1. Rechtliche Einbindung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1. Rechtliche Einbindung"

Transkript

1 Öl Wasser Abscheideranlagen 1. Rechtliche Einbindung 2. Zulassungsgrundsätze 3. Handbuch Baden-Württemberg 1. Rechtliche Einbindung geprägt durch: Gesetzte / Verordnungen jeweils Bundes- und Landesrecht Normen Satzungen Gesetzte und Verordnungen im Netz:

2 Wesentliche Gesetze und Verordnungen Wasserrecht Baurecht Abfallrecht Land Bund WHG 7a AbwV Anh. 49 WG 45e 83 BauPG LBO f KrW/ AbfG AVV IndVO EKVO WasBau PVO Wesentliche Gesetze und Verordnungen 7a WHG Anforderungen an das Einleiten von Abwasser (1) Eine Erlaubnis für das Einleiten von Abwasser darf nur erteilt werden, wenn die Schadstofffracht des Abwassers so gering gehalten wird, wie dies bei Einhaltung der jeweils in Betracht kommenden Verfahren nach dem Stand der Technik möglich ist. (2)...

3 Wesentliche Gesetze und Verordnungen... 7a WHG Anforderungen an das Einleiten von Abwasser (4) Stand der Technik im Sinne des Absatzes 1 ist der Entwicklungsstand technisch und wirtschaftlich durchführbarer fortschrittlicher Verfahren, Einrichtungen oder Betriebsweisen, die als beste verfügbare Techniken zur Begrenzung von Emissionen praktisch geeignet sind. Wesentliche Gesetze und Verordnungen Anforderungen des Anhangs 49: 20 mg/l KW, gesamt ab 1 m³ Abwasseranfall je Tag 40 mg/l BSB mg/l CSB gilt nur für Direkteinleiter Weitestgehende Kreislaufführung bei maschineller Fahrzeugreinigung Nach Einzelfallprüfung: Abwasserfreie Werkstatt Kreislaufführung bei Reinigung von Fahrzeugteilen

4 Wesentliche Gesetze und Verordnungen (1)... 45e WG Planfeststellung, Genehmigung (2)... Die Genehmigungspflicht entfällt bei Anlagen, die der Bauart nach zugelassen wurden 5. Anlagen nach BauPG 6. Einhaltung der wasserrechtlichen Anforderungen nach bauordnungsrechtlichen Vorschriften sichergestellt Wesentliche Gesetze und Verordnungen (1)... 45e WG Planfeststellung, Genehmigung (2)... Soweit die Genehmigungspflicht für eine Anlage entfällt, gilt dies auch für die... Nebeneinrichtungen. Die Inbetriebnahme der Anlagen... ist der Wasserbehörde anzuzeigen.

5 Wesentliche Gesetze und Verordnungen (1) WG Überwachung..., Eigenkontrolle,... (2) Wer Abwasseranlagen betreibt, hat diese regelmäßig zu überprüfen und mit Überwachungseinrichtungen auszurüsten, mit denen er die Leistung der Anlagen und die Beschaffenheit und Menge des Abwassers feststellen kann (Eigenkontrolle).... Wesentliche Gesetze und Verordnungen (1)... Ausgenommen sind... 1 EKVO Geltungsbereich 3. Leichtstoffabscheider, die für einen Abwasserdurchfluss unter 10 l/s ausgelegt sind....

6 Wesentliche Gesetze und Verordnungen Anfallstelle Schlamm aus Schlammfängen Feinschlamm aus Abscheidern (II und I) Feststoffe aus den Fangkörben in Einlaufrinnen und -schächten Leichtflüssigkeitsphase aus Abscheidern (II und I) Wasserphase aus Abscheidern (II und I) Gemisch aus Schlammfang- und Abscheiderinhalt Abfallschlüssel nach AVV * * * * * * Abfallbezeichnung nach europäischem Abfallverzeichnis Feste Abfälle aus Sandfanganlagen und Öl-/Wasserabscheidern Schlämme aus Öl- /Wasserabscheider Schlämme aus Einlaufschächten Öle aus Öl-/Wasserabscheidern öliges Wasser aus Öl- /Wasserabscheidern, Abfallgemische aus Sandfanganlagen und Öl- /Wasserabscheidern Normen und technische Regeln EN Abscheideranlagen für Leichtflüssigkeiten Bau-, Funktions- und Prüfgrundsätze, Kennzeichnung und Güteüberwachung EN Abscheideranlagen für Leichtflüssigkeiten Wahl der Nenngröße, Einbau, Betrieb und Wartung DIN Abscheideranlagen für Leichtflüssigkeiten Anforderungen für die Anwendung von Abscheideranlagen nach DIN EN und DIN EN 858-2

7 ... und es geht weiter DIN EN 1610 DIN EN 752 DIN 1986 DIN 4034 Abwasserleitungen Entwässerungssysteme Entwässerungsanlagen Schächte DIN 4060 Rohrverbindungen DIN 4281 Beton DIN EN 124 Aufsätze und Abdeckungen DIN EN 476 Abwasserleitungen... und es geht weiter ATV M 115 Indirekteinleitung nicht häuslichen Abwassers ATV M 167 Abscheideranlagen... ATV M 771 Abwasser aus der Fahrzeuginstandhaltung und -pflege ATV-DVWK-A 139 Einbau und Prüfung von Abwasserkanälen ATV-DVWK-A 781 Tankstellen für Kraftfahrzeuge VwV-Tankstelle Verwaltungsvorschrift des Landes BW HGP Anhang 49 Hintergrundpapier zum Anhang 49

8 Satzungsrecht Die öffentliche Abwasserbeseitigung ist Aufgabe der Kommunen (Stadt, Gemeinde) Kommunen erstellen hierzu eine Abwassersatzung Auf Grund dieser Satzung kann zur Errichtung einer Abscheideranlage eine satzungsrechtliche Genehmigung erforderlich werden Warum? 2. Zulassungen WasBauPVO: 1 Ziffer 1 Abschnitt b) nicht geregeltes Bauprodukt ( 17 Abs. 3 LBO) Einheitliche Standards Zulassung ersetzt i.d.r. umfangreiche wasserrechtliche Prüfungen im Einzelfall

