DATAGROUP IT Services AG

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DATAGROUP IT Services AG"

Transkript

1 Entry und General Standard Konferenz, 06. Mai 2009 DATAGROUP IT Services AG Wir denken anders. Wir arbeiten anders. Wir finden bessere Lösungen.

2 DATAGROUP IT Services: Ein Überblick DATAGROUP ist ein IT-Services Unternehmen, d.h. wir liefern, installieren und betreiben IT- Infrastrukturen Basis für jede EDV-Anwendung. Dazu gehört PLAN: Konzeption von IT-Infrastrukturen (technologisches Know-how) BUILD: Lieferung und Rollout (logistisches Know-how) RUN: Service Management / Service-Desk (Prozess-Know-how) 2

3 DATAGROUP IT Services: Ein Überblick Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist der IT-Betrieb mit den Geschäftsfeldern: Service Management Data Center Management Paper Output Management mit überwiegend langfristig vertragsgebundenen Umsätzen, i.d.r. mehrere Jahre 3

4 IT-Services Markt in Deutschland Der IT-Markt wuchs in den vergangenen drei Jahren mit rund 4 % p.a.*. Für 2009 prognostiziert Bitkom ein Wachstum der IT von 1,5 %, für die IT-Services jedoch 3,7 %**. Unser Wachstum liegt deutlich über dem Markt, dabei steigt der DL- Anteil überproportional: / / / /2009 (e) 2009/2010 (e) 2010/2011 (e) DL-Anteil am Umsatz in % Umsatz in Mio. Wachstum IT-Markt 4 *Quelle: BITKOM, durchschn. Wachstumsraten **Quelle: BITKOM, Jahrespressekonferenz 02. März 2009

5 Wachstumsstrategie: Wie gelingt uns das? Wir sind eines der am schnellsten wachsenden IT-Service Unternehmen Deutschlands* und wachsen : organisch (deutlich über dem Markt) und durch gezielte Firmenübernahmen Wir sind einer der aktiven Marktkonsolidierer: Acht Akquisitionen seit Börsengang durchschnittlich nach 12 Monaten profitabel Targets sind buy & turn around (Umbruchsituationen) > bisher 7 buy & build (ergänzende Geschäftsfelder) > bisher 1 *Quelle: Computer Reseller News 01/2008 5

6 IT-Services Markt: starke Fragmentierung Der Markt ist gekennzeichnet durch hohen Konsolidierungsdruck: Umsatz Anzahl Unternehmen bis 10 Mio. Euro ca Mio. bis 100 Mio. Euro ca. 300 > 100 Mio. Euro ca. 10 Wir sind TOP 16 unter den Systemhäusern in Deutschland* TOP TOP 30 TOP *Quelle: ChannelPartner August 2008

7 Erfolgreiche Umsetzung unserer Wachstumsstrategie Börsengang messerknecht EGT, ICP Hamann u. Feil CE Best HDT BTE September 2006 Oktober 2006 Januar 2007 Oktober 2007 November 2007 Januar 2008 April 2008 Juli 2008 Firma Schwerpunkt Standort Mitarbeiter* DATAGROUP AG Zentrale Dienste Pliezhausen 15 und Verwaltung DATAGROUP ITS GmbH Service-Desk, TFS Pliezhausen 120 messerknecht informationssysteme GmbH (inkl. CE & bte) y GmbH ICP GmbH (inkl. Hamann und Feil & Best) BSI zertifiziertes Rechenzentrum g Mittelstand Bremen, Rostock, Schwerin g EGT InformationsSysteme Lösungen für den Offenburg Managed Services Ludwigsburg 59 HDT-Gruppe Managed Services Hamburg *zum

8 Prinzip der Zusammenführung Es erfolgt in der Regel kein Merge der Unternehmen. Erworbene Unternehmen (größere Einheiten) behalten operativ weitgehend ihre Eigenständigkeit it und ihre Kultur - kein Kampf der Kulturen! Einführung hoch integrierter Systeme zur Prozessunterstützung, z.b. Vertriebsplanungstool, SAP Business One und Servicedesk, sowie Bündelung der Einkaufsvolumina Diese Systeme führen zu höherer Transparenz und Planungssicherheit, einer deutlichen Steigerung der Auslastung und der Abrechnungsgenauigkeit sowie zu einer vergleichbaren und verlässlichen Datenbasis auf Konzernebene 8

9 Leitfaden: 100 Tage DATAGROUP Standardisierter, reproduzierbarer Übernahmeprozess Ausrichtung: operational und emotional Aufgaben des Leitfadens: Systematisierung Eingliederungsprozess Fokussierung Aktivitäten Themenspezifische Richtschnur Steuerung des Eingliederungsprozesses durch klare Meilen- und Zeitplanung aus Managementperspektive Kontinuierliche Überwachung der Fortschritte mittels zentralen Meilensteincontrollings Fokus auf Prozesse mit hohem Standardisierungspotential gp und zentraler Managementbarkeit: Planungs- und Steuerungstool, Rechnungswesen, Leistungsdokumentation, IT-Infrastruktur, Beschaffung, Personal, Marketing Vorgabe einheitlicher Soll-Abläufe der betrachteten Steuerungs- und Supportprozesse Detaillierte Beschreibung der Arbeitsschritte zur Implementierung der Sollprozesse 9

10 DATAGROUP IT Services Konzern heute DATAGROUP IT Services AG (62,4 % DATAGROUP GmbH (Gesellschafter: H.-H. Schaber 63,3 %, A. Holm 26,7 %, R. Bihler 10 %), 4,9 % Vorstand und Aufsichtsrat, 10,2 % KST BeteiligungsAG, 3,8 % EGT Holding AG, 18,7 % Börse) DATAGROUP IT Services GmbH, Pliezhausen 100 % 100 % messerknecht informationssysteme GmbH, Bremen (inkl. CE-Standorte Rostock und Schwerin und bte in Bremen) EGT InformationsSysteme GmbH, Offenburg 100 % 100 % ICP GmbH, Ludwigsburg (inkl. Hamann und Feil GmbH und Best- Computer Support GmbH) Hanseatische Datentechnik Gruppe, Hamburg 100 % 100 % Weitere in Vorbereitung, Schwerpunkt der Suche Servicemanagement und Dienstleistung 10

11 DATAGROUP IT Services Konzern messerknecht informationssysteme GmbH inkl. BTE Bremen, Rostock und Schwerin (ehemals Standorte der Corporate Express) HDT-Gruppe, Hamburg ICP GmbH, Ludwigsburg (inkl. Hamann und Feil GmbH sowie Best-Computer Support GmbH) DATAGROUP IT Services Holding AG, DATAGROUP IT Services GmbH, Pliezhausen bei Stuttgart EGT InformationsSysteme GmbH, Offenburg Expansionsstrategie wird bestimmt durch Wachstum und Portfolioentwicklung in Richtung Dienstleistung 11

12 Entwicklung Umsatz Konzern Prog. 9/08: > 65 67,9 35% 35,3% > 73 > 35% ,0 25,8 27,5 18,7% 21,7% 22,8% 20 81,3% 78,3% 77,2% 37,6 32,7% 67,3% 65% 64,7% < 65% / / / / / /2009 (e) Handel und Sonstiges Dienstleistungen Angaben in Mio. 2007/2008: Anmerkung über dem erreichten Ist-Wert zeigt letzte Prognose Prognose 2008/2009 ohne weitere Akquisitionen 12

