Bestattungs- Vorsorgevertrag Anordnung fär den Todesfall

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bestattungs- Vorsorgevertrag Anordnung fär den Todesfall"

Transkript

1 Bestattungs- Vorsorgevertrag Anordnung fär den Todesfall zwischen Name...Vorname Tel.... geborene.. geboren am. Anschrift.. als Auftraggeber und dem als Auftragnehmer. Die oben genannten Vertragsparteien schlieåen folgende Vereinbarung: Der o. g. Auftraggeber bevollmåchtigt unwiderruflich das Bestattungsinstitut Werner Spiekermann oder dessen Rechtsnachfolger, såmtliche mit der Abwicklung der einstigen Bestattung zusammenhångenden Aufgaben zu regeln. Diese Vollmacht soll ausdrçcklich Çber den Tod hinaus gelten. Das Bestattungsinstitut als Auftragnehmer verpflichtet sich fçr den Fall des Ablebens des Auftraggebers, såmtliche mit der Abwicklung der Bestattung zusammenhångenden Aufgaben zu regeln und zu erledigen, einschlieélich aller gewçnschten Leistungen. Der Auftraggeber verpflichtet sich, diesen Bestattungs-Vorsorgevertrag seinen Erben sowie den Personen, die zum nåchsten Lebenskreis gehñren, zur Kenntnis zu bringen, um fçr die ErfÇllung des Vertrages zu sorgen und dem Auftragnehmer einen Wohnungswechsel unverzçglich mitzuteilen. Wird die Bestattung des Auftraggebers nicht im Sinne dieses Vertrages vom Auftragnehmer, sondern von einem anderen Bestattungsunternehmen ausgefçhrt, so kann der Auftragnehmer eine GebÇhr von 10 % der entgangenen Eigenleistung in Rechnung stellen. Bei einem Wohnungswechsel wird eine Verwaltungspauschale fçr die AuflÑsung des Vertrages fållig. ErfÇllungsort und Gerichtsstand ist der Sitz des Auftragnehmers. Ort, Datum. Auftraggeber Auftragnehmer 1

2 Vollmacht Die/Der Unterzeichnende bevollmåchtigt in Verbindung mit dem abgeschlossenen Bestattungs-Vorsorgevertrag vom das Bestattungsinstitut die Versicherungsleistungen aus der Versicherung Nr. bei der. in Empfang zu nehmen. Das Bestattungsinstitut nimmt die Sterbegeldleistung zur Verrechnung auf die entstehenden Bestattungskosten entgegen. Es verpflichtet sich, nach erfolgter Bestattung eine detaillierte Abrechnung den Erben vorzulegen. Ort, Datum Unterschrift 2

3 VerfÄgung zur Bestattungsart Ich wçnsche eine ( ) Erdbestattung ( ) Feuerbestattung ( ) Urnen-Seebestattung ( ) Urnen-Waldbestattung ( ) Anonyme Bestattung Handschriftliche VerfÄgung zur Feuerbestattung Bsp.: Ich wçnsche nach meinem Tode eine Feuerbestattung. Ort, Datum, Unterschrift. Handschriftliche VerfÄgung zur Seebestattung Bsp.: Ich wçnsche eine Seebestattung, da ich mich dem Meer verbunden fçhle. Ort, Datum, Unterschrift.. Handschriftliche VerfÄgung zur anonymen Urnenbeisetzung Bsp.: Ich wçnsche, dass meine Aschenreste anonym beigesetzt werden. Ort, Datum, Unterschrift.. Handschriftliche VerfÄgung zur Aschenverstreuung (unbedingt erforderlich) Bsp. Ich wçnsche, dass meine Asche auf dem Aschenstreufeld verstreut wird. Ort, Datum, Unterschrift.. 3

4 Die Beisetzung soll erfolgen auf dem: Friedhof... Nordsee ( ) Ostsee ( ) Atlantik ( ) Ort, Datum, Unterschrift... 4

5 WÄnsche im Hinblick auf Sarg, Urne, WÇsche ( ) Ich wänsche einen Sarg folgenden Typs: (Holzart, Modell, Ausstattung, Preise freibleibend) ( ) Ich wänsche eine Urne aus folgendem Material: ( ) Ich wänsche folgende Kleidung/Sargausgestaltung: Sollte das gewçnschte Material zum Zeitpunkt meines Ablebens nicht mehr verfçgbar sein, so wçnsche ich ein Modell, das dem o. g. weitgehend in Form und Farbe entspricht. ( ) Ich méchte die Auswahl meinen Hinterbliebenen Äberlassen. Ort, Datum Unterschrift Testament/letztwillige VerfÄgung ( ) Ein notarielles/privatschriftliches Testament wurde verfasst und ist hinterlegt bei:... ( ) Ein Ehe-/Erbvertrag ist erstellt bei Notar: 5

6 WÄnsche im Hinblick auf die Trauerfeier Ich wçnsche ( ) eine kirchliche Feier ( ) keine kirchliche Feier Die Traueransprache sollte nach MÉglichkeit halten: WÄnsche zum Inhalt der Traueransprache: WÄnsche zur musikalischen Umrahmung: (z. B. Chor) WÄnsche zu MusikstÄcken: (z. B. Kirchenlied) WÄnsche zur Gestaltung der Trauerfeier: (z. B. Ehrung durch Kollegen) Spenden erbeten an folgende Einrichtung: (anstelle von Blumen oder KrÅnzen) Sonstige WÄnsche: Ort, Datum Unterschrift:... 6

7 Angaben Äber Familien-GrabstÇtte ( ) Ein Familiengrab ist bereits vorhanden. Ort. Friedhof... Grab-Nr. und Lage. Eine erforderliche GrabverlÅngerung soll vorgenommen werden. Nutzungsberechtigter Anschrift.. Urkunden-Nr. und Datum... Letzte erfolgte Beisetzung... Der vorhandene Grabstein wurde geliefert von ( ) VerfÄgung hinsichtlich eines zu erwerbenden Grabes Ich wçnsche in einem ( ) Reihengrab ( ) Wahlgrab als ( ) Einzelgrab ( ) Doppelgrab ( ) Wiesengrab auf dem Friedhof in... beigesetzt zu werden. 7

8 WÄnsche zur Gestaltung der GrabstÇtte Gestaltung des Grabmals:. Material Form. Grabeinfassung.. Grabmal-Inschrift bzw. ErgÅnzung... Sonstige WÇnsche (Symbole, Schrifttyp, usw.). GewÄnschte Bepflanzung: Sonderbepflanzung zu folgenden Gedenktagen: Ich wänsche den AbschluÅ eines Dauer-Grabpflege-Vertrages ( ) fçr. Jahre ( ) fçr die Dauer des Nutzungsrechtes an der GrabstÅtte. FÄr den NachlaÅ wichtige Papiere und Dokumente Bezeichnung: Aufbewahrungsort: 8