9 Zulassungsstelle Deutsches Institut für Bautechnik Kolonnenstraße 30L Berlin Antrag (des Herstellers) Sachverständigenausschüsse Prüfung nach DIN EN Prüfstellen Prüfungen Nach EN 858-1: Einhaltung Baugrundsätze Werkstoffe (incl. Beschichtungen) Wasserdichtheit Funktionsanforderungen - Speichermenge an Leichtflüssigkeiten - selbsttätige Verschlusseinrichtung - Abscheideleistung

10 Achtung: Gültigkeit zugelassene Anwendungsbereiche (neu) Anforderungen zur Eigenkontrolle, Wartung und Generalinspektion Handbuch Mineralölhaltiges Abwasser Baden-Württemberg Erstausgabe 1994 Entleerung nach Bedarf ( Wartung ) derzeit nicht erhältlich Überarbeitung voraussichtlich dieses Jahr abgeschlossen

11 Handbuch Mineralölhaltiges Abwasser geänderte Grundlagen WHG / WG AbwV mit Anhang 49 EKVO VAwS Abfallrecht Normen Handbuch Mineralölhaltiges Abwasser wesentliche Änderungen Genehmigungsfreiheit ( Anzeige) Neue Begriffe (Klasse II, Klasse I) Eigenkontrolle, Wartung, Generalinspektion Verknüpfung zur VAwS-Prüfung Neue Grenzwerte für Direkteinleiter Neue gilt-als-eingehalten -Regel

12 Handbuch Mineralölhaltiges Abwasser wesentliche Änderungen (2) Probenahmeeinrichtungen Dichtheitsprüfungen Biodiesel Kreislaufanlagen Entsorgung ( z. B. neue Abfallschlüssel) Stilllegung Thomas Huber Landratsamt Ortenaukreis

Ich bitte, mir die Einleitung von mineralölhaltigem Abwasser in die Kanalisation der Stadt Bottrop zu genehmigen.

Ich bitte, mir die Einleitung von mineralölhaltigem Abwasser in die Kanalisation der Stadt Bottrop zu genehmigen. An die Stadt Bottrop Fachbereich Umwelt und Grün (68) Postfach 10 15 54 46215 Bottrop ANTRAG (2-fach) - auf Genehmigung der Indirekteinleitung von mineralölhaltigem Abwasser - auf Genehmigung der Bemessung,

Mehr

Abscheideranlagen. Bauausführung, Dichtheitsprüfung, Rückhaltung. Leinfelden, 2. März Themenübersicht. Abscheider mineral. Leichtflüssigkeiten

Abscheideranlagen. Bauausführung, Dichtheitsprüfung, Rückhaltung. Leinfelden, 2. März Themenübersicht. Abscheider mineral. Leichtflüssigkeiten Abscheideranlagen Bauausführung, Dichtheitsprüfung, Rückhaltung Leinfelden, 2. März 2004 Themenübersicht Teil 1: Teil 2: Teil 3: Stand der Normen Abscheider mineral. Leichtflüssigkeiten Ergänzende Informationen:

Mehr

Gebäude - und Grundstücksentwässerung

Gebäude - und Grundstücksentwässerung Gebäude - und Grundstücksentwässerung Qualifikation von Fachbetrieben für die Generalinspektion von Abscheideranlagen 16. / 17. Januar 2012 Dipl.-Ing. Ulrich Bachon G E T Gütegemeinschaft Entwässerungstechnik

Mehr

Anlage 6 IndirekteinleiterVwV Verwaltungsvorschrift zur Indirekteinleiterverordnung (IndirekteinleiterVwV)

Anlage 6 IndirekteinleiterVwV Verwaltungsvorschrift zur Indirekteinleiterverordnung (IndirekteinleiterVwV) Anlage 6 IndirekteinleiterVwV Verwaltungsvorschrift zur Indirekteinleiterverordnung (IndirekteinleiterVwV) Landesrecht Hessen Anhangteil Titel: Verwaltungsvorschrift zur Indirekteinleiterverordnung (IndirekteinleiterVwV)

Mehr

Inhaltsverzeichnis Wasserwirtschaft online Paket Gebäude- und Grundstücksentwässerung Stand: Dezember 2016

Inhaltsverzeichnis Wasserwirtschaft online Paket Gebäude- und Grundstücksentwässerung Stand: Dezember 2016 DIN-Normen DIN-Norm Ausgabe Bezeichnung DIN 1229 2015-09 DIN 1986-3 2004-11 DIN 1986-4 2011-12 DIN 1986-30 2012-02 DIN 1986-100 2016-12 DIN 1989-1 2002-04 DIN 1999-100 2016-12 DIN 1999-101 2009-05 DIN

Mehr

Fettabscheider: mobile Entsorgung von Schlammfang - und Fettabscheider-Inhalten

Fettabscheider: mobile Entsorgung von Schlammfang - und Fettabscheider-Inhalten Bayerisches Landesamt für Wasserwirtschaft Merkblatt Nr. 4.5/12 Stand: 25.07.2005 Ansprechpartner: Referat 35 Hausanschrift: Telefon: Telefax: Internet: E-Mail: Lazarettstraße 67 80636 München (089) 92

Mehr

Auswirkungen des EuGH-Urteils zur Bauprodukten-Richtlinie vom (C-100/13) bzgl. Kleinkläranlagen

Auswirkungen des EuGH-Urteils zur Bauprodukten-Richtlinie vom (C-100/13) bzgl. Kleinkläranlagen Auswirkungen des EuGH-Urteils zur Bauprodukten-Richtlinie vom 16.10.2014 (C-100/13) bzgl. Kleinkläranlagen Landeskonferenz 2016 kommunale Abwasserbeseitigung im Freistaat Sachsen am 19.10.2016 in Dresden

Mehr

Inhaltsverzeichnis Wasserwirtschaft online Paket Gebäude- und Grundstücksentwässerung Stand: Juli 2017

Inhaltsverzeichnis Wasserwirtschaft online Paket Gebäude- und Grundstücksentwässerung Stand: Juli 2017 DIN-Normen DIN-Norm Ausgabe Bezeichnung DIN 1229 2015-09 DIN 1986-3 2004-11 DIN 1986-4 2011-12 DIN 1986-30 2012-02 DIN 1986-100 2016-12 DIN 1989-1 2002-04 DIN 1999-100 2016-12 DIN 1999-101 2009-05 DIN

