DORIC ASSET FINANCE DIE TRAGENDE KRAFT. NOW EVERYONE CAN FLY. AirAsia - Airbus A CLUB-DEAL

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DORIC ASSET FINANCE DIE TRAGENDE KRAFT. NOW EVERYONE CAN FLY. AirAsia - Airbus A CLUB-DEAL"

Transkript

1 DORIC ASSET FINANCE DIE TRAGENDE KRAFT. NOW EVERYONE CAN FLY AirAsia - Airbus A CLUB-DEAL

2 AirAsia A Club-Deal ANLEGERÜBERBLICK Gesamtausschüttungen 300% Weitere Reserven von 18% Ausschüttungen: 2015: 6,25% ab 2016: 11,25% ab 2024: 16,25% Schlusszahlung 138% in 2028 Ausschüttungen weitestgehend steuerfrei Seite 2

3 Fondsüberblick Kaufpreis 45 Mio. US-$ Auslieferung bereits erfolgt (12/2008) Leasingvertrag 10+2 Jahre, Abstandszahlung nach 10 Jahren bei Nichtverlängerung Weitere Verlängerungsoptionen Sämtliche Betriebskosten übernimmt AirAsia (Kerosin, Wartung, Versicherung etc.) Frühzeitiges Re-Marketing Je nach Marktsituation vorzeitige Veräußerung möglich. Wartungsvorauszahlungen decken materiell Full-Life -Bedingungen des Flugzeuges ab Dies bedeutet Reserven in Höhe von ca. 18% bezogen auf das Eigenkapital Seite 3

4 Ein renditestarkes Investment FAZIT Mobiler Sachwert mit langfristigem Leasingvertrag Airbus A ist das weltweit gefragteste Flugzeug für die Kurz-und Mittelstrecke AirAsia ist die profitabelste Airline der Welt und Bester Low Cost Carrier 2009 weltweit Gesamtausschüttungen von 300% + Reserven Doric gehört zu den größten Flugzeugmanagern weltweit Konservative Kalkulationsgrundlagen Langfristig vertraglich gesicherte Cashflows bieten Sicherheit Seite 4

5 Airbus A Weltweit im Einsatz Modernes und gefragtes Flugzeug für die Kurz- und Mittelstrecke Bei rund 170 Airlines mit über Flugzeugen im Einsatz Hohe Einsatzflexibilität und kostengünstiges Wartungsprogramm Hohe Kalkulationssicherheit durch stabile und bekannte Restwerte Seite 5

6 AirAsia - NOW EVERYONE CAN FLY AirAsia Wachstum in Asien Marktführender Low Cost Carrier Asiens mit starkem Markennamen und hoher Kundenzufriedenheit Wachstumsstärkste Fluggesellschaft in der Region Die profitabelste Airline der Welt Streckennetz von 136 Flugrouten in 18 Ländern - davon 43 Routen exklusiv durch AirAsia - in 2009 wurden 12 neue Routen eröffnet Derzeit Flotte mit 84 Flugzeugen Flottenerweiterung um weitere 105 A320 bis 2015 Mit 175 Flugzeugen der größte Besteller des A bei Airbus Quelle: AirAsia Seite 6

7 AirAsia Eine der größten Airlines in Asien AirAsia ist die sechstgrößte Fluggesellschaft Asiens 60 Passagiere in Millionen 2009 Nach der Anzahl der Passagiere In nur sieben Jahren Lt. aktuellen Wachstumsprognosen ist AirAsia in 2014 die Nr. 2 in Asien ANA JAL Qantas Emirates Cathay AirAsia Korean SIA MAS JAL: Japan Airlines ANA: All Nippon Airways (ebenfalls japan. Airline) MAS: Malaysia Airlines Quelle: ATI Seite 7

8 AirAsia - Low Cost - High Margin AirAsia Das Geschäftsmodell mit Zukunft Dichtestes Streckennetz in Asien 627 Flüge täglich mit Standzeit 25 Minuten Inlands-Marktanteil in Malaysia 64%; Thailand 43% Niedrigste Kosten und gleichzeitig höchste Gewinnmarge aller Airlines weltweit Break-Even Load-Faktor nur ca. 50% Sehr junge und moderne Flotte mit 3,5 Jahren - Konzentration auf Airbus A Vorteile durch geringeren Kerosinverbrauch und effiziente Wartung - Alle Piloten können alle Flugzeuge fliegen Seite 8

9 AirAsia Die profitabelste Airline weltweit Die höchste Gewinn-Margen aller Fluggesellschaften (EBITDAR) 45% 40% 35% 30% EBITDAR = Ertrag vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen, Leasingraten EBITDAR Marge= EBITDAR / Umsatz 25% 20% 15% 10% Durchschnitt 12% 5% 0% -5% Quelle: Geschäftsberichte der Fluggesellschaften für 2008 / 2009 (Geschäftsjahresende : AirAsia, WestJet, SouthWest, AirTran, GOL, JetBlue, Lufthansa, Cathay Pacific, Continental, American; Geschäftsjahresende : Virgin Atlantic; Geschäftsjahresende : Ryanair, Air France, Singapore Airlines, Emirates, British Airways; Geschäftsjahresende : VirginBlue; Geschäftsjahresende : EasyJet Seite 9

10 AirAsia Dynamisches Wachstum 2009 Passagierwachstum + 29,5% (~ 23,7 Mio. Passagiere*) Umsatz + 11% (~ 929 Mio. USD**) Operativer Gewinn + 59% (~ 376 Mio. USD**) *Inkl. AirAsia X **Wechselkurs per 31. Dezember 2009 von 1,- USD = 3,42 MYR; Quelle: Europäische Zentralbank Quelle: AirAsia Seite 10

11 AirAsia Die profitabelste Airline der Welt FAZIT Dynamisches Wachstum trotz Krise Bester Low-Cost Carrier 2009 weltweit Profitabelste Fluggesellschaft der Welt Sehr junge und moderne Flugzeugflotte Erfahrenes und innovatives Management Hohe Finanzkraft sichert zukünftiges Wachstum - Umsatz* ca. US-$ 929 Mio. USD** - Op. Gewinn* ca. US-$ 376 Mio. USD** - Eigenkapital* ca. US-$ 779 Mio. USD** *per **Wechselkurs per 31. Dezember 2009 von 1,- USD = 3,42 MYR; Quelle: Europäische Zentralbank Seite 11

12 Ausschüttungen Prognostizierter Ausschüttungsverlauf 138,4% Gesamtausschüttungen: 300%* 16,25% 11,25% Statt 105% (100% + 5% Agio) zahlt Investor nur 70% (65% + 5% Agio) der KG-Einlage ein und hat somit einen Liquiditätsvorteil von 35% 6,25% Rückfluss nach Einkommensteuerzahlungen* Einkommensteuerzahlungen Steuersatz von 42% zzgl. 5,5% Solidaritätszuschlag *Bezogen auf die Bareinlage (ohne Agio) - In den prognostizierten Gesamtausschüttungen sind Kapitalrückzahlungen enthalten. Die Ausschüttung im Jahr 2015 erfolgt zeitanteilig bezogen auf die Einzahlung der Einlage im Jahr Seite 12

