SiGe-Koordination einer Dach- und Fassadensanierung in Solingen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SiGe-Koordination einer Dach- und Fassadensanierung in Solingen"

Transkript

1 SiGe-Koordination einer Dach- und Fassadensanierung in Solingen Beitrag zum Bundeskoordinatorentag am in Berlin Dr.-Ing. F. Josef Follmann (OFFICE-4 Baubetreuung GmbH)

2 Inhalt 1. Vorstellung des Projektes und der Projektorganisation 2. Planungsphase - SiGe-Planung Leistungsbild, Gestaltungsmöglichkeiten 3. Ausführungsphase SiGe-Koordination / Instrumente 4. Was ist anders als bei Großprojekten und welche Konsequenzen ergeben sich daraus? Planausschnitte: Müller-Architekten 2

3 Projektdaten Umbau von 4 Wohnblöcken mit 88 Wohneinheiten zu KfW- Effizienzhäusern 100 Erneuerung Fenster und Dach inkl. Ausbau des Dachgeschosses Wärmedämmung der Fassade und Kellerdecke Sanierung der haustechnischen Anlagen (Elektro; Heizung) Installation einer Photovoltaikanlage Bauzeit: 2010 bis 2013 Kosten: ca. 5 Mio. (1,3 Mio.) je Block 3

4 Projektorganisation Bauherr: Beamtenwohnungsbauverein Solingen e.v Planungsteam, einzeln beauftr.: Architekt, SiGeKo, Energieberater, Statiker, Prüfingenieur Bauausführung: Gerüstbau Zimmerarbeiten Dachdecker Heizung Elektro Photovoltaik GU f. Fassade, Fenster, Balkone WDVS Metallbau Fenster Maler Bauabteilung des Bauherrn: Maurerarbeiten Trockenbau 4

5 AHO-Schrift Nr. 15 Leistungen nach der BaustellV 5

6 AHO: Leistungsbild Koordination nach BaustellV Quelle: AHO, Heft 15 6

7 Leistungsbild (Planung) - Realisierung im Projekt 1.1 Grundleistungen während der Planung der Ausführung Koordinieren der in 2 Abs. 1 BaustellV vorgesehenen Maßnahmen Ausarbeiten des Sicherheitsund Gesundheitsschutzplanes Zusammenstellen der Unterlage Mitwirken bei der Vorankündigung Planungsphase ohne SiGeKo Berücksichtigung allg. Grundsätze bei Koordination in Ausführungsphase Basis des SiGe-Plans: Gewerkeliste, Zeitplan und Angaben der AN Unterlage ist nicht vorgesehen nicht erforderlich? Durch SiGeKo im Auftrag des Bauherrn erstellt, unterschrieben, versandt und ausgehängt 7

8 Leistungsbild (Ausführung) - Realisierung im Projekt 1.2 Grundleistungen während der Ausführung des Bauvorhabens Beraten und Mitwirken bei der Planung der Baustelleneinrichtung im Hinblick auf Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz i Luftbild: Google Maps 8

9 Leistungsbild (Ausführung) - Realisierung im Projekt Bekanntmachen der Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanung und Erläutern der festgelegten Maßnahmen Versand von SiGe-Plan inkl. Baustellenordnung und Notfallplan an alle AN Aushang vor Ort Einweisung der Aufsichtführenden 9

10 Leistungsbild (Ausführung) - Realisierung im Projekt Koordinieren der Anwendung der allgemeinen Grundsätze nach 4 des Arbeitsschutzgesetzes (vgl. 3, Abs. 3, Nr. 1. BaustellV und RAB 30) Gefährdung für Leben und Gesundheit möglichst vermeiden Gefahren an der Quelle bekämpfen Stand der Technik, Arbeitsmedizin, Hygiene berücksichtigen sachgerechte Verknüpfung von Technik, Arbeitsorganisation, sozialen Beziehungen und Umwelteinflüssen am Arbeitsplatz individuelle Schutzmaßnahmen sind nachrangig zu anderen Maßnahmen Auswahl fachkundiger, leistungsfähiger und zuverlässiger AN Berücksichtigung sicherheitstechn. Anforderungen in der BE- Planung (Treppenturm, Schutzdächer, Lastannahmestellen) Baustellenordnung Kollektive Schutzwirkung (z.b. Gerüst, Absperrung, geprüfte Baustromverteiler) Gemeinsame Nutzung von Arbeitsmitteln (z.b. Autokran, Schrägaufzug) für Optimierung von Bauablauf und Ergonomie 10

11 Leistungsbild (Ausführung) - Realisierung im Projekt Hinwirken auf die Einhaltung und die Umsetzung der nach Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanung erforderlichen Arbeitsschutzmaßnahmen sowie der Pflichten nach Baustellenverordnung durch die beteiligten Unternehmen (vgl. 3, Abs. 3, Nr. 2 BaustellV) Hinweise zur projektbezogenen Gefährdungsbeurteilung Erläuterung SiGe-Plan und Baustellenordnung Baustellenbegehung und konstruktive Besprechung von Verbesserungspotenzialen Verwarnung bei wiederholten Verstößen gegen Sicherheitsregeln Unterbrechung der Arbeiten, wenn Gefahr im Verzug Berichte zur Information der Verantwortlichen und Statusverfolgung 11

12 Leistungsbild (Ausführung) - Realisierung im Projekt Anpassen und Fortschreiben des Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes und der Unterlage (analog 3, Abs. 3, Nr. 3 BaustellV) Kleinere oder zeitlich begrenzte Änderungen werden als Bemerkung über den Begehungsbericht kommuniziert Revision der Unterlage (wenn vorhanden) zum Abschluss des Projektes Organisieren des Zusammenwirkens der Arbeitgeber hinsichtlich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (vgl. 3, Abs. 3, Nr. 4 BaustellV) SiGe-Plan als grundsätzliche Regelung zur Minimierung gegenseitiger Gefährdungen Ergänzend: Besprechung vor Ort Vermerk in Begehungsbericht inkl. Festlegung der Zuständigkeit 12

13 Leistungsbild (Ausführung) - Realisierung im Projekt Koordinieren der Überwachung der ordnungsgemäßen Anwendung der Arbeitsverfahren durch die Arbeitgeber, zum Beispiel durch das Einfordern von Nachweisen (vgl. 3, Abs.3, Nr. 5 BaustellV) Stichprobenartiges Überprüfen der gemeinsam genutzten Sicherheitseinrichtungen auf ordnungsgemäßen Zustand, ggf. durch Einsichtnahme in Prüfnachweise 13

14 Leistungsbild (Ausführung) - Realisierung im Projekt Organisieren und Durchführen von Sicherheitsbegehungen und Sicherheitsbesprechungen Vertraglich festgelegter 2-wöchentlicher Begehungsturnus, damit verknüpft: - Anlassbezogene Besprechungen auf der Baustelle, - Einweisung neuer Firmen Zusatztermine (nach Abstimmung mit AG), z.b. wegen für Einweisung neuer AN, Abstimmungsgesprächen, Kontrolle der Beseitigung erheblicher Mängel, Beratung bzgl. spezieller sicherheitsrelevanter Fragen 14

15 Leistungsbild (Ausführung) - Realisierung im Projekt Dokumentation Erstellung und Versand Bericht über vereinbarte Maßnahmen am Begehungstag Optional: Abschlussbericht nach Ende der Maßnahme als Input für AG-seitige Lieferantenbewertung 15

16 Unterschiede zu Großprojekten Einsatz überwiegend kleinerer Unternehmen + kaum NU-Vergaben + kurze Kommunikationswege + Unternehmer baut mit + Keine regelmäßige Baubesprechungen Grundsatzdiskussion über die Notwendigkeit einer SiGe-Koordination Bauherr nicht ausreichend über BaustellV informiert Geringes Budget/Honorar für SiGe-Koordination - Defizite in der sicherheitstechn. Betreuung - Defizite in Gefährdungsbeurteilung / Unterweisung - Mängel und fehlende Prüfung an Betriebsmitteln - Unverhältnismäßiger Vorbereitungsaufwand (Einholen u. Auswerten AN-Angaben, Erstellung SiGe-Plan und Unterlage) Seltenere Baustellenbegehungen größerer Anpassungsbedarf an aktuelle Baustellensituation, um effizient zu sein Trotz Flexibilität wird gewünschtes Sicherheitsniveau häufig nicht erreicht 16

17 Was bei der SiGe-Koordination bei kleineren Projekten helfen könnte SiGe-Planung früher einbeziehen Bedarfsbezogene Unterlage für spätere Arbeiten Vereinfachter SiGe-Plan Abstimmung einer gelebten Baustellenordnung Kostenbeteiligung für Verursacher von Mehraufwand in SiGe- Koordination Planausschnitt: Müller-Architekten 17

18 Fragen / Anmerkungen? Danke für Ihre Aufmerksamkeit! Kontakt: Dr.-Ing. F. Josef Follmann OFFICE-4 Baubetreuung GmbH Kohlstraße 3 D Wuppertal Fon: +49(202) Fax: +49(202)

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination auf Baustellen nach der Baustellenverordnung

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination auf Baustellen nach der Baustellenverordnung Nachbarschaftsveranstaltung der DWA Thema: Erfahrungsaustausch Secova/Arbeitssicherheit Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination auf Baustellen nach der Baustellenverordnung Dipl.-Ing. (FH) Alexander

Mehr

5. EErfahrungsaustausch der Koordinatoren

5. EErfahrungsaustausch der Koordinatoren Erfahrungsaustausch 5. EErfahrungsaustausch der Koordinatoren für Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen 27. November 2002, 09.00-16.30 Uhr RAB 30: Geeigneter Koordinator Diese Regel bietet dem

Mehr

Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen

Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen >> Praxisgerecht >> Kompakt >> Kompetent Lobsiger Ihr Baustellenkoordinator Ihr Bauprojekt - Ihre Verantwortung Zeitdruck und ein extremes Kostenbewusstsein

Mehr

V E R T R A G. SiGeKo-Vertrag (Stand 11/04) 1. über die Koordinierung von Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen (SiGeKo-Vertrag) zwischen

V E R T R A G. SiGeKo-Vertrag (Stand 11/04) 1. über die Koordinierung von Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen (SiGeKo-Vertrag) zwischen SiGeKo-Vertrag (Stand 11/04) 1 Hinweise für Kirchengemeinden: Beratung über die Notwendigkeit durch das Kirchenbauamt oder den beauftragten Architekten siehe auch BaustellenVerordnung V E R T R A G über

Mehr

VERGÜTUNGSANSPRUCH FÜR TÄTIGKEIT DES SIGE-KOORDINATORS

VERGÜTUNGSANSPRUCH FÜR TÄTIGKEIT DES SIGE-KOORDINATORS VERGÜTUNGSANSPRUCH FÜR TÄTIGKEIT DES SIGE-KOORDINATORS Argumentations- und Kalkulationshilfen Um die Leistungen gemäß Baustellenverordnung durchzuführen, ist der Architekt in besonderer Weise geeignet.

Mehr

Vertrag. über. Leistungen der Koordination für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen gemäß Baustellenverordnung

Vertrag. über. Leistungen der Koordination für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen gemäß Baustellenverordnung Vertrag über Leistungen der Koordination für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen gemäß Baustellenverordnung zwischen... (Bauherr) und... (Koordinator) wird auf der Grundlage der Verordnung

Mehr

RAB 33 Stand: 12.11.2003

RAB 33 Stand: 12.11.2003 Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen Allgemeine Grundsätze nach 4 des Arbeitsschutzgesetzes bei Anwendung der Baustellenverordnung RAB 33 Stand: 12.11.2003 Die Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen

Mehr

Leistungsangebot. Planung und fachgutachtliche Begleitung von Rückbaumaßnahmen

Leistungsangebot. Planung und fachgutachtliche Begleitung von Rückbaumaßnahmen Leistungsangebot Altlastenerkundung und -sanierung Baugrunduntersuchungen/Geotechnik Versickerung von Niederschlagswasser Verdichtungskontrollen (Eigen-/Fremdüberwachung) Schadstoffe in Gebäuden Planung

Mehr

Wesentliche Koordinationen im Rahmen des Sicherheits- und Gesundheitsschutzes

Wesentliche Koordinationen im Rahmen des Sicherheits- und Gesundheitsschutzes Wesentliche Koordinationen im Rahmen des Sicherheits- und Gesundheitsschutzes Während der Planung (zischen den an den organisatorischen und technischen Planungsarbeiten Beteiligten) Vor-, Enturfs- und

Mehr

Zweistufige SiGe-Planung

Zweistufige SiGe-Planung Zweistufige SiGe-Planung 2. Bundeskoordinatorentag 2006 19. Oktober 2006 Berlin Dipl.-Phys. Michael Jäger Bau-Atelier BVKSG e.v., Leipzig Seite: 1 Zweistufige SiGe-Planung Ausgangssituation Erfahrungen

Mehr

Baustellenverordnung

Baustellenverordnung Die Informationen sind im Rahmen des Modellvorhabens GUSS Existenzgründung gesund und sicher starten von der Handwerkskammer Wiesbaden zusammengestellt worden (Update Herbst 2006). Das Modellvorhaben wurde

Mehr

Der Koordinator in der Ausführungsphase Baustellenordnung Fachtagung Arbeitsschutz im Wandel am 11.09.2015 in Neumünster

Der Koordinator in der Ausführungsphase Baustellenordnung Fachtagung Arbeitsschutz im Wandel am 11.09.2015 in Neumünster Der Koordinator in der Ausführungsphase Baustellenordnung Fachtagung Arbeitsschutz im Wandel am 11.09.2015 in Neumünster Dipl.-Ing. Andreas Heiland, Prävention BG BAU Baustellenverordnung (Juni 1998) Verordnung

Mehr

SiGeKo und Sonderthemen Arbeitssicherheit. 1. Aufgaben der SiGeKos 2. Umgang mit Lasern 3. Weitere besondere Arbeitsplätze

SiGeKo und Sonderthemen Arbeitssicherheit. 1. Aufgaben der SiGeKos 2. Umgang mit Lasern 3. Weitere besondere Arbeitsplätze 1. Aufgaben der SiGeKos 2. Umgang mit Lasern 3. Weitere besondere Arbeitsplätze 1 Aufgaben des Koordinators während der Ausführung des Bauvorhabens ( 3 Abs. 3 BaustellV) I Gegebenenfalls Aushängen und

Mehr

Die Verantwortung des Bauherrn in der Planungs- und Ausführungsphase

Die Verantwortung des Bauherrn in der Planungs- und Ausführungsphase Chaos auf der Baustelle muss das sein? Deutsch-Französisches Forum, 27. Nov. 2014, Straßburg Die Verantwortung des Bauherrn in der Planungs- und Ausführungsphase Matthias Deufel Gliederung 2. Umsetzungsdefizite

Mehr

Verantwortung des Auftraggebers beim Werkvertrag hinsichtlich des Arbeitsschutzes

Verantwortung des Auftraggebers beim Werkvertrag hinsichtlich des Arbeitsschutzes Verantwortung des Auftraggebers beim Werkvertrag hinsichtlich des Arbeitsschutzes 1) Stellung des Auftraggebers zum Arbeitsschutz Beim Werkvertrag verpflichtet sich der Auftragnehmer zur Lieferung oder

Mehr

RAB 31 Stand: 24.04.2001

RAB 31 Stand: 24.04.2001 Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan - SiGePlan - RAB 31 Stand: 24.04.2001 Die Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen geben den Stand der Technik bezüglich Sicherheit

Mehr

Leistungsübersicht LM Bau

Leistungsübersicht LM Bau Leistungsübersicht LM Bau 1. Leistungsphasen nach HOAI 2013 Grundlagenermittlung Vorplanung Entwurfsplanung Genehmigungsplanung Ausführungsplanung Vorbereitung der Auftragsvergabe Mitwirkung bei der Vergabe

Mehr

DER RICHTIGE SIGEKO FÜR IHRE BAUSTELLE SACHVERSTÄNDIGENBÜRO STROBEL

DER RICHTIGE SIGEKO FÜR IHRE BAUSTELLE SACHVERSTÄNDIGENBÜRO STROBEL DER RICHTIGE SIGEKO FÜR IHRE BAUSTELLE SACHVERSTÄNDIGENBÜRO STROBEL Wann benötigt man einen SiGeKo? Bei mehr als einem Gewerk auf der Baustelle. oder 5m Mehr als 7 Meter Absturzhöhe oder Baugruben und

Mehr

Einflussnahme auf den Arbeitsschutz von Fremdfirmen

Einflussnahme auf den Arbeitsschutz von Fremdfirmen Einflussnahme auf den Arbeitsschutz von Fremdfirmen Arbeitsschutzgesetz Rechtsgrundlage 8 Zusammenarbeit mehrerer Arbeitgeber (1) Werden Beschäftigte mehrerer Arbeitgeber an einem Arbeitsplatz tätig, sind

Mehr

Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen

Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen Bayerisches Landesamt für Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Sicherheitstechnik Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen Das Wichtigste der Baustellenverordnung für Bauherren, Beauftragte, Koordinatoren,

Mehr

Eine Information des Ingenieurbüro Körner zur Baustellenverordnung

Eine Information des Ingenieurbüro Körner zur Baustellenverordnung Eine Infrmatin des Ingenieurbür Körner zur Baustellenverrdnung Ihr Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Frank Körner Wasserbank 6 58456 Witten Ruf- Nr. (02302) 42 98 235 Fax- Nr. (02302) 42 98 24 e-mail: kerner@ibkerner.de

Mehr

Bundeskoordinatorentag Berlin 13. 10. 2005

Bundeskoordinatorentag Berlin 13. 10. 2005 Bundeskoordinatorentag Berlin 13. 10. 2005 Dipl.-Ing. Ulf-J. Schappmann SIMEBU Thüringen GmbH / Ingenieurkammer Thüringen SIMEBU Thüringen GmbH Bundeskoordinatorentag Berlin 13.10. 2005 1 Inhalt Bauen

Mehr

Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen. Merkblatt zur Baustellenverordnung

Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen. Merkblatt zur Baustellenverordnung Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen Merkblatt zur Baustellenverordnung Sehr geehrte Bauherrin, sehr geehrter Bauherr, Beschäftigte im Baubereich sind einem hohen Unfall- und Gesundheitsrisiko

Mehr

4.2 Sicherheitsunterweisungen

4.2 Sicherheitsunterweisungen 4.2 Sicherheitsunterweisungen 51 5. Baustellenverordnung 52 5.1 Grundsätzliche Pflichten Ziel: Wesentliche Verbesserung der Sicherheit auf Baustellen Berücksichtigung des Arbeitsschutzes bereits in der

Mehr

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination. Praxisbeispiel: Sicherheitskoordination am Jahrtausendturm der Bundesgartenschau Magdeburg 1999

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination. Praxisbeispiel: Sicherheitskoordination am Jahrtausendturm der Bundesgartenschau Magdeburg 1999 Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination Praxisbeispiel: Sicherheitskoordination am Jahrtausendturm der Mein Name ist Reinhard Uiffinger; ich bin seit über sieben Jahren im Ingenieurbüro für Arbeitssicherheit

Mehr

www.baua.de Seite 1 von 9

www.baua.de Seite 1 von 9 Übersicht der Projektgruppen und Ad-hoc-Arbeitsgruppen des ASGB Projektgruppen: Projektgruppe "Begriffsbestimmungen" Projektgruppe "Geeigneter Koordinator" Projektgruppe "SiGePlan" Projektgruppe "Gerüste"

Mehr

V O R B E M E R K U N G E N

V O R B E M E R K U N G E N V O R B E M E R K U N G E N Beschäftigte im Baubereich sind im Vergleich zu anderen Wirtschaftszweigen einem besonders hohen Unfall- und Gesundheitsrisiko ausgesetzt. Nach einer europaweiten Analyse sind

Mehr

Honorarempfehlungen zur Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination

Honorarempfehlungen zur Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination Honorarempfehlungen zur Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination Einleitung Wenn du ein neues Haus baust, sollst du um die Dachterrasse eine Brüstung ziehen. Du sollst nicht dadurch, dass jemand

Mehr

Gute Koordination Nutzen für Bauherren. Eine Praxishilfe der Offensive Gutes Bauen für Bauherren

Gute Koordination Nutzen für Bauherren. Eine Praxishilfe der Offensive Gutes Bauen für Bauherren Gute Koordination Nutzen für Bauherren Eine Praxishilfe der Offensive Gutes Bauen für Bauherren Gute Koordination Nutzen für Bauherren Gemeinsam erfolgreich bauen Bauen ist Teamarbeit. Kommunikation, Koordination

Mehr

Bauprozessqualität: Kommunikation und Netzwerke

Bauprozessqualität: Kommunikation und Netzwerke Dialogforum Bauqualität in der Praxis im Rahmen des Netzwerks Gutes Bauen in Hessen am 10. November 2009 in Wiesbaden Bauprozessqualität: Kommunikation und Netzwerke Gegenseitige Erwartungen von Koordinatoren

Mehr

11 Auswahl wichtiger Arbeitsschutzgesetze und -vorschriften

11 Auswahl wichtiger Arbeitsschutzgesetze und -vorschriften 11 Auswahl wichtiger Arbeitsschutzgesetze und -vorschriften 11.1 Auszüge aus dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) Gesetz über die Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zur Verbesserung der Sicherheit

Mehr

Aktivitäten im Rahmen der Kammer- und Verbandszugehörigkeiten (IK, VDSI, BFSI, VSGK, INQA-Bauen)

Aktivitäten im Rahmen der Kammer- und Verbandszugehörigkeiten (IK, VDSI, BFSI, VSGK, INQA-Bauen) INQA-Bauen Partner: SIDI BLUME 1 Ingenieurbüro überbetrieblicher Dienst i.s. ASIG Sitz: Landeshauptstadt Magdeburg Sicherheitsingenieure, IT-Fachleute, Arbeitsmediziner, Gesundheitswirte Tätigkeitsschwerpunkte:

Mehr

Koordination nach Baustellenverordnung. Umsetzung der Baustellenverordnung bei Arbeiten an Gasleitungen. Maßnahmen bei rhenag

Koordination nach Baustellenverordnung. Umsetzung der Baustellenverordnung bei Arbeiten an Gasleitungen. Maßnahmen bei rhenag Koordination nach Baustellenverordnung Umsetzung der Baustellenverordnung bei Arbeiten an Gasleitungen Maßnahmen bei rhenag Dipl.-Ing. (TH), Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Tobias Meurer Kontakt: rhenag Rheinische

Mehr

Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan - SiGePlan -

Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan - SiGePlan - Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan - SiGePlan - Vom 01. März 2004 (BArbBl. 03/2004 S. 59) Stand: 12. November 2003 RAB 31 Die Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen

Mehr

Handlungskonzept für den Bauherrn und von ihm Beauftragte zur sicheren und gesundheitsgerechten Gestaltung des Bauprozesses

Handlungskonzept für den Bauherrn und von ihm Beauftragte zur sicheren und gesundheitsgerechten Gestaltung des Bauprozesses Handlungskonzept für den Bauherrn und von ihm Beauftragte zur sicheren und gesundheitsgerechten Gestaltung des Bauprozesses Bearbeitung: Projektgruppe Organisation des Arbeitsschutzes auf Baustellen der

Mehr

Le Registre Journal Chantier en France et/und Der SIGE-Plan, die Dokumentation der örtlichen Überprüfung und die Baustellen-Ordnung in Deutschland

Le Registre Journal Chantier en France et/und Der SIGE-Plan, die Dokumentation der örtlichen Überprüfung und die Baustellen-Ordnung in Deutschland Le Registre Journal Chantier en France et/und Der SIGE-Plan, die Dokumentation der örtlichen Überprüfung und die Baustellen-Ordnung in Deutschland Vortragsmanuskript Dipl.-Ing. Konrad Zieglowski Geschäftsführer/

Mehr

Gemeinsame Handlungshilfe der Aufsichtsinstitutionen für die Koordination in der Planungs- und Ausführungsphase. Stand: 19.08.02*

Gemeinsame Handlungshilfe der Aufsichtsinstitutionen für die Koordination in der Planungs- und Ausführungsphase. Stand: 19.08.02* Gemeinsame Handlungshilfe der Aufsichtsinstitutionen für die Koordination in der Planungs- und Ausführungsphase Stand: 19.08.02* Inhalt A B C Intention und Ziele Handlungskonzept für die Koordination Unterlagen

Mehr

Arbeitsschutz im Baubereich

Arbeitsschutz im Baubereich Diana Bremer Arbeitsschutz im Baubereich Die Pflichten aller Beteiligten und die rechtlichen Instrumente ihrer Durchsetzung unter Berikksichtigung des europaischen Rechts Nomos Inhaltsverzeichnis Abkiirzungsverzeichnis

Mehr

V O R B E M E R K U N G E N

V O R B E M E R K U N G E N V O R B E M E R K U N G E N Beschäftigte im Baubereich sind im Vergleich zu anderen Wirtschaftszweigen einem besonders hohen Unfall- und Gesundheitsrisiko ausgesetzt. Nach einer europaweiten Analyse sind

Mehr

Check Gute Koordination. Praxishilfen von INQA-Bauen für Bauherren und Koordinatoren

Check Gute Koordination. Praxishilfen von INQA-Bauen für Bauherren und Koordinatoren Check Gute Koordination Praxishilfen von INQA-Bauen für Bauherren und Koordinatoren 1 Einführung Bauen ist Teamarbeit. Kommunikation, Koordination und Kooperation sind maßgebliche Voraussetzungen für die

Mehr

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination auf Baustellen

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination auf Baustellen 20. Forum Asbest und andere Schadstoffe in technischen Anlagen und Bauwerken 10. November 2011 in Essen Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination auf Baustellen Ingenieurbüro Dudek Dipl.Ing. Thomas

Mehr

SiGe-Pläne: Wie kann man sie besser machen?

SiGe-Pläne: Wie kann man sie besser machen? SiGe-Pläne: Wie kann man sie besser machen? 5. Sicherheitsforum Bau Bauakademie Biberach 12. März 2008 Dipl.-Phys. Michael Jäger Bau-Atelier BVKSG e.v., Leipzig Seite: 1 SiGe-Pläne: Wie kann man sie besser

Mehr

Mehr Sicherheit am Bau

Mehr Sicherheit am Bau ASGB Mehr Sicherheit am Bau Von Dr. Dieter Uhlig und Dr. Volker Steinborn Die Bauwirtschaft, eine der wichtigsten Branchen der europäischen Wirtschaft, hat die schlechteste Unfallbilanz. Auf Baustellen

Mehr

Erfahrungsbericht. Wie groß darf ein SiGe-Plan sein? Dipl.-Phys. Michael Jäger. Büro für Bauplanung und Bauphysik, Leipzig

Erfahrungsbericht. Wie groß darf ein SiGe-Plan sein? Dipl.-Phys. Michael Jäger. Büro für Bauplanung und Bauphysik, Leipzig Erfahrungsbericht Wie groß darf ein SiGe-Plan sein? Dipl.-Phys. Michael Jäger Seite: 1 Erfahrungsbericht Inhalte Ur-SiGe-Plan Tapeten Großer SiGe-Plan SiGe-Planung Aktualisierung SiGe-Planung Seite: 2

Mehr

Baustellenverordnung für Garten- und Landschaftsarchitekten

Baustellenverordnung für Garten- und Landschaftsarchitekten Merkblatt Nr. 601 Baustellenverordnung für Garten- und Landschaftsarchitekten Architektenkammer Körperschaft des Öffentlichen Rechts Danneckerstraße 54 70182 Stuttgart Telefon (07 11) 21 96-0 Telefax (07

Mehr

Aktuelle Rechtsprechung zur Baustellenverordnung

Aktuelle Rechtsprechung zur Baustellenverordnung Bundeskoordinatorentag Berlin, 06.11.2014 Aktuelle Rechtsprechung zur Baustellenverordnung Rechtsanwalt Guido Meyer, Düsseldorf/Essen 1 Obergerichtliche Rechtsprechung zur Baustellenverordnung seit 2006

Mehr

3 Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination

3 Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination 3 Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination Das bundesdeutsche System des behördlichen Arbeitsschutzes wird getragen von den staatlichen Arbeitsschutzbehörden (Gewerbeaufsichtsamt, Amt für Arbeitsschutz)

Mehr

Europas größte Baustelle auf 14,7 Mio. m²

Europas größte Baustelle auf 14,7 Mio. m² Flughafen Berlin Brandenburg International Europas größte Baustelle auf 14,7 Mio. m² 1 Die Organisation Baustellensicherheit Organigramm Baustelle BBI Bauherr FBS Behörden BG s / LAS übergeordneter SiGeKo

Mehr

Beauftragtenwesen Problem oder Lösung?

Beauftragtenwesen Problem oder Lösung? Beauftragtenwesen Problem oder Lösung? Steffen Röddecke www.lia.nrw.de Inhalt Einführung Grundlagen - Verantwortung - Rolle - Aufgaben Welche Beauftragten braucht ein Betrieb? -die wichtigsten Beauftragten

Mehr

SiGe-Plan. Bauvorhaben: Umbau und Sanierung eines Mehrfamilienhauses in Nürnberg-Gostenhof, 2014_003. Mittlere Kanalstraße 31, 90429 Nürnberg

SiGe-Plan. Bauvorhaben: Umbau und Sanierung eines Mehrfamilienhauses in Nürnberg-Gostenhof, 2014_003. Mittlere Kanalstraße 31, 90429 Nürnberg SiGe-Plan Bauvorhaben: Umbau und Sanierung eines Mehrfamilienhauses in Nürnberg-Gostenhof, 2014_003 Anschrift: Bauherr: SiGeKo: Mittlere Kanalstraße 31, 90429 Nürnberg Udo Hellmann, Rothenburger Straße

Mehr

Evaluation der Baustellenverordnung. Schlussfolgerungen

Evaluation der Baustellenverordnung. Schlussfolgerungen Evaluation der Baustellenverordnung Schlussfolgerungen Dr. Volker Steinborn Achim Sieker Forschungsprojekt des BMAS (Projektnummer 32/03) Untersuchung zur Umsetzung der Baustellenverordnung bei ausgewählten

Mehr

Baustellenverordnung. Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen. Bestell-Nr.: BaustellV Gültig ab 1.

Baustellenverordnung. Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen. Bestell-Nr.: BaustellV Gültig ab 1. ... q Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen Baustellenverordnung Bestell-Nr.: BaustellV Gültig ab 1. Juli 1998 Achtung, diese Vorschrift kann nicht über die Süddeutsche Metall-Berufsgenossenschaft

Mehr

Entwurf. Gesetz. vom..., mit dem das Baupolizeigesetz 1997 geändert wird

Entwurf. Gesetz. vom..., mit dem das Baupolizeigesetz 1997 geändert wird Entwurf Gesetz vom..., mit dem das Baupolizeigesetz 1997 geändert wird Der Salzburger Landtag hat beschlossen: Das Baupolizeigesetz, LGBl Nr 40/1997, zuletzt geändert durch das Gesetz LGBl Nr 65/2004 und

Mehr

Anspruch und Umsetzung der Baustellenverordnung bei Baumaßnahmen des Bundes

Anspruch und Umsetzung der Baustellenverordnung bei Baumaßnahmen des Bundes 5. Sicherheitsforum Bau der Bauakademie Biberach Anspruch und Umsetzung der Baustellenverordnung bei Baumaßnahmen des Bundes Dipl.-Ing. (FH) M. Eng. Matthias Deufel VDI Oberfinanzdirektion Koblenz, Geschäftsbereich

Mehr

Vertrag über die Koordinierung von Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen. SiGeKo-Vertrag

Vertrag über die Koordinierung von Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen. SiGeKo-Vertrag SiGeKo-Vertrag RifT-Muster L220 Land Fassung: August 2009 «Massnahme» «AktenzBez» «Aktenz» Vertrags-Nr.: «VertragNr» «SAPBez1» «SAP1» «SAPBez2» «SAP2» «SAPBez3» «SAP3» «SAPBez4» «SAP4» «SAPBez5» «SAP5»

Mehr

Kooperation mit Fremdfirmen. Arbeitsschutz bei Werkverträgen Gefährdungsbeurteilung. Lars Röse (Sifa)

Kooperation mit Fremdfirmen. Arbeitsschutz bei Werkverträgen Gefährdungsbeurteilung. Lars Röse (Sifa) Kooperation mit Fremdfirmen. Arbeitsschutz bei Werkverträgen Gefährdungsbeurteilung Lars Röse Fachkraft für Arbeitssicherheit Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises Fachbereich 53.7 Arbeitsmedizin und

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 2015 W. Kohlhammer, Stuttgart VII

Inhaltsverzeichnis. 2015 W. Kohlhammer, Stuttgart VII Vorwort zur 20. Auflage........................... V 1 Arbeitsstätten............................. 1 Einleitung zur Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)... 1 1.1 Verordnung über Arbeitsstätten (Arbeitsstättenverordnung

Mehr

Vom Wunsch zur Wirklichkeit?

Vom Wunsch zur Wirklichkeit? Gute Koordination bei Bauarbeiten Vom Wunsch zur Wirklichkeit? Dipl.-Ing. Christof Barth Systemkonzept, Köln Eschborn, gefördert von: Definition Aufgaben der Akteure Ein ist... ein gesellschaftlicher konsens

Mehr

Gesund und sicher in der Arbeitswelt

Gesund und sicher in der Arbeitswelt Zukunft sichern durch Weiterbildung Bildungsmesse Marktplatz Bildung in Berlin 16.10.2014 Gesund und sicher in der Arbeitswelt Gliederung 1. CQ Beratung+Bildung GmbH 2. Weiterbildungen im Bereich Arbeitssicherheit

Mehr

Bauarbeiten zählen europaweit zu den Arbeiten mit den meisten Unfällen.

Bauarbeiten zählen europaweit zu den Arbeiten mit den meisten Unfällen. 1 Sicherheitskoordination am Bau Baustellenverordnung Mehrere Gründe führten zum Erlass der EG-Baustellenrichtlinie (Richtlinie 92/57/EWG über die auf zeitlich begrenzte oder ortsveränderliche Baustellen

Mehr

Bundeskoordinatorentag 2014

Bundeskoordinatorentag 2014 Bundeskoordinatorentag 2014 Rekordabbruch in Leverkusen von 122 m auf 0 m in innovativer Rückbautechnik Höchster bisher durchgeführter Hochhausrückbau in Deutschland Best practice: Zusammenarbeit Bauherr

Mehr

GPA-Mitteilung Bau 2/2007

GPA-Mitteilung Bau 2/2007 GPA-Mitteilung Bau 2/2007 Az. 799.034 01.07.2007 Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen 1 Rechtsgrundlagen Rechtsgrundlagen sind das Gesetz über die Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes

Mehr

Geeigneter Koordinator

Geeigneter Koordinator Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen Geeigneter Koordinator (Konkretisierung zu 3 BaustellV) RAB 30 Stand: 27.03.2003 Die Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen (RAB) geben den Stand der Technik bezüglich

Mehr

Sicherheits- und Gesundheitsschutz

Sicherheits- und Gesundheitsschutz 78 Unternehmen Sicherheits- und Gesundheitsschutz Teamwork Die Arbeitssicherheit der Beschäftigten in der Werkstatt und auf der Baustelle ist für Unternehmer im Metallbau eine ständige Herausforderung.

Mehr

Studienziel. 2 Teilnahmevoraussetzungen

Studienziel. 2 Teilnahmevoraussetzungen Satzung zum Erwerb von Zusatzqualifikationen im Bereich der "Koordinatorenausbildung nach RAB 30" für Studierende und Absolventen des Bachelorstudiengangs Bauingenieurwesen an der Hochschule Augsburg vom

Mehr

Leistungstexte. Barrial A

Leistungstexte. Barrial A Barrial A Barrial A Typ Fix (Befestigung an Mauerbrüstungen / Ausführung Stütze gerade) Norm DIN EN ISO 14 122-3. Befestigung des Systems mit Fuß A an der Mauerbrüstung oberhalb der Abdichtungsebene. Stützenausführung:

Mehr

A r b e i t s s i c h e r h e i t

A r b e i t s s i c h e r h e i t Arbeitssicherheit Sicherheitskonzepte für kommunale, industrielle und gewerbliche Anlagen Das Ingenieurbüro DAR ist im Jahr 1915 gegründet worden und kann als unabhängiges Beratungs- und Planungsbüro auf

Mehr

Sicherheits- und Gesundheitsschutz auf Baustellen

Sicherheits- und Gesundheitsschutz auf Baustellen auf Baustellen Ziel des Seminares: Sensibilisierung Rechtliche Verantwortung erkennen neue Berufsfelder finden und darin Grundkenntnisse erwerben Meldepflichtige Arbeitsunfälle je 1000 Vollarbeiter 1999

Mehr

Die Arbeitsstättenregel ASR A5.2 Verbesserter Arbeitsschutz für Beschäftigte auf Straßenbaustellen

Die Arbeitsstättenregel ASR A5.2 Verbesserter Arbeitsschutz für Beschäftigte auf Straßenbaustellen Die Arbeitsstättenregel ASR A5.2 Verbesserter Arbeitsschutz für Beschäftigte auf Straßenbaustellen Bei Arbeiten im Grenzbereich zum Straßenverkehr ist das Risiko eines Beschäftigten, einem tödlichen Unfall

Mehr

Check Gute Koordination Nutzen sichtbar machen. Eine Praxishilfe der Offensive Gutes Bauen für Koordinatoren nach Baustellenverordnung

Check Gute Koordination Nutzen sichtbar machen. Eine Praxishilfe der Offensive Gutes Bauen für Koordinatoren nach Baustellenverordnung Check Gute Koordination Nutzen sichtbar machen Eine Praxishilfe der Offensive Gutes Bauen für Koordinatoren nach Baustellenverordnung Die Offensive Gutes Bauen ist ein eigenständiges Netzwerk unter dem

Mehr

Arbeitsschutz in Baustellen

Arbeitsschutz in Baustellen Arbeitsschutz in Baustellen Autor, Veranstaltung Dipl.-Ing. Horst Leisering 18.03.2010 Kolloquium Wege aus dem Stau 23.08.2011 Am Beispiel von: Schutzmaßnahmen zur Vermeidung von gegenseitigen Gefährdungen

Mehr

Die Baustellenverordnung. Architektenmappe

Die Baustellenverordnung. Architektenmappe Die Baustellenverordnung Architektenmappe = Anleitung zur Verwendung der Musterbriefe zur Baustellenverordnung Sehr geehrte Damen und Herren, um Ihnen Ihre Tätigkeit als Planer und Bauüberwacher zu vereinfachen,

Mehr

BAUSTELLENVERORDNUNG UND TÄTIGKEIT DES SIGE-KOORDINATORS

BAUSTELLENVERORDNUNG UND TÄTIGKEIT DES SIGE-KOORDINATORS BAUSTELLENVERORDNUNG UND TÄTIGKEIT DES SIGE-KOORDINATORS - 2 - INHALTSÜBERSICHT Seite HINTERGRUND 3 ANFORDERUNGEN DER BAUSTELLENVERSORDNUNG 3 PROBLEME UND POTENZIALE 4 ZEITPUNKT UND INHALTE DER KOORDINATION

Mehr

Bedeutung der DGUV Vorschrift 2

Bedeutung der DGUV Vorschrift 2 Bedeutung der DGUV Vorschrift 2 Dipl.-Ing. Stefan Pemp, Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Frauen, Familie Gesundheit und Integration, Referatsleiter Arbeitsschutz, technischer Verbraucherschutz

Mehr

Lode Projektmanagement GmbH Projektsteuerung Bauüberwachung Objektbetreuung

Lode Projektmanagement GmbH Projektsteuerung Bauüberwachung Objektbetreuung Lode Projektmanagement GmbH Projektsteuerung Bauüberwachung Objektbetreuung 01067 Dresden, Berliner Strasse 7 Telefon 0351 494 17 12 Telefax 0351 494 17 16 IHRE PROJEKTE NEUBAU SANIERUNG MODERNISIERUNG

Mehr

1 Datenbasis. 2 Ergebnisse des Jahres 2014

1 Datenbasis. 2 Ergebnisse des Jahres 2014 Daten und Fakten zum Arbeitsschutz auf Baustellen im Freistaat Sachsen 2014 Berichterstattung zum Aktionsprogramm Baustellen Inhalt Seite 1 Datenbasis 2 2 Ergebnisse des Jahres 2014 2-3 2.1 Mängelschwerpunkte

Mehr

Koordination von Bauarbeiten. SiGe Plan

Koordination von Bauarbeiten. SiGe Plan Koordination von Bauarbeiten SiGe Plan Dieses Merkblatt soll eine Hilfe zur Erstellung des SiGe-Plans sein. Es richtet sich an Bauherren, Baustellenkoordinatoren, sowie Arbeitgeber und Arbeitnehmer auf

Mehr

Wohnpark Gronau, Bergisch Gladbach

Wohnpark Gronau, Bergisch Gladbach Wir modernisieren Vorgehensweise und Planung in einer großen Wohnungseigentümergemeinschaft im Raum Köln http://wohnpark-gronau.de 9 Häuser Kurze Vorstellung des Wohnparks: 325 Wohnungen + 5 Gewerbeeinheiten

Mehr

Handlungshilfe. Umsetzung der Baustellenverordnung. SiGePlan

Handlungshilfe. Umsetzung der Baustellenverordnung. SiGePlan Landesamt für Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und technische Sicherheit Berlin - LAGetSi - 1 Handlungshilfe Umsetzung der Baustellenverordnung SiGePlan Impressum: Herausgeber: Handlungshilfe Umsetzung

Mehr

Das Leistungsbild SiGe-Koordination als Betätigungsfeld für Architekten und Ingenieure?

Das Leistungsbild SiGe-Koordination als Betätigungsfeld für Architekten und Ingenieure? SiGe-Koordination als Betätigungsfeld für Architekten und Ingenieure? 21 Das Leistungsbild SiGe-Koordination als Betätigungsfeld für Architekten und Ingenieure? Die Planungsphase Bei der Planung des Bauvorhabens

Mehr

Rechtliche Grundlagen. des Arbeitsschutzes

Rechtliche Grundlagen. des Arbeitsschutzes Rechtliche Grundlagen des Arbeitsschutzes Inhalt des Vortrags 1. Handlungspflichten gemäß Arbeitsschutzgesetz 2. Mitbestimmungsrechte beim Arbeitsschutz 3. Eckpunkte einer Betriebsvereinbarung zu psychischen

Mehr

I N F O S e r v i c e

I N F O S e r v i c e Sie planen eine schrittweise energetische Modernisierung Ihrer Immobilie und beabsichtigen, hierbei die KfW-Förderung für Einzelmaßnahmen gemäß KfW-Programm 152 bzw. 430 in Anspruch zu nehmen? Damit die

Mehr

Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt Magdeburg 8. SiGeKo-Erfahrungsaustausch am 16. November 2005. Koordinierungsbeispiel Mecklenburg-Vorpommern:

Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt Magdeburg 8. SiGeKo-Erfahrungsaustausch am 16. November 2005. Koordinierungsbeispiel Mecklenburg-Vorpommern: Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt Magdeburg 8. SiGeKo-Erfahrungsaustausch am 16. November 2005 Koordinierungsbeispiel Mecklenburg-Vorpommern: Umbau und Erweiterung des Nationalparkhauses Jasmund Zusammenarbeit

Mehr

Gefährdungsbeurteilung

Gefährdungsbeurteilung Gefährdungsbeurteilung Ziel einer Gefährdungsbeurteilung Die Gefährdungsbeurteilung ist das zentrale Instrument im Arbeitsschutz. Es handelt sich um die systematische Ermittlung und Bewertung von Gefährdungen

Mehr

Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt. Erfahrungsaustausch der Sicherheitsund Gesundheitskoordinatoren 16. November 2005

Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt. Erfahrungsaustausch der Sicherheitsund Gesundheitskoordinatoren 16. November 2005 Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt Erfahrungsaustausch der Sicherheitsund Gesundheitskoordinatoren 16. November 2005 Thema: BaustellV- Unterlage nach RAB 32 1 SiwaPlan Einleitung Diskussion um Umsetzung der

Mehr

Herzlich willkommen zum. 3. Infoabend

Herzlich willkommen zum. 3. Infoabend Herzlich willkommen zum 3. Infoabend Thema: Inhalt Neubau im Rahmen eines KfW-Effizienzhauses 70, 55, 40 oder Passivhauses Bestandsgebäude im Rahmen eines KfW-Effizienzhauses 115, 100, 85, 70 oder 55 Programm

Mehr

Inhaltsverzeichnis. * Alle Technischen Regeln für Arbeitsstätten finden Sie in Kapitel 1.2 ab S. 49, im Inhaltsverzeichnis VII

Inhaltsverzeichnis. * Alle Technischen Regeln für Arbeitsstätten finden Sie in Kapitel 1.2 ab S. 49, im Inhaltsverzeichnis VII Vorwort zur 20. Auflage V 1 Arbeitsstätten 1 Einleitung zur Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)... 1 1.1 Verordnung über Arbeitsstätten (Arbeitsstättenverordnung - ArbStättV) vom 12. August 2004 - mit

Mehr

Erstellung eines Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes

Erstellung eines Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes Erstellung eines Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes Ingenieurbüro Dudek Dipl.Ing. Thomas Dudek Am Lußnacken 13 57489 Drolshagen ww.ib-dudek.com 29-01-2010 Erstellung eines Sicherheits- und Gesundheitsschutzplans

Mehr

Erfahrungen mit der Anwendung einheitlicher Kriterien zur Bewertung von Inhalt und Organisation der Lehrgänge

Erfahrungen mit der Anwendung einheitlicher Kriterien zur Bewertung von Inhalt und Organisation der Lehrgänge Erfahrungen mit der Anwendung einheitlicher Kriterien zur Bewertung von Inhalt und Organisation der Lehrgänge Erfahrungsaustausch der Lehrgangsträger für die Fort- und Weiterbildung von Koordinatoren Referent:

Mehr

Sicherheitsund. Gesundheitsschutzplan. für Straßenund. Tiefbauvorhaben

Sicherheitsund. Gesundheitsschutzplan. für Straßenund. Tiefbauvorhaben 1 Sicherheitsund Gesundheitsschutzplan für Straßenund Tiefbauvorhaben Erfahrungen (Beispiele) 2 Niedersächsische Landgesellschaft: Erschließung des Baugebietes Vogelfleck ; Gemarkung Hardegsen Stadt Güsten:

Mehr

Vertragsmuster Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination SiGeKo

Vertragsmuster Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination SiGeKo Vertragsmuster Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination SiGeKo Zwischen.. vertreten durch..... vertreten durch. (Fachaufsicht führende Ebene)..... (Straße) (Ort) diese vertreten durch..... (Baudurchführende

Mehr

Architektenkammer Thüringen / Ingenieurkammer Thüringen Fortbildungsangebot September 2011 bis Februar 2012

Architektenkammer Thüringen / Ingenieurkammer Thüringen Fortbildungsangebot September 2011 bis Februar 2012 Architektenkammer Thüringen / Ingenieurkammer Thüringen Fortbildungsangebot September 2011 bis Februar 2012 Zusatzqualifikation für Architekten und Bauingenieure Sicherheits- und Gesundheitsschutz-Koordinator

Mehr

Rechtsrahmen in Deutschland

Rechtsrahmen in Deutschland Deutsch-französisches Forum Chaos auf der Baustelle: muss das sein? Rechtsrahmen in Deutschland Matthias Morath, E-Mail: Matthias.Morath@sm.bwl.de www.sm.baden-wuerttemberg.de Straßburg, Planung der Arbeitsschutzmaßnahmen

Mehr

Die Gefährdungsbeurteilung ist die Grundlage eines systematischen und erfolgreichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes

Die Gefährdungsbeurteilung ist die Grundlage eines systematischen und erfolgreichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes Die Gefährdungsbeurteilung ist die Grundlage eines systematischen und erfolgreichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes Karlsruhe, 14.10.2009 Ralf Hammesfahr, Weingarten (Baden) Inhalt Zur Person Einführung

Mehr

Die Haftung des Koordinators für Sicherheit- und Gesundheitsschutz. Rechtliche Konsequenzen aus der BaustellenVO

Die Haftung des Koordinators für Sicherheit- und Gesundheitsschutz. Rechtliche Konsequenzen aus der BaustellenVO 0 Die Haftung des Koordinators für Sicherheit- und Gesundheitsschutz Rechtliche Konsequenzen aus der BaustellenVO Berichterstatter: Rechtsanwalt Dirk Weber Justiziar der Architektenkammer Thüringen Mitglied

Mehr

Ausschuss für Arbeitsstätten Arbeitsstättenregeln, aktuelle Entwicklungen

Ausschuss für Arbeitsstätten Arbeitsstättenregeln, aktuelle Entwicklungen Ausschuss für Arbeitsstätten Arbeitsstättenregeln, aktuelle Entwicklungen Dr. Olaf Gémesi Abteilung Sicherheit und Gesundheit Referat Handel und Arbeitsstätten DGUV E-Mail: olaf.gemesi@dguv.de Potsdamer

Mehr

Neubau Kraftwerk Moorburg Block A + B

Neubau Kraftwerk Moorburg Block A + B Neubau Kraftwerk Moorburg Block A + B Thema: Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination in der Ausführungsphase auf der Kraftwerksbaustelle Hamburg-Moorburg Inhalt Das Projekt Neubau Kraftwerk Moorburg

Mehr

Koordination nach Baustellenverordnung

Koordination nach Baustellenverordnung Koordination nach Baustellenverordnung Koordinator nach Baustellenverordnung was ist das? Welche Vorschriften gelten für den Koordinator? Welche Qualifikation brauchen Koordinatoren? Wie sieht die Vertragsgestaltung

Mehr

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur BaustellV (FAQ)

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur BaustellV (FAQ) Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin Praxishilfe für Adressaten und Anwender der BaustellV Gruppe Branchenschwerpunkt Bauarbeiten, Baustellen, Dresden Antworten auf häufig gestellte Fragen

Mehr

Verordnung über. Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen

Verordnung über. Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen Inhalt Vorwort Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen 1 Ziele; Begriffe 2 Planung der Ausführung des Bauvorhabens

Mehr