Mehr

Neue rechtliche Entwicklungen im Bereich der Kleinkläranlagen

Neue rechtliche Entwicklungen im Bereich der Kleinkläranlagen Neue rechtliche Entwicklungen im Bereich der Kleinkläranlagen Hannover, den 23.-25.11.2009 1 Übersicht Änderung der Wassergesetze zum 01.03.2010 (WHG und NWG) Bauproduktenrichtlinie und DIN EN 12566 Entwicklungen

Mehr

Teil III der Liste der Technischen Baubestimmungen *) Vorbemerkungen

Teil III der Liste der Technischen Baubestimmungen *) Vorbemerkungen Teil III der Liste der Technischen Baubestimmungen *) Anwendungsregelungen für Bauprodukte und Bausätze nach europäischen technischen Zulassungen und harmonisierten Normen nach der Bauproduktenrichtlinie

Mehr

Zahnbehandlung

Zahnbehandlung Hinweise zu Anhang 50 der Abwasserverordnung Zahnbehandlung --------------------------------------------------------------------------------------------------------- 1. Allgemeine Hinweise zum Anhang Erstveröffentlichung:

Mehr

Merkblatt. Entleerung von Leichtflüssigkeitsabscheidern durch mobile Anlagen. Stand 9. Juni Landesamt für Umwelt und Geologie

Merkblatt. Entleerung von Leichtflüssigkeitsabscheidern durch mobile Anlagen. Stand 9. Juni Landesamt für Umwelt und Geologie Merkblatt Entleerung von Leichtflüssigkeitsabscheidern durch mobile Anlagen Stand 9. Juni 2006 Landesamt für Umwelt und Geologie 2 Vorbemerkung Die Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) hat in ihrer

Mehr

Rückstausicherung von Abscheideranlagen

Rückstausicherung von Abscheideranlagen Rückstausicherung von Abscheideranlagen Richtig schützen bevor Schaden entsteht Dipl.-Hyd. Alexander Erhardt, ACO Tiefbau GET Fachtagung Abscheideranlagen für Leichtflüssigkeiten, Hamburg, 22. Februar

Mehr

Vordruck AbwV Anh. 49/2011 Januar Anzeige

Vordruck AbwV Anh. 49/2011 Januar Anzeige Vordruck AbwV Anh. 49/2011 Januar 2011 über die Inbetriebnahme oder den Weiterbetrieb Anzeige der Einleitung oder Einbringung von mineralölhaltigem Abwasser nach 4 Abs. 1 Indirekteinleiterverordnung 1.

Mehr

Antrag. Die im Merkblatt aufgeführten Unterlagen sind dem Antrag in zweifacher Ausfertigung beizufügen. (Unterschrift Antragssteller/in)

Antrag. Die im Merkblatt aufgeführten Unterlagen sind dem Antrag in zweifacher Ausfertigung beizufügen. (Unterschrift Antragssteller/in) S t a d t C e l l e - Untere Wasserbehörde - 29220 Celle Antragssteller/in: (Betreiber/in der Anlage) Anschrift: Antrag auf die Erteilung einer wasserbehördlichen Genehmigung für die Indirekteinleitung

Mehr

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und Az: 700.74 / 1897 Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und vom 16.Juni 1997 Änderungen Gemeinderat am 05.12.2005 Inkraftgetreten am 01.01.2006

Mehr

STADT FRECHEN EINE INFORMATION DER STADT FRECHEN

STADT FRECHEN EINE INFORMATION DER STADT FRECHEN STADT FRECHEN BETRIEB UND WARTUNG VON ABSCHEIDERANLAGEN FÜR FETTE EINE INFORMATION DER STADT FRECHEN Stand: September 2014 A L L G E M E I N E S Funktionsprinzip eines Fettabscheiders: Fetthaltiges Abwasser

Mehr

Fettabscheider. Sie besitzen bereits oder benötigen demnächst für Ihren Betrieb einen Fettabscheider?

Fettabscheider. Sie besitzen bereits oder benötigen demnächst für Ihren Betrieb einen Fettabscheider? Fettabscheider Sie besitzen bereits oder benötigen demnächst für Ihren Betrieb einen Fettabscheider? Was müssen Sie dabei beachten: Fette, die vor allem in der Gastronomie anfallen, wenn sie mit dem Spülwasser

Mehr

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben - Entsorgungssatzung

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben - Entsorgungssatzung Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben - Entsorgungssatzung Aufgrund von 45 b Abs. 4 des Wassergesetzes für Baden-Württemberg, 4 und 11 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg

Mehr

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen für Kleinkläranlagen und die europäische Normung

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen für Kleinkläranlagen und die europäische Normung Allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen für Kleinkläranlagen und die europäische Normung Herzlich Willkommen Übersicht 2. Das DIBt 3. Rechtsgrundlagen 4. Bisheriges Zulassungsverfahren 5. Europäische Normung

Mehr

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung)

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung) Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung) Aufgrund von 45 b Abs. 4 des Wassergesetzes für Baden-Württemberg (WG), 4 und 11 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg(GemO)

Mehr

Rechtslage zur Instandhaltung von privaten und gewerblichen

Rechtslage zur Instandhaltung von privaten und gewerblichen Rechtslage zur Instandhaltung von privaten und gewerblichen Grundstücksentwässerungsanlagen Stuttgart, 27. Oktober 2010 A G E N D A Grundstücksentwässerungsanlage (GEA) Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen

Mehr

Antrag. (Telefon) Ennepe-Ruhr-Kreis - Untere Wasserbehörde - Hauptstraße Schwelm

Antrag. (Telefon) Ennepe-Ruhr-Kreis - Untere Wasserbehörde - Hauptstraße Schwelm Antragsteller(in): (Telefon) Ennepe-Ruhr-Kreis - Untere Wasserbehörde - Hauptstraße 92 58332 Schwelm Antrag auf Genehmigung der Einleitung von mineralölhaltigem Abwasser in die öffentlichen Abwasseranlagen

Mehr

Folgerungen aus dem EuGH- Urteil zu Bauprodukten auf das Wasserrecht

Folgerungen aus dem EuGH- Urteil zu Bauprodukten auf das Wasserrecht Folgerungen aus dem EuGH- Urteil zu Bauprodukten auf das Wasserrecht Martin Böhme Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Verbindung Wasserrecht und Baurecht 63 Absatz 3 WHG:

Mehr

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben. I. Allgemeines. 1 Öffentliche Einrichtungen, Begriffsbestimmung

