Industrie Industrial Marktreport 2015/2016 Rhein-Neckar

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Industrie Industrial Marktreport 2015/2016 Rhein-Neckar"

Transkript

1 Industrie Industrial Marktreport 2015/2016 Rhein-Neckar

2 Industrie- & Logistikflächen Rhein-Neckar Industrial & warehouse space Rhein-Neckar Auf dem Markt für Logistik- und Industrieflächen (Vermietung und Verkauf) in der Region Rhein-Neckar wurde im Jahr 2015 ein Flächenumsatz von m² regis triert, der m² unter dem Vorjahresergebnis von m² liegt. Insgesamt ist die Flächenfrage in der Region unverändert hoch. Der leichte Rückgang des Flächenumsatzes um rund 3,8 % gegenüber dem Vorjahr ist auf das begrenzte Angebot an verfügbaren Mietflächen zurückzuführen. Das diesjährige Ergebnis liegt zudem rund 20 % unter dem Fünf-Jahres-Mittelwert von m². Größter Abschluss über m² in Mannheim Im Stadtgebiet Mannheim wurden mit rund m² (28 %) des Gesamtumsatzes insgesamt m² Fläche mehr umgesetzt als im Vorjahr. Maßgeblich zu diesem positiven Ergebnis beigetragen hat der größte Abschluss im Jahr 2015, eine Anmietung der Transco Logistik GmbH über einen m² großen Neubau auf einem Teilgrundstück der ehemaligen Taylor-Kaserne in Mannheim. Von dort aus wird der neue Mieter zukünftig das nahe gelegene Motorenwerk der Daimler AG just in sequence mit Teilen und Komponenten für die Motoren beliefern. Mangel an modernen Flächen in der Nähe zu Mannheim Gesucht werden überwiegend moderne Logistikflächen in unmittelbarer Nähe von Mannheim, die derzeit am Markt jedoch kaum angeboten werden. Zudem entsprechen die verfügbaren Bestandsflächen häufig aufgrund ihres Alters nur eingeschränkt den aktuellen Anforderungen der potenziellen Nutzer. Engel & Völkers Commercial geht in der gesamten Region Rhein-Neckar von einem zusätzlichen Hallenflächenbedarf im Bereich Industrie- und Logistik von mindestens m² aus. So gibt es aufgrund der hohen Nachfrage auch nahezu keinen Leerstand in der Region. Ungenutzte Industrieimmobilien finden in der Regel schnell einen neuen In 2015 a take-up of 305,000 m² was registered on the market for logistics and industrial premises (rental and sale) in the Rhine-Neckar region. This was 12,000 m² less than the previous year s result of 317,000 m². On the whole the demand for spaces in the region remains high. The slight decrease in the take-up by around 3.8 % in comparison with the previous year is due to the limited range of rental spaces available. In addition, this year s result also lies around 20 % below the five-year-average figure of 368,000 m². Largest deal for 24,000 m² in Mannheim With around 85,000 m² (28 %) of the complete turnover, a total of 12,000 m² more space was turned over in 2015 in the city area of Mannheim than in the previous year. The largest deal concluded in that year that paid a great contribution to this positive result was the leasing by the Transco Logistik GmbH of a new construction, 24,000 m² in size, on a partial plot of the former Taylor Barracks in Mannheim. From there the new tenant will be supplying the nearby engine works of the Daimler AG just-insequence with parts and components for the engines in the future. Shortage of modern premises in the vicinity of Mannheim Mainly modern logistics premises are being sought in the immediate vicinity of Mannheim but at present these are hardly ever offered on the market. In addition, due to their age the existing available premises often only meet the current requirements of the potential users to a limited extent. Engel & Völkers Commercial reckons with an additional demand for warehouse space in the industry and logistics sector in the whole Rhine-Neckar region of at least 250,000 m². As a result of this and the high demand there are hardly any vacancies registered in the region. Unused industrial properties usually find a new user quickly only in the peripheral locations can the marketing of no longer contemporary production spaces take somewhat longer. Bedeutende Flächenumsätze Rhein-Neckar Significant take ups Rhein-Neckar Nutzer User Umsatzart Transaction type Fläche Space Lage Area TRANSCO Süd Internationale Transporte GmbH Miete (Neubau) m² Mannheim Kartoffel Kuhn GmbH Eigennutzer (Neubau) m² Umland West Winkels Getränke Logistik GmbH Eigennutzer (Bestand) m² Umland Süd Nothegger Transport Logistik GmbH Eigennutzer (Neubau) m² Umland West Freudenberg Gruppe Eigennutzer (Neubau) m² Umland Ost Industrie- & Logistikflächen Marktreport 2015/2016 Rhein-Neckar

3 Flächenumsatz Take-up Flächenumsatz Lage Take-up location Volumen in Tsd. m²/volume in '000s m² * 2011* 2012* ** Mannheim Umland Nord 22 % Umland West 22 % Umland Ost 19 % Umland Süd 9 % 0 % 10 % 20 % 28 % 30 % Ø 5 Jahre/Years m² * Schätzung/Estimation ** Prognose/Forecast Flächenumsatz Branche Take-up segment Flächenumsatzanteile Miete/Eigennutzer Take-up rent/owner occupied Handel Trade 8 % Sonstige Other 7 % Eigennutzer (Bestand) Owner occupier (Existing building) 9 % Eigennutzer (Neubau) Owner occupier (New building) 33 % Industrie, Gewerbe Industry, Commerce 38 % Transport, Logistik Transport, Logistics 47 % Miete (Bestand) Rent (Existing building) 28 % Miete (Neubau) Rent (New building) 30 % Flächenumsatz Größenklassen Take-up m² size categories Anzahl Umsätze Größenklassen Number of take-ups size categories 500 m² 6 % 500 m² 36 % m² 6 % m² 32 % m² 4 % m² 7 % m² 6 % m² 5 % m² 21 % m² 9 % > m² 57 % m² 11 % 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 0% 10% 20% 30% 40%