13 Ausschüttungsverlauf (US-$) Beispiel: Einzahlung von US-$ (~ 460 TEUR) entspricht einer Beteiligung von 1 Mio. US-$ Gesamt Seite 13 jährliche Auszahlung Bezogen auf die Bareinlage (ohne Agio) - In den prognostizierten Gesamtausschüttungen sind Kapitalrückzahlungen enthalten. Die Ausschüttung im Jahr 2015 erfolgt zeitanteilig bezogen auf die Einzahlung der Einlage im Jahr Reserven aus Full-Life-Rückgabebedingungen

14 Club-Deal: Mindesteinlage ~ Euro* Doric Flugzeugfonds Elfte KG Gesamtausschüttungen: 300% Einlage 100% Ausschüttungen Zuzahlung Doric Select: 1,2% Doric Flugzeugfonds 11 Zweite Beteiligungs GmbH & Co. KG Zins+Tilgung bis 2014/15 Einlage 33,8% Inhaberschuldverschreibung (IHS) Einlage 65% Ausschüttungen ab 2015 Anleger * Die Beteiligungssumme beträgt mindestens US-$ zzgl.5 % Agio. Die Mindesteinlage bezieht sich auf die Einlage (65%) des Anlegers und beträgt mindestens US-$

15 Haftungsausschluss Die in dieser Präsentation gemachten Angaben basieren auf öffentlich zugänglichen Informationen, die nach bestem Ermessen von der Doric Select GmbH & Co. KG wiedergegeben wurden. Doric Select GmbH & Co. KG übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für die Darstellung, Inhalt oder Richtigkeit der Informationen. Einige in dieser Präsentation vorhandenen Informationen und/oder Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Sofern nicht ausdrücklich erlaubt, darf kein Teil dieser Präsentation ohne vorherige schriftliche Genehmigung von der Doric Select GmbH & Co. KG für irgendwelche Zwecke verteilt oder vervielfältigt werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln dies geschieht. Seite 15

16 AirAsia Eine Erfolgsstory AirAsia Gruppe starkes Passagierwachstum 23,7* Anzahl transportierter Passagiere (in Mio.) Ziel 2013: 50 Millionen Passagiere *Inkl. AirAsia X Seite 16

17 AirAsia Kennzahlen Umsatz Operativer Gewinn in Mio. USD 930 in Mio. USD Nur 2. HJ Nur 2. HJ / / / / /07 2. HJ 2007* / / /07 2. HJ 2007* Geschäftsjahr jeweils vom 1. Juli bis 30. Juni * Umstellung Zeitraum Geschäftsjahr auf Kalenderjahr Quelle: Air Asia / MYR umgerechnet zum Kurs vom 31. Dezember 2009 von 1 USD = 3,42 MYR Seite 17

18 AirAsia Gruppe Kennzahlen Anzahl Flugrouten Anzahl Flugzeuge Ziel 2015: 175 Flugzeuge * *Inkl. AirAsia X Seite 18

FLUGZEUGFONDS Mit Sicherheit überzeugen. Dr. Peter Lesniczak Wien,

FLUGZEUGFONDS Mit Sicherheit überzeugen. Dr. Peter Lesniczak Wien, FLUGZEUGFONDS VIII Mit Sicherheit überzeugen DS Dr. Peter Lesniczak Wien, 12.02.2009 Dr. Peters Gruppe Daten und Fakten Dr. Peters Gruppe Auflegung der ersten Beteiligung: 1975 Hauptsitz der Dr. Peters

Mehr

Sky cloud a380 // Emirates //

Sky cloud a380 // Emirates // Die neue Dimension des Fliegens DER FLUGZEUGMARKT n den zurückliegenden 30 Jahren ist der Luftverkehr im Durchschnitt um rund 5,3 % p.a. gewachsen. Die Prognosen der großen Flugzeug- und Triebwerkhersteller

Mehr

Pro-Bench-Reg-Air: Benchmarking der Produktivität von 44 Airlines

Pro-Bench-Reg-Air: Benchmarking der Produktivität von 44 Airlines Pro-Bench-Reg-Air: Benchmarking der Produktivität von 44 Airlines - eine empirische Längsschnittanalyse mit Pro-Bench-Reg von Philipp Demmler und Prof. Dr. Dietram Schneider Mit der Studie Pro-Bench-Reg-Air

Mehr

Dr. Peters Gruppe DS-Fonds Nr. 139 Flugzeugfonds XIII A380-800 mit Air France. SCOPE General Conference

Dr. Peters Gruppe DS-Fonds Nr. 139 Flugzeugfonds XIII A380-800 mit Air France. SCOPE General Conference Dr. Peters Gruppe DS-Fonds Nr. 139 Flugzeugfonds XIII A380-800 mit Air France SCOPE General Conference Dr. Peters Flugzeugfonds: Der Ruhepol in stürmischen Zeiten 2 Dr. Peters Flugzeugfonds: Der Ruhepol

Mehr

DIE NÄCHSTE GENERATION

DIE NÄCHSTE GENERATION SKY CLOUD IV A380 // EMIRATES // DIE NÄCHSTE GENERATION Hinweis: Dies ist eine unverbindliche Vorabinformation und kein Zeichnungsangebot. Nach Gestattung der Veröffentlichung eines Verkaufsprospektes

Mehr

SKY CLOUD Die neue Dimension des Fliegens

SKY CLOUD Die neue Dimension des Fliegens Der Leasingnehmer - Emirates Emirates ist ein wirtschaftlich selbständiges Unternehmen und eine der finanzstärksten Fluggesellschaften weltweit Unter den Top Ten gewinnstärksten Fluggesellschaften der

Mehr

Sonderregelungen Bei Flügen in oder aus den USA oder Kanada gilt eine Gepäcksregelung von 2x 23 kg (Economy), bzw. 2x 32 kg (Business)

Sonderregelungen Bei Flügen in oder aus den USA oder Kanada gilt eine Gepäcksregelung von 2x 23 kg (Economy), bzw. 2x 32 kg (Business) Air Berlin ( www.airberlin.com) Economy: 20 kg Business: 30 kg Bei Flügen in oder aus den USA oder Kanada gilt eine Gepäcksregelung von 2x 23 kg (Economy), bzw. 2x 32 kg (Business) Für Inhaber der "topbonus

Mehr

Indonesiens Airlines bestellen Hunderte von Maschinen

Indonesiens Airlines bestellen Hunderte von Maschinen Indonesiens Airlines bestellen Hunderte von Maschinen 25.10.2016 Billigfluglinie Lion Air expandiert besonders stark / Auftragsvolumen von über 40 Mrd. US $ / Von Roland Rohde Jakarta (GTAI) - 2012 orderte

