CRXIWIN_SP4 (German)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CRXIWIN_SP4 (German)"

Transkript

1 CRXIWIN_SP4 (German) Einige der durch diesen Service Pack behobenen Probleme erfordern das Erstellen von neuen registry keys/subkeys (Registrierungsschlüsseln/-unterschlüsseln) bzw. das Bearbeiten von registry key/subkey-werten. In den meisten Fällen, in denen diese registry keys/subkeys erstellt werden müssen, wird durch die Hot Fix-Installation der key/subkey erstellt und der Standardwert festgelegt. Angaben zu Standardwerten und anerkannten Werten finden Sie in der Infodatei im Abschnitt zum betreffenden Problem. Weitere Informationen zum Erstellen und Bearbeiten Ihrer Systemregistrierung finden Sie im folgenden Artikel aus der Knowledge Base. Sollte sich ein bestimmtes Problem in Ihrer Implementierung durch dieses Hotfix nicht beheben lassen, wenden Sie sich bitte an den Business Objects-Kundendienst.

2 CRXIWIN_SP4 Report processing Critical Issues ADAPT Patch ID: 39,329,696

3 Non-Critical Issues CRXIWIN_SP4 ADAPT Patch ID: 39,331,429 ADAPT Patch ID: 39,446,537 Wenn ein Feld, das die HTML-Interpretation verwendet, die angegebenen Zeichen-Entitätennamen enthält, gehen die Semikolons in den Entitätennamen verloren, sodass diese nicht mehr decodiert werden können. ADAPT Patch ID: 39,499,983 Die Active Directory-Authentifizierung (AD) ist nicht erfolgreich, wenn eine der zugeordneten AD-Gruppen aus der AD-Umgebung entfernt wird, ohne dass sie zuerst aus der Liste der zugeordneten Gruppen entfernt wurde. In diesem Fall wird die Erstellung des AD-Diagramms beendet, bevor sie abgeschlossen ist. Dies führt bei allen AD-Anwendern zu langsamen oder erfolglosen Anmeldeversuchen. Um das Problem zu lösen, wird die Aktualisierung der AD-Authentifizierung ordnungsgemäß abgeschlossen und fehlende Gruppeninformationen in das CMS-Protokoll (Central Management Console), Anwendungsereignisprotokoll oder das Browserprotokoll geschrieben. Bekannte Einschränkungen: Die in den Protokolldateien enthaltenen Fehlermeldungen referenzieren fehlende Gruppen nur über die SID (Simple ID). Aus diesem Grund wird empfohlen, den Namen der fehlenden Gruppe über Query Builder zu ermitteln, damit er aus der Liste zugeordneter Gruppen entfernt werden kann. Zu diesem Zweck können Anwender die folgende Abfrage ausführen: select SI_NAME, SI_ALIASES from CI_SYSTEMOBJECTS, where SI_KIND="UserGroup". Durch diese Abfrage werden alle Anwendergruppen in InfoStore zurückgegeben. Mithilfe der Suchoption des Browsers können Anwender die in der Fehlermeldung enthaltene SID suchen.

4 CRXIWIN_SP4 ADAPT Patch ID: 39,315,632 Ein Speicherverlust im Report Application Server (RAS) tritt auf, wenn Anwender einen Tabellenpfad mit dem ADO.NET XML-Treiber (crdb_adoplus) ändern. ADAPT Patch ID: 39,528,956 Datumsformate werden nicht ordnungsgemäß auf Diagramme in Berichten angewendet, die mit der JRC generiert wurden. ADAPT Patch ID: 39,361,548 ADAPT Patch ID: 39,016,205 Eine Suche nach einer Abfrage von mehreren Elementen dauert lã nger als in Crystal Analysis 9. Die Ursache des Problems liegt in einem Fehler im MDX-Erstellungssystem, das fã¼r die Generierung von Abfragesuchen mehrerer Elemente verwendet wird, wodurch es weniger effizient wird. ADAPT Patch ID: 39,446,430 Wenn ein Bericht aus einer JRC-Anwendung in das PDF-Format exportiert und die PDF im Legal-Format ausgedruckt wird, wird stattdessen das Letter-Format ausgegeben.

5 CRXIWIN_SP4 ADAPT Patch ID: 39,394,899 ADAPT Patch ID: 39,433,442 Bei der zeitgesteuerten Verarbeitung von Kreuztabellenberichten im Format "Microsoft Excel (nur Daten)" in Crystal Enterprise werde im exportierten Exemplar Datenspalten ausgelassen. ADAPT Patch ID: 39,380,213 Wenn Anwender eine mit Visual Basic, Version 6, erstellte Anwendung ausführen, durch die ein Bericht mindestens 25 Mal mit der Report Designer-Komponente geöffnet wird, tritt ein Speicherverlust in privaten und virtuellen Bytes auf. ADAPT Patch ID: 39,583,882 Nachdem Berichte aus einer Crystal Reports-Version vor Crystal Reports 10 migriert wurden, wird Text in Unterberichten nicht ordnungsgemäß gerendert. Die Ursache des Problems liegt darin, dass Formeln in den Unterberichten falsch ausgewertet werden. Um das Problem zu lösen, werden die Formeln erneut ausgewertet und die zuvor gespeicherten Ergebnisse verworfen. ADAPT Patch ID: 39,403,673

6 CRXIWIN_SP4 ADAPT Patch ID: 39,646,852 ADAPT Patch ID: 39,495,980 Der Report Application Server (RAS) stürzt ab, wenn Anwender einen Stapel von Datensätzen ändern. Der Absturz ereignet sich genau zwei Minuten, nachdem der Stapel geändert wurde. ADAPT Patch ID: 39,723,356 Fehlermeldungen werden angezeigt, wenn Berichte in InfoView betrachtet werden und der Page Server einen Unterprozess generiert. Diese Probleme treten auf, wenn Service Pack 2 oder ein HotFix auf einem systemfremden Laufwerk installiert werden. Die Ursache des Problems liegt darin, dass eine neuere Version des ActiveX-Viewers installiert wird. Dadurch werden allgemeine Dateiverzeichnisse in der Registrierung in ein Systemlaufwerk geändert. Um das Problem zu lösen, wird der ActiveX-Viewer von den Installationsprogrammen für SP2 und das HotFix in der Registrierung für ein systemfremdes Laufwerk installiert. ADAPT Patch ID: 39,632,673 ActiveX Viewer

7 CRXIWIN_SP4 ActiveX Viewer ADAPT Patch ID: 39,577,640 Wenn eine Suche nach einer Zeichenfolge ausgeführt wird, wird die Suche auf jeder zweiten Seite ausgesetzt. Um sicherzustellen, dass bei der Suche keine Seite übersprungen wird, müssen Anwender die Suche auf die einzelnen Seiten anwenden. ADAPT Patch ID: 39,582,567 Bei Verwendung des Crystal Reports ActiveX-Viewers innerhalb eines untergeordneten MDI-Formulars (Multiple Document Interface einer.net-anwendung sind als Hyperlinks formatierte Textfelder beschädigt. Chart ADAPT Patch ID: 39,693,991 CR.Net API ADAPT Patch ID: 39,650,997 Data Source

8 CRXIWIN_SP4 Data Source ADAPT Patch ID: 39,412,815 Beim Hinzufügen eines Datums-, Uhrzeit- oder DatumUhrzeit-Parameters können Anwender den Standarddatumswert nicht auf bzw. den Standarduhrzeitwert nicht auf 23:59:59 setzen. Bekannte Einschränkungen: Anwender können als Standarddatumswert maximal festlegen. Formulas ADAPT Patch ID: 39,664,390 Installation ADAPT Patch ID: 38,660,302 Bei der Aktivierung von Live Office sinkt die Leistungsfähigkeit von Microsoft Excel. Dieses Problem tritt auf, wenn in der Microsoft Excel-Datei viele benannte Bereiche verwendet werden. Live Office versucht, den Verweis jedes Bereichs abzurufen, und überprüft, ob es in dem Bereich liegt. ADAPT Patch ID: 39,492,083 Bearbeitungsfunktionen in Microsoft Word, z.b. "Alles auswählen", werden langsam ausgeführt, wenn Live Office aktiviert ist. Bekannte Einschränkungen: Obwohl die Leistung verbessert wurde, tritt bei Microsoft Word-Dateien von mindestens 5 MB eine Verzögerung auf, sobald Bearbeitungsfunktionen verwendet werden. Microsoft Excel (Data Only)

