Graf-Engelbert-Schule

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Graf-Engelbert-Schule"

Transkript

1 Graf-Engelbert-Schule Sekundarstufe II Informatik Schulinterner Lehrplan Beschluss der Fachkonferenz vom

2 Schulinterner Lehrplan Fach Informatik Vorbemerkungen An der Graf-Engelbert-Schule wird das Fach Informatik in der Sekundarstufe II ausschließlich als Grundkurs unterrichtet. Deshalb hat die Fachkonferenz auch nur für diesen Kurstyp einen schulinternen Lehrplan entwickelt. Bezug zu den Richtlinien und Lehrplänen Der Informatikunterricht in der Sekundarstufe II folgt dem objektorientierten Ansatz (vgl. Sequenz objektorientiert allgemein, Richtlinien und Lehrpläne Sekundarstufe II). Die Auswahl der Schwerpunkte orientiert sich an den jeweiligen Vorgaben des Zentralabiturs NRW (http://www.standardsicherung.nrw.de/abitur-gost/fach.php?fach=15). Die Materialien zu den zentralen Abiturprüfungen ab 2012 Java bzw. die Materialien zu den zentralen Abiturprüfungen - objektorientierter Ansatz Java und die Operatorenübersicht (http://www.standardsicherung.nrw.de/abitur-gost/fach.php?fach=15) sind Bestandteil des schulinternen Lehrplans. Der schulinterne Lehrplan muss sich nach den Richtlinien und Lehrplänen von 1999 orientieren. Da diese nicht kompetenzorientiert angelegt sind, wird eine kompetenzorientierte Fassung des schulinternen Lehrplanes erst mit einer Neufassung der amtlichen Richtlinien möglich. Didaktische Entscheidungen Da im Wahlpflichtbereich II das Fach Informatik bereits vertreten ist und mit Delphi eine ereignisorientierte Programmierumgebung mit der Programmiersprache Object Pascal eingesetzt wird, hat sich die Fachkonferenz für den Einsatz der Programmiersprache Java in der Programmierumgebung BlueJ bzw. mit dem Java-Editor (von K. Röhner) ausgesprochen. Java wird durchgehend in der Sekundarstufe II benutzt. Die Materialien zur Implementierung (s.o.) sind entsprechend im Unterricht zu verwenden. Im Folgenden werden die Fachinhalte für die Einführungsphase und die Qualifikationsphasen in tabellarischer Form angegeben. Die Fachkonferenz arbeitet an Ergänzungen zu Kontextbezügen und fachspezifischen und fachübergreifenden Kompetenzen. Einführungsphase Im Mittelpunkt steht das Kennenlernen von Fachinhalten und informatikspezifischen Methoden an Beispielen, die an Erfahrungen und Vorkenntnissen der Schülerinnen und Schüler anknüpfen. Bei den Fachinhalten liegt das besondere Augenmerk zunächst auf dem Modellieren und Konstruieren, wobei mehrere Informatikmodelle aus unterschiedlichen Bereichen unter Nutzung einer Programmiersprache /- Umgebung von der Problerneingrenzung über die Daten- und Algorithmenabstraktion bis zur Realisierung auf dem Computer entwickelt werden. Anteile aus dem Feld Analysieren und Bewerten werden in der Jahrgangsstufe 11 nur eingeschränkt vermittelt. Bei den Unterrichtsmethoden sollen vermittelnde und informierende Phasen ergänzt werden durch Phasen mit starker Eigentätigkeit: Computergerechte Lösungsvorschlage werden in Gruppen erarbeitet und die zugehörigen Programmentwürfe werden von den Schülerinnen und Schülern selbst implementiert. Die Anwendungsbeispiele sollen Realitätsbezug haben und an Gegenstande der öffentlichen Aufmerksamkeit anknüpfen. (Richtlinien Informatik NRW, S. 24) Grundlage für die Einführungsphase ist das Konzept Stifte und Mäuse, dessen Materialien im Zuge einer Lehrerfortbildung entwickelt und für den Unterricht aufbereitet worden ist. Die Materialien können vom Landesbildungsserver NRW bezogen werden. Weiterhin steht dem Kurs das Unterrichtswerk Informatik mit Java (Berard Schriek, Nili- Verlag, Werl) zur Verfügung.

3 Fachinhalte Einführungsphase Kennenlernen der Entwicklungsumgebung BlueJ Installation und Implementation der Klassenbibliothek SuM Objektorientierter Ansatz am Beispiel einfacher, vorgegebener Klassen Direkte Benutzung der Objekte von vorgegebenen Klassen Klassendiagramme Aufbau eines SuM-Programms Objekte, Klassen, Instanzen, Attribute, Konstruktoren, Methoden. Einsatz der Modellierungssprache UML Kontrollstrukturen I (einseitige und zweiseitige Bedingung) Anwendung auf geometrische Figuren Kontrollstrukturen II (Schleifen mit Eintritts- und Austrittsbedingung, Zählschleifen) Zusammengesetzte Bedingungen Eigene Klassen Hat-, kennt, ist-beziehungen; Beziehungsdiagramme Dokumentation von Klassen 7 Unterklassen - Vererbung 8 Abstrakte Klassen Polymorphismus 9 Verkettung von Objekten Einführung rekursiver Strukturen 10 Arrays als besondere Datenstruktur Die oben aufgelisteten Fachinhalte stellen keinen zeitlich Ablauf dar. Sie lassen sich in unterschiedlicher Weise in den Kontexten Pfeil und Zielscheibe und Lok und Wagen realisieren.. Die weiteren Fachinhalte sollten je nach Zeitressourcen sukzessiv und in angemessener Weise eingeführt werden. 11 Ereignissteuerung in Java und graphische Benutzeroberfläche (GUI), Graphische Elemente in Java

4 Weitere Kontexte: Modellierung eines Taschenrechners und/oder. Minesweeper Der Einsatz der LEGO-NXT-Bausteine mit einer vorgegebenen Klassenbibliothek sollte bei der Einführung eigener Klassen geplant werden. Qualifikationsphase Q1 In der Qualifikationsphase Q1kann ein Wechsel der Entwicklungsumgebung (BlueJ Java Editor) vorgenommen werden. Eine Einführung in die Programmierung von Java-Applets hat sich als sehr motivierend erwiesen. Fachinhalte Qualifikationsphase Q Rekursive Algorithmen Türme von Hanoi - Fakultät, Fibonacci-Zahlen Graphik: Fraktale (Kochkurve, Sträucher, Gräser) Lineare Strukturen I Schlangen und Listen Simulation von Warteschlangen Verkettung - Doppelverkettung Elementare Dienste für Strukturen (Ein-, Anfügen, Löschen) Anzeigen von Schlangen und Listen Rekursive Programmstrukturen Lineare Strukturen II Stapel LIFO-Prinzip Stapeloperationen Projekt: Termverarbeitung UPN Binäre Bäume Morsecodierung Huffmannbaum und code Sortierverfahren Bubblesort Quicksort Maximumsuche - Sortieren durch direktes Einfügen Effizienz von Sortierverfahren Binäres Suchen Suchbäume Hashverfahren Tiefensuche Backtracking-Algorithmen Dameproblem Springertour Aufbau und Funktionsweise eines Computers Von-Neumann-Rechner Codierung Maschinennaher Code