Mehr

CFB-Fonds 176. Flugzeugfonds Airbus A319 I. Fondsinformation

CFB-Fonds 176. Flugzeugfonds Airbus A319 I. Fondsinformation CFB-Fonds 176 Flugzeugfonds Airbus A319 I Fondsinformation 2 CFB-Fonds 176 Invest before flight mit dem neuen Flugzeugfonds der CFB! Investieren Sie in eines der weltweit am stärksten nachgefragten Flugzeuge

Mehr

SKY CLOUD III A380 // EMIRATES // DIE NÄCHSTE GENERATION

SKY CLOUD III A380 // EMIRATES // DIE NÄCHSTE GENERATION SKY CLOUD III A380 // EMIRATES // DIE NÄCHSTE GENERATION FLUGZEUGMARKT DER LUFTVERKEHR EIN WACHSTUMSMARKT Flugzeuge sind als Transportmittel für Menschen und Güter nicht mehr wegzudenken. Entsprechend

Mehr

Übersicht unserer Partner

Übersicht unserer Partner Übersicht unserer Profitieren Sie von einem der größten netzwerke weltweit! www.avis.de Mobilität mit Mehrwert! Mieten Sie bei uns ein Fahrzeug und profitieren Sie von einem der größten netzwerke weltweit.

Mehr

Technik und Sicherheit. Friedrich Eckstein Klinik für Herzchirurgie

Technik und Sicherheit. Friedrich Eckstein Klinik für Herzchirurgie Technik und Sicherheit Friedrich Eckstein Klinik für Herzchirurgie SICHERHEITSRATE DER 60 GRÖSSTEN FLUGGESELLSCHAFTEN WELTWEIT RANG FLUGGESELLSCHAFT HEIMATLAND JAHR DER BETRIEBS- AUFNAHME FLUGZEUGVERLUSTE

Mehr

Ein werthaltiges Investment SKY CLOUD A380 // EMIRATES // DIE NEUE DIMENSION DES FLIEGENS. Notizen: - Wachstumsmarkt Luftfahrt

Ein werthaltiges Investment SKY CLOUD A380 // EMIRATES // DIE NEUE DIMENSION DES FLIEGENS. Notizen: - Wachstumsmarkt Luftfahrt - 12 Jahre keine Währungsrisiken, USD günstig eingekauft Notizen: - Wachstumsmarkt Luftfahrt - A380: Flugzeug der Superlative - Gewinn Emirates-Gruppe : über 1 Milliarde USD - Vorteil Drehkreuz Dubai -

Mehr

CFB-Flugzeugfonds. Sachwertinvestitionen mit hoher Wirtschaftlichkeit und attraktiver Drittverwendungsmöglichkeit

CFB-Flugzeugfonds. Sachwertinvestitionen mit hoher Wirtschaftlichkeit und attraktiver Drittverwendungsmöglichkeit Unternehmerische Beteiligung Flugzeugfonds CFB-Flugzeugfonds Sachwertinvestitionen mit hoher Wirtschaftlichkeit und attraktiver Drittverwendungsmöglichkeit Überblick über Flugzeuginvestments Gesamtüberblick

Mehr

Immobilien 1,3 Milliarden USD. Auch als Berater stellen wir unser Wissen gerne Betreibern, Investoren oder Kreditgebern zur Verfügung.

Immobilien 1,3 Milliarden USD. Auch als Berater stellen wir unser Wissen gerne Betreibern, Investoren oder Kreditgebern zur Verfügung. DORIC GRUPPE DORIC IM ÜBERBLICK Spezialist für Transport, Immobilien und Erneuerbare Energien Mehr als 8,5 Milliarden USD Assets under Management Standorte in Deutschland, Großbritannien und den USA 70

Mehr

Pressekonferenz. Jahreszahlen zur Lage der Luftfahrtbranche. Berlin, 4. Februar 2016

Pressekonferenz. Jahreszahlen zur Lage der Luftfahrtbranche. Berlin, 4. Februar 2016 Pressekonferenz Jahreszahlen zur Lage der Luftfahrtbranche Berlin, 4. Februar 2016 Wachstum weltweit von Fluggesellschaften nach Regionen 2015 (im Vergleich zum Vorjahr, RPK) 12% 1 10,0 % 8,6 % 8% 6,7

Mehr

WealthCap Aircraft 25 A380 mit Singapore Airlines als Leasingnehmer Exposé

WealthCap Aircraft 25 A380 mit Singapore Airlines als Leasingnehmer Exposé Werbung ANLAGEKLASSE Luftverkehr WealthCap Aircraft 25 A380 mit Singapore Airlines als Leasingnehmer Exposé Foto: AIRBUS S.A.S. Foto: Stephan Kruse Quelle: Die Welt Online vom 28.10.2007. Auszug aus 12

Mehr

HALBJAHRESBILANZ 2007

HALBJAHRESBILANZ 2007 HALBJAHRESBILANZ 2007 der Flughafen Wien Gruppe 22. August 2006 Mag. Herbert Kaufmann Vorstandssprecher Flughafen Wien AG Mag. Herbert Kaufmann 23. August 2007 Highlights 1. Halbjahr 2007 Gesamtumsatz

Mehr

Medienpräsentation Halbjahresergebnis 2016

Medienpräsentation Halbjahresergebnis 2016 Medienpräsentation Halbjahresergebnis 2016 DKSH Holding AG Zürich, 13. Juli 2016 Seite 1 CHF 5 Milliarden Umsatzmarke überschritten DKSH weiterhin erfolgreich unterwegs Full Service-Modell für aktuelle

Mehr

Fonds-Check: Hannover Leasing Hingucker fliegt mit

Fonds-Check: Hannover Leasing Hingucker fliegt mit Fonds-Check: Hannover Leasing Hingucker fliegt mit Hannover Leasing bietet Airbus A380 mit Singapore Airlines als Leasingnehmer andieser Flieger ist immer noch ein Hingucker. Mit seinen zwei Etagen und

Mehr

Traditioneller Vermögensaufbau. Bausparverträge. Lebensversicherungen. Sparpläne. Offene Fonds. Aktien

Traditioneller Vermögensaufbau. Bausparverträge. Lebensversicherungen. Sparpläne. Offene Fonds. Aktien 2 Traditioneller Vermögensaufbau Lebensversicherungen Bausparverträge Sparpläne Aktien Offene Fonds Innovativer Vermögensaufbau mit der HSC 3 Ein Plan, der sich für Sie rentiert 4 5 Seeverkehr verbindet

Mehr

werbemitteilung Airbus A319 KURZINFORMATION sky Class 58 Typgleicher Airbus A319 von easyjet (Foto: easyjet)

werbemitteilung Airbus A319 KURZINFORMATION sky Class 58 Typgleicher Airbus A319 von easyjet (Foto: easyjet) werbemitteilung Typgleicher Airbus A319 von easyjet (Foto: easyjet) KURZINFORMATION sky Class 58 Airbus A319 Typgleicher Airbus A319 von easyjet (Foto: Darryll Morrell, AirTeamImages) INVESTITION IN AIRBUS