9 WÄnsche zu Gestaltung der Todesanzeige Ich wänsche eine Benachrichtigung der Verwandten und Freunde ( ) durch Trauerdrucksachen ( ) durch Traueranzeigen (z. B. in folgenden Zeitungen).. GestaltungswÄnsche: (z. B. GrÑÉe) Wortlaut fär die Trauerdrucksachen/Anzeigen: 9

10 Personen/Institutionen mit Sterbeurkunde unverzäglich zu benachrichtigen Arbeitgeber Anschrift... RententrÇger.. Rentenzeichen Anschrift.. RententrÇger Rentenzeichen... RententrÇger Rentenzeichen... RententrÇger...Rentenzeichen... PensionstrÇger Personalnummer... PensionstrÇger Personalnummer... Kreditinstitut.. Kontonummer... Kreditinstitut.. Kontonummer.. Postbank/Postsparkassendienst... Kontonummer 10

11 Vermieter/HauseigentÄmer Verein/Club Telefon. Tageszeitung. GEZ.. Telefongesellschaft. Versorgungsunternehmen Sonstige.. 11

12 Dem Bestattungsinstitut Werner Spiekermann werden folgende Dokumente zur Verwahrung Äbergeben: ( ) Familienstammbuch ( ) Heiratsurkunden ( ) Geburtsurkunde ( ) Scheidungsurteil ( ) Graburkunde ( ) Testament/Hinterlegungsschein ( ) Versicherungsschein-Nr. von... ( ) Versicherungsschein-Nr. von... ( ) Versicherungsschein-Nr. von... 12

13 Kinder/Verwandte unverzäglich zu benachrichtigen Name. Vorname. Telefon Fax. Name. Vorname Telefon Fax. Name.. Vorname Telefon... Fax Name Vorname.. Telefon.. Fax... Name. Vorname. Telefon.. Fax... Name. Vorname. Telefon.Fax. Name.. Vorname Telefon. Fax Name Vorname Telefon Fax. 13

14 Freunde/Bekannte unverzäglich zu benachrichtigen Name Vorname.. Telefon.. Fax... Name. Vorname. Telefon Fax. Name.. Vorname Telefon Fax. Name.. Vorname Telefon. Fax Name... Vorname... Telefon. Fax Name Vorname Telefon. Fax Name.Vorname.. Telefon. Fax 14

15 Angaben Äber vorhandene SchlieÅfÇcher/Versicherungen Kreditinstitut. Anschrift.. SchlieÉfachnummer... Zugangsberechtigte Person. Aufbewahrungsort der SchlÇssel. Kreditinstitut.. SchlieÉfachnummer... Zugangsberechtigte Person. Aufbewahrungsort der SchlÇssel. Versicherung. Versicherungsscheinnummer..vom. Versicherungssumme..Bezugsberechtigte Person... Versicherung. Versicherungsscheinnummer.. vom Versicherungssumme.Bezugsberechtigte Person Versicherung. Versicherungsscheinnummer.. vom Versicherungssumme.Bezugsberechtigte Person 15

16 Finanzielle Regelung Berechnung der finanziellen DeckungslÄcke Angenommene Gesamtkosten der Bestattung zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses abzçglich Sterbegeld der Zusatzkasse Versicherungsleistungen Entstehende DeckungslÄcke Um die zu erwartende finanzielle DeckungslÄcke abzudecken, méchte ich ( ) eine Bareinzahlung in HÉhe von zur Anlage auf ein Sonderkonto leisten. Nach Einzahlung wird eine besondere BestÇtigung erteilt. ( ) eine Bestattungs-Vorsorge-Versicherung abschlieåen. Ort, Datum Unterschrift. 16

Bestattungs- Vorsorgevertrag

Bestattungs- Vorsorgevertrag Bestattungs- Vorsorgevertrag Anordnung für den Todesfall zwischen Name... Vorname... Tel.... geborene... geboren am... Anschrift... als Auftraggebeber und dem Bestattungsinstitut... als Auftragnehmer.

Mehr

ENGAGIERT MITFÜHLEND KOMPETENT. Persönliche Vorsorgemappe für

ENGAGIERT MITFÜHLEND KOMPETENT. Persönliche Vorsorgemappe für ENGAGIERT MITFÜHLEND KOMPETENT Persönliche Vorsorgemappe für 2 Vorwort Liebe Leserinnen, lieber Leser, Sie machen sich Gedanken über Ihr eigenes Ableben? Sie möchten Ihren Hinterbliebenen schwierige Entscheidungen

Mehr

Vorsorge - eine Sorge weniger!

Vorsorge - eine Sorge weniger! Beerdigungsinstitut Horn-Linden Inh. Martin Linden e.k. Odentaler Weg 6, 42657 Solingen Haus des Abschieds Schwanenstr. 44, 42697 Solingen Tel. (Höhschied):(0212) 81 42 52 Tel. (Ohligs):(0212) 7 17 41

Mehr

Persönliche Vorsorgemappe für

Persönliche Vorsorgemappe für Persönliche Vorsorgemappe für Inhaltsangabe Persönliche Daten 3 Verfügung zur Bestattungsart 4 Wünsche zur Ausstattung 5 Wünsche im Hinblick auf die Trauerfeier 6 Angaben zur Beisetzung/ Grabstätte 7 Wünsche

Mehr

Bestattungs- Vorsorgevereinbarung

Bestattungs- Vorsorgevereinbarung estattungs- Vorsorgevereinbarung Name zwischen: eburtsdatum und -ort Derzeitiger Wohnort E i g e n e T r a u e r k a p e l l e und Auf bahrungsräume Erd-, Feuer- und Seebestattungen Überführung im In -

Mehr

Bestattungs- Vorsorgevertrag Anordnung für den Todesfall

Bestattungs- Vorsorgevertrag Anordnung für den Todesfall zwischen: Tel.: Bestattungs- Vorsorgevertrag Anordnung für den Todesfall Vornamen: Konfession: Geborene/r: geboren am: in: als Auftraggeber/in (im weiteren Auftraggeber genannt) und BestattungenVest e.k.

Mehr

Wenn ich mal... dann möchte ich gerne... Vorsorgemappe für. Willy Jochims. B E S T A T T U N G E N

Wenn ich mal... dann möchte ich gerne... Vorsorgemappe für. Willy Jochims.  B E S T A T T U N G E N Wenn ich mal... dann möchte ich gerne... Vorsorgemappe für B E S T A T T U N G E N Willy Jochims 04621-3 27 39 B E S T A T T U N G E N 04621-2 56 44 Vorwort Liebe Interessierte, sehr geehrte Damen und

Mehr

Was ist alles zu tun im Todesfall?

