KEILSCHRIFTTEXTE AUS ASSUR VERSCHIEDENEN INHALTS

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KEILSCHRIFTTEXTE AUS ASSUR VERSCHIEDENEN INHALTS"

Transkript

1 KEILSCHRIFTTEXTE AUS ASSUR VERSCHIEDENEN INHALTS

2 AUSGRABUNGEN DER DEUTSCHEN ORIENT- GESELLSCHAFT IN ASSUR E: INSCHRIFTEN FRIEDRICH DELITZSCH I11 KEILSCHRIFTTEXTE VERSCHIEDENEN INHALTS AUTOGRAPHIEN V0AT OTTO SCHROEDER LEIPZIG J. C. HINRICHS'SCHE BUCHHANDLUNG 1920

3 KEILSCHRIFTTEXTE AUS ASSUR VERSCHIEDENEN INHALTS AUTOGRAPHIERT, MIT INHALTSUBERSICHT UND NAMENLISTEN VERSEHEN VON OTTO SCHROEDER LEIPZIG J. C. HINRICHS'scIli? BUCHHANDLUNG rgzo

4 35. WISSENSCHAFTLICHE VERÖFFENTLICHUI'IG DER DEUTSCHEN ORIENT-GESELLSCHAFT I. HEFT

5 Die Keilschrifttexte aus Assur verschiedenen Inhalts" (abgekürzt. KAV) enthalten alle die Texte, deren Zuweisung an die bestehenden Publikationsreihen nicht gut möglich schien, nämlich: altassyrische Gesetze, neue Bruchstücke der Hammurabi- - und der sumerischen Gesetze, Königs- und dintu-listen, Götter- und Tempel-Verzeichnisse, geogra- phische und militärische Texte, alt- und neuassyrische Briefe u. a. m. Die ursprüngliche Absicht, den Band in 2 bis 3 Teilheften erscheinen zu lassen - die als I-Ieft I gedachten ersten zehn Bogen lassen die vorgesehene Anordnung des Stoffes deutlich erkennen - musste unter der Ungunst der Kriegs- und Iievolutionszeiten sowie infolge einer während der Arbeit erfolgten anderweitigen Abgrenzung des Arbeits- gebietes aufgegeben werden. Die 218 in vorliegendem Bande enthaltenentexte wurden nach den Originalen bzw. nach Photographien durch Herrn Dr. 0 tto Sc hroeder kopiert und autographiert, der auch eine -- notgedrungen kurzgefasste -- Inhaltsübersicht, Namenlisten und eine Tabelle der assyrischen Herrscher- reihe beigegeben hat. Dass deren Vervielfältigung durch Satz erfolgte, ist dem Entgegenkommen der Verlagsbuchhandlung zu danken. Berlin, Juni ~gzo. Friedrich Delitzsch

6 . pp-~p ~ ~-p~~-~ Liste der in diesem Heft enthaltenen Museunisnuriiiiitrii. -~. VAT- Nummer Buch- Niimmer. 8ooh IOI g 803 I... I r I r zg I I I " I I I I I IIZ I ~- ~~~ \'AT- Nummer Buch- Nummer I , , } I..., a I IZZ YAT- \-uminer...-. Buch- Siiminer "f" j ~+",,.. I I I I j I I 259' 4- I I 276 II s. 1rzj s B ~ S z59ß s. I I 258 1rz60Afß , I I 276 s. I VAT- Nuinrncr.- Buch- Nummer I I II IIjIj j jj4...,. rj , jj r VA- Nummer Ferner nach Photographien: Kr

7 Inhaltsübersicht. I Altassyrische Gesetze. 1 der Partikel geben der Sprache ihr eigentümliches tafel Nr. 1 von feinstem elfenbeinfarbenen ~0~ feierliches Gepräge. - Eine Bearbeitung der Ge- I! 315~206~32 mm messend, enthält auf beiderseits setze ist in Vorbereitung. je 4 Kolumnen insgesamt 828 Schriftzeilen. Datiert: ; 7. Neubabylonische Abschrift aus den Gesetzen 'Iam- "'"'"8Sn sa-ra-n-te lz9n zfp],,*sn-[....]-ll., murabis. Die Tafel konnte nicht kollationiert wer- Schrift und Sprache weisen in die Zeit vor ~ i ~ l ~ t den, - da das Original anscheinend abgängig ist. - pilesar I; die in beidem den Gesetzen nahestehen-. Es entsprechen: Vs. I = SteleXIIa, (5 r71a); den altassyr. Briefe und Kontrakte gehören in den Vs.11 = Stele XIIIa, ($ ). Rs.Ia == Zeitraum zwischen den Regierungen Afirnirari II Stele XIX, (# 227), IIa = Stele XX, 8-20 und TzrkzrZti-dNinzrrta I, also zwischen 1450 und ; ($ ), IIIa= Stele XX,68-78 ($ ) Die Gesetze behandeln U. a. Diebstahl, Ehe-, - Weitere Bruchstücke, altassyrischer Zeit ange- und Erbrecht, geschlechtliche Delikte, Zauberei, hörend, siehe Nr Grundeigentumsrecht, Hirtenrecht U. a. m. - Gegen- ( 8. Sumerische Gesetze; 23. Tafel von ni~a ittif~d. über den Straf- und Sühnevorschriften des Uammu- ; Bruchstücke von Königslisten, zu Nr rabigesetzes ist Bestreben nach Differenzierung zu vgl. WEIDXER, RlVAG 191 j, 4. Weitere Fragmente bemerken. Außer auftodesstrafe kann erkannt wer- s. Nr den auf Verstümmelung, Prügelstrafe (bis 1ooStock- 9 = WEIDNER G (p. j). hiebe), Gefängnis (nlia Sd-vi-se-en tuj.r;), Zwangs- 10 = WEIDNER E (p. 4); Beachte die Schreibweise arbeit (X-pnr farri epeszl; bis 2 Monate), Geldbuße ["I SAG. KAL-npnL-2:'-kIir statt "n'itturtn-npnl-g- (zumeist in nnnaku Blei", dem eigentlichen Wert- : [/iri7,] 12,6. meta11 der altassyr. Zeit) einzeln oder in Verbin- i 1 I = WEIDNER C (p. 3). dung. Bestimmte Fälle werden der gerichtlichen 12 = WEIDNER D (p. 3f.). Exekutive entzogen, es wird dem Geschädigten ein 13 = WEIDNER F (P. 5). bedingtes Verfügungsrecht zugestanden. - Das Ge = WEIDSER B (p. 2f.). Die Autographie dieser richtsverfahren ist auf Finden möglichst rechts- Tafel mußte, da das Original lange abgängig war, sicherer Urteilssprüche eingestellt; ein Urteil darf, nach einer flüchtigen Kopie hergestellt werden; die nur gefallt werden beim Ertappen des Verbrechers Schraffierung rechts von Z. 1-3 ist zu tilgen, die in flagranti, oder auf Grund einwandfreien Zeugen-. Tafel ist dort unbeschrieben! Z.9 lies Puiur (MAN)- (kunnu 11 2) oder Indizienbeweises (burril I1 2). ; ~Sur s. SCHROEDER, OLZ 1918, Sp. 41ff. Wissentlich falsche Aussagen werden streng ge- i 15 = WEIDNER A (P. 2). ahndet. Religiöse Zeremonien, wie Eid (~~zn&nr i/i 16. Ergänze 2. I vielleicht: [,&ur-nlidilr (SE)1-+Li pntnmrl; ann,&tri "GUD mkr "~nmnf ki&), Ver- ' /$L%, Z. 2: ["En-/il'-L:f~-]du~-z~jz~~,. fluchung (wramttu), Ordal (nna ~llr I. AI alllka) i 17. Namen der sog. z. babylon. Dynastie. sind verhaltnismäljig selten vorgesehen; statt der 18. Altassyrische Herrscher. Richter tritt in einzelnen dieser Fälle ein Priester,, Eponyinen (Lt~ilrizl-)Verzeichnisse. Eine Gesamtoder auch sogar König und Thronfolger in Aktion : bearbeitung der in ASSiir gefundenen Stücke gab ich (so z. B. Nr. I, V I über KiSpu Zaubereiu). - in meiner Arbeit Keilschriftbruchstücl~e ausa55tlr" Die Sprache der Gesetze befleißigt sich möglichster (der Teuerung wegen noch nicht gedruckt). - Vgl. Klarheit und Genauigkeit; die juristische Fachsprache auch Nr ist bereits fest ausgeprägt. - Altertümlichen Ein- 19. L~IIZZ-Namen aus altassyrischer Zeit; dem Namen druck machen die unkontrahierten Formen hohler des jeweils der seines Vaters zugefügt. Wurzeln; die sehr beliebten Pleneschreibungeii Fünfseitiges Prisma mit /&zu-namen der Sargonidenmüssen z. Tl. als Pausalformen angesehen werden. zeit und Angabe der Amtsbezeichnungen. Kol. I Vorliebe fir t-formen (I z I1 z), Vokalharmonie ( $ 11: , IV: , V: (z. B. ittiditr statt ittadi?~), weitgehende Ersetzung / - Teilweise verwertet von FORRER, MVAG I915,3, von St durch /t, Bildutig zahlreicher Verbaladjektivs s. auch SCHROEDER, OLZ 1918, Sp. 75f. auf -k?z?~(jurist.termini fnme;l~zzr, nnzcrk71z~ Ohren-, i Bruchstücke einer großen, beiderseits je 5-ko- Augenzeuge), reichliche Verwendung hervorheben- I lumnigen Tafel mit i2,izzr-namen. Rs. VI:

8 VIII InUaltcüLersicht. (unterer Rand der Tafel) Jahre Rs. VII: ' gibt daneben die akkadische Übersetzung des Na- 21 (bis zum unteren Tafelrand) Jahre mens und die Erläiiterung, wem der so benannte Rs. VIII: (bis nahe zum unteren Rand) Tempel zugehört; z. B. E-~ur-sag;-ktir-kz2v-~a = b5 Jahre Rs. IX: Jahre Sud$ [mktlhti = btt ja-ja-& "[Aiz~r]. - Weitere Rs. X: 24 Unterschrift. - Vs.: Jahre vor ca. F 911. Fragmente zur Vs. Nr. 180; zur Rs. Nr I. I1 völlig verloren; 111: 21, IV: 21 und 22, V: 21 Vgl. Nr und 22. Die Liste in ihrer vollständigen Gestalt, 44. Namen und Devisen der 13 Stadttore (abifzln) und reichte bis etwa j Wichtig 21 IV die ' der Bastionen (n~nssar nk-&l) von ABSfir. Vgl. die Unterbrechung deseponymats unter ASarnirnrifC: sog. Throninschrift Salmanassar 11, s. DELITZSCII, der 6 Jahre selbst als Zh~zzl wirkte; ähnliche Verhält- BA V1 I, p. I 51 K; ferner: Nr. 42, NI. 43, nisse scheinen unter ~urnzti-apil-k-sa~-ra IL s. 21 V, Bearbeitet in meiner Diss. (s. zu Nr. igff). geherrscht zu haben: Posteponymate des ASnr-62~- ( 45. Neuassyr. Notiztäfelchen mit fremden Personen- La-muv? namen. 25. Stadtplan, 6. Tafel einer Serie, wohl zu militärischen Fünfspaltige Götterlisten für den Schulgebrauch"; Zwecken angefertigt. L. Ra&& (KI. KAL. BE) ' s. SCHROEDER, MVAG 1916, p und OLZ Feldlageru, oben UD. KIB. NUNL',,EufratU 1918, Sp. 127f. Die Anordnung dek Namen weicht Vielleicht Kopie einer althahylonischenvorlage, da, von der in den bisher bekannten Listen ab; über die Reste der Beschriftung der Rs. den Eindruck den neuen Götterlistentypus aus ASSiir" s. meine einer altbab. Jahresbenennung machen. Arbeit in ZA XXXII; Hauptexemplar (zweispaltig) 26. Altassyr. Tafel in amulettförmiger Gestalt: Liste! Nr. 63 (s. d.). I von Priestern des Ann-Adad-Tempels in ABSfir. 48. Zweispaltige Götterliste, vorwiegend fremde Namen: 27. Namen altassyr. Beamter. I KAR = Amurrzi, NUM- EZamtz~, SU= Suc5arfz~, 28. Liste sumerischer Berufsbezeichnungen, die mit : SUH (BR~NNOW Nr. 3009ff.) wohl = Tzpliai, SES PA (= ahlz~) anfangen, wie solche in altbabyloni- (BR~NNOW Nr ft) wohl = Edam; gleiche Ahscher Zeit üblich waren; z. B. pa 8-ui-bar (d. i. akil, kürzungen s. Nr. 173 (s. d.); rechte Spalte Namen bit uujpri Aufseher des Webhauses"), pa 312-Ri-e-PZC Nerfa/s. (akil bk'initi A. der Fischer"); akiz ~~~.'"~Zim,.j ~ize-nt : 49. Verzeichnis von Gottheiten, welche an Prozessionen r wze-at, fvam [93, 80 usw.] (vgl. VAS XVI 104,21 teilnehmen; iinp&rnr ina pa-na ["A-Sarj I 18,2 usw.), pn z~gizim A. des Heeres". a-?in bit n-rz-it jit-tn-la3u-nil; Z. 16ff 29. Stück eines Berufsnamen-Vokabulars. 50. Götterliste; Duplikat zur I. Tafel von AN = 30. Altassyr. Personennamen; auffällig die zahlreicheii da-nu-ufiz". Neu Vs.1; Vs. I1 -t Rs. I11 s. CT XXIV 4 Löcher des Tafelrandes. Zu einer Tafel ähnlich und 21 rechts; Rs. IV s. CT XXIV Sf., I NI. 26 gehörend. 51. Götterliste; Duplikat zur 1II.Tafel. Vgl. SCHROEDER, Militärische Protokolle über Pferde- ZA XXXI, p ; zu den ebd. p. 105 genannmusterungen. Überschrift: Name und Rang des 1 ten Duplikaten füge (nach Mitteilung ZI~IMERN'S) Kommandeurs (.ms'rab-kanst hzw. =n'"rab-ki-~iv); G: K 4349, IV [CT XXIV 30). Form der eiiizelnen protokollarischen Notiz: Name, Dreispaltige Götterlistenhruchstücke noch un- Rang (um2 narkabti), Heimat (U.lXY) des Ge-, bekannten Typs; in auffallend großer Schrift. Vgl. stellungspflichtigen, Zahl, Art (sisz2"~j, i?n8ru e-da- Nr. 71. ni-zi) und Beschaffenheit (damik tauglichu, L2 damik 53. Götterliste, Namen des Richtergottes; wohl aus untauglich" usw.) dergestellten Tiere; Schlußzeilen: Tafel 111 von AN="A-nu-u>~z". Duplikat zu CT Summierung der gemusterten Tiere; zu Händen1' XXIV 38, 113b-I 18b = XXV 41,16fT (k2tk) des in der Überschrift genannten Komtnan- : 55. Namen von Göttinnen. deurs. - Die Namen der Wagenführer teils arabi- ' 56. Götterliste, anscheinend Gottheiten lokalisierend: schen, teils palästinensischen Namen gleichend. NI (d. i. ="X) Sn inn P'Y Meldung über 41 Personen aus Arbela (41 nap. 57 Stück eines Duplikats zu dem I11 R 66 veröffent- SktW./Ar-ba-ila-a-a), die zum Gotte dza-gjn-gri ' lichten Götteradreßbuch": Gottheiten des Aizilin Beziehung treten (n-nn.-"$a-tiiz-zi-te a-na 1 Adad-Tempels in ASSfir (= I11 R 66, Ohv. I 5-21 h). ga-ga ad-din-su-zu-tz] und anscheinend dem Quartier ina patz a6ul guvgurvi zu ASi4r zugewiesen sind. 40. Neuassyr. Personennamen. 41. Schülertäfelchen; Schreibübung nebst Versuch, Siegelzylinder abzurollen und Petschafte einzu- i gebrauch" verwendeten Götternamenliste; weitere drücken. Fragmente I) einspaltig Nr , 2) fünfspaltig Zwei einander nahezu restlos vervollständigende Nr C. ZA XXXII. Duplikate des sog. Götteradreßbuches von AEfir'' 64. Götterliste, beiderseits mindestetis drei Kolumnen; (Vs.) und des dreispaltigen Verzeichnisses der dor- fast nur unbekannte Namen. Ko1.V 10 Gleichungeii I tigen Tempel (Rs.).- Die Vs. gibt für die einzelnen I fürdmar. TU, darunter"~0~ mit Glosse va-ma-an; Tempel und Kapellen die in diesen verehrten Gott- Kol. IV Namen aus dem jainaikreise. heiten an (vgl. bisher III R 66); die Rs. notiert die 1 6;. Index I) zu Si (Vs.), 2) zu dem durch NI sumerischen Namen der Tempel, Zikkurrats, Tore, vertretenen Götterlistentyp (Rs.).

9 Kleinere Bruchstücke von Götterlisten. I von Agade, für die etwa zur Zeit Sargon 11. von 68. Assyrische, daher mit ASur anfangende Götterliste. ' Assyrien Interesse vorhanden gewesen sein mag. 69. Götterliste, enthaltend Namen der BPlit-iLi. Aus seiner Zeit stammt die NeuauflageN des Lehr- 72. Indextafel zit einer Götterliste; altassyrisch. buchs (Jetzt zu einer Tafel zusammengefügte) Bruch- 93. Altassyr. Kontrakt mit Siegel Ir2ba-AdaGs; vgl. stücke einer Götterliste; zur IV. Tafel von AN=, auch Nr Datum: li:"~~ha-bu-ia~i2ni~~f da-i~z~-utiz" gehörend. 14; Rs. (lies: Vs.) + 73 Vs.: ' Li-mu "A-?ur-Li-i. Namen der IStnr verschiedener Städte und Länder; I 94. Schenkungsbrief Adadui7*Uri IV für den AHur- ergänzt CT XXIV 50 (I< 43$9 N +U, Kol. I1 15 K) ) im II~G" 33 (K 4349, Kol. V). - 14; Vs. (lies: Rs.) + 73 Rs.: Tempel; datiert: a""haddaru 211z 7"" ~~-?Izu [" darfadmt~-.?am-mir] a"sa-hin Kak-zi (788 V. Chr.). - vgl. CT XXV 31 (I< 2109 etc., Kol. 11). Weitere Bruchstücke sind Nr. IIG. I Bericht über die Erneueruiig des A5ur-Tempels 95. Vokabu1arfragment;für GAL.AN.ZU(~.DELITZSCH, durch Snuhevib; gehört sachlich Nr. 83 dazu? Sumerisches Glossar p. 226 s. V.) die Glosse e-ri-ej! 75. Rs. eines neuassyr. Briefes; Datum: a"~eairu 227~1, Altassyrische Briefe über Ge- 3""" lim-mu "BPl-dUlilza" n2""u2gir irkalli (820 V. Chr.). ; schäftsangelegenheiten der Firma dba-bu-a&-iddz- 76. Lieferungsschein überhäute(l'ergament?) an schreib- na': Absender: a) dba-bu-n&-id&n""; kundige Personen; vgl. SCHROEDER, OLZ 1917, s log zoo Sp /3j Mu-SnL-Li?7z-"A-Sz~r: y) "A-Snv-SaL-lim- 77. Tafelbruchstücl< mit Keilschriftvermerk in Tinte; n-izi: 106. Verschiedene Empfänger, meist genannt: zur Form der Tintenschrift vgl. den Tonknauf Mn-'-nn-in-e, Ki-din-"G~J-I~, "A-Sz~r-au-7rk-$a-ni, ASurnisirpals (VA 2278, s. VAS I Nr. 64). dasur-dpl-3al-lim. Verschiedene Litnu-Jahre: "Adnd- 78. Lieferungsschein über Zedernholz für den ASur- 6PL-PreS ; "A-Sur-Sref ; "Ex-lil- Tempel; datiert: a~a6addnru 22m 20"~' Li-mu ~~ivn- rpf ; It-/ab-Si-dbz (Var.: di-e?~)-~a'ai<ur 99. ad-&a-ia aus der Regierungszeit eines ".f111-rnn-uu- 205; 5%-nu-Rar-du 1%; Z~Kulti ; Ub-ru afared, wohl = S Wichtig durch Aufzähluitg ; 0-sn-at-"Mnrdi~k der Kapellen des Ahr-Tempels (s. auch Nr.4~. 43); 97. Brief an König [Ka-rn-]bar-rin-aS und eine Prinfür die assyr. Hohlmaße s. Nr : zessin. 79. Lieferungsschein über Wein fir den ASur-Tenipel; 101. Nachschrift des Eingangs eines altbabylonischen in Vs. Angaben über den Ursprung der Weine. Briefes; Schülertäfelchen. Vgl. Nr I zur Notiz: Kav2nu Sa I 10. I I I. Altassyr.Texte betr. Weinlieferungen zu Festi-si-nn-a-te Rs. 12. tagen (aa i s i ) ; Li-mu ""Nin-urla-ernuk6-in. 80. Geographische Liste. Vgl. Nr , auch Vokabularfragment: Bezeichiiungeri der Winde; vgl. : 112. Neuassyr. Brief; Kuvert dazu s. Nt Anfangs- CT XVIII 43, I H. XXIV ,147K zeileii (= ICuvertaufschrift): tuppu a'~~~uininunzl~,z' 82. Liste von Tempeln und Toren. a;na ="'"z~nzm2~zu"". lu Szil-~IZIL n-?za n&i-id. Afur 83. Aus einer Tempelbeschreibung(?), erwähnt salnz2-1 E-Jdr-+a a-na bpli-ia lik-tu-bzd. 72ul,,~. fd Pkurri, ja-$a-&u rndif ki-sa-ai "BPlit-[...] i I 13 Neuassyr. Brief: Ta-Ai-sa an Afur-iar-usur. u. a. m.; etwa sachlich zu Nr. 74 gehörig? I 14. Neuassyr. ICönigsbrief (n-bit Jnrrij an 3 Leute 84. Zwei Bruchstücke einestempelregisters; A: Tempel 1 betr. nzufgarru-steine. iii Diluaun, B: in K2f. : I r 5. Neuassyr. Brief: "ivffbl2-nzu-se-sa an "i?ladi-6gl-sn'r- 85. Bruchstück einertempelnamen-erklärung; [k-. YUUZ. I.....J = Szi-bat ["I%'. N.]. I 16. "7 gehören zu Nr. 94 (s. d.). 86. Zu 82 oder Rs. gehöreiide Tempelliste Inventar über Gefäße, nk)tnkku's u. dgl. 87. Schiffe. / I 19. Altassyr. Arbeiter-Verzeichnis. D:tum: w*'"hs+u 88. Fluß- und Kanalnatnen. Cm zok=*' li-mu P" d"istar-irej nziir "GI-~a(!)-aSnred. I 89. go. Städtelisten.! 120. Neuassyr. Brief: "Ni-?um-iSkuiz an Ajur-rema-ni. 91. Unterschrift einer Tafel aus Akkad. i 121. Aus einem neuassyr. Kontrakt; viele Fraiiennamen. 92. Neuassyrische Abschrift eines geographischen Lehr- I 122. Zeugenliste eines neuassyr. Kontrakts; die Zeugen buches. Angaben über Straßen (&arrrenu); Z als b;z ni'i-fu (etwa =Vollbürger?) bezeichnet. Bestimmung, welches Land zwischen 2 Punkten von 123. Notiztäfelcheii; s. MESSERSCHAIIDT, Keilschrifttexte der Straße durchlaufen wird, z. B. Z. 15: istu a6ulli aus Assur historischen Inhalts Nr. 59. adi L3al-La-da - mlfgu-ti-z~i~zhi; Angaben j 124. Neuassyr. Persotiennatnen. über die Wegstrecke innerhalb eines Landes, z. B Altassyrische Urkunden über Feldparzellen; Z. 33: 40 6eru ri-dit 9*6'Mn7*-&n-Sih< - Die Vorlage. 127: 6 GAN 667, GIR e&ii I pi1-~il &anjiug-" Ja scheint älteren Datums gewesen zu sein; bei der ; kimmnt &arr?in Lid-bi ali Su "I-din-Ku-bi Sk-/h Abschrift und Übertragung in neuassyr.schrift sind 1 6 Gan ~56'1~ Gir Feld: 11, Los am City-Weg; dem mehrfach Fehler untergelaufen; Z. 21 lies m"[ak!]- Idin-Kubi gehörend". Ka-di-ik', 2.46 KuI(!)-la-bikj; mit FonRER sind Z. 38f Notiztäfelchen. so aufzulösen: rao (z U.$) beru ri-6it ~~~6~Rzi(?j-~i~~ ijtu ' Protokolle über Pferdemusterungen. Vgl. La-ad-na-nu U-di Tz[-ruh-Ri-i; 90 bgru F-i-6it m"lul- Nr Lu-bi-ik;. Die dem Text zugrunde liegenden Ver Brief des '.Ku-$ar an einen Offizier (rab-risi); behältnisse sind wohl die des Reiches des Sargon trifft Remonten. - Zum Namen des Absenders n