Mehr

JT Touristik. Gepäckinformation / Bordverpflegung

JT Touristik. Gepäckinformation / Bordverpflegung Die Größe und Menge des gewährten Freigepäcks und des Handgepäcks unterscheiden sich je nach gebuchter Fluggesellschaft. Die wichtigsten Informationen hierüber haben wir für Sie zusammengefasst. Bord-Verpflegung:

Mehr

NACHTRAG NR. 1 ZUM VERKAUFSPROSPEKT VOM 28. OKTOBER 2011 DS-FONDS NR. 139 1

NACHTRAG NR. 1 ZUM VERKAUFSPROSPEKT VOM 28. OKTOBER 2011 DS-FONDS NR. 139 1 F L U G Z E U G F O N D S 2 NACHTRAG NR. 1 139 ZUM VERKAUFSPROSPEKT VOM 28. OKTOBER 2011 D S - F O N D S N R. 1 3 9 F L U G Z E U G F O N D S X I I I DS-FONDS NR. 139 1 Nachtrag Nr. 1 nach 11 Verkaufsprospektgesetz

Mehr

Präsentation Halbjahresergebnis 2017

Präsentation Halbjahresergebnis 2017 Präsentation Halbjahresergebnis 2017 DKSH Holding AG Zürich, 13. Juli 2017 Seite 1 Erfolgreicher Stabswechsel Fokus auf bestehende Märkte und Geschäftseinheiten Fokus auf Wachstum in bestehenden Märkten

Mehr

Die Investitionen Bayernfonds BestAsset 1. Stand: 03. Dezember 2007

Die Investitionen Bayernfonds BestAsset 1. Stand: 03. Dezember 2007 Die Investitionen Bayernfonds BestAsset 1 Stand: 03. Dezember 2007 Bayernfonds BestAsset 1 Ihre Fondsgesellschaft hat am 03. Dezember 2007 folgendes Investment getätigt: Zielfonds: Bayernfonds BestLife

Mehr

ds 140 flugzeugfonds xiv gmbh & co. geschlossene investment kg

ds 140 flugzeugfonds xiv gmbh & co. geschlossene investment kg werbematerial gmbh & co. geschlossene investment kg Das abgebildete Flugzeug ist eine beispielhafte Abbildung des Investitionsobjektes. 2 42 Dieses Dokument stellt nicht den Verkaufsprospekt dar. Es handelt

Mehr

Erfolgsüberblick. OwnerShip Flex 3 Dynamic

Erfolgsüberblick. OwnerShip Flex 3 Dynamic Erfolgsüberblick OwnerShip Flex 3 Dynamic Das Unternehmen OwnerShip Das OWNERSHIP EMISSIONSHAUS Die OWNERSHIP TREUHAND ISO-ZERTIFIKAT Die Ownership Emissionshaus GmbH bietet Investoren hochwertige Kapitalanlagen

Mehr

Der Hauptstadt-Airport Berlin Brandenburg International

Der Hauptstadt-Airport Berlin Brandenburg International Der Hauptstadt-Airport Berlin Brandenburg International Dr. Till Bunse Bereichsleiter Marketing und Öffentlichkeitsarbeit Berliner Flughäfen 31.08.2010 Berlin-Brandenburg Hauptstadtregion im Herzen Europas

Mehr

ATOSS Software AG Excellence in Workforce Management Investorenpräsentation 22. Juli Christof Leiber, Vorstand der ATOSS Software AG

ATOSS Software AG Excellence in Workforce Management Investorenpräsentation 22. Juli Christof Leiber, Vorstand der ATOSS Software AG ATOSS Software AG Excellence in Workforce Management Investorenpräsentation 22. Juli 2016 1 Christof Leiber, Vorstand der ATOSS Software AG 01 ATOSS WFM in a Nutshell 02 ATOSS - Wachstumstreiber 03 Geschäftsentwicklung

Mehr

Golfgepäckbestimmungen diverser Airlines

Golfgepäckbestimmungen diverser Airlines Golfgepäckbestimmungen diverser Airlines Air Berlin www.airberlin.de Freigepäck 23 Kg Golfgepäck bis max. 23 Kg (110x50x50cm): 70 EUR pro Weg: (Kurz- und Mittelstrecke: Europa, Dubai, Ägypten, Nordafrika,

Mehr

NORDENDORF SOLARFONDS SOLARPARK VORSTELLUNG

NORDENDORF SOLARFONDS SOLARPARK VORSTELLUNG SOLARFONDS NORDENDORF SOLARPARK VORSTELLUNG hep kapital GmbH /// Neckargartacher Str. 9 /// 748 Heilbronn Germany Tel. +49 7131 797979-9 /// Fax +49 7131 797979-8 info@hep-capital.com /// www.hep-capital.com

Mehr

Presse-Information. Alaska Airlines setzt bei der Erstausstattung und Nachrüstung von 43 Flugzeugen auf Recaro

Presse-Information. Alaska Airlines setzt bei der Erstausstattung und Nachrüstung von 43 Flugzeugen auf Recaro Presse-Information Erfolgreiche und enge Partnerschaft seit sechs Jahren Alaska Airlines setzt bei der Erstausstattung und Nachrüstung von 43 Flugzeugen auf Recaro SCHWÄBISCH HALL, Deutschland/FORT WORTH,

Mehr

Entwicklung von Angebot und Nachfrage Lufthansa Konzern Mai 1998

Entwicklung von Angebot und Nachfrage Lufthansa Konzern Mai 1998 Monatsberichte 1998 Investor Info Verkehrszahlen Investor Info Entwicklung von Angebot und Nachfrage Lufthansa Konzern Mai 1998 Lufthansa Konzern Mai 1998: Fast 14 Prozent mehr Passagiere, Nutz- und Sitzladefaktor

Mehr

Vasco da Gama. Objektpaket Flugzeuge & Fluggesellschaften 3. Die perfekte Flugzeug-Visualisierung

Vasco da Gama. Objektpaket Flugzeuge & Fluggesellschaften 3. Die perfekte Flugzeug-Visualisierung Vasco da Gama Objektpaket Flugzeuge & Fluggesellschaften 3 Die perfekte Flugzeug-Visualisierung Die Fluggesellschaften werden "nicht" in alphabetische Reihenfolge angezeigt! Die Flugzeuggesellschaften

Mehr

Presse-Telefonkonferenz Q1-Ergebnisse 2014 15. Mai 2014

Presse-Telefonkonferenz Q1-Ergebnisse 2014 15. Mai 2014 Presse-Telefonkonferenz Q1-Ergebnisse 2014 15. Mai 2014 Zusammenfassung der Ergebnisse des 1. Quartals Key Highlights Q1 2014 Turbine-Programm sorgte für deutliche Kostensenkungen Kosten pro angebotenen

Mehr

Ab heute buchbar: Neue Low-Cost-Flüge von Hamburg nach Spanien

Ab heute buchbar: Neue Low-Cost-Flüge von Hamburg nach Spanien Oslo/Fornebu, Norwegen, 14. Mai 2013 Norwegian expandiert auf dem deutschen Markt Ab heute buchbar: Neue Low-Cost-Flüge von Hamburg nach Spanien Norwegian Air Shuttle setzt ihre Europa-Expansion fort:

