IHK-Themen-Cafè Frau Gutberlet/Frau Katholing. Integration von geflüchteten Menschen in den bayerischen Arbeits- und Ausbildungsmarkt

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "25.11.2015 IHK-Themen-Cafè Frau Gutberlet/Frau Katholing. Integration von geflüchteten Menschen in den bayerischen Arbeits- und Ausbildungsmarkt"

Transkript

1 IHK-Themen-Cafè Frau Gutberlet/Frau Katholing Integration von geflüchteten Menschen in den bayerischen Arbeits- und Ausbildungsmarkt

2 Agenda Handlungsschwerpunkte in Bayern Überblick Asylverfahren - Begriffserläuterungen Integration in Ausbildung Integration in Arbeit Betriebliche Praktika Hinweise zum Arbeitserlaubnisverfahren Seite 2

3 Handlungsschwerpunkte der Regionaldirektion Bayern für den Arbeitsmarkt im Jahr 2016 Menschen mit Fluchthintergrund integrieren Inländisches und ausländisches Fachkräftepotenzial aktivieren Langzeitarbeitslosigkeit bekämpfen Junge Menschen an den Übergängen unterstützen Inklusion voranbringen Dabei berücksichtigen wir: die Entwicklungen hin zur Arbeitswelt 4.0 und die zunehmenden urbanen Herausforderungen! Seite 3

4 Menschen mit Fluchthintergrund integrieren Menschen mit Fluchthintergrund Inklusion Flächendeckende Orientierung, Beratung und Integration von jungen Menschen mit hoher Bleibeperspektive in Ausbildung sicherstellen Ausbildung hat Vorrang vor Helfertätigkeit Flächendeckende und frühzeitige Beratung, Qualifizierung und Vermittlung in versicherungspflichtige Beschäftigung von erwachsenen Asylbewerbern und Geduldeten mit hoher Bleibeperspektive sowie anerkannten Flüchtlingen sicherstellen Netzwerke für Menschen mit Fluchthintergrund nutzen und gestalten Seite 4

5 Doppelstrategie leistet einen Beitrag zur Sicherung des Fachkräftebedarfs Mobilisierung des inländischen Potenzials Mobilisierung des ausländischen Potenzials Jugendliche in Ausbildung Arbeitssuchende Menschen Stille Reserve (z. B. BerufsrückkehrerInnen) Ältere Strategie für Städte Arbeitnehmer aus der EU Arbeitnehmer aus Drittstaaten Menschen mit Fluchtgeschichte Pakt zur Integration in Ausbildung und Arbeit seit zwischen der Bayerischen Staatsregierung, der Bayerischen Wirtschaft und der Regionaldirektion Bayern Seite 5

6 AUSGANGSLAGE Die aktuelle Fluchtmigration nach Deutschland wird nachhaltige Auswirkungen auf die BA haben Projektion Anstieg Anzahl arbeitsloser Flüchtlinge (SGB II und SGB III) 1 Projektion Zugänge von erwerbsfähigen Leistungsberechtigten bis arbeitslose Flüchtlinge in bis Zugänge in die Grundsicherung in 2016 Prognose Qualifikation von arbeitslosen Flüchtlingen 2 in Prozent 81% 11% 8% Ohne formale Qualifikation Mit beruflicher Ausbildung Mit akademischer Ausbildung 1 Annahmen Finanzbereich BA: Zugangsquote Arbeitslosenversicherung 20% / 50%, Abgangsquote Grundsicherung 35% / 12% 2 Basiert auf histor. Daten für Arbeitslose mit Staatsangehörigkeit aus Asylzugangsländern für die Angaben zur Qualifizierung vorliegen (August 2015) Quelle: BAMF, Statistik der BA, Finanzbereich der BA (Stand: August 2015)

7 Die Top-Ten- Herkunftsländer Quelle: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Aktuelle Zahlen zu Asyl, Oktober 2015 Seite 7

8 Agenda Handlungsschwerpunkte in Bayern Überblick Asylverfahren - Begriffserläuterungen Integration in Ausbildung Integration in Arbeit Betriebliche Praktika Hinweise zum Arbeitserlaubnisverfahren Seite 8