13 Entwicklung EBITDA Konzern Prog. 9/08: > / / / / / /2009 (e) Angaben in Tsd., vor a.o. Aufwand 2007/2008: Anmerkung über dem erreichten Ist-Wert zeigt letzte Prognose Prognose 2008/2009 ohne weitere Akquisitionen 13

14 Entwicklung EBIT Konzern Prog. 9/08: / / / / / /2009 (e) Angaben in Tsd., vor a.o. Aufwand 2007/2008: Anmerkung über dem erreichten Ist-Wert zeigt letzte Prognose Prognose 2008/2009 ohne weitere Akquisitionen 14

15 Entwicklung Jahresüberschuss Konzern Prog. 9/08: (ohne FAW ihv ) >> (ohne FAW ihv 1.034) / / / / / /2009 (e) Angaben in Tsd., vor FAW und a.o. Aufwand 2007/2008: Anmerkung über dem erreichten Ist-Wert zeigt letzte Prognose Prognose 2008/2009 ohne weitere Akquisitionen 15

16 Entwicklung EPS 35. Prog. 9/08: 30ct. 33ct. (ohne FAW ihv 11,5 ct.) >> 35 ct. (ohne FAW ihv 18,5 ct.) ct ct ct. -4 ct / / / / / /2009 (e) Angaben in Euro-Cent 2007/2008: Anmerkung über dem erreichten Ist-Wert zeigt letzte Prognose Prognose 2008/2009 ohne weitere Akquisitionen und Kapitalerhöhung 16

17 Mitarbeiterentwicklung IT Services Konzern > / / / / / /2009 (e) Prognose 2008/2009 ohne weitere Akquisitionen 17

18 Verlauf des aktuellen Geschäftsjahres: Umsatz 9 8, ,3 6,3 6,3 6,3 6,5 6,2 5,3 7,3 5,9 5 4 Plan Ist Okt 08 Nov 08 Dez 08 Jan 09 Feb 09 Mrz 09 Angaben in Mio. Euro 18

19 Verlauf des aktuellen Geschäftsjahres: EBITDA Plan Ist Okt 08 Nov 08 Dez 08 Jan 09 Feb 09 Mrz 09 Angaben in Tsd. Euro 19

20 Verlauf des aktuellen Geschäftsjahres Die ersten 5 Monate des Geschäftsjahres 2008/2009 (Oktober 2008 bis Februar 2009) sind gut verlaufen: Umsatz ,6 EBITDA 2,7 2,6 2, ,4 25 2,5 2,4 2, , ,2 2,1 2 Plan Ist Trotzdem halten wir an unserer konservativen Prognose für das laufende Geschäftsjahr fest. Denn: Die Krise ist noch nicht vorbei. Angaben in Mio. Euro 20

21 Qualitatives Wachstum durch Strategie (2010/2011) wollen wir zu den 10 größten IT-Service Unternehmen Deutschlands gehören und 10% EBITDA-Marge erwirtschaften. 10,0 10 8,0 6,0 4,0 7,0 5,9 6 2,0 0,0 1,4 2005/ / / /2009 (e) 2009/2010 (e) 2010/2011 (e) EBITDA-Marge 21

22 10 3 : Effizienzwachstum durch Fokussierung Analyse der Geschäftsfelder im derzeitigen Konzernportfolio nach Inhalt, Umsatz/EBITDA, Wachstumschancen ergab zunächst 15 detailliert zu betrachtende Geschäftsfelder f > 10% EBITDA- Marge > 10 Mio. Euro Umsatz Eb Erbracht v. einzelnen KonzernU, verkauft von allen Min. 10% EBITDA- Marge Min. 5% EBITDA- Marge & > 5 Mio. Umsatz Strategische Kerngeschäftsfelder* Abrundende Geschäftsfelder** 22 *Kriterien sind additiv, Angaben p.a. im Konzern **Kriterien sind alternativ, Angaben p.a. im Konzern

23 10 3 : Effizienzwachstum durch Fokussierung 3 strategische Kerngeschäftsfelder: Service Management Data Center Management Paper Output Management 4 abrundende Geschäftsfelder: Beschaffungsmanagement Projektmanagement Security Management Technischer Kundendienst Alle anderen Geschäftsfelder werden nicht aktiv weiterentwickelt und auch nicht mehr aktiv angeboten Das bedeutet Reduktion der Komplexität und Konzentration auf profitable, vertragsgebundene Dienstleistungen 23

24 Ausblick Gesamtgeschäftsjahr 2008/2009 Weiteres Umsatzwachstum trotzt der Konjunkturkrise organisch durch weitere gezielte Firmenübernahmen Weitere Ergebnissteigerung durch Reduktion der Komplexität (10 3 ) Konzentration auf profitable, vertragsgebundene Dienstleistungen (10 3 ) Wir denken anders. Wir arbeiten anders. Wir finden bessere Lösungen. 24

25 DATAGROUP: Ein attraktives Investment DATAGROUP ist ein dynamisch wachsendes Unternehmen in einem Markt mit hohem Konsolidierungsdruck. Wir haben das Know-how, die Werkzeuge und die richtigen Leute für unsere hoch effektive Akquisitionsstrategie. Wir entwickeln den DATAGROUP-Konzern konsequent zum IT- Dienstleister und erhöhen nachhaltig die Profitabilität. DATAGROUP gehörte 2008 zu den Top 16 der IT-Service Unternehmen in Deutschland (Vorjahr Platz 25)*. Wir denken anders. Wir arbeiten anders. Wir finden bessere Lösungen. *Quelle: ChannelPartner August

26 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! DATAGROUP IT Services AG Wilhelm-Schickard-Straße Pliezhausen Tel t d d 26

27 Vorstand der DATAGROUP IT Services AG Hans-Hermann Schaber - Dipl. Ing. (FH) Roland Bihler - Dipl. oec. Andreas Holm - Dipl. Ing. Dirk Peters - Ressort: Servicemanagement - Vorstandsvorsitzender - Ressorts: Vertrieb, Kundenzentrum - Ressorts: Technik, Services - Bisherige Stationen: Gründer - Ressorts: Finanzen, Recht, Personal, - Bisherige Stationen: Leitende - Bisherige Stationen: und Geschäftsführer der HDT Unternehmensentwicklung - Bisherige Stationen: Gründungs- mitglied der DATAPEC GmbH, Geschäftsführender Gesellschafter der DATAGROUP und Geschäftsführer aller Tochterfirmen Positionen bei Alfred Gross GmbH & Co.KG, AC-Service AG, Bechtle AG, Geschäftsführender Gesellschafter der DATANET GmbH Geschäftsführender Gesellschafter der Poseidon GmbH und der DATAPEC GmbH, Geschäfts- führender Gesellschafter der DATAGROUP GmbH 27

28 Management der DATAGROUP IT Services AG Manfred Linsenmaier Geschäftsführer ICP GmbH Torsten Langer Geschäftsführer Messerknecht is GmbH Olaf Timm Geschäftsführer Messerknecht is GmbH Michael Schillinger Mitglied der Geschäftsleitung EGT IS GmbH Michael Oberdorfer Leiter Finanzen und Controlling 28