Mehr

atmosfair Airline Index 2013

atmosfair Airline Index 2013 atmosfair Airline Index 2013 Copyright atmosfair, Berlin 2013 Wie nutze ich den Airline Index? 1. Vermeiden 2. Optimieren 3. Kompensieren - Auch effiziente Flüge können das klimaverträgliche jährliche

Mehr

IFRS Konzernbilanz http://www.austrianairlines.co.at/deu/report2005/financial+statements/balance+sheet/ Seite 1 von 3 Country of Residence English Home Sitemap Kontakt Newsletter Konzernportale www.aua.com

Mehr

JT Touristik. Gepäckinformation / Bordverpflegung

JT Touristik. Gepäckinformation / Bordverpflegung Die Größe und Menge des gewährten Freigepäcks und des Handgepäcks unterscheiden sich je nach gebuchter Fluggesellschaft. Die wichtigsten Informationen hierüber haben wir für Sie zusammengefasst. Bord-Verpflegung:

Mehr

Präsentation Jahresergebnis 2016

Präsentation Jahresergebnis 2016 Präsentation Jahresergebnis 2016 DKSH Holding AG Zürich, 6. Februar 2017 Seite 1 Willkommen zum DKSH Jahresergebnis 2016 Seite 2 2016 das beste Jahr seit Bestehen des Unternehmens Nettoumsatz mit CHF 10.5

Mehr

Flughafen Hamburg auf einen Blick

Flughafen Hamburg auf einen Blick Flughafen Hamburg auf einen Blick Chart Seite Der Flughafen Hamburg - Zahlen und Fakten (1) 2 Der Flughafen Hamburg - Zahlen und Fakten (2) 3 Streckennetz des Hamburger Flughafens 4 Der Luftfahrtstandort

Mehr

OwnerShip Flex II Dynamic

OwnerShip Flex II Dynamic OwnerShip Flex II Dynamic Das Unternehmen OwnerShip Das OWNERSHIP EMISSIONSHAUS Die OWNERSHIP TREUHAND ISO-ZERTIFIKAT Die Ownership Emissionshaus GmbH bietet Investoren hochwertige Kapitalanlagen aus dem

Mehr

Flughafen Wien AG. in Zahlen, Daten, Fakten

Flughafen Wien AG. in Zahlen, Daten, Fakten Flughafen Wien AG in Zahlen, Daten, Fakten 22. August 2006 Mag. Herbert Kaufmann Vorstandssprecher Flughafen Wien AG Mag. Herbert Kaufmann 18. Oktober 2007 Vienna International Airport Flughafen Wien AG

Mehr

Fachbereich VI Geographie/Geowissenschaften. Abteilung Freizeit- und Tourismusgeographie DIPLOMARBEIT. Executive Summary

Fachbereich VI Geographie/Geowissenschaften. Abteilung Freizeit- und Tourismusgeographie DIPLOMARBEIT. Executive Summary Fachbereich VI Geographie/Geowissenschaften Abteilung Freizeit- und Tourismusgeographie DIPLOMARBEIT Executive Summary Thema: Billigflieger im Umbruch Die Entwicklung der Low Cost Branche am Beispiel von

Mehr

Verkehrsergebnisse 2007

Verkehrsergebnisse 2007 Flughafen Wien AG Mag. Herbert Kaufmann Vorstandsprecher der Flughafen Wien AG Highlights Verkehrswachstum 2007 + 11,3 % über gesamteuropäischen Durchschnitt (+ 5,6%*) Starke Entwicklung Naher und Mittlerer

Mehr

Alle Gewinn- und Einkommensbeispiele, die in dieser Präsentation gezeigt werden, sind nur Schätzungen, was Sie wahrscheinlich verdienen werden!

Alle Gewinn- und Einkommensbeispiele, die in dieser Präsentation gezeigt werden, sind nur Schätzungen, was Sie wahrscheinlich verdienen werden! Alle Gewinn- und Einkommensbeispiele, die in dieser Präsentation gezeigt werden, sind nur Schätzungen, was Sie wahrscheinlich verdienen werden! Der Erfolg oder Misserfolg hängt immer vom eigenen Engagement

Mehr

Zusatzumsätze der Fluggesellschaften werden 2012 voraussichtlich weltweit 36,1 Milliarden Dollar erreichen

Zusatzumsätze der Fluggesellschaften werden 2012 voraussichtlich weltweit 36,1 Milliarden Dollar erreichen Press release Zusatzumsätze der Fluggesellschaften werden 2012 voraussichtlich weltweit 36,1 Milliarden Dollar erreichen Der Amadeus Worldwide Estimate of Ancillary Revenue prognostiziert einen Anstieg

Mehr

Kostenremanenzanalyse im Controlling - Revolution durch Technik?

Kostenremanenzanalyse im Controlling - Revolution durch Technik? Faculty of Business and Economics Chair of Business Management, esp. Management Accounting/Controlling Kostenremanenzanalyse im Controlling - Revolution Michael Graßmann und Stephan Fuhrmann Berlin, 24.06.2017

Mehr

JT Touristik. Gepäckinformation / Bordverpflegung

JT Touristik. Gepäckinformation / Bordverpflegung Die Größe und Menge des gewährten Freigepäcks und des Handgepäcks unterscheiden sich je nach gebuchter Fluggesellschaft. Die wichtigsten Informationen hierüber haben wir für Sie zusammengefasst. Bord-Verpflegung:

Mehr

AirAsia Now Everyone Can Fly!

AirAsia Now Everyone Can Fly! BETEILIGUNGSANGEBOT Doric Flugzeugfonds 11 AirAsia Now Everyone Can Fly! Jetzt partizipieren und profitieren. PROSPEKTNACHTRAG NR. 2 ZUM BETEILIGUNGSANGEBOT DORIC FLUGZEUGFONDS 11 Prospektnachtrag Nr.

Mehr

Golfgepäckbeförderung / Stand April 2013

Golfgepäckbeförderung / Stand April 2013 Golfgepäckbeförderung / Stand April 2013 Air Berlin ( www.airberlin.com) Economy: 20 kg Business: 30 kg Bei Flügen in oder aus den USA oder Kanada gilt eine Gepäcksregelung von 2x 23 kg (Economy), bzw.

