Bewerbung bei Unternehmensberatungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bewerbung bei Unternehmensberatungen"

Transkript

1 Das Insider-Dossier 2013/14 Bewerbung bei Unternehmensberatungen Consulting Cases meistern 9. Auflage

2 Wer persönlich wächst, wächst auch beruf lich. McKinsey sucht inspirierende Führungspersönlichkeiten Menschen, die nicht nur ihre Arbeit, sondern auch persönliche Ziele mit Leidenschaft verfolgen. Das fordern wir nicht nur, wir fördern es auch: Unsere Berater entscheiden jedes Jahr aufs Neue, wie viel sie arbeiten. Jährlich stehen ihnen bis zu drei Monate zur Verfügung, um neben der Klientenarbeit eigene Ziele zu verwirklichen. Sei es, ein soziales Projekt zu realisieren, die Welt zu umsegeln, ein Buch zu schreiben oder ausgedehnt Zeit mit der Familie zu verbringen wir geben ihnen den Freiraum. Erfahren Sie mehr unter karriere.mckinsey.de/personaltime Building Global Leaders MCK_Notizbuch_Segeln_160x230_squeaker.net_39L :30

3 Einladung zum Karriere-Netzwerk squeaker.net Einladung zum Karriere-Netzwerk squeaker.net Ihr Vorteil als Käufer dieses Buches Ihr Vorteil als Käufer dieses Buches Als Käufer dieses Buches laden wir Sie ein, Mitglied im Online-Karrierenetzwerk Käufer dieses squeaker.net Buches laden zu werden. wir Sie Auf ein, der Mitglied Website im finden Online- Sie Als Karrierenetzwerk zusätzliches Insider-Wissen squeaker.net zum zu Buch. werden. Dazu Auf gehören der Website Übungsaufgaben zusätzliches aus dem Bewerbungsverfahren Insider-Wissen zum Buch. bei Stiftungen, Dazu gehören Erfahrungs- Brain- finden Sie teaser-aufgaben berichte über Stiftungen, aus dem Hochschulen Bewerbungsverfahren und Unternehmen bei Unternehmensberatungen, aktuellen Termine Erfahrungsberichte und Fristen für über die Bewerbung Hochschulen, um ein Unternehmen Stipendium. sowie die und Gehälter sowie Termine und Fristen für aktuelle Karriere-Events. Ihr Zugangscode: IDSTIP2011 Ihr Zugangscode: IDCON2013 Eingeben unter: squeaker.net/einladung Eingeben unter: squeaker.net/einladung

4

5 Das Insider-Dossier: Bewerbung bei Unternehmensberatungen Consulting Cases meistern 2013 (9., aktualisierte und überarbeitete Auflage) VI. Unternehmen V. Berichte IV. Tests II. Case-Tools III. Beispiel-Cases I. Bewerbung 3

6 Das Insider-Dossier: Bewerbung bei Unternehmensberatungen Consulting Cases meistern 2013 (9., aktualisierte und überarbeitete Auflage) Copyright 2013 squeaker.net GmbH Verlag squeaker.net GmbH Herausgeber Stefan Menden, Jonas Seyfferth Autor Stefan Menden Projektleitung Jennifer Wroblewsky Redaktion Anja Czerny, Stefan Gulas, Robin Hardt, Farzad Saidi, Julia Tiede Buchsatz Andreas Gräber, MoonWorks media, Miesbach Umschlaggestaltung Ingo Solbach, i-deesign, Köln Druck und Bindung DCM Druck Center Meckenheim GmbH Bestellung Über den Fachbuchhandel oder versandkostenfrei unter squeaker.net und consulting-insider.com. ISBN Über die Autoren Stefan Menden ist Mitgründer der Karriere-Community squeaker.net und hat als Strategieberater und Mitglied des Recruiting-Teams bei Oliver Wyman gearbeitet. Seit sieben Jahren ist er zum Thema Bewerbung bei Unternehmensberatungen und anspruchsvolle Einstellungstests als Autor, Referent und Experte bekannt. Das Redaktionsteam setzt sich aus Beratern von McKinsey und Booz & Company sowie Absolventen der Universitäten Köln, Witten-Herdecke und der WHU zusammen. Die Qualitätssicherung des Buches wird darüber hinaus durch Mitarbeiter weiterer namhafter Unternehmensberatungen unterstützt. Disclaimer Die dargestellten Cases sind frei erfunden, werden aber in ähnlicher Form im Bewerbungsprozess bei Unternehmensberatungen zum Einsatz gebracht. Die verwendeten Firmen- und Markennamen sind urheberrechtlich geschützt, ihre Rechte verbleiben bei den jeweiligen Rechteinhabern.Trotz sorgfältiger Recherchen können Verlag und Autoren für die Richtigkeit aller Angaben keine Gewähr übernehmen. Bitte nicht kopieren oder verbreiten Das Buch einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere das Recht auf Vervielfältigung, Verbreitung sowie Übersetzung, bleiben dem Verlag vorbehalten. Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung des Verlages gespeichert, kopiert, übersetzt oder verbreitet werden. Kaufen Sie sich Ihr eigenes Exemplar! Nur so können wir dieses Projekt qualitativ weiterentwickeln.

7 Inhalt Einleitung Kapitel I: Die Bewerbung 1. Die Berater-Branche 2. Arten von Unternehmensberatungen 3. Kompetenzen der Strategieberatungen 4. Hierarchiestufen 5. Ablauf des Bewerbungsverfahrens 6. Elemente des Bewerbungsgesprächs 7. Fallstudien 8. Aus der Sicht des Recruiters Kapitel II: Tools zur Lösung von Cases 1. Der richtige Ansatz 2. BWL-Basics Gewinngleichung Profitabilität (Minimax-Prinzip) Kosten-Nutzen-Analyse Interne versus externe Faktoren Angebot und Nachfrage Kostenanalyse Fixe versus variable Kosten Break Even-Analyse Opportunitätskosten ABC-Analyse Logikbaum Das Einmaleins der externen Rechnungslegung Die Analyse der Wertschöpfungskette 3. Fortgeschrittene Frameworks Porter s Five Forces Die 4 Cs: Customer, Competition, Cost & Capabilities Produktlebenszyklus Erfahrungskurven-Analyse / Economies of Scale Die 4 Ps: Price, Product, Place & Promotion 2x2-Matrix BCG-Matrix (Marktwachstums-/Marktanteils-Matrix) Produkt-Markt-Matrix (Ansoff-Matrix) Benchmarking Kernkompetenzen (Core Competencies) Wettbewerbsstrategien nach Porter SWOT-Analyse: Strengths, Weaknesses, Opportunities, Threats Net Present Value (Netto-Barwert) CAGR (Compound Annual Growth Rate) Die 5 Cs: Character, Capacity, Capital, Conditions, Competitive Advantage

8 Bewertung von Akquisitionskandidaten Überblick: Wichtige betriebswirtschaftliche Kennzahlen 4. Übersichts-Framework 5. Consulting-Lingo 6. Case-Typen Profitabilität Eintritt in einen neuen Markt Einführung eines Produktes Competitive Response Reaktion auf Veränderungen im externen Marktumfeld Mergers & Acquisitions (M&A) 7. Vorgehensweise zur Lösung von Cases 8. Zehn Tipps zur besseren Case-Lösung 9. Tipps aus der Praxis 10. Standardgrafiken 11. Was Sie im Case Interview vermeiden sollten Kapitel III: Beispiel-Cases 1. Diversifizierung eines Stromkonzerns 2. Kauf einer europäischen Bank 3. Umsatzrückgang eines Batterieherstellers 4. Umsätze in luftiger Höhe 5. Automobilzulieferer unter Druck 6. Fall des Postmonopols 7. Restrukturierung eines Speditionsunternehmens 8. Lkw-Maut 9.»Call-a-Bike«-Case 10. Verkaufspreise eines Parfumherstellers 11. Händewaschen im Restaurant 12. Boys & Girls-Windeln 13. Kfz-Versicherungen 14. Scannen im Supermarkt 15. Bewertung einer Fernsehkabelgesellschaft 16. Gebührenerhöhung für eine Kreditkarte 17. Produktinnovation 18. Billig-Airlines 19. Online-Auktion für Privatkredite 20. Bewertung von Synergien Weitere Cases üben Kapitel IV: Analytikaufgaben und Tests 1. Brainteaser 2. Brainteaser-Aufgaben 3. Kreativität 4. Abschätzungsfälle 5. Basisdaten für Abschätzungsfälle

9 6. Wissensfragen 7. Logiktests 8. Mathematische Analytikaufgaben 9. Mathe-Basics 10. Lösungen Kapitel V: Erfahrungsberichte und weitere Cases 1. Accenture 2. Arthur D. Little 3. Bain & Company 4. Bayer Business Consulting 5. Booz & Company 6. The Boston Consulting Group 7. Capgemini Consulting 8. Deutsche Post DHL Inhouse Consulting 9. McKinsey & Company 10. Oliver Wyman 11. Roland Berger Strategy Consultants 12. Siemens Management Consulting Kapitel VI: Unternehmensprofile 1. 3con Management Consultants 2. Arthur D. Little 3. Audi Consulting 4. Bain & Company 5. Booz & Company 6. The Boston Consulting Group 7. crossconsulting 8. CTcon Management Consultants 9. CTG Corporate Transformation Group 10. Deloitte Consulting 11. Detecon International 12. Deutsche Post DHL Inhouse Consulting 13. Ebner Stolz Mönning Bachem 14. goetzpartners Management Consultants 15. Horváth & Partners Management Consultants 16. Innovalue Management Partner 17. L.E.K. Consulting 18. McKinsey & Company 19. Oliver Wyman 20. Roland Berger Strategy Consultants 21. RWE Consulting 22. Siemens Management Consulting 23. Simon-Kucher & Partners 24. Stern Stewart & Co. 25. Volkswagen Consulting 26. zeb/