4 Nutzer lediglich in peripheren Lagen kann die Vermarktung von nicht mehr zeitgemäßen Produktionsflächen länger dauern. 63 % des Flächenumsatzes im Bereich Neubau Aufgrund der unzureichenden Verfügbarkeit von geeigneten Bestandsflächen sowie der aktuell attraktiven Finanzierungsmöglichkeiten prüfen Unternehmen, die eine langfristige Objektnutzung anstreben, zunehmend die Option der eigenen Immobilienfinanzierung besonders im Neubaubereich. So entfielen 33 % des registrierten Flächenumsatzes auf eigengenutzte Neubauten. Auch bei dem zweitgrößten Abschluss im Jahr 2015 handelt es sich um einen Eigennutzer-Neubau über m² der Kartoffel Kuhn GmbH, die ihren Hauptsitz von dem Gelände des Mannheimer Großmarktes in das Industriegebiet Am Römig in Frankenthal-Eppstein verlegt wurden insgesamt 63 % des gesamten Flächen umsatzes in Neubauobjekten generiert, das heißt sowohl durch Eigennutzer als auch abgeschlossene Mietverträge. In Mannheim gibt es noch vereinzelt freie Gewerbegrundstücke für Unternehmensansiedlungen. So sind beispielsweise in Friedrichsfeld ein Grundstück mit m² oder aber auf dem Taylor-Areal kleinere Flächen zwischen und m² verfügbar. Deutlich großzügiger ist die Auswahl an freien Grundstücken hingegen im nördlichen Umland von Mannheim, wo Flächen ab 70 EUR/m² auf dem Markt angeboten werden. An großflächigen Logistikgrundstücken mit mehr als m² herrscht jedoch auch im Umland ein Flächenmangel. 63 % of the take-up in the segment New Constructions Due to an insufficient availability of suitable existing spaces and the currently attractive financing possibilities, companies aiming at a long-term usage are increasingly checking out the option of financing their own properties, particularly in the new construction segment. After all 33 % of the take-up registered fell on owner-occupied new buildings. The second-largest deal in 2015 was in fact for an owner-used new construction of 22,500 m² by Kartoffel Kuhn GmbH that is moving its head office from the site of the Mannheim wholesale market to the industrial park Am Römig in Frankenthal-Eppstein. In 2015 a total of 63 % of the whole take-up were generated in the newly built properties, i.e. both by owner-users and by concluded leases. In Mannheim there are still some free commercial plots available for companies to establish new premises. For instance, in Friedrichsfeld there is a plot measuring 32,000 m² or smaller areas on the Taylor site measuring between 1,000 m² and 6,000 m². On the other hand the choice of vacant plots in the northern hinterland of Mannheim is much greater; here areas are being offered on the market from 70 euros/m² upwards. There is, however, a shortage of larger logistics plots of more than 100,000 m² even in the hinterland. The size category above 10,000 m² achieved a remarkably high proportion of the total take-up of 57 %, but only 11 % of the total number of deals concluded. Altogether nine deals, of which seven in newly built properties, were allocated to this size segment. With 36 % the majority of deals in 2015 were for the size category below 500 m² whereby only 6 % of the total space was turned over here. Industrie- & Logistikflächen M a r k t r e p o r t 2 015/ R h e i n - N e c k a r