Was ist alles zu tun im Todesfall? Was ist alles zu tun im Todesfall? Unmittelbar Hausarzt/Arzt benachrichtigen, wenn der Tod in der Wohnung eingetreten ist, Todesbescheinigung wird vom Arzt ausgefüllt und bleibt beim Verstorbenen. Verständigung

Mehr

Fürsorgeerklärung: Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung. Name

Fürsorgeerklärung: Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung. Name Fürsorgeerklärung: Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung Name Bitte in Blockschrift ausfüllen: Frau Herr Vorname/Nachname PLZ/Wohnort Straße/Hausnummer Geburtsdatum E-Mail Telefon (privat) Telefon

Mehr

bestimme hiermit für den Fall meines Todes nachfolgende Vorgehensweise bezüglich der Bestattung meiner sterblichen Überreste:

bestimme hiermit für den Fall meines Todes nachfolgende Vorgehensweise bezüglich der Bestattung meiner sterblichen Überreste: Bestattungsverfügung Ich, Name: Geboren am: Wohnhaft in: bestimme hiermit für den Fall meines Todes nachfolgende Vorgehensweise bezüglich der Bestattung meiner sterblichen Überreste: 1. Bestattungsart

Mehr

BESTATTUNGEN Bernhard Mennen WILlFANG

BESTATTUNGEN Bernhard Mennen WILlFANG Inhaber BESTATTUNGEN Bernhard Mennen WILlFANG Erd-, Feuer-, Anonym- von-röntgen-str- 43 und Seebestattungen Z6409 Wittrnund Uberfuhrungen Bestattungsvorsorge ~ o 44 sz 1 z 31 31 Sterbegeldverstcherung

Mehr

Persönliche Aufzeichnungen für meine Bestattung

Persönliche Aufzeichnungen für meine Bestattung Persönliche Aufzeichnungen für meine Bestattung Vorname / Nachname: Straße / PLZ / Ort: Wer ist im Trauerfall zu benachrichtigen... Unterschrift, Datum Bei einem Sterbefall zu Hause den Hausarzt benachrichtigen!

Mehr

Persönliche Vorsorgemappe

Persönliche Vorsorgemappe Persönliche Vorsorgemappe Hinweise für Angehörige und Bestatter Einführung Man kommt als Angehöriger oder Bestatter immer wieder in die Situation, dass man nicht weiß, welche Bestattungsart oder welche

Mehr

Mein letzter Wille (handschriftlich) Ort, Datum, pers. Unterschrift

Mein letzter Wille (handschriftlich) Ort, Datum, pers. Unterschrift Mein letzter Wille (handschriftlich) Ort, Datum, pers. Unterschrift An WAS sollte man denken? Meldet der Bestatter ab: Einwohnermeldeamt Gesetzliche Krankenkasse Renten, Versorgungsamt, Besoldungsstelle

Mehr

Bestattung LEITFADEN

Bestattung LEITFADEN Bestattung LEITFADEN Dieser Leitfaden dient zur Formulierung Ihrer eigenen Wünsche und Vorstellungen - ist Hilfestellung für Sie und Ihre Angehörigen. Rechtzeitige Vorsorge hilft im Fall der Fälle die

Mehr

Bestattungsverfügung. Notieren Sie Ihre Bestattungswünsche bereits jetzt und entlasten Sie so Ihre Angehörigen

Bestattungsverfügung. Notieren Sie Ihre Bestattungswünsche bereits jetzt und entlasten Sie so Ihre Angehörigen Bestattungsverfügung Notieren Sie Ihre Bestattungswünsche bereits jetzt und entlasten Sie so Ihre Angehörigen 1 Was passiert nach dem Tod eines lieben Menschen? Nach Ihrem Tod sind die Ihnen nahestehenden

Mehr

Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein: Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung

Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein: Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein: Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung Bitte in Blockschrift ausfüllen: Frau Herr Geburtsdatum Vorname/Nachname Straße/Hausnummer PLZ/Ort Telefon (privat) Telefon

Mehr

Bestattungsvorsorge. von Herr/Frau ... BESTATTUNGEN. Bestattungshaus Lora facebook.com/bestattungenlora

Bestattungsvorsorge. von Herr/Frau ... BESTATTUNGEN. Bestattungshaus Lora facebook.com/bestattungenlora Bestattungsvorsorge von Herr/Frau... Ein Service von www.bestattungen-lora.de 1 Inhaltsverzeichnis: 1. Vorwort 2. Unsere Leistungen 3. Hilfe im Trauerfall: 3.1. Welche Unterlagen werden benötigt 3.2. Erste

Mehr

treffe mit dieser Verfügung die Vorgehensweise bezüglich der Bestattung meiner sterblichen Überreste:

treffe mit dieser Verfügung die Vorgehensweise bezüglich der Bestattung meiner sterblichen Überreste: Bestattungsverfügung Ich,, geb. am, derzeit wohnhaft treffe mit dieser Verfügung die Vorgehensweise bezüglich der Bestattung meiner sterblichen Überreste: 1. Bestattungsart Ich wünsche mir folgende Bestattungsart

Mehr

SCENARIUM. Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung. Meine persönlichen Daten. Vorname/Nachname. Geburtsdatum, -ort. Straße/Hausnummer.

SCENARIUM. Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung. Meine persönlichen Daten. Vorname/Nachname. Geburtsdatum, -ort. Straße/Hausnummer. SCENARIUM Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung Meine persönlichen Daten Frau Herr Vorname/Nachname Geburtsdatum, -ort Straße/Hausnummer PLZ/Ort Telefon E-Mail Vor der Bestattung 1. Nach meinem

Mehr

Name: Vorname: Geburtsname: Geburtsdatum: Geburtsort: Familienstand: ledig verheiratet verwitwet geschieden wohnhaft: Straße, Nr.

Name: Vorname: Geburtsname: Geburtsdatum: Geburtsort: Familienstand: ledig verheiratet verwitwet geschieden wohnhaft: Straße, Nr. Checkliste Bestattungsverfügung Eine Bestattungsverfügung dokumentiert, wie jemand bestattet werden möchte. Für Angehörige ist sie deshalb eine Hilfe, um die Bestattung im Sinne der verstorbenen Person

Mehr

Warum sollten Sie für Ihre eigene Bestattung Vorsorge treffen?

