Zahlen & Daten Facts & Figures

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zahlen & Daten Facts & Figures"

Transkript

1 Zahlen & Daten Facts & Figures Lager/Logistik Rhein-Main Warehouse/Logistics Rhine-Main Foto von: CBRE Global Investors Germany GmbH Q3-2013

2 NAI apollo group Willkommen bei der NAI apollo group NAI apollo ist das führende Netzwerk unabhängiger Immobilienberatungsunternehmen in Deutschland. Seit mehr als 25 Jahren beraten unsere aktiven Partner nationale und internationale Unternehmen mit nachhaltigem Erfolg. Unser Leistungsspektrum umfasst die Bereiche Vermietung, Verkauf, Bewertung, Marktforschung, Property- und Assetmanagement, Objektbuchhaltung, Baumanagement sowie Corporate Finance. Mit Büros in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart und dem Ruhrgebiet sind wir deutschlandweit präsent. Als Partner von NAI Global bieten wir unseren Kunden weltweit Zugang zu über Immobilienspezialisten. In 350 Partnerbüros. In mehr als 55 Ländern. Welcome to the NAI apollo group NAI apollo is the leading network of independent real estate consultancies in Germany. We have been successfully advising national and international companies for more than 25 years. Our services include letting, sales, valuation, research, asset and property management, property accounting, building management and corporate finance. We are represented across Germany with offices in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Munich, Stuttgart and the Ruhr area. As a partner of NAI Global, our clients have access to more than 5,000 specialists worldwide. In 350 partner offices. In more than 55 countries. NAI apollo Büro / NAI apollo office NAI apollo Partnerbüro / NAI apollo associated office

3 Marktumfeld Economy Data Konstantes Bevölkerungswachstum Ob nun nach Zensus 2011 oder nach herkömmlicher kommunaler Bevölkerungsfortschreibung, das Ergebnis bleibt gleich: die Bevölkerung in der Region Frankfurt/Rhein-Main wächst kontinuierlich an. Im Zentrum, der Stadt Frankfurt am Main, die mittlerweile methodisch die Zensusergebnisse aus dem Jahr 2011 fortschreibt, liegt der Anstieg zwischen dem letzten Veröffentlichungsdatum im April 2013 und dem Zensusstichtag (Mai 2011) bei +2,2 %. Bei den weiteren vier großen Städten der Region (Wiesbaden, Mainz, Darmstadt und Offenbach), zu denen bereits Zahlen der Fortschreibung aus dem Sommer vorliegen (Juni 2013), beträgt das Wachstum allein im ersten Halbjahr 2013 rund +0,4 % mit einer Spanne von +0,2 % in Wiesbaden bis +0,9 % in Offenbach. Wirtschaftlich ist Frankfurt/Rhein-Main von Stabilität geprägt. So liegt die Arbeitslosenquote im Schnitt der fünf Zentren bei 7,9 %, der sich damit im Vergleich zu Jahresbeginn (01/2013) nicht verändert hat. Bevölkerungsentwicklung Frankfurt/Rhein-Main Population Development Frankfurt/Rhine-Main Frankfurt Wiesbaden Mainz Darmstadt Offenbach Einwohner Juni 2013: Frankfurt (Mai - Zensus) / Wiesbaden / Mainz / Darmstadt / Offenbach Zensus 2011: Frankfurt / Wiesbaden / Mainz / Darmstadt / Offenbach Jun (Zensus) Beschäftigtenanstieg bei Verkehr & Lagerei Die Lager- und Logistikwirtschaft in Frankfurt/Rhein-Main weist eine wachsende Bedeutung auf. So hat der Anstieg der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Durchschnitt der fünf großen Städte der Region im Bereich Verkehr & Lagerei mit +2,8 % zuletzt deutlich über der gesamten Beschäftigungsentwicklung von +1,1 % gelegen (Vergleich 12/2012 zu 12/2011). Der Anteil der Beschäftigten in Verkehr & Lagerei an der Gesamtbeschäftigtenzahl beläuft sich demnach mittlerweile auf 9,9 % (+0,1 %-Punkte). Den Spitzenwert bildet dabei die Stadt Frankfurt am Main mit einem Anteil von 14,1 % (+0,2 %-Punkte). Aktuelle Konjunkturumfragen (u.a. IHK Frankfurt am Main und Statistisches Landesamt) haben eine Fortführung dieser Entwicklung in den kommenden Monaten zum Ergebnis. Arbeitslosigkeit Frankfurt/Rhein-Main Unemployment Frankfurt/Rhine-Main April 13 (Zensus) Quelle: Stadt Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Darmstadt, Offenbach, Statistisches Bundesamt Steady population growth Whether you now look at the 2011 census or the latest traditional municipal population update, the result is the same: the population in the Frankfurt/Rhine-Main region is continually rising. The City of Frankfurt am Main is at the centre of this region and is now using the census results from 2011 as the basis for its population statistics. Between the day of the census (May 2011) and the last publication date in April 2013, the population in the city increased by 2.2 %. In the other four big cities in the region (Wiesbaden, Mainz, Darmstadt and Offenbach), for which figures are already available from the summer update (June 2013), the population increased by around 0.4 % on average in the first half of 2013 alone. Growth ranged from 0.2 % in Wiesbaden to 0.9 % in Offenbach. The economy in Frankfurt/Rhine-Main is extremely stable. The average rate of unemployment for the five centres is 7.9 %, which has remained unchanged since the beginning of the year (01/2013). Verkehrssituation Frankfurt am Main Traffic situation Frankfurt am Main Flugverkehr Air traffic Schienenverkehr Rail traffic Straßenverkehr Highway traffic Flughafen Frankfurt am Main gemessen an der Zahl der Passagiere (2012: 57,5 Mio.) drittgrößter, am Frachtaufkommen (2012: 2,1 Mio. Tonnen) der größte Flughafen Europas. Frankfurt Airport is Europe s third-largest airport in terms of passengers (2012: 57,5 m) and its largest measured by freight volume (2012: 2,1 m tons). Frankfurter Hauptbahnhof wichtigster ICE-Knotenpunkt in Deutschland. Täglich über 632 Züge im Fern- und Nahverkehr, S-Bahnen sowie Besucher und Reisende. Frankfurt main station is the most important ICE-intersection in Germany. 632 local and long-distance trains, suburban trains as well as 350,000 visitors and travellers per day. Mit fünf Autobahnen zentrale Anbindung an das deutsche Autobahnnetz. Frankfurter Kreuz mit rund Fahrzeugen pro Tag das meist befahrene Autobahnkreuz Deutschlands. With five motorways centrally located within the German motorway network. Frankfurter Kreuz Germany s most highly frequented motorway intersection with approx. 320,000 vehicles per day. Increase in employees in transport and warehousing The warehousing and logistics industry is of growing importance in the Frankfurt/Rhine-Main region. In the area of transport and warehousing, the average increase in the number of employees subject to social insurance contributions in the five largest cities in the region was 2.8 %, which was well above the 1.1 % increase in employment as a whole (comparing 12/2012 with 12/2011). Transport and warehousing now accounts for 9.9 % (+0.1 percentage points) of the total number of employees. Frankfurt am Main boasts the highest proportion of workers in this field with a 14.1 % share (+0.2 percentage points). The results of recent business surveys (e.g. from the Chamber of Industry and Commerce Frankfurt and the Regional Statistical Office) indicate that this trend will continue in the coming months. Kaufkraft pro Kopf Frankfurt/Rhein-Main Purchasing power per capita Frankfurt/Rhine-Main Frankfurt Wiesbaden Mainz Darmstadt Offenbach Deutschland / Germany Arbeitslosenquote August 2013: Frankfurt 7,5% / Wiesbaden 7,7% / Mainz 6,2% / Darmstadt 6,8% / Offenbach 11,2% / Deutschland 6,8% Unemployment rate August 2013: Frankfurt 7.5% / Wiesbaden 7.7% / Mainz 6.2% / Darmstadt 6.8% / Offenbach 11.2% / Germany 6.8% Aug 13 Quelle: Statistische Landesämter, Bundesagentur für Arbeit