5 Qualifikationsphase Q2 Fachinhalte Qualifikationsphase Q2 1 Netzwerkprogrammierung OSI-Schichtenmodell DNS Lokale Netze Netzwerkprogrammierung Client-Server-Modell Zentralabitur-Klassen: Connection, Client, Server -Client Arbeiten und Spielen im Netz Malen im Netz Spiel Fuchsjagd Dialogorientierte Programme Chat-Software Visualisieren der Kommunikation zwischen Client und Server SQL-Datenbanken I Modellieren kontextbezogener Problemstellungen mit Entity- Relationship-Modell, ER-Diagramme MySQL-Client SQL-Anweisungen Arbeiten mit mehreren Tabellen Relationenalgebra SQL-Datenbanken II Inkonsistenzen Normalisierung Java und MySQL Projekt: HTML, PHP und MySQL 6 Kryptographie Verschlüsselungsverfahren: Cäsar und Vigenére RSA-Verschlüsselung Schlüsselerzeugung mit großen Zahlen 7 Endliche Automaten und formale Sprachen Modellieren kontextbezogener Problemstellungen als deterministische endliche Automaten Normalisierung: Überführung in die erste, zweite und dritte Normalform Reguläre Ausdrücke - Reguläre Sprachen und Grammatiken 8 Scanner und Parser Lexikalische Analyse Syntaxdiagramme

6 Projektarbeit In allen Jahrgangsstufen sollte schrittweise die Projektarbeit und das Arbeiten im Team unter Beachtung der Schnittstellendefinitionen und der Dokumentationen eingeübt werden. Der Einsatz einer Projektplanungssoftware sollte erwogen werden. Die Wahl der Projektthemen sollte sich nach den Interessen der Kursteilnehmer richten. Kriterien zur Bewertung der Projekt- und Teamarbeit müssen im Unterricht transparent gemacht werden (s. Leistungsbewertung).

Schulinternes Curriculum Informatik. Sek. I und Sek. II

Schulinternes Curriculum Informatik. Sek. I und Sek. II 1 Sek. I und Sek. II Das Fach Informatik wird am Ernst-Mach-Gymnasium im Rahmen der Differenzierung in Form eines 3-stündigen Kurses angeboten. Die Auswahl der Unterrichtsinhalte, Methoden und die Leistungsbewertung

Mehr

Schulinterner Lehrplan für das Fach Informatik der Sekundarstufe II an der Bettine von Arnim Gesamtschule

Schulinterner Lehrplan für das Fach Informatik der Sekundarstufe II an der Bettine von Arnim Gesamtschule des Zweckverbandes Langenfeld / Hilden - Sekundarstufen I und II - B.V.A-Gesamtschule Hildener Str. 3 40764 Langenfeld 02173 / 9956-0 Fax 02173 / 9956-99 Email: mail@bva-gesamtschule.de Web: www.bva-gesamtschule.de

Mehr

Vorgaben zu den unterrichtlichen Voraussetzungen für die schriftlichen Prüfungen im Abitur in der gymnasialen Oberstufe im Jahr 2010

Vorgaben zu den unterrichtlichen Voraussetzungen für die schriftlichen Prüfungen im Abitur in der gymnasialen Oberstufe im Jahr 2010 Vorgaben zu den unterrichtlichen Voraussetzungen für die schriftlichen Prüfungen im Abitur in der gymnasialen Oberstufe im Jahr 2010 Vorgaben für das Fach Informatik 1. Lehrpläne für die gymnasiale Oberstufe

Mehr

Schulinternes Curriculum. Grundsätze der Leistungsbewertung. Informatik

Schulinternes Curriculum. Grundsätze der Leistungsbewertung. Informatik Leibniz-Gymnasium Essen Schulinternes Curriculum Grundsätze der Leistungsbewertung Informatik Einführungsphase (EF oder 11) Kennenlernen von Fachinhalten und informatikspezifischen Methoden an Beispielen,

Mehr

Zentralabitur 2017 Informatik

Zentralabitur 2017 Informatik Zentralabitur.nrw Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Zentralabitur 2017 Informatik I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen an Gymnasien,

Mehr

Zentralabitur 2018 Informatik

Zentralabitur 2018 Informatik Zentralabitur.nrw Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Zentralabitur 2018 Informatik I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen an Gymnasien,

Mehr

2.1.1 Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben. I) Einführungsphase. Einführungsphase. Unterrichtsvorhaben E-II. Unterrichtsvorhaben E-I

2.1.1 Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben. I) Einführungsphase. Einführungsphase. Unterrichtsvorhaben E-II. Unterrichtsvorhaben E-I 2.1.1 Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben I) Einführungsphase Einführungsphase Unterrichtsvorhaben E-I Einführung in die Nutzung von Informatiksystemen und in grundlegende Begrifflichkeiten Informatiksysteme

Mehr

Schulinterner Lehrplan Informatik Sek II Stand: Version 0.2 vom 06.11.2012

Schulinterner Lehrplan Informatik Sek II Stand: Version 0.2 vom 06.11.2012 Inhalt Schulinterner Lehrplan des Theodor-Heuss-Gymnasiums für das Fach Informatik in der Sekundarstufe II 1 Einleitung...2 2 Grundsätze zur Leistungsbewertung...3 2.1.1 Mündliche Beteiligung am Unterricht...3

Mehr

LISE MEITNER GYMNASIUM NEUENHAUS UELSEN

LISE MEITNER GYMNASIUM NEUENHAUS UELSEN Entwurf eines schulinternen Curriculums im Fach Informatik für die Qualifikationsphase (Jahrgang 11 und 12) Für die Gestaltung des Informatikunterrichts in der Qualifikationsphase sind für das schulinterne

Mehr

Schulinternes Curriculum im Fach Informatik

Schulinternes Curriculum im Fach Informatik Schulinternes Curriculum im Fach Informatik Unterricht in EF : 1. Geschichte der elektronischen Datenverarbeitung (3 Stunden) 2. Einführung in die Nutzung von Informatiksystemen und in grundlegende Begriffe

