Webkonferenz mit Cisco WebEx Meeting Center

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Webkonferenz mit Cisco WebEx Meeting Center"

Transkript

1 BENUTZERHANDBUCH Webkonferenz h l i M ti C t Webkonferenz mit Cisco WebEx Meeting Center Dieses Benutzerhandbuch zum Cisco WebEx Meeting Center beschreibt, wie Sie auf den Cisco WebEx Meeting Center-Service direkt über die WebEx-Website, seine Integration in den Instant Meeting-Audiokonferenzservice und die entsprechende Interaktion mit dem WebEx Hosted Net Replay zugreifen. Dieses Handbuch ist eine Ergänzung zu den Cisco WebEx- Benutzerhandbüchern. Im WebEx Meeting Center-Benutzerhandbuch für Hosts, Konferenzleiter und Teilnehmer auf Ihrer WebEx-Site finden Sie weitere Informationen über die Cisco WebEx Meeting Center-Funktionen. So greifen Sie auf Ihre Webkonferenz zu: Um auf Ihre Webkonferenz zuzugreifen, öffnen Sie die URL direkt über Ihre Favoriten, und melden Sie sich an. https://<firmenname>.webex.com Einrichten Ihres Profils Mein WebEx Verwenden Sie Ihre Registerkarte Mein WebEx, um Ihr Profil, Audiokontoinformationen, Kontakte usw. einzurichten oder zu ändern. Über die Registerkarte Mein WebEx können Sie auch Ihre Konferenzen starten, auf Ihre Berichte zugreifen, an Schulungen teilnehmen oder sogar Support in Anspruch nehmen. Mein WebEx enthält am linken Rand die folgenden Kategorien: Mein Profil Mein Profil enthält die Informationen Ihres persönlichen Kontos. Sie können die Funktion Rückruf auswählen und angeben, welches Telefon in erster Linie zur Teilnahme am Telekonferenzteil Ihrer Konferenz verwendet werden soll. 1

2 Mein Audio Mit Mein Audio können Sie Ihr Instant Meeting-Audiokonferenzabonnement mit WebEx Meeting Center einrichten: Klicken Sie auf Telefonkonferenzkonto hinzufügen. Geben Sie die Abonnementdaten Ihrer Instant Meeting-Audiokonferenz ein. Geben Sie Ihre gebührenfreie Einwahlnummer (Call-In), die gebührenpflichtige Einwahlnummer, den Host- Zugriffscode sowie den Teilnehmer-Zugriffscode ein. Mit Mein Audio können Sie bis zu drei unterschiedliche Instant Meeting-Nummern eingeben, die als separate Konten gespeichert werden sollen. Hinweis: Wenn Sie keine gebührenpflichtige Nummer haben, geben Sie Ihre gebührenfreie Nummer ein. Lassen Sie die gebührenpflichtige Einwahlnummer nicht leer. Wählen Sie den Typ der für die ausgehende Nummer (Dial-Out) zur Aufnahme zu verwendenden Einwahlnummer aus. (HINWEIS: WebEx Hosted Network based Recording verwendet unabhängig von Ihrem Standort nur US-basierte Audioverbindungen.) Klicken Sie auf OK. 2

3 Einrichten des Telekonferenzkontos zur Verwendung mit WebEx Hosted Net Replay für US-Instant Meeting- Konten Richten Sie in Mein Audio mindestens ein Telekonferenzkonto mit einer gebührenfreien US-Instant Meeting- Nummer für die Verwendung durch den WebEx Recorder ein. Wenn Sie das bereits im Rahmen der Einrichtung Ihres Telekonferenzkontos durchgeführt haben, ist dieser Schritt nicht nötig. Wählen Sie Land/Region aus, und geben Sie die gebührenfreie US-Nummer in Gebührenfreie Einwahlnummer ein. Wählen Sie Land/Region aus, und geben Sie die gebührenpflichtige lokale Rufnummer in Einwahlnummer ein.» Wenn Sie keine gebührenpflichtige Nummer haben, geben Sie Ihre gebührenfreie Nummer ein. Lassen Sie kein Feld leer, weil andernfalls ein Fehler gemeldet wird. Geben Sie die Zugangscodes für Abonnenten und Teilnehmer ein. Wählen Sie Gebührenfreie Einwahlnummer für die ausgehende Nummer (Dial-Out) zur Aufnahme aus. Klicken Sie auf OK, wenn Sie ein neues Konto hinzufügen, oder auf Aktualisieren, um ein vorhandenes Konto zu ändern. Gebührenfreie US- Rufnummer Fügen Sie Nummern ohne Bindestriche oder Pluszeichen hinzu. Einrichten des Telekonferenzkontos zur Verwendung mit WebEx Hosted Net Replay außerhalb der USA Richten Sie zunächst in Mein Audio ein Telekonferenzkonto für die Verwendung durch den WebEx Recorder ein. Sie können dann dieses Telekonferenzkonto beim Planen von Konferenzen auswählen. Richten Sie mindestens ein Telekonferenzkonto mit einer gebührenfreien US-Instant Meeting-Nummer für die Verwendung durch den WebEx Recorder ein. Wählen Sie Land/Region aus, und geben Sie die gebührenfreie US-Nummer in Gebührenfreie Einwahlnummer ein. Wählen Sie Land/Region aus, und geben Sie die gebührenpflichtige lokale Rufnummer in Einwahlnummer ein.» Wenn Sie keine gebührenpflichtige Nummer haben, geben Sie Ihre gebührenfreie Nummer ein. Lassen Sie kein Feld leer, weil andernfalls ein Fehler gemeldet wird. Geben Sie die Zugangscodes für Abonnenten und Teilnehmer ein. Wählen Sie Gebührenfreie Einwahlnummer für die ausgehende Nummer (Dial-Out) zur Aufnahme aus. Klicken Sie auf OK, wenn Sie ein neues Konto hinzufügen, oder auf Aktualisieren, um ein vorhandenes Konto zu ändern. Gebührenfreie US- Rufnummer Fügen Sie Nummern ohne Bindestriche oder Pluszeichen hinzu. Konto 1 ist ein Beispiel eines normalen britischen Instant Meeting-Kontos, das mit britischen gebührenpflichtigen und gebührenfreien Rufnummern eingerichtet wurde. Konto 2 ist ein Beispiel eines britischen Instant Meeting-Kontos, das mit einer gebührenfreien US-Rufnummer für die Verwendung durch den WebEx Recorder eingerichtet wurde. 3

4 Gebührenfreie US- Rufnummer Meine Berichte Nutzungsberichte sind für Ihre Konferenzen für bis zu drei Monate rückwirkend verfügbar. Schulungen Cisco WebEx-Lernprogramme zum Selbststudium befinden sich unter: https://www.mymeetings.com/custom/res/content/crc/guides.php Cisco WebEx-Wie kann ich-lernprogramme zum Selbststudium befinden sich unter: https://support.webex.com/myaccountweb/howdoi.do?root=tools&parent=how%20do%20i Zusätzliche Schulungen sind auch bei der WebEx University verfügbar: Geben Sie Benutzername, Kennwort und URL für Ihre WebEx- Website ein, um auf WebEx University zuzugreifen. Support Hilfe zu Cisco WebEx ist verfügbar unter: https://www.mymeetings.com/custom/res/content/resnumbers.php 4

5 WebEx Meeting Center-Startseite Über die Meeting Center-Startseite können Sie Konferenzeinstellungen einrichten, Unterstützung anfordern oder eine Konferenz abhalten. Jeder Abschnitt enthält zusätzliche Optionen, um Ihre Einstellungen noch mehr anzupassen. Im weiteren Verlauf dieses Benutzerhandbuchs finden Sie einen allgemeinen Überblick über die Meeting Center-Funktionen sowie Einzelheiten zur Integration Ihres Instant Meeting-Audiokonferenzabonnements in Meeting Center. Im WebEx Meeting Center-Benutzerhandbuch für Hosts, Konferenzleiter und Teilnehmer auf Ihrer WebEx-Site finden Sie weitere Informationen über die Cisco WebEx Meeting Center-Funktionen. Einrichten Einrichten stellt Anpassungs- und Berichtanzeigeoptionen mit Funktionen wie diesen zur Verfügung: Meeting Manager/Meeting Center Um an einer Konferenz teilnehmen zu können, müssen Sie auf Ihrem Computer die WebEx Meeting Manager-Software einrichten. Wenn Sie eine Konferenz zum ersten Mal planen, starten oder an ihr teilnehmen, startet Ihre Konferenzservice-Website den Einrichtungsvorgang. Um Zeit zu sparen, können Sie Meeting Manager jederzeit einrichten, bevor Sie eine Konferenz planen, starten oder an ihr teilnehmen. Einstellungen Ermöglicht die Änderung der Einstellungen Ihrer Startseite und Zeitzone. Mein Profil Ermöglicht die Änderung Ihrer persönlichen Informationen, Ihres Begrüßungstextes und Ihrer Audiokonferenzdaten. Konferenz abhalten Konferenz abhalten bietet drei Optionen zur Vereinfachung Ihrer Konferenzplanung: Konferenz planen Beinhaltet einen Schnellplaner und einen Erweiterten Planer, um Konferenzen zu planen und zu starten. Meine Konferenzen Zeigt eine vollständige Liste Ihrer Konferenzen an. Konferenz mit einem Klick Ermöglicht die Einrichtung einer Verknüpfung zu Ihrer Konferenz, mit der Sie von hier, Ihrem Desktop oder Microsoft Office darauf zugreifen können. Unter Meine aufgenommenen Konferenzen können Sie auf Ihre aufgezeichnete Konferenz zugreifen. Dieses Thema wird ausführlicher im Benutzerhandbuch behandelt. 5

6 Konferenz planen Zum Planen einer Konferenz gehören ein Schnellplaner und ein Erweiterter Planer. Damit können Sie Konferenzen planen und starten. Klicken Sie im Abschnitt Konferenz abhalten auf Konferenz planen. Schnellplaner: Eingabe: Konferenzthema Kennwort (muss mindestens 6 Zeichen enthalten) Datum und Uhrzeit mit Zeitzone Namen der eingeladenen Teilnehmer Audioinformationen auswählen Klicken Sie auf Audiooption ändern, um Audioeinstellungen einzurichten. Klicken Sie auf JETZT STARTEN. Audiooption ändern Sie können ändern, wie Teilnehmer den Audioteil der Konferenz verwenden. Außerdem können Sie Ihre Audiokontoinformationen ändern. Ohne Änderung gelten die Standardeinstellungen von Mein Audio. 6

7 Teilnehmer- Sobald der Konferenzleiter die Konferenz geplant hat, erhält jeder Teilnehmer eine mit den Konferenzdetails. Erweiterter Planer: Der Erweiterte Planer bietet zusätzliche Konferenzoptionen, darunter: Ein erforderliches Informationsfeld Einstellungen für Datum und Uhrzeit Telekonferenzoptionen Teilnehmer einladen Registrierung Optionen für Agenda und Begrüßung Konferenzoptionen Teilnehmerberechtigungen Übersicht Klicken Sie auf der Registerkarte Konferenz planen auf Erweiterter Planer. 7

8 Erforderliche Informationen Für den Zugriff auf die Datum-und-Uhrzeit-Seite sind ein Konferenzthema und ein Kennwort erforderlich. Sie können auch Ihren internen Nachverfolgungscode eingeben. Falls Sie Datum oder Zeit nicht ändern, lautet die Beschriftung der Schaltfläche unten Jetzt starten. Wenn Sie auf die Schaltfläche Jetzt starten klicken, beginnt Ihre Konferenz sofort. Um eine Konferenz in der Zukunft zu planen, klicken Sie auf die Schaltfläche Datum und Uhrzeit. Datum und Uhrzeit Datum und Uhrzeit ermöglicht die Eingabe des Datums und der Uhrzeit Ihrer Konferenz sowie einer geschätzten Dauer. Es gibt folgende Einrichtungsoptionen: Konferenzbeginn (Uhrzeit) Wählen Sie aus, wann die Konferenz beginnt. Standardmäßig ist die Zeitzone des Konferenzleiters eingestellt. Wählen Sie Konferenzzeitzonen planen aus. Wählen Sie die Zeitzonen für Ihre Teilnehmer aus, und klicken Sie auf Uhrzeit auswählen. Geschätzte Dauer Wählen Sie die Dauer der Konferenz in Stunden und Minuten aus. Wiederholung Sie können die Konferenz täglich, wöchentlich, monatlich oder jährlich wiederholen lassen. Standardmäßig ist Ohne für eine einmalige Konferenz eingestellt. Teilnehmerstartzeit Wählen Sie aus, ab wann Teilnehmer an der Sitzung teilnehmen dürfen. Standardmäßig sind 5 Minuten eingestellt. -Erinnerung Wählen Sie diese Option aus, damit an alle Teilnehmer eine -Erinnerung gesendet wird. Klicken Sie auf Weiter, wenn alle Einstellungen vorgenommen wurden. 8

9 Telekonferenzeinstellungen Wählen Sie die Optionsschaltfläche Telekonferenzservice aus, um Ihre Instant Meeting-Audiokonferenznummer für die Konferenz zu verwenden. Wenn Sie Ihre Instant Meeting-Audiokonferenznummer weder über Mein Audio noch bei einem vorhergehenden Anruf hinzugefügt haben, wird die Schaltfläche Telefonkonferenzkonto hinzufügen angezeigt. Klicken Sie darauf. Es öffnet sich ein weiteres Fenster, in dem Sie Ihre Audioinformationen eingeben können. Telefonkonferenzkonto hinzufügen Geben Sie Ihre Instant Meeting-Audiokonferenzabonnementnummer ein. Sie müssen sowohl die gebührenpflichtige als auch die gebührenfreie Einwahlnummer eingeben. Der Host-Zugangscode ist der Konferenzleiter-Zugangscode, der Teilnehmer-Zugangscode gilt für Teilnehmer. Klicken Sie zum Speichern auf OK. Dieses Fenster wird geschlossen, und Ihre Kontonummer wird auf der Registerkarte Telekonferenzeinstellungen angezeigt. Hinzufügen Ihrer Instant Meeting- Audiokonferenzabonnementnummern In den Telekonferenzeinstellungen können Sie Folgendes auswählen: Teilnehmer rufen an Teilnehmer wählen die veröffentlichte Audiokonferenznummer. Teilnehmer erhalten Rückruf Die Audioverbindung wählt die Teilnehmer an und synchronisiert die Audio- und Websitzungen in der Konferenzkonsole. Zugang zur Telekonferenz über internationale Nummern zulassen Teilnehmer haben Zugriff auf eine Liste internationaler Zugangsnummern, die sie für die Audiokonferenzsitzung wählen können. 9

10 Nachdem Sie Ihre Instant Meeting-Audiokonferenznummer entweder auf dieser Seite für Telekonferenzeinstellungen oder über Mein Audio eingegeben haben, wird sie auf der Registerkarte Telekonferenzeinstellungen angezeigt. Wenn Sie mehr als ein Konto eingegeben haben, können Sie es in den Telekonferenzeinstellungen auswählen, indem Sie auf die Optionsschaltfläche neben dem betreffenden Konto klicken. Wenn die Informationen falsch sind oder aktualisiert werden müssen, können Sie sie ändern, indem Sie unterhalb der Audioinformationen auf die Schaltfläche Bearbeiten klicken. Klicken Sie auf Weiter, nachdem Sie Ihre Telekonferenzeinstellungen ausgewählt haben. WebEx Hosted Net Replay Planung für Telekonferenzkonten in den USA WebEx Hosted Net Replay verwendet unabhängig von Ihrem Standort nur US-basierte Audioverbindungen. Wenn Sie Ihr Konto 1 nicht mit einer anderen als der gebührenfreien US-Rufnummer eingerichtet haben, sollten Sie Konto 1 für die Planung von Konferenzen verwenden, für die Sie den WebEx Recorder verwenden möchten. Sie können dieses Telekonferenzkonto auswählen, wenn Sie Ihre Konferenz im Schnellplaner oder im Erweiterten Planer planen. Der WebEx Recorder verwendet dann das richtige Verizon-Telekonferenzkonto. Gebührenfreie US- Rufnummer 10

11 -Einladung Sie können die an Ihre Teilnehmer bearbeiten, um zusätzliche Anweisungen für die Teilnahme am Audioteil der Konferenz hinzuzufügen. Senden Sie die Konferenzeinladung zuerst an sich selbst, und bearbeiten Sie sie, bevor Sie sie an Ihre Teilnehmer senden. Teilnehmer können eine andere lokale, eine gebührenfreie Rufnummer oder eine internationale Nummer oder die Rückruffunktion verwenden. Andernfalls werden die ausgewählten Kontoinformationen einschließlich der gebührenfreien US- Einwahlnummer in die aufgenommen. Für den WebEx Recorder verwendete gebührenfreie US- Rufnummer Einrichten von Telekonferenzkonten zur Verwendung mit WebEx Hosted Net Replay außerhalb der USA Konto 1 ist ein Beispiel eines normalen britischen Instant Meeting-Kontos, das mit britischen gebührenpflichtigen und gebührenfreien Rufnummern eingerichtet wurde. Konto 2 ist ein Beispiel eines britischen Instant Meeting-Kontos, das mit einer gebührenfreien US-Rufnummer für die Verwendung durch den WebEx Recorder eingerichtet wurde. Gebührenfreie US- Rufnummer Planen von Konferenzen mit WebEx Hosted Net Replay außerhalb der USA WebEx Hosted Net Replay verwendet unabhängig von Ihrem Standort nur US-basierte Audioverbindungen. Konto 2 im Screenshot unten ist ein Beispiel eines britischen Instant Meeting-Kontos, das mit einer gebührenfreien US-Rufnummer für die Verwendung durch den WebEx Recorder eingerichtet wurde. Sie wählen das Telekonferenzkonto mit der gebührenfreien US-Rufnummer aus, wenn Sie Ihre Konferenz mit dem Schnellplaner oder dem Erweiterten Planer planen. So ist sichergestellt, dass der WebEx Recorder in der Lage ist, sich mit dem entsprechenden Verizon Instant Meeting-Telekonferenzkonto zu verbinden. 11

12 Gebührenfreie US- Rufnummer -Einladung Sie können die an Ihre Teilnehmer bearbeiten, um zusätzliche Anweisungen für die Teilnahme am Audioteil der Konferenz hinzuzufügen. Senden Sie die Konferenzeinladung zuerst an sich selbst, und bearbeiten Sie sie, bevor Sie sie an Ihre Teilnehmer senden. Teilnehmer können eine andere lokale, eine gebührenfreie Rufnummer oder eine internationale Nummer oder die Rückruffunktion verwenden. Andernfalls werden die ausgewählten Kontoinformationen einschließlich der gebührenfreien US-Einwahlnummer in die -aufgenommen. Für den WebEx Recorder verwendete gebührenfreie US- Rufnummer Einladen von Teilnehmern Geben Sie im Fenster Teilnehmer die -Adressen der Teilnehmer getrennt von einem Komma oder Semikolon ein. Wählen Sie die Option Teilnehmer auswählen aus, um aus einer Liste auszuwählen. Andere Möglichkeiten zum Einladen von Teilnehmern sind die Weiterleitung des Bestätigungslinks per oder die Planung der Konferenz mit Outlook. Diese zusätzlichen Optionen sind: Teilnehmer müssen vor der Teilnahme an Ihrer Konferenz prüfen, ob ihre Media Player die Qualitätsanforderungen erfüllen, Nichtaufnahme des Konferenzkennworts in die - Einladung und Voraussetzung, dass Teilnehmer ein Konto auf dieser Website haben müssen, um an Ihrer Konferenz teilnehmen zu dürfen. Nachdem Sie den Link Teilnehmer auswählen ausgewählt haben, wird ein neues Fenster geöffnet. Der Link Teilnehmer auswählen ermöglicht die Auswahl bereits vorhandener Namen und -Adressen, das Hinzufügen neuer Adressen, die Suche nach bestimmten Namen sowie die Einladung einer Einzelperson als 12

13 normaler Teilnehmer oder als alternativer Host. Wählen Sie Neuer Kontakt aus, um einen neuen Kontakt hinzuzufügen. Neuer Kontakt Wenn das Fenster Neuer Kontakt geöffnet ist, können Sie eine eigene Kontaktliste erstellen, indem Sie den Namen und die -Adresse eingeben. Sie können auch eine Telefonnummer hinzufügen. Wählen Sie die Schaltfläche Hinzufügen aus, um diesen Vorgang abzuschließen. Nachdem Sie die Teilnehmer ausgewählt haben, erhalten diese eine -Einladung, die Informationen über die Konferenz und einen direkten Link zur Website enthält. Wenn Sie den Abschnitt Teilnehmer einladen ausgefüllt haben, können Sie mit der Registrierung fortfahren oder auf Weiter klicken. Registrierung Im Abschnitt Registrierung können Sie die Informationen anpassen, die von Ihren Teilnehmern abgefragt werden. Wenn Keine ausgewählt ist, werden Teilnehmer nur nach ihrem Vor- und Nachnamen sowie ihrer -Adresse gefragt. Wenn Sie Teilnehmerregistrierung erforderlich auswählen, können Sie die in der Tabelle unten aufgeführten zusätzlichen Informationen abfragen: Wenn Sie Alle Registrierungsanfragen automatisch akzeptieren auswählen, werden Teilnehmer direkt in die Konferenz aufgenommen, nachdem sie die erforderlichen Felder ausgefüllt haben. Wenn diese Option nicht ausgewählt ist, werden Teilnehmer auf die Registrierungsseite aus dem -Link weitergeleitet. Wenn Sie die Registrierungsseite ausgefüllt haben, klicken Sie unten auf der Seite auf Weiter oder auf die Schaltfläche Agenda und Begrüßung. 13

14 Registrierung Akzeptieren von Teilnehmern Wenn sich ein Teilnehmer registriert hat, erhält er eine Bestätigungs- und wird informiert, dass er auf eine weitere vom Konferenzleiter mit dem Konferenzkennwort warten muss. So kann der Konferenzleiter entscheiden, wer an der Konferenz teilnehmen soll. Um Registrierende zu genehmigen, müssen Konferenzleiter die Seite Mein WebEx öffnen und zu ihrem Meine Konferenzen-Konto gehen. Auf der Seite Meine Konferenzen zeigt die Spalte mit der Überschrift? ausstehende Registrierungen an. Die Spalte mit der Überschrift zeigt die Anzahl der akzeptierten Teilnehmer an. Die Spalte mit der Überschrift X zeigt die Anzahl der abgelehnten Teilnehmer an. Wenn für eine Konferenz keine Registrierung eingerichtet ist, enthält sie --. Wenn der Konferenzleiter auf eine Zahl in einer Spalte klickt, wird die Liste der Teilnehmer, die in diese Kategorie fallen, angezeigt. Um die Teilnahme einer Person zu genehmigen, muss der Konferenzleiter das Kontrollkästchen vor dem Namen des Teilnehmers in der Liste mit ausstehenden Registrierungen aktivieren. An den Teilnehmer wird dann ein Link zur Teilnahme an der Konferenz gesendet. Nachricht an Teilnehmer Seite Meine Konferenzen Registrierungsliste Agenda und Begrüßung Auf der Seite Agenda und Begrüßung können Konferenzleiter eine Nachricht für Teilnehmer ihrer Konferenz anpassen. Klicken Sie auf Agenda, und fügen Sie Ihre Nachricht hinzu. Diese Funktion kann verwendet werden, um Teilnehmer über die Konferenzagenda zu informieren, eine Begrüßungsnachricht zu verfassen oder weitere Informationen aufzunehmen, die Teilnehmer Ihrer Ansicht nach kennen sollten, bevor Sie Ihre Konferenz starten. Die Nachricht kann maximal 2500 Zeichen umfassen. Vorlagen für Info-Registerkarte Enthalten konferenzspezifische Informationen einschließlich Konferenznummer, Telefoninformationen und Host-Schlüssel (wird nur dem Host angezeigt). Diese Informationen werden aus dem Zeitplan extrahiert; Konferenzleiter müssen keinerlei Informationen eingeben. Präsentation automatisch freigeben Damit können Konferenzleiter eine Präsentation hochladen, die Teilnehmern angezeigt wird, sobald sie die Konferenz betreten. Der Konferenzleiter kann so einleitende Informationen präsentieren, um das Zielpublikum während der Aufnahme in die Konferenz zu motivieren. (Hinweis: Präsentationen müssen als UCF-Datei hochgeladen und gespeichert werden, während Sie sich in einer früheren WebEx-Konferenz befinden. Um Dateien im UCF-Format speichern zu können, muss der Konferenzleiter das WebEx Universal Communications Format Toolkit herunterladen. Den Link für den Download 14

15 des UCF-Toolkits finden Sie auf der Support-Seite dieser Website. Der Konferenzleiter kann mit diesem Toolkit auch Multimediafolien erstellen, die während der Konferenz gemeinsam genutzt werden. Der Konferenzleiter kann festlegen, dass die Präsentation automatisch startet, wenn ein Teilnehmer der Konferenz beitritt, oder Teilnehmern erlaubt ist, die Präsentation zu steuern. Der Konferenzleiter kann festlegen, dass sich die Präsentation endlos wiederholt oder am Ende stoppt. Der Konferenzleiter kann auch festlegen, wie schnell die Folien gewechselt werden. Hinweis: Wenn der Konferenzleiter der Konferenz beitritt, sieht er immer nur die gleiche Folie. (Dem Konferenzleiter wird ein Fenster angezeigt, in dem er die Folien anhalten kann, sobald es Zeit zum Starten der Konferenz ist.) Schnellstart Eine Informationsfolie mit Verknüpfungen zum Freigeben von Präsentationen, Anwendungen oder dem Desktop. Teilnehmer sehen diese Folie nicht. Klicken Sie auf Weiter, oder wählen Sie Konferenzoptionen aus, nachdem Sie Ihre Wahl getroffen haben. Konferenzoptionen Mit Konferenzoptionen können Konferenzleiter auswählen, welche Optionen beim Start der Konferenz aktiviert sind. Der Konferenzleiter hat aber auch nach Beginn der Konferenz die Möglichkeit, Änderungen vorzunehmen. Es gibt die folgenden Konferenzoptionen: Chat Ermöglicht Teilnehmern das Verfassen von Nachrichten an den Konferenzleiter (Host), den Moderator (derjenige, der die Präsentation aktiv steuert) und andere Teilnehmer. Video Ermöglicht die Integration einer Webkamera in die Konferenz. Der Konferenzleiter hat die Möglichkeit, High-Quality (HQ)- und High-Definition (HD)-Video auszuwählen oder die Auswahl rückgängig zu machen. o HQ-Video einschalten o HD-Video einschalten o Videominiaturbilder anzeigen Notizen Öffnet ein Fenster, in dem Teilnehmer ihre eigenen Notizen eingeben und auf ihrem eigenen PC speichern können. Es besteht auch die Möglichkeit, dass ein einzelner Teilnehmer Notizen für die ganze Gruppe macht. Untertitelung erlauben Untertitelung ist ähnlich wie Notizen. Eine Person bekommt das Recht, das Gesprochene für Hörgeschädigte aufzuschreiben. Diese Notizen werden auf den PCs der Teilnehmer veröffentlicht, sobald der Notierende die Eingabetaste drückt. Dateiübertragung Ermöglicht Teilnehmern das Herunterladen von Dokumenten vom Moderator-PC auf ihren eigenen PC. Aufnehmen Ermöglicht Teilnehmern die Aufnahme einer Konferenz auf dem PC der Person, die die Aufnahme vornimmt, zu starten und zu stoppen. UCF-Rich Media für Teilnehmer aktivieren Ermöglicht Teilnehmern das Freigeben von UCF-Dateien während einer Konferenz. Falls der Konferenzleiter ein Moderator ist, kann er UCF-Dateien sogar freigeben, wenn diese Option nicht ausgewählt ist. 15

16 Teilnehmerberechtigungen Teilnehmerberechtigungen ist ähnlich wie Konferenzoptionen. Auf der Seite Teilnehmerberechtigungen können Konferenzleiter auswählen, welche Funktionen aktiviert sind, wenn die Konferenz beginnt. Sobald die Konferenz angefangen hat, kann der Konferenzleiter die Funktionen ändern. Ein Moderator kann Teilnehmern während einer Konferenz Berechtigungen erteilen oder entziehen. Es gibt die folgenden Teilnehmerberechtigungen: Speichern Teilnehmer können alle in ihren Content Viewern angezeigten freigegebenen Dokumente, Präsentationen oder Whiteboards speichern. Drucken Teilnehmer können alle in ihren Content Viewern angezeigten freigegebenen Dokumente, Präsentationen oder Whiteboards drucken. Anmerken Teilnehmer können mithilfe der Symbolleiste oberhalb des Viewers jedes in ihren Content-Ansichten angezeigte Material kommentieren. Die Anmerkungen eines Teilnehmers werden allen Teilnehmern angezeigt. Teilnehmerliste anzeigen Teilnehmer dürfen die Namen der anderen Teilnehmer sehen. Miniaturbilder anzeigen Teilnehmer sehen eine Miniversion der Folien. Anwendungen steuern Teilnehmer dürfen den Moderator bitten, ihnen die Steuerung der Anwendung zu überlassen. Alle Dokumente anzeigen. Teilnehmer im privaten Chat mit Host (Konferenzleiter), Moderator oder allen Teilnehmern 16

17 Übersicht Die Seite Übersicht enthält eine Zusammenfassung aller für diese Konferenz ausgewählten Optionen. Wenn Änderungen erforderlich sind, können Sie einfach zur entsprechenden Registerkarte zurückgehen. Um diese Einstellungen für künftige Konferenzen zu speichern, klicken Sie unten auf der Seite oder und links unten auf dem Bildschirm auf Als Vorlage speichern. Die Vorlage wird auf der ersten Seite angezeigt und vermeidet, dass Sie sämtliche Schritte für die meisten künftigen Konferenzen erneut durchlaufen müssen. Die Einrichtung ist abgeschlossen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Konferenz planen. Konferenzbestätigung Nachdem Sie Ihre Konferenz mit dem Erweiterten Planer erfolgreich geplant haben, wird das Bestätigungsfenster angezeigt. Bestätigen Sie die Details Ihrer Konferenz, und wählen Sie OK oder zu Zu meinem Kalender hinzufügen aus. Zu meinem Kalender hinzufügen speichert die Konferenzinformationen und sendet die Details automatisch per . Beim Öffnen der werden die Konferenzdetails automatisch in Ihren Microsoft Outlook -Kalender eingetragen. Wenn Sie beim Empfang feststellen, dass die Konferenzinformationen fehlerhaft sind, können Sie Änderungen vornehmen, indem Sie im Planungstool zurückgehen. Klicken Sie einfach auf Bearbeiten, um den Erweiterten Planer zu starten, und ändern Sie die ausgewählten Informationen. Nach dem Speichern der Änderungen kehren Sie zu diesem Fenster zurück, und Ihre Konferenz wird auf Ihrer Mein WebEx-Seite angezeigt. 17

18 Die WebEx Meeting Center-Konferenzleiterkonsole Die Konsole des Konferenzleiters weist eine bedienungsfreundliche Oberfläche auf, mit der die Steuerung einer Konferenz intuitiv möglich ist. Der Konferenzleiter kann nur die Fenster geöffnet lassen, die ihm während der Konferenz besonders wichtig sind. Darin können Teilnehmer, Chat, Notizen oder Video angezeigt werden. Über Registerkarten kann einfach zwischen Präsentationen umgeschaltet werden. Symbolleiste Chat Recorder Teilnehmerliste Video-Fenster Video-Schaltfläche Schnellstart Der Schnellstart wird angezeigt, wenn der Konferenzleiter einer Webkonferenz beitritt. Damit hat er schnellen Zugriff auf die am häufigsten benötigten Funktionen. So können Dokumente, Anwendungen oder sogar der eigene Desktop problemlos mit Teilnehmern noch einfacher gemeinsam genutzt werden. Sie können darüber auch eine kurzfristige Einladung versenden. Der Schnellstart bietet eine einfach zu verwendende grafische Benutzeroberfläche, um schnell Inhalte mit Ihren Teilnehmern auszutauschen. Diese Funktionen stehen auch über das Dropdown-Menü Freigeben zur Verfügung. Sie können Teilnehmer per , IM oder Telefon einladen oder erinnern. Einladen und erinnern Nachdem Sie Ihre Konferenz gestartet haben, fällt Ihnen vielleicht auf, dass Sie vergessen haben, einen Betroffenen oder eine andere Person, die an der Konferenz teilnehmen sollte, einzuladen. Wählen Sie dann auf der Seite Schnellstart Einladen und erinnern aus. Das Dialogfeld Einladen und erinnern wird angezeigt. Sie haben folgende Möglichkeiten zum Einladen von Teilnehmern: o Laden Sie über WebEx oder mit einer eigenen ein. o Telefon: Geben Sie den Namen und die Rufnummer des Teilnehmers ein, und wählen Sie Anrufen aus. o Textnachricht (SMS): Geben Sie die Mobiltelefonnummer des Teilnehmers ein, und wählen Sie Senden aus. o IM: Laden Sie über WebEx oder mit Ihrem eigenen IM ein. 18

19 An Telekonferenz teilnehmen Konferenzleiter und Teilnehmer haben mehrere Möglichkeiten, um den Audioteil der Konferenz zu nutzen. Sie können die Audioverbindungen anrufen. Die Instant Meeting-Audiokonferenz-Informationen werden Teilnehmern angezeigt, damit sie sich mit der Konferenz verbinden können. Oder Konferenzleiter und Teilnehmer geben ihre eigene Rufnummer ein, um einen Rückruf anzufordern. Anrufen bei Konferenz Wenn Teilnehmer die Konferenzkonsole öffnen, werden die Einwahlnummern auf der Registerkarte Info und im Abschnitt Konferenzinformationen angezeigt. Außer gebührenpflichtigen und gebührenfreien Nummern stehen auch internationale Nummern zur Verfügung. Als Einwahloption wird auch Dial In User Merge (Einwahl mit Benutzerkombination) unterstützt. Weitere Informationen finden Sie im Dial In User Merge-Benutzerhandbuch. Rückruf: Konferenzleiter und Teilnehmer können ihre Rufnummer eingeben, um einen Rückruf vom Konferenzservice anzufordern. Dadurch werden die Audio- und Websitzungen synchronisiert, damit jeder Benutzer im Teilnehmerfenster mit seinem Namen identifiziert wird. Außerdem wird so die aktive Sprecherfunktion aktiviert (siehe Telefon: Abschnitt Aktiven Sprecher kennzeichnen ). Zur Teilnahme an Audio 1 drücken: Wenn der Standortadministrator für Ihren Standort die Funktion *1 drücken eingeschaltet hat, werden Teilnehmer gebeten, *1 zu drücken, um am Audioteil der Konferenz teilzunehmen, wenn sie Audio nutzen, indem sie von der Audioverbindung einen Rückruf anfordern. Dies verhindert, dass versehentlich Voic boxen zur Audiokonferenz hinzugefügt werden. Das Popup-Fenster für An Telekonferenz teilnehmen zeigt 1 drücken an, der Audiobefehl für den Teilnehmer lautet jedoch *1 drücken. 19

20 Folgen Sie bitte der Audioanweisung, und drücken Sie *1. Ignorieren Sie also 1 drücken im Popup-Fenster der WebEx-Konsole. Bei einer künftigen Version von WebEx kann der Text im Fenster An Telekonferenz teilnehmen angepasst werden. Hinweis: Der Host/Konferenzleiter wird nicht aufgefordert, *1 zu drücken. Wenn der Konferenzleiter die Option ausgewählt hat, dass der erste Teilnehmer zum Moderator wird, müssen diese ebenfalls nicht *1 drücken, um den Audioteil der Konferenz zu nutzen. Standortadministrator-Einstellung: Wenn der Standortadministrator für die Funktion 1 drücken Aus auswählt, müssen Teilnehmer *1 eingeben, um den Audioteil der Konferenz zu nutzen, wenn sie die Audioverbindung zurückruft. Benutzererfahrung: Wenn die Funktion *1 drücken aktiviert ist, werden Teilnehmer über die Audioverbindung gebeten, *1 zu drücken, um bei Verwendung der Rückruffunktion den Audioteil der Konferenz zu nutzen. Fenster An Telekonferenz teilnehmen : Wenn Sie mit der Telekonferenz verbunden sind, ändert sich das Telekonferenzsymbol im Schnellstart-Fenster in Verbunden. Telefonie: Aktiven Sprecher kennzeichnen Das Symbol für den aktiven Sprecher reagiert während einer Livekonferenz auf Klänge. Der Konferenzleiter wird so informiert, wer gerade spricht. Er kann auch Teilnehmer stumm schalten, bei denen Hintergrundgeräusche die 20

Erweiterte und benutzerdefinierte Webkonferenz mit Cisco WebEx Meeting Center

Erweiterte und benutzerdefinierte Webkonferenz mit Cisco WebEx Meeting Center BENUTZERHANDBUCH Verizon-Webkonferenz h l i M ti C t Erweiterte und benutzerdefinierte Webkonferenz mit Cisco WebEx Meeting Center Dieses Benutzerhandbuch zur erweiterten und benutzerdefinierten Webkonferenz

Mehr

Benutzerdefinierte Webkonferenz mit Cisco WebEx Event Center

Benutzerdefinierte Webkonferenz mit Cisco WebEx Event Center BENUTZERHANDBUCH Verizon-Webkonferenz h l i M ti C t Benutzerdefinierte Webkonferenz mit Cisco WebEx Event Center Dieses Benutzerhandbuch zur erweiterten und benutzerdefinierten Webkonferenz mit Cisco

Mehr

Benutzerdefinierte Webkonferenz mit Cisco WebEx Training Center

Benutzerdefinierte Webkonferenz mit Cisco WebEx Training Center BENUTZERHANDBUCH Verizon-Webkonferenz h l i M ti C t Benutzerdefinierte Webkonferenz mit Cisco WebEx Training Center Diese Schnellstartanleitung für Benutzerdefinierte Webkonferenz mit Cisco WebEx Training

Mehr

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Version 2.11 Letzte Aktualisierung: Juli 2011 2011 Verizon. Alle Rechte vorbehalten. Die Namen und Logos von Verizon und

Mehr

Instant Scheduler für Microsoft Outlook, Anwenderhandbuch

Instant Scheduler für Microsoft Outlook, Anwenderhandbuch USER GUIDE Conferencing Instant Scheduler für Microsoft Outlook, Anwenderhandbuch Produktbeschreibung Mit Instant Scheduler haben Anwender die Möglichkeit, in Outlook Audio- und/oder Netzwerk-Konferenzen

Mehr

Integration von Conferencing mit IBM Lotus Sametime, Benutzerhandbuch

Integration von Conferencing mit IBM Lotus Sametime, Benutzerhandbuch USER GUIDE Conferencing Integration von Conferencing mit IBM Lotus Sametime, Benutzerhandbuch Überblick... 2 Unterstützte Plattformen... 2 Unterstützte Sprachen.... 2 Installationsverfahren.... 2 Schaltfläche

Mehr

Benutzerhandbuch zum WebEx Meeting Center mit Zusammenarbeitsräumen (CMR Cloud)

Benutzerhandbuch zum WebEx Meeting Center mit Zusammenarbeitsräumen (CMR Cloud) Benutzerhandbuch zum WebEx Meeting Center mit Zusammenarbeitsräumen (CMR Cloud) Erste Veröffentlichung: 01. August 2014 Letzte Änderung: 01. August 2014 Americas Headquarters Cisco Systems, Inc. 170 West

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

Ein Meeting planen. Ein Meeting planen. www.clickmeeting.de

Ein Meeting planen. Ein Meeting planen. www.clickmeeting.de Ein Meeting planen www.clickmeeting.de 1 In dieser Anleitung... Erfahren Sie, wie Sie Meetings und Webinare einrichten, Einladungen versenden und Follow-ups ausführen, um Ihren Erfolg sicherzustellen.

Mehr

Quick Start-Karte. Verwenden von AT&T Connect auf dem Mac. Für Teilnehmer, Hosts und Konferenzmoderatoren

Quick Start-Karte. Verwenden von AT&T Connect auf dem Mac. Für Teilnehmer, Hosts und Konferenzmoderatoren Quick Start-Karte Verwenden von AT&T Connect auf dem Mac Für Teilnehmer, Hosts und Konferenzmoderatoren 2015 AT&T Intellectual Property. Alle Rechte vorbehalten. AT&T, das AT&T Logo und alle anderen hierin

Mehr

Qlik Sense Cloud. Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten.

Qlik Sense Cloud. Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik Sense Cloud Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik, QlikTech, Qlik Sense,

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

My.OHMportal Team Collaboration Webkonferenzen

My.OHMportal Team Collaboration Webkonferenzen My.OHMportal Team Collaboration Webkonferenzen Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 4 Mai 2015 DokID: webkonferenzen Vers. 4, 20.08.2015,

Mehr

Sametime Meetings - Taskreferenz

Sametime Meetings - Taskreferenz Sametime Meetings - Taskreferenz ii Sametime Meetings - Taskreferenz Inhaltserzeichnis Sametime Meetings - Taskreferenz... 1 iii i Sametime Meetings - Taskreferenz Sametime Meetings - Taskreferenz Mit

Mehr

Kurzanleitung Instant Email mit BlackBerry

Kurzanleitung Instant Email mit BlackBerry Kurzanleitung Instant Email mit BlackBerry für Sony Ericsson P910i This is the Internet version of the quick guide. Print only for private use. Einrichtung Zum Einrichten eines Instant Email mit BlackBerry-Kontos

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Startup-Anleitung für Windows

Startup-Anleitung für Windows Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Windows Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Mai 2015 Novell Messenger 3.0.1 und höher ist für unterstützte ios-, Android- und BlackBerry-Mobilgeräte verfügbar. Da Sie an mehreren Standorten

Mehr

IT: SCHLUMBERGER. Office 365 Konten einbinden

IT: SCHLUMBERGER. Office 365 Konten einbinden Inhaltsverzeichnis... 1 1. Microsoft Outlook 365 konfigurieren... 3 2. Apple ios-mail mit Office 365 konfigurieren... 6 3. Google Android-Mail mit Office 365 konfigurieren... 10 4. Outlook für Mac 2011

Mehr

HP Visual Collaboration Room. Benutzerhandbuch

HP Visual Collaboration Room. Benutzerhandbuch HP Visual Collaboration Room Benutzerhandbuch HP Visual Collaboration Room v2.0 First edition: December 2010 Rechtliche Hinweise 2010 Copyright Hewlett-Packard Development Company, L.P. Änderungen an den

Mehr

Meet-Me-Konferenzen. Datum des Dokuments: 12/09/2013 Version des Dokuments: 1.0d

Meet-Me-Konferenzen. Datum des Dokuments: 12/09/2013 Version des Dokuments: 1.0d Meet-Me-Konferenzen Datum des Dokuments: 12/09/2013 Version des Dokuments: 1.0d Meet-Me-Konferenzen Kurzanleitung Inhalt Konferenzen erstellen... 3 Zugriff... 3 Konferenzen auflisten und löschen... 3 Konferenz

Mehr

Vodafone Conferencing Kurzanleitung

Vodafone Conferencing Kurzanleitung Vodafone Benutzerhandbuch Vodafone Conferencing Kurzanleitung Eine kurze Einführung, um Vodafone Konferenzen zu erstellen, an Meetings teilzunehmen und durchzuführen Vodafone Conferencing Eine Kurzübersicht

Mehr

Hinweis: Skype ist ein Dienst von Skype Communications S.à.r.l. Hinweis: Windows ist ein eingetragenes Warenzeichen von Microsoft.

Hinweis: Skype ist ein Dienst von Skype Communications S.à.r.l. Hinweis: Windows ist ein eingetragenes Warenzeichen von Microsoft. Skype - Installation und Einrichtung für Windows-PCs Hinweis: Skype ist ein Dienst von Skype Communications S.à.r.l. Hinweis: Windows ist ein eingetragenes Warenzeichen von Microsoft. Skype-Website öffnen

Mehr

Kurzanleitung für die Polycom RealPresence Content Sharing Suite

Kurzanleitung für die Polycom RealPresence Content Sharing Suite Kurzanleitung für die Polycom RealPresence Content Sharing Suite Version 1.4 3725-03261-003 Rev.A Dezember 2014 In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie Content während einer Telefonkonferenz anzeigen

Mehr

SIHLNET E-Mail-Konfiguration

SIHLNET E-Mail-Konfiguration SIHLNET E-Mail-Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...2 2. OWA...2 2.1. Anmeldung... 2 2.2. Arbeiten mit OWA... 3 2.2.1. Neue E-Mail versenden... 3 2.2.2. E-Mail beantworten / weiterleiten...

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

progecad NLM Benutzerhandbuch

progecad NLM Benutzerhandbuch progecad NLM Benutzerhandbuch Rel. 10.2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 Einführung...3 Wie Sie beginnen...3 Installieren des progecad NLM-Servers...3 Registrieren des progecad NLM-Servers...3

Mehr

Vodafone Unified Communications. Erste Schritte mit Microsoft Online Services

Vodafone Unified Communications. Erste Schritte mit Microsoft Online Services Vodafone Unified Communications Erste Schritte mit Microsoft Online Services 02 Anleitung für Einsteiger Vodafone Unified Communications Optimieren Sie mit Vodafone Unified Communications Ihre Zeit. Sie

Mehr

BlackBerry Internet Service. Version: 4.5.1. Benutzerhandbuch

BlackBerry Internet Service. Version: 4.5.1. Benutzerhandbuch BlackBerry Internet Service Version: 4.5.1 Benutzerhandbuch Veröffentlicht: 2014-01-08 SWD-20140108172218276 Inhalt 1 Erste Schritte...7 Informationen zu den Messaging-Serviceplänen für den BlackBerry

Mehr

5.3.5.3 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows Vista

5.3.5.3 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows Vista IT-Essentials 5.0 5.3.5.3 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows Vista Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung stellen Sie eine Remoteverbindung

Mehr

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang interner OWA-Zugang Neu-Isenburg,08.06.2012 Seite 2 von 15 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anmelden bei Outlook Web App 2010 3 3 Benutzeroberfläche 4 3.1 Hilfreiche Tipps 4 4 OWA-Funktionen 6 4.1 neue E-Mail 6

Mehr

Einstieg in das Cyclos System

Einstieg in das Cyclos System Einstieg in das Cyclos System Cyclos ist eine Open Source Software die von der Stiftung STRO aus Holland für Tauschsysteme in der ganzen Welt entwickelt wurde. Dank der grosszügigen Unterstützung durch

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach 1. elektronisches Postfach 1.1. Prüfung ob das Postfach bereits für Sie bereit steht. 1.2. Postfach aktivieren 1.3. Neue Mitteilungen/Nachrichten von

Mehr

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement HTL-Website TYPO3- Skriptum II Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig Qualitätsmanagement Erstellt Geprüft Freigegeben Name RUK Datum 02.06.2010 Unterschrift Inhaltsverzeichnis

Mehr

5.3.5.2 Übung - Remote-Desktop und Remoteunterstützung in Windows 7

5.3.5.2 Übung - Remote-Desktop und Remoteunterstützung in Windows 7 5.0 5.3.5.2 Übung - Remote-Desktop und Remoteunterstützung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung stellen Sie eine Remoteverbindung zu einem Computer

Mehr

Adobe Volume Licensing

Adobe Volume Licensing Adobe Volume Licensing VIP Admin Console Benutzerhandbuch für Value Incentive Plan (VIP) Version 2.5 19. November 2013 Inhalt Was ist die VIP Admin Console?... 3 Erste Schritte mit VIP... 3 Nutzungsbedingungen

Mehr

Benutzeranleitung. A1 Communicator

Benutzeranleitung. A1 Communicator Benutzeranleitung A1 Communicator Inhaltsverzeichnis 1. A1 Communicator V3.5 Merkmale.3 2. A1 Communicator installieren...4 3. A1 Communicator starten...5 4. Funktionsübersicht...6 5. Kontakte verwalten...6

Mehr

Masergy Communicator - Überblick

Masergy Communicator - Überblick Masergy Communicator - Überblick Kurzanleitung Version 20 - März 2014 1 Was ist der Masergy Communicator? Der Masergy Communicator bietet Endanwendern ein Unified Communications (UC) - Erlebnis für gängige

Mehr

Handbuch der Sendeeinstellungen

Handbuch der Sendeeinstellungen Handbuch der Sendeeinstellungen In dieser Anleitung wird erläutert, wie Sie mit dem Tool für die Einstellung der Sendefunktion das Gerät für das Scannen von Dokumenten zum Senden per E-Mail (Senden per

Mehr

Die Verwendung von Office 365

Die Verwendung von Office 365 Die Verwendung von Office 365 Jede Schülerin und jeder Schüler sowie jede Lehrerin und jeder Lehrer unserer Schule erhält ein Office 365 Konto. Dieses Konto bietet die Möglichkeit das Emailsystem von Office

Mehr

GoToWebinar. Teilnehmeranleitung. http://support.citrixonline.com/de/ 2013 Citrix Online UK Ltd. Alle Rechte vorbehalten.

GoToWebinar. Teilnehmeranleitung. http://support.citrixonline.com/de/ 2013 Citrix Online UK Ltd. Alle Rechte vorbehalten. GoToWebinar Teilnehmeranleitung http://support.citrixonline.com/de/ 2013 Citrix Online UK Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Inhalte Teilnehmen an einer Sitzung... 1 Teilnehmen an einer Sitzung über die Einladungs-E-Mail...

Mehr

Erste Schritte. Erste Schritte. www.clickmeeting.com

Erste Schritte. Erste Schritte. www.clickmeeting.com Erste Schritte www.clickmeeting.com 1 Einführung ClickMeeting ist eine webbasierte Videokonferenz-Plattform, über die Sie on-demand Meetings, Webinare und Präsentationen abhalten können ohne auch nur einen

Mehr

Ephesus. Download von Skype in der aktuellsten Version. Tutorium I Installationsanleitung Skype. Für den Unterricht via Internet sind erforderlich:

Ephesus. Download von Skype in der aktuellsten Version. Tutorium I Installationsanleitung Skype. Für den Unterricht via Internet sind erforderlich: Der Verfasser haftet nicht für Schäden, die durch oder in Folge der Installation auftreten! Die Installation erfolgt in eigener Verantwortung und auf eigenes Risiko. Obwohl dese Anleitung mit größter Sorgfalt

Mehr

Benutzerhandbuch für WebEx Meeting Center. für Gastgeber, Moderatoren und Teilnehmer

Benutzerhandbuch für WebEx Meeting Center. für Gastgeber, Moderatoren und Teilnehmer Benutzerhandbuch für WebEx Meeting Center für Gastgeber, Moderatoren und Teilnehmer Copyright 1997 2012 Cisco und/oder angeschlossene Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten. WEBEX, CISCO, Cisco

Mehr

Outlook 2010 einrichten

Outlook 2010 einrichten Outlook 2010 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

Rechenzentrum. E Mail und Kalendersystem Zimbra. Inhalt. Hinweise zur Nutzung (Ergänzungen folgen) Stand: 27. August 2014

Rechenzentrum. E Mail und Kalendersystem Zimbra. Inhalt. Hinweise zur Nutzung (Ergänzungen folgen) Stand: 27. August 2014 Rechenzentrum E Mail und Kalendersystem Zimbra Hinweise zur Nutzung (Ergänzungen folgen) Stand: 27. August 2014 Inhalt 1. Anmeldung... 2 2. Mail... 2 3. Einstellungen... 2 3.1 Sprache und Schrift... 3

Mehr

Registrierung im Datenraum

Registrierung im Datenraum Brainloop Secure Dataroom Version 8.20 Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Markeninhaber. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Zello Schnellstartanleitung für Kyocera TORQUE

Zello Schnellstartanleitung für Kyocera TORQUE Zello Schnellstartanleitung für Kyocera TORQUE Zello installieren Tippen Sie in Ihrer Apps-Liste auf Zello und anschließend auf AKTUALISIEREN, um mit der Installation zu beginnen. Suchen Sie Zello in Google

Mehr

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2003 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2 E-Mail-Konto einrichten... 3 2.1 Vorbereitung... 3 2.2 Erstellen eines den Sicherheitsanforderungen

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite. My Instant Communicator für Microsoft Outlook Benutzerhandbuch. Release 6.7

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite. My Instant Communicator für Microsoft Outlook Benutzerhandbuch. Release 6.7 OmniTouch 8400 Instant Communications Suite My Instant Communicator für Microsoft Outlook Benutzerhandbuch Release 6.7 8AL 90243DEAD ed01 Sept. 2012 Inhaltsverzeichnis 1 MY INSTANT COMMUNICATOR FÜR MICROSOFT

Mehr

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 1 von 10 Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 2 von 10 Inhaltsverzeichnis 1. E-Mail-Konto einrichten... 2 1.1 Vorbereitung... 2 1.2 Erstellen eines den Sicherheitsanforderungen

Mehr

Outlook Express einrichten

Outlook Express einrichten Outlook Express einrichten Haben Sie alle Informationen? Für die Installation eines E-Mail Kontos im Outlook Express benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen von den Stadtwerken Kitzbühel

Mehr

ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen

ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen ewon - Technical Note Nr. 013 Version 1.3 ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen Übersicht 1. Thema 2. Benötigte Komponenten 3. ewon Konfiguration 3.1 ewon IP Adresse einstellen 3.2 ewon

Mehr

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST S - t r u s t Z e r t i f i z i e r u n g s d i e n s t l e i s t u n g e n d e s D e u t s

Mehr

Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos

Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 70 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034

Mehr

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Bitte wenden Sie das folgende Vorgehen an: 1. Erstellen Sie ein Backup der bestehenden E-Mails, Kontakte, Kalender- Einträge und der Aufgabenliste mit Hilfe

Mehr

Content Management-Software

Content Management-Software Falls Sie einen PC zum Importieren, Ordnen und Ansehen der Videoaufnahmen verwenden, laden Sie die Content Management-Software (nur für PCs) herunter. Gehen Sie dazu auf die Webseite www.fisher-price.com/kidtough,

Mehr

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen Arbeiten mit UAG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...1 2. Voraussetzungen...1 2.1. Windows...1 2.2. Mac OS X...1 3. Dienste und Programme...2 4. Vorgehen mit Windows 7...2 4.1. Eintragen der SRZA-Adresse

Mehr

Outlook 2007 einrichten

Outlook 2007 einrichten Outlook 2007 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

TURNINGPOINT PRÄSENTATION ERSTELLEN

TURNINGPOINT PRÄSENTATION ERSTELLEN TURNINGPOINT PRÄSENTATION ERSTELLEN Wie starte ich? Um eine TurningPoint-Präsentation zu erstellen müssen Sie die TurningPoint mittels des Symbols auf Ihrem Desktop oder über das Startmenü starten. Dadurch

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:58 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben einer Verbindung zu SQL Server Analysis Services-Daten,

Mehr

Einrichtung E-Mail Konto Microsoft Outlook 2010

Einrichtung E-Mail Konto Microsoft Outlook 2010 Installationsanleitungen für verschiedene Net4You Services Einrichtung E-Mail Konto Microsoft Outlook 2010 Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:59 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben von Verbindungen mit SQL Server-Daten, mit deren Hilfe

Mehr

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Wer hat sich nicht schon darüber geärgert, dass standardmässig die Kontakte im Adressbuch nach den Vornamen sortiert und nicht nach Nachnamen. Durch eine einfache

Mehr

Outlook 2002 einrichten

Outlook 2002 einrichten Outlook 2002 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.1 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.1 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.1 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x

Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x BlackBerry von Vodafone Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Research In Motion bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet,

Mehr

Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME

Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME 1 Installieren von Cisco Phone Control und Presence 2 Konfigurieren des Plug-Ins 3 Verwenden des

Mehr

ecall Anleitung Outlook Mobile Service (OMS)

ecall Anleitung Outlook Mobile Service (OMS) ecall Anleitung Outlook Mobile Service (OMS) V1.3 18. Februar 2011 Copyright 2011,, Wollerau Informieren und Alarmieren Samstagernstrasse 45 CH-8832 Wollerau Phone +41 44 787 30 70 Fax +41 44 787 30 71

Mehr

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04 Sicherheits- Anwendungsprogramm LOCK Benutzerhandbuch V2.13-T04 Inhaltsverzeichnis A. Einführung... 2 B. Allgemeine Beschreibung... 2 C. Leistungsmerkmale... 3 D. Vor der Verwendung des LOCK-Sicherheits-Anwendungsprogramms...

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20

Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20 Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20 Copyright Brainloop AG, 2004-2012. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion: 1.0 Alle in diesem Dokument angeführten Marken

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP - 1 - E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Anleitung Virtual Classroom für Teilnehmer

Anleitung Virtual Classroom für Teilnehmer Anleitung Virtual Classroom für Teilnehmer INHALT 1 Einführung... 1 2 Voraussetzungen... 1 3 Virtual Classroom öffnen... 1 4 Der Meeting-Raum... 2 4.1 Die Pods... 2 4.2 Die Menüleiste... 2 4.3 Audio-Einrichtung...

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen, um Ihren Mailclient zu konfigurieren,

Mehr

Brainloop Secure Dataroom Version 8.30. QR Code Scanner-Apps für ios Version 1.1 und für Android

Brainloop Secure Dataroom Version 8.30. QR Code Scanner-Apps für ios Version 1.1 und für Android Brainloop Secure Dataroom Version 8.30 QR Code Scanner-Apps für ios Version 1.1 und für Android Schnellstartanleitung Brainloop Secure Dataroom Version 8.30 Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte

Mehr

Indice. 1 Einführung... 3. 2 Hauptpasswort... 4. 4 Konto für das Kind erstellen... 11. 5 Zugriff auf Hilfen... 14. 6 Magic-Schlüssel...

Indice. 1 Einführung... 3. 2 Hauptpasswort... 4. 4 Konto für das Kind erstellen... 11. 5 Zugriff auf Hilfen... 14. 6 Magic-Schlüssel... Indice 1 Einführung... 3 2 Hauptpasswort... 4 2.1 Falls Sie das Hauptpasswort vergessen haben... 7 3 Magic Desktop beenden und zurück zu Windows... 10 4 Konto für das Kind erstellen... 11 5 Zugriff auf

Mehr

5.3.5.4 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows XP

5.3.5.4 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows XP 5.0 5.3.5.4 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung stellen Sie eine Remoteverbindung zu einem Computer

Mehr

Benutzerhandbuch für WebEx Meeting Center

Benutzerhandbuch für WebEx Meeting Center Benutzerhandbuch für WebEx Meeting Center für Gastgeber, Moderatoren und Teilnehmer 8.26 Copyright 1997 2011 Cisco und/oder angeschlossene Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten. WEBEX, CISCO,

Mehr

Registrierung und Teilnahme an einem Webinar

Registrierung und Teilnahme an einem Webinar Registrierung und Teilnahme an einem Webinar Da das Registrierungsformular und die Bestätigungsmail, sowie die GoToWebinar- Software selbst derzeit leider ausschließlich in Englisch verfügbar sind, hier

Mehr

Schnellstarthandbuch. Suchen Sie können Ordner, Unterordner und sogar Postfächer durchsuchen.

Schnellstarthandbuch. Suchen Sie können Ordner, Unterordner und sogar Postfächer durchsuchen. Schnellstarthandbuch Microsoft Outlook 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Outlook-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

A1 Webphone Benutzeranleitung

A1 Webphone Benutzeranleitung A1 Webphone Benutzeranleitung 1. Funktionsübersicht Menü Minimieren Maximieren Schließen Statusanzeige ändern Statusnachricht eingeben Kontakte verwalten Anzeigeoptionen für Kontaktliste ändern Kontaktliste

Mehr

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung.

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Kundenservice Wenn Sie weitere Informationen zu COMBOX pro wünschen oder Fragen zur Bedienung haben, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung. Im Inland wählen

Mehr

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 Bei einer Datei handelt es sich um ein Element mit enthaltenen Informationen wie Text, Bildern oder Musik. Eine geöffnet Datei kann große Ähnlichkeit mit einem

Mehr

Anleitung Quickline Personal Cloud

Anleitung Quickline Personal Cloud Anleitung Quickline Personal Cloud für Windows Phone Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einstieg 3 So verwenden Sie die Anwendung 4 Verwalten der Inhalte 4 Manuelles Hinzufügen von Inhalten 4 Anzeigen

Mehr

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Willkommen bei Websense Secure Messaging, einem Tool, das ein sicheres Portal für die Übertragung und Anzeige vertraulicher, persönlicher Daten in E-Mails bietet.

Mehr

HOSTED EXCHANGE 2013 IN OUTLOOK EINRICHTE N

HOSTED EXCHANGE 2013 IN OUTLOOK EINRICHTE N HOSTED EXCHANGE 2013 IN OUTLOOK EINRICHTE N S C R E E N S H O T S A N H A N D O U T L O O K 2 0 1 3 P R O V I D E R iway AG Badenerstrasse 569 8048 Zürich Email: support@iway.ch Telefon: 043 500 11 11

Mehr

INSTALLATION OFFICE 2013

INSTALLATION OFFICE 2013 INSTALLATION OFFICE 2013 DURCH OFFICE 365 Zur Verfügung gestellt von PCProfi Informatique SA Einleitung Das folgende Dokument beschreibt Ihnen Schritt für Schritt, wie man Office Umgebung 2013 auf Ihren

Mehr

MobiDM - App - Handbuch für Android. Diese Kurzanleitung beschreibt die Installation und Nutzung der MobiDM-App für Android. Version: x.

MobiDM - App - Handbuch für Android. Diese Kurzanleitung beschreibt die Installation und Nutzung der MobiDM-App für Android. Version: x. MobiDM - App - Handbuch für Android Diese Kurzanleitung beschreibt die Installation und Nutzung der MobiDM-App für Android Version: x.x MobiDM-App - Handbuch für Android Seite 1 Inhalt 1. WILLKOMMEN BEI

Mehr

Benutzen des Bluetooth-Laptops mit dem kabellosen Logitech-Hub

Benutzen des Bluetooth-Laptops mit dem kabellosen Logitech-Hub Benutzen des Bluetooth-Laptops mit dem kabellosen Logitech-Hub 2003 Logitech, Inc. Inhalt Einführung 3 Anschluss 6 Produktkompatibilität 3 Zu diesem Handbuch 4 Das Anschließen des Bluetooth-Laptops 6 Überprüfen

Mehr

Digitale Signatur - Anleitung zur Zertifizierung der eigenen Email-Adresse

Digitale Signatur - Anleitung zur Zertifizierung der eigenen Email-Adresse 1 Digitale Signatur - Anleitung zur Zertifizierung der Digitale Signatur - Anleitung zur Zertifizierung der Website Nutzerzertifikat https://pki.pca.dfn.de/htw-dresden-ca/cgi-bin/pub/pki Auf dieser Seite

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Integration mit Microsoft Outlook

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Integration mit Microsoft Outlook OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Kurzanleitung R6.1 Die Alcatel-Lucent OmniTouch 8400 Instant Communications Suite bietet ein umfassendes Dienstangebot, wenn eine Verbindung mit Microsoft Outlook

Mehr

Good Mobile Messaging - Kurzanleitung

Good Mobile Messaging - Kurzanleitung Good Mobile Messaging - Kurzanleitung Bildschirmanzeigen Neue, ungelesene Nachricht Auf Nachricht geantwortet Nachricht mit hoher Wichtigkeit Nachricht als erledigt gekennzeichnet Neue E-Mail Besprechungsanfrage

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Android-Mobiltelefon...

Mehr