 2 Monate rollend ) Investoren spezialisieren sich Front Runners ICT * (Hardware, Telekommunikation-/Dienste, Internet-/Dienste, Software, IT- Dienstleistungen) Front Runners Life Science * (Biotechnologie, Medizintechnik) IBB Beteiligungsgesellschaft MIG Wellington Partners 5 Wellington Partners 0 Earlybird 3 TVM Capital 7 8 Creathor Venture IBB Beteiligungsgesellschaft 2 6 Target Partners 8 9 SHS VC 2 6 Neuhaus Partners 7 8 Creathor Venture 5 *ohne öffentliche Investoren Basis: Anzahl Beteiligungen Erst-Investments Folge-Investments Quelle: VC-Panel, FHP Private Equity Consultants 6

17 Wie viel Kapital floss in die einzelnen Sektoren? Das meiste Kapital floss in Software- und Cleantech-Unternehmen Top-Sektoren II. Quartal 20 (in Mio. Euro) Software Cleantech 22, 2,3 Medizintechnik 9, Industrie-Automation/ Produktion 7,2 Biotechnologie, Medien / Unterhaltung 9,8 Chemie/Werkstoffe 5,3 Elektrotechnik/elektr. Geräte Sonstige Telekommunikation /-Dienste, 2, 2,9 Quelle: VC-Panel, FHP Private Equity Consultants 7

18 Wo wurde investiert? Am häufigsten wurde in Bayern investiert Berlin und Nordrhein-Westfalen folgen Auslandsanteil stagnierend Prozentuale Verteilung auf Basis Anzahl Beteiligungen (II. Quartal 20) 2 Beteiligungen Ausland : % 2% 6% Nordrhein-Westfalen 7% Berlin Weitere Bundesländer... Baden-Württemberg 8% Hamburg 5% Sachsen-Anhalt 3% Sachsen 2% Rheinland-Pfalz 2% Thüringen 2% Schleswig-Holstein % Niedersachsen % Brandenburg % 7% 3% % 0% Deutschland: 89% USA Europa ROW 9% 7% Quelle: VC-Panel, FHP Private Equity Consultants Bayern 8

19 Entwicklung Exits 30 Exits in Q2-20: Abschreibungen weiter rückläufig 00% 90% 80% 70% 60% 50% 0% 30% 20% 0% 0% Q Q2 Q3 Q Q Q2 Q3 Q Q Q2 Q3 Q Q Q2 Q3 Q Q Q2 Q3 Q Q Q Sonstige Secondary nach IPO IPO Trade Sale Buy Back Abschreibung Quelle: VC-Panel, FHP Private Equity Consultants 9

20 Sonderfragen II. Quartal 20 20

21 Sonderfragen : Unternehmensgröße Mehr Investments in der Frühphase Wie hoch war das durchschnittliche Alter, die Größe nach Umsatz und Mitarbeiter der Unternehmen, in die Sie in den letzten 2 Monaten investiert haben? Durchschnitt Alter Durchschnitt Jahresumsatz Durchschnitt Anzahl Mitarbeiter 38% 6% 3% 6% 27% 38% 23% 29% 9% 9% 9% 9% 23% 2% 0% % 0% 2% 5% % % 9% 9% 9% % 5% 9% % < Jahr bis 2 Jahre 2 bis 3 Jahre 3 bis 5 Jahre > 5 Jahre < 00 T 00 bis 250 T 250 bis 500 T 250 bis 500 T > 000 T < 5 5 bis 0 0 bis 20 > 20 Quelle: VC Panel FHP Private Equity Consultants; Anmerkung: Auswertung ohne öffentliche Investoren

22 Sonderfragen : Anforderungen an Unternehmen Unternehmen sollten Kapitalbedarf von mindestens 0,9 Mio. Euro aufweisen Präferenz zur Syndizierung Ab welcher (Mindest-) Investitionshöhe investieren Sie in der Regel in Unternehmen? Syndizieren Sie Ihre Investments, sofern Sie neue Beteiligungen abschließen? Wie groß muss das Potenzial des Marktes mindestens sein, den ein potenzielles Beteiligungsunternehmen adressiert? Durchschnittliche Mindestinvestitionshöhe Syndizierte Investments beim Abschluss neuer Beteiligungen 5% 8% Größe des Marktpotenzials 39% 29% ,5 0,9 % 3% % 0% Ø Mindestinvestitionshöhe in Mio. EUR immer vorzugsw. gelegentl. nie Ø Mindestmarktpotenzial in Mio. EUR Quelle: VC Panel FHP Private Equity Consultants; Anmerkung: Auswertung ohne öffentliche Investoren

23 Sonderfragen : Seed-Phase Anteil der Investoren, die (grundsätzlich) in die Seed-Phase investieren, ist weiterhin hoch Investieren Sie in die Seed-Phase? Wenn nein, was sind die Ablehnungsgründe? Anteil Investoren, die in / nicht in Seed investieren Ablehnungsgründe Investieren in Seed (83% Vorjahr) 83% zu hohes Risiko 6% 67% zu lange Haltedauern 5% 7% zu hoher Betreuungsaufwand 0% 5% Zu kleinteiliges Geschäft 0% 0% % Investieren nicht in Seed (7% Vorjahr) Quelle: VC Panel FHP Private Equity Consultants; Anmerkung: Auswertung ohne öffentliche Investoren 23

24 Sonderfragen: Ablehnungsgründe Panelisten erhalten im Durchschnitt 688 Beteiligungsanfragen im Jahr Aus welchen Gründen mussten Sie Anfragen ablehnen, die Sie grundsätzlich für aussichtsreich befunden hätten? Oft Gelegentlich Nie Basis f. Skalierung nicht ausreichend 58% 33% 8% Marktpotenzial zu klein 5% 6% 0% Kein qualifiziertes Management 6% 5% 0% Keine Exit-Perspektive 38% 5% 8% Fehlende Patentanmeldung/Schutzrecht 29% 58% 3% Kein Referenzkunde 26% 26% 26% Fehlender Prototyp 3% 65% 22% Keine Syndizierungspartner 8% 50% 2% Kapitalbedarf zu gering 0% 6% 39% Quelle: VC Panel FHP Private Equity Consultants; Anmerkung: Auswertung ohne öffentliche Investoren 2

