KAN-therm Roll-System 35-3mm

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KAN-therm Roll-System 35-3mm"

Transkript

1 KAN-therm Roll-System 35-3mm KAN-therm Roll-System 35-3mm Art. Nr. K Nachbeschichtete Polystyrol-Hartschaum (EPS) Wärmedämmplatte. Plattennutzmaß (Länge x Breite) 35 mm EPS 045 DES sm 0,045 W/mK Wärmeleitfähigkeit-Bemessungswert 0,045 W/mK 4 kn/m² (400 kg/m²) *bis 33 db Wärmedurchgangswiderstand 0,78 m²k/w (R-Wert) 1,28 W/m²K (U-Wert) 4 kn/m²

2 KAN-therm Roll-System 30-3mm KAN-therm Roll-System 30-3mm Art. Nr. K Nachbeschichtete Polystyrol-Hartschaum (EPS) Wärmedämmplatte. Plattennutzmaß (Länge x Breite) 30 mm EPS 045 DES sm 0,045 W/mK Wärmeleitfähigkeit-Bemessungswert 0,045 W/mK 4 kn/m² (400 kg/m²) *bis 33 db Wärmedurchgangswiderstand 0,67 m²k/w (R-Wert) 1,50 W/m²K (U-Wert) 4 kn/m²

3 KAN-therm Roll-System 30-2mm KAN-therm Roll-System 30-2mm Art. Nr. K Nachbeschichtete Polystyrol-Hartschaum (EPS) Wärmedämmplatte. Plattennutzmaß (Länge x Breite) 30 mm EPS 040 DES sg 0,040 W/mK Wärmeleitfähigkeit-Bemessungswert 0,040 W/mK 5 kn/m² (500 kg/m²) *bis 30 db Wärmedurchgangswiderstand 0,75 m²k/w (R-Wert) 1,33 W/m²K (U-Wert) 5 kn/m²

4 KAN-therm Roll-System 25-2mm KAN-therm Roll-System 25-2mm Art. Nr. K Nachbeschichtete Polystyrol-Hartschaum (EPS) Wärmedämmplatte. Plattennutzmaß (Länge x Breite) 25 mm EPS 045 DES sm 0,045 W/mK Wärmeleitfähigkeit-Bemessungswert 0,045 W/mK 4 kn/m² (400 kg/m²) *bis 30 db Wärmedurchgangswiderstand 0,56 m²k/w (R-Wert) 1,78 W/m²K (U-Wert) 4 kn/m²

5 KAN-therm Roll-System 20-2mm KAN-therm Roll-System 20-2mm Art. Nr. K Nachbeschichtete Polystyrol-Hartschaum (EPS) Wärmedämmplatte. Plattennutzmaß (Länge x Breite) 20 mm EPS 045 DES sm 0,045 W/mK Wärmeleitfähigkeit-Bemessungswert 0,045 W/mK 4 kn/m² (400 kg/m²) *bis 30 db Wärmedurchgangswiderstand 0,44 m²k/w (R-Wert) 2,27 W/m²K (U-Wert) 20 MN/m³ 4 kn/m²

6 KAN-therm Verbundplatte 35-3mm KAN-therm Verbundplatte 35-3mm Art. Nr. K Nachbeschichtete Polystyrol-Hartschaum (EPS) Wärmedämmplatte x mm Plattennutzmaß (Länge x Breite) x mm Plattennutzfläche 2,00 m² 35 mm EPS 045 DES sm 0,045 W/mK Wärmeleitfähigkeit-Bemessungswert 0,045 W/mK 4 kn/m² (400 kg/m²) *bis 33 db Wärmedurchgangswiderstand 0,78 m²k/w (R-Wert) 1,28 W/m²K (U-Wert) 4 kn/m²

7 KAN-therm Verbundplatte 30-3mm KAN-therm Verbundplatte 30-3mm Art. Nr. K Nachbeschichtete Polystyrol-Hartschaum (EPS) Wärmedämmplatte x mm Plattennutzmaß (Länge x Breite) x mm Plattennutzfläche 2,00 m² 30 mm EPS 045 DES sm 0,045 W/mK Wärmeleitfähigkeit-Bemessungswert 0,045 W/mK 4 kn/m² (400 kg/m²) *bis 33 db Wärmedurchgangswiderstand 0,67 m²k/w (R-Wert) 1,50 W/m²K (U-Wert) 4 kn/m²

8 KAN-therm Verbundplatte 50-2mm KAN-therm Verbundplatte 50-2mm Art. Nr. K Nachbeschichteter Polystyrol-Hartschaum (EPS) Wärmedämmplatte. Plattennutzmaß (Länge x Breite) 50 mm EPS 040 DES sm 0,040 W/mK Wärmeleitfähigkeit-Bemessungswert 0,040 W/mK 5 kn/m² (500 kg/m²) *bis 30 db Wärmedurchgangswiderstand 1,25 m²k/w (R-Wert) 0,80 W/m²K (U-Wert) 5 kn/m²

9 KAN-therm Verbundplatte 30-2mm KAN-therm Verbundplatte 30-2mm Art. Nr. K Nachbeschichteter Polystyrol-Hartschaum (EPS) Wärmedämmplatte. Plattennutzmaß (Länge x Breite) 30 mm EPS 040 DES sm 0,040 W/mK Wärmeleitfähigkeit-Bemessungswert 0,040 W/mK 5 kn/m² (500 kg/m²) *bis 30 db Wärmedurchgangswiderstand 0,75 m²k/w (R-Wert) 1,33 W/m²K (U-Wert) 5 kn/m²

10 KAN-therm Verbundplatte 25-2mm KAN-therm Verbundplatte 25-2mm Art. Nr. K Nachbeschichteter Polystyrol-Hartschaum (EPS) Wärmedämmplatte. Plattennutzmaß (Länge x Breite) 25 mm EPS 045 DES sm 0,045 W/mK Wärmeleitfähigkeit-Bemessungswert 0,045 W/mK 4 kn/m² (400 kg/m²) *bis 30 db Wärmedurchgangswiderstand 0,56 m²k/w (R-Wert) 1,78 W/m²K (U-Wert) 4 kn/m²

11 KAN-therm Verbundplatte 20-2mm KAN-therm Verbundplatte 20-2mm Art. Nr. K Nachbeschichteter Polystyrol-Hartschaum (EPS) Wärmedämmplatte. Plattennutzmaß (Länge x Breite) 20 mm EPS 045 DES sm 0,045 W/mK Wärmeleitfähigkeit-Bemessungswert 0,045 W/mK 4 kn/m² (400 kg/m²) *bis 30 db Wärmedurchgangswiderstand 0,44 m²k/w (R-Wert) 2,27 W/m²K (U-Wert) 4 kn/m²

12 KAN-therm Verbundplatte Premium 10+5mm KAN-therm Verbundplatte Premium 10+5 mm Art. Nr. K Nachbeschichteter Polystyrol-Hartschaum (EPS) Wärmedämmplatte. Plattennutzmaß (Länge x Breite) Wärmeleitfähigkeit-Bemessungswert 15 mm Wärmedurchgangswiderstand EPS 035 DEO dm +PE Schaum 5 mm 0,035 W/mK 0,035 W/mK 4 kn/m² (400 kg/m²) 17 db 0,37 m²k/w (R-Wert) 2,67 W/m²K (U-Wert) 4 kn/m²

13 KAN-therm Verbundplatte 15mm KAN-therm Verbundplatte 15mm Art. Nr. K Nachbeschichteter Polystyrol-Hartschaum (EPS) Wärmedämmplatte. Plattennutzmaß (Länge x Breite) 15 mm EPS 040 DES sm 0,040 W/mK Wärmeleitfähigkeit-Bemessungswert 0,040 W/mK 75 kn/m² (7500 kg/m²) 0 db Wärmedurchgangswiderstand 0,38 m²k/w (R-Wert) 2,63 W/m²K (U-Wert) 100 kn/m²

14 KAN-therm EPS Wärmedämmplatte mit Trittschall KAN-therm Zusatz EPS Wärmedämmplatte mit Trittschall. Art. Nr. K K Für die Wärmedämmung unter der Systemplatte. Polystyrol-Hartschaum (EPS) 1000 x 1000 mm Plattennutzmaß (Länge x Breite) 1000 x 1000 mm Plattennutzfläche 1,00 m² EPS 045 DES sm 0,045 W/mK Wärmeleitfähigkeit- Bemessungswert 0,045 W/mK 4 kn/m² (400kg/m²) max. Verkehrslast 4 kn/m² 15MN/m³ Stärke in mm U-Wert W/m²K 2,27 1,78 1,5 1,28 R-Wert m²k/w 0,44 0,56 0,67 0,78 *bis 30dB *bis 33dB *bis 33dB *Gem. DIN 4109 abhängig vom Bodenbelag