10 l,,l,alt vgl. die Inschriften auf deii Tell-Halif-Platten: gkauim",= 'nk'a-pa-ra inzr >"Na-di-a-ni. Liste von Toren. Lieferungen (?) an den IIof; genannt der König, der Kronprinz, der ~m"'iur-ta-a-~zu, """"abarahku. Altassyrisch: [lji-i~re',*a~xr-i-diiz. - Vgl. NT Lieferungen(?) bzm. Opfer fur Götter. Städtenamenliste; Ks. U. a. ivam. Tar. Ki = hi; ivam. Tar. BnZ. Ki. Ki = Su Sd e-bir-tan. Aus,,In? ta?rzbari" Tafel I; der Text ist ein Duplikat 211 der in EI-Ainarna gefundenen Tafel (J. VAS XI1 Nr. 193). Geschichtliche Novelle, anknüpfend an '".far-ei-na(von Akkad) und,,ia'zlr-"dngan (im Amartiatext iii n'nu-z~r-dag-gal verderbt). Geographischer Text; vgl. Nr Persoiiennamen, neuassyrisch. Geographischer Text; vgl. Nr Vermutlich Wegbeschreibung. Bibliothekskatalog, bzw. Verzeichiiis von Schrift- werken auf Ton (fz~ppx) und anderem Material ( J'i;ru" Z. 5); darunter auch solche literarischeti Inhalts; Z. 7: is-me-ma OiZ.BAR.KA usw Bruchstücke altassyrischer Gesetze; vgl. Nr. I ff '93. Götterliste; mit Nr. 73 ein Stück bildend; s. dort. Eigeiitumsinarke. makhlir bit "Nabi Sn ki-rib E-kar-zi-? 6it mu7n7nu Sa s+k abul 6amaS Eigen- tum des Nabiitempels in Ekarzi....(?); mummu- Haus (Schule) in der Sama~tor-~traße". Zu zrmupr = mumlnu s. DELITZSCH, Snni. GI. 52 unter I u(muir). Liste von Götter- oder theophoren Personeiinamen; jede zehnte Zeile durch das Zahlzeichen ioi' gekennzeichnet. Götterliste. Vs. teilweise Duplikat zu CS XXIV 1o,13&; lis. Namen des Gottes Adad. Götterliste. Vs. Duplikat zu CT XXIV 25,92aff Z. 7: um-~il $i-ta-a[t bar-kz]. Götterliste; Vs. rechte Spalte Duplikat zu CTXXIV 14 IOK; Rs. zu CT XXIV 14, zgfl Archaische Weihinschrift; Anfang verstümmeit Z. qff: a-nn ba-[la-at] Uv-da-b[ij a-bi-322, ba-lati-422, da-la-[at] a-iji-e-[jii] z2 6a-La-[al] ma-ri-ed[li.i ga-zu-nn-am izis Sd " IWe-iv [I-ki-eS] [N. N....] hat für das Leben seines Vaters Urdahu, für sein Leben, das Leben seiner Brüder und das Lebe11 seiner Söhne dieses auf den Namen des Gottes Mer [gestiftet]". - Der linke Tafelrand zeigt die Ritzzeichnung eines Fisches, etwa Symbol des Gottes M d ähnlich Nr Götterliste. Duplikat zu CT XXIV 1 j, SO& = 29, IOOK Götterliste, Einzelgötter und Götterpaare mit anderen gleichsetzend; z. B. Z. 6: ["Na621 u "] %J'- me-trrm : S4-u Sn dninurta u "Gu-[/a] oder Z. 10: [dnergal], na-gir it8nimd, bll su-ku : Sd-zr "Pasaz-ga Ua-a-n-.. Kalender, vermut'ich religiös, altassyrische und 156. Altassyrische Tafel, wohl Auszug aus einem SI<lavenregister. Z. 4f,: "'Ub-ru mov Aiidd-te-ia *!id-da-yi-.?/i a-an pi-i "'Ub-t.5 ~ A Y Ta-ri-ja-te ja-., U., Sohn des A., aus Sr~dariSu, nach Mitteilung des U., Sohnes des T., eingeschriebeii". - Datutii: ~~~'ßhi-hrr jlm 21*"" li-~~zr~,~"~as~r-da-i Weinlieferungei?, altassyrisch. Datum: way"hal- La-na-tu zir?z 14 (bzw j)"" h-iilz~?,'"fnrr-z~~ta-emliki-in. Der Wein diente aiischeitiend kultischen Zwecken; vgl. 158,zff: i-ian <i/r 90'' hi-i a-?aa blti sa-si-fi-rii am z. Tage, wenn die Götter zum Tempel gehen (.:)" Altassyrische Urkunde über die Verpflichtung dreier Diener eines liöiiiglicheii Prinzen. - Datum: ", '7""" /i-,nu " "Sa-am-nz6-4a-riS Neuassyrische Tafel iiiit Personennamen, wohl sämtlich Beamte, darunter f~~~*~lu~-fa-a-nu, Fittu sk """'tni-in-[ni], n8~'"abarahk?~. Die gleichen Beamten auch Nr. 135 und Neuassyrische Tafel mit Personennamen; möglicherweise &zu-namen ans ältester Zeit (?), vgl. I11 1 r~~r-ri-.?li Neuassyrische Personennameii Notiztäfelchen, altass Götterliste; Namen ilirrgal's Neuassyrische Personennamen. 1Gj. Wie Nr. 135 und 160; s. dort Altassyr. Brief. ~'~&Iu-Sab-Si-"Adad an,~'mt~-~zn-liiit-te. - Datum: a sa-rn-fe im 25-r*~^ Li-ixu "'"A-S11r-da-n-a7a Altassyr. Briet zjc"ai/~i,-j'i-ni an n'u6-t.i. - Datum: 7"";"hAZ-La-[ian-tn zim?k's'] 1i-7n2z "LdA-Sur-n2din-h$Li Rruchstüclc eines neuassyr. Briefes Entwürfe zu zwei Weihinschriften des Königs Si~z- Sai,-iSkun; betr. die Stiftung je einer pajsivu für Autum (1-16) und iala (17-32) Altassyr. Götterliste: 111. Tafel von,,an="a-iz~um". Vs. I1 Duplikat zu Nr. 179, CT XXIV 48, XXV 27 (K ZII~), von Z. I4 ab auch XXV 25. Namen von Hirtenu usw. des Sin, Anfang der Namen des SaazaS. - Rs. 111 Duplikat zu CT XXV zo, ~off. Namen des Adad (1-12) und der 3aLa (13ff,).- Rs. IV Datum: Li-mz~ L"' "A-.?ur-al-; iddiizn. - C. auch Nr Altassyr. Götterliste: Namen der.ya~panftu(1-7; Auszug aus CT XXV 35,gK.) und der IJ'tar (8K), darunter viele ausländische, bezeichnet durch NUN = ELamtz~, MAR = Am7~~~22, SU = Subartu, GU = Gutiu71z Opferliste; erwähnt werden U. a. Opfer von Vögeln (1 j), Rindern (IXE), Wein (21) Tonplombe von einer Dattellieferung aus Kar-duni-OS Tempelliste; Ecke rechts oben. Vgl. die Rückseiten der sog. GötteradreßbücherU; s. Nr Rs. neuassyrische Monate gleichsetzend. Vgl. EHELOT.F 177. Götterliste: Erscheinungsformen der Gula. und LANDSBERGER, Der aitassyrische Kalender, in 178. Götteriiste, darin wichtige Glossen; "DUej.d-eJ'AN, ' 2,, 2 "ja:n-o.a-i'.i" ZUMG 74 (1920\, p. 216K Jf&-fiqnL, /I, 27,' *

11 der Inhaltsiibersicht. XI 179. Altassyr. Götterliste: 111. Tafel von AN=,*A-~IL Neuassyr. Brief. um". Vs. I Namen Sin's. - Vs. I1 Duplikat zu dsgl. NI. 172 I1 (s. dort). - 1 Rs. I11 enthielt Namen des zoo. Altassyr. Brief: n'i"un-671-n~-idilii~n~*~ an 7,LdA-3ur- Ahd. hp/-sal-/ivz und ~~i"a-sur-zu-~rk-pn-!~zi], - Datum: 180. Götteradreßbuch, Ecke rechts oben der Vs.; s. / ".e'""al'h~-6uv, [Li-rnu]'xUb-[r~~j. Nr Vs Altassyr. Brief: ""Grrz-vu an IU~-ri. - Datum: I 181. Zwei Stücke einer steinernen Weihinschrift. 1 "'"~akliu-.xz/-l~~ 22~n g"8' Ci-tizu 'na-n7r-t~~-mn Synchronistische Königsliste, Rs IV. Je zwei, 202. Bruchstück eines neuassyr. Köiiigsbriefes. Spalten für babylonische und rechts daneben assyrische Könige (also vierspaltig!). Reicht bis ~iu~-e-ti~-li-il2l~~~~i. Ein vollständigeres Exemplar ist Nr. 216 (s. dort) Vierspaltige geographische Liste: 6 Ideogramm, n sunier., c akkadische Aussprache, d andere Be Altassyr. Brief; Adresse wie Nr Datum: zeichnung des gleichen Ortes. I UD. MA. N(NA. ~ ~ a'm~"""-dtir-att[. 4.I. - Die iiicht mitveröffentlichte Rs. enthalt ein Volcabular Rechentafel: Spalte n Bezeichnungen des QA Z. 17: si-rn-ra 203. Altassyr. Brief: m"n-6u-n&-iddilznnnn an "Mn-'-nnin-e,"'Ki-di~~-"Gu-Ln,~~'"A-Su~-.c2~-11R-fa-ni, 2J da-surbel-snd-li711. / - Datum: '"nloh&-bnv 22m 20"8' Li-mu '+EIL-L~~-~;.? Bruchstück eines neuassyr. Köiiigsbriefes. wareksn [snj-rn-te Cm I ~ [Li-mu] ~ ' "[Itl-tnb-Si-di-en- ~ [da-s~~r] Kuvert zu dem Nr. I 12 veröffentlichten neuassyr. Brief (s. dort)., 207. Kuvert eitles altassyr. Kontrakts. - Datum: (SILA), seiner Teile und Vielfachen, 6 begann i ~"ß7a!bliu-,~aL-L~~ I.3'"'' ~t-?lzll "'"Ahd-izivari (faleinst mit I IMER (= roo QA) und reicht bis sche Schreibung?) oder ""ArEntE-pi-Ln&(?). 17 ('VER. Spalten c/d unbeuannte Zahlen bis j 208. AUS einem neuassyr. Koiitralct; Datum: =~4Ajyu ; e Teile und Vielfache von Sikh und j kn'i Lt-mu mitti-dadnd-a-7zi-~~u Sa ajmn-gi-du-i rnnnzi. - Ähnliche Rechentafeln der Berliner / ~ (d. i. 679 V. Chr.). Sammlung s. bei MEISSXER, Altbabylon. Privat Altassyr. Kontrakte mit Abrollung der recht, Tafel Könige A.lbn-dAu'ad (Nr. 209, datiert: IU"vn?Sd 185. Inventar betr. Steine. sn-rn-ti Cnz rrk~~~~ Li-vzu i"da-s~r-bpl-ka-ln) und 186. Verzeichnis von Brunnen (6iivu) oder Landparzellen '+A-i~tv-z~iinLL$ (Nr. 210: w"r"bsd Ri-na-te &in 5'"" (P~Yu)? Ci-IJZZ "'"Adad-nßsiv, 21 I : w ~ San-mni,-tu ~ ~ h 22rn rpke* 187. Tempelliste, wie Nr. 176, zu Texten der Art Li-?/zu ""Adnd-S/~rn-P$v, 212: '""'"&Ab-Snr-n-7zir 22m Nr Rs. gehörig. 19~,2" Ci-nzu ""A-Suv-Ri-71n-i-di). Vgl. auch Nr Tafelunterschrift, nennt einen "'""Jn-bn Q'ASSC~"'. j 213. Neuassyr. Brief: *A-ta71-bn-iLil an 'fiki-sir-dnn6zz Aus der Zeugenliste eines neuassyr. Koiitrakts; dgl. "Nn6il-<ibem'"-vti>n an n"di-n'i-id. fremde Personennamen: 9~flnr-11-U-si =m2'rnb-jnnsp 21 j. - dgl. Ein Sohn 7'8"Nn6C-Sf~m-;r-e3fi an seine (s. die ' Mutter /Na-n-n. beides Ägypter?) Synchronistische Königsliste; jeweils linke Spalte 190. Altassyr. Abschrift der Gesetze Mammurabi's. Teile assyrische, rechte babylonische Herrschernamen. der Einleitung, und zurar A = I , B = I11 Der Text, von dem iiur die Rs. kopiert werden 7-22 der Stele. Die Abschrift diente vielleicht I liontite, enthielt die Namen von 82 assyr. Herr- Lehrzwecken; beachte A 3 Glosse fi*u9um Idg. i schern von "&E-vi-Su mhr '"Ilu-Szcm-mn bis auf I [UNU.]KIund phouet.schreibutig su-du-ud 7nn-tim '~~h1rr-62ni-np!i, und der gleichzeitigen 148 (I) ba- A 10 statt AN. KZ% I1 48. i bylonisclien Herrscher von "Sz~-nzu-Ln-il~~ bis dsgl.; = V der Stele (5 j). 8;'Knn-dil-n-i~u. - Beachtung verdient die Nen dsgl.; Vs. Reste von Kol. V der Stele, Rs. rechts nung von I'ersoiien, die dem assyr. König als = V11 63-VIII 3, links = V der Stele. 1~7?~-1izn-nn-Su,,sein Staatskanzler" (? oder dgl.) zur - Vgl. oben Nr. 7. Seite stehen. S. auch ebenso auf Nr Altassyr. Gesetze; vgl. Nr. I& 143f. / 217. Altassyr. Urkunde betr. die Huldigung für einen 194. Altassyr.Brief: "'diln-bz~-nb-iddi~zn"' aii ',*Bi.L-Li-du?. I offenbar eben zur Regierung gekoinmeiieii König. - Datum: wer"bfli-6~v i1n5fi=~~ li-nzz~ "'+A-Snr-$riS Sog. Astrolab B", altassyriscli; datiert: [Lij-mu 19s. - dsgl.; Uruchstück. 'z,ik-kn-7,u. Text behatidelt bei WEID'IER, Hand dsgl.: o'd6n-6u-[a&-iddi~zaa~~] an mda-juv-.:[u-~~k- I buch der babylonischen Astronomie, und zwar pn-nij. - Datum : ~~~"Efii-6ur Cm [;k"2'] li-[m~~] Xi.i- 1 A. IIe~nerologie" p. 85ff, B. Fixstern-Kommen- KiZti'i-["Nin-urla pn-liv-mn]. tar" y 76R, C.,,A~troIrb<~ p Gof. - Zur Unter Neuassyr. Kollektivbrief von 20 Personen an "(1,- schrift und Datum ebda. p. 65, Aiim. I und ~nu-lu. MEISSNER, LIVAG 1913, 2 p. 11.

12 Götternamen. "A-a 42, I , I I. 63. I , b 22. "A-ba-Ku-ia 72, b 23. "A-ba-Ku-u-n 42, I , "A-6a-li-mar 43, I1 1 I. "Ab-ja-ila-na 64, iv 10. "A-nu-na 48, "L-~zzln-na 173, 13 (= lftar). "A-?zu-na-gi-(e-ne bzw. (ne 218, A I "A-zzt-ni-tunz (tu) 42, , I , B An-nzm-;za-i-te 78, 17. bil "Ab-zi-ki-"Na~zna-e-di-;zu 179, I1 9 = d~h-zi-ki-"~anna- "A-va-ab-tz~m 47,io. 62, I I. 65, I1 10; =="Su-ti-tuin 63,II 17. AKA (1.: edinu) 172, I1 8. "<4ra(D U)-n-ni-Sr2 64, V 10 = Anzzirrli. "A6-zi-nzrmun"'"-""-dz~~dzr 179,1I ~o=~~ab-zi-~~nunzu~zm*-~,'- "A-7.a-zu 53, 3. "A-ra-zu-gal' 53, 4. "A-ra-zu-inak 53,s. dzi-du 172, I1 9. da-ra-zu-se-ga 53, 6. "A-va-snde-Se-gaL 53, 7.,'Adad 39, b I , I , I, b , 5. "4-i*u-uz~ 42, , b 3f. 171~ ,111 da-da-nd 148, b 2. "Adad- "saru-lu-dit,~ 47, 4 56, b 2. 62, j. 63, I1 I I. 65, ir-Ku 57, 4 dadad 3a ku-me 180, , ,'Asa~u-tab 172, "Adad Sa &al-$-pi 180, , "Adad AAI. DU ""G--"aAH 178, 3. 78, , mi-'vd-a "Adad 2, V1 2 I. ajxalsan& "A-Sh-iZa-na Gq, IV 9. "A-nim "Altad 26 passim. "lm= "M& 218, A I1 46; d4j-zriz-~abara 51, a 2 j = "Harn-ra-ji-it. ="&nij 51,bg. Ir; ="llumir 51,b 12; ="A-nd- "AJ-ra-Ki-la 42, 136; -Kil-la 43, I 17. "Al-ra-tzrm 65, IV 6..At-~ir-*& cjq, 11 I 3 f. "A-Sur 68,Iz. 217, , C 44. "A~ur 68, ,4. dzr 63, IV 3zt da-gi-ma& 64, I1 27f. "A-gu-du, masjar ali-su (ABSiir) 43, , 18. A-ku-si-tu (SC. IStar) 73, 8. "A-la-La 54: a 2. "Af6a (= SamaS) 46, 8. 63, I 42. "A-lim-gir-Kin 172,III 4. "A[-lim-...] 150, b 3. "Al-la-tum 43, I , I t "A. 43, I 3 I. "A-ma 149, H. "Ama-Ra-an-ni-si 69, I I. "Anza-pa-kan-nu-di 50, I qf. = "ivin-kd-gal(6elzt-abulli). "Ama-nir-an-na 150, 2. "Ama-tur 69, 9. "Ama-U-tu 69, 10; -tu]-da Umur-ra-a-zu 63, I , I 18. damar-~a-& 65, 116. da~nai-va-&-p-a 63,I , 117. danzna (UD) 172, I1 17. "AmuvrlZ (MAR. TU) 43, I1 I j. 49, I , IV 3 f. 72, a , , B I , V 5-14=A& Ai,?-a-ni-312, MAR. TU, Nim-giv, Nim-nim, Ra-ma-an (KUR), sukal is-nam, sukal n&-si-di,.fum, Ew.TuT. "AN 64, V 6 - da;nurrh. An-Sdr 49, I1 I = ASzw. dansa-ka [....] 5 r, b 2. An-turn 42, I , , , , I Anu, sum: An-na 218, A I I Anlr (AN) 154, I. 65, I I. "A-zu 42, I , b , I I. 68, IV 2. 15~~ "A-ni/ztm 49, , I. 176,6. 218, AI7. g B I I t da-ni 78, 6. bit "A-nim 42, , 6 (ASSUr) 84, B 6 (Ki5). - "m"san& "A-nim "Adad 26 passim. - kakka- 62ni Szi-ut da-nim 2 I 8, B I1 I ff. C CI I ff. Serie: ANA = "A-nu-um 5 1, b 26. h~rr 94,aqr. b7i/r. 174, 11;~176,2. 189,s ~4. "AS22r (AS) 68, I 4. "ASizr (H() 39, 42, 74, "Aztsnr 68, ,a I 1.- AJur 2-Jdr-i*a I r 2, , b 2. "Ajur 681 agp 42, I I. "A~nr Jd sa-su-ti 42, I 2. =?np'a6arakku Sd A~ur 94, a 3 r. btt "A3ztr 78, 3. bitfi, AJur 78, 4. bit hur 78, 5. 79, a I. 94, b 9 r. btt "AJur 42, I1 2. Kir6 Sa A~ur 197, 61. a6nldhuv (in AjSiir): d~sur-mu-kan-ni~-3apsn-ti 44, 4. 42, al' "A-?ur 217, 9. Sarru ht% al "A-Jur-a-ia f,r'h17, 10; vgl. auch da-tu-gz~-la 64, I1 21 f. "AZAG-BE s. "KC-he. "Aza8-sud 42, I 26 49, I1 13; 1. wohl auch "K6-bi. "Ba6ar-ra sum. = "Sama3 218, A I dbaba;,-&-gdz 64, IV 24. Vabar-ke-gut-an-na 64, IV 20. dbaba~-ka-zal-an-na 64, IV 17. "Babav-m~n-an-na 64, IV 16. dba6ar-sag-kal-an-na 64, IV I 8. "Babar-sagti-an-na 64, IV 19. "BAbu 46, 14: ba-n-bu = "Ba-12 = "Gu-za. "Bappir (SZM. GAR) ina 6it "Bappir 42, I1 I. dbai<a 63, I ,128. "Ba-zi 39, b 3. 49, 16. I 13, , , , I. ba6 "Ba-zi 134, 1V 10; s. a. "Bkbu; = dgn-la 63, I 48. dla-az I1 41. dbel-ali 42, I 13 doch s. 180, I "Bklat s. "BiIit. "B?(-eS(AB)-ri-a 72, a , 26. "Be-l4-li (CT: "Be-fit-L-lz? = "Sig-zagin-na 50, IV 5.