25 Das VC-Panel von FHP Die Panel-Ergebnisse werden vierteljährlich von führenden Printmedien aufgegriffen VC Panel = VC-Branchenbarometer (pro Quartal) am Puls der Zeit seit 999 Teilnehmer: 36 führende Beteiligungsgesellschaften in Deutschland Inhalte: Investiertes Kapital, Anzahl Beteiligungen, Anteil öffentlicher Investoren (Bayern Kapital, HighTech Gründerfonds, KfW, NRW.BANK Venture Fonds), Sektoren, Bundesländer/Ausland, Exit-Aktivitäten Ergänzt wird das Panel um Sonderfragen zur Branchenstimmung und zu aktuellen die Branche betreffenden - Themen Medienpartner: Erstveröffentlichung in den VDI-nachrichten sowie nachfolgend einer Vielzahl weiterer Zeitungen (Wirtschaftswoche, FAZ, FTD, SZ und Börsenzeitung) Aussendung der Ergebnisse an diverse Europäische Fund-of-Funds, institutionelle Investoren und das BMWi 25

26 Kontakt FHP Private Equity Consultants Nördliche Auffahrtsallee 25 D Munich Tel.: +9 (0) Fax: +9 (0)

VC-Panel "Branchenbarometer am Puls der Zeit" IV. Quartal 2015 FHP Private Equity Consultants München, Februar 2016

VC-Panel Branchenbarometer am Puls der Zeit IV. Quartal 2015 FHP Private Equity Consultants München, Februar 2016 VC-Panel "Branchenbarometer am Puls der Zeit" IV. Quartal 5 FHP Private Equity Consultants München, Februar 6 Die VC Panel-Teilnehmer nach verwaltetem Fondsvolumen führende Venture-Investoren > 5 Mio.

Mehr

Venture Capital-Panel

Venture Capital-Panel Venture Capital-Panel "Branchenbarometer am Puls der Zeit" Das Jahr 05 FHP - Private Equity Consultants München, Februar 06 1 Das VC-Panel von Fleischhauer, Hoyer & Partner Die Panel-Ergebnisse werden

Mehr

Fleischhauer, Hoyer & Partner - FHP Private Equity Consultants -

Fleischhauer, Hoyer & Partner - FHP Private Equity Consultants - Venture Capital-Panel "Branchenbarometer am Puls der Zeit" Das Jahr 2007 Fleischhauer, Hoyer & Partner - FHP Private Equity Consultants - München, Februar 2008 1 Das VC-Panel von Fleischhauer, Hoyer &

Mehr

Technologiegründerfonds Sachsen. www.tgfs.de. TGFS Venture Capital für Sachsen Gründungsnetzwerk Saxeed Chemnitz, 02. Juli 2013

Technologiegründerfonds Sachsen. www.tgfs.de. TGFS Venture Capital für Sachsen Gründungsnetzwerk Saxeed Chemnitz, 02. Juli 2013 Technologiegründerfonds Sachsen www.tgfs.de TGFS Venture Capital für Sachsen Gründungsnetzwerk Saxeed Chemnitz, 02. Juli 2013 Inhalt Neues vom VC-Markt Struktur des TGFS Voraussetzungen für eine Beteiligung

Mehr

Die IBB Beteiligungsgesellschaft und der VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin

Die IBB Beteiligungsgesellschaft und der VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin Venture Capital: Kapital und Kompetenz aus einer Hand Venture Capital für Creative Industries Unternehmen: Die IBB Beteiligungsgesellschaft und der VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin 04.06.2015 Rayk Reitenbach

Mehr

Verbesserung der Eigenkapital-Finanzierung von jungen Hightech-Unternehmen in Baden-Württemberg

Verbesserung der Eigenkapital-Finanzierung von jungen Hightech-Unternehmen in Baden-Württemberg Verbesserung der Eigenkapital-Finanzierung von jungen Hightech-Unternehmen in Baden-Württemberg München, März 2010 Die vorliegende Studie wurde im Auftrag von Stuttgart Financial durchgeführt. Der Auftraggeber

Mehr

Vorstellung der IBB Beteiligungsgesellschaft

Vorstellung der IBB Beteiligungsgesellschaft Vorstellung der IBB Beteiligungsgesellschaft und des VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin Fördertag Berlin-Brandenburg 2011 08. Juni 2011 Rayk Reitenbach Investment Manager Venture Capital: Definition und

Mehr

Vorstellung der IBB Beteiligungsgesellschaft mbh. B!gründet Finanzierungstag am 01. April 2014. Venture Capital Kapital und Kompetenz aus einer Hand

Vorstellung der IBB Beteiligungsgesellschaft mbh. B!gründet Finanzierungstag am 01. April 2014. Venture Capital Kapital und Kompetenz aus einer Hand Venture Capital Kapital und Kompetenz aus einer Hand Vorstellung der IBB Beteiligungsgesellschaft mbh B!gründet Finanzierungstag am 01. April 2014 Rayk Reitenbach Investment Manager Kategorisierung von

Mehr

Vorstellung des VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin und VC Fonds Technologie Berlin

Vorstellung des VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin und VC Fonds Technologie Berlin Vorstellung des VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin und VC Fonds Technologie Berlin Branchenveranstaltung Games und IT 7.Juli 2009 Roger Bendisch Profil - IBB Beteiligungsgesellschaft Gründung: 1997 Gesellschafterin:

Mehr

Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es als Alternative zu klassischen Bankdarlehen?

Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es als Alternative zu klassischen Bankdarlehen? Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es als Alternative zu klassischen Bankdarlehen? Veranstaltung der IHK Cottbus am 21.10.2013 Michael Tönes, Investitionsbank des Landes Brandenburg Unternehmens- und

Mehr

Frühphasenfinanzierung von Technologieunternehmen

Frühphasenfinanzierung von Technologieunternehmen Frühphasenfinanzierung von Technologieunternehmen Vorstellung des High-Tech Gründerfonds MSE 2010 Darmstadt 25.08.2010 Dr. Matthias Dill High-Tech Gründerfonds Management GmbH Finanzierungsoptionen während

Mehr

HIGH-TECH GRÜNDERFONDS

HIGH-TECH GRÜNDERFONDS HIGH-TECH GRÜNDERFONDS Zahlen Daten Fakten 1 Date: 06.06.2016 HIGH-TECH GRÜNDERFONDS I UND II Key Facts Fonds I Gegründet 2005 Volumen 272 Mio. Investoren Fonds II Gegründet 2011 Volumen 304 Mio. Investoren

Mehr

Gründungsfinanzierung und die Finanzierung danach. 2. Partnering Veranstaltung Chemie Start-ups Frankfurt, 21. September 2006

Gründungsfinanzierung und die Finanzierung danach. 2. Partnering Veranstaltung Chemie Start-ups Frankfurt, 21. September 2006 Gründungsfinanzierung und die Finanzierung danach 2. Partnering Veranstaltung Chemie Start-ups Frankfurt, 21. September 2006 Marktversagen im Bereich der Gründungsfinanzierung Interessant, aber nicht unser

Mehr

Early Stage Finanzierung Quo Vadis?

Early Stage Finanzierung Quo Vadis? 14. April 2016, German Venture Day High-Tech Gründerfonds Early Stage Finanzierung Quo Vadis? 1 Entwicklung Early Stage-Fundraising vs. Early Stage-Investments in Deutschland gem. BVK Seed Vol. (Mio. )

Mehr

Eigenkapitalfinanzierung durch Venture Capital - Der BFB Wachstumsfonds Brandenburg stellt sich vor

Eigenkapitalfinanzierung durch Venture Capital - Der BFB Wachstumsfonds Brandenburg stellt sich vor Eigenkapitalfinanzierung durch Venture Capital - Der BFB Wachstumsfonds Brandenburg stellt sich vor Thomas Krause Prokurist der BC Brandenburg Capital Office Potsdam Steinstr. 104 106 14480 Potsdam GERMANY

Mehr

Deutsches Venture Capital: Schwieriges Umfeld, große Chancen. Venture Capital-Meeting 25. April 2012

Deutsches Venture Capital: Schwieriges Umfeld, große Chancen. Venture Capital-Meeting 25. April 2012 Deutsches Venture Capital: Schwieriges Umfeld, große Chancen Venture Capital-Meeting 25. April 2012 Ulrike Hinrichs Geschäftsführerin Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) Ulrike

Mehr

H.C.F. Private Equity Monitor 2016. Auswertung

H.C.F. Private Equity Monitor 2016. Auswertung Private Equity Monitor H.C.F. Private Equity Monitor Auswertung Private Equity Monitor Zusammenfassung Für die Studie wurden erneut 150 Private Equity Häuser / Family Offices im deutschsprachigen Raum

Mehr

Venture Capital für innovative Unternehmen

Venture Capital für innovative Unternehmen Düsseldorf, Venture Capital für innovative Unternehmen Dr. Claas Heise, Abteilungsleiter Venture Capital / Frühphase Der Förderauftrag im Beteiligungsgeschäft Die NRW.BANK fördert Innovationen, Unternehmensgründer

Mehr

VENTURE CAPITAL FÜR BERLIN. Wir finanzieren erfolgreiche Berliner Start-ups

VENTURE CAPITAL FÜR BERLIN. Wir finanzieren erfolgreiche Berliner Start-ups VENTURE CAPITAL FÜR BERLIN Wir finanzieren erfolgreiche Berliner Start-ups IBB Beteiligungsgesellschaft Rayk Reitenbach, Investment Director 21. Juni 2017 2 20 Jahre IBB Beteiligungsgesellschaft Die IBB

Mehr

Staatsnahe Venture Capital Geber: Business Angels. Roman Huber, Geschäftsführer Januar 2013

Staatsnahe Venture Capital Geber: Business Angels. Roman Huber, Geschäftsführer Januar 2013 Staatsnahe Venture Capital Geber: Leistungsfähige Partner für Business Angels Roman Huber, Geschäftsführer Januar 2013 Bayern Kapital Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung

Mehr

BVK Statistik. Der deutsche Beteiligungsmarkt im 3. Quartal 2010

BVK Statistik. Der deutsche Beteiligungsmarkt im 3. Quartal 2010 BVK Statistik Der deutsche Beteiligungsmarkt im 3. Quartal 2010 Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften German Private Equity and Venture Capital Association e. V. (BVK) Reinhardtstraße

Mehr

Der Staat als Venture Capital Investor

Der Staat als Venture Capital Investor Der Staat als Venture Capital Investor Eine Studie zur Bedeutung öffentlicher Beteiligungsgesellschaften in Deutschland Oktober 2014 Der Staat als Venture Capital Investor Eine Studie zur Bedeutung öffentlicher

Mehr

Fördertag Berlin Brandenburg 2013 06.06.2013

Fördertag Berlin Brandenburg 2013 06.06.2013 Venture Capital Kapital und Kompetenz aus einer Hand Fördertag Berlin Brandenburg 2013 06.06.2013 Mischa Wetzel Teamleiter Creative Industries Venture Capital: Definition Venture Capital als Finanzierungsform

Mehr

Thema: Neue institutionelle Dynamik: regionale Netzwerke und KMU-Förderung im deutschen Innovationssystem

Thema: Neue institutionelle Dynamik: regionale Netzwerke und KMU-Förderung im deutschen Innovationssystem CIRAC (Deutsches Historisches Institut) Paris 2. Tagung Thema: Neue institutionelle Dynamik: regionale Netzwerke und KMU-Förderung im deutschen Innovationssystem Referent: Prof. Dr. Michael Groß Geschäftsführer

Mehr

BVK-Statistik. Das Jahr 2014 in Zahlen

BVK-Statistik. Das Jahr 2014 in Zahlen BVK-Statistik Das Jahr 2014 in Zahlen Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften German Private Equity and Venture Capital Association e.v. (BVK) www.bvkap.de Berlin Februar 2015 Inhalt

Mehr

High-Tech Start-ups und die Bedeutung von Venture Capital. ein Erfahrungsbericht. Wirtschaftsjunioren in Kassel 28.08.012

High-Tech Start-ups und die Bedeutung von Venture Capital. ein Erfahrungsbericht. Wirtschaftsjunioren in Kassel 28.08.012 High-Tech Start-ups und die Bedeutung von Venture Capital ein Erfahrungsbericht Wirtschaftsjunioren in Kassel 28.08.012 Dr. Michael Brandkamp High-Tech Gründerfonds Management GmbH Der aktuelle Seedmarkt

Mehr

Beteiligungskapital. Innovationsförderung und Innovationsfinanzierung für Potsdam Unternehmen. Thomas Krause, Potsdam, 09.