29 Wir unterstützen den gesamten IT-Lebenszyklus Aufbereitung / Entsorgung g Move / Change Planung Standardisierung Finanzierung Support / Betrieb Beschaffung Schulung Implementierung Konfiguration Unterstützt durch Servicedesk- und Break & Fix-DL Angelehnt an ITIL Management und kontinuierliche Verbesserung 29

30 Das Portfolio der DATAGROUP IT Services Outtasking Service Management Virtualisierung vmware IT-Security Storage RZ (Bremen) BSI zertifiziert Rollout & Technical Field Service Server Based Computing Citrix Kommunikation Exchange, VoIP, VPN Paper Output Mgt., Pay per Klick/Page Microsoft Office, BizTalk, Sharepoint 30

31 Heterogener und stabiler Kundenkreis Behörden und öffentliche Auftraggeber Land Hessen Land Bayern Industrieunternehmen und Dienstleister Finanzdienstleister und Versicherer 31

32 Unsere Partner (Auszug) 32

33 DATAGROUP Aktie Marktsegment: Entry Standard/Open Market Designated Sponsor: Süddeutsche Aktienbank AG Listing Partner: Süddeutsche Aktienbank AG Aktienanzahl: Aktien (davon eigene) Marktkapitalisierung: ca. 15 Mio. Euro (Stand: ) Genehmigtes Kapital: Euro 33

34 Disclaimer Diese Präsentation wurde von der Firma DATAGROUP IT Services Holding AG erstellt und ist ausschließlich als Entscheidungshilfe für den Empfänger gedacht. Diese Präsentation ist kein Prospekt und versteht sich in keiner Art und Weise als Angebot oder Aufforderung, Gesellschaftsanteile oder sonstige Anteile zu kaufen bzw. zu zeichnen. Diese Präsentation wurde nach bestem Wissen zusammengestellt, dennoch übernimmt DATAGROUP IT Services Holding AG keinerlei Gewähr für Genauigkeit und Vollständigkeit der ausdrücklich oder implizit gemachten Angaben. Dies gilt auch für jede andere schriftliche oder mündliche Aussage, die gegenüber dem interessierten Empfänger oder dessen Beratern gemacht wurde. Jegliche Haftung ist ausdrücklich ausgeschlossen. Diese Präsentation beinhaltet Angaben, Schätzungen und Voraussagen in Bezug auf die erwartete zukünftige Entwicklung. Sie basieren auf verschiedenen Annahmen, die vom Management der DATAGROUP IT Services Holding AG in Bezug auf die erwarteten Ergebnisse getroffen wurden, und können sich je nach der tatsächlichen Entwicklung als wahr oder falsch herausstellen. Für die Richtigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Die in dieser Präsentation gemachten Angaben sind nur eine Auswahl und deshalb nicht vollständig. Erweiterungen, Änderungen oder Korrekturen bleiben ausdrücklich vorbehalten. Diese Präsentation ist vertraulich und sie bzw. ihr Inhalt darf weder ganz noch teilweise an Dritte weitergegeben werden. Ohne vorherige Zustimmung der DATAGROUP IT Services Holding AG dürfen unter keinen Umständen Mitarbeiter, Repräsentanten, Vertreter, Berater, Kunden oder Lieferanten der DATAGROUP IT Services Holding AG kontaktiert werden. 34

35 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! DATAGROUP IT Services AG Sabine Muth Wilhelm-Schickard-Straße Pliezhausen Tel t d d 35

Entry Standard Konferenz, 03. Mai 2011 DATAGROUP AG. We manage IT. DATAGROUP AG Entry Standard Konferenz, 3. Mai 2011 2011 DATAGROUP

Entry Standard Konferenz, 03. Mai 2011 DATAGROUP AG. We manage IT. DATAGROUP AG Entry Standard Konferenz, 3. Mai 2011 2011 DATAGROUP Entry Standard Konferenz, 03. Mai 2011 DATAGROUP AG We manage IT DATAGROUP AG Entry Standard Konferenz, 3. Mai 2011 IT-Dienstleister mit Fokus auf Cloud Computing Kernkompetenz der DATAGROUP ist der Betrieb

Mehr

Stuttgart, 28. März 2012 DATAGROUP AG. We manage IT. DATAGROUP AG Kapitalmarktkonferenz der Süddeutschen Aktienbank, 28. März 2012 2012 DATAGROUP

Stuttgart, 28. März 2012 DATAGROUP AG. We manage IT. DATAGROUP AG Kapitalmarktkonferenz der Süddeutschen Aktienbank, 28. März 2012 2012 DATAGROUP Stuttgart, 28. März 2012 DATAGROUP AG We manage IT DATAGROUP AG Kapitalmarktkonferenz der Süddeutschen Aktienbank, 28. März 2012 Überblick DATAGROUP AG Gründung im Jahr 1983 Börsennotierung im Entry Standard

Mehr

Beate Sander, Finanzjournalistin Ulm, 9. Mai 2009

Beate Sander, Finanzjournalistin Ulm, 9. Mai 2009 Beate Sander, Finanzjournalistin Ulm, 9. Mai 2009 Entry Standard Konferenz, Frankfurt: DATAGROUP überrascht mit bestem Auftragseingang in der Firmengeschichte und etabliert sich unter den deutschen TOP-20

Mehr

DATAGROUP AG Eigenkapitalforum, 12. November 2012

DATAGROUP AG Eigenkapitalforum, 12. November 2012 Eigenkapitalforum, 12. November 2012 DATAGROUP AG We manage IT DATAGROUP AG Eigenkapitalforum, 12. November 2012 DATAGROUP im Überblick Gegründet 1983 Kernkompetenzen: > IT-Services > IT-Solutions > IT-Consulting

Mehr

DATAGROUP IT Services Holding AG

DATAGROUP IT Services Holding AG Halbjahreskonzernabschluss der DATAGROUP IT Services Holding AG für den Zeitraum vom 01.10.2009 bis 31.03.2010 Seite 1 Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, die DATAGROUP IT Services AG (WKN A0JC8S)

Mehr

Small Cap Forum/Frühjahrskonferenz, 06. Mai 2014 DATAGROUP AG. We manage IT 2014 DATAGROUP

Small Cap Forum/Frühjahrskonferenz, 06. Mai 2014 DATAGROUP AG. We manage IT 2014 DATAGROUP Small Cap Forum/Frühjahrskonferenz, 06. Mai 2014 DATAGROUP AG We manage IT DATAGROUP ist heute einer der führenden IT-Service-Anbieter Deutschlands* Consulting (Plan) Integration + Solutions (Build) Consulting

Mehr

DATAGROUP IT Services + Solutions

DATAGROUP IT Services + Solutions Juni 2011 DATAGROUP IT Services + Solutions We manage IT Virtualisierte Infrastrukturen 22.6.11 in Schwerin DATAGROUP IT Services + Solutions Januar 2011 DATAGROUP in Kürze Gegründet 1983 Unser Fokus:

Mehr

Frankfurt, 27. August 2013 DATAGROUP AG. We manage IT 2013 DATAGROUP

Frankfurt, 27. August 2013 DATAGROUP AG. We manage IT 2013 DATAGROUP Frankfurt, 27. August 2013 DATAGROUP AG We manage IT DATAGROUP ist einer der führenden IT-Service-Anbieter Deutschlands* Consulting (Plan) Integration + Solutions (Build) Consulting Applikations- und Infrastruktur-

Mehr

Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen EINE PRÄSENTATION DER BECHTLE AG

Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen EINE PRÄSENTATION DER BECHTLE AG Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen EINE PRÄSENTATION DER BECHTLE AG Gesellschaft für Informatik. Dortmund, den 06. Juni 2011 INHALT 1. Unser Geschäftsmodell 2. IT-Systemhaus & Managed Services 3.