Mehr

Schulinternes Curriculum

Schulinternes Curriculum Schulinternes Curriculum für das Fach Informatik (Sekundarstufe II) am Städt. Albert-Martmöller-Gymnasium Witten Dieses schulinterne Curriculum stellt eine Konkretisierung der Richtlinien und Lehrpläne

Mehr

Curriculum des Wahlfaches Informatik für das Gymnasium Dialog

Curriculum des Wahlfaches Informatik für das Gymnasium Dialog 10.Klasse: Themenschwerpunkt I: Datenbanken Datenbanken o Einsatzbereiche von Datenbanken o Verwaltung von großen Datenmengen o Probleme aus dem Alltag in Datenbanken abbilden o Relationale Datenbanksysteme

Mehr

Hausinternes Curriculum Mathematik, G8

Hausinternes Curriculum Mathematik, G8 Hausinternes Curriculum Mathematik, G8 (Stand Februar 2009) Vereinbarung der verbindlichen Unterrichtsinhalte aus der Fachkonferenz Informatik 2009 für die SII (E, Q1 und Q2 nach G8). Generell gilt für

Mehr

Schulcurriculum Informatik. 1) Das Fach Informatik am GSG

Schulcurriculum Informatik. 1) Das Fach Informatik am GSG Schulcurriculum Informatik 1) as Fach Informatik am GSG Im beruflichen wie auch im privaten Bereich kommen immer mehr komplexe Systeme zur Informationsverarbeitung zum Einsatz. Im Rahmen des Informatikunterrichts

Mehr

Unterrichtsvorhaben Q2- I:

Unterrichtsvorhaben Q2- I: Schulinterner Lehrplan Informatik Sekundarstufe II Q2 III. Qualifikationsphase Q2 Unterrichtsvorhaben Q2- I: Im ersten Halbjahr 1 Klausur, im 2. Halbjahr ein Projekt. Die Länge der Klausur beträgt 90 min.

Mehr

Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Leverkusen Fachschaft Informatik Unterrichtsinhalte Informatik Qualifikationsphasen Q1 und Q2

Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Leverkusen Fachschaft Informatik Unterrichtsinhalte Informatik Qualifikationsphasen Q1 und Q2 Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Leverkusen Fachschaft Informatik Unterrichtsinhalte Informatik Qualifikationsphasen Q1 und Q2 {erstellt am 02.02.2015 und am 18.11.2015 durch die Fachschaft Informatik des

Mehr

Bernhard Schriek: Informatik mit Java Eine Einführung mit BlueJ und der Bibliothek Stifte und Mäuse Band I

Bernhard Schriek: Informatik mit Java Eine Einführung mit BlueJ und der Bibliothek Stifte und Mäuse Band I Fach: Informatik Wochenstunden: drei Jahrgangsstufe: 10 (EF) Epochenunterricht: nein ja, wann: Grundlage für das Curriculum: Kernlernplan (G8) Richtlinien und Lehrplan für die Sek. I (G9) Richtlinien und

Mehr

Lehrpläne NRW Sek.stufe 2. Lernen im Kontext

Lehrpläne NRW Sek.stufe 2. Lernen im Kontext Lehrpläne NRW Sek.stufe 2 Lernen im Kontext Fachliche Inhalte Lernziele Informatik NRW Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge mit gedanklicher Schärfe zu durchdringen (Problemanalyse) Überblick über unterschiedliche

Mehr

Informatik am GymSL - Schulinternes Curriculum. Fachbereich Informatik

Informatik am GymSL - Schulinternes Curriculum. Fachbereich Informatik Informatik am GymSL - Schulinternes Curriculum Fachbereich Informatik 1 Der Inhalt Seite 1. Informatik im Wahlpflichtbereich II 2 1.1. Curriculum für die Jahrgangsstufe 8 2 1.2. Curriculum für die Jahrgangsstufe

Mehr

Unterrichtsinhalte für den Grundkurs INFORMATIK (Oberstufe) Erstes Lernjahr (Einführungsphase EPh)

Unterrichtsinhalte für den Grundkurs INFORMATIK (Oberstufe) Erstes Lernjahr (Einführungsphase EPh) www.schillerwitten.de Unterrichtsinhalte für den Grkurs INFORMATIK (Oberstufe) Erstes Lernjahr (Einführungsphase EPh) Grlagen der objektorientierten Modellierung Programmierung in Java mit dem Lernpaket

Mehr

Struktur des schulinternen Netzes Sichern im Netz Einfache Kommunikation im Netz Internetzugang. Informatiksysteme Kommunizieren und Kooperieren

Struktur des schulinternen Netzes Sichern im Netz Einfache Kommunikation im Netz Internetzugang. Informatiksysteme Kommunizieren und Kooperieren 1/5 Gymnasium Borghorst Informatik Sek I Klasse 8 (Standards kursiv) 1 Einführung in das Schulnetz Struktur des schulinternen Netzes Sichern im Netz Einfache Kommunikation im Netz Internetzugang Kommunizieren

Mehr

Schulinterner Lehrplan für die Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe. Informatik

Schulinterner Lehrplan für die Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe. Informatik Schulinterner Lehrplan für die Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe Informatik 1 Inhalt Seite 1 Unterrichtsvorhaben 3 2 Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben 4 3 Konkretisierte Unterrichtsvorhaben

Mehr

Schulcurriculum Informationstechnische Grundkenntnisse und Informatik Stand: 18.09.2011

Schulcurriculum Informationstechnische Grundkenntnisse und Informatik Stand: 18.09.2011 Bezug zu den Leitideen der Bildungsstandards und den Kompetenzen, Inhalte Bemerkungen welche die Schülerinnen und Schüler erwerben Klasse 11 Informatik 4-stündig Einführung in die objektorientierte Modellierung

Mehr

Leistungskonzept des Faches Informatik

Leistungskonzept des Faches Informatik Leistungskonzept des Faches Informatik 1. Allgemeines Die Beurteilung der von Schülerinnen und Schülern erbrachten Leistungen geschieht in der Sekundarstufe II und im Differenzierungsunterricht der Sekundarstufe

Mehr

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für die Qualifikationsphase Informatik

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für die Qualifikationsphase Informatik Graf-Engelbert-Schule Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für die Qualifikationsphase Informatik Zeitliche Einteilung und Themenabfolge Aus der unteren Tabelle geht die zeitliche Abfolge der zu behandelnden

Mehr

Schulinternes Curriculum für Informatik (Q2) Stand April 2015

Schulinternes Curriculum für Informatik (Q2) Stand April 2015 Schulinternes Curriculum für Informatik (Q2) Stand April 2015 Unterrichtsvorhaben Q2-I Thema: Modellierung und Implementierung von Anwendungen mit dynamischen, nichtlinearen Datenstrukturen Modellieren