Mehr

JT Touristik. Gepäckinformation / Bordverpflegung

JT Touristik. Gepäckinformation / Bordverpflegung Die Größe und Menge des gewährten Freigepäcks und des Handgepäcks unterscheiden sich je nach gebuchter Fluggesellschaft. Die wichtigsten Informationen hierüber haben wir für Sie zusammengefasst. Bord-Verpflegung:

Mehr

Investition WS 2012 Tutorium vom

Investition WS 2012 Tutorium vom Investition WS 2012 Tutorium vom 01.02.2013 11. Aufgabe Badmonth Tire AG prüft den Bau einer neuen Reifenproduktionsanlage. Die vorhandene Anlage produziert 1 Mio. Reifen pro Jahr. Sie kostete vor fünf

Mehr

BMW Group Quartalsbericht zum 31. März Präsentation

BMW Group Quartalsbericht zum 31. März Präsentation BMW Group Quartalsbericht zum 31. März 2009 Präsentation Seite 2 Zusammenfassung. Solide operative und finanzielle Leistung im ersten Quartal trotz eines herausfordernden Umfelds. Starker Fokus auf das

Mehr

Neue Strategien für die

Neue Strategien für die Neue Strategien für die Geschichtliche Eckdaten 1957 Gründung der Austrian Airlines Geschichtliche Eckdaten 1957 Gründung der Austrian Airlines 1998 Übernahme der Tyrolean Airways Geschichtliche Eckdaten

Mehr

Analyse und Bewertung von Marktpositionen ausgewählter Low Cost Airlines in Europa

Analyse und Bewertung von Marktpositionen ausgewählter Low Cost Airlines in Europa Technik Aileen Hayes Analyse und Bewertung von Marktpositionen ausgewählter Low Cost Airlines in Europa Diplomarbeit Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Bibliografische Information

Mehr

SKY CLOUD II A380 // EMIRATES // DIE NÄCHSTE GENERATION

SKY CLOUD II A380 // EMIRATES // DIE NÄCHSTE GENERATION SKY CLOUD II A380 // EMIRATES // DIE NÄCHSTE GENERATION INVESTITIONSOBJEKT HANSA TREUHAND FINANCE DORIC ASSET FINANCE DAS FLUGZEUG Der Airbus A380 ist das größte und zugleich modernste Passagierflugzeug

Mehr

Objekt E-Center Hamburg SB Warenhaus Planbarer Erfolg mit Bestandsflächen

Objekt E-Center Hamburg SB Warenhaus Planbarer Erfolg mit Bestandsflächen Werbemitteilung Objekt E-Center Hamburg SB Warenhaus Planbarer Erfolg mit Bestandsflächen Privatplatzierung - 6 b/c EStG Anlage Unverbindliche Produktvorschau I. Eckdaten der Privatplatzierung Hoch etablierter

Mehr

Auf den meisten Flügen ist keine Bord-Verpflegung inklusive. Im Regelfall können Sie beim Servicepersonal an Bord Getränke und Speisen erwerben.

Auf den meisten Flügen ist keine Bord-Verpflegung inklusive. Im Regelfall können Sie beim Servicepersonal an Bord Getränke und Speisen erwerben. Lieber Reisegast, wir bitten Sie zu beachten, dass sich die Größe und Menge des gewährten Freigepäcks und des Handgepäckes, sowie die Serviceleistungen an Bord (Getränke/Mahlzeiten) je nach gebuchter Fluggesellschaft

Mehr

Daten, Zahlen, Fakten. Verkehrszahlen

Daten, Zahlen, Fakten. Verkehrszahlen C Daten, Zahlen, Fakten Verkehrszahlen 2006 2016 H Vorwort Düsseldorf Airport DUS Der Düsseldorfer Airport ist Nordrhein-Westfalens Tor zur Welt und der größte Flughafen des bevölkerungsreichsten Bundeslandes.

Mehr

finanzen.net Nutzerstudie 2015 Gefragte Marken

finanzen.net Nutzerstudie 2015 Gefragte Marken Gefragte Marken Übersicht / Konzept Deutliche Marktführerschaft mit über 50% Marktanteil* 0,56 0,43 0,28 finanzen.net das reichweitenstärkste und am schnellsten wachsende Finanz- und Börsenportal in Deutschland

Mehr

JT Touristik. Gepäckinformation / Bordverpflegung

JT Touristik. Gepäckinformation / Bordverpflegung Die Größe und Menge des gewährten Freigepäcks und des Handgepäcks unterscheiden sich je nach gebuchter Fluggesellschaft. Die wichtigsten Informationen hierüber haben wir für Sie zusammengefasst. Bord-Verpflegung:

Mehr

Presse Information. Tigerair wählt Recaro SFE-Sitze für neue A320neo-Flugzeuge. Auftrag für 3530Swift

Presse Information. Tigerair wählt Recaro SFE-Sitze für neue A320neo-Flugzeuge. Auftrag für 3530Swift Presse Information Auftrag für 3530Swift Tigerair wählt Recaro SFE-Sitze für neue A320neo-Flugzeuge SCHWÄBISCH HALL, Deutschland. Der deutsche Flugzeugsitzhersteller Recaro Aircraft Seating verbucht einen

Mehr

Präsentation Fonterelli GmbH & Co. KGaA. > Deutschlands erste Family Office Aktie. Stand: Februar 2017

Präsentation Fonterelli GmbH & Co. KGaA. > Deutschlands erste Family Office Aktie. Stand: Februar 2017 Präsentation Fonterelli GmbH & Co. KGaA > Deutschlands erste Family Office Aktie Stand: Februar 2017 1 Die Idee: Family Office * Aktie Was bedeutet Fonterelli? Für uns Kapital*Quelle, abgeleitet aus Fonte

Mehr

FINANZINFORMATIONEN FÜR DAS 4. QUARTAL 2014 (verkürzt und ungeprüft)

FINANZINFORMATIONEN FÜR DAS 4. QUARTAL 2014 (verkürzt und ungeprüft) FINANZINFORMATIONEN FÜR DAS 4. QUARTAL (verkürzt und ungeprüft) Seite Finanzinformationen (, ungeprüft) Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung Konzernbilanz Konzernkapitalflussrechnung Ergänzende Finanzinformationen

Mehr

JUMBO-PACKAGE - XXL GEPÄCK 40 KG NEU: MIT AIRBUS 350

JUMBO-PACKAGE - XXL GEPÄCK 40 KG NEU: MIT AIRBUS 350 Weberstr. 26, 53113 Bonn Tel.: (+49) 228 854 280 Fax.: (+49) 228 211 838 Webpage: http://www.philair.de E-Mail: philair@t-online.de Wir bieten internationale Pauschalreisen, Balikbayan Flüge, Hotelbuchungen,

Mehr

Restrukturierung der globalen Luftfahrtindustrie. Präsentation im Rahmen der Übung zu Organisation Lisa Mayer und Matthias Hepfer

Restrukturierung der globalen Luftfahrtindustrie. Präsentation im Rahmen der Übung zu Organisation Lisa Mayer und Matthias Hepfer Restrukturierung der globalen Luftfahrtindustrie Präsentation im Rahmen der Übung zu Organisation Lisa Mayer und Matthias Hepfer 15. Dezember 2004 Agenda smarkt im smarkt im der Luftfahrtindustrie über

Mehr

Hauptversammlung der Infineon Technologies AG. Dominik Asam, Finanzvorstand Infineon Technologies AG München, 16. Februar 2017

Hauptversammlung der Infineon Technologies AG. Dominik Asam, Finanzvorstand Infineon Technologies AG München, 16. Februar 2017 Hauptversammlung der Infineon Technologies AG Dominik Asam, Finanzvorstand Infineon Technologies AG München, 16. Februar 2017 Infineon-Konzern Kennzahlen GJ 2016 und GJ 2015 +12% 6.473 5.795 Umsatz +9%