Mehr

Partnerschaftlich in die IT-Zukunft

Partnerschaftlich in die IT-Zukunft Partnerschaftlich in die IT-Zukunft Partnerschaftlich in die IT-Zukunft /// 04.01.2011 /// Seite 1 Wir sind nah am Kunden! Alles auf einen Blick! MR Melle MR Gießen MR Würzburg MR Hauptsitz Nürnberg MR

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation ALLGEIER HOLDING AG München, Juni 2011 1 2 Allgeier gehört zu den führenden IT Beratungs- & Services- Gesellschaften in Deutschland > Allgeier ist die Nummer 2 der mittelständischen

Mehr

hahninfotec GmbH Das Unternehmen

hahninfotec GmbH Das Unternehmen Schlafen Sie besser mit flex IT Nutzen Sie den fortschrittlichen FlexIT-Service der hahninfotec GmbH zur Sicherstellung der Verfügbarkeit der Hardware und damit der Geschäftsprozesse. hahninfotec GmbH

Mehr

27.03.2015 KPS AG Hauptversammlung 2015. Willkommen!

27.03.2015 KPS AG Hauptversammlung 2015. Willkommen! Willkommen! KPS AG Hauptversammlung 2015 Dietmar Müller München, 27.03.2015 01 Zielsetzungen 02 Finanzkennzahlen 03 Bilanz / GuV 04 Corporate Governance 05 Prognose 2014/15 Zielsetzungen für das GJ 2013/14

Mehr

Partnerschaftlich in die IT-Zukunft

Partnerschaftlich in die IT-Zukunft Partnerschaftlich in die IT-Zukunft Partnerschaftlich in die IT-Zukunft /// 05.09.2012 /// Seite 1 Wir sind nah am Kunden! Alles auf einen Blick! 1 MR Melle Gründung 1994 2 3 4 5 6 MR Mönchengladbach MR

Mehr

Investorenpräsentation DATAGROUP AG. We manage IT 2013 DATAGROUP

Investorenpräsentation DATAGROUP AG. We manage IT 2013 DATAGROUP Investorenpräsentation DATAGROUP AG We manage IT DATAGROUP ist einer der führenden IT-Service-Anbieter Deutschlands* Consulting (Plan) Integration + Solutions (Build) Consulting Applikations- und Infrastruktur-

Mehr

Geschäftsbericht 2008/2009

Geschäftsbericht 2008/2009 Geschäftsbericht 2008/2009 In Kürze Kennzahlen im Überblick DATAGROUP IT Services Holding AG, Pliezhausen HGB Abschluss HGB Abschluss HGB Abschluss Veränderung Angaben in T 2006/2007 2007/2008 2008/2009

Mehr

NanoFocus AG. Wir machen Fortschritt sichtbar. Unternehmenspräsentation November 2015

NanoFocus AG. Wir machen Fortschritt sichtbar. Unternehmenspräsentation November 2015 NanoFocus AG Wir machen Fortschritt sichtbar Unternehmenspräsentation November 2015 Agenda 1 Kurzporträt 2 3 4 Equity Story Aktuelles Die Aktie 5 6 Ausblick 2015 Finanzkalender 19.11.2015 Unternehmenspräsentation

Mehr

Bilanzmedienkonferenz 2015 Herzlich willkommen. BMK, 17. Februar 2015

Bilanzmedienkonferenz 2015 Herzlich willkommen. BMK, 17. Februar 2015 Bilanzmedienkonferenz 2015 Herzlich willkommen 1 Disclaimer Diese Präsentation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen oder Meinungen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung

Mehr

MANAGED SERVICE MAKE? BUY?

MANAGED SERVICE MAKE? BUY? MANAGED SERVICE MAKE? BUY? VITA PERSÖNLICH Jahrgang 1966, verheiratet E-Mail: thomas.barsch@pionierfabrik.de Mobile: +49-178-206 41 42 WERDEGANG Seit 2012 Gründung der pionierfabrik UG 2007 2011: Gründer

Mehr

AC-Service AG 9 Monate 2007 Marco Fontana, CFO. Deutsches Eigenkapitalforum Herbst 2007, 14.11.2007, AC-Service AG

AC-Service AG 9 Monate 2007 Marco Fontana, CFO. Deutsches Eigenkapitalforum Herbst 2007, 14.11.2007, AC-Service AG AC-Service AG 9 Monate 2007 Marco Fontana, CFO 1 Überblick AC-Service im Überblick 9-Monats-Zahlen 2007 Zusammenfassung und Ausblick 12 Monate 2007 Fragen & Antworten Anhang und Kontakt 2 Kürzlich veröffentlicht

Mehr

Herzlich Willkommen zur. 7. Hauptversammlung der SNP AG

Herzlich Willkommen zur. 7. Hauptversammlung der SNP AG [Bild] Herzlich Willkommen zur 7. Hauptversammlung der SNP AG Dr. Andreas Schneider-Neureither, Vorstand 23. Mai 2007 No. Höhepunkte 2006 SAP Premium Partner System Landscape Optimization Erste Projekte

Mehr

FUCHS PETROLUB / Q1 2014 Presse-Telefonkonferenz

FUCHS PETROLUB / Q1 2014 Presse-Telefonkonferenz FUCHS PETROLUB / Q1 2014 Presse-Telefonkonferenz Stefan Fuchs, Vorsitzender des Vorstands Dr. Alexander Selent, Stv. Vorsitzender des Vorstands Mannheim, 5. Mai 2014 FUCHS ist gut in das Jahr 2014 gestartet

Mehr

adesso AG Unternehmensvorstellung 13. MKK Münchner Kapitalmarkt Konferenz I Mai 2012

adesso AG Unternehmensvorstellung 13. MKK Münchner Kapitalmarkt Konferenz I Mai 2012 adesso AG Unternehmensvorstellung 13. MKK Münchner Kapitalmarkt Konferenz I Mai 2012 Unser Geschäft adesso optimiert die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen durch Beratung und kundenindividuelle Softwareentwicklung.

Mehr

Strategie Beratung. Controlling. Handel. Konsumgüter Ergebnisse. Chancen. Blue Ocean Strategy. ehrlich. Interim Management.