5 Die Größenklasse über m² erreichte einen auffällig hohen Anteil am Gesamtflächenumsatz von 57 %, jedoch nur 11 % der Gesamtzahl der Abschlüsse. Insgesamt neun Abschlüsse, davon sieben in Neubauobjekten, entfielen auf dieses Größensegment. Die meisten Abschlüsse im Jahr 2015 entfielen mit 36 % auf die Größenklasse unter 500 m², wobei hier lediglich 6 % der Gesamtfläche umgesetzt wurden. Transport, Logistik umsatzstärkste Branche Mit einem Anteil von 47 % ( m²) hat die Branche Transport, Logistik weiterhin den größten Anteil am Gesamtflächenumsatz. Dahinter folgt die durch mittelständische Unternehmen geprägte Branche Industrie, Gewerbe mit einem Anteil von 38 % ( m²). Mit 8 % ( m²) des Flächenumsatzes sind Unternehmen aus dem Bereich Handel die drittstärkste am Markt vertretene Branche. Konstantes Mietniveau Die Mietpreise sind im Vergleich zum Vorjahr konstant geblieben und bewegen sich überwiegend in einer Spanne zwischen 3,50 und 4,20 EUR/m² mit einem erkennbaren Aufwärtstrend. Im Mannheimer Stadtgebiet werden für moderne Logistikflächen bis zu 5,50 EUR/m² aufgerufen. Für individuell an den Nutzer angepasste Industrieimmobilien werden in Einzelfällen sogar Mietverträge über 7,00 EUR/m² abgeschlossen. Die Mietpreise für einfache Lagerflächen im Umland sind im Verhältnis bis zu 2,00 EUR/m² niedriger. Steigender Flächenumsatz im Jahr 2016 Engel & Völkers Commercial beobachtet in der Region Rhein-Neckar einen unverändert hohen Bedarf an modernen Logistik- und Industrieflächen, der auch im laufenden Jahr anhalten wird. Im Jahr 2016 wird der Flächenumsatz wieder ansteigen und durchaus bis zu m² erreichen, da sich insbesondere im Umland großflächige teilweise spekulativ geplante Projekte in der Realisierung befinden. So werden noch 2016 an einem Standort in der Lage Umland West rund m² vermietbare Fläche fertiggestellt, die für Betriebe aus der Logistik, der Leichtindustrie oder aber zur halb industriellen Nutzung geeignet sind. Weiterhin entstehen 35 km südlich von Mannheim m² Logistikfläche. Die Mieten für moderne Logistikflächen steigen aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage voraussichtlich leicht an. Transport, Logistics sector recorded highest turnover With a share of 47 % (143,000 m²) the sector Transport, Logistics continues to have the greatest share of the total take-up, followed by the sector Industry, Crafts which mainly include medium-sized companies, with a share of 38 % (116,000 m²). With 8 % (25,000 m²) of the take-up, companies in the sector Trade represent the thirdstrongest sector on the market. Consistent rental level In comparison with the previous year the rental prices have remained consistent and mainly lie within a range between 3.50 euros/m² and 4,20 euros/m² with a noticeable upwards trend. In the Mannheim city area up to 5.50 euros/m² are charged for modern logistics premises. For industrial properties that are individually adapted to the user, leases are concluded in individual cases for 7.00 euros/m². In comparison the rents for simple warehouse spaces in the hinterland are up to 2.00 euros/m² cheaper. Increasing take-up in 2016 In the Rhine-Neckar region Engel & Völkers Commercial is observing an unchanged high demand for modern logistics and industrial premises which will continue throughout the current year. In 2016 the take-up will increase again and probably reach as much as 350,000 m² as particularly in the hinterland, large-space projects part of which are speculatively planned will be realised. For instance in a location in the western hinterland around 80,000 m² of lettable space will be completed in 2016 which are suitable for use by companies in the logistics, light industrial or even halfindustrial segment. In addition, 60,000 m² of logistics warehousing will be completed 35 km to the south of Mannheim. The rents for modern logistics premises are likely to rise slightly due to the continued high demand. Industrie- & Logistikflächen Marktreport 2015/2016 Rhein-Neckar

6 Industrie- und Logistiklagen Rhein-Neckar Industrial and logistics areas in Rhein-Neckar Köln Kaiserslautern Saarbrücken A61 Bad Kreuz A63 Engel & Völkers Commercial Lage Location Alzey A61 Grünstadt A6 Worms Ludwigshafen A650 Bad Dürkheim A65 Neustadt a.d.w. Landau (Pfalz) A60 RHEIN Wörth a. Rhein Frankenthal (Pfalz) Schifferstadt A61 Speyer Germersheim Miete (Lager/Logistik) in EUR/m² Rent (warehouse/ logistics) Groß-Gerau Gernsheim A67 Mannheim A6 A656 Karlsruhe Frankfurt Pfungstadt A5 A5 Bruchsal Darmstadt Heppenheim Weinheim Heidelberg Leimen Wiesloch Miete (Lager/Logistik, hochwertig) in EUR/m² Rent (warehouse/ logistics, high quality) NECKAR Sinsheim Eppingen Miete (Produktion) in EUR/m² Rent (production) Michelstadt Eberbach Mosbach Stuttgart Nürnberg Heilbronn A81 Miete (Produktion, hochwertig) in EUR/m² Rent (production, high quality) Mannheim Mannheim 2,50 4,20 4,50 5,50 3,00 4,10 4,00 6,00 Umland Ost East sourrounding Area 2,00 3,00 3,50 5,00 2,00 5,00 4,00 6,50 Umland Süd South sourrounding Area 2,00 3,20 3,50 5,00 2,00 5,00 4,00 6,50 Umland West West sourrounding Area 2,50 4,00 4,00 4,90 2,00 4,50 4,00 6,00 Umland Nord North sourrounding Area 2,50 4,00 4,00 5,50 2,00 5,80 4,00 6,80 Alle Informationen wurden von uns mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernehmen wir keine Gewähr und Haftung für Schäden, ausgenommen sind Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Stand der Informations- und Datenlage: Dezember Vervielfältigung nur mit Quellenangabe, Quelle: Engel & Völkers Commercial GmbH. All information has been compiled with the greatest possible care. We cannot accept any liability for the accuracy and completeness of this information. We shall not be held responsible for damage of any kind whatsoever incurred either directly or indirectly through the use of this information, with the exception of liability for intent or gross negligence. Last update of information and data published: December Duplication only with reference to source, source: Engel & Völkers Commercial GmbH. Rothmann Immobilien GmbH Lizenzpartner der Engel & Völkers Commercial GmbH Harrlachweg Mannheim Tel. +49-(0)

Industrie Industrial Marktreport 2014/2015 Bremen

Industrie Industrial Marktreport 2014/2015 Bremen Industrie Industrial Marktreport 2014/2015 Bremen Industrie- & Logistikflächen Bremen Industrial & warehouse space Bremen Auf dem Markt für Industrie- und Logistikflächen in Bremen und dem Umland wurde

Mehr

Industrie Industrial Marktreport 2014/2015 Berlin

Industrie Industrial Marktreport 2014/2015 Berlin Industrie Industrial Marktreport 2014/2015 Berlin Industrie- & Logistikflächen Berlin Industrial & warehouse space Berlin Auf dem Markt für Logistik- und Industrieflächen in Berlin und dem direkten Umland

Mehr

Industrie Industrial Marktreport 2013/2014 Hamburg

Industrie Industrial Marktreport 2013/2014 Hamburg Industrie Industrial Marktreport 2013/2014 Hamburg Industrie- & Logistikflächen Hamburg Industrial & warehouse space Hamburg Der Flächenumsatz auf dem Markt für Logistik- und Industrieflächen (Vermietung