13 ' "Befit (älter ass. Bjfat) I 15, vgl. OLZ 1915, I "/>a 42, I , ,117, 72,: iz. 154,3. 180,1113. Sp ,RI4.18f.21.z3,27. bttd;-a: Sq,a~;(inKiS): Je-fit AR-Ka-di-e (= IfIarj 73, 3. 84, B 7. - RnRKabkni Si-ut "E-a: 218, A I "B'Belit-ali 180, I1 9. btt ali in ASSiir ihr geweiht? 78, 30. B I 1-28, C I I ff. -="E?1-ki46, zof.;="nafbe 51, b 7. "Be-lit-bafi{i (TI. LA) 174, 15. "$-a-ajarru 42, btt"~. ("Daji2ni7nei) 42, ,s. "~efit-k-an-na 43, I , , 7. 65, 111 I. 67, 7. "E-6442, be-lit E-an-na (= Zjtar) 73, 5. E-da%-me-tu (= Iftar) 73, I I.- viell. 48, I i I. ["ZaJt]&i- "Belat e-ki 42, I I , I ; C. a dzsta~ edamnzetn% Ja btt e-ki 42, I1 36. "l?gi-la 64, I1 25 f. "BPlat-ekalliln 42, I ,4. 63, I , I11 zf. 72, b 27f. ; "E-gzi(KA~*)-bi-dk~-ga 50, I ,s. I 54,~. "BPlat-8kallim Ja ekallint 42,111 I , ttdBPlat-2kaflimfi~~~ 78,16. 42, ernb "Belatekallim I 55, 6. "BelitaC-"'-ib-Je(?) 145, 3. db;lit-ilt-" 64, I1 I I. be-lit!zu-ri 78, 13. "Bjlat-nzp-a (KORb.) 42, I1 39 = 43, I1 12. n,~ilsrzizod b "B. 76, 4. dbißelat parsi (PA.AN) 174, , I1 38. "BPlat s2ri 43, I1 22. 'i~e-lit-~nn~eril' 78, I 3. "Belit Lab-Ji 180, "B2-3arru (LUGAL) 72, a 4f. "B2L-fdrvu 42,II , I1 I s. "Be-ir.- btt dbil-.?d+r2~ 42, 1122; "fi. "Nabzi. 78,9. "h'e-iv 42, I , a 1of. "Be-i+ 6eZ Sarri 174, s. "Bil-gi. "Bi-ib-6u 43, I1 8. "Bi-lat: Zu-da-rat-ukkfii-ntSt~=~i = abul "Bi-lat(in ASSiir) 44 12; oder lies 1llat.P "BiL-gi 57, 5. 65, , A ro; ebda. A I 27. I1 4; sum. "KneA; = "Be-ir 63, I 7. "Bu-ne-nr 42, I , I 33. "BzI-ne-nu 72, a 16t. dbu-nir (= "Sin) 5 I, a 5. "Bur-ga 64, I1 29. "Bir-Sin I 79, I1 2. "Da-da = "Ninzrrtn 63, I , I11 I I. dda-gan 42, I , a 14. "D. fa n'ninzki 72, a 15. dda&2n$m": "DZ.KUDmj Sa parakki 42, I b1t de-a-~aruu "DI.KUDmr 78, 8, 42,143. "Dam-Ri-na 42, I , , b , A , tt "D. 84, A 2. - s. dki-sar. "Da-mu 218, B "D&; a: "KUD (da-0-ai~) 43, I , 16f. 65, I1 14. ß: "DI.KUD (da-a-an) 47, , I , I1 13. "Dava ,bzt "Diglat 78, 20. dd2tn (BE)diffr-buS(= dsin) 51, a 19. "Dim-me-ir-di?n (= "jamaj) 5 I, b 16. "DI-ni-tu 72, b 19. "DJni-tum 42, I1 zo. - bit "DI-ni-te 78, Lesung? Dtnitu oder.fufmanttu? "Dz-tu 72, a 13; 1. ".$ulmanltu'"i "Da-du (GAB. GAB) = "Gu-ba-ba 63, , I "DuGRtir-ral 177~4. "Dimu-g'ki (= "Sin) 5 I, a I 5. ddxmzi-nun-na (= "Sin) 5 I, a 14. "Dimu-zi 42, , I , , , A I ; = ddu-mu-[zi] 63, I 18. ddu.sz, KA!*" 42, I11 I I. 180, qeme-mu-u n-yi- o na 1, b 4. den-=-m=5amns 50, "En-an-na 50, I11 I I. "En-mag-gal 50, I11 9. "En-(iara-zi-si I 50~7. "Er~-b~~-rZi"'~-d"-di 179, I1 I. "En-g=-"-aiga~aS 50, I1 3. ~fe~-&-gi~~-gin (fw.du.du) 43, , 16: massar. ali-fu (d. i. von ABSiir). "Engur I 54, 10. "En-Ri , A I ; s. "L-a. "Eu-Kin-gal 50, "E~~-"'kur 50, I11 3. scum. ~E~-L~L-L~ 50, IV 4. 72, a , A ; &kad. "E~-L~L~Z, I ,I 2. 6j,I , AI ~of. 25. d~!~-li~. I B 111 3f. 10. "Enlil (BE) 63, I 3. 77, 5. kakkabkni Sk-ut "En-lLL z 18, B I11 I & C 111 I ff.-, 6tt '"EltliL (BE): 84, B 6 (in Kii) karrin 322-ut "En-liL: 74, 6 (in ASSiir). a-bi a-bi Sn "Ex-lik 218, A I1 38 (29). - seine Ge- mahlin "Eil-zi-Ralam-ma 50, IV 4. - Vgl. auch 50, IV l. '"EnLil izinu>nej.a.*lu = Afur 78, 5. d&-zll &(F)-rnd 43, I , 19 = ma:~av ali-fu (d. i. von ASXir). "En-me-Lz~-lu I 72, den-me-sar-rn 218, B I1 14. "En-ni-nn (= IaJtar) 48, I1 gf. 173, 10. "En-nun 50, 111 I. "En-nun-dul 43, I 26. "En-pi 43, I 27. "En-"~-'fdr 50, I1 5. den-ti = "Adnd 63, I1 47. "En-fi-La 50, I11 13; (sonst: "En-ud-ti-La). "En-ug 50, I1 I. "En-ai-Ralam-ma 50, IV 4. "En-si-ni-3; 69, 8. "En-au (= "Sin) 5 I, a 2. 63, I I I. 65, I H. - nkr "Ensu-na 88, um-mr-da "En-zn-na-gP 50, IV 3, C. "Sk-zi-an-na - Vgl. I 79, I1 6. de-~i-e 173, 5 = dsa~panttu. "Ere5Ri-zaL 65, I btt "E. 84, 2. "E-ii-ku 64, V 18 ( E Schreibfehler für Zn.:). d ~ Z17, - 3. ~ ~ "E-sa-? 145, 7 "(,,)tik-pa-? 145, 8. "E-tu-laK 46, 12 = "SakRuci. "E-$-rn 42, , I1 2 I. "Ezen-si-mai-na 64, IV 12. TIR) 65, IV 9. "&-zu 42, I , I1 2. dezinu ( 3~. "Ga-a-a-ti 172, I1 5. "Ga-a-i 179,116. "G. Juriln 179,II 7. dga-ba-ra-&u 64, V 20.

14

15 "Zs'tar s'n ""Bar-va-zi 72, b 14. "ZStar Sd 6tt e-ki 42, I1 36. Vgl. "Bilat-e-ki. "(Star Sa eka/li 72, b 13. Vgl. "Bilat-iRa/lin. "/Star Sli "'ivi-zu-a 72, b , Nil22k' 197, i I ; s. auch "(Star Niuilhi '"ZStar Sd c'ri-nzu-se 72, b I I. "ZStnr Sn Snwzec 49, 13; Sn Sam%-irsiti 180, I1 6. "Lir/-~za-a~-6u 5 I, a 28. dlid-tir (= "Siiz) 5 I, a 6. "LUGAL a: = Adnd, s. ß: ="Si/r 51, a 16. "Lzrgai~~;ia-tu-~tr6-liS = "NerpL 63, "Lugal-(d)ßul-nzn~-ga 218, A I "Lus-al-eS-dar-ra 172, "Lugal-gir-ra = "1Vrrpl 63, I , B I1 21. "Star ='ji:rljiin 154, I I. "Lzrgn/-~'fgiSi7iinr = "Nergnl 63, "ISfar URU.SILUJ.MA 145, b 6 = Sn~-nra-~zi-tzr 73, 7., "~uga~-ke-,oiil 172, "I-Su7t~ 42, , I , A I "LzrpJ-km-md-sud 172, "Izi-nun-atz-7za 65, I 24. Auch 69, 13; *'Lu,-nl-riiar-da, 46, I 5. 17: In-gal-nzau-da = "Lugal- "Ldzim-ti 172, I , I1 8. I 1 UR-dn = "fliiruvia 63, "Lugnl-sag-iln 172, 111 I I. '+Ya-bi-i-tu 73, 4 (IStar A.AB. BAki). "Lz~gnl-ficSiizig = "Nergal 63, "Lugal~~~Su6 65, "ab-ta 65, IV 15. "Lzrgal-Slib-6) = ":Vinurta 63, 111, 40. <'Ka-di 47, I "LtrgnZ-fJ12~ = *'Ne~~nl 63, I "KaRRu 42, I 10. dlupl-i-si?ir-sud-~7~d 172, "Ka-fa-$n 42, I 10. i "Ld-Lai 65, I 26. dkal.kal 43, , , I11 22 (ilu dnndn~in71?). ' "Lu-si-gar-ra I 50, 6. "Ku-a2-Lu& 42, I1 40. "KLz-Si-du-ti 42, 19. "Ka-zu/-Ra/amn 5 I, b 5. "Ka-aal-sur-ra 65, 125. "L72-Sn(Sh)-ga 64, 111 4f. "Ma; '""Mn = "Na7znnrzl 5 I, a 23. ")W&-gu-La-an-~za (= "Sitz) 5 I, a 13. "Ki-ib 54, a b 4. "Ki-du-dz~ 78, 29. AM~;=~B- eizt-zle ' ' ",er 64,11 ~of. z~f. 23f. 25f. 27f. 42,124..'Ki,.-i-ir 64, IV 7. "Ici-gir 64, V 3 = "Niiz-gal. "iwa-lik 42, I 32; = "Ner~al 63, I1 37. "Ki-lit-ta-ua-te 43, I , I1 4. "iva-nza 65, I , 12. "Ki-mnS 72, a I 8. "Mn-ini 149, 13. nir "M 88, 6. ihr "M Sa?,-rat 88, 5. "Kin-gn 42, I 3 I. "Kin-nu-sunz 172; I "Ma-mi-tu~n J 54, 8. "&Ia-in2 = 'isli-[~lt-tzrj 63, I 34. %-Sag 62,4. 65, I , 10; = "Dnm-Ri-un 63, I1 10. "Mn(?)-ni-pu-nl 72, a 23. "Ki-bli, Lesung von "AZAG.SUD, s. d. "Mn-nu-knJ 78, 32. "IMn-n7~ir-~aI 665, I11 3. "Kzi-6e 42, I , I 36. "Marat-Jiti 43, I1 12. %UD-di-ni-tum 42, I ,118. "KULI-7zi-tu 72, b 18, ' "Mnvd7rk 42, ,II , 5. 61, ,6. 63, I1 I I f. - bit "KUD-7zi-te 78, I 1. Lesung etwa (mit ANDRAE) 65,II 5. I , , B I1 32. "M~rduR 68, Pkitu? "flf 134, IV 11. 6tt 78, 23. "Ku-Li-Ii 42, I1 28. "Ku-zun-an-nn 65,111 I. dku(tzrg?)-nun-?za 63, "IYAR. TU= "Au~urril s. d.; 64, V 13. t'lvasri7tz-g$ 50, IV 6 = ".fall-&acl--p. "filzs. flns 48, I1 2 = "Nerga/,"Nin-urtn; 1. (mit FORRER, "KC(A%AGj-nun-na:Rz~-7zu-un-na = "Guia 46,20. 63, I1 2. MVAG 1915, 3, p. 23f.) "Ur*ignl/u? "KunuJ-Md-ri 42, I 1 I. "Mn?-Sd-at 63, IV 37. "Kiiv-gal 47, 14. "lwd-tu-"ivniz7ztzrz~ 5 I, a , Viell. 49, I 5. "Ku-sag-Ru-Li-& 172,II 14 = "Kzr-sud-irun-Ru- 179,II 15. "Me-lV(p(= "Guin);""ia'Sn7z&Ja"Me-me 76, 2; bft "J+- "KzL-ta-tu-te(tz142, , 12. 7izc 180, 111 7; s. "i~zn-?nrr,n "Lnda-turn 173, 17 (= IStar, MAR = Amurrd). "LAGAB-bar-e = Pisa7zgunuku (s. d.) 46, 13. "La-ga-ma-al 46, 5. 63, auch 42,111 20; "La-ba-ma 54, a 8. "La-ha-mun 173,4 (= $arpanftu?ii). "La&-ma 54, a b "LAL 65, I 14. [dlag&ur-ga(j-su 149, 8. "Lama-Zr-ni-na 65, "Lamassu elzi Sa 6tt ali 78, 30. "Lamassu-Sarri; 6a-na-&"L. 3.: ab211 ["Nin-LU?] in ASSiir 42, , 5. "La-ta-ra-ag 65, 127. "La-tn-rng 42, I , I23 f. "Ln-a- = "Rn-1263, I P/if ICridi ,'Z.iii-/u-lir (= "Sitz) 51, a 7. dmaj--di-air-~za 65, IV 13.,+Mai-um 42, I 2 5. "Me-eiz I 54, 9. "Mitz-kiri-diizgi7~-rn(= "Sitz) j 1, a 9. dm~n-lnk-gir (= "Siiz) 5 I, a 10. dfii~t~-su-z~l (= "Sitz) 5 I, a 8. t~~.-.i-me.il~cr 178, 5. "Mes-lam-tu-e 218, B I1 21; = "NergnL 63, I dmes-sa,o-uuu" s, Pisa7zplnukzr. "Me-Si-ab (= "Sa~panitn) 173, 6. "Me-fe-an-izn 65, IV 14. "Mi-nu-a7n-7izz~-/i(?)-m (= Ijtar) 173, 19. ["Mi]-izn-U-Li (= ZStav) "&J-Sn-ru 42,124.34, 43, I 15; daneben "Zl-uzi-Sn'Se-ru s. CI. "Mi-uS-Sar 47, I I. 62, , I1 I I ; = "Su-ti-turn 63, I1 18. "M&-n.:a~a 59, I. "Mz~d-snr-da 149, 5. "iwu-ke-odi<ij-la(= "Sh) 5 I, a I 8.

16 XVI Götteriiniiien, "Mzr-Lu&-ki-Ju 42, I1 30. i "Nin-geftilt-an-na 63, IV 38. "&Tu-U/-uzud-na-a 68, I1 5. "Nin-gLr-su4~,I15.~~.43, , ,AI "MV.~ 218, B I11 7; 1. Sera& (nicht Sil.1~). 46, I I : ni-in-gir-sh = "Nin-&Y-su = "Ninz~rta. "Mu-I 64, V 2 I -25; se. Gemahlin ebda. 26. I "ME-giS-8i-dn , B "1%~-zi6-6n-u~ud-Iln-n 68, I "Mn-ik--rEi-hi 50, I 11.! i "NIN. IB 1. mit UNÜNAD, OLZ 1917, Sp. ~ f.; EHELOLF. dna-6al-e 42, I1 33. Wortfolgeprinzip, p. 33 wohl divin-urta, "N;!am~~tu. "Na6i U: "Na-li-zdii~ 62, 8. 65, I1 7; ß: "AG 42, I "Niir-izi-a-azaK-ga 51, a , ,9. 65, I , I , I1 I; y: "PA 63, 11.iNin-dZ~~~.Du~dh" 172, I , I f. 115,j. 136, , , i, "Nin-Ba I 53, 8. btt "AG Sa Ri-rih ~-knv-zi-? 146, ~ff. - 6tt ""lil-.iatin-ka-bi-dziggga 153, 7. Srineu "AG 78,g. "Nin-Rd-gal= "Ama-pa-Ban-nu-(Li 50, I 5. "Na612(AG) Sn Zi-e42,III 12. "PA Sa [....]-rat(?) 180,1119. "Ni,l-ki 218, A dnffgbe : u".=ed.be = "Eff 51, b 7. "Nin-hin-gab 50, I11 8. "Navz-rn-ji-it = "Aj.-L~u-6nhar 51, a 25. "Nin-br 50, "Na~tz-tnr-zu-gaL 53, I. finin-ll4z,i ,5f. 65,14. 72, b , 10. dnarn-tau-su-wza. 53, , , , B ["Ni]-en-Lil-la 63, I 4. "Na-na-a 65,I 23. h$6 "N. 134, IV 4. I btt "N. 42, I , 3 in A%r; 84, B 4 in Kir;. "IVANGAX = "1j.tar 63, I , I "Nix-bfb Ja sa-su-ti 42, I 19. [dnin]-w Si-mff-tu "Na-an-na-rn 51, a "SES.KI (= "Si?z) 5 1, a I. 72, b 5, 63, I I 8, A I 5 f. IO~. dii~nu-sag "En-LLL-bri-ge'.- "117in-mn~ 69, 2 f. S. auch 65, I , I11 5. "Niiz-uznr 179, I1 4f. "~Viru a: "fd; ß: df~-~il-ru-gu s. d.; "Nar fjal.wl, "Nin-rnaS 63, I , I , I1 17. "Nin-uze-diuz-DU 172, I "Na-iu-di 72, b I 5 f. "Nin-iilzrg = "Me-qne 63, I1 40. "A7$si~-pi-Su-nu 42, , I I I. "Nin-naiiz-tar-tau-ra 64, "Ne-zGn 63, , I 8. 68, I1 4. "Ninzi s. IStar. "Ne-iiz-KA-bn-Iäg 69, 6. "Niil-nun 50, I11 2. We(GIR)-ra-gnl 65, I1 21. "Nitz-nun-na (= ZStar) 69, , 9. dnergab 43, , I1 passim. I 54,s. 165, , A 111 "Ni~z-jh-sag 64, I B I t "Ar. 186, b 9. "Ni~z-ru-ru-gi 2 I 8, A I "iw 149, 9. "Nk-sar 63, I , I "Ni-hi-iu 218, B I1 32. "Nix-SgilAR 65, I 15. "Nidnla 42, I , 5. 63, IV , IV 7. 78, , "Nin-sq~ 65, IIIzo; 46,9 = il-6a-ba: "2-ga-ga 63, ; = d~s6~uu 51, b 1st "Niakbn-gab 63, V 2. "NI. GAB"'sS E-~dr-ra 43, I 26-29; inn nbul.yii?.pa 43, I 32. "iviin-&r (= "An~urril) 64, V 9. "A'im-niuz (= "Ai/zurrii) 64, V "Nin-sun 46, 16: ni-i7z-szr-nn = "IV = "Gzrla 63, I 50. dni,z-sdr 50, I1 6. "Nin-Se-&a-i 173, 3 (=".yarpanitzr). "Nin-Subur 218, B I 10. Auch 218, A I , wo "Ni71- Sh-nir (Subur) 11 dpnpxz~knl. - 50, I 3. 65, $0, I7 f. ilni?z$ I 54, se. Tochter dpap : 5 Töchter des "Ai. "Nin-a-/zn-Rud-dn 63, I 28. dni7z-sh-ud-szrd-dn 177, 2. "Nin-ama9 50, I "Nin-ti-ln (sonst: "Nilz-xd-ti-Ln) 50, "Nin-an-na (= ZStar) 50, I11 I , 8 auch 48, I1 4. i "Nin-tu 64, I1 23 f. 72, b 29. dnin-nzag-ga 50, I "Mn-ug 50, I1 2; = "MI-[? 63, I 35. "1Vin-a-zu- dbi( ir-[~i-ti] 63, I 27. "Ni~z-UR 148, jf. 155, 2. "Nin-dar-an-nn 49, , 6. 1 "Nilrnl-ta a: "NIN. IB 63, I , a , a I 1.;! "Nin-diizgir-[P-ne] 64, I11 26 = "Nii~-en-Lzd~~nl-[e-~~e]. ß: "/WAS 42, I , I I. I I 546; = "Nin-g2r-sa Win-"+'J-~'-~iidubbisng 179, I , I I; ="Lugnb-+nnrda 46, "Nix-dilmu-sag 64, I11 30.! "IV Sn diri 42, I , I11 1 I. "Nin-du-$22-ra 64, I11 28.,'Mn-zi 65, I11 4. ["N]in$-&n-vza(= "~nrpntzffu) 173, 2,, "Ni-ri-du 43, I1 12. "Nin-eL-La 63, , 19. "Nun-gnb 63, I , I11 2. "Nin-en-lga-n 64, I11 26 = "1Vii~-diizl$r-[e-?~e]. ; "Nun-na-an-ki 173, I (= "Sarpanitu). "Nin-gaZ42, I , a26. 55,s. 63, , I , 12. I "Nir-ilaui: *'<-*~~-'~~,~;AL;ARU U: = "IStar 51, b 22; P: = 72, b6ff. 176, 4auch 149, 10.' - ="Ki-zur, daliuz(?)-lzi 1!a712aS 51, b , V bft "'V ""'"angz2 Sri "N 94, i "Niira: ".*r-r"lugal = "SamaS 5 I, b 13. a 21 r. 1 dnu-ru $nl7nu 57, 6. [dni7z-g]ab-sami' 73, b 2. "IV. S& f*"kar-m irukt~lti- "Nuskzr 42, I , I , I 5. 65, I 5. 66, a "Ninuvta 72, b 8. "Nin-g-araS $0, I1 4. "Paj-nun-nn 63, 132. "~Vin-garzu s. "Beiit parsi. I *PAP.PAP. divzzr-ini 'Ni7z-inbrq lc kd-xa-gi jo, I 7 f.

17 Giitternarnen. XVII "Pap-suk.4~242, I pa-ap-sh-kal= "P. = "Jlaab-rat 46, , I , A 1 45: sum. "Nin- Jzr6ur (Orig. "Niu-Si-nir). bßb 134, IV 8. "Pa-sa,rrgd 154, 9. "Pirangunuku 46, 13: pi-sa-ntr-gzr-nu-ku = "Mes. Sng. Unuk' = "LAGAB-bar-> 63, 147. "Pi-$72-ki-na 42, 137. dkan~rn2n 64, V 5: ra-mo-c,'kur - "Amurrz2; auch 52, 1 f. $4, a 2 t - s. a. "ZizBnu. Ri-te-in-i-tz~ ((Star) 73, 6. "Sa-ddr-nun-an-na 65, I 6. "Sa-dar-nun-na 63, , , 8. "Sag-ila 50, I 2. d ~ ~ k 46, k ~ 12: d sn-ak-ku-ud= d~~~-,$~d bit ".fanznj 42,II , , ,s. siik a6?rz "3. 146, 3. "Sn-mal-izi-ri-~ntll-tnr-&i: abu2 "SnrnaS 42, , 6. si-it "+iizji 74, "5. mul-....-ku-ga I 77, 9. mßr "Samas: "GUD, s. d. - s. besonders 64, IV. = dalbn, fdiiir-nze-ir-dim, "Ihn, "Zlzrmir, "ivlira, dnai12ilb?ri, "Szdlnt. ".fam-sn-n-a 42, I 20. ".fd-a-nr 64, V 27. "Skrrn-da-nn = "DBn (KUI)) 63, I "Sar-gaz 49, "SdY-ut' 49, "Sn-tir 64, I1 19; s. auch: "Tu-tu. "5%-US-ka(= IStnr) SU (= Su6nrtzr) I 73, 23. "Sh-zz' jg, 3. "je-na-i-la-na (Orig. On) 51, b 23f.: U) ".fnllnt (PA) + = "E-ta-lnk "HaniS (LUGAL) = fl) ".fnmas + "Adnd. I 67, 146. ; "Sera&: Se-rn-a&="~~S'~~, , I , B 111 7;... I " "Sn-vu-nu-ilr 52, 7. 1 "Se-ru-u 42, I 3. 66, a 8. 72, b 20f. 83, I. iis'e-~z~-z~- "Sibitti (IMINA.BI) Sa kabal ali 42, , ~nu-knr-ri-bat-dz~ii~zrk-i~zBti-Sf: nbz~l "Se-YIL-u-n(in dsipl(?) 64, I1 20. A%r) 42, , "s:-a Ja ""K~Y-*~" E~krrLti- "Sig-za-gin-na = "Be-L!-& 50, IV 5. "Ninzrrtn 72, b 8. "SIG-zi-ruini' 172, 11 13; auch: 179, ".fe-n,iit 65, IV 10. "Si-mu-7rt = "Nergal 63, i "Xe-sag 42, I1 10. "Sin 42, I 5 I I, a I K I 36, I. 179, I I K d"-c8'-t"'xxx 1 "S'E.~.KI s. "Nar~nnuu. 51, a 3. 49, I1 2. "E~L-zz, surner. "Na~na(&.W: 1 2.Q. 7% s. ~ ~ z ~ l z ~. 65, I , AI blt "Sitz 78, , 7. - rnul ~~.ji-bi-~i-~~~~ (= IitaY) 173, 18. ds-im-dn-na I 77, 8. inßrnt "S. 63, I I 5 f. ".$I,Du 48, I1 I 2 ; 1. LTrigallz~. "Si-ri-si 63, ".fi-dzr-ri (= IJtar) 173, 16. Var.,'.dz~-i,i. "Si-ri-ij-ma-g 177, 7. 1 "31.~~ (= 173, I 1 ; I..fi-c~ir? "Si-sir-ra 145, 12. "Sf.LU 48, I1 7; 1. "Igi-dib (= "Ninzlrtn). sisfi ",*F pjsutll&!lu 78, 31. "ZfrOa (ZA.NLVN1) 65, 120. Su-ba2-Li-tu (= (Star Su-bnlk') 73, 9. i "Su6a-nun-nn 48, I1 3. "SUD 172, d.f721b)-sl(6) 64, "SUH s. " TiSpak. d.fh(b)-sz;(b)-dn64, ".Yu&-gh 59, 7. 1 d.fzr2/at = d.falrrnj; U-t'I-lntBE 5 1, b 8, - ß: :S-=l-h~pA dsu&-kir 59,6. "Sub-me-&zrS 172, 16. dsukkages-nam (= damurri) 64, V 12. "Sukkal-nig-si-di (= "Arnu~iil) 64, V I I. "Su-ki-gar-ra 150, 4. dsu-fi-t~ (= ZStnr Su-ti-it) 73, 10. U: "A-ra-n&-iu?ir; 51, b 10. Vgl. dazu 51. b , I , B I1 23. d.ful-gi 63, , d.ful-mn-ni-tzr (= IStar URU.SILIM.MA) 73, 7. - "01- tu 72, 13. d.fzil-ma-izu 68, I11 I. 72, a 7. 78, 25. d.qul-pa-amn;-a 42, I 6, ß: "Mi-zrS-Jar. d.ful-pn-dar-a 42,I7. I "ful-fa-i 63, 111, , 15.!." "&lmu 78, 28: "11-&a-rn"Salnzu. i ' dsu2-zi-mag-~za 64, IV I I. ridi d3n~tza?. "&/um Sarri 42, I ".f;: n:(sl-z~m) = " A~UYY~ 64, V 7. salarn Tz~ku2ti*~-apil-~-Sd~-~a 42, I 12. "~h-ni-byu-ru 72, 23. "Sal-til I 36, , 16. ".fil-ni-r~l~ "$ur-ja-ni-tutiz ,7. 63,II , , b 26. '54,s..furim 179, II 13; s. a. "Surim. 173, I & 180, I , I1 24 (Var. 42, "A-nz~-.t3h.9a b 6, ni-tum). "Si-du-ri (= Ifiar) 173, 21. Var. "Si-du-ri. "Sd-la 42, I , 2. 63, IV , a I r. 171, (17) , d3amas a: "Sa-rnaf 39, b 1 f. 46, 7f. 49, 11 3; ß: "UD (sum. Babar) 42, 15. I , b ~9. 154, , I , , , , , A I ; 7: "LUGAL: 172, I1 19; C. auch 63. I 29.,, 172, I "$k-ni-rlzc-zlg 179, "3, dsds: di.??h-*r3 172, I1 I I. ZU-ah 172, I , I1 13. "372-ti 150, 5. "372-znbar-azng 172, "SL-zi 65, I11 4. ".f6-zi-au-na: dam TUR-da dfin-ffl-la-gb, um-me-da "En-zu-na-gb 50, IV ~ff. - SSu.-zu(!)-ai1-i7a == "&-zian-~za = "Gu-ln 46, , I1 I. C

