Drucker. Laser, LED, Plotter, Tintenstrahl, Nadel, Thermo. Mario Kohler, David Baumgartner GDT

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Drucker. Laser, LED, Plotter, Tintenstrahl, Nadel, Thermo. Mario Kohler, David Baumgartner GDT"

Transkript

1 4bINFT+INF TFBSEKE Drucker Laser, LED, Plotter, Tintenstrahl, Nadel, Thermo Mario Kohler, David Baumgartner GDT

2 Inhalt Laserdrucker...3 Funktionsweise...3 Aufbau...3 Vor und Nachteile des Laserdruckers...4 Verwendung:...4 LED-Drucker...5 Funktionsweise...5 Aufbau:...5 Vor und Nachteile:...5 Verwendung:...5 Tintenstrahldrucker...6 Funktionsweise...6 BubbleJet-Verfahren:...6 Piezo-Technik:...6 Aufbau:...6 Vor und Nachteile:...7 Verwendung:...7 Plotter...8 Nadeldrucker...9 Funktionsweise:...9 Aufbau:...9 Verwendung:...9 Vorteile des Nadeldruckers:...9 Nachteile des Nadeldruckers:...9 Thermodrucker Thermodirektdruck: Thermotransferdruck: Verwendung: Vorteile Nachteile... 11

3 Laserdrucker Funktionsweise 1. Laser ladet die Bildtrommel an den Stellen Negativ auf, an denen der Toner haften bleiben soll 2. Toner bleibt an den Stellen haften, an denen die Bildtrommel aufgeladen wurde 3. Mit Hilfe des Entladers wird der Toner auf der Bildtrommel auf das Papier gebracht 4. Unter Druck und Wärme Einfluss wird der Toner auf das Papier fixiert (Heizwalze und Andruckwalze) 5. Überflüssiger Toner auf der Bildtrommel wird beim Entladen der Bildtrommel aufgesammelt Aufbau

4 Vor und Nachteile des Laserdruckers + Hohe Druckqualität, vor allem bei Schrift und Grafik + Hohe Druckleistung (Seiten pro Minute) + Gering laufende Druckkosten - hohe Anschaffungskosten - Farblaser sind noch sehr teuer und sperrig - keine Fotoqualität beim Ausdruck möglich - Umweltbelastung durch Schwermetalle im Toner (vor allem bei den Nachbauten) Verwendung: Kommerzielle Büros, Homeoffice

5 LED-Drucker Funktionsweise 1. Die Ladungseinheit lädt die OPC Trommel (Bildeinheit) + Druckmedium auf 2. Leuchtdioden übertragen das Ladungsbild zeilenweise durch Belichtung auf Trommel 3. Das Druckmedium (Papier) passiert die Bildeinheit, dadurch werden die Lücken auf dem Papier mit dem Toner der Bildeinheit gefüllt 4. Das Papier wird durch 2 Walzen (Heizwalze und Andruckwalze) gezogen, die aufgeheizt sind und den Toner somit aufs Papier brennen 5. Die Trommel wird entladen und überflüssiger Toner aufgesammelt Aufbau: Vor und Nachteile: + hohe Druckqualität + geringe Druckerkosten + wasser- und wischfest - hohe Anschaffungskosten - keine Fotoqualität möglich Verwendung: Nachfolger des Laserdruckers

6 Tintenstrahldrucker Funktionsweise BubbleJet-Verfahren: 1. Hitzeelemente werden durch elektr. Impulse erhitzt 2. Daraus bilden sich Dampfbläschen, die sich rasch ausdehnen 3. Dadurch wird die Tinte auf Blatt geschleudert 4. Dann kühlt sich das Bläschen wieder ab und neue Tinte wird in die Düse befördert Piezo-Technik: 5. Durch Anlegen einer Spannung verändern die Piezokristalle ihren Zustand 4. Das Piezoröhrchen zieht sich dadurch zusammen 5. Durch den Luftdruck versprüht die Düse winzige Tröpfchen Tinte Aufbau:

7 Vor und Nachteile: + gute Qualität -sehr empfindlich + niedrige Herstellungskosten -nicht geeignet für Massendruck -Markentinten sind teuer Verwendung: Kunstdruck

8 Plotter Ein Plotter ist ein Ausgabegerät, das Funktionsgraphen, technische Zeichnungen und andere Vektorgrafiken auf verschiedenen Materialien darstellt. Ist im Grunde auch ein Tintenstrahldrucker. Plotter Größen und Werkzeuge Plotter Art Werkzeuge Max. Papierausgabe Stiftplotter Tuschestift A0 = 841x1189mm Schneideplotter Schleppmesser 4A0 = 1682x2378 mm Laserplotter Co2 o. YAG Laser 4A0 = 1682x2378 mm Photoplotter Lichtquelle 4A0 = 1682x2378 mm

9 Nadeldrucker Funktionsweise: Papiervorschub durch Walze Druckkopf wird durch einen Motor hoch und runter bewegt Nadeln werden elektromagnetisch auf das Farbband angeschlagen (Matrixangeordnet) Anschlag setzt kleine Farbpunkte auf das Papier Papier wird so Zeilenweise bedruckt Bei einem Farbnadeldrucker wird jede der 4 Farben hintereinander auf das Papier gedruckt Auflösung abhängig von der Nadeldichte Aufbau: Verwendung: Lieferscheine (Italien), Rechnungen (Durchschlag), Kontoauszüge, Blindenschrift; Vorteile des Nadeldruckers: Drucken mit Durchschlägen möglich Geringe Verbrauchskosten kann Endlospapier bearbeiten benötigt nicht viel Wartung Wasserfester Ausdruck hohe Lebensdauer Nachteile des Nadeldruckers: Lauter Druckvorgang langsamer Druck nicht alle Zeichen und Grafiken können gedruckt werden

10 Thermodrucker Thermodirektdruck: Der Druck erfolgt direkt auf ein thermosensibles Spezialpapier Durch Hitze wird das Papier Schwartz. Nur schwarz/weiß Ausdruck möglich Thermotransferdruck: Zwischen Papier und Druckkopf befindet sich eine spezielle Thermofolie. Bei Erhitzung schmilzt die Farbschicht in der Folie und wird auf das Papier übertragen. Verwendung: Barcode-, Typen- und Inventarschilder Gerätekennzeichnung Schilder für Inhaltskennzeichnung (auch Fleischkennzeichnung) Etiketten für Textilbereiche Kassensysteme ->Thermodirektdruck als auch in Bereichen wo fotorealistische-, Werbungs- oder Publishing- Ausdrucke benötigt werden Bedrucken von Smartcards

11 Vorteile + Sehr gute Druckauflösung + Störarm + Farbdruck möglich Nachteile - hohe Druckkosten (Material)

DRUCKER. 1. Nadeldrucker: Christopher Ulm 2fEDT - 1-22. Einteilungsmöglichkeiten: Nadeldrucker Typenraddrucker Banddrucker

DRUCKER. 1. Nadeldrucker: Christopher Ulm 2fEDT - 1-22. Einteilungsmöglichkeiten: Nadeldrucker Typenraddrucker Banddrucker Christopher Ulm 2fEDT - 1-22 DRUCKER Einteilungsmöglichkeiten: Impact (mit Anschlag) Nadeldrucker Typenraddrucker Banddrucker Non Impact (ohne Anschlag) Tintenstrahldrucker Laserdrucker Thermodrucker Zeilendrucker

Mehr

1.Was ist ein Drucker? 2.Treiber / Druckersprache / Spooler 3.Kenngrößen 4.Unterscheidungskriterien 5.Matrixdruck

1.Was ist ein Drucker? 2.Treiber / Druckersprache / Spooler 3.Kenngrößen 4.Unterscheidungskriterien 5.Matrixdruck Drucker 1.Was ist ein Drucker? 2.Treiber / Druckersprache / Spooler 3.Kenngrößen 4.Unterscheidungskriterien 5.Matrixdruck 5.1.Halbtonverfahren 5.2.Farbe 6.Druckertypen Was ist ein Drucker? Ein Drucker

Mehr

Drucker. Was sind Drucker? Laserdrucker. Tinten(strahl)drucker. Quellen

Drucker. Was sind Drucker? Laserdrucker. Tinten(strahl)drucker. Quellen Drucker Referent: Stephan Tesch 07. November 2005 Folie: 1/31 Gliederung 1. Was ist ein Drucker? 2. 1. 2. Typenraddrucker 3. 4. 3. 1. Druckprinzip 2. Softwaretreiber 3. Gesundheitsgefährdung 4. Vor- und

Mehr

SEP-REFERAT. Tintenstrahl- und Laserdrucker. Carmen Osterbauer

SEP-REFERAT. Tintenstrahl- und Laserdrucker. Carmen Osterbauer SEP-REFERAT Tintenstrahl- und Laserdrucker Carmen Osterbauer Inhaltsverzeichnis 1. Drucker allgemein S. 3 2. non-impact Drucker S. 3 3. Tintenstrahldrucker S. 3 3.1 Beschreibung S. 3 3.2 Bubble-Jet-Verfahren

Mehr

Welchen Drucker soll ich mir wünschen?

Welchen Drucker soll ich mir wünschen? Welchen Drucker soll ich mir wünschen? Ein Drucker gehört heute zur Standardausstattung eines jeden Computerbesitzers. Vier verschiedene Drucker- Varianten teilen sich mehr oder weniger den Markt: Tintenstrahldrucker

Mehr

Drucktechnik Druckverfahren

Drucktechnik Druckverfahren Drucktechnik Druckverfahren Tiefdruck Hochdruck Flachdruck Durchdruck Kupferstich Buchdruck Steindruck Siebdruck Rakeltiefdruck Flexodruck Offset Serigrafie Tampondruck Letterset Blechdruck Lichtdruck

Mehr

Grundlagen der Informatik

Grundlagen der Informatik Drucker und Scanner 27.11.2012/1 Drucker am Computer 27.11.2012/2 Druckerarten nach Anschlag Impact-Drucker Mechanische Einwirkung auf Papier, heute nur noch dort, wo man Durchschläge benötigt (Rechnungen,

Mehr

Drucker am Computer. Grundlagen der Informatik. Druckerarten nach Druckbilderzeugung. Druckerarten nach Anschlag. Anschluss

Drucker am Computer. Grundlagen der Informatik. Druckerarten nach Druckbilderzeugung. Druckerarten nach Anschlag. Anschluss Drucker am Computer Drucker und Scanner 01.12.2015/1 01.12.2015/2 Druckerarten nach Anschlag Impact-Drucker Mechanische Einwirkung auf Papier, heute nur noch dort, wo man Durchschläge benötigt (Rechnungen,

Mehr

Drucker. Dr. Bernd Ebel, 2001-2007

Drucker. Dr. Bernd Ebel, 2001-2007 1 Drucker Drucker sind Endeinrichtungen oder Peripheriegeräte von Computern, die Text und Grafiken in einer lesbaren oder interpretierbaren Form auf Papier oder einem ähnlichen Visualisierungsmittel abbilden.

Mehr

$ Sie bekommen einen Überblick über die gebräuchlichsten Ausgabegeräte.

$ Sie bekommen einen Überblick über die gebräuchlichsten Ausgabegeräte. 4 Ausgabegeräte Ziele des Kapitels: $ Sie erfahren Grundsätzliches zur Bildschirmausgabe. $ Sie lernen verschiedene Druckertypen kennen. $ Sie bekommen einen Überblick über die gebräuchlichsten Ausgabegeräte.

Mehr

Druckerarten Nadeldrucker Seite 2 Druckerarten Tintenstrahldrucker Seite 3 Druckerarten Laserdrucker Seite 4 Druckerarten All in One Seite 5

Druckerarten Nadeldrucker Seite 2 Druckerarten Tintenstrahldrucker Seite 3 Druckerarten Laserdrucker Seite 4 Druckerarten All in One Seite 5 Übersicht Druckerarten Nadeldrucker Seite 2 Druckerarten Tintenstrahldrucker Seite 3 Druckerarten Laserdrucker Seite 4 Druckerarten All in One Seite 5 Druckereigenschaften Seite 6 Drucken mit SmartPhone

Mehr

Die verschiedenen Druckerarten

Die verschiedenen Druckerarten Die verschiedenen Druckerarten Welche Arten moderner Druckverfahren gibt es? Wie funktionieren die verschiedenen Druckersysteme? Was bedeuten die verschiedenen Abkürzungen und Angaben rund um den Drucker?

Mehr

Laserdrucker. Ein Referat von: Johannes Bumüller. Der Klasse: E1IT1

Laserdrucker. Ein Referat von: Johannes Bumüller. Der Klasse: E1IT1 Laserdrucker Ein Referat von: Johannes Bumüller Der Klasse: E1IT1 Inhalt Ich werde in meinem Referat über Laserdrucker die folgenden punkte behandeln: 1. Was ist ein Laserdrucker 2. Welche Arten von Laserdruckern

Mehr

Drucker- und Plotterausgabe

Drucker- und Plotterausgabe Fakultät Architektur, Lehrstuhl für Bauökonomie und Computergestütztes Entwerfen Informationstechnologien (IT) in der Architektur Drucker- und Plotterausgabe Definition Drucker Ein Drucker (engl. Printer)

Mehr

3. Konventionelle Ausgabetechnik

3. Konventionelle Ausgabetechnik 3. Konventionelle Ausgabetechnik 3.1 Architekturaspekte zur Ausgabe speziell: Grafikkarten 3.2 Anzeigegeräte Bildschirme, Displays, Beamer 3.3 Drucker Literatur: Henning Kapitel 7.4 Ludwig-Maximilians-Universität

Mehr

SINGLE-PASS- TECHNOLOGIE REVOLUTIONIERT DEN FARBDRUCK

SINGLE-PASS- TECHNOLOGIE REVOLUTIONIERT DEN FARBDRUCK SINGLE-PASS- TECHNOLOGIE REVOLUTIONIERT DEN FARBDRUCK Eine Welt voller Farben SSehen Sie sich einmal um. Wir leben in einer bunten Welt. Ob Videos, Spielfilme, Plakate, PC-Monitore oder Werbeanzeigen -

Mehr

Grafikkarten und Bildschirme

Grafikkarten und Bildschirme Grafikkarten und Bildschirme 1. Grafikkarten Auflösung Anzahl Farben HiColor ca. 64000 Farben (16bit) TrueColor ca. 16.7 Mio. Farben (24bit) Bildwiederholfrequenz mind. 75 Hz. Geschwindigkeit, 3D-Beschleuniger

Mehr

SDE Thermo-Transfer Leitfaden

SDE Thermo-Transfer Leitfaden SDE GmbH & Co. KG Am Osthof 17 32423 Minden Tel.: Fax: Web: ++49 (0)571 / 645798-0 ++49 (0)571 / 645798-9 www.sde-web.de SDE Thermo-Transfer Leitfaden Seite 2 :Thermo/Transfer-drucker Seite 3 :Flat und

Mehr

Vom Hammerwerk zum Laserstrahl

Vom Hammerwerk zum Laserstrahl Vom Hammerwerk zum Laserstrahl Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1 VORWORT... 3 1.1 Aktuelle Situation... 3 2 DRUCKER AUF VERSCHIEDENE WEISEN... 4 2.1 Erste Trends... 4 2.1.1 Interface... 4 2.1.2 Auswirkungen...

Mehr

Soundkarte Drucker. Bildschirm. Plotter

Soundkarte Drucker. Bildschirm. Plotter Soundkarte Drucker Bildschirm Plotter Monitor Seite 1 Bildschirm Flüssigkristallmonitor Unterschiede Bildschirm Display Flimmerfreier Bildschirm Bildschirmschoner und Stromsparprogramme Größe des Monitors

Mehr

Fotos wie das echte Leben!

Fotos wie das echte Leben! Fotos wie das echte Leben! Lernen Sie die Papiervielfalt von Avery Zweckform kennen. Von Papier für den täglichen Bedarf bis zu Produkten für besondere Gelegenheiten. Ob hochwertiges Fotopapier, speziell

Mehr

Die große Anzahl an Peripheriegeräten lässt sich funktionell in 3 Gruppen gliedern.

Die große Anzahl an Peripheriegeräten lässt sich funktionell in 3 Gruppen gliedern. Computer-Peripherie Was sind Peripherie-Geräte - Peripherie-Geräte sind alle Geräte, die nach dem EVA-Prinzip zur Ein- und Ausgabe der Daten genutzt werden. - der Begriff peripher heißt soviel wie sich

Mehr

Fachartikel 26. August 2015

Fachartikel 26. August 2015 ExperTeam AG Erlenstrasse 44 CH-2555 Brügg Tel. 032 331 24 40 Fax 032 331 24 25 info@experteam.ch www.experteam.ch Joachim Gripp Fachartikel 26. August 2015 Thermo-Etikettendrucker mit der Druckersprache

Mehr

Valentin Thermo- und Thermotransferdrucker für den Kleinanwender bis hin zum industriellen Einsatz.

Valentin Thermo- und Thermotransferdrucker für den Kleinanwender bis hin zum industriellen Einsatz. Valentin Thermo- und Thermotransferdrucker für den Kleinanwender bis hin zum industriellen Einsatz. MICRA: Attraktives Design und kompakte Baugröße Kostengünstiger Etikettendrucker Die Micra Serie druckt

Mehr

Drucker. Glossar Drucker

Drucker. Glossar Drucker Glossar Drucker 1 Index Drucker Bildtrommel Bubblejet Continuous-Drop-Verfahren Dithering dpi, dots per inch Punkte pro Zoll Drop-On-Demand-Verfahren Drucker Druckerpatrone Druckerprotokoll Druckertreiber

Mehr

Etıkett. das. www.hartmann-etiketten.de. VIP-Produkte - Materialien für Thermotransferdruck. Material Gewicht (gr / m 2 ) Dicke (mµ)

Etıkett. das. www.hartmann-etiketten.de. VIP-Produkte - Materialien für Thermotransferdruck. Material Gewicht (gr / m 2 ) Dicke (mµ) VIP-Produkte - Materialien für Thermotransferdruck Thermo Transfer Eco 73 72 Ein weißes, holzfreies, oberflächengeleimtes, superkalandriertes Druckpapier mit hoher Oberflächenglätte. Dieses wirtschaftliche

Mehr

Richtlinien für Druckmedien

Richtlinien für Druckmedien Verwenden Sie für Ihren Drucker empfohlene Druckmedien (Papier, Folien, Briefumschläge, Karten und Etiketten), um Druckprobleme zu vermeiden. Weitere Informationen zu Druckmedieneigenschaften finden Sie

Mehr

Lösen von Problemen mit der Druckqualität

Lösen von Problemen mit der Druckqualität Lösen von en mit der Druckqualität 1 Der Ausdruck ist zu schwach, oder ausgedruckte Bilder oder Zeichen weisen Lücken oder Auslassungen auf. Achten Sie darauf, empfohlenes Papier oder andere empfohlene

Mehr

Etiketten Etikettendrucker Zubehör Barcode / RFID-Systeme Software Service

Etiketten Etikettendrucker Zubehör Barcode / RFID-Systeme Software Service Etiketten Etikettendrucker Zubehör Barcode / RFID-Systeme Software Service LabelTEC Tel.: +49 (0) 4242-7840468 Am Waldrand 55 Fax: +49 (0) 4242-7840465 D-28857 Syke E-Mail: kontakt@labeltec.de Seite 2

Mehr

Einzelpreis b. 50 Stk CD-Einleger. Artikelbezeichnung preis. Laserdrucker gefertigt nach DIN 33870. Laserdrucker gefertigt nach DIN 33870

Einzelpreis b. 50 Stk CD-Einleger. Artikelbezeichnung preis. Laserdrucker gefertigt nach DIN 33870. Laserdrucker gefertigt nach DIN 33870 Endkundenliste für Mitglieder der MMG Freyung Papier - Artikel Matchcode CD-Einleger cdeinlstd100g100 cdeinlstd100g1000 cdeinlstd100g20 cdeinlstd100g50 CD-Einleger DIN A4 - Standard 100g/m² CD-Einleger

Mehr

Drucker und Plotter. Inhaltsverzeichnis Seite

Drucker und Plotter. Inhaltsverzeichnis Seite Drucker und Plotter Inhaltsverzeichnis Seite 1 Drucker 4 1.1 Druckprinzipien 4 1.2 Typenraddrucker (bzw. Schreibmaschine) 4 1.3 Matrixdrucker 5 1.3.1 Nadeldrucker 5 1.3.1.1 9-Nadeldrucker 6 1.3.1.2 18-Nadeldrucker

Mehr

Hinweise zu den Aufgaben:

Hinweise zu den Aufgaben: Versuchsworkshop: Arbeitsaufgaben Lehrerblatt Hinweise zu den Aufgaben: Blatt 1: Die Papierschnipsel werden vom Lineal angezogen.es funktioniert nicht so gut bei feuchtem Wetter. Andere Beispiele für elektrische

Mehr

Papier. Richtlinien für Druckmedien 1. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung. Index

Papier. Richtlinien für Druckmedien 1. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung. Index Richtlinien für Druckmedien 1 Verwenden Sie die empfohlenen Druckmedien (Papier, Folien, Briefumschläge, Karten und Etiketten) für Ihren Drucker, um Druckprobleme zu vermeiden. Einzelheiten zu Druckmedieneigenschaften

Mehr

Steckbrief Digitaldruck

Steckbrief Digitaldruck Steckbrief Digitaldruck Der Begriff Digitaldruck wird auch als Computer-to-Print bezeichnet und bezieht sich im allgemeinen Sprachgebrauch meist auf eine zusammenfassende Beschreibung der neuen digitalen

Mehr

HAUPTKATALOG INVENTURERFASSUNGSGERÄTE

HAUPTKATALOG INVENTURERFASSUNGSGERÄTE HAUPTKATALOG KLEBEETIKETTEN KARTONETIKETTEN ANHÄNGESCHILDCHEN KASSENROLLEN EC-CASH-ROLLEN FARBBÄNDER FÜR ETIKETTEN-, KASSEN- UND LISTENDRUCKER TONER / PHOTOCONDUCTOR SONSTIGES / ZUBEHÖR Kundenkarten INVENTURERFASSUNGSGERÄTE

Mehr

Wie Sie einfach und schnell den richtigen Drucker finden?

Wie Sie einfach und schnell den richtigen Drucker finden? Wie Sie einfach und schnell den richtigen Drucker finden? Toner oder Tinte die Technik muss zum Einsatz passen Diese Frage muss jeder für sich selbst beantworten. Die Druckerauswahl wird leichter, wenn

Mehr

Die Schul(-landheim)druckerei geht auf die Methode des Reformpädagogen Celestin Freinet (1896-1966) zurück.

Die Schul(-landheim)druckerei geht auf die Methode des Reformpädagogen Celestin Freinet (1896-1966) zurück. J U G E N D H A U S L E I N A C H Anleitung Druckerei Die Schul(-landheim)druckerei geht auf die Methode des Reformpädagogen Celestin Freinet (1896-1966) zurück. 1. Vorbereitung: Texte überlegen und schreiben,

Mehr

eborchardt GmbH, Olper Straße 109, 51491 Overath, Telefon 02204-92260, Fax 02204-922638 e-mail: info@eborchardt.de Internet: www.eborchardt.

eborchardt GmbH, Olper Straße 109, 51491 Overath, Telefon 02204-92260, Fax 02204-922638 e-mail: info@eborchardt.de Internet: www.eborchardt. Printer Laser-, Tinten- und Nadeldrucker Pflege, Reparatur, Vermietung Lösungen Lösungen für jedes Budget e-mail: info@eborchardt.de Internet: www.eborchardt.de Professionell Schnell Leistungsstark Herstellerunabhängig

Mehr

Multifunktionsgeräte. Fax... 12 optionales Zubehör... 12

Multifunktionsgeräte. Fax... 12 optionales Zubehör... 12 Multifunktionsgeräte Multifunktionsgeräte... 2 Laser - & Tintenstrahldrucker... 2 Multifunktionsgerät mit Wireless LAN... 2 Drucken... 2 Druckverfahren... 2 Cylithografie... 3 Thermosublimation/Farbsublimation...

Mehr

Xerox. OEM NR. Art.Nr. Gerätebezeichnung Type Preiseinheit Drucke

Xerox. OEM NR. Art.Nr. Gerätebezeichnung Type Preiseinheit Drucke XEROX FARBBÄNDER 008R10134 8r10314 X-Piano, Correctable-Ribbon Corr. black XEROX FAX / LASER / KOPIERGERÄTETONER / DRUM UNITS 003R93518 3r93518 Laser - Cartridge (HP 92298a) EP-E 6,8 K 003R97029 3r97029

Mehr

Large Format Printing: Großformatdruck. Bitscher Straße 22-24, 66955 Pirmasens

Large Format Printing: Großformatdruck. Bitscher Straße 22-24, 66955 Pirmasens Large Format Printing: Großformatdruck Bitscher Straße 22-24, 66955 Pirmasens telefon (0 63 31) 3 19 38 e-mail info@druckereigabriel.com internet www.druckereigabriel.com Groß rauskommen»large Format Printing«:

Mehr

>> MASSGESCHNEIDERTE ETIKETTEN >> GERINGERE ETIKETTENKOSTEN >> ERFÜLLT PRODUKTIONSANFORDERUNGEN

>> MASSGESCHNEIDERTE ETIKETTEN >> GERINGERE ETIKETTENKOSTEN >> ERFÜLLT PRODUKTIONSANFORDERUNGEN >> MASSGESCHNEIDERTE ETIKETTEN >> GERINGERE ETIKETTENKOSTEN >> ERFÜLLT PRODUKTIONSANFORDERUNGEN S C H N E L L E R I N K J E T- FA R B E T I K E T T E N D R U C K E R Größere Etikettenflexibilität mit dem

Mehr

Reinigen der Druckköpfe

Reinigen der Druckköpfe Wenn es zu Streifenbildung kommt oder Probleme mit der Druckqualität auftreten, prüfen Sie zunächst, ob die Druckköpfe richtig im Druckwagen positioniert sind. 1 3 Drücken Sie Menü>, bis Druckkopf aust.

Mehr

Facharbeit zu Druckertechniken. Inhalt

Facharbeit zu Druckertechniken. Inhalt Facharbeit zu Druckertechniken 09.09.13 Jannik Breuers Inhalt 1. Übersicht der Druckertechnologien 1.1. Farblaserdrucker 1.2. LED-Drucker 1.3. LCD-Drucker 1.4. Impact-Drucker 1.5. Typenraddrucker 1.6.

Mehr

Fachbereich Informations- und Kommunikationswesen. Studiengang Technische Redaktion. 6. Semester SS 2001

Fachbereich Informations- und Kommunikationswesen. Studiengang Technische Redaktion. 6. Semester SS 2001 Fachbereich Informations- und Kommunikationswesen Studiengang Technische Redaktion 6. Semester SS 2001 Hausarbeit im Fach Technik Maschinen und Anlagen bei Frau Schlünz von Sylvie Haase, 912460 Ilka Siegling,

Mehr

Drucken mit Nadel, Tinte oder Laser Merkmale unterschiedlicher Systeme

Drucken mit Nadel, Tinte oder Laser Merkmale unterschiedlicher Systeme Es wurden Grafiken entfernt, da dieses Dokument ansonsten zu umfangreich gewesen waere Falls du diese benoetigst melde dich bitte beim Autor dieser Arbeit! Drucken mit Nadel, Tinte oder Laser Merkmale

Mehr

Herstellen von Platinen

Herstellen von Platinen Herstellen von Platinen TU Berlin Projektlabor WS 2009/10 Betreuer: Michael Schlüter Referent: Dmitrij Rosenthal 1. Einleitung Aufgabe: - mechanische und elektrische Verbindung verschiedener elektronischer

Mehr

Kostengünstige Farbetiketten nach Bedarf

Kostengünstige Farbetiketten nach Bedarf Epson TM-C3500 Drucker Kostengünstige Farbetiketten nach Bedarf Von Industrie und Einzelhandel bis hin zu Pharmazie, Gesundheitswesen und Ticketing in unserer Produktpalette an Farbetikettendruckern finden

Mehr

Anleitung zur Erstellung von eigenen Tachoscheiben für die GSX-1400

Anleitung zur Erstellung von eigenen Tachoscheiben für die GSX-1400 Anleitung zur Erstellung von eigenen Tachoscheiben für die GSX-1400 Vorwort: Diese Anleitung ist für den gedacht, der sich seine Tachoscheiben selber gestallten möchte.in den letzten Jahren habe ich mir

Mehr

Die HHD (Hard Disk Drive) ist eine magnetisches Speichermedium. Sie dient in den meisten Computern als Bootmedium.

Die HHD (Hard Disk Drive) ist eine magnetisches Speichermedium. Sie dient in den meisten Computern als Bootmedium. Hardware BIOS (Batterie) [UEFI] Das BIOS (Basic Input Output System) kontrolliert bei einem Rechnerstart die angeschlossene Hardware. Es kontrolliert ebenfalls die wichtigsten Hardwarekomponenten auf Vollständigkeit.

Mehr

Merkblatt Blankoformularbedruckung (BFB) - Stand:

Merkblatt Blankoformularbedruckung (BFB) - Stand: Merkblatt Blankoformularbedruckung (BFB) - Stand: 01.01.2017 1. Vertragliche Vorschriften Die Kassenärztliche Bundesvereinigung und der GKV-Spitzverband haben das Verfahren der Blankoformularbedruckung

Mehr

Fotos wie das echte Leben!

Fotos wie das echte Leben! Fotos wie das echte Leben! Lernen Sie die papiervielfalt von Avery Zweckform kennen. Von Papier für den täglichen Bedarf bis zu Produkten für besondere Gelegenheiten. Ob hochwertiges Fotopapier, speziell

Mehr

Patienten-Sicherheitsarmbänder Eine Produktübersicht

Patienten-Sicherheitsarmbänder Eine Produktübersicht Patienten-Sicherheitsarmbänder Eine Produktübersicht 1 Anwendungen Eingabe von Patientendaten 2D Barcode mit patientenspezifischen Informationen wie Name, Patienten-ID, Station, Bettnummer, Allergien und

Mehr

DESIGN UNENDLICHE MÖGLICHKEITEN

DESIGN UNENDLICHE MÖGLICHKEITEN Wir sind ein junges Unternehmen, welches sich zum Ziel gesetzt hat individuelle Kundenwünsche im Bereich Laserschneiden und Lasergravieren qualitativ, wirtschaftlich und in kürzester Zeit umzusetzen. LASERSCHNEIDEN

Mehr

Die Wahl eines Druckers ist vor allem eine Wahl unter verschiedenen Drucktechniken und

Die Wahl eines Druckers ist vor allem eine Wahl unter verschiedenen Drucktechniken und Ihr Amazon Ratgeber Drucker Amazon Welcher Drucker Ratgeber passt Komponenten zu mir? Die Wahl eines Druckers ist vor allem eine Wahl unter verschiedenen Drucktechniken und Wunschfunktionen: Wenn von aktueller

Mehr

Auswahl der passenden Kennzeichnungstechnik für Barcodes auf Kartons, Gebinden und Schrumpffolie

Auswahl der passenden Kennzeichnungstechnik für Barcodes auf Kartons, Gebinden und Schrumpffolie White Paper Auswahl der passenden Kennzeichnungstechnik für Barcodes auf Kartons, Gebinden und Schrumpffolie Ihr Leitfaden für optimale Druckergebnisse bei Barcodes Anforderungen, die Einzelhändler und

Mehr

APP 31x /325. Print-on-Packaging-Lösungen

APP 31x /325. Print-on-Packaging-Lösungen APP 31x /325 Print-on-Packaging-Lösungen Die APP-Familie Ihre Lösung für direktes Print-on-Packaging Ihr Unternehmen ist erfolgreich in der Lebensmittel-, Pharma- oder Kosmetikindustrie. Sie wissen: Die

Mehr

Ätzen im Modellbau. Ein Seminar des Spur-0-MEC Niederrhein e.v.

Ätzen im Modellbau. Ein Seminar des Spur-0-MEC Niederrhein e.v. Ätzen im Modellbau Ein Seminar des Spur-0-MEC Niederrhein e.v. Seminar Ätzen Was ist Ätzen? Wie wird geätzt? Anforderungen an eine Ätzzeichnung Erstellen einer Ätzzeichnung Herstellung des Ätzfilms Ätzen

Mehr

Referat zum Thema Computerperipherie Teil II / II

Referat zum Thema Computerperipherie Teil II / II Referat zum Thema Computerperipherie Teil II / II CD-ROM - LAUFWERKE... 1 CD-WRITER (CD-BRENNER)...2 DVD-ROM - LAUFWERKE...3 BANDLAUFWERKE / STREAMER... 4 MATRIXDRUCKER...5 LASER- UND LED - DRUCKER:...5

Mehr

Langlebiges Original HP Verbrauchsmaterial wurde speziell für die Verwendung mit Ihrem HP Gerät entwickelt und getestet

Langlebiges Original HP Verbrauchsmaterial wurde speziell für die Verwendung mit Ihrem HP Gerät entwickelt und getestet Datenblatt Langlebiges Original HP wurde speziell für die Verwendung mit Ihrem HP Gerät entwickelt und getestet Durchgehend hohe Produktivität Erzielen Sie eine optimale Druckqualität und sorgen Sie dafür,

Mehr

Hochauflösender Druck auf saugende und nicht saugende Oberflächen

Hochauflösender Druck auf saugende und nicht saugende Oberflächen Hochauflösender Druck auf saugende und nicht saugende Oberflächen Nano18 All in one Box Dieses High Res Drucksysteme Nano18 (hochauflösend) wurde speziell ent-wickelt um direkt auf Verpackungen oder Einzelprodukte

Mehr

Bilddateien. Für die Speicherung von Bilddaten existieren zwei grundsätzlich unterschiedliche Verfahren. Bilder können als

Bilddateien. Für die Speicherung von Bilddaten existieren zwei grundsätzlich unterschiedliche Verfahren. Bilder können als Computerdateien Alle Dateien auf dem Computer, egal ob nun Zeichen (Text), Bilder, Töne, Filme etc abgespeichert wurden, enthalten nur eine Folge von Binärdaten, also Nullen und Einsen. Damit die eigentliche

Mehr

Neun nützliche Tipps zum Wiederbefüllen:

Neun nützliche Tipps zum Wiederbefüllen: Unsere Tinte ist zum Wiederbefüllen aller unten aufgeführten Tintenpatronen geeignet. Sie brauchen bloß den Tintenpatronentyp, den Sie für Ihren Drucker benötigen, in der Anleitung des Druckers nachzuschlagen

Mehr

Fotos, wie das echte Leben!

Fotos, wie das echte Leben! Fotos, wie das echte Leben! Lernen Sie die Papiervielfalt von Avery Zweckform kennen. Von Papier für den täglichen Bedarf bis zu Produkten für besondere Gelegenheiten. Ob hochwertiges Fotopapier, speziell

Mehr

Kurzinformation. Auswahl des richtigen Thermopapieres

Kurzinformation. Auswahl des richtigen Thermopapieres Papierspezifikation für GeBE-Drucker Serie GPT-686x GPT-676x GPT-376x GPT-476x GeBE Dokument-Nr.: KI-D-606-V1.0 Stand: 26.11.2007 Gedruckt: 26.11.2007 Englisch: KI-E-605 Kurzinformation Auswahl des richtigen

Mehr

Selbstklebende Schilder und Plaketten

Selbstklebende Schilder und Plaketten Selbstklebende Schilder und Plaketten (Schildchen, Plaketten, Aufkleber, Etiketten, Pokale, Auszeichnungen, Frontplattenfolien, Industrieetiketten, Industrieschilder, Barcode, Typenschilder, Inventarschilder...)

Mehr

SWING Thermo-Transfer-Direktdrucker für die automatische Beschriftung von Folien- und Papierbahnen die in Verpackungsmaschinen verwendet werden

SWING Thermo-Transfer-Direktdrucker für die automatische Beschriftung von Folien- und Papierbahnen die in Verpackungsmaschinen verwendet werden SWING Thermo-Transfer-Direktdrucker für die automatische Beschriftung von Folien- und Papierbahnen die in Verpackungsmaschinen verwendet werden Beschreibung Der SWING Thermo-Transfer-Drucker druckt automatisch

Mehr

OPAL Associates Holding AG Ihr Barcode Partner Standard Etiketten Sets für Etikettendrucker Dezember 2005 - Version 1.93 OPAL Associates Holding AG

OPAL Associates Holding AG Ihr Barcode Partner Standard Etiketten Sets für Etikettendrucker Dezember 2005 - Version 1.93 OPAL Associates Holding AG OPAL Associates Holding AG Ihr Barcode Partner Standard Etiketten Sets für Etikettendrucker Dezember 2005 - Version 1.93 OPAL Associates Holding AG OPAL Standard Etiketten Sets für Etikettendrucker OPAL

Mehr

HP Color LaserJet CP1510 Series-Drucker Handbuch Papier und Druckmedien

HP Color LaserJet CP1510 Series-Drucker Handbuch Papier und Druckmedien HP Color LaserJet CP1510 Series-Drucker Handbuch Papier und Druckmedien Copyright und Lizenz 2007 Copyright Hewlett-Packard Development Company, L.P. Die Vervielfältigung, Adaption oder Übersetzung ist

Mehr

Peripherie. Teil 2.2. Was gibt s rund um den Computer?

Peripherie. Teil 2.2. Was gibt s rund um den Computer? Peripherie Teil 2.2 Was gibt s rund um den Computer? 1 von 24 Inhaltsverzeichnis 3... Peripherie 4... Eingabegeräte 10... Ausgabegeräte 21... Ein- und Ausgabegeräte 22... Die USB Schnittstelle 2 von 24

Mehr

MICROLINE 3320 HIGH SPEED 9-PIN-PRINTER

MICROLINE 3320 HIGH SPEED 9-PIN-PRINTER MICROLINE 3320 HIGH SPEED 9-PIN-PRINTER MICROLINE 3320 SEHR SCHNELL. SEHR VIELSEITIG QUICK INFO Der OKI MICROLINE 3320 ist ein besonders schneer 9-Nade-Drucker für mittere Druckvoumen im Industrie- und

Mehr

Der elektropneumatische Feinstaubfilter

Der elektropneumatische Feinstaubfilter Der elektropneumatische Feinstaubfilter Der elektronische Feinstaubfilter ist ein Feinstaubabscheider, der ins besondere Feinstaubartikel im Bereich von 0,05 0,5 µm aus Gasen entfernt und der vorzugsweise

Mehr

Langlebiges Original HP Verbrauchsmaterial wurde speziell für die Verwendung mit Ihrem HP Gerät entwickelt und getestet

Langlebiges Original HP Verbrauchsmaterial wurde speziell für die Verwendung mit Ihrem HP Gerät entwickelt und getestet Leitfaden zur Kompatibilität Langlebiges Original HP Verbrauchsmaterial wurde speziell für die Verwendung mit Ihrem HP Gerät entwickelt und getestet Durchgehend hohe Produktivität Erzielen Sie eine optimale

Mehr

Subtraktive Farbreproduktionsverfahren

Subtraktive Farbreproduktionsverfahren Subtraktive Farbreproduktionsverfahren Seminar Multimedia & Education, SS 2003 MultiMedia Laboratory, IFI UniZH Prof. Dr. Peter Stucki Ilona Genoni, s00-714-337 Andrea Stöckli, s99-718-79x Philip Iezzi,

Mehr

GEOTEC AWARDS - FÜR HERAUSRAGENDE LEISTUNGEN!

GEOTEC AWARDS - FÜR HERAUSRAGENDE LEISTUNGEN! 1 2 GEOTEC AWARDS - FÜR HERAUSRAGENDE LEISTUNGEN! Honorieren Sie herausragende Leistungen mit besonderen Präsenten. Individuell gestaltete Pokale, Medaillen oder einfach etwas Besonderes aus hochwertigem

Mehr

Warum sind Standards für Seitenergiebigkeit notwendig?

Warum sind Standards für Seitenergiebigkeit notwendig? Einleitung Warum sind Standards für Seitenergiebigkeit notwendig? Seitenergiebigkeit beschreibt die geschätzte Anzahl an Seiten, die mit einer speziellen Druckerpatrone gedruckt werden können. Zunächst

Mehr

Unterschied Brother Trommeleinheit und Tonereinheit und Wechsel. Unterschied zwischen Brother Trommeleinheit und Tonereinheit

Unterschied Brother Trommeleinheit und Tonereinheit und Wechsel. Unterschied zwischen Brother Trommeleinheit und Tonereinheit Unterschied Brother Trommeleinheit und Tonereinheit und Wechsel (Autor: www.tonerzentrale.de) Was ist eigentlich eine Trommeleinheit Beispiele Trommeleinheit und Toner Wie werden die Einheiten gewechselt

Mehr

Leiterplatten selbst fertigen

Leiterplatten selbst fertigen Leiterplatten selbst fertigen Ausgangspunkt Anleitungen zur Leiterplattenfertigung existieren sicherlich schon in ausreichendem Umfang. An dieser Stelle möchte ich nur kurz die von mir verwendeten Verfahren

Mehr

Kurzinformation. Auswahl des richtigen Thermopapiers

Kurzinformation. Auswahl des richtigen Thermopapiers Papierspezifikation für GeBE-Drucker Serie GPT-376x GPT-463x GPT-467x GPT-476x GPT-671x GPT-676x GPT-677x GPT-681x GPT-686x GeBE Dokument-Nr.: KI-D-606-V1.4 Artikel-Nr.: 12889 Stand: 26.03.2012 Gedruckt:

Mehr

Der Laserdrucker. Aufbau

Der Laserdrucker. Aufbau Der Laserdrucker Laserdrucker gehören zur Kategorie der elektrofotografischen Drucker (Electrophotographic Printer) und arbeiten wie ein Fotokopierer nach einem elektrofotografischen Verfahren Bei diesem

Mehr

Steckbrief Digitaldruck

Steckbrief Digitaldruck Steckbrief Digitaldruck Inhalt Papyrus: Ihr kompetenter Partner im digitalen Zeitalter 1. Digitaldruck 4 1.1 Digitale Techniken im Workflow 1.2 Computer-to-Techniken 2. Digital-Technologien 6 2.1 HP Indigo-ElectroInk

Mehr

Tintenstrahl oder Laser: Welcher Drucker hinterlässt den richtigen Eindruck?

Tintenstrahl oder Laser: Welcher Drucker hinterlässt den richtigen Eindruck? Tintenstrahl oder Laser: Welcher Drucker hinterlässt den richtigen Eindruck? von Druck578589u online unter: http://www.testedich.de/quiz41/quiz/1463472220/tintenstrahl-oder-laser-welcher-d rucker-hinterlaesst-den-richtigen-eindruc

Mehr

HP LaserJet P2050 Series Drucker Verwendung von Papier und Druckmedien

HP LaserJet P2050 Series Drucker Verwendung von Papier und Druckmedien HP LaserJet P2050 Series Drucker Verwendung von Papier und Druckmedien Copyright und Lizenz 2008 Copyright Hewlett-Packard Development Company, L.P. Die Vervielfältigung, Adaption oder Übersetzung ist

Mehr

So finden Sie den schnell richtigen Drucker

So finden Sie den schnell richtigen Drucker So finden Sie den schnell richtigen Drucker Wenn Sie sich mit dem Kauf eines neuen Druckers befassen, brauchen Sie den Weitblick. Vorgängig müssen einige Punkte geklärt werden, z.b. wie sieht es mit den

Mehr

Digitale Drucktechnologie 9. Thermografie

Digitale Drucktechnologie 9. Thermografie Digitale Drucktechnologie 9. Thermografie Bild: http://www.decaldoc.de Gliederung 1. Einführung Einteilung Anwendungsgebiete 2. Technische Bestandteile Thermodruckkopf Thermofarbbänder (-folien) Thermopapiere

Mehr

Preisliste Textildruck

Preisliste Textildruck Preisliste Textildruck Flexdruck, Beflocken, Stickerei, Siebdruck, Sublimationsdruck, Plastisoltransfer Der Gesamtpreis für ein bedrucktes Textil setzt sich aus Textilpreis und Druckpreis zusammen (siehe

Mehr

HP Officejet Pro K550 Druckerserie. Kurzübersicht Druckkopfwartung

HP Officejet Pro K550 Druckerserie. Kurzübersicht Druckkopfwartung HP Officejet Pro K550 Druckerserie Kurzübersicht Druckkopfwartung Wartung der Druckköpfe Wenn Zeichen unvollständig gedruckt werden oder Punkte bzw. Linien auf den Ausdrucken fehlen, kann dies auf verstopfte

Mehr

Was ist billiger: Laserdrucker oder Tintendrucker?

Was ist billiger: Laserdrucker oder Tintendrucker? Merkblatt 67 Monatstreff für Menschen ab 50 www.computeria-olten.ch Bevor sie ausdrucken: Beachte, das Dokument hat 16 Seiten. Was ist billiger: Laserdrucker oder Tintendrucker? Eine Auswahl aus dem Internet.

Mehr

Bubble-Jet-Funktionsprinzip

Bubble-Jet-Funktionsprinzip Bubble-Jet-Funktionsprinzip Ein Zufall mit Folgen Dieses Druckverfahren basiert zwar konzeptionell auf den von Lord Kelvin ca. 1860 gewonnenen Erkenntnissen zur Kapillarwirkung - aber erst in den 70er

Mehr

Rechnertypen. Supercomputer (20 bis 30 Mio. ) Mainframes (0,5 bis 15 Mio. ) Stand-Alone-Server. Workstations. Personalcomputer (PC)

Rechnertypen. Supercomputer (20 bis 30 Mio. ) Mainframes (0,5 bis 15 Mio. ) Stand-Alone-Server. Workstations. Personalcomputer (PC) Rechnertypen Supercomputer (20 bis 30 Mio. ) Mainframes (0,5 bis 15 Mio. ) Stand-Alone-Server Workstations Personalcomputer (PC) 1 Überblick - Komponenten Geräte Dateneingabe Zentraleinheit (Motherboard)

Mehr

Wie sieht unsere Welt im Kleinen aus?

Wie sieht unsere Welt im Kleinen aus? Skriptum Wie sieht unsere Welt im Kleinen aus? 1 Wie sieht unsere Welt im Kleinen aus? Atom- und Quantenphysik für Kids Seminar im Rahmen der KinderUni Wien, 12. 7. 2005 Katharina Durstberger, Franz Embacher,

Mehr

a u f d e n P u n k t g e b r a c h t

a u f d e n P u n k t g e b r a c h t auf den P u n k t gebracht Wir eröffnen die Welt des Sieb- und Digitaldrucks kompetent, flexibel und kreativ. Als der Siebdruck laufen lernte, gründete Hans Brinkord 1965 unser Unternehmen. Er war einer

Mehr

AAS II - Passermarken

AAS II - Passermarken AAS II - Passermarken Lernen Sie etwas über die Funktionen und die Bedienung des EXPERT 24 LX mit AAS II-Passermarkenerkennung. Anleitung Das AAS II-Passermarkensystem Die Schneideplotter der Serie LX

Mehr

HP LaserJet P2030 Series. Verwendung von Papier und Druckmedien

HP LaserJet P2030 Series. Verwendung von Papier und Druckmedien HP LaserJet P2030 Series Verwendung von Papier und Druckmedien HP LaserJet P2030 Series-Drucker Verwendung von Papier und Druckmedien Copyright und Lizenz 2008 Copyright Hewlett-Packard Development Company,

Mehr

Prozesstechnologie: Ink Jet

Prozesstechnologie: Ink Jet Prozesstechnologie: Ink Jet Anke Steinberger, AT&S Technologieforum 2013 www.ats.net AT & S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft Fabriksgasse13 A-8700 Leoben Tel +43 (0) 3842 200-0 E-mail

Mehr

C3200. Die C in-1 Drucker für Farbe und Mono C3200. C3200n

C3200. Die C in-1 Drucker für Farbe und Mono C3200. C3200n C3200 Die C3000 2-in-1 Drucker für Farbe und Mono C3200 C3200n Farbe & Mono. Hohe Geschwindigkeit & hohe Qualität. Warum sollten Sie Kompromisse eingehen, wenn Sie alles haben können? 12 Seiten pro Minute

Mehr

Preisliste Xerox GmbH

Preisliste Xerox GmbH Oktober 2005 Ausgabe: 3 Xerox Consumables Xerox GmbH, Office, Hellersbergstraße 2-4, D - 41460 Neuss Germany NEU!! 8500 & 8550 Consumables Consumables and Media Verpflichtet MOQ Empfehlt MOQ Empf. VK-Preis

Mehr

Fingerprint-Erkennung. Samira Brulic 29.Mai 2007

Fingerprint-Erkennung. Samira Brulic 29.Mai 2007 Fingerprint-Erkennung Samira Brulic 29.Mai 2007 Inhalt Einleitung Bildqualität Sensor-Technologien Sensor-Modelle Zusammenfassung Fingerprint Recognition Samira Brulic 2 / 29 Einleitung Warum gute Bildqualität

Mehr

einsetzbar! Einfach flexibler und mehrfach

einsetzbar! Einfach flexibler und mehrfach Einfach flexibler und mehrfach einsetzbar! Die praktischen Whiteboard-Folien sind ideal für den flexiblen Einsatz in Büros und Besprechungsräumen. Leicht abwischbar für mehrmaliges Beschriften Selbstklebend

Mehr

Thermotransferdrucker TT4000+. Thermotransferdrucker TT4000+ Druckmethode. Thermotransfer Druckkopf

Thermotransferdrucker TT4000+. Thermotransferdrucker TT4000+ Druckmethode. Thermotransfer Druckkopf TT4000+, Premium Modell für mittlere bis hohe Druckvolumen Druckkopfauflösung: 300 dpi Sehr hohe Druckgenauigkeit, -konsistenz und -leistung Ideal für Drucken von 2D/Standard Strichcodes, Warnsymbolen,

Mehr