9 CRXIWIN_SP4 Microsoft Excel (Data Only) ADAPT Patch ID: 39,559,540 Das Währungssymbol für den japanischen Yen ändert sich in ein Dollarzeichen, wenn ein Bericht mit installiertem Rubik-Patch in Excel exportiert wird. Microsoft Word ADAPT Patch ID: 39,375,003 Report processing ADAPT Patch ID: 39,638,661 Suite Installation ADAPT Patch ID: 39,492,967 Datumsangaben und Uhrzeiten in Crystal Reports stimmen nicht mit den Sommerzeitänderungen überein, deren Beginn vom 11. März 2007 auf den 1. April 2007 und deren Ende vom 28. Oktober 2007 auf den 4. November 2007 verschoben wurde. Bei der Ausweitung der Sommerzeit auf diesen vierwöchigen Zeitraum handelt es sich um eine Bestimmung des US Energy Policy Ac von Bekannte Einschränkungen: Zusätzlich zur Installation dieses HotFixes müssen Anwender auch die DST-Patches für ihr Betriebssystem sowie für JVM und Anwendungsserver anwenden, damit dieses HotFix wirksam ist. Aktuelle Informationen erhalten Sie von Ihrem Händler. Transversal Features

10 CRXIWIN_SP4 Transversal Features ADAPT Patch ID: 39,492,974 Datumsangaben und Uhrzeiten in Crystal Reports stimmen nicht mit den Sommerzeitänderungen überein, deren Beginn vom 11. März 2007 auf den 1. April 2007 und deren Ende vom 28. Oktober 2007 auf den 4. November 2007 verschoben wurde. Bei der Ausweitung der Sommerzeit auf diesen vierwöchigen Zeitraum handelt es sich um eine Bestimmung des US Energy Policy Ac von Bekannte Einschränkungen: Zusätzlich zur Installation dieses HotFixes müssen Anwender auch die DST-Patches für ihr Betriebssystem sowie für JVM und Anwendungsserver anwenden, damit dieses HotFix wirksam ist. Aktuelle Informationen erhalten Sie von Ihrem Händler. Verify ADAPT Patch ID: 39,365,820 Wenn ein Bericht, der auf einer JDBC-Verbindung zu einer V5R2 AS/400 DB2-Datenbank basiert, in Crystal Reports Designer überprüft wird, erscheint folgende Fehlermeldung: "Die Datenbanktabelle "<Tabellenname>" wurde nicht gefunden. Möchten Sie diese Tabelle aus dem Bericht entfernen?" Die Meldung wurde entfernt, sodass das Problem nicht mehr besteht.

11 CRXIWIN_SP3 ADAPT Patch ID: 38,530,121 Der ActiveX-Viewer von Crystal Reports lässt sich nicht sofort öffnen; ein zusätzlicher Klick auf das Symbol des ActiveX-Viewers ist erforderlich. Das Problem wird durch eine Aktualisierung von Microsoft Internet Explorer verursacht, durch die der Ladevorgang von ActiveX-Steuerelementen in Webseiten verändert wurde. Zur Behebung des Problems wurde die Steuerung des ActiveX-Viewers geändert, sodass nun eine Javascript-Datei geladen wird. Weitere Informationen erhalten Sie im folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel: Der Java Applet Viewer wird darüber hinaus in Business Objects Enterprise XI und BusinessObjects XI Release 2 verwendet. ADAPT Patch ID: 38,739,264 Wenn Anwender auf die Schaltfläche "Drucken" klicken, um die ActiveX-Drucksteuerung zu aktivieren, wird das Dialogfeld "Drucksteuerung" geöffnet, aber die Schaltfläche "Abbrechen" bleibt inaktiv, bis der Anwender auf eine beliebige Stelle des Dialogfeld klickt. Dieses Problem tritt in Internet Explorer 7 oder Internet Explorer 6 auf, wenn die neuesten Sicherheitsupdates installiert sind. Das Problem wurde korrigiert. Zur Behebung des Problems wird die ActiveX-Drucksteuerung jetzt von einer Javascript-Datei geladen gemäß den Richtlinien aus folgendem Artikel in der Microsoft Knowledge Base:

12 CRXIWIN_SP3 ADAPT Patch ID: 38,734,421 Wenn Berichte mit Hilfe des DHTML-Viewers mit der ActiveX-Drucksteuerung gedruckt werden, die viele Parameter mit langen Listen von Standardwerten enthalten, bricht der Browser unerwartet ab. Dieses Problem tritt nur bei Berichten auf, die mit Hilfe des Tools zu Analyseneigenschaften aus den Leistungsmanagement-Anwendungen als Analysen gekennzeichnet wurden. Der Browser zeigt vor dem Abbruch einen Stapelüberlauffehler an. Die Ursache des Problems liegt darin, dass die ActiveX-Drucksteuerung ein Verfahren nutzt, das nicht in der Lage ist, große Datensätze zu verarbeiten, wenn es Parameter und voreingestellte Werte verarbeitet. Zur Behebung des Problems wurde das Verfahren durch ein anderes Verfahren ersetzt. ADAPT Patch ID: 38,794,435 Wenn bei Verwendung der Java-Berichterstellungskomponente ein Datenfeld in Oracle einen Zeitstempel hat, gibt der Javabean-Treiber nur das Datum ohne den Zeitstempel zurã¼ck. ADAPT Patch ID: 38,861,429 Beim Exportieren eines Crystal Reports-Berichts in das CSV-Format mit der Ländereinstellung "Niederländisch" enthält die Exportdatei ein Leerzeichen vor dem ersten Zeichen in jeder Zeile. ADAPT Patch ID: 39,040,123 Beim Veröffentlichen eines in Crystal Reports 9 erstellten Berichts in einem BusinessObjects XI-System wird eine Fehlermeldung angezeigt, wenn der Bericht ein Parameterfeld mit einem Standardwert enthält, der größer ist als 256 Zeichen. Es wurde eine Fehlermeldung des folgenden Typs ausgegeben: "ReportAdd.exe - Anwendung."

13 CRXIWIN_SP3 ADAPT Patch ID: 38,995,750 Wenn leere Zeilen und Spalten in einem leeren OLAP-Gitter gelã scht werden, wird Crystal Reports unerwartet beendet, nachdem die Daten aktualisiert wurden..net Report Engine ADAPT Patch ID: 37,997,313 Das.NET SDK von Crystal Reports akzeptiert keine benutzerdefinierten Papierformate. Es werden nur Standardpapierformate wie Letter oder Legal akzeptiert. Wenn Anwender ein benutzerdefiniertes Papierformat in das Formular eingeben, werden die Formulareinstellungen auf das in den Druckereinstellungen festgelegte bevorzugte Papierformat zurückgesetzt. Daher werden bei der Methode "PrintToPrinter" andere Druckergebnisse erzeugt als beim Drucken aus Crystal Report Designer. Um das Problem zu beheben, kann die ID für das Formular nach dem Eingeben eines benutzerdefinierten Papierformats der Eigenschaft "PaperSize" zugewiesen werden, und die Funktion "PrintToPrinter" übernimmt die Einstellungen..NET SDK ADAPT Patch ID: 38,607,457 Anwender können keine Gruppierungen auf dem angegebenen Gruppenbedingungsfeld erstellen..net WCA ADAPT Patch ID: 38,512,607 Wenn die Funktion viewrpt.cwr zum Aufrufen eines Berichts verwendet wird, kann der Anwender den Bericht nicht drucken. ActiveX viewer

14 CRXIWIN_SP3 ActiveX viewer ADAPT Patch ID: 38,567,932 Der Such-Assistent im ActiveX Viewer zeigt in der Liste für die Report Designer Component (RDC)-Suche nur den ersten Buchstaben jeder Reihe anstatt den vollständigen Feldwert an. ADAPT Patch ID: 38,533,656 Eine fehlende DLL-Datei im ActiveX Viewer-Installationsprogramm verursacht u.u. Anzeigefehler. Es fehlt die Datei usp10.dl. Dieses Problem wurde behoben. Das ActiveX Viewer-Installationsprogramm kopiert eine getestete Version von usp10.dll? in folgendes Verzeichnis: $commonfiles\x.x\bin.?um ein best?ndig gutes Anzeigeergebnis zu erzielen, ist es empfehlenswert, keine andere Version als usp10.dll zu verwenden. Adobe Acrobat (PDF) ADAPT Patch ID: 38,244,177 Bei Berichten, die in eine PDF-Datei exportiert werden, werden manuell erstellte Linien und Rahmen verzerrt dargestellt, wenn die PDF-Datei gedruckt oder im Zoom-Modus angezeigt wird. ADAPT Patch ID: 38,258,551 In Crystal Reports XI wird beim Exportieren von Berichten in eine PDF-Datei der Spaltenkopfwert abgeschnitten.