15 KAN-therm EPS Wärmedämmplatte KAN-therm Zusatz EPS Wärmedämmplatte ohne Trittschall. Art. Nr. K K Für die Wärmedämmung unter der Systemplatte. Polystyrol-Hartschaum (EPS) x 1000 mm Plattennutzmaß (Länge x Breite) 1000 x 1000 mm Plattennutzfläche 1,00 m² Wärmeleitgruppe EPS 040 Farbe Deckschicht Silber nach DIN EN Brandklasse Belastungsklasse Druckspannung bei 10% Stauchung EPS EN T1-L1-W1-S1-P3-BS50- CS(10)100-DS(N)5-DLT(1)5 B1 DEO dm min. 100 kn/m² (entspricht min. 10 t/m²) 0 db 15 MN/m² Stärke in mm U-Wert W/m²K 2,00 1,33 1,00 0,80 R-Wert m²k/w 0,50 0,75 1,00 1,25

16 KAN-therm PUR Wärmedämmplatte KAN-therm Zusatz PUR Wärmedämmplatte. Art. Nr. K K Für die Wärmedämmung unter der Systemplatte Polyurethan-Hartschaumstoff. Beidseitig Alu Mehrlagen Deckschicht x 600 mm Plattennutzmaß (Länge x Breite) 1200 x 600 mm Plattennutzfläche 0,72 m² Kantenbearbeitung glatt Wärmeleitgruppe EPS 040 Zertifikate CE Markierung Farbe Deckschicht Euro Klasse (Feuer) Brandklasse Belastungsklasse CE, ÜGPU 109/10/2005 PUR/PIR-EN13165-T2/T3-DS(TH)8 CS(10\Y)150 Silber E B2 DEO ds 120 kn/m² Druckfestigkeit min. 150 kn/m² (entspricht min. 15 t/m²) Temperaturbeständigkeit langfristig 90 C, kurzfristig 200 C Geschlossene Zellen min. 90% Stärke in mm U-Wert W/m²K 1,2 0,8 0,6 0,52 0,48 0,46 0,40 R-Wert m²k/w 0,83 1,25 1,67 1,92 2,08 2,17 2,50

17 KAN-therm Trockenbauplatte TBS KAN-therm Trockenbauplatte TBS Art. Nr. K Polystyrol-Hartschaum (EPS) Wärmedämmplatte ohne Kaschierung x 500 mm Plattennutzmaß (Länge x Breite) 1000 x 500 mm Plattennutzfläche 0,50 m² Verlegeraster 167 mm, 250 mm, 330 mm Nenndicke der Dämmung dl 25 mm Isolierdecke ohne Rohrträger 8 mm mit Rohrträger 25 mm Rohrdurchmesser 16 mm in Verbindung mit Wärmeleitlamellen nach EN EPS-EN13163-T1-L1-W1-S1-P3-DS(N)5- DLT(1)5-BS250-CS(10)150 Güteschutztyp EPS W30 Anwendungstyp n. DIN DEO Baustoffklasse nach DIN 4102 B1 Baustoffklasse n. EN E Rohdichte > 30kg/m³ 0,034 W/mK Wärmeleitfähigkeit- Bemessungswert 0,035 W/mK R-Wert 0,71 m²k/w U-Wert 1,41 W/m²K (Dauerbelastung) 150 kn/m² (15t/m²) Feuchteschutz nach DIN keiner Packeinheit pro Karton 20 Stck. Verlegefläche pro Karton 10 m² Maße Karton (B x T x H) 1010 x 510 x 505 mm

18 KAN-therm Verteilerplatte TBS KAN-therm Verteilerplatteplatte TBS Art. Nr. K Poystyrol-Hartschaum (EPS) Wärmedämmplatte ohne Kaschierung x 1000 mm Plattennutzmaß (Länge x Breite) 1000 x 1000 mm Plattennutzfläche 1,0 m² Verlegeraster Frei, mit Heißschneider zu schneiden Nenndicke der Dämmung dl 25 mm Isolierdecke ohne Rohrträger 8 mm nach EN Güteschutztyp EPS W30 Anwendungstyp n. DIN DEO Baustoffklasse nach DIN 4102 B1 Baustoffklasse n. EN E Rohdichte > 30kg/m³ 0,034 W/mK Wärmeleitfähigkeit- Bemessungswert 0,035 W/mK R-Wert 0,71 m²k/w U-Wert 1,41 W/m²K (Dauerbelastung) 150 kn/m² (15t/m²) Feuchteschutz nach DIN keiner EPS-EN13163-T1-L1-W1-S1-P3-DS(N)5- DLT(1)5-BS250-CS(10)150

19 KAN-therm Noppenplatte 30-2 KAN-therm Noppenplatte 30-2 Art. Nr. K Nachbeschichtete Trittschalldämmung aus Polystyrol-Hartschaum (EPS) x 850 mm Plattennutzmaß (Länge x Breite) 1450 x 850 mm Plattennutzfläche 1,12 m² Verlegeraster 50, 100, 150, 200 mm Nenndicke der Dämmung dl 30 mm mit Rohrträger 51 mm Rohrdurchmesser mm nach EN EPS-EN13163-T1-L1-W1-S1-P3- DS(70)5-BS100-SD30-CP2 Güteschutztyp PS TK 5000 Freiwillig Gütegeprüft CE / ABZ / DiBT Anwendungstyp n. DIN DES, sg Baustoffklasse nach DIN 4102 B2 Baustoffklasse n. EN E 26 db 30 MN/m³ 0,038 W/mK Wärmeleitfähigkeit-Bemessungswert 0,040 W/mK R-Wert 0,75 m²k/w U-Wert 1,33 W/m²K (Dauerbelastung) 5 kn/m² (500kg/m²) Biegefestigkeit min. 100kPa Feuchteschutz nach DIN ja, Polystyrol (PS) Standardfarbe PS Folie schwarz Packeinheit pro Karton 10 Stck. Verlegefläche pro Karton 6,72 m² Maße Karton (B x T x H) 1510 x 455 x 860

20 KAN-therm Noppenplatte 11 KAN-therm Noppenplatte 11 Art. Nr. K Nachbeschichtete Trittschalldämmung aus Polystyrol-Hartschaum (EPS) x 850 mm Plattennutzmaß (Länge x Breite) 1450 x 850 mm Plattennutzfläche 1,12 m² Verlegeraster 50, 100, 150, 200 mm Nenndicke der Dämmung dl 11 mm (Lieferdicke) mit Rohrträger 31 mm Rohrdurchmesser mm nach EN EPS-EN13163-T2-L1-W1-S1-P3-DLT1(5)- CS(10)200 Güteschutztyp EPS 200 / PS 30 Freiwillig Gütegeprüft CE / ABZ / DiBT Anwendungstyp n. DIN DEO, WI Baustoffklasse nach DIN 4102 B2 Baustoffklasse n. EN E 0,034 W/mK Wärmeleitfähigkeit-Bemessungswert 0,035 W/mK R-Wert 0,314 m²/wk U-Wert 3,26 W/m²K (Dauerbelastung) 60 kn/m² (6000 kg/m²) Druckspannung (bei 10% Stauchung) 200 kn/m² Feuchteschutz nach DIN ja, Polystyrol (PS) Standardfarbe PS Folie schwarz Packeinheit pro Karton 15 Stck. Verlegefläche pro Karton 14,56 m² Maße Karton (B x T x H) 1510 x 455 x 860 mm

21 KAN-therm Noppenplatte ohne EPS KAN-therm Noppenplatte ohne EPS Art. Nr. K Nachbeschichtete Trittschalldämmung aus Polystyrol-Hartschaum (EPS) x 850 mm Plattennutzmaß (Länge x Breite) 1450 x 850 mm Plattennutzfläche 1,12 m² 50, 100, 150, 200 mm Noppenhöhe, gesamt 20 mm Rohrdurchmesser mm Folie Polystyrol (PS) Standardfarbe PS Folie schwarz Baustoffklasse n. EN E Baustoffklasse nach DIN 4102 B2 Feuchteschutz nach DIN ja, Polystyrol (PS) Packeinheit pro Palette 120 Stck/Palette = 134,4 m² Verpackung Europalette oder Karton

Kapitel Bezeichnung. Seite. BVF Richtlinien. Rohr. Verlegesystem (Heizen / Kühlen)... Heizkreisverteiler. Verteilerschrank. Regeltechnik.