Warum sollten Sie für Ihre eigene Bestattung Vorsorge treffen? Vorsorgemappe für Liebe Leserinnen, lieber Leser! Vor wort Warum sollten Sie für Ihre eigene Bestattung Vorsorge treffen? Vorsorge für die eigene Bestattung zu treffen heißt nicht, sich von nun an ausschließlich

Mehr

Informationsbroschüre. Sterbfall und Friedhof. Stadt Bonndorf im Schwarzwald

Informationsbroschüre. Sterbfall und Friedhof. Stadt Bonndorf im Schwarzwald Informationsbroschüre Sterbfall und Friedhof Stadt Bonndorf im Schwarzwald Sterbe- und Friedhofswegweiser Obwohl viele Menschen den Gedanken an den Tod verdrängen, ist es sinnvoll schon zu Lebzeiten bestimmte

Mehr

BESTATTUNGSVERFÜGUNG: MUSTER KOSTENLOS

BESTATTUNGSVERFÜGUNG: MUSTER KOSTENLOS BESTATTUNGSVERFÜGUNG: MUSTER KOSTENLOS - Muster für Bestattungsverfügung entspricht rechtlich den aktuellsten Vorgaben - Mit Vorlage Bestattungsverfügung eigenen Willen rechtssicher & unkompliziert festlegen

Mehr

Was muss ich als Hinterbliebene(r) im Todesfall tun?

Was muss ich als Hinterbliebene(r) im Todesfall tun? Eine Liste, die an das Wichtigste zu denken hilft. Mit freundlicher Empfehlung von Mit dem Eintreten eines Todesfalles stürmt eine Fülle von Anforderungen und Aufgaben auf die Hinterbliebenen ein. Die

Mehr

wenn ich diese Welt verlassen habe, sollen die folgenden Informationen helfen, meinen Abschied in meinem Sinne zu gestalten.

wenn ich diese Welt verlassen habe, sollen die folgenden Informationen helfen, meinen Abschied in meinem Sinne zu gestalten. wenn ich diese Welt verlassen habe, sollen die folgenden Informationen helfen, meinen Abschied in meinem Sinne zu gestalten. Name Vorname Ort Datum Unterschrift Persönliche Daten Familienname Lediger Familienname

Mehr

Anweisungen für den Todesfall

Anweisungen für den Todesfall Anweisungen für den Todesfall Ein Todesfall ist für die Hinterbliebenen eine schmerzhafte Erfahrung. Nebst dem persönlichen Leid sind einige Pflichten zu erfüllen. Verstirbt der Inhaber eines Unternehmens

Mehr

Mit einer Bestattungsvorsorge bestimmen Sie selbst über die letzten Dinge, die Ihnen wichtig sind.

Mit einer Bestattungsvorsorge bestimmen Sie selbst über die letzten Dinge, die Ihnen wichtig sind. Wünsche für meinen Abschied Bestattungsvorsorge Mit einer Bestattungsvorsorge bestimmen Sie selbst über die letzten Dinge, die Ihnen wichtig sind. Es kann erleichternd sein, die letzten Wünsche für den

Mehr

B e s t a t t u n g s v e r f ü gun g

B e s t a t t u n g s v e r f ü gun g B e s t a t t u n g s v e r f ü gun g Im Falle meines Ablebens bestimme ich, Geburtstag: Wohnort: Nachfolgende Vorgehensweise in Bezug auf die Bestattung meiner sterblichen Überreste. 1. Ich wünsche mir

Mehr

Begräbnisgemeinde Belp. Meine Wünsche im Falle meines Ablebens

Begräbnisgemeinde Belp. Meine Wünsche im Falle meines Ablebens Begräbnisgemeinde Belp Meine Wünsche im Falle meines Ablebens Niemand beschäftigt sich gerne mit dem eigenen Tod. Trotzdem ist es sinnvoll, vorher einige Wünsche und Sachverhalte zu regeln, denn plötzlich

Mehr

1. Benachrichtigung eines Arztes, der den Tod feststellt und Ihnen den Totenschein ausstellt

1. Benachrichtigung eines Arztes, der den Tod feststellt und Ihnen den Totenschein ausstellt Checkliste 1. Benachrichtigung eines Arztes, der den Tod feststellt und Ihnen den Totenschein ausstellt 2. Anzeige des Sterbefalls beim Standesamt mithilfe des Totenscheins 3. Beauftragung des Bestattungsunternehmens

Mehr

Ergänzungen zur Patientenverfügung

Ergänzungen zur Patientenverfügung Wünsche für meine letzte Lebenszeit, für mein Sterben und meinen Tod Die nachfolgende Aufstellung bietet Ihnen eine Anregung, was zu bedenken ist und gegebenenfalls geklärt und mit den Angehörigen oder

Mehr

So möchte ich Abschied nehmen von dieser Welt

So möchte ich Abschied nehmen von dieser Welt So möchte ich Abschied nehmen von dieser Welt Leitfaden für den Trauerfall Name Geburtsname Vorname Anschrift Willenserklärung: Regelung der Totenfürsorge Ich beauftrage folgende Person, meine in diesem

Mehr

! Wichtig: Bitte vergessen Sie. Regelungen für die Bestattung. Vollmachten und Verfügungen

! Wichtig: Bitte vergessen Sie. Regelungen für die Bestattung. Vollmachten und Verfügungen Kapitel 3 Vollmachten und Verfügungen Regelungen für die Bestattung Sterben ist ein Thema, das viele von uns am liebsten meiden. Die Beschäftigung mit dem eigenen Tod wird häufig verdrängt. Nur wenige

Mehr

Wichtige Aufgaben für Hinterbliebene im Todesfall

Wichtige Aufgaben für Hinterbliebene im Todesfall Nicht(s) vergessen. Gut vorbereitet für die letzte Reise Was bleibt. Weitergeben Schenken Stiften Vererben Wichtige Aufgaben für Hinterbliebene im Todesfall Mit dem Eintreten eines Todesfalles stürmt eine

Mehr

Bestattungsverfügung. Erstellt von. Name: Geburtsdatum: Wohnort:

Bestattungsverfügung. Erstellt von. Name: Geburtsdatum: Wohnort: Bestattungsverfügung Erstellt von Name: Vorname: Geburtsdatum: Wohnort: Hinweis: Bitte übergeben Sie Ihre ausgefüllte und unterschriebene Bestattungsverfügung einer Vertrauensperson oder hinterlegen Sie

Mehr

Lage der drei Friedhöfe in Rosengarten

Lage der drei Friedhöfe in Rosengarten Lage der drei Friedhöfe in Rosengarten Friedhof Westheim, Haller Straße 89 Friedhof Rieden, Friedhofstraße 2 Friedhof Tullau, Mühlstraße 99 Herausgeber: Bürgermeisteramt Rosengarten Hauptstr. 39 74538

Mehr

Ratgeber im Trauerfall Fachverlag des deutschen Bestattungsgewerbes GmbH Düsseldorf

Ratgeber im Trauerfall Fachverlag des deutschen Bestattungsgewerbes GmbH Düsseldorf Ratgeber im Trauerfall Fachverlag des deutschen Bestattungsgewerbes GmbH Düsseldorf Impressum Ratgeber im Trauerfall 4. Auflage 2016 Verlag: Fachverlag des deutschen Bestattungsgewerbes GmbH Volmerswerther

