39. Steirische Landesmeisterschaft für künstlerische Fotografie 2011

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "39. Steirische Landesmeisterschaft für künstlerische Fotografie 2011"

Transkript

1 39. Steirische Landesmeisterschaft für künstlerische Fotografie 2011 Durchführung: Veranstalter: Kontaktadresse: VÖAV Landesverband Steiermark Landesmeisterschaftsreferent Erwin E. PETRITSCH VÖAV Landesverband Steiermark FOTOKLUB FROHNLEITEN Hr. DI Ulrich Rubelli Einsendeadresse: Erwin E. PETRITSCH, Burenstraße 28, 8020 Graz Einsendeschluss: ( Letzter Tag der Annahme ) Jury: Hr Dr. Attila Nagy, Fotokünstler, Ungarn. Juror aus dem Landesverband OÖ Juror aus dem Landesverband OÖ Jurierung: September 2011 Ergebnislisten: eine Woche nach der Jurierung Präsentation und Preisverleihung: Am Samstag, den , Uhr, Volkshaus Frohnleiten, Bilderausstellung Kloster Galerie Frohnleiten Rücksendung: Preise: Nicht angenommene Werke werden bei der ersten, der Jury nachfolgenden LV-Sitzung (= Eröffung LMS) zurückgegeben. Die angenommen Werke und verbliebene nicht angenommene Werke müssen bei der ersten auf die LMS folgende LV-Sitzung abgeholt werden. Vereine bzw. Einzelmitglieder erhalten die nicht abgeholten Werke auf dem Postweg zurück. Dies erfolgt auf Kosten des Einsenders! In den Sparten SW-Bilder, Farbbilder, Projektionsbild, Kollektionen und Kombination je eine Gold-, Silber- und Bronzemedaille sowie maximal 12 Diplome.

2 Teilnahmebedingungen 1. Teilnahmeberechtigt sind alle Fotografen. Den Titel Steirischer Landesmeister für künstlerische Fotografie kann nur ein Teilnehmer erringen, der Mitglied im Landesverband Steiermark des Verbandes Österreichischer Amateurfotografen Vereine ist. 2. Die Landesmeisterschaft wird in vier Sparten durchgeführt. 2.A. 2.B. 2.C. 2.D. Schwarz-Weiß-Bilder (gemäß FIAP INFO 2003/383 D/ES siehe Anhang): 4 Bilder im Grundformat 30x40 cm (bis minus 1 cm ) unaufgezogen oder kleinere Bilder auf Fotokarton aufgezogen, jedoch darf die kürzeste Seite des Bildes 15cm nicht unterschreiten. Die Gesamtstärke des aufkaschierten Bildes darf nicht mehr als 1,5 mm betragen, da die Bilder unter Glas ausgestellt werden. Auf der Rückseite links unten ist ein Aufkleber mit Namen, VÖAV-Mitgliedsnummer + Bildnummer (1 bis 4), Bildtitel, gekennzeichneter Sparte und Motiv (Thema) anzubringen (analog der Staatsmeisterschaftsausschreibung). Die Vorderseite darf keine wie auch immer geartete Kennzeichnung aufweisen. Farbbilder: es gelten die Bestimmungen wie unter 2.A. Kollektionen: Zugelassen sind 2 Kollektion mit freiem Thema und eine Kollektion zum Sonderthema MENSCHEN, jeweils im Umfang von 4 bis 6 Bildern. Die Kollektionen können in Farbe, Schwarz-Weiß oder auch gemischt sein. Kollektionen werden von den Autoren gereiht und mit den Buchstaben a bis f versehen. Ansonsten gelten die Bestimmungen wie unter Pkt. 2.A. Es ist auch möglich 2 Bilder auf einem Bildträger 30x40cm zusammen zu fassen. Die Anzahl der Einzelbilder bleibt gleich. Nur eine Kollektion eines Autors kann in den Landesmeister- bzw. Urkundenrängen berücksichtigt werden. Projektionsbild (4 Dias ODER 4 digitale Bilder) 2.D.1 Dias: Es sind nur Kleinbilddias in Farbe oder Monochrom im Format 24x36 mm in 5 x 5 cm Rahmung zulässig. Die Dias sind bei seitenrichtiger Betrachtung, links unten mit einem Farbpunkt zu versehen. Jedes Dia enthält den Namen des Autors, die VÖAV- Mitgliedsnummer mit fortlaufender Nummerierung 1 bis 4 und den Bildtitel. Die Wettbewerbsleitung behält sich vor, die eingereichten Dias zu digitalisieren und gemeinsam mit den digitalen Bildern der Jury zur Bewertung vorzulegen. 2.D.2 Digitale Bilder: Die Abgabe erfolgt auf CD; DVD oder USB-Stick. Die Klubleiter sind angehalten KLUBSENDUNGEN AUF EINEM Datenträger einzureichen Dateiformat: JPG in RGB Farben. (ohne Ebenen, Masken etc.) Die Auflösung muss > = 72 dpi bei max. Bildgröße 3072 Pixel an der längsten Seite betragen. Beschriftung: Mitgliedsnummer-Lfd. Nr._Zu- und Vornamen_Bildtitel.jpg (6-Stellig!) Beispiel: _Mustermann Franz_Bildtitel.jpg 3. Die eingereichten Werke (oder ähnliche bzw. Werke mit nur geringen Abweichungen) dürfen nicht bei einer Steirischen Landesmeisterschaft für Künstlerische Fotografie angenommen oder prämiert worden sein. (Siehe dazu auch Anhang zu ähnliche Bilder ) 4. In den Sparten SW-Bild, Farbbild und Projektionsbild sind jeweils 2 von einander abweichende Themen mit maximal je 2 Bildern einzureichen. In den verschiedenen Sparten dürfen keine gleichen Bilder oder Bilder mit geringen Abweichungen eingereicht werden. Einzelbilder aus einer Kollektion dürfen ebenfalls nicht in anderen Sparten abgegeben werden. (Siehe dazu auch Anhang zu ähnliche Bilder )

3 5. Bei Autoren, die für die Jugendwertung in Frage kommen, ist das Geburtsjahr im Nennformular anzugeben. 6. Eingereichte Werke, die nicht den Teilnahmebestimmungen entsprechen, werden ausnahmslos durch die Kontrolle aus der Wertung genommen. Die Entscheidung muss einstimmig erfolgen und ist unanfechtbar. Die Kontrolle besteht aus dem LM-Referenten (Leitung) und nachstehenden Vereinsobleuten: Helmut Magritsch, Franz Reithmeier, DI U. Rubelli als Schiedsgericht. 7. Das Nenngeld beträgt je Autor und Sparte (bzw. je Kollektion) EUR 5,00 für VÖAV-Mitglieder und EUR 15,00 für Nichtmitglieder. Es ist auf das Konto des VÖAV-LV-Steiermark einzuzahlen. Sparda Bank Graz Kontonummer: BLZ: Empfänger: VÖAV LV Steiermark Gleichzeitig damit ist für NEUE VÖAV-Mitglieder der VÖAV-Verbandsbeitrag für das aktuelle Jahr fällig, sofern dieser noch nicht überwiesen wurde. (Bitte Kopie der Einzahlungsbestätigung beilegen). Werke von Autoren, deren Nenngeld oder VÖAV- Verbandsbeitrag nicht rechtzeitig einbezahlt wurde, werden der Jury nicht vorgelegt und nicht bewertet. Das Bildmaterial wird bis zur Bezahlung nicht retourniert. 8. Den Werken ist eine LISTE aller abgegebenen Werke beizulegen. Bei den Bildern und Kollektionen sind ausnahmslos die Aufkleber gemäß Pkt. 2.A. zu verwenden. Diese Liste kann auch als EXCEL oder PDF Datei übermittelt werden. 9. Alle Papierbilder sind auch als JPG - Datei gesammelt nach Vereinen in entsprechenden Ordnern (digital, FB, SW) abzugeben. Beschriftung wie unter 2.D.2. Diese Daten dienen der Erstellung einer Ergebnis-CD bzw. eines Kataloges. 10. Die Einsendung des Bildmaterials hat sorgfältig, bruchsicher und spesenfrei zu erfolgen. Das Verpackungsmaterial muss für die Rücksendung geeignet sein. (siehe Rücksendung). 11. Jeder Autor muss alle Rechte an den eingesandten Werken (an allen Bildteilen) besitzen und stimmt mit seiner Teilnahme einer Veröffentlichung im Zusammenhang mit der Landesmeisterschaft (Ausstellung, Katalog, VÖAV- Nachrichten, Homepage des VÖAV etc.) zu. 12. Alle Werke werden sorgfältig behandelt. Für Verluste oder Beschädigungen kann keine wie immer geartete Verantwortung übernommen werden. Eine Versicherung der Einsendungen kann aus Kostengründen nicht erfolgen. 13. Der Teilnehmer verpflichtet sich seine Werke für Repräsentations- oder Schulungszwecke des Landesverbandes (Ausstellungen, Abbildung, Duplizierung etc.) kostenlos zur Verfügung zu stellen. Spätester Rückgabetermin ist die nächste Landesmeisterschaft. 14. Das Urteil der Jury ist unanfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Reklamationen sind spätestens bei der auf die Ausstellung folgenden LV-Sitzung unter Beibringung entsprechender Nachweise vorzubringen. Ergibt sich nachträglich die Notwendigkeit ein Werk aus der Wertung zu nehmen, hat dies keinen Einfluss auf das vorliegende Ergebnis der anderen Teilnehmer. Der Betreffende wird aber für ein Jahr in der jeweiligen Sparte gesperrt. Der Titel oder die Auszeichnung (Medaillen oder Urkunden) werden aberkannt und müssen, mit eventuellen Sachpreisen, an den Landesverband zurückgegeben werden Über die Landesmeisterschaft kann kein Schriftverkehr geführt werden. Jeder Autor anerkennt mit seiner Teilnahme alle Bedingungen dieser Ausschreibung.

4 Wertungen: Vereinswertung: Vereins-Landesmeister in den Sparten SW-Bild, Farbbild und Projektionsbild ist jener Verein, welcher mit 5 Autoren und deren 4 ausschreibungskonformen Werken die höchste Punktesumme erreicht. Vereins-Landesmeister in der Kombination ist jener Verein, welcher mit 5 Autoren und deren 4 ausschreibungskonformen Werken aus den Sparten SW-Bild, Farbbild und Projektionsbild die höchste Gesamt-Punktesumme erreicht. Einzelwertung: Landesmeister in den Sparten SW-Bild, Farbbild und Projektionsbild ist jener Autor, welcher mit seinen 4 ausschreibungskonformen Werken die höchste Punktesumme erreicht. Landesmeister in der Kombination ist jener Autor, welcher mit je 4 ausschreibungskonformen Werken aus den Sparten SW-Bild, Farbbild und Projektionsbild die höchste Gesamt-Punktesumme erreicht. Landesmeister in der Sparte Kollektion ist jener Autor, der die höchste Punktesumme für eine Kollektion erreicht. Nur eine Kollektion eines Autors kann eine Medaille oder Auszeichnung im Rahmen der LMS-Wertung erreichen. Für die zweite (eventuell auch dritte) Kollektion werden gegebenenfalls nur Annahmen vergeben. Im Rahmen der Wertung für das Sonderthema werden unabhängig von der Wertung der LMS drei Sonderpreise vergeben. Kollektionen werden als Ganzes bewertet. (Je Annahme werden für die VÖAV-Ehrungen 6 VÖAV- Punkte vergeben) Bei gleicher Punkteanzahl entscheidet die Jury über die Platzfolge/Reihung. Jugendwertung: Ein Jugend-LM-Titel je Sparte wird nur bei einer Teilnahme von zumindest 5 Jugendlichen je Sparte vergeben. Dies gilt auch als Basis für die Vergabe eines Jugend-Kombinations LM Titels. Jugendliche bis zum 21. Lebensjahr werden dann getrennt bewertet. Die besten Werke werden im Zuge der Landesmeisterschaft ausgestellt Es gilt das VÖAV Punkteregulativ. Der Landesmeisterschaftsreferent Erwin E. Petritsch eh

5 Anhang: FIAP INFO 2003/383 D/ES Definition der Schwarzweißfotografie (monochrom) Diese Definition ersetzt das Dokument 223 und INFO 1991/12 Ein Schwarzweißfoto, das von einem sehr dunklen Grauton (schwarz) in einen sehr hellen Grauton (weiß) übergeht, ist ein monochromes Werk, bestehend aus verschiedenen Grautönen. Ein Schwarzweißfoto, das gänzlich in einer einzigen Farbe getont wird, bleibt ein monochromes Werk und gehört in die Kategorie Schwarzweiß; ein solches Werk kann in dem Katalog eines Salons mit FIAP-Patronat in Scharzweiß reproduziert werden. Dagegen wird ein Schwarzweißfoto, das man teilweise mit einer Tonung oder durch die Hinzufügung einer Farbe abändert, zu einem Farbfoto (polychrom) und gehört zur Kategorie Farbe; ein solches Werk muss in dem Katalog eines Salons mit FIAP-Patronat in Farbe reproduziert werden.

6 Beispiele für zu ähnliche Bilder:

LandesFOTOSchau Steiermark 2015 43. Steirische Landesmeisterschaft für künstlerische Fotografie 2015 (Wettbewerbsausschreibung Langversion)

LandesFOTOSchau Steiermark 2015 43. Steirische Landesmeisterschaft für künstlerische Fotografie 2015 (Wettbewerbsausschreibung Langversion) LandesFOTOSchau Steiermark 2015 43. Steirische Landesmeisterschaft für künstlerische Fotografie 2015 (Wettbewerbsausschreibung Langversion) Durchführung: Veranstalter: Kontaktadresse: Fotoclub Sparkasse

Mehr

LandesFOTOSchau Steiermark Steirische Landesmeisterschaft für Fotografie 2017 (Wettbewerbsausschreibung Langversion)

LandesFOTOSchau Steiermark Steirische Landesmeisterschaft für Fotografie 2017 (Wettbewerbsausschreibung Langversion) LandesFOTOSchau Steiermark 2017 45. Steirische Landesmeisterschaft für Fotografie 2017 (Wettbewerbsausschreibung Langversion) Durchführung: Veranstalter: Kontaktadresse: VÖAV Landesverband Steiermark VÖAV

Mehr

Verband Österreichischer Amateurfotografen Vereine Landesverband Wien

Verband Österreichischer Amateurfotografen Vereine Landesverband Wien Verband Österreichischer Amateurfotografen Vereine Landesverband Wien Mitglied des Wiener Volksbildungswerkes Ausschreibung Wiener-Landesmeisterschaft 2015 Die Wiener Landesmeisterschaft 2015 wird in den

Mehr

Verband Österreichischer Amateurfotografen-Vereine Landesverband Wien Mitglied des Wiener Volksbildungswerkes

Verband Österreichischer Amateurfotografen-Vereine Landesverband Wien Mitglied des Wiener Volksbildungswerkes Verband Österreichischer Amateurfotografen-Vereine Landesverband Wien Mitglied des Wiener Volksbildungswerkes AUSSCHREIBUNG ZUR WIENER LANDESMEISTERSCHAFT 2016 KÜNSTLERISCHE FOTOGRAFIE Die Wiener Landesmeisterschaft

Mehr

47. Internationaler Städtewettbewerb 2015 in Markt Schwaben

47. Internationaler Städtewettbewerb 2015 in Markt Schwaben 47. Internationaler Städtewettbewerb 2015 in Markt Schwaben Ausschreibung Am Wettbewerb nehmen folgende Fotogruppen teil: Photogilde Aventin Abensberg Kenn-Nr. 0 VHS-Fotoklub AK Braunau Kenn-Nr. 1 Fototeam

Mehr

Foto Landesmeisterschaft 2017

Foto Landesmeisterschaft 2017 Foto Landesmeisterschaft 2017 3100 St.Pölten, Heßstraße 4/2 www.niederoesterreich.naturfreunde.at niederoesterreich@naturfreunde.at ZVR 765065732 St. Pölten, im Mai 2017 Die Landesmeisterschaft wird in

Mehr

IHM Preis 2015 GEPLANT + AUSGEFÜHRT

IHM Preis 2015 GEPLANT + AUSGEFÜHRT IHM Preis 2015 GEPLANT + AUSGEFÜHRT INFORMATIONEN / TEILNAHMEBEDINGUNGEN Präambel Architekten / Innenarchitekten und Handwerker konzipieren und bauen gemeinsam Gebäude und schaffen Innen- und Außenräume,

Mehr

" in Bewegung" E i n s e n d e s c h l u s s : 0 9. 1 1. 2 0 1 2 A u s s t e l l u n g : 1 7. 0 2. 0 3. 0 3. 2 0 1 3

 in Bewegung E i n s e n d e s c h l u s s : 0 9. 1 1. 2 0 1 2 A u s s t e l l u n g : 1 7. 0 2. 0 3. 0 3. 2 0 1 3 Au fru f zur Teilnahme an der intern ational en Filz-Ausstellung " in Bewegung" E i n s e n d e s c h l u s s : 0 9. 1 1. 2 0 1 2 A u s s t e l l u n g : 1 7. 0 2. 0 3. 0 3. 2 0 1 3 Veranstalter: FILZ-NETZWERK

Mehr

AUSSCHREIBUNg 3 TAGE KUNST. Ausschreibung. Messe für Gegenwartskunst. Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin

AUSSCHREIBUNg 3 TAGE KUNST. Ausschreibung. Messe für Gegenwartskunst. Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin Abteilung Bürgerdienste, Weiterbildung, Kultur, Hochbau und Immobilien Amt für Weiterbildung und Kultur, Fachbereich Kultur Kommunale Galerie Berlin Hohenzollerndamm

Mehr

WERDEN SIE UNSER GASTFOTOGRAF!

WERDEN SIE UNSER GASTFOTOGRAF! WERDEN SIE UNSER GASTFOTOGRAF! Regeln WERDEN SIE UNSER GASTFOTOGRAF! ist ein monatlich von der Webredaktion der Website des Europäischen Parlaments ausgeschriebenes Projekt. Jeden Monat wird im Rahmen

Mehr

Verlosung Klassenfahrten DJH Die Teilnahmebedingungen im Detail:

Verlosung Klassenfahrten DJH Die Teilnahmebedingungen im Detail: Verlosung Klassenfahrten DJH Die Teilnahmebedingungen im Detail: 1. VERANSTALTER UND IDEE DES WETTBEWERBES 1.1 FIT-Z ist ein Vertriebsbereich der Jako-o GmbH; Bahnstraße 10; 96476 Bad Rodach, nachfolgend

Mehr

Ausschreibung. Teilnahmeberechtigt sind KünstlerInnen, die das 35. Lebensjahr zum Stichtag 1. Juni 2015 noch nicht beendet haben.

Ausschreibung. Teilnahmeberechtigt sind KünstlerInnen, die das 35. Lebensjahr zum Stichtag 1. Juni 2015 noch nicht beendet haben. Ausschreibung Seite 1 Veranstalter Der Veranstalter des Walter Koschatzky Kunst-Preis ist der Rotary Club Wien-Albertina Renngasse 4, 1010 Wien, Österreich, Email: office@koschatzkykunstpreis.at, Teilnahmeberechtigte

Mehr

Autorenrichtlinien KI Stand Januar 2006

Autorenrichtlinien KI Stand Januar 2006 KI Luft- und Kältetechnik, C.F. Müller Verlag, Hüthig GmbH & Co. KG Im Weiher 10, 69 121 Heidelberg Tel.: (0 62 21) 4 89-4 92, Fax: (0 62 21) 4 89-490 E-Mail: inge.breutner@huethig.de Autorenrichtlinien

Mehr

Digital Center Preisliste

Digital Center Preisliste Schallplatten Wir digitalisieren Ihre alten wertvollen Schallplatten sorgfältig auf CD, DVD oder auf ein anderes digitales Medium (Festplatte, USB-Stick). Wir speichern Ihre Dateien je nach Wunsch als

Mehr

BRASILIANISCHE BOTSCHAFT IN BERLIN AUSSCHREIBUNG NR. 02/2015

BRASILIANISCHE BOTSCHAFT IN BERLIN AUSSCHREIBUNG NR. 02/2015 BRASILIANISCHE BOTSCHAFT IN BERLIN AUSSCHREIBUNG NR. 02/2015 Die Brasilianische Botschaft mit Sitz in Berlin führt zu den nachfolgenden Bedingungen eine Ausschreibung (Aufforderung zur Angebotsabgabe)

Mehr

48. Internationaler Städtewettbewerb 2016 in Pfaffenhofen

48. Internationaler Städtewettbewerb 2016 in Pfaffenhofen 48. Internationaler Städtewettbewerb 2016 in Pfaffenhofen Ausschreibung Am Wettbewerb nehmen folgende Fotogruppen teil: Photogilde Aventin Abensberg Kenn-Nr. 0 VHS-Fotoklub AK Braunau Kenn-Nr. 1 Fototeam

Mehr

Die ausgezeichnete Besuchereinladung

Die ausgezeichnete Besuchereinladung Pre-Marketing: ist unbestritten das am meisten unterschätzte Messeinstrument. Dabei fungiert sie als Startschuss für das Gesamtereignis Messeauftritt. Der m+a Verlag lädt ausstellende Unternehmen aller

Mehr

Teilnahmeformular. (Bitte alle Felder in Druckbuchstaben ausfüllen) Name: Vorname: Adresse: Art des Auslandsaufenthaltes:

Teilnahmeformular. (Bitte alle Felder in Druckbuchstaben ausfüllen) Name: Vorname: Adresse: Art des Auslandsaufenthaltes: Teilnahmeformular Fotowettbewerb FH goes international Studiere die Welt (Bitte alle Felder in Druckbuchstaben ausfüllen) ANGABEN ZUR PERSON Name: Vorname: Adresse: E-Mail: ANGABEN ZUM FOTO Titel: Art

Mehr

Teilnahmebedingungen Wedding Award Switzerland

Teilnahmebedingungen Wedding Award Switzerland Teilnahmebedingungen Wedding Award Switzerland Was bedeutet der Wedding Award Switzerland Mit dem Wedding Award Switzerland prämiert der Verband, Wedding Award Switzerland (WAS) am 4. März 2016 die 5 Hauptkategorien

Mehr

Regelwerk Fotowettbewerbe

Regelwerk Fotowettbewerbe Regelwerk Fotowettbewerbe Regeln und Bedingungen für die Teilnahme an Fotowettbewerben im Fotoclub Miltenberg Einleitung Im Verlauf eines Kalenderjahres finden im Fotoclub Miltenberg e.v. Fotowettbewerbe

Mehr

PRÜFMODUL D UND CD. 1 Zweck. 2 Durchführung. 2.1 Allgemeines. 2.2 Antrag

PRÜFMODUL D UND CD. 1 Zweck. 2 Durchführung. 2.1 Allgemeines. 2.2 Antrag 1 Zweck PRÜFMODUL D UND CD Diese Anweisung dient als Basis für unsere Kunden zur Information des Ablaufes der folgenden EG-Prüfung nach folgenden Prüfmodulen: D CD Es beschreibt die Aufgabe der benannten

Mehr

I FOTOWETTBEWERB LASAL. Organisation: Associació LASAL Sponsor: Rathaus Ses Salines (Abteilung Kultur und Turismus)

I FOTOWETTBEWERB LASAL. Organisation: Associació LASAL Sponsor: Rathaus Ses Salines (Abteilung Kultur und Turismus) I FOTOWETTBEWERB LASAL Organisation: Associació LASAL Sponsor: Rathaus Ses Salines (Abteilung Kultur und Turismus) 1. PRÄSENTATION Die Ziele des ersten LASAL Fotowettbewerb sind: Für die Salzseen der Balearischen

Mehr

Thema: GEWALT MACHT HERRSCHER

Thema: GEWALT MACHT HERRSCHER Kunstverein ART-Projekt Worpswede-Deutschland e.v. 30916 Isernhagen, Haghof 11 * * * * * KUNSTPREIS WORPSWEDE 2016 - Ausschreibung Thema: GEWALT MACHT HERRSCHER Ausschreibungs- und Ausstellungsbedingungen

Mehr

KUNST TRIFFT GESUNDHEIT

KUNST TRIFFT GESUNDHEIT KUNST TRIFFT GESUNDHEIT Ausstellungsreihe und Kunstpreis der AOK Nordost 2015 BEWERBUNG zur Teilnahme am AOK-KUNSTPROJEKT 2015 Zum vierten Mal schreibt die AOK Nordost mit Unterstützung von Partnern mehrere

Mehr

Wehrheimer Chor Lieder - Tag. Am 21.05.2017

Wehrheimer Chor Lieder - Tag. Am 21.05.2017 Ausschreibung Wehrheimer Chor Lieder - Tag Am 21.05.2017 zum 175-jährigen Jubiläum der Sängervereinigung Wehrheim 1842 e.v. Wehrheimer Chor Lieder Tag Ausschreibung und Wettbewerbsbedingungen des Volksliederwettbewerbs

Mehr

49. Internationaler Städtewettbewerb 2017 in Oberndorf

49. Internationaler Städtewettbewerb 2017 in Oberndorf 49. Internationaler Städtewettbewerb 2017 in Oberndorf Ausschreibung Am Wettbewerb nehmen folgende Fotogruppen teil: Photogilde Aventin Abensberg Kenn-Nr. 0 VHS-Fotoklub AK Braunau Kenn-Nr. 1 Fototeam

Mehr

Wettbewerbsbedingungen REFO 2017 Stand Seite 1

Wettbewerbsbedingungen REFO 2017 Stand Seite 1 Wettbewerbsbedingungen REFO 2017 Stand 18.12.2016 Seite 1 Wettbewerbs-Bedingungen REFO 2017 der Region Süd Bezirke Stuttgart und Karlsruhe 1. Teilnahmeberechtigte a) Mitglieder der BSW Foto/Filmgruppen

Mehr

2. FotoPreis EUROSTARS BERLIN 2015. Thema: "Architektur von Berlin"

2. FotoPreis EUROSTARS BERLIN 2015. Thema: Architektur von Berlin 2. FotoPreis EUROSTARS BERLIN 2015 Thema: "Architektur von Berlin" Das Hotel Eurostars Berlin und seine Betriebsgesellschaft, der Hotusa-Konzern, laden die Einwohner/innen und Besucher/innen der Stadt

Mehr

Teilnahmebedingungen OutDoor INDUSTRY AWARD

Teilnahmebedingungen OutDoor INDUSTRY AWARD Teilnahmebedingungen OutDoor INDUSTRY AWARD Geltungsbereich Diese Teilnahmebedingungen gelten für die Teilnahme an dem von der Messe Friedrichshafen GmbH (nachfolgend MESSE), Neue Messe 1, 88046 Friedrichshafen,

Mehr

Ausschreibung zum 8. internationalen SchwobaCup

Ausschreibung zum 8. internationalen SchwobaCup Die Vergabe der Startplätze erfolgt in der Reihenfolge des Nennungseingangs. 1. Veranstalter: N. Bengel GmbH Der Dellendoktor Mercedesstr. 11 Tel.: +49 7034 61655 Fax: +49 7034 61658 email: info@schwobacup.de

Mehr

Absenden von Plotaufträgen

Absenden von Plotaufträgen Digitallabor Landschaftsarchitektur Fachbereich V Studiengang Landschaftsarchitektur Absenden von Plotaufträgen 1. Plotdatei aus Programm erstellen Im Digitallabor Landschaftsarchitektur können Plotaufträge

Mehr

LN-EXISTENZGRÜNDER-PREIS 2015 gestiftet von Juwelier Mahlberg

LN-EXISTENZGRÜNDER-PREIS 2015 gestiftet von Juwelier Mahlberg LN-EXISTENZGRÜNDER-PREIS 2015 gestiftet von Juwelier Mahlberg DER PREIS Mit dem LN-Existenzgründer-Preis wollen die Lübecker Nach rich - ten gemeinsam mit Juwelier Mahlberg den Unternehmergeist in der

Mehr

Wettbewerbs-Bedingungen 42. Bundesfotoschau 2018

Wettbewerbs-Bedingungen 42. Bundesfotoschau 2018 Wettbewerbsbedingungen BUFO 2018 Stand 10.10.2017 Seite 1 Wettbewerbs-Bedingungen 42. Bundesfotoschau 2018 1. Teilnahmeberechtigte a) Mitglieder der BSW Foto/Filmgruppen b) Alle BSW-Förderer und ihre wirtschaftlich

Mehr

140 Jahre GV Sängerkranz 1876 110 Jahre GV Harmonie 1906/1983 Watzenborn-Steinberg e. V. Chorfest. Watzenborn-Steinberg

140 Jahre GV Sängerkranz 1876 110 Jahre GV Harmonie 1906/1983 Watzenborn-Steinberg e. V. Chorfest. Watzenborn-Steinberg 140 Jahre GV Sängerkranz 1876 110 Jahre GV Harmonie 1906/1983 Watzenborn-Steinberg e. V. Chorfest Watzenborn-Steinberg Chorwettbewerb ohne Pflichtchor in Pohlheim Watzenborn-Steinberg Samstag, 18.06.2016

Mehr

Regionalfotoschau der Region West 2013 in Worms

Regionalfotoschau der Region West 2013 in Worms Vorwort zu den Wettbewerbs-Bedingungen für die Regionalfotoschau der Region West 2013 in Worms Mit den Bezirken Essen Köln Frankfurt und Saarbrücken Beim jährlichen Treffen aller Bezirksbeauftragten der

Mehr

Wettbewerbsbedingungen REFO 2013 Stand Seite 1

Wettbewerbsbedingungen REFO 2013 Stand Seite 1 Wettbewerbsbedingungen REFO 2013 Stand 22.01.2013 Seite 1 Wettbewerbs-Bedingungen REFO 2013 der Region Süd Bezirke Stuttgart und Karlsruhe 1. Teilnahmeberechtigte a) Mitglieder der BSW Foto/Filmgruppen

Mehr

Änderung des IFRS 2 Anteilsbasierte Vergütung

Änderung des IFRS 2 Anteilsbasierte Vergütung Änderung IFRS 2 Änderung des IFRS 2 Anteilsbasierte Vergütung Anwendungsbereich Paragraph 2 wird geändert, Paragraph 3 gestrichen und Paragraph 3A angefügt. 2 Dieser IFRS ist bei der Bilanzierung aller

Mehr

TALENTE-TAUSCHRING in der Region Bruchsal

TALENTE-TAUSCHRING in der Region Bruchsal TALENTE-TAUSCHRING in der Region Bruchsal Wir im Talente-Tauschring Region Bruchsal haben ein Tauschring-Handbuch entwickelt, in dem wir alle wichtigen Verwaltungsvorgänge in unserem Tauschring dokumentiert

Mehr

"Einheitsbild? - Mein Foto der Deutschen Einheit" Fotowettbewerb aus Anlass des 20. Jahrestages der Deutschen Einheit >> geschichts-codes << 2010

Einheitsbild? - Mein Foto der Deutschen Einheit Fotowettbewerb aus Anlass des 20. Jahrestages der Deutschen Einheit >> geschichts-codes << 2010 Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur schreibt für das Jahr 2010 aus Anlass des 20. Jahrestages der Deutschen Einheit ihren siebten künstlerischen Wettbewerb >> geschichts-codes

Mehr

VÖZ-FÖRDERPREIS MEDIENFORSCHUNG

VÖZ-FÖRDERPREIS MEDIENFORSCHUNG VÖZ-FÖRDERPREIS MEDIENFORSCHUNG Mit dem Ziel, die praxisbezogene Professionalisierung in der Ausbildung an den Universitäten und Fachhochschulen zu fördern, schreibt der Verband Österreichischer Zeitungen

Mehr

Design Plus für Studierende

Design Plus für Studierende Design Plus für Studierende Teilnehmer Neben den Ausstellern der Light+Building sind auch in diesem Jahr wieder Studierende und junge Absolventen der Studiengänge Produkt- und Industriedesign sowie Architektur-

Mehr

Wettbewerbs-Bedingungen Regionalfotowettbewerb 2017 Ausrichter: BSW-Fotogruppe Traunstein

Wettbewerbs-Bedingungen Regionalfotowettbewerb 2017 Ausrichter: BSW-Fotogruppe Traunstein Region Süd Bezirke München/Nürnberg Wettbewerbs-Bedingungen Regionalfotowettbewerb 2017 Ausrichter: BSW-Fotogruppe Traunstein 1. Teilnahmeberechtigte a) Mitglieder der Stiftung BSW Foto/Filmgruppen b)

Mehr

ANMELDEFORMULAR. Der Sieger erhält DIE ZERTIFIKATE DER EUROPÄISCHEN QUILTMEISTERSCHAFT und eine Bernina Nähmaschine

ANMELDEFORMULAR. Der Sieger erhält DIE ZERTIFIKATE DER EUROPÄISCHEN QUILTMEISTERSCHAFT und eine Bernina Nähmaschine ANMELDEFORMULAR PERSÖNLICHE INFORMATIONEN Name des Teilnehmers Open European Quilt Championships 2015 29. Oktober 1. November 2015 Adresse der Veranstaltung: MECC Maastricht, Forum 100 6229 GV Maastricht,

Mehr

9. filmgipfel 2011 WETTBEWERB: TEILNAHMEBEDINGUNGEN

9. filmgipfel 2011 WETTBEWERB: TEILNAHMEBEDINGUNGEN Filmgipfel 2011 Seite 1 von 2 Internationales Oberstdorfer Festival von Schülerfilmgruppen Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium, Rubinger Str. 8, 87561 Oberstdorf Festivalleitung: Heinz Düwell / Telefon 0049

Mehr

Teilnahmebedingungen für Guidefinder Gewinnspiele und Rabattaktionen

Teilnahmebedingungen für Guidefinder Gewinnspiele und Rabattaktionen Teilnahmebedingungen für Guidefinder Gewinnspiele und Rabattaktionen 1. Geltungsbereich Diese allgemeinen Teilnahmebedingungen gelten für alle Gewinnspiele, die auf Domains ( guidefinder ) der Firma fmo

Mehr

Ausschreibung zum Fotowettbewerb Menschen, die helfen

Ausschreibung zum Fotowettbewerb Menschen, die helfen Ausschreibung zum Fotowettbewerb Menschen, die helfen Veranstalter/Ausrichter Ansprechpartner Teilnahmeberechtigung Bayerisches Rotes Kreuz, Kreisverband Erding Danuta Pfanzelt, danuta.pfanzelt@kverding.brk.de,

Mehr

Ausschreibung für die Fahrtenwettbewerbe 2015

Ausschreibung für die Fahrtenwettbewerbe 2015 1999, Fahrtenwettbewerbe Geschäftsstelle: Telefon (040) 632 00 90 Fax (040) 632 00 928 E-Mail info@kreuzer-abteilung.org Web-Page www.kreuzer-abteilung.org Gründgensstraße 18 D-22309 Hamburg KREUZER-ABTEILUNG

Mehr

GUT. Für die Gemeinschaft. 30.000,00 Euro.

GUT. Für die Gemeinschaft. 30.000,00 Euro. GUT. Für die Gemeinschaft. Wir fördern Vereine, Verbände, soziale Einrichtungen, Schulen, Kindergärten, Jugendstätten, Hilfsorganisationen und sonstige Institutionen, die sich mit ihrem Vorhaben für die

Mehr

Wissenswertes zur Registrierung von Domain-Namen unter der Top-Level-Domain.EU

Wissenswertes zur Registrierung von Domain-Namen unter der Top-Level-Domain.EU Wissenswertes zur Registrierung von Domain-Namen unter der Top-Level-Domain.EU Stand: 11.11.2005 - Irrtum und Änderung vorbehalten! Inhalt: Starttermine für die Registrierung von.eu-domains...2 Privilegierte

Mehr

Deutscher Brückenbaupreis 2016 Wettbewerbsunterlagen

Deutscher Brückenbaupreis 2016 Wettbewerbsunterlagen Deutscher Brückenbaupreis 2016 Wettbewerbsunterlagen BUNDESINGENIEU R KAMMER Wettbewerb zur Würdigung herausragender Ingenieurleistungen Brücken sind als Teil der technischen Infrastruktur Ausdruck der

Mehr

Deutsche Bundesbank Frankfurt am Main, im April 2014 Zentrale Telefon: (069) 9566-7142 B 422. Informationsblatt

Deutsche Bundesbank Frankfurt am Main, im April 2014 Zentrale Telefon: (069) 9566-7142 B 422. Informationsblatt Deutsche Bundesbank Frankfurt am Main, im April 2014 Zentrale Telefon: (069) 9566-7142 B 422 Informationsblatt 1 Elektronische Einreichung Das Beteiligungsmeldewesen soll von den Meldepflichtigen elektronisch

Mehr

Internationaler Jagdhornbläser- Wettbewerb

Internationaler Jagdhornbläser- Wettbewerb Freitag, 3. Juni 2016 Internationaler Jagdhornbläser- Wettbewerb sowie 3. Tiroler Jagdhornbläserwettbewerb in Fügen/Zillertal Programm 18:00 Uhr Einzug der Jagdhornbläsergruppen in die Festhalle 20:00

Mehr

Irfan Skiljan = Autor von Irfan View, Bosnier, Studium in Wien Irfan View = kostenloser Bildbetrachter für private Nutzer u.

Irfan Skiljan = Autor von Irfan View, Bosnier, Studium in Wien Irfan View = kostenloser Bildbetrachter für private Nutzer u. IRFAN VIEW Download Adresse http://www.irfanview.com oder de http://irfanview.tuwien.ac.at WER oder WAS ist IRFAN VIEW? Irfan Skiljan = Autor von Irfan View, Bosnier, Studium in Wien Irfan View = kostenloser

Mehr

DEUTSCHER VERBAND FÜR FOTOGRAFIE (DVF) Mitglied der Fédération Internationale de l'art Photographique (FIAP)

DEUTSCHER VERBAND FÜR FOTOGRAFIE (DVF) Mitglied der Fédération Internationale de l'art Photographique (FIAP) DEUTSCHER VERBAND FÜR FOTOGRAFIE (DVF) Mitglied der Fédération Internationale de l'art Photographique (FIAP) Stand Februar 2017 Antragsformulare Alle erforderlichen Antragsformulare (Excel-Dateien) stehen

Mehr

Machen Sie mit! Foto-Wettbewerb zum Thema Kulturelles Erbe. Ihr Foto auf dem Naturpark- Kalender 2011!

Machen Sie mit! Foto-Wettbewerb zum Thema Kulturelles Erbe. Ihr Foto auf dem Naturpark- Kalender 2011! Machen Sie mit! Foto-Wettbewerb zum Thema Kulturelles Erbe Ihr Foto auf dem Naturpark- Kalender 2011! Sie sind ein begeisterter Hobby-Fotograf und Naturpark-Fan? Dann halten Sie ihre Lieblings- Landschaft

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen I. Vorbemerkung Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Kunden, die sich für ein Angebot aus der Rubrik entschieden haben. Dieses wurde dem Kunden getrennt von

Mehr

Informationsblatt für FStVen & StVen

Informationsblatt für FStVen & StVen Informationsblatt für FStVen & StVen I. Allgemeines Das Wirtschaftsreferat ist in erster Linie eine «Kontrollinstanz» und ist verpflichtet nach den Grundsätzen der Sparsamkeit, Rechtmäßigkeit und Zweckmäßigkeit

Mehr

Nutzungsrichtlinien für die Anschlagflächen der Studentenschaft (SHSG) an der Universität St.Gallen (HSG)

Nutzungsrichtlinien für die Anschlagflächen der Studentenschaft (SHSG) an der Universität St.Gallen (HSG) Nutzungsrichtlinien für die Anschlagflächen der Studentenschaft (SHSG) an der Universität St.Gallen (HSG) 1. Zweck Die vorliegenden Richtlinien regeln die Nutzung der Anschlagflächen an der HSG, welche

Mehr

Im Zeitraum vom 18.09. bis 31.10.2014 führt die Sparkasse Marburg-Biedenkopf in ihrem Geschäftsgebiet die Facebook-Aktion Vereinsvoting durch.

Im Zeitraum vom 18.09. bis 31.10.2014 führt die Sparkasse Marburg-Biedenkopf in ihrem Geschäftsgebiet die Facebook-Aktion Vereinsvoting durch. Teilnahmebedingungen Im Zeitraum vom 18.09. bis 31.10.2014 führt die Sparkasse Marburg-Biedenkopf in ihrem Geschäftsgebiet die Facebook-Aktion Vereinsvoting durch. Hierbei werden bis zu 25 Geldpreise im

Mehr

DATENBLATT Messe-Displays

DATENBLATT Messe-Displays Datenerstellung Dateiaufbereitung Legen Sie die Daten im Endformat (96-150 dpi) oder im Seitenverhältnis 1:2 (300 dpi) an. Die Dateien bitte ohne Beschnitt-, Schnitt- und Passermarken anlegen. Verzichten

Mehr

FRILO-Aktuell Ausgabe 2/2013

FRILO-Aktuell Ausgabe 2/2013 FRILO-Aktuell aus dem Hause Nemetschek Frilo, speziell für unsere Software-Service-Kunden, informiert Sie über aktuelle Entwicklungen, Produkte und Neuigkeiten. Inhalt Effektives Arbeiten mit dem Frilo.Document.Designer

Mehr

AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS

AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS Stadt Weil der Stadt Marktplatz 4 71263 Weil der Stadt An Firma XXX Ort, Datum Weil der Stadt, Zuständiger Bearbeiter (Vergabestelle) Bürgermeister Thilo Schreiber Tel / Fax Tel.: +49 7033/521-131 Fax:

Mehr

Sonntag, den 22. April 2012 Ostseebäder Straßenlauf 10 km mit Landesmeisterschaft im Straßenlauf für Schleswig-Holstein und Hamburg

Sonntag, den 22. April 2012 Ostseebäder Straßenlauf 10 km mit Landesmeisterschaft im Straßenlauf für Schleswig-Holstein und Hamburg Sonntag, den 22. April 2012 Ostseebäder Straßenlauf 10 km mit Landesmeisterschaft im Straßenlauf für Schleswig-Holstein und Hamburg Scharbeutz Haffkrug Sierksdorf Sky-Verbrauchermarkt Scharbeutz www.sky.coop/

Mehr

Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb für die Entwicklung eines Corporate Designs der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb für die Entwicklung eines Corporate Designs der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb für die Entwicklung eines Corporate Designs der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig Leistungsbeschreibung 1. Ausschreibungsgegenstand 1.1

Mehr

3 TAGE KUNST 2017 Messe für Gegenwartskunst

3 TAGE KUNST 2017 Messe für Gegenwartskunst Ausschreibung 3 TAGE KUNST 2017 Messe für Gegenwartskunst veranstaltet vom Kulturamt Charlottenburg-Wilmersdorf zur Förderung der Künstlerinnen und Künstler im Bezirk Zum sechsten Mal in Folge veranstaltet

Mehr

Unsere Heimat Fotowettbewerb

Unsere Heimat Fotowettbewerb Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Unsere Heimat Fotowettbewerb der Volksbank Bruchsal-Bretten eg Großer Fotowettbewerb zum Jahr der Genossenschaften 2012 Zum Jahr der Genossenschaften

Mehr

LFK-Medienpreis 2016 Ausschreibung Hörfunk

LFK-Medienpreis 2016 Ausschreibung Hörfunk LFK-Medienpreis 2016 Ausschreibung Hörfunk Die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) vergibt 2016 zum 25. Mal den LFK-Medienpreis. Er wird für herausragende Leistungen der in Baden-Württemberg

Mehr

Eine Zulassung als Gasthörer(in) ist nur nach Maßgabe freier Plätze möglich.

Eine Zulassung als Gasthörer(in) ist nur nach Maßgabe freier Plätze möglich. Antrag auf Zulassung als Gasthörer(in) für das Sommersemester Wintersemester Abteilung Studierendenservice Referat Zulassung und Immatrikulation Campus Treskowallee Gebäude A Antragsteller(in): Bitte direkt

Mehr

Anmeldung spotlight 2008

Anmeldung spotlight 2008 Anmeldung Bitte Wettbewerb und Kategorie wählen: spotlight TV-/Kinospot web&mobile spotlight for students TV-/Kinospot web&mobile Einsendeschluss: 15. Februar 2008 Bitte für jeden eingereichten Spot ein

Mehr

BOKUbox. Zentraler Informatikdienst (ZID/BOKU-IT) Inhaltsverzeichnis

BOKUbox. Zentraler Informatikdienst (ZID/BOKU-IT) Inhaltsverzeichnis BOKUbox BOKUbox ist ein Spezialservice für alle Mitarbeiter/innen der BOKU. Kurzfristiger Austausch von vielen und großen Dateien kann Ihre Mailbox schnell überlasten. BOKUbox ist die perfekte Alternative

Mehr

Ort: ULSZ Rif, Ludo-Hartmannweg 4 6, 5400 Hallein/Rif. Bahnbeschreibung: 25 m Bahn, 6 Schwimmbahnen

Ort: ULSZ Rif, Ludo-Hartmannweg 4 6, 5400 Hallein/Rif. Bahnbeschreibung: 25 m Bahn, 6 Schwimmbahnen Neuer Verband der Schwimmvereine Salzburg Hellbrunnerstraße 5 5020 Salzburg nvsvs@a1.net www.nsvs.at AUSSCHREIBUNG Offene Salzburger Kurzstreckenlandesmeisterschaft 2015 (inklusive 400m Freistil und 100m

Mehr

Richtlinien. der DANSEF Deutsche Anwalts-, Notar- und Steuerberatervereinigung für Erb- und Familienrecht e. V.

Richtlinien. der DANSEF Deutsche Anwalts-, Notar- und Steuerberatervereinigung für Erb- und Familienrecht e. V. Richtlinien der DANSEF Deutsche Anwalts-, Notar- und Steuerberatervereinigung für Erb- und Familienrecht e. V. a) Zertifizierte/r Berater/ -in für Erbschaft- und Schenkungsteuer (DANSEF e. V.) b) Zertifizierte/r

Mehr

Was taugt der Wertpapierprospekt für die Anlegerinformation?

Was taugt der Wertpapierprospekt für die Anlegerinformation? Was taugt der Wertpapierprospekt für die Anlegerinformation? Panel 1 Rahmenbedingungen für Anlegerinformation und Anlegerschutz beim Wertpapiererwerb Verhältnis zu Beratung, Informationsblatt und Investorenpräsentation

Mehr

EINREICHFORMULAR 2016 des FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS 15. Juni bis 3. Juli 2016 - Ludwigshafen am Rhein / Metropolregion Rhein-Neckar

EINREICHFORMULAR 2016 des FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS 15. Juni bis 3. Juli 2016 - Ludwigshafen am Rhein / Metropolregion Rhein-Neckar EINREICHFORMULAR 2016 des FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS 15. Juni bis 3. Juli 2016 - Ludwigshafen am Rhein / Metropolregion Rhein-Neckar Einreichfrist: 11. März 2016 Bitte dieses Formular ausgefüllt einsenden

Mehr

Anzeigenpreisliste Nr. 2 gültig ab Januar 2016

Anzeigenpreisliste Nr. 2 gültig ab Januar 2016 Anzeigenpreisliste Nr. 2 gültig ab Januar 2016 Inhalt 2 Älter werden in Aachen 3 Profil Anzeigenpreise und -formate 4 Ortspreise 5 Agenturpreise Info 6 Kontakte und Verlagsangaben 7 Technische Daten Profil

Mehr

Leitfaden zur Angebotserstellung

Leitfaden zur Angebotserstellung Inhaltsübersicht 1 Allgemeine Erläuterungen...2 1.1 Einführung...2 1.2 Form des Angebots...2 1.3 Nebenangebote...3 1.4 Übersendung des Angebots...3 1.5 Zustelladressen...3 1.6 Angebotserstellungskosten...4

Mehr

Bewerbungsunterlagen für die Teilnahme am Wettbewerb um die. Hamburger Förderpreise für Literatur. und die

Bewerbungsunterlagen für die Teilnahme am Wettbewerb um die. Hamburger Förderpreise für Literatur. und die Kulturbehörde Bewerbungsunterlagen für die Teilnahme am Wettbewerb um die Hamburger Förderpreise für Literatur und die Hamburger Förderpreise für Literarische Übersetzungen 2015 Bitte füllen Sie auch den

Mehr

56. DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN SYSTEM MINIATURGOLF 27. 29. AUGUST 2015 KELHEIM

56. DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN SYSTEM MINIATURGOLF 27. 29. AUGUST 2015 KELHEIM 56. DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN SYSTEM MINIATURGOLF 27. 29. AUGUST 2015 KELHEIM 56. Deutsche Meisterschaften System Miniaturgolf Seite 2 AUSSCHREIBUNG Veranstalter: Ausrichter: Austragungsort: Art der Wettkämpfe:

Mehr

Auszeichnung für fortschrittliche und innovative Druckprojekte

Auszeichnung für fortschrittliche und innovative Druckprojekte Auszeichnung für fortschrittliche und innovative Druckprojekte Einreichunterlagen Die Sieger 2011 Ökologisch & Umweltfreundlich Altstoff Recycling Austria AG, 1062 Wien ARA Leistungsreport 2010 Akzidenzen

Mehr

Vorbereitung einer Grafik zum Druck einer Glotze aus, Stadion an! -Zaunfahne Torsten Bunde, Stand 5. Juli 2014

Vorbereitung einer Grafik zum Druck einer Glotze aus, Stadion an! -Zaunfahne Torsten Bunde, Stand 5. Juli 2014 Vorbereitung einer Grafik zum Druck einer Glotze aus, Stadion an! -Zaunfahne Torsten Bunde, Stand 5. Juli 2014 Wer wie wir beim SV Arminia Hannover eventuell das Problem hat, das sich nicht genügend Leute

Mehr

TESTEN SIE IHR KÖNNEN UND GEWINNEN SIE!

TESTEN SIE IHR KÖNNEN UND GEWINNEN SIE! 9 TESTEN SIE IHR KÖNNEN UND GEWINNEN SIE! An den SeniorNETclub 50+ Währinger Str. 57/7 1090 Wien Und zwar gleich in doppelter Hinsicht:!"Beantworten Sie die folgenden Fragen und vertiefen Sie damit Ihr

Mehr

ÖRO ÖSTERREICHISCHE RODELORDNUNG 2014

ÖRO ÖSTERREICHISCHE RODELORDNUNG 2014 Beschlossen bei der Vorstandssitzung am 19. April 2014 ÖRO ÖSTERREICHISCHE RODELORDNUNG 2014 Berichtigungsnachweise Berichtigungs- ÄNDERUNGEN nummer Paragraph Seite Punkt Seite Punkt Seite Punkt Die Österreichische

Mehr

Technische Merkblätter

Technische Merkblätter Technische Merkblätter Bühnentechnik Requisiten Anlieferung/Rücktransport/Abfallentsorgung Flammschutz Fasnachts-Comité 2015 Merkblatt "Bild und Grafik" Dateiformat Projektionsfläche Vollbild-Projektion

Mehr

50. Internationaler Städtewettbewerb 2018 Burghausen Ausstellungen in Burghausen und Salzburg. Ausschreibung

50. Internationaler Städtewettbewerb 2018 Burghausen Ausstellungen in Burghausen und Salzburg. Ausschreibung 50. Internationaler Städtewettbewerb 2018 Burghausen Ausstellungen in Burghausen und Salzburg Ausschreibung Am Wettbewerb nehmen folgende Fotogruppen teil: Photogilde Aventin Abensberg Kenn-Nr. 0 VHS-Fotoklub

Mehr

2.3. Bestimmungen für die Abwicklung internationaler Geldüberweisungen mit dem System Privat Money

2.3. Bestimmungen für die Abwicklung internationaler Geldüberweisungen mit dem System Privat Money 2.3. Bestimmungen für die Abwicklung internationaler Geldüberweisungen mit dem System Privat Money Definitionen der verwendeten Begriffe: System Privat Money Software für den Versand (Transfer Send) und

Mehr

Teilnahmebedingungen Fotowettbewerb LEIPZIG 15 augenklickmal!

Teilnahmebedingungen Fotowettbewerb LEIPZIG 15 augenklickmal! Teilnahmebedingungen Stand 18.03.2015 Teilnahmebedingungen Fotowettbewerb LEIPZIG 15 augenklickmal! Der Fotowettbewerb LEIPZIG`15 augenklickmal! unter dem Motto 1.000 Jahre Leipzig der Leipzig Tourismus

Mehr

Ausschreibung zum Ländervergleichskampf der AK U16 am Samstag, 20.09.2014 in Garching

Ausschreibung zum Ländervergleichskampf der AK U16 am Samstag, 20.09.2014 in Garching BAYERISCHER LEICHTATHLETIK- VERBAND E.V. Ausschreibung zum Ländervergleichskampf der AK U16 am Samstag, 20.09.2014 in Garching Der Bayerische Leichtathletikverband e.v. und der VfR Garching, Abtl. Leichtathletik

Mehr

ANLEITUNGEN FÜR DIE VALIDIERUNG EINES EUROPÄISCHEN PATENTES IN ITALIEN

ANLEITUNGEN FÜR DIE VALIDIERUNG EINES EUROPÄISCHEN PATENTES IN ITALIEN HANDELS-, INDUSTRIE-, HANDWERKS- UND LAND- WIRTSCHAFTSKAMMER BOZEN P A T E N T E U N D M A R K E N ANLEITUNGEN FÜR DIE VALIDIERUNG EINES EUROPÄISCHEN PATENTES IN ITALIEN HINWEISE: Die Anmeldungen und Anträgen

Mehr

In diesem Jahr rückt der Sonderpreis Innovationen aus dem Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien in den Fokus.

In diesem Jahr rückt der Sonderpreis Innovationen aus dem Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien in den Fokus. AUSSCHREIBUNG ZUM HUGO-JUNKERS-PREIS FÜR FORSCHUNG UND INNOVATION AUS SACHSEN-ANHALT 2016 Vorwort Der Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt 2016 unterstützt Visionäre und Vordenker,

Mehr

MY-CAREER-HOMEPAGE.com

MY-CAREER-HOMEPAGE.com mehrsprachig multimedial 100% Datenkontrolle Die moderne Art der Bewerbung: Erstellen Sie Ihre individuelle Bewerber-Homepage MY-CAREER-HOMEPAGE.com Werden Sie Partner. Inhalt Über MY-CAREER-HOMEPAGE.com

Mehr

Wettbewerbsbekanntmachung Wohnen am Alexanderplatz in Berlin. Dieser Wettbewerb fällt nicht unter die Richtlinie 200/18/EG oder der GRW

Wettbewerbsbekanntmachung Wohnen am Alexanderplatz in Berlin. Dieser Wettbewerb fällt nicht unter die Richtlinie 200/18/EG oder der GRW Wettbewerbsbekanntmachung Wohnen am Alexanderplatz in Berlin Dieser Wettbewerb fällt nicht unter die Richtlinie 200/18/EG oder der GRW Auftraggeber: bauart zweite Beteiligungs GmbH & Co. Georgenkirchstr.

Mehr

Listen aktueller wichtiger Publikationen

Listen aktueller wichtiger Publikationen Listen aktueller wichtiger Publikationen Allgemeines Die Publikationsdatenbank erlaubt ab Version 3.43 (25.06.2010) das Erstellen von in ihrem Umfang begrenzten Listen der neuesten Publikationen. Die Anzahl

Mehr

Eisenbahner Foto-, Film-, Video-Amateure der Schweiz EFFVAS

Eisenbahner Foto-, Film-, Video-Amateure der Schweiz EFFVAS Eisenbahner Foto-, Film-, Video-Amateure der Schweiz EFFVAS Reglement Portfoliowettbewerb Ausgabe 2007 - 2-1. Allgemeines 1.1 Laut Statuten der Schweizerischen Vereinigung sind die Mitglieder unter anderem

Mehr

MODELLFLUGCLUB BETZDORF-KIRCHEN E. V. (IM DMFV / VEREINS-NR.: 02/032)

MODELLFLUGCLUB BETZDORF-KIRCHEN E. V. (IM DMFV / VEREINS-NR.: 02/032) INFO- UND ANMELDEUNTERLAGEN MITGLIEDSCHAFT MODELLFLUGCLUB UND DEUTSCHER MODELLFLIEGERVERBAND Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Verein Modellflugclub Betzdorf-Kirchen e.v.. Da bei unserem Hobby

Mehr

INGENIEURPREIS 2017. Bayerische Ingenieurekammer-Bau. Ingenieurekammer-Bau. Körperschaft des öffentlichen Rechts. Ingenieur Bau Werke.

INGENIEURPREIS 2017. Bayerische Ingenieurekammer-Bau. Ingenieurekammer-Bau. Körperschaft des öffentlichen Rechts. Ingenieur Bau Werke. Bayerische Körperschaft des öffentlichen Rechts Ingenieur Bau Werke INGENIEURPREIS 2017 der Bayerischen Auslober und Organisation Auslober des Ingenieurpreises ist die Bayerische, Körperschaft des öffentlichen

Mehr

S/W mit PhotoLine. Inhaltsverzeichnis. PhotoLine

S/W mit PhotoLine. Inhaltsverzeichnis. PhotoLine PhotoLine S/W mit PhotoLine Erstellt mit Version 16.11 Ich liebe Schwarzweiß-Bilder und schaue mir neidisch die Meisterwerke an, die andere Fotografen zustande bringen. Schon lange versuche ich, auch so

Mehr

Preisverleihung 19.05.2015, Frankfurt am Main

Preisverleihung 19.05.2015, Frankfurt am Main Preisverleihung 19.05., Frankfurt am Main Einsendeschluss für Bewerbungsunterlagen 15.03. Über den Business Diamond : Der Business Diamond ist ein Branchen-Award, der einmal im Jahr an Unternehmen, Produkte

Mehr

Hinweise zur Namensführung

Hinweise zur Namensführung Stand: September 2011 Hinweise zur Namensführung Im Laufe des Lebens gibt es Ereignisse, die eine Namenserteilung oder Namensänderung mit sich bringen, wie z. B. Geburt, Eheschließung, Scheidung, etc.

Mehr

Übungsbetrieb in L²P aus Studierenden-Sicht

Übungsbetrieb in L²P aus Studierenden-Sicht Übungsbetrieb in L²P aus Studierenden-Sicht Allgemeines In vielen Lehrveranstaltungen werden Übungen ausgeteilt oder zum Download angeboten, die von den Studierenden alleine oder in Gruppen zu bearbeiten

Mehr

Die ASKÖ-SPORTUNFALLVERSICHERUNG

Die ASKÖ-SPORTUNFALLVERSICHERUNG Die ASKÖ-SPORTUNFALLVERSICHERUNG Wie jedes Jahr möchten wir unseren Mitgliedern auch für 2013 die ASKÖ Sportunfallversicherung zu gewohnt guten Konditionen anbieten. Stammversicherung Die Stammversicherung

Mehr