Mehr

Informatik Schulcurriculum

Informatik Schulcurriculum Informatik Schulcurriculum Das Schulcurriculum folgt dem Lehrplan Hessens. Durch die erhöhte Stundenzahl ist es möglich, in Klasse 11 die Themen vertieft zu behandeln Unterrichtspraktischer Teil Der Unterricht

Mehr

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Anlage zu 45-6512-2420/31 Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Schulversuch 51-6624.20/100 (früher: /84) vom 26. August 2003 Lehrpläne für das berufliche Gymnasium der sechs- und

Mehr

Gymnasium WANNE Schulinternes Curriculum für den Wahlpflichtbereich Informatik in der Sekundarstufe 1

Gymnasium WANNE Schulinternes Curriculum für den Wahlpflichtbereich Informatik in der Sekundarstufe 1 Gymnasium WANNE Schulinternes Curriculum für den Wahlpflichtbereich Informatik in der Sekundarstufe 1 Der Unterricht im Wahlpflichtbereich Informatik in der Sekundarstufe kann im Wesentlichen in zwei Bereiche

Mehr

Schulinterner Lehrplan. zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe. der Heinrich-Böll-Gesamtschule. Informatik. (Stand: 18.09.

Schulinterner Lehrplan. zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe. der Heinrich-Böll-Gesamtschule. Informatik. (Stand: 18.09. Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe der Heinrich-Böll-Gesamtschule Informatik (Stand: 18.09.2015) Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben I) Einführungsphase Unterrichtsvorhaben

Mehr

Inhalts- und Methodencurriculum Informatik

Inhalts- und Methodencurriculum Informatik Inhalts- und Methodencurriculum Informatik Jahrgangsstufe 8 Inhaltsfeld / Schwerpunkte (e) Material Methode(n) Einführung in die Arbeit mit dem Computer Einführung in den Umgang mit den Computern. Einführung

Mehr

Elemente der Softwareentwicklung

Elemente der Softwareentwicklung Elemente der Softwareentwicklung Nutzung von Turtle-Objekten Tino Hempel Abiturhinweise 2010/11 Vorabhinweise 2010, Punkt 5: Curriculare Hinweise Die folgenden inhaltlichen Hinweise sind Konkretisierungen

Mehr

Knasmüller.book Seite vii Mittwoch, 28. März 2001 11:11 11. vii. Inhaltsverzeichnis

Knasmüller.book Seite vii Mittwoch, 28. März 2001 11:11 11. vii. Inhaltsverzeichnis Knasmüller.book Seite vii Mittwoch, 28. März 2001 11:11 11 vii 1 Einführung 1 1.1 Motivation.................................... 1 1.2 Vorteile der neuen Techniken...................... 3 1.3 Aufbau des

Mehr

Peter Brichzin. Krümel und Monster. Themenzentrierter Ansatz für den Informatikunterricht der Jahrgangsstufe 10 am Beispiel einer Spielprogrammierung

Peter Brichzin. Krümel und Monster. Themenzentrierter Ansatz für den Informatikunterricht der Jahrgangsstufe 10 am Beispiel einer Spielprogrammierung Krümel und Monster Themenzentrierter Ansatz für den Informatikunterricht der Jahrgangsstufe 10 am Beispiel einer Spielprogrammierung Inhalt Informatik als neues Schulfach Fachdidaktik Informatik: Bedeutung

Mehr

Informatik. Schulinterner Lehrplan des Franz-Stock Gymnasiums Arnsberg. zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe. (Stand: 23.06.

Informatik. Schulinterner Lehrplan des Franz-Stock Gymnasiums Arnsberg. zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe. (Stand: 23.06. Schulinterner Lehrplan des Franz-Stock Gymnasiums Arnsberg zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe Informatik (Stand: 23.06.2015) Seite 1 von 37 1 Die Fachgruppe Informatik des Franz-Stock Gymnasiums

Mehr

Ergänzungsfach Informatik

Ergänzungsfach Informatik Wochenlektionen 1. Jahr 2. Jahr 3. Jahr 4. Jahr Ergänzungsfach: 2 2 A Allgemeine Bildungsziele Die Informatik durchdringt zunehmend alle Bereiche des Lebens. Sie betrifft in der Anwendung alle wissenschaftlichen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Was ist Informatik? 5. Programmierung 13. Einleitung. 1 Informatik 7 1.1 Was ist Informatik? 7 1.2 Teilgebiete der Informatik 8

Inhaltsverzeichnis. Was ist Informatik? 5. Programmierung 13. Einleitung. 1 Informatik 7 1.1 Was ist Informatik? 7 1.2 Teilgebiete der Informatik 8 Einleitung Was ist Informatik? 5 1 Informatik 7 1.1 Was ist Informatik? 7 1.2 Teilgebiete der Informatik 8 Programmierung 13 2 Vom Problem über den Algorithmus zum Programm 15 2.1 Vorgehensweise bei der

Mehr

Informatik. Marienschule Euskirchen. Anhang Unterrichtsvorhaben Qualifikationsphase GK

Informatik. Marienschule Euskirchen. Anhang Unterrichtsvorhaben Qualifikationsphase GK Marienschule Euskirchen Anhang Unterrichtsvorhaben Qualifikationsphase GK Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe Informatik (Stand: 22.07.2015) Seite 1 Konkretisierte Unterrichtsvorhaben

Mehr

Heinrich-Böll-Gymnasium Troisdorf. Schulinterner Lehrplan Informatik

Heinrich-Böll-Gymnasium Troisdorf. Schulinterner Lehrplan Informatik Heinrich-Böll-Gymnasium Troisdorf Schulinterner Lehrplan Informatik 1 Vorbemerkungen Da es im Fach Informatik für die Sekundarstufe I keine verbindlichen Richtlinien und Lehrpläne des Landes NRW gibt,

Mehr

Programmieren ++ Begleitende Übungen zu Veranstaltungen + Umsetzen des Algorithmus in ein lauffähiges Programm

Programmieren ++ Begleitende Übungen zu Veranstaltungen + Umsetzen des Algorithmus in ein lauffähiges Programm Studienanforderungen Studiengang Maschinenbau Programmieren Begleitende Übungen zu Veranstaltungen Umsetzen des Algorithmus in ein lauffähiges Programm Studiengang Bauingenieurwesen Programmieren Begleitende

Mehr

Realisierung der informatischen Bildung an den allgemein bildenden Schulen Deutschlands 99