Mehr

Büroflächen Office Space Marktreport 2013/2014 Berlin

Büroflächen Office Space Marktreport 2013/2014 Berlin Büroflächen Office Space Marktreport 2013/2014 Berlin Büromarkt Berlin Office market Berlin Kennzeichnend für den Büroflächenmarkt 2013 in Berlin war ein stabiles Geschäft in den kleinteiligeren Größenklassen

Mehr

Büroflächen Office Space Marktreport 2012/2013 Rhein-Neckar

Büroflächen Office Space Marktreport 2012/2013 Rhein-Neckar Büroflächen Office Space Marktreport 2012/2013 Rhein-Neckar Büromarkt Rhein-Neckar Office market Rhine-Neckar 2012 wurde ein rekordverdächtiger Gesamtflächenumsatz von 132.000 m² Bürofläche in der Region

Mehr

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades Franke & Bornberg award private annuity insurance schemes top grades Press Release, December 22, 2009 WUNSCHPOLICE STRATEGIE No. 1 gets best possible grade FFF ( Excellent ) WUNSCHPOLICE conventional annuity

Mehr

Büroflächen Office Space Marktreport 2014/2015 Berlin

Büroflächen Office Space Marktreport 2014/2015 Berlin Büroflächen Office Space Marktreport 2014/2015 Berlin Büromarkt Berlin Office market Berlin Der Markt für Büroflächenvermietungen hat mit einem Flächenumsatz von 661.900 m² im Jahr 2014 das Vorjahresergebnis

Mehr

Büroflächen Office Space Marktreport 2014/2015 Frankfurt

Büroflächen Office Space Marktreport 2014/2015 Frankfurt Büroflächen Office Space Marktreport 214/215 Frankfurt Büromarkt Frankfurt Office market Frankfurt Der Markt für Bürovermietungen in Frankfurt Im Jahr 214 wurde auf dem Frankfurter Bürovermietungsmarkt

Mehr

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2014 /2015 Wiesbaden

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2014 /2015 Wiesbaden Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2014 /2015 Wiesbaden Wohn- und Geschäftshäuser Wiesbaden Residential Investment Wiesbaden Der Wiesbadener Markt für Wohn- und Geschäftshäuser

Mehr

PEGAS sets again new volume records on spot and derivatives

PEGAS sets again new volume records on spot and derivatives PRESS RELEASE PEGAS trading volumes in January 2016 PEGAS sets again new volume records on spot and derivatives Paris, Leipzig, 2 February 2016 PEGAS, the pan-european gas trading platform operated by

Mehr

Büroflächen Office Space Marktreport 2013 München

Büroflächen Office Space Marktreport 2013 München Büroflächen Office Space Marktreport 213 München Büromarkt München Office market Munich Verteilung der Flächenumsatz- Größenklassen ausgeglichen Nachdem 211 besonders Abschlüsse über 5. m² das Marktgeschehen

Mehr

Büroflächen Office Space Marktreport 2013/2014 Frankfurt

Büroflächen Office Space Marktreport 2013/2014 Frankfurt Büroflächen Office Space Marktreport 213/214 Frankfurt Büromarkt Frankfurt Office market Frankfurt Der Markt für Bürovermietungen in Frankfurt Im Jahr 213 wurde auf dem Frankfurter Markt für Büroflächenvermietungen

Mehr

Büroflächen Office Space Marktreport 2014/2015 Hannover

Büroflächen Office Space Marktreport 2014/2015 Hannover Büroflächen Office Space Marktreport 2014/2015 Hannover Büromarkt Hannover Office market Hanover Hannover gilt als Königin der B-Städte* Der Markt für Bürovermietungen in Hannover hat mit einem Flächenumsatz

Mehr

Industrie Industrial Marktreport 2013/2014 Berlin

Industrie Industrial Marktreport 2013/2014 Berlin Industrie Industrial Marktreport 2013/2014 Berlin Industrie- & Logistikflächen Berlin Industrial & warehouse space Berlin Der Markt für Industrie- und Logistikflächen in Berlin und dem direkten Umland

Mehr

City West between Modern Age and History: How Does the Balancing Act. between Traditional Retail Structures and International

City West between Modern Age and History: How Does the Balancing Act. between Traditional Retail Structures and International City West between Modern Age and History: How Does the Balancing Act between Traditional Retail Structures and International Competition Work? Agenda 1. Basic Data about City West 2. Kurfürstendamm 3.

Mehr

Ressourcen und Architektur Resources and Architecture

Ressourcen und Architektur Resources and Architecture BauZ! Ressourcen und Architektur Resources and Architecture Prof.Mag.arch Carlo Baumschlager Wiener Kongress für zukunftsfähiges Bauen, 22.02.2013 M. Hegger, Energie-Atlas: nachhaltige Architektur. München

Mehr

Aufnahmeuntersuchung für Koi

Aufnahmeuntersuchung für Koi Aufnahmeuntersuchung für Koi Datum des Untersuchs: Date of examination: 1. Angaben zur Praxis / Tierarzt Vet details Name des Tierarztes Name of Vet Name der Praxis Name of practice Adresse Address Beruf

Mehr

City View - Büromarkt München

City View - Büromarkt München 1. Quartal 2011 Zum dritten Mal in Folge lag der Flächenumsatz eines Quartals über der Marke von 150.000 m². Dies zeigt, dass der Aufwärtstrend am Münchner Büromarkt an Breite gewonnen hat. In diesem Jahr