10 Einleitung Wir gratulieren Ihnen zum Erwerb des marktführenden Ratgebers für die Bewerbung bei Top-Management-Beratungen. Mit der aktualisierten und überarbeiteten 2013er-Version des Insider-Dossiers»Bewerbung bei Unternehmens beratungen«sind Sie Ihrem Ziel, Unternehmensberater zu werden, bereits ein gutes Stück näher gekommen. Die meisten namhaften Beratungsfirmen gestalten ihre Interviews grundlegend anders als dies in jeder anderen Branche üblich ist. Sie erwarten von ihren zukünftigen Mitarbeitern überdurchschnittliche Fähigkeiten bei der Problem lösung und -strukturierung sowie der Kommunikation. Um diese Fähigkeiten ausgiebig zu prüfen, verwenden sie Fallstudien in ihren Bewerbungsgesprächen. Wir nutzen regelmäßig das Feedback aus den vorangegangen Auflagen des Buches, um jährlich den aktuellsten Ratgeber herausgeben zu können. Ihnen bietet dies die bestmögliche Vorbereitung auf Ihre anstehenden Bewerbungsgespräche bei den führenden Beratungen. In diesem Buch lernen Sie... welche Arten von Cases es gibt, welche Frameworks Ihnen bei der Lösung der verschiedenen Case-Typen helfen und wie Sie Ihre Antworten strukturieren. Ziel ist es, durch eine gründliche und umfassende Vorbereitung Ihre Erfolgschancen bei Case Interviews erheblich zu steigern. Insider-Tipp Unternehmensberater müssen die aktuelle Wirtschaftslage genau kennen für die kompetente Kundenberatung und ihre eigene Karriereplanung. Welche Entwicklungen erwarten junge Unternehmensberater im Jahr 2013? squeaker.net stellt drei Consulting Trends vor: squeaker.net/ Consulting-Trends-2013 Nachdem Sie dieses Buch durchgearbeitet haben, werden Sie... ein gutes Verständnis für die Struktur und Anforderungen eines Bewerbungsgespräches bei Unternehmensberatungen haben, Ihr Wissen über Basiskonzepte und komplexe Zusammenhänge der Betriebswirtschaft aufgefrischt haben, sicherer im Umgang mit typischen Fallstudien-Fragen sein, entspannter in Ihr anstehendes Bewerbungsgespräch gehen und im besten Fall einen Anstellungsvertrag bei der Unternehmensberatung Ihrer Wahl in den Händen halten. Dieses Buch ist der Marktführer, weil wir das inhaltliche Vorgehen der einzelnen Unternehmensberatungen aus zahlreichen Interviews mit Bewerbern, die kürzlich zu einem Case Interview bei einer namhaften Beratung eingeladen wuren, herauskristallisiert haben. Wir greifen dabei auf das Wissen der über Mitglieder großen squeaker.net-community und der zufriedenen Leser der vergangenen acht Auflagen dieses Buches zurück. 6

11 Anders als allgemeine Ratgeber aus den USA können wir so speziell auf die Besonderheiten bei der Bewerbung bei Top- Beratungen in Europa vorbereiten. Kein anderer Ratgeber zur Bewerbung bei Unternehmensberatungen wurde in den letzten Jahren im deutschsprachigen Raum häufiger verkauft. Gleichzeitig erfährt dieses Buch als einziges die anhaltende Unterstützung durch alle namhaften Unternehmensberatungen in Form von Praxistipps und Unternehmensprofilen. Dieses Buch ist zum Arbeiten gedacht und wurde von Insidern in Form von erfahrenen Unternehmensberatern geschrieben, nicht von Berufsredakteuren. Durch unseren authentischen, direkten und nutzenorientierten Stil, bieten wir Ihnen die beste Vorbereitung. Verlassen Sie sich bei der Vorbereitung auf das anspruchsvolle Case-Interview nicht auf die oberflächlichen Tipps in kostenlosen Branchen-Broschüren. Wir raten Ihnen, das Buch durchzuarbeiten und die Systematik des Case-Interviews auf dieser Grundlage weiter zu üben. Versuchen Sie nicht, Aufgaben auswendig zu lernen, sondern denken Sie sich in die Situation des Case- Interviews und in die Erwartungs haltung Ihres Interviewers hinein. Lernen Sie, basierend auf Frameworks Ihren Case zu strukturieren und Ihre eigene Lösung zu entwickeln. Sie werden merken, dass Sie dadurch am besten vorbereitet sind und entspannter ins Bewerbungsgespräch gehen. QR-Code Die wichtigsten Internetlinks haben wir in Form eines QR-Codes dargestellt. Diesen können Sie mit Ihrem Handy abscannen und so bequem die entsprechende Webseite mobil ansteuern (Ihr Handy benötigt eine QR-/2DScanner-Applikation und Internetzugang). Folgender QR-Code führt Sie beispielsweise direkt zur Consulting-Rubrik auf squeaker.net/ Karriere/Consulting. Mit Ihrer Hilfe entwickelt sich dieses Buch weiter indem Sie Ihre Erfahrungen aus dem Case Interview und die Case- Aufgaben, Brainteaser oder sonstigen Tipps als Erfahrungsbericht unter squeaker.net/report eintragen. Sie profitieren bei Ihrer Bewerbung von den Erfahrungsberichten hunderter squeaker.net-mitglieder - helfen Sie umgekehrt auch anderen mit Ihrem Insider-Wissen. Wenn Sie Feedback, Lob, Anregungen oder Kritik zu diesem Buch haben, eventuelle Fehler entdecken oder Ihre eigenen Case-Ideen und Lösungen beisteuern möchten, freut sich der Autor Stefan Menden über Ihre Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre und viel Erfolg bei Ihren anstehenden Interviews! Feedback Unterstützen Sie dieses Buchprojekt Um das Buch kontinuierlich weiterentwickeln zu können, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Bitte schicken Sie uns Ihr Feedback oder Verbesserungsvorschläge über unser Feedback- Formular unter squeaker.net/buchfeedback. Stefan Menden und die squeaker.net-redaktion 7

12 I. Bewerbung Kapitel I: Die Bewerbung 1. Die Berater-Branche Warum Berater?»In fast allen Branchen nimmt die Wettbewerbsdynamik kontinuierlich zu, und die Fragen von morgen sind anders als die Fragen von heute oder gestern. Zur flexiblen und schnellen Reaktion auf diese Fragen brauchen Unternehmen Berater, die einerseits spezifische Problemlösungskompetenzen besitzen, andererseits schnell und effektiv Lösungen erarbeiten.«michael Haischer, Principal, Energy/Utilities, Arthur D. Little Wozu brauchen Unternehmen Unternehmensberater? Warum werden Problemstellungen an Unternehmensberatungen abgegeben, obwohl eine Lösung möglicherweise auch intern hätte gefunden werden können? Eine Unternehmensberatung zu engagieren verursacht Kosten, jedoch gibt es Vorteile und Gründe auf externes Wissen zurückzugreifen. Unternehmensberatungen werden aus drei Gründen mit unternehmensinternen Problemstellungen betraut: 1. Branchenexpertise/Ideen: Ein Berater ver fügt über spezielles Know-how und Erfahrungen, die unternehmensintern nicht verfügbar sind oder nur langsam und teuer aufgebaut werden können. 2. Methodenwissen: Aufgrund von zahlreichen bereits durchgeführten Projekten ist ein Berater in der Anwendung von Management me thoden ausgesprochen erfahren. 3. Neutraler Außenseiter: Ein Berater wird als unabhängiger Mediator benötigt, um orga ni sa torische Konflikte zu vermeiden. Die meisten Beratungsprojekte lassen sich einer der folgenden drei Kategorien zuordnen: 1. Strategie (z. B. Marktexpansion, Produktneueinführung, Diversifikation, Kooperation...) 2. Operative Effizienz (z. B. Logistik, Produktivitätssteigerung, Qualitätssteigerung, Einkauf/Lieferantenintegration, Umsatzsteigerung...) 3. Oft führen diese Projekte zu weiteren Aufgaben im Bereich der Organisation (z. B. Unternehmenssteuerung, Mitarbeiterführung, Profit center...) Die folgende Liste zeigt die nach einer aktuellen Erhebung größten (im Sinne von umsatz stärksten) Unternehmensberatungen mit Schwerpunkt Strategieberatung in Deutschland: 8

13 Umsatz (m ) Mitarbeiter Unternehmen McKinsey & Company >600 > The Boston Consulting Group Roland Berger Strategy Consultants Oliver Wyman Consulting Rankings Die komplette Liste der Top- 25-Unternehmensberatungen und weitere Rankings zu Inhouse-Beratungen, mittelständischen Beratungen und Boutiquen sind unter squeaker.net/karriere/ Consulting einzusehen. I. Bewerbung 5 Accenture Deloitte Consulting Booz & Company A.T. Kearney Bain & Company Capgemini Consulting 240, Copyright: Lünendonk GmbH, Kaufbeuren Stand Aufnahmekriterien: Mehr als 60 Prozent des Umsatzes werden mit klassischer Unternehmensberatung wie Strategie, Organisation, Führung oder Marketing erzielt und der Schwerpunkt ist Strategieberatung. Unternehmen wie BearingPoint, Steria Mummert Consulting, Capgemini Consulting, Horváth & Partners und Simon-Kucher & Partners, gehören zwar mit zu den größten Unternehmensberatungen, haben ihren Schwerpunkt aber nicht in der Strategieberatung. Das squeaker.net-ranking der Unternehmensberatungen 2012 in Deutschland zeigt Ihnen, wie bekannt und attraktiv die Beratungen als Arbeitgeber für die Zielgruppe der hochqualifizierten Nachwuchskräfte sind. Rang Unternehmensberatung Lünendonk-Liste McKinsey & Company 1 2 The Boston Consulting Group 2 3 Roland Berger Strategy Consultants 3 4 Booz & Company 7 5 Deloitte Consulting 6 6 A.T. Kearney 8 7 Oliver Wyman Consulting 4 8 Siemens Management Consulting - 9 Accenture 5 10 Bain & Company 9 Die erstellte Rangliste basiert auf der Anzahl der»follower«jeder Beratung auf squeaker.net. Insider-Tipp Top-Unternehmen, die als Arbeitgeber für Sie interessant sind, können Sie auf squeaker.net»folgen«. In Ihrem persönlichen Newsfeed finden Sie dann aktuelles Insider-Wissen wie Stellenangebote, Erfahrungsberichte zum Bewerbungsverfahren und exklusive Recruiting-Events zu diesem Unternehmen. 9