Mehr

Persönliche Anordnungen für mein Sterben und für meinen Tod

Persönliche Anordnungen für mein Sterben und für meinen Tod Persönliche Anordnungen für mein Sterben und für meinen Tod Name: Vorname: Geburtsdatum: In der Sterbephase wünsche ich Begleitung durch: o Pflegepersonal o Angehörige o andere Helfer: o seelsorgliche/religiöse

Mehr

Dokumente. Checkliste. NotfallNavigator Seite 2 von 17 (c) GA MAYER Generation + Konzept. Kunde 1 Kunde 2. Vorsorgevollmacht. Patientenverfügung

Dokumente. Checkliste. NotfallNavigator Seite 2 von 17 (c) GA MAYER Generation + Konzept. Kunde 1 Kunde 2. Vorsorgevollmacht. Patientenverfügung für Kunde 1 geboren am: für Kunde 2 geboren am: NotfallNavigator Seite 2 von 17 (c) GA MAYER Generation + Konzept Checkliste Dokumente Vorsorgevollmacht Patientenverfügung Sorgerechtsverfügung Haustierverfügung

Mehr

Informationen im Falle meines Todes

Informationen im Falle meines Todes Personalien Name Vorname Adresse PLZ Ort Geburtsdatum Geburtsort Bürgerort Staat Staatsbürgerschaft 1 Staatsbürgerschaft 2 Konfession AHV-Nr. Krankenkasse Krankenversicherung Lebensversicherung 1 Lebensversicherung

Mehr

Grabarten auf den einzelnen Friedhöfen: (Stand: Mai 2014)

Grabarten auf den einzelnen Friedhöfen: (Stand: Mai 2014) Informationen zu Bestattungsmöglichkeiten Ruhe-/Nutzungszeiten: Körperbestattungen in herkömmlichen Erd- oder Wiesengräbern = 30 Jahre Körperbestattungen in Kammergräbern = 15 Jahre Kindergräber = 20 Jahre

Mehr

Was muss ich regeln, wenn eine nahestende Person verstirbt?

Was muss ich regeln, wenn eine nahestende Person verstirbt? TOBIAS FEIST & THOMAS KRISTIC NOTARE Was muss ich regeln, wenn eine nahestende Person verstirbt? Wichtige Informationen an Angehörige weitergeben. TOBIAS FEIST, NOTAR THOMAS KRISTIC, NOTAR BAHNHOFSTR.

Mehr

Was ist vor und bei einem Trauerfall zu beachten: 1. Welche Dokumente werden bei einem Trauerfall benötigt?

Was ist vor und bei einem Trauerfall zu beachten: 1. Welche Dokumente werden bei einem Trauerfall benötigt? I. Vorsorge treffen Verbindliche Regelungen können bereits zu Lebzeiten getroffen werden: Informationen über eine Vorsorgevollmacht oder einer Betreuungsverfügung erhalten Sie bei einer Betreuungsstelle,

Mehr

Gräber für Särge und Urnen

Gräber für Särge und Urnen Gräber für Särge und Urnen Ruhezeit 20 Jahre Die so gekennzeichneten Gräber brauchen nicht gepflegt zu werden. Wahlgräber: Grabstätte frei wählbar, kann im Voraus (zu Lebzeiten) erworben werden, um 1 20

Mehr

Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun?

Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun? Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun? Einwohner- und Bestattungsdienst der Gemeinde Magden Verzeichnis Inhaltsangabe Seite 1. Was tun bei einem Todesfall zu Hause? 3 2. Welche Unterlagen werden für

Mehr

Muster einer Bestattungsverfügung

Muster einer Bestattungsverfügung Muster einer Bestattungsverfügung Grundlegende Entscheidungen und detaillierte Regelungen Das folgende Muster einer Bestattungsverfügung zeigt Ihnen, wie Sie die Umsetzung Ihrer Bestattungswünsche regeln

Mehr

Verfügung. - Bestattungsverfügung - von. Vorname, Name. Jener letzte Tag, vor dem du zurückschreckst, ist der Geburtstag der Ewigkeit.

Verfügung. - Bestattungsverfügung - von. Vorname, Name. Jener letzte Tag, vor dem du zurückschreckst, ist der Geburtstag der Ewigkeit. Verfügung für mein Sterben und meine Grablegung - Bestattungsverfügung - von Vorname, Name Jener letzte Tag, vor dem du zurückschreckst, ist der Geburtstag der Ewigkeit. ( Seneca, römischer Philosoph)

Mehr

Angaben zu meiner Person und meinem Vermögen für Notfälle oder im Todesfall

Angaben zu meiner Person und meinem Vermögen für Notfälle oder im Todesfall Angaben zu meiner Person und meinem Vermögen für Notfälle oder im Todesfall Aus unserer Berufspraxis wissen wir, wie wichtig es ist, dass sich das eigene Umfeld schnell und zuverlässig über wichtige Dokumente

Mehr

Mögliche Bestattungsformen und ihre Kosten

Mögliche Bestattungsformen und ihre Kosten Mögliche Bestattungsformen und ihre Kosten Leonberg 2014 Mögliche Bestattungsformen In diesem Heft möchten wir Ihnen aufzeigen, welche Bestattungsformen derzeit in Leonberg möglich sind und wieviel sie

Mehr

Meine letzten Wünsche

Meine letzten Wünsche Hinweise an meine Angehörige Vertrauliche Angaben im Hinblick auf den Todesfall Diese Unterlagen stellen weder ein Testament noch einen Ehe- resp. Erbvertrag dar. Sie dienen ausschliesslich den Hinterbliebenen,

Mehr

Wenn, dann. www.spieckermann-bestattungen.de Info@spieckermann-bestattungen.de VORSORGEMAPPE. Wenn, dann

Wenn, dann. www.spieckermann-bestattungen.de Info@spieckermann-bestattungen.de VORSORGEMAPPE. Wenn, dann Wenn, dann 0208 99726-0 Bestattungsvorsorge Kölner Straße 38a 45481 Mülheim Kirchstraße 76c 45479 Mülheim - Eine SORGE WENIGER www.spieckermann-bestattungen.de Info@spieckermann-bestattungen.de VORSORGEMAPPE

Mehr

Ein Todesfall was ist zu tun?