Beteiligungskapital. Innovationsförderung und Innovationsfinanzierung für Potsdam Unternehmen. Thomas Krause, Potsdam, 09. Platz für Foto Beteiligungskapital Innovationsförderung und Innovationsfinanzierung für Potsdam Unternehmen Thomas Krause, Potsdam, 09. September 2010 Bedeutung des Eigenkapitals Vorteile des Eigenkapitals:

Mehr

Eigenkapitalfinanzierung als ein Instrument zur Umsetzung von Innovationen

Eigenkapitalfinanzierung als ein Instrument zur Umsetzung von Innovationen Eigenkapitalfinanzierung als ein Instrument zur Umsetzung von Innovationen Zenit GmbH, 24. November 2014, Mülheim an der Ruhr Berat Gider Eigenkapital als Finanzierungsform Venture Capital Risikokapital

Mehr

Leistungsfähige Partner für. Business Angels

Leistungsfähige Partner für. Business Angels Staatsnahe Venture Capital Geber: Leistungsfähige Partner für Business Angels Januar 2015 Bayern Kapital Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung. Alleingesellschafterin ist

Mehr

Die Business Angels in Berlin und Brandenburg Aktivitäten und Projektbeispiele

Die Business Angels in Berlin und Brandenburg Aktivitäten und Projektbeispiele Die Business Angels in Berlin und Brandenburg Aktivitäten und Projektbeispiele Bernhard Böhm Vorstandsmitglied Business Angels Club Berlin-Brandenburg e.v. Innovation Gründung Arbeit Fachtagung 7. Nov.

Mehr

H.C.F. Private Equity Monitor 2010

H.C.F. Private Equity Monitor 2010 Private Equity Monitor 2010 Laut dem Bundesverband Deutscher Beteiligungsgesellschaften (BVK) wurden im vergangenen Jahr fast 1.200 Unternehmen mit Beteiligungskapital finanziert, lediglich 1 weniger als

Mehr

Rück- und Ausblick der Entwicklung von Venture Capital und Private Equity 2017/2018

Rück- und Ausblick der Entwicklung von Venture Capital und Private Equity 2017/2018 Rück- und Ausblick der Entwicklung von Venture Capital und Private Equity 2017/2018 PE-Forum Düsseldorf 15. Januar 2018 1 15. Januar 2018 Rück- und Ausblick der Entwicklung von VC und PE 2017/2018 Dr.

Mehr

Bevölkerung nach demografischen Strukturmerkmalen

Bevölkerung nach demografischen Strukturmerkmalen BEVÖLKERUNG 80.219.695 Personen 5,0 8,4 11,1 6,0 11,8 16,6 20,4 11,3 9,3 unter 5 6 bis 14 15 bis 24 25 bis 29 30 bis 39 40 bis 49 50 bis 64 65 bis 74 75 und älter 51,2 48,8 Frauen Männer 92,3 7,7 Deutsche

Mehr

BVK-Statistik. Der deutsche Beteiligungsmarkt im 1. Halbjahr 2015

BVK-Statistik. Der deutsche Beteiligungsmarkt im 1. Halbjahr 2015 BVK-Statistik Der deutsche Beteiligungsmarkt im 1. Halbjahr 2015 Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften German Private Equity and Venture Capital Association e.v. (BVK) www.bvkap.de

Mehr

Situationsgerechte Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital. Roman Huber, Geschäftsführer 18.04.2008

Situationsgerechte Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital. Roman Huber, Geschäftsführer 18.04.2008 Situationsgerechte Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital Roman Huber, Geschäftsführer 18.04.2008 Bayern Kapital Überblick Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung im

Mehr

Technologie-Start-ups in Deutschland 2010 2014. Venture Capital- und M&A-Investitionen

Technologie-Start-ups in Deutschland 2010 2014. Venture Capital- und M&A-Investitionen Technologie-Start-ups in Deutschland 2010 2014 Venture Capital- und M&A-Investitionen London und Berlin locken europaweit die meisten Investoren an VC-Investitionen in Start-ups aus dem Bereich Technologie

Mehr

TSB Technologiestiftung Berlin Gruppe

TSB Technologiestiftung Berlin Gruppe 1 Struktur der TSB TSB Innovationsagentur Berlin GmbH Technologietransfer Kompetenz- /Zukunftsfelder Verkehrssystemtechnik Biotechnologie Medizintechnik Optik / Mikrosys TSB Technologiestiftung Berlin

Mehr

SEED- UND START UP-FINANZIERUNG

SEED- UND START UP-FINANZIERUNG SEED- UND START UP-FINANZIERUNG MIT BETEILIGUNGSKAPITAL Roman Huber Geschäftsführer Oktober2016 BAYERN KAPITAL Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung. Alleingesellschafterin

Mehr

Die Rolle von Business Angels bei der Entwicklung von Startup- Unternehmen

Die Rolle von Business Angels bei der Entwicklung von Startup- Unternehmen Die Rolle von Business Angels bei der Entwicklung von Startup- Unternehmen Dr. Manfred Spindler Business Angels FrankfurtRheinMain e. V. ehealth-kongress IHK Frankfurt/M 13. September 2017 Manfred Spindler:

Mehr

Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital. Roman Huber, Geschäftsführer 11.11.2010

Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital. Roman Huber, Geschäftsführer 11.11.2010 Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital Roman Huber, Geschäftsführer 11.11.2010 Bayern Kapital Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung im Rahmen der Offensive Zukunft

Mehr

Bitkom Start-up Report Ergebnisse einer Online-Befragung von Gründern in Deutschland Berlin, Oktober 2016

Bitkom Start-up Report Ergebnisse einer Online-Befragung von Gründern in Deutschland Berlin, Oktober 2016 Bitkom Start-up Report 2016 Ergebnisse einer Online-Befragung von Gründern in Deutschland Berlin, Oktober 2016 Inhalt 1 Zentrale Ergebnisse 03 2 Start-ups als Beschäftigungsmotor 06 3 Finanzierung von

Mehr

(Eigen-)Kapital woher nehmen?