14 I. Bewerbung Lernkurve»Ich behaupte, dass die Lernkurve in keinem Beruf steiler ist als in der Unternehmensberatung. Wer schnell viele Dinge lernen möchte, die später auch in anderen Funktionen hilfreich sein werden, ist in der Beratung bestens aufgehoben.«stephan Butscher, Chief Talent Officer, Simon-Kucher & Partners 2. Arten von Unternehmens beratungen Management-Beratung ist nicht gleich Management-Beratung. Recherchieren Sie den Markt und entwickeln Sie ein Verständnis für die Unterschiede zwischen den Firmen und welche zu Ihnen passt. Nutzen Sie hierfür die Insider-Informationen der squeaker.net- Community und knüpfen Sie Kontakte im Netzwerk. Berücksichtigen Sie bei der Planung Ihrer Consulting-Karriere die Segmentierung der Branche. Wir haben eine Unterteilung der bekanntesten Unternehmen - je nach ihren Schwerpunkten - in Full Service, Strategieberatungen und Boutiquen vorgenommen. Anhand der Unterscheidungsmerkmale»Umsatz pro Consultant«und»Anzahl der Consultants«erhält man folgende grobe Übersicht: Umsatz pro Consultant Boutiquen goetzpartners Horváth & Partners Anzahl Consultants * Prinzipdarstellung (beispielhafte Firmenauswahl) Full Service / Business Innovation / IT Auch nach dem Outsourcing-Hype der vergangenen Jahre sehen Unternehmen in einer stärkeren Fokussierung auf ihre Kernkompetenz wesentliches Effizienz potenzial. Erfahrungen aus der Zulieferindustrie zeigen, welche Einsparungen in der Ausgliederung von ganzen Dienstleistungs- und Verwaltungsbereichen möglich sind. So genannte»innovationspartnerschaften«der Aufbau von Co- Kompetenzen mit Dienstleistungsanbietern zur Übernahme gesamter Geschäftsfunktionen stellen dabei hohe Anforderungen an die Organisation von Unternehmungen. Strategie- Beratungen Bain & Company BCG Booz & Company McKinsey Oliver Wyman Roland Berger Kleine Beratungen Full Service / IT-Beratungen Accenture Bearing Point Deloitte Arbeitgeberwahl»Ich rate Ihnen, treffen Sie Ihre Entscheidung vor einem mittel- bzw. langfristigen Hintergrund. Stellen Sie sich die Frage, was Sie in Ihrem ersten Job lernen möchten und was Sie mit den Erfahrungen später einmal anfangen wollen. Sehr wichtig ist auch die kulturelle Passgenauigkeit mit dem Unternehmen und den Leuten dort. Die Arbeit muss Spass machen.«michael Staebe, Partner, Bain & Company 10

15 In der Beratungsbranche entstanden vor diesem Hintergrund sogenannte Full Service-Beratungen. Sie sind nicht auf einzelne Practices oder Industrien spezialisiert, sondern integrieren als Komplettanbieter alle Beratungs-, IT-Service- und Outsourcing-Leistungen für Unternehmen der verschiedensten Branchen. Mit ihrem breiten Leis tungsspektrum, ihrer globalen Reichweite und ihrer personellen Größe sind sie so in der Lage, langfristige Partnerschaften einzugehen. In einer Studie des Marktforschungsinstituts Lünendonk werden T-Systems, IBM Global Business Services, Accenture, Capgemini Deutschland und CSC Deutschland Solutions als größte Unternehmen im Bereich Systemintegrations-Unternehmen aufgeführt. Strategieberatungen Strategieberatungen spezialisieren sich auf Strategieprojekte mit einer kleinen Teamstärke. Die einzelnen Consultants sind deutlich höher bezahlt als bei Full Service-Beratungen. Strategieberatungen rekrutieren trotz ihres hohen Bedarfs an neuen Beratern sehr selektiv und sind bekannt dafür, die Besten eines Jahrgangs zu suchen. Der Arbeitsalltag ist von 60-Stunden-Wochen und viel Reiseaktivität geprägt. Aus der Intensität der Zusammenarbeit im Team leitet sich dementsprechend eines der Hauptkriterien für Einstellungsgespräche ab: der sog. Personal Fit, die nahtlose Integration in das bestehende Team an Beratern. Insider-Tipp»Entwickeln Sie Ihre Persönlichkeit. Nutzen Sie dafür Ihr Studium, um sich in der Breite zu orientieren, ohne den Fokus zu verlieren. Sammeln Sie Erfahrungen in Praktika, im Ausland und engagieren Sie sich über das Studium hinaus. Am wichtigsten dabei ist jedoch, egal was Sie tun: Tun Sie es mit Leidenschaft!«Marc von Braun, Partner, goetzpartners MANAGEMENT CONSULTANTS I. Bewerbung Exkurs: Nach dem Sturm Die Wirtschaftskrise hat in ihrer Anfangszeit 2009 auch die Beratungsbranche in Deutschland hart getroffen. Kleinere Konzerne verzichteten komplett auf externe Unterstützung und traditionell große Consulting Spenders senkten ihre Jahresbudgets drastisch nicht selten von Mio. Euro auf unter 20 Mio. Euro. Ein harter Preiskampf war die Folge und selbst die internationalen Strategieberatungen mussten ihre Tagessätze teilweise halbieren. Von Entlassungen im großen Stil, wie nach Ende des New Economy Hypes, sahen die meisten Beratungen diesmal allerdings ab. Stattdessen senkten sie die personalabhängigen Kosten durch flexible Maßnahmen wie Beförderungs- und Einstellungsstopps, unbezahlten Urlaub, Bonus-Cuts oder den Verzicht von Business-Class-Flügen. Seit einiger Zeit entspannt sich die Lage nun etwas: Die vorderen Flugzeugreihen füllen sich wieder und das Angebot ausgefallener Recruiting-Events nimmt mit jedem Monat zu. So unbeschwert wie in Vorkrisenzeiten wird das Beraterleben jedoch auch in naher Zukunft nicht sein. Der Markt hat in Europa einen Sättigungsgrad erreicht, der auch den Top-Playern nur noch moderate Margen ermöglicht. Bei der Projektvergabe spielt die kostenorientiere Einkaufsabteilung der Kunden eine immer wichtigere Rolle, Inhouse-Beratungen haben sich zu ernsten Wettbewerbern entwickelt und attraktive Strategiethemen werden verstärkt in Kombination mit niedrig-margigen Implementierungsprojekten vergeben. Trotz dieser Entwicklungen ändern sich die Aufgaben eines Berufseinsteigers jedoch nicht so schnell. Die Beratung bleibt weiterhin eine herausfordernde und abwechslungsreiche Karriere-Option für Top-Absolventen. Nur mit der ersten Flasche Dom Perignon wird man sich in Zukunft wohl etwas länger gedulden müssen. 11

16 I. Bewerbung Boutiquen Boutiquen haben üblicherweise eine funktionale oder eine Branchenspezialisierung. Sie sind Experten auf ihrem Gebiet, jedoch können (und wollen) sie nicht alle Aufgaben bei ihren Klienten abdecken. Da die Unternehmen deutlich kleiner sind, meist nur eines oder wenige Offices haben, ist die Arbeitsatmosphäre entsprechend persönlicher. Insider-Tipp Im Markt der Inhouse- Beratungen offenbaren sich für Top-Talente interessante Karrierealternativen. Die Besonderheit ist, dass Sie die Methodik der Unternehmensberatung erlernen und darüber hinaus einen namhaften Konzern von innen kennenlernen. Zudem haben Sie die Chance, nach einiger Zeit ins Konzernmanagement zu wechseln. Inhouse Consultants Große Konzerne bauen zunehmend eigene Consulting-Sparten auf. Ihre Inhouse Consultants stehen häufig im Wettbewerb zu externen Beratungen. So sollen die hohen Beraterkosten eingespart werden. Zudem möchte man das in Beratungsprojekten aufgebaute Wissen innerhalb des Konzerns halten und hochtalentierte Mitarbeiter mit»berater-profil«an den Konzern binden. Die Arbeitsweise ist der anderer Beratungshäuser ähnlich meistens wurden die Consulting- Sparten von ehemaligen Partnern der bekannten Consulting-Unternehmen mit aufgebaut. Inhouse Consulting-Sparten findet man in zahlreichen Konzernen zu den bekanntesten zählen u. a. Siemens Management Consulting (SMC), Deutsche Post DHL, RWE, Bayer Business Consulting und VW Consulting. 3. Kompetenzen der Strategieberatungen Die namhaftesten Beratungshäuser kommen aus der Domäne der Strategie beratungen und sind dementsprechend ganz weit oben auf der Prioritätenliste der Bewerber angesiedelt. Aus diesem Grunde präsentieren wir das Geschäftsmodell der gängigen Strategieberatungen, indem wir die sog. Practice-Groups näher betrachten und ausleuchten, welche Projektarten in diesen Gruppen durchgeführt werden. Die Practice-Groups organisieren sich zum einen um Branchen und zum anderen um Funktionen. Die gröbste Unterteilung von Industrien ergibt sich aus der Unterscheidung zwischen Kunden aus dem privaten und dem öffentlichen Sektor. 12