Kapitel Bezeichnung. Seite. BVF Richtlinien. Rohr. Verlegesystem (Heizen / Kühlen)... Heizkreisverteiler. Verteilerschrank. Regeltechnik. Kapitel Bezeichnung Seite 0 BVF Richtlinien 1 Rohr 2 Verlegesystem (Heizen / Kühlen)... 1 Tackerfläche... 13 Noppenplatte... 53 TBS 14 Trockenbausystem... 61 Wandflächentemperierung... 73 Trägermatte...

Mehr

HIRSCH Porozell SYSTEMPLATTEN FÜR FUSSBODENHEIZUNGEN. Mit Ideen expandieren.

HIRSCH Porozell SYSTEMPLATTEN FÜR FUSSBODENHEIZUNGEN. Mit Ideen expandieren. Porozell SYSTEMPLATTEN FÜR FUSSBODENHEIZUNGEN Mit Ideen expandieren. Porozell Porozell DER Partner für Systemhalter seit mehr als 25 Jahren. Als Systemlieferant entwickelt, produziert und vertreibt Systemplatten

Mehr

SYSTEM KAN-therm. Verlegesystem. (Heizen / Kühlen) DE-W /2015 IHR ZUVERLÄSSIGER PARTNER! ISO 9001

SYSTEM KAN-therm. Verlegesystem. (Heizen / Kühlen) DE-W /2015 IHR ZUVERLÄSSIGER PARTNER! ISO 9001 DE-W100502-09/2015 SYSTEM KAN-therm Verlegesystem (Heizen / Kühlen) IHR ZUVERLÄSSIGER PARTNER! ISO 9001 1 Rohr 2 Verlegesystem (Heizen / Kühlen) Tackerfläche...3 Noppenplatte...39 U20 Renovierungssystem

Mehr

Normung und Kennzeichnung für Dämmstoffe aus EPS-Hartschaum

Normung und Kennzeichnung für Dämmstoffe aus EPS-Hartschaum Normung und Kennzeichnung für Dämmstoffe aus EPS-Hartschaum EPS-Hartschaum und Normung Bereits seit über vier Jahrzehnten wird EPS-Hartschaum normativ geregelt. Zunächst über die DIN 18164 und seit 2003

Mehr

Technische Daten. Anwendungsempfehlungen Dimensionierungshilfen. www.styrodur.de

Technische Daten. Anwendungsempfehlungen Dimensionierungshilfen. www.styrodur.de Technische Daten Anwendungsempfehlungen Dimensionierungshilfen www.styrodur.de Anwendungsempfehlungen 1. Anwendungsempfehlungen Styrodur Anwendungstyp nach DIN 4108-10 oder bauaufsichtliche Zulassung generell

Mehr

Renovierungssystem R 50 I.5. R 50 das neue Fußbodenheizungssystem für die Gebäuderenovation. Die Vorteile: Tragender Untergrund

Renovierungssystem R 50 I.5. R 50 das neue Fußbodenheizungssystem für die Gebäuderenovation. Die Vorteile: Tragender Untergrund Gebäuderenovation. Die Vorteile: z Einbauhöhe inklusive R 50 Hochleistungsboden: mindestens 52mm z Einbauhöhe inklusive Zementestrich mit SCHÜTZ W200S: mindestens 62mm z integrierte Wärmedämmung gemäß

Mehr

Sita Dämmkörper für SitaStandard und SitaTrendy.

Sita Dämmkörper für SitaStandard und SitaTrendy. Sita Dämmkörper für SitaStandard und SitaTrendy. SICHER. PRAKTISCH. EFFEKTIV. www.sita-bauelemente.de Dämmkörper SitaStandard und SitaTrendy für Gullys A ø B 60 220 ø C D Dämmkörper für Gullys Technische

Mehr

Styrodur C Europe s green insulation. Technische Daten. Anwendungsempfehlungen Dimensionierungshilfen. Styrodur im Internet: www.styrodur.

Styrodur C Europe s green insulation. Technische Daten. Anwendungsempfehlungen Dimensionierungshilfen. Styrodur im Internet: www.styrodur. Styrodur C Europe s green insulation Technische Daten Anwendungsempfehlungen Dimensionierungshilfen Styrodur im Internet: www.styrodur.de 1. Anwendungsempfehlungen Styrodur C 3 2. Technische Daten Styrodur

Mehr

Technische Daten. Anwendungsempfehlungen Dimensionierungshilfen. Styrodur C Europe s green insulation

Technische Daten. Anwendungsempfehlungen Dimensionierungshilfen. Styrodur C Europe s green insulation Technische Daten Anwendungsempfehlungen Dimensionierungshilfen Styrodur C Europe s green insulation 1. Anwendungsempfehlungen Styrodur C Anwendungstyp nach DIN 4108-10 oder Produkteigenschaften nach 13164

Mehr

Für druckbelastete Anwendungen, z.b. unter Estrichen und noch besserer Wärmedämmung... 5

Für druckbelastete Anwendungen, z.b. unter Estrichen und noch besserer Wärmedämmung... 5 Hartschaum-Mehrzweck-Dämmplatten Für innen, nicht belastete Anwendungszwecke... 2 Bodendämmplatte WLG 037 Für druckbelastete Anwendungen, z.b. unter Estrichen... 3 Bodendämmplatten WLG 035 Für druckbelastete

Mehr

Systeminformation Noppenplatten

Systeminformation Noppenplatten Systeminformation Noppenplatten Produktdaten Montage Noppenplatten für Fußboden-Flächenheizung Rohr- Ø 1-1 - 16-17 mm mit 9 achsialer und diagonaler Verlegung Systemteile Noppen-Rohrträgerplatte NP/RT

Mehr

Produktkatalog. Wir sind für Sie da. ISO Dämmstoff Vertriebsgesellschaft mbh. Bexterbreden Bad Salzuflen

Produktkatalog. Wir sind für Sie da. ISO Dämmstoff Vertriebsgesellschaft mbh. Bexterbreden Bad Salzuflen Produktkatalog Wir sind für Sie da ISO Dämmstoff Vertriebsgesellschaft mbh Bexterbreden 7 32107 Bad Salzuflen Telefon: 05222 977 540 Telefax: 05222 797 272 Email: info@iso-daemmstoff.de www.iso-daemmstoff.de

Mehr

FUSSBODEN. Wärme- und Trittschalldämmung» STEINBACHER. ENERGIESPAREN IST ZUKUNFT. «

FUSSBODEN. Wärme- und Trittschalldämmung» STEINBACHER. ENERGIESPAREN IST ZUKUNFT. « FUSSBODN Wärme- und Trittschalldämmung» STINBACHR. NRGISPARN IST ZUKUNFT. « steinodur ST ist eine hochwertige, formgeschäumte strichdämmplatte aus Terrapor -Hartschaum, die für die Wärmedämmung im Fußbodenbereich

Mehr

Wärmebrückenfreier Sockelanschluss - die nächste Generation

Wärmebrückenfreier Sockelanschluss - die nächste Generation Putz- und Fassaden-Systeme 03/2009 Knauf Quix-XL Produktbeschreibung Quix-XL ist eine leistungsfähige Systemlösung für die Konstruktion eines einfach und schnell zu montierenden, wärmebrückenfreien Sockelanschlusses

Mehr

Systeminformation Heizboden plus Heizboden por Produktdaten Montage

Systeminformation Heizboden plus Heizboden por Produktdaten Montage Systeminformation Heizboden plus Heizboden por Produktdaten Montage Einsatz bei Trocken- und Nassestrichen für Alt- und Neubau als Fußbodenheizung geringe Aufbauhöhe geringes Gewicht optimale Wärmeverteilung

Mehr

Paroc Lamella Mat 35 AluCoat

Paroc Lamella Mat 35 AluCoat Paroc Lamella Mat 35 AluCoat Lamellmatten Elastische Steinwolle - Lamellmatte mit senkrecht stehenden Fasern, einseitig mit verstärkter Reinalu-Folie beschichtet. Paroc Lamellmatten sind besonders geeignet

Mehr

WARMDACH/KALTDACH. Wärmedämmplatten für den Einsatz am Flachdach» STEINBACHER. ENERGIESPAREN IST ZUKUNFT. «