(Eigen-)Kapital woher nehmen? TechnologieZentrum Koblenz KoNet-Seminarreihe 2007 (Eigen-)Kapital woher nehmen? - Privates Eigenkapital Venture Capital Förderinstrumente Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Seite 1 TechnologieZentrum Koblenz Multifunktional

Mehr

Block 1: Block 2: Block 3: Block 1:

Block 1: Block 2: Block 3: Block 1: Raum Rosenheim (Bayern) Block 1: 19.10.2015 22.10.2015 Block 2: 14.12.2015 17.12.2015 Block 3: 22.02.2016 26.02.2016 Köln (Nordrhein-Westfalen) Block 1: 19.10.2015 22.10.2015 Block 2: 04.01.2016 07.01.2016

Mehr

"Grüne Karte" erhalten:

Grüne Karte erhalten: Kontrollverhalten in den deutschen Umweltzonen im Jahr 2013 "Grüne Karte" erhalten: Städte UWZ seit Effektive Kontrolle ja/ nein 3 des ruhenden nein 1 ruhender nein 4 des fließenden nein 2 fließender nein

Mehr

Deckungsumfänge in der Kfz-Versicherung nach Wohnort und Alter des Versicherungsnehmers. September 2016

Deckungsumfänge in der Kfz-Versicherung nach Wohnort und Alter des Versicherungsnehmers. September 2016 Deckungsumfänge in der Kfz-Versicherung nach Wohnort und Alter des Versicherungsnehmers September 2016 CHECK24 2016 Agenda 1 2 3 4 5 Zusammenfassung Methodik Deckungsumfänge in der Kfz-Versicherung nach

Mehr

reguläre Ausbildungsdauer verkürzte Ausbildungsdauer Ausbildungsverträge insgesamt Veränderung Zuständigkeitsbereich Veränderung Veränderung

reguläre Ausbildungsdauer verkürzte Ausbildungsdauer Ausbildungsverträge insgesamt Veränderung Zuständigkeitsbereich Veränderung Veränderung Schleswig-Holstein in Schleswig-Holstein Industrie und Handel 9.826 10.269 443 4,5 1.129 1.074-55 -4,9 10.955 11.343 388 3,5 Handwerk 5.675 5.687 12 0,2 1.301 1.301 0 0,0 6.976 6.988 12 0,2 Öffentlicher

Mehr

Mobilfunkverträge. Betrachtung nach Ausgaben und Hardware

Mobilfunkverträge. Betrachtung nach Ausgaben und Hardware Mobilfunkverträge Betrachtung nach Ausgaben und Hardware Stand: Juli 2015 Agenda - Mobilfunkverträge 1. Zusammenfassung 2. Methodik 3. Ausgaben & Hardware nach Wohnort 4. Ausgaben & Hardware nach Alter

Mehr

Venture-Report Q1/02: Flaute im ersten Quartal VENTURE OPINION

Venture-Report Q1/02: Flaute im ersten Quartal VENTURE OPINION VENTURE REPORT Wohin steuert der VC-Markt? Nur wenige Beteiligungen und Exits im Q Venture-Report Q/02: Flaute im ersten Quartal VENTURE OPINION VON CHRISTINE PETZWINKLER c.petzwinkler@wirtschaftsblatt.at

Mehr

Forum Unternehmensfinanzierung. Hof, Beteiligungskapital für Existenzgründer und Start ups

Forum Unternehmensfinanzierung. Hof, Beteiligungskapital für Existenzgründer und Start ups Forum Unternehmensfinanzierung Beteiligungskapital für Existenzgründer und Start ups Hof, 07.10.2014 1 Vorbemerkung 2 Geschäftsmodell und Kapitalbedarf Potenzial 1) Geschäftsmodell Strategische Partner

Mehr

Kfz-Studie Motorleistung

Kfz-Studie Motorleistung Kfz-Studie Motorleistung Angaben der CHECK24-Kunden im Kfz- Versicherungsvergleich zur Motorleistung ihres Fahrzeugs Juli 2016 CHECK24 2016 Agenda 1 2 3 4 Zusammenfassung Methodik Motorleistung im Zeitverlauf

Mehr

Beteiligungskapital für Berliner Technologieunternehmen: Vorstellung der Beteiligungskriterien des VC Fonds Berlin

Beteiligungskapital für Berliner Technologieunternehmen: Vorstellung der Beteiligungskriterien des VC Fonds Berlin Beteiligungskapital für Berliner Technologieunternehmen: Vorstellung der Beteiligungskriterien des VC Fonds Berlin 23. Mai 2006 Christian Seegers Investment Manager 2 Präsentationsgliederung: I. Venture

Mehr

Wir investieren. Sie profitieren.

Wir investieren. Sie profitieren. Wir investieren. Sie profitieren. www.pc-ware.com Wer sind die S-Beteiligungen? + Beteiligungsunternehmen der Sparkasse Leipzig + Management von 3 Fonds mit einem Investitionsvolumen i.h.v. EUR 107 Mio.

Mehr

Kapital für Ideen und Innovationen mobilisieren

Kapital für Ideen und Innovationen mobilisieren START aws Gründerfonds Kapital für Ideen und Innovationen mobilisieren Pre Start up Start up Wachstum International aws Gründerfonds Startkapital für Ihre Ideen. Jungen Unternehmen mit hohem Wachstumspotenzial

Mehr

Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken -

Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken - Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken - Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken 1. Maßgeschneiderte Finanzierung? 2. Wachstumsstrategien 3. Wachstumsfinanzierung 4. Finanzierungsarten 5. Beteiligungsformen

Mehr

Finanzierungs- und Förderinstrumente

Finanzierungs- und Förderinstrumente Finanzierungs- und Förderinstrumente Der VC Fonds Berlin BioTOP-Forum 26.04.2005 Marco Zeller Präsentationsgliederung I. Venture Capital Definition und Einordnung II. III. IV. Marktentwicklung Venture

Mehr

Investitionsphase Thüringer Start-up-Fonds (TSF) Thüringer Wachstumsbeteiligungsfonds (WBF)