18

19 l'cr>,,,,e,,,,.,,l~el~ A-& , 4. i-lfszrr-b;i-tikiir 2% V1 1, (856). Ab-ia-Kar (ijsn~) 131, a 7. -jh7ri-bel-uszrr 21 V11 I< (796). 'A-&IL-~A-SZLI. 14, ii 1. 15, a zf. 18, 7 ass. I<. ~~~Szrid~rnn-a-a-~d~t~~ 22 VI L (85 j). A-&z~-ni I 59, I.?:Afzrv-b~-~iz~-~-n 21 V1 L (844) &U-ii-bn 122, 7. +JA-Szrr-da-i-zu-nir 156, 10 altass. L. A-bzc-fib I 19, 9. A&z'-!fib 37, 3.! -/-A-Suy-da-n-nn 168, 24 altass. L. A-&L , a 6. d a: (I) 10, a 2; ß: (11) 22 V +L. 216, Akkndn-n-n 131, a 10.! ass. Könige. Ak-bzrv 124, a 10. i ~yijj<ur-dniz-in-n-~~i a: 21 V111 L (733); P: IX AI-~A~w , 16..I I, (685) j, a 10. Ai-1%-ba I 56, 3. ASXY-~~IL A-mnr-IStm 197, 5. Aiur-dnn-'-nn-~ri 160, 10. JAmnt-"Ninornl 121, 7. ~~zr~-du-bal-& 41, 18. A-me-A-tnr 31, I , a I. G-Jur-!mzr?*'r-iii 169, 3.!lm-~n-~Adnd 30, a 3. +"A-Su7-&PS 96, ~26 altass. L.- ASur-ere~ 162, 12. Am-ru-Anu 26, 12. *~Suv-e-til-l[l--il611i-i-~ 182, IV 7 ass. K. Am-~u-'~A-iur 26, 6. t~suv-$ir~-niz-ni] 21 IV L (Zeit ASuv-ra6i II). Am-ru-".fa-mnS 26, 12. ~S~~r-&ar~n-ali-zr (URU.NA) 41, 10. Am-~u-"~e-v/~-n 26, 10. da~zt?--bu-zts-sa-n1~-7zi I 14, 4. Am-mtr-a 3 I, 2. -jafur-i-din 13 j, b 10 altass. L. "A~nu~rir-izidin-a-& I 19, 8. / ASILV-ikbi 197, 34, A-nu-bi-'-di 32, b 6. fasur-is-lrn-dan-in 21 V111 L (720). Airir-t?,eS 26, 17..?A-Sur-ki-nn-i- 212, 14 L (Zeit des ass. K. ASur- "A-nz~-?.-a-ni 30, a I. 1 zrbn1.t). c'a-nunz-ki-i-n-6i-in 26, b 3. ' VA-St~li./i-i 93, 9 L (Zeit des ass. K. h.tbn-adail). "A-n~rrn-?~zn-lik 26, I I. i -/-AS~I.-L~' 22 V1 I> (871). "A-nu-n6ililz-n-& 30, b 9. i A~~al,-/tSir 197, j. I ' "A-117rzn-Sar-u~uv 26, 7. "ASzrr-"'"m7rdcr7iz?1iiR;! I 14, 2. An-nzrm-Sz~m-ereS 207, b I f. ;, -lda-sur-,,~"nzzrknssid;d, 209, 3 altass. L. -ia-nu-fu-iizn 201, 27 altass. L. Ai~rr-mzc-pn-&, 198, 2 I. '*A-nu~iz-zibalii-SI (TI. LA. NI) 26, 5. A~-i~zrv-7lirr-~nl-ii7>z 166, 4. I Aizzr , a 9. 1 ~s'~~r-nzt'-se-~i 197, 3. Aph-~zfi'id 124, a , , b 5..j.kfz~r-mu~~-[,zib] 21 IV L (Zeit ASur-rn6i 11). A-va-& 94, a 19r. 1 kui-nn-diim 197, 14. +Avbn-i/n-n-n 22V L (vor 911); P: 24 IX L (661).- ' "Afur-i26cliil-d?Ji 11, a 4 ass. K. 208, a I. -j-"a-sir~*-tzcidi~i-hpii 169, 26 aitass. L. hur-nn-[din.... Ardi-"Nibli 41, 20. zz V L. "Avik-din-ili 11, 7 ass. I<. *iii~~~,-niidi~~-sz~7~t 216, 1V b 6 bab. K. AS-fi-2l-ri 107, 6. L a: (11) ~16,1114; ß: (111) 216, ,'~Sur-n-a r63,6. ksirr-a-a i61,iv I. Au~Y-n-iz 197,7. / ass. Könige. I ='ASSLr (Libbzr-nli)-n-7240, 3. -i-a~z/i.-nn-nt-kil 22 V1 L (870) YiA-Szrv-n-bi 19, b 16 altass. L. */f~uu-nii<ai u: (I) I, b 11 ; p: (11) 14, b 13; 7: (IV) I *~Szrr-iih-i<~diiza 9, , , IV ass. K. 15, b I, 6 Jahre liniu: 21 IV; 8: (V) 216, ass. A;tir-n&..... I 89, g. : I +, Könige. k?itr-a-,~7r 161, 14..-il.?ilr-rnbib'(11) 216, 111 7; 21 IV t L ass. K. "A-S7~v-Apin11~-treS 169, 4.! ~ z - Ya: -(I) 10, a 5. 12, b 3; ß: (11) 216, I11 8 I, kur-nplnriz-iddinn 197, 3. ass. Könige , 4. - iis1~~-7,ij-i~(!!) 41, 17. i.ksrr~,-bnl+ 21 IV L (Zeit ASnr-rnbi 11); andere: 124, ili+r-ii-bn 122, 7. :L , fllfu7-1.iii~-n-ni 21 ~111 L (724).- A~zrr-~,mz-n-ni 161, A~ur-6iin-ibe'.',* 117, b 3. I ~iuv-rifiin(k1~~)-7~i 40, , a I, :.A,r2di-batz-ap~i 9,6. 171,4.zq. 182,IV5.216, ass.k. *A~ur-rhn-ni~'~-~i~ I 1, 3. 18, b 6 ass. K. jhur-ba-ni 20 I L (713).- 197, 33. ASIIY-S~-'-ZII-IL~, 1n6~ in7,ri I jg, 3. "A-Sur-bSl-h#li 201, 4. I ta~/rr-~n/-iiliz-aiz-7zi 21 \J111 L (735).- da-j~~-~nl-ti~izf"a-szrv-bil-il6zti f"4i."i 19, a 9 aitass. L. / n-11; 99, , 3., t"a-juv-bigkn-/a zog,g L (Zeit des ass. K. (1,tba-ArCad). A$zrr-Sdr-iltiii"'" 161, IV 9. *ASz~r-b!l-kn-/i 10, a 8 ass. K. / "AJ'ur-Snv-/~~uv I 13, 2. I 14, 3. +A~zrr-6~~-~a-~nur 21 V zweimal L (Zeit I - n - A~zr~,-~e-e 40, 6. $Sni,a Ir). 1 Afzrr-~e-.~tb-n-nz.. '. ' 197, 2. "A'Sur-bSl-i~tS!~"-S I I, 2. 18, b 5 ass. K. tasur-si-mn-nz 19, a 4 altass. L. "A-Sur-hPl-SnGli~rz 98, 2. 99, , , I. 103, ~iz~i-iuvt-nkiiz 197, , 8. rog, I. 109, I. 200, a I , ASur-Sum-u.~zri 163, Aiich 106, TZ(?). I ris'lir-fnk-ln-kn-n 162, 3.

20

21

22 SXll ~~~r\oi,ctiii;iiiii~i. >.'nlo'~d~,k.?~;r.!i~~~ 21 V11 I. (783); Schreibfehler fiir "A1i- ','A/dbC-i!i1.j~-;icz$I2tP.~ 39, ü j. niirta....?,'nd6&-isi2'n-ia-hin 39, ü 10. -yiv&duk-rn1z-n-7~i 21 V11 I, (779); "&In/(~rduk-rer1i-n1z-7ii ' *,fndbc-h7~d1rrri-7~~1ir 12, ü 1 hab, I<. 21 V11 L (799). ) "A1d6C-kzi-r1,7i-zr-a 39, a 9. i-"mnl,d~rh-snd-dtt-a 21 V11 L (795). i b f - I 16, a 7. "Marduh-Ja-Linz , I. I -;-"Na6i-f?' 20 I L (702) , IV 2. I -:"M~rn'zrk-Sdr-uw 21 V11 I. (784). I *'A'a6zl-f1zn-lik 199, a 5. :'dm~rdzrk-zrikir-sz~f~~ 10, b 1 I bab. K. ~'Nd6li-711zrball$-nii 41, G (Schreibfehler für...-7izuhßinfi?>*-"zsta~ 93, V. 24 IX I, (668). i *"*Nnbli-~izuht~z-npLi 10, b J. 182, I , 111 b 9 bah. K. Mfi~-~Ndhii 210, 4. j divnbli-m7zki~ I 24, b 13 f. -jm;tr-"3eiru-n 19, a 12 altass. L , 4.! '~i\rdbil-nztl-fe-$n I I 5, I. 'inid61i-7~z~-se-$i I24 a , 7. [Xe]-lu&-kn-n-n 216, JIJ 21 z~?~znz;tnu des ass. K d~il-f~in- "NtiOli-nri'id 197, 5. nzr-afnred 1 1 "Nn6li-r1Zdi1? , I I. 1Ke-ni-ihr 3 I, I I. "NdbC-1zZsi8," 186, b 1 I..bM-td-?ziz 20 I L (700). t'1~6i1-re~~z-~-?zi 41, , MiL4i-in I 19, 5. "A7dbli-ve?iz-S~~h-??i~ 163, 1 I. A!ii6all$ , a 7. "Niibi-rYS-i-Si 39, a 4. ~~.'~~udntnni$-a~ilv 197~7, 1~1-da71t-nze-k71-h1lr 41, 19. ' ~A7n6ii-Saki1z~"-S~~i1zIti'~~j 91, n>s'mz~dnilzi~z$ , b 7. "A'~~C-S~L-L~?~-~.I~-IIZ~ 140, I. Al~iki~z-~Mi-nn 198, 2. I 8..iNdbii-Sd~.-d&C"~l*-Sk 166, 2. Mu-?zn-bi-it-2e (Geil.) 168, I. fihz-~tn-bi-ie 168, : 21 L (786); p:?oiii. 23 IX i~~lsn6-~i-"~r~nd 168, 3. L (682). 112zr-JaL-/i7iz-"Adad 217, 20. tfarabii-se-zib 39, a 2. Xizl-Sal-Li~n-"A-Pur 98, 5. 99, 5. IOO,~. IOZ,~ ,3. "ivdhii-se-zz6-niz-71i 39, a , I. I$, 3. log, 5. zoo, a , , 9. ""ML- divdbli-iul-n~?i-ir,ei." 215, 2. Salliuz-Aiuf* 197, 6. '1A'n6C-b~7iz-ibni 166, 7. u - ~ - ~ I I - / 147, - u 4. *"A'~~~-SUII~-~SRZIIJ 13, 5 bab. I< , a 2. +Mu-Sai-Li~~z-,"Nir~~~rtn?I 1'11 L (792). "A7~6li-Sz~wz-/Ki$'ir 197, 7. ivzr-je-zi6-asur 166, 6. *,fn~6~-.?ir~iz-nht1z 10, b , I11 16; -i-hi~~ 182, *Mr-Se-zi6-Mnr-d11h 216, IV b 8 bab. I<. bab. K. - 39, a 3. dius-ti.-pii-aizzz 2 10, 3 f. "ivdbli-suttzr-ibili jl1ftz-tnk-kil-a~itr 20 I L (706) , IV 8. 'rwd6ii-tn-ri-ij 21 V111 L (721). timz-tar-kil-dm7riluk 21 V11 L (798) "Mnrdtrk "Nd6li-tzzht.-/nt-sii 182, , b S. 160, 15. "Nn6i-zr-n 161, 1V 4..bM71-tnk-kiL-"A'ushzz 10, a 4. 12, b? ass. K. "Niz6C-zl-bnl-Lz~-szz 142, 1. dfir-tak-kil , *,'l\?n6:l-rn-hiv-sz171~ 182, bab. K. "Nibii-827.-IGir 2 16, IV a I , IV 4 ZL~L~RILZL Asn?-.fAGz-n-a 215, I. h<rcin'un's. A'a-n , I?. "A7n , I1 I. 111 I;. 1'-d-U I 9-135, b 2. +iv<z-nd-&<z-in 78, 43 altass. I,; s. N~r-nSi-!!n-cr-(l. tdnd6c-d&cmr5-.pie.? , 23 IX L (681). Na-kn-&n 37, 6. ~"N~i6&-db$ne*-iddi7za 34 IX L (675). t"l\rn~tt~nr V L (vor 91 1). 'CiVii65-&b$-'"e"~i6n 161, I , 12. I f~~s&~r/(rr-~el 20 I L (705). *"Ndbii-apLnf~z-iddi~za 10, b , 111 Ir. 216, 111 b 18, fi?sii-ad~d 197, 59. bab. I< , IV 2 71mmrinu Snnkeri6's. 1 Nt?sir-"D11-iiz~ 208, b , 12. jh-ns-&n-11-n 21 IV L (Zeit ASar-izisir-npLi 11); S. A'tl- "Ndbzi-6% 197,32. - dliv61i-bn-rzi 182, IV I un~fnrinu. 1 eil-&n-n-a. "Nn-6i-utn-6iL-dk 98,6. 99,6. 105,~. 109,5 ="Ala62- jnergngbnl;l$ 21 V111 L (731). 6Pl-drimik 100, , a , 7. I i"a'erfinl-e-n 21 IV L (Zeit ASui-nR~ir-a$lz 11). dna6c-6pl-sal-linz 75, 8. NergaL-ibni' 120, b 9. dnd6&-62z-sdvium~"m I I 5, 2. Ner~al-iddinn"n 189, 8. t"nabll-dpl-7z~ur a: 23 VIII L (745); ß: 21 VIII L (732); Nergnl-nüid 208, a 3. y: 23 IX L (6go), sonst: "1W6C-iuzikt1n-d&; d: zov. finevgnf-7zz~ir" 23 VIII L (746). 24 IX L (672). tnergal-sdr-tiszlr IX L (678). j"nd6c-da 19, a 6 altass. L. *Nergal-Se-si6 216, IV b 7 bab. K. fnu6ii-d;tna,' 21 IV L (Zeit AJur-vabi 11). NergaL-Suum-iddinn 161, fdn,i6i-dnn-in-872-ni 2; VIII L (742). I Ni-ik-Anu 21 I, a 7. b , 8. f Na6ll-dhi-epuS 20 1 L (704). i j"11'inzlrtn-alzk-jßni 20 I L (71 I). "Nn6C-ENGUR 142, 2. *Ni~tn-n~--zl~ : (I) I, a I. I b 5; : ( 1 1% I "NabC-e(ir-n-ni 163, , 4. b 6. jzr 111; 10, a 7: SAG. ~~~-njrll-&-kzir ass. t"nd6&-p.ti~i~-ai~-ui 23 VIII L (740).- 39, a S. Könige.

23 Perionennai~>en. XXIII -pfnirr-urtiz-eiiz~rkrf-in I 10,7. I I I, ~9. 158,12 aitass.1,. j *Sz~-~izl~-in-iZ~~ 216, IV a 20 bab. I<..jd~;i~~ytn (.5"'r. DU)-dl,eS 2 I VII I, (775). -f~u-ti-il 19, b X altass. I,. ~-Ni~iizvtn-ifir-n-~~i 22 V1 L (862). SZL-U-S~L 124, a 1 I..VfNiiluii'<r-i/n-n-n a: 22 V1 I, (863); ß: 2 I V1 I, (837); ' : 21 V11 L (801); 6: 21 VIII 1, (736); 6: 21 VIII /.~;6~-hur 162, 14. 1, "istnl 119, I V1 L (838). i.yn-nii-nzn-[.....' 32, a 5 -i-"ni?zurin-kii>-si-u$71~ I *~~~Vil2~rrtn-kü~~1~r~i-~i~n~ U: (1) 182, I , 111 b 6;.Silii(i.S. 1PIZ)-"A-s'uv I 17, b 8. ~iz-is11r 215, 16. ß: (11) 182, , 111 b , b 4 bab. Köiiige. i.yi/ii!~((li~r.n~)-d~--n-~nrl.n 96, I. 107, 1. ~WNiilurtn-~ir~rkt~z-n&~ 21 V11 1, (789). I -i..yi/-dljtnr 21 V11 1, (787)..t"~Vinurtn-ni?di~z-Sz~ii~ 21 V1 L (845)..Sii-dNd62 39, a 6. "Nin~~vtn (31. DU)-~zasir I 17, a I..yil/iii-"Si12 27, 2. "d~urtn-tuk~~/ti~i-~f7~y 10, a 3. 12, b I ass. K.,.YiLiilJ-idrr~z. I 60, 16. "Nilt-zrrtn-"~zbnllij-su 2 I 8, C 38.! 'i.7ilzi"-d[.....j 2 10, V I, (vor 91 I)> V1 L (861)..y~~-/~~-li-i<z I 56, , 14. i.71zsa (SUG)-n-n 121, , a 8. -i."at&urtn N~I-&PL-I~--~ lvzl.ui,;a-[,.,.] 101, 1. ' ", "N12r-AS1rr 14, b 10 ass. K. Sn-iiiirv-n-iri-zu 161, I 2. *h%r-"dn-8nn 138, 3. 9 K. -f$j-"+-jz~pdn~i& 19, b 19 altass. T. A%~-".?n-?ilaS 189, 8. I Sd-ASuv-ni-iru 27, G. di%~sh~z-n-iih-id~i-in 167, 4. : -1-id-A~uv-a'up-pi 20 I 1, (707). -i-'fnusku-nsared 21 IV L (Zeit d.?~~r-ii,isir-,~p/i /T). ' Sn-iii-nrn-[. ".'..] 135, a 8. (d-7,~n-i~ 125, 5. Pa-ka-n7zn-ASz~r 45, 2. Sn-kit-AS7~r 161, (oder: UI~S~-lijl~u-i), ~~n-a~ur,-n~-[iik] 162, I , b 3. ~r~n-ai~~r-rli-ni 198, I. +".fn~iin~-nbz~-~z-n u: 22 V1 I, (852); 8: 2 r V1 1, (840), +l~~iz-i~~ur-ia-~izu~~ 21 V11 I. (776). sonst Bel-,...- Ferner: ".hnzn~-n6u-i~-ia 94, a 61. Fa-ar-pn-~n-n-e (Gen.) 207, a 4.,i~a~~znf-nlik-7ir~zkri(~~. DU) 12 I, 13. Pil.-& 30, b 6. ".fn~iins-n-nzi-ri 93, 2. *PuzI~~-~&~I~ 14, b 9 aqs. K. ". ~ ~ ~ ~ z ~ S - ~ ~ Z ~ I Z56, J ~ 3. L ~ Z L ~ I L Y -i-"jnmn?-6~~-11~11i. n: 22 V1 1, (864); ß: 22 V1 L (851); I&-'-[....: (agypt.) 189, 7. 7: 20 I I, 010). Rn-&-' 3 I, 8. "Sa?i2nS-i7,e?sj I 15, 20. Rem-nnn-djur 124, a I. 7. -i.d.fn-~i~ns-i/~~ 21 V11 L (i80). *Ri-i~iz-"Sh 14, a 2. 15, a 4 ass. K. "A"aiunS-i-ri-bn I Ig, 8. *R~-~Izu-~L~ 14, b 5 ass. K. ;.t,i r 5"a7~~a?-iSdn-in-~in - 21 V11 L (777). Ri-je-, 2 I 2, 7. i;*~niizns-h9~iri-n-~-6i 20 V. 24 IX L (669). -t".fn7nn~-kii~-du-^*( 23 V111 1, (749)..~a-hip-ASur I 15, r , *"jn~rrmn~-7izztdn?1iiiiik 10, b6. 182,1119, 2 16, I11 b 13 bab.k. Sn-Ln-nzn-?z11 94, a zor. "&?i2ns-~ii1~-.~ab-~i I 19, 4. Sn-ma-il~~ 131, b 8. :. 1 d XnnrnS-i:7~-ri - 22 V1 L (866). i~n-anz-uz- 159, 12 aitass. L. +.5"'a~naS-~n?izi?-;....I 19, b 5 altass. L. /Sn-ni,-&n-n-n rz I, I 5. ".fnwzn3-?un~-~i.e~ 167, 8..Ta-ri-e-i~i 96, j, 194, 4. -~"S'nrnnf-Sz~~ii-iddit:a~'~ 19, a 8. b 10 altassyrische Limus. Sn-nr-ni-di 21 I, a 8. b 6. ".?nmni-su~ii-/i-.fir I 19, 2. Sn-Sin I 19, 16. s G. I Sn-[ h I, VIII 6; altass. L. bab. K. 1. V A 2 16, IV b 14 ~i-ki-i~~~irnd.n; 98, 6. 1% 15..i".5"'n>nl/rcr;<-2r/,~h&il?, 20 I 1, (708). +Si-k[i.....] 21 IV zweimal L (~eit.fz~zmilnz~-nsn~,ed((!. ".5"'nm-~i-"~dnd U: (I) 14, a 4; 9: (11) 14, b 7; y: (111) 14, t~i-ii7n-a~t~r 24 IX L (659). V, b 8; 6: (IV) 21G, 111, 3; 8: (V) 94, a 21. *t"si7~-a&$~~~-rtba g, 4. 3 IX L (687). 171, (4) ,! u: 1.38, (von Agade) bab. K; fß: 20 I, IV I ass, und bab. K. 21 VIII L (719) ass. K (= Sargoii 11). "Sin-ikbi 160, , f<ir-i/i(Kurzform) V 3. "Sill-ni-in 207, b 2. t.fd?~-rnliz6-ni~i~ 2z V1 L (858). *.Tin-Sar-iSkun 171, ass, K. fdszn-sal/h-u-izi 23 V111 L (747). tsin-tah-ink 23 V111 L (739). ~u-n-te-a~trv 140, 3. Su-Gu-ni-in I 59, 2..k&~rz~-Pnzu7.-n-ni zo I I, (7 I 2). *.farru-ri-eiz 18,6 (= Sargon I); San,lc-klu 17 I, 5 (=C. 11) ass. Könige. t&rru-lu-&-ri 20 V (nii). 24 IX (da) L (664). "Sarru-mn-[.....! 14, b 6 ass. K. *Sz1-Li-li 18, 2 bab. K. / pjnrru-nt~-ri 20 V. 24 IX L (6741 Snm-mz-"Adnd 30, b 8. i &p#"'kur 161, I11 5..Tkr>r-nzi- Te-.?ii-!L$ 30, b 5. jip-ila?iw-, , 10.