WARMDACH/KALTDACH. Wärmedämmplatten für den Einsatz am Flachdach» STEINBACHER. ENERGIESPAREN IST ZUKUNFT. « WARMDACH/KALTDACH Wärmedämmpltten für den Einstz m Flchdch» STEINBACHER. ENERGIESPAREN IST ZUKUNFT. « SPEZIFIKUM steinothn 104 MV/steinothn FD steinothn 104 MV und steinothn FD sind Wärmedämmpltten us

Mehr

System-Nockenplatte EPS-T 30-2 mit Folienüberstand

System-Nockenplatte EPS-T 30-2 mit Folienüberstand System-Nockenplatte EPS-T 30-2 mit Folienüberstand Die System-Nockenplatte EPS-T 30-2 von SCHÜTZ: Wärme- und Trittschalldämmung mit ausgeschäumten Rohrhaltenocken. Folienüberstand mit Druckknopfverbindung

Mehr

kpa z EPS Boden-Dämmplatte 035 DEO dm Bemessungswert λ = 0,035 W/(mK) Druckspannung σ 10% Paletteninhalt Stück m²/palette /m²

kpa z EPS Boden-Dämmplatte 035 DEO dm Bemessungswert λ = 0,035 W/(mK) Druckspannung σ 10% Paletteninhalt Stück m²/palette /m² EPS Boden-Dämmplatte **Elementgröße: 1.210 x 610 mm Deckfläche: 1.200 x 600 mm oberseitig 19 mm Holzspanplatte V100 E1-P3 EPS: umlaufend Nut- & Federverbindung Druckbelastbares bzw. bedingt druckbelastbares

Mehr

PUR/PIR-Dämmsysteme nach DIN EN , Brandverhalten nach DIN 4102-B2 Kellerdecken- / Außenwand- / Fußboden- / Dachbodendämmung

PUR/PIR-Dämmsysteme nach DIN EN , Brandverhalten nach DIN 4102-B2 Kellerdecken- / Außenwand- / Fußboden- / Dachbodendämmung PUR/PIR-Däsysteme nach DIN EN 13 15, Brandverhalten nach DIN 4102-B2 Kellerdecken- / Außenwand- / Fußboden- / Dachbodendäung POWERLINE KD WLS 024/025 Kellerdeckendäung Beidseitig Alufolie, korrosionsgeschützt,

Mehr

Bauteildaten. Transmissionswärmeverlust. Q T [MJ/m 2 ]

Bauteildaten. Transmissionswärmeverlust. Q T [MJ/m 2 ] 60 swisspor Planungsunterlagen Decken und Böden Variante swisspor-wärmedämmplatte EPS 0 1 5 6 7 Bauteildaten Schicht/Bezeichnung NPK Dicke Wärmeleitfähigkeit λ Kap. [mm] [W/mK] 1 nterlagsboden 70 1,500

Mehr

Perimeter-Dämmplatte EPS-P

Perimeter-Dämmplatte EPS-P Perimeter-Dämmplatte EPS-P Hochwertige, formgeschäumte Dämmplatte für Dämmung mit Feuchtigkeits- und hoher Druckbelastung (Perimeter, Sockelbereich, Mantelbeton- Einlegeplatte) (formgeschäumt) gelb durchgefärbt,

Mehr

FUSSBODEN. Wärme- und Trittschalldämmung» STEINBACHER. ENERGIESPAREN IST ZUKUNFT. «

FUSSBODEN. Wärme- und Trittschalldämmung» STEINBACHER. ENERGIESPAREN IST ZUKUNFT. « FUSSBODEN Wärme- und Trittschalldämmung» STEINBACHER. ENERGIESPAREN IST ZUKUNFT. « steinodur EST Wärmedämmung steinodur EST ist eine hochwertige, formgeschäumte Estrichdämmplatte aus Terrapor -Hartschaum,

Mehr

Qualitätsrichtlinien für Fassadendämmplatten aus Mineralwolle bei Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS)

Qualitätsrichtlinien für Fassadendämmplatten aus Mineralwolle bei Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) Qualitätsrichtlinien für Fassadendämmplatten aus Mineralwolle bei Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) Herausgegeben vom: Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme e.v. Baden-Baden 1 Die Fassadendämmplatten müssen

Mehr

Viessmann Fußbodenheizung - Tackersystem

Viessmann Fußbodenheizung - Tackersystem Viessmann Fußbodenheizung - Tackersystem Verbundrolle VNM 30 Rolldämmung 30 x 1000 x 10000 mm aus expandiertem Polystyrolschaum EPS-DES, sg/ 30-2 gemäß DIN 4108-10/EN 13163 mit Bändchengewebefolie zur

Mehr

EPS 035 DEO dh/wab Bemessungswert λ = 0,035 W/(m K) Druckspannung σ kpa Dauerdruckbeanspruchung σ 2 45 kpa

EPS 035 DEO dh/wab Bemessungswert λ = 0,035 W/(m K) Druckspannung σ kpa Dauerdruckbeanspruchung σ 2 45 kpa SCHWENK Mehrzweck-Däplatte EPS 035 DEO dm/wab Plattenmaße: 1.000 x 500 Druckbelastbare Hartschaum-Däplatte für vielfältige Einsatzmöglichkeiten. dm 100 kpa nach EPS 035 DEO dm/wab Bemessungswert λ = 0,035

Mehr

2 FLOORTEC Fußbodenheizung

2 FLOORTEC Fußbodenheizung 2 FLOORTEC Fußbodenheizung Rohre und Verschraubungen FLOORTEC Kunststoff-Sicherheits-Heizrohr PE-XA aus vernetztem Polyethylen nach DIN 4729, sauerstoffdiffusionsdicht nach DIN 4726, Herstellung nach DIN

Mehr

Klettsystem I.3. Klettsystem Dämmrolle. Wenn große Flächen mit Fußbodenheizung ausgelegt werden sollen, ist die Dämmrolle eine sinnvolle Alternative.

Klettsystem I.3. Klettsystem Dämmrolle. Wenn große Flächen mit Fußbodenheizung ausgelegt werden sollen, ist die Dämmrolle eine sinnvolle Alternative. Klettsystem I.3 Klettsystem Dämmrolle Wenn große Flächen mit Fußbodenheizung ausgelegt werden sollen, ist die Dämmrolle eine sinnvolle Alternative. Rollen und verlegen: z die Dämmrolle trägt gleichzeitig

Mehr

3.3 System Noppenplatte Varionova. Systeme Boden

3.3 System Noppenplatte Varionova. Systeme Boden 3.3 System Noppenplatte Varionova Besreiung Die Noppenplatte Varionova ist in der Ausfürung mit unterseitiger Trittsalldämmung 30-2, mit unterseitiger Wärmedämmung 11 mm und in der Ausfürung one unterseitige

Mehr

3.3 System Noppenplatte Varionova

3.3 System Noppenplatte Varionova 3.3 System Noppenplatte Varionova Bei Verwendung der Noppenplatte Varionova one unterseitige Dämmung in Kombination mit 17 x 2,0 mm ist neben dem Einsatz der REHAU Plattenalteelemente eine sicere Fixierung

Mehr

EPS-Dämmstoffe Technische Info Nr. 1/ 2003 für Architekten, Planer und Bauherrn

EPS-Dämmstoffe Technische Info Nr. 1/ 2003 für Architekten, Planer und Bauherrn EPS-Dämmstoffe Technische Info Nr. 1/ 2003 für Architekten, Planer und Bauherrn Neue Bezeichnung für Wärme- und Trittschalldämmstoffe Qualitätstypen EPS nach der neuen Norm DIN EN 13 163 Abgestimmt mit

Mehr

preisliste deutschland dämmtechnik 2015 Dämmstoffe Gemeinsam Werte schaffen. Preise zuzüglich der gesetzlichen MwSt. gültig ab 26.01.

preisliste deutschland dämmtechnik 2015 Dämmstoffe Gemeinsam Werte schaffen. Preise zuzüglich der gesetzlichen MwSt. gültig ab 26.01. preisliste deutschland dämmtechnik 2015 Preise zuzüglich der gesetzlichen MwSt. gültig ab 26.01.2015 Gemeinsam Werte schaffen. Dämmstoffe Gebietskarte aussendienst 02 01 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14

Mehr

Innovative Boden-Dämmsysteme aus Styropor

Innovative Boden-Dämmsysteme aus Styropor Innovative Boden-Dämmsysteme aus Styropor Dach Wand Boden Keller Formteile Unsere Produkte für den Boden Die Streifen im Symbol kommen Ihnen gelegen, wenn es um Trittschall- und Wärmedämmung Ihrer BÖDEN