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben. I. Allgemeines. 1 Öffentliche Einrichtungen, Begriffsbestimmung Gemeinde Plankstadt Rhein-Neckar-Kreis Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben Aufgrund von 45 b des Wassergesetzes für Baden-Württemberg und der 4, 11 und 142 der Gemeindeordnung

Mehr

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung)

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung) Stadt Walldürn Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung) Aufgrund von 45 b Abs. 4 des Wassergesetzes für Baden-Württemberg und der 4, 11 und 142 der

Mehr

Satzung über die Entsorgung von Schlamm aus Kleinkläranlagen und Inhalt aus geschlossenen Gruben der Gemeinde Jagstzell vom

Satzung über die Entsorgung von Schlamm aus Kleinkläranlagen und Inhalt aus geschlossenen Gruben der Gemeinde Jagstzell vom Gemeinde Jagstzell Ostalbkreis Satzung über die Entsorgung von Schlamm aus Kleinkläranlagen und Inhalt aus geschlossenen Gruben der Gemeinde Jagstzell vom 21.03.2016 Aufgrund von 46 Abs. 4 des Wassergesetzes

Mehr

S T A D T Ö S T R I N G E N 3.7 SA T Z U N G

S T A D T Ö S T R I N G E N 3.7 SA T Z U N G Seite 1 S A T Z U N G Aufgrund von 45 b Abs. 4 des Wassergesetzes für Baden-Württemberg und der 4, 11 und 142 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg i.v. mit 2, 5a Abs. 2, und 9 des Kommunalabgabengesetzes

Mehr

- Sammlung der relevanten Rechtsvorschriften -

- Sammlung der relevanten Rechtsvorschriften - - Sammlung der relevanten Rechtsvorschriften - Anlage 7 - Seite 1 - Anlage 7 Betriebliche Gewässerschutzinspektionen/ IED-Überwachung - Sammlung der relevanten Rechtsvorschriften - - Sammlung der relevanten

Mehr

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen 7/11 und geschlossenen Gruben der Stadt Mössingen

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen 7/11 und geschlossenen Gruben der Stadt Mössingen Satzung zur Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossene Gruben (Entsorgungssatzung) Aufgrund von 45 b Abs. 4 des Wassergesetzes für Baden-Württemberg, 4 und 11 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg

Mehr

7/2. I. Allgemeines. 1 Öffentliche Einrichtungen, Begriffsbestimmung

7/2. I. Allgemeines. 1 Öffentliche Einrichtungen, Begriffsbestimmung Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung) der Stadt Horb am Neckar vom 15.02.2000 geändert durch Änderungssatzungen vom 26.06.2001 und 13.12.2005 7/2

Mehr

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben. I. Allgemeines

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben. I. Allgemeines 1 STADT LAUDA-KÖNIGSHOFEN MAIN-TAUBER-KREIS Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben Aufgrund von 45 b Abs. 4 des Wassergesetzes für Baden-Württemberg und der 4, 11 und

Mehr

Satzung über die Entsorgung von. Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben

Satzung über die Entsorgung von. Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben Satzung über die Entsorgung von Vom 17.12.99 Rechtskräftig seit 01.01.2000 1 Satzung über die Entsorgung von Aufgrund von 45 b Abs. 4 des Wassergesetzes für Baden-Württemberg und der 4, 11 und 142 der

Mehr

STADT BAD URACH. Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung)

STADT BAD URACH. Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung) STADT BAD URACH Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung) Auf Grund von 45 b Abs. 4 des Wassergesetzes für Baden-Württemberg, 4 und 11 der Gemeindeordnung

Mehr

70.3. Stadt Albstadt. Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben vom in der Fassung vom

70.3. Stadt Albstadt. Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben vom in der Fassung vom 70.3 Stadt Albstadt Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben vom 25.05.2000 in der Fassung vom 24.10.2002 - 2-70.3 Inhaltsübersicht Erster Teil Allgemeines 1 Öffentliche

Mehr

Die Instandhaltung und Überwachung von privaten Zuleitungskanälen und Kleinkläranlagen

Die Instandhaltung und Überwachung von privaten Zuleitungskanälen und Kleinkläranlagen 1 Die Instandhaltung und Überwachung von privaten Zuleitungskanälen und Kleinkläranlagen Dipl.-Ing. Thomas Jung, Ministerium für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz Gliederung I. Rechtliche

Mehr

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben der Großen Kreisstadt Öhringen vom mit Änderung vom

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben der Großen Kreisstadt Öhringen vom mit Änderung vom Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben der Großen Kreisstadt Öhringen vom 19.12.1995 mit Änderung vom 30.10.2001 Auf Grund von 45 b Abs. 3 des Wassergesetzes für Baden-Württemberg

Mehr

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung)

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung) Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung) Aufgrund von 45 b Abs. 3 des Wassergesetzes für Baden-Württemberg und der 4, 11 und 142 der Gemeindeordnung

Mehr

Gemeinde Hilzingen, Landkreis Konstanz Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlage und geschlossene Gruben vom 05. April 2005 Seite 1 von 8

Gemeinde Hilzingen, Landkreis Konstanz Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlage und geschlossene Gruben vom 05. April 2005 Seite 1 von 8 vom 05. April 2005 Seite 1 von 8 Gemeinde Hilzingen Landkreis Konstanz SATZUNG über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben vom 05. April 2005 Aufgrund von 45 b Abs. 4 des Wassergesetzes

Mehr

GROßE KREISSTADT HERRENBERG. Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung) Vom

GROßE KREISSTADT HERRENBERG. Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung) Vom S 710.129 GROßE KREISSTADT HERRENBERG Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung) Vom 19.12.2000 *( in der redaktionell ergänzten Fassung der Änderungen

Mehr

Merkblatt zum Betreiben, Überprüfen, Entsorgen und Warten von Fettabscheideranlagen

Merkblatt zum Betreiben, Überprüfen, Entsorgen und Warten von Fettabscheideranlagen Merkblatt zum Betreiben, Überprüfen, Entsorgen und Warten von Fettabscheideranlagen Aufgrund des hohen Anteils von Fetten im Abwasser sind Gastronomiebetriebe häufig zum Einbau einer Fettabscheideranlage

Mehr

Landesbauordnung. Wasserhaushaltsgesetz. Landesbauordnung. Allgemein anerkannte Regeln der Technik für die Dichtheitsprüfung von Hausanschlüssen