Mehr

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2015/2016 Braunschweig

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2015/2016 Braunschweig Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2015/2016 Braunschweig Wohn- und Geschäftshäuser Braunschweig Residential Investment Brunswick Eine dynamische Nachfrage nach Wohn- und Geschäftshäusern

Mehr

Büroflächen Office Space Marktreport 2014/2015 Potsdam

Büroflächen Office Space Marktreport 2014/2015 Potsdam Büroflächen Office Space Marktreport 14/15 Potsdam Büromarkt Potsdam Office market Potsdam Anhaltendes Wachstum der Bürobeschäftigung Ende 14 beträgt die Anzahl der sozialversicherungspflichtigen Bürobeschäftigten

Mehr

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2014 /2015 Berlin

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2014 /2015 Berlin Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2014 /2015 Berlin Wohn- und Geschäftshäuser Berlin Residential Investment Berlin Der Berliner Markt für Wohn- und Geschäftshäuser hat das Jahr

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Economics of Climate Adaptation (ECA) Shaping climate resilient development

Economics of Climate Adaptation (ECA) Shaping climate resilient development Economics of Climate Adaptation (ECA) Shaping climate resilient development A framework for decision-making Dr. David N. Bresch, david_bresch@swissre.com, Andreas Spiegel, andreas_spiegel@swissre.com Klimaanpassung

Mehr

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb Inbetriebnahme von Produktionslinie 4 am Standort Zhenjiang Darlehen von BoC in Höhe von RMB 130 Mio. ausbezahlt Inbetriebnahme von Produktionslinie

Mehr

Hotel- und Objektausstattung Bedding products for hotels and contract business

Hotel- und Objektausstattung Bedding products for hotels and contract business Hotel- und Objektausstattung Bedding products for hotels and contract business Paradies Bettwaren für den guten Schlaf Paradies bedding products for a good night s sleep Seit mehr als 150 Jahren wird die

Mehr

Disclaimer & Legal Notice. Haftungsausschluss & Impressum

Disclaimer & Legal Notice. Haftungsausschluss & Impressum Disclaimer & Legal Notice Haftungsausschluss & Impressum 1. Disclaimer Limitation of liability for internal content The content of our website has been compiled with meticulous care and to the best of

Mehr

Supplier Questionnaire

Supplier Questionnaire Supplier Questionnaire Dear madam, dear sir, We would like to add your company to our list of suppliers. Our company serves the defence industry and fills orders for replacement parts, including orders

Mehr

Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine

Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine 1/18 Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine Supported by the Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung Speaker Details 2/18 Jan Müller Works at Institute of Solar Energy

Mehr

Büroflächen Office Space Marktreport 2014/2015 Hamburg

Büroflächen Office Space Marktreport 2014/2015 Hamburg Büroflächen Office Space Marktreport 214/215 Hamburg Büromarkt Hamburg Office market Hamburg Mit einem registrierten Gesamtflächenumsatz von ca. 53. m² im Jahr 214 wurde das Vorjahres ergebnis deutlich

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Investmentprofil der Immobilienfonds von Raiffeisen Investment profile Raiffeisen Real Estate Funds

Investmentprofil der Immobilienfonds von Raiffeisen Investment profile Raiffeisen Real Estate Funds Investmentprofil der Immobilienfonds von Raiffeisen Investment profile Raiffeisen Real Estate Funds Die aktuelle Investitionsstrategie der Raiffeisen Immobilien KAG The current investment strategy of Raiffeisen

Mehr

Important information. New SIMATIC HMI Panels. Migration made easy start now. SIMATIC HMI Panels. siemens.com/simatic-panels

Important information. New SIMATIC HMI Panels. Migration made easy start now. SIMATIC HMI Panels. siemens.com/simatic-panels Important information New SIMATIC HMI Panels Migration made easy start now SIMATIC HMI Panels siemens.com/simatic-panels Das Totally Integrated Automation Portal (TIA Portal) ist das wegweisende, durchgängige

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

ANFORDERUNGSPROFIL // INVESTMENT REQUIREMENTS

ANFORDERUNGSPROFIL // INVESTMENT REQUIREMENTS 2012 2013 2014 2015 ANFORDERUNGSPROFIL // INVESTMENT REQUIREMENTS Büro Office : - Metropolregionen, gute bis sehr gute innerstädtische Lagen - Mittelgroße Städte, langfristige Mietverträge bevorzugt International:

Mehr

Büroflächen Office Space Marktreport 2012/2013 Hannover

Büroflächen Office Space Marktreport 2012/2013 Hannover Büroflächen Office Space Marktreport 2012/2013 Hannover Büromarkt Hannover Office market Hanover Der Büroflächenvermietungsmarkt in Hannover hat nach dem Rekordjahr 2011 einen deutlichen Rückgang des Flächenumsatzes

Mehr

32. Fachtagung der Vermessungsverwaltungen, Trient 2015

32. Fachtagung der Vermessungsverwaltungen, Trient 2015 32. Fachtagung der Vermessungsverwaltungen, Trient 2015 Taxation of immovable property Dipl.-Ing. Hubert Plainer Content Definitions Legal principles Taxation of immovable properties Non built-up areas

Mehr

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2014 /2015 Wuppertal

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2014 /2015 Wuppertal Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2014 /2015 Wuppertal Wohn- und Geschäftshäuser Wuppertal Residential Investment Wuppertal Wuppertal ist einer der dynamischsten Märkte für Wohn-

Mehr

Handwerk Trades. Arbeitswelten / Working Environments. Green Technology for the Blue Planet Clean Energy from Solar and Windows