9 Von der Einreise bis zum Arbeitsmarktzugang EINREISE IN DIE BRD Asylsuchende/r Asylbewerber/in ASYLANTRAG- STELLUNG BEIM BAMF Titel: Aufenthaltsgestattung (bis zur Entscheidung über den Asylantrag) Leistungen nach dem AsylbLG Beratung, Vermittlung, Förderung im SGB III ABLEHNUNG / AUSREISE- PFLICHT Aussetzung der Abschiebung Titel: Duldung Leistungen nach dem AsylbLG Beratung, Vermittlung, Förderung im SGB III Geduldete/r FREIWILLIGE AUSREISE / ABSCHIEBUNG BEWILLIGUNG / ASYLBESCHEID Asylberechtigte/r Titel: Aufenthaltserlaubnis Leistungen nach dem SGB II (Beratung, Vermittlung, Förderung sowie Leistungen zum Lebensunterhalt) Sonderregelung für Westbalkan Länder: Erleichterter Arbeitsmarktzugang ab Seite 9

10 Vier Flüchtlingsgruppen Gruppe Hintergrund Ausweispapier / Aufenthaltstitel* Asylbewerber Während Durchführung des Asylverfahrens Aufenthaltsgestattung Anerkannte Flüchtlinge Geduldete Nach positiver Asylentscheidung Asylberechtigt Genfer Flüchtlingskonvention subsidiärer Schutz Nach negativer Asylentscheidung (Ausreisepflicht, allenfalls Duldung) Aufenthaltserlaubnis* Duldung Personen mit Aufnahmezusage Unabhängig vom Asylverfahren: Bundesrepublik erteilt aus politischen Erwägungen Aufnahmezusage (z.b Syrer, afghanische Ortskräfte) Aufenthaltserlaubnis* Seite 10

11 Asylverfahren und Beschäftigung Entscheidung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ist bindend! Positive Asylentscheidung - Aufenthaltserlaubnis: Beschäftigung kraft Gesetz und ohne Zustimmung der BA möglich Während des Asylverfahrens Aufenthaltsgestattung: nach 3 Monaten Aufenthalt möglich Beschäftigungserlaubnis der Ausländerbehörde erforderlich grundsätzlich Zustimmung der BA erforderlich, Ausnahme z.b. Berufsausbildung Negativer Ausgang des Asylverfahrens Duldung: Beschäftigungserlaubnis im Ermessen der Ausländerbehörde bei Aussetzung einer Abschiebung grundsätzlich Zustimmung der BA erforderlich, Ausnahme z.b. Berufsausbildung keine Beschäftigungserlaubnis bei offensichtlich unbegründeter Asylantragstellung und bei Antragstellern aus sicheren Herkunftsstaaten Seite 11

12 Sichere Herkunftsländer Länder mit hoher Bleibeperspektive Sichere Herkunftsländer Länder mit hoher Bleibeperspektive Quelle: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Aktuelle Zahlen zu Asyl, Oktober 2015 Seite 12

13 Westbalkanregelung ( 26 Abs. 2 Beschäftigungsverordnung) eingeführt durch die Verordnung zum Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz (seit ): Für Staatsangehörige von Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Mazedonien, Montenegro und Serbien können in den Jahren 2016 bis einschließlich 2020 Zustimmungen zur Ausübung jeder Beschäftigung erteilt werden. Zustimmungsvoraussetzungen: Visum zur Arbeitsaufnahme bei der zuständigen deutschen Auslandsvertretung im Herkunftsstaat beantragt. Entscheidung erfolgt nach Vorrangprüfung und Prüfung der Lohn- und Arbeitsbedingungen. Keine Zustimmung, wenn der Antragsteller in den letzten 24 Monaten vor Antragstellung Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz bezogen hat. Der Leistungsbezug ist jedoch unerheblich, wenn der Asylantrag nach dem und vor dem gestellt wurde, der Antragsteller sich am gestattet, mit einer Duldung oder als Ausreisepflichtiger im Bundesgebiet aufgehalten hat und unverzüglich ausreist bzw. ausgereist ist. Die Zustimmung ist zu versagen, wenn der Ausländer als Leiharbeiter tätig werden will. Seite 13

14 von A1 bis B2 von 0 bis B1 von A1 bis z.b. C1 (je nach Branche) von ca. B1 bis Zielsprachniveau je nach Maßnahme und Zielbranche Deutschförderung für Flüchtlinge Sprachniveau C1 Berufsbezogene Deutschförderung Berufsbezogene Deutschförderung im Rahmen AMP Maßnahmen (abh, BvB, BAE, FbW, ubh) B1 A1 Allgemeinsprachliche Integrationskurse anerkannte Flüchtlinge mit Verpflichtung durch die Ausländerbehörde/das JC (600 Unterrichtsstunden) ab : Flüchtlinge mit guter Bleibeperspektive und bestimmte Geduldete (zunächst 300 Unterrichtsstunden) anerkannte Flüchtlinge mit Vorbesuch des Integrationskurses und Deutschförderbedarf mit Niveau A1 (maximal 730 Unterrichtsstunden) SGB III/SGB II Kunden mit Förderbedarf einschließlich Deutschförderung, Niveau B1 LERNBÖRSE der BA Onlinebasierte Selbstlernmodule zum Aufbau von Deutschkenntnissen für Nicht-Muttersprachler** 2015: Tsd. Teilnehmerplätze; Kosten pro Platz: Euro bei 600 UE 2015: Teilnehmerplätze*; Kosten je UE 1,20 Euro BAMF ESF-BAMF BA IIIII IIIII IIIII * Quelle: Einschätzung des Bundes vom Juni 2015 ** Setzen neben hohem Maß an Eigeninitiative und Selbstlernfähigkeit voraus, dass man die lateinischen Buchstaben lesen und schreiben kann. IIIII Anerkennungsverfahren mögliche Unterbrechung durch Wartezeiten Zeit in Monaten Seite 14

15 Agenda Handlungsschwerpunkte in Bayern Überblick Asylverfahren - Begriffserläuterungen Integration in Ausbildung Integration in Arbeit Betriebliche Praktika Hinweise zum Arbeitserlaubnisverfahren Seite 15

16 Zugang zu Ausbildung für Asylbewerber und Geduldete ab 1. Monat Ausländerbehörde entscheidet eigenständig für die Berufsausbildung in einem staatlich anerkannten oder vergleichbaren Ausbildungsberuf für Geduldete keine Einschaltung der BA ab 4. Monat Ausländerbehörde entscheidet eigenständig auch für Asylbewerber keine Einschaltung der BA Seite 16

17 Trotz Duldung Aufenthalt bei Ausbildung möglich Genehmigungsmöglichkeiten der Ausländerbehörde Monat Bei Aufnahme einer betrieblichen Ausbildung kann die Ausländerbehörde die Duldung für 1 Jahr erteilen. Dauert die Ausbildung fort und ist in einem angemessenen Zeitraum mit dem Abschluss zu rechnen, kann die Ausländerbehörde jeweils um 1 Jahr verlängern. Monat Es darf kein Beschäftigungsverbot vorliegen. Ausbildung muss vor dem 21. Lebensjahr aufgenommen werden Er darf nicht aus einem sicheren Herkunftsland stammen Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung kann eine befristete Arbeitserlaubnis erteilt werden. Es muss eine dem Abschluss entsprechende und für den Lebensunterhalt ausreichend bezahlte Stelle vorhanden sein Seite 17

18 Arbeitsmarktprogramm der Agentur für Arbeit für junge Flüchtlinge mit dem Ziel Ausbildung Unterstützung des Übergangs Schule - Beruf allgemeinbildende Schule Einstiegsqualifizierung bei einem Arbeitgeber Kombination mit ausbildungsbegleitenden Hilfen möglich Qualifizierungsmaßnahmen bei einem Träger Assistierte Ausbildung - 1. Phase Bayern Turbo (in Entwicklung) Assistierte Ausbildung 2. Phase Berufsschule Berufsausbildung ausbildungsbegleitende Hilfen Brückenjahr 21 Plus (in Entwicklung) Modulare Integrations- und Förderketten je nach Unterstützungsbedarf Seite 18

19 Unterstützung des Übergangs Schule Beruf und Förderung der Berufsausbildung Instrument Kernelemente Dauer Einstiegsqualifizierung EQ Betriebliches Langzeitpraktikum Ziel: Übernahme in Ausbildung Inhalt: Erwerb beruflicher Grundlagen, die sich an Inhalten des Ausbildungsberufes orientieren Betriebliches Zeugnis und Kammer-Zertifikat 6-12 Monate Vor Beginn der Ausbildung Persönliche Voraussetzungen Lernbeeinträchtigt oder sozial benachteiligt Ausbildungsreife liegt noch nicht vollständig vor Hinweis Sofortiger Einstieg möglich im laufenden Asylverfahren und bei Duldung 3 Monate Wartezeit/Voraufenthalt Beschäftigungserlaubnis erforderlich ohne Vorrangprüfung Ausbildungsbegleitende Hilfen Nachhilfe in Theorie und Praxis sowie ggfs. in Deutsch Prüfungsvorbereitung Während der gesamten Ausbildung Zusätzliche Hilfe ist zum Ausbildungsabschluss erforderlich Je nach Aufenthaltsstatus abh Vermittelnde Gespräche mit Ausbilder, Lehrkraft und Eltern Ergänzung EQ durch abh möglich Seite 19

20 Unterstützung des Übergangs Schule Beruf und Förderung der Berufsausbildung Instrument Kernelemente Dauer Assistierte Ausbildung AsA Ausbildungsvorbereitende Phase I Umfängliche Betreuung in Vollzeit zum Erlangen einer passenden Ausbildungsstelle Unterstützung des Betriebes vor und bei einem Vertragsabschluss organisatorisch und administrativ Optional der Phase II vorgeschaltet Bis zu 6 Monate Persönliche Voraussetzungen Lernbeeinträchtigt oder sozial benachteiligt Hinweis Je nach Aufenthaltsstatus Ausbildungsbegleitende Phase II Intensive und bedarfsorientierte Begleitung während Ausbildung (Stützunterricht, sozialpädagogische Betreuung) zur Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses Während der gesamten Ausbildung Unterstützung des Betriebes bei der Durchführung der Ausbildung organisatorisch und administrativ Seite 20

21 Agenda Handlungsschwerpunkte in Bayern Überblick Asylverfahren - Begriffserläuterungen Integration in Ausbildung Integration in Arbeit Betriebliche Praktika Hinweise zum Arbeitserlaubnisverfahren Seite 21

22 Überblick Asylverfahren - Begriffserläuterungen Seite 22

23 Zugang zu Arbeit für Asylbewerber und Geduldete Monat Monat Monat Erwerbstätigkeit nicht gestattet (Wartefrist) Erwerbstätigkeit nur nach Genehmigung durch die Ausländerbehörde gestattet Ausländerbehörde schaltet BA zur Vorrangprüfung und Prüfung vergleichbarer Beschäftigungsbedingungen ein Keine Vorrangprüfung bei Fachkräften in Mangelberufen ( Positivliste ) sowie Akademikern für Engpassberufe nach der Blauen Karte EU (MINT-Berufe, Ärzte); gilt auch seit dem , wenn diese als Leiharbeitnehmer eingestellt werden Monat Erwerbstätigkeit nur nach Genehmigung durch die Ausländerbehörde gestattet Ausländerbehörde schaltet BA zur Prüfung vergleichbarer Beschäftigungsbedingungen ein gilt seit auch für die Leiharbeit ab 49. Monat Erwerbstätigkeit nur nach Genehmigung durch die Ausländerbehörde gestattet ohne Arbeitsmarktprüfung der BA Seite 23

24 Arbeitsmarktprogramm der Agentur für Arbeit für Erwachsene mit Fluchtgeschichte Zielgruppe Sprachkompetenz berufliche Kompetenz - Training und Aktivierung Qualifizierung und Integration in Arbeit Deutschkurse Nothilfe der BA Freistaat Bayern BAMF BIHK Maßnahmen mit Trägern Perspektiven für Flüchtlinge Perspektiven für Flüchtlinge plus (in Entwicklung) Integration durch Arbeit Erwachsene mit hoher Bleibewahrscheinlichkeit Berufsbezogene Sprachund Weiterbildungsförderung Arbeit WeGebAU EGZ Maßnahme bei einem Arbeitgeber Modulare Integrations- und Förderketten je nach Unterstützungsbedarf Seite 24

25 Unsere Aktivierungs- und Qualifizierungsmaßnahmen mit Trägern Instrument Kernelemente Ziel Dauer Perspektiven für Flüchtlinge PerF Phase 1: umfassendes Profiling, Informationen zum Arbeitsmarkt und zur Anerkennung im Ausland erworbener Abschlüsse Phase 2: Kompetenzfeststellung im Echtbetrieb Phase 3: Bewerbungstraining und Unterstützung bei der Arbeitsplatzsuche Potentiale identifizieren und Integration ermöglichen 12 Wochen Berufsbezogene Deutschsprachkenntnisse werden während der gesamten Laufzeit vermittelt PerF plus (in Entwicklung in Anlehnung PerF) Heranführung an Arbeitsmarkt 6 bis 9 Monate IdA 1000 Integration durch Arbeit Phase 1: allgemeiner Sprachkurs (finanziert durch Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration - StMAS) Phase 2: Integrationsmaßnahme Kompetenzfeststellung und vertiefende Vermittlung von berufsbezogenen Sprachkenntnissen, kombiniert mit Betriebspraktika und Arbeitserprobungen in Werkstätten (Kofinanzierung: Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.v. - vbw) Asylbewerber und Geduldete mit hoher Bleibewahrscheinlichkeit zügig auf eine Arbeitsaufnahme vorbereiten 9,5 Monate Seite 25

26 Unsere Maßnahmen zur Qualifizierung und Integration in Arbeit Instrument Kernelemente Ziel Dauer Maßnahmen bei Arbeitgebern Feststellung der Eignung in einem Betrieb und Vermittlung beruflicher Kenntnisse Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis Bis zu 6 Wochen MAG WeGebAU WeGebAU Förderung von abschlussorientierten Maßnahmen mit Arbeitsentgeltzuschuss an den Betrieb Anpassungsqualifizierungen (nur in KMU) Weiterbildung geringqualifizierter Mitarbeiter zu Fachkräften Individuelle Förderdauer Förderung der betrieblichen Weiterbildung in KMU Eingliederungszuschuss Bis zu 50% Zuschuss zum Arbeitsentgelt als Ausgleich von Minderleistungen bei Einstellung einer Person mit Vermittlungshemmnissen Dauerhafte Integration in Arbeit Bis zu 12 Monate EGZ Seite 26

27 Agenda Handlungsschwerpunkte in Bayern Überblick Asylverfahren - Begriffserläuterungen Integration in Ausbildung Integration in Arbeit Betriebliche Praktika Hinweise zum Arbeitserlaubnisverfahren Seite 27

28 Zugang zu Praktika für Asylbewerber und Geduldete Informationen für Arbeitgeber (extern): Broschüre Potenziale nutzen geflüchtete Menschen beschäftigen Merkblatt zu Praktikumsregelungen für Arbeitgeber Seite 28

29 Agenda Handlungsschwerpunkte in Bayern Überblick Asylverfahren - Begriffserläuterungen Integration in Ausbildung Integration in Arbeit Betriebliche Praktika Hinweise zum Arbeitserlaubnisverfahren Seite 29

30 Erteilung der Beschäftigungserlaubnis durch Ausländerbehörde Mensch mit Fluchthintergrund stellt Antrag Ausländerbehörde erteilt auf Basis der Entscheidungen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) Beschäftigungserlaubnis für anerkannte Flüchtlinge ohne Einschaltung BA entscheidet eigenständig über Beschäftigungserlaubnis bei Asylbewerbern und Geduldeten bei zustimmungsfreien Beschäftigungsformen ohne Einschaltung der BA: Aufnahme betrieblicher Ausbildungen Praktika zur Berufsorientierung o. im Rahmen einer Berufs