Realisierung der informatischen Bildung an den allgemein bildenden Schulen Deutschlands 99 Realisierung der informatischen Bildung an den allgemein bildenden Schulen Deutschlands 99 3.1 Saarland 3.1.1 Schulsystem und Positionierung des Informatikunterrichts Tabelle 95: Schulsystem im Saarland

Mehr

Inhaltsverzeichnis (Stand Dezember 10) Fachbereich Informatik

Inhaltsverzeichnis (Stand Dezember 10) Fachbereich Informatik Inhaltsverzeichnis (Stand Dezember 10) Fachbereich Informatik Internes Curriculum des Fachs Informatik/Mathematik im SI-Differenzierungsbereich Gemeinsamer Stoffverteilungsplan am Phoenix- und am Goethe-Gymnasium

Mehr

Schulinterner Lehrplan für das Fach. Informatik

Schulinterner Lehrplan für das Fach. Informatik Schulinterner Lehrplan für das Fach Informatik Stand November 2013 Vorbemerkungen Da es im Fach Informatik für die Sekundarstufe I keine verbindlichen Richtlinien und Lehrpläne des Landes NRW gibt, stellt

Mehr

Referat: Inhalte des Informatik Unterrichts

Referat: Inhalte des Informatik Unterrichts Referat: Inhalte des Informatik Unterrichts Inhaltsverzeichnis Einleitung Seite 1 Informatikunterricht an der Heinrich-Hertz-Oberschule Seite 1 Ausstattung der Heinrich-Hertz-Oberschule Seite 2 Informatikunterricht

Mehr

Schulinternes Curriculum im Fach Informatik

Schulinternes Curriculum im Fach Informatik Städt. St.-Michael-Gymnasium Mnschau Schulinternes Curriculum im Fach Infrmatik Inhalt Grundsätzliches... 2 Sekundarstufe I... 2 Sekundarstufe II... 2 Sekundarstufe I... 3 Jahrgangsstufe 8:... 3 Jahrgangsstufe

Mehr

Programmieren I. Überblick. www.kit.edu. Institut für Angewandte Informatik

Programmieren I. Überblick. www.kit.edu. Institut für Angewandte Informatik Programmieren I Überblick KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Großforschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft www.kit.edu Übersicht Programmieren Programmieren I (1. Semester)

Mehr

Konrad Adenauer Gymnasium Meckenheim. Schulinterner Lehrplan für die gymnasiale Oberstufe. Informatik

Konrad Adenauer Gymnasium Meckenheim. Schulinterner Lehrplan für die gymnasiale Oberstufe. Informatik Konrad Adenauer Gymnasium Meckenheim Schulinterner Lehrplan für die gymnasiale Oberstufe Informatik Stand: Mai 2015 1 Inhaltsverzeichnis 1 Die Fachgruppe Informatik des Konrad Adenauer Gymnasiums Meckenheim

Mehr

Informatik Sekundarstufe II

Informatik Sekundarstufe II Schulinternes Curriculum für das Fach Sekundarstufe II am Gymnasium Lohmar Der Unterricht in lehnt sich sowohl an die Richtlinien und Lehrpläne für das Gymnasium/Gesamtschule der Sekundarstufe II in NRW

Mehr

Konkretisierte Unterrichtsvorhaben: Informatik in der Einfu hrungsphase (Stand 23.06.2015)

Konkretisierte Unterrichtsvorhaben: Informatik in der Einfu hrungsphase (Stand 23.06.2015) Konkretisierte Unterrichtsvorhaben: Informatik in der Einfu hrungsphase (Stand 23.06.2015) Dieser Lehrplan hat den Anspruch, alle im Kernlehrplan geforderten Kompetenzen abzubilden. Die Umsetzung des Lehrplans

Mehr

Schulinternes Curriculum für das Fach Informatik

Schulinternes Curriculum für das Fach Informatik Schulinternes Curriculum für das Fach Informatik Stand: März 2015 Schulinterner Lehrplan für das Fach Informatik Inhalt Seite 1. Aufgaben und Ziele des Informatikunterrichts in der SII 2 2. Entscheidungen

Mehr

Vorschlag an die Fachkonferenz Informatik über die zu bearbeitenden Unterrichtsvorhaben als zentraler Bestandteil des Schulinternen Lehrplans (SILP)

Vorschlag an die Fachkonferenz Informatik über die zu bearbeitenden Unterrichtsvorhaben als zentraler Bestandteil des Schulinternen Lehrplans (SILP) Gymnasium Mariengarden Vorschlag an die Fachkonferenz Informatik über die zu bearbeitenden Unterrichtsvorhaben als zentraler Bestandteil des Schulinternen Lehrplans (SILP) Inhalt: Einführungsphase Unterrichtsvorhaben

Mehr

Helmholtz-Gymnasium Bonn. Schulinterner Lehrplan Informatik

Helmholtz-Gymnasium Bonn. Schulinterner Lehrplan Informatik Helmholtz-Gymnasium Bonn Schulinterner Lehrplan Informatik Stand: 24.04.2015 1 1 Die Fachgruppe Informatik des Helmholtz-Gymnasiums Das Fach Informatik wird am Helmholtz-Gymnasium Bonn ab der Jahrgangsstufe

Mehr

Rahmenbedingungen und Integrationsvoraussetzungen

Rahmenbedingungen und Integrationsvoraussetzungen Objektorientierte Modellierung unter Einsatz eines CASE-Tools im Informatikunterricht der Jahrgangsstufe 11 Stefan Moll GI-Workshop Bommerholz, 11.10.02 Rahmenbedingungen und Integrationsvoraussetzungen

Mehr

Informatik (G8) Sek I - Differenzierung 8/9

Informatik (G8) Sek I - Differenzierung 8/9 Schulinternes Curriculum für das Fach Informatik (G8) Sek I - Differenzierung 8/9 am Gymnasium Lohmar Das Fach Informatik wird am Gymnasium Lohmar im Rahmen der Differenzierung in Form eines 2-stündigen

Mehr

Algorithmik II. SS 2003 Prof. Dr. H. Stoyan Lehrstuhl für Informatik 8 ( Künstliche Intelligenz) Email: stoyan@informatik.uni-erlangen.