Landesbauordnung. Wasserhaushaltsgesetz. Landesbauordnung. Allgemein anerkannte Regeln der Technik für die Dichtheitsprüfung von Hausanschlüssen Allgemein anerkannte Regeln der Technik für die Dichtheitsprüfung von Hausanschlüssen Landeswassergesetz NRW 61 a Absatz (1) Private Abwasseranlagen sind so anzuordnen, herzustellen und instand zu halten,

Mehr

Regelwerk. Merkblatt DWA-M DWA-

Regelwerk. Merkblatt DWA-M DWA- DWA- Regelwerk Merkblatt DWA-M 167-3 Abscheider- und Rückstausicherungsanlagen in der Grundstücksentwässerung: Einbau, Betrieb, Wartung und Kontrolle Teil 3: Abscheideranlagen für Fette und Abscheideranlagen

Mehr

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Kleinkläranlagensatzung- KkS)

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Kleinkläranlagensatzung- KkS) Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Kleinkläranlagensatzung- KkS) Aufgrund von 45 b Abs. 4 des Wassergesetzes für Baden-Württemberg und der 4,11 und 142 der Gemeindeordnung

Mehr

Kleinkläranlagen und geschlossene Gruben. Stadt Meßkirch / Landkreis Sigmaringen. Satzung

Kleinkläranlagen und geschlossene Gruben. Stadt Meßkirch / Landkreis Sigmaringen. Satzung Kleinkläranlagen und geschlossene Gruben Stadt Meßkirch / Landkreis Sigmaringen Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben Vom 16. November 1993 Auf Grund von 45 b Abs. 3

Mehr

(falls vom Auftraggeber abweichend) Prüfer/Fachkundiger: (Anschrift, Telefon, Fax, )

(falls vom Auftraggeber abweichend) Prüfer/Fachkundiger: (Anschrift, Telefon, Fax,  ) Stand 17.08.2017 Prüfbericht - Nr.: - - zur Überprüfung (Generalinspektion) einer Abscheideranlage für Leichtflüssigkeiten nach DIN 1999-100/DIN 1999-101 einschließlich der vorgeschalteten Entwässerungsanlagen

Mehr

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg StALU Westmecklenburg Bleicherufer 13, 19053 Schwerin Gegen Empfangsbekenntnis Franz-Josef Rothkötter Grundstücksverwaltungs GmbH & Co KG Herrn

Mehr

S a t z u n g über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossene Gruben Entsorgungssatzung

S a t z u n g über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossene Gruben Entsorgungssatzung S a t z u n g über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossene Gruben Entsorgungssatzung Aufgrund von 45 b Abs. 4 des Wassergesetzes für Baden-Württemberg und der 4, 11 der Gemeindeordnung für

Mehr

Fettabscheider Funktion, Bemessung, Wartung

Fettabscheider Funktion, Bemessung, Wartung Fettabscheider Funktion, Bemessung, Wartung Amt der Burgenländischen Landesregierung, Abteilung 9 Gewässeraufsicht, 7041 Wulkaprodersdorf Funktion,, Bemessung, Wartung Schwerkraftabscheidung Dichtedifferenz

Mehr

Satzung. über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung - EntsS) der Stadt Künzelsau. vom

Satzung. über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung - EntsS) der Stadt Künzelsau. vom Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung - EntsS) der Stadt Künzelsau vom 04.07.2006 Aufgrund von 45 b Abs. 4 des Wassergesetzes für Baden-Württemberg

Mehr

Einführung in die Abwasserverordnung (AbwV)

Einführung in die Abwasserverordnung (AbwV) Einführung in die Abwasserverordnung (AbwV) 1 Zweck und Bedeutung der Abwasserverordnung Die Abwasserverordnung (AbwV) dient folgenden Zwecken: 1. Sie bestimmt die Mindestanforderungen nach dem Stand der

Mehr

Zweckverband Wasser und Abwasser Vogtland

Zweckverband Wasser und Abwasser Vogtland Zweckverband Wasser und Abwasser Vogtland VERORDNUNG des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zu den Anforderungen an Kleinkläranlagen und abflusslose Gruben, über deren Eigenkontrolle

Mehr

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung)

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung) Entsorgungssatzung 1 700.10 Gemeinde Dauchingen Schwarzwald-Baar-Kreis Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung) vom 11.12.2012 Aufgrund von 45 b Abs.

Mehr

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben Gemeinde Untermünkheim Landkreis Schwäbisch Hall Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben vom 14. Januar 2015 Aufgrund von 45 b Abs. 4 des Wassergesetzes für Baden-Württemberg,

Mehr

Inhalt: Verwaltungsvorschrift über allgemein anerkannte Regeln der Technik für die Abwasserbehandlung mittels Kleinkläranlagen Drucken

Inhalt: Verwaltungsvorschrift über allgemein anerkannte Regeln der Technik für die Abwasserbehandlung mittels Kleinkläranlagen Drucken Inhalt: Verwaltungsvorschrift über allgemein anerkannte Regeln der Technik für die Abwasserbehandlung mittels Kleinkläranlagen Drucken Erlass vom 1. Anwendungsbereich 2. Grundsätze 3. Anwendungs- und Bemessungsgrundsätze

Mehr

Grundsätzliche Möglichkeiten zur energetischen Optimierung auf Kläranlagen. Olav Kohlhase

Grundsätzliche Möglichkeiten zur energetischen Optimierung auf Kläranlagen. Olav Kohlhase Grundsätzliche Möglichkeiten zur energetischen Optimierung auf Kläranlagen Olav Kohlhase Rechtliche Rahmenbedingungen 55 Grundsätze der Abwasserbeseitigung (1) Abwasser ist so zu beseitigen, dass das Wohl

Mehr

aufgrund von Zulassungsbescheiden

aufgrund von Zulassungsbescheiden Fachbetriebspflicht aufgrund von Zulassungsbescheiden Aufgaben, Kompetenzen, Qualifikationen und Überwachung von Fachbetrieben Ulrich Lößner Gütegemeinschaft Tankschutz e.v. BBS + GT Seite 1 Fachbetriebe

Mehr

Überwachung der Zuleitungskanäle in Hessen

Überwachung der Zuleitungskanäle in Hessen Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Überwachung der Zuleitungskanäle in Hessen 3. Deutscher Tag der Grundstücksentwässerung am 25. /26. Mai 2011 in Dortmund

Mehr

Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Stand: 09/2013 des Landes Schleswig-Holstein -V 442- Muster.

Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Stand: 09/2013 des Landes Schleswig-Holstein -V 442- Muster. Anlage 1 Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Stand: 09/2013 des Landes Schleswig-Holstein -V 442- Muster Betriebsbuch für eine Abwasser-/ Abwasservorbehandlungsanlage

Mehr

Technische Hinweise Anschlusskanäle und Grundstücksentwässerungsanlagen. (THW Abwasser) Versorgungsbetriebe Hoyerswerda GmbH

Technische Hinweise Anschlusskanäle und Grundstücksentwässerungsanlagen. (THW Abwasser) Versorgungsbetriebe Hoyerswerda GmbH Technische Hinweise Anschlusskanäle und Grundstücksentwässerungsanlagen (THW Abwasser) Versorgungsbetriebe Hoyerswerda GmbH Hoyerswerda, 15.5.2012 0. Inhaltsverzeichnis Seite 1. Grundlagen 2 2. Anschlusskanäle

Mehr

Aktuelle Regelsetzung alternative Kraftstoffe

Aktuelle Regelsetzung alternative Kraftstoffe Fachtagung Abscheideranlagen für Leichtflüssigkeiten Michael Ummenhofer Aktuelle Regelsetzung alternative Kraftstoffe Themenübersicht Teil 1: Regelsetzung Grundlagen / Gesetze Normen weitere Regeln / DWA-Blätter

Mehr

Kunststoff-Behälter und Wannen für wassergefährdende Stoffe

Kunststoff-Behälter und Wannen für wassergefährdende Stoffe Kunststoff-Behälter und Wannen für wassergefährdende Stoffe Fachtagung Netinforum 2004 Wolfgang Dehoust Kunststoff-Behälter und Wannen für wassergefährdende Stoffe Bau- und wasserrechtliche Grundlagen

Mehr

Markt Dinkelscherben Augsburger Straße Dinkelscherben ENTWÄSSERUNGSANTRAG. Antrag auf. Neuanschluss an die öffentliche Abwasseranlage

Markt Dinkelscherben Augsburger Straße Dinkelscherben ENTWÄSSERUNGSANTRAG. Antrag auf. Neuanschluss an die öffentliche Abwasseranlage Markt Dinkelscherben Augsburger Straße 4 6 86424 Dinkelscherben (Eingangsstempel) ENTWÄSSERUNGSANTRAG Antrag auf Neuanschluss an die öffentliche Abwasseranlage Herstellung einer zusätzlichen öffentlichen

Mehr

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung - EntsS)

Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung - EntsS) Gemeinde Karlsbad Landkreis Karlsruhe Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung - EntsS) Aufgrund von 4 b Abs. 4 des Wassergesetzes für Baden-Württemberg

Mehr

S a t z u n g der Stadt Heidelberg über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung EntS)

S a t z u n g der Stadt Heidelberg über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung EntS) 7.1.2 S a t z u n g der Stadt Heidelberg über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung EntS) vom 10. Dezember 2015 (Heidelberger Stadtblatt vom 16. Dezember 2015)

Mehr

Vom 10. Dezember 1993 zuletzt geändert durch Artikel 13 des Gesetzes vom 3. Dezember 2013 (GBl. Nr. 17, S. 389) in Kraft getreten am 1.

Vom 10. Dezember 1993 zuletzt geändert durch Artikel 13 des Gesetzes vom 3. Dezember 2013 (GBl. Nr. 17, S. 389) in Kraft getreten am 1. Verordnung des Umweltministeriums zur Umsetzung der Richtlinie 91/271/EWG des Rates vom 21. Mai 1991 über die Behandlung von kommunalem Abwasser (Reinhalteordnung kommunales Abwasser - ROkA -) Vom 10.

Mehr

Behördliche Überwachung von Abwasseranlagen

Behördliche Überwachung von Abwasseranlagen Bayerisches Landesamt für Umwelt Arbeitshilfen für PSW tgewa Abwasseranlagen Stand: Oktober 2015 Ansprechpartner: Referat 65 Behördliche Überwachung von Abwasseranlagen Teil 2-A49: Spezifische Anforderungen

Mehr

Satzung. zur Abänderung der Fristen bei der Dichtheitsprüfung. von privaten Abwasserleitungen. vom

Satzung. zur Abänderung der Fristen bei der Dichtheitsprüfung. von privaten Abwasserleitungen. vom Satzung zur Abänderung der Fristen bei der Dichtheitsprüfung von privaten Abwasserleitungen vom 20.12.2010 Aufgrund von 7 Abs. 1 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung der

Mehr

-mineralölhaltigem Abwasser-

-mineralölhaltigem Abwasser- Name, Vorname des Antragstellers Straße, Haus-Nr. PLZ, Wohnort An den Hochsauerlandkreis Fachdienst Wasserwirtschaft Steinstraße 27 59870 Meschede Telefon / E-Mail-Adresse Antragsdatum: über die Stadt-/Gemeindeverwaltung

Mehr

Zulassungen von Bauteilen in Deutschland und Europa

Zulassungen von Bauteilen in Deutschland und Europa Zulassungen von Bauteilen in Deutschland und Europa Dr.-Ing. Hermann Dinkler VdTÜV, Essen Rechtliche Grundlagen EU Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaften Gemeinsame Handelspolitik (Art. 3

Mehr

Anzeige über die Inbetriebnahme/den Weiterbetrieb einer der Bauart nach zugelassenen Fettabscheideranlage nach 38 Abs. 3 Berliner

Anzeige über die Inbetriebnahme/den Weiterbetrieb einer der Bauart nach zugelassenen Fettabscheideranlage nach 38 Abs. 3 Berliner An das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin Abteilung Soziales, Gesundheit, Umwelt und Verkehr -Umweltamt- Um 2221 Fehrbelliner Platz 4 10702 Berlin Anzeige über die Inbetriebnahme/den Weiterbetrieb

Mehr

Z Juli 2016

Z Juli 2016 14.07.2016 II 33-1.54.3-1/12-1 Z-54.3-524 14. Juli 2016 10. April 2020 ACO Tiefbau Vertrieb GmbH Mittelriedstraße 25 68642 Bürstadt Anwendungsbestimmungen sowie nicht harmonisierte und besondere Eigenschaften