17 Privater Sektor Die folgende Tabelle fasst die Practice-Groups der Beratungen überblicksartig zusammen und nennt Projektbeispiele bzw. mögliche Interview Cases aus den jeweiligen Bereichen: I. Bewerbung Practice Groups Typische Projektinhalte / Interview Cases Branchenorientiert Automotive Restrukturierung Automobilzulieferer 2 Optimierung Produktentwicklungsprozess 1 Chemie/Energie Geschäftsfelderweiterung eines Stromkonzerns 1 Risiko-Management im Rohstoffhandel Financial Services Profitabilität von Kundengruppen einer Versicherung 1 Gebührenstruktur einer Kreditkarte 1 Online Aktion für Privatkredite 1 Umbau einer Verkehrsinfrastruktur 2 Pharma/Health Care Business Case für ein Gesundheitszentrum 2 Markteinführung eines neuen Medikamentes 2 Retail Cash Back-System einer Supermarktkette 2 Effekte eines Rabattes im LEH 2 Flagship Store Strategie einer Bekleidungskette 2 RFID Einführung 1 Consumer Goods Umsatzrückgang bei Windeln 1 Margenproblem bei einem Hersteller von Süßigkeiten 2 Telekommunikation Strategie MVNO Produkteinführung 2 Marketing von VoIP-Telefonanlagen 2 Strategie DSL-Produkte eines Telekommunikationskonzerns 2 Aviation Geschäftserweiterung eines Flughafens 1 Geschäftsmodell Low Cost Airline 1 Travel & Transportation Call-a-Bike Geschäftsmodell 1 Verkehrsproblem einer Stadt 2 Tourism & Leisure Marktpositionierung Fitnesstudio 2 Wachstumsstrategie eines Touristikkonzerns 2 Logistik M&A in der Cash Logistics Branche 2 Fall des Postmonopols 1 Restrukturierung einer Spedition 1 13

18 I. Bewerbung Practice Groups Branchenorientiert IT Typische Projektinhalte / Interview Cases IT-Strategie und Aufbauorganisation Prozessdokumentation für SAP-Einführung Industries Working Capital Optimierung eines Industrieunternehmens 2 Total Cost of Ownership beim Kauf von Industrieanlagen 2 Manufacturing Qualitätsprobleme in der Wertschöpfungskette 2 Vertriebsstrategie bei einem Batteriehersteller 1 Aerospace & Defense Supply Chain Management eines Flugzeugbauers Marktstrategie Rüstungskonzern Public Sector Einführung Innenstadtmaut 2 Verkauf einer Brücke 2 Einführung LKW-Maut 1 Funktionsorientiert Corporate Finance Bewertung von Synergien 1 Bewertung Akquisition einer Bank 1 M&A eines Automobilzulieferers 2 Marketing Preisoptimierung bei einem Parfumhersteller 1 Marketingstrategie bei Produktinnovationen 1 Organisation/HR Personalstrategie 2 Top-Management-Kompensation Risk Management Absicherungstransaktionen gegen Währungsrisiken Asset Management Legende: 1) Beispiel-Case in diesem Buch 2) Interaktiver Interview Case zum Üben im Buch»Consulting Case Training«14

19 Obgleich die meisten Strategieberatungen in diesen oder ähnlichen Practice-Groups organisiert sind (je größer die Beratung, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass der Organisations- und Strukturierungsbedarf der Expertisen besteht), verbringen Berufs einsteiger mit einem Uni-Diplom oder Master-Abschluss meistens die ersten zwei Jahre auf Projekten, die möglichst viele Industrien abdecken. Das Generalistentum, welches in den ersten Beraterjahren gepflegt wird, gehört für Bewerber zu den attraktivsten Eigenschaften des Berufs. Nichtsdestotrotz ist es bei einigen Beratungshäusern üblich, sich von Anfang an auf eine Industrie oder eine Funktion zu konzentrieren. Insider-Tipp Manchmal können Sie im Vorfeld die Namen und Practice Groups Ihrer Interviewer herausfinden, z.b. über Freunde, die in der selben Beratung arbeiten. Nutzen Sie diesen Wissensvorsprung und bereiten Sie sich auf Themen der jeweiligen Practice Group vor. I. Bewerbung Öffentlicher Sektor Der öffentliche Sektor stellt einen der Bereiche dar, in dem Exoten, d. h. Bewerber mit nicht-wirtschaftswissenschaftlichem Hintergrund, die prädominante Gruppe darstellen. Die drei größten Spieler im»public Sector«innerhalb Deutschlands sind McKinsey, Roland Berger sowie Booz & Company. Public Sector-Beratung»Uns ist es oft nicht bewusst, aber jeder von uns nimmt täglich Dienstleistungen von öffentlichen Einrichtungen in Anspruch. Sei es im Bereich Gesundheit, Verkehr und Transport, Energie, Sicherheit, Technologie oder Finanzen: Bund, Länder und Kommunen gestalten unser Leben. Die ständig zunehmende Verkettung und Vernetzung zwischen Privatwirtschaft und öffentlichem Sektor können wir in den Nachrichten täglich verfolgen. Aktuelle Fragen wie die Finanz- oder Schuldenkrise, drohende Staatsinsolvenzen oder bestehende Bildungslücken sind Themen, die beschäftigen. Im Bereich Public Sector einer führenden Strategieberatung zu arbeiten bedeutet für mich, dass ich Prozesse aktiv mitgestalten kann. Das Beratungsportfolio umfasst dabei vielschichtige Aspekte angefangen mit der Entwicklung und Umsetzung einer Strategie zur verbesserten Kundenorientierung (von öffentlichen Einrichtungen) über die Erarbeitung und Begleitung von e-government-lösungen, die Adressierung von erhöhtem Druck in der Haushaltslage, Abschaffung bestehender Ineffizienzen bis hin zur strategischen Ausgestaltung von Konzepten in den Bereichen nationaler Sicherheit, Standortpolitik, Energieversorgung oder Gesundheits- und Bildungssysteme. Strategieberatung im Public Sector ist somit mehr als nur ein Industriesegment. Es ist die Schnittstelle zwischen den klassischen Kernbereichen der Beratung in der Privatwirtschaft und dem öffentlichen Leben und beschreibt gleichzeitig die Möglichkeit, komplexe Herausforderungen bei Einsätzen quer über den Globus in spannenden Regionen mitzuerleben.«dr. Lucie Podszun, Senior Associate für Public Services, Booz & Company München 4. Hierarchiestufen Analyst, Associate Consultant, Principal, Director die meist englischen Stellenbezeichnungen bei den Beratungshäusern sind auf den ersten Blick verwirrend und uneinheitlich. Um Licht ins Dunkel zu 15

20 I. Bewerbung bringen, haben wir eine Übersicht über die gängigen Hierarchiestufen erstellt. Tatsächlich ist der Idealaufbau einer Beratung pyramidenförmig. Während die Partner ihr Netzwerk und ihre Bekanntheit einsetzen, um Projekte zu akquirieren, werden diese üblicherweise von Principals und der Manager-Ebene geleitet. Senior Associates und erfahrene Consultants bearbeiten die Untermodule der Fälle. Junge Berater bearbeiten Teilaufgaben in diesen Modulen. Director Principal / Junior Partner Case Team Leader, Manager, Senior Associate, Engagement Mananager (Senior) Associate, Consultant Fellow, Analyst, Associate Consultant, Business Analyst Einstieg als Bachelor»Bachelors bringen alles für einen Einstieg in die Managementberatung mit. Bei Oliver Wyman starten Bachelors unbefristet als Berater und können so direkt nach ihrem Studium Berufserfahrung sammeln.«karen Brandt, Talent Managerin, Oliver Wyman Bachelors in der Beratung Tanja Ebner, Bachelor-Absolventin der Universität Regensburg und Beraterin bei Oliver Wyman erzählt von ihren Erfahrungen:»Bin ich durch den Bachelorabschluss qualifiziert genug für den Berufseinstieg?«fragte ich mich wie so viele meiner Kommilitonen nach sechs Semestern an der Universität. Doch da ich mir mit meinem BWL-Studium eine gute theoretische Basis schaffen konnte und sehr gut bewertete Praktika in den verschiedensten Bereichen gemacht hatte, lösten sich etwaige Zweifel zum Berufseinstieg schnell auf. Das erste Projekt: Bei meinem Start bei Oliver Wyman war ich von Tag eins an als vollwertiges Teammitglied auf einem Kundenprojekt vor Ort und wurde gleich in das Jahr 2040 versetzt. Für einen internationalen Energieversorger waren zwei Fragen zu beantworten: Wie wird sich der Weltmarkt für Elektromobilität in den nächsten 30 Jahren entwickeln? Mit welchem Geschäftsmodell kann sich ein Energieversorger in diesem Markt positionieren? Die nächsten Schritte auf der Karriereleiter: Seitdem konnte ich von der Solarbranche bis hin zum Einzelhandel verschiedenste Branchen kennenlernen und mit der schnell zunehmenden Verantwortung meine Fähigkeiten rasch ausbauen. Nach anderthalb Jahren wurde ich schließlich zum Senior Consultant befördert. Seitdem sind auch Aufgaben wie das Leiten von kleineren Teams und eigener Module dazukommen und die Lernkurve verläuft weiterhin steil. Mein Fazit nach zwei Jahren in der Unternehmensberatung: Mein Anspruch war es von Anfang an, in einem schnell wachsenden Unternehmen als Bachelor flexible Entwicklungsmöglichkeiten zu haben. Besonders beeindruckend ist für mich die geltende Devise»vom Bachelor zum Partner«. Wann und ob ich an die Universität zurückkehre, um einen Master oder MBA zu absolvieren, entscheide ich allein und werde darüber hinaus dabei unterstützt. Oliver Wyman ist meinen Ansprüchen mehr als gerecht geworden. Darüber hinaus macht die Arbeit aufgrund der internationalen Projekte und der kollegialen und offenen Firmenkultur jeden Tag Spaß. 16

PrintäQ)kompensiert. Das Insider-Dossier: Bewerbung bei Ünternehmensberatungen Consulting Cases meistern. FSC www.fsc.org

PrintäQ)kompensiert. Das Insider-Dossier: Bewerbung bei Ünternehmensberatungen Consulting Cases meistern. FSC www.fsc.org Das Insider-Dossier: Bewerbung bei Ünternehmensberatungen Consulting Cases meistern 2014 (10., aktualisierte und überarbeitete Auflage) Copyright 2014 squeaker.net GmbH www.squeaker.net www.facebook.com/squeaker

Mehr

Einladung zum Karriere-Netzwerk squeaker.net. Einladung zum Karriere-Netzwerk squeaker.net. Ihr Vorteil als Käufer dieses Buches

Einladung zum Karriere-Netzwerk squeaker.net. Einladung zum Karriere-Netzwerk squeaker.net. Ihr Vorteil als Käufer dieses Buches Einladung zum Karriere-Netzwerk squeaker.net Einladung zum Karriere-Netzwerk squeaker.net Ihr Vorteil als Käufer dieses Buches Ihr Vorteil als Käufer dieses Buches Als Käufer dieses Buches laden wir Sie

Mehr

Consulting Case-Training. 30 Übungscases für die Bewerbung in der Unternehmensberatung. Das Insider-Dossier. Das Übungsbuch

Consulting Case-Training. 30 Übungscases für die Bewerbung in der Unternehmensberatung. Das Insider-Dossier. Das Übungsbuch Das Übungsbuch zu»bewerbung bei Unternehmensberatungen«Das Insider-Dossier Consulting Case-Training 30 Übungscases für die Bewerbung in der Unternehmensberatung 3., überarbeitete Auflage Einleitung Das

Mehr

Rohdiamant. Hochkaräter. Sie kommen als. Sie gehen als. >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: staufenbiel.de/consultingdays

Rohdiamant. Hochkaräter. Sie kommen als. Sie gehen als. >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: staufenbiel.de/consultingdays Sie kommen als Rohdiamant. Sie gehen als Hochkaräter. Das exklusive Recruiting-Event für angehende Berater 1. und 2. Dezember 2011, Köln >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: Struktur Management Partner

Mehr

TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2012

TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2012 TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2012 Unternehmen Umsatz in Deutschland in Mio. Euro Mitarbeiterzahl in Deutschland 2012 2011 2012 2011 2012 2011 1 McKinsey & Company Inc., Düsseldorf

Mehr

TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2011

TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2011 TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2011 Unternehmen Umsatz in Deutschland in Mio. Euro Mitarbeiterzahl in Deutschland 2011 2010 2011 2010 2011 2010 1 McKinsey & Company Inc., Düsseldorf

Mehr

Fachsitzung 28: Consulting als Arbeitsmarkt für Geographinnen und Geographen. Anforderungen der Praxis an die universitäre Ausbildung

Fachsitzung 28: Consulting als Arbeitsmarkt für Geographinnen und Geographen. Anforderungen der Praxis an die universitäre Ausbildung Univ.-Prof. Dr. Rudolf Juchelka Dipl.-Geogr. Petra Pommerening Fachsitzung 28: Consulting als Arbeitsmarkt für Geographinnen und Geographen Anforderungen der Praxis an die universitäre Ausbildung Universität

Mehr

Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen

Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen bei Hochschulabsolventen h l?! 3. Treffen des Arbeitskreises IV Beratung in der GI e.v. Deloitte Consulting GmbH Hannover, Februar

Mehr

Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net. München, 1. Oktober 2014

Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net. München, 1. Oktober 2014 Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net München, 1. Oktober 2014 Zusammenfassung Karrierenetzwerk e-fellows.net bietet ein einzigartiges Netzwerk für Studium und Karriere für motivierte Schüler,

Mehr

Richtig bewerben für ein Praktikum aber wie? Was ist wichtig in Bewerbungsunterlagen? Was macht eine erfolgreiche Bewerbung aus?

Richtig bewerben für ein Praktikum aber wie? Was ist wichtig in Bewerbungsunterlagen? Was macht eine erfolgreiche Bewerbung aus? Liebe Studierende, Richtig bewerben für ein Praktikum aber wie? Was ist wichtig in Bewerbungsunterlagen? Was macht eine erfolgreiche Bewerbung aus? Wie verhalte ich mich im Assessment Center? Ihnen wird

Mehr

Karriere @ T-Mobile. 1. Wie kann ich mich bewerben? Über unsere online Jobbörse unter dem Link: www.t-mobile.at/karriere

Karriere @ T-Mobile. 1. Wie kann ich mich bewerben? Über unsere online Jobbörse unter dem Link: www.t-mobile.at/karriere Karriere @ T-Mobile 1. Wie kann ich mich bewerben? 2. Warum bevorzugt T-Mobile Online-Bewerbungen? 3. Wie funktioniert die Online-Bewerbung? 4. Welcher Browser wird unterstützt? 5. Welche Unterlagen brauchen

Mehr

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Tata Consultancy Services (TCS) IT- und Outsourcing-Services von der strategischen

Mehr

Könner gesucht. Wir i b i b e i t e en e n Ihn h e n n e n he h r e au a sr u ag a e g n e d n e d e Ka K r a rie i r e ech e a ch n a ce n n ce.

Könner gesucht. Wir i b i b e i t e en e n Ihn h e n n e n he h r e au a sr u ag a e g n e d n e d e Ka K r a rie i r e ech e a ch n a ce n n ce. Könner gesucht. Wir bieten Ihnen herausragende Karrierechancen. Gestalten Sie Ihre Karriere von Anfang an aktiv. Ein Berufseinstieg im Consulting bietet Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit und spannende

Mehr

Personalmarketing Ref. Nr.: 4929

Personalmarketing Ref. Nr.: 4929 Praktikant (w/m) Hochschul-/Personalmarke Personalmarketing Ref. Nr.: 4929 Die ist in die internationale Kelly Outsourcing & Consulting Group eingegliedert und führender Anbieter von Recruiting-Dienstleistungen

Mehr

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Wir sind Ihr Karriere- Partner! Heute und auf lange Sicht!

Mehr

WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN

WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN WIR WACHSEN. Wir suchen Mitarbeiter, die sich bei einem dynamischen Engineering- Dienstleister weiter entwickeln und Verantwortung übernehmen möchten. Sie fi

Mehr

Personal Application Guide Cracking the Case & Getting the Job

Personal Application Guide Cracking the Case & Getting the Job Personal Application Guide Cracking the Case & Getting the Job Consulting Case Association Alle Rechte, auch das des auszugsweisen Nachdruckes, der auszugsweisen oder vollständigen Wiedergabe, der Speicherung

Mehr

Stern Stewart & Co. führend in Reputation und Ergebniswirkung. Spitzenpositionierung in Automotive und Mechanical Engineering

Stern Stewart & Co. führend in Reputation und Ergebniswirkung. Spitzenpositionierung in Automotive und Mechanical Engineering Stern Stewart & Co. führend in Reputation und Ergebniswirkung Spitzenpositionierung in Automotive und Mechanical Engineering Studien bestätigen die Spitzenpositionierung von Stern Stewart & Co. >> Eine

Mehr

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAV O N schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Stuttgart Marburg Braunschweig Graz Tokyo Detroit Stellen Sie

Mehr

Objektive Logistik-Beratung geht das? Marktdaten und Rahmenbedingungen

Objektive Logistik-Beratung geht das? Marktdaten und Rahmenbedingungen Objektive Logistik-Beratung geht das? Marktdaten und Rahmenbedingungen Vortrag und Podiumsdiskussion auf der LogiMat 2011 9. Internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss Lünendonk

Mehr

Kunden gewinnen mit Fallstudien

Kunden gewinnen mit Fallstudien Seite 1 Content Marketing Guide 1 Kunden gewinnen mit Fallstudien Doris Doppler 2012 Doris Doppler. Alle Rechte vorbehalten. web: www.textshop.biz www.ddoppler.com mail: office@textshop.biz Das Werk einschließlich

Mehr

Benzin im Blut? (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w)

Benzin im Blut? (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w) Benzin im Blut? Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort München einen überzeugenden und kompetenten (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w) Analyse, Bewertung und

Mehr

The Cloud Consulting Company

The Cloud Consulting Company The Cloud Consulting Company The Cloud Consulting Company Unternehmen Daten & Fakten Anforderungsprofil Einstiegsmöglichkeiten Nefos ist die führende Salesforce.com Unternehmensberatung im deutschsprachigen

Mehr

PricewaterhouseCoopers. in Deutschland. PwC. PwC. PricewaterhouseCoopers im Überblick. PwC. 6.600 Fachkräfte. 154.000 Mitarbeiter. 8.

PricewaterhouseCoopers. in Deutschland. PwC. PwC. PricewaterhouseCoopers im Überblick. PwC. 6.600 Fachkräfte. 154.000 Mitarbeiter. 8. Unternehmenspräsentation PricewaterhouseCoopers Dipl.-Ök. CISA Stefan Hoyer 14. Januar 2009 Unternehmenspräsentation PricewaterhouseCoopers Dipl.-Ök. CISA Stefan Hoyer IT & Process Assurance Hannover im

Mehr

Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht

Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht Machen Sie eine "Kanzlei des Jahres" noch ein bisschen besser! Verstärken Sie unser Team in München oder Augsburg als Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht Ihre Aufgaben Sie befassen sich mit allen rechtlichen

Mehr

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAVON schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Ingolstadt Stuttgart Frankfurt Marburg Braunschweig Graz Barcelona

Mehr

SpeedUp. Frequently Asked Questions.

SpeedUp. Frequently Asked Questions. SpeedUp. Frequently Asked Questions. Bewerbung. Wann kann ich mich für SpeedUp bewerben? Für SpeedUp beginnt die Bewerbungsphase immer im Herbst, ca. ein Jahr vor Programmstart. Mit welchen Dokumenten/Unterlagen

Mehr

Ellenbogenmentalität bei MLP.

Ellenbogenmentalität bei MLP. Ellenbogenmentalität bei MLP. Karriere ist kein Konkurrenzkampf jedenfalls nicht bei uns. Schreiben Sie als MLP Berater Ihre Erfolgsgeschichte. MLP TOP MLP ARBEITGEBER BERATER EINSTIEGSWEGE BERATER KONTAKT

Mehr

Lünendonk -Liste 2015: Führende Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2014

Lünendonk -Liste 2015: Führende Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2014 Lünendonk -Liste 2015: Führende Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2014 Top 10 der deutschen Managementberatungen Unternehmen, die ihren Hauptsitz sowie die Mehrheit des Grundund Stammkapitals

Mehr

Jobtalk am Montag Alumni berichten aus der Praxis

Jobtalk am Montag Alumni berichten aus der Praxis Jobtalk am Montag Alumni berichten aus der Praxis Mathematik bzw. Mathematiker/innen in der Praxis Montag, 04. Mai 2015 in Kooperation mit Mathematisch-Physikalischer Verein der Universität Augsburg e.v.

Mehr

Selbstmarketing. Werbung in eigener Sache. Karen Herold Staufenbiel Media GmbH 26.10.2009 Winter Warm Up der Konaktiva Dortmund

Selbstmarketing. Werbung in eigener Sache. Karen Herold Staufenbiel Media GmbH 26.10.2009 Winter Warm Up der Konaktiva Dortmund Selbstmarketing Werbung in eigener Sache Karen Herold Staufenbiel Media GmbH 26.10.2009 Winter Warm Up der Konaktiva Dortmund Über Staufenbiel Staufenbiel: Staufenbiel GmbH (früher Hobsons), Frankfurt:

Mehr

CLEVIS PRAKTIKANTENSPIEGEL 2015

CLEVIS PRAKTIKANTENSPIEGEL 2015 CLEVIS PRAKTIKANTENSPIEGEL 2015 VORSTELLUNG DER ERGEBNISSE Vorbereitet für: Tag der Praktikanten, BASE_camp von Telefónica Donnerstag, 29. Januar 2015 CLEVIS GmbH Metris House Erika-Mann-Str. 53 80636

Mehr

Erfolgreich bewerben: So klappt es mit dem Master. Herzlich Willkommen

Erfolgreich bewerben: So klappt es mit dem Master. Herzlich Willkommen Erfolgreich bewerben: So klappt es mit dem Master Herzlich Willkommen Übersicht 1. Grundsätzliches zur Bewerbung 2. Motivationsschreiben 3. Lebenslauf 4. Professorengutachten 5. Bewerbung im Ausland Grundsätzliches

Mehr

Stellen Sie nach Möglichkeit im Vorfeld fest, ob das Unternehmen eine traditionelle oder eine Online Bewerbung vorzieht.

Stellen Sie nach Möglichkeit im Vorfeld fest, ob das Unternehmen eine traditionelle oder eine Online Bewerbung vorzieht. Online Bewerbung Bewerbung per E Mail Der Eintrag ins Betreff Feld entscheidet, ob Ihr E Mail geöffnet wird oder nicht. Schreiben Sie etwas Eindeutiges, z. B. Bewerbung auf Inserat Nr. XXXX. Stellen Sie

Mehr

Moderne und zielgruppengerechte Recruiting-Strategien für den Mittelstand

Moderne und zielgruppengerechte Recruiting-Strategien für den Mittelstand Moderne und zielgruppengerechte Recruiting-Strategien für den Mittelstand Prof. Dr. Armin Trost HFU Business School, Furtwangen 06. September 2011 Vortrag auf der SPECTARIS Mitgliederversammlung 2011 Vier

Mehr

Unternehmensdarstellung BearingPoint GmbH, Deutschland. Juli 2014

Unternehmensdarstellung BearingPoint GmbH, Deutschland. Juli 2014 Unternehmensdarstellung BearingPoint GmbH, Deutschland Juli 2014 Unternehmensprofil BearingPoint. Fokussierte Lösungen für komplexe Herausforderungen BearingPoint ist eine der führenden Management- und

Mehr

30 Übungscases für die Bewerbung in der Unternehmensberatung. Das Insider-Dossier. Consulting Case-Training. Das Übungsbuch. 2., überarbeitete Auflage

30 Übungscases für die Bewerbung in der Unternehmensberatung. Das Insider-Dossier. Consulting Case-Training. Das Übungsbuch. 2., überarbeitete Auflage Das Übungsbuch zum marktführenden Ratgeber»Bewerbung bei Unternehmensberatungen«Das Insider-Dossier Consulting Case-Training 30 Übungscases für die Bewerbung in der Unternehmensberatung 2., überarbeitete

Mehr

Wir bringen Sie weiter! Warum Karriereberatung?

Wir bringen Sie weiter! Warum Karriereberatung? Wir bringen Sie weiter! Warum Karriereberatung? Sie möchten Ihre Karriere erfolgreich fortsetzen und suchen einen Partner, der Sie dabei kompetent unterstützt? Hier können wir helfen! Adäquaten Anschluss

Mehr

Checken Sie ein. Als Praktikant in einem der besten Teams der Welt.

Checken Sie ein. Als Praktikant in einem der besten Teams der Welt. Checken Sie ein. Als Praktikant in einem der besten Teams der Welt. Beweisen Sie Weitblick. Beginnen Sie Ihre Laufbahn bei Deloitte. Es ist nie zu früh, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Und es

Mehr

Das epunkt Partnermodell

Das epunkt Partnermodell Das Partnermodell Internet Recruiting GmbH OK Platz 1a, 4020 Linz Österreich T.+43 (0)732 611 221-0 F.+43 (0)732 611 221-20 office@.com www..com Gerichtsstand: Linz FN: 210991g DVR: 4006973 UID: ATU60920427

Mehr

Gesellschaft für Informatik, Arbeitskreis IV Beratung Welche Kenntnisse und Fähigkeiten sich Beratungsunternehmen bei Hochschulabsolventen wünschen

Gesellschaft für Informatik, Arbeitskreis IV Beratung Welche Kenntnisse und Fähigkeiten sich Beratungsunternehmen bei Hochschulabsolventen wünschen Gesellschaft für Informatik, Arbeitskreis IV Beratung Welche Kenntnisse und Fähigkeiten sich Beratungsunternehmen bei Hochschulabsolventen wünschen Statement Version 0.9 Bad Homburg, im Februar 2010 Agenda

Mehr

Bachelor of Science (B. Sc.) Betriebswirtschaftslehre hamburg-airport.de/ausbildung

Bachelor of Science (B. Sc.) Betriebswirtschaftslehre hamburg-airport.de/ausbildung Ausbildungsangebot der Flughafen Hamburg GmbH Bachelor of Science (B. Sc.) Betriebswirtschaftslehre hamburg-airport.de/ausbildung Wir über uns Hamburg Airport ist mit rund 13 Millionen Passagieren der

Mehr

Verdoppeln Sie Ihre Chancen.

Verdoppeln Sie Ihre Chancen. WB 1573 Barmenia Krankenversicherung a. G. (gegründet 1904) Barmenia Lebensversicherung a. G. (gegründet 1928) Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG (gegründet 1957) Barmenia Versicherungen Hauptverwaltung

Mehr

Vom Bachelor zum Master?!

Vom Bachelor zum Master?! Vom Bachelor zum Master?! Masterstudium plus Gehalt plus Unternehmenspraxis. Berufsintegriert. Alle Fachrichtungen. Deutschlandweit. Jederzeit. www.steinbeis-sibe.de Master in einem Unternehmen in Kooperation

Mehr

Die Hidden Champions der Beratungsbranche. Auszeichnung für Stern Stewart & Co.

Die Hidden Champions der Beratungsbranche. Auszeichnung für Stern Stewart & Co. Die Hidden Champions der Beratungsbranche Auszeichnung für Stern Stewart & Co. Spitzenleistung: Stern Stewart & Co. ist Markt führer in Wertorientierter Unternehmensführung >> Eine aktuelle Studie von

Mehr

3 Social Recruiting Kritik und Erwiderungen

3 Social Recruiting Kritik und Erwiderungen 3 Social Recruiting Kritik und Erwiderungen Das Wichtigste in Kürze Das Verständnis von Social (Media) Recruiting als soziale Aktivität der Mitarbeiter stößt häufig auf Skepsis. Berechtigterweise wird

Mehr

Senatsverwaltung für Finanzen

Senatsverwaltung für Finanzen Grundlegendes über Online Assessments Was bedeutet der Begriff Online Assessment? Online Assessments sind Verfahren, mit denen bestimmte Fähigkeiten oder Eigenschaften getestet werden und zwar per Internet.