Ein Todesfall was ist zu tun? Ein Todesfall was ist zu tun? Der Tod ist das Tor zum Licht am Ende eines mühsam gewordenen Weges Franz von Assisi Leitfaden für Angehörige Liebe Angehörige Sie haben einen lieben Menschen durch den Tod

Mehr

Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein: Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung

Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein: Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein: Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung Bitte in Blockschrift ausfüllen: Frau Herr Geburtsdatum Vorname/Nachname Straße/Hausnummer PLZ/Ort Telefon (privat) Telefon

Mehr

Stand: Juli Vorsorge zu Lebzeiten

Stand: Juli Vorsorge zu Lebzeiten Stand: Juli 2011 Vorsorge zu Lebzeiten Vorsorge zu Lebzeiten. Der Gedanke an den Tod ist niemals angenehm. Dennoch wird es manchmal unausweichlich, sich mit ihm zu befassen. 2 Gerade in Zeiten, wo der

Mehr

Name: Straße: PLZ/Ort: Geboren: Geburtsort: Religion: Beruf: Staatsangehörigkeit: Familienstand: Personal-Ausweis Nr.:

Name: Straße: PLZ/Ort: Geboren: Geburtsort: Religion: Beruf: Staatsangehörigkeit: Familienstand: Personal-Ausweis Nr.: Meine Bestattung Name: _ Straße: _ PLZ/Ort: _ Geboren: Geburtsort: Religion: Beruf: Staatsangehörigkeit: _ Familienstand: _ Personal-Ausweis Nr.: _ 1 Benachrichtigung des Arztes Falls der Tod zuhause eintritt,

Mehr

Gebührenordnung zur Friedhofsordnung der Stadt Bad Nauheim

Gebührenordnung zur Friedhofsordnung der Stadt Bad Nauheim Gebührenordnung zur Friedhofsordnung der Stadt Bad Nauheim Aufgrund der 5 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung i. d. F. der Bekanntmachung vom 07.03.2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert durch

Mehr

Gebührenordnung zur Friedhofsordnung der Stadt Bad Nauheim

Gebührenordnung zur Friedhofsordnung der Stadt Bad Nauheim Gebührenordnung zur Friedhofsordnung der Stadt Bad Nauheim Aufgrund der 5 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung in der Fassung der Bekanntmachung v. 7. März 2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert

Mehr

Notfallmappe Teil 2: Wirtschaftlicher Teil

Notfallmappe Teil 2: Wirtschaftlicher Teil Notfallmappe Teil 2: Wirtschaftlicher Teil - 1 - Inhaltsverzeichnis TEIL 2: WIRTSCHAFTLICHER TEIL - WEITERE DATEN UND INFORMATIONEN FÜR IHRE ANGEHÖRIGEN ODER VERTRAUENSPERSONEN... 3 Vorsorge... 3 Altersversorgung...

Mehr

Stadt Gerlingen -Ortsrecht-

Stadt Gerlingen -Ortsrecht- Stadt Gerlingen -Ortsrecht- Satzung über die Erhebung von Gebühren im Bestattungswesen Rechtsgrundlagen: 4 und 11 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg in der Fassung vom 24. Juli 2000 (GBl. S. 581,

Mehr

Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun?

Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun? Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun? Einwohnerkontrolle und Gemeindekanzlei Eiken www.eiken.ch info@eiken.ch 1 Inhaltsverzeichnis Was tun bei einem Todesfall zu Hause?... 2 Was tun bei einem Todesfall

Mehr

Anordnungen im Todesfall

Anordnungen im Todesfall FVS-Wegleitungen 5 Anordnungen im Todesfall Seite 1 Anordnungen im Todesfall Mit dem Vollzug meiner Anordnungen ist zu beauftragen Benachrichtigung Nach meinem Tod bitte folgende Personen sofort benachrichtigen:

Mehr

Treuhandvertrag (über die Einrichtung eines sonstigen Zweckvermögens gem. 1 Abs. 1 Nr. 5 KStG und 14 Verwaltungsordnung)

Treuhandvertrag (über die Einrichtung eines sonstigen Zweckvermögens gem. 1 Abs. 1 Nr. 5 KStG und 14 Verwaltungsordnung) Treuhandvertrag (über die Einrichtung eines sonstigen Zweckvermögens gem. 1 Abs. 1 Nr. 5 KStG und 14 Verwaltungsordnung) zwischen (Nutzungsberechtigte/r) (Name, Vorname, Straße, Postleitzahl, Ort) und

Mehr

Erdbestattungen Feuerbestattungen Seebestattungen. g. buhrmann

Erdbestattungen Feuerbestattungen Seebestattungen. g. buhrmann Erdbestattungen Feuerbestattungen Seebestattungen g. buhrmann ir wollen nicht trauern darüber, dass wir ihn verloren haben, sondern wir wollen dankbar sein, dass wir ihn gehabt haben, ja auch noch besitzen.

Mehr

Frau Herr Vorname / Nachname: Geburtsdatum: Straße / Hausnummer: PLZ / Ort: Telefon (privat): Telefon (mobil): E-Mail: Ort, Datum: Unterschrift:

Frau Herr Vorname / Nachname: Geburtsdatum: Straße / Hausnummer: PLZ / Ort: Telefon (privat): Telefon (mobil): E-Mail: Ort, Datum: Unterschrift: Frau Herr Vorname / Nachname: Geburtsdatum: Straße / Hausnummer: PLZ / Ort: Telefon (privat): Telefon (mobil): E-Mail: Ort, Datum: Unterschrift: eine Erdbestattung eine Feuerbestattung (weitere Ergänzungen

Mehr

Gräber für Särge und Urnen

Gräber für Särge und Urnen Gräber für Särge und Urnen Ruhezeit 20 Jahre Die so gekennzeichneten Gräber brauchen nicht gepflegt zu werden. Wahlgräber: Grabstätte frei wählbar, kann im Voraus (zu Lebzeiten) erworben werden, um 1 20

Mehr

Schöfferstadt Gernsheim Der Magistrat

Schöfferstadt Gernsheim Der Magistrat Neufassung der Gebührenordnung zur Friedhofsordnung der Schöfferstadt Gernsheim Veröffentlicht in der Ried-Information Gernsheim Nr. 14/2007 vom 4. April 2007 Aufgrund der 5, 19, 20, 51 und 93 Abs. 1 der

Mehr

Wie gehen Sie bei einem Todesfall vor?