Investitionsphase Thüringer Start-up-Fonds (TSF) Thüringer Wachstumsbeteiligungsfonds (WBF) Profil der bm t Die bm t ist eine Tochter der Thüringer Aufbaubank und die Managementgesellschaft für aktuell acht Beteiligungsfonds mit einem Gesamtvolumen von über 340 Mio. Investitionsphase Thüringer

Mehr

Der Staat als Venture Capital Investor

Der Staat als Venture Capital Investor Der Staat als Venture Capital Investor Eine Studie zur Bedeutung öffentlicher Beteiligungsgesellschaften in Deutschland Oktober 2014 Der Staat als Venture Capital Investor Eine Studie zur Bedeutung öffentlicher

Mehr

Wir würden gern mehr Biotechs finanzieren

Wir würden gern mehr Biotechs finanzieren Powered by Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustriebw.de/de/fachbeitrag/aktuell/wir-wuerden-gern-mehrbiotechs-finanzieren/ Wir würden gern mehr Biotechs finanzieren Seit vier Jahren unterstützt

Mehr

VC Finanzierung junger Technologieunterneh men

VC Finanzierung junger Technologieunterneh men BICC Talk Money meets IT 28.06.2010 IGZ Erlangen www.s-refit.de VC Finanzierung junger Technologieunterneh men Überblick 1990 Gründung der S-Refit GmbH & Co. KG als Technologie- und Innovationsförderfonds

Mehr

BVK-Statistik. Das Jahr in Zahlen 2012

BVK-Statistik. Das Jahr in Zahlen 2012 BVK-Statistik Das Jahr in Zahlen 2012 Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften German Private Equity and Venture Capital Association e.v. (BVK) www.bvkap.de www.wir-investieren.de Berlin

Mehr

FERIEN IM SCHULJAHR 2012/2013

FERIEN IM SCHULJAHR 2012/2013 Taubenstr. 0, 07 Berlin Tel: 030/548-499, Fax: 030/548-450 0 0/ FERIEN IM SCHULJAHR 0/ in den Ländern Baden-Württemberg (5) 9.0. 0.. 4.. 05.0. - 5.03. 05.04..05. 0.06. 5.07. - 07.09. Bayern () 9.0 03..

Mehr

VENTURE CAPITAL Nachschlagewerk für die deutsche Venture Capital-Branche

VENTURE CAPITAL Nachschlagewerk für die deutsche Venture Capital-Branche YEARBOOK 2012/2013 VENTURE CAPITAL Nachschlagewerk für die deutsche Venture Capital-Branche Marktüberblick VC-Investments 2012 Marktteilnehmer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einleitung 4 Kapitel

Mehr

European Investment Fund KMU Förderung dank EFSI. Christa Karis Berlin, 6. April 2016

European Investment Fund KMU Förderung dank EFSI. Christa Karis Berlin, 6. April 2016 European Investment Fund KMU Förderung dank EFSI Christa Karis Berlin, 6. April 2016 Aufgaben des EIF Wir stellen Risikofinanzierung zur Verfügung, um Unternehmertum und Innovationen in Europa zu stimulieren

Mehr

MIG FONDS Millionen Euro

MIG FONDS Millionen Euro FACTS MIG FONDS 2 BETEILIGUNGSPORTFOLIO ZUM 30. Juni 2015 Fondsvolumen bei Ausplatzierung:* Bindungsdauer: 50 Millionen Euro ordentl. Kündigung erstmals zum 31.12.2032 möglich Anzahl der Anleger: 1.928

Mehr

Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital. Roman Huber, Geschäftsführer 27.04.2010

Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital. Roman Huber, Geschäftsführer 27.04.2010 Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital Roman Huber, Geschäftsführer 27.04.2010 Bayern Kapital Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung im Rahmen der Offensive Zukunft

Mehr

Stromanbieter: Wechselaffinität 2014

Stromanbieter: Wechselaffinität 2014 Stromanbieter: Wechselaffinität 2014 Ausgewertet nach Bundesländern Wechselaffinität und Sparpotenzial von 2012 bis 2014 Stand: Dezember 2014 Agenda 1. Methodik 2. Zusammenfassung 3. Wechselaffinität &

Mehr

Staatsnahe Venture Capital Geber:

Staatsnahe Venture Capital Geber: Staatsnahe Venture Capital Geber: Leistungsfähige Partner für Business Angels Roman Huber Geschäftsführer Oktober 2016 BAYERN KAPITAL Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung.

Mehr

Körperverletzung PKS Berichtsjahr Körperverletzung. Fallentwicklung und Aufklärung (Tabelle 01) Bereich: Bundesgebiet insgesamt

Körperverletzung PKS Berichtsjahr Körperverletzung. Fallentwicklung und Aufklärung (Tabelle 01) Bereich: Bundesgebiet insgesamt Körperverletzung 2200- PKS Berichtsjahr 2003 152 3.4 Körperverletzung G39 325 000 Körperverletzungsdelikte 300 000 275 000 250 000 225 000 200 000 175 000 150 000 (vorsätzliche leichte) Körperverletzung

Mehr

"Grüne Karte" erhalten:

Grüne Karte erhalten: Kontrollverhalten in den deutschen Umweltzonen im Jahr "Grüne Karte" erhalten: Stadt Bunland UWZ seit Berlin B 01.01.2008 + + + + + 5 5 5 Bremen HB 01.01.2009 + + + + + 2 5 5 Frankfurt a. M. HE 01.10.2008

Mehr

Auswirkungen der Demografie auf die Wohnungsmärkte - Heimliche Gewinner abseits der Metropolen

Auswirkungen der Demografie auf die Wohnungsmärkte - Heimliche Gewinner abseits der Metropolen Auswirkungen der Demografie auf die Wohnungsmärkte - Heimliche Gewinner abseits der Metropolen Dr. Michael Voigtländer, Forschungsstelle Immobilienökonomik Düsseldorf, 6. Juli 2010 Forschungsstelle Immobilienökonomik

Mehr

Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital. Roman Huber, Geschäftsführer 27.10.2010

Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital. Roman Huber, Geschäftsführer 27.10.2010 Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital Roman Huber, Geschäftsführer 27.10.2010 Bayern Kapital Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung im Rahmen der Offensive Zukunft

Mehr

FINANZIERUNG INNOVATIVER STARTUPS CROWDFUNDING, VC, FÖRDERPROGRAMME ODER HAUSBANK?