4 Marktdaten Frankfurt/Rhein-Main Market Data Frankfurt/Rhine-Main Umsatz steigt auf m² Im dritten Quartal 2013 setzt sich auf dem Markt der Logistik- und Lagerflächen in Frankfurt/Rhein-Main die positive Entwicklung der Vorquartale weiter fort. Zwischen Januar und September 2013 sind insgesamt m² durch Eigennutzer und Vermietungen umgesetzt worden. Damit hat sich nicht nur der bisherige Jahresumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 42 % erhöht (Q1-Q3 2012: m²), auch der langjährige Jahresdurchschnitt von m² ist bereits um 14 % überschritten worden. Auf das dritte Quartal entfallen hiervon m², womit dieses im Vergleich zu den Vorquartalen allerdings das bislang schwächste des laufenden Jahres ist (Q1 2013: m² / Q2 2013: m²). Neben dem sich fortsetzenden Trend zu Vorvermietungen in Projekten und großflächigen Eigennutzerentwicklungen, konnten im dritten Quartal auch wieder bedeutende Vertragsabschlüsse in Bestandsgebäuden erfasst werden. Hierzu zählen u.a. die Anmietung von ca m² durch einen Logistikdienstleister in Bingen-Grolsheim oder von ca m² durch Kühne + Nagel in Mainz. Der Topdeal der letzten drei Monate ist allerdings erneut eine Anmietung einer Projektentwicklung. Hierbei erweitert die Wegner Gruppe das Intercontinental Distribution Center in Osthofen/Worms um rund m², die langfristig von der Robert Bosch GmbH angemietet worden sind. Die hohe Nachfrage nach bedarfsgerechten Flächen im Marktgebiet hat dazu geführt, dass das Angebot an verfügbaren Bestandsflächen über m² abermals gesunken ist. Derzeit stehen m² an anmietbarer Fläche zur Verfügung. Im Vergleich zum Vorquartal ist dies eine erneute Abnahme von rund 5 %; gegenüber dem Jahresende 2012 sogar von 23 %. Flächenumsatz (Vermietungen und Eigennutzer) Take-up (lettings and owner occupation) Take-up increases to 445,750 sqm The positive trend registered in previous quarters on the warehousing and logistics market in Frankfurt/Rhine Main continued into the third quarter of Between January and September, total take-up by tenants and owner-occupiers amounted to 445,750 sqm. Thus take-up not only exceeded the year-ago level by 42 % (Q1-Q3 2012: 313,100 sqm) but was also 14 % above the long-term average of 391,000 sqm. However, the third quarter was the weakest quarter of the year to date with take-up of 129,870 sqm (Q1 2013: 156,700 sqm / Q2 2013: 159,180 sqm). Along with the continuing trends for pre-lettings in projects and large developments for owner-occupiers, the third quarter once again also registered significant lease contracts in existing buildings. These include the leasing of around 25,000 sqm by a logistics service provider in Bingen-Grolsheim and about 10,000 sqm by Kühne + Nagel in Mainz. However, the top deal of the last three months was again a lease contract for a project development: Wegner Group is extending the Intercontinental Distribution Centre in Osthofen/Worms by around 30,000 sqm, which will be leased by Robert Bosch GmbH on a longterm basis. The high demand for built-to-suit properties in the market has had the overall effect of further reducing the supply of available space in existing properties with more than 5,000 sqm. At present some 155,000 sqm is available for lease. This is a further reduction of around 5 % compared to the previous quarter and even of 23 % in comparison to the end of Definition Marktgebiet Definition market area Die NAI apollo group definiert als Lager- und Logistikflächenimmobilienmarkt Frankfurt/Rhein-Main alle relevanten verfügbaren Lager-/Logistikflächen zwischen der Stadt Butzbach im Norden und Worms im Süden sowie der Stadt Bingen im Westen und der Stadt Aschaffenburg im Osten. Die Stadt Frankfurt am Main bildet den zentralen Punkt des beschriebenen Marktes. NAI apollo group defines the Frankfurt/Rhine-Main market area for logistics and warehouses as the relevant available logistics and warehouse space between the city of Butzbach in the north and Worms in the south, as well as between Bingen in the west and Aschaffenburg in the east. The City of Frankfurt am Main forms the central point of the sub-market described. Flächenumsatz nach Branchen Q1 Q (in %) Take-up by industry Q1 Q (in %) Flächenumsatz nach Flächengröße Q1 Q Take-up according to unit size Q1 Q3 2013

5 Marktdaten Frankfurt/Rhein-Main Market Data Frankfurt/Rhine-Main Transport, Lager & Logistik dominierend Die Branche Transport, Lager & Logistik hat im dritten Quartal insbesondere durch die zuvor genannten Großanmietungen die gute Entwicklung der ersten sechs Monate weiterführen können. Insgesamt entfallen auf diese Branche nun m², was einen Anteil von 53,4 % widerspiegelt. Die zweithöchste Flächenabsorption ist durch den Handel mit m² bzw. 20,6 % generiert worden, dicht gefolgt von der Industrie mit m² (19,7 %). Bei der geographischen Verteilung des Umsatzes haben die Abschlüsse des dritten Quartals dazu beigetragen, dass sich die Teilmärkte Süd-West mit m² (22,2 %) und Süd-Ost mit m² (22,1 %) wieder vor den Spitzenreiter des Vorquartals, den Teilmarkt Ost ( m²; 20,8 %) geschoben haben. Die Mietpreisentwicklung auf dem Lagerund Logistikmarkt Frankfurt/Rhein-Main ist von Stabilität gekennzeichnet. Die marktübliche Mietpreisspanne für Bestandsobjekte bewegt sich weiterhin in der Spanne von 3,00 /m² bis 5,50 /m²; Neubauten erzielen unverändert 5,00 /m² bis 6,30 /m². Auch in den nächsten Monaten ist hier mit Beständigkeit zu rechnen. Auffällig ist eine mittlerweile deutlichere Zunahme an spekulativen Projektentwicklungen. Als Beispiel kann der erste m² große Bauabschnitt des Logistikzentrums Alpha 3 in Obertshausen genannt werden. Durch diese und vergleichbare Entwicklungen wird sich das häufig beklagte Problem des Mangels an anmietbaren und nachfragegerechten Flächen in den nächsten Monaten verkleinern und die positive Marktentwicklung der letzten Monate weiter beflügeln. Vor diesem Hintergrund ist hinsichtlich des Flächenumsatzes für das Gesamtjahr mit einem Umsatzvolumen deutlich über dem Vorjahresniveau von m² zu rechnen, womit die m²-marke zum dritten Mal in Folge übertroffen werden wird. Transport, warehouse & logistics dominates After a good first six months, the transport, warehouse and logistics industry maintained its positive development in the third quarter particularly due to the large lease contracts mentioned previously. This industry accounted for total take-up of 237,840 sqm, which corresponds to a share of 53.4 %. The retail industry was responsible for the second-largest share of take-up at 91,690 sqm (20.6 %), while the industrial market segment accounted for 87,660 sqm (19.7 %). In terms of the geographical distribution of take-up, the deals in the third quarter again pushed the South-West (99,090 sqm or 22.2 %) and the South-East (98,580 sqm or 22.1 %) sub-markets ahead of the East sub-market (92,780 sqm or 20.8 %), which was the market leader in the previous quarter. Rental price development is generally stable on the warehousing and logistics market of Frankfurt/Rhine-Main. Current market rental prices for property stock continue to range from 3.00 /sqm to 5.50 /sqm. In new properties, rents range between 5.00 /sqm and 6.30 /sqm as before. Rents are also expected to remain stable in the next few months. One noticeable trend of late is the significant increase in speculative project developments. One example is the first 12,500-sqm section of the Alpha 3 logistics centre in Obertshausen. This and similar developments will help reduce the frequently lamented problem of a lack of suitable space for lease, and spur further positive development on the market in the next few months. Against this background, space takeup this year is expected to be well above last year s level of 511,000 sqm, whereby the 500,000-sqm mark will be exceeded for the third time in succession. Mietpreisentwicklung Frankfurt am Main Development of rents Frankfurt am Main 7,0 6,0 5,0 4,0 3,0 2,0 1,0 0,0 Mindestmiete (in Euro/m²) / Minimum rent (in Euro/sqm) Spitzenmiete (in Euro/m²) / Prime rent (in Euro/sqm) Q Auswahl aktueller Projektentwicklungen Selection of current project developments Butzbach m² Logistikobjekt (1. Bauabschnitt) des Einzelhandelunternehmens Lidl. Fertigstellung Frühjahr Logistics building (1st construction phase) of retail company Lidl. Completion scheduled for early Osthofen / Worms m² Erweiterung des europaweiten Distributionszentrums für Elektrogeräte von Bosch. Fertigstellung Mitte Expansion of the europeanwide distribution centre for electronic goods for Bosch. Completion by the mid of Obertshausen m² Spekulativ errichtetes Logistikzentrum "Alpha A3" von Alpha Industrial und Apollo logistics. Fertigstellung des ersten Bauabschnitts mit rund m² Ende Logistics centre Alpha A3 by Alpha Industrial and Apollo logistics. Completion of the first building phase with around 12,500 sqm is scheduled for the end of Ausblick Outlook Bestand Stock Leerstand Vacancy Vermietungsleistung Take-up Spitzenmiete Prime rent Durchschnittsmiete Average rent nächsten 12 Monate next 12 months Auswahl fertiggestellter Projektentwicklungen Selection of completed developments Bodenheim m² Europäisches Zentrallager der Geodis Logistics Deutschland GmbH European central warehouse of Geodis Logistics Deutschland GmbH Butzbach m² Logistikzentrum der Bosch-Tochter Thermotechnik GmbH (Junkers); Eigentümer der Immobilie ist die Bork Projektentwicklung GmbH & Co. KG Distribution centre of Bosch-subsidiary Thermothechnik GmbH (Junkers); owner of the property is Bork Projektentwicklung GmbH & Co. KG Linsengericht m² Logistikzentrum des Logistikdienstleisters Rhenus AG & Co. KG Distribution centre of logistics service company Rhenus AG & Co. KG

6 Teilmärkte Marktdaten und Frankfurt/Rhein-Main verfügbare Bestandsobjekte Submarkets Market Dataand Frankfurt/Rhine-Main available logistic stock Nord-West Nord-Ost 3,50 4,50 /m² 3,50 5,00 /m² Frankfurt 3,00 6,30 /m² Ost Wiesbaden/Mainz 3,00 5,30 /m² 3,00 5,60 /m² Süd-West 3,50 5,80 /m² Süd-Ost 4,00 5,80 /m² Verfügbare Bestandsobjekte ab m² Q Available logistic stock > 5,000 sqm Q Hallenfläche (m²) Warehouse stock (sqm) Örtl. Mietspanne ( /m²) Local Rental range ( /sqm) ca. 4,00-4,85 ca. 3,80-4,80 ca. 3,80-5,20 ca. 3,80-5,20 ca. 3,00-6,30 ca. 3,50-4,00 ca. 4,30-4,80 ca. 3,50-4,60 ca. 4,30-4,70 ca. 3,90-4,75 ca. 3,50-4,50 ca. 3,50-4,80 ca. 3,00-5,60 ca. 3,00-6,30 Standort Location Alzenau Aschaffenburg Darmstadt Eppertshausen Frankfurt Friedberg Gernsheim Groß-Gerau Großostheim Hanau Maintal Offenbach Wiesbaden Gesamt

7 Marktdaten Logistikhochburgen Market Data Mietspannen Q1 Q ( /m²) Rental price range Q1 Q ( /sqm) Bestand Existing stock Neubau New construction Berlin 2,50-4,70 4,50-6,00 Düsseldorf 3,00-4,50 4,30-5,80 Frankfurt/Rhein-Main 3,00-5,50 5,00-6,30 Hamburg 3,00-5,00 4,50-5,70 München 4,20-5,50 5,30-7,30 Spitzenrenditen Q1 Q Prime yields Q1 Q Spitzenrendite Büro Spitzenrendite Einzelhandel Spitzenrendite Logistik Prime office yields Prime retail yields Prime logistics yields Berlin 4,90% 4,45% 7,10% Düsseldorf 4,90% 4,35% 6,90% Frankfurt a. M. 4,85% 4,35% 6,75% Hamburg 4,70% 4,20% 6,80% München 4,65% 4,15% 6,75% Gesamt Ø = 4,80 % Ø = 4,30 % Ø = 6,90 % Top 5 Frankfurt/Rhein-Main Top 5 Frankfurt/Rhine-Main Top 5 Vermietungen Q1 Q Top 5 Lettings Q1 Q Objekt + Lage Property + Location Mieter / Eigennutzer Tenant / owner occupier Nutzfläche in m² Utility area in sqm Obertshausen Deutsche Post DHL ca Magna-Park Rhein-Main / Butzbach Lidl Stiftung & Co. KG ca Intercontinental Distribution Center / Osthofen Bingen-Grolsheim Alzenau Robert Bosch GmbH Kraftverkehr Nagel GmbH & Co. KG B+S GmbH Logistik und Dienstleistungen ca ca ca Top 5 Investments Q1 Q Top 5 Investments Q1 Q Objekt + Lage Property + Location Käufer Purchaser Nutzfläche in m² Utility area in sqm "Neckermann-Areal" / Frankfurt Konsortium von Privatinvestoren ca "Wella-Areal" / Darmstadt Family-Office ca "Campus Oberhafen" / Frankfurt Beos Corporate Real Estate Fund Germany II ca "Unternehmensimmobilie" / Schwalbach Beos AG ca "Logistikimmobilie" / Biebesheim UBS German Logistics Property Fund II ca

8 Marktdaten Logistikhochburgen Dr. Konrad Kanzler Market Data Head of Research +49 (0) Michael Weyrauch Head of Industrial Letting and Transaction +49 (0) Lenny Lemler Co-Head of Investment +49 (0) Tim Weissleder Consultant Industrial Letting and Transaction +49 (0) Unsere Leistungen Vermietung & Verkauf Bewertung Asset & Property Management Objektbuchhaltung Baumanagement Corporate Finance Unsere Standorte Berlin Düsseldorf Frankfurt am Main Hamburg München Ruhrgebiet Marktforschung Grüneburgweg Frankfurt am Main Tel: +49 (0) Fax: +49 (0) Copyright NAI apollo group, Dieser Bericht dient ausschließlich Informationszwecken. Er wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und basiert auf Informationen aus Quellen, die wir für zuverlässig erachten, aber für deren Genauigkeit, Vollständigkeit und Richtigkeit wir keine Gewähr übernehmen. Annahmen, Zahlen und Prognosen in diesem Dokument dienen nur der Orientierung. Dieser Bericht verfolgt nicht das Ziel, den Kauf oder Verkauf einer bestimmten Finanzanlage zu fördern und ist daher nicht als ein solches Angebot zu verstehen. Der Leser dieses Berichtes muss seine eigenen unabhängigen Entscheidungen hinsichtlich Richtigkeit und Vollständigkeit treffen. NAI apollo group übernimmt keine Haftung für direkte oder indirekte Schäden, die aus Ungenauigkeiten, Unvollständigkeiten oder Fehlern in diesem Bericht entstehen. Wir behalten uns das Recht vor, jederzeit Änderungen und/oder Ergänzungen an den enthaltenen Informationen vorzunehmen. Weder der Bericht, noch Teile hieraus dürfen ohne die schriftliche Zustimmung der NAI apollo group publiziert, vervielfältigt oder weitergeben werden.

Zahlen & Daten Facts & Figures. Büromarkt Frankfurt am Main

Zahlen & Daten Facts & Figures. Büromarkt Frankfurt am Main Zahlen & Daten Facts & Figures Büromarkt Frankfurt am Main H1 213 NAI apollo group Willkommen bei der NAI apollo group - - - - - - Welcome at NAI apollo group NAI apollo is the leading network of independent

Mehr

Zahlen & Daten Facts & Figures

Zahlen & Daten Facts & Figures Zahlen & Daten Facts & Figures LagerLogistik Rhein-Main WarehouseLogistics Rhine-Main Foto von: CBRE Global Investors Germany GmbH Q3-214 NAI apollo group Willkommen bei der NAI apollo group NAI apollo

Mehr

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades Franke & Bornberg award private annuity insurance schemes top grades Press Release, December 22, 2009 WUNSCHPOLICE STRATEGIE No. 1 gets best possible grade FFF ( Excellent ) WUNSCHPOLICE conventional annuity

Mehr

Zahlen & Daten Facts & Figures. Büromarkt Frankfurt am Main Office market Frankfurt am Main Q1-2013. group

Zahlen & Daten Facts & Figures. Büromarkt Frankfurt am Main Office market Frankfurt am Main Q1-2013. group Zahlen & Daten Facts & Figures Büromarkt Frankfurt am Main Office market Frankfurt am Main Q1-213 NAI apollo Willkommen bei der NAI apollo NAI apollo ist das führende Netzwerk unabhängiger Immobilienberatungsunternehmen

Mehr

Ihr zentraler Logistikhub+

Ihr zentraler Logistikhub+ Goodman Mülheim Zu mieten: 10.635 m² Premium- Logistikfläche Ihr zentraler Logistikhub Moderne Immobilie mit flexiblen Mietkonditionen Goodman Mülheim Pilgerstraße 329, 45473 Mülheim an der Ruhr Premium-Logistikflächen

Mehr

Investmentprofil der Immobilienfonds von Raiffeisen Investment profile Raiffeisen Real Estate Funds

Investmentprofil der Immobilienfonds von Raiffeisen Investment profile Raiffeisen Real Estate Funds Investmentprofil der Immobilienfonds von Raiffeisen Investment profile Raiffeisen Real Estate Funds Die aktuelle Investitionsstrategie der Raiffeisen Immobilien KAG The current investment strategy of Raiffeisen

Mehr

City West between Modern Age and History: How Does the Balancing Act. between Traditional Retail Structures and International

City West between Modern Age and History: How Does the Balancing Act. between Traditional Retail Structures and International City West between Modern Age and History: How Does the Balancing Act between Traditional Retail Structures and International Competition Work? Agenda 1. Basic Data about City West 2. Kurfürstendamm 3.

Mehr

PEGAS sets again new volume records on spot and derivatives

PEGAS sets again new volume records on spot and derivatives PRESS RELEASE PEGAS trading volumes in January 2016 PEGAS sets again new volume records on spot and derivatives Paris, Leipzig, 2 February 2016 PEGAS, the pan-european gas trading platform operated by

Mehr

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb Inbetriebnahme von Produktionslinie 4 am Standort Zhenjiang Darlehen von BoC in Höhe von RMB 130 Mio. ausbezahlt Inbetriebnahme von Produktionslinie

Mehr

Goodman Wien Logistics Centre. Bis zu m² Logistikfläche im 11. Bezirk von Wien. exzellent vernetzt+

Goodman Wien Logistics Centre. Bis zu m² Logistikfläche im 11. Bezirk von Wien. exzellent vernetzt+ Goodman Wien Logistics Centre Bis zu 15.000 m² Logistikfläche im 11. Bezirk von Wien exzellent vernetzt Goodman Wien Logistics Centre Warneckestraße 10, 1110 Wien, Österreich Bringen Sie Ihr Unternehmen

Mehr

City View - Büromarkt München

City View - Büromarkt München 1. Quartal 2011 Zum dritten Mal in Folge lag der Flächenumsatz eines Quartals über der Marke von 150.000 m². Dies zeigt, dass der Aufwärtstrend am Münchner Büromarkt an Breite gewonnen hat. In diesem Jahr

Mehr

Mobility in the City. Freight transport

Mobility in the City. Freight transport Mobility in the City Freight transport Freight transport is indispensable for the supply of goods to Berlin and the subsequent disposal of wastes. At the same time, freight transport is responsible for

Mehr

Worldwide Logistics L anfl x

Worldwide Logistics L anfl x Worldwide Logistics IHR WELTWEITER LOGISTIK PARTNER YOUR GLOBAL LOGISTICS PARTNER Seit 1994 bietet die Leanflex das gesamte Spektrum von Logistik- & Transportdienstleistungen für Industrie, Handel sowie

Mehr

32. Fachtagung der Vermessungsverwaltungen, Trient 2015

32. Fachtagung der Vermessungsverwaltungen, Trient 2015 32. Fachtagung der Vermessungsverwaltungen, Trient 2015 Taxation of immovable property Dipl.-Ing. Hubert Plainer Content Definitions Legal principles Taxation of immovable properties Non built-up areas

Mehr

Information System Bavaria PDF Export Creation date: 02.07.16

Information System Bavaria PDF Export Creation date: 02.07.16 Information System Bavaria PDF Export Creation date: 02.07.16 Dieses Dokument wurde automatisch generiert aus den Onlineinhalten von www.sisby.de Seite 1 von 5 Location profiles: Konradsreuth You're looking

Mehr

Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland

Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland Monatsbericht September 2008 Berichtsmonat September 2008 Die KfW hat im Zeitraum vom 1. September 2008 bis zum 30. September 2008 3,95 Mio. EU-Emissionsberechtigungen

Mehr

CESAR. Certification and Sustainability Radar Deutschland 1. Halbjahr 2016 Erschienen im September 2016

CESAR. Certification and Sustainability Radar Deutschland 1. Halbjahr 2016 Erschienen im September 2016 CESAR Certification and Sustainability Radar Deutschland 1. Halbjahr 2016 Erschienen im September 2016 JLL CESAR September 2016 2 Der zertifizierte Büroflächenbestand ist in allen Städten der Big 7 gewachsen

Mehr

Goodman Eppertshausen Logistics Centre. 7.100 m² moderne und nachhaltige Lagerfläche. Flexible Laufzeiten. +Sofortige Nutzung

Goodman Eppertshausen Logistics Centre. 7.100 m² moderne und nachhaltige Lagerfläche. Flexible Laufzeiten. +Sofortige Nutzung Goodman Eppertshausen 7.100 m² moderne und nachhaltige Lagerfläche Flexible Laufzeiten +Sofortige Nutzung Goodman Eppertshausen Park 45, Büssingstraße, 64859 Eppertshausen Goodman Eppertshausen Park 45,

Mehr

PEGAS volumes increase 45% year-on-year

PEGAS volumes increase 45% year-on-year PRESS RELEASE PEGAS trading volumes in March 2016 PEGAS volumes increase 45% year-on-year Paris, Leipzig, 1 April 2016 The pan-european gas trading platform PEGAS registered a total volume of 133.1 TWh

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G P R E S S E M I T T E I L U N G EUROPÄISCHE IMMOBILIENMÄRKTE: NETTOANFANGSRENDITEN SINKEN SEKTORENÜBERGREIFEND Stärkster Rückgang der Spitzenrenditen mit elf Basispunkten bei Büroimmobilien Mieten im Büro-

Mehr

The Mrs.Sporty Story Founders and History

The Mrs.Sporty Story Founders and History Welcome to The Mrs.Sporty Story Founders and History 2003: vision of Mrs. Sporty is formulated 2004: pilot club opened in Berlin 2005: launch of Mrs.Sporty franchise concept with Stefanie Graf Stefanie

Mehr

Vorlesungsplan_FH München_2010. Raum Datum 08:15-09:00 Uhr 09:00-09:45 Uhr 10:00-10:45 Uhr 10:45-11:30 Uhr Junkers 18.10.2010 H.

Vorlesungsplan_FH München_2010. Raum Datum 08:15-09:00 Uhr 09:00-09:45 Uhr 10:00-10:45 Uhr 10:45-11:30 Uhr Junkers 18.10.2010 H. Vorlesungsplan_FH München_2010 Raum Datum 08:15-09:00 Uhr 09:00-09:45 Uhr 10:00-10:45 Uhr 10:45-11:30 Uhr Junkers 18.10.2010 Einführung Produktsicherungssystem Führung H. Simon/ Führung H. Simon/ Junkers

Mehr

GEWERBEIMMOBILIENMARKT Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen

GEWERBEIMMOBILIENMARKT Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen Stefan Sachse, Geschäftsführer, BNP Paribas Real Estate GmbH GEWERBEIMMOBILIENMARKT Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen 1. Halbjahr 2014 Inhalt 1. Büromarkt 2. Einzelhandelsmarkt 3. Investmentmarkt 4. Logistikmarkt

Mehr

PEGAS: Strong volumes in October supported by new spot and futures records

PEGAS: Strong volumes in October supported by new spot and futures records PRESS RELEASE PEGAS trading volumes in October 2016 PEGAS: Strong volumes in October supported by new spot and futures records Paris, 3 November 2016. PEGAS, the pan-european gas trading platform operated

Mehr

Pressemitteilung. Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt

Pressemitteilung. Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt Pressemitteilung Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt - Zunahme von 15 Prozent beim Flächenumsatz - Leerstandsquoten an allen Standorten rückläufig München, 2. Oktober

Mehr

Zahlen & Daten Facts & Figures. Büromarkt Frankfurt am Main Office market Frankfurt am Main

Zahlen & Daten Facts & Figures. Büromarkt Frankfurt am Main Office market Frankfurt am Main Zahlen & Daten Facts & Figures Büromarkt Frankfurt am Main Office market Frankfurt am Main Q3-214 NAI apollo group Willkommen bei der NAI apollo group NAI apollo ist das führende Netzwerk unabhängiger

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Etended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Gerhard Tutz & Gunther Schauberger Ludwig-Maimilians-Universität München Akademiestraße 1, 80799 München

Mehr

Level 2 German, 2013

Level 2 German, 2013 91126 911260 2SUPERVISOR S Level 2 German, 2013 91126 Demonstrate understanding of a variety of written and / or visual German text(s) on familiar matters 9.30 am Monday 11 November 2013 Credits: Five

Mehr

The Berlin Wall 13. August November 1989

The Berlin Wall 13. August November 1989 The Berlin Wall 13. August 1961-9. November 1989 TASK: Create a presentation that will represent the history of the Berlin Wall Era. Requirements: Select one of the following formats to illustrate the

Mehr

SEW-EURODRIVE Driving the world. Ihr Weg zu perfekter Antriebstechnik SEW-Eurodrive in Bruchsal. The road to perfect drive engineering

SEW-EURODRIVE Driving the world. Ihr Weg zu perfekter Antriebstechnik SEW-Eurodrive in Bruchsal. The road to perfect drive engineering SEW-EURODRIVE Driving the world Ihr Weg zu perfekter Antriebstechnik SEW-Eurodrive in Bruchsal The road to perfect drive engineering SEW-Eurodrive in Bruchsal Anfahrtsbeschreibung Sie möchten zu SEW-EURODRIVE

Mehr

Trial and error in the Eurozone and the influence to currencies and interest rates.

Trial and error in the Eurozone and the influence to currencies and interest rates. Jürgen Meyer Trial and error in the Eurozone and the influence to currencies and interest rates. Sept. 24th, 2012 EURUSD long term chart We re in the 8year cycle south still. Target is set at 1,0220 in

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

Betriebliche Personalpolitik bei alternden Belegschaften - Strategien der DB Schenker Rail

Betriebliche Personalpolitik bei alternden Belegschaften - Strategien der DB Schenker Rail Betriebliche Personalpolitik bei alternden Belegschaften - Strategien der DB Schenker Rail Institut der deutschen Wirtschaft Köln DB Schenker Rail Volker Westedt Köln, 15.09.2010 In 2009, DB s nine business

Mehr

POCO presentation. Thomas Stolletz CEO - POCO Einrichtungsmärkte GmbH. Zurich, November 2015

POCO presentation. Thomas Stolletz CEO - POCO Einrichtungsmärkte GmbH. Zurich, November 2015 POCO presentation Thomas Stolletz CEO - POCO Einrichtungsmärkte GmbH Zurich, November 2015 Total market Germany 2015 Gesamt-Markt Deutschland 2015 Economic researchers in Germany expect a growth of 1.8

Mehr

Büroflächen Office Space Marktreport 2015/2016 Frankfurt

Büroflächen Office Space Marktreport 2015/2016 Frankfurt Büroflächen Office Space Marktreport 2015/2016 Frankfurt Büromarkt Frankfurt Office market Frankfurt Flächenumsatz - 392.000 m² Auf dem Büroflächenmarkt in Frankfurt wurde im Jahr 2015 ein Büroflächenumsatz

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G P R E S S E M I T T E I L U N G Realogis veröffentlicht Marktbericht über den Umsatz von Industrie- und Logistikimmobilien in Nordrhein-Westfalen für 2014 - Zweites Halbjahr bei Gesamtumsatz von 878.000

Mehr

Singapur im Fokus österreichischer Unternehmen

Singapur im Fokus österreichischer Unternehmen Pressemitteilung Singapur im Fokus österreichischer Unternehmen Eisenstadt Singapur. Das führende Beratungsunternehmen des Burgenlands, die Unternehmensberatung Sonnleitner, hat ab 18. Juni 2013 ein Partnerbüro

Mehr

Containerschiffahrt Prognosen + Entwicklung Heilbronn, 13. Juli 2010. von Thorsten Kröger NYK Line (Deutschland) GmbH, Hamburg

Containerschiffahrt Prognosen + Entwicklung Heilbronn, 13. Juli 2010. von Thorsten Kröger NYK Line (Deutschland) GmbH, Hamburg Heilbronn, 13. Juli 2010 von Thorsten Kröger NYK Line (Deutschland) GmbH, Hamburg Agenda Das Krisenjahr 2009 in der Containerschiffahrt Die Konsolidierung sowie Neuausrichtung (2010) Slow Steaming Capacity

Mehr

ANFORDERUNGSPROFIL // INVESTMENT REQUIREMENTS

ANFORDERUNGSPROFIL // INVESTMENT REQUIREMENTS 2012 2013 2014 2015 ANFORDERUNGSPROFIL // INVESTMENT REQUIREMENTS Büro Office : - Metropolregionen, gute bis sehr gute innerstädtische Lagen - Mittelgroße Städte, langfristige Mietverträge bevorzugt International:

Mehr

Stabiler Büromarkt Wien. Vermietungsleistung im Q4 14 jedoch wieder niedriger.

Stabiler Büromarkt Wien. Vermietungsleistung im Q4 14 jedoch wieder niedriger. Wien Büro, Q4 214 Stabiler Büromarkt Wien. Vermietungsleistung im Q4 14 jedoch wieder niedriger. 1,83 Mio. m 15. m 43. m 6,6% 25,75/m/Monat Abbildung 1: Überblick Büromarktindikatoren Die Pfeile zeigen

Mehr

German housing markets facts, figures and structures

German housing markets facts, figures and structures CECODHAS Housing Europe Conference 26 th April 2012, Brussels, Committee of the regions German housing markets facts, figures and structures Dr. Christian Lieberknecht Managing Director GdW Bundesverband

Mehr

Industrie Industrial Marktreport 2014/2015 Bremen

Industrie Industrial Marktreport 2014/2015 Bremen Industrie Industrial Marktreport 2014/2015 Bremen Industrie- & Logistikflächen Bremen Industrial & warehouse space Bremen Auf dem Markt für Industrie- und Logistikflächen in Bremen und dem Umland wurde

Mehr

Introduction Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014. Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models

Introduction Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014. Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014 Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models Axel Springer s transformation to digital along core areas of expertise 3 Zimmer mit Haus im

Mehr

FIVNAT-CH. Annual report 2002

FIVNAT-CH. Annual report 2002 FIVNAT-CH Schweizerische Gesellschaft für Reproduktionsmedizin Annual report 2002 Date of analysis 15.01.2004 Source: FileMaker Pro files FIVNAT_CYC.FP5 and FIVNAT_PAT.FP5 SUMMARY TABLE SUMMARY RESULTS

Mehr

E-Mail: nhduesseldorfcitynord@nh-hotels.com

E-Mail: nhduesseldorfcitynord@nh-hotels.com NH Düsseldorf City-Nord Anschrift Münsterstrasse 230-238 40470 Düsseldorf Tel. 0211 239 486-0 Fax 0211 239 486-100 E-Mail: nhduesseldorfcitynord@nh-hotels.com Internet: www.nh-hotels.com Anreise (Pkw)

Mehr

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE PDF-SBBKUDFZARFEZ41-APOM3 123 Page File Size 5,348 KB 3 Feb, 2002 TABLE OF CONTENT Introduction

Mehr

Referenzprojekte. Frankfurt/Main Riedberg Europas größte Wohnbaustelle (FAZ 17.04.2004): Bis 2010 entstehen über 10.

Referenzprojekte. Frankfurt/Main Riedberg Europas größte Wohnbaustelle (FAZ 17.04.2004): Bis 2010 entstehen über 10. Referenzprojekte Frankfurt/Main Riedberg Europas größte Wohnbaustelle (FAZ 17.04.2004): Bis 2010 entstehen über 10.000 Wohneinheiten, mit neuem Campus und Max Planck Institut- 266 Hektar Messezentrum Leipzig

Mehr

Industrie Industrial Marktreport 2013/2014 Hamburg

Industrie Industrial Marktreport 2013/2014 Hamburg Industrie Industrial Marktreport 2013/2014 Hamburg Industrie- & Logistikflächen Hamburg Industrial & warehouse space Hamburg Der Flächenumsatz auf dem Markt für Logistik- und Industrieflächen (Vermietung

Mehr

Realogis veröffentlicht Marktbericht für die Vermietung von Logistikimmobilienund Industrieflächen im Großraum Hamburg für das erste Halbjahr 2015

Realogis veröffentlicht Marktbericht für die Vermietung von Logistikimmobilienund Industrieflächen im Großraum Hamburg für das erste Halbjahr 2015 Realogis veröffentlicht Marktbericht für die Vermietung von Logistikimmobilienund Industrieflächen im Großraum Hamburg für das erste Halbjahr 2015 - Kaum veränderter Flächenumsatz auf dem Hamburger Logistikmarkt

Mehr

Referenzliste Führungspositionen - Cobalt Deutschland GmbH Juni 2016

Referenzliste Führungspositionen - Cobalt Deutschland GmbH Juni 2016 2016 NRW Nationaler Immobilieninvestor Regionalleiter 6-stelliges Fixum + Bonus + Firmenwagen -* 2016 Berlin Family Office Leiter Property Management Vertraulich -* 2016 Bayern Nationaler Bau- und Projektmanager

Mehr

德 国 豪 金 律 师 事 务 所. China Desk Internationale Kooperation 中 国 业 务 部 国 际 合 作

德 国 豪 金 律 师 事 务 所. China Desk Internationale Kooperation 中 国 业 务 部 国 际 合 作 德 国 豪 金 律 师 事 务 所 China Desk Internationale Kooperation 中 国 业 务 部 国 际 合 作 China Desk 2 Inhaltsverzeichnis Die Kanzlei und der China Desk Für deutsche/europäische Mandanten Für chinesische Klienten Ansprechpartner

Mehr

City View - Büromarkt München

City View - Büromarkt München 1. bis 4. Quartal 2009 Die im Jahresverlauf stets präsente Abschlussschwäche hielt auch im Schlussquartal an, so dass der Flächenumsatz im Jahr 2009 um etwa ein Drittel gegenüber dem Vorjahr zurückging.

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

Goodman Großbeeren II Logistics Centre. Bis zu m² neue Logistikflächen zu mieten. Goldene Aussichten+ Ihre Premium-Immobilie südlich von Berlin

Goodman Großbeeren II Logistics Centre. Bis zu m² neue Logistikflächen zu mieten. Goldene Aussichten+ Ihre Premium-Immobilie südlich von Berlin Goodman Großbeeren II Bis zu 19.900 m² neue Logistikflächen zu mieten Goldene Aussichten Ihre Premium-Immobilie südlich von Berlin Goodman Großbeeren II Am Lilograben 12 13, 14979 Großbeeren Modernste

Mehr

City View - Büromarkt München

City View - Büromarkt München 1. bis 3. Quartal 2009 Zwar ist die Nachfrage überraschend stabil, aber die Anmietungsentscheidungen fallen nur zögerlich. Im Ergebnis resultiert dies in geringerem Flächenumsatz und einem steigenden Flächenangebot

Mehr

Fakultät III Univ.-Prof. Dr. Jan Franke-Viebach

Fakultät III Univ.-Prof. Dr. Jan Franke-Viebach 1 Universität Siegen Fakultät III Univ.-Prof. Dr. Jan Franke-Viebach Klausur Monetäre Außenwirtschaftstheorie und politik / International Macro Wintersemester 2011-12 (1. Prüfungstermin) Bearbeitungszeit:

Mehr

Industrie Industrial Marktreport 2015/2016 Rhein-Neckar

Industrie Industrial Marktreport 2015/2016 Rhein-Neckar Industrie Industrial Marktreport 2015/2016 Rhein-Neckar Industrie- & Logistikflächen Rhein-Neckar Industrial & warehouse space Rhein-Neckar Auf dem Markt für Logistik- und Industrieflächen (Vermietung

Mehr

Goodman Berlin Logistics Centre. Bis zu 30.000 m² maßgeschneiderte Lagerfläche. Drehscheibe+

Goodman Berlin Logistics Centre. Bis zu 30.000 m² maßgeschneiderte Lagerfläche. Drehscheibe+ Goodman Berlin Logistics Centre Bis zu 30.000 m² maßgeschneiderte Lagerfläche Drehscheibe+ Goodman Berlin Logistics Centre Alfred-Kühne-Straße 1, 14974 Ludwigsfelde Das Tor zur Hauptstadt Goodman Berlin

Mehr

Goodman Leipzig IV Logistics Centre m 2 flexible Logistikfläche zu mieten. Fahrt aufnehmen+

Goodman Leipzig IV Logistics Centre m 2 flexible Logistikfläche zu mieten. Fahrt aufnehmen+ Goodman Leipzig IV 5.000 m 2 flexible Logistikfläche zu mieten Fahrt aufnehmen Goodman Leipzig IV Am Exer 13, 04158 Leipzig Im Herzen des Güterverkehrszentrums Nicht zuletzt aufgrund seiner strategisch

Mehr

herzberg social housing complex green living

herzberg social housing complex green living Vienna 2011 social housing complex green living Seite 1/9 Vienna 2011 social housing complex green living since summer 2011, the new residents of the Herzberg public housing project developed by AllesWirdGut

Mehr

The Solar Revolution New Ways for Climate Protection with Solar Electricity

The Solar Revolution New Ways for Climate Protection with Solar Electricity www.volker-quaschning.de The Solar Revolution New Ways for Climate Protection with Solar Electricity Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin ECO Summit ECO14 3. June 2014 Berlin Crossroads to

Mehr

German Geography Cookie Unit Haley Crittenden Gordon German Teacher Lee High School & Key Middle School (adapted from Angelika Becker)

German Geography Cookie Unit Haley Crittenden Gordon German Teacher Lee High School & Key Middle School (adapted from Angelika Becker) German Geography Cookie Unit Haley Crittenden Gordon German Teacher Lee High School & Key Middle School (adapted from Angelika Becker) Goal Students will learn about the physical geography of Germany,

Mehr

DIE NEUORGANISATION IM BEREICH DES SGB II AUSWIRKUNGEN AUF DIE ZUSAMMENARBEIT VON BUND LNDERN UND KOMMUNEN

DIE NEUORGANISATION IM BEREICH DES SGB II AUSWIRKUNGEN AUF DIE ZUSAMMENARBEIT VON BUND LNDERN UND KOMMUNEN DIE NEUORGANISATION IM BEREICH DES SGB II AUSWIRKUNGEN AUF DIE ZUSAMMENARBEIT VON BUND LNDERN UND KOMMUNEN WWOM537-PDFDNIBDSIAADZVBLUK 106 Page File Size 4,077 KB 16 Feb, 2002 COPYRIGHT 2002, ALL RIGHT

Mehr

Energy R&D Public Expenditure in Austria 2011

Energy R&D Public Expenditure in Austria 2011 Energy R&D Public Expenditure in Austria 2011 Andreas Indinger, Marion Katzenschlager Survey carried out by the Austrian Energy Agency on behalf of the Federal Ministry of Transport, Innovation and Technology

Mehr

UNTERNEHMENS- REGISTER

UNTERNEHMENS- REGISTER Betreff: Angaben zum Mitteilungspflichtigen: Angaben zum Emittenten Name: Adresse: Staat: Inhalt der Stimmrechtsmitteilung: Siemens Aktiengesellschaft: Release according to Article 26, Section 1 of the

Mehr

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region in million Euro International trading metropolis Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region 8. Foreign trade

Mehr

PRESS RELEASE. PEGAS volume doubles year-on-year. Spot Markets. Derivatives Markets. PEGAS trading volumes in April 2016

PRESS RELEASE. PEGAS volume doubles year-on-year. Spot Markets. Derivatives Markets. PEGAS trading volumes in April 2016 PRESS RELEASE PEGAS trading volumes in April 2016 PEGAS volume doubles year-on-year Paris, Leipzig, 2 May 2016 The pan-european gas trading platform PEGAS registered a total volume of 153.7 TWh in April

Mehr

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen WP2 Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 GOALS for WP2: Knowledge information about CHAMPIONS and its content Direct communication

Mehr

Goodman Apfelstädt Logistics Centre m² große Logistikimmobilie jetzt verfügbar. zentral+verbunden. Der optimale Standort für Ihre Logistik

Goodman Apfelstädt Logistics Centre m² große Logistikimmobilie jetzt verfügbar. zentral+verbunden. Der optimale Standort für Ihre Logistik Goodman Apfelstädt Logistics Centre 20.600 m² große Logistikimmobilie jetzt verfügbar zentralverbunden Der optimale Standort für Ihre Logistik Goodman Apfelstädt Logistics Centre Sülzenbrücker Straße 7,

Mehr

Information System Bavaria PDF Export Creation date: 12.06.16

Information System Bavaria PDF Export Creation date: 12.06.16 Information System Bavaria PDF Export Creation date: 12.06.16 Dieses Dokument wurde automatisch generiert aus den Onlineinhalten von www.sisby.de Seite 1 von 5 Location profiles: Mittelfranken 1. Location

Mehr

Handwerk Trades. Arbeitswelten / Working Environments. Green Technology for the Blue Planet Clean Energy from Solar and Windows

Handwerk Trades. Arbeitswelten / Working Environments. Green Technology for the Blue Planet Clean Energy from Solar and Windows Arbeitswelten / Working Environments Handwerk Trades Grüne Technologie für den Blauen Planeten Saubere Energie aus Solar und Fenstern Green Technology for the Blue Planet Clean Energy from Solar and Windows

Mehr

VALORA Ausdehnung Marktabdeckung «Kiosk» Schweiz 10. November 2014

VALORA Ausdehnung Marktabdeckung «Kiosk» Schweiz 10. November 2014 VALORA Ausdehnung Marktabdeckung «Kiosk» Schweiz 10. November 2014 Agenda 1 Highlights der Transaktion 2 Das Unternehmen «Naville» 3 Finanzierung 10. November 2014 Valora Holding AG Akquisition Naville

Mehr

EVUE Kick Off meeting Frankfurt am Main

EVUE Kick Off meeting Frankfurt am Main EVUE Kick Off meeting Frankfurt am Main City of Frankfurt am Main Region Frankfurt-RheinMain EVUE - Frankfurt am Main 5,3 million inhabitants 2,5 million employees 185 billion $ gross product 660 million

Mehr

Neuere Logistikentwicklungen Konsequenzen für den Immobilienmarkt Frankfurt Rhein - Main. Francisco-Javier Bähr

Neuere Logistikentwicklungen Konsequenzen für den Immobilienmarkt Frankfurt Rhein - Main. Francisco-Javier Bähr Neuere Logistikentwicklungen Konsequenzen für den Immobilienmarkt Frankfurt Rhein - Main Francisco-Javier Bähr Logistik wird anspruchsvoller! Inhalt Eckdaten zur Logistik Eckdaten zum Logistikimmobilienmarkt

Mehr

Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG

Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG First Sensor AG Peter-Behrens-Str. 15 12459 Berlin First Sensor-Aktie ISIN DE0007201907 Ι WKN 720190 25. November 2011 Veröffentlichung gemäß 26 Abs.

Mehr

City View - Büromarkt Berlin

City View - Büromarkt Berlin 1. bis 3. Quartal 2010 Trotz des nach wie vor unterdurchschnittlichen Flächenumsatzes stabilisierte sich zuletzt die Miete, der Leerstand ging sogar leicht zurück. Einige noch am Markt befindliche Großgesuche

Mehr

ONE The Revolution Press Conference

ONE The Revolution Press Conference ONE The Revolution Press Conference Munich Jaime Smith CEO Lutz Schüler Managing Director Marketing & Sales April 24th 2009 ONE The Revolution 1. Market Overview and O 2 Objectives Jaime Smith 2. ONE Concept

Mehr

Vattenfall Europe Power Management. June 2015

Vattenfall Europe Power Management. June 2015 Vattenfall Europe Power Management June 2015 1 Vattenfall Europe Power Management June 2015 Vattenfall Europe Power Management GmbH Facts & Figures Traded volumes: ~ 370 TWh Strom ~ 26 TWh Gas ~ 2200 kt

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU

J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU 8 Feb, 2016 JRISFRKMUIEZAIMLAPOM-PDF33-0 File 4,455 KB 96 Page If you want to possess a one-stop search

Mehr

Lessons learned VC Investment Erfahrungen

Lessons learned VC Investment Erfahrungen Lessons learned VC Investment Erfahrungen Venture Capital Club München, 24.10.2007 Bernd Seibel General Partner Agenda Key TVM Capital information Investorenkreis Gesellschafterkreis Investment Konditionen

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Level 1 German, 2012

Level 1 German, 2012 90886 908860 1SUPERVISOR S Level 1 German, 2012 90886 Demonstrate understanding of a variety of German texts on areas of most immediate relevance 9.30 am Tuesday 13 November 2012 Credits: Five Achievement

Mehr

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft Methods of research into dictionary use: online questionnaires Annette Klosa (Institut für Deutsche Sprache, Mannheim) 5. Arbeitstreffen Netzwerk Internetlexikografie, Leiden, 25./26. März 2013 Content

Mehr

DEUTSCHE BÜROVERMIETUNGSMÄRKTE 2015

DEUTSCHE BÜROVERMIETUNGSMÄRKTE 2015 07. Januar 2016 DEUTSCHE BÜROVERMIETUNGSMÄRKTE Starkes Schlussquartal und hohe Nachfrage lässt Flächenumsatz um 22 % auf 3,3 Mio. m² ansteigen Leerstand sinkt auf 15-Jahres-Tief Auch B-Lagen profitieren

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto An Introduction to Monetary Theory Rudolf Peto 0 Copyright 2013 by Prof. Rudolf Peto, Bielefeld (Germany), www.peto-online.net 1 2 Preface This book is mainly a translation of the theoretical part of my

Mehr

BNP Paribas Real Estate

BNP Paribas Real Estate INVESTMENTMARKT DEUTSCHLAND FÜR GEWERBEIMMOBILIEN 1. Halbjahr 2013 1 BNP Paribas Real Estate BNP Paribas Real Estate GmbH 2013 Agenda Unternehmensprofil 11 Standorte 1) Kurzvorstellung BNP Paribas Real

Mehr

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg "GIPS Aperitif" 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg GIPS Aperitif 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer GIPS 2010 Gesamtüberblick Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse Agenda Ein bisschen Historie - GIPS 2010 Fundamentals of Compliance Compliance Statement Seite 3 15.04.2010 Agenda Ein bisschen Historie - GIPS

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

für 630 m und biegen dann links in die Straße Sieversufer ein. Nach 200 m sehen Sie unser Firmengebäude

für 630 m und biegen dann links in die Straße Sieversufer ein. Nach 200 m sehen Sie unser Firmengebäude Anreise mit dem PKW Aus Richtung Hamburg Sie fahren über die A24 Richtung Berlin bis zum Dreieck Havelland und wechseln dann auf die A10 in Richtung Berlin Zentrum. Folgen Sie der A10 bis zum Dreieck Oranienburg.

Mehr

ZEW-Workshop Financing Entrepreneurship and Innovation in Science-based Industries. Recent Developments in the German Venture Capital Market

ZEW-Workshop Financing Entrepreneurship and Innovation in Science-based Industries. Recent Developments in the German Venture Capital Market ZEW-Workshop Financing Entrepreneurship and Innovation in Science-based Industries Recent Developments in the German January 22, 1999 Dr. Matthias Bank Universität Erlangen-Nürnberg Lehrstuhl für Bank-

Mehr

Ressourcen und Architektur Resources and Architecture

Ressourcen und Architektur Resources and Architecture BauZ! Ressourcen und Architektur Resources and Architecture Prof.Mag.arch Carlo Baumschlager Wiener Kongress für zukunftsfähiges Bauen, 22.02.2013 M. Hegger, Energie-Atlas: nachhaltige Architektur. München

Mehr

Meteorological measurements at the Offshore Platform FINO 2 - new insights -

Meteorological measurements at the Offshore Platform FINO 2 - new insights - FINO 2011 Conference May 11 th 2011, Hamburg, Germany Meteorological measurements at the Offshore Platform FINO 2 - new insights - Dipl.-Geoök. Stefan Müller, Dipl.-Ing Joachim Schwabe Content 1. FINO

Mehr

XONTRO Newsletter. Financial Institutes. No. 70

XONTRO Newsletter. Financial Institutes. No. 70 XONTRO Newsletter Financial Institutes No. 70 Page 1 This XONTRO Newsletter for Financial Institutes contains information covering the following topics: BCIN BV processing control handling ( Bearbeitung

Mehr

Fragebogen Kreditversicherung (Credit Insurance Questionnaire)

Fragebogen Kreditversicherung (Credit Insurance Questionnaire) () Allgemeine Informationen (General Information) Firmenwortlaut: (Company Name) Adresse: (Address) Ansprechpartner: (Contact Person) Telefon: (Telephone) Fax: E-Mail: Welche Risiken sollen versichert

Mehr

After sales product list After Sales Geräteliste

After sales product list After Sales Geräteliste GMC-I Service GmbH Thomas-Mann-Str. 20 90471 Nürnberg e-mail:service@gossenmetrawatt.com After sales product list After Sales Geräteliste Ladies and Gentlemen, (deutsche Übersetzung am Ende des Schreibens)

Mehr

Notarielle Leistungen von unserem Büro in Berlin. Notarial Services. from our office in Berlin

Notarielle Leistungen von unserem Büro in Berlin. Notarial Services. from our office in Berlin Notarielle Leistungen von unserem Büro in Berlin Notarial Services from our office in Berlin Unsere Anwaltsnotare in Berlin betreuen deutsche und ausländische Klienten mit dem Fokus auf Gesellschaftsrecht

Mehr