Mehr

auch mit LUFTHANSA-ZUBRINGER (AUFPREIS) ab München, Stuttgart, Berlin, Hamburg, Nuernberg, Münster

auch mit LUFTHANSA-ZUBRINGER (AUFPREIS) ab München, Stuttgart, Berlin, Hamburg, Nuernberg, Münster Weberstr. 26, 53113 Bonn Tel.: (+49) 228 854 280 Fax.: (+49) 228 211 838 Webpage: http://www.philair.de E-Mail: philair@t-online.de Wir bieten internationale Pauschalreisen, Balikbayan Flüge, Hotelbuchungen,

Mehr

JUMBO-PACKAGE - XXL GEPÄCK 40 KG NEU: MIT AIRBUS 350

JUMBO-PACKAGE - XXL GEPÄCK 40 KG NEU: MIT AIRBUS 350 Weberstr. 26, 53113 Bonn Tel.: (+49) 228 854 280 Fax.: (+49) 228 211 838 Webpage: http://www.philair.de E-Mail: philair@t-online.de Wir bieten internationale Pauschalreisen, Balikbayan Flüge, Hotelbuchungen,

Mehr

Das neue LANXESS: Stabil, profitabel und auf Wachstumskurs. Bilanzpressekonferenz 2017

Das neue LANXESS: Stabil, profitabel und auf Wachstumskurs. Bilanzpressekonferenz 2017 Das neue LANXESS: Stabil, profitabel und auf Wachstumskurs Bilanzpressekonferenz 2017 1 Safe-Harbour-Erklärung Die Angaben in dieser Präsentation dienen ausschließlich der Information und stellen kein

Mehr

Liter beträgt der jährliche Bierkonsum weltweit. Liter trinken die Europäer pro Jahr. Mit 109 Litern Pro-Kopf- Verbrauch ist Deutschland

Liter beträgt der jährliche Bierkonsum weltweit. Liter trinken die Europäer pro Jahr. Mit 109 Litern Pro-Kopf- Verbrauch ist Deutschland w Liter beträgt der jährliche Bierkonsum weltweit Liter trinken die Europäer pro Jahr Mit 109 Litern Pro-Kopf- Verbrauch ist Deutschland Hektoliter stieg die Produktion weltweit im letzten Jahr wird der

Mehr

Leistungsbilanz Kompakt

Leistungsbilanz Kompakt Leistungsbilanz Kompakt HEH ein ausgezeichneter Sachwertanbieter Die HEH Hamburger EmissionsHaus GmbH & Cie. KG ist mit einem platzierten Eigenkapital in Höhe von über EUR 150 Mio. eines der größten Emissionshäuser

Mehr

Monatsbericht Januar 2016

Monatsbericht Januar 2016 Monatsbericht Januar 2016 Als größter Flughafen Norddeutschlands ist Hamburg Airport nicht nur das Tor zur Welt für über 10 Millionen Einwohner im Einzugsgebiet mehr als 15.000 Menschen haben am Hamburg

Mehr

Entwicklung der Dax-30-Unternehmen im Geschäftsjahr Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen

Entwicklung der Dax-30-Unternehmen im Geschäftsjahr Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen Entwicklung der Dax-30-Unternehmen im Geschäftsjahr 2012 Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen Kernergebnisse 2011 2012 Entwicklung Umsatz in Mio. Euro 1.194.046 1.295.199 +8% Gewinn (EBT) in Mio. Euro

Mehr

Dirk Friedrich Alvermann Bedeutung von Marken im Wettbewerb um den Fluggast

Dirk Friedrich Alvermann Bedeutung von Marken im Wettbewerb um den Fluggast Dirk Friedrich Alvermann Bedeutung von Marken im Wettbewerb um den Fluggast IGEL Verlag Dirk Friedrich Alvermann Bedeutung von Marken im Wettbewerb um den Fluggast 1.Auflage 2009 ISBN: 978 3 86815 296

Mehr

So umgehen Sie Turbulenzen. Risiken und Chancen von Fluglinien-Fusionen für Geschäftsreiseprogramme

So umgehen Sie Turbulenzen. Risiken und Chancen von Fluglinien-Fusionen für Geschäftsreiseprogramme So umgehen Sie Turbulenzen Risiken und Chancen von Fluglinien-Fusionen für Geschäftsreiseprogramme Einführung Wenn es um Geschäftsreisen geht, stehen in aller Regel Nutzen und Effizienz aus Unternehmenssicht

Mehr

KURZANALYSE. HEH Helsinki

KURZANALYSE. HEH Helsinki KURZANALYSE HEH Helsinki Diese Kurzanalyse stellt lediglich einen Auszug aus einer detaillierten Langanalyse dar. Diese Unterlagen enthalten nicht die vollständigen Informationen bzgl. der dargestellten

Mehr

Die SEEHANDLUNGs-Flotte FLUSSFAHRT 08. Stromaufwärts. MS Main und MS Rhein. Jahr IST* Prospekt Abweichung ,5% 4,5% 0% % 9% 0%

Die SEEHANDLUNGs-Flotte FLUSSFAHRT 08. Stromaufwärts. MS Main und MS Rhein. Jahr IST* Prospekt Abweichung ,5% 4,5% 0% % 9% 0% Flussfahrt-Bilanz FLUSSFAHRT 08 MS Main und MS Rhein Bauwerft: Scheepswerft Jac. den Breejen B. V. Baujahr: 2009 Schiffsmaße: Länge 110m / Breite 11,45m / Tiefgang 1,50m Kabinen: Bereederer: 69 (138 Passagiere)

Mehr

Quartalsergebnisse 1-3/2008

Quartalsergebnisse 1-3/2008 Quartalsergebnisse 1-3/2008 Flughafen Wien Gruppe 22. August 2006 Mag. Herbert Kaufmann Vorstandssprecher Flughafen Wien AG Juni 2008 Zahlen und Fakten 18.8 Mio. Passagiere in 2007 Transferanteil in 2007:

Mehr

Malaysias Wirtschaft Ausblick für Treasury Research

Malaysias Wirtschaft Ausblick für Treasury Research Malaysias Wirtschaft Ausblick für 2016 Bernhard Esser, Treasury Research 17. März 2016 1 Welthandel und Industrieproduktion weiter ohne Dynamik Stand: 15.03.2016; Zeitraum 01.01.1998 39.02.2016 2 Änderungen

Mehr

Chancenreiche Investitionen in asiatische Immobilien

Chancenreiche Investitionen in asiatische Immobilien Wachstumswerte Asien 1 Wachstumswerte Asien 1 Chancenreiche Investitionen in asiatische Immobilien Anhaltend hohes Wirtschaftswachstum prognostiziert Aktuelle Produkte 2008 Seite 2 Asiatische Volkswirtschaften