15 CRXIWIN_SP3 Adobe Acrobat (PDF) ADAPT Patch ID: 38,740,794 Japanische Sonderzeichen werden nicht ordnungsgemäß wiedergegeben, wenn ein Bericht mit SDK (JRC XI) in PDF exportiert wird. Dieses Problem wird durch die Installation eines früheren HotFix verursacht, der für die Lösung von Problem Nr. ADAPT entwickelt wurde. Das Problem liegt in der Wiedergabe japanischer Doppelbyte-Zeichen. All DHTML Java viewers ADAPT Patch ID: 38,352,110 Beim Aufschlüsseln in Java Infoview, im Crystal Management Console DHTML-Viewer oder im Advanced DHTML-Viewer wird eine Fehlermeldung ausgegeben. All viewers ADAPT Patch ID: 38,511,852 Gruppen-Drilldown funktioniert nicht ordnungsgemäß, nachdem ein Anwender die zweite Seite in einer Drilldown-Ansicht überschritten hat. Wird ein Drill-Up versucht, wird die Drill-Up-Operation abgebrochen, und die erste Seite des Berichts wird als Text anstatt als Drill-Up-Seitenübergang angezeigt. Die Ursache des Problems besteht darin, dass Gruppen-Rückwärtsverknüpfungen (Drill-Up) absichtlich deaktiviert werden, wenn nicht garantiert werden kann, dass beim Drill-Up zur ersten Seite zurückgekehrt wird. Dieses Problem ist darauf zurückzuführen, dass Gruppenübergänge zwischengespeichert werden; die folgende Überschreibung zuvor zwischengespeicherter Übergänge führt dazu, dass im Bericht ungültige Verknüpfungen angezeigt werden. Zur Behebung des Problems werden wiederholte Gruppenköpfe auf dieselbe Weise wie Gruppenköpfe gekapselt. Die daraus folgende Kapselung enthält eine Liste von sichtbaren Gruppenpfaden (Knoten), anstatt null Gruppenköpfe auf der Seite zu enthalten. Zudem wird eine Bedingung hinzugefügt, um beim Erstellen der Knotenliste eine Überprüfung auf eindeutige Köpfe durchzuführen; diese Überprüfung verhindert eine falsche Zwischenspeicherung, Überschreibung oder Nullsetzung von Verknüpfungen.

16 CRXIWIN_SP3 All viewers ADAPT Patch ID: 38,441,514 Wenn Anwender einen Bericht über eine URL aufrufen und die Parameter "prompt#" oder "Promptex#" über die URL übergeben, wir der letzte Parameter im Cache gespeichert und anstatt von neuen Werten verwendet, die bei einem erneuten Aufrufen des Berichts eingegeben werden. ADAPT Patch ID: 38,812,301 Beim Anzeigen der letzten erfolgreichen Instanz eines Crystal Reports-Berichts, der Diagramme mit einer spezifischen Gruppensortierung auf der Achse "Bei Änderung von" enthält, werden die Gruppenwerte in "0.00" geändert. Business View ADAPT Patch ID: 38,034,527 Berichte, die einen auf Business View basierenden Unterbericht enthalten, werden ggf. nicht korrekt angezeigt. Dieses Problem tritt auf, wenn Felder im Unterbericht als Zeileneinschränkungsfilter verwendet werden. Im Report Designer-, DHTML- oder ActiveX-Viewer wird die folgende Fehlermeldung angezeigt: "Fehler beim Laden von Daten vom Server: Vor der Verarbeitung dieses Berichts werden Informationen benötigt." Ursache des Problems ist, dass das System bei Verwendung von Feldern als Zeileneinschränkungsfilter Felder, die nicht als solche genutzt werden, und deren Daten vorübergehend übergeht. Anschließend werden die übergangenen Daten vom System durch neue Daten ersetzt. Das Problem wurde behoben, indem das System nun nicht mehr überprüft, welche Felder vorübergehend übergangen wurden. CA-Connectivity ADAPT Patch ID: 38,286,441 Beim Bearbeiten der Eigenschaften einer Analyse-Schaltfläche stimmt die Elementeliste möglicherweise nicht mit den Elementen überein, die bei Verwendung der Aktion "Angegebene(s) Element(e)" ausgewählt werden. Wenn zur Ausführungszeit auf die Analyse-Schaltfläche geklickt wird, wird OLAPi unerwartet beendet.

17 CRXIWIN_SP3 CB2 ADAPT Patch ID: 38,223,266 Der ActiveXViewer zeigt Berichte nicht in der Bildschirmauflösung für den 256-Farben-Modus an. Der Anzeigebereich ist schwarz. ADAPT Patch ID: 38,522,888 Datensätze, die nach Daten folgen, die in optionalen Elementen in einer XML-Datei gespeichert werden, enthalten u. U. Werte, die von diesen Elementen zurückgelassen wurden. Die Ursache des Problems lag darin, dass Werte in optionalen Elementen von Daten innerhalb einer XML-Datei, die gegen eine XSD-Datei validiert werden, nach dem Lesen nicht auf NULL zurückgesetzt wurden. Wenn das optionale Element fehlt, wird der Wert auf NULL zurückgesetzt. Bekannte Einschränkungen: Mit diesem Patch wird ein neues Verhalten eingeführt, das je nach der XML-Struktur variiert: im Bericht sind weniger Datensätze enthalten (anstelle von fehlenden Daten). Dieser Fall tritt ein, wenn das optionale Element eine Tiefe von mindestens drei Ebenen aufweist und die Gesamttiefe der Struktur fünf oder mehr Ebenen beträgt. In diesem Beispiel sind c, d und e optionale Elemente: <a> <b> <b> <b> <c> <d> <e>zeichenfolge1</e> <d> <d> <e>zeichenfolge2</e> <d> </c> <b> <b> <b> </a>

18 CRXIWIN_SP3 CB2 ADAPT Patch ID: 38,669,161 Beim Schließen der RDC-Anwendung wird eine Fehlermeldung über einen allgemeinen Produktfehler angezeigt. CE rights for add-in menus ADAPT Patch ID: 38,301,496 Beim Speichern einer geschützten Excel-Tabellenkalkulation mit installiertem, aber nicht verwendetem Live Office wird eine Fehlermeldung zweimal angezeigt, die nur einmal erscheinen sollte. wird eine Fehlermeldung ausgegeben, "Das Addin kann den gewünschten Vorgang nicht ausführen, so lange das Excel-Arbeitsblatt geschützt ist." In BusinessObjects XI R2 wurde die Anzeige der Fehlermeldung von dreimal auf zweimal verringert. Central Management Console ADAPT Patch ID: 38,385,357 Beim Aktualisieren der Authentifizierung in der CMC wird die NT-Authentifizierung deaktiviert, wenn eine der zugewiesenen NT-Gruppen nicht auf Betriebssystemebene existieren kann. Chart ADAPT Patch ID: 38,091,185 Gruppenspaltentitel sind in Kreuztabellen-Berichten abgeschnitten, anstatt umbrochen zu werden. Dieses Problem tritt in einer Hierarchie verschiedener Gruppen auf. Der Zeilenumbruch funktioniert und wird auch auf Beschriftungen für Gruppen angewendet.

19 CRXIWIN_SP3 Chart ADAPT Patch ID: 38,285,486 Bei Blasendiagrammen, die in JRC angezeigt werden, wird jede Blasengrafik, die größer als 63 Pixel wird, in ein Symbolzeichen geändert. ADAPT Patch ID: 38,460,292 Beim Hinzufügen eines gestapelten Liniendiagramms zu einem OLAP Intelligence-Bericht kann die Diagrammoption "Nullwert als 0 ausgeben" beim Klicken nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden. ADAPT Patch ID: 38,403,367 Beim Anzeigen eines Berichts mit einem Kreisdiagramm, das eine Java-Berichterstellungskomponente verwendet, werden die Beschriftungen des Kreisdiagramms fehlerhaft dargestellt. Die Diagrammbeschriftungen liegen übereinander. ADAPT Patch ID: 38,309,692 Nach Änderung der Einstellungen unter "Optionen für numerische (X)-Achse" für ein Blasendiagramm können diese bei Anzeige des Diagramms in JRC nicht angewendet werden.

20 CRXIWIN_SP3 Chart ADAPT Patch ID: 38,423,181 Beim Anzeigen eines Berichts in der Java-Berichterstellungskomponente können die Beschriftungen eines leeren Kreisdiagramms in einem Diagramm mit mehreren Kreisen nicht angezeigt werden. Im Crystal Reports Designer tritt das Problem nicht auf. ADAPT Patch ID: 38,447,200 Beim Erstellen eines Diagramms in Crystal Reports wird das Diagramm ausgeblendet, wenn dem Punktdiagramm eine Trendlinie für eine lineare Regression hinzugefügt wird. Dieses Problem tritt auf, wenn die Daten fünf Werte oder weniger aufweisen und die Datenpunkte in Gruppen und nicht Serien angezeigt werden. Die Ursache des Problems liegt in einem Fehler im Diagrammmodul. Die Trendlinie für die lineare Regression basiert auf einem einzelnen Datenpunkt, der das Problem verursacht. Anwender werden dazu aufgefordert, die angezeigten Datenpunkttypen zu korrigieren, ohne das Diagramm neu erstellen zu müssen ADAPT Patch ID: 38,607,694 In Diagrammen mit mehr als Datenpunkten wird lediglich ein Datenpunkt angezeigt. Das Problem wird durch eine Begrenzung der zulässigen Anzahl an Datenpunkten für ein Diagramm verursacht. Um das Problem zu beheben, wird eine Fehlermeldung angezeigt, sobald die zulässige Anzahl an Datenpunkten erreicht wurde. COM SDK

21 CRXIWIN_SP3 COM SDK ADAPT Patch ID: 38,411,953 Es tritt ein Fehler auf, wenn "reportsourcerouter" nach dem Exportieren eines Berichts aus einem aktualisierten ActiveX Viewer verwendet wird. Configuration ADAPT Patch ID: 38,426,098 Nach dem Anwenden des vorigen kritischen HotFix wird eine Fehlermeldung angezeigt, wenn Anwender Berichte in Infoview oder der Central Management Console (CMC) anzeigen und zeitgesteuert verarbeiten. Die Fehlermeldung lautet "Operation noch nicht implementiert." Die Ursache des Problems liegt in der Beschädigung einiger Komponenten im kritischen HotFix. Connection Handling ADAPT Patch ID: 38,321,498 Berichte, die eine gespeicherte Prozedur ohne Parameter verwenden und auf einem DB2 Z/OS-Mainframe basieren, der über ODBC verbunden ist, verursachen folgende Fehlermeldung: "Datenbank-Connector-Fehler: 37000:[IBM][CLI Driver] CLI0118E Ungültige SQL-Syntax. SQLSTATE=37000 [Database Vendor Code: /" Die Ursache des Problems liegt darin, dass Querybuilder eine in DB2 gespeicherte Prozedur ohne Parameter nicht ausführen kann. CR.Net API ADAPT Patch ID: 38,537,981 Wenn die Custom Tool Namespace-Eigenschaft für einen Bericht nicht auf leer festgelegt ist, wird ein Laufzeitfehler ausgegeben.

22 CRXIWIN_SP3 CR.Net API ADAPT Patch ID: 38,456,408 Beim Exportieren eines Berichts, der über einen verknüpften Unterbericht und gespeicherte Daten verfügt, erscheint ein Anmeldefehler. Da exportierte Berichte gespeicherte Daten enthalten, ist nicht vorgesehen, dass sie beim Exportieren Anmeldeinformationen abfragen ADAPT Patch ID: 38,678,717 Berichte, die auf ADO.NET-Tabellen basieren und mit DateTime-Feldern verknüpft sind, verursachen die folgende Fehlermeldung: "Unbekannter Datenbank-Connector-Fehler." Die Ursache des Problems liegt in einer überflüssigen Konvertierung des Feldes. Zur Behebung des Problems wurde die überflüssige Konvertierung entfernt. CRW designer ADAPT Patch ID: 38,396,988 Die Zeileneinschränkung kann erst angewendet werden, wenn wiederkehrende Formeln ausgewertet werden.

23 CRXIWIN_SP3 CRW designer ADAPT Patch ID: 38,460,227 Beim Hinzufügen eines gestapelten Liniendiagramms zu einem Bericht werden Nullwerte als Nullen angezeigt. Die neue Option "Linien für fehlende Daten unterbrechen" wurde hinzugefügt, durch die eine Linienunterbrechung an der Stelle eingefügt wird, an der in einem gestapelten Liniendiagramm ein Nullwert angezeigt wird. Bekannte Einschränkungen: Diese Option darf nur für gestapelte Liniendiagramme verwendet werden. Die Verwendung in anderen Diagrammtypen kann zu unerwarteten Ergebnissen führen. ADAPT Patch ID: 38,460,695 Anwender können keinen in Crystal Reports Version 8.5 erstellten Bericht ausführen, wenn sich die Groß-/Kleinschreibung des Pfads der Pervasive-Datenbanken von der Schreibung unterscheidet, mit der der Bericht erstellt wurde. Beim Pfad der Pervasive-Datenbankdateien muss die Groß- und Kleinschreibung beachtet werden.

24 CRXIWIN_SP3 CRW designer ADAPT Patch ID: 38,555,146 Beim Ändern der Datensatzauswahl eines Berichts, der mit Daten gespeichert wurde, die verknüpfte Unterberichte und freigegebene Variablen enthalten, wird der Anwender zum Anmelden in der Datenbank aufgefordert. Die Ursache dieses Problems ist, dass für jeden Unterbericht, der mit einem sich im Hauptbericht wiederholenden Feld verknüpft ist, verknüpfte Parameterwerte nur verglichen werden, wenn die Datenquelle des Unterberichts abgerufen wird. Bekannte Einschränkungen: Beachten Sie, dass dieses Fix das Verhalten eines Berichts mit mehreren Unterberichtsinstanzen, die die gleichen verknüpften Parameterwerte aber einen unterschiedlichen Zustand der freigegebenen Variablen verwenden, ändert. Die erste Datenquelle, die mit den verknüpften Parameterwerten übereinstimmt, wird zurückgegeben. Deshalb sind die freigegebenen Variablenwerte in der zweite und der nächsten Unterberichtsinstanz eventuell falsch. Beispiel: Hauptbericht: Gruppe1: Land Gruppe2: Region Freigegebene Variable: Shared NumberVar test := 0; Unterbericht: Verknüpfung auf Feld "Land" im Hauptbericht Freigegebene Variable: Shared NumberVar test := test+1; Diesen Unterbericht in Gruppe2 Region einfügen Bevor dieses HotFix installiert ist: Gruppe1 Kanada Gruppe2 BC: Unterbericht Instanz 1 - Wert der freigegebenen Variable "0" ON: Unterbericht Instanz 2 - Wert der freigegebenen Variable "1" NS: Unterbericht Instanz 3 - Wert der freigegebenen Variable "2" Nachdem dieses HotFix installiert ist: Gruppe1 Kanada Gruppe2 BC: Unterbericht Instanz 1 - Wert der freigegebenen Variable "0" ON: Unterbericht Instanz 2 - Wert der freigegebenen Variable "0" NS: Unterbericht Instanz 3 - Wert der freigegebenen Variable "0"

25 CRXIWIN_SP3 CRW designer ADAPT Patch ID: 38,598,024 Unter Verwendung von Java Bean als Datenquelle kann Report Designer JAR-Dateien nicht erkennen, falls in den Dateinamen Punkte enthalten sind. Dies liegt daran, dass die Funktion, die die JAR-Dateierweiterung abruft, den falschen Aufruf verwendet. ADAPT Patch ID: 38,652,644 Die Werte für einen Seitenrand werden jedes Mal verringert, wenn in einem Dialogfeld auf die Schaltfläche "OK" geklickt wird. Dies ist ein spezifisches Problem von japanischen Betriebssystemen. Bekannte Einschränkungen: Bestimmte Werte verringern sich beim ersten Klicken auf die Schaltfläche "OK" um 0,01. Danach bleiben die Werte gleich. Die Werte bleiben ebenfalls gleich, wenn die Option "Automatisch anpassen" ausgewählt wird. Crystal Report ADAPT Patch ID: 38,419,444 Exportierte Berichte sind leer, nachdem der Bericht in eine bearbeitbare RTF exportiert wurde und ein Seitenumbruch in den Bericht eingefügt wurde. Wenn ein Seitenumbruch eingefügt wird, wird nach der letzten Seite im Bericht eine leere Seite eingefügt. Data Explorer

26 CRXIWIN_SP3 Data Explorer ADAPT Patch ID: 38,438,143 Wenn der Eigentümer einer Oracle-Tabelle die Felderliste für diese Tabelle öffnet, können die Felder unter Umständen nicht angezeigt werden. Dieses Problem tritt auf, wenn ein anderer Anwender, der nicht Eigentümer der Oracle-Tabelle ist, ein privates Synonym in einem Schema erstellt, das auf dieser Tabelle basiert. Dieses Problem tritt nur auf, wenn eine JDBC-Verbindung zu Oracle verwendet wird. Data Foundation ADAPT Patch ID: 38,539,125 Wenn beim Öffnen einer Datengrundlage, die auf einer JDBC-Verbindung mit Oracle basiert, die Option "Extras" > "Datenbank überprüfen" gewählt wird, kann es vorkommen, dass sich der Business View Manager aufhängt, eine Fehlermeldung ausgibt oder unerwartet beendet wird. Die Ursache des Problems liegt darin, dass nicht der richtige, aus der Datenbank abgerufene Tabellentyp verwendet wird. Data Server ADAPT Patch ID: 38,262,788 Ein Bericht, der mithilfe einer Holos-Datenquelle regeneriert wird, schlägt möglicherweise fehl, und es wird die folgende Fehlermeldung angezeigt: "OLAP-Metadaten konnten nicht gelesen werden." Der Bericht erhält keine Daten. Dies liegt daran, dass Anforderungen für berechnete Elemente und leere Tupel nicht ordnungsgemäß erstellt werden können. Data Source

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:59 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben von Verbindungen mit SQL Server-Daten, mit deren Hilfe

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:58 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben einer Verbindung zu SQL Server Analysis Services-Daten,

Mehr

12. Dokumente Speichern und Drucken

12. Dokumente Speichern und Drucken 12. Dokumente Speichern und Drucken 12.1 Überblick Wie oft sollte man sein Dokument speichern? Nachdem Sie ein Word Dokument erstellt oder bearbeitet haben, sollten Sie es immer speichern. Sie sollten

Mehr

Versionshinweise für Capture Pro Software Version 3.1.0

Versionshinweise für Capture Pro Software Version 3.1.0 Versionshinweise für Capture Pro Software Version 3.1.0 Capture Pro Software Version 3.1.0 ist eine Erweiterungs- und Fehlerbehebungsversion für vorhandene und neue Kunden der Capture Pro Software. Die

Mehr

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST S - t r u s t Z e r t i f i z i e r u n g s d i e n s t l e i s t u n g e n d e s D e u t s

Mehr

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die gesamte Persönliche Ordner-Datei (.pst) zu sichern:

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die gesamte Persönliche Ordner-Datei (.pst) zu sichern: OL2002: Sichern, Wiederherstellen und Verschieben von Outlook-Daten Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf: Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D287070 Dieser Artikel ist eine

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Installation............... 1 Ziel................

Mehr

Microsoft Access 2010 Bilder

Microsoft Access 2010 Bilder Microsoft Access 2010 Bilder Hyperlinks... arbeiten ähnlich wie ein Link in einer Webseite. sind ein Verweis auf eine Datei (access2010\material\beispiel\tabledevelop\automat.accdb). können ein Verweis

Mehr

Praxishandbuch SAP Crystal Reports

Praxishandbuch SAP Crystal Reports Stefan Berends, Marielle Ehrmann, Dirk Fischer Praxishandbuch SAP Crystal Reports. Galileo Press Bonn Inhalt Einleitung 17 1.1 SAP-BusinessObjects-BI-Plattform im Überblick 24 1.1.1 Bl-Plattform-Services

Mehr

Seriendruck / Etikettendruck

Seriendruck / Etikettendruck Seriendruck / Etikettendruck Öffnen von ADT-Dateien mit MS Excel Seriendruck Office 2000 / Office 2003 (XP) Seriendruck Office 2007/ Office 2010 für AGENTURA 5/6/7/8/9 AGENTURA Versionen 5, 6, 7, 8, 9

Mehr

TimeSafe Leistungserfassung

TimeSafe Leistungserfassung Keep your time safe. TimeSafe Leistungserfassung Adressimport 1/8 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Allgemeines... 3 1.1 Adressen in der TimeSafe Leistungserfassung... 3 1.2 Organisationen und/oder

Mehr

Acrolinx IQ. Verbindungen mit externen Terminologiedatenbanken 2.9

Acrolinx IQ. Verbindungen mit externen Terminologiedatenbanken 2.9 Acrolinx IQ Verbindungen mit externen Terminologiedatenbanken 2.9 2 Inhalt Einleitung 3 Über diesen Leitfaden...3 Verbinden mit externen Terminologiedatenbanken 4 Erstellen von Sicherungen vorhandener

Mehr

Installation weiterer Format-Arbeitsplätze für FORMAT Fertigteile Export Versandabwicklung (FT-Export genannt)

Installation weiterer Format-Arbeitsplätze für FORMAT Fertigteile Export Versandabwicklung (FT-Export genannt) Installation weiterer Format-Arbeitsplätze für FORMAT Fertigteile Export Versandabwicklung (FT-Export genannt) 1. Datensicherung Voraussetzung für das Einspielen der Installation ist eine rückspielbare,

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Acrolinx IQ. Verbindung mit einer externen Terminologiedatenbank herstellen 2.7

Acrolinx IQ. Verbindung mit einer externen Terminologiedatenbank herstellen 2.7 Acrolinx IQ Verbindung mit einer externen Terminologiedatenbank herstellen 2.7 2 Inhalt Einleitung 3 Über diesen Leitfaden...3 Verbinden mit externen Terminologiedatenbanken 4 Erstellen von Sicherungen

Mehr

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Klassifikationen erfassen und importieren. www.comarch-cloud.de

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Klassifikationen erfassen und importieren. www.comarch-cloud.de ERP Cloud SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Klassifikationen erfassen und importieren www.comarch-cloud.de Inhaltsverzeichnis 1 Ziel des s 3 2 Kurze Einführung: Was sind Klassifikationen? 3 3 Klassifikationen

Mehr

Manueller Import von Dateien

Manueller Import von Dateien PhPepperShop Enterprise Datum: 22. Mai 2015 Version: 1.2 Manueller Import von Dateien Importe/Exporte Business Connector Glarotech GmbH Inhaltsverzeichnis 1. Manueller Import von Dateien im Caller...3

Mehr

Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder

Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder Mit Hilfe dieser Erweiterung können Sie bis zu vier zusätzliche Artikelbilder in den Stammdaten eines Artikels verwalten. Diese stehen Ihnen dann

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04 Sicherheits- Anwendungsprogramm LOCK Benutzerhandbuch V2.13-T04 Inhaltsverzeichnis A. Einführung... 2 B. Allgemeine Beschreibung... 2 C. Leistungsmerkmale... 3 D. Vor der Verwendung des LOCK-Sicherheits-Anwendungsprogramms...

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office 1. WINGAEB UND LINUX... 2 1.1. Systemvoraussetzungen... 2 1.2. Anmerkungen... 2 2. DIE INSTALLATION VON WINGAEB... 3 2.1.

Mehr

Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express

Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express Beim Installieren und Konfigurieren von IBM (R) Cognos (R) Express (R) führen Sie folgende Vorgänge aus: Sie kopieren die Dateien für alle

Mehr

McAfee Security-as-a-Service -

McAfee Security-as-a-Service - Handbuch mit Lösungen zur Fehlerbehebung McAfee Security-as-a-Service - Zur Verwendung mit der epolicy Orchestrator 4.6.0-Software Dieses Handbuch bietet zusätzliche Informationen zur Installation und

Mehr

Preisaktualisierungen via BC Pro-Catalogue

Preisaktualisierungen via BC Pro-Catalogue Preisaktualisierungen via BC Pro-Catalogue 1. Allgemein Seite 1 2. Anwendungsfall : Lieferant mit im System bereits vorhandenen Katalog Seite 2-3 3. Anwendungsfall : Neuer Lieferant Seite 4-8 1. Allgemein

Mehr

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Inhaltsverzeichnis 1. Nach dem Programmstart werden Sie aufgefordert, die Verbindung zu Ihrem Daten-Ordner neu herzustellen, obwohl Sie keine neue Version von

Mehr

Convision IP-Videoserver und die Sicherheitseinstellungen von Windows XP (SP2)

Convision IP-Videoserver und die Sicherheitseinstellungen von Windows XP (SP2) Inhalt Convision IP-Videoserver und die Sicherheitseinstellungen von Windows XP (SP2)... 1 1. Die integrierte Firewall von Windows XP... 2 2. Convision ActiveX und Internet Explorer 6... 3 3. Probleme

Mehr

Microsoft Access 2010 Arbeiten im kleinen Team

Microsoft Access 2010 Arbeiten im kleinen Team Microsoft Access 2010 Arbeiten im kleinen Team Arbeiten im kleinen Team - Szenarien Daten aus einer Access-Datenbank werden in ein anderes Format exportiert. Die Benutzer der Datenbank bekommen jeweils

Mehr

CR10WIN_DE_SP6. http://support.businessobjects.com/support/answers.asp

CR10WIN_DE_SP6. http://support.businessobjects.com/support/answers.asp CR10WIN_DE_SP6 Einige der durch diesen Service Pack behobenen Probleme erfordern das Erstellen von neuen registry keys/subkeys (Registrierungsschlüsseln/-unterschlüsseln) bzw. das Bearbeiten von registry

Mehr

Eine Wiederherstellung setzt immer ein vorhandenes Backup voraus. Wenn man nichts sichert, kann man auch nichts zurücksichern.

Eine Wiederherstellung setzt immer ein vorhandenes Backup voraus. Wenn man nichts sichert, kann man auch nichts zurücksichern. Exchange Daten wieder ins System einfügen (Dieses Dokument basiert auf einem Artikel des msxforum) Eine Wiederherstellung setzt immer ein vorhandenes Backup voraus. Wenn man nichts sichert, kann man auch

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Erste Schritte mit Registry Mechanic Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Um Registry Mechanic installieren zu können, müssen die

Mehr

Avery Zweckform Assistent 4.x Tipps für die Fehlerbehebung

Avery Zweckform Assistent 4.x Tipps für die Fehlerbehebung Avery Zweckform Assistent 4.x Tipps für die Fehlerbehebung Installation und Makros Installationstipps Im Netzwerk installierte Anwendungen gegenüber Netzwerk-Anwendungen Microsoft Word Makro-Sicherheit

Mehr

Neue Funktionen in Crystal Reports XI R2

Neue Funktionen in Crystal Reports XI R2 Neue Funktionen in Crystal Reports XI R2 Einführung Einführung Dieser Abschnitt enthält eine globale Übersicht der Komponenten, Funktionen und Verbesserungen, die in der neuesten Version von Crystal Reports

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

10 Makros. 10.1 Makros aufzeichnen

10 Makros. 10.1 Makros aufzeichnen 10 Makros Ein Makro besteht aus einer Reihe von Befehlen, die gespeichert und dann immer wieder aufgerufen, d.h. durchgeführt werden können. Das dient zur Automatisierung häufig auftretender Aufgaben.

Mehr

Migration in Access 2010

Migration in Access 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft Access 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Access 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut werden.

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

Installation und Benutzung AD.NAV.ZipTools

Installation und Benutzung AD.NAV.ZipTools Installation und Benutzung AD.NAV.ZipTools Version 1.0.0.0 ALTENBRAND Datentechnik GmbH Am Gelicht 5 35279 Neustadt (Hessen) Tel: 06692/202 290 Fax: 06692/204 741 email: support@altenbrand.de Die Komponente

Mehr

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen Um die maximale Sicherheit für das Betriebssystem und Ihre persönlichen Daten zu gewährleisten, können Sie Programme von Drittherstellern

Mehr

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de Überblick Mit VisiScan für cobra scannen Sie Adressen von Visitenkarten direkt in Ihre Adress PLUS- bzw. CRM-Datenbank. Unterstützte Programmversionen cobra Adress PLUS cobra Adress PLUS/CRM 2011 Ältere

Mehr

Upsizing zum SQL Server

Upsizing zum SQL Server Upsizing zum SQL Server Microsoft Corp. Der Upsizing Wizard, der mit Visual FoxPro ausgeliefert wird, erfordert eine signifikante Aktualisierung, um einige Defizite zu beseitigen und um wichtige neue Features

Mehr

http://support.microsoft.com/kb/307545/de

http://support.microsoft.com/kb/307545/de Page 1 of 5 Page 2 of 5 Artikel-ID: 307545 - Geändert am: Freitag, 17. September 2010 - Version: 11 Wiederherstellen einer beschädigten Registrierung, die das Starten von Windows XP verhindert Um weiterhin

Mehr

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Übersicht.......... 1 Einführung............... 1 Bereitstellen einer Datenzugriffstechnologie.... 1 ODBC-Datenquellen...........

Mehr

Windows SharePoint Services als gemeinsamen Dateispeicher einrichten

Windows SharePoint Services als gemeinsamen Dateispeicher einrichten Windows SharePoint Services als gemeinsamen Dateispeicher einrichten (Engl. Originaltitel: Setting up Windows SharePoint Services as a Collaborative File Store) Dustin Friesenhahn Veröffentlicht: August

Mehr

RefWorks 2.0 Erweiterte Funktionen - Arbeitsbuch

RefWorks 2.0 Erweiterte Funktionen - Arbeitsbuch RefWorks 2.0 Erweiterte Funktionen - Arbeitsbuch Einführung Dieses Arbeitsbuch soll es Ihnen ermöglichen sich mit den erweiterten RefWorks Funktionen vertraut zu machen. Das Arbeitsbuch folgt grundsätzlich

Mehr

MGE Datenanbindung in GeoMedia

MGE Datenanbindung in GeoMedia TIPPS & TRICKS MGE Datenanbindung in GeoMedia 10. September 2002 / AHU INTERGRAPH (Schweiz) AG Neumattstrasse 24, CH 8953 Dietikon Tel: 043 322 46 46 Fax: 043 322 46 10 HOTLINE: Telefon: 043 322 46 00

Mehr

Reflection 14.1 SP3 Update 1: Versionshinweise

Reflection 14.1 SP3 Update 1: Versionshinweise Reflection 14.1 SP3 Update 1: Versionshinweise Technischer Hinweis 2725 Stand vom 18. April 2014 Gilt für Reflection for HP with NS/VT Version 14.x Reflection for IBM Version 14.x Reflection for UNIX and

Mehr

Eutaxa Installationsanleitung

Eutaxa Installationsanleitung Eutaxa Installationsanleitung Überprüfen Sie zuerst, ob die technischen Voraussetzungen für eine Installation der Software auf Ihrem Computer gegeben sind. Windows Betriebssysteme: ME, XP, Vista oder Windows

Mehr

SharePoint Foundation 2013. für Anwender. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, November 2013

SharePoint Foundation 2013. für Anwender. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, November 2013 SharePoint Foundation 2013 Dr. Benjamin S. Bergfort 1. Ausgabe, November 2013 für Anwender SHPAN2013 3 SharePoint Foundation 2013 für Anwender 3 SharePoint 2013 anwenden In diesem Kapitel erfahren Sie

Mehr

Übersicht über Document Portal

Übersicht über Document Portal Klicken Sie hier, um diese oder andere Dokumentationen zu Lexmark Document Solutions anzuzeigen oder herunterzuladen. Übersicht über Document Portal Lexmark Document Portal ist eine Softwarelösung, mit

Mehr

OUTLOOK-DATEN SICHERN

OUTLOOK-DATEN SICHERN OUTLOOK-DATEN SICHERN Wie wichtig es ist, seine Outlook-Daten zu sichern, weiß Jeder, der schon einmal sein Outlook neu installieren und konfigurieren musste. Alle Outlook-Versionen speichern die Daten

Mehr

Mobile Security Configurator

Mobile Security Configurator Mobile Security Configurator 970.149 V1.1 2013.06 de Bedienungsanleitung Mobile Security Configurator Inhaltsverzeichnis de 3 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 4 1.1 Merkmale 4 1.2 Installation 4 2 Allgemeine

Mehr

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 1 DGNB GmbH 2015 Inhaltsverzeichnis (1) 1. Aufteilung in Web-Oberfläche und Client 2. Anmeldung in der Web-Oberfläche 3. Installieren

Mehr

Stundenerfassung Version 1.8

Stundenerfassung Version 1.8 Stundenerfassung Version 1.8 Dieses Programm ist urheberrechtlich geschützt. Eine Weitergabe des Freischaltcodes ist verboten! Eine kostenlose Demo-Version zur Weitergabe erhalten Sie unter www.netcadservice.de

Mehr

Installation MSSQL 2008 Express SP3 auf Windows 8

Installation MSSQL 2008 Express SP3 auf Windows 8 Installation MSSQL 2008 Express SP3 auf Windows 8 Installation MSSQL 2008 Express SP3 auf Windows 8 28.01.2013 2/23 Installation MSSQL 2008 Express Edition SP3... 3 Installation SQL Server 2008 Management

Mehr

Dokumentation zur Anlage eines JDBC Senders

Dokumentation zur Anlage eines JDBC Senders Dokumentation zur Anlage eines JDBC Senders Mithilfe des JDBC Senders ist es möglich auf eine Datenbank zuzugreifen und mit reiner Query Datensätze auszulesen. Diese können anschließend beispielsweise

Mehr

FAQs zur Wissensbilanz-Toolbox (3. Aufl.) Häufig gestellte Fragen.

FAQs zur Wissensbilanz-Toolbox (3. Aufl.) Häufig gestellte Fragen. FAQs zur Wissensbilanz-Toolbox (3. Aufl.) Häufig gestellte Fragen. Hier finden Sie Fragen und Antworten zu den am häufigsten gestellten Fragen zur 3. Auflage der Wissensbilanz-Toolbox. Nachstehend finden

Mehr

VIDA ADMIN KURZANLEITUNG

VIDA ADMIN KURZANLEITUNG INHALT 1 VIDA ADMIN... 3 1.1 Checkliste... 3 1.2 Benutzer hinzufügen... 3 1.3 VIDA All-in-one registrieren... 4 1.4 Abonnement aktivieren und Benutzer und Computer an ein Abonnement knüpfen... 5 1.5 Benutzername

Mehr

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz IMBA SQL Server-Datenbankadapter Installationsanleitung gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Vorbereitung

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Unterstützte Anwendungen von Drittanbietern

Unterstützte Anwendungen von Drittanbietern Unterstützte Anwendungen von Drittanbietern Dieses Dokument enthält eine Liste der Betriebssysteme und Anwendungen von Drittanbietern, für deren Einstellungen Symantec Client Migration derzeit eine Migration

Mehr

CardScan Version 7.0.5

CardScan Version 7.0.5 CardScan Version 7.0.5 Copyright 2005. CardScan, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält wichtige Informationen, die in die sonstige CardScan-Dokumentation nicht mehr aufgenommen werden konnten.

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Whitepaper. Produkt: combit Relationship Manager 7, address manager 17. Import von Adressen nach Firmen und Kontakte

Whitepaper. Produkt: combit Relationship Manager 7, address manager 17. Import von Adressen nach Firmen und Kontakte combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz Whitepaper Produkt: combit Relationship Manager 7, address manager 17 Import von Adressen nach Firmen und Kontakte Import von Adressen nach Firmen und Kontakte

Mehr

32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 795i

32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 795i 32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 795i Fortsetzung der Seiten in der 8. Auflage 32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 32.4.1 Anpassen von Menüs Die Menüs können um folgende Typen von Optionen

Mehr

Bayerische Versorgungskammer 02.12.2009

Bayerische Versorgungskammer 02.12.2009 Schrittweise Anleitung Zum Download, zur Installation und zum Export mit Passwortänderung von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Microsoft Internet Explorer ab Version 6.0 Diese Anleitung

Mehr

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden:

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden: Ein Software Update für das FreeStyle InsuLinx Messgerät ist erforderlich. Lesen Sie dieses Dokument sorgfältig durch, bevor Sie mit dem Update beginnen. Die folgenden Schritte führen Sie durch den Prozess

Mehr

Dokumentation für die manuelle Installation des Microsoft SQL Server 2008 R2 RTM(SQLEXPRADV_x64_DU) und Konfiguration für david Information Server

Dokumentation für die manuelle Installation des Microsoft SQL Server 2008 R2 RTM(SQLEXPRADV_x64_DU) und Konfiguration für david Information Server Dokumentation für die manuelle Installation des Microsoft SQL Server 2008 R2 RTM(SQLEXPRADV_x64_DU) und Konfiguration für david Information Server Einleitung Im Verlauf einer Installation von David Fx12

Mehr

Export von ImmonetManager- Kontakten und Versand von Mailings über eine separate Software Stand: 08.07.14

Export von ImmonetManager- Kontakten und Versand von Mailings über eine separate Software Stand: 08.07.14 Export von ImmonetManager- Kontakten und Versand von Mailings über eine separate Software Stand: 08.07.14 Copyright Immonet GmbH Seite 1 / 11 1 Einleitung Diese Anleitung beschreibt, wie Sie Kontakte aus

Mehr

DocuWare unter Windows 7

DocuWare unter Windows 7 DocuWare unter Windows 7 DocuWare läuft unter dem neuesten Microsoft-Betriebssystem Windows 7 problemlos. Es gibt jedoch einige Besonderheiten bei der Installation und Verwendung von DocuWare, die Sie

Mehr

combit Relationship Manager / address manager

combit Relationship Manager / address manager combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz combit Relationship Manager / address manager Service Pack crm 8.001 / am 18.001 What's new What's new Inhalt - 2 - Inhalt Hinweise zum Einspielen eines Service

Mehr

Bedienungsanleitung. Version 2.0. Aufruf des Online-Update-Managers. Bedienungsanleitung Online-Update Stand Juni 2010

Bedienungsanleitung. Version 2.0. Aufruf des Online-Update-Managers. Bedienungsanleitung Online-Update Stand Juni 2010 Bedienungsanleitung Online-Update Version 2.0 Aufruf des Online-Update-Managers Von Haus aus ist der Online-Update-Manager so eingestellt, dass die Updates automatisch heruntergeladen werden. An jedem

Mehr

Lösungen für mögliche Probleme

Lösungen für mögliche Probleme Lösungen für mögliche Probleme Technische Unterstützung 2 "Primus 2.0" erscheint nicht im Login-Fenster 2 Primus findet die Update-Datei nicht 3 Das Update scheitert und erzeugt eine Fehlermeldung 4 Der

Mehr

Installationsanleitung Expertatis

Installationsanleitung Expertatis Installationsanleitung Expertatis 1. Komplettinstallation auf einem Arbeitsplatz-Rechner Downloaden Sie die Komplettinstallation - Expertatis_Komplett-Setup_x32.exe für ein Windows 32 bit-betriebssystem

Mehr

AnNoText. AnNoText Online-Update. Copyright Wolters Kluwer Deutschland GmbH

AnNoText. AnNoText Online-Update. Copyright Wolters Kluwer Deutschland GmbH Copyright Wolters Kluwer Deutschland GmbH AnNoText AnNoText Online-Update Wolters Kluwer Deutschland GmbH Software + Services Legal Robert-Bosch-Straße 6 D-50354 Hürth Telefon (02 21) 9 43 73-6000 Telefax

Mehr

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6)

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6) (RT6) 1 0. Voraussetzungen 1. Ihr Fahrzeug ist werksseitig mit dem Navigationssystem WIP nav plus / Connect nav plus ausgestattet. Für Karten-Updates muss mindestens Software-Version* 2.20 installiert

Mehr

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein.

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Pfade einstellen Stand: Dezember 2012 Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Diese Anleitung soll zeigen, wie man Pfad-Favoriten

Mehr

Perceptive Document Composition

Perceptive Document Composition Perceptive Document Composition Patch #3 5.2.0.2798 Version: 5.2.0 Written by: Product Documentation, R&D Date: September 2013 2008-2013 Perceptive Software. Alle Rechte vorbehalten. Perceptive Document

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

Dokumentation Eigenwartung

Dokumentation Eigenwartung Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Copyright... 3 1.2 Einstieg... 3 2 Ordner Navigation... 4 3 Menüleiste... 5 3.1 Alle/Keine Elemente auswählen... 5 3.2 Kopieren... 5 3.3 Ausschneiden... 5 3.4

Mehr

Anleitung für Benutzer

Anleitung für Benutzer Anleitung für Benutzer Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 WICHTIGE HINWEISE... 1 Rechtliche Hinweise... 3 Installation und Einrichtung... 5 Systemvoraussetzungen... 5 Installation... 5 Aktivierung... 7

Mehr

Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000

Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000 Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000 Inhaltsverzeichnis 1 Installation der Datenbank 3 1.1 Erstellen der Datenbank 3 1.2 Tabellen und Minimal Daten einlesen 4 1.3 Benutzer JTheseus

Mehr

E-Mail: BSCWMaster@dlz-it.de Tel.: +49 (3677) 669 2491 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 1. 1.1 Vorteile 1. 1.2 Hinweise 2 2. WEBDAV MIT WINDOWS 7 3

E-Mail: BSCWMaster@dlz-it.de Tel.: +49 (3677) 669 2491 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 1. 1.1 Vorteile 1. 1.2 Hinweise 2 2. WEBDAV MIT WINDOWS 7 3 WebDAV 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 1 1.1 Vorteile 1 1.2 Hinweise 2 2. WEBDAV MIT WINDOWS 7 3 2.1 WebDAV Verbindung einrichten 3 2.1.1 1.Variante 3 2.1.2 2.Varainte 4 2.1.3 Netzwerkadresse hinzufügen 5 2.2

Mehr

SmartExporter 2013 R1

SmartExporter 2013 R1 Die aktuelle Version wartet mit zahlreichen neuen Features und umfangreichen Erweiterungen auf. So können mit SmartExporter 2013 R1 nun auch archivierte Daten extrahiert und das Herunterladen der Daten

Mehr

Beim Schreiben von kürzeren Text reicht es völlig, wenn Sie

Beim Schreiben von kürzeren Text reicht es völlig, wenn Sie 5 Vorlagen gestalten In diesem Kapitel: n Gestaltungsbereiche und -werkzeuge n Designs bearbeiten n Formatvorlagen erstellen n Formatvorlagen prüfen n Formatvorlagen ändern n Mit Dokumentvorlagen arbeiten

Mehr

George Peck. Crystal Reports XI. Übersetzung aus dem Amerikanischen von Hartmut Strahl

George Peck. Crystal Reports XI. Übersetzung aus dem Amerikanischen von Hartmut Strahl George Peck Crystal Reports XI! Übersetzung aus dem Amerikanischen von Hartmut Strahl Einleitung 25 Teil I: 27 Kapitel 1: Auf Tuchfühlung mit Crystal Reports XI 29 1.1 Gestatten, Crystal Reports XI 29

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

Word 2007 Serienbriefe erstellen

Word 2007 Serienbriefe erstellen Word 2007 Serienbriefe erstellen Einladung zu... Hannover, d. 01.12.08 Hannover, d. 01.12.08 Emil Müller An der Leine 4 30159 Hannover, d. 01.12.08

Mehr

Mindjet MindManager. Version 9 für Windows, Service Pack 2

Mindjet MindManager. Version 9 für Windows, Service Pack 2 Mindjet MindManager Version 9 für Windows, Service Pack 2 : 29. März 2011 In MindManager 9 für Windows behobene Probleme MindManager 9 Build 9.2.504 Voneinander abhängige Aufgaben mit einer Gesamtdauer

Mehr

Leitfaden zur PowerPoint Präsentation

Leitfaden zur PowerPoint Präsentation Inhalt 1. Voraussetzungen 3 1.1. Office Kenntnisse 3 1.2. MS Office-Version 3 1.3. PowerPoint Optionen 3 1.4. Einfügen von Objekten (Diagramme, Tabellen) 4 1.5. Definition SBS Rewe plus Variablen 5 2.

Mehr

Browser Grid Funktionalitäten

Browser Grid Funktionalitäten Browser Grid Funktionalitäten Die Browser Grid Funktionalitäten können durch rechts Klick auf dem Grid eines Browsers aufgerufen werden. Fig. 1 Die erste Option Gruppe (bis zur ersten linie in Fig.1) enthält

Mehr

Versuchsauswertung mit Polynom-Regression in Excel

Versuchsauswertung mit Polynom-Regression in Excel Versuchsauswertung mit Polynom-Regression in Excel Aufgabenstellung: Gegeben sei die in Bild 1 gezeigte Excel-Tabelle mit Messwertepaaren y i und x i. Aufgrund bekannter physikalischer Zusammenhänge wird

Mehr

Integration Services - Dienstarchitektur

Integration Services - Dienstarchitektur Integration Services - Dienstarchitektur Integration Services - Dienstarchitektur Dieser Artikel solle dabei unterstützen, Integration Services in Microsoft SQL Server be sser zu verstehen und damit die

Mehr

3 Richtlinienbasierte Verwaltung und Multi-Server- Administration

3 Richtlinienbasierte Verwaltung und Multi-Server- Administration Richtlinienbasierte Verwaltung und Multi-Server-Administration 3 Richtlinienbasierte Verwaltung und Multi-Server- Administration SQL Server Management Studio bietet eine Reihe von Unterstützungsmöglichkeiten,

Mehr

DIskus. E-Mail mit DISKUS. 1. Erzeugen einer E-Mail 2. Versenden der E-Mail 3. Gezippte E-Mail mit HTML-Dateien 4.

DIskus. E-Mail mit DISKUS. 1. Erzeugen einer E-Mail 2. Versenden der E-Mail 3. Gezippte E-Mail mit HTML-Dateien 4. Carl H.Hilgers Technisches Büro DIskus Mikroskopische Diskussion E-Mail mit DISKUS 1. Erzeugen einer E-Mail 2. Versenden der E-Mail 3. Gezippte E-Mail mit HTML-Dateien 4. E-Mail einrichten DISKUS kann

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und

Mehr