FINANZIERUNG INNOVATIVER STARTUPS CROWDFUNDING, VC, FÖRDERPROGRAMME ODER HAUSBANK? FINANZIERUNG INNOVATIVER STARTUPS CROWDFUNDING, VC, FÖRDERPROGRAMME ODER HAUSBANK? Martin Jung, IFB Hamburg Dr. Heiko Milde, IFB Innovationsstarter 25.03.2017 INHALT 1 Finanzierungsbedarf und -quellen

Mehr

Schuldenbarometer 1. Quartal 2016: Weiterer Rückgang der Privatinsolvenzen in fünf Bundesländern steigen die Zahlen an

Schuldenbarometer 1. Quartal 2016: Weiterer Rückgang der Privatinsolvenzen in fünf Bundesländern steigen die Zahlen an Schuldenbarometer 1. Quartal 2016: Weiterer Rückgang der Privatinsolvenzen in fünf Bundesländern steigen die Zahlen an 1. Überblick: Geringe Arbeitslosigkeit und steigende Realeinkommen sorgen für weniger

Mehr

Eigenkapitalfinanzierung junger High Tech - Unternehmen. Roman Huber, Geschäftsführer Januar 2012

Eigenkapitalfinanzierung junger High Tech - Unternehmen. Roman Huber, Geschäftsführer Januar 2012 Eigenkapitalfinanzierung junger High Tech - Unternehmen Roman Huber, Geschäftsführer Januar 2012 Bayern Kapital Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung im Rahmen der Offensive

Mehr

Beispiel 1: Venture Capital Finanzierung im Bereich Life Science:

Beispiel 1: Venture Capital Finanzierung im Bereich Life Science: CLUSTERFONDS EFRE FINANZIERUNGSBEISPIELE Beispiel 1: Venture Capital im Bereich Life Science: Ausgangssituation: Unternehmensfinanzierung im Bereich Life Sciences für die Durchführung der Klinischen Phasen

Mehr

Herausforderung Frühphasenfinanzierung

Herausforderung Frühphasenfinanzierung Herausforderung Frühphasenfinanzierung Auf dem Weg zur Normalität? Die Finanzierung von Start-ups aus High-Tech-Sektoren hat im vergangenen Jahrzehnt eine extreme Achterbahnfahrt vollzogen. Beflügelt vom

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Wir sind bundesweit für Sie tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch sortiert (ab Seite 1) sowie nach Bundesländern und OLG-Bezirken

Mehr

www.pwc.de Emissionsmarkt Deutschland Q2 2013

www.pwc.de Emissionsmarkt Deutschland Q2 2013 www.pwc.de Emissionsmarkt Deutschland Q2 Inhalt im Überblick 2. Quartal 3 IPOs IPOs in Q2 4 Evonik und RTL Group 5 Veränderungen zwischen Bookbuildingspanne, Emissionspreis und erstem Preis 7 Kapitalerhöhungen

Mehr

Schuldenbarometer 1. Halbjahr 2009

Schuldenbarometer 1. Halbjahr 2009 Schuldenbarometer 1. Halbjahr 2009 Im 1. Halbjahr 2009 meldeten insgesamt 61.517 Bundesbürger Privatinsolvenz an allein im 2. Quartal waren es 31.026 was einen Anstieg um 1,75 Prozent im Vergleich zum

Mehr

FINANCE Private Equity Panel Oktober 2016 Ergebnisse

FINANCE Private Equity Panel Oktober 2016 Ergebnisse FINANCE Private Equity Panel ober 20 Ergebnisse Brexit lässt deutschen Private-Equity-Markt kalt Brexit-Angst? Von wegen. An allen Fronten zeigt sich der deutsche Private-Equity-Markt völlig unbeeindruckt

Mehr

Gebuchte Internet- Surfgeschwindigkeit. nach Wohnort und Alter des Kunden

Gebuchte Internet- Surfgeschwindigkeit. nach Wohnort und Alter des Kunden Gebuchte Internet- Surfgeschwindigkeit nach Wohnort und Alter des Kunden CHECK24 2015 Agenda 1 2 3 4 Zusammenfassung Methodik Surfgeschwindigkeit nach Bundesland Surfgeschwindigkeit in den 30 größten deutschen

Mehr

Firmeninsolvenzen 1. Quartal 2015

Firmeninsolvenzen 1. Quartal 2015 Firmeninsolvenzen 1. Quartal 2015 Überblick: Firmeninsolvenzen sinken um 7,8 Prozent Die Zahl der Firmeninsolvenzen in Deutschland geht weiter zurück. In den ersten drei Monaten des Jahres mussten 5.706

Mehr

Garching / Nürnberg, 6. Mai 2013. UnternehmerTUM-Fonds und die KfW Bankengruppe investieren Millionenbetrag in die Orpheus GmbH

Garching / Nürnberg, 6. Mai 2013. UnternehmerTUM-Fonds und die KfW Bankengruppe investieren Millionenbetrag in die Orpheus GmbH UnternehmerTUM-Fonds und KfW investieren in die Orpheus GmbH, einen auf Einkaufscontrolling und Einsparungsmanagement spezialisierten Softwareanbieter in Nürnberg Garching / Nürnberg, 6. Mai 2013 UnternehmerTUM-Fonds

Mehr

Schuldenbarometer 1. Quartal 2015

Schuldenbarometer 1. Quartal 2015 Schuldenbarometer 1. Quartal 2015 Privatinsolvenzen sinken um 8,7 Prozent Die Zahl der Privatinsolvenzen in Deutschland sinkt weiter. In den ersten drei Monaten des Jahres mussten 26.625 Bundesbürger eine

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert)

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert) Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Ich bin bundesweit für Versicherungsunternehmen und Unternehmen aus der Immobilienbranche tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch

Mehr

Melbourne Centre for Financial Studies March, 27th 2007. 10 years in German Venture Capital. Roger Bendisch

Melbourne Centre for Financial Studies March, 27th 2007. 10 years in German Venture Capital. Roger Bendisch Melbourne Centre for Financial Studies March, 27th 2007 10 years in German Venture Capital Roger Bendisch 1. Definition of Venture Capital 2. The US Venture Capital Market 3. The European Venture Capital