Algorithmik II. SS 2003 Prof. Dr. H. Stoyan Lehrstuhl für Informatik 8 ( Künstliche Intelligenz) Email: stoyan@informatik.uni-erlangen. Algorithmik II SS 2003 Prof. Dr. H. Stoyan Lehrstuhl für Informatik 8 ( Künstliche Intelligenz) Email: stoyan@informatik.uni-erlangen.de Homepage der Vorlesung Vorbemerkungen I http://www8.informatik.uni-erlangen.de/immd8

Mehr

Realisierung der informatischen Bildung an den allgemein bildenden Schulen Deutschlands 66

Realisierung der informatischen Bildung an den allgemein bildenden Schulen Deutschlands 66 Realisierung der informatischen Bildung an den allgemein bildenden Schulen Deutschlands 66 der Kommunikation unter der Berücksichtigung relevanter Aspekte, wie die Gefahren in Netzen und die Anwendung

Mehr

Informatik (IN) Allgemeine Bildungsziele. Fachrichtlinien. Gymnasium Musegg Luzern Lehrplan '09

Informatik (IN) Allgemeine Bildungsziele. Fachrichtlinien. Gymnasium Musegg Luzern Lehrplan '09 Informatik (IN) Allgemeine Bildungsziele Die Informatik durchdringt zunehmend alle Bereiche des Lebens. Sie betrifft in der Anwendung alle wissenschaftlichen Fachrichtungen. Das Ergänzungsfach vermittelt

Mehr

ERGÄNZUNGSFACH INFORMATIK

ERGÄNZUNGSFACH INFORMATIK Lehrplan KSW Ergänzungsfach Informatik 1 ERGÄNZUNGSFACH INFORMATIK 1. Allgemeine Bildungsziele Die Informatik durchdringt zunehmend alle Bereiche des Lebens. Sie betrifft in der Anwendung alle wissenschaftlichen

Mehr

Informatik Curriculum SEK II

Informatik Curriculum SEK II Informatik Curriculum SEK II Aktualisierung: Oktober 2015 Inhaltsverzeichnis 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Rahmenbedingungen der fachlichen Arbeit... 3 2 Entscheidungen zum Unterricht...

Mehr

VBA-Programmierung: Zusammenfassung

VBA-Programmierung: Zusammenfassung VBA-Programmierung: Zusammenfassung Programmiersprachen (Definition, Einordnung VBA) Softwareentwicklung-Phasen: 1. Spezifikation 2. Entwurf 3. Implementierung Datentypen (einfach, zusammengesetzt) Programmablaufsteuerung

Mehr

Zusammenfassung des Grundkurs Informatik Schuljahr 2011/12 Schuljahr 2012/13

Zusammenfassung des Grundkurs Informatik Schuljahr 2011/12 Schuljahr 2012/13 Zusammenfassung des Grundkurs Informatik Schuljahr 2011/12 Schuljahr 2012/13 Dirk Bongartz GK Q2/13 Informatik, St. Wolfhelm Gymnasium Schwalmtal März 2013 1 Objektorientierte Programmierung (allgemein)

Mehr

KAISERIN-AUGUSTA-SCHULE

KAISERIN-AUGUSTA-SCHULE Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe der KAISERIN-AUGUSTA-SCHULE Köln Informatik (Stand: 28.10.2014) 1 Inhalt Seite 1 Die Fachgruppe Informatik der

Mehr

Informatik (G9) Sek I - Differenzierung 8/9/10

Informatik (G9) Sek I - Differenzierung 8/9/10 Schulinternes Curriculum für das Fach Informatik (G9) Sek I - Differenzierung 8/9/10 am Gymnasium Lohmar Das Fach Informatik wird am Gymnasium Lohmar im Rahmen der Differenzierung in Form eines 2-stündigen

Mehr

Objektorientierte Programmierung

Objektorientierte Programmierung Universität der Bundeswehr Fakultät für Informatik Institut 2 Priv.-Doz. Dr. Lothar Schmitz FT 2006 Zusatzaufgaben Lösungsvorschlag Objektorientierte Programmierung Lösung 22 (Java und UML-Klassendiagramm)

Mehr

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. HTML- Grundlagen und CSS... 2. XML Programmierung - Grundlagen... 3. PHP Programmierung - Grundlagen...

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. HTML- Grundlagen und CSS... 2. XML Programmierung - Grundlagen... 3. PHP Programmierung - Grundlagen... Inhalt HTML- Grundlagen und CSS... 2 XML Programmierung - Grundlagen... 3 PHP Programmierung - Grundlagen... 4 Java - Grundlagen... 5 Java Aufbau... 6 ASP.NET Programmierung - Grundlagen... 7 1 HTML- Grundlagen

Mehr

II) Qualifikationsphase (Q1 und Q2) - GRUNDKURS

II) Qualifikationsphase (Q1 und Q2) - GRUNDKURS II) Qualifikationsphase (Q1 und Q2) - GRUNDKURS Qualifikationsphase 1 Unterrichtsvorhaben Q1-I Thema: Wiederholung der objektorientierten Modellierung und Programmierung anhand einer kontextbezogenen Problemstellung

Mehr

Gymnasium Siegburg Alleestraße. Schulinterner Lehrplan Informatik

Gymnasium Siegburg Alleestraße. Schulinterner Lehrplan Informatik Gymnasium Siegburg Alleestraße Schulinterner Lehrplan Informatik Stand: 01.07.2014 1 1 Die Fachgruppe Informatik am Gymnasium Siegburg Alleestraße Das Fach Informatik wird am Gymnasium Siegburg Alleestraße

Mehr

Schulinternes Curriculum des Rückert-Gymnasiums im Fachbereich Informatik

Schulinternes Curriculum des Rückert-Gymnasiums im Fachbereich Informatik Schulinternes Curriculum des Rückert-Gymnasiums im Fachbereich Informatik Die Aufteilung der Pflichtbereiche auf die Klassenstufen und Halbjahre mit entsprechenden Schwerpunktsetzungen (genauere Zeiteinteilungen

Mehr

Objektorientierte Programmiersprachen

Objektorientierte Programmiersprachen Objektorientierte Programmiersprachen 1960 Algol 1970 Simula Pascal 1980 Smalltalk C Ada 1990 C++ Eiffel Eine ovale Box symbolisiert eine objektorientierte Programmiersprache. Eine rechteckige Box steht

Mehr

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan am Ruhr-Gymnasium Witten. Physik. Teil I

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan am Ruhr-Gymnasium Witten. Physik. Teil I Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan am Ruhr-Gymnasium Witten Physik Teil I Inhaltsverzeichnis Seite Schulische Rahmenbedingungen im Fach Physik 3 Grundsätze fachmethodischer und fachdidaktischer Arbeit

Mehr

Grundlagen der Programmentwicklung. Datenbanken und Softwareentwicklung I

Grundlagen der Programmentwicklung. Datenbanken und Softwareentwicklung I Schulinternes Curriculum Oberstufe, Fachbereich (Erstwahl und fortgeführt Wahlpflichtfach) Georg-Herwegh-Gymnasium Berlin Semester 1.Semester 3.Semester Inhaltsbezogene Kompetenzen/Standards Prozess-bezogene

Mehr

Bedienung von BlueJ. Klassenanzeige

Bedienung von BlueJ. Klassenanzeige Im Folgenden werden wichtige Funktionen für den Einsatz von BlueJ im Unterricht beschrieben. Hierbei wird auf den Umgang mit Projekten, Klassen und Objekten eingegangen. Abgeschlossen wird dieses Dokument

Mehr

Schulinterner Lehrplan für das Fach Informatik am Max-Planck-Gymnasium zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe. Informatik. (Stand: 28.09.