24 XXIV Personeniiarncii. i SCfkll-dlJta~ 94, a 13 r. 'dul-n~nj-sakin-sum 216, I11 b 5 bab. K..f;pk"-flabi-$ir'" 120, b 8. : U-ra-ki-i 132, b 3. t.f$fh"-d.fa-maj 21 V11 L (790). i Ur-da-& 151, 5. j.fi$w-jnrru 2 I V11 L (800); ferner: 94, a I5 r. 197, 15., +L.-~a-ut-~Marduk 98, , 25 altass. L. *.fi-~a-izzd~-ju-&a-mu-na ro, b I. 182, , I11 b 7 (Idg. Silanuin) bab. I(. Warad-dAl-La-tc 121, 8. *d.f2z-ma-zu-ninred C!: (I) 78,2; 8: (11) 216, tzi,iv; bvarad-"ku-be 26, 13. Warad-Ku-bi zog, 4. y: (111) 22 V1 L (857) 94, a Zr. 216, ; 6: (IV), Warad-dMa~duR 26, V11 L (781); E: (V) 21 V111 L (723). ; ~arad-".fe-ru-a I 19, , I 1. ~'S2l-mal-aJnred "9, 18. i. Warad- E-ri 19, b 15 altass. L. -i[~.f2l]-~lrn-tzu-su1n-idciii~n 21 I11 altass. L. 131, b 3. Zu-an-ba-n14 31, 5. j-.f2l-nzu-bcl-larnur 21 VI L (839). ~Cr-iktJ 162,~. -1.%l-mu-btl-laJine 20 V. 24 IX L (670). Zi-ri-in 124, b 10. Al-,/zu-6Cl-mt 161, IV I I. 1 Zu-'-na-tar 132. b I. I Am Anfang beschadigte Persoiiennamen (Auswahl)..fu?n-uktn 217, a-n 163~4. jum-usur 182, p....-dadad 19, a 14 altass. L. 197, 6. j-....-a&p]"'*-ia 162, I. P.$&-nu-kar-du 109, 3 i altass. L.....-ab-iddina 163, a-Ku 163, 5. Ta-U-Lu I 89, 9...-an-ni 16, I 3. Ta-Ki-za I 13,!.....-&-du 21 I11 altass. L. -jtak-lnr-ana-ajur (sonst: Snrrl) 21 V1 L (842). - "....-as-snt 14, a 5 ass. E;. Tnk-lak-nna-"A-Jur 2 17, 21. 'I....-dASw 14, a I ass. K. Tak-IaR-ana-Bel 20 I L (7 I 5)....-ba-ba 131, a 4. t TaGlu-ku 19, b 13 altass. L....-da-n-ni 162, 2. Ta-ri-6n-te (Gen.) 156, 5. i....-da-la-gi altass. L. fd TaJm&tu-Sn-Ra-at 2 14, I I. ' t....-di-i 21 I11 altass. L. I " TaJmCtu-Jum-ibni Ku]-du?-wsur 16, I 2. *~ukultlf'-apil-e-sdr-vn a: (I) 10, a6. 12, b 5; ß: (11) 216,,....-;reJ 26, b I , r"reJ" 189, 3. I11 9. jzr V; y: (IV) j23 V111 L (743) ass. Könige.....-efir'l-U-ni 166, 5. t TuRulti-apil ,.. 22 V L (vor 911)..i-....-iddinanz 172, IV 2 altass. L. *[TuRuLtz]~iidNink 14, a 6 ass. K.....-iJkun 189, I. CTuk~~liiri-dNirm~ta: U: (I) 1.196, 14 L; P: (11) 216, t....-ki-na-usuv 19, a 5 altass. L. ass. Könige.....-ki-e-nu 39, a I. t....-ki-nu 22 V L (vor 911); etwa: [Ha-bi]L-hi-nu? ~k6dtt-ajur 199, I..i....-ku-Ru 21 IV altass. L. ttk6-dninu~ta 21 V1 L (843).....-/a-akzi-ilu 94, a 15'. T2b-ja-la&-ili 107, j....-lu-nz~r 21 IV altass. L. Tk6-~iLi -~A-Jur 105, I....-Eb-AJur 135, b 5. t.b-~il-k-sdr-ra 20 I L (716).... mja-lik 26, 21. ~TB~-sÜ~-AJ~Y 20 I L (717). : *.... nllldin-dplipa-lunz 16, I I ass. K. T%-iäv-6Cfi-ia I I I, 4. i....-ra-&u 162, 3.?Tab-S~r-~Sin 20 V. 24 IX L (662). 1 t....-sa-jum-ujur 21 IV altass. L. tti V L (vor 911). ;....-"Sn 26, 17. Tu-U-tu 163, svkkal-AJur 163, 2. ; /...-"&zr-$a-ni-tum mkrat Sarri 117, a 3. ' "U6aLLif-su-"Marduk 103, d.fa-m~ 26, '...-d.fama~ tub-ru 19, a , 19. zoo, Rd. altass. L. - Ub-ru....-dS"cj-~u-u-a 26, 15. (Nom.) 156,4 167, 10. Ub-ri (Gen.) 156, , I.....-Je-zib 189, , I. '....-Sum-iddiuaNC 27, 8. ~b-ru-a~nr 135, a , uba. 197, , b 7. 0-Ku-mu 36, a 6. I,?[,...J-su-uk-fa-ni 135, b 9; wohl.'a-]ur-...

25 Ortsnamen U. dgl. xxv a-ab-b'z U: - tinztu 92, 41 f. oberes und unteres Meer; e'b'kb-bilri I 16, a 9. ß: = Labe, vgl. "IJiar A.AU.BAk' - La-bi-i-tzr (s. b2bu,,torn; s. Nr , Rs. 23K (AJur-Tenipel) 626 Gütternamen) und a-ab-lia nispw'"z, 19. &arr2n ii-ut "ETL-LiL 74, 6; ebda. Rs. nbuliu Stadttorn; 13 Stadttore von ASJilr s ; B26iln (Ka.Dino"i~.lZnh) 182, IV ,s a. 216, IV 10. ferner: abul,wrgzrrri 39, b 4. - abui "Adad 92, 14, "Brjb-iläni"'"Q, 27 d. Ba-bi-i[u?! 20, wohl = nliuilu 92, 15. m 'Ba~-&al-zi 20, V 47. A-dam" go, a 4; auch Edain? s. E-dam-inr-tu (Götter- i Ba-ri siehe: Sa-nd-ba-rih'. namen). Bai-si-pnki 190, B 6. A-ga-dkk' 90, b , 2: "ßfffi. A. alba ~;~-/a-&..i SI 183, 26 C ; in diesem Stadtnamen soll also! -"Akhadu" 91, I. 92,36. wr"ah-ka-di-i/r 92,14. rx3,4 d.. das Stadtedeterminativ mitgesprochen \verden1 216, IV b 19. Auch 92, 21 gemeint.!.'bigili 117, b I. A-hz-u~fi 145, 7: dzstar A., s. A-Rn-si-tu (Götternamen). i bottz~, Tempelc< s. unter den btr. Götternamen; ferner Vgl. KAR Nr. 142, I ("Adna). die Listen Rs ALnbasi s. BA.SI. bft ni-tam-me I, I1 31; auch bit aj-tarn-me VAT 8807, 3 AMAR-?k' AMAK..~A..~UM~' (Lesung?) 92, 45. I (EHELOLF). - Nach Inschriften Adadnirari I = 62 A-wze-di sa-[ma~z] 20, I1 I 5. &urus "IJtar. *'A(?)-mi-i-ni I 19, 1. Btt-dEn-zu-i~a (Bit "Sin) 92, 23 f. *"Am-ma-nn-in-a 94, a 18 r. "YfBttu eisn 20, V 62. ~,*"Alwurril (11cAR. TUki) 92, 29.,*'itA-rnrrr-ri(~r~) 80, 6.!.'Bit-iIi I 16, b I. 183~7~.. / Bit-hid~~zt~ri, etwa 92, 27 Lesung fiir E. GAB.GAL? " A-7zn-at 143, I 10. Bi/-hi-bn" 92, 26. A-nn-AZAG" g2,41. ' 62 ~nunrnlzr 146, 3.,,*=-"=AN.DU.ANh; 183, 5 b. Gleiche Schreibung IV li2 I "'Bit-S~~-sa-rzz 94, a 9. 36, 16 a. Vgl. I1 R 47, 18 c/d: AN.DU ei-5s-="ank' = : a'bil-[..... j 141, E-Lnm-tn; also 1. AnSan, AISan! DELITZSCH, Paradies j p I e'dn-~u-hi 36, a 7. An-sa-hay" Di-im-tu) p, b 17; es folgen 18-23: 1 "'"D;I,ZL (Dilr-iLuk') 92, 17. mb'di-ri 20, V sj. A. Lu-gnL, A. Snb/*a, A. garni, A. ur-hu, A. Ku-nn-ni. I ""Di'Lnt (BAR. T1K.KAR) 92, 9. (**"))An-ua-an-zu-an"' 92, (3) DiL-bat" lgo, B 14. A-pi-kaL' p, b 13. I Dil-munk' 84, A Dif~nun (NI. TUKh? 92, 42. A-pi-ill' go, b ~of. 1 Dim-rnaJ-[kn] 20, IV 26. A-pi-nam k' 90, b 12. i Dimtu s. An-zn-hark'. A-pi-rnRk"o, b r 5.! e'dn-un , 16. I A-pi-rzi" p, b 14.! DCr-[S+-a&P-ribaj 20, V 60. a'ap-pa-ri 3 I, 6. ; Dilr-'8'Sarru-zrhi?z 20, V 5 I. - c'd. 79, a 5. ',,;'D. 20, V 6 j. [Al-ra-tu = LA&iM-TU*' 183, 12 a/b. a'a/,-bn-il 72, b 12. Ar&-iL 20, I , ='A/,ba; E... Tempel, wo nicht anders bemerkt, in A35iir. 133, a 9; s. auch 20, I1 6. ~'Arba-ila-n-a 39, a 12., E-an-na (Uruk) 190, A 7. A-ri-U*' 90, a 3., &-nrada..... s. 2-hiiv-ru-ki-Jar-ra. "'A-ri-di 94, a 16 r. i E-babar-ra = bitzr [nanzj-rn = bit "SanznJ 43, b ","Ar-trza-ni-ik' 92, 13. &-babnr-ri 64, IV 8. ; E-PS-bar-"En-Li[-Ia = bit pur-si-e ["I En-Iil = bott vim-k[i] Ar-fad-da 20, IV 28. ~~"Ai.-rap-&ah' 92, 10; auch 32, a 3. 1 i A 43, b 4. Ar-[szr-&i-na] 20, I1 10. E-gnL-lnri6 = 6ttu tun-621-i si-i-ru = 6it "U-ln 42, b 12. -"As-du-& 20, V 57. "'k-du-di 131, a 5. A 43, b 25.- (Isin) 190, A 17. alda-iw 2, z17,9. nl U-.?ur-a-inm'k17, E-gan-giJ-?-a = bit i-iid [ma-]ti = bit dnin-qifl 43, b 5. - m'aijcr I 55,7. 171, I. -"Xibbz~-ali 94, a 7 r. 97, b 6. i $-psti (GI.$.KU. PI)-mah-.?h-dz? = btt uu-ni ~z~r-tij-suh- 133, b , , , 19d. 214, , 5. Izr-Lu = btt d$-n 43, b 7. ='Ai: (Libbu-aLa)-a-n 94, a j r. 2 14, ,33; auch E-$11-&ur-an-hi-n = bit usur8t~n'v~ntko ZL i~;i:iin"'~ = 143, 8?. -pi&at "'Libbu-aLi 94, a s'pal. T1Lk' I bfl dbp/at-i 42, b , b " 188.2; ohne 6' 171, , , b E-giS-Ion-&i-&i = cih-kur-rat da&d 42, b , b 35.!,'Bf/ii..ii.~Cr 20, I1 I. IV33 78,~. 94, a 3r. 171,3 I. 182, IV 1.4., V i E-&il-hil-dir-dii-vn = bitu Sa &i-[da-tij ma-izl-u = bit 183, 7 d. 204, a 3, b , IV I """r1.s / "I1StarI 43, b , ~"'Libbu-aLi (so!) 20, I1 4 - mrjtcti pali 1 E-~ui-sn~-gu-la=b11 JaiZia unbic=bit Sa-&u-!ui]43, bz. AHCY U: t8mti e/ini"ti; ß: t2mti SapIifi; y: < rnktkti b &ur sng Kainm-nznk' (KiS) 84, B 2. I - - irtu stt Jamii ndz eveb Sninii 92, 41 ff -, "nfii'aj-si-ra-! E-&zrr,-sag-h-Rur-hir-7,a=bit Suder [m2t]iiti=b1tpa-pn-&u in-i (Gen.:-e) 1, V A - i - Y - t u I, d[a~urj 43, b 3. V1 41; - s. auch IJtnv ass6rtt1r (Götternamen). E-har-~,~ (Diintun) I>

26 XXVI Ortsnamen U. dgl. E-knr-&[da?] 146, 2. 1 hnrrknu 94, a 9r. harran l266i afi 127, 3. brwryan Barri &-ka~-kaj-~~anza 84,4 a. 1 94,a91.16r. II~,~I. 117,bs. 186,a3.6.9.b L-ki-du-di-e = 6Et *Bifat-nip&aba 42, b , 3. Hai-ri-ka 20, IV 3 I. E-ki-gar E-nnm-tar-e-ne 43, b , 10. I I d. E-ki-nnm = b2t a-jnr Si-mn-n-ti = 6it *[,....] 42, b 4.! 183, 9 b. 43, b 17. I a"~-ln-wa. 131, a S. 1-ki-lir = bit a-ha-la ma&-ra-ku =6it "Nin-/[!L?] 43, b 6. 1 &-2s-~a-at 92, 14; E Hz-Sa-at 92, 21. E'-ku-he-nun-na = hft Sd-[bat nu-:u&ji = 6Ft "[IStnr] 1 131, b 8. 43, b 11. : a'gul-/n-~i 131, a I 1. 2-ku-mei a: 6it $12-6at *JInvduk; ß: 6tt Si-fal-si-ih id- I 112,6. Lu-ii; beides =bitdbilai mkti 42, b zof. 43, b 7f 187,qf. 1 inr a"16-li-ta-ia-e 107, 8. E-kir 83, 4. I Zh-rat 92, 17f. $-kür-ru-ki-sar-ra = zik-kuv-rat *E?z-Z!L 42, b , b. 1. I z-knl-ln-a 183, 22 a = Sippav. L-l&kar-ir ( A + SI)-rn--.bFtu Sn n-na... -Li i-6ak-h~-ll ; a'fkkih-"ma~,dz~k ICO, , , 11. = bit ik-bi dumka, 622 dnii~-g[af] 42, b 9. 43, b 22. ; 4-mah = 6ttz1 ~i-i-ru = 6it 42, b , b 29. j ""-"a-gi-ai Ig8, 3' ; I-[sa-tza] 20, I1 20. <-me-mm-nn-na = zik-kzw-rat 'A-nu 42, b , b 34. i-si-itlhj I E-me-#;uni= 6Ftjar-sidIitar as-[ji-ri-ti] 42,b 3. 43, b 16. ' IF, A 13.! "Z-'-'%d 183, 23 d. L-nanr-ti-la = 6Ft bn-la-(i = 6tt *Gn-[La] 42, b n&-6a-dn-a = 6it?? = bit "Ai~zut~il 42, b I I. 43, b 24..,,z~a-m21t-bn-l ii 9z, 25,, E-nir-ki 82, 6. I I. k-~~-kalam-~izn-su?ii-i~~2l = 6tt m6tiiddinun" Ka-6n6' 186, b 6. = 6tt "? 43, b 14. n'l<a6-ri 94, a r. I 17, b 8. "Ka-ab-9.i 116, 3 a. E-sa-6ad=~2tfi-tn-~t~~~-~iu=bitdGz~-la;&~'-~-'%a""~~"-'", "Y'lCn-di-i*' Schreibfehler f. Akkndu? s. d. bad+*-"-r" = bit nn-jir kz~-bn-ri 42, b I3f. 43, b z6t - "iknk-zi 20, I , b 13 r. 133, a 8. b 4. A "'l<al-&n 79, a 3. 20, I1 7; - -&e 20, IV 34; - -&i 94, a7 1. E-sag-~rS-~"~-J = htt id-/?i i-ja-ln-sa-&u = btt "[BeLat ""fi<ar-du-iii-ns(aj: 142, I. 8. I I. 175, , 4a. ma-da nzyati?] 42, b 5. 43, b Knr (!)-Dun-id-aS 183, 4 b. E-siliin-itra 82, 10. i "'Ka~-~Nin-f!L 94, a 6 I. 4-szib-hk-gii-t~~~=htt ik-[ri-hi-!su Se-?iru-u=6it *? 43, b 10. oik2v-m Tukzdii-diYznuria 72, b 8. 78, 36. E-Sh-ana = 6if lib-6i Snnzie = bit '"A-[nim] 43, b 9. 1 Kid-zu" 92, zgf. k-j&-va = 6tt kg-ji-ti 62t [da~ur] 43, b I. I 12, 4. ' "'Ki-Li-zi 107, , , b 2. Ki-nirk' 90, a 14. &-jd-buy-nn-na = 6ft &ur-je, dft na#-ia-ni i-tay-ya-[ ] 3Jz"Ki~-~u-ri 79, a 2. 20, , b , b 32. Kifii 84, U I. k-fii-nre-du = 62i gi-rn [.....] &a-anz-mu = 6it *? 43, b 8. ( Ki-Sfgki 90, a 15. k-sil-nizin-4zi-dli = 6ttu Sn nap-bar-iu iuk-iu-fu= bit *? 1 (Xu-hn-na-Se 94, a r6r. 42, b , b 31.! Kzl(1)-la-6ik' 92, 46. ~-t2r-ka/am-mn 134, IV 3. ; I Kul-La-ni-n 20, IV 36. E-2c'r-;Y = 62t &a-nm-mu-ti = 6it '*? 42, b , b 30. "'K%Y-6a-atz 94, a ro. 11 r. E-zi-da 190, B 9. 1 KIL-ur-ha-atz 183, 9 a. ; 712~ KUR.RA~' 92, 28. ~~:"E-dn-nza-v~r-uj-"' 92, 22. KuS an-nnh' &S ji-ta" 137, b 4f. n'eka~~;tim" 94, a 9 1. '~~"E/nmtuk' 92, , 5-d. " K - a n I 3 34, a 2. 35, a 5. EL TEG*+83,24 b (= Sa6ri). 1 Ka-ta-lak' 90, a I. E-Y;-ia-6aki 92, 28. elka-i-na 119, 5.,"a'ERfM (NE.RU)A' 92, 20. Vgl. BAICTON, Surnerian ~ Ln-ab-na-nu 92, 38. Business... docurnents Nr. 3, V Laga-ai 177, 7. w*f.fi~.f'u~,~~k~ 92, 18. Gav-ga-mes zo, IV 29.! Ln-&i-ri 20, V 49. Gim-ti 92, Lihhu nli s. ASSfiv; ferner: 186, b 14. Gz't,-J~i 177, 6. 1 s'~u-6at-='~i-bit-a~ur 94, a 5 I. I nagu-li-nm " 92, I , 8 b/c. 1 Lu-u6-di 92, 10. GU= Gutium 173, I F'LIudi-&i 131, b 11. d'gz~-za-ni 94, a , 11 14; s. auch 104, 7f.: rxal=kami- ' Lu-ku-dnii 90, a 12. sn-nn-ie Lu-ku-&nlh' 90, a 13. 2~~*Lul-lu-6i-ik' 92, Lu-lt1-6i-efii 92, 92, 15f.! ma&n-ni-ni 183, 9 C. i a - 9, 6. 90, a , I I b. ~"ga-nu-zi gz, 2. Ma-gan-nn" 92, ma&ia-gaii-nak' 183, 13 b. I ['Har-be-e 94. a rgrf. I M~-~z-~u-?Iu 20, IV 41. a'&ra-gi-d~-i 208, b 9. &'dar-be-ni-a-ri 94, a 8 1. i tn"lpi7a-da-da-ni 183, 8 d.