Mehr

(falls vom Auftraggeber abweichend) Erstprüfung vor Inbetriebnahme

(falls vom Auftraggeber abweichend) Erstprüfung vor Inbetriebnahme Stand 17.08.2017 Prüfbericht - Nr.: - - zur Überprüfung (Generalinspektion) einer Abscheideranlage für Fette nach DIN 4040-100 einschließlich der vorgeschalteten Entwässerungsanlagen Seite 1 von 7 1. Allgemeine

Mehr

GROSSE KREISSTADT WALDSHUT-TIENGEN

GROSSE KREISSTADT WALDSHUT-TIENGEN GROSSE KREISSTADT WALDSHUT-TIENGEN S a t z u n g über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (Entsorgungssatzung - EntsS) Aufgrund von 45 b Abs. 3 des Wassergesetzes für Baden-Württemberg

Mehr

Betreiberpflichten. Eigenkontrolle Wartung Entleerung. Fachtagung Hamburg/Berlin 2011. : TÜV SÜD Industrie Service GmbH

Betreiberpflichten. Eigenkontrolle Wartung Entleerung. Fachtagung Hamburg/Berlin 2011. : TÜV SÜD Industrie Service GmbH Fachtagung Hamburg/Berlin 2011 Betreiberpflichten Eigenkontrolle Wartung Entleerung Dr. Ronald Möhlenbrock Sachverständiger nach VAwS und IndV, Fachkundiger nach DIN 1999-100 TÜV SÜD Industrie Service

Mehr

Anforderung an Wartung von Kleinkläranlagen aus Sicht der Wasserbehörde

Anforderung an Wartung von Kleinkläranlagen aus Sicht der Wasserbehörde Anforderung an Wartung von Kleinkläranlagen aus Sicht der Wasserbehörde Dipl.-Ing. Elmar Petrin Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises Fachbereich 32.2: Wasser- u. Bodenschutz 34576 Homberg/Efze Tel.

Mehr

Große Kreisstadt Bad Mergentheim Main - Tauber - Kreis

Große Kreisstadt Bad Mergentheim Main - Tauber - Kreis Große Kreisstadt Bad Mergentheim Main - Tauber - Kreis Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben vom 17. Dezember 1998 Aufgrund von 45 b Abs. 4 des Wassergesetzes für Baden-Württemberg

Mehr

Landrat Kreis Recklinghausen Umweltamt /Untere Wasserbehörde. Dorsten, Datum Recklinghausen über Bürgermeister Stadt Dorsten

Landrat Kreis Recklinghausen Umweltamt /Untere Wasserbehörde. Dorsten, Datum Recklinghausen über Bürgermeister Stadt Dorsten Landrat Kreis Recklinghausen Umweltamt /Untere Wasserbehörde Dorsten, 45655 Recklinghausen über Bürgermeister Stadt Dorsten Antrag gem. 2, 3 und 7 WHG zum Einleiten von Abwasser in ein Gewässer sowie gem.

Mehr

Anlagenbetreiber (falls vom Auftraggeber abweichend) Erstprüfung vor Inbetriebnahme

Anlagenbetreiber (falls vom Auftraggeber abweichend) Erstprüfung vor Inbetriebnahme Stand 24.04.13 Prüfbericht - Nr.: - - zur Überprüfung (Generalinspektion) einer Abscheideranlage für Fette nach DIN 4040-100 einschließlich der vorgeschalteten Entwässerungsanlagen 1. Allgemeine Angaben

Mehr

Bayerisches Landesamt für Umwelt

Bayerisches Landesamt für Umwelt Bayerisches Landesamt für Umwelt Sammlung von en (Schreiben, Merkblätter, Hinweise) der Bayerischen Wasserwirtschaft (Slg Wasser) Teil 4: Schutz der oberirdischen Gewässer und Abwasserentsorgung Ansprechpartner:

Mehr

Bau, Betrieb und Unterhalt von GEA

Bau, Betrieb und Unterhalt von GEA Bau, Betrieb und Unterhalt von GEA Hardy Loy Grundstücksentwässerungsanlagen sind häufig schadhaft Folgen sind 1. Hydraulische Belastung von Kanalisation und Kläranlage 2. Gefährdung von Boden und Grundwasser

Mehr

AWG Abfallwirtschaftsgesellschaft Wilhelmshaven GmbH

AWG Abfallwirtschaftsgesellschaft Wilhelmshaven GmbH Zertifikat-Nr.: 166723-2014-OTH-GER-MURL Datum der Prüfung: 24.06.2016 Gültig bis: 13.12.2017 Hiermit wird bescheinigt, dass das Unternehmen Zum Entsorgungszentrum 1, 26386 Wilhelmshaven - Deutschland

Mehr

Qualitätsbeauftragter GDF

Qualitätsbeauftragter GDF Qualitätsbeauftragter GDF Rechtlicher Hintergrund der Gütesicherung Torsten Windmüller - GDF Inhalt - Technische Baubestimmungen MBO, LBO, LTB, BRL, MVV TB - Allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen - Übersicht

Mehr

Verwaltungsvorschrift des Umweltministeriums über die Abwasserbeseitigung im ländlichen Raum. Vom 18. August 2005 Az.:

Verwaltungsvorschrift des Umweltministeriums über die Abwasserbeseitigung im ländlichen Raum. Vom 18. August 2005 Az.: Verwaltungsvorschrift des Umweltministeriums über die Abwasserbeseitigung im ländlichen Raum Vom 18. August 2005 Az.: 5-8950.11/ Einleitung Das Ziel der Abwasserbehandlung, Belastungen der Gewässer so

Mehr

Biodiesel an Tankstellen Auswirkungen auf Abscheider Aufwandreduzierung

Biodiesel an Tankstellen Auswirkungen auf Abscheider Aufwandreduzierung Biodiesel an Tankstellen Auswirkungen auf Abscheider Aufwandreduzierung Referent: Dipl.-Ing. Roland Priller Mitarbeiter beim DIN und beim SVA des DIBT Leiter Abteilung Individuallösungen bei der KESSEL

Mehr

Merkblatt Eignungsfeststellungsverfahren für Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

Merkblatt Eignungsfeststellungsverfahren für Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen Kreis Lippe. Der Landrat Fachgebiet 4.3 Wasser-, Abfallwirtschaft, Immissions- u. Bodenschutz Herr Ahlborn fon 05231 626580 fax 05231 630118320 e-mail P.Ahlborn@Lippe.de Merkblatt Eignungsfeststellungsverfahren