Mehr

auch mit LUFTHANSA-ZUBRINGER (AUFPREIS) ab München, Stuttgart, Berlin, Hamburg, Nuernberg, Münster

auch mit LUFTHANSA-ZUBRINGER (AUFPREIS) ab München, Stuttgart, Berlin, Hamburg, Nuernberg, Münster Weberstr. 26, 53113 Bonn Tel.: (+49) 228 854 280 Fax.: (+49) 228 211 838 Webpage: http://www.philair.de E-Mail: philair@t-online.de Wir bieten internationale Pauschalreisen, Balikbayan Flüge, Hotelbuchungen,

Mehr

FINANZINFORMATIONEN FÜR DAS 3. QUARTAL 2013 (verkürzt und ungeprüft)

FINANZINFORMATIONEN FÜR DAS 3. QUARTAL 2013 (verkürzt und ungeprüft) FINANZINFORMATIONEN FÜR DAS 3. QUARTAL 2013 (verkürzt und ungeprüft) Seite Finanzinformationen (IFRS) Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung Quartal Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung neun Monate Konzernbilanz

Mehr

AIR BERLIN PLC QUARTALSPRÄSENTATION, JANUAR MÄRZ 2011. Berlin, 18. Mai 2011

AIR BERLIN PLC QUARTALSPRÄSENTATION, JANUAR MÄRZ 2011. Berlin, 18. Mai 2011 AIR BERLIN PLC QUARTALSPRÄSENTATION, JANUAR MÄRZ 2011 Berlin, 18. Mai 2011 airberlin Q1 2011 Ergebnis [Mio. EUR] Umsatz Leichter Umsatzanstieg bedingt durch gestiegene Auslastung, jedoch entgegen der Erwartungen

Mehr

SAP Weltmarktführer bei Unternehmenssoftware. Innovativ. Wachstumsstark. Profitabel.

SAP Weltmarktführer bei Unternehmenssoftware. Innovativ. Wachstumsstark. Profitabel. SAP Weltmarktführer bei Unternehmenssoftware. Innovativ. Wachstumsstark. Profitabel. Präsentation DSW Aktienforum Dresden, 11. Juni 2014 Stephan Kahlhöfer, SAP Investor Relations Safe-Harbor-Statement

Mehr

Ergebnisübersicht Windpark Ohe II

Ergebnisübersicht Windpark Ohe II Beteiligungsangebot Windpark Ohe II - Tranche 2005 Vorwort Diese Prospektergänzung aktualisiert den Beteiligungsprospekt Windpark Ohe II vom Juli 2004. Einige zum Zeitpunkt der Prospekterstellung noch

Mehr

Bericht zum. Geschäftsjahr Bilanzpressekonferenz der ALTANA AG Düsseldorf, 18. März 2016

Bericht zum. Geschäftsjahr Bilanzpressekonferenz der ALTANA AG Düsseldorf, 18. März 2016 Bericht zum Geschäftsjahr 2015 der Düsseldorf, Agenda Übersicht und Ausblick Martin Babilas, Vorsitzender des Vorstands Finanzinformationen Stefan Genten, Mitglied des Vorstands Fragen und Antworten Martin

Mehr

Direktflüge durch Emirates zwischen Deutschland und den USA

Direktflüge durch Emirates zwischen Deutschland und den USA Direktflüge durch Emirates zwischen Deutschland und den USA Eine wirtschaftliche Potenzialanalyse unter Beachtung rechtlicher und operativer Rahmenbedingungen Richard Klophaus Competence Center Aviation

Mehr

FINANZINFORMATIONEN FÜR DAS 1. QUARTAL 2011 (verkürzt und ungeprüft)

FINANZINFORMATIONEN FÜR DAS 1. QUARTAL 2011 (verkürzt und ungeprüft) FINANZINFORMATIONEN FÜR DAS 1. QUARTAL 2011 (verkürzt und ungeprüft) Seite Finanzinformationen (IFRS) Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung Konzernbilanz Konzernkapitalflussrechnung Ergänzende Finanzinformationen

Mehr

ETIHAD REGIONAL IN DER SCHWEIZ LANCIERT

ETIHAD REGIONAL IN DER SCHWEIZ LANCIERT 16. Januar 2014 ETIHAD REGIONAL IN DER SCHWEIZ LANCIERT Das erste Etihad Regional Flugzeug wurde in Zürich enthüllt Das erweiterte Streckennetz bietet Fluggästen mit 34 Destinationen viel mehr Auswahl

Mehr

FINANZINFORMATIONEN FÜR DAS 2. QUARTAL 2011 (verkürzt und ungeprüft)

FINANZINFORMATIONEN FÜR DAS 2. QUARTAL 2011 (verkürzt und ungeprüft) FINANZINFORMATIONEN FÜR DAS 2. QUARTAL 2011 (verkürzt und ungeprüft) Seite Finanzinformationen (IFRS) Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung - Quartal Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung sechs Monate Konzernbilanz

Mehr

Zwischenbericht zum 30. Sept Präsentation

Zwischenbericht zum 30. Sept Präsentation Zwischenbericht zum 30. Sept. Präsentation Seite 2 Zusammenfassung. BMW Group legt bei Absatz und Vorsteuergewinn weiter zu. Konzern-Umsatz im dritten Quartal : 11.557 Mio. Euro (-1,4%). Konzern-Ergebnis

Mehr

AirAsia Now Everyone Can Fly!

AirAsia Now Everyone Can Fly! BETEILIGUNGSANGEBOT Doric Flugzeugfonds 11 AirAsia Now Everyone Can Fly! Jetzt partizipieren und profitieren. Prospektherausgeber: VORWORT Der Weltluftverkehr ist zwischen 1972 und 2006 durch das globale

Mehr

Vertriebsservice +++ Vertraulich - Nur für den internen Gebrauch +++ Vertraulich - Nur für den internen Ge- trau. Gerade wegen der Steuerreform.

Vertriebsservice +++ Vertraulich - Nur für den internen Gebrauch +++ Vertraulich - Nur für den internen Ge- trau. Gerade wegen der Steuerreform. H.F.S.-Ticker Unsere Themen heute: H.F.S. in der Presse H.F.S. - Intern Trends & Märkte Fondsnews Vertriebsservice +++ Vertraulich - Nur für den internen Gebrauch +++ Vertraulich - Nur für den internen

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Björn Pietsch Frankfurt, 16. Juni Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Björn Pietsch Frankfurt, 16. Juni Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Marktbericht Björn Pietsch Frankfurt, 16. Juni Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung DeAWM Multi Asset Allocation View Meinungsüberblick zur Portfolioumsetzung Hohe (Zentralbank-) Liquidität,

Mehr

Von der Globalisierung profitieren das Geschäftsmodell der HSH Nordbank. Hans Berger Business Lunch, HWWI 27. Februar 2008

Von der Globalisierung profitieren das Geschäftsmodell der HSH Nordbank. Hans Berger Business Lunch, HWWI 27. Februar 2008 Von der Globalisierung profitieren das Geschäftsmodell der HSH Nordbank Hans Berger Business Lunch, HWWI 27. Februar 2008 Geschäftsmodell fokussieren Wachstumschancen strategisch nutzen Banken in der Kritik

Mehr