Wie gehen Sie bei einem Todesfall vor? Wie gehen Sie bei einem Todesfall vor? Eintritt des Todes Meldung bei der zuständigen Stelle Erster Kontakt mit einem Bestatter Gespräch mit dem Pfarramt oder der Ritualberatung Weitere Schritte Beruhigende

Mehr

checkliste was soll geschehen? eine hilfe fu r angehörige dokumente

checkliste was soll geschehen? eine hilfe fu r angehörige dokumente wer nach einem plötzlichen todesfall schon einmal miterlebt hat, was alles schnell geregelt werden muss, weiss, dass nahe angehörige oft damit u berfordert sind, wichtige unterlagen zu finden und an termine

Mehr

Todesfall was nun? Kanzleidienste Rothenburg Stationsstrasse 4 Telefon Telefax

Todesfall was nun? Kanzleidienste Rothenburg Stationsstrasse 4 Telefon Telefax Todesfall was nun? Vom Menschen, den wir geliebt haben, wird immer etwas in unserem Herzen zurückbleiben; etwas von seinen Träumen, etwas von seinen Hoffnungen, etwas von seinem Leben, alles von seiner

Mehr

Stand: 1. Januar 2016

Stand: 1. Januar 2016 Bestattungsrecht und Totenfürsorge Stand: 1. Januar 2016 1. BESTATTUNGSRECHT UND TOTENFÜRSORGE... 1 2. BESTATTUNGSARTEN... 4 3. ANORDNUNGEN DURCH EINEN BESTATTUNGSVORSORGEVERTRAG... 6 4. UMBETTUNG DER

Mehr

Möglichst sofort müssen folgende Institutionen über den Todesfall informiert werden:

Möglichst sofort müssen folgende Institutionen über den Todesfall informiert werden: Trauer-Ratgeber [Einstieg] Der Tod eines geliebten Menschen ist für Angehörige nur schwer zu ertragen. Viele würden sich am liebsten in einer Art Starre zurückziehen, doch gleichzeitig müssen sie aktiv

Mehr

Gebührensatzung für die Inanspruchnahme der Friedhöfe der Stadt Overath vom

Gebührensatzung für die Inanspruchnahme der Friedhöfe der Stadt Overath vom ensatzung für die Inanspruchnahme der Friedhöfe der Stadt Overath vom 13.12.2007 Aufgrund des 4 des Gesetzes über das Friedhofs- und Bestattungswesen (Bestattungsgesetz NRW) vom 17.06.2003 (GV NW S. 313/

Mehr

Herr / Frau. Persönliche Vorsorge für den Fall meines Todes

Herr / Frau. Persönliche Vorsorge für den Fall meines Todes Herr / Frau Persönliche Vorsorge für den Fall meines Todes Liebe Leserinnen, lieber Leser, für Familie und Freundeskreis bedeutet Bestattungsvorsorge eine große Erleichterung, da ihnen später schwierige

Mehr

Mein Abschied nach Wunsch

Mein Abschied nach Wunsch Mein Abschied nach Wunsch Vereinbaren Sie einen Termin: Für ein persönliches Beratungs gespräch steht unser bestens geschultes Personal gerne zur Verfügung. Ein Abschied nach Wunsch Ein glückliches und

Mehr

Leitfaden bei Sterbefällen für Versorgungsempfänger und Rentner

Leitfaden bei Sterbefällen für Versorgungsempfänger und Rentner Leitfaden bei Sterbefällen für Versorgungsempfänger und Rentner (Stand 19.09.2014) Liebe Leser, Liebe Ehrenamtliche, mit diesem Leitfaden möchten wir Ihnen die notwendigen Informationen zum Ablauf im Sterbefall

Mehr

Informationen zu den Bestattungsformen auf den Friedhöfen der Gemeinde Leingarten

Informationen zu den Bestattungsformen auf den Friedhöfen der Gemeinde Leingarten Informationen zu den Bestattungsformen auf den Friedhöfen der Gemeinde Leingarten Die folgende Aufstellung gibt einen Überblick über die vorhandenen Bestattungsmöglichkeiten auf den Friedhöfen der Gemeinde

Mehr

Für die Bearbeitung eines Sterbefalls sollten Sie u.a. die folgenden Unterlagen

Für die Bearbeitung eines Sterbefalls sollten Sie u.a. die folgenden Unterlagen Was tun, wenn... Bei Eintritt eines Sterbefalls muss zur Feststellung des Todes, Todeszeitpunkts, der -art und der -ursache von einem Arzt unverzüglich die Leichenschau vorgenommen werden. Dieser stellt

Mehr

Informationen über islamische Bestattungen in Ingelheim am Rhein

Informationen über islamische Bestattungen in Ingelheim am Rhein 1 Informationen über islamische Bestattungen in Ingelheim am Rhein Vorwort In der Stadt Ingelheim am Rhein und Umgebung haben sich in den letzten Jahren viele Mitbürgerinnen und Mitbürger islamischen Glaubens

Mehr

Auf den Kommunalfriedhöfen in Ennepetal können Verstorbene im Sarg oder in der Urne beigesetzt werden.

Auf den Kommunalfriedhöfen in Ennepetal können Verstorbene im Sarg oder in der Urne beigesetzt werden. Bestattungsformen und Grabarten Auf den Kommunalfriedhöfen in Ennepetal können Verstorbene im Sarg oder in der Urne beigesetzt werden. Dafür halten wir zahlreiche Grabarten vor, die nachfolgend näher erläutert

Mehr

Satzung über die Erhebung von Gebühren im Bestattungswesen - Bestattungsgebührenordnung -

Satzung über die Erhebung von Gebühren im Bestattungswesen - Bestattungsgebührenordnung - Satzung über die Erhebung von Gebühren im Bestattungswesen - Bestattungsgebührenordnung - vom 26. Juni 1972/6. Juli 1973 mit Änderungen zuletzt vom 24.07.2012 1 Erhebungsgrundsatz Für die Benutzung der

Mehr

Bestattungskosten. Die Kosten einer Bestattung gliedern sich in verschiedene Bereiche

Bestattungskosten. Die Kosten einer Bestattung gliedern sich in verschiedene Bereiche Bestattungskosten Die Kosten einer Bestattung gliedern sich in verschiedene Bereiche Die Gesamtkosten richten sich nach den Vorstellungen des Einzelnen über die Ausrichtung, die Art und den Umfang der

Mehr

Kommunale Friedhöfe der Stadt Fröndenberg/Ruhr. Fröndenberg/Ruhr

Kommunale Friedhöfe der Stadt Fröndenberg/Ruhr. Fröndenberg/Ruhr Kommunale Friedhöfe der Stadt Fröndenberg/Ruhr Fröndenberg/Ruhr 2 3 Vorwort Die beiden kommunalen Friedhöfe 4 Der Alte Friedhof 6 Der Neue Friedhof 8 Die verschiedenen Grabarten 11 Kontakt zur Friedhofsverwaltung

Mehr

Informationen für den Fall meines Todes oder meiner dauerhaften Geschäftsunfähigkeit

Informationen für den Fall meines Todes oder meiner dauerhaften Geschäftsunfähigkeit Informationen für den Fall meines Todes oder meiner dauerhaften Geschäftsunfähigkeit Persönliche Angaben: Name:...Vorname:... geboren am:...in:... Angaben zu meiner Bestattung Mein Bestattungswunsch:...