Mehr

Renovierungssystem R 50 I.6. R 50 das neue Fußbodenheizungssystem für die Gebäuderenovation. Die Vorteile: Tragender Untergrund

Renovierungssystem R 50 I.6. R 50 das neue Fußbodenheizungssystem für die Gebäuderenovation. Die Vorteile: Tragender Untergrund Renovierungssystem R 50 I.6 Gebäuderenovation. Die Vorteile: z Einbauhöhe inklusive Lastverteilschicht 42 68 mm bei Flächenlasten bis 2 kn/qm z geprüfte Aufbauvarianten die die Wärmedämmanforderung gemäß

Mehr

URSA XPS D N-III-I. Glatte Hartschaumplatten aus extrudiertem Polystyrol, geschäumt mit CO 2, Zellgas Luft, Kantenausbildung: Gerade Kante (I)

URSA XPS D N-III-I. Glatte Hartschaumplatten aus extrudiertem Polystyrol, geschäumt mit CO 2, Zellgas Luft, Kantenausbildung: Gerade Kante (I) URSA XPS D N-III-I Glatte Hartschaumplatten aus extrudiertem Polystyrol, geschäumt mit CO 2, Zellgas Luft, Kantenausbildung: Gerade Kante (I) XPS-EN-13164-T1-CS(10\Y)300 4) --DLT(5-CC(2/1,5/50)130 -WL(T)0,7-WD(V)3-FTCD1

Mehr

POROTON -BLOCKZIEGEL. Technische Daten

POROTON -BLOCKZIEGEL. Technische Daten POROTON -BLOCKZIEGEL Technische Daten 1. POROTON -T12 nach Zulassung des Instituts für Bautechnik Berlin Nr. Z 17.1-882 Rohdichteklasse 0,65 Bezeichnung T12 300 T12 365 T12 425 T12 490 Das wärmedämmende,

Mehr

Glatte Extruderschaumplatten, geschäumt mit CO 2. , Zellgas Luft, Kantenausbildung: Gerade Kante (I)

Glatte Extruderschaumplatten, geschäumt mit CO 2. , Zellgas Luft, Kantenausbildung: Gerade Kante (I) D N-III-I Glatte Extruderschaumplatten, geschäumt mit CO 2, Zellgas Luft, Kantenausbildung: Gerade Kante (I) XPS-EN-13164-T1-CS(10\Y)300 --DLT(5-CC(2/1,5/50)130 -WL(T)0,7-WD(V)3-FTCD1 (DEO-dh) Innendämmung

Mehr

Modulare Kühl und Tiefkühlzellen Für jede Kühlanforderung die optimale Kühlzelle

Modulare Kühl und Tiefkühlzellen Für jede Kühlanforderung die optimale Kühlzelle Modulare Kühl und Tiefkühlzellen Oberflächen aus Stahlblech mit Polyester Beschichtung weiß, lebensmittelecht. Dämmschicht Polyurethan Hartschaum mit Cyclopentan, maßgenau und FCKW frei geschäumt. Verbindung

Mehr

Heizboden RONDO plus mit Profilplatte RONDO plus und Wärmeleitblechen WLB14

Heizboden RONDO plus mit Profilplatte RONDO plus und Wärmeleitblechen WLB14 Heizboden RONDO plus mit Profilplatte RONDO plus und Wärmeleitblechen WLB14 System RONDO plus für Alt- und Neubau Einsatz: Trocken und Nassestrich Geringe Aufbauhöhe Geringes Gewicht Optimale Wärmeverteilung

Mehr

KND-Nr.: Stand: Seite 1

KND-Nr.: Stand: Seite 1 KND-Nr.: 8840099999 Stand: 05.01.2016 Seite 1 Hausanschrift: Niederlassung Abstatt Sälzerstr. 5 74360 Ilsfeld Tel.: 07062 6753 0 Fax.: 07062 6753 20 e-mail: Info.Abstatt@wego-systembaustoffe.de Öffnungszeiten:

Mehr

Nockensystem I.4. Bei dieser Art Fußbodenheizung werden die Heizrohre zwischen den Rohrhaltenocken auf der Trägerplatte fixiert.

Nockensystem I.4. Bei dieser Art Fußbodenheizung werden die Heizrohre zwischen den Rohrhaltenocken auf der Trägerplatte fixiert. Nockensystem I.4 Bei dieser Art Fußbodenheizung werden die Heizrohre zwischen den Rohrhaltenocken auf der Trägerplatte fixiert. Viele Fußbodenheizungen werden als Nockensysteme ausgeführt, weil die Heizrohre

Mehr

Technische Daten. Anwendungsempfehlungen Dimensionierungshilfen.

Technische Daten. Anwendungsempfehlungen Dimensionierungshilfen. Technische Daten Anwendungsempfehlungen Dimensionierungshilfen www.styrodur.de Anwendungsempfehlungen 1. Anwendungsempfehlungen Styrodur Anwendungstyp nach DIN 4108-10 oder bauaufsichtliche Zulassung generell

Mehr

URSA XPS D N-III-I 0,125 CC(2/1,5/50)125 2) N/mm 2 DIN EN 1606 Elastizitätsmodul 12 N/mm 2 DIN EN 826 Langzeitige Wasseraufnahme 0,7 WL(T)0,7

URSA XPS D N-III-I 0,125 CC(2/1,5/50)125 2) N/mm 2 DIN EN 1606 Elastizitätsmodul 12 N/mm 2 DIN EN 826 Langzeitige Wasseraufnahme 0,7 WL(T)0,7 URSA XPS D N-III-I Hartschaumplatten aus extrudiertem Polystyrol, Typ Natur III, geschäumt mit CO 2, Zellgas Luft (DI) Innendämmung der Decke (unterseitig) oder des Daches, Dämmung unter den Sparren/Tragkonstruktion,

Mehr

System-Tackerplatte ultra-takk PRO die Dämmrolle von SCHÜTZ

System-Tackerplatte ultra-takk PRO die Dämmrolle von SCHÜTZ Sonderlösungen I.2.2 System-Tackerplatte ultra-takk PRO die Dämmrolle von SCHÜTZ Wenn große Flächen mit Fußbodenheizung ausgelegt werden sollen, ist die ultra-takk PRO Dämmrolle eine sinnvolle Alternative.

Mehr

BasicGrip Teppich / Fliesen / Parkett / Laminat / Kunststoff Fließestrich

BasicGrip Teppich / Fliesen / Parkett / Laminat / Kunststoff Fließestrich ( CAF F) 0 mm FH Verbundrohr ( mm) Noppenplatte mm Dämmung mm Basic Randdämmstreifen PE-Schnur (8 mm) Decken zwischen Räumen gleicher Temperatur Aufbauhöhe 8 mm Maße ohne Oberboden Gewicht ~ 0 kg / m²

Mehr

Sundolitt Dämmstoffsysteme Umweltfreundlich und energiesparend. Produktkatalog

Sundolitt Dämmstoffsysteme Umweltfreundlich und energiesparend. Produktkatalog Sundolitt Dämmstoffsysteme Umweltfreundlich und energiesparend Produktkatalog Kontakte Sundolitt GmbH @ Allgemeine Kontaktdaten Sundolitt GmbH Langer Kamp 1 D-38644 Goslar Tel. 0 53 21/37 27-17 Fax 0 53

Mehr

EPS SAGEX 15. Dämmplatten EPS (für VAWD-Fassadendämmung nicht geeignet) Format: 1000 x 500 mm Andere Dimensionen auf Anfrage

EPS SAGEX 15. Dämmplatten EPS (für VAWD-Fassadendämmung nicht geeignet) Format: 1000 x 500 mm Andere Dimensionen auf Anfrage Däplatten EPS (für VAWD-Fassadendäung nicht geeignet) SAGEX 15 Format: 1000 x 500 Andere Dimensionen auf Anfrage ρ = ca. 15 kg/m 3 = 0,038 W/mK i > 60 kpa Druckspannung bei 10 % Stauchung, CS(10)i, Stufe

Mehr

Dämmkonstruktionen für die Fußbodenheizung

Dämmkonstruktionen für die Fußbodenheizung Dämmkonstruktionen für die Fußbodenheizung Schallschutz Wärmeschutz Verkehrslasten Inhalt Schallschutz 3-5 Wärmeschutz 6 Verkehrslasten 7-9 Fußbodenkonstruktionen Wohnbauten 2 kn/m 2 10-14 Fußbodenkonstruktionen

Mehr

CE-Kennzeichnung. Mauersteine Kategorie I nach DIN EN ,45. 0,11 MPVA 60/1146/02 3,43 Wärmeschutz 2,29

CE-Kennzeichnung. Mauersteine Kategorie I nach DIN EN ,45. 0,11 MPVA 60/1146/02 3,43 Wärmeschutz 2,29 CE- zu DIN 109 Druckspannung 0 [MN/m] mit LM 1 nach DIN 103-1 Verbundfestigkeit [N/mm ] Wandflächengewicht [kg/m] mit LM 1 1, cm Gipsputz und cm Leichtputz e Haustrennwand mit e, biegesteife mit LM 1 nach

Mehr

4. Isolationen aus expandiertem Polystyrol (EPS)

4. Isolationen aus expandiertem Polystyrol (EPS) 4.1 Bodendämmplatten EPS 040/035 DEO dm/dh Expandiertes Polystyrol formgeschäumt, ungefälzt, weiß Dämmplatten für die Wärmedämmung von Fußbodenaufbauten zur Verlegung unter Estrich ohne Schallschutzanforderungen.

