Leitfaden Zertifizierte Ausbildung zum/zur diplomierten Lebensberater/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leitfaden Zertifizierte Ausbildung zum/zur diplomierten Lebensberater/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten"

Transkript

1 Leitfaden Zertifizierte Ausbildung zum/zur diplomierten Lebensberater/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten

2 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Ich muss bei mir selbst gewesen sein, um zum anderen ausgehen zu können! (Martin Buber) Leben heißt Veränderung, Begegnung und Entfaltung. In unserer schnelllebigen Zeit, in der wir berufliche Karriere, Beziehung, Familie und uns selbst unter einen Hut bringen müssen, sind wir mehr denn je gefordert auf uns selbst zu achten. Zeit ist eines der wertvollsten Geschenke. Unsere Aufmerksamkeit wird damit zu unserem höchsten Gut. Achtsamer Umgang mit sich selbst, Bewusstseinsbildung und Selbstfürsorge sind wichtige Aspekte in unserem Leben. Als Diplomlebensberater/in begleiten Sie Menschen auf dem Weg der Persönlichkeitsentwicklung dabei, sich selbst wieder wahrzunehmen, zu lernen mit ihren Bedürfnissen in Kontakt zu kommen und einen Weg zu finden, das Leben so zu gestalten, dass sie glücklich sind. Eine empathische Grundhaltung gegenüber allen Aspekten und Ausdrucksformen des Menschseins ist eine der Grundvoraussetzungen dieses Berufs. Unter Lebens- und Sozialberatung verstehen wir die bewusste und geplante Beratung, Betreuung und Begleitung von Menschen in problematischen und kritischen Lebenssituationen. Die Ausbildung zum/zur Lebens- und Sozialberater/-in bei uns am WIFI Wien befähigt Sie, Menschen in kompetenter und achtsamer Art und Weise bei inneren und äußeren Veränderungen zu begleiten. Wir freuen uns, über mittlerweile 20 Lehrgänge und 15 Jahre Erfahrung in der Ausbildung. Professionalität und Menschlichkeit sind uns wichtig. Das LSB Team unterstützt Sie über 5 Semester bei Ihrer persönlichen Entwicklung, dabei, die richtige Praktikumsstelle zu finden und beim Fuß fassen in Ihre richtige Richtung. Wir freuen uns, Sie bei unserem Lehrgang begrüßen zu dürfen! Beate Kolouch Lehrgangsleiterin Mag. Elisabeth Peter WIFI Wien, Aus- und Weiterbildung 2 WIFI Wien

3 Ziele Der Lehrgang zum/zur Diplom-Lebensberater/-in (LSB) soll Sie umfassend auf Ihre zukünftige Tätigkeit vorbereiten. Derzeit sieht die Gewerbeordnung für dieses an einen Befähigungsnachweis gebundene Gewerbe einen Ausbildungslehrgang von 584 Stunden vor (siehe auch 18 Abs. 1 der Gewerbeordnung 1194, BGBl. Nr. 194, zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 111/2002, 140. Verordnung vom 14. Februar 2003 und BGBl. II Nr. 112/2006). Der WIFI-Lehrgang entspricht diesen Anforderungen und hat darüberhinaus noch 40 Stunden Supervision inkludiert, d.h. die Gesamtausbildung umfasst 624 Stunden. Nach erfolgreich abgelegter Abschlussprüfung und Erfüllung der weiteren Voraussetzungen, wie 750 Stunden fachliche Tätigkeit und 30 Stunden Einzelselbsterfahrung, können Sie um einen Gewerbeschein für Lebens- und Sozialberatung ansuchen. Je nach individueller und inhaltlicher Schwerpunktsetzung können Sie aber auch ein Anstellungsverhältnis in einer Institution, psychosozialen Einrichtung oder einem anderen Dienstleistungsbetrieb anstreben. Der Lehrgang selbst stellt ein Gesamtpaket dar. Es können weder Anrechnungen geltend gemacht, noch einzelne Module extra gebucht werden. Tätigkeitsfelder Lebensberater arbeiten freiberuflich in eigener Praxis oder auch in Angestellten- Verhältnissen. Beratung, Coaching und Betreuung von Personen und Institutionen auf den Gebieten der Persönlichkeitsentwicklung, Selbstfindung, Problemlösung, Verbesserung der Kommunikation und psychologische Beratung sind die Schwerpunkte unserer Arbeit. Die Themenbereiche erstrecken sich über Persönlichkeits- und berufliche Themen, Lebensabschnitts- Themen, persönliche und soziale Beziehungsthemen. Worin werden die Absolvent/-innen des Lehrgangs befähigt? In kompetenter Art und Weise Beratungsprozesse bei Einzelnen, Paaren und Gruppen durchführen Bewusstsein über die Eigenverantwortlichkeit des Klienten besitzen die eigenen Grenzen und Betroffenheiten wahrnehmen Krisen erkennen und intervenieren Methodenrepertoire richtig anwenden der persönlichen Lebensgeschichte in versöhnter Art und Weise begegnen können über betriebswirtschaftliches Grundwissen verfügen 3

4 Teilnehmer/-innen Teilnahmevoraussetzungen Der Lehrgang wendet sich an Personen, die folgende Voraussetzungen erfüllen: abgeschlossenes 24. Lebensjahr beim Kurseinstieg allgemeine Berufserfahrung Bereitschaft sich auf sich selbst einzulassen Freude an der Arbeit mit Menschen Besuch des Auftaktseminars Informationsveranstaltung(en) Beim Informationsabend erhalten Sie detaillierte Auskunft über die Organisation und die Inhalte des Lehrgangs. Die Kursleiter(in) stellt die Ausbildung vor und steht für die Klärung Ihrer offenen Fragen zur Verfügung. Auftaktseminar Dieses Seminar findet am WIFI Wien statt und dauert 2 Tage. Ziel dieses Seminars ist es, zu einer guten Entscheidungsgrundlage für den Lehrgangsbesuch zu kommen und einen Einblick in das Berufsbild zu bekommen. In diesem Seminar lernen Sie Ihre Ausbildungskollegen/innen kennen, erfahren wie die Trainer/innen arbeiten und können erste Beratungsversuche machen. Aufbau und Organisation des Lehrgangs Die zertifizierte Ausbildung zum/zur Diplom-Lebensberater/-in ist am WIFI Wien als berufsbegleitender Lehrgang organisiert. Der Lehrgang ist in fünf Semester gegliedert. Die einzelnen Veranstaltungen finden geblockt 1-2 Mal im Monat hauptsächlich freitags und samstags statt. Die Gruppenselbsterfahrung im Ausmaß von 120 Lehreinheiten wird in je 3-tägigen Blöcken in einem Seminarhotel außerhalb Wiens organisiert. Die Lehrgangsgruppe besteht aus mindestens 14 und maximal 20 Personen. 4