Strategie Beratung. Controlling. Handel. Konsumgüter Ergebnisse. Chancen. Blue Ocean Strategy. ehrlich. Interim Management. M&A Controlling Interim Management Handel Ve rtrauen Mobilisieren Strategie Beratung Blue Ocean Strategy ehrlich Enrichment A.T. Kearney Geschäft sfü hrung Chancen Konsumgüter Ergebnisse Partner für die

Mehr

BVCG Strategieberatung Vorteile Matrix Prozess Projektablauf Kontakt

BVCG Strategieberatung Vorteile Matrix Prozess Projektablauf Kontakt Strategie Wir über uns Die Partner der BVCG-Group beraten den Mittelstand in allen unternehmensrelevanten Bereichen und machen die Unternehmen dadurch nachhaltig erfolgreich. Unseren mittelständischen

Mehr

Mobile Device Management. Smartphones und Tablets sicher im Behördennetz einbinden

Mobile Device Management. Smartphones und Tablets sicher im Behördennetz einbinden Mobile Device Management Smartphones und Tablets sicher im Behördennetz einbinden Flächendeckender Anbieter von IT-Dienstleistungen und IT- Lösungen Pliezhausen b. Stuttgart Bremen Berlin Hamburg Rostock

Mehr

Unabhängiger Vermögensverwalter

Unabhängiger Vermögensverwalter Unabhängiger Vermögensverwalter Herzlich Willkommen im Cölln Haus! Hauptversammlung nordaktienbank AG 15. Juli 2014 Genehmigung der nordaktienbank AG, Hamburg, nicht zulässig. nordaktienbank AG 1 Neuausrichtung

Mehr

DATAGROUP übernimmt SAP- und AMS- Bereich von Hewlett Packard Enterprise

DATAGROUP übernimmt SAP- und AMS- Bereich von Hewlett Packard Enterprise Investoren- und Analysten-Telefonkonferenz, 18. Juli 2016 DATAGROUP übernimmt SAP- und AMS- Bereich von Hewlett Packard Enterprise DATAGROUP übernimmt einen großen Bereich von Hewlett Packard Enterprise

Mehr

Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013. Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender

Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013. Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013 Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender Geschäftsjahr 2013 Erfolgreiche Entwicklung in einem herausfordernden Jahr Nach verhaltenem

Mehr

Bechtle AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Zwischenbericht Bechtle auch im dritten Quartal deutlich über Vorjahr

Bechtle AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Zwischenbericht Bechtle auch im dritten Quartal deutlich über Vorjahr Bechtle AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Zwischenbericht Bechtle auch im dritten Quartal deutlich über Vorjahr 11.11.2015 / 07:30 --------- Bechtle auch im dritten Quartal deutlich über Vorjahr - Umsatz

Mehr

Der Weg von DATAGROUP nach oben in der IT-Rangliste. 2006 2007 2008 2009 Ziel 2010 Rang 36 Rang 25 Rang 16 Rang 13 Rang 9

Der Weg von DATAGROUP nach oben in der IT-Rangliste. 2006 2007 2008 2009 Ziel 2010 Rang 36 Rang 25 Rang 16 Rang 13 Rang 9 Beate Sander, Finanzjournalistin Ulm, 06. Mai 2010 Das IT-Systemhaus DATAGROUP präsentiert in Frankfurt erstklassige Finanzzahlen. Die ARXES-Übernahme erweist sich als Erfolgsstory. Der Start in die Dividendenpolitik

Mehr

Herzlich Willkommen zum BBB

Herzlich Willkommen zum BBB Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen BECHTLE BUSINESS BRUNCH 29.06.2012 SHAREPOINT Internet / Extranet / Intranet / Prozesse / Workflows Herzlich Willkommen zum BBB KOMBINIERTES GESCHÄFTSMODELL Bechtle

Mehr

Der TAKKT-Konzern Unser Ziel:

Der TAKKT-Konzern Unser Ziel: Der TAKKT-Konzern Im B2B-Spezialversandhandel für Geschäftsausstattung ist die TAKKT-Gruppe Marktführer in Europa und Nordamerika. Weltweit hat TAKKT rund drei Millionen Kunden in über 25 Ländern. Wo immer

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. P&I: überzeugt erneut durch hohe Profitabilität. Wiesbaden, 28. Mai 2015

PRESSEMITTEILUNG. P&I: überzeugt erneut durch hohe Profitabilität. Wiesbaden, 28. Mai 2015 PRESSEMITTEILUNG Wiesbaden, 28. Mai 2015 P&I: überzeugt erneut durch hohe Profitabilität Gesamtumsatzsteigerung: 9,2 Prozent EBIT-Marge: 38,5 Prozent P&I Personal & Informatik AG (P&I) erzielte im Geschäftsjahr

Mehr

Ihr SAP - Solution Partner für Strategien, Anwendungen und Systeme

Ihr SAP - Solution Partner für Strategien, Anwendungen und Systeme Ihr SAP - Solution Partner für Strategien, Anwendungen und Systeme Agenda Amadeus IT: Zahlen, Daten, Fakten Unsere Mission Klassisches SAP Consulting SAP Add On Produkte instra SAP zertifiziertes Versicherungsmanagement

Mehr

Hauptversammlung Geschäftsjahr 2014/2015

Hauptversammlung Geschäftsjahr 2014/2015 Hauptversammlung Geschäftsjahr 2014/2015 DIRK KALIEBE 24. Juli 2015 Im Geschäftsjahr 2013/2014 haben wir erstmals nach fünf Jahren die schwarze Null erreicht. Heidelberger Druckmaschinen AG 2 Im Geschäftsjahr

Mehr

OPERATIONAL SERVICES. Beratung Services Lösungen. At a glance 2015

OPERATIONAL SERVICES. Beratung Services Lösungen. At a glance 2015 OPERATIONAL SERVICES Beratung Services Lösungen At a glance 2015 »Wir implementieren und betreiben für unsere Kunden komplexe, hochkritische Anwendungen und Systeme. Unsere Experten sorgen dafür, dass

Mehr

Durchblick schaffen. IT-Komplettdienstleister für Ihr Unternehmen

Durchblick schaffen. IT-Komplettdienstleister für Ihr Unternehmen Durchblick schaffen IT-Komplettdienstleister für Ihr Unternehmen Wir tanzen gerne mal aus der Reihe... Alle Welt spricht von Spezialisierung. Wir nicht. Wir sind ein IT-Komplettdienstleister und werden

Mehr

www.rwe.com Inszenierungsplattform für eine Dachmarke

www.rwe.com Inszenierungsplattform für eine Dachmarke www.rwe.com Inszenierungsplattform für eine Dachmarke Überblick Kurzinfo RWE und RWE Systems Consulting GmbH Die Aufgabenstellung: Realisierung eines zentralen RWE Portals www.rwe.com Grundlage für eine

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N 04. Mai 2005 Joachim Weith Tel.: 06172/6082101 Fax: 06172/6082294 e-mail: pr-fmc@fmc-ag.de www.fmc-ag.com Fresenius Medical Care AG veröffentlicht Geschäftszahlen des

Mehr

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor!