Mehr

Abbildungsverzeichnis 17. Abkürzungsverzeichnis 21. Danksagung 23. Einleitung 25. Kapitel 1 Die Bedeutung des Todes im Buddhismus 37

Abbildungsverzeichnis 17. Abkürzungsverzeichnis 21. Danksagung 23. Einleitung 25. Kapitel 1 Die Bedeutung des Todes im Buddhismus 37 INHALTSVERZEICHNIS Abbildungsverzeichnis 17 Abkürzungsverzeichnis 21 Danksagung 23 Einleitung 25 1. Hintergründe der vorliegenden Untersuchung 28 2. Wissenschaftliche Ausgangsbasis 29 3. Ziele und Aufbau

Mehr

Komplettangebot für das Bundesland Baden-Württemberg Waldbestattung

Komplettangebot für das Bundesland Baden-Württemberg Waldbestattung Komplettangebot für das Bundesland Baden-Württemberg Waldbestattung Übersicht Grundleistungen, Artikel und Gebühren für alle Bestattungsvarianten: Abholung des / der Verstorbenen im Bundesland Baden-Württemberg

Mehr

Ihre individuelle Vorsorgemappe

Ihre individuelle Vorsorgemappe Ihre individuelle Vorsorgemappe STERBEGELDVERSICHERUNGSVERGLEICH.COM - Ihr Ratgeber für die finanzielle Vorsorge - Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, an den eigenen Tod zu denken, ist nicht leicht

Mehr

Merkblatt. für Todesfälle. Friedhofkommission. Januar 2012

Merkblatt. für Todesfälle. Friedhofkommission. Januar 2012 Merkblatt für Todesfälle Januar 2012 Friedhofkommission Nach Friedhofvereinbarung 19 sind bei einem Todesfall sämtliche zu treffende Vorbereitungen, wie Meldung an die zuständige Behörde und das entsprechende

Mehr

Treuhandvertrag (über die Einrichtung eines sonstigen Zweckvermögens gem. 1 Abs. 1 Nr. 5 KStG und 14 Verwaltungsordnung)

Treuhandvertrag (über die Einrichtung eines sonstigen Zweckvermögens gem. 1 Abs. 1 Nr. 5 KStG und 14 Verwaltungsordnung) Treuhandvertrag (über die Einrichtung eines sonstigen Zweckvermögens gem. 1 Abs. 1 Nr. 5 KStG und 14 Verwaltungsordnung) Muster zwischen (Nutzungsberechtigte/r) (Name, Vorname, Straße, Postleitzahl, Ort)

Mehr

Wenn ein Mensch gestorben ist... Ein Leitfaden

Wenn ein Mensch gestorben ist... Ein Leitfaden Wenn ein Mensch gestorben ist... Ein Leitfaden zur Orientierung und Unterstützung BESTATTUNGEN Wenn ein Mensch gestorben ist... was ist zu tun? Nach Eintritt des Todes benachrichtigen Sie Ihren Hausarzt.

Mehr

Persönliche Angaben Name: Geburtsname: Vorname(n): Geburtsdatum: Geburtsort: Familienstand:

Persönliche Angaben Name: Geburtsname: Vorname(n): Geburtsdatum: Geburtsort: Familienstand: Übersicht Vorsorge: eine Information für meine Hinterbliebene Für den Fall meines Todes lege ich im Folgenden einige Informationen über mich und meine Lebenssituation nieder. Sie sind nicht rechtlich bindend,

Mehr

Merkblatt bei Sterbefällen deutscher Staatsangehöriger im Amtsbezirk der Botschaft Kairo

Merkblatt bei Sterbefällen deutscher Staatsangehöriger im Amtsbezirk der Botschaft Kairo Merkblatt bei Sterbefällen deutscher Staatsangehöriger im Amtsbezirk der Botschaft Kairo (Stand: 19. November 2017) Ein Sterbefall in der Familie oder im Freundeskreis ist immer mit großen seelischen Belastungen

Mehr

Komplettangebot für das Bundesland Baden-Württemberg Seebestattung

Komplettangebot für das Bundesland Baden-Württemberg Seebestattung Komplettangebot für das Bundesland Baden-Württemberg Seebestattung Übersicht Grundleistungen, Artikel und Gebühren für alle Bestattungsvarianten: Abholung des / der Verstorbenen im Bundesland Baden-Württemberg

Mehr

Gebührenordnung zur Friedhofsordnung der Stadt Bad Karlshafen

Gebührenordnung zur Friedhofsordnung der Stadt Bad Karlshafen Gebührenordnung zur Friedhofsordnung der Stadt Bad Karlshafen Aufgrund der 5, 51 Nr. 6 und 93 Abs.1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der zur Zeit gültigen Fassung und der 1-5 a und 10 des Hessischen

Mehr

Gebührenordnung zur Friedhofsordnung der Stadt Usingen

Gebührenordnung zur Friedhofsordnung der Stadt Usingen Gebührenordnung zur Friedhofsordnung der Stadt Usingen Aufgrund der 5 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung i. d. F. der Bekanntmachung vom 07.03.2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert durch Gesetz

Mehr

Ortsrecht Gemeinde Weingarten (Baden) D 9. Satzung. über die Erhebung von Bestattungs- und Wahlgrabgebühren

Ortsrecht Gemeinde Weingarten (Baden) D 9. Satzung. über die Erhebung von Bestattungs- und Wahlgrabgebühren Ortsrecht Gemeinde Weingarten (Baden) D 9 Gemeinde Weingarten (Baden) Landkreis Karlsruhe Satzung über die Erhebung von Bestattungs- und Wahlgrabgebühren Beschluss dieser Satzung durch Gemeinderat am 29.

Mehr

BESTATTUNGEN UWIS-SPOLDERS VORSORGERATGEBER

BESTATTUNGEN UWIS-SPOLDERS VORSORGERATGEBER BESTATTUNGEN UWIS-SPOLDERS VORSORGERATGEBER VERTRAUEN BRAUCHT TRANSPARENZ Selbstbestimmung Die wenigsten von uns beschäftigen sich zu Lebzeiten gern mit dem Gedanken an den eigenen Tod oder den Tod naher

Mehr

Wegleitung für Bestattungen

Wegleitung für Bestattungen Wegleitung für Bestattungen Das Bestattungsamt gibt in allen Bestattungsangelegenheiten kostenlos Auskunft. Beinahe alles, was mit einer Abdankung, Bestattung oder Überführung zusammenhängt, wird vom Bestattungsamt

Mehr

Ratgeber für den Sterbefall

Ratgeber für den Sterbefall Ratgeber für den Sterbefall Bei einem Todesfall befinden sich Angehörige und Hinterbliebene in einer Ausnahmesituation und stehen unter Schock und tiefer Trauer. Trotzdem gilt es, in kurzer Zeit vieles

Mehr