5 Was Sie erwartet... Inhalte des Lehrganges Unsere Seminare sind sehr praxisnahe gestaltet. Sie bekommen Theorie Inputs, die Sie gleich in der Praxis erproben können. Wir arbeiten sowohl in Kleingruppen als auch im Plenum. Zu jedem Seminar erhalten Sie Unterlagen zum Nachlesen. Curriculum Einführung in die Lebensberatung 20 LE In diesem Seminar erfahren Sie mehr über die historische Entwicklung der Beratung und wie heute die Lebens- & Sozialberatung im psychosozialen Feld positioniert ist. Sie bringen eigene Erfahrungen mit Beratung ein und gehen die ersten Schritte in Richtung professionelle Beratung. Grundlagen für die Lebens- & Sozialberatung 68 LE In diesen Seminaren beschäftigen wir uns mit unterschiedlichen Berufsgruppen im Psychosozialen Bereich. Sie lernen Arbeitsweisen, Abgrenzungen und Gemeinsamkeiten kennen und wir beleuchten die Rolle des Lebensberaters in sozialen Einrichtungen wie z.b. Beratungsstellen, Altersheimen oder Betreuungseinrichtungen. Am Ende des zweiten Semesters haben Sie so viel Handwerkszeug, dass Sie bereits ein Praktikum absolvieren und die ersten Beratungsprozesse professionell begleiten können. Methodik der Lebensberatung 240 LE Wir stützen uns auf zwei Psychotherapiemethoden: die systemische Familientherapie und den klientenzentrierten Beratungsansatz. Sie lernen die Theorie in die Praxis umzusetzen und erlangen so Sicherheit im Begleiten von Beratungsprozessen. In Übungsseminaren werden wir Lehrberatungsgespräche führen und reflektieren. Besondere Schwerpunkte in unserem Lehrgang sind Hypnosystemische Intervention: In diesem Seminar erlernen Sie die Anwendung systemischer Interventionen gekoppelt mit einer geführten Visualisierung (guided imagery) in einem tiefentspannten Bewusstseinszustand um eine positive Verhaltens- oder Einstellungsmodifikation des Klienten zu ermöglichen. Kreative Methoden: In diesem Seminar lernen Sie verschiedene kreative Interventionen und Ausdrucksmittel, für die Anwendung im Einzelsetting sowie auch für die Arbeit mit Gruppen,kennen. Wir schaffen in beiden Modulen genügend Zeit und Raum um das Gelernte zu erleben und zu üben. 5

6 Gruppenselbsterfahrung 120 LE Um Menschen professionell begleiten zu können ist es unumgänglich, sich mit seiner eigenen Lebensgeschichte auseinander zu setzen. In der Herkunftsfamilie sind unsere ersten Werte, Glaubenssätze und Erfahrungen begründet. Wie wir die Welt sehen, wie wir Beziehungen leben und wie wir mit Konflikten umgehen haben wir in unserer Kindheit gelernt. Das Erkennen eigener Muster verhilft uns selbst zu mehr Klarheit, einem liebevolleren Umgang mit uns selbst und dazu, unser Leben bewusst zu gestalten. In der Gruppenselbsterfahrung werden Sie von zwei Trainern professionell begleitet. In achtsamer Art und Weise begegnen Sie sich selbst. Diese Seminare finden in einem externen Seminarhotel statt. Krisenintervention 80 LE In der Arbeit mit Menschen ist es wichtig akute Krisen zu erkennen und richtig zu intervenieren. Wir beschäftigen uns mit Krankheitsbildern wie z.b. Depression und Angststörungen um an die richtigen Stellen überweisen zu können. Die Kooperation mit Psychotherapeuten und Ärzten ist in solchen Situationen eine wichtige Ressource. Weitere Themen im Rahmen der Krisenintervention sind, der Umgang mit Krankheit, Abhängigkeit, Missbrauch, Tod und Trauer. Rechtliche Fragen im Zusammenhang mit der Lebensberatung 24 LE Hier beschäftigen wir uns einerseits mit unserem Berufsrecht und allgemeinen Rechtsfragen, andererseits bekommen Sie einen Überblick über die Bereiche aus dem Familienrecht, die für Sie als Lebensberater wichtig sind. Betriebswirtschaftliche Grundlagen 16 LE Um sich selbständig zu machen ist es notwendig über Betriebsführung, steuerrechtliche Belange und Verrechnung Bescheid zu wissen. Hier bekommen Sie einen Überblick über die wichtigsten ersten Schritte in die Selbständigkeit. Berufsethik und Berufsidentität 16 LE Die ethische Haltung ist eine wesentliche Voraussetzung in unserem Beruf. In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit unserem Berufsbild, seinen Standes- und Ausübungsregeln und unserer Berufsidentität. Supervision 40 LE Wenn Sie Menschen in ihren Prozessen begleiten ist es notwendig, sich immer wieder selbst zu reflektieren und mit einem Supervisor Ihre Arbeit zu analysieren. Sie benötigen diese Stunden auch für die Einreichung des Gewerbescheins. In unserem Lehrgang sind 40 Stunden bereits inkludiert. In diesen Seminaren begleiten Sie zwei Trainer dabei ein/e professionelle/r Lebensberater/in zu werden. 6

7 Abschlussprüfung Die Prüfung findet nach Beendigung des Lehrgangs am WIFI Wien statt. Sie besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. In Ihrer Abschlussarbeit widmen Sie sich einem Thema Ihrer Wahl und beschreiben einen Beratungsprozess. Im mündlichen Teil reflektieren Sie Ihren persönlichen Entwicklungsprozess, zeigen Ihr Können in einer kurzen Beratungssequenz und in einem Fachgespräch. Zur Erlangung des WIFI-Zeugnisses und des Diploms ist neben positiver Ablegung der Prüfung eine 75%ige Anwesenheit während des Lehrgangs (pro Semester) erforderlich. Es gilt die WIFI Prüfungsordnung in der aktuellen Fassung, vom Präsidium der Wirtschaftskammer Österreich beschlossen und vom Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend zur Kenntnis genommen. Notenskala: sehr guter Erfolg, guter Erfolg, Erfolg Berufsethik Das WIFI Wien behält sich vor, Teilnehmer/-innen von der weiteren Teilnahme des Lehrgangs auszuschließen. Gründe für den Ausschluss können neben der Nichteinhaltung der allgemeinen WIFI-Geschäftsbedingungen sein: Verletzung der Schweigepflicht (Verschwiegenheit), Nichteinhaltung interner Vereinbarungen und/oder Auflagen Mehrheitliche Entscheidung des Trainer/-innen Teams aufgrund der Beobachtungen des Entwicklungsprozesses in der Gruppe Entscheidung der Ausbildungsgruppe und der Trainer/-innen in einem Sharing am Ende des 2. Semesters Warum im Wifi Wien? WIFI ist ein anerkanntes Kursinstitut Gruppensupervision ist im Preis inkludiert Team besteht mehrheitlich aus Lebens- und SozialberaterInnen Schwerpunkte: Achtsamkeit & Resilienz, Hypnosystemische Interventionen, Arbeit mit kreativen Medien 2 TrainerInnen in Krisenintervention, Supervision und Gruppenselbsterfahrung für LebensberaterInnen! 7