Mehr

DIE BEDEUTUNG PRIVATER BANKEN FÜR DIE DEUTSCHE VOLKSWIRTSCHAFT

DIE BEDEUTUNG PRIVATER BANKEN FÜR DIE DEUTSCHE VOLKSWIRTSCHAFT DIE BEDEUTUNG PRIVATER BANKEN FÜR DIE DEUTSCHE VOLKSWIRTSCHAFT Frank Brückbauer (ZEW) Prof. Jörg Rocholl, Ph.D (ESMT Berlin) Prof. Dr. Sascha Steffen (Frankfurt School) Eine Untersuchung im Auftrag des

Mehr

Revolvierende Instrumente zur Finanzierung von Innovationen in der europäischen Kohäsionspolitik Fokus Beteiligungskapital

Revolvierende Instrumente zur Finanzierung von Innovationen in der europäischen Kohäsionspolitik Fokus Beteiligungskapital Revolvierende Instrumente zur Finanzierung von Innovationen in der europäischen Kohäsionspolitik Fokus Beteiligungskapital Holger Bornemann Loccum, 18.03.2014 Agenda 01 Rahmensetzungen der EU-Kohäsionspolitik

Mehr

Stärkung des Biotech-Standorts NRW

Stärkung des Biotech-Standorts NRW Presseinformation Kölner BioTech-Unternehmen CEVEC gelingt Abschluss einer 4 Millionen Euro- Finanzierung Stärkung des Biotech-Standorts NRW Düsseldorf/Münster, 4.11.2009. Die CEVEC Pharmaceuticals GmbH,

Mehr

Die VC-Gesellschaften in Deutschland sind in einem Bundesverband organisiert:

Die VC-Gesellschaften in Deutschland sind in einem Bundesverband organisiert: MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung VENTURE CAPITAL BETEILIGUNGEN Beteiligungsfinanzierung durch Wagniskapital ist die herausragende Chance für schnell wachsende Unternehmen. Dieses Merkblatt

Mehr

Thüringer Landesamt für Statistik

Thüringer Landesamt für Statistik Thüringer Landesamt für Statistik Pressemitteilung 073/2014 Erfurt, 28. März 2014 Verhaltenes Wirtschaftswachstum in Thüringen im Jahr 2013 Das Bruttoinlandsprodukt Thüringens, der Wert der in Thüringen

Mehr

Venture Capital in. Deutschland: Wo steht der Markt? 12. Juni 2013. Ulrike Hinrichs Geschäftsführerin

Venture Capital in. Deutschland: Wo steht der Markt? 12. Juni 2013. Ulrike Hinrichs Geschäftsführerin Venture Capital in Deutschland: Wo steht der Markt? Venture Capital-Stammtisch München 12. Juni 2013 Ulrike Hinrichs Geschäftsführerin Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) Aktuelle

Mehr

Bechtle AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Zwischenbericht Bechtle auch im dritten Quartal deutlich über Vorjahr

Bechtle AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Zwischenbericht Bechtle auch im dritten Quartal deutlich über Vorjahr Bechtle AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Zwischenbericht Bechtle auch im dritten Quartal deutlich über Vorjahr 11.11.2015 / 07:30 --------- Bechtle auch im dritten Quartal deutlich über Vorjahr - Umsatz

Mehr

Quartalsbericht III / 2009 Nachhaltiges Investment für Erneuerbare Energien und Klimaschutz

Quartalsbericht III / 2009 Nachhaltiges Investment für Erneuerbare Energien und Klimaschutz SONNE + WIND BETEILIGUNGEN AG Bundesallee 171 10715 Berlin Tel. 030-896778491 Fax 030-896778492 email info@sonnewindag.com www.sonnewindag.com Quartalsbericht III / 2009 Nachhaltiges Investment für Erneuerbare

Mehr

MIG FONDS 9. BETEILIGUNGSPORTFOLIO ZUM 31. januar ordentl. Kündigung erstmals zum möglich Anzahl der Anleger: 6.

MIG FONDS 9. BETEILIGUNGSPORTFOLIO ZUM 31. januar ordentl. Kündigung erstmals zum möglich Anzahl der Anleger: 6. MIG FONDS 9 BETEILIGUNGSPORTFOLIO ZUM 31. januar 2013 Fondsvolumen: 80 Millionen Euro Bindungsdauer: ordentl. Kündigung erstmals zum 31.12.2019 möglich Anzahl der Anleger: 6.360 Exiterlös: Ausschüttungen

Mehr

Unternehmensnachfolge Sachsen

Unternehmensnachfolge Sachsen Unternehmensnachfolge Sachsen - Eine Bestandsaufnahme durch Umfrage - - Studienauszug - JProf. Dr. Alexander Lahmann HHL Leipzig Graduate School of Management Unternehmer trödeln bei der Nachfolgesuche

Mehr

Leistungen Transfer Finanzierung

Leistungen Transfer Finanzierung Spinnovator Unterstützung und Finanzierung von Life-Science Start-Ups Ausgründungen im Life-Science Bereich Unterstützung und Finanzierung von Life-Science Start-Ups Ein Projekt der Ascenion GmbH gefördert

Mehr

innovativer Unternehmen

innovativer Unternehmen Logo Firma innovativer Unternehmen Otto Hopfner, BayBG Kapitalforum Augsburg, 26.09.2013 BayBG im Überblick Inhaltsverzeichnis BayBG Venture Capital Beteiligungsformen Beteiligungsanlässe Venture-Investments

Mehr

DEUTSCHER BUSINESS ANGELS TAG Montag, 13. Dezember 2010, 9.00 Uhr ICS Stuttgart. Messepiazza 1. Grußwort Dr. Andreas Chatzis

DEUTSCHER BUSINESS ANGELS TAG Montag, 13. Dezember 2010, 9.00 Uhr ICS Stuttgart. Messepiazza 1. Grußwort Dr. Andreas Chatzis DEUTSCHER BUSINESS ANGELS TAG 2010 Montag, 13. Dezember 2010, 9.00 Uhr ICS Stuttgart. Messepiazza 1 Grußwort Dr. Andreas Chatzis Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns sehr, dass sich das Business

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr