Warenanlieferungsrichtlinien

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Warenanlieferungsrichtlinien"

Transkript

1 Warenanlieferungsrichtlinien

2 Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren, wir bewegen gemeinsam Produkte und bitten um Ihre Kooperation. Zur reibungslosen Bearbeitung Ihrer Lieferungen stehen ein erfahrenes Team sowie die notwendige Technik und durchdachte Abläufe bereit. Alles, was außerhalb unserer Routinen liegt, muss gesondert bearbeitet werden: Auspacken, umpacken, entsorgen usw. das kostet Zeit und Geld. Diesen Mehraufwand bei Palettenanlieferungen werden wir Ihnen in Rechnung stellen. Um gemeinsam einen optimalen Warenfluss zu gewährleisten, bitten wir um Beachtung der nachfolgenden Punkte. Mit freundlichen Grüßen Cornelsen Verlagskontor GmbH Inhaltsverzeichnis 1 Adresse und Ansprechpartner Avisierung Zeitfensterbuchung über TRANSPOREON Time Slot Management Lieferbedingungen Verpackungsmaterialien Informationen zu Fahrzeugtypen Gebindekennzeichnung Anlieferung auf Palette Paketsendungen Begleitpapiere/Lieferpapiere Frachtbrief/Spediteur-Übergabeschein Lieferschein Kontrolle der Sendungen im Wareneingang Ware aus Nicht-EU-Staaten Nichteinhaltung der Anlieferungsrichtlinien/Verrechnung von Aufwandsentschädigungen Anhang Ordnungsgemäße Palette Palettenfahne (Beispiel)... 8 Warenanlieferungsrichtlinien Cornelsen Verlagskontor GmbH 04/14 2

3 1 Adresse und Ansprechpartner Cornelsen Verlagskontor GmbH WARENEINGANG Eckendorfer Straße Bielefeld DEUTSCHLAND Anlieferzeiten: Montag Freitag 07:00 Uhr 09:30 Uhr 09:45 Uhr 12:30 Uhr 13:00 Uhr 15:00 Uhr Wenn in begründeten Ausnahmefällen Anlieferungen außerhalb der genannten Zeiten erfolgen, muss dies mit den unten genannten Ansprechpartnern abgestimmt werden. Ansprechpartner: Sven Gagelmann Telefon +49 (0)521/ Julia Buchholz Telefon +49 (0)521/ Daniela Pantelic Leitung Wareneingang Telefon +49 (0)521/ für Avisierung: Telefax für Avisierung: +49 (0)521/ Avisierung Sendungen können frühzeitig avisiert werden. Sie sind spätestens am Arbeitstag (montags bis freitags) vor der Anlieferung bis 15:00 Uhr vom Versender verbindlich zu avisieren. Die Avisierung muss pro LKW erfolgen und die Lieferung muss in Umfang und Inhalt der Avisierung entsprechen. Später avisierte Sendungen gelten als nicht avisiert. Folgende Informationen sind erforderlich: - Name des Hauptauftragnehmers (Druckerei/Binderei) - Spedition - Anlieferungsdatum - Auftraggeber/Verlag - vollständige Lieferscheine (siehe Punkt 5.2), in Kopie oder Dateiform Avisierung unter: oder Fax +49(0)521/ Bitte weisen Sie Ihren zustellenden Spediteur darauf hin, dass die für CVK bestimmte Ware frei zugänglich sein muss. Die Umladung von nicht für CVK bestimmter Fremdware darf aus versicherungstechnischen Gründen nicht durch CVK erfolgen. Mitarbeiter anderer Unternehmen haben keinen Zutritt zum Lager. Wir bitten um kooperatives Verhalten des Fahrers. Für evtl. Wartezeiten bitten wir um Verständnis. Kosten für Wartezeiten, die durch nicht avisierte Sendungen entstehen, werden nicht von CVK übernommen. Um unnötige Standzeiten zu vermeiden, hat Ihre Spedition die Möglichkeit, einen Anliefertermin über das TRANSPOREON Time Slot Management bei CVK zu buchen ( Speditionen können auch weiterhin ohne Anliefertermin/Zeitfensterbuchung bei CVK anliefern, müssen dann jedoch ggf. mit Wartezeiten rechnen. Eine ordnungsgemäße Avisierung mit vollständigen Angaben ist auch weiterhin notwendig, diese wird nicht durch einen gebuchten Anliefertermin ersetzt. Hinweis: Für nicht oder zu spät avisierte Sendungen erhebt CVK eine Gebühr von 80,00. Warenanlieferungsrichtlinien Cornelsen Verlagskontor GmbH 04/14 3

4 3 Zeitfensterbuchung über TRANSPOREON Time Slot Management Im Bestreben, die Durchlaufzeiten unserer Entladestelle zu reduzieren, haben wir in unserem Logistikzentrum in Bielefeld im März 2014 das TRANSPOREON Time Slot Management zur Online-Buchung von Zeitfenstern für Entladeprozesse eingeführt und möchten Sie als unseren Logistikpartner in diese Entwicklung einbeziehen. Ziele dieses Systems sind: - die Verringerung Ihrer und unserer Kosten für Kommunikation - die Optimierung von personellen und technischen Mitteln - die Verminderung der Durchlaufzeiten Ihrer Fahrzeuge bei der Abfertigung Das TRANSPOREON Time Slot Management ist eine webbasierte Logistikplattform, auf der Ihre Spedition über das Internet ein Zeitfenster für die Anlieferung von Ware bei CVK buchen kann. Dies führt auf beiden Seiten zu einer besseren Planbarkeit der logistischen Abläufe und infolgedessen zu kürzeren Abfertigungszeiten Ihrer Fahrzeuge. Sollte Ihre Spedition noch nicht mit TRANSPOREON zusammenarbeiten, wird TRANSPOREON den Zugriff auf die Plattform einrichten ( Hierfür ist der Abschluss eines Vertrages zwischen Ihrer Spedition und TRANSPOREON erforderlich. Zugriff auf die TRANSPOREON Plattform, Kundenbetreuung und ein Benutzertraining per Telefon werden kostenfrei durch die Firma TRANSPOREON zur Verfügung gestellt. Für die Nutzung des Systems fallen geringe, transaktionsbasierte Gebühren an, die durch die Firma TRANSPOREON berechnet werden. Bitte richten Sie Preisanfragen direkt an die Firma TRANSPOREON. 4 Lieferbedingungen 4.1 Verpackungsmaterialien Alle Verpackungen müssen grundsätzlich aus umweltfreundlichem und recyclingfähigem Material bestehen. 4.2 Informationen zu Fahrzeugtypen Für Ware, die auf Paletten geliefert wird, ist prinzipiell nur die Rampenentladung (Sektionaltor mit Vorschuss- Überladebrücke) möglich. Hierfür muss die LKW-Ladefläche folgende Maße haben: - minimale Breite der Ladefläche: 2,00 m - minimale Höhe der Ladefläche: 0,90 m - minimal freie Ladefläche zu Auflage der Überladebrücke: 0,05 m Hinweis: Für die Entladung eines nicht rampenfähigen Fahrzeuges erhebt CVK eine Gebühr von 100, Gebindekennzeichnung Buchgebinde zu 10, 20, 30 etc. Exemplaren sind jeweils in einheitlichen Folien-/Papierverpackungen/Kartons zu bündeln und pro Gebindeeinheit mit Etiketten zu kennzeichnen. Zusätzlich zu Produktnummer/ISBN, Kurztitel, Auflage/Druck und Anzahl der Exemplare ist der Barcode des Einzelexemplars anzudrucken. Warenanlieferungsrichtlinien Cornelsen Verlagskontor GmbH 04/14 4

5 4.4 Anlieferung auf Palette Paletten Es dürfen nur EPAL tauschfähige, unbeschädigte Europaletten eingesetzt werden. - Maße: B 0,80 m x L 1,20 m - maximale Höhe: 1,20 m (Palette inkl. Ladung) - maximales Gewicht: 750 kg (Palette inkl. Ladung) - Palettendeckel: B 0,80 m x L 1,20 m Palettenbepackung Auf jeder Palette darf nur ein Artikel liegen (sortenreine Paletten; Ausnahme bei Kleinmengen siehe Punkt 4.4.4). Ware muss von außen sichtbar und in zählbaren Lagen gepackt sein. Die einzelnen Lagen sind im Bund versetzt zu packen. Auf jeder Lage muss die gleiche Anzahl von Büchern/Artikeln liegen. Die Paletten dürfen an keiner Stelle überpackt werden. Ein eventueller Anbruchkarton muss in der obersten Lage liegen und gekennzeichnet sein. Es ist branchenübliches Zwischenlagenmaterial zu verwenden Palettensicherung Der Palettendeckel muss ebenfalls exakt 0,80 m x 1,20 m groß sein. Palettendeckel dürfen nicht zu schwach sein und müssen die Belastungen beim ordnungsgemäßen Verschnüren und Transportieren aushalten können. Es dürfen keine Paletten als Deckel benutzt werden. Die Waren sind mit einem Kantenschutz aus verstärkter Pappe zu sichern und mit transparenter PE-Stretch-Folie (keine schwarze Folie) zu umwickeln. Anschließend müssen Kunststoff-Umreifungsbänder angebracht werden. Bandeisen/Stahlbänder dürfen nicht zur Palettenumreifung verwendet werden. Die Folie darf nicht am Palettenfuß verknotet werden. Es dürfen keine Schrumpfhauben benutzt werden, stattdessen sind die Paletten mit transparenter PE-Stretch-Folie zu ummanteln. Das zur Ladungssicherung verwendete Material muss grundsätzlich aus umweltverträglichem und recyclingfähigem Material bestehen. Es ist sicherzustellen, dass Verpackung und Palette so ausgelegt sind, dass ein Transportschaden ausgeschlossen ist. Der Lieferant trägt die Verantwortung für die artikel- und transportgerechte Verpackung. Hinweis: Das Umpacken einer Palette wegen Überschreitung der maximalen Höhe, der maximalen Breite, des maximalen Gewichtes, bei Instabilität oder zur Mengenkontrolle, die Benutzung von Bandeisen, Schrumpfhauben oder Einwegpaletten wird mit jeweils 25,00 pro Verstoß und pro Palette in Rechnung gestellt Kleinmengen/Restmengen Kleinmengen und Restmengen können zu einer Mischpalette zusammengefasst werden. Die einzelnen Artikel sind auf dieser getrennt und sichtbar gekennzeichnet zu verpacken. Die Palette ist als Mischpalette zu kennzeichnen Palettenkennzeichnung (Palettenbegleitschein/Palettenfahne) Jede Palette ist auf Stirn und Rückseite, im oberen Drittel unter der Folie, sowie auf dem Deckel mit folgenden Angaben zu kennzeichnen: - Auftraggeber/Verlag - Produktbezeichnung - Produktnummer/interne Produktnummer - ISBN/EAN (incl. Barcode) - Produktmenge (auf Palette) - Hinweis zur Gesamtanzahl der Paletten pro Titel und pro Lieferung (Beispiel: Packstück 1 von 5) - Auflage/Druck (Beispiel: 1. Aufl./5.Druck) 4.5 Paketsendungen Bei Paketsendungen ist ein Hinweis erforderlich, in welchem Paket der Lieferschein liegt. Auf jedem Paket muss ein Hinweis zur Gesamtanzahl der Pakete angebracht sein (Beispiel: Packstück 1 von 5). Das Maximalgewicht pro Karton darf 20 kg nicht überschreiten. Warenanlieferungsrichtlinien Cornelsen Verlagskontor GmbH 04/14 5

6 5 Begleitpapiere/Lieferpapiere 5.1 Frachtbrief/Spediteur-Übergabeschein Für jede Anlieferung ist ein Frachtbrief/Spediteur-Übergabeschein mit den folgenden Angaben vorzulegen: Name des Hauptauftragnehmers (Druckerei/Binderei) Name der Spedition/Subspedition Gesamtanzahl Paletten/Pakete der Sendung Gewicht der Sendung Der Frachtbrief kann nicht durch eine elektronische Quittung auf mobilen Terminalgeräten ersetzt werden. 5.2 Lieferschein Für jede Anlieferung wird ein Lieferschein mit den folgenden Angaben benötigt: Name des Hauptauftragnehmers (Druckerei/Binderei) Name des Auftraggebers/Verlages Produktbezeichnung und Produktnummer/interne Produktnummer EAN (= 13-stellige ISBN) Auflage/Druck (Beispiel: 1.Aufl./5.Druck) Herkunftsland bei Importware Gesamtmenge pro Produkt Menge pro Palette Eine Verkaufseinheit (VE) gilt als ein Exemplar und ist als solche zu kennzeichnen. Gesamtanzahl der Paletten Gesamtgewicht der Sendung Der Lieferschein muss an einer Palettenschmalseite auf der Palettensicherung im oberen Drittel befestigt sein. Der Lieferschein ist z.b. durch eine Dokumententasche aus Kunststoff oder Kraftpapier gegen Beschädigungen ausreichend zu schützen. Hinweis: Beim Fehlen der Begleitpapiere und/oder der erforderlichen Angaben wird eine Gebühr von 50,00 erhoben. 6 Kontrolle der Sendungen im Wareneingang CVK quittiert dem Frachtführer nur die Anzahl der angelieferten Packstücke (Paletten, Colli usw.). Die Titel- und Mengenkontrolle erfolgt später anhand der Lieferscheine. Äußere Beschädigungen lässt sich der Wareneingang vom Frachtführer auf den Frachtpapieren bestätigen. 7 Ware aus Nicht-EU-Staaten Wenn Sendungen aus Drittländern (Nicht-EU) angeliefert werden, ist der Spediteur/Lieferant verpflichtet, die Sendung verzollt anzuliefern. Nicht verzollte Sendungen können von CVK nicht zwischengelagert werden. CVK ist verpflichtet, nur verzollte Ware mit dem entsprechenden Verzollungsnachweis anzunehmen. 8 Nichteinhaltung der Anlieferungsrichtlinien/Verrechnung von Aufwandsentschädigungen Bei Nichteinhalten dieser Anlieferungsrichtlinien wird CVK die entstehenden Kosten als Mehraufwand in Rechnung stellen. Palette umpacken wegen Überhöhe, Überbreite, Übergewicht, Instabilität oder Mengenkontrolle pro Verstoß und pro Palette 25,00 EUR Fehlende Begleitpapiere (Lieferschein und/oder Frachtbrief) bzw. fehlende Angaben Avisierung fehlt oder zu spät Entladung eines nicht rampenfähigen Fahrzeugs 50,00 EUR 80,00 EUR 100,00 EUR Bandeisen pro Palette 25,00 EUR Schrumpfhauben pro Palette 25,00 EUR Einwegpaletten pro Palette 25,00 EUR Warenanlieferungsrichtlinien Cornelsen Verlagskontor GmbH 04/14 6

7 9 Anhang 9.1 Ordnungsgemäße Palette Ohne Holzdeckel/Pappdeckel: Mit Holzdeckel/Pappdeckel: Warenanlieferungsrichtlinien Cornelsen Verlagskontor GmbH 04/14 7

8 9.2 Palettenbegleitschein/Palettenfahne (Beispiel) Absender: Auftraggeber/Verlag: Cornelsen Schulverlage GmbH Produktbezeichnung: EG 21 A1 WOB+CD Produktnummer: ISBN: Auflage/Druck: 1. Auflage / 9. Druck Menge/Pal.: 1440 Gewicht/Pal.: 577,90 kg Palette: 2 von 3 Warenanlieferungsrichtlinien Cornelsen Verlagskontor GmbH 04/14 8

Warenverkehrsrichtlinien für Fremdfirmen auf dem Betriebsgelände der Firma. ACTS GmbH & Co. KG. Stand Juni 2016

Warenverkehrsrichtlinien für Fremdfirmen auf dem Betriebsgelände der Firma. ACTS GmbH & Co. KG. Stand Juni 2016 Warenverkehrsrichtlinien für Fremdfirmen auf dem Betriebsgelände der Firma ACTS GmbH & Co. KG Stand Juni 2016 Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren, wir bewegen gemeinsam Produkte und bitten um Kooperation.

Mehr

Anlieferungsrichtlinien

Anlieferungsrichtlinien Anlieferungsrichtlinien Stand: 01.03.2012 AXRO Bürokommunikation Distribution Import Export GmbH Schnackenburgallee 183-201 D-22525 Hamburg Tel.: +(49) 40 54 711-0 Fax: +(49) 40 54 711-711 Mail: axro@axro.de

Mehr

Grundsätze. Anlieferung im Außenlager nur nach vorheriger Absprache mit der Warenannahme in Mainz.

Grundsätze. Anlieferung im Außenlager nur nach vorheriger Absprache mit der Warenannahme in Mainz. Grundsätze Um eine korrekte logistische Abwicklung sicherzustellen und die reibungslose Warenannahme und Warenvereinnahmung zu gewährleisten, ist die Einhaltung von logistischen, administrativen und organisatorischen

Mehr

Anlieferrichtlinien. Packaging and Shipping Instructions

Anlieferrichtlinien. Packaging and Shipping Instructions Anlieferrichtlinien Packaging and Shipping Instructions Gültig ab 01. April 2017 Valid from April, 01, 2017 Avisierung Alle Komplett-Trucks bzw. Direktanlieferungen müssen mind. 48 Std. vorher mit den

Mehr

Anlieferbedingungen und Dokumentenbedingungen (Auftragsbestätigung, Lieferschein und Rechnung) für Lieferanten der LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH

Anlieferbedingungen und Dokumentenbedingungen (Auftragsbestätigung, Lieferschein und Rechnung) für Lieferanten der LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH Anlieferbedingungen und Dokumentenbedingungen (Auftragsbestätigung, Lieferschein und Rechnung) für Lieferanten der Stand: 15.10.2014 1 Inhaltsverzeichnis 1) Einführung Seite 3 2) Auftragsbestätigung Seite

Mehr

Time Slot Management ASSIST4 Unser Logistik-Tool für die Reservierung von Zeitfenster

Time Slot Management ASSIST4 Unser Logistik-Tool für die Reservierung von Zeitfenster Time Slot Management ASSIST4 Unser Logistik-Tool für die Reservierung von Zeitfenster Schulungsmaterial für unsere Partner Mehr Planbarkeit, mehr Sicherheit, mehr Zeitgewinn Time Slot Booking: Mit wenigen

Mehr

KNV Liefer- und Versandanweisung Gültig ab 01.09.2014 für die Anlieferung in Erfurt

KNV Liefer- und Versandanweisung Gültig ab 01.09.2014 für die Anlieferung in Erfurt Juli 2015 KNV Liefer- und Versandanweisung Gültig ab 01.09.2014 für die Anlieferung in Erfurt 1 Avisierung der Bestellung durch den Lieferanten Um eine problemlose Vereinnahmung von Bestellungen zu ermöglichen,

Mehr

Transport- und Verpackungsvorschriften Ludwig Beck AG München

Transport- und Verpackungsvorschriften Ludwig Beck AG München 1. GRUNDSÄTZLICHES Gültigkeit Die Ihnen vorliegenden Transport- und Verpackungsvorschriften (T+V) sind gültig für alle Kaufverträge der LUDWIG BECK AG. Die T+V sind in ihrer jeweils aktuellen Form Bestandteil

Mehr

Anliefervorschriften der zentralen Materialwirtschaft (Stand: 05/2009)

Anliefervorschriften der zentralen Materialwirtschaft (Stand: 05/2009) Anliefervorschriften der zentralen Materialwirtschaft (Stand: 05/2009) Lieferant: Gesprächspartner: 1. Etikettierung Die Ware muss nach unseren Vorgaben etikettiert sein. Das Etikett hat folgende Angaben

Mehr

Anlieferungsrichtlinien

Anlieferungsrichtlinien Georg-Westermann-Allee 66 38104 Braunschweig Anlieferungsrichtlinien Telefon: 0531/708-961 Fax: 0531/708-87-961 E-Mail: info@vsb-service.de www.vsb-service.de VSB-Anlieferungsrichtlinien Seite 1 von 10

Mehr

Anliefer- und Verpackungsrichtlinie für Lieferungen an KOMSA Logistik

Anliefer- und Verpackungsrichtlinie für Lieferungen an KOMSA Logistik Anliefer- und Verpackungsrichtlinie für Lieferungen an KOMSA Logistik (Stand: 19.10.2015) Seite 1 von 15 Inhaltsverzeichnis 1 GRUNDLAGEN... 4 1.1 Geltungsbereich... 4 1.2 Anwendungsbereich... 4 1.3 Begriffsdefinition

Mehr

Anlieferungsrichtlinien

Anlieferungsrichtlinien Anlieferungsrichtlinien 1 Allgemeine Daten Die VSB-Verlagsservice Braunschweig GmbH, Georg-Westermann-Allee 66, 38104 Braunschweig ist von der Hans Soldan GmbH als Logistik-Dienstleister beauftragt. 1.1

Mehr

Logistik - Lastenheft. für. SGF Lieferanten

Logistik - Lastenheft. für. SGF Lieferanten Logistik - Lastenheft für SGF Lieferanten Vorschriften für die Verpackung, Kennzeichnung und Anlieferung von Zukaufteilen Logistik Lastenheft für SGF Lieferanten Seite 1 von 7 Stand März 2013 Inhalt Seite

Mehr

Ein. ternehmen der Wessels + Müller AG Verpackungsvorschriften Stand Mai 2014

Ein. ternehmen der Wessels + Müller AG Verpackungsvorschriften Stand Mai 2014 Ein ternehmen der Wessels + Müller AG Verpackungsvorschriften Stand Mai 2014 1. Geltungsbereich: Die nachstehenden Verpackungsvorschriften sind unabhängig von der vereinbarten Lieferkondition gültig und

Mehr

Allgemeine Lieferantenvorschriften

Allgemeine Lieferantenvorschriften Allgemeine Lieferantenvorschriften Herausgeber: Verpackungsmanagement Standort Speyer Erstellt: SI-SL Datum: 09.01.2009 Geprüft: SI-SP/Sawatzky; SI-KP/Burkhard; SI-FM/Lange Datum: 12.01.2009 Freigabe:

Mehr

Verpackungsvorschrift für Kartonage und Langgut

Verpackungsvorschrift für Kartonage und Langgut 1 Zweck Einheitliche Verpackung für alle Artikel, die in Kartonagen verpackt und auf Einweg- und Euro-Paletten und/oder Langgutpaletten angeliefert werden. 2 Geltungsbereich Für alle Zulieferer der aluplast

Mehr

Lieferantenrichtlinie für Standort Medienallee 26, Unterföhring

Lieferantenrichtlinie für Standort Medienallee 26, Unterföhring für Standort Medienallee 26, 85774 Unterföhring Version 1.1 13.05.2015 Inhalt 1 ALLGEMEINES... 3 1.1 GÜLTIGKEIT... 3 1.2 ANSPRECHPARTNER... 3 2 AVISANFORDERUNGEN... 4 3 VERPACKUNG & ANLIEFERUNG... 4 3.1

Mehr

Anlieferungsanweisung (gültig ab )

Anlieferungsanweisung (gültig ab ) Anlieferungsanweisung (gültig ab 01.01.2017) 1. Lieferanschriften 1.1 LKG 1.1.1 für alle Verlage außer RAVENSBURGER Buchverlag Wareneingang VA1 Leitung: Michael Scholz Vertretung: Mirella Sprigade An der

Mehr

Ingram Micro Anlieferrichtlinien

Ingram Micro Anlieferrichtlinien 1. Geltungsbereich / Hinweis zum Download Diese Anlieferrichtlinien gelten für sämtliche Anlieferungen des Lieferanten an die Ingram Micro Distribution GmbH, die Ingram Micro Pan Europe GmbH, sowie die

Mehr

ANLIEFERVORSCHRIFTEN AA Vers.001 / Stand Lieferanschriften. Logistik-Center: Hausanschrift:

ANLIEFERVORSCHRIFTEN AA Vers.001 / Stand Lieferanschriften. Logistik-Center: Hausanschrift: 1. Lieferanschriften Hausanschrift: Gebr. FALLER GmbH Kreuzstraße 9 D-78148 Gütenbach Tel.: +49 7723 651 0 Fax: +49 7723 651 161 Logistik-Center: Koch, Neff & Volckmar GmbH KNO Logistik James-Watt-Straße

Mehr

Laufenberg GmbH Krefeld-Hüls

Laufenberg GmbH Krefeld-Hüls Allgemeine Anliefer- und Kennzeichnungsvorschriften Laufenberg GmbH Krefeld-Hüls Version September 2013 Der Geltungsbereich dieser Vorschriften bezieht sich auf alle Werke und Lieferanten der Fa. Laufenberg

Mehr

Transportvorschriften

Transportvorschriften 1. Grundsätzliches: Die nachstehenden Transport- und Verpackungsvorschriften sind unabhängig von der vereinbarten Lieferkondition Bestandteil unserer Einkaufsbedingungen. 1.1 Alle Lieferungen an unser

Mehr

Richtlinie für Lieferanten von Testo SE & Co. KGaA. Allgemeine Logistikrichtlinie für Lieferanten

Richtlinie für Lieferanten von Testo SE & Co. KGaA. Allgemeine Logistikrichtlinie für Lieferanten Titel Art Richtlinie für Lieferanten von Testo SE & Co. KGaA Geltungsbereich Für Lieferanten von Testo SE & Co. KGaA Version 1.0 Vertraulichkeit 1 Gültig ab 15.01.2018 Name Bereich Datum Erstellt Dominik

Mehr

VERPACKUNGSHANDBUCH. für Sendungen in Mehrwegverpackungen an die Voith Turbo GmbH & Co.KG Schleißheimer Str. 101, 85748 Garching

VERPACKUNGSHANDBUCH. für Sendungen in Mehrwegverpackungen an die Voith Turbo GmbH & Co.KG Schleißheimer Str. 101, 85748 Garching VERPACKUNGSHANDBUCH für Sendungen in Mehrwegverpackungen an die Voith Turbo GmbH & Co.KG Schleißheimer Str. 101, 85748 Garching Um eine effektive Handhabung der grossen Gütermengen zu ermöglichen, die

Mehr

Logistikleitfaden. A1 Telekom Austria AG. Vers. 01.09. 2015. Seite 1 von 8

Logistikleitfaden. A1 Telekom Austria AG. Vers. 01.09. 2015. Seite 1 von 8 Logistikleitfaden A1 Telekom Austria AG Vers. 01.09. 2015 Seite 1 von 8 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 3 2. Materialstammdaten 3 3. Anlieferbedingungen 4 3.1. Geltungsbereich 4 3.2. Zentrallagerstandorte

Mehr

Verpackungsvorschriften und Anlieferbedingungen Stand: Dezember 2011

Verpackungsvorschriften und Anlieferbedingungen Stand: Dezember 2011 Verpackungsvorschriften und Anlieferbedingungen Stand: Dezember 2011 I. Verpackungsvorschriften Grundsatz Diese Verpackungsvorschrift gilt für alle Lieferanten der Logocos AG. Die Verpackung ist nach ökologischen,

Mehr

Versand- und Transportvorschriften

Versand- und Transportvorschriften Versand- und Transportvorschriften LuK GmbH + Co. KG 77815 Bühl Stand: Juni/2011 1. Allgemeines / Geltungsbereich: Nachfolgende Versand- und Transportvorschriften sind Teil unserer Allgemeinen Einkaufsbedingungen

Mehr

L O G I S T I K "Anliefer-Vorschriften für Lieferanten"

L O G I S T I K Anliefer-Vorschriften für Lieferanten L O G I S T I K "Anliefer-Vorschriften für Lieferanten" Boschstraße 37 4601 Wels Austria Ersteller: Kellner & Kunz AG - Ing. Armin Schneeberger Stand: 07.02.2013 Inhalt 1 Anforderung "Lieferanten-Lieferschein"...

Mehr

auf den nachfolgenden Seiten erhalten Sie die Informationen, wie Unfrei Versendungen zu den Neumayer Tekfor Werken in Deutschland vorgenommen werden.

auf den nachfolgenden Seiten erhalten Sie die Informationen, wie Unfrei Versendungen zu den Neumayer Tekfor Werken in Deutschland vorgenommen werden. Sehr geehrte Damen und Herren, auf den nachfolgenden Seiten erhalten Sie die Informationen, wie Unfrei Versendungen zu den Neumayer Tekfor Werken in Deutschland vorgenommen werden. VERSANDINSTRUKTION DE_INBOUND/OUTBOUND_MAI2013

Mehr

Handbuch für die standardisierte Warenanlieferung der Aspöck Systems GmbH

Handbuch für die standardisierte Warenanlieferung der Aspöck Systems GmbH Handbuch für die standardisierte Warenanlieferung der Aspöck Systems GmbH QW 092.00 - Ausgabe 02 1. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis... 2 2. Abbildungsverzeichnis... 3 3. Ladungsträger... 4 3.1.

Mehr

Verpackungs- und Lieferanweisung IBEDA GmbH & Co. KG (im folgenden IBEDA genannt)

Verpackungs- und Lieferanweisung IBEDA GmbH & Co. KG (im folgenden IBEDA genannt) Verpackungs- und Lieferanweisung IBEDA GmbH & Co. KG (im folgenden IBEDA genannt) Inhaltsverzeichnis 1. Grundsätzliches 2. Zweck und Geltungsbereich 3. Allgemeine Anforderungen an die Verpackung 4. Spezifische

Mehr

ANLIEFER- UND VERPACKUNGSVORSCHRIFT

ANLIEFER- UND VERPACKUNGSVORSCHRIFT ANLIEFER- UND VERPACKUNGSVORSCHRIFT Richtlinie für Anlieferungen an die SET Power Systems GmbH 1 Zweck 2 2 Anwendungsbereich 2 3 Verpackungsrichtlinien 2 3.1 Verpackungsmaterialien 3 3.2 Maximale Gewichte

Mehr

Swiss Post GLS Palettenversand in europäische Länder

Swiss Post GLS Palettenversand in europäische Länder Swiss Post GLS Palettenversand in europäische Länder Leading partnership in parcel logistics 3 Das hat Ihrer Exportlogistik gerade noch gefehlt: der standardisierte Palettenservice von Swiss Post GLS.

Mehr

Verpackungs- und Anlieferungsbedingungen SCHMID Group

Verpackungs- und Anlieferungsbedingungen SCHMID Group Verpackungs- und Anlieferungsbedingungen SCHMID Group Für sämtliche Lieferungen gelten neben der jeweiligen Bestellung und unseren Einkaufsbedingungen ausschließlich die nachstehenden Verpackungs- und

Mehr

Allgemeine Versandvorschriften für Federal-Mogul Abladestellen in Deutschland

Allgemeine Versandvorschriften für Federal-Mogul Abladestellen in Deutschland Allgemeine Versandvorschriften für Federal-Mogul Abladestellen in Deutschland 1. Gültigkeit Diese Versandvorschrift (Stand 08.08.2014) gilt für Lieferungen für die unter Punkt 2 aufgeführten Werke und

Mehr

Verpackungshandbuch für Lieferanten

Verpackungshandbuch für Lieferanten Verpackungshandbuch für Lieferanten Ersteller: Alois Schneider (Leitung Logistik), 13.03.2015 Dokumentenfreigabe Abteilung Freigabedatum Verantwortlicher QS Einkauf F&E Änderungshistorie Rev. Grund der

Mehr

Sammeltransport Firma Spring (Werbemittelversand)

Sammeltransport Firma Spring (Werbemittelversand) Sammeltransport Firma Spring (Werbemittelversand) Sammeltransport von touristischem Werbematerial Die Österreich Werbung organisiert einen Sammeltransport zum Veranstaltungsort. Jeder Messeteilnehmer kann

Mehr

Verbindliche Hinweise zu unserem Angebot

Verbindliche Hinweise zu unserem Angebot Container Freight Station Verbindliche Hinweise zu unserem Angebot 1.) Auftragserteilung: Kontakt: Auftragsbearbeitung (AP: Herr Kiep, Frau Hempel, Frau Hahl) Tel. 0471-1425 4418 / -4750 Fax: 0471-1425

Mehr

SAATGUTHANDELSTAG BURG WARBERG 07. JUNI 2013

SAATGUTHANDELSTAG BURG WARBERG 07. JUNI 2013 SAATGUTHANDELSTAG BURG WARBERG 07. JUNI 2013 Thema: Warenidentifikation und Warenrückverfolgbarkeit in der Saatgutbranche Ein Bericht aus der Praxis GLIEDERUNG 1. Warum wurde dieses System eingeführt?

Mehr

ELECTROSTAR Verpackungsrichtlinien (gültig ab 01.06.2008)

ELECTROSTAR Verpackungsrichtlinien (gültig ab 01.06.2008) QS / Fel 20.2.08 Vorwort 2 1. Verpackungsgrundsätze 3 1.1. Allgemeine Verpackungsanforderungen 3 1.2. Art der Verpackung 3 1.3. Wiederverwertung / Recycling der Verpackung 4 1.4. Verpackungsgrößen 4 1.5.

Mehr

Allgemeine Verpackungs- und Anliefervorschrift für Bleche. -Lieferanten-

Allgemeine Verpackungs- und Anliefervorschrift für Bleche. -Lieferanten- Allgemeine Verpackungs- und Anliefervorschrift für Bleche -Lieferanten- KUIPERS CNC-Blechtechnik GmbH & Co. KG Essener Straße 14 D-49716 Meppen Inhalt 1. Allgemeine Bedingungen 2 2. Versandpapiere 2 3.

Mehr

FO Versandvorschriften 2018

FO Versandvorschriften 2018 IMS - IGP Management System FO241.04 Versandvorschriften 2018 Inhalt 1. Allgemeines... 2 2. Anlieferadresse... 2 3. Paketsendungen... 2 4. Verzollungen... 2 5. Erforderliche Zollpapiere... 4 6. Versand

Mehr

Anliefervorschriften der zentralen Materialwirtschaft (Stand: 01/2016)

Anliefervorschriften der zentralen Materialwirtschaft (Stand: 01/2016) Lieferant: Gesprächspartner: 1. Etikettierung Das Etikett der Produktverpackung hat folgende Angaben zu enthalten: Artikelbezeichnung im Klartext / DIN / ISO - Bezeichnung DIN / ISO - Nr. / Zeichnungsnummer

Mehr

Erstellen einer Sendung mit dem Amazon Transportpartner-Programm über Ihr Amazon Seller Central-Konto

Erstellen einer Sendung mit dem Amazon Transportpartner-Programm über Ihr Amazon Seller Central-Konto Erstellen einer Sendung mit dem Amazon Transportpartner-Programm über Ihr Amazon Seller Central-Konto Rufen Sie die Seite Sendungen an Amazon verwalten auf Amazon Services Europe \ Erstellen einer Sendung

Mehr

Allgemeine VERSAND- UND VERPACKUNGSVORSCHRIFTEN für Lieferanten der NEOPERL GmbH

Allgemeine VERSAND- UND VERPACKUNGSVORSCHRIFTEN für Lieferanten der NEOPERL GmbH Allgemeine VERSAND- UND VERPACKUNGSVORSCHRIFTEN für Lieferanten der NEOPERL GmbH 1. Ziel der Allgemeinen VERSAND- UND VERPACKUNGSVORSCHRIFT Durch diese Versand- und Verpackungsvorschrift wollen wir allen

Mehr

: VORSCHRIFT ZU VERPACKUNG, KONSERVIERUNG UND ERSTELLUNG VON DOKUMENTEN BEI LIEFERUNGEN AN SCHOTTEL. : Lieferungen an SCHOTTEL

: VORSCHRIFT ZU VERPACKUNG, KONSERVIERUNG UND ERSTELLUNG VON DOKUMENTEN BEI LIEFERUNGEN AN SCHOTTEL. : Lieferungen an SCHOTTEL Titel : Grundlagen :./. Geltungsbereich Mitgeltende Vorschriften : Lieferungen an SCHOTTEL : Beschaffungsdokumente Ersetzte Vorschriften : SNQ-304 REV- (Erstausgabe 15.01.2009) Hinweise :./. Anlagen :./.

Mehr

Liefervorgaben für das Zentrallager EGU Elektro Großhandels Union Rhein-Ruhr GmbH & Co. KG Heßlingsweg Dortmund. Version 1.

Liefervorgaben für das Zentrallager EGU Elektro Großhandels Union Rhein-Ruhr GmbH & Co. KG Heßlingsweg Dortmund. Version 1. für das Zentrallager EGU Elektro Großhandels Union Rhein-Ruhr GmbH & Co. KG Heßlingsweg 44 44309 Dortmund Version 1.00 gültig ab 1.9.2016 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 2 2. Warenannahme... 2 3. Avisierungen:...

Mehr

Transport und Verpackungsvorschriften für Lieferanten

Transport und Verpackungsvorschriften für Lieferanten Transport und Verpackungsvorschriften für Lieferanten LEANTECHNIK AG Im Lipperfeld 7c 46047 Oberhausen Amtsgericht Duisburg, HRB-NR.: 16955 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Versand- und Transportdetails

Mehr

Oberschleißheim, den. Sehr geehrte. anbei erhalten Sie bezüglich Ihrer Anfrage zur Datenrettung:

Oberschleißheim, den. Sehr geehrte. anbei erhalten Sie bezüglich Ihrer Anfrage zur Datenrettung: Oberschleißheim, den Sehr geehrte anbei erhalten Sie bezüglich Ihrer Anfrage zur Datenrettung: - Leistungsvereinbarung (2 Seiten) - Seite A - Technische Informationen - Seite B (wird nach erfolgter Diagnose

Mehr

Transport- und Verpackungsvorschriften

Transport- und Verpackungsvorschriften Transport- und Verpackungsvorschriften Stand: Dezember 2017 S e i t e 1 12 Inhalt 1. Grundsätzliches... 3 2. Warenannahmezeiten... 3 3. Versand und Transport... 3 3.1. Wahl des richtigen Packstückes...

Mehr

Swiss Post GLS Palettenversand in europäische Länder

Swiss Post GLS Palettenversand in europäische Länder Swiss Post GLS Palettenversand in europäische Länder Leading partnership in parcel logistics 3 Das hat Ihrer Exportlogistik gerade noch gefehlt: der standardisierte Palettenservice von Swiss Post GLS.

Mehr

DTL Leitfaden zur EDI Kundenanbindung

DTL Leitfaden zur EDI Kundenanbindung DTL Leitfaden zur EDI Kundenanbindung Informationsbroschüre Kundenanbindung EDI Stand Januar 2011 Seite 1 Diese Broschüre enthält in komprimierter Form alle wichtigen Informationen, die für den Aufbau

Mehr

EU-Verordnung Nr. 1907/2006 (REACH)

EU-Verordnung Nr. 1907/2006 (REACH) Was bedeutet REACH? REACH ist die EG-Verordnung Nr. 1907/2006 zur Registration, Evaluation, Authorization and Restriction of CHemicals (Registrierung, Bewertung und Zulassung von Chemikalien). Mit dieser

Mehr

Umzugsleitfaden für die Universität zu Köln

Umzugsleitfaden für die Universität zu Köln ! Umzugsleitfaden für die Universität zu Köln Herausgeber: Gottschalk GmbH Boschstr. 68-70 50171 Kerpen Tel.: 02237 / 9293 0 Fax: 02237 / 9293-99!1 Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, demnächst ist

Mehr

Stand 09/2012. Wir bewegen Wirtschaft

Stand 09/2012. Wir bewegen Wirtschaft Stand 09/2012 Lkw-Abfertigung am EUROGATE Container Terminal Wilhelmshaven Wir bewegen Wirtschaft Inhaltsverzeichnis Am 21.09.2012 wurde der EUROGATE Container Terminal Wilhelmshaven (CTW) eröffnet. Dabei

Mehr

Beilagen Beihefter Beikleber

Beilagen Beihefter Beikleber Richtlinien für Beilagen Beihefter Beikleber Anlieferung Stand: 19/04/2012 Richtlinien für Beilagen Bitte beachten: Zur Gewährleistung einer reibungslosen Produktion und zur Vermeidung zusätzlicher Kosten

Mehr

Spedition ist Kommunikation

Spedition ist Kommunikation LEKTION 11 1 Spedition ist Kommunikation Mit der Öffnung der Grenzen zwischen Ost und West hat auch das Interesse westlicher Firmen an wirtschaftlichen Kontakten mit Osteuropa immer mehr zugenommen. So

Mehr

Lösungen für den LUFTFRACHTVERSAND

Lösungen für den LUFTFRACHTVERSAND Lösungen für den LUFTFRACHTVERSAND GIGANT Verpackungstechnik GmbH Ihr Spezialist in Sachen Verpackung Wir sind ein österreichisches Familienunternehmen spezialisiert in Verpackungsmaterial und Verpackungsmaschinen.

Mehr

Neue Incoterms 2010 ab 2011 in Kraft

Neue Incoterms 2010 ab 2011 in Kraft Neue Incoterms 2010 ab 2011 in Kraft Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Kunden, seit Ende September 2010 ist die 7. Revision der Incoterms-Klauseln (ICC) veröffentlicht. Aufgrund der vielfältigen Veränderungen

Mehr

Technische Angaben für Zeitungsbeilagen

Technische Angaben für Zeitungsbeilagen Technische Angaben für Zeitungsbeilagen Allgemeines Aufträge für Beilagen werden erst nach Vorlage des verbindlichen Musters oder Blindmusters durch das Tamedia Druckzentrum Zürich beurteilt und genehmigt.

Mehr

GDV-Schadenverhütungstage 2006

GDV-Schadenverhütungstage 2006 GDV-Schadenverhütungstage 2006 Anforderungen eines Verladers an seine Spediteure und Frachtführer Organisation im eigenen Hause Übergabe Mitgliedschaft in der TAPA Transportverluste von Motorola Mobile

Mehr

WARENANLIEFERUNG - ANLEITUNG ZUR VORGEHENSWEISE

WARENANLIEFERUNG - ANLEITUNG ZUR VORGEHENSWEISE WARENANLIEFERUNG - ANLEITUNG ZUR VORGEHENSWEISE BEI EVENTUELLEN UNREGELMÄSSIGKEITEN Wir versenden Ihre bestellte Ware ausschließlich als versichertes Paket. Sobald Sie den Empfang der Ware beim Zusteller

Mehr

Villeroy & Boch AG Unternehmensbereich Tischkultur

Villeroy & Boch AG Unternehmensbereich Tischkultur 17031-00 Villeroy & Boch AG Unternehmensbereich Tischkultur Anliefervorschriften Anlieferung LKW Stand: März 2017 Inhaltsverzeichnis 1. Zweck der Anliefervorschrift... 1 2. Allgemeiner Geltungsbereich...

Mehr

Lieferantenrichtlinie für Lieferungen an die Callius GmbH

Lieferantenrichtlinie für Lieferungen an die Callius GmbH Lieferantenrichtlinie für Lieferungen an die Callius GmbH (gültig ab 01.03.2014) Inhalt 1. Allgemeines... 2 1.1. Ziel der Lieferantenrichtlinie... 2 1.2. Geltungsbereich... 2 1.3. Anlieferadressen... 2

Mehr

Einkaufsbedingungen Einkaufsbedingungen

Einkaufsbedingungen Einkaufsbedingungen Seite 1 von 6 müssen eingeführt werden, um die Ziele eines effektiven Risikomanagementsystems zu erfüllen. Seite 2 von 6 der Firma Baumann GmbH I. Allgemeines Diese gelten für alle Bestellungen unseres

Mehr

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die Logistik erst perfekt machen. www.moeller.net

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die Logistik erst perfekt machen. www.moeller.net Manchmal sind es die kleinen Dinge, die Logistik erst perfekt machen. www.moeller.net Das Tuningpaket für Ihre Fertigung. Für den reibungslosen Ablauf Ihrer Fertigung können wir einiges tun. Wir liefern

Mehr

Wir kümmern uns um Ihren Warenfluss.

Wir kümmern uns um Ihren Warenfluss. WEDLICH.LOGISTICS LEISTUNGEN Ein Unternehmen der WEDLICH.SERVICEGRUPPE Wir kümmern uns um Ihren Warenfluss. Übersee-Import-Export Wir bieten Ihnen folgende Leistungen an: Übernahme der Waren LCL und FCL

Mehr

GO! Auftrag: Hilfe. Anmelden Passwort vergessen Registrieren. Auftrag. Frachtbrief. Tagesliste. Storno. Benutzerverwaltung.

GO! Auftrag: Hilfe. Anmelden Passwort vergessen Registrieren. Auftrag. Frachtbrief. Tagesliste. Storno. Benutzerverwaltung. GO! Auftrag: Hilfe Anmelden Passwort vergessen Registrieren Auftrag Frachtbrief Tagesliste Storno Benutzerverwaltung Adressen Frachtbrief per E-Mail Tagesliste per E-Mail Nachricht an Station Browser Voraussetzungen

Mehr

M2Store Ihre Schnittstelle zur Logistik. Online Lagerbewirtschaftung und Distribution

M2Store Ihre Schnittstelle zur Logistik. Online Lagerbewirtschaftung und Distribution Online Lagerbewirtschaftung und Distribution M2Logistik GmbH 04/2013 Online Lagerbewirtschaftung und Distribution Was ist M2Store? Ob Wareneingang, Einlagerung, Kommissionierung, Verpackung oder Versand.

Mehr

Transport- und Verpackungs-Richtlinien

Transport- und Verpackungs-Richtlinien Transport- und Verpackungs-Richtlinien von GNC&TCS TECHNOLOGIE, CARDS & SERVICES GMBH (GNC) und TCS CARDS & SERVICES GMBH (TCS) Stand: November 2016 1. Grundsätzliches 1.1 Gültigkeit Für Beilieferungen

Mehr

Bediener-Handbuch Spediteur / Trucker LUG airss

Bediener-Handbuch Spediteur / Trucker LUG airss Bediener-Handbuch Spediteur / Trucker LUG airss Inhaltsverzeichnis 1. Login 1 2. Slotkalender 2 3. Slotbuchung 3 4. Gebuchten Slot verschieben oder bearbeiten 4 5. Stammdaten zu Fahrzeugen und Fahrern

Mehr

Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe

Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe ThyssenKrupp MetalServ Ihre Chance bei ThyssenKrupp MetalServ 2 3 Nur ein Beruf, der Spaß macht, bringt Erfolg. Erfolg und Bestätigung

Mehr

Anliefervorschriften

Anliefervorschriften EDC Juechen, Juli 2017 Seite 1 von 5 EUROPEAN DISTRIBUTION CENTER Jüchen Anliefervorschriften Inhaltsverzeichnis: 1. HAUSORDNUNG... 2 2. WARENANMAHME... 2 2.1 LIEFERTERMIN / LIEFERAVIS... 2 2.2 LKW-LADEVORSCHIFT...

Mehr

Verpackungs- und Versandrichtlinien Lieferanten und Kunden Stand: 25.08.2015

Verpackungs- und Versandrichtlinien Lieferanten und Kunden Stand: 25.08.2015 Verpackungs- und Versandrichtlinien Lieferanten und Kunden Stand: 25.08.2015 Ziel Diese Richtlinie bezweckt das ordnungsgemäße Verpacken sowie die Vermeidung von Korrosion an den Waren, sowie die Auswirkungen

Mehr

Verbrauchereinheiten für SFS unimarket AG

Verbrauchereinheiten für SFS unimarket AG Logistikanforderungen Verbrauchereinheiten für SFS unimarket AG Zentrale Logistik Verfasser: Thomas Fiechter Version: 1.00 Datum: 19. März 2007 1. Ausgangslage... 3 2. Bestell-/Lieferprozess... 4 3. Bestellung...

Mehr

Deklarationsrichtlinien Fashion

Deklarationsrichtlinien Fashion Mit dem Auftrag wird jeweils vorgegeben, ob die Ware in Kartons verpackt oder auf Bügeln hängend anzuliefern ist. Bedeutung der Angaben: L-L = liegend liefern/ Verkaufspräsentation liegend L-H = liegend

Mehr

B&R-Liefervorschrift für die Anlieferung von Waren Version 02

B&R-Liefervorschrift für die Anlieferung von Waren Version 02 B&R-Liefervorschrift für die Anlieferung von Waren Version 02 Seite 1/10 Inhaltsverzeichnis 1 Kurzzusammenfassung... 3 2 Geltungsbereich... 3 3 Begriffsdefinitionen... 3 3.1 Lieferung... 3 3.2 Lieferposition...

Mehr

AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE

AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE EURO-LOG Supply Chain Management www.eurolog.com/scm Wir bringen unsere Ware dank der EURO-LOG SCM-Lösung nun mit einem hohen Standard ins Werk Thorsten Bauch, Commodity

Mehr

Veranstaltung: Veranstalter: Aussteller: Ansprechpartner der Ausstellung:

Veranstaltung: Veranstalter: Aussteller: Ansprechpartner der Ausstellung: Allgemeine Ausstellungsbedingungen zur Weiterleitung an die Aussteller Veranstaltung: Veranstalter: Aussteller: Ansprechpartner der Ausstellung: Tagungsort:, Stauffenbergstr. 26, 10785 Berlin Internet:

Mehr

ALLGEMEINE ANLIEFERVORSCHRIFTEN FÜR KUNDEN UND LIEFERANTEN DER KDG MEDIALOG GMBH Stand Feber 2017

ALLGEMEINE ANLIEFERVORSCHRIFTEN FÜR KUNDEN UND LIEFERANTEN DER KDG MEDIALOG GMBH Stand Feber 2017 ALLGEMEINE ANLIEFERVORSCHRIFTEN FÜR KUNDEN UND LIEFERANTEN DER KDG MEDIALOG GMBH Stand Feber 2017 1. Zweck und Anwendungsbereich Die kdg medialog GmbH betreibt als Logistik-Dienstleister für ihre Kunden

Mehr

Offshore-Windpark wird von Uniper Kraftwerke GmbH auf Amrum-Offshore West GmbH übertragen/ Änderung bei der Rechnungsstellung

Offshore-Windpark wird von Uniper Kraftwerke GmbH auf Amrum-Offshore West GmbH übertragen/ Änderung bei der Rechnungsstellung Uniper Kraftwerke GmbH E.ON-Platz 1 40479 Düsseldorf Uniper Kraftwerke GmbH E.ON-Platz 1 40479 Düsseldorf 12. November 2015 Offshore-Windpark wird von Uniper Kraftwerke GmbH auf Amrum-Offshore West GmbH

Mehr

Einführung eines integrierten SAP-Systems (benefit) für Beschaffungs- und Finanzprozesse Allgemeine Beschaffung - Änderungen für Sie als Lieferant

Einführung eines integrierten SAP-Systems (benefit) für Beschaffungs- und Finanzprozesse Allgemeine Beschaffung - Änderungen für Sie als Lieferant Deutschland FIRMA An die Geschäftsleitung STRASSE 01234 ORT LAND Ihre Zeichen Ihre Nachricht Unsere Org.-Einheit/Zeichen Hausruf +49 841 89- Telefax +49 841 89- E-Mail 4. September 2009 Datum 00334/0 0909*

Mehr

Haben Sie noch Fragen zur LOPEC?

Haben Sie noch Fragen zur LOPEC? www.lopec.com Haben Sie noch Fragen zur LOPEC? Hier beantworten wir alle die Fragen, die uns von Besuchern der LOPEC am häufigsten gestellt werden: zu den Themen Ticket, Online-Ticket, Registrierung und

Mehr

Auswertung der internetbasierten Umfrage zum Thema Schnittstelle Rampe Lösungen zur Vermeidung von Wartezeiten

Auswertung der internetbasierten Umfrage zum Thema Schnittstelle Rampe Lösungen zur Vermeidung von Wartezeiten Auswertung der internetbasierten Umfrage zum Thema Schnittstelle Rampe Lösungen zur Vermeidung von Wartezeiten Fotos: Kaiser s Tengelmann GmbH, Bentheimer Eisenbahn AG Berlin, den 19. November 2012 hwh

Mehr

DIE GELANGENSBESTÄTIGUNG

DIE GELANGENSBESTÄTIGUNG Hubert GmbH DIE GELANGENSBESTÄTIGUNG Neuer Belegnachweis bei innergemeinschaftlichen Lieferungen Definition der innergemeinschaftlichen Lieferung Ein Gegenstand gelangt von Deutschland in einen anderen

Mehr

Handbuch für die standardisierte Warenanlieferung der Aspöck Systems GmbH

Handbuch für die standardisierte Warenanlieferung der Aspöck Systems GmbH Handbuch für die standardisierte Warenanlieferung der Aspöck Systems GmbH Erstellt/Geändert: NAK Geprüft: RW Freigegeben: SEB QW 092.00 Datum: 17.07.2017 Datum: 17.07.2017 Datum: Ausgabe: 03 Gelenktes

Mehr

Beilagenrichtlinien Presse Druck Oberfranken (Stand 2013)

Beilagenrichtlinien Presse Druck Oberfranken (Stand 2013) Beilagenrichtlinien Presse Druck Oberfranken (Stand 2013) Beilagenkapazität: Einstecklinie I: 4 normale Beilagen zzgl. Kartenanleger (Karteneinleger max. Format 150 x 250 mm; min. Format 105 x 148 mm)

Mehr

Logistik? Logisch! Papyrus versteht sich als führenden Anbieter im grafischen Papiergroßhandel mit einer leistungsstarken Logistik.

Logistik? Logisch! Papyrus versteht sich als führenden Anbieter im grafischen Papiergroßhandel mit einer leistungsstarken Logistik. Steckbrief Logistik Logistik? Logisch! Papyrus versteht sich als führenden Anbieter im grafischen Papiergroßhandel mit einer leistungsstarken Logistik. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, arbeiten wir

Mehr

P02LE004 Richtlinie Logistik für Lieferanten der Richard Wolf GmbH

P02LE004 Richtlinie Logistik für Lieferanten der Richard Wolf GmbH Inhalt 1. Präambel... 2 2. Geltungsbereich... 2 3. Einhaltung, Umsetzung, Abweichungen... 2 4. Lieferschein/ RW- Warenbegleitschein... 3 4.1 Lieferschein... 3 4.2 RW- Warenbegleitschein... 4 5. Etikettieren...

Mehr

TRANSPORT- UND VERPACKUNGSRICHTLINIE

TRANSPORT- UND VERPACKUNGSRICHTLINIE Indunorm Hydraulik GmbH Version: 1.1 Stand: 08.05.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Präambel... 3 2. Allgemeiner Geltungsbereich... 3 2.1. Wareneingang... 3 2.2. Einhaltung und Umsetzung... 3 2.3. Abweichungen...

Mehr

An alle NTB-Vereine im Bereich Rehabilitaionssport und Funktionstraining 07.10.2014. Liebe Turnschwestern! Liebe Turnbrüder!

An alle NTB-Vereine im Bereich Rehabilitaionssport und Funktionstraining 07.10.2014. Liebe Turnschwestern! Liebe Turnbrüder! An alle NTB-Vereine im Bereich Rehabilitaionssport und Funktionstraining 07102014 Liebe Turnschwestern! Liebe Turnbrüder! Der technische Fortschritt ist auch im Bereich des Rehabilitationssports nicht

Mehr

BOSCH Allgemeine Liefervorschriften für Maschinen und Einrichtungen 01.04.2005

BOSCH Allgemeine Liefervorschriften für Maschinen und Einrichtungen 01.04.2005 PUNKT 8 UNTERLAGEN UND VERSANDANWEISUNGEN INHALTSVERZEICHNIS Seite 8.1 Maschinendokumente... 8-2 8.2 Versandanweisungen... 8-3 8.3 Überseeversand... 8-4 8.4 Kennzeichnung von Verpackungen... 8-4 8.5 Versandunterlagen...

Mehr

Angebot. UVV-Prüfungen und Wartungen von mobilen Abfallpressen

Angebot. UVV-Prüfungen und Wartungen von mobilen Abfallpressen Angebot UVV-Prüfungen und Wartungen von mobilen Abfallpressen Sehr geehrte Damen und Herrn, die Firma Allpress Ries Hydraulikservice und Pressen GmbH führt UVV-Überprüfungen und Wartungen von Müllpressen

Mehr

Allgemeine Anliefervorschrift für Lieferanten der IMO Unternehmensgruppe

Allgemeine Anliefervorschrift für Lieferanten der IMO Unternehmensgruppe Seite 1/6 Allgemeine Anliefervorschrift für Lieferanten der IMO Unternehmensgruppe Die Anliefervorschrift ist unabhängig von den vereinbarten Lieferkonditionen gültig und Bestandteil des Vertrages, sofern

Mehr

Deutsche Post DHL Ausfuhranmelde-Service (AES) Der Service rund um die Erstellung der Ausfuhranmeldung für Paketsendungen ins Drittland

Deutsche Post DHL Ausfuhranmelde-Service (AES) Der Service rund um die Erstellung der Ausfuhranmeldung für Paketsendungen ins Drittland Deutsche Post DHL Ausfuhranmelde-Service (AES) Der Service rund um die Erstellung der Ausfuhranmeldung für Paketsendungen ins Drittland DP AES Service Duisburg 01-05-2014 1 Gerlach-Ausfuhrservice - Unterstützung

Mehr

Basisfragebogen Ist - Analyse - Ladungssicherung

Basisfragebogen Ist - Analyse - Ladungssicherung Basisfragebogen Wir würden Sie bitten folgende Angaben zum machen. Firma: E vtl. Stempel Branche: Ihre Funktion Art des Transportgutes Industriegut Palettierte Ware Kartons Gitterboxen Langgut Flachgut

Mehr

TRANSPORT- UND VERPACKUNGSVORSCHRIFTEN Joseph Dresselhaus GmbH & Co. KG für Lieferanten in Deutschland & Europa Stand Mai. 2016

TRANSPORT- UND VERPACKUNGSVORSCHRIFTEN Joseph Dresselhaus GmbH & Co. KG für Lieferanten in Deutschland & Europa Stand Mai. 2016 TRANSPORT- UND VERPACKUNGSVORSCHRIFTEN Joseph Dresselhaus GmbH & Co. KG für Lieferanten in Deutschland & Europa Stand Mai. 2016 Index 1. Grundsätzliches 3 2. Verpackungsvorschrift 3 2.1 Transportverpackung

Mehr

BOS GmbH & Co. KG International Headquarters Stuttgart Ernst-Heinkel-Straße 2

BOS GmbH & Co. KG International Headquarters Stuttgart Ernst-Heinkel-Straße 2 BOS GmbH & Co. KG International Headquarters Stuttgart Ernst-Heinkel-Straße 2 sowie deren Niederlassungen, Beteiligungen, Produktionsstandorte im Folgenden BOS genannt und Enter Supplier name + Address

Mehr