27 Ortsnamen U. dgl. XXVII Ma-ri s. Sa-ad-mn-ri. Mar-ka-si 20, IV 38. ='Mar-ri-ti 94, a 7. MAR = Amurrti (MAR. TU*') 173, MaS-Kdn-Jn6rik' 42. <. ZA.. BTaJ-&dir-Jnr 8,*"ASJtirk' 92, 8. i%t e-ri-ni 183, 10. Mit L-Li 79, a Ma-za-2%" p,,a 7. c'mtm"-d2~-au-[...] 183, 17 d. SU= St~bariz 173, "'.dnsu. Edinki = Su-bar*-ti 183, 6 bjc. - 92, ~'SU-e-? I 17, b 6. Sukur-ruh' 183, 25 b; = jk-ri-pak. stik abd "5amaS 146, 3. "'Sz-ti-a-[...] 32, b mjlsz-z-&i 183, 12d. a'&z-ban 183, 18d. Si-mir-rff 20, IV 32. m lsi-it-di-ri 183, I3 C. Su-[pi-ti] zo, IV 37. &'fab-bi 94, a 8 r. a'sh(b)~a-ab-;,i 183, 24d. I "'jd da-vi-fk I 56, 4. &adi-si 94, a 11 r. id niri 107, 10. Me-e-e , 25. a-pa-ti 125, , , 4. 'xn'ille-lt~&-&a 92, I. 30. ra-da-ti-jtr 94, a 10 r. "lmi-ltr-ni-i 92, 16. jav-gi-nah' 92, 25. Mi-sirk' 92, 47. =Ga ti-be-na I 19, 3. myfmz~-ti-a-balh' 98, 28. "lje i-11-ti 3 1, I j A'am-edin-na" 90, a 5. erje 7"fJ-me-ilu 186, b Nam-tar" 137, b ='Se ~~MAS.MAZ 3r,21. 35, a 8. ihm-tar 6al-rik' = 30 Jd e-bir-tan 137, b ~~dtji-'[ki] C& b 8. niutr, Fluß- und Kanalnamen, s. Nr. 88, darunter: " './Si-ba-ra 94, 13L [dil~a]-mi-ja~-rat,,* rma[&-sa-a]tjurar", l'"[taj-$lz- = ~ j i -"9; ~ 7. ~ ~ ~ "Mn-mi usw. Vgi. 11 R 51, 54ff. (FORKER). - C. auch i3i.sik[~i~ b -1.fzl-li-ki 132, a 4. t~ifj~i-,~~~.~iki 92, 29. ~Sk.~~+.i-it-t~~ 21 I, 3. unter: Diglat, Id, Purattu. nir den.b'l 82,23. n2r deil-zu-nn 88, 10..'Na-si-bi-na 94, a 13'. "7, b 5 f. Na-sib-i-[na] 20,II 5. mnfm+-kuki 92, 16. oininik' zo, I , 1 I a'ni-nu-a 72, b ,34. NUM= Elamtu (NUM. MA*? 173, alpa-&a-ra-a-ni 75, 6. "'PI-ig-da-ni I3 I, b 5. Pi-&in(?)-Lah' go, a 2. 7LY'Pz-rat-li 92, v~hudd. KIB. NUNa' , eir<z-da-ni 3 I, 9. 37, 4. Ra-ad-w~e 34, a 5. Ra-&a-bu-utk' 92, 26. mb'ra-pi-kuh' 92, 7. mitra-sap-pa zo, I1 2. V 67. "'Ri-mu-Je 72, b 11. Ri-mu-[sij zo, IV 23. " *Ru-;ik'(?) 92, 38. Sn-ad-ba-rih' go,a9; Sa-ad-ina-ri" a8; Sa-ad-yuk' a 10; Sa-ad- Tu&-riJk' a I I. Sa-ad= Determinativ jnd Gebirge", doch schon mit dem Namen vereinigt. Sn-ma-al-r'i 20, IV 39. zlsa-ma-ni 94, a gr. Sa-me-ui-na 20, IV 30. alsa-ri-e 31, 12. Si-'-me 20, I1 9. Simurrz~ s. Si-ur-ru. Sippar*' (UD. KIB. NUN*') a: Ja ".%zmaj; ß: Ja "Amna-?zu; y: = i-kal-18-a 183, , 21. Si-ra-ra = UD. MA. NIiVdk' = "IMim"-dhr-an [...] 1 Sur-bu 92, 17. &-yi-pa~ 183, 2 j qd. Ta-raki 92, 41. Til-[Li-e] 20, I1 I I. ='TiZ-Li-e 117, a 2. tiilu Sa ='Bit "'C...] 186, b a1 Ti[-eputtir'"' 94, a 12 r..lril-~-l;-za 31, 18. Tir-kak' 137, a 6-8; a: Er-ka-an Ja ja-an G-Li-2 183, 14; Tir-ga-an Ja Gu-ti-um 92, 22; ß: T. Ja Ja&' ja "Bu-la-[La] 183~15 (FORRER). -Vgl. I1 R 60, 27 a/b: dbu-la-la in o-bn-si'i'; y: T. Ja )<in Sz-ti 183, diz~k-rii*i 92, 34; S. auch Sn-ad- Tuk-rif. Tu-ul-t~-~Lk' Tkr-gZ~ 92, 28. Tu-ruh-ki-ik' 92, 39. Tu3-&-an 20, =/ Tu-&U-na 13 I, a , 23 b; vgl. CH IV 31: T~L~zL-zL~~'. Ud-md-Nini" 183, 17 b; = Si-ra-ra. ~-du-ni-i~' 92, 47. I UP-ri 92, 6. U-rak-Ka 90, b 5 f: 117, b 5. Uruk" (Glosse: Il-rir-UR) 190, A 3. ~-~u-na-&u-~i-7zzr ~-say-i-~~l-~zl 92, 22 f. v,'ytlhjal-lam go, b 7. 92, , 17., &ayrin""za-&-an e-li-i U Sap-li-i 92, 11. Si-zlr-ru" = ".-ba;z 183, 18. Vgl. MEISSNER, ' m=fza-mu-[a] 20, I , Sp. 6gf.: Simzr~ru". OLZ I a'lu-6zl-k-ili '- 2 12, 3.. ~ I)'

28 XXVIII Assyrische Herrscherreihe. Kate-AJir I *.fali~n-nbzlm *IluJuma *ZriJum / *ZkUnum.farruk~~z 1 Kate-ASiu II Abu-Aiur (so richtig?) Ktm-Sin rri.iczim 11 1Jmr-Dagai~ I11! *.fawz~i-rldad *Aiir-niunri I Aiur-izksir,-npli ZZ jrgjahre, s.ri!.. 21) 'pl'u~u~-asir 11 *iul~~zcinu-niarcd I1 (12 Jahre) Enlil-nSsir ASur-izirai.i 1V (war 6 Jahre limu) Afitcrabi I I ASzdr-rabi II ASir-nirari I1 *ASt~r-reS-iJi ZZ *AJir-62l-nir$Jzt * Tukl~lti-apil-i?.?ara ZI *AStr-rtin-nzSiJu *AJnr-dcin 11 *Ai -nkdin-a-p (Usurpator?) *Adad-nirnri Zr *Zrtba-Adad *Tukrdti-Nirru~fa IZ *EnliZ-nirnri *AJur-ncijir-apli ZZZ *Arik-d$n-iLi *.fztlminu-n~ared IZZ *Adad-nirari Z ASur-danbt-apLi (B "Yulmtlnu-a~ared I I '~ainn-adad V und dessen Ge- * Tukulti-Ninu~fa / mahlin: *AJur-izisiv-adli I 1 *Snm7izurSmat. 6 Jahre Vorniund ASur-niriri IZZ 1 (gemeinsam) NnbU-dkn *Ai -nadin-ap/i (B? (doch s. 16, I f.) Enlil-kudi~u-us~~- A7iirurta-npal-Lknr I Aiur-d2n I Ninurta-tukulti-ASur (B Mutakkil-&sku *ASur-riJ-iri I * ~uhulli-apil-&inrn Z Ninurta-npal-&ur I1 'Afur-62l-knla (Kleine Lücke, darin:) *fi~klrlti-mir? Anmerkungen. Von den durch * gezeichneten Herrschern liegen hereits eigene Iiischiften vor. Kachgesetztes 6 bezeichnet (;egcnkänige, die unter Umständen in Listen fehlen. Die Einreihung der durch nachgesetzter? bezeichneten Herrscher ist noch nicht völlig gesichert. Die Querstriche nach IriSum I1 und RimuS, s. Nr. 14, scheinen einen Dynastiewechsel anzuzeigen. Die Namenfolge, abgesehen von den besonders angemerkten Fällen, steht auf Grund der ICönigs- und Limu-Listen, sowie der Genealogien in Königsinscbiiften, fest. Da Nr. 216 von IriJum I bis AIurbknipal 82 Herrscher zu kennen vorgibt, unsere Liste aber nur deren höchstens 76 bietet, gehören in die Lücken, die gewiß Zeiten poiitircher Ohnmacht und von Unruhen waren, noch je etliche nur kürzere Zeit regierende Herrscher (vielleicht sogar gleichzeitige Könige und Gegenliönige) hinein. Eine kurae Begründung der Lisle erscheint demnächst in ZA. Verbesserungen. Nr. I, I1 I$ letztes Zeichen: rrrc (so Original), nicht si. kisnllu das Zeichen I~ZAL mit eingeschriebenem is Nr. z, 111 $ lies: I war*a& zlrnaten~ri.te.-ivz6 ergänze (nicht pnl) nach elz Spuren voll nidrij. am Anfang gemäss IV 16 zu: [3 tu-n-nn]-a-fi. - V37 Nr. 1x4, 19 Anfang: duz-li drittletztes Zeichen $U, nicht bar. 1 Nr. 171, 18 drittletztes Zeichen: DU, nicht tri. Nr. 6, Vs. 19 letztes Wort: mi-it. Nr. 190, Rs. sind noch die Zeichen Sd rrc Sd (?) Nr. 74, Vs. r endet auf 2 GU[D] ist am An- erkennbar. fang der Schraffierung 2 einzusetzen. - I I ist :!

29 I. Altassyrische Gesetze Altassyrische Gesetze. (VAT 10000) D.0-G. I~irchiiften aus Arsur verschiedenen Inhalts 1

30 2 Keilschrifttexte aus Assiir verschiedeneti Inhalts 1. Altassyrische Gesetze. (VAT 10000)

31 I. Altassyrische Oesetze 1. Altassyrische Gesetze. (VAT 10000)

32 4 Keilschriftterte aiis Assui- \.erscliiedeneii Iiihaltq 1. Altassyrische Gesetze. (VAT 10000)

33 I. Altassyrische Gesetze Altassyrische Gesetze. (VAT 10000)

34 6 Keilsclirifttextr niis Assiir i~erschicdeiieii Iiilinlls 1. Altassyrische Gesetze. (VAT 10000)

35 1. Altassyrische Gesetze. (VAT 10000) 3Coe.y $q3~jq " ~4e %%T R q34yt?&***btrnb$ g rro

36 8 Keilschriftiexte aus Assur verschledeneii Inhalts. 1. Altassyri sche Gesetze. (VA1' 10000)

37 1. Altassyrische Gesetze. (VAT 10000)! Y I. \.- -,. ~:+t.+--~ a 8 8,. 8 ~ b P-,. 'T - - ir.,;. i, ~k::.k,&., $:-:\V+.P. >,-+V 1, lp* = " 1s n$:~q'~.,+-~c~d +~n ;:!ii+ L--$

38 10 Keilsclirifttexte aiis Assiir verschiedeneii liihalts. 1. Altassyrische Gesetze. (VAT 10000)

39 I. Altassyrische Gesetze. 1. Altassyrische Gesetze. (VAT 30000)

40 12 I<eilschriftterte aiis Asslir ~crscliiedeneii ii-ii:i11s 1. Altassyrische Gesetze. (VAT 10000) 8 5 i 1" 1 tma EXT km-,.di b$z,mf B bq --

41 I. Altassyrische Gesetze Altassyrische Gesetze. (VAT 10000)

42 14 Keilschrifttexte aiis Assur verscliiedeiien iiiiinlts. 1. Altassyrische Gesetze. (VAT 10000) 2. Altassyrische Gesetze. (VAT 10001\

43 I. IIII~ 2. Altassyrische Gesetze. 2. Altassyrische Gesetze. (VAT 10001)

44 Keilschrifttexte aiis Assur verschiedeneii Iiihalts. 2. Altassyrische Gesetze. (VAT 10001)

45 2. Altassyrische Gesetze. 2. Altassyrische Gesetze. (VAT 10001)

46 16 P:eilschri?t!r.x!e ;iiii. Assur uerschiedenfii Inhalts 2. Altassyrische Gesetze. (VAT 10001) 3. (VAT 9575)

47 2. Altassyrische Gesetze. Altassyrische Gesetze. 4. (VAT 9839) 5. (VAI' 10109)

48 6. Altassyrische Gesetze. (VAT 10093) 5

49 0. Altassyrische Ciesctre 6. Altassyrische Gesetze. fvat 10093)

50 Keilsihrifttevte aiii A~sur verschiedeneil Iiihails. 7. Aus den Gesetzen Haminttrahi's, (VAT 10104)

51 8. Sumerische Gesetze. Aus der 23. Tafel vor1 ana ittiju'" (VAT 1'10498)

52 Keiisclirifttente aiis Assiii- uerschiedeiieii Iiihalts Bruchstücke von Känigslisten. 10. (VAT 11261) 11. (VAT 31262)

53 g. bis 18. Bruchstücke von Uönigslisteii. Bruchstiicke von Kbnlgsllsten. 17. (VAT 9470.) 16. (VAT ) 18. (VAT l2058.)

54 Keilsehrifttexte aus Assur verschiedenen Inhalts. 19. Altassyrische limu-liste. (VAT )

55 19. Altassyrische limu-liste Liniii-Na~rieii der Spätzeit 20. Prisma mit limu-namen der Spgtzeit. (VA 8249.)

56 Keilschrifttextr aus Assur verschiedenen Inhalts. 21. Bruchstiicke einer iimu-liste. (VAT QA )

57 21. bis 23. Bruchstücke einer liinu-liste. Bruchstijcke einer limu-liste.

58 Keiischrifttexte aus Assiir verschiedenen Iiihaits, Bruchstiicke einer limu-liste.

59 24. Liinc-Liste Stadtplaii Priesterliste des Anu-Adad-Tenipels. 26. Eiste von Priestern des Anu-Adad-Tempels von Assur. (VAT 9551.)

60 Keilschrifttexte aus Asstir verschiedenen Inhalts. Narnenlisten und Beamtenverzeichnisse. 27. (VAT ) 28. (VAF 9501.) 29. JVAT ) 30. (VAT 9481.)

61 27. bis 30. I\'ameiilisten bis 33. Pfcrdemusterungcn Protokolle aber Pferdernusterangen. 31. (VAT 8878.) 32. (VAT ) 33. (VAT )

62 Keilschrifttexte aus Assiir verschiedeiien Inhalts Protokolle aber Pferdemusternngen. 34. (VAT ) 35. (VAT ) p%& 36. (VAT ) 37. (VAT ) 38. (VAT lllq8 Ra. Rs

63 34. bis38. Pferdemusterungen Familien aus Arba-ilu Personennanien. 39. Meldung über Familien aus Arba-ilu. (VAT 8883.) 40. Personennamen. (VAT )

64 Keilschrifttexte aus Assiir verschiedenen Iiihalts. 39. Meldung iiber Familien aus Arba-ilu. (VAT 8883.) 41. Personennamen; Schreibiibung. (VAT 8652.) 0 Q -?

65 41. Personennamen; SchreibÜbung Ciötteradressbuch; Tempelnamenliste. 42. GBtteradreßbuch und Tempelnamenliste. (VAT 8918.)

66 Keilschrifttexte aus Assur verschiedenen Inhalts. 42. Obtteradreßbuch und Tempelnamenliste. (VAT 8918.)

67 42. Ciötteradressbuch und Tempelnamenliste. 42. GotteradreRbuch und Tempelnamenliste. (VAT 8918.)

68 40 Keilschrifttexte aus Assiir verschiedenen Inhalts.

69 43. Oötteradresshuch und Tempelnamenliste 43. Götteradreßbuch und Ternpelnamenliste. (VAT 9932.)

70 Keilschrifttexte aus Assur verschiedenen Inhalts 44. Die Tore der Stadt Assur. (VAT 8675.) 45. Notiztäfelchen. (VAT 9322.)

71 44. Tore von Assur Notiztäfelchen Götterlisten. Götterlisten 46. (VAT )

72 Kcilschrifttexte aiis Assor verschiedenen Inhalts. Oötterlisten. 47. (VAT ) 48. (VAT 9509.) 49. (VAT )

73 47. bis 50. üötteiiisten.

74 Keilscnrifitexte aus Asiir verschiedenen I~ihalts. Götterlisten. 51. (VAT )

75 5i. bis 55. Götterlisten Götterlisten. 53. (VAT ) Y& u+ e ~ ; ~. 54. (VAT )

76 tieilschrifttexte aiis Assur verschiedenen Inhalts 56. (VAT ) 57. (VAT ) 58. (VAT ) 60. (VAT )

77 56. bis 63. Gatterlisten. 63. Götterliste. (VAT ) D.0-G. lnrchriftrn aus Arrur verschiedenen Inhalts. 7

78 Keilschrifttexie aus Assur verschiedenen Inhalts 63. Gotterliste. (VAT )

79 63. Giiiterliste. (VAT )

80 Keiischrifttexte ans Assur verschiedenen Inhalts, 64. Götterliste. (VAT )

81 64. Götterliste. (VAT )

82 Keilschrifttexte aus Arcur verschiedener! Inhalts. 65. lndex zu Sn und zu einer G6tterlisi.e. Vs. Index zu Se (VAT 9588.) M. Aus einer Götterliste (?) (VAT )

83 65. Index zu 9 und einer Götterliste üötterliste. 67. Gotterliste. VAT i11675.) 65. lndex zu SB und zu einer Götterliste. Rs. lndex zu einer Oötterliste. (VAT 9588.)

84 Keilschrifttexte aus Assur verschiedenen Inhalts. Götterlisten. 68. (VAT )

85 68-75 Götterlisten Götterlisten. 72. (VAT ) 73. (VAT )

86 Keilschrifitexte aus Assur verschiedenen Inhalts Götterlisten. 72. (VAT )

87 72. Göticrliste Erneuerung des Abur-.l'empels Brief. 74. Bericht aber die Erneuerung des Ahur-Tempels. (VAT 9831.)

88 76. Lieferungsschein über HSute (Pergament?) (VAT ) ~dj=qpq-;e$ *. "PT "',I,-Y /'..&\? nt,. ;,, I\ T$, -- "? i T?,.' sec qqw!ey* p3-t $7 hl.? <, J '-1 '- 'I 0 n. Tafelbruchstilck rnit Kellschrlftve~rnerk in Tinte. (VAT )

89 76. Häutelieferiing - 77, Keilsehriftverrnerk in linte Zedernholzlieferung. 78. Lieferungsschein aber Zedernholz fßr den ASur-Tempel. (VAT 9895.)

90 Keilrhrifitexte aus Assur verschiedenen Inhalts 79. Lieferungsschein aber Wein 80. Geographische Uste. fiir den ASur-Tempel. (VAT ) (VAT ) 81. B~eichnungen der Winde. (VAT )

91 79. Weinlieferung. - So. Geographisch? I.iste Winde Tempel und Torr 82. Liste von Tempeln und Toren. (VAT )

92 Keiirhnfttexte aus Assur verschiedenen Inhalts. Listen von Tempeln und dgl. 83. (VAT ) 84. (VAT ) ßmchstück A Bruchstück B 85. (VAT ) 87. (VAT ) 86. (VAT )

93 Tempellisten Geograpliische Lisieii. Geographische Listen. 88. (VAT ) 89. (VAT ) D.0-0. Ir.pchriifcn 411s Arrur vervhirdrncn Inhalts.

94 Keilschriittexte aus Assur verschiedenen Inhalts. 90. Stgdtenamen - Liste. (VAT )

95 go. Städteliste Unterschrift aus Akkad Oeographixhes Lehrbuch. 92. Geographisches Lehrbuch der Zeit Sargon 11. (VAT 8006.)

96 Keilschrifttexte aus Assur verschiedenen Inhalts. 92. Geographisches Lehrbuch der Zeit Sargon 11. (VAT 8006.) 93. Kontrakt mit Erwähnung Iriba-Adad's. (VAT 8921.)

97 92. Geographisches Lehrbuch Kontrakt Schenkiingsbrief Vokabular 94. Schenkungsbrief Adad-ni~ari IV. für den ASur-Tempel. (VAT ) Rückseite*)

98 Keilrhnfttexte aus Acsur verschiedene11 Inhalts. 94. Schenkungsbrief Adad-nirari IV. für den Ahur-Tempel. a) (VAT 9658.) Vorderseite, linke Hälfte 96. Altassyrischer Brief. (VAT 8013.)

99 94. Schenkungsbrief Altassyrischer Brief Brief an einen K6nig. 94. Schenkungsbrief Adad-nirari IV. fiir den Abur.Tempel. b) (VAT 9626.) Vorderseite, rechte Hälfte. 97. Brief an einen König und die königl. Prinzessin. (VAT )

100 Keiischrifttertc aiis Assur vrrschiedeiieii Inhalts. QS. Altassy rischer Brief. (VAT 8231.)

101 @. gg. Altassyiisctie Briefe. Altassyrische Briefe. 99. (VAT 8011.)

102 Keilschrifttexte aua A&ur verschiedenen Inhalts Altassyrische Briefe.

103 Altassyrische Briefe. Altassyrische Briefe (VAT 8033.) 104. (VAT 8225.)

104 76 Keilschrifttexte aus Assur verschiedenen Inhalts Altassyrische Briefe (VAT 8028.) 106. (VAT 8865.)

105 Altassyrische Briefe (VAT 8842.) 108. (VAT H861 )

106 Keilschrifttexte aus Ascur verschiedenen Inhalts. Altassyrische Briefe (VAT 8030.) 110. &'AT' 8031.)

107 Altasryrischr Briefe Neuassyrische Briefe (VAT 8877.) 113. (VAT )

108 Ueilschrifttexte aus Assiii verschiedeneii Inhalts Neuassyrische Briefe (VAT ) 115. (VAT 8644.)

109 Neuassyrische Briefe Schenkungsbrief Adaclniraris IV Iiiventar Aus dem Schenkungsbrief Adad-nirari IV (VAT ) 117. (VAT 9869.) 118. Inventar. (VAT 9859.) D.0-0. insehriftr>i ailr Arsur vcrrrhicdcn~n Iiilinltr

110 Keilschrifttextt. aiis Assiir verschiedeilen Inhalts Arbeiter-Verzeichnis. (VAT 8787.) 120. Neuassyrischer Brief. (VAT 9857.)

111 . I 4rhr1ter-Veri Neuacs. Brief Kontrakte Notiztafelchen Personennsineii Kontrakt-Bruchstücke (VAT ) 123. Notiztäfelchen (VAT 9887.) fl&& Amrlyn& Personennamen (VAT 9850.) 122. (VAT 9877.)

112 Keilschriftiextc aiis Assiir verscliiedenen Iiiha!ts Brunnenurkunden. vs 125. (VAT 8726.) 126. (VAT 8733.) Z L 5 Rd A s (VAT 8731.) Vs 127. (VAT 8729.) 5 G Ra 129. (VAT 8727.)

113 125 bis 129. Brunnenurkunden Uibliothekstäfelcl~eii Pferdeinusteruiigen Brirf Protokolle iiber fferdemustentngen (VAT ) 132. (VAT ) 133. Brief an einen Offizier. (VhT

114 Keilschrifttextr aus Ass~ir verschiedei~~ 134. Liste von Toren. (VAT 9999.) 135. Lieferungen an den Hof. (VAT ) X& Lieferungen an Götter. (VAT 8662.)

115 134. Tore Lieferuogeii Städ:enamen nr tamhari Gmgraphisch I'ersoiiriivia~iirn Städtenarnenliste. (VAT ) 138. Aus Sar tamhari" Tafel I. (VAT ) 139. Geographischer Text. (VAT )

116 K?ilschrifttextc aiis Arciir verschiedenen Inhalts 141. Geographischer Text (VAT ) 142. Blbllothekskatalog. (VAT ) K s I0 i -

117 141. Geographisch ßibliothekskatalog Altassyrische Gesetzc (jötterliste Altassyrische Gesetze. (VAT ) 145. Gotterliste. (VAT ) 144. Altassyrische Gesetze. 5 5

118 9Ll Keils~hrifttextr aus.ass;sui- verschiedenen Iiihalts 146. Eigentumsmarke. (VAT ) 147. Götterliste. (VAT ) Götterliste Götterliste. (VAT ) (VAT ) 150. Götterliste. (VAT )

119 146. Eigenturnsrnarke bis Ciöiterlisten Weihinschrift Archaische Weihinschrift. (VAT ) 152. Götterliste. (VAT 10880AtB.) 153. Götterliste. (VAT )

120 Keilschrifttextc aiis Assor verschiedenen Inhalts Götterliste. (VAT ) Kalender. (VAT 9909.)

121 154. G6tterliste Kalender Altassyr. Tafel , 158. \Veinlieferuiiger~ Altassyrische Tafel. (VAT 8870.) 157. Weinlieferung. (VAT 8847.) R s 158. Weinlieferung. (VAT 8857.)

122 94 Keilschrifttexte aus Assur verschiedenen Inhalts Altassyrische Urkunde. (VAT 8792.) 160. Personen.Namen. (VAT 9747.) 161. Personen-Namen. Rad (VAT )

123 159. Altassyr. Urkund= bis Personennamen Notiztafet tiötterliste Hofbeainte Personen-Namen. (VAT ) 163. Personen-Namen. (VAT ) *-- G L-, W- '. Ce. "l / (L.J -.?'in'": 164. Noliztäfelchen. ivat ) i /' 165. Götterliste Personen-Namen. (VAT ) (VAT ) 167. Hofbeamte. r- (VAT )

124 % Keilschrifitextc aiis Assiir verschiedenen Inhalts Altassyrischer Brief. (VAT 8752.) 169. Altassyrischer Brief. (VAT 8748.) 170. Neuassyrischer Brief. (VA )

125 Altacsyr. Briefe Neuarsyr. Brief W~ihinschriften Sin-Sar-Bkun's Entwürfe zu Weihinschriften König Sin-Sar-iikun's. (VAT 9975.)