Schulinterner Lehrplan für das Fach Informatik am Max-Planck-Gymnasium zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe. Informatik. (Stand: 28.09. Schulinterner Lehrplan für das Fach Informatik am Max-Planck-Gymnasium zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe Informatik (Stand: 28.09.2015) 1 Inhalt Seite 1 Das Fach Informatik am Max-Planck-Gymnasium

Mehr

Schulinternes Curriculum Q1/Q2

Schulinternes Curriculum Q1/Q2 Schulinternes Curriculum Q1/Q2 I. Verbindliche Festlegungen der Fachkonferenz: Die Fachkonferenz des Hardtberg-Gymnasiums hat Themen, Leitfragen und die Ausführungen dieses Curriculums verbindlich vereinbart,

Mehr

Schulinterner Lehrplan Informatik Sekundarstufe I

Schulinterner Lehrplan Informatik Sekundarstufe I Heinrich-Böll-Gymnasium Troisdorf Schulinterner Lehrplan Informatik Sekundarstufe I Vorbemerkungen Da es im Fach Informatik für die Sekundarstufe I keine verbindlichen Richtlinien und Lehrpläne des Landes

Mehr

DEUTSCHE SCHULE COLEGIO ALEMÁN

DEUTSCHE SCHULE COLEGIO ALEMÁN DEUTSCHE SCHULE COLEGIO ALEMÁN LAS PALMAS DE GRAN CANARIA Informations- und kommunikationstechnische Grundbildung in den Jahrgangsstufen 6 bis 12 Frühjahr 2015 Im Folgenden wird für die Jahrgangsstufen

Mehr

1. Einführung Einführung in die Programmierung (fbw) Sommersemester 2008 Prof. Dr. Bernhard Humm Hochschule Darmstadt, fbi

1. Einführung Einführung in die Programmierung (fbw) Sommersemester 2008 Prof. Dr. Bernhard Humm Hochschule Darmstadt, fbi 1. Einführung Einführung in die Programmierung (fbw) Sommersemester 2008 Prof. Dr. Bernhard Humm Hochschule Darmstadt, fbi 1 Prof. Dr. Bernhard Humm, Hochschule Darmstadt, FB Informatik: Einführung in

Mehr

Leistungskonzept des Faches Informatik

Leistungskonzept des Faches Informatik Leistungskonzept des Faches Informatik Inhalt Kriteriengestützte Korrekturen... 2 Sekundarstufe I... 2 Sekundarstufe II... 2 Anzahl und Dauer von Klassenarbeiten bzw. Klausuren... 2 Sekundarstufe I...

Mehr

Schulinterner Lerplan für die gymnasiale Oberstufe des Gymnasiums Lünen-Altlünen. Informatik. (Stand: 24.05.2014)

Schulinterner Lerplan für die gymnasiale Oberstufe des Gymnasiums Lünen-Altlünen. Informatik. (Stand: 24.05.2014) Schulinterner Lerplan für die gymnasiale Oberstufe des Gymnasiums Lünen-Altlünen Informatik (Stand: 24.05.2014) 1 Inhaltsverzeichnis 1 Die Fachgruppe Informatik des Gymnasiums Lünen-Altlünen 3 2 Entscheidungen

Mehr

Dr. Hanno Schauer Mons-Tabor-Gymnasium Montabaur. UML-Klassendiagramme als Werkzeug im Unterricht

Dr. Hanno Schauer Mons-Tabor-Gymnasium Montabaur. UML-Klassendiagramme als Werkzeug im Unterricht Dr. Hanno Schauer Mons-Tabor-Gymnasium Montabaur UML-Klassendiagramme als Werkzeug im Unterricht Blitzlicht? In welcher Programmiersprache(n) unterrichten Sie?? In welchem Umfang unterrichten Sie Objektorientierung??

Mehr

1. Zu den Zielen des Lehrplans und ihrer Umsetzung im Lehrbuch

1. Zu den Zielen des Lehrplans und ihrer Umsetzung im Lehrbuch Stoffverteilungsplan und Hinweise zum Lehrbuch Informatische Grundbildung Band 3 für das Fach Informatik in den Klassen 9/10 der Mittelschulen in Sachsen 1. Zu den Zielen des Lehrplans und ihrer Umsetzung

Mehr

Kernlehrplan für die Sekundarstufe II Gymnasium / Gesamtschule in Nordrhein-Westfalen. Informatik

Kernlehrplan für die Sekundarstufe II Gymnasium / Gesamtschule in Nordrhein-Westfalen. Informatik Kernlehrplan für die Sekundarstufe II Gymnasium / Gesamtschule in Nordrhein-Westfalen Informatik Herausgegeben vom Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Völklinger Straße

Mehr

Informatik mit Delphi

Informatik mit Delphi Eckart Modrow Informatik mit Delphi Band 2 für Unterricht und Selbststudium Zeiger und dynamische Datenstrukturen objektorientierte Programmierung abstrakte Datentypen Komplexität Dateien SQL-Datenbanken

Mehr

Hausinterne s Curriculum Informatik, G8 - Differenzierung

Hausinterne s Curriculum Informatik, G8 - Differenzierung Hausinterne s Curriculum Informatik, G8 - Differenzierung (Stand Aug u s t 2010) Ver ei n b a r u n g der verbi n dli c h e n Unterri c ht si n h a l t e aus der Fac h k o n f e r e n z Infor m a t i k

Mehr

Java für C++ Programmierer

Java für C++ Programmierer Java für C++ Programmierer Alexander Bernauer bernauer@inf.ethz.ch Einführung in die Übungen zu Informatik II (D ITET) FS2010 ETH Zürich Ziel Allgemeiner Überblick Kennenlernen der Suchbegriffe Warum Java?