Handwerk Trades. Arbeitswelten / Working Environments. Green Technology for the Blue Planet Clean Energy from Solar and Windows Arbeitswelten / Working Environments Handwerk Trades Grüne Technologie für den Blauen Planeten Saubere Energie aus Solar und Fenstern Green Technology for the Blue Planet Clean Energy from Solar and Windows

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts

Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts Produkt Portfolio. Product portfolio Automotive / Sicherheit Produktion von Sicherheitsteilen und kompletten Baugruppen (Nieten, Schweißen,

Mehr

The new IFRS proposal for leases - The initial and subsequent measurement -

The new IFRS proposal for leases - The initial and subsequent measurement - Putting leasing on the line: The new IFRS proposal for leases - The initial and subsequent measurement - Martin Vogel 22. May 2009, May Fair Hotel, London 2004 KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft Aktiengesellschaft

Mehr

Christof Hertel & Merja Spott Pilot Project: Cycle Logistics at Big Events The German Protestant Churchday Hamburg 2013

Christof Hertel & Merja Spott Pilot Project: Cycle Logistics at Big Events The German Protestant Churchday Hamburg 2013 Christof Hertel & Merja Spott Pilot Project: Cycle Logistics at Big Events The German Protestant Churchday Hamburg 2013 Presentation at ECOMM Gävle, Sweden; 30. May 2013 The Protestant Churchday in Hamburg

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

Büroflächen Office Space Marktreport 2012/2013 Köln

Büroflächen Office Space Marktreport 2012/2013 Köln Büroflächen Office Space Marktreport 212/213 Köln Büromarkt Köln Office market Cologne Trotz fehlender Großabschlüsse zufriedenstellender Flächenumsatz Der Kölner Büromarkt verzeichnete 212 mit rund 249.

Mehr

ETF _ Global Metal Sourcing

ETF _ Global Metal Sourcing _ Global Metal Sourcing ist in wichtigen Beschaffungsund Absatzmärkten zu Hause is at home in major procurement and sales markets Bulgaria China India Italy Serbia Slovenia Slovakia Spain _ Services Globale

Mehr

Home care nursing: A comparison of homecare Austria and Germany.

Home care nursing: A comparison of homecare Austria and Germany. Home care nursing: A comparison of homecare Austria and Germany. AT/12/LLP-LdV/IVT/158048 1 Project Information Title: Home care nursing: A comparison of homecare Austria and Germany. Project Number: AT/12/LLP-LdV/IVT/158048

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

德 国 豪 金 律 师 事 务 所. China Desk Internationale Kooperation 中 国 业 务 部 国 际 合 作

德 国 豪 金 律 师 事 务 所. China Desk Internationale Kooperation 中 国 业 务 部 国 际 合 作 德 国 豪 金 律 师 事 务 所 China Desk Internationale Kooperation 中 国 业 务 部 国 际 合 作 China Desk 2 Inhaltsverzeichnis Die Kanzlei und der China Desk Für deutsche/europäische Mandanten Für chinesische Klienten Ansprechpartner

Mehr

Smartphone Benutzung. Sprache: Deutsch. Letzte Überarbeitung: 25. April 2012. www.av-comparatives.org - 1 -

Smartphone Benutzung. Sprache: Deutsch. Letzte Überarbeitung: 25. April 2012. www.av-comparatives.org - 1 - Smartphone Benutzung Sprache: Deutsch Letzte Überarbeitung: 25. April 2012-1 - Überblick Smartphones haben unser Leben zweifelsohne verändert. Viele verwenden inzwischen Ihr Smartphone als täglichen Begleiter

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

After sales product list After Sales Geräteliste

After sales product list After Sales Geräteliste GMC-I Service GmbH Thomas-Mann-Str. 20 90471 Nürnberg e-mail:service@gossenmetrawatt.com After sales product list After Sales Geräteliste Ladies and Gentlemen, (deutsche Übersetzung am Ende des Schreibens)

Mehr

Release Notes BRICKware 7.5.4. Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0

Release Notes BRICKware 7.5.4. Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0 Release Notes BRICKware 7.5.4 Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0 Purpose This document describes new features, changes, and solved problems of BRICKware 7.5.4.

Mehr

INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities

INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities Györ, 5th December 2007 Key regions + perifary for surveys Background objectives CENTROPE needs a strategy

Mehr

BESTECKEINSÄTZE CUTLERY INSERTS. August Ottensmeyer FORNO. functional straight-lined modern longlasting. funktionell gradlinig modern langlebig

BESTECKEINSÄTZE CUTLERY INSERTS. August Ottensmeyer FORNO. functional straight-lined modern longlasting. funktionell gradlinig modern langlebig BESTECKEINSÄTZE CUTLERY INSERTS August Ottensmeyer FORNO funktionell gradlinig modern langlebig functional straight-lined modern longlasting FORNO Besteckeinsätze In manchen Einbauküchen ist Platz Mangelware

Mehr

Büroflächen Office Space Marktreport 2012/2013 Düsseldorf

Büroflächen Office Space Marktreport 2012/2013 Düsseldorf Büroflächen Office Space Marktreport 212/213 Düsseldorf Büromarkt Düsseldorf Office market Dusseldorf Flächenumsatz unter Durchschnitt Düsseldorf weist 212 mit einem Volumen von rund 33. m² umgesetzter

Mehr

ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS

ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS An AAA/Switch cooperative project run by LET, ETH Zurich, and ilub, University of Bern Martin Studer, ilub, University of Bern Julia Kehl, LET, ETH Zurich 1 Contents

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

GRIPS - GIS basiertes Risikoanalyse-, Informations- und Planungssystem

GRIPS - GIS basiertes Risikoanalyse-, Informations- und Planungssystem GRIPS - GIS basiertes Risikoanalyse-, Informations- und Planungssystem GIS based risk assessment and incident preparation system Gregor Lämmel TU Berlin GRIPS joined research project TraffGo HT GmbH Rupprecht

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2014 /2015 Münster

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2014 /2015 Münster Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2014 /2015 Münster Wohn- und Geschäftshäuser Münster Residential Investment Münster Der Markt für Wohn- und Geschäftshäuser in Münster wird von

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät Betriebsanleitung RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät ä 2 Operating Instructions RS232 Connection, RXU10 Setting up an RS232 connection

Mehr

Kontakte gesucht Kooperationspartner gefunden!

Kontakte gesucht Kooperationspartner gefunden! Kontakte gesucht Kooperationspartner gefunden! Ein entscheidender Schritt zum Erfolg auf internationalen Märkten ist ein verlässlicher Partner vor Ort, der den Zielmarkt gut kennt. Im Auftrag der Europäischen

Mehr

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2014 /2015 Frankfurt/Main

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2014 /2015 Frankfurt/Main Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2014 /2015 Frankfurt/Main Wohn- und Geschäftshäuser Frankfurt/Main Residential Investment Frankfurt/Main Eine hohe Nachfrage bei einem gleichzeitig

Mehr

Energieeffizienz und Erneuerbare Energien Programme der EZ -- ein Zwischenstand

Energieeffizienz und Erneuerbare Energien Programme der EZ -- ein Zwischenstand Energieeffizienz und Erneuerbare Energien Programme der EZ -- ein Zwischenstand Climate Policy Capacity Building Seminar Kiew 07.10.04 Klaus Gihr Senior Project Manager Europe Department Was sind unsere

Mehr

SEGAL-GROUP. Beautiful residential park Berlin OVERVIEW. Net rent residential 932.000 Net rent commercial 293.000 Net rent underground parking 37.

SEGAL-GROUP. Beautiful residential park Berlin OVERVIEW. Net rent residential 932.000 Net rent commercial 293.000 Net rent underground parking 37. SEGAL-GROUP segalgr@gmail.com -0773221270 Beautiful residential park Berlin OVERVIEW Construction year 1995/1996 Residential area 10.297 m² Commercial area 02.800 m² TOTAL AREA 13.097 m² Net rent residential

Mehr

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg "GIPS Aperitif" 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg GIPS Aperitif 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer GIPS 2010 Gesamtüberblick Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse Agenda Ein bisschen Historie - GIPS 2010 Fundamentals of Compliance Compliance Statement Seite 3 15.04.2010 Agenda Ein bisschen Historie - GIPS

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

VALORA Ausdehnung Marktabdeckung «Kiosk» Schweiz 10. November 2014

VALORA Ausdehnung Marktabdeckung «Kiosk» Schweiz 10. November 2014 VALORA Ausdehnung Marktabdeckung «Kiosk» Schweiz 10. November 2014 Agenda 1 Highlights der Transaktion 2 Das Unternehmen «Naville» 3 Finanzierung 10. November 2014 Valora Holding AG Akquisition Naville

Mehr

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server Future Thinking 2015 /, Director Marcom + SBD EMEA Legal Disclaimer This presentation is intended to provide information concerning computer and memory industries.

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

Büroflächen Office Space Marktreport 2013/2014 Hamburg

Büroflächen Office Space Marktreport 2013/2014 Hamburg Büroflächen Office Space Marktreport 213/214 Hamburg Büromarkt Hamburg Office market Hamburg Mit einem Flächenumsatz von 44. m² wurde 213 das Vorjahresergebnis von 435. m² knapp übertroffen. Nach einem

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Shock pulse measurement principle

Shock pulse measurement principle Shock pulse measurement principle a [m/s²] 4.0 3.5 3.0 Roller bearing signals in 36 khz range Natural sensor frequency = 36 khz 2.5 2.0 1.5 1.0 0.5 0.0-0.5-1.0-1.5-2.0-2.5-3.0-3.5-4.0 350 360 370 380 390

Mehr

Zugangsvoraussetzungen für Airworthiness Review Staff gem. Part-M.A.707

Zugangsvoraussetzungen für Airworthiness Review Staff gem. Part-M.A.707 1) Zusammenfassung der relevanten Part-M Paragraphen und AMC M.A.707 Airworthiness review staff (a) To be approved to carry out reviews, an approved continuing management organisation shall have appropriate

Mehr

Gern beraten wir auch Sie. Sprechen Sie uns an!

Gern beraten wir auch Sie. Sprechen Sie uns an! de en Unter dem Motto wire Solutions bietet die KIESELSTEIN International GmbH verschiedenste Produkte, Dienstleistungen und After Sales Service rund um den Draht an. Die Verbindung von Tradition und Innovation

Mehr

City View - Büromarkt München

City View - Büromarkt München 1. bis 4. Quartal 2009 Die im Jahresverlauf stets präsente Abschlussschwäche hielt auch im Schlussquartal an, so dass der Flächenumsatz im Jahr 2009 um etwa ein Drittel gegenüber dem Vorjahr zurückging.

Mehr

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2014 /2015 Leipzig/Halle

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2014 /2015 Leipzig/Halle Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2014 /2015 Leipzig/Halle Wohn- und Geschäftshäuser Leipzig Residential Investment Leipzig Eine florierende Wirtschaft und neue Arbeitsplätze haben

Mehr

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!!