Mehr

X 32. Preisliste Styrodur C. So wird gedämmt. Außenwand und Perimeter Innenausbau Wand / Decke Innenausbau Boden Halle und Flachdach

X 32. Preisliste Styrodur C. So wird gedämmt. Außenwand und Perimeter Innenausbau Wand / Decke Innenausbau Boden Halle und Flachdach X 32 Gültig ab 12. September 2011 Bestellhotline 0800 501 8 501 www.isover24.de Preisliste Styrodur C Außenwand und Perimeter Innenausbau Wand / Decke Innenausbau Boden Halle und Flachdach So wird gedämmt

Mehr

Geschossdecke (Decke zwischen beheizten Räumen)

Geschossdecke (Decke zwischen beheizten Räumen) 1 swisspor Planungsunterlagen Decken und Böden Geschossdecke (Decke zwischen beheizten Räumen) Variante swisspor Wärmedämmplatte EPS 0 + swisspor Trittschalldämmplatte EPS-T bzw. swisspor Roll EPS-T 1

Mehr

Menge Ausschreibungstext Einheit

Menge Ausschreibungstext Einheit Schwimmender Gussasphaltestrich mit Fesco ETS Fesco ETS 5+ für erhöhten Trittschallschutz Fesco GA Retrofit GA für verbesserten Trittschallschutz Seite 1 1.0 Untergrund m² Tragenden Untergrund bauseitig

Mehr

Qualitätsrichtlinien für Dämmstoffe aus Polyurethan-Hartschaum (PU-Hartschaum) zur Verwendung. in Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS)

Qualitätsrichtlinien für Dämmstoffe aus Polyurethan-Hartschaum (PU-Hartschaum) zur Verwendung. in Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) Qualitätsrichtlinien für Dämmstoffe aus Polyurethan-Hartschaum (PU-Hartschaum) zur Verwendung in Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) Herausgegeben von: Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme e. V. Industrieverband

Mehr

Qualitätsrichtlinie für Dämmstoffe aus Polystyrol-Hartschaum zur Verwendung in Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS)

Qualitätsrichtlinie für Dämmstoffe aus Polystyrol-Hartschaum zur Verwendung in Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) Qualitätsrichtlinie für Dämmstoffe aus Polystyrol-Hartschaum zur Verwendung in Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) Herausgegeben von: Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme e. V. Industrieverband Hartschaum

Mehr

Glatte Extruderschaumplatten, geschäumt mit CO 2. , Zellgas Luft, Kantenausbildung: Gerade Kante (I)

Glatte Extruderschaumplatten, geschäumt mit CO 2. , Zellgas Luft, Kantenausbildung: Gerade Kante (I) D N-III-I Glatte Extruderschaumplatten, geschäumt mit CO 2, Zellgas Luft, Kantenausbildung: Gerade Kante (I) XPS-EN-13164-T1-CS(10\Y)300 --DLT(5-CC(2/1,5/50)130 -WL(T)0,7-WD(V)3-FTCD1 (DEO-dh) Innendämmung

Mehr

preisliste Österreich dämmtechnik 2014 Dämmstoffe Gemeinsam Werte schaffen. Preise zuzüglich der gesetzlichen MwSt. gültig ab 01.04.

preisliste Österreich dämmtechnik 2014 Dämmstoffe Gemeinsam Werte schaffen. Preise zuzüglich der gesetzlichen MwSt. gültig ab 01.04. preisliste Österreich dämmtechnik 2014 Preise zuzüglich der gesetzlichen MwSt. gültig ab 01.04.2014 Gemeinsam Werte schaffen. Dämmstoffe standorte 2 Dämmstoff-Hotline: +43(0)7712/4661-0 überblick STYROPOR

Mehr

BasicGrip Teppich / Fliesen / Parkett / Laminat / Kunststoff Zementestrich

BasicGrip Teppich / Fliesen / Parkett / Laminat / Kunststoff Zementestrich Teppich / Fliesen / Parkett FH Verbundrohr ( mm) Noppenplatte mm Dämmung mm Wärmedämmung WLG 0 0 mm Decken zwischen Räumen gleicher Temperatur Aufbauhöhe 9 mm Maße ohne Oberboden Gewicht ~ kg / m² Gewicht

Mehr

Leichtbeton-Fertigmischung Die optimale Wärmedämmung für den Bodenausgleich

Leichtbeton-Fertigmischung Die optimale Wärmedämmung für den Bodenausgleich Die optimale Wärmedämmung für den Bodenausgleich nach1 Tag nach10 Tagen Das ORIGINAL: Bauaufsichtlich zugelassen seit 1995 Produkteigenschaften Das Produkt Thermozell-Fertigmischung ist eine werkseitig

Mehr

NEU Wärmeleitfähigkeit » STEINBACHER. ENERGIESPAREN IST ZUKUNFT. « steinodur ASD plus Aufdachdämmelement STEILDACH STEILDACHDÄMMUNG. 0,030 W/(m.

NEU Wärmeleitfähigkeit » STEINBACHER. ENERGIESPAREN IST ZUKUNFT. « steinodur ASD plus Aufdachdämmelement STEILDACH STEILDACHDÄMMUNG. 0,030 W/(m. STEILDACH STEILDACHDÄMMUNG Aufdachdämmelement [hochwertiges formgeschäumtes Aufdachelement aus Lambdapor mit integriertem Entwässerungssystem, spezieller Noppenstruktur und Hakenfalz] NEU Wärmeleitfähigkeit

Mehr

Schaumglasschotter als Wärmedämmung

Schaumglasschotter als Wärmedämmung Dämmstoffe Neue Erkenntnisse und Messmethoden Fachsymposium des Fraunhofer Instituts für Bauphysik IBP Schaumglasschotter als Wärmedämmung Andreas Zegowitz, Fraunhofer-IBP Schaumglasschotter als Wärmedämmung

Mehr

Frischer Wind für PVC-Fenster

Frischer Wind für PVC-Fenster Frischer Wind für PVC-Fenster SWISS MADE ökologisch... TAVAPET besteht aus extrudiertem PET (Poly-Ethylen-Terephthalat) welches aus rezyklierten Getränkeflaschen hergestellt wird. Dank hoher Technologie

Mehr

MW-EN-14303-T5-MV1-AW0,55

MW-EN-14303-T5-MV1-AW0,55 Zero MW-EN-14303-T5-MV1-AW0,55 Dämmplatten aus hoch verdichteter Mineralwolle mit verstärkter Aluminium-Kraftpapier-Kaschierung an der Außenseite und einem mikro-perforierten Mineralgewebe innenseitig.

Mehr

RAUTHERM SPEED SILENT. Schnell. Leise. Nachhaltig. 32 db leise*

RAUTHERM SPEED SILENT. Schnell. Leise. Nachhaltig. 32 db leise* SILENT Snell. Leise. Naaltig. 32 db leise* ICH STEHE AUF Stille 32 db leise* SILENT Komfort und Naaltigkeit Die innovativen silent Systemplatten vereinen die Vorteile der Kletttenologie mit den ervorragenden

Mehr

Technische Daten. Anwendungsempfehlungen Dimensionierungshilfen. Änderung bei der Nomenklatur!