126 Keilschrifttexte aus Assur verschiedenen Inhalts Götterliste. (Ph 5175 : Ass )

127 Dpferlisten Tonplombe Tempelliste Götterliste. (Ph 4193 : Ass c d) 174. Opferliste. (VAT 8682.) Vs 'y4,m4 $&$Y 176. Tempelliste. (Ph 3530 : Ass h W)

128 Keilschrifttexte aus Assur verschiedenen Inhalts Götterlisten. 177, (VAT 9785.) 178. (VAT 9779.) 179. (Ph 5175 : Ass )

129 Götterlisteii. - 1%. Götteradressbuch Weihinschrift Königsliste Götteradressbuch. (Ph 4681 : Ass y) 181. Weihinschrift. (VA 5918.) \ 182. Königsliste. (Ph 4198 : Ass d h) \

130 Keilsclirifttexte aus Assur vrrschiedeiieii Inhalts Geographische Liste. (VAT )

131 183. Geographische Liste Rechentafel Inventar Rechentafel. (VAT 9840.) 185. Inventar betr. Steine. (VAT )

132 104 Keilschrifttexte aus Assur verschiedenen Inhalts Brunnenverzeichnis. (VAT 9998.) 187. Tempelltste (VAT ) 189. Fremde Zeugennamen. (VAT ) 188. Tafelunterschrift. (VAT )

133 186. Brunnen 'Tempel Unterschrift Zeugen. -- igo-191. gammurabi-gesetze Aus den Gesetzen Hammurabis (VAT ).Sid~& X*dor( iq1. (VAT )

134 Keilschrifttexte aus Assur verschiedenen Inhalts 192. Aus den Gesetzen gammurabis. (VAT ) 193. Altassyrische Gesetze. (VAT ) 194. Altassyrischer Brief. (VAT 8862.)

135 - im. Altassyrische Gesetze Altassyrische Briefe 192. AUS den Gesetzen Hammurabis. (VAT 106Q1.)

136 108 Keilschrifttexte aiis Assur verschiedenen Inhalts 197. Neuassyrischer Brief. (VAT 9326.) 198. Neusssyrischer Brief. (VAT 9597.) nqyq %= $F b R )!!ETrn%64Td 4 &< + *< N.M$T- W RdY bbt ET 4+ 4% Y 7.GY-q

137 Neuassyrische Briefe Neuassyrischer Brief. (VAT 9326.) 199. Neuassyrischer Brief. (VAT 9852.)

138 Keilschrifttexte a:is Assur verschiedenen Inhalts, 200. Altassyrischer Brief. (VAT 8993.) 201. Altassyrischer Brief. (VAT 8745.) 202. Neuassyrischer Brief. (VAT )

139 Altassyrische Briefe Neuassyrische Briefe Altassyrischer Brief. (VAT 9033.) 204. Neuassyrischer Brief. (VAT ) Rand

140 :(eilschrifttexte aiis Assur verschiedenen Inhalts Altassyrischer Brief. (VAT 8259.)

141 205. Altassyr. Brief. - zc Briefcouverb. -- rot?. Kontrakt 206. Couvert eines neuassyrischen Briefes. (VAT 8872.) 207. Couvert eines altassyrischen Kontraktes. (VAT 8791.) 208. Aus einein neuassyrischen Kontrakt. (Ph 2731 : Ass ) Inschriften a3ir 'irsur irrrihirdcncn Inhalci

142 Keilschrifttexte aus Assur versciiiedenen Inhalts Altassyrische Kontrakte mit Königssiegeln Iriba-Adad. (VAT 9009.) 210. ASur-uballit. (VAT 8995.)

143 aoq-zia. Kontrakte m. Königssiegeln Neuapsyi: Brief Asur-uballit. (VAT 8790.) $7 <$# as- w'f2$ Ra. 4 Y*~~*HT,* Neuassyrischer Brief. (VAT 9843.) L$ [] qg4 "F. davg -i $E g%5j% 2 >EL; h h?, Ra %F& 30 Ra', 35

144 Neuassyrische Briefe (VAT 9851.) 215. (VAT 9874.)

145 Neuassyr. Bride KBnigsliste Königsliste. (Nach Phntoqrnpiiie.1 0 T- 0 c-)

146 217. Altassyrische Urkunde. (VAT ) A L

147 217. Altassyri Urkunde Aslmlab B. 218.,,Astrolab B'' (VAT 9416.)

148 218.,,Astrolab BA' (VAT 9416.)

149 218. Astrolab 3' (VAT 9416.)

150 Keilschrifttexle aus Assur verschiedenen Inlialts 218. Astrolab B<' (VAT 9416.)

151 218.,,Astrolab B" (VAT 9416.)

152 218. Astrolab B" (VAT 9416.)

153 Electronic publication prepared by Kelvin Smith Library Case Western Reserve University Cleveland, Ohio for ETANA Core Texts

Preisliste w a r e A u f t r a g 8. V e r t r b 8. P C K a s s e 8. _ D a t a n o r m 8. _ F I B U 8. O P O S 8. _ K a s s a b u c h 8. L o h n 8. L e t u n g 8. _ w a r e D n s t l e t u n g e n S c h

Mehr

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1 0 0 0 Di n g e, a n di e z u d e n k e n ist, w e n n M i c r o s o f t O f f i c e S h a r e

Mehr

Chemische Bindung. Wie halten Atome zusammen? Welche Atome können sich verbinden? Febr 02

Chemische Bindung. Wie halten Atome zusammen? Welche Atome können sich verbinden? Febr 02 Chemische Bindung locker bleiben Wie halten Atome zusammen? positiv Welche Atome können sich verbinden? power keep smiling Chemische Bindung Die chemischen Reaktionen spielen sich zwischen den Hüllen der

Mehr

ASKUMA-Newsletter. 7. Jahrgang. Juni 2008 bis April 2009

ASKUMA-Newsletter. 7. Jahrgang. Juni 2008 bis April 2009 ASKUMA-Newsletter Juni 2008 bis April 2009 ASKUMA Newsletter - 1 - INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS...2 AUSGABE JUNI 2008...3 Inhaltsverzeichnis... 3 Artikel... 4 AUSGABE AUGUST 2008...11 Inhaltsverzeichnis...

Mehr

ssionspapiere der zeppelin university u schnitt diskussionspapiere der zepp

ssionspapiere der zeppelin university u schnitt diskussionspapiere der zepp zeppelin university Hochschule zwischen Wirtschaft, Kultur und Politik ussionspapiere der zeppelin university zu schnitt diskussionspapiere der zepp lin university zu schnitt diskussionspa iere der zeppelin

Mehr

% &#'! (! )% *'! +,! -! &./# 0 1 2 3 (4 3 5'! 3! 34#'! ( 1# 6'! 7 6 1# " 8 9: &6.$ 5'! ## ";)6$ <, "6;$ #=> 5 7# "6;$

% &#'! (! )% *'! +,! -! &./# 0 1 2 3 (4 3 5'! 3! 34#'! ( 1# 6'! 7 6 1#  8 9: &6.$ 5'! ## ;)6$ <, 6;$ #=> 5 7# 6;$ 953! "#$ % &#'! (! )% *'! +,! -! &./# 0 1 2 3 (4 3 5'! 3! 34#'! ( 1# 6'! 7 6 1# " 8 9: &6.$ 5'! ## ";)6$

Mehr

Jetzt auch als E-Journal 5 / 2013. www.productivity-management.de. Besuchen Sie uns: glogistikprozesse. Logistiktrends.

Jetzt auch als E-Journal 5 / 2013. www.productivity-management.de. Besuchen Sie uns: glogistikprozesse. Logistiktrends. Jv J -J J J -J -J L L L L L 5 v- - v Nv - v v- IN 868-85 x OUCTIV % G - IN 868-85 L v JN868-85 I J 6 8-85 v- IN 8 -- IZ G T 5 ß G T 68-8 Fä ßvU 8V G T % IN G L ßv ß J T NLGTTGI 5 V IV Fx v v V I ö j L

Mehr

rüv-getestet DasDo-it-yoursetf-Magazin +q;* &,',, -*# Sonderdruck 9 Werkstatt-Sauger * Mr(nRcHER Testsieger: lillffii TESTSIEGER ..

rüv-getestet DasDo-it-yoursetf-Magazin +q;* &,',, -*# Sonderdruck 9 Werkstatt-Sauger * Mr(nRcHER Testsieger: lillffii TESTSIEGER .. üv- DD--y-Mz +q;* &' "4 -*# S l M 1112007 9 W-S T * M(RHER T: % TESTSEGER TEST & TECHNK Tä;P;'G Sz ü E ü W? 0 vll v -Ml ü w ü E? S l w T w Mä Sä Pxpü p - zw j Dzp v l : A v Spä wä A Ewz K M P 200 E ['ä

Mehr

Typische Eigenschaften von Metallen

Typische Eigenschaften von Metallen Typische Eigenschaften von Metallen hohe elektrische Leitfähigkeit (nimmt mit steigender Temperatur ab) hohe Wärmeleitfähigkeit leichte Verformbarkeit metallischer Glanz Elektronengas-Modell eines Metalls

Mehr

Herzlich Willkommen ! " $' #$% (!)% " * +,'-. ! 0 12" 12'" " #$%"& /!' '- 2! 2' 3 45267 2-5267

Herzlich Willkommen !  $' #$% (!)%  * +,'-. ! 0 12 12'  #$%& /!' '- 2! 2' 3 45267 2-5267 Page 1/1 Herzlich Willkommen! " #$%"&! " $' #$% (!)% " * +,'-. /!' '-! 0 12" 12'" 2! 2' 3 45267 2-5267 -26 89 : 9; ;/!!' 0 '6'!!2' 2(' '' ' &! =>! = / 5,?//'6 20%! ' 6', 62 '! @ @! &> $'( #'/

Mehr

Taufe von Noah Windirsch

Taufe von Noah Windirsch Taufe von Noah Wdirsch am 10. März 2013 der Pfarrkirche St. Peter und Paul Aurach > > > ` > Eröffnung B A Begrüßung Frage an Eltern und Paten Bezeichnung mit dem Kreuz B A 1 4 4 4 Unser 5 4 Mit 8 4 eist

Mehr

Erstellung einer Projektarbeit

Erstellung einer Projektarbeit Formfragen der schriftlichen Arbeit Formfragen der schriftlichen h Arbeit 1. Äußerer Rahmen 2. Titelblatt 3. Gliederung 4. Einzelne Bestandteile 5. Anmerkungen ngen 6. Literaturverzeichnis 7. Selbständigkeitserklärung

Mehr

G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. M a rin a D ie in g 1 8.0 6.0 9 S e ite 1

G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. M a rin a D ie in g 1 8.0 6.0 9 S e ite 1 G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. S e ite 1 - G iro k o n to - S p a re n - K re d it - K fw -S tu d ie n k re d it - S ta a tlic h e F ö rd e ru n g - V e rs ic h e ru n g e n S e ite 2 G iro k

Mehr

ANMELDEFORMUL. Fax: +49 30 479 89 800. 29. + 30. September 2015 Frankfurt. sind u.a. Keynotes h gestalte. Intranetp. nungsfeld.

ANMELDEFORMUL. Fax: +49 30 479 89 800. 29. + 30. September 2015 Frankfurt. sind u.a. Keynotes h gestalte. Intranetp. nungsfeld. LDUL PX 9 + 30 p 015 x: +49 30 479 89 800 J, ii i i Pxi ii 0 pi i ii B1 V i ö i ii : iy Vpi 1509015 i : 50 i : 995 Vi ß Pi i 1808015 i : 470 i : 895 60313 /i pi i 1708015 i : 40 i : 795 9 30 p 015 9 p

Mehr

BMU 2005-673. J.A.C. Broekaert. J. Feuerborn. A. Knöchel. A.-K. Meyer. Universität Hamburg, Institut für Anorganische und Angewandte Chemie

BMU 2005-673. J.A.C. Broekaert. J. Feuerborn. A. Knöchel. A.-K. Meyer. Universität Hamburg, Institut für Anorganische und Angewandte Chemie BMU 2005-673 Hochaufgelöste ortsabhängige Multielemtanalysen von mit allgemeintoxischen und radiotoxischen Elementen belasteten Organen/Geweben mit Hilfe der Röntgenmikrosonde und Elektronenmikroskopie

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

Sprach- & Kulturreisen. travel.biku.at

Sprach- & Kulturreisen. travel.biku.at - & Kl vl.k. ü f P I f Kl Hl... z L!Bk KI II. Fk Z l MU k N Bz f K Pvl l F äf z Ez. Dk - R Mölk I l M. - k - ll öl! M F k z Wl k. D El f zw w Dzl - w w W L f Gä z fü. U w w ß l fl z? w wl ß F L w l. Zäzl

Mehr

Unser Dach. Mehr für unsere Mitglieder. Das Projekt WOGEDO 2019: Mehr Kundennähe, besserer Service, überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Unser Dach. Mehr für unsere Mitglieder. Das Projekt WOGEDO 2019: Mehr Kundennähe, besserer Service, überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis Mii WOEO A O 211 U M Mi Pj WOEO 219: M ä vi Pi-Li-Väli Bll ß: N A l l Wi : L i i W Wll li H: i li H Bll ß: li H: Il/Ei i i 3 R l! i L? Ni i! A i lli T 4 Pj WOEO 219: U Mi i M Nii 8 I Ei i i ß i Wi Ai N

Mehr

Architektur in Basel. Zwischen Tradition und Moderne.

Architektur in Basel. Zwischen Tradition und Moderne. k Z T IR LIEE OTE EEO IE ZLE LIT D IE UI I IRE ORE? >> Ek E fü k j/p f F 107 k z J ä fü vkpp z 50 pä V D, Fkf, f, y, k, L, L,, v, k,, p Zü (pz) k p: D üz k f Dpz f Ef v z & k ü T f 3 D üpk ffä Ff z f E

Mehr

Ich bin der SirWiss. Der SWM Service

Ich bin der SirWiss. Der SWM Service I SW D SWM S L K K, F I a Ü ü a SWM S-. S S a B ü a W: a, ä. S a S W Z. V S a? Da I U U. E I S-. Gaa ü W, GEZ Fa a - a Laaa. U a I a, S a a U a ö. G Ea S: aü SWM. Da ä K Pa Ma R. W a ü S a: I K a C Caé

Mehr

Handschriften und Autographen der ETH-Bibliothek. Emi 1 Baur. Zürich: Wissenschaftshistoricche Samnlungen der ETH-Bibliothek

Handschriften und Autographen der ETH-Bibliothek. Emi 1 Baur. Zürich: Wissenschaftshistoricche Samnlungen der ETH-Bibliothek Handschriften und Autographen der ETH-Bibliothek 89 Emi 1 Baur Zürich: Wissenschaftshistoricche Samnlungen der ETH-Bibliothek E M I L B A U R '(1073-1944) Professor für physikalische Chemie ETHZ Ueber

Mehr

Welcher Akku hält länger?

Welcher Akku hält länger? Wchr Akk h gr? Ei Vrgich vo y v Br www.-gh. W vrrch i Arg i Akk i r Vorgg chich or chich? Di Awor i. Ei Akk i i Vrchißrok Ag ri i Vr Hrr gi. Ähich ir g Fr öch r Akk irig Fkor ir Aggfor rückkhr. Wi ch i

Mehr

Das Neue Testament 6.Klasse

Das Neue Testament 6.Klasse Das Neue Testament 6.Klasse 1 Erstbegegnung...durch dick und dünn... Gruppenarbeit - Auswertung: Umfangvergleich AT / NT und Evangelien, grobe Einteilung => Gruppenarbeitsblatt 2 Die Entstehung des NT

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

Rechtliche Rahmenbedingungen für Internet-Auktionen

Rechtliche Rahmenbedingungen für Internet-Auktionen Juristische Reihe TENEA/ 102 Enno Goldmann Rechtliche Rahmenbedingungen für Internet-Auktionen ENNO GOLDMANN Rechtliche Rahmenbedingungen für Internet-Auktionen Juristische Reihe TENEA/ Bd. 102 Die vorliegende

Mehr

Hamsterkiste-Arbeitsplan Das neue Jahr. Das neue Jahr

Hamsterkiste-Arbeitsplan Das neue Jahr. Das neue Jahr Name: Klasse: Datum: Das neue Jahr Vor wenigen Tagen hat das neue Jahr begonnen. Was es wohl bringen mag? Wenn du die Aufgaben dieses Arbeitsplans der Hamsterkiste bearbeitest, wirst du etwas über unsere

Mehr

ab (a wird gefunden als die Abcisse des Minimums). so erhält man eine

ab (a wird gefunden als die Abcisse des Minimums). so erhält man eine 24 ab (a wird gefunden als die Abcisse des Minimums). so erhält man eine gerade Linie. Die (:~). Kurve (verg I. Fig. 5) ist ein Parabel. Wenn nun d gröszer als a wird. wird die Kurve wieder steigen. Die

Mehr

Inhalt. Ausdruck vom 4.6.2008

Inhalt. Ausdruck vom 4.6.2008 Inhalt Vorwort 1 I. Dramatische Ethik was ist das? 5 II. Menschliches Handeln in seiner dramatischen Wirkungsgeschichte 11 1. Von der Grundspannung im Wesen der Freiheit 11 2. Der Kampf ums Dasein 14 3.

Mehr

Dein Kurzzeiteinsatz bei Boccs. Infomappe

Dein Kurzzeiteinsatz bei Boccs. Infomappe D Kzzz B Ipp C (S) v kö W ü S S H I z Jz S S ä z Kp v z S ö v S D P HIV- k ä Mä Cp (v) Sä D L R v K k v Sz I Cp z Nö B I Z BOCCS H ü kö BOCCS T ü v B S L z W ü K S z ö ß P z P D Pk S D P ß üz z K S ö D

Mehr

"!f. dum du. nff. dum Oh hoh- a\ mit ei - nem ir - ren. ich ei - ne Band auf und. du d; dum Oh hoh. ba da bada da da_.

!f. dum du. nff. dum Oh hoh- a\ mit ei - nem ir - ren. ich ei - ne Band auf und. du d; dum Oh hoh. ba da bada da da_. t66 66. Mit 66 Jahren Tenor I ) = 2o 1I :;'.1' ; @F "!t f Musik: Udo Jürgens Text: Wolfgang Hofer Arr.: Oliver Gies Tenor II Bariton m "!f ba bam ba m - ba m - ba m _ ba m ba m _ ba m f "f Bass m "!f -

Mehr

TEPZZ 8 4 6A_T EP 2 824 226 A1 (19) (11) EP 2 824 226 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (51) Int Cl.: D04B 1/22 (2006.01)

TEPZZ 8 4 6A_T EP 2 824 226 A1 (19) (11) EP 2 824 226 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (51) Int Cl.: D04B 1/22 (2006.01) (19) TEPZZ 8 4 6A_T (11) EP 2 824 226 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 14.01.1 Patentblatt 1/03 (1) Int Cl.: D04B 1/22 (06.01) (21) Anmeldenummer: 13176318.7 (22) Anmeldetag:

Mehr

3.3 Eigenwerte und Eigenräume, Diagonalisierung

3.3 Eigenwerte und Eigenräume, Diagonalisierung 3.3 Eigenwerte und Eigenräume, Diagonalisierung Definition und Lemma 3.3.1. Sei V ein K-Vektorraum, φ End K (V ), λ K. Wir defnieren den zu λ gehörigen Eigenraum von φ als Dies ist ein Unterraum von V.

Mehr

Mit Spenden Steuern sparen

Mit Spenden Steuern sparen Mit Spenden Steuern sparen Spenden an Hilfswerke mit ZEWO-Gütesiegel können so wohl bei der direk- ten Bun des steuer, als auch bei den Kantons- und Gemeinde steu ern in Abzug gebracht werden. Zulässige

Mehr

AKTIONSBESCHREIBUNG. 2 Mehrfach Kontakt herstellen mit dem Spielkartenflyer. 1 Neugierde wecken mit der Botschaftswand

AKTIONSBESCHREIBUNG. 2 Mehrfach Kontakt herstellen mit dem Spielkartenflyer. 1 Neugierde wecken mit der Botschaftswand Materialien und Konzepte zur Ansprache von Beschäftigten bei industrienahen Dienstleistern AKTIONSBESCHREIBUNG 2 Mehrfach Kontakt herstellen mit dem Spielkartenflyer Unter dem Motto»Sie verdienen mehr«zeigt

Mehr

Es ist Sternsingerzeit

Es ist Sternsingerzeit Es ist Sternsinzeit G C G C H G Glo Wie Wie Wie - ri - a! Es ist C: Lied Nr. 1 Text & Musik: aniela icker Rechte über Kindermissionswerk weit! G zeit! C G G G7 Glo-ri - a, Glo-ri - a, Glo - ri - a! Öff-t

Mehr

Internet- et Shop - -Erklärung - 10/10

Internet- et Shop - -Erklärung - 10/10 10/10 Klicken Sie hier im Hauptmenü auf den Shop-Link oder gehen Sie direkt auf die Internet-Seite www.reifen-goeggel.de/shop Geben Sie hier Ihren Benutzerkennung und Ihr Passwort die Sie von uns per E-Mail

Mehr

Sprechen wir über Zahlen (Karl-Heinz Wolff)

Sprechen wir über Zahlen (Karl-Heinz Wolff) Sprechen wir über Zahlen (Karl-Heinz Wolff) Die Überschrift ist insoweit irreführend, als der Autor ja schreibt und nicht mit dem Leser spricht. Was Mathematik im allgemeinen und Zahlen im besonderen betrifft,

Mehr

Sozialgericht München GenA 1110. Kammern 1. Kammer Vertretung: Vorsitzende/r der 23. Kammer

Sozialgericht München GenA 1110. Kammern 1. Kammer Vertretung: Vorsitzende/r der 23. Kammer Sozialgericht München GenA 1110 B) Kammern 1. Kammer Vertretung: Vorsitzende/r der 23. Kammer I) Unfallversicherung für den Bergbau 1 0 II) Landwirtschaftliche Unfallversicherung 1 0 2. Kammer Vertretung:

Mehr

GYÖRGY NÉMETH OSTRAKA IN HEIDELBERG. aus: Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik 100 (1994) 383 384. Dr. Rudolf Habelt GmbH, Bonn

GYÖRGY NÉMETH OSTRAKA IN HEIDELBERG. aus: Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik 100 (1994) 383 384. Dr. Rudolf Habelt GmbH, Bonn GYÖRGY NÉMETH OSTRAKA IN HEIDELBERG aus: Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik 100 (1994) 383 384 Dr. Rudolf Habelt GmbH, Bonn 383 OSTRAKA IN HEIDELBERG * (Tafel XXI b,c,d) A.E. Raubitschek gewidmet

Mehr

"Capital Markets & Risk Management" (8611)

Capital Markets & Risk Management (8611) Wirtschaftswissenschaftlies Zentrum der Universität Basel "Capital Markets & Risk Management" (8611) Dozenten: Prof. Dr. Heinz Zimmermann Dr. Patrick Wegmann Wintersemester 00/003 Inhalt! "#$% &#$'() *!+,

Mehr

K 1 Fluss- und Seewasserkörper

K 1 Fluss- und Seewasserkörper z gg ic vädt küstic c c i s Swköp mit Nm Titz L pästtivs / sostigs Gwä T d o c Gz tgsgit Gz Tiitgsgit dt/ldkisgz d of z Sostigs is s s T g c S c g Gü ck ostz O4 ds 1 ods ( wzo mm mm g to c d ods (Uts O4

Mehr

Du kriegst nicht mehr wenn Du agil entwickelst.