Mehr

Eigenkontrolle von Abwasserkanälen und -leitungen in Sachsen

Eigenkontrolle von Abwasserkanälen und -leitungen in Sachsen Eigenkontrolle Kanalisation 1 Eigenkontrolle von Abwasserkanälen und -leitungen in Sachsen Dr. Uwe Engelmann Sächsisches Landesamt für Umwelt und Geologie 1. Öffentliche Abwasserkanäle und -leitungen in

Mehr

(1) Maßnahmen zur Mängelbehebung (2), (3) 2 Ordnungsprüfung

(1) Maßnahmen zur Mängelbehebung (2), (3) 2 Ordnungsprüfung Maßnahmen zur Behebung von Mängeln an Abscheideranlagen für Fette - Hinweise zur Mängelbehebung und Erstellung der Leistungsbeschreibung für die Sanierung - Fußnoten: (1) Verweis auf die Muster e für die

Mehr

Z Mai 2016

Z Mai 2016 02.05.2016 II 33-1.54.1-4/11-2 Z-54.1-509 2. Mai 2016 10. April 2020 ACO Passavant GmbH Im Gewerbepark 11c 36457 Stadtlengsfeld Anwendungsbestimmungen und nicht harmonisierte Eigenschaften für Abscheideranlagen

Mehr

Einführung der DIN 1986 Teil 30 "Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke Instandhaltung" als allgemein anerkannte Regel der Technik

Einführung der DIN 1986 Teil 30 Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke Instandhaltung als allgemein anerkannte Regel der Technik Einführung der DIN 1986 Teil 30 "Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke Instandhaltung" als allgemein anerkannte Regel der Technik GI.-Nr.: 7521.19 Bekanntmachung des Ministeriums für Landwirtschaft,

Mehr

Die Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden

Die Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Die Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen AwSV Martin Böhme Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Stand der AwSV 23. Mai 2014: Bundesrat stimmt

Mehr

Technische Regeln wassergefährdender Stoffe (TRwS) Stand der Entwicklung

Technische Regeln wassergefährdender Stoffe (TRwS) Stand der Entwicklung Technische Regeln wassergefährdender Stoffe (TRwS) Stand der Entwicklung Dr.-Ing. Hermann Dinkler VdTÜV, Essen DWA DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (ehemals: ATV-DVWK)

Mehr

Vorstellung des neuen Musters für eine gemeindliche Entwässerungssatzung (Muster-EWS)

Vorstellung des neuen Musters für eine gemeindliche Entwässerungssatzung (Muster-EWS) Vorstellung des neuen Musters für eine gemeindliche Entwässerungssatzung (Muster-EWS) Informationsveranstaltung des Wasserwirtschaftsamtes am 14.03.2013 Johannes Riedl, WWA WM Entwicklung des Satzungsmusters

Mehr

STADTWERKE GENGENBACH Abwasserbeseitigung Eigenbetrieb Zentralkläranlage Gengenbach, Hauptstraße 17, Telefon

STADTWERKE GENGENBACH Abwasserbeseitigung Eigenbetrieb Zentralkläranlage Gengenbach, Hauptstraße 17, Telefon Seite 1 von 5 STADTWERKE GENGENBACH Abwasserbeseitigung Eigenbetrieb Zentralkläranlage 77723 Gengenbach, Hauptstraße 17, Telefon 07803 930-190 Einreichung über: Stadtwerke Gengenbach Bürgermeisteramt Berghaupten

Mehr

ACO Fettabscheider. Betriebstagebuch. gemäß DIN EN 1825 und DIN

ACO Fettabscheider. Betriebstagebuch. gemäß DIN EN 1825 und DIN Betriebstagebuch ACO Fettabscheider gemäß DIN EN 1825 und DIN 4040-100 Zu jedem Fettabscheider muss ein Betriebstagebuch geführt werden. In dem Tagebuch müssen eingetragen sein: durchgeführte Eigenkontrollen,

Mehr

S a t z u n g. 1 Geltungsbereich

S a t z u n g. 1 Geltungsbereich S a t z u n g der Gemeinde Seevetal zur Übertragung der Abwasserbeseitigungspflicht auf die Nutzungsberechtigten der Grundstücke gemäß 96 Abs. 4 des Niedersächsischen Wassergesetzes (NWG) für die dauerhaft

Mehr

Artikel 1 Änderungen. (1) Im 2 Abs. 3 Satz 1 wird nach dem Wort Vorbehandlung, das Wort Behandlung, eingefügt.

Artikel 1 Änderungen. (1) Im 2 Abs. 3 Satz 1 wird nach dem Wort Vorbehandlung, das Wort Behandlung, eingefügt. 2. Änderungssatzung vom 20.09.2011 zur Satzung über die öffentliche Abwasserbeseitigung (Abwassersatzung AbwS) des Abwasserzweckverbandes Zschopau/Gornau vom 22. November 2005 Aufgrund von 63 Abs. 2 des

Mehr

Z Juli 2015

Z Juli 2015 13.07.2015 II 35-1.55.41-50/15 Z-55.41-647 13. Juli 2015 13. Juli 2020 PREMIER TECH AQUA GmbH Bei der Neuen Münze 11 22145 Hamburg Anwendungsbestimmungen für Kleinkläranlagen nach DIN EN 12566-3 mit CE-Kennzeichnung;

Mehr

Ausführung von Dichtflächen - Rechtliche Grundlagen

Ausführung von Dichtflächen - Rechtliche Grundlagen 1 Anlagen nach WHG Ausführung von Dichtflächen - Rechtliche Grundlagen Lagern Abfüllen Umschlagen Herstellen WHG- Anlagen Verwenden Ingenieurbüro UAP Dipl.-Ing. Michael Neukert Grimmstraße 9 36381 Schlüchtern

Mehr

Betriebstagebuch. Abscheideranlagen für mineralische Leichtflüssigkeiten. zur Kontrolle von Abscheideranlagen für mineralische Leichtflüssigkeiten

Betriebstagebuch. Abscheideranlagen für mineralische Leichtflüssigkeiten. zur Kontrolle von Abscheideranlagen für mineralische Leichtflüssigkeiten Betriebstagebuch zur Kontrolle von Abscheideranlagen Schlammfang Klasse II Abscheider / sabscheider Klasse I Abscheider / sabscheider Klasse II und I Abscheider mit überstausicherem Öltank / sabscheider

Mehr