Technische Daten. Anwendungsempfehlungen Dimensionierungshilfen. Änderung bei der Nomenklatur! Technische Daten Anwendungsempfehlungen Dimensionierungshilfen Änderung bei der Nomenklatur! Verschweißte Styrodur-Produkte heißen zukünftig 2800 Q bzw. 3000 / 4000 / 5000 SQ www.styrodur.de Anwendungsempfehlungen

Mehr

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung 10.02.2016 Projektbeschreibung: Leistungsverzeichnis Optim-R Vakuum-Dämmplatte mit Therma TT46 auf Stahlbeton mit Auflast Seite: 2 von 7 01. 1,000 psch Nur G.-Betrag...

Mehr

SpeedUp Heizelemente. SpeedUp Heizsysteme. Technische Datenblätter. Datenblatt. Anwendung. Daten. Zubehör

SpeedUp Heizelemente. SpeedUp Heizsysteme. Technische Datenblätter. Datenblatt. Anwendung. Daten. Zubehör SpeedUp Heizelemente Das SpeedUp Heizsystem ist ein universelles und optimiertes Fußbodenheizsystem für alle Neu- und Altbauten. Geeignet für Sanierungen, Erweiterungen und den Einsatz im Trockenbau. Individuelle

Mehr

HiCompact PLUS. Hochkompakte Superdämmplatte. Ein Produkt der Firma gonon Isolation AG (SA) Europäisches Patent EP 2 111 962 A2 Juni 2011

HiCompact PLUS. Hochkompakte Superdämmplatte. Ein Produkt der Firma gonon Isolation AG (SA) Europäisches Patent EP 2 111 962 A2 Juni 2011 Hochkompakte Superdämmplatte Ein Produkt der Firma Europäisches Patent EP 2 111 962 A2 Juni 2011 8226 Schleitheim SH Neuheit 2011 Problemlösung bisher: Anbringen einer inneren Wärmedämmung mit Dampfbremse

Mehr

Z September 2016

Z September 2016 23.09.2016 I 26-1.21.2-81/16 Z-21.2-2052 23. September 2016 14. April 2020 FROEWIS AKTIENGESELLSCHAFT Gewerbeweg 44 9486 SCHAANWALD FÜRSTENTUM LIECHTENSTEIN Fröwis Schraubdübel Gecko U8 für die Anwendung

Mehr

(c) ROWA-Soft GmbH (SNr01100A) 15.Sep :24:53

(c) ROWA-Soft GmbH (SNr01100A) 15.Sep :24:53 (c) ROWA-Soft GmbH (SNr01100A) 15.Sep 2016 12:24:53 Einzelbauteilnachweis (Wärmedurchgangs- und Dampfdiffusionsberechnung) gem. DIN 4108 und DIN EN ISO 6946 Projekt Kurzbeschreibung: HS-TK 174mm 14.Sep

Mehr

NOMA Parkett Isolierung

NOMA Parkett Isolierung 1-1 NOMA Parkett Isolierung Denn entscheidend ist, was drunter ist! 2-3 NOMA PARKETT isolierung Denn entscheidend ist, was drunter ist! Seit je haben Menschen das Bedürfnis nach Wärme und Sicherheit. Feuer

Mehr

Beim Trockenbausystem von SCHÜTZ werden die Heizrohre mittels Wärmeleitmodulen innerhalb der Wärmedämmung verlegt.

Beim Trockenbausystem von SCHÜTZ werden die Heizrohre mittels Wärmeleitmodulen innerhalb der Wärmedämmung verlegt. Trockenbausystem I.5 Beim Trockenbausystem von SCHÜTZ werden die Heizrohre mittels Wärmeleitmodulen innerhalb der Wärmedämmung verlegt. Bei Trockenbausystemen werden die Heiz rohre in Wärmeleitmodulen

Mehr

Qualitätsrichtlinie für Dämmstoffe aus Mineralwolle zur Verwendung in Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS)

Qualitätsrichtlinie für Dämmstoffe aus Mineralwolle zur Verwendung in Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) Qualitätsrichtlinie für Dämmstoffe aus Mineralwolle zur Verwendung in Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) Herausgegeben von: Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme e. V. Fachverband Mineralwolleindustrie e.v.

Mehr

Bauphysik. Polystyrol-Extruderschaum mit verbesserten wärmetechnischen Eigenschaften Entwicklung, Prüfung und Anwendung

Bauphysik. Polystyrol-Extruderschaum mit verbesserten wärmetechnischen Eigenschaften Entwicklung, Prüfung und Anwendung 1 33. Jahrgang Februar 2011, S. 67 72 ISSN 0171-5445 A 1879 Sonderdruck Bauphysik Wärme Feuchte Schall Brand Licht Energie Polystyrol-Extruderschaum mit verbesserten wärmetechnischen Eigenschaften Entwicklung,

Mehr

FUNK FHB. FUNK Flüsterhochleistungsboden - das schalldämmende, praktisch schwindfreie Fußbodensystem für hohe Lasten

FUNK FHB. FUNK Flüsterhochleistungsboden - das schalldämmende, praktisch schwindfreie Fußbodensystem für hohe Lasten MADE IN GERMANY FUNK FHB FUNK Flüsterhochleistungsboden - das schalldämmende, praktisch schwindfreie Fußbodensystem für hohe Lasten Wir PLANEN, BEMESSEN und BAUEN Ihren konkreten Fußboden individuell!

Mehr

Z August 2017

Z August 2017 24.08.2017 I 26-1.21.2-41/17 Z-21.2-1769 24. August 2017 14. April 2020 EJOT Baubefestigungen GmbH In der Stockwiese 35 57334 Bad Laasphe EJOT Schraubdübel ejotherm STR U / STR U 2G nach ETA-04/0023 für

Mehr

Qualitäts-Richtlinien für Fassaden- Dämmplatten aus EPS-Hartschaum bei Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS).

Qualitäts-Richtlinien für Fassaden- Dämmplatten aus EPS-Hartschaum bei Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS). April 2008 Qualitäts-Richtlinien für Fassaden- Dämmplatten aus EPS-Hartschaum bei Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS). Herausgegeben von Industrieverband Hartschaum e.v. Heidelberg Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme

Mehr

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung 10.02.2016 Projektbeschreibung: Leistungsverzeichnis Kooltherm K15 Fassaden-Dämmplatte für vorgehängte hinterlüftete Fassaden Seite: 2 von 5 1. 1,000 psch...... Untergrund

Mehr

Passivhäuser aus natürlichen Baustoffen. 4. Norddeutsche Passivhauskonferenz

Passivhäuser aus natürlichen Baustoffen. 4. Norddeutsche Passivhauskonferenz Passivhäuser aus natürlichen Baustoffen 4. Norddeutsche Passivhauskonferenz Energieeffizient Bauen Das Passivhaus ist für einen energieeffizienten Betrieb konzipiert. Um die Energieeffizienz weiter zu

Mehr

Flumroc PARA. Die Lösung fürs Steildach! Die Naturkraft aus Schweizer Stein. Trittfest Formstabil Einfache Montage Passgenau

Flumroc PARA. Die Lösung fürs Steildach! Die Naturkraft aus Schweizer Stein. Trittfest Formstabil Einfache Montage Passgenau Flumroc PARA Trittfest Formstabil Einfache Montage Passgenau Die Lösung fürs Steildach! Die Naturkraft aus Schweizer Stein 2 Einfach steil! PARA wurde speziell für Steildächer mit einer Wärme dämmung über

Mehr

Sortiment 2017/2018 Tritt- und Gehschallunterlagen

Sortiment 2017/2018 Tritt- und Gehschallunterlagen Sortiment 2017/2018 Tritt- und Gehschallunterlagen Trittschall Vinyl und Laminat sind beliebte Bodenbeläge, die dank Ihrer Click-Verbindungen ganz einfach zu verlegen sind. Damit Sie auch lange Freude

Mehr

Systemvorteile. Aufbaubeispiel. Systemkomponenten B C

Systemvorteile. Aufbaubeispiel. Systemkomponenten B C Die Noppensystemtechnik in der bewährten Premiumausführung überzeugt durch rasche Ein-Mann-Verlegung mittels Druckknopfprinzip. Egal ob große Flächen, kleine Raumgrößen oder außergewöhnliche Grundrisse

Mehr

SILKA Kalksandstein DIN V 106- SILKA KS L-R P 12-1,2 10 DF (300)

SILKA Kalksandstein DIN V 106- SILKA KS L-R P 12-1,2 10 DF (300) SILKA KS L-R P 12-1,2 10 DF (300), DIN V 106 300 mm 15,0 N/mm² 12 N/mm² 1,2 ( 1010 kg/m³ bis 1200 kg/m³) Euroklasse A1 Darf nicht in exponierter Lage 5/10 EN 1745, 0,36 W/mK EN 1745 bzw. SILKA KS L-R P

Mehr

Z Juni 2017

Z Juni 2017 01.06.2017 I 26-1.21.2-30/17 Z-21.2-2047 1. Juni 2017 14. April 2020 Hilti Deutschland AG Hiltistraße 2 86916 Kaufering Hilti Schraubdübel HTH für die Anwendung in Wärmedämm-Verbundsystemen Der oben genannte

Mehr

HiCompact PLUS. Hochkompakte Superdämmplatte. Ein Produkt der Firma gonon Isolation AG (SA) Europäisches Patent EP A2 Mai 2016

HiCompact PLUS. Hochkompakte Superdämmplatte. Ein Produkt der Firma gonon Isolation AG (SA) Europäisches Patent EP A2 Mai 2016 Hochkompakte Superdämmplatte Ein Produkt der Firma Europäisches Patent EP 2 111 962 A2 Mai 2016 8226 Schleitheim SH Problemlösung bisher: Anbringen einer inneren Wärmedämmung mit Dampfbremse und Vormauerung

Mehr

Die Dämmsation des Jahres. weber.therm plus ultra

Die Dämmsation des Jahres. weber.therm plus ultra Die Dämmsation des Jahres weber.therm plus ultra maximale Dämmleistung Vergleich Wärmeleitfähigkeit λ WDVS Dämmstoffe Das dämm plus ultra der Wärmedämmung! 0,028 0,04 0,032 0,04 0,035 0,045 0,022 0,015

Mehr

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung 10.02.2016 Projektbeschreibung: Leistungsverzeichnis Therma TT46 Gefälledach-Dämmplatte auf Stahlbeton mit Auflast Seite: 2 von 6 01. 1,000 psch...... Untergrund auf

Mehr

Holzweichfaser, Zellulose, WDVS Infos zum fachgerechten Wandaufbau

Holzweichfaser, Zellulose, WDVS Infos zum fachgerechten Wandaufbau Holzweichfaser, Zellulose, WDVS Infos zum fachgerechten Wandaufbau Holzbauforum 2016 Roland Zajonz Berlin, 07.04.16 2 Inhalt: -Eigenschaften der Dämmstoffe -Wärme- u. Feuchteschutz -Brandschutz -Schallschutz

Mehr

ISOVER EPS Normung und Kennzeichnung

ISOVER EPS Normung und Kennzeichnung ISOVER EPS Normung und Kennzeichnung für Dämmstoffe aus EPS-Hartschaum EPS-Hartschaum und Normung Bereits seit über vier Jahrzehnten wird EPS/Styropor normativ geregelt. Zunächst über die DIN 18164 und

Mehr

Standardisierte Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung Hochbau LB-HB, Version 20, LB-HB020 Ergänzungen STEINBACHER V:11/

Standardisierte Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung Hochbau LB-HB, Version 20, LB-HB020 Ergänzungen STEINBACHER V:11/ Standardisierte Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung Hochbau LB-HB, Version 20, 30.05.2015 LG 11 Estricharbeiten Version, LB-HB020 Ergänzungen STEINBACHER V:11/2015 03 Unterleistungsgruppen (ULG)

Mehr

Glatte Hartschaumplatten aus extrudiertem Polystyrol, geschäumt mit CO 2. Technische Eigenschaften Daten Einheit Norm

Glatte Hartschaumplatten aus extrudiertem Polystyrol, geschäumt mit CO 2. Technische Eigenschaften Daten Einheit Norm URSA XPS N-III-I Glatte Hartschaumplatten aus extrudiertem Polystyrol,, Zellgas Luft, Kantenausbildung: Gerade Kante (I) ohne Schallschutzanforderungen hohe Druckbelastbarkeit Dicke 30 40 50 60 80 100

Mehr

FLACHDACHDÄMMUNG Hohe Anforderungen für das Dämmmaterial

FLACHDACHDÄMMUNG Hohe Anforderungen für das Dämmmaterial FLACHDACHDÄMMUNG Hohe Anforderungen für das Dämmmaterial DIE HÖCHSTEN ANFORDERUNGEN MEISTERT thermotec Bei einer Dämmung des Flachdachs ist die fachgerechte und dichte Ausführung der Dachdämmung besonders

Mehr

Angebotsaufforderung. LV-Bezeichnung Kerndämmplatte in zweischaligem Mauerwerk

Angebotsaufforderung. LV-Bezeichnung Kerndämmplatte in zweischaligem Mauerwerk Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung 16.02.2016 Projektbeschreibung: Leistungsverzeichnis Kooltherm K8C Kerndämmplatte in zweischaligem Mauerwerk Seite: 2 von 5 1. 1,000 psch...... Untergrund auf Tragfähigkeit

Mehr

Gefälledachsystem. Clever, einfach und günstig. Die Naturkraft aus Schweizer Stein. Standard Gefälle 1.5 %

Gefälledachsystem. Clever, einfach und günstig. Die Naturkraft aus Schweizer Stein. Standard Gefälle 1.5 % Gefälledachsystem Clever, einfach und günstig. Standard Gefälle 1.5 % Die Naturkraft aus Schweizer Stein Wärmedämmung und Gefälle in einem System 2 Die Gefälledachsysteme PRIMA und MEGA mit standardisiertem

Mehr

Qualitäts-Richtlinien für Fassaden- Dämmplatten aus EPS-Hartschaum bei Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS)

Qualitäts-Richtlinien für Fassaden- Dämmplatten aus EPS-Hartschaum bei Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) November 2011 Qualitäts-Richtlinien für Fassaden- Dämmplatten aus EPS-Hartschaum bei Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) Herausgegeben von Industrieverband Hartschaum e.v. Heidelberg Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme

Mehr

TEP Die innovative Trockenestrichplatte

TEP Die innovative Trockenestrichplatte TEP Die innovative Trockenestrichplatte AGEPAN - Bauen mit System 2 AGEPAN TEP SERVICESTARK UND INNOVATIV Servicestark und innovativ Das Logistik- und Service-System Das breiteste Produktportfolio der

Mehr

VOLLDÄMMUNG AUF EINEN STREICH. Datenblätter niveautec 70 kpa pooltec. Referenzen. Ausschreibungstexte.

VOLLDÄMMUNG AUF EINEN STREICH. Datenblätter niveautec 70 kpa pooltec. Referenzen. Ausschreibungstexte. VOLLDÄMMUNG AUF EINEN STREICH Datenblätter niveautec 70 kpa pooltec Referenzen Ausschreibungstexte www.thermotec.eu 3 NIVEAUTEC PRODUKTDATENBLATT niveautec 70 kpa - Gebundene Ausgleichsschüttung für höhere

Mehr

Highlights 2015. Multipor Guide. Multipor Guide

Highlights 2015. Multipor Guide. Multipor Guide Highlights 0 Multipor Guide Multipor Guide Natürlich dämmen mit System Das Multipor Dämmsystem basiert auf der rein ökologischen, komplett mineralischen Dämmplatte, die aus den Grund- und Rohstoffen Sand,

Mehr

IDEAL FÜR BEGRENZTE AUFBAUHÖHEN

IDEAL FÜR BEGRENZTE AUFBAUHÖHEN IDEAL FÜR BEGRENZTE AUFBAUHÖHEN NEU Das neue Universalpanel mit nur 16 mm Aufbauhöhe 6 1 5 2 3 1 Fliese 2 Entkopplungsmatte 5 mm 3 Systemkleber 4 Universalpanel + Systemrohr 5 Randholz 16 mm 6 Randdämmstreifen

Mehr

ZEWO Noppe. Flexibel. Effizient. Schnell. FLÄCHENTEMPERIERUNG VERBUNDROHRSYSTEME WÄRMEPUMPEN WOHNRAUMLÜFTUNG SOLARTHERMIE

ZEWO Noppe. Flexibel. Effizient. Schnell. FLÄCHENTEMPERIERUNG VERBUNDROHRSYSTEME WÄRMEPUMPEN WOHNRAUMLÜFTUNG SOLARTHERMIE FLÄCHENTEMPERIERUNG VERBUNDROHRSYSTEME WÄRMEPUMPEN WOHNRAUMLÜFTUNG SOLARTHERMIE ZEWO Noppe Flexibel. Effizient. Schnell. ZEWOTHERM. ENERGIE. BEWUSST. LEBEN. FLÄCHENTEMPERIERUNG VERBUNDROHRSYSTEME WÄRMEPUMPEN

Mehr