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor! TEUTODATA Managed IT-Services Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen Ein IT- Systemhaus stellt sich vor! 2 Willkommen Mit dieser kleinen Broschüre möchten wir uns bei Ihnen vorstellen und Ihnen

Mehr

Investorenpräsentation DATAGROUP AG. We manage IT 2013 DATAGROUP

Investorenpräsentation DATAGROUP AG. We manage IT 2013 DATAGROUP Investorenpräsentation DATAGROUP AG We manage IT DATAGROUP ist einer der führenden IT-Service-Anbieter Deutschlands* Consulting (Plan) Integration + Solutions (Build) Consulting Applikations- und Infrastruktur-

Mehr

On-Demand Softwarelösungen - Chancen und Herausforderungen eines Anbieters

On-Demand Softwarelösungen - Chancen und Herausforderungen eines Anbieters On-Demand Softwarelösungen - Chancen und Herausforderungen eines Anbieters Saas Forum Geschäftsmodel der Zukunft!? IT-Forum Bonn-Rhein-Sieg 23.06.2010 GmbH Thomas Wurzel Gorch-Fock-Str. 6, D-53229 Bonn

Mehr

Planen und optimieren mit Weitsicht

Planen und optimieren mit Weitsicht Planen und optimieren mit Weitsicht Niederlassungen Hauptsitz Netlan IT-Solution AG Grubenstrasse 1 CH-3123 Belp Tel: +41 31 848 28 28 Geschäftsstelle Netlan IT-Solution AG Bireggstrasse 2 CH-6003 Luzern

Mehr

Hauptversammlung 2016 der F24 AG

Hauptversammlung 2016 der F24 AG Hauptversammlung 2016 der F24 AG F24 AG 02. Juni 2016 www.f24.com www.dolphin.ch WWW.F24.COM www.trustcase.com F24 Gruppe Seite 2 Historie und Ausblick 2016: Wir planen den Umsatz zu verdoppeln * Werte

Mehr

Burkhalter Gruppe auf Kurs

Burkhalter Gruppe auf Kurs Seite 1 von 5 Burkhalter Gruppe auf Kurs Die Burkhalter Gruppe, führende Gesamtanbieterin von Elektrotechnik am Bauwerk, hat im ersten Halbjahr 2010 ihren Umsatz im Vergleich zur Vorjahresperiode um 11.4

Mehr

Hauptversammlung. Marburg, 28. August 2009. Oliver Zimmermann, Vorstand Finanzen

Hauptversammlung. Marburg, 28. August 2009. Oliver Zimmermann, Vorstand Finanzen 3U HOLDING AG Hauptversammlung Marburg, 28. August 2009 Oliver Zimmermann, Vorstand Finanzen Wichtige Ereignisse /2009 (1) Strategische Neuausrichtung BETEILIGUNGS- PORTFOLIO Beendigung der Verkaufsverhandlungen

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

Einführung: Einordnung von ITIL

Einführung: Einordnung von ITIL Einführung: Einordnung von ITIL Institut für Informationsmanagement Bremen GmbH Forschungs- und Beratungsinstitut an der Universität Bremen Am Fallturm 1 28359 Bremen www.ifib.de Arne Fischer Bochum, 23.11.2004

Mehr

Einführung: Einordnung von ITIL

Einführung: Einordnung von ITIL Einführung: Einordnung von ITIL Institut für Informationsmanagement Bremen GmbH Forschungs- und Beratungsinstitut an der Universität Bremen Am Fallturm 1 28359 Bremen www.ifib.de Arne Fischer Bochum, 23.11.2004

Mehr

Integrata AG Unternehmensprofil. Qualified for the Job

Integrata AG Unternehmensprofil. Qualified for the Job Integrata AG Unternehmensprofil Integrata ein führender Full-Service-Anbieter von Qualifizierungsleistungen Über 45 Jahre Erfahrung Umsatz 2009: 34,0 Mio. EUR/ 146 Mitarbeiter 1.300 erfahrene Referenten

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

DATALOG Software AG. Unternehmenspräsentation

DATALOG Software AG. Unternehmenspräsentation DATALOG Software AG Unternehmenspräsentation DATALOG - Facts DATALOG Software AG ist seit über 35 Jahren eine feste Größe im Markt für Software-Lizenzierung, Business-Consulting sowie modernen IT-Lösungen

Mehr

Bericht zum 1. Halbjahr 2015. Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender Bertelsmann SE & Co. KGaA, 31. August 2015

Bericht zum 1. Halbjahr 2015. Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender Bertelsmann SE & Co. KGaA, 31. August 2015 Bericht zum 1. Halbjahr 2015 Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender Bertelsmann SE & Co. KGaA, 31. August 2015 1. Halbjahr 2015 Strategische Maßnahmen zahlen sich aus Umsatz mit 8,0 Mrd. auf höchstem Wert

Mehr

Club Deals. Private Equity mit ausgewählten privaten Investoren. Juni 2011

Club Deals. Private Equity mit ausgewählten privaten Investoren. Juni 2011 Club Deals Private Equity mit ausgewählten privaten Investoren Juni 2011 Club Deals Mehrheitliche Beteiligungen als Kauf (bis 100%) oder über eine Kapitalerhöhung durch eine Gruppe von unternehmerisch

Mehr

Exposé. Michael Eisemann Jahrgang 1974

Exposé. Michael Eisemann Jahrgang 1974 Exposé Michael Eisemann Jahrgang 1974 Studium Diplom Wirtschaftswissenschaften (Universität Hohenheim) Vertiefungsrichtung: Betriebswirtschaftslehre Fachbereiche: Controlling, Internationales Management,

Mehr

Beate Sander KREATIVTEXT Ulm, 09. Mai 2012

Beate Sander KREATIVTEXT Ulm, 09. Mai 2012 Beate Sander KREATIVTEXT Ulm, 09. Mai 2012 Entry Standard Konferenz in Frankfurt: DATAGROUP AG mit We manage IT, Cloud Computing, überzeugenden Finanzzahlen und zuversichtlicher Prognose auf der Überholspur

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! BTC NetWork Casts und BTC NetWork Shops MAI AUGUST 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung. Consulting

Mehr

Die EBCONT Unternehmensgruppe.

Die EBCONT Unternehmensgruppe. 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles IT-Infrastruktur IT-Betrieb (managed Services) Cloud / Elastizität 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles Enterprise Solutions

Mehr

Hauptversammlung 2016

Hauptversammlung 2016 Hauptversammlung 2016 Rice Powell, Vorstandsvorsitzender Frankfurt am Main 12. Mai 2016 AGENDA Rückblick auf 2015 1 Unsere Wachstumsstrategie 2 Ausblick 2016 und langfristige Ziele 3 2 Hauptversammlung

Mehr

SAP gut gerüstet für weiteres Wachstum

SAP gut gerüstet für weiteres Wachstum SAP gut gerüstet für weiteres Wachstum Wertpapierforum der Sparkasse Offenburg in Zusammenarbeit mit der SDK 6. März 2008 Stephan Kahlhöfer Investor Relations SAP AG Safe-Harbor-Statement Sämtliche in

Mehr

10. Structured FINANCE. Anleihenemission am Beispiel der. TAG Immobilien AG. Growing Assets. TAG Immobilien AG 10. Structured FINANCE

10. Structured FINANCE. Anleihenemission am Beispiel der. TAG Immobilien AG. Growing Assets. TAG Immobilien AG 10. Structured FINANCE Growing Assets 10. Structured FINANCE 1 Anleihenemission am Beispiel der TAG Immobilien AG Karlsruhe, 13. November 2014 Überblick Seite 2 1. Das Unternehmen TAG Immobilien AG im Überblick 3 2. Finanzierungsmöglichkeiten