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!! REPORT OF INVENTION Please send a copy to An die Abteilung Technologietransfer der Universität/Hochschule An die Technologie-Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH Ettlinger Straße

Mehr

European IAIDO Summer Seminar 2015 Germany 15th 17th August

European IAIDO Summer Seminar 2015 Germany 15th 17th August European IAIDO Summer Seminar 2015 Germany 15th 17th August We are proud to present a European IAIDO Summer Seminar with Morita Sensei and Oshita Sensei in Augsburg, Germany. We invite all Iaidoka regardless

Mehr

Büroflächen Office Space Marktreport 2012/2013 Karlsruhe

Büroflächen Office Space Marktreport 2012/2013 Karlsruhe Büroflächen Office Space Marktreport 212/213 Karlsruhe Büromarkt Karlsruhe Office market Karlsruhe Karlsruhe als attraktiver Wirtschaftsstandort Ende 212 wurden gut 8. SVP-Bürobeschäftigte gezählt, im

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Etended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Gerhard Tutz & Gunther Schauberger Ludwig-Maimilians-Universität München Akademiestraße 1, 80799 München

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

Context-adaptation based on Ontologies and Spreading Activation

Context-adaptation based on Ontologies and Spreading Activation -1- Context-adaptation based on Ontologies and Spreading Activation ABIS 2007, Halle, 24.09.07 {hussein,westheide,ziegler}@interactivesystems.info -2- Context Adaptation in Spreadr Pubs near my location

Mehr

SAP Simple Finance bei der Swiss Re eine neue Ebene in der Finanzsteuerung

SAP Simple Finance bei der Swiss Re eine neue Ebene in der Finanzsteuerung SAP Simple Finance bei der Swiss Re eine neue Ebene in der Finanzsteuerung Christian Nebauer Swiss Re Finance Transformation Lead Swiss Re im Überblick "Swiss Re is a leader in wholesale reinsurance, insurance

Mehr

Chart-Technik Indizes. Technical Analysis 03.07.2010

Chart-Technik Indizes. Technical Analysis 03.07.2010 Chart-Technik Indizes Technical Analysis 03.07.2010 Dow Jones Future Letzter Kurs / Last Price: 9596 Strategie / Strategy: Sell 9540 Kursziel / Target: 9380-9310 VK-Signal bei 10160 -> 9000 ausgelöst.

Mehr

Long-term archiving of medical data new certified cloud-based solution offers high security and legally approved data management

Long-term archiving of medical data new certified cloud-based solution offers high security and legally approved data management Long-term archiving of medical data new certified cloud-based solution offers high security and legally approved data management The European Centre of Expertise for the Health Care Industry Langzeitarchivierung

Mehr

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2012 /2013 Bielefeld

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2012 /2013 Bielefeld Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2012 /2013 Bielefeld Wohn- und Geschäftshäuser Bielefeld Residential Investment Bielefeld Steigende Verkaufszahlen bei nur leicht wachsenden Umsätzen

Mehr

Applying Pléiades in the ASAP project HighSens

Applying Pléiades in the ASAP project HighSens Applying Pléiades in the ASAP project HighSens Highly versatile, new satellite Sensor applications for the Austrian market and International Development (Contract number: 833435) Dr. Eva Haas, GeoVille

Mehr

Cloud Computing ein Risiko beim Schutz der Privatsphäre??

Cloud Computing ein Risiko beim Schutz der Privatsphäre?? Cloud Computing ein Risiko beim Schutz der Privatsphäre?? Prof. Johann-Christoph Freytag, Ph.D. Datenbanken und Informationssysteme (DBIS) Humboldt-Universität zu Berlin Xinnovations 2012 Berlin, September

Mehr

Simulation of a Battery Electric Vehicle

Simulation of a Battery Electric Vehicle Simulation of a Battery Electric Vehicle M. Auer, T. Kuthada, N. Widdecke, J. Wiedemann IVK/FKFS University of Stuttgart 1 2.1.214 Markus Auer Agenda Motivation Thermal Management for BEV Simulation Model

Mehr

ARGE DATEN - Österreichische Gesellschaft für Datenschutz A-1160 Wien, Redtenbachergasse 20

ARGE DATEN - Österreichische Gesellschaft für Datenschutz A-1160 Wien, Redtenbachergasse 20 ARGE DATEN - Österreichische Gesellschaft für Datenschutz A-1160 Wien, Redtenbachergasse 20 Tel.: +43 1 53 20 944 Fax.: +43 1 53 20 974 Mail Verein: info@argedaten.at Mail persönlich: hans.zeger@argedaten.at

Mehr

MOVILISE-Beruflich Englisch Sprachkurs mit innovative Techniken für Schiedsrichter - Trainer - Sportler

MOVILISE-Beruflich Englisch Sprachkurs mit innovative Techniken für Schiedsrichter - Trainer - Sportler MOVILISE-Beruflich Englisch Sprachkurs mit innovative Techniken für Schiedsrichter - Trainer - Sportler 2009-1-TR1-LEO05-08709 1 Projektinformationen Titel: MOVILISE-Beruflich Englisch Sprachkurs mit innovative

Mehr

Configuration of SAML Holder-of-Key Token for the ABAP Web Service Provider

Configuration of SAML Holder-of-Key Token for the ABAP Web Service Provider Configuration of SAML Holder-of-Key Token for the ABAP Web Service Provider SAP NetWeaver Product Management Security June 2008 Configuring SAML Holder-of-Key Token for the ABAP Web Service Provider (1/3)

Mehr

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2013 /2014 Mülheim an der Ruhr

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2013 /2014 Mülheim an der Ruhr Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2013 /2014 Mülheim an der Ruhr Wohn- und Geschäftshäuser Mülheim a. d. Ruhr Residential Investment Mülheim a. d. Ruhr Ein deutlich gestiegener

Mehr