Agile Softwareentwicklung - Ein praktisches Beispiel -

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Agile Softwareentwicklung - Ein praktisches Beispiel -"

Transkript

1 Agile Softwareentwicklung - Ein praktisches Beispiel - Dr. Dagmar Monett Díaz Berlin, D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel

2 Der Softwareentwicklungsprozess Sichtweisen, Kommunikationsmuster und Interessen (Cartoon aus ) D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 2

3 Agenda Einführung: Definitionen Agile Softwareentwicklung Agiles Manifest Agile Methoden Agile Prozesse extreme Programming Werte Zyklisches Vorgehen Regeln XP-Kreislauf Techniken Vorteile Quellen Zusammenfassung in Englisch D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 3

4 Agenda Einführung: Definitionen Agile Softwareentwicklung Agiles Manifest Agile Methoden Agile Prozesse extreme Programming Werte Zyklisches Vorgehen Regeln XP-Kreislauf Techniken Vorteile Quellen Zusammenfassung in Englisch D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 4

5 agile Methode? agil (adj.) flink, gewandt, beweglich [Latein agilis] Methode (f.) planmäßiges, folgerichtiges Verfahren, Vorgehen, Handeln (Arbeits~, Lehr~) D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 5

6 Strukturfunktionalismus (Aus der Soziologie, nach Talcott Parsons) Jedes System muss vier Funktionen erfüllen, um sich selbst erhalten zu können: A G I L Adaption Latent maintenance Goal attainment Integration D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 6

7 Agenda Einführung: Definitionen Agile Softwareentwicklung Agiles Manifest Agile Methoden Agile Prozesse extreme Programming Werte Zyklisches Vorgehen Regeln XP-Kreislauf Techniken Vorteile Quellen Zusammenfassung in Englisch D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 7

8 Agenda Einführung: Definitionen Agile Softwareentwicklung Agiles Manifest Agile Methoden Agile Prozesse extreme Programming Werte Zyklisches Vorgehen Regeln XP-Kreislauf Techniken Vorteile Quellen Zusammenfassung in Englisch D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 8

9 Agile Softwareentwicklung Oberbegriff für den Einsatz von Agilität in der Softwareentwicklung. Erste Ansätze zu Agiler Softwareentwicklung sind bereits Anfang der 1990er Jahre zu finden. Popularität erreichte die Agile Softwareentwicklung erstmals 1999, als Kent Beck und andere das erste Buch zu Extreme Programming veröffentlichten. Das Ziel ist es, den Softwareentwicklungsprozess flexibler und schlanker zu machen, als das bei den klassischen Vorgehensmodellen der Fall ist. D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 9

10 Agenda Einführung: Definitionen Agile Softwareentwicklung Agiles Manifest Agile Methoden Agile Prozesse extreme Programming Werte Zyklisches Vorgehen Regeln XP-Kreislauf Techniken Vorteile Quellen Zusammenfassung in Englisch D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 10

11 Agiles Manifest Der kleinste gemeinsame Nenner aller agilen Vorgehensmodelle. Formuliert im Februar 2001 bei einem Treffen in Utah. Das Manifest weist 17 Autoren und Erstunterzeichner aus, die auf unterschiedlichen Gebieten der agilen Softwareentwicklung tätig sind. Es besagt: Wir suchen nach besseren Wegen, Produkte zu entwickeln, indem wir es selbst praktizieren und anderen dabei helfen, dies zu tun. wobei: D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 11

12 Agiles Manifest, agile Werte Individuen und Interaktionen haben Vorrang vor Prozessen und Werkzeugen Funktionsfähige Produkte haben Vorrang vor ausgedehnter Dokumentation Zusammenarbeit mit dem Kunden haben Vorrang vor Vertragsverhandlungen Das Eingehen auf Änderungen haben Vorrang vor strikter Planverfolgung Wir erkennen dabei sehr wohl den Wert der Dinge auf der rechten Seite an, wertschätzen jedoch die auf der linken Seite noch mehr D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 12

13 Agenda Einführung: Definitionen Agile Softwareentwicklung Agiles Manifest Agile Methoden Agile Prozesse extreme Programming Werte Zyklisches Vorgehen Regeln XP-Kreislauf Techniken Vorteile Quellen Zusammenfassung in Englisch D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 13

14 Agile Methoden Arbeitstechniken, die sich bei agilen Vorgehensweisen zur Softwareentwicklung finden. Beispiele sind: Paarprogrammierung Testgetriebene Entwicklung ständige Refaktorisierungen Story-Cards schnelle Codereviews (Bild aus ) D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 14

15 Agenda Einführung: Definitionen Agile Softwareentwicklung Agiles Manifest Agile Methoden Agile Prozesse extreme Programming Werte Zyklisches Vorgehen Regeln XP-Kreislauf Techniken Vorteile Quellen Zusammenfassung in Englisch D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 15

16 Agile Prozesse Ziel der Vorgehensweise ist es, den Softwareentwicklungsprozess durch Abbau der Bürokratisierung und durch die stärkere Berücksichtigung der menschlichen Aspekte effektiver zu gestalten. Bekannte Beispiele sind: Adaptive Software Development (ASD) Crystal Universal Application Testgetriebene Entwicklung (TDD) Feature-Driven Development (FDD) Scrum extreme Programming (XP) D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 16

17 Agenda Einführung: Definitionen Agile Softwareentwicklung Agiles Manifest Agile Methoden Agile Prozesse extreme Programming Werte Zyklisches Vorgehen Regeln XP-Kreislauf Techniken Vorteile Quellen Zusammenfassung in Englisch D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 17

18 Agenda Einführung: Definitionen Agile Softwareentwicklung Agiles Manifest Agile Methoden Agile Prozesse extreme Programming Werte Zyklisches Vorgehen Regeln XP-Kreislauf Techniken Vorteile Quellen Zusammenfassung in Englisch D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 18

19 Was ist XP? (Cartoon aus ) D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 19

20 extreme Programming Ein praktisches Beispiel extreme Programming (XP), auch Extremprogrammierung, ist eine Methode, die das Lösen einer Programmieraufgabe in den Vordergrund der Softwareentwicklung stellt und dabei einem formalisierten Vorgehen geringere Bedeutung zumisst. Diese Vorgehensweise definiert ein Vorgehensmodell der Softwaretechnik, das sich den Anforderungen des Kunden in kleinen Schritten annähert. D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 20

21 What is XP? Extreme Programming Explained, Buch von Kent Beck* und Cynthia Andres 2. Kapitel (in Wordle), Addison-Wesley Professional, 2. Auflage, *: K.Beck ist einer der drei Begründer des XP Software-Entwicklungsprozesses und Autor mehrerer Bücher. D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 21

22 Agenda Einführung: Definitionen Agile Softwareentwicklung Agiles Manifest Agile Methoden Agile Prozesse extreme Programming Werte Zyklisches Vorgehen Regeln XP-Kreislauf Techniken Vorteile Quellen Zusammenfassung in Englisch D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 22

23 Die 5 zentralen Werte von XP Kommunikation Respekt Einfachheit XP Mut Feedback D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 23

24 Agenda Einführung: Definitionen Agile Softwareentwicklung Agiles Manifest Agile Methoden Agile Prozesse extreme Programming Werte Zyklisches Vorgehen Regeln XP-Kreislauf Techniken Vorteile Quellen Zusammenfassung in Englisch D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 24

25 Zyklisches Vorgehen in XP (1) XP sieht Rückkopplungsmechanismen von ganz unterschiedlicher Dauer und Reichweite vor. (Bild aus ) D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 25

26 Zyklisches Vorgehen in XP (2) Auch: (Bild und Nächste- aus ) D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 26

27 Agenda Einführung: Definitionen Agile Softwareentwicklung Agiles Manifest Agile Methoden Agile Prozesse extreme Programming Werte Zyklisches Vorgehen Regeln XP-Kreislauf Techniken Vorteile Quellen Zusammenfassung in Englisch D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 27

28 Die 5 Regeln von XP Planung Codieren Management Design Testen D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 28

29 Agenda Einführung: Definitionen Agile Softwareentwicklung Agiles Manifest Agile Methoden Agile Prozesse extreme Programming Werte Zyklisches Vorgehen Regeln XP-Kreislauf Techniken Vorteile Quellen Zusammenfassung in Englisch D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 29

30 Das XP-Projekt Release Planning Meeting: erstellt Release Plan. Festlegung der zu implementierenden User Stories. Jede Iteration erzeugt ein auslieferbares System. Im Akzeptanztest wird die Implementierung der User Stories geprüft. D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 30

31 Iterationen im XP-Projekt Iterationen von 1-3 Wochen Länge. Keine Vorplanung, sondern erst zu Beginn der Iteration. Nur benötigte Funktionalität hinzufügen. D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 31

32 Release entwickeln im XP-Projekt Gemeinsame Verantwortung für den Code. Generalisten, die einspringen können und voneinander lernen. Tägliches Stand Up Meeting. D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 32

33 Gemeinsames Codieren Pair Programming zwei sitzen gemeinsam vor dem Computer. Refactoring. Laufende Integration Daily Build. Unit Tests Test vor Code! D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 33

34 Agenda Einführung: Definitionen Agile Softwareentwicklung Agiles Manifest Agile Methoden Agile Prozesse extreme Programming Werte Zyklisches Vorgehen Regeln XP-Kreislauf Techniken Vorteile Quellen Zusammenfassung in Englisch D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 34

35 Zusammenhang der Techniken nach Beck (2003) Kunde vor Ort (On-Site Customer) Metapher (Metaphor) 40-Stunden-Woche (40 Hour Week) Einfaches Design (Simple Design) Plannungsspiel (Planning Game) Programmieren in Paaren (Pair Programming) Refactoring Testen (Testing) Kurze Release-Zyklen (Short Releases) Gemeinsame Verantwortlichkeit (Collective Ownership)) Programmierstandards (Coding standards) Fortlaufende Integration (Continuous Integration) D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 35

36 XP: Summe von Best-Practices (Bild aus ) D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 36

37 Agenda Einführung: Definitionen Agile Softwareentwicklung Agiles Manifest Agile Methoden Agile Prozesse extreme Programming Werte Zyklisches Vorgehen Regeln XP-Kreislauf Techniken Vorteile Quellen Zusammenfassung in Englisch D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 37

38 Welche Vorteile bietet XP? Durch das inkrementelle Vorgehen und die und monatliche Auslieferung kann die neue Software zu einem frühen Zeitpunkt produktiv gehen und seine Kosten schnell wieder hereinholen im besten Fall sogar noch während der Projektlaufzeit. Der Code selbst wird in sehr hoher Qualität erstellt und bleibt dank testgetriebener Entwicklung stets änder- und erweiterbar, womit auch in großen Systemen die Voraus-setzung geschaffen wird, um Refactorings durchzuführen. Nicht zuletzt hat XP eine positive Wirkung auf den Teamgeist und die Motivation der Entwickler: sie identifi-zieren sich mit dem hochwertigen Code und feiern Erfolgs-erlebnisse, wenn wieder eine neue Version ausgeliefert werden kann. D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 38

39 Agenda Einführung: Definitionen Agile Softwareentwicklung Agiles Manifest Agile Methoden Agile Prozesse extreme Programming Werte Zyklisches Vorgehen Regeln XP-Kreislauf Techniken Vorteile Quellen Zusammenfassung in Englisch D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 39

40 Hauptquellen für den Vortrag D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 40

41 Weitere Quellen Wapedia Wiki: Agile Software Entwicklung Softwaretechnik T. Grechening et al., Pearson Studium, 2010, it-agile Agile Alliance Agile Software Development Made Easy! Extreme Programming: A gentle introduction Manifesto for Agile Software Development D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 41

42 Quelle der Inspiration XP th Int. Conf. on Agile Software Development (Siehe ) D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 42

43 Agenda Einführung: Definitionen Agile Softwareentwicklung Agiles Manifest Agile Methoden Agile Prozesse extreme Programming Werte Zyklisches Vorgehen Regeln XP-Kreislauf Techniken Vorteile Quellen Zusammenfassung in Englisch D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 43

44 Retaking the Agile Manifesto Individuals and interactions over processes and tools Working software over comprehensive documentation Customer collaboration over contract negotiation Responding to change over following a plan D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 44

45 Principles behind the Ag. Manif. (I) Customer satisfaction by rapid, continuous delivery of useful software Working software is delivered frequently (weeks rather than months) Working software is the principal measure of progress Even late changes in requirements are welcomed (this does not mean code & run. Instead removing an existing feature or moving a deadline forward to accommodate late/unplanned feature requests) Close, daily cooperation between business people, developers, and users D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 45

46 Principles behind the Ag. Manif. (II) Face-to-face conversation is the best form of communication (Colocation) Projects are built around motivated individuals, who should be trusted Continuous attention to technical excellence and good design Simplicity --the art of maximizing the amount of work not done-- is essential Self-organizing teams, the best architectures, requirements, and designs emerge from them Regular adaptation to changing circumstances D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 46

47 Is Agile really better and how? (Bild aus ) D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 47

48 Some facts From Scott Ambler s Agile Adoption Rate Surveys posted at Has Your Organization Adopted One or More Agile Techniques? % Yes No D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 48

49 Some facts Methodology adoption (2006) Other 171 Scrum FDD XP 954 DSDM 26 Crystal Clear 91 AUP Agile MSF D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 49

50 Effectiveness of Agile (2008) D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 50

51 Would you Agile? extreme Programming a good choice. (Cartoon taken from ) D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 51

52 Thanks for your attention! You can find the slides of the talk at: D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel 52

53 Agile Softwareentwicklung - Ein praktisches Beispiel - Dr. Dagmar Monett Díaz Berlin, D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel

Agile Softwareprozess-Modelle

Agile Softwareprozess-Modelle Agile Softwareprozess-Modelle Steffen Pingel Regionale Fachgruppe IT-Projektmanagement 2003-07-03 Beweglich, Lebhaft, Wendig Was bedeutet Agil? Andere Bezeichnung: Leichtgewichtiger Prozess Manifesto for

Mehr

Agile Software-Entwicklung: Überblick

Agile Software-Entwicklung: Überblick Agile Software-Entwicklung: Überblick Stefan Diener / Apr 18, 2007 / Page 1 Inhalt Historie Agiles Manifest Agile Prinzipien Agile Methoden Agile SW-Entwicklungsprozesse Stefan Diener / Apr 18, 2007 /

Mehr

Agile SW- Entwicklungsmethoden. Ein agiler Vortrag über Ideen, die uns das Leben erleichtern sollen. von Paul Palaszewski

Agile SW- Entwicklungsmethoden. Ein agiler Vortrag über Ideen, die uns das Leben erleichtern sollen. von Paul Palaszewski Agile SW- Entwicklungsmethoden Ein agiler Vortrag über Ideen, die uns das Leben erleichtern sollen. von Paul Palaszewski Agenda 1) Arten des Lernens: Shu-Ha-Ri 2) Das Agile Software Development Manifest.

Mehr

- Agile Programmierung -

- Agile Programmierung - Fachhochschule Dortmund Fachbereich Informatik SS 2004 Seminar: Komponentenbasierte Softwareentwicklung und Hypermedia Thema: - - Vortrag von Michael Pols Betreut durch: Prof. Dr. Frank Thiesing Übersicht

Mehr

Agile Entwicklung Technical Literacy 1

Agile Entwicklung Technical Literacy 1 Agile Entwicklung Technical Literacy 1 Prof. Dr.-Ing. Carsten Bormann cabo@tzi.org 1 xkcd 844! Thanks, Randall Munroe, for all the wonderful teaching materials !Building the thing right vs.!building the

Mehr

Extreme Programming. Universität Karlsruhe (TH) Fakultät für Informatik Lehrstuhl für Programmiersysteme. Forschungsuniversität gegründet 1825

Extreme Programming. Universität Karlsruhe (TH) Fakultät für Informatik Lehrstuhl für Programmiersysteme. Forschungsuniversität gegründet 1825 Universität Karlsruhe (TH) Forschungsuniversität gegründet 1825 Extreme Programming Agiles Manifest Individuen und Interaktion wichtiger als Prozesse und Werkzeuge Laufende Software wichtiger als vollständige

Mehr

Trends in der Agilität Dr. Martin Geier

Trends in der Agilität Dr. Martin Geier Projektmanagement Agil Trends in der Agilität Dr. Martin Geier Zahlen und Fakten Fakten Gründung 2001 Standorte: Deutschland: Erlangen, München USA: Detroit, Miami Auszeichnungen 2004 2008 2011 2006, 2007,

Mehr

Agile Methoden vs. Testen

Agile Methoden vs. Testen Agile Methoden vs. Testen cc gmbh Bernhard Moritz CC GmbH TAV 27, AK Testmanagement, 6.6.2008 Bernhard Moritz Flachstraße 13 65197 Wiesbaden Telefon 0611 94204-0 Telefax 0611 94204-44 Bernhard.Moritz@cc-gmbh.de

Mehr

Kurzübersicht Unified Process und Agile Prozesse

Kurzübersicht Unified Process und Agile Prozesse Kurzübersicht Unified Process und Agile Prozes Rainer Schmidberger schmidrr@informatik.uni-stuttgart.de Copyright 2004, Rainer Schmidberger, Universität Stuttgart, Institut für Softwaretechnologie, Abt.

Mehr

ZuuL - Entwicklung eines Adventures

ZuuL - Entwicklung eines Adventures ZuuL - Entwicklung eines Adventures im Rahmen der Uni-Tage 2009 Team 120 Universität Hamburg 16./17. November 2009 Team 120 (Universität Hamburg) ZuuL - Entwicklung eines Adventures 16.11.09 1 / 21 Übersicht

Mehr

Software Engineering. 4. Methodologien. Franz-Josef Elmer, Universität Basel, HS 2014

Software Engineering. 4. Methodologien. Franz-Josef Elmer, Universität Basel, HS 2014 Software Engineering 4. Methodologien Franz-Josef Elmer, Universität Basel, HS 2014 Software Engineering: 4. Methodologien 2 Wie den Entwicklungsprozess organisieren? Dokumentieren Verwalten Instandhalten

Mehr

Klassische vs. agile Methoden der Softwareentwicklung

Klassische vs. agile Methoden der Softwareentwicklung Klassische vs. agile Methoden der Softwareentwicklung Vorgetragen am 03. November 2004 durch Jonathan Weiss Emel Tan Erstellt für SWT Methoden und Werkzeuge zur Softwareproduktion Agenda I. Einleitung

Mehr

Herkömmliche Softwareentwicklungsmodelle vs. Agile Methoden

Herkömmliche Softwareentwicklungsmodelle vs. Agile Methoden vs. Agile Methoden Christoph.Kluck@Student.Reutlingen University.de Medien und Kommunikationsinformatik Agenda Einführung Vorgehensmodelle Herkömmlich agil Resümee Klassische Probleme Nachgereichte Anforderungen

Mehr

Projektmanagement. Dokument V 1.2. Oliver Lietz - Projektmanagement. Probleme bei Projekten

Projektmanagement. Dokument V 1.2. Oliver Lietz - Projektmanagement. Probleme bei Projekten Projektmanagement Agile Methoden: Extreme Programming / Scrum Dokument V 1.2 Probleme bei Projekten Viel Arbeit, die an den Zielen vorbeigeht Viel Dokumentation für f r unbenutzte Bestandteile Fehlende

Mehr

Das Who s Who der agilen Methoden Golo Roden

Das Who s Who der agilen Methoden Golo Roden Das Who s Who der agilen Methoden Golo Roden www.goloroden.de www.des-eisbaeren-blog.de Über mich > Wissensvermittler und Technologieberater >.NET, Codequalität und agile Methoden > MVP für C#, zweifacher

Mehr

Empirische Evidenz von agilen Methoden. Seminar in Software Engineering Wintersemester 03/04

Empirische Evidenz von agilen Methoden. Seminar in Software Engineering Wintersemester 03/04 Empirische Evidenz von agilen Methoden Seminar in Software Engineering Wintersemester 03/04 Agenda Einleitung Bedeutung von agil Kurzübesicht agiler Methoden Überprüfung des (agilen) Erfolges Ausgewählte

Mehr

Einführung in die Softwaretechnik 9. Softwareprozesse

Einführung in die Softwaretechnik 9. Softwareprozesse 9. Softwareprozesse Klaus Ostermann (Mit Folien von Christian Kästner, Gabriele Taentzer und Wolfgang Hesse) 1 Agenda Wie kommt man vom Kundenwunsch zur fertigen Software? Wie strukturiert man ein Softwareprojekt?

Mehr

extreme Programming Eine Einführung mit Empfehlungen und Erfahrungen aus der Praxis dpunkt.verlag Henning Wolf Stefan Roock Martin Lippert

extreme Programming Eine Einführung mit Empfehlungen und Erfahrungen aus der Praxis dpunkt.verlag Henning Wolf Stefan Roock Martin Lippert Henning Wolf Stefan Roock Martin Lippert extreme Programming Eine Einführung mit Empfehlungen und Erfahrungen aus der Praxis 2., überarbeitete und erweiterte Auflage dpunkt.verlag 1 Einleitung 1 1.1 Die

Mehr

Ganzheitliches IT-Projektmanagement

Ganzheitliches IT-Projektmanagement Ganzheitliches IT-Projektmanagement Kapitel 2 nach dem Buch: Ruf, Walter; Fittkau, Thomas: "Ganzheitliches IT-Projektmanagement" Wissen - Praxis - Anwendungen R. Oldenbourg Verlag München - Wien 2008;

Mehr

Herausforderungen bei agiler Entwicklung und agilem Testen

Herausforderungen bei agiler Entwicklung und agilem Testen Herausforderungen bei agiler Entwicklung und agilem Testen Dr. Andreas Birk, Gerald Heller Vivit Deutschland Jahrestreffen, Bad Honnef 14. September 2010 Inhalt Was ist agile Entwicklung? Wie unterstützt

Mehr

XP, Scrum, Crystal, FDD:

XP, Scrum, Crystal, FDD: XP, Scrum, Crystal, FDD: Welche agile Methode passt zu uns? Henning Wolf Christoph Kemp Was ist Agilität? Teil 1: Das agile Manifest We are uncovering better ways of developing software by doing it and

Mehr

Anforderungsermittlung mit Extreme Programming (XP) - Erfahrungen aus der Praxis

Anforderungsermittlung mit Extreme Programming (XP) - Erfahrungen aus der Praxis Anforderungsermittlung mit Extreme Programming (XP) - Erfahrungen aus der Praxis Stefan Roock, roock@jwam.de APCON Workplace Solutions GmbH & Universität Hamburg Vogt-Kölln-Strasse 30 22527 Hamburg Germany

Mehr

SOFTWARETECHNIK. Kapitel 7 Vorgehensmodelle. Vorlesung im Wintersemester 2012/13 FG System- und Software-Engineering Prof. Dr.-Ing.

SOFTWARETECHNIK. Kapitel 7 Vorgehensmodelle. Vorlesung im Wintersemester 2012/13 FG System- und Software-Engineering Prof. Dr.-Ing. SOFTWARETECHNIK Kapitel 7 Vorgehensmodelle Vorlesung im Wintersemester 2012/13 FG System- und Software-Engineering Prof. Dr.-Ing. Armin Zimmermann Inhalt Vorgehensmodelle Sequenzielle Modelle Iterative

Mehr

Software entwickeln mit extreme Programming

Software entwickeln mit extreme Programming Martin Lippert Stefan Roock Henning Wolf Software entwickeln mit extreme Programming Erfahrungen aus der Praxis dpunkt.verlag Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 1.1 Die XP-Werte 4 1.2 Die XP-Prinzipien

Mehr

Are you Agile. SAQ Zug um Zug, 27. November 2008. Agilität: Was bringen Sie mit? Was wissen Sie schon? Was wollen Sie heute Abend mitnehmen?

Are you Agile. SAQ Zug um Zug, 27. November 2008. Agilität: Was bringen Sie mit? Was wissen Sie schon? Was wollen Sie heute Abend mitnehmen? ? SAQ Zug um Zug, Agilität: Was bringen Sie mit? Was wissen Sie schon? Was wollen Sie heute Abend mitnehmen? Folie 1 hat sich als Projektleiter während acht Jahren dafür eingesetzt, Ende Iteration lauffähige

Mehr

Was funktioniert und was nicht? Agile Softwareentwicklung in der Praxis Martin Lippert, martin.lippert@akquinet.de

Was funktioniert und was nicht? Agile Softwareentwicklung in der Praxis Martin Lippert, martin.lippert@akquinet.de Was funktioniert und was nicht? Agile Softwareentwicklung in der Praxis Martin Lippert, martin.lippert@akquinet.de Über mich Martin Lippert Senior IT-Berater bei akquinet it-agile GmbH martin.lippert@akquinet.de

Mehr

12.07.2009. agiles Projektmanagement. agiles Projektmanagement. Universität Würzburg 6. Juli 2009. Universität Würzburg 6.

12.07.2009. agiles Projektmanagement. agiles Projektmanagement. Universität Würzburg 6. Juli 2009. Universität Würzburg 6. ? agiles Projektmanagement Benedict Gross mail@b-gross.com Augustenstr. 53 +49 172 75 75 75 4 80333 München +49 89 90 77 25 44 agiles Projektmanagement Einige Fragen zur Einführung: Was wissen Sie über

Mehr

3. Vorgehensmethoden/Prozessmodelle

3. Vorgehensmethoden/Prozessmodelle 3. Vorgehensmethoden/Prozessmodelle Vorgehensmethode/Prozessmodell: Ablauforganisation des Projektes für eine effektive und zielgerichtete Softwareentwicklung Wasserfallmodell Spiralmodell Agiles Vorgehen

Mehr

Software Engineering. 2. Methodologien. Franz-Josef Elmer, Universität Basel, HS 2010

Software Engineering. 2. Methodologien. Franz-Josef Elmer, Universität Basel, HS 2010 Software Engineering 2. Methodologien Franz-Josef Elmer, Universität Basel, HS 2010 Software Engineering: 2. Methodologien 2 Wie den Entwicklungsprozess organisieren? Dokumentieren Verwalten Instandhalten

Mehr

extreme Programming (XP)

extreme Programming (XP) Softwaretechnik SS2005 Tobias Giese Masterstudiengang Informatik HS-Harz Agenda Allgemeines Vorgehensmodell Kommunikation und Arbeitsphilosophie Entwicklungsphasen / Extreme Rules Planung Entwurf Implementierung

Mehr

Agiles Projektmanagement. erklärt in 30 Minuten! IT-Forum Agiles Projektmanagement, NIK 29. Juni 2011. Thomas Hemmer

Agiles Projektmanagement. erklärt in 30 Minuten! IT-Forum Agiles Projektmanagement, NIK 29. Juni 2011. Thomas Hemmer Agiles Projektmanagement erklärt in 30 Minuten! IT-Forum Agiles Projektmanagement, NIK 29. Juni 2011 Thomas Hemmer Chief Technology Officer thomas.hemmer@conplement.de conplement AG, Nürnberg 2 conplement

Mehr

Werte 2.0 - Weil ich es mir wert bin. Dipl.-Inf. Bernd Schiffer akquinet it-agile GmbH bernd.schiffer@akquinet.de

Werte 2.0 - Weil ich es mir wert bin. Dipl.-Inf. Bernd Schiffer akquinet it-agile GmbH bernd.schiffer@akquinet.de Werte 2.0 - Weil ich es mir wert bin Dipl.-Inf. Bernd Schiffer akquinet it-agile GmbH bernd.schiffer@akquinet.de Danke, Johannes... 2 Ich sah sie überall... 3 Werte des Extreme Programmings Kommunikation

Mehr

Software-Dokumentation im agilen Umfeld. Marion Bröer, parson communication

Software-Dokumentation im agilen Umfeld. Marion Bröer, parson communication Software-Dokumentation im agilen Umfeld Marion Bröer, parson communication parson communication Software- und Prozessdokumentation Wissensmanagement Wikis und XML-basierte Dokumentation Schulungen und

Mehr

DER AGILE ENTWICKLER, VERSION 1.2

DER AGILE ENTWICKLER, VERSION 1.2 DER AGILE ENTWICKLER, VERSION 1.2 OBJEKTspektrum Information Days, 27. 29. April 2010 SCRUM ÜBERBLICK VORHIN AUF TWITTER 30.06.2010 3 FLACCID SCRUM There's a mess about a few projects recently. It works

Mehr

Extreme Programming. Frank Gerberding LINEAS Informationstechnik GmbH Theodor-Heuss-Straße 2 D-38122 Braunschweig

Extreme Programming. Frank Gerberding LINEAS Informationstechnik GmbH Theodor-Heuss-Straße 2 D-38122 Braunschweig Extreme Programming Frank Gerberding LINEAS Informationstechnik GmbH Theodor-Heuss-Straße 2 D-38122 Braunschweig Stand: 11.06.2007 LINEAS Gruppe - Zahlen und Fakten LINEAS Gruppe Branche Software- und

Mehr

Kombination von agiler Softwareentwicklung und CMMI in kleinen Umgebungen

Kombination von agiler Softwareentwicklung und CMMI in kleinen Umgebungen Kombination von agiler Softwareentwicklung und CMMI in kleinen Umgebungen INSTITUT FÜR ANGEWANDTE INFORMATIK UND FORMALE BESCHREIBUNGSVERFAHREN (AIFB) KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales

Mehr

Effiziente Steuerung von BI-Projekten - Agiles Projektmanagement vs. klassische Vorgehensmodelle. Windhoff Software Services GmbH www.wind-soft.

Effiziente Steuerung von BI-Projekten - Agiles Projektmanagement vs. klassische Vorgehensmodelle. Windhoff Software Services GmbH www.wind-soft. Effiziente Steuerung von BI-Projekten - Agiles Projektmanagement vs. klassische Vorgehensmodelle Folie 2 Agenda Projektmanagement: Ziele und Methoden Agile Methoden: Scrum Agile Methoden im BI Umfeld PM

Mehr

Vorgehen im Softwareentwicklungsprozess

Vorgehen im Softwareentwicklungsprozess Der Softwareentwicklungsprozess Für die Entwicklung von Software, namentlich für große Projekte, ist ein systematisches Vorgehen notwendig. Dieses Vorgehen, der Softwareentwicklungprozess, wird strukturiert

Mehr

Agile Management Einführung in agiles Management

Agile Management Einführung in agiles Management Agile Management Einführung in agiles Management Agile Management Agile Management-Methoden Einführung Agile Management PQRST e.u. - Ing. Erich Freitag Version 25.06.2013 Lernziele Den Unterschied zwischen

Mehr

Agile Entwicklung und Architektur. Leon Fausten Grundseminar WS 2014/15 12.12.2014

Agile Entwicklung und Architektur. Leon Fausten Grundseminar WS 2014/15 12.12.2014 Agile Entwicklung und Architektur Leon Fausten Grundseminar WS 2014/15 12.12.2014 Agenda Scrum Motivation Refactoring Das Agile Manifesto und Architektur Agile Model Driven Development Architektur im Sprint

Mehr

Starke vs. Schwache Prozesse. Seminarvortrag

Starke vs. Schwache Prozesse. Seminarvortrag Starke vs. Schwache Prozesse Seminarvortrag 1 / 16 Gliederung des Vortrags Starke vs. Schwache Prozesse 1. Hintergrund 2. Begrifflichkeiten 3. Vergleich agiler und plangesteuerter Prozesse (Orientierung

Mehr

Seminar: Softwareentwicklung in der Wissenschaft. Agile Softwareentwicklung

Seminar: Softwareentwicklung in der Wissenschaft. Agile Softwareentwicklung Seminar: Softwareentwicklung in der Wissenschaft Agile Softwareentwicklung Benjamin Pöpel Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften Fachbereich Informatik Betreuer: Christian Hovy 23.

Mehr

Internet Briefing Agile SW-Entwicklung

Internet Briefing Agile SW-Entwicklung 1 www.namics.com Internet Briefing Agile SW-Entwicklung 6. Februar 2007 Peter Stevens, Principal Consultant Bern, Frankfurt, Hamburg, München, St. Gallen, Zug, Zürich Agenda 2 www.namics.com 3 www.namics.com

Mehr

Wie agil kann Business Analyse sein?

Wie agil kann Business Analyse sein? Wie agil kann Business Analyse sein? Chapter Meeting Michael Leber 2012-01-24 ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com

Mehr

Softwareentwicklung bei eevolution

Softwareentwicklung bei eevolution Softwareentwicklung bei eevolution Darstellung der Prozesse mit dem agilen Entwicklungsansatz Jan Freitag, COMPRA GmbH Jan Freitag Studium: IMIT Bachelor: 2005-2008 IMIT Master: 2008-2010 eevolution: Mitarbeit

Mehr

Selbstorganisiert ein Ziel erreichen Analyse, Architektur und Design in agilen Software-Projekten

Selbstorganisiert ein Ziel erreichen Analyse, Architektur und Design in agilen Software-Projekten Selbstorganisiert ein Ziel erreichen Analyse, Architektur und Design in agilen Software-Projekten 1 Qualifikation Über den Vortragenden Freiberuflicher SW-Entwickler und Berater seit 2006 Certified Scrum

Mehr

Projektmanagement. Projektmanagement

Projektmanagement. Projektmanagement Projektmanagement Dipl.-Ing. Oliver Lietz Was ist ein Projekt? Projektmanagement Eindeutiges Ziel Individuell (einmalig) Begrenzt (Anfang und Ende) Komplex (keine Routineaufgabe) Warum Projektmanagement

Mehr

Festpreisvertrag und agil nützt nicht viel? Stefan Roock, stefan.roock@akquinet.de Henning Wolf, henning.wolf@akquinet.de http://www.it-agile.

Festpreisvertrag und agil nützt nicht viel? Stefan Roock, stefan.roock@akquinet.de Henning Wolf, henning.wolf@akquinet.de http://www.it-agile. Festpreisvertrag und agil nützt nicht viel? Stefan Roock, stefan.roock@akquinet.de Henning Wolf, henning.wolf@akquinet.de http://www.it-agile.de Unser Hintergrund Agile Softwareentwicklung/Schulung/Beratung

Mehr

DIGICOMP OPEN TUESDAY AKTUELLE STANDARDS UND TRENDS IN DER AGILEN SOFTWARE ENTWICKLUNG. Michael Palotas 7. April 2015 1 GRIDFUSION

DIGICOMP OPEN TUESDAY AKTUELLE STANDARDS UND TRENDS IN DER AGILEN SOFTWARE ENTWICKLUNG. Michael Palotas 7. April 2015 1 GRIDFUSION DIGICOMP OPEN TUESDAY AKTUELLE STANDARDS UND TRENDS IN DER AGILEN SOFTWARE ENTWICKLUNG Michael Palotas 7. April 2015 1 GRIDFUSION IHR REFERENT Gridfusion Software Solutions Kontakt: Michael Palotas Gerbiweg

Mehr

Klausur mit Lösungshinweisen zur Vorlesung Planung und Entwicklung von IuK-Systemen Sommersemester 2005 02. August 2005 Deckblatt Hinweise

Klausur mit Lösungshinweisen zur Vorlesung Planung und Entwicklung von IuK-Systemen Sommersemester 2005 02. August 2005 Deckblatt Hinweise Klausur mit Lösungshinweisen zur Vorlesung Planung und Entwicklung von IuK-Systemen Sommersemester 2005 02. August 2005 Deckblatt Hinweise Die Bearbeitungszeit der Klausur beträgt 90 Minuten. Es sind alle

Mehr

Agile Methoden: Leichtgewichte der Softwaretechnik

Agile Methoden: Leichtgewichte der Softwaretechnik Agile Methoden: Leichtgewichte der Softwaretechnik Prof. Dr. Gerald Lüttgen Lehrstuhl Softwaretechnik & Programmiersprachen Universität Bamberg www.swt-bamberg.de 2011 Gerald Lüttgen Vortrag IT Cluster

Mehr

Extreme Programming: Überblick

Extreme Programming: Überblick Extreme Programming: Überblick Stefan Diener / Apr 18, 2007 / Page 1 Prinzipien Rollen Planung Implementierung Praktiken weitere Vorgehensweisen Grenzen Inhalt Stefan Diener / Apr 18, 2007 / Page 2 Prinzipien

Mehr

Agiles Projektmanagement nach Scrum mit Projektron BCS - Erfahrungsaustausch -

Agiles Projektmanagement nach Scrum mit Projektron BCS - Erfahrungsaustausch - Agiles Projektmanagement nach Scrum mit Projektron BCS - Erfahrungsaustausch - Prof. Dr. Roland Petrasch, Beuth Hochschule für Technik prof.beuth-hochschule.de/petrasch Stefan Lützkendorf Projektron GmbH

Mehr

Extremes Programmieren

Extremes Programmieren Extremes Programmieren Übersicht, Demonstration, Erfahrungen ACM/GI Regionalgruppe Hamburg, 16.3.2001 Frank Westphal unabhängiger Berater westphal@acm.org http://www.frankwestphal.de Tammo Freese OFFIS,

Mehr

Scrum. Golo Roden. www.goloroden.de www.des-eisbaeren-blog.de

Scrum. Golo Roden. www.goloroden.de www.des-eisbaeren-blog.de Scrum Golo Roden www.goloroden.de www.des-eisbaeren-blog.de Über mich > Wissensvermittler und Technologieberater >.NET, Codequalität und agile Methoden > MVP für C#, zweifacher MCP und CCD > Autor, Sprecher

Mehr

Agile Softwareentwicklung mit Scrum

Agile Softwareentwicklung mit Scrum Informatik Gregor Liebermann Agile Softwareentwicklung mit Scrum Referent: WiSe 2014 Gregor Liebermann M.Sc. www.hs-augsburg.de Überblick Aufbau der Vorlesung Montags 15:40 18:40 5 CP Aufteilung in Vorlesung

Mehr

Einführung in das Scrum Framework & welche 10 Praktiken helfen, Scrum wirklich gut zu machen

Einführung in das Scrum Framework & welche 10 Praktiken helfen, Scrum wirklich gut zu machen Einführung in das Scrum Framework & welche 10 Praktiken helfen, Scrum wirklich gut zu machen Wer bin ich Kurse und Vorträge mit Jeff Sutherland und Ken Schwaber Verschiedene Kurse der Scrum.org Professional

Mehr

Navi & seitenzahl. Ein Toolset für agile Entwicklungsprojekte

Navi & seitenzahl. Ein Toolset für agile Entwicklungsprojekte Navi & seitenzahl Ein Toolset für agile Entwicklungsprojekte Warum Agil? Noch andere Gründe? Aktive Integration der Anwender Integration des Kunden Rückfragen, Priorisierungen Geschmack kommt beim Essen

Mehr

Agile Softwareentwicklung mit Scrum

Agile Softwareentwicklung mit Scrum Informatik Gregor Liebermann Agile Softwareentwicklung mit Scrum Referent: WiSe 2015 Gregor Liebermann M.Sc. www.hs-augsburg.de Überblick Aufbau der Vorlesung Montags 15:40 18:40 5 CP Aufteilung in Vorlesung

Mehr

Inhalt. Informationswirtschaft 2. Abteilung für Informationswirtschaft. Agile Software-Entwicklung. Wolfgang H. Janko, Stefan Koch und Michael Hahsler

Inhalt. Informationswirtschaft 2. Abteilung für Informationswirtschaft. Agile Software-Entwicklung. Wolfgang H. Janko, Stefan Koch und Michael Hahsler Informationswirtschaft II Agile Software-Entwicklung Wolfgang H. Janko, Stefan Koch und Michael Hahsler Inhalt Einleitung - Agile Manifesto Agile Vorgehensmodelle Extreme Programming Open Source Software-Entwicklung

Mehr

Extreme Programming (XP)

Extreme Programming (XP) Einführung in Extreme Programming 1 Extreme Programming (XP), wolf@jwam.de Martin Lippert, lippert@jwam.de Stefan Roock, roock@jwam.de Universität Hamburg & APCON Workplace Solutions GmbH Vogt-Kölln-Strasse

Mehr

10 Years of Agile Lab Courses for International Students

10 Years of Agile Lab Courses for International Students Daniel Speicher, Pascal Bihler, Paul Imhoff, Günter Kniesel, Holger Mügge, Jan Nonnen, Tobias Rho, Mark von Zeschau, Armin B. Cremers 10 Years of Agile Lab Courses for International Students SAG WAS Workshop,

Mehr

Agile BI - Mehr als ein agiles Vorgehensmodell - TDWI Germany e.v.

Agile BI - Mehr als ein agiles Vorgehensmodell - TDWI Germany e.v. Agile BI - Mehr als ein agiles Vorgehensmodell - Die Arbeitsgruppe Agile BI des TDWI e.v. Agenda Herausforderungen der Business Intelligence BI-Agilität als Lösungsansatz Steigerung der BI-Agilität mit

Mehr

Einführung agiler Vorgehen in Unternehmen

Einführung agiler Vorgehen in Unternehmen Einführung agiler Vorgehen in Unternehmen 27. Oktober 2011, VDE München Armin Oppitz, Dipl Inf, PMP, CSM Armin.oppitz@liongate.de 2011 LionGate AG www.liongate.de Backlog To-Do Doing Done Grundlagen und

Mehr

1 May, 2007. Überblick. Agile Softwareentwicklung. Schwierigkeiten. Software Lebenszyklus: was nicht passieren sollte

1 May, 2007. Überblick. Agile Softwareentwicklung. Schwierigkeiten. Software Lebenszyklus: was nicht passieren sollte Überblick Agile Softwareentwicklung Was ist agile Softwareentwicklung EXtrem Programming Srump PD Dr.-Ing. Gabriella Kókai 2 Software Lebenszyklus: was nicht passieren sollte Schwierigkeiten Kunde weiss

Mehr

Software- Projektmanagement. Dokument V 1.2-2010. Oliver Lietz - Projektmanagement. Projektmodelle im Vergleich. Agil Extreme Programming /

Software- Projektmanagement. Dokument V 1.2-2010. Oliver Lietz - Projektmanagement. Projektmodelle im Vergleich. Agil Extreme Programming / Software- Projektmanagement Management- und Phasen-Modelle Vom Wasserfall bis Extreme Programming / Scrum Dokument V 1.2-2010 Projektmodelle im Vergleich Klassisch Wasserfall -Modell Spezifikation/Pflichtenheft

Mehr

3. Vorgehensmodelle Software Engineering. Prof. Dr. Bernhard Humm Hochschule Darmstadt, 23. Oktober 2006

3. Vorgehensmodelle Software Engineering. Prof. Dr. Bernhard Humm Hochschule Darmstadt, 23. Oktober 2006 3. Vorgehensmodelle Software Engineering Prof. Dr. Bernhard Humm Hochschule Darmstadt, 23. Oktober 2006 Agenda Agenda Übersicht V-Modell Rational Unified Process Extreme Programming Fazit, Literatur, Kontrollfragen

Mehr

Agile Prozesse beleben die Entwicklung

Agile Prozesse beleben die Entwicklung Agile Prozesse beleben die Entwicklung 17. STEV Österreich - Fachtagung 24. Mai 2002 andreas@nehfort.at - 1 www.nehfort.at Agile Prozesse: Ein paar Begriffe - Light Methods / Light Weight Methods - Light

Mehr

Agile Systemadministration (ASA)

Agile Systemadministration (ASA) Agile Systemadministration (ASA) marcel.wegermann@it-agile.de http://www.it-agile.de { Agenda I. Ausgangspunkt II. Vorgehensweisen III. Projektmanagement IV. Status Quo Der Ausgangspunkt Agiles Manifest

Mehr

Agile Software-Entwicklung

Agile Software-Entwicklung Agile Software-Entwicklung Informationswirtschaft II Wolfgang H. Janko, Stefan Koch und Michael Hahsler Seite 1 Inhalt Einleitung - Agile Manifesto Agile Vorgehensmodelle Extreme Programming Open Source

Mehr

Softwareentwicklungsprozesse. 18. Oktober 2012

Softwareentwicklungsprozesse. 18. Oktober 2012 Softwareentwicklungsprozesse 18. Oktober 2012 Überblick Was soll ein Softwareentwicklungsprozess leisten? Überblick über Softwareentwicklungsprozesse Welche gibt es? Warum gibt es mehrere? Diskussion:

Mehr

10 Jahre agile Softwareentwicklung Wie erwachsen sind wir geworden?

10 Jahre agile Softwareentwicklung Wie erwachsen sind wir geworden? 10 Jahre agile Softwareentwicklung Wie erwachsen sind wir geworden? Stefan Roock stefan.roock@akquinet.de Hintergrund 1/2 Senior IT-Berater bei der akquinet AG extreme Programming seit Anfang 1999, dann

Mehr

Systemen - Testen im Softwarelebenszyklus

Systemen - Testen im Softwarelebenszyklus P r a k t I s c h e Entwicklung und Test Testen von Software-Systemen Systemen - Testen im Softwarelebenszyklus Entwickler erstellen ihr System bzw. ihre Software und testen es/sie zur Entwicklungszeit

Mehr

Enterprise 2.0 & Home Office 2.0 Collaboration in distributed Teams

Enterprise 2.0 & Home Office 2.0 Collaboration in distributed Teams Sven Klaholz Master Informatik 21. Juni 2012 Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Enterprise 2.0 & Home Office 2.0 Collaboration in distributed Teams Agenda Einführung Rückblick AW I Aktueller

Mehr

Bekannte Tools in einem agilen Ansatz. Frank Schwichtenberg SourceTalkTage 2013 Göttingen, 2.10.2013

Bekannte Tools in einem agilen Ansatz. Frank Schwichtenberg SourceTalkTage 2013 Göttingen, 2.10.2013 Bekannte Tools in einem agilen Ansatz Frank Schwichtenberg SourceTalkTage 2013 Göttingen, 2.10.2013 Vorher Lange Planungszeiten und Releasezyklen Manche Features brauchten lange und wurden nicht gebraucht

Mehr

Inhalt. 3.1 Der inkrementelle Entwurf im Überblick... 13 3.2 Flache Aufwandskurve... 14 3.3 Qualitätskriterien für den inkrementellen Entwurf...

Inhalt. 3.1 Der inkrementelle Entwurf im Überblick... 13 3.2 Flache Aufwandskurve... 14 3.3 Qualitätskriterien für den inkrementellen Entwurf... ix 1 Einleitung 1 Roman Pichler Stefan Roock 1.1 Agile Softwarewicklung und Scrum............................ 1 1.2 Zielgruppe und Zielsetzung.................................. 2 1.3 Überblick über das

Mehr

Agile Entwicklung àla The Eclipse Way. Dipl.-Inform. Martin Lippert Senior IT-Berater martin.lippert@akquinet.de

Agile Entwicklung àla The Eclipse Way. Dipl.-Inform. Martin Lippert Senior IT-Berater martin.lippert@akquinet.de Agile Entwicklung àla The Eclipse Way Dipl.-Inform. Martin Lippert Senior IT-Berater martin.lippert@akquinet.de Über mich Martin Lippert Senior-IT-Berater bei Akquinet Agile GmbH martin.lippert@akquinet.de

Mehr

Agile Verbesserung der Arbeit Der richtige Weg zur professionellen IT

Agile Verbesserung der Arbeit Der richtige Weg zur professionellen IT Malte Foegen, Mareike Solbach, Claudia Raak Agile Verbesserung der Arbeit Der richtige Weg zur professionellen IT IT Maturity S e r v i c e s 1 Der falsche Weg 2 Der richtige Weg -2- Copyright 2007 wibas

Mehr

Crossover: Vom klassischen zum agilen Tester. Manfred Schützhofer, BSc SEQIS Consultant

Crossover: Vom klassischen zum agilen Tester. Manfred Schützhofer, BSc SEQIS Consultant Crossover: Vom klassischen zum agilen Tester Manfred Schützhofer, BSc SEQIS Consultant Taskboard User Story To Do In Progress Done 1.1 Als Besucher möchte ich die Grundlagen von Agile übermittelt bekommen,

Mehr

Agile Softwareentwicklung. Referat von Kristina Schrickel Praxisprojekt Ruby Leitung : Ralf Berger

Agile Softwareentwicklung. Referat von Kristina Schrickel Praxisprojekt Ruby Leitung : Ralf Berger Agile Softwareentwicklung Referat von Kristina Schrickel Praxisprojekt Ruby Leitung : Ralf Berger Inhalt 1. Klassische Entwicklungstechnik 2. Agile Entwicklungstechnik - Allgemeines 3. Agiles Manifest

Mehr

Softwaretechnik II. Sommersemester 2014. Software-Qualität. Stefan Berlik

Softwaretechnik II. Sommersemester 2014. Software-Qualität. Stefan Berlik 1 / 43 Softwaretechnik II Sommersemester 2014 Software-Qualität Stefan Berlik Fachgruppe Praktische Informatik Fakultät IV, Department Elektrotechnik und Informatik Universität Siegen 8. Mai 2014 Gliederung

Mehr

Feature-based Programming

Feature-based Programming Stefan Richter Feature-based Programming Planung, Programmierung, Projekt-Management: Über die Kunst systematisch zu planen und mit Agilität umzusetzen ADDISON-WESLEY An imprint of Pearson Education München

Mehr

Mike Cohn Mit einem Vorwort von Kent Beck. User Stories. für die agile Software-Entwicklung mit Scrum, XP u.a.

Mike Cohn Mit einem Vorwort von Kent Beck. User Stories. für die agile Software-Entwicklung mit Scrum, XP u.a. Mike Cohn Mit einem Vorwort von Kent Beck User Stories für die agile Software-Entwicklung mit Scrum, XP u.a. Mike Cohn User Stories Übersetzung aus dem Amerikanischen von Martina Hesse-Hujber Bibliografische

Mehr

Agile Methodik für die Diplomarbeit. Raphael Estrada - MM7 Betreuer: Prof. Dr. Klever 11.02.2009

Agile Methodik für die Diplomarbeit. Raphael Estrada - MM7 Betreuer: Prof. Dr. Klever 11.02.2009 Agile Methodik für die Diplomarbeit Raphael Estrada - MM7 Betreuer: Prof. Dr. Klever 11.02.2009 Worum geht es? Anstehende Diplomarbeit: Kernelement eines privat entwickelten Spielkonzepts ausarbeiten Projektziel:

Mehr

den sicherheitskritischen Bereich Christoph Schmiedinger Frankfurter Entwicklertag 2015 24.02.2015

den sicherheitskritischen Bereich Christoph Schmiedinger Frankfurter Entwicklertag 2015 24.02.2015 Agile Methoden als Diagnose-Tool für den sicherheitskritischen Bereich Christoph Schmiedinger Frankfurter Entwicklertag 2015 24.02.2015 Über mich Berufliche Erfahrung 3 Jahre Projektabwicklung 2 Jahre

Mehr

Hot & Spicy Erfahrungen mit agilerem Requirements Engineering im Automotive Umfeld Omar Naas, Senior Consultant, EVOCEAN GmbH

Hot & Spicy Erfahrungen mit agilerem Requirements Engineering im Automotive Umfeld Omar Naas, Senior Consultant, EVOCEAN GmbH ReConf 2010 München 17. März 2010 Hot & Spicy Erfahrungen mit agilerem Requirements Engineering im Automotive Umfeld Omar Naas, Senior Consultant, EVOCEAN GmbH Agenda 1. Automotive SPICE Ein kurzer Einblick

Mehr

Klassisches Projektmanagement und agil

Klassisches Projektmanagement und agil Klassisches Projektmanagement und agil (K)ein Widerspruch!? OPITZ CONSULTING GmbH 2011 Seite 1 Klassisches Projektmanagement und agil (K)ein Widerspruch!? Dr. Andreas Wagener, Project Manager OPITZ CONSULTING

Mehr

Extreme Programming. Referat von Viktoria Schwarzhaupt und Andrea Schuhmann

Extreme Programming. Referat von Viktoria Schwarzhaupt und Andrea Schuhmann Extreme Programming Referat von Viktoria Schwarzhaupt und Andrea Schuhmann 1. Was ist XP - Prozessmodell für die objektorientierte Softwareentwicklung - leichter Softwareentwicklungsprozess Analyse Design

Mehr

Wie funktioniert agile Software-

Wie funktioniert agile Software- Wie funktioniert agile Software- Entwicklung mit SCRUM Zürich, 8. Mai 008 Jean-Pierre König, namics ag Software Engineer Bern, Frankfurt, Hamburg, München, St. Gallen, Zug, Zürich www.namics.com Agenda»

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Agile Programmierung - Theorie II SCRUM

Agile Programmierung - Theorie II SCRUM Agile Programmierung - Theorie II SCRUM Arne Brenneisen Universität Hamburg Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften Seminar Softwareentwicklung in der Wissenschaft Betreuer: Christian

Mehr

Agile Softwareentwicklung. Yelve Yakut

Agile Softwareentwicklung. Yelve Yakut Agile Softwareentwicklung Yelve Yakut Index Projekte Vorgehensmodelle Agilität Scrum Feature Driven Development 20.05.08 Agile Softwareentwicklung #2 Projektplanung Von 210 Projekten im Zeitraum von 1997

Mehr

ANECON. Business Process meets Agile Software Development. DI Ernst Lieber Leiter Geschäftsfeld Softwareentwicklung

ANECON. Business Process meets Agile Software Development. DI Ernst Lieber Leiter Geschäftsfeld Softwareentwicklung ANECON Business Process meets Agile Software Development DI Ernst Lieber Leiter Geschäftsfeld Softwareentwicklung ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1

Mehr

myscrum Scrum in der Praxis Markus Schramm compeople AG Frankfurt

myscrum Scrum in der Praxis Markus Schramm compeople AG Frankfurt myscrum Scrum in der Praxis Markus Schramm compeople AG Frankfurt Überblick Agilität und Scrum Grundlagen der agilen Softwareentwicklung Rahmenbedingungen bei der Einführung eines agilen Projektvorgehens

Mehr

CONTINUOUS DELIVERY. Entmystifiziert. codecentric AG

CONTINUOUS DELIVERY. Entmystifiziert. codecentric AG CONTINUOUS DELIVERY Entmystifiziert WIE SOFTWARE LIEFERN? 01.07.2014 2 WAS IST CONTINUOUS DELIVERY? Robust Wiederholbar Effektiv 01.07.2014 3 LANDSCHAFTEN Continuous Integration Public / Private Hybrid

Mehr

Fragestellungen im IT Projektgeschäft

Fragestellungen im IT Projektgeschäft Fragestellungen im IT Projektgeschäft 10. November 2011 Beutler Künzi Stutz, Bern 1 Inhalt 1. Agile Softwareentwicklung 2. Cloud Computing 3. Fragen 10. November 2011 Beutler Künzi Stutz, Bern 2 Manifest

Mehr

Referat Extreme Programming. Von Irina Gimpeliovskaja und Susanne Richter

Referat Extreme Programming. Von Irina Gimpeliovskaja und Susanne Richter Referat Extreme Programming Von Irina Gimpeliovskaja und Susanne Richter 1.) Was ist XP? Überlegte Annäherung an Softwareentwicklung Prozessmodell für objektorientierte Softwareentwicklung erfordert gute

Mehr

Henrik Kniberg. Lean from the Trenches Managing Large-Scale Projects with Kanban

Henrik Kniberg. Lean from the Trenches Managing Large-Scale Projects with Kanban Henrik Kniberg Lean from the Trenches Managing Large-Scale Projects with Kanban Preface: The Project PUST (Polisens mobila Utrednings STöd) 2 Jahre 10 60+ Mitarbeiter 3 Feature Teams 1 Requirements Analyst

Mehr