Mehr

Informatik. Bildungsplan für die Gymnasiale Oberstufe - Qualifikationsphase - Die Gymnasiale Oberstufe im Land Bremen. Freie Hansestadt Bremen

Informatik. Bildungsplan für die Gymnasiale Oberstufe - Qualifikationsphase - Die Gymnasiale Oberstufe im Land Bremen. Freie Hansestadt Bremen Die Gymnasiale Oberstufe im Land Bremen Informatik Bildungsplan für die Gymnasiale Oberstufe - Qualifikationsphase - Die Senatorin für Bildung und Wissenschaft Freie Hansestadt Bremen Herausgeber Die Senatorin

Mehr

Profilbezogene informatische Bildung in den Klassenstufen 9 und 10. Schwerpunktthema Daten und Datenbanken

Profilbezogene informatische Bildung in den Klassenstufen 9 und 10. Schwerpunktthema Daten und Datenbanken Profilbezogene informatische Bildung in den Klassenstufen 9 und 10 Schwerpunktthema Robby Buttke Fachberater für Informatik RSA Chemnitz Fachliche Einordnung Phasen relationaler Modellierung Fachlichkeit

Mehr

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe. 1 Die Fachgruppe Informatik des LvD Gymnasiums informiert:...

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe. 1 Die Fachgruppe Informatik des LvD Gymnasiums informiert:... Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe Informatik Inhaltsverzeichnis 1 Die Fachgruppe Informatik des LvD Gymnasiums informiert:...2 2 Entscheidungen zum Unterricht...3 2.1

Mehr

Schulinterner Lehrplan Medien / Informatik Differenzierung JgSt. 8 u. 9

Schulinterner Lehrplan Medien / Informatik Differenzierung JgSt. 8 u. 9 H a n n a h - A r e n d t - G y m n a s i u m 49525 Lengerich, Bahnhofstraße 110 Schulinterner Lehrplan Medien / Informatik Differenzierung JgSt. 8 u. 9 Stand: Juli 2013 Vorbemerkung: 1. Bezüglich der

Mehr

Üblicherweise soll das Fach als Grundkurs mit drei Wochenstunden unterrichtet werden, darin ist üblicherweise eine Doppelstunde.

Üblicherweise soll das Fach als Grundkurs mit drei Wochenstunden unterrichtet werden, darin ist üblicherweise eine Doppelstunde. Das Fach Informatik gehört in das 3. Aufgabenfeld und kann als Pflichtbindung die 2. Naturwissenschaft bei einem naturwissenschaftlichen Schwerpunkt ersetzen. Das Fach wird nur als Grundkurs angeboten.

Mehr

EF-Curriculum Informatik

EF-Curriculum Informatik EF-Curriculum Informatik Hinweis: Fehlende Kapitel, wie sie im den Beispiellehrplan des Ministeriums zu finden sind, werden im Zuge der Erstellung des Gesamtcurriculums für die Sekundarstufe II im Laufe

Mehr

Realisierung der informatischen Bildung an den allgemein bildenden Schulen Deutschlands 60

Realisierung der informatischen Bildung an den allgemein bildenden Schulen Deutschlands 60 Realisierung der informatischen Bildung an den allgemein bildenden Schulen Deutschlands 60.6 Hamburg.6.1 Schulsystem und Positionierung des unterrichts Tabelle 4: Schulsystem in Hamburg Klassenstufe 1

Mehr

G I @ S C H O O L. Modul 5: Geoinformationssysteme. Geoinformatik im Informatik-Unterricht. Komponenten und Fähigkeiten eines einfachen GIS

G I @ S C H O O L. Modul 5: Geoinformationssysteme. Geoinformatik im Informatik-Unterricht. Komponenten und Fähigkeiten eines einfachen GIS G I @ S C H O O L ERDKUNDE INFORMATIK SCHULE UNIVERSITÄT Geoinformatik im Informatik-Unterricht Kooperation mit dem Institut für Geoinformatik Westfälische Wilhelms-Universität Münster Modul 5: Geoinformationssysteme

Mehr

Zentralabitur 2017 Katholische Religionslehre

Zentralabitur 2017 Katholische Religionslehre Zentralabitur.nrw Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Zentralabitur 2017 Katholische Religionslehre I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen

Mehr

Inhalte Informatik. I1 Grundprinzip des objektorientierten Modellierens I3 Modellieren von Netzwerkanwendungen

Inhalte Informatik. I1 Grundprinzip des objektorientierten Modellierens I3 Modellieren von Netzwerkanwendungen Inhalte Informatik I1 Grundprinzip des objektorientierten Modellierens I3 Modellieren von Netzwerkanwendungen II.0 Grundlegende Programmstrukturen und Algorithmen Sortier- und Suchalgorithmen auf Arrays

Mehr

Unterrichtsvorhaben O.1&2(11.1&11.2):

Unterrichtsvorhaben O.1&2(11.1&11.2): Unterrichtsvorhaben O.1&2(11.1&11.2): Klassen und Objekte Kontrollstrukturen Objektorientierte vs. Imperative Programmierung Objekte als Instanzen von Klassen Objekte erzeugen (Bildschirm) Dienste aufrufen

Mehr

Schulinterne Richtlinien. Fach: Chemie Fachbuch: Chemie 2000 + Sekundarstufe II

Schulinterne Richtlinien. Fach: Chemie Fachbuch: Chemie 2000 + Sekundarstufe II Schulinterne Richtlinien Fach: Chemie Fachbuch: Chemie 2000 + Sekundarstufe II Der Unterricht in der Oberstufe orientiert sich im Rahmen des Lehrplans an der für das Zentralabitur NRW vorgesehenen und

Mehr

Schulinterner Lehrplan des Ravensberger Gymnasiums zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe. Informatik. (Stand: 29.06.2014)

Schulinterner Lehrplan des Ravensberger Gymnasiums zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe. Informatik. (Stand: 29.06.2014) Schulinterner Lehrplan des Ravensberger Gymnasiums zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe Informatik (Stand: 29.06.2014) Inhalt 1 Die Fachgruppe Informatik am Ravensberger Gymnasium Herford 3 2

Mehr

Schulinterner Lehrplan für Informatik an der DSL für die Jahrgangsstufen 5-9

Schulinterner Lehrplan für Informatik an der DSL für die Jahrgangsstufen 5-9 Informatik Jahrgangsstufe 5 Sequenzen auf der Grundlage des Schulbuches Natur und Technik, in der DSL und unter Berücksichtigung und Einbeziehung der Kompetenzen des ECDL. Information und ihre Darstellung

Mehr

PIWIN I. Praktische Informatik für Wirtschaftsmathematiker, Ingenieure und Naturwissenschaftler I. Vorlesung 3 SWS WS 2007/2008

PIWIN I. Praktische Informatik für Wirtschaftsmathematiker, Ingenieure und Naturwissenschaftler I. Vorlesung 3 SWS WS 2007/2008 PIWIN I Kap. 7 Objektorientierte Programmierung - Einführung 1 PIWIN I Praktische Informatik für Wirtschaftsmathematiker, Ingenieure und Naturwissenschaftler I Vorlesung 3 SWS WS 2007/2008 FB Informatik

Mehr