TRANSPARENZ IM MEDIA-EINKAUF. EBIQUITY GERMANY GMBH November 2015

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "TRANSPARENZ IM MEDIA-EINKAUF. EBIQUITY GERMANY GMBH November 2015"

Transkript

1 TRANSPARENZ IM MEDIA-EINKAUF EBIQUITY GERMANY GMBH November 2015

2 TRANSPARENZ: WO STEHEN WIR HEUTE?

3 CODE OF CONDUCT DER OWM Wie sehen Werbungtreibende die Mediaagenturen? Agenturen sind kompetente Berater und Dienstleister der Werbungtreibenden und Mittler mit Treuhänderfunktion. Sie bieten eine objektive Beratung in Mediaplanung, -einkauf und -bewertung. Bei der Auftragserfüllung sind sie den Zielen des beauftragenden Werbungtreibenden verpflichtet. Quelle: Code of Conduct der OWM, 22. Oktober

4 WIE VERDIENEN DIE WERBEHOLDINGS IHR GELD? Geschätzt kommen nur 16% der Erlöse aus Honoraren Quelle: W&V

5 WORLD FEDERATION OF ADVERTISERS Die WFA misst dem Thema Transparenz im Mediageschäft höchste Bedeutung zu Quelle: WFA Survey 5

6 WORLD FEDERATION OF ADVERTISERS: GLOBAL MEDIA TRANSPARENCY INDEX Beste Werte für Frankreich, USA und Nordics. Deutschland nur im Mittelfeld. Quelle: WFA & Ebiquity, based on buying practices and the relative ease or difficulty of deciphering how media rebates are applied to media purchases. 6

7 WELCHE RABATTE KENNEN SIE? AVBs: Anderes Packaging für die gleiche Kondition Die Klassiker Cash Rabatt Natural Rabatt AE & Skonto Die AVBs Bündelungsrabatte (wenn man zum Beispiel alle Rechnungen auf einmal bezahlt) Vergütungen für Dienstleistungen die Agenturen für Medien erbringen (wie Präsentationen, Forschungsprojekte ) Teilnahme am Lastschriftverfahren oder Online-Buchungsoptionen Visibilitätsverträge (Honorar für klassische Budgetforecasts) Laut W&V fließen jährlich geschätzt Millionen EUR allein von den TV-Vermarktern zurück an die Mediaagenturen. Die anderen Medien kommen ON TOP!! Quelle: W&V

8 VERÄNDERUNGEN IM MARKTUMFELD AKTUELLE TRENDS Der Markt ist intransparenter als je zuvor Eine Reihe von Gründen trägt zu höheren Margen im Agenturgeschäft bei: Rabatte von Agentur-Einkaufsgemeinschaften Komplexität im Online-Einkaufsprozess Vergütungen von zu Konzern- und Firmengruppen gehörenden Agenturen Reduktionen von Back-Office-Leistungen Unklarheiten bei multi-nationalen Vereinbarungen zwischen zentralen und lokalen Gesellschaften 8

9 DER EINKAUFSPROZESS IN KLASSIK UND ONLINE

10 MEDIA IST EIN IMMER INTRANSPARENTER WERDENDES ÖKOSYSTEM Audit-Rechte müssen gesamten Transaktionszyklus abdecken Mediaagentur Trading Desk Werbungtreibender Kunde Mediaagentur Mediaagentur Einkauf- Holding Media Audit Financial Audit? Medienvermarkter 10

11 MEDIA IST EIN IMMER INTRANSPARENTER WERDENDES ÖKOSYSTEM Im digitalen Bereich ist der Komplexitätsgrad und damit die Intransparenz und somit die Agenturmarge noch höher Werbung treibender Kunde Mediaagentur Agentur Trading Desk Demand Side Platform Ad Exchanges Networks Vermarkter Einkaufs gruppe Daten Plattform 11

12 NUR ETWA 40% DES INVESTMENTS KOMMT BEIM MEDIUM/VERMARKTER AN Da die einzelnen Stufen alle mitverdienen bleibt dem Medium weniger Spielraum um beispielweise in Content zu investieren Quelle: Ebiquity 12

13 WIE VERDIENEN AGENTUREN IM DIGITALEN BEREICH IHR GELD? Typische Dimensionen wo Geld verdient wird Ad-Server- Aufschlag Aufschlag für Daten Vereinbarte Honorare Gruppen-DSP- Aufschlag AVBs Durchschnittspreise Zusatzhonorare für Reporting Vereinbarte leistungsbezogene Vergütung Honorare für Sponsoring Gruppeneinkauf Ressourcen- Honorare Technische Markups 13

14 View port View port SICHTBARKEITSMESSUNG / FRAUD / WHITE LIST COMPLIANCE Tags werden den Werbemitteln zugefügt, um die Sichtbarkeit nach Format und Seite zu messen 12 sec 18 sec 23 sec Durchschnittliche Sichtbarkeitszeit Superbanner Skyscraper Content Ad Site1 17 sec 20 sec 11 sec Site2 19 sec 22 sec 16 sec Scrollevents 0 sec Site3 16 sec 12 sec 9 sec Site4 4 sec 11 sec 5 sec Der Ad Attention Tag wird in den Browser geladen visible not visible Die Daten bzgl. der Sichtbarkeitsdauer werden auf den Ad Attention Server hochgeladen Erstellung eines Ad Attention Reports 14

15 SICHTBARKEITSMESSUNG: WELTWEIT SIND NUR ETWA 50% der AIs SICHTBAR Exemplarisches Beispiel: Hier ergab sich mindestens 5% Einsparungspotenzial 15

16 WAS SOLLTEN KUNDEN MACHEN?

17 WAS KÖNNEN KUNDEN VERTRAGLICH TUN? Audit-Rechte, Transparenz und Eigentum an Daten vertraglich absichern Korrektur, Ergänzung und Optimierung der Agenturverträge Kontrolle und Transparenz des gesamten Einkaufsprozesses einfordern (=> DATA OWNERSHIP) Transparenz über alle finanz- und leistungsrelevanten Transaktionen im Einkaufsprozess über alle involvierten Parteien einfordern (=> TRANSPARENCY) 4 Der Agenturvertrag sollte umfassende Audit-Rechte zusichern. (=> AUDIT RIGHTS) 17

18 WIE KÖNNEN KUNDEN MEHR TRANSPARENZ ERLANGEN Verträge optimieren und regelmäßige Audits durchführen Compliance Audit Transparenz und Kontrolle der finanziellen Beziehung für alle Agenturtypen Vergütungs-Audit Honorarprüfungen Incentive-Gutachten Exit Audit Sicherstellung eines gütlichen Vertragsendes Ausgleich der gegenseitigen monetären Interessen Learnings für Neuverträge Vertrags-Review Sicherstellung von aktuellen, relevanten und praktikablen Verträgen mit korrekten Klauseln und Formulierungen Trainings Training für Agenturund Kundenteams nach dem Audit Verstehen der komplexen Agenturfinanzen 18

19 EBIQUITY Germany GmbH Hellmut Fischer Hermannstraße Hamburg Tel + 49 (0)

Der Werbewahrnehmung auf der Spur

Der Werbewahrnehmung auf der Spur Der Werbewahrnehmung auf der Spur Claudia Dubrau, AGOF Was bedeutet das? Die AGOF setzt Standards Mit ihrer standardisierten Online-Reichweitenwährung sowie umfassenden Daten rund um die Nutzung digitaler

Mehr

Das Premium-Netzwerk für Performance Display Advertising

Das Premium-Netzwerk für Performance Display Advertising Das Premium-Netzwerk für Performance Display Advertising Köln, November 2013 Inhalt Überblick Über adyard 02 Leistungsspektrum 03 Produktportfolio 04 Media Einkauf vs. Performance Display 05 Optimierte

Mehr

Der Werbewahrnehmung auf der Spur. dmexco, Köln, 13.09.2012 Claudia Dubrau, Silke Kreutzer

Der Werbewahrnehmung auf der Spur. dmexco, Köln, 13.09.2012 Claudia Dubrau, Silke Kreutzer Der Werbewahrnehmung auf der Spur dmexco, Köln, 13.09.2012 Claudia Dubrau, Silke Kreutzer Was bedeutet das? Die AGOF setzt Standards Mit ihrer standardisierten Online-Reichweitenwährung sowie umfassenden

Mehr

Validierte Impressions Der Weg zur Vergleichbarkeit von TV und Online Werbung

Validierte Impressions Der Weg zur Vergleichbarkeit von TV und Online Werbung Validierte Impressions Der Weg zur Vergleichbarkeit von TV und Online Werbung 13. September 2012 #digitaleu validated Campaign Essentials: Let the Evolution Begin Online-Trends 2012 Herausforderungen für

Mehr

GUIDELINE VISIBILITY. Herausgegeben von batch Media GmbH Berlin, 03.09.2014. Ehrenbergstr. 19 10245 Berlin www.batch.ba

GUIDELINE VISIBILITY. Herausgegeben von batch Media GmbH Berlin, 03.09.2014. Ehrenbergstr. 19 10245 Berlin www.batch.ba GUIDELINE VISIBILITY Herausgegeben von batch Media GmbH Berlin, 03.09.2014 Ehrenbergstr. 19 10245 Berlin www.batch.ba Einleitung Und welche Ergebnisse sind jetzt die Richtigen? In seiner aktuellen Meldung

Mehr

Die Visibility Studie

Die Visibility Studie Die Visibility Studie Ausgangssituation Die Sichtbarkeit von Werbungen etabliert sich zunehmend als neue Leitwährung bei Display Ads»2 Technischer Ablauf Das Meetrics Verfahren nutzt ein in die Seite integriertes

Mehr

Werbewahrnehmungschancen messen bei Milliarden von Ads!

Werbewahrnehmungschancen messen bei Milliarden von Ads! Werbewahrnehmungschancen messen bei Milliarden von Ads! Philipp von Hilgers (GF und Gründer) Meetrics GmbH Meetrics ist ein Pionier bei der Sichtbarkeitsmessung von Onlinewerbung und der algorithmischen

Mehr

MUSTERVERTRAG WERBEAGENTUR

MUSTERVERTRAG WERBEAGENTUR MUSTERVERTRAG WERBEAGENTUR Zwischen Firma (nachfolgend Kunde) PLZ-Ort, Strasse und Firma (nachfolgend Agentur) PLZ-Ort, Strasse wird der nachfolgende Vertrag abgeschlossen. Der Vertrag untersteht dem Auftragsrecht

Mehr

Die CommonMedia GmbH

Die CommonMedia GmbH Wie funktioniert die Zusammenarbeit mit einer Vermarktungsagentur? Die CommonMedia GmbH Der Spezialist für die Zielgruppen FRAUEN & FAMILIE & KINDER Seitenstark-Fachtag Online Werbung Wege zu einer Werbegemeinschaft

Mehr

Ebiquity und United Internet Media starten Brancheninitiative für neue Kennziffern zur Leistungsbewertung von Online-Kampagnen

Ebiquity und United Internet Media starten Brancheninitiative für neue Kennziffern zur Leistungsbewertung von Online-Kampagnen Aus die Maus : Innovatives Set an qualitativen Engagement-KPIs zur ganzheitlichen Erfassung der Kampagnenleistung Ebiquity und United Internet Media starten Brancheninitiative für neue Kennziffern zur

Mehr

Brand Protection und RTB: Eine Selbstverständlichkeit!

Brand Protection und RTB: Eine Selbstverständlichkeit! Brand Protection und RTB: Eine Selbstverständlichkeit! Frank Bachér, Rubicon Project Veranstalter Sponsoren Partner Rubicon Project arbeitet weltweit mit führenden Publishern zusammen 46% 54% 53% 42% 40%

Mehr

Online- Werbung Qualität und Reichweite im ersten Netz.

Online- Werbung Qualität und Reichweite im ersten Netz. Online- Werbung Qualität und Reichweite im ersten Netz. Alles für Ihre nächste Kampagne: Die besten Werbeträger, die größte Reichweite und die preiswerte Leistung des ersten unabhängigen Vermarkters in

Mehr

ICH SEHE WAS, WAS DU NICHT SIEHST! Der Einfluss der Sichtbarkeit auf die Werbemittelwahrnehmung

ICH SEHE WAS, WAS DU NICHT SIEHST! Der Einfluss der Sichtbarkeit auf die Werbemittelwahrnehmung ICH SEHE WAS, WAS DU NICHT SIEHST! Der Einfluss der Sichtbarkeit auf die Werbemittelwahrnehmung 1 Hintergrund zur Studie Online-Kampagnen haben gegenüber Kampagnen aus anderen Medien den Vorteil, dass

Mehr

Auslieferung und Anlieferung in der Onlinewerbung

Auslieferung und Anlieferung in der Onlinewerbung Der kleine Unterschied: Der kleine Unterschied: Auslieferung und Anlieferung in der Onlinewerbung Gliederung Ausgangssituation Auditing Online Auslieferung und Anlieferung: was ist der Unterschied? Welche

Mehr

Aktueller Status der Automatisierung. Targeting am Scheideweg oder Automatisierung des Online- Media-Geschäfts. Über Admeld

Aktueller Status der Automatisierung. Targeting am Scheideweg oder Automatisierung des Online- Media-Geschäfts. Über Admeld Aktueller Status der Automatisierung Targeting am Scheideweg oder Automatisierung des Online- Media-Geschäfts 2 Über Admeld Hohe Verwaltungskosten im Online Markt Technologie- und Serviceunternehmen Gegründet

Mehr

WEB.Effects Impact Benchmarker

WEB.Effects Impact Benchmarker WEB.Effects Impact Benchmarker Generalisierende Erkenntnisse zur Wirkung von Online-Werbung Stand: Q1 212 Optimierung der Mediaplanung und Wirkungsforschung durch den WEB.Effects Impact Benchmarker Bedeutung

Mehr

Attention Visibility View Time

Attention Visibility View Time read not read Attention Visibility View Time Aktuelle Ergebnisse zum Nutzungs- und Leseverhalten von Websites sowie Sichtbarkeit it und View-Time von Website- Elementen November 2009 Attention, Visibility

Mehr

Wir bringen Licht in Ihr Fuhrparkmanagement

Wir bringen Licht in Ihr Fuhrparkmanagement Wir bringen Licht in Ihr Fuhrparkmanagement Unser Unternehmen Unser Unternehmen ist spezialisiert auf das optimierte Management von Fahrzeugen. Mit unseren Angeboten gehört CARAT Fuhrparkmakler zu einem

Mehr

So versprüht man digitalen Lockstoff

So versprüht man digitalen Lockstoff So versprüht man digitalen Lockstoff ist ein Spezialist für hyperlokales mobiles Advertising. Wir haben eine Webanwendung entwickelt, mit der potenzielle Kunden genau da erreicht werden, wo Sie es wünschen.

Mehr

Real Time Advertising

Real Time Advertising I Ihr Spezialist für digitale Werbung Studienaufbereitung zum Thema Real Time Advertising WAS SAGEN AKTUELLE STUDIEN UND ARTIKEL ZUM THEMA REAL TIME ADVERTISING? DIE TWYN ZUSAMMENFASSUNG GIBT EINEN ÜBERBLICK!

Mehr

Strategien für das digitale Business. Firmenporträt Referenzen Trends & Themen

Strategien für das digitale Business. Firmenporträt Referenzen Trends & Themen Strategien für das digitale Business Firmenporträt Referenzen Trends & Themen Kurzprofil smart digits GmbH Daten & Fakten Unternehmerisch ausgerichtete Beratungsund Beteiligungsgesellschaft Hintergrund:

Mehr

PROGRAMMATIC MARKETING

PROGRAMMATIC MARKETING PROGRAMMATIC MARKETING 21.10.2014 1 21.10.2014 2 21.10.2014 3 Programmatic Marketing...mehr als Real Time Advertising (RTA) bzw. Real Time Bidding (RTB)...sämtliche Online Marketing-Maßnahmen, die von

Mehr

Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht?

Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht? Umfrage der INVERTO AG Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht? Köln, Januar 2014 Inhaltsverzeichnis Ziele der Umfrage 3 Management Summary 4 Studiendesign 6 Praxis im Marketing-Pitch 11 INVERTO AG Umfrage

Mehr

SMO Services. Mehr Erfolg durch Social Media Optimization (SMO) von dmc Steigerung von Umsatz Erhöhung der Markenbekanntheit

SMO Services. Mehr Erfolg durch Social Media Optimization (SMO) von dmc Steigerung von Umsatz Erhöhung der Markenbekanntheit SMO Services Mehr Erfolg durch Social Media Optimization (SMO) von dmc Steigerung von Umsatz Erhöhung der Markenbekanntheit Einführung Das Web ist längst kein einseitiger Kommunikationskanal mehr. Social

Mehr

Mediadaten 2013 Nr. 2 gültig ab 01.01.2013

Mediadaten 2013 Nr. 2 gültig ab 01.01.2013 Mediadaten 2013 Nr. 2 gültig ab 01.01.2013 Objektprofil: mobilszene.de informiert Menschen im Mobile Business aktuell und kompetent. Das unabhängige B2B-Informationsangebot aus dem Hause Haymarket Media

Mehr

Die SEO-Agentur der Zukunft. Markus Hövener (Bloofusion), 7. März 2009

Die SEO-Agentur der Zukunft. Markus Hövener (Bloofusion), 7. März 2009 Die SEO-Agentur der Zukunft Markus Hövener (Bloofusion), 7. März 2009 Markus Hövener Bloofusion Germany GmbH (Agentur für SEO/SEM) suchradar (Magazin für SEO/SEM) Agenda (1) Grundsätzlich: Was muss eine

Mehr

ReachLocal Umfrage unter KMUs zum Thema Online-Marketing (Zusammenfassung) Digital Marketing Management & Performance

ReachLocal Umfrage unter KMUs zum Thema Online-Marketing (Zusammenfassung) Digital Marketing Management & Performance ReachLocal Umfrage unter KMUs zum Thema Online-Marketing (Zusammenfassung) Reachlocal hat mehr als 400 kleine und mittlere Unternehmen aus Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden befragt, um mehr

Mehr

Mediadaten Outdoor 2015

Mediadaten Outdoor 2015 Mediadaten 2015 Werkmeister & Company GmbH Hauptstraße 23 91054 Erlangen Tel.: 09131-61361 - 0 Fax: 09131-61361-10 www.werkco.de info@werkco.de & Werkmeister & Company Wir sind einer der größten Vermarkter

Mehr

PROGRAMMATIC VIDEO: Warum wir Private Marktplätze als Swimming Pools bezeichnen!

PROGRAMMATIC VIDEO: Warum wir Private Marktplätze als Swimming Pools bezeichnen! PROGRAMMATIC VIDEO: Warum wir Private Marktplätze als Swimming Pools bezeichnen! Mit einer Case Study von La Place Media STICKYADS.TV Video Advertising Technologie für Publisher 5 Jahre Erfahrung in Video

Mehr

Medienkontakt: Marie-Luise Sebralla, Tel.: 069 / 7938-630, marie-luise.sebralla@nielsen.com. Nielsen Digital Facts: PKW-Markt

Medienkontakt: Marie-Luise Sebralla, Tel.: 069 / 7938-630, marie-luise.sebralla@nielsen.com. Nielsen Digital Facts: PKW-Markt The Nielsen Company (Germany) GmbH Insterburger Str. 16 60487 Frankfurt am Main www.nielsen.com/de Pressemeldung Medienkontakt: Marie-Luise Sebralla, Tel.: 069 / 7938-630, marie-luise.sebralla@nielsen.com

Mehr

Neue Erfolgsfaktoren der Online-Werbewirkung. TOMORROW FOCUS Media Digital Day, 26. März 2012

Neue Erfolgsfaktoren der Online-Werbewirkung. TOMORROW FOCUS Media Digital Day, 26. März 2012 Visibility ibili &Vi View Time Neue Erfolgsfaktoren der Online-Werbewirkung TOMORROW FOCUS Media Digital Day, 26. März 2012 Meetrics ist ein Pionier bei der Sichtbarkeitsmessung von Onlinewerbung und dder

Mehr

Strategie Orientierung bei jedem Wetter Angebot für Mailing Tool

Strategie Orientierung bei jedem Wetter Angebot für Mailing Tool Strategie Orientierung bei jedem Wetter Angebot für Mailing Tool Luzern, 23. Oktober 2014 Inhalt Möchten Sie einfach und preiswert ansprechende Newsletter oder Medienmitteilungen an Ihre Zielgruppen verschicken

Mehr

Mobile Demand-Side-Plattform. Powered by Sponsormob & Jaduda

Mobile Demand-Side-Plattform. Powered by Sponsormob & Jaduda Mobile Demand-Side-Plattform Powered by Sponsormob & Jaduda Smooth way of Mobile Advertising Unsere Demand-Side-Plattform vereinfacht den Mobile Advertising Markt, führt ans Ziel und lässt sich smooth

Mehr

Leitfaden. Honorierung einer Digital Agentur. Publikation in Zusammenarbeit mit der IAB Switzerland

Leitfaden. Honorierung einer Digital Agentur. Publikation in Zusammenarbeit mit der IAB Switzerland Leitfaden Honorierung einer Digital Agentur Publikation in Zusammenarbeit mit der IAB Switzerland Leitfaden Honorierung einer Digital Agentur Die Honorierung einer Agentur für digitale Arbeiten unterscheidet

Mehr

Expertenumfrage 2015 Was sind die Trends im Online Marketing?

Expertenumfrage 2015 Was sind die Trends im Online Marketing? Expertenumfrage 2015 Was sind die Trends im Online Marketing? Panel: Marketer N =113 Date: 8/2015 Q1: Was sind aus Ihrer Sicht derzeit die wichtigsten Trends im Online Marketing?* Customer-Journey-Analyse

Mehr

M.I.C.E. - Am Puls der Märkte

M.I.C.E. - Am Puls der Märkte PRESSEINFORMATION M.I.C.E. - Am Puls der Märkte Näher am Markt zu sein und das Service für die Tourismusbranche zu verbessern, diese Ziele setzt die Österreich Werbung verstärkt im Bereich M.I.C.E. (Meetings,

Mehr

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Performance-Marketing am Wendepunkt Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Wer verstehts noch? Programmatic Bying, SSPs, Trading Desks, Ad Exchanges, Ad Networks, Data Suppliers, CPC, Deduplizierung,

Mehr

Über Uns. Mag. Johannes Meßner. Geschäftsführender Gesellschafter COOLSHOP. Studium der Betriebswirtschaftslehre

Über Uns. Mag. Johannes Meßner. Geschäftsführender Gesellschafter COOLSHOP. Studium der Betriebswirtschaftslehre Über Uns Mag. Johannes Meßner Geschäftsführender Gesellschafter COOLSHOP Studium der Betriebswirtschaftslehre Erfahrung im Großhandel, Investment Banking & IT-Management COOLSHOP Unternehmensgründung 2013

Mehr

Erfassung der Leserprofile des VDZ-Newsletters New Media Trends & Insights USA

Erfassung der Leserprofile des VDZ-Newsletters New Media Trends & Insights USA Erfassung der Leserprofile des VDZ-Newsletters New Media Trends & Insights USA Alexander v. Reibnitz Geschäftsführer Digitale Medien und Neue Geschäftsfelder Berlin, 20. Februar 2006 Die Leserprofile des

Mehr

Die praxisnahe Bildungseinrichtung der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung

Die praxisnahe Bildungseinrichtung der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung Die praxisnahe Bildungseinrichtung der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung Für Mediaplaner > Bei der Mediaplanung von Digital Werbeträgern stellen die AGOF Studien vom Markt anerkannte Standards dar,

Mehr

ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER

ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER GOOD NEWS VON USP ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER In den vergangenen vierzehn Jahren haben wir mit USP Partner AG eine der bedeutendsten Marketingagenturen

Mehr

Was sind aus Ihrer Sicht derzeit die wichtigsten Trends im Online Marketing? (Mehrfachnennungen möglich)

Was sind aus Ihrer Sicht derzeit die wichtigsten Trends im Online Marketing? (Mehrfachnennungen möglich) Expertenumfrage : Online-Marketing-Trends 2014 Was sind aus Ihrer Sicht derzeit die wichtigsten Trends im Online Marketing? (Mehrfachnennungen möglich) Customer Journey Analyse Mobile Marketing / Mobile

Mehr

COMPAREX SoftCare Next Level Licensing

COMPAREX SoftCare Next Level Licensing COMPAREX SoftCare Next Level Licensing Achim Herber General Manager COMPAREX Deutschland Ulf Tausche Director Global Sales Support Jürgen Imrich Business Development Executive Global Sales Support COMPAREX

Mehr

Event-Klima 2012. Eine Befragung des Forum Marketing-Eventagenturen im FAMAB Verband Direkte Wirtschaftskommunikation. Durchgeführt von TNS-Infratest

Event-Klima 2012. Eine Befragung des Forum Marketing-Eventagenturen im FAMAB Verband Direkte Wirtschaftskommunikation. Durchgeführt von TNS-Infratest Event-Klima Eine Befragung des Forum Marketing-Eventagenturen im FAMAB Verband Direkte Wirtschaftskommunikation Durchgeführt von TNS-Infratest 1 Gesamtvolumen Event-Marketing: 2010 2014 Wie schätzen Sie

Mehr

netz98 fragt nach Mobile Commerce Wie werden Smartphones und Tablet PC s zum Einkaufen genutzt. 2011 - Ad.hoc Studie Nr. 2

netz98 fragt nach Mobile Commerce Wie werden Smartphones und Tablet PC s zum Einkaufen genutzt. 2011 - Ad.hoc Studie Nr. 2 netz98 fragt nach Mobile Commerce Wie werden Smartphones und Tablet PC s zum Einkaufen genutzt. 2011 - Ad.hoc Studie Nr. 2 2011 netz98 new media gmbh Inhalt 1. Einleitung 2. Die Befragung 3. Fazit 4. Über

Mehr

Studien News. März 2015

Studien News. März 2015 Studien News März 2015 1 Agenda STUDIEN NEWS MÄRZ 2015 - Markenstudie Brandshare: Wertschätzung der Kunden durch Marken - Studie: Senioren in der digitalen Welt - Initiative Studie: My Screens 2014/02

Mehr

MARKETING & VERKAUFSTRAINING Checklisten

MARKETING & VERKAUFSTRAINING Checklisten Lernen, Leben, Lachen! MARKETING & VERKAUFSTRAINING Checklisten Wie Sie ihre Firma, ihre Produkte und sich selbst erfolgreicher vermarkten. VORWORT Ich gratuliere Ihnen - Sie sind ein mutiger und ehrgeiziger

Mehr

by nugg.ad Europe s Audience Experts

by nugg.ad Europe s Audience Experts by nugg.ad Europe s Audience Experts SMART AUDIENCE PLATFORM TM by nugg.ad Europe s Audience Experts Die Smart Audience Platform TM von nugg.ad bietet Ihnen wegweisende Echtzeit-Technologie für Multichannel

Mehr

Wie im Vorjahr, Digitale Kommunikation & Online als am stärksten wachsender Investitionsbereich

Wie im Vorjahr, Digitale Kommunikation & Online als am stärksten wachsender Investitionsbereich Wie im Vorjahr, Digitale Kommunikation & Online als am stärksten wachsender Investitionsbereich Entwicklung des Kommunikationsbudgets* in den kommenden Jahren DigiKomm/Online Dialog/Direktwerbung 0% 20%

Mehr

Category Management Beratung und Training

Category Management Beratung und Training Category Management Beratung und Training Unsere Beratung für Ihren Erfolg am Point of Sale Höchste Kompetenz und langjähriges Praxis-Wissen für Ihren effizienten Einsatz von Category Management Exzellente

Mehr

Leitfaden Honorierung einer Digital Agentur. Publikation in Zusammenarbeit mit der IAB Switzerland

Leitfaden Honorierung einer Digital Agentur. Publikation in Zusammenarbeit mit der IAB Switzerland Leitfaden Honorierung einer Digital Agentur Publikation in Zusammenarbeit mit der IAB Switzerland Leitfaden Honorierung einer Digital Agentur Die Honorierung einer Agentur für digitale Arbeiten unterscheidet

Mehr

Online-Preisliste gültig ab 01. Januar 2014

Online-Preisliste gültig ab 01. Januar 2014 www.marktspiegel.de Online-Preisliste gültig ab 01. Januar 2014 Auch online erfolgreich werben mit dem MarktSpiegel! Online-Werbung auf marktspiegel.de Jetzt online schalten und zusätzliche Kunden erreichen!

Mehr

IAB Formate und Verwendungen - Stand November 2008

IAB Formate und Verwendungen - Stand November 2008 IAB Formate und Verwendungen - Stand November 2008 IAB Standards für Werbeformen dienen als Richtlinien und Empfehlung für die Erstellung von Online Creatives. Nach diesen Standards erstellte Werbemittel

Mehr

Erfolgreicher Online Shop - aber wie? 15. Mai 2014. Mario Riemann. Stapis GmbH. Erfolgreicher Online Shop? 1

Erfolgreicher Online Shop - aber wie? 15. Mai 2014. Mario Riemann. Stapis GmbH. Erfolgreicher Online Shop? 1 Erfolgreicher Online Shop - aber wie? 5. Mai 204 Mario Riemann Stapis GmbH Mario Riemann - Stapis GmbH Inhalt Arten von Shops Bedingungsfaktoren erfolgreicher Shops 2 Ist das nicht einer alter Hut? 3 Die

Mehr

Grundlagen beim Linkaufbau

Grundlagen beim Linkaufbau Grundlagen beim Linkaufbau Link-Building welches heute eher als Link-Earning bezeichnet wird, hat sich in den letzten Jahren dramatisch verändert. Was sich nicht verändert hat, ist die Tatsache, dass Links

Mehr

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence Unterstützung Ihrer Mitarbeiter Das interaktive Drag-and-Drop Interface in Excel Mit Jet Enterprise

Mehr

Anleitung Reporting-Erstellung für DoubleClick DART 5.0

Anleitung Reporting-Erstellung für DoubleClick DART 5.0 Auf Wunsch erhalten Sie von uns Zugangsdaten zum AdServer, so dass Sie sich über den Erfolg Ihrer Online-Kampagne rund um die Uhr selbst informieren können. Das gewohnte wöchentliche Reporting erhalten

Mehr

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence Mit Jet Enterprise erhalten Sie dies und mehr Jet Enterprise ist Business Intelligence und intuitives

Mehr

PARTNER PROGRAM SCHENKEN SIE ALLEN IHREN KUNDEN 500 CLOUD-GUTHABEN! UNBESCHRÄNKTES KOSTENLOSES TEST-ANGEBOT: MEHR DETAILS DAZU DRINNEN

PARTNER PROGRAM SCHENKEN SIE ALLEN IHREN KUNDEN 500 CLOUD-GUTHABEN! UNBESCHRÄNKTES KOSTENLOSES TEST-ANGEBOT: MEHR DETAILS DAZU DRINNEN PARTNER PROGRAM UNBESCHRÄNKTES KOSTENLOSES TEST-ANGEBOT: SCHENKEN SIE ALLEN IHREN KUNDEN 500 CLOUD-GUTHABEN! MEHR DETAILS DAZU DRINNEN 4026 4126 DAS GLOBAL ACCESS PARTNERPROGRAMM Das Global Access Partnerprogramm

Mehr

Social Media für Gründer. BPW Business Juni 2012

Social Media für Gründer. BPW Business Juni 2012 Social Media für Gründer BPW Business Juni 2012 Internetnutzung 77% der deutschen Haushalten haben einen Onlinezugang das sind ca. 60 Mio. 93% davon haben einen Breitbandzugang 19% der deutschen Haushalte

Mehr

»Und was hat s gebracht?«

»Und was hat s gebracht?« »Und was hat s gebracht?« Hinterher ist man immer schlauer? Überprüfen Sie die Effizienz Ihrer Kommunikationsmaßnahmen doch besser, bevor Sie investieren. Als beratender und umsetzender Partner unserer

Mehr

Performance-Kick für Digitales Marketing. Umfassend, lösungsorientiert und auf Basis neuester Technologien

Performance-Kick für Digitales Marketing. Umfassend, lösungsorientiert und auf Basis neuester Technologien Performance-Kick für Digitales Marketing Umfassend, lösungsorientiert und auf Basis neuester Technologien 1 2 QUISMA ist Teil des weltweit größten Kommunikationsdienstleisters WPP und der globalen Media-Holding

Mehr

Andreas Kaufmann Dipl.-Kfm.(FH) akaufmann@die-webboxer.de

Andreas Kaufmann Dipl.-Kfm.(FH) akaufmann@die-webboxer.de Thema: Schwarze Schafe im Tourismus- SEO Andreas Kaufmann Dipl.-Kfm.(FH) akaufmann@die-webboxer.de 07. 03. 2013 Wir bringen Ihre Webseite garantiert auf Platz 1 Entweder wir erreichen unser Ziel, oder

Mehr

Wir hebeln Ihre Marktkommunikation über Content & Social Networking und aktivieren Ihre Zielgruppen

Wir hebeln Ihre Marktkommunikation über Content & Social Networking und aktivieren Ihre Zielgruppen Wir hebeln Ihre Marktkommunikation über Content & Social Networking und aktivieren Ihre Zielgruppen März 2012 Kapitän zur See a.d. Hermann Bliss Geschäftsführer DMKN GmbH Kontakt: Klaus-Peter Timm Augsburger

Mehr

Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan

Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan Durch eine Vernetzung von Display Werbung, Search und edialog bietet der richtige Mediaplan im Online Marketing viele Chancen im ecommerce den Umsatz

Mehr

DAS AKTUELLE PROGRAMM. Schulungen im Handwerk - Wissen, worauf es ankommt

DAS AKTUELLE PROGRAMM. Schulungen im Handwerk - Wissen, worauf es ankommt DAS AKTUELLE PROGRAMM Schulungskonzepte nach Maß - mehr Wissen für mehr Erfolg in Ihrem Handwerksbetrieb Seminare Trainings Beratung Schulungen im Handwerk - Wissen, worauf es ankommt 1 Maßarbeit - im

Mehr

User Centric Advertising

User Centric Advertising User Centric Advertising Melanie Schrieber Director, Digital Media @ MAP Mediabrands Audience Platform #mediacon15 Was ist User Centric Advertising für uns als Agentur? User- Centric Advertising stellt

Mehr

E-Statement der Helios-Invest GmbH

E-Statement der Helios-Invest GmbH c E-Statement der Helios-Invest GmbH E-Statement Titel des Statements: Name: Funktion/Bereich: Organisation: Kompetenz-Bereich: Chancen und Risiken aus Sicht von Anlegern und Beratern Andy Bretschneider

Mehr

MEDIADATEN NETZWERTIG.com Stand: 11/2014

MEDIADATEN NETZWERTIG.com Stand: 11/2014 MEDIADATEN NETZWERTIG.com Stand: 11/2014 1 Factsheet NETZWERTIG.COM www.netzwertig.com NETZWERTIG.COM Das Fachportal zum Thema Internet-Wirtschaft NETZWERTIG.COM ist eines der reichweitenstärksten und

Mehr

Das ist die redblue.

Das ist die redblue. Das ist die redblue. Das ist die redblue. Gegründet am 1. April 2000 in München. Das ist die redblue. Gegründet am 1. April 2000 in München. Marketing Agentur der Media-Saturn Gruppe. Das ist die redblue.

Mehr

protecting companies from the inside out

protecting companies from the inside out protecting companies from the inside out 1 Integriertes Berechtigungsmanagement Futuredat IT Forum 15. Mai 2014 80% der Daten liegen unstrukturiert als ppt, doc und excel vor Quelle: Meryll Lynch 80% der

Mehr

Das Ziel ist Ihnen bekannt. Aber was ist der richtige Weg?

Das Ziel ist Ihnen bekannt. Aber was ist der richtige Weg? FOCAM Family Office Das Ziel ist Ihnen bekannt. Aber was ist der richtige Weg? Im Bereich der Finanzdienstleistungen für größere Vermögen gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Anbieter und Lösungswege.

Mehr

Cross-Platform Rich Media & Video Advertising

Cross-Platform Rich Media & Video Advertising Cross-Platform Rich Media & Video Advertising Made in Germany WERBUNG.die.bewegt. Bei uns ist alles made in Germany mov.ad ist einer der führenden Innovatoren für technische Rich Media und Video Advertising

Mehr

Telekommunikation 2014

Telekommunikation 2014 +++ 1&1 Internet +++ Aldi +++ Apple Computer +++ Congstar +++ E-Plus +++ HTC +++ Kabel Baden- Württe mberg +++ Kabel Deutschland +++ Klarmobil +++ Lidl +++ Mobilcom Communicationstechnik +++ Nokia +++

Mehr

Kaufentscheidung PR-Software: Eine Checkliste

Kaufentscheidung PR-Software: Eine Checkliste Kaufentscheidung PR-Software: Eine Checkliste Die Entscheidung, welche PR-Software die richtige ist, ist oft nicht so einfach wie man denkt. Diese Checkliste soll Ihnen dabei helfen, die richtigen Fragen

Mehr

LEAD digital Guide DISPLAY-TRENDS. Mai 2013

LEAD digital Guide DISPLAY-TRENDS. Mai 2013 LEAD digital Guide DISPLAY-TRENDS Mai 2013 LEAD digital Guide DISPLAY-TRENDS LEAD digital und lead-digital.de n das 14-tägliche Fachmagazin für Online-Marketing und Digital Business n informiert kritisch

Mehr

Mediadaten & Preisübersicht für Ihre Werbekampagne. Stand: 01/2014 (V.4)

Mediadaten & Preisübersicht für Ihre Werbekampagne. Stand: 01/2014 (V.4) Mediadaten & Preisübersicht für Ihre Werbekampagne Stand: 01/2014 (V.4) A U F E I N E N B L I C K K O N Z E P T MiGAZIN ist ein online Fachmagazin, das Nachrichten, Meinungen und Informationen rund um

Mehr

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien Internet für Existenzgründer: Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien IHK Bonn/Rhein-Sieg, 8. September 2015 Internet für Existenzgründer Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien

Mehr

Salzburg Digital Mediadaten

Salzburg Digital Mediadaten Mediadaten Zwei starke Plattformen für ein Bundesland Regionale Medien: Mit dem Nachrichtenportal www.salzburg.com, bekannt für Qualitätsjournalismus, und dem stark regionalen Nachrichtenportal www.salzburg24.at,

Mehr

econtent und Online Advertising

econtent und Online Advertising econtent und Online Advertising mcmforum, 24. Juni 2005 Andreas Göldi Leiter Unternehmensbereich Publiconnect PUBLIGroupe ist der grösste unabhängige Werbevermarkter der Welt PubliGroupe ist aktiv in 24

Mehr

Der erste Online-Marktplatz für alle Arten von Werbemedien crossvertise stellt sich vor

Der erste Online-Marktplatz für alle Arten von Werbemedien crossvertise stellt sich vor Der erste Online-Marktplatz für alle Arten von Werbemedien crossvertise stellt sich vor Das ist crossvertise Gegründet: 02.2011 Rechtsform: GmbH Sitz: München Mitarbeiter: 26 Ausgewählte Referenzen: 2

Mehr

Anlegen und mehr aus Ihrem Vermögen machen

Anlegen und mehr aus Ihrem Vermögen machen Anlegen und mehr aus Ihrem Vermögen machen Inhalt 2 4 Professionelle Vermögensberatung 5 Kompetenz und Unabhängigkeit 6 Nachhaltiger Vermögensaufbau 7 Klare und verlässliche Beziehungen 8 Bedürfnisgerechte

Mehr

C36. Social Media Monitoring. Sie wollen es wissen. Namics. Nils Seiter. Consultant. 01. Juli 2010

C36. Social Media Monitoring. Sie wollen es wissen. Namics. Nils Seiter. Consultant. 01. Juli 2010 C36. Social Media Monitoring. Sie wollen es wissen. Namics. Nils Seiter. Consultant. 01. Juli 2010 Agenda. Ausgangslage Ziele des Monitorings Grundlagen Monitoring-Tools Monitoring-Roadmap Auf den Punkt

Mehr

1. Erstellung, aus einer Idee wird ein digitaler Bestandteil einer Website.

1. Erstellung, aus einer Idee wird ein digitaler Bestandteil einer Website. 2. Webpublishing Zur Erstellung von Webpages wurden verschiedene Konzepte entwickelt. Alle diese Konzepte basieren auf dem Content Life Cycle, der mit einem Content Management System weitgehend automatisiert

Mehr

Wieso nennt sich CROSSMEDIA auch Kundenagentur?

Wieso nennt sich CROSSMEDIA auch Kundenagentur? Bringt Transparenz Vorteile? Und wenn ja, welche? Macht Unabhängigkeit wirklich bessere Mediapläne? Wieso nennt sich CROSSMEDIA auch Kundenagentur? Wie funktioniert Vernetzung denn nun wirklich? Werbung

Mehr

Online Marketing. Neue Wege, bekannt zu werden. Was Sie tun können. Optimieren Sie Ihre Internetseite. Social Networks. Wirklich notwendig?

Online Marketing. Neue Wege, bekannt zu werden. Was Sie tun können. Optimieren Sie Ihre Internetseite. Social Networks. Wirklich notwendig? Online Marketing. Neue Wege, bekannt zu werden. Was Sie tun können. Optimieren Sie Ihre Internetseite. Social Networks. Wirklich notwendig? www.webcontact.de 1 Was ist Online-Marketing? Wikipedia: Online-Marketing

Mehr

TRAINING & LEARNING. So werden Sie von SELECTEAM unterstützt

TRAINING & LEARNING. So werden Sie von SELECTEAM unterstützt TRAINING & LEARNING So werden Sie von SELECTEAM unterstützt 1 TRAINING & LEARNING: SO UNTERSTÜTZEN WIR SIE Definition Implementierung Erfolgsmessung Vorbereitung und Planung Analyse der Ist- Situa=on und

Mehr

Strategie. Ihre unternehmerischen Ziele bestimmen unsere Konzepte

Strategie. Ihre unternehmerischen Ziele bestimmen unsere Konzepte Strategie Ihre unternehmerischen Ziele bestimmen unsere Konzepte Strategie Ihre unternehmerischen Ziele bestimmen unsere Konzepte Sie wollen mehr als einfach nur dabei sein? Sie wollen Kunden gewinnen

Mehr

Purchasing Social Responsibility: Bedeutung und Wertbeitrag im Industrievergleich. (raphael.schleh@cbs- edu.de) (michael.kessebohm@cbs- edu.

Purchasing Social Responsibility: Bedeutung und Wertbeitrag im Industrievergleich. (raphael.schleh@cbs- edu.de) (michael.kessebohm@cbs- edu. Purchasing Social Responsibility: Bedeutung und Wertbeitrag im Industrievergleich Raphael Schleh Michael Kessebohm (raphael.schleh@cbs- edu.de) (michael.kessebohm@cbs- edu.de) Raphael Schleh Bedeutung

Mehr

Präsentation behavioral-targeting.at ist jetzt ganz neu! "Die Vorreiter bringen predictive behavioral targeting nach Österreich"

Präsentation behavioral-targeting.at ist jetzt ganz neu! Die Vorreiter bringen predictive behavioral targeting nach Österreich Tripple Internet Content Services A-1080 Wien, Florianigasse 54/2-5 Tel.: +43 (1) 406 59 27 0 Fax: +43 (1) 406 59 27 49 email: office@tripple.at http://www.tripple.net Präsentation behavioral-targeting.at

Mehr

Mediadaten 2011. ca. 2,1 Mio. Visits ca. 5,2 Mio. PIs

Mediadaten 2011. ca. 2,1 Mio. Visits ca. 5,2 Mio. PIs Mediadaten 2011 1. Winload 2. Zielgruppe 3. Produktpräsentation 4. Display-Werbung 5. Google Adwords 6. Advertorials 7. Softwarepromotion 8. E-Mail-Marketing ca. 2,1 Mio. Visits ca. 5,2 Mio. PIs Quelle:

Mehr

TWT Online Marketing. Ihr Partner für erfolgreiche Performance- & Online-Marketing-Lösungen

TWT Online Marketing. Ihr Partner für erfolgreiche Performance- & Online-Marketing-Lösungen TWT Online Marketing Ihr Partner für erfolgreiche Performance- & Online-Marketing-Lösungen Multichannel Marketing: Analyse und Attributiionsmodellierung Was ist Multichannel Tracking? MULTICHANNEL TRACKING

Mehr

Industrie und Handel können sich an den Ergebnissen des Forschungsprojektes messen im Sinne eines Benchmarkings.

Industrie und Handel können sich an den Ergebnissen des Forschungsprojektes messen im Sinne eines Benchmarkings. Titel des Projekts Shopper-Marketing : Best Practice und Benchmarks eine Studie in der Konsumgüterindustrie Management Summary: Kurzfassung des Projekts (max. 500 Wörter) Ziel des Forschungsprojektes ist

Mehr

Datenkompetenz Mobile Advertising BIG DATA. Programmatic Advertising Ad Visibility FOMA TRENDMONITOR 2015

Datenkompetenz Mobile Advertising BIG DATA. Programmatic Advertising Ad Visibility FOMA TRENDMONITOR 2015 FOMA TRENDMONITOR 2015 Die digitalen Prinzipien bestimmen die Marktregeln der Zukunft Datenkompetenz Mobile Advertising BIG DATA Programmatic Advertising Ad Visibility Targeting Fraud by Traffic Währung

Mehr

Fallstudie IKEA. The fine Arts of digital Media

Fallstudie IKEA. The fine Arts of digital Media Fallstudie IKEA The fine Arts of digital Media Impress! IKEA Der neue Katalog ist da das Warten hat ein Ende! Ungewöhnliche Live-Kampagne mit dem Internet als Basismedium. 02 FACTS & FIGURES Werbetreibender:

Mehr

Online-Marketing. www.fuldaerzeitung.de

Online-Marketing. www.fuldaerzeitung.de Online-Marketing www.fuldaerzeitung.de Inhalt 1. Die Fuldaer Zeitung 2. Das Verbreitungsgebiet 3. Relaunch des Webauftritts 4. Voll im Trend: Online-Marketing 5. Werbeflächen 6. Branding 7. Sponsoring

Mehr

Mobile Strategien mit QR-Code und Co. Best-Practice-Beispiele am Point of Sale

Mobile Strategien mit QR-Code und Co. Best-Practice-Beispiele am Point of Sale Best-Practice-Beispiele am Point of Sale Inhalt Über klartxt Das mobile Internet Weitere Trends und Möglichkeiten Anforderungen und Benefits klartxt ist Full-Service-Agentur Gründung 1996 14 Mitarbeiter

Mehr

MUSTERVERTRAG MEDIA-AGENTUR

MUSTERVERTRAG MEDIA-AGENTUR MUSTERVERTRAG MEDIA-AGENTUR Zwischen Firma (nachfolgend Kunde) PLZ-Ort, Strasse und Firma (nachfolgend Agentur) PLZ-Ort, Strasse wird der nachfolgende Vertrag abgeschlossen: Präambel Grundlage dieses Vertrages

Mehr

MEDIADATEN finanzwelt.de Stand: 01/2016

MEDIADATEN finanzwelt.de Stand: 01/2016 MEDIADATEN finanzwelt.de Stand: 01/2016 1 Fact Sheet finanzwelt www.finanzwelt.de Das Fachmagazin für Financial Intermediaries und Makler finanzwelt.de ist das Internetangebot der finanzwelt, dem Fachmagazin

Mehr