Mehr

Erfolgreich als Medical Advisor und Medical Science Liaison Manager

Erfolgreich als Medical Advisor und Medical Science Liaison Manager Erfolgreich als Medical Advisor und Medical Science Liaison Manager Günter Umbach Erfolgreich als Medical Advisor und Medical Science Liaison Manager Wie Sie effektiv wissenschaftliche Daten kommunizieren

Mehr

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Die PAC IT-Services-Preisdatenbank im Überblick 15.000 Referenzpreise ausgewertet über 6 Dimensionen

Mehr

Erfolgsfaktoren des Working Capital Managements

Erfolgsfaktoren des Working Capital Managements Erich Lies Erfolgsfaktoren des Working Capital Managements Optimierungsansätze der Financial Supply Chain Diplomica Verlag Erich Lies Erfolgsfaktoren des Working Capital Managements: Optimierungsansätze

Mehr

VERTRAUEN SIE UNS. WIR SUCHEN DAS RICHTIGE UNTERNEHMEN FÜR SIE.

VERTRAUEN SIE UNS. WIR SUCHEN DAS RICHTIGE UNTERNEHMEN FÜR SIE. VERTRAUEN SIE UNS. WIR SUCHEN DAS RICHTIGE UNTERNEHMEN FÜR SIE. IHRE KARRIERE IST UNSERE STÄRKE. Die passende Person auf der perfekten Position das ist das HUMANIAX Prinzip. Wir vermitteln Karrierechancen

Mehr

Job Fairs: Welchen Nutzen bringen sie? Networking Opportunity Referentin: Margot Moebius (step2biz GmbH)

Job Fairs: Welchen Nutzen bringen sie? Networking Opportunity Referentin: Margot Moebius (step2biz GmbH) Job Fairs: Welchen Nutzen bringen sie? Networking Opportunity Referentin: Margot Moebius (step2biz GmbH) Für jeden Erfolg steht: Job Fairs Chance Mehrwert 1 + 1 = 2 oder 1 + 1 = 1 1 2 Career Days Nutzen

Mehr

Vorwort. Vorwort zur 1. Auflage

Vorwort. Vorwort zur 1. Auflage Vorwort V Vorwort zur 1. Auflage Wenn Sie bei Amazon das Stichwort Präsentation eingeben, dann listet Ihnen der weltgrößte Online-Buchhandel etwa 600 Treffer auf. Wozu also das 601. Buch über Präsentation?

Mehr

Outplacement und Karriere-Coaching

Outplacement und Karriere-Coaching Outplacement und Karriere-Coaching in turbulenter Zeit Marco Leist, Dr. Susanne Sachtleber www.cdc-management.com Outplacement und Karriere-Coaching Outplacement und Karriere-Coaching als Instrument bei

Mehr

Wissensmanagement für KMU mehr als nur Daten sammeln.

Wissensmanagement für KMU mehr als nur Daten sammeln. Wissensmanagement für KMU mehr als nur Daten sammeln. Wissensmanagement ist weit mehr, als nur Daten in einen Computer einzugeben. Wollen Sie es sich leisten das Rad immer wieder neu zu erfinden? Wissen

Mehr

SNP I Trainee Programm

SNP I Trainee Programm SNP bedeutet für mich nicht nur innovative Software, sondern auch ein Team, auf das man sich verlassen kann. SNP I Trainee Programm Karriere-Start in der IT-Welt SNP I The Transformation Company SNP I

Mehr

I.O. BUSINESS. Gespräche zum Ende der Probezeit oder der Befristung

I.O. BUSINESS. Gespräche zum Ende der Probezeit oder der Befristung I.O. BUSINESS Eine Checkliste aus der Serie "Personalgespräche" Gespräche zum Ende der Probezeit oder der Befristung Gemeinsam Handeln I.O. BUSINESS Checkliste Personalgespräche Gespräche zum Ende der

Mehr

Neu als Führungskraft

Neu als Führungskraft Unternehmensführung / Management Unternehmensführung Daniela B. Brandt, Michaela Wagner Neu als Führungskraft Geben Sie Ihrer Karriere eine (richtige) Richtung Verlag Dashöfer Daniela B. Brandt / Michaela

Mehr

Circle of Excellence in Marketing

Circle of Excellence in Marketing Circle of Excellence in Marketing Ausschreibung für 2012/2013 CEM Circle of Excellence in Marketing 1-jähriges Programm für herausragende Studierende, die großes Interesse an Marketingfragestellungen haben"

Mehr

Nach Abschluss von Studium oder Thesis: Wie bekomme ich meinen Traumjob?

Nach Abschluss von Studium oder Thesis: Wie bekomme ich meinen Traumjob? Nach Abschluss von Studium oder Thesis: Wie bekomme ich meinen Traumjob? Ludwigshafen, 20. Juli 2011 Dr. rer. nat. Reinhardt Bergauer, Apotheker + MBA PP PHARMA PLANING International Executive Search &

Mehr

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Employer Branding Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber » Rekrutierung und Bindung Manager und Kandidaten haben unterschiedliche Perspektiven Was ein Personaler denkt: Wir sind ein Familienunternehmen.

Mehr

Tilman Beitter Thomas Kärgel André Nähring Andreas Steil Sebastian Zielenski

Tilman Beitter Thomas Kärgel André Nähring Andreas Steil Sebastian Zielenski Tilman Beitter arbeitete mehrere Jahre als Softwareentwickler im ERP-Bereich und ist seit 2010 mit großer Begeisterung für die B1 Systems GmbH als Linux Consultant und Trainer unterwegs. Seine Themenschwerpunkte

Mehr

RECRUITING & EMPLOYER BRANDING SOCIAL MEDIA MIT PROF. DR. HEIKE SIMMET HOCHSCHULE BREMERHAVEN

RECRUITING & EMPLOYER BRANDING SOCIAL MEDIA MIT PROF. DR. HEIKE SIMMET HOCHSCHULE BREMERHAVEN RECRUITING & EMPLOYER BRANDING MIT SOCIAL MEDIA Was heißt Employer Branding? Employer Branding ist die identitätsbasierte, intern wie extern wirksame Entwicklung zur Positionierung eines Unternehmens als

Mehr

Habitzl/Havranek/Richter. Suche und Auswahl von neuen Mitarbeitern

Habitzl/Havranek/Richter. Suche und Auswahl von neuen Mitarbeitern Habitzl/Havranek/Richter Suche und Auswahl von neuen Mitarbeitern Habitzl/Havranek/Richter Suche und Auswahl von neuen Mitarbeitern Professionell und rasch zu den besten Köpfen Bibliografische Information

Mehr

Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur

Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur WERBEAGENTUR Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur Wir sind Company Lifting ein Team von Marketingexperten, Grafikern und Webdesignern mit fundierter Erfahrung und vielen Ideen. Wir nehmen jeden Auftrag

Mehr

IT-Controlling für die Praxis

IT-Controlling für die Praxis Martin Kütz IT-Controlling für die Praxis Konzeption und Methoden 2., überarbeitete und erweiterte Auflage Martin Kütz kuetz.martin@tesycon.de Lektorat: Christa Preisendanz & Vanessa Wittmer Copy-Editing:

Mehr

Social Media Karriere

Social Media Karriere Social Media Strategy Blogger Relations Monitoring Social Publishing Trending Influencer identifizieren Engagement Social Media Newsroom Online Campaigning Contentmanagement Viral Marketing Machen Sie

Mehr

Preisdatenbank IT-Services 2014. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015

Preisdatenbank IT-Services 2014. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015 Preisdatenbank IT-Services 2014 Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015 Die Datenbank im Überblick Mehr als 10.000 Referenzpreise In der Preisdatenbank finden Sie mehr als

Mehr

Profil Thorsten Soll Unternehmensberatung

Profil Thorsten Soll Unternehmensberatung Profil Thorsten Soll Unternehmensberatung Durlacher Straße 96 D-76229 Karlsruhe Tel.: +49 (0)721 6293979 Mobil: +49 (0)173 2926820 Fax: +49 (0)3212 1019912 Email: Web: Consulting@Thorsten-Soll.de www.xing.com/profile/thorsten_soll

Mehr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum Das Event am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda 08:30 Uhr 09:15 Uhr 10:00 Uhr 11:00 Uhr

Mehr

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 Wer wir sind taraneon auf einen Blick Fokussiert auf Unternehmensentwicklung und transformation in dynamischen Märkten Consulting,

Mehr

Unternehmenspräsentation PricewaterhouseCoopers

Unternehmenspräsentation PricewaterhouseCoopers Unternehmenspräsentation PricewaterhouseCoopers Unternehmenspräsentation PricewaterhouseCoopers im Überblick Herausforderung Ihr Einstieg bei PricewaterhouseCoopers im Überblick weltweit in Deutschland

Mehr

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.)