Du kriegst nicht mehr wenn Du agil entwickelst. Du kg ch mh w Du gl wckl. 16:15, H43 Agl U Expc Phlpp Mukwky Agd 01 Augglg 02 Vghw 03 Igmdll 04 Fllbpl 05 Eflgfk D Pduk (chch gh) D Pduk (u Sch d U) D U Ifc Bld: hp://dg.g/blg/dffc-bw-ux-d-u-ubl-xpld-cl

Mehr

Elemente der Analysis II

Elemente der Analysis II Elemente der Analysis II Kapitel 3: Lineare Abbildungen und Gleichungssysteme Informationen zur Vorlesung: http://www.mathematik.uni-trier.de/ wengenroth/ J. Wengenroth () 15. Mai 2009 1 / 35 3.1 Beispiel

Mehr

Produkthaftpflichtversicherung

Produkthaftpflichtversicherung Gelbe Erläuterungsbücher Produkthaftpflichtversicherung Besondere Bedingungen und Risikobeschreibungen für die Produkthaftpflichtversicherung von Industrie- und Handelsbetrieben (Produkthaftpflicht-Modell)

Mehr

Druckanpassung von Mahnungen

Druckanpassung von Mahnungen Druckanpassung von Mahnungen Nur wenn Sie die faktura in der Einzelversion nutzen, steht Ihnen für die Druckanpassung der Mahnungen auch der Formularassistent zur Verfügung. Dort können Sie die gewünschten

Mehr

Ich kann richtig schreiben1

Ich kann richtig schreiben1 Ich kann richtig schreiben1 Wenn du diese Zeichen siehst, dann sollst du schreiben anmalen verbinden einkreisen Silben schwingen Silbenbögen malen sprechen genau hinhören suchen, genau hinschauen lesen

Mehr

Alg II und Unterkunftskosten

Alg II und Unterkunftskosten Merkblatt B4 Alg II und Unterkunftskosten Arbeitslosen Zentrum Düsseldorf Im Rahmen der Leistungsberechnung von Alg II werden grundsätzlich Kosten der Unterkunft (Kaltmiete und Nebenkosten) und auch die

Mehr

INTRO VERSE 1 Auf uns HI-C7514

INTRO VERSE 1 Auf uns HI-C7514 2 Au uns Text: Julius Hartog, Andreas Bourani, Thomas Olbrich S INTRO q = 126 4 /B E7 Musik: Julius Hartog, Andreas Bourani, Thomas Olbrich Arrangement: Oliver ies M A T 4 4 4 B? 4 5 VERSE 1 /B E7? J Ó

Mehr

Henriette von Breitenbuch. Karl Leben und (1869-1941) Peter Lans Internationaler der Wissenschaften

Henriette von Breitenbuch. Karl Leben und (1869-1941) Peter Lans Internationaler der Wissenschaften Henriette von Breitenbuch Karl Leben und (1869-1941) Peter Lans Internationaler der Wissenschaften Inhaltsverzeichnis A. Karl Neumeyers Leben I. Einleitung 15 Kindheit und Jugend 17 1. Herkunft und Familie

Mehr

Tabellen mit detaillierter Berechnung zur Bestimmung der zu viel bzw. zu wenig bezahlten Prämien 1996 2013

Tabellen mit detaillierter Berechnung zur Bestimmung der zu viel bzw. zu wenig bezahlten Prämien 1996 2013 Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Gesundheit BAG Direktionsbereich Kranken- und Unfallversicherung Bundesamt für Gesundheit, Abteilung Versicherungsaufsicht, August 2014 Tabellen

Mehr

D A4 Teil1 end ES.qxd:Layout 1 20.10.10 09:23 Seite 3

D A4 Teil1 end ES.qxd:Layout 1 20.10.10 09:23 Seite 3 D A4 Teil1 end ES.qxd:Layout 1 20.10.10 09:23 Seite 3 D A4 Teil1 end ES.qxd:Layout 1 20.10.10 09:24 Seite 4 NEONNIGHTS 13601 13602 Ring 13188 EUR 99,- CHF 153,- EUR 149,- CHF 231,- EUR 89,- CHF 138,- 5739H

Mehr

Mathematics. - Ueber die Difterentialkovariante erster Ordnung der binären kubischen Difterentialform. Von P. G. MOLENAAR.

Mathematics. - Ueber die Difterentialkovariante erster Ordnung der binären kubischen Difterentialform. Von P. G. MOLENAAR. Mathematics. - Ueber die Difterentialkovariante erster Ordnung der binären kubischen Difterentialform. Von P. G. MOLENAAR. (Communicated by Prof. R. WEITZENBÖCK.) (Communicated at the meeting of December

Mehr

copyright by hoch zwei gmbh Messereferenzen HOCH ZWEI GmbH Messereferenzen

copyright by hoch zwei gmbh Messereferenzen HOCH ZWEI GmbH Messereferenzen Messereferenzen HOCH ZWEI mbh 1 Messereferenzen hoch zwei gmbh Blue Ocean mbh Messestand BioFach 2011 Wandansicht _Version B 19.11.2010 Blue Ocean - Biotaurus Messereferenzen HOCH ZWEI mbh 2 Kopfstand

Mehr

Das Schicksal von Enkelrechten bei Fehlen bzw. nach Wegfall des Enkelrechts

Das Schicksal von Enkelrechten bei Fehlen bzw. nach Wegfall des Enkelrechts Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes 5672 Das Schicksal von Enkelrechten bei Fehlen bzw. nach Wegfall des Enkelrechts Bearbeitet von Jennifer

Mehr

Forum Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz 2014. Fremdfirmenmanagement: Als Dienstleister an der Hochschule

Forum Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz 2014. Fremdfirmenmanagement: Als Dienstleister an der Hochschule Forum Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz 2014 Fremdfirmenmanagement: Als Dienstleister an der Hochschule 1 Ablauf und Themen 1. Vorstellung GMOH mbh und Treibs Bau GmbH 2. Arbeitssicherheit AMS-Bau

Mehr

CORNELIUS DÄMMRICH AUSBILDUNG / KÖNNEN 01 / 09 ICH BIN 24 JAHRE ALT UND LEBE IN KÖLN.NACH ABSOLVIERTE ICH 2012 EIN BACHELORSTUDIUM UNFOLD 3D

CORNELIUS DÄMMRICH AUSBILDUNG / KÖNNEN 01 / 09 ICH BIN 24 JAHRE ALT UND LEBE IN KÖLN.NACH ABSOLVIERTE ICH 2012 EIN BACHELORSTUDIUM UNFOLD 3D 01 / 09 CORNELIUS DÄMMRICH AUSBILDUNG / KÖNNEN ICH BIN 24 JAHRE ALT UND LEBE IN KÖLN.NACH S O F T WA R E MEINER P H O T O S H O P, I N D E S I G N, A F T E R E F F E C T S, P R E M I E R E AUSBILDUNG ZUM

Mehr

Das Emissionsvolumen des Oberbank Cash Garant 26 2014-2019 beträgt EUR 50.000.000.

Das Emissionsvolumen des Oberbank Cash Garant 26 2014-2019 beträgt EUR 50.000.000. Eigene Emissionen der Oberbank AG Zinsanpassungen und Bekanntmachungen 2009-2014 ISIN: AT000B112701 Der Nominalzinssatz für die Periode vom 29.12.2014 bis einschließlich 26.3.2015 für die Oberbank Schuldverschreibung

Mehr

n Die wichtigsten Lehrbücher zum Zivilrecht, Öffentlichen Recht und Strafrecht

n Die wichtigsten Lehrbücher zum Zivilrecht, Öffentlichen Recht und Strafrecht Jetzt alles online, unter anderem: Speziell für Hochschulen Medicus, Schuldrecht Musielak, Grundkurs ZPO Maurer, Allgemeines Verwaltungsrecht Rengier, Strafrecht Besonderer Teil Hüffer, Gesellschaftsrecht

Mehr

GEWERKSCHAFT MESS- UND EICHWESEN I N F O R M A T I O N E N Z U M E I C H W E S E N BTE - L i e b e Le s e r i n n e n u n d Le s e r, l i e b e Ko l l e g i n n e n u n d Ko l l e g e n, R efe ra t s

Mehr

Herr laß deinen Segen fließen

Herr laß deinen Segen fließen = 122 sus2 1.rr 2.rr lss wir i bit rr lß inn Sgn flißn nn tn 7 S gn fli ßn, ic um i lung, 7 wi in wo Strom ins r wi S sus4 t l Txt un Mloi: Stpn Krnt Mr. wint. sus2 nn Lß wirst u ic spü rn wi i 7 r spi

Mehr

Pauschalvertrag zwischen der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Verwertungsgesellschaft WORT über Fotokopien und sonstige Vervielfältigungen

Pauschalvertrag zwischen der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Verwertungsgesellschaft WORT über Fotokopien und sonstige Vervielfältigungen Vertrag über Fotokopien VtgFotokop 96-6 Pauschalvertrag zwischen der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Verwertungsgesellschaft WORT über Fotokopien und sonstige Vervielfältigungen Vom 11./19.

Mehr

Wir nutzen diese. Foto: Kurhan Fotolia.com

Wir nutzen diese. Foto: Kurhan Fotolia.com r S m i s Nürbrg g la r Vrb rich-alxar-uivrgsaiägweirschafswissgascghawfirschafsrch (LL.B.) i i a r Fri ll/r Bachlors.A.) or Bachlors (B hags chafslhr s ir w Srfac s b i k Br Schwrp Wir z is! c a h C Foo:

Mehr

Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten

Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten Inhalt Oranger Einzahlungsschein (TA 826)... 2 Oranger Einzahlungsschein mit indirekt Begünstigter (TA 826)... 3 IPI/IBAN- Beleg (TA 836)... 4 Zahlungen an die Übrigen

Mehr

Zum Verkauf stehende Wertschriften / Beteiligungen, Marken und Domains der Swiss Dairy Food AG in Nachlassliquidation

Zum Verkauf stehende Wertschriften / Beteiligungen, Marken und Domains der Swiss Dairy Food AG in Nachlassliquidation Zum Verkauf stehende Wertschriften / Beteiligungen, Marken und Domains der Swiss Dairy Food AG in Nachlassliquidation Stand: 26.09.2005 I. Wertschriften / Beteiligungen 150'000 Namenaktien mit je CHF 25.00

Mehr

Die Rolle des juristischen Beraters in der Mediation

Die Rolle des juristischen Beraters in der Mediation Frauke Prengel Die Rolle des juristischen Beraters in der Mediation Das Zusammenspiel der charakteristischen Berater- und Mediationsmerkmale Verlag Dr. Kovac Hamburg 2009 XI INHALTSVERZEICHNIS: TEIL 1:

Mehr

F e n g S h u i B e r a t u n g. Eigentumswohnung in Berlin-Mitte. Familie A.

F e n g S h u i B e r a t u n g. Eigentumswohnung in Berlin-Mitte. Familie A. F e n g S h u i B e r a t u n g Eigentumswohnung in Berlin-Mitte Familie A. Inhalt der Analyse sichtbar - Sonnenumlauf Himmel unsichtbar - Räumliche Aspekte: Ba Zhai - Räumliche Aspekte: Bagua - Zeitliche

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Portfolio: "Die Ratten" von Gerhart Hauptmann

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Portfolio: Die Ratten von Gerhart Hauptmann Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Portfolio: "Die Ratten" von Gerhart Hauptmann Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Titel: man zum

Mehr

1b) Seite einrichten: Datei, Seite einrichten: Seitenrand oben: 5 cm. 1c) Kopf- und Fußzeile einrichten: Ansicht, Kopf- und Fußzeile

1b) Seite einrichten: Datei, Seite einrichten: Seitenrand oben: 5 cm. 1c) Kopf- und Fußzeile einrichten: Ansicht, Kopf- und Fußzeile 1. Programm starten, Seite und Kopfzeile einrichten Es soll ein Brief werden, bei dem wir einige Möglichkeiten des Textverarbeitungsprogramms Word kennenlernen: Seiten-, Absatz- und Zeichenformatierungen

Mehr

NJW Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der

NJW Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der NJW Audio-CD bietet Ihnen jeden Monat: Aktuelle Rechtsprechung zum Hören Thematisch im Mittelpunkt stehen die für alle Anwälte wichtigen Gebiete des Zivilrechts, daneben aber auch Öffentliches Recht und

Mehr

Mit Spenden Steuern sparen

Mit Spenden Steuern sparen ZEWOinfo Tipps für Spenderinnen und Spender Mit Spenden Steuern sparen Spenden an Hilfswerke mit ZEWO-Gütesiegel können so - wohl bei der direkten Bun - des steuer, als auch bei den Kantons- und Gemeinde

Mehr

strategischer d e r Frau nhof e r A c a de m y.

strategischer d e r Frau nhof e r A c a de m y. FRAUNHOFER-institut für materialfluss und logistik iml WEITERBILDUNG IN DER LOGISTIK MIT DER FRAUNHOFER ACADEMY Wissen ist strategischer Rohstoff im globalen Wettbewerb Le ben sl ange s L e r ne n wi rd

Mehr

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Lektion 7 Schritt A Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Zeit Schritt Lehrer-/ Schüleraktivität Material/ Medien 2 Std. Einstimmung auf Der Lehrer stellt Fragen zu den Bildern A, B und C KB das Thema Bild

Mehr

Schritte. im Beruf. Deutsch im Büro (Schreiben) 1 Im Büro. a Ordnen Sie die Wörter zu. Arbeiten Sie auch mit dem Wörterbuch.

Schritte. im Beruf. Deutsch im Büro (Schreiben) 1 Im Büro. a Ordnen Sie die Wörter zu. Arbeiten Sie auch mit dem Wörterbuch. 1 Im Büro a Ordnen Sie die Wörter zu. Arbeiten Sie auch mit dem Wörterbuch. die Büroklammer, -n der Bleistift, -e der Briefumschlag, -.. e der Filzstift, -e der Haftnotizblock, -.. e der Hefter, - die

Mehr

Chancen und Risiken LDAP-basierter zentraler Authentifizierungssysteme. Agenda

Chancen und Risiken LDAP-basierter zentraler Authentifizierungssysteme. Agenda Chancen und Risiken LDAP-basierter zentraler Authentifizierungssysteme 11. DFN-C E R T / P C A W o r k s h o p S i c h e r h e i t i n v e r n e t z t e n S y s t e m e n 4. Fe b r u a r, H a m b u r g

Mehr

Krankenversicherungsprämien 2015

Krankenversicherungsprämien 2015 Krankenversicherungsprämien 2015 Esther Waeber-Kalbermatten, Staatsrätin Vorsteherin Departement für Gesundheit, Soziales und Kultur Medienkonferenz am Donnerstag, 25. September 2014 Durchschnittsprämie

Mehr

Daten sichern mit SyncBack

Daten sichern mit SyncBack Daten sichern mit SyncBack Klaus-Dieter Käser Andreas-Hofer-Str. 53 79111 Freiburg Fon: +49-761-292 43 48 Fax: +49-761-292 43 46 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de Daten sichern

Mehr

Einen finanziellen Beitrag lieferte dankenswerterweise sein ältester Bruder Dr. Ferdinand Hoffs, Köln-Rodenkirchen.

Einen finanziellen Beitrag lieferte dankenswerterweise sein ältester Bruder Dr. Ferdinand Hoffs, Köln-Rodenkirchen. Einleitung Auf 40 Glockenbücher verteilt werden von den Glocken des Erzbistums Köln die Klanganalysen (siehe Einführung), Inschriften (mit Namen oder Patronat) und die Beurteilungen der Glocken aus den

Mehr

194 Beweis eines Satzes von Tschebyschef. Von P. E RDŐS in Budapest. Für den zuerst von T SCHEBYSCHEF bewiesenen Satz, laut dessen es zwischen einer natürlichen Zahl und ihrer zweifachen stets wenigstens

Mehr

Die Zuweisung der Ehewohnung und die Verteilung des Hausrats bei Trennung und Scheidung der Eheleute

Die Zuweisung der Ehewohnung und die Verteilung des Hausrats bei Trennung und Scheidung der Eheleute Matthias Käst Die Zuweisung der Ehewohnung und die Verteilung des Hausrats bei Trennung und Scheidung der Eheleute Eine rechtsvergleichende Studie unter Einbeziehung des Rechts der ehemaligen DDR und des

Mehr

Deepam Das Licht Indiens

Deepam Das Licht Indiens Deepam Das Licht Indiens Projektleiter Prof. Jörg Winde Zeitraum 2003 2004 Förderung Fachhochschule Dortmund, Forschungssemester Kontakt Prof. Jörg Winde,, Fachhochschule Dortmund, Max-Ophüls-Platz 2,

Mehr

2.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken

2.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken 4 REZEPTIONS- GESCHICHTE 5 MATERIALIEN 6 PRÜFUNGS- AUFGABEN 2.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken 2.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken Themen der e Widmers betreffen u.a.

Mehr

Kleine Einführung in die japanische Hiragana-Silbenschrift

Kleine Einführung in die japanische Hiragana-Silbenschrift Kleine Einführung in die japanische Hiragana-Silbenschrift 1 Kleine Einführung in die japanische Hiragana-Silbenschrift von Thomas J. Golnik Marcus-Schriften 2004 Kleine Einführung in die japanische Hiragana-Silbenschrift

Mehr

[um im Ermittlungsverfahren

[um im Ermittlungsverfahren [um im Ermittlungsverfahren von Justizrat Dr. Matthias Weihrauch Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht, Kaiserslautern 6., neu bearbeitete Auflage C.F.Müller Verlag Heidelberg Vorwort der Herausgeber...'.

Mehr

Praxishandbuch der GmbH-Geschäftsführung

Praxishandbuch der GmbH-Geschäftsführung Praxishandbuch der GmbH-Geschäftsführung von Dr. Frank Oppenländer, Dr. Thomas Trölitzsch, Dr. Thomas Baumann, Prof. Dr. Tim Drygala, Dr. Carsten Jaeger, Dr. Jens Kaltenborn, Bernhard Steffan, Prof. Dr.

Mehr

Digitale Keilschriftbibliothek Lexikalischer Listen aus Assur

Digitale Keilschriftbibliothek Lexikalischer Listen aus Assur Groneberg, Brigitte et al. Digitale Keilschriftbibliothek Lexikalischer Listen aus... Tätigkeitsbericht 2005 Informatik/Mathematik/Komplexe Systeme Kulturwissenschaften Digitale Keilschriftbibliothek Lexikalischer

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. S Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

1. Angaben zur Identität des Emittenten bzw. des ursprünglichen Emittenten bestehender, mit Stimmrechten ausgestatteter Aktien ii :

1. Angaben zur Identität des Emittenten bzw. des ursprünglichen Emittenten bestehender, mit Stimmrechten ausgestatteter Aktien ii : DE DE DE Standardformulare für die Mitteilung des Erwerbs oder der Veräußerung bedeutender Beteiligungen an Stimmrechten oder an Finanzinstrumenten sowie für die Mitteilung der Market-Making-Tätigkeiten

Mehr

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen!

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen! Die Prinzessin kommt um vier Vorschlag für einen Gottesdienst zum Schulanfang 2004/05 Mit dem Regenbogen-Heft Nr. 1 Gott lädt uns alle ein! Ziel: Den Kindern soll bewusst werden, dass sie von Gott so geliebt

Mehr

*EP001201735A1* EP 1 201 735 A1 (19) (11) EP 1 201 735 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 02.05.2002 Patentblatt 2002/18

*EP001201735A1* EP 1 201 735 A1 (19) (11) EP 1 201 735 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 02.05.2002 Patentblatt 2002/18 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP00120173A1* (11) EP 1 201 73 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 02.0.2002 Patentblatt 2002/18

Mehr

Staatsanwaltliche Verfügungen und Zusatzanträge in der Assessor-Klausur

Staatsanwaltliche Verfügungen und Zusatzanträge in der Assessor-Klausur Staatsanwaltliche Verfügungen und Zusatzanträge in der Assessor-Klausur Dr. Christian Lucas Neben der Prüfung materiell-rechtlicher Straftatbestände ist es in der Staatsanwaltsklausur regelmäßig geboten,

Mehr

fr Keller-Sutter Karin, Ständer itin, Wil, FDP (bisher)

fr Keller-Sutter Karin, Ständer itin, Wil, FDP (bisher) r für die Wahl der 2 st.gallische Mitglieder des Städerates vom 18. ktober 20'15 (Amtsdauer 2015-2019) c\l C C= P r fr Keller-Sutter Kari, Städer iti, Wil, FDP (bisher) 2 g tr4 5!ô f1 7 trb! Rechsteier

Mehr

VERGABEBEKANNTMACHUNG (UNTER EU-SCHWELLENWERT)

VERGABEBEKANNTMACHUNG (UNTER EU-SCHWELLENWERT) VERGABEBEKANNTMACHUNG (UNTER EU-SCHWELLENWERT) BAULEISTUNGEN LIEFERUNG DIENSTLEISTUNG ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N) Offizielle Bezeichnung : Gemeinde Abtei

Mehr

Beispiel 11.2. Wenn p ein Polynom vom Grad größer gleich 1 ist, ist q : C Ĉ definiert durch q (z) =

Beispiel 11.2. Wenn p ein Polynom vom Grad größer gleich 1 ist, ist q : C Ĉ definiert durch q (z) = Funktionentheorie, Woche Funktionen und Polstellen. Meromorphe Funktionen Definition.. Sei U C offen und sei f : U gilt, nennt man f meromorph auf U: Ĉ eine Funktion. Wenn folgendes. P := f hat keine Häufungspunkte;.

Mehr

Teil 1 Lehrerhandreichung

Teil 1 Lehrerhandreichung Teil 1 Lehrerhandreichung Hinführung zum Thema Die Bremer Stadtmusikanten Lernziele: Sensibilisierung und Heranführung an das Teilthema Bremer Stadtmusikanten und das Hauptthema Bremen ; Förderung der

Mehr

Zwei Motetten Op. 74

Zwei Motetten Op. 74 orano lto enor ass 1. Langsam ausdruksvol # um um ist das Liht ge ge en dem Zei Motetten O. 7 ür gemishten Chor a aella Phili itta geidmet um ist das Liht gegeen dem Mühseligen um um # um um. um um (Pulished

Mehr

6.1 Kirchliche Datenschutzordnung (KDO) und weitere datenschutzrechtliche Bestimmungen - aufbereitet für die Verwendung im Pastoralbüro -

6.1 Kirchliche Datenschutzordnung (KDO) und weitere datenschutzrechtliche Bestimmungen - aufbereitet für die Verwendung im Pastoralbüro - Kapitel 6 Datenschutz 6.1 Kirchliche Datenschutzordnung (KDO) und weitere datenschutzrechtliche Bestimmungen - aufbereitet für die Verwendung im Pastoralbüro - INHALT Vorbemerkungen... 2 Anordnung über

Mehr

P r ü f u n g e n im Sommersemester 2015

P r ü f u n g e n im Sommersemester 2015 01.06.2015 Pt. P r ü f u n g e n im Sommersemester 2015 1. Die Prüfungen finden in der Fakultät Sozialwissenschaften, Bahnhofstraße 87 statt. 2. Ziehung der Platznummern: jeweils 30 Minuten vor Prüfungsbeginn

Mehr

Die Firma Otto Klein in Hanau ist wegen der Herstellung

Die Firma Otto Klein in Hanau ist wegen der Herstellung OTTO KLEIN & CO. Die Firma Otto Klein in Hanau ist wegen der Herstellung der offiziellen Version des Eichenlaubs mit Schwerter und Diamanten und des extrem seltenen Goldenen Eichenlaubs mit Schwertern

Mehr

Der «Agreed Value» bei Finanzierung und Versicherung von Luftfahrzeugen

Der «Agreed Value» bei Finanzierung und Versicherung von Luftfahrzeugen CFAC Schriften zur Luftfahrt Herausgegeben von Prof. Dr. Roland Müller und Dr. Andreas Wittmer Band 7 Silvan Gabathuler Der «Agreed Value» bei Finanzierung und Versicherung von Luftfahrzeugen Abbildungsverzeichnis

Mehr