Mehr

Campana & Schott Unternehmenspräsentation

Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott 1 / 14 Über Campana & Schott. Wir sind eine internationale Unternehmensberatung mit mehr als 230 Mitarbeiterinnen

Mehr

XING AG 2010. Ingo Chu Vorstand Finanzen

XING AG 2010. Ingo Chu Vorstand Finanzen Hauptversammlung der XING AG 2010 Ingo Chu Vorstand Finanzen Hamburg, 27. Mai 2010 01 Executive Summary I) Geschäftsjahr 2009 Jahr des Wandels und der Weichenstellungen Neues Management Neuer Kernaktionär

Mehr

_Beratung _Technologie _Outsourcing

_Beratung _Technologie _Outsourcing _Beratung _Technologie _Outsourcing Das Unternehmen Unternehmensdaten n gegründet 1999 als GmbH n seit 2002 Aktiengesellschaft n 2007 Zusammenschluss mit Canaletto Internet GmbH n mehr als 2000 Kunden

Mehr

PROFI Managed Services

PROFI Managed Services PROFI Managed Services Die Lösungen der PROFI AG You do not need to manage IT to use IT Die PROFI Managed Services sind exakt auf die Bedürfnisse von komplexen IT-Umgebungen abgestimmt und unterstützen

Mehr

Hessische Zentrale für Datenverarbeitung der zentrale IT-Dienstleister für die hessische Landesverwaltung

Hessische Zentrale für Datenverarbeitung der zentrale IT-Dienstleister für die hessische Landesverwaltung Hessische Zentrale für Datenverarbeitung der zentrale IT-Dienstleister für die hessische Landesverwaltung Überblick über den Vortrag Allgemeine Informationen zur HZD 1. Standorte 2. Kunden 3. Leistungsportfolio

Mehr

SOA Check 2009 Ergebnisse einer empirischen Studie

SOA Check 2009 Ergebnisse einer empirischen Studie SOA Check 2009 Ergebnisse einer empirischen Studie Dr. Wolfgang Martin Analyst Dipl.-Wirtsch.-Ing. Julian Eckert Stellv. Leiter Forschungsgruppe IT-Architekturen, FG Multimedia Kommunikation, Technische

Mehr

CANCOM SE: EBITDA-Marge von 30 Prozent sollte noch steigerbar sein

CANCOM SE: EBITDA-Marge von 30 Prozent sollte noch steigerbar sein MANAGEMENT I N T E R V I E W IM INTERVIEW Klaus Weinmann CEO CANCOM SE CANCOM SE: EBITDA-Marge von 30 Prozent sollte noch steigerbar sein CANCOM SE wächst in eine neue Ertragskraft hinein. Das verdeutlicht

Mehr

Fresenius Medical Care mit starker Geschäftsentwicklung im dritten Quartal Ausblick für Gesamtjahr bestätigt

Fresenius Medical Care mit starker Geschäftsentwicklung im dritten Quartal Ausblick für Gesamtjahr bestätigt Presseinformation Matthias Link Konzern-Kommunikation Fresenius Medical Care Else-Kröner-Straße 1 61352 Bad Homburg Deutschland T +49 6172 609-2872 F +49 6172 609-2294 matthias.link@fresenius.com www.fmc-ag.de

Mehr

20. Juni 2012 ÜBERNAHME VON BONITA

20. Juni 2012 ÜBERNAHME VON BONITA 20. Juni 2012 ÜBERNAHME VON BONITA 0 DISCLAIMER Das vorliegende Dokument enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf aktuellen Schätzungen und Annahmen des Managements der TOM TAILOR Holding AG

Mehr

Eine Servicekette ist eine Wissenskette

Eine Servicekette ist eine Wissenskette Eine Servicekette ist eine Wissenskette Wissen in der IT Wissen in der IT Wissen in der IT Kontext Weisheit Warum? Wissen Wie? Information Wer, was, wann, wo? Daten Nachvollziehbarkeit Von der Information

Mehr

Übersicht Kompakt-Audits Vom 01.05.2005

Übersicht Kompakt-Audits Vom 01.05.2005 Übersicht Kompakt-Audits Vom 01.05.2005 Bernhard Starke GmbH Kohlenstraße 49-51 34121 Kassel Tel: 0561/2007-452 Fax: 0561/2007-400 www.starke.de email: info@starke.de Kompakt-Audits 1/7 Inhaltsverzeichnis

Mehr

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS)

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS) (IGS) SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Services (AMS) Martin Kadner, Product Manager SAP Hosting, GTS Klaus F. Kriesinger, Client Services Executive,

Mehr

Infografik Business Intelligence

Infografik Business Intelligence Infografik Business Intelligence Top 5 Ziele 1 Top 5 Probleme 3 Im Geschäft bleiben 77% Komplexität 28,6% Vertrauen in Zahlen sicherstellen 76% Anforderungsdefinitionen 24,9% Wirtschaflicher Ressourceneinsatz

Mehr

Hauptversammlung, 17. Juni 2013 DIE NR. 1 IM HANDEL MIT HOCHWERTIGEN WEINEN

Hauptversammlung, 17. Juni 2013 DIE NR. 1 IM HANDEL MIT HOCHWERTIGEN WEINEN Hauptversammlung, 17. Juni 2013 DIE NR. 1 IM HANDEL MIT HOCHWERTIGEN WEINEN Wirtschaftliche Rahmenbedingungen 2012 130 125 120 115 110 105 100 95 6,0% 4,0% 2,0% 0,0% -2,0% -4,0% -6,0% -8,0% -10,0% BIP

Mehr

Geschäftsjahr Bilanzpressekonferenz. 22. März 2016 Mannheim Stefan Fuchs / Dagmar Steinert

Geschäftsjahr Bilanzpressekonferenz. 22. März 2016 Mannheim Stefan Fuchs / Dagmar Steinert Geschäftsjahr 2015 Bilanzpressekonferenz 22. März 2016 Mannheim Stefan Fuchs / Dagmar Steinert Inhalt 01 02 03 04 Highlights 2015 Konzernabschluss 2015 Ausblick 2016 Dividende l 2 01 Highlights 2015 Highlights

Mehr

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE CHANGE PROCESS DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE I CHANGE PROCESS

Mehr

ITIL im öffentlichen Sektor Praxisbericht Stadt Köln Amt für Informationsverarbeitung

ITIL im öffentlichen Sektor Praxisbericht Stadt Köln Amt für Informationsverarbeitung ITIL im öffentlichen Sektor Praxisbericht Stadt Köln Agenda Entwicklung der Einführungsplanung Best Practices der Stadt Köln Warum 14? Schulungskonzept Integration Configuration Die Stadt Köln 405,15 qkm

Mehr

» Internationales Wachstum «Hauptversammlung EquityStory AG 2013, München, den 31. Mai 2013 Achim Weick, CEO und Robert Wirth, Vorstand

» Internationales Wachstum «Hauptversammlung EquityStory AG 2013, München, den 31. Mai 2013 Achim Weick, CEO und Robert Wirth, Vorstand » Internationales Wachstum «Hauptversammlung EquityStory AG 2013, München, den 31. Mai 2013 Achim Weick, CEO und Robert Wirth, Vorstand » Agenda «Unser Unternehmen Jahresabschluss 2012 Highlights im 1.

Mehr

TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK. Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor:

TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK. Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor: TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor: Credo Ein optimal ausgestattetes Büro ermöglicht effektives, effizientes und zufriedenes

Mehr

Medienmitteilung. CREALOGIX im ersten Halbjahr trotz schwierigem Umfeld weiterhin profitabel und mit verbessertem Gewinn.

Medienmitteilung. CREALOGIX im ersten Halbjahr trotz schwierigem Umfeld weiterhin profitabel und mit verbessertem Gewinn. Medienmitteilung Zürich, 16. März 2010 CREALOGIX im ersten Halbjahr trotz schwierigem Umfeld weiterhin profitabel und mit verbessertem Gewinn. Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2009/2010 (1.7.- 31.12.2009)

Mehr

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die Partner und ihre Funktionen 1 WARBURG INVEST Vermögensvewalter Portfoliomanagement FIL - Fondsbank Depotbank Vertrieb

Mehr

adesso optimiert die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen durch Beratung und kundenindividuelle Softwareentwicklung.

adesso optimiert die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen durch Beratung und kundenindividuelle Softwareentwicklung. Unser Geschäft adesso optimiert die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen durch Beratung und kundenindividuelle Softwareentwicklung. 2 Equity Story Premium IT Services & Solutions adesso kombiniert > Top

Mehr

Halbjahresfinanzbericht 2012. Telefonkonferenz. Ergebnisse zum ersten Halbjahr 2012. Hannover, 23. August 2012

Halbjahresfinanzbericht 2012. Telefonkonferenz. Ergebnisse zum ersten Halbjahr 2012. Hannover, 23. August 2012 Halbjahresfinanzbericht 2012 Telefonkonferenz Ergebnisse zum ersten Halbjahr 2012 Hannover, 23. August 2012 Fakten des ersten Halbjahres 2012 Umsatz im ersten Halbjahr 2012 mit 24.399 T auf Planniveau

Mehr

Projekt Integriertes Bibliothekssystem Baden-Württemberg

Projekt Integriertes Bibliothekssystem Baden-Württemberg Prof. Dr. Hans Peter Grossmann und Dr. Claudia Pauli 29.09.2010 Kommunikations- und Informationszentrum (kiz) der Universität Ulm Projekt Integriertes Bibliothekssystem Baden-Württemberg Konzeption und

Mehr

IT-Dienstleistung: Beratung, Projektmanagement, Software Entwicklung, Application und Service Management UNTERNEHMENSPRÄSENTATION IT-P GMBH

IT-Dienstleistung: Beratung, Projektmanagement, Software Entwicklung, Application und Service Management UNTERNEHMENSPRÄSENTATION IT-P GMBH IT-Dienstleistung: Beratung, Projektmanagement, Software Entwicklung, Application und Service Management UNTERNEHMENSPRÄSENTATION IT-P GMBH Wir wollen in die Riege der führenden IT-Dienstleister in Deutschland.

Mehr

Kompetenzdarstellung

Kompetenzdarstellung Kompetenzdarstellung Wir über uns Das H&D Portfolio Unsere Partner Auszug aus unserer Kundenliste Wir über uns H&D ist ein führender IT-Dienstleister mit umfassendem Portfolio Als inhabergeführtes Unternehmen

Mehr

- Mergers & Acquisitions, Portfoliobereinigung, Wertoptimierung, Kapitalmaßnahmen - Kurzprofil KRAHTZ CONSULTING GMBH

- Mergers & Acquisitions, Portfoliobereinigung, Wertoptimierung, Kapitalmaßnahmen - Kurzprofil KRAHTZ CONSULTING GMBH - Mergers & Acquisitions, Portfoliobereinigung, Wertoptimierung, Kapitalmaßnahmen - Kurzprofil KRAHTZ CONSULTING GMBH Firma und Geschäftsverbindungen Krahtz Consulting GmbH 1985 gegründet Mergers & Acquisitions

Mehr

WILLKOMMEN. Seite. KPS Transformation Architects

WILLKOMMEN. Seite. KPS Transformation Architects WILLKOMMEN Seite KPS AG Hauptversammlung 2014 KPS TRANSFORMATION ARCHITECTS TITEL Dietmar Müller München, Seite 01 Zielsetzungen 02 Kennzahlen 03 Bilanz / GuV 04 Corporate Governance 05 Prognose 2013/14

Mehr

viventu solutions AG

viventu solutions AG viventu solutions AG Seit mehr als 20 Jahren erfolgreich auf dem ITK Markt vertreten Hannoversche Strasse 89 28309 Bremen 0421 435760 info@viventu.de Wir warten nicht auf die Zukunft, wir arbeiten jeden

Mehr

ITIL und Entwicklungsmodelle: Die zwei Kulturen

ITIL und Entwicklungsmodelle: Die zwei Kulturen Kombination von IT Service Management (ITIL) und Anwendungsentwicklung Kai Witte und Matthias Kaulke, München, den 30.03.2006 Rahmeninformationen Wo sind wir? Unternehmensdarstellung (1) Unabhängiges Beratungsunternehmen

Mehr

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2013 60 Years of Passion for Logistics. Dr. Volker Hues, CFO 8. August 2013

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2013 60 Years of Passion for Logistics. Dr. Volker Hues, CFO 8. August 2013 Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2013 60 Years of Passion for Logistics Dr. Volker Hues, CFO 8. August 2013 Highlights 2. Quartal 2013 starkes 2. Quartal für Jungheinrich Auftragseingangswert

Mehr

managed.it Wir machen s einfach.

managed.it Wir machen s einfach. managed.it Wir machen s einfach. Sind Cloud Computing und IT-Outsourcing für Ihr Unternehmen noch Neuland? Dann ist es höchste Zeit, dass wir Ihre IT genau dorthin bringen und damit ganz einfach machen

Mehr

Bilfinger Engineering und Services: Konzernumbau trägt Früchte

Bilfinger Engineering und Services: Konzernumbau trägt Früchte Bilfinger Engineering und Services: Konzernumbau trägt Früchte Roland Koch Vorstandsvorsitzender Bilfinger SE, Mannheim 13. März 2013 Erfolgreiches Geschäftsjahr 2012 Anstieg von Leistung und Auftragseingang

Mehr

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2013. Hans-Georg Frey, CEO Dr. Volker Hues, CFO 8. Mai 2013

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2013. Hans-Georg Frey, CEO Dr. Volker Hues, CFO 8. Mai 2013 Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2013 Hans-Georg Frey, CEO Dr. Volker Hues, CFO 8. Mai 2013 Highlights 1. Quartal 2013 Weltmarkt für Flurförderzeuge stabil, Marktvolumen Europa gut 3 % unter

Mehr

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager & ISO 20000 Consultant 9. März 2009 IT-Service Management ISO 20000, ITIL Best Practices, Service

Mehr

operational services YoUr it partner

operational services YoUr it partner operational services YoUr it partner BERATUNG. SERVICES. LÖSUNGEN. MADE IN GERMANY beratung lösungen services » Wir implementieren und betreiben für unsere Kunden komplexe, hochkritische Anwendungen und

Mehr

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion. Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11.

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion. Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11. Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11. August 2015 Highlights Jungheinrich 2. Quartal 2015 Starke Performance

Mehr