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) GRADUATE SCHOOL MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) Hochschule Macromedia Graduate School Stuttgart Köln Hamburg www.hochschule-macromedia.de/master DIE HOCHSCHULE

Mehr

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational Unser Ansatz ist eben auch operational Ulrich Rehrmann und Wolfgang Lalakakis, Gründer der GMVK Consulting Group, über den Markt für Geschäftsprozessoptimierungen, ICM Information Chain Management und

Mehr

So nutzen Jugendliche die Auszeit auch zur beruflichen Orientierung

So nutzen Jugendliche die Auszeit auch zur beruflichen Orientierung Nach dem Abi erst mal weg - So nutzen Jugendliche die Auszeit auch zur beruflichen Orientierung Die Wahlmöglichkeit ist groß über 12.000 unterschiedliche Tätigkeiten gibt es in Deutschland. Die Entscheidung,

Mehr

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger Praktikums - FAQs Dräger. Technik für das Leben Inhalt Welche Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge bietet Dräger an? Was muss ich für eine Ausbildung

Mehr

Positionsprofil. Projektmanager/Inhouse Consulting (m/w) Marktführer Business Travel Management/Finanzdienstleistungen

Positionsprofil. Projektmanager/Inhouse Consulting (m/w) Marktführer Business Travel Management/Finanzdienstleistungen Marktführer Business Travel Management/Finanzdienstleistungen 21.02.2013 Inhalt Das Unternehmen Die Funktion Ihr Profil Ihre Chancen Interesse Kontakt Dieses Profil wurde durch die Promerit Personalberatung

Mehr

VOLL AUF KURS. Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen

VOLL AUF KURS. Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen VOLL AUF KURS Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen ÜBER UNS Gemeinsam stark auf hoher See wir setzen auf effizientes Teamplay Schwäble &

Mehr

ABSOLVENTA im Interview: Wie definieren Sie persönlich den Begriff Erfolg?

ABSOLVENTA im Interview: Wie definieren Sie persönlich den Begriff Erfolg? ABSOLVENTA im Interview: Wie definieren Sie persönlich den Begriff Erfolg? Bodo Albertsen: Guten Tag, Herr Tilgner. Wieso sollten sich Absolventen für Ihre Jobbörse Absolventa entscheiden? Pascal Tilgner:

Mehr

Berlin, 17. Februar 09. Fast Track Exzellenz und Führungskompetenz für Wissenschaftlerinnen auf der Überholspur

Berlin, 17. Februar 09. Fast Track Exzellenz und Führungskompetenz für Wissenschaftlerinnen auf der Überholspur Berlin, 17. Februar 09 Fast Track Exzellenz und Führungskompetenz für Wissenschaftlerinnen auf der Überholspur Ausgangslage Frauen sind in Führungspositionen in Wissenschaft und Forschung eklatant unterrepräsentiert.

Mehr

s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau

s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau Bewerberauswahl in der Sparkassen- Finanzgruppe: objektiv fair aussagestark transparent. Potenzialanalyse

Mehr

DAS TRAINEEPROGRAMM DER DG HYP

DAS TRAINEEPROGRAMM DER DG HYP DAS TRAINEEPROGRAMM DER DG HYP Ihr qualifizierter Berufseinstieg DG HYP Deutsche Genossenschafts-Hypothekenbank AG Rosenstraße 2 20095 Hamburg Tel. 040/33 34-2455 Fax 040/33 34-782-2455 www.dghyp.de/karriere

Mehr

Praktikantenprogramm der DGVFM

Praktikantenprogramm der DGVFM Praktikantenprogramm der DGVFM für Studenten/innen der Mathematik Semester 2011/2012 Jetzt bewerben bis 1. Dezember 2011 www.aktuar-praktikum.de 2 Unsere Partner 3 Das Praktikantenprogramm Der erste Schritt

Mehr

VZ VermögensZentrum. Hier kommen Sie weiter VZ CareerProgramm

VZ VermögensZentrum. Hier kommen Sie weiter VZ CareerProgramm VZ VermögensZentrum Hier kommen Sie weiter VZ CareerProgramm Das VZ eine Erfolgsgeschichte 1993 habe ich das VZ mit meinem damaligen Geschäftspartner gegründet. Bis dahin waren Gesamtberatung, Finanzplanung

Mehr

Effizientes Recruiting

Effizientes Recruiting Bildquelle: photocase.de Effizientes Recruiting career-tools.net die Idee Vision Das Karrienetzwerk career-tools.net ist die führende Plattform für Kompetenzentwicklung während des Studiums. Hier treffen

Mehr

Möchten Sie Ihre Recruiting-Kompetenz für maximalen Vertriebserfolg nutzen?

Möchten Sie Ihre Recruiting-Kompetenz für maximalen Vertriebserfolg nutzen? Möchten Sie Ihre Recruiting-Kompetenz für maximalen Vertriebserfolg nutzen? Wir haben die Lösung! Technologie zur Vermarktung Ihrer Kernkompetenz Untersuchungen zeigen, dass für Unternehmen der Rekrutierungsaufwand

Mehr

Warum ein zeitversetztes Videointerview und nicht direkt ein persönliches Gespräch?

Warum ein zeitversetztes Videointerview und nicht direkt ein persönliches Gespräch? FAQ Bewerber 1. Grundlegendes zum zeitversetzten Videointerview Was ist ein zeitversetztes Videointerview? Ein zeitversetztes Videointerview ist eine neue Interviewform, bei der Sie als Bewerber von einer

Mehr

BEWERBUNGEN von FRAUEN

BEWERBUNGEN von FRAUEN BEWERBUNGEN von FRAUEN Funktioniert da was anders? Was funktioniert da anders? 1 Welche Themen ERARBEITEN wir heute? Einführung in das Thema Bewerben worum geht es da eigentlich? Der Bewerbungsprozess

Mehr

www.personalberatung.max-it.de Pe r s o n a l b e r a t u n g

www.personalberatung.max-it.de Pe r s o n a l b e r a t u n g www.personalberatung.max-it.de Pe r s o n a l b e r a t u n g DIE ZUKUNFT GEMEINSAM ERFOLGREICH GESTALTEN! m.a.x. it Personalberatung Ihre spezialisierte Personalberatung für die Vermittlung von SAP- und

Mehr

Content Marketing mit Kundenreferenzen

Content Marketing mit Kundenreferenzen CONOSCO Agentur für PR und Kommunikation Klosterstraße 62 40211 Düsseldorf www.conosco.de, e-mail: info@conosco.de Telefon 0211-1 60 25-0, Telefax 0211-1 64 04 84 Content Marketing mit Kundenreferenzen

Mehr

Personal- und Managementberatung. evitura

Personal- und Managementberatung. evitura Personal- und Managementberatung evitura INHALT Vorwort 03 Vorwort 05 Philosophie 07 Beratungsprinzipien 09 Erfolgsfaktoren 11 Personalberatung 13 Managementberatung 15 Mergers + Acquisitions 17 Wirtschaftsmediation

Mehr

1,63 Mio. potenzielle Bewerber 2. 310.000 Job- & Ausbildungsangebote. 11.000 lokale Stellen- & Lehrstellenmärkte. 2 Apps für die Stellensuche INHALT

1,63 Mio. potenzielle Bewerber 2. 310.000 Job- & Ausbildungsangebote. 11.000 lokale Stellen- & Lehrstellenmärkte. 2 Apps für die Stellensuche INHALT STELLENMARKT 2015 INHALT Das Unternehmen 5 Der Stellenmarkt 7 Recruiting auf allen Kanälen 8 Mehr als nur ein Stellenmarkt 11 Effizient rekrutieren 12 1,63 Mio. potenzielle Bewerber 2 1 310.000 Job- &

Mehr

Arbeitgeber erwarten, dass Sie wissen, was Sie wollen. Daher müssen Sie sich Klarheit über die eigenen Ziele verschaffen.

Arbeitgeber erwarten, dass Sie wissen, was Sie wollen. Daher müssen Sie sich Klarheit über die eigenen Ziele verschaffen. Erfolgreich bewerben was Arbeitgeber erwarten Hier haben wir für Sie zahlreiche nützliche Informationen zum Thema Bewerben zusammengestellt und wir beleuchten, was Arbeitgeber von einer erfolgreichen Bewerbung

Mehr

»Design ist Kunst, die sich nützlich macht«c a r l o s O b e r s

»Design ist Kunst, die sich nützlich macht«c a r l o s O b e r s Design in Funktion »Design ist Kunst, die sich nützlich macht«c a r l o s O b e r s Premium. Wir finden die beste Lösung für Sie. Fantasievolle Linienführung. Edle Funktionalität. RED DOT- Design-Award.

Mehr

OPERATIONS MANAGEMENT

OPERATIONS MANAGEMENT Kurzübersicht der Vertiefung für Studenten der BWL Was macht einen Rechner aus? Einfache Produkte = einfaches Management Interessante Produkte sind heutzutage ein Verbund aus komplexen Systemen und Dienstleistungen,

Mehr

Glückwunsch! Sie haben die Stelle.

Glückwunsch! Sie haben die Stelle. Glückwunsch! Sie haben die Stelle. Tipps für angehende Auszubildende Geschafft, die Schule ist vorbei! Dein Berufswunsch steht fest. Jetzt gilt es, den richtigen Arbeitgeber zu finden. Hier findest du

Mehr

Vielfältig, spezialisiert oder international? Sie entscheiden, wie Sie Ihre Karriere gestalten. Erfahren Sie mehr über das neue BCG-Einstiegsprogramm

Vielfältig, spezialisiert oder international? Sie entscheiden, wie Sie Ihre Karriere gestalten. Erfahren Sie mehr über das neue BCG-Einstiegsprogramm INDIVIDUAL CAREER Vielfältig, spezialisiert oder international? Sie entscheiden, wie Sie Ihre Karriere gestalten. Erfahren Sie mehr über das neue BCG-Einstiegsprogramm auf individualcareer.bcg.de Kann

Mehr

Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied.

Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied. Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied. Zukünftigen Erfolg sicherstellen die richtigen Menschen mit Strategien in Einklang bringen. Bevor wir Ihnen vorstellen, was wir für Sie

Mehr

Employer Branding. Kandidaten Empfehlungen. Stellenanzeigen

Employer Branding. Kandidaten Empfehlungen. Stellenanzeigen Employer Branding Kandidaten Empfehlungen Stellenanzeigen PrepLounge bietet Ihnen hervorragende Chancen sich als potenzieller Arbeitgeber zu positionieren Employer Branding 2 Grundlage für nachhaltiges

Mehr