8 Unser Trainerteam Beate Kolouch Lehrgangsleiterin Diplom-Lebensberaterin akad. Supervisorin Gruppenselbsterfahrung Systemischer Beratungsansatz Methoden Mix & Supervision Ahmed Al-Tayi Diplom-Lebensberater Zertifizierter LSB-Supervisor Certified Hypnocoach (HTI, San Francisco) Methodik der Lebensberatung Hypnosystemische Interventionen Supervision Christina Brizic-Stöger Klinische Gesundheitspsychologin Krisenintervention Petra Plakolm-Rulik Diplom-Lebensberaterin Zertifizierte LSB-Supervisorin Fachkraft für tiergestützte Therapie Krisenintervention Methoden-Mix & Supervision 8

9 Ewald Pollheimer Psychotherapeut Diplom-Lebensberater Gruppenselbsterfahrung Krisenintervention Bernhard Rappert Diplom-Lebensberater Zertifizierter LSB-Supervisor Jurist Rechtliche Fragen Umgang mit Konflikten Christine Reinhardt Diplom-Lebensberaterin Zertifizierte LSB-Supervisorin Methodik der Lebensberatung Kreative Methoden der Lebensberatung Methoden Mix & Supervision Gerold Schneider Psychotherapeut (Gestalttherapie und systemische Familientherapie Krisenintervention Gruppenselbsterfahrung u.a. Die im WIFI Wien eingesetzten vortragenden Referent/-innen der angrenzenden Fachgebiete sind alle mehrfach ausgebildete und qualifizierte Fachkräfte. Die Methoden und die Gruppenselbsterfahrung werden von Lebens- und Sozialberater/-innen bzw. Psychotherapeuten mit langjähriger Praxiserfahrung trainiert. Das WIFI Wien behält sich vor, Referent/-innen auszuwechseln bzw. zu tauschen. 9

10 Termine/Kurszeiten Auftaktseminar Buchungs-Nr / / Fr, bis Sa, bis Lehrgang Buchungs-Nr /01-5 Start: 25./ Fr, bis Sa, bis Alle aktuellen Termine finden Sie auf Andere Kurszeiten gelten für die Krisenintervention: Ein Block im 3. Semester von Do - Sa Ein Block im 4. Semester von Di - Sa Kurszeiten für Veranstaltungen im externen Seminarhotel: 3 Tage pro Semester Gruppenselbsterfahrung Freitag Uhr bis Sonntag Uhr Insgesamt 24 Lehreinheiten Veranstaltungsorte: Für den Lehrgang und das Auswahlseminar: Für die externen Einheiten: WIFI Wien Maiers Hotel Söchau Währinger Gürtel Söchau Wien Die externen Einheiten im Seminarhotel finden dreitägig statt. Es ist empfehlenswert, während diesen Tagen nicht nach Hause zu fahren, sondern die Zeit im Hotel zu verbringen, da auch abends gearbeitet wird und die Anwesenheit aller Teilnehmer/-innen vom gruppendynamischen Gesichtspunkt her wichtig ist. Den konkreten Stundenplan für das 1. Semester erhalten Sie beim Auftaktseminar. 10

11 Kosten Ausbildungskosten 1.700,- pro Semester inkludiert sind Kursunterlagen für 5 Semester Seminarraum und Verpflegung im externen Seminarhotel 40 Stunden Gruppensupervision Zusätzliche Kosten für Einzelselbsterfahrung (ca. 70,- bis 90,- pro Einheit) 10 Einzel- und max. 50 Gruppensupervision (ca. 70,- bis 90,- pro Einheit für Einzelstunden / ca. 100,- pro Einheit für die Gruppe aufzuteilen unter den Teilnehmern / in manchen Praktika ist Gruppensupervision inkludiert!) Literatur lt. Pflichtliteraturliste Nächtigungskosten Hotel im Rahmen der Gruppenselbsterfahrung (derzeit 150,- pro Semester) sind von den Teilnehmern/-innen selbst zu tragen. Auftaktseminar 180,- Prüfung 320,- 11

12 Die WIFI-Teilzahlung Finanzieren Sie Ihre Bildung unkompliziert und ohne zusätzliche Kosten. Das Teilzahlungsservice des WIFI Wien macht es möglich. Profitieren Sie von der Möglichkeit, die Kosten für Ihren Kurs oder Lehrgang in Raten zu bezahlen ganz ohne Mehrkosten! So geht es: Bitte geben Sie uns unbedingt vor Veranstaltungsbeginn Ihren Teilzahlungswunsch schriftlich bekannt. Die Teilzahlung erfolgt immer innerhalb der Dauer der Weiterbildungsveranstaltung. Die Teilbeträge werden in gleich hohen Raten im monatlichen Rhythmus von Ihnen bezahlt. Die minimale Anzahl der Raten beträgt zwei, die maximale fünfzehn Raten. Je nach Kursdauer können Sie die Anzahl der Raten mit dem Kundenservice des WIFI Wien vereinbaren. Prüfungskosten sind von der Teilzahlung ausgenommen. Bitte beachten Sie, dass sofort der gesamte Betrag fällig wird, wenn Sie mit den Raten in Verzug kommen. Informationen erhalten Sie beim Kundenservice des WIFI Wien, Kontaktformular T 01/ WIFI-Bildungsgutscheine Schenken Sie Chancen Schenken Sie Bildung Das clevere Geschenk mit nachhaltiger Wirkung: Mit WIFI Wien Bildungsgutscheinen erfüllen Sie nicht nur den vielleicht schon lang gehegten Wunsch nach einer praxisnahen Aus- und Weiterbildung, Sie schenken damit auch die Chance auf berufliche Weiterentwicklung. Viele Wahlmöglichkeiten Schenken Sie eine Gesamtausbildung, ein kompaktes Tagesseminar oder einen praxisorientierten Fachkurs. Aber auch variabel, im Wert von 10, 50 oder 100 Euro. Sie sind für das umfangreiche Bildungsangebot des WIFI Wien einlösbar. Zwecks Kauf oder Bestellungen wenden Sie sich bitte an das Kundenservice des WIFI Wien: Rufen Sie uns an unter oder benutzen Sie das Kontaktformular auf Nach Eintreffen Ihrer Bestellung erhalten Sie vom WIFI Wien einen Zahlschein. Sobald Sie den entsprechenden Betrag überwiesen haben, erhalten Sie den/die Bildungsgutschein(e) eingeschrieben per Post zugesandt. Oder kommen Sie in unser Kundenservice, wo Sie die Gutscheine direkt kaufen können. 12

13 Förder-Tipps Überblick über Förderungen in der Aus- und Weiterbildung Informieren Sie sich bei einer kostenlosen Informationsveranstaltungen über mögliche Förderungen in der Aus- und Weiterbildung für Privatpersonen: Buchungs-Nr. Datum: Uhrzeit: :30 18:00 Uhr :30 20:00 Uhr :00 20:00 Uhr :30 18:00 Uhr :30 20:00 Uhr :00 20:00 Uhr :00 20:00 Uhr :30 18:00 Uhr :30 20:00 Uhr Hinweis: Die Teilnahme ist kostenlos. Wir ersuchen jedoch um Anmeldung unter oder im WIFI Wien-Online-Kursbuch auf Das Arbeitsmarktservice und eine Reihe von Institutionen unterstützen abhängig vom jeweiligen Förderungsschwerpunkt Unternehmen und Beschäftigte bei der laufenden Weiterentwicklung ihres Qualifikationsspektrums. Förderaktionen unterliegen einem ständigen Wandel. Nehmen Sie daher bitte persönlich mit den Förderstellen Kontakt auf. Eine vollständige Information zur Beurteilung der Frage, ob in Ihrem konkreten Fall die Möglichkeit einer Förderung besteht, erhalten Sie bei Ihrer fördernden Institution. Kursförderungsinformationen im Internet Informationen Betreiber Internet-Link Überblick über aktuelle Förderungen WIFI Wien für Lehrlinge, Erwerbstätige, Unternehmer/-innen und Arbeitssuchende Übersicht über Formen der Wirtschaftsförderung Wirtschaftskammer in Österreich Österreich Überblick über Möglichkeiten der individuellen Weiterbildungsförderung Bildungsberatung Österreich - Erwachsenenbildung AMS Für Förderungen von Qualifizierungsmaßnahmen und persönliche Förderungsmöglichkeiten durch das Arbeitsmarktservice kontaktieren Sie bitte vor Veranstaltungsbeginn Ihre regionale Geschäftsstelle des AMS. Weitere Informationen erhalten Sie auch unter: 13

14 waff-förderungen Detaillierte Auskünfte erhalten Sie beim waff unter bzw. Niederösterreich Unselbstständig erwerbstätige Teilnehmer/-innen, die ihren ordentlichen Wohnsitz in Niederösterreich haben, können auf Antrag eine niederösterreichische Arbeitnehmerförderung (NÖ- Bildungsförderung) durch das Land Niederösterreich erhalten. Weitere Informationen erhalten Sie unter Oberösterreich Informationen über Bildungsförderungen finden Sie auf: mit dem Suchbegriff: Bildungskonto Steuer-Tipps Steuerliche Informationen finden Sie unter: und und Informationen zur Absetzbarkeit von Ausbildungskosten im Zuge der Arbeitnehmerveranlagung bzw. der Einkommensteuererklärung finden Sie im jährlich aktualisierten Steuerbuch: Haftungsausschluss: Diese Informationen stellen lediglich eine Kurzinformation dar. Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ihr zuständiges Finanzamt. Stand der Information: Februar 2015 Besuchsbestätigungen Sie erhalten unsere standardisierte Besuchsbestätigung ca. 1 Woche nach Abschluss Ihres Kurses per Post. Benötigen Sie eine Besuchsbestätigung zur Vorlage bei einer Förderstelle (z. B. AMS, waff etc.) stellt Ihnen auf Wunsch unser Kundenservice den Nachweis gerne persönlich aus. 14

15 Ansprechpartner im WIFI Wien Die Ansprechpartner und Verantwortlichen des Hauses Kurator: KommR DDr. Anton Gerald Ofner Institutsleiterin: Mag. Barbara Schieder Leiterin der Aus- und Weiterbildung: Gabriele Kolibal Zuständige Mitarbeiterin Mag. Elisabeth Peter T F E Kundenservice Auskunft, Beratung, Anmeldung Adresse: WIFI Wien, wko campus wien, Währinger Gürtel 97, 1180 Wien T F Öffnungszeiten: Mo Do Uhr Fr Uhr In der Zeit der Wiener Schulferien gelten eingeschränkte Öffnungszeiten. Kontaktformular: WIFI Wien im Internet: Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des WIFI Wien in der letztgültigen Fassung, nachzulesen im aktuellen Kursbuch, im Internet oder einzusehen im WIFI Wien. Impressum Medieninhaber, Herausgeber: WIFI der Wirtschaftskammer Wien, wko campus wien, 1180 Wien, Währinger Gürtel 97 T , F Verlags- und Herstellungsort: Wien Druck- und Satzfehler vorbehalten. 15

16 16

17 17

18 Notizen 18 WIFI Wien

Leitfaden Lehrgang Betriebswirtschaft in der Unternehmenspraxis Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Lehrgang Betriebswirtschaft in der Unternehmenspraxis Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Lehrgang Betriebswirtschaft in der Unternehmenspraxis Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Ziele Sie kombinieren spielend das Praxisrelevante aus den Fachdisziplinen der

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Fleischsommelier/-ière Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Fleischsommelier/-ière Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Fleischsommelier/-ière Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Das Wissen rund um das

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur Food & Beverage Manager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur Food & Beverage Manager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur Food & Beverage Manager/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Ob Sie nun im Food & Beverage (F&B)

Mehr

Leitfaden Wirtschaftspraxis für Büro-Einsteiger/-innen Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Wirtschaftspraxis für Büro-Einsteiger/-innen Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Wirtschaftspraxis für Büro-Einsteiger/-innen Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Sie kommen aus dem Büro-/Sekretariatsbereich

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Hotelfachmann/-frau Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Hotelfachmann/-frau Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Hotelfachmann/-frau Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Kaum eine Branche bietet eine

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Hotelmanager/-in Kursjahr 2015/2016

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Hotelmanager/-in Kursjahr 2015/2016 Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Hotelmanager/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Die Hotel- und Gastronomiebranche

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur Tätowierer/-in Kursjahr 2015/2016

Leitfaden Ausbildung zum/zur Tätowierer/-in Kursjahr 2015/2016 Leitfaden Ausbildung zum/zur Tätowierer/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Tätowierungen gibt es bereits seit Jahrtausenden,

Mehr

Leitfaden Management College 2.0. Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Management College 2.0. Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Management College 2.0 Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Wenn das Leben keine Vision hat, nach der man sich sehnt,

Mehr

Leitfaden Kombinierte Ausbildung zum/zur Handund Fußpfleger/-in und Kosmetiker/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Kombinierte Ausbildung zum/zur Handund Fußpfleger/-in und Kosmetiker/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Kombinierte Ausbildung zum/zur Handund Fußpfleger/-in und Kosmetiker/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Die Nachfrage

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur Kunst- und Kulturvermittler/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur Kunst- und Kulturvermittler/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur Kunst- und Kulturvermittler/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Historisch gesehen, zählt der

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Exportassistenten/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Exportassistenten/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Exportassistenten/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Die Erschließung von Exportmärkten

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Apple-Anwender/-in Kursjahr 2015/2016. Stand August 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Apple-Anwender/-in Kursjahr 2015/2016. Stand August 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Apple-Anwender/-in Kursjahr 2015/2016 Stand August 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Unser Leben

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Mobile Manager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Mobile Manager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Mobile Manager/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Als Mobile Manager zeichnen Sie

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur Rezeptionisten/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur Rezeptionisten/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur Rezeptionisten/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Die Rezeption spielt in jedem Hotel bzw.

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Touch for Health-Praktiker/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Touch for Health-Praktiker/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Touch for Health-Praktiker/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Touch for Health

Mehr

Leitfaden Geprüfte medizinische Verwaltungsassistenz Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Geprüfte medizinische Verwaltungsassistenz Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Geprüfte medizinische Verwaltungsassistenz Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Warum ich Menschen gerne ein Stück

Mehr

Leitfaden Lehrgang Dekoration- und Schaufenstergestaltung

Leitfaden Lehrgang Dekoration- und Schaufenstergestaltung Leitfaden Lehrgang Dekoration- und Schaufenstergestaltung - Intensivlehrgang Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Das Schaufenster

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Tourismus-Marketingmanager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Tourismus-Marketingmanager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Tourismus-Marketingmanager/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Fit für die Karriere

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/-r geprüften Einkaufsberater/-in

Leitfaden Ausbildung zum/-r geprüften Einkaufsberater/-in Leitfaden Ausbildung zum/-r geprüften Einkaufsberater/-in Personal Shopper Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Chic ist was

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Buchhaltungs- und Personalverrechnungssachbearbeiter/-in Buchhaltung und Personalverrechnung KOMPAKT

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Buchhaltungs- und Personalverrechnungssachbearbeiter/-in Buchhaltung und Personalverrechnung KOMPAKT Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Buchhaltungs- und Personalverrechnungssachbearbeiter/-in Buchhaltung und Personalverrechnung KOMPAKT Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr

Mehr

Leitfaden Ausbildungen im Kinderbetreuungsbereich Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildungen im Kinderbetreuungsbereich Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildungen im Kinderbetreuungsbereich Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Kinder sind unsere Zukunft wie wahr! Aber

Mehr

Leitfaden Ernährungsvorsorge-Coaching Kursjahr 2015/2016

Leitfaden Ernährungsvorsorge-Coaching Kursjahr 2015/2016 Leitfaden Ernährungsvorsorge-Coaching Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Die vielfältigen und interessanten Facetten der Ernährung

Mehr

Leitfaden Chefassistenten/-innen Akademie Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Chefassistenten/-innen Akademie Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Chefassistenten/-innen Akademie Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Ein/-e Assistent/-in benötigt die gleichen Fertigkeiten

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur zertifizierten Wissensmanager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur zertifizierten Wissensmanager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur zertifizierten Wissensmanager/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Unternehmen beschäftigen

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur gewerblichen und medizinischen Masseur/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur gewerblichen und medizinischen Masseur/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur gewerblichen und medizinischen Masseur/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Dieses neue kombinierte

Mehr

Curriculum zum Aufbaulehrgang Lebens- und Sozialberatung Systemische Beratung

Curriculum zum Aufbaulehrgang Lebens- und Sozialberatung Systemische Beratung Curriculum zum Aufbaulehrgang Lebens- und Sozialberatung Systemische Beratung Sehr geehrter Interessent! Sehr geehrte Interessentin! Das Institut MIT, Mediation Identitätsentswicklung Training, in 4040

Mehr

Leitfaden CNC-Technik Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden CNC-Technik Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden CNC-Technik Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Wettbewerbsfähigkeit verlangt qualifizierte Mitarbeiter/-innen! Ausgebildetes

Mehr

Leitfaden Ausbildung zur geprüften Marketingfachkraft Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zur geprüften Marketingfachkraft Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zur geprüften Marketingfachkraft Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Marketing ist so grundlegend, dass

Mehr

Leitfaden Ausbildungen zum/zur Kostenmanager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildungen zum/zur Kostenmanager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildungen zum/zur Kostenmanager/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Der globale Wettbewerb lässt jeden Unternehmensbereich

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur Dekorateur/-in - Shopdesigner/in - Schauwerbegestalter/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur Dekorateur/-in - Shopdesigner/in - Schauwerbegestalter/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur Dekorateur/-in - Shopdesigner/in - Schauwerbegestalter/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Pressesprecher/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Pressesprecher/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Pressesprecher/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! In der Übereinstimmung mit

Mehr

Leitfaden Zertifiziert nach ÖNORM D 1501 Ausbildung zum/zur diplomierten Wellness- und Fitnesstrainer/-in Kursjahr 2015/2016

Leitfaden Zertifiziert nach ÖNORM D 1501 Ausbildung zum/zur diplomierten Wellness- und Fitnesstrainer/-in Kursjahr 2015/2016 Leitfaden Zertifiziert nach ÖNORM D 1501 Ausbildung zum/zur diplomierten Wellness- und Fitnesstrainer/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten In der einen Hälfte unseres Lebens opfern

Mehr

Leitfaden IT-Techniker Vorbereitungslehrgang für die außerordentliche LAP Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden IT-Techniker Vorbereitungslehrgang für die außerordentliche LAP Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden IT-Techniker Vorbereitungslehrgang für die außerordentliche LAP Kursjahr 2014/2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Mit dem Vorbereitungslehrgang

Mehr

Leitfaden Ausbilderakademie Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbilderakademie Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbilderakademie Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Jugend fördern und begleiten Der Start ins Berufsleben wird

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Berufsfotografen/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Berufsfotografen/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Berufsfotografen/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Das Berufsbild des Fotografen/der

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften PranaVita -Therapeuten/-in Kursjahr 2015/2016

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften PranaVita -Therapeuten/-in Kursjahr 2015/2016 Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften PranaVita -Therapeuten/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Gelassen & kraftvoll durch

Mehr

Ausbildungslehrgang zum Diplomierten Lebens- und Sozialberater (Focus Präventionscoach / ZPC) Berufsbegleitend 5 Semester ZA-LSB 259.

Ausbildungslehrgang zum Diplomierten Lebens- und Sozialberater (Focus Präventionscoach / ZPC) Berufsbegleitend 5 Semester ZA-LSB 259. Ausbildungslehrgang zum Diplomierten Lebens- und Sozialberater (Focus Präventionscoach / ZPC) Berufsbegleitend 5 Semester ZA-LSB 259.0/2013 Worum es geht? Wir sind ein ISO 29990 zertifiziertes Bildungsunternehmen

Mehr

Ausbildung. Dipl. Lebens- u. Sozialberater/in

Ausbildung. Dipl. Lebens- u. Sozialberater/in Ausbildung Dipl. Lebens- u. Sozialberater/in Ausbildung Dipl. lebens- und sozialberater/in Dipl. Lebens- und Sozialberater/in Manchmal brauchen wir alle Unterstützung, durch einen Menschen mit offenem

Mehr

Leitfaden Berufsakademie Marketing und Verkauf Kursjahr 2015/2016 Änderungen oder Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Berufsakademie Marketing und Verkauf Kursjahr 2015/2016 Änderungen oder Druckfehler vorbehalten Leitfaden Berufsakademie Marketing und Verkauf Kursjahr 2015/2016 Änderungen oder Druckfehler vorbehalten 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Die Berufsakademie Marketing und Verkauf

Mehr

Leitfaden Diplom-Lehrgang Exportmanagement Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Diplom-Lehrgang Exportmanagement Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Diplom-Lehrgang Exportmanagement Kursjahr 2014/2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur Projektmanager/-in Kursjahr 2015/2016

Leitfaden Ausbildung zum/zur Projektmanager/-in Kursjahr 2015/2016 Leitfaden Ausbildung zum/zur Projektmanager/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1998 Ausgegeben am 10. Juli 1998 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1998 Ausgegeben am 10. Juli 1998 Teil II P. b. b. Erscheinungsort Wien, Verlagspostamt 1030 Wien BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 1998 Ausgegeben am 10. Juli 1998 Teil II 221. Verordnung: Lebens- und SozialberaterInnen-Befähigungsnachweisverordnung

Mehr

Leitfaden Berufsakademie Handel. Kursjahr 2015/2016 Änderungen oder Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Berufsakademie Handel. Kursjahr 2015/2016 Änderungen oder Druckfehler vorbehalten Leitfaden Berufsakademie Handel Kursjahr 2015/2016 Änderungen oder Druckfehler vorbehalten 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Der Berufsakademie-Lehrgang Handelsmanagement bietet

Mehr

Leitfaden Lehrgang Ausbildung zum/zur Innenraumgestalter/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Lehrgang Ausbildung zum/zur Innenraumgestalter/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Lehrgang Ausbildung zum/zur Innenraumgestalter/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! So facettenreich sich die Welt

Mehr

Leitfaden Stress- und Belastungs- Präventionscoaching Kursjahr 2013/2014. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Stress- und Belastungs- Präventionscoaching Kursjahr 2013/2014. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Stress- und Belastungs- Präventionscoaching Kursjahr 2013/2014 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Ist Burnout Modeerscheinung oder Reaktion

Mehr

Leitfaden Ausbildungen im Bereich Farb-, Stil- und Imageberatung Kursjahr 2015/2016

Leitfaden Ausbildungen im Bereich Farb-, Stil- und Imageberatung Kursjahr 2015/2016 Leitfaden Ausbildungen im Bereich Farb-, Stil- und Imageberatung Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Der Stil ist der Mode überlegen.

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur Reiseleiter/-in & Reisebetreuer/-in Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur Reiseleiter/-in & Reisebetreuer/-in Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur Reiseleiter/-in & Reisebetreuer/-in Kursjahr 2014/2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Werden Sie zur soliden

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2003 Ausgegeben am 14. Februar 2003 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2003 Ausgegeben am 14. Februar 2003 Teil II P. b. b. Verlagspostamt 1040 Wien GZ 02Z034232 M BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2003 Ausgegeben am 14. Februar 2003 Teil II 140. Verordnung: Lebens- und Sozialberatungs-Verordnung

Mehr

Ausbildung zum/r Lebens- und Sozialberater/in

Ausbildung zum/r Lebens- und Sozialberater/in Ausbildung zum/r Lebens- und Sozialberater/in Wo man das Gute hegt, da wächst es. Anmeldungen bitte unter Akademie für Lebens- und Sozialberatung Tirol Andechsstraße 65, 6020 Innsbruck E-mail: lebensberatung-tirol@aon.at

Mehr

Ausbildung zum/zur Lebens- und Sozialberater/in

Ausbildung zum/zur Lebens- und Sozialberater/in Holistic Healing Institut für ganzheitliche Medizin und Psychotherapie Skripten Methoden der LSB Modul 1.1 Einführung in die Lebens- und Sozialberatung HSZ Ganzheitliche Lebensberatung OG Ausbildung zum/zur

Mehr

Leitfaden Meisterklasse Fotografie - Aufbaulehrgang QAP Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Meisterklasse Fotografie - Aufbaulehrgang QAP Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Meisterklasse Fotografie - Aufbaulehrgang QAP Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Fotografie ist eine unglaublich

Mehr

Leitfaden Weiterbildung zum/zur Diplomierten Mentaltrainer/-in Kursjahr 2013/2014. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Weiterbildung zum/zur Diplomierten Mentaltrainer/-in Kursjahr 2013/2014. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Weiterbildung zum/zur Diplomierten Mentaltrainer/-in Kursjahr 2013/2014 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Ich freue mich, Sie im Lehrgang

Mehr

Leitfaden Geprüfte medizinische Verwaltungsassistenz Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Geprüfte medizinische Verwaltungsassistenz Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Geprüfte medizinische Verwaltungsassistenz Kursjahr 2014/2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Warum ich Menschen gerne ein Stück

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum NLP-Master-Practitioner Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum NLP-Master-Practitioner Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum NLP-Master-Practitioner Kursjahr 2014/2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! In der Ausbildung zum NLP-Practitioner

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum Business-Coach Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum Business-Coach Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum Business-Coach Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern die Meinungen, die wir von Dingen haben (Epiktet)

Mehr

Systemisch Dialogische Supervision

Systemisch Dialogische Supervision Systemisch Dialogische Supervision Fortbildungslehrgang für Lebens- und Sozialberatung Curriculum 2015 FAB Verein zur Förderung von Arbeit und Beschäftigung Organos - College für Systemische Beratung und

Mehr

Leitfaden Human Resources Generalist (Basis & Professional) Kursjahr Frühjahr 2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Human Resources Generalist (Basis & Professional) Kursjahr Frühjahr 2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Human Resources Generalist (Basis & Professional) Kursjahr Frühjahr 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Mitarbeiter können alles:

Mehr

Mit der Finanzakademie zum/zur Experten/Expertin für Finanz- und Rechnungswesen

Mit der Finanzakademie zum/zur Experten/Expertin für Finanz- und Rechnungswesen Mit der Finanzakademie zum/zur Experten/Expertin für Finanz- und Rechnungswesen Investieren Sie in Ihren Karriere-Aufschwung www.wifiwien.at/finanzakademie www.facebook.com/wifi-finanzakademie WIFI Wien

Mehr

BASISMODUL zum Lebens- und Sozialberater. TUL -Kinesiologie / Systemische Kinesiologie

BASISMODUL zum Lebens- und Sozialberater. TUL -Kinesiologie / Systemische Kinesiologie BASISMODUL zum Lebens- und Sozialberater TUL -Kinesiologie / Systemische Kinesiologie Die ISAK KG ist zertifiziert unter der Nr. ZA-LSB 217.1/2011 und ZA-LSB 251.0/2013 entsprechend den Richtlinien des

Mehr

Systemaufstellungen dialogisch begleiten

Systemaufstellungen dialogisch begleiten Systemaufstellungen dialogisch begleiten Bei Sich sein und Verbunden Dieser LernGang vermittelt eine fundierte Basis für die Begleitung von systemischen Aufstellungen im persönlichen und familiären Bereich.

Mehr

Jänner - Dezember 2013

Jänner - Dezember 2013 Milton Erickson Institut für Hypnosystemische Kompetenzerweiterung Innsbruck in Kooperation mit Jänner - Dezember 2013 Curriculum HYPNOSYSTEMISCHE KONZEPTE für Supervision, Coaching und Persönlichkeitsentwicklung

Mehr

DIPLOM-MODUL. Lebens- und Sozialberatung

DIPLOM-MODUL. Lebens- und Sozialberatung DIPLOM-MODUL Die ISAK KG ist zertifiziert unter der Nr. ZA-LSB 217.1/2011 und Nr. ZA-LSB 251.0/2013 entsprechend den Richtlinien des Lehrgangs für gemäß 119. (5) der GewO 1994 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...

Mehr

LEHRGANG SUPVERVISION

LEHRGANG SUPVERVISION LEHRGANG SUPVERVISION WAS IST SUPERVISION? Supervision ist eine professionelle Beratungsmethode für alle beruflichen Herausforderungen von Einzelpersonen, Teams bzw. Gruppen und Organisationen. Die Supervisorin/der

Mehr

Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit

Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit KLVHS Petersberg und AGB-Akademie für Gruppe und Bildung Vorarlberg Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit Weiterbildung zur Gestaltpädagogin/ zum Gestaltpädagogen Jul.

Mehr

AUSBILDUNG LEBENS- und SOZIALBERATUNG

AUSBILDUNG LEBENS- und SOZIALBERATUNG Sympaideia ist Ö-Cert-Qualitätsanbieter AUSBILDUNG LEBENS- und SOZIALBERATUNG Berufsbegleitender Lehrgang in 6 Modulen Wien Start 16.-18. 18. Oktober 2015 WAS IST LEBENS- UND SOZIALBERATUNG? Heute ist

Mehr

Lehrgang Integrative Lebens- und Sozialberatung. Curriculum

Lehrgang Integrative Lebens- und Sozialberatung. Curriculum Akademie FreiRaum, Inh. Martin GABRIELE Hauptstraße 72, 2801 Katzelsdorf Lehrgang Integrative Lebens- und Sozialberatung Curriculum Stand August 2014 Akademie FreiRaum, Inh. Martin GABRIELE, 0676 422 6008,

Mehr

Leitfaden Sommelier/-ère Ausbildungen Kursjahr 2010/2011

Leitfaden Sommelier/-ère Ausbildungen Kursjahr 2010/2011 Leitfaden Sommelier/-ère Ausbildungen Kursjahr 2010/2011 Änderungen und Druckfehler vorbehalten 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Weinwissen ist Image-Sache geworden und davon profitiert

Mehr

Strategische Kompetenz 2015/16. Erfolgreich durch Kooperationen. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Strategische Kompetenz 2015/16. Erfolgreich durch Kooperationen. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Strategische Kompetenz 2015/16 Erfolgreich durch Kooperationen Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Kooperationen erfolgreich

Mehr

Personal- und Organisationskompetenz

Personal- und Organisationskompetenz Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 ERFOLGREICHE AUSWAHL EXTERNER BERATER & TRAINER Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Leitfaden Finanzakademie IFRS-Lehrgang Kursjahr 2013/2014. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Finanzakademie IFRS-Lehrgang Kursjahr 2013/2014. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Finanzakademie IFRS-Lehrgang Kursjahr 2013/2014 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Die externe Berichterstattung nach internationalen

Mehr

AUSBILDUNG Lebens & SozialberaterIn

AUSBILDUNG Lebens & SozialberaterIn AUSBILDUNG Lebens & SozialberaterIn integrativ, tiefenpsychologisch und humanistisch am Institut für Training und Psychotherapie I T P Curriculum für den Diplomlehrgang Lebens und Sozialberatung Beratung

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Fundraiser/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Fundraiser/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Fundraiser/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Fundraising ist die hohe Kunst, Menschen

Mehr

Ausbildung zum Familien- und Systemaufsteller

Ausbildung zum Familien- und Systemaufsteller Ausbildung zum Familien- und Systemaufsteller Berufsbegleitende Weiterbildung Teilnahmevoraussetzungen Das Mindestalter für die Ausbildung beträgt 28 Jahre, wünschenswert ist eine mehrjährige Berufserfahrung.

Mehr

Strategische Kompetenz 2016/17. Wissensmanagement kompakt. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Strategische Kompetenz 2016/17. Wissensmanagement kompakt. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Strategische Kompetenz 2016/17 Wissensmanagement kompakt Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Mit jedem Mitarbeiter verlieren

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur Hundestylisten/-in Kursjahr 2007/2008. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur Hundestylisten/-in Kursjahr 2007/2008. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur Hundestylisten/-in Kursjahr 2007/2008 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Die richtige Pflege ist das Um und Auf bei

Mehr

Coaching für Peer Mediator/innen

Coaching für Peer Mediator/innen Coaching für Peer Mediator/innen Ausgangsbasis Das Konzept der Peer Mediation hat sich bereits an vielen Schulen bewährt und einen festen Platz im Schulprofil erhalten. Im Zuge ihrer Ausbildung als Peer

Mehr

SYSTEMISCHE FAMILIENTHERAPIE

SYSTEMISCHE FAMILIENTHERAPIE SCHLOSS HOFEN GESUNDHEIT UND SOZIALES SYSTEMISCHE FAMILIENTHERAPIE Psychotherapeutisches Fachspezifikum der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für systemische Therapie und systemische Studien (ÖAS) Zielsetzung

Mehr

KOMPAKTLEHRGANG IMMOBILIENVERWALTUNGS- ASSISTENZ

KOMPAKTLEHRGANG IMMOBILIENVERWALTUNGS- ASSISTENZ KOMPAKTLEHRGANG IMMOBILIENVERWALTUNGS- ASSISTENZ www.bfi-wien.at Sie wollen in Zukunft im Bereich der Haus- und Immobilienverwaltung tätig sein? Mit diesem Kompaktlehrgang machen Sie den ersten Schritt

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum NLP-Practitioner Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum NLP-Practitioner Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum NLP-Practitioner Kursjahr 2014/2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Unser in der Schule erlerntes Wissen und logisches

Mehr

Leitfaden Arbeits-, Projekt- und Managementtechniken Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Arbeits-, Projekt- und Managementtechniken Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Arbeits-, Projekt- und Managementtechniken Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Ihr Berufs- und Privatleben ist voller

Mehr

IANP Institut für Atem, NLP und Persönlichkeitsentwicklung Lebensberatung - Coaching Trainings - Unternehmensberatung

IANP Institut für Atem, NLP und Persönlichkeitsentwicklung Lebensberatung - Coaching Trainings - Unternehmensberatung IANP Institut für Atem, NLP und Persönlichkeitsentwicklung Lebensberatung - Coaching Trainings - Unternehmensberatung IANP e.u Wolfgang Wöss Praxis: Landstraßer Gürtel 23/4 1030 Wien Telefon: +43 1 7744434

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur Mediator/-in (entspricht der Zivilrechts-Mediations-Ausbildungsverordnung aufgrund des ZivMediatG, BGBl. I Nr.

Leitfaden Ausbildung zum/zur Mediator/-in (entspricht der Zivilrechts-Mediations-Ausbildungsverordnung aufgrund des ZivMediatG, BGBl. I Nr. Leitfaden Ausbildung zum/zur Mediator/-in (entspricht der Zivilrechts-Mediations-Ausbildungsverordnung aufgrund des ZivMediatG, BGBl. I Nr. 29/2003) Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Produktmanager/-in Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Produktmanager/-in Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Produktmanager/-in Kursjahr 2014/2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Sichern Sie den Erfolg Ihres

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur diätetisch geschulten

Leitfaden Ausbildung zum/zur diätetisch geschulten Leitfaden Ausbildung zum/zur diätetisch geschulten Koch/Köchin Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Viele Erkrankungen unserer

Mehr

Sigmund Freud Privat Universität Wien

Sigmund Freud Privat Universität Wien Sigmund Freud Privat Universität Wien Universitätslehrgang Akademischer Experte/ Akademische Expertin für Coaching und Psychoedukation bei Kindern, Jugendlichen und Eltern Konzept des Universitätslehrgangs

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten IT-Manager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten IT-Manager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten IT-Manager/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Kaum ein Bereich unterliegt heute

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG)

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017 (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) www.wist-muenster.de Das Westfälische Institut für Systemische

Mehr

DIPLOM-MODUL. Lebens- und Sozialberatung

DIPLOM-MODUL. Lebens- und Sozialberatung DIPLOM-MODUL Die ISAK KG ist zertifiziert unter der Nr. ZA-LSB 217.1/2011 und Nr. ZA-LSB 251.0/2013 entsprechend den Richtlinien des Lehrgangs für gemäß 119. (5) der GewO 1994 Inhaltsverzeichnis DIPLOM-MODUL...

Mehr

Mehrstufiges Ausbildungsprogramm Coachingkompetenz in Leadership und Führung Zertifizierter Systemischer Coach DCV

Mehrstufiges Ausbildungsprogramm Coachingkompetenz in Leadership und Führung Zertifizierter Systemischer Coach DCV Coach sein ist nicht nur eine Aufgabe, es ist eine Art des eigenen Seins, die Menschen in ihr volles Potenzial bringt Mehrstufiges Ausbildungsprogramm Coachingkompetenz in Leadership und Führung Zertifizierter

Mehr

Leitfaden für die Ausbildungen zum/zur Screen- und Webdesigner/-in, Printgrafiker/in Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden für die Ausbildungen zum/zur Screen- und Webdesigner/-in, Printgrafiker/in Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden für die Ausbildungen zum/zur Screen- und Webdesigner/-in, Printgrafiker/in Kursjahr 2014/2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Die

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER SUPERVISION WB - SV3 / 2017-2018

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER SUPERVISION WB - SV3 / 2017-2018 INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER SUPERVISION WB - SV3 / 2017-2018 (Zertifikatskurs systemische Supervision, SG) w w w. w i s t - m u e n s t e r. d e Das Westfälische

Mehr

Zielgruppen: Weitere Infos zur Gefahrgutbeauftragtenausbildung: http://www.other-sight.com/gefahrgut/kurs- Gefahrgutbeauftragten-Ausbildung.

Zielgruppen: Weitere Infos zur Gefahrgutbeauftragtenausbildung: http://www.other-sight.com/gefahrgut/kurs- Gefahrgutbeauftragten-Ausbildung. Gefahrgutbeauftragtenausbildung: Erst- und Fortbildung - Kombikurs (durch anerkannten Schulungsveranstalter Sieglinde Eisterer TUGIS Gefahrguttransport) Weitere Infos zur Gefahrgutbeauftragtenausbildung:

Mehr

0762 Ausbildung zum Dipl. Kinder- und Jugendmentaltrainer

0762 Ausbildung zum Dipl. Kinder- und Jugendmentaltrainer Warum Sie diesen Lehrgang besuchen sollten Dieses Lehrgangskonzept wurde speziell für Menschen entwickelt, die ihre Kompetenzen im Umgang mit Kindern/Jugendlichen in Gruppen für den "mentalen" Trainingsbereich

Mehr

AUSBILDUNGSCURRICULUM

AUSBILDUNGSCURRICULUM AUSBILDUNGSCURRICULUM Lehrgang Lebens- und Sozialberatung Paar- und Familienberatung Tiergestützte Beratung A) ALLGEMEINES BILDUNGSZIEL UND AUFNAHMEVORAUSSETZUNGEN Die Ausbildung zur Lebens- und Sozialberatung

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur Hygienemanager/-in Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur Hygienemanager/-in Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur Hygienemanager/-in Kursjahr 2014/2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Sie kommen aus der Tourismus- bzw. Lebensmittelbranche,

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Reisebüromitarbeiter/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Reisebüromitarbeiter/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Reisebüromitarbeiter/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Reisen wird immer beliebter.

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Eventmanager/-in Lehrgang für Eventmarketing & - management mit Schwerpunkt Inszenierung und Kommunikation

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Eventmanager/-in Lehrgang für Eventmarketing & - management mit Schwerpunkt Inszenierung und Kommunikation Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Eventmanager/-in Lehrgang für Eventmarketing & - management mit Schwerpunkt Inszenierung und Kommunikation Kursjahr 2015/2016 Sehr geehrte Interessentin! Sehr

Mehr

Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2015/16

Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2015/16 Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2015/16 UNTERNEHMEN IN DER KRISE In Kooperation mit führendes Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen in Österreich Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler

Mehr

Balance akademie Bildungsprogramm 2016/2017

Balance akademie Bildungsprogramm 2016/2017 Balance Akademie Bildungsprogramm 2016/2017 Sie wollen sich anmelden oder haben Fragen? 0316 / 69 28 14 Bildungsprogramm mit BALANCE - 2016/2017 DiplomLehrgänge Graz Train the Trainer 3.600,- inkl. USt.

Mehr

WKO-Zertifizierte Intensiv-Fortbildung Methoden der Supervision für Professionals in Lebens- und Psychologischer Beratung

WKO-Zertifizierte Intensiv-Fortbildung Methoden der Supervision für Professionals in Lebens- und Psychologischer Beratung WKO-Zertifizierte Intensiv-Fortbildung Methoden der Supervision für Professionals in Lebens- und Psychologischer Beratung Beginn: 02. 10.2015, Ende: Dezember 2015 Supervision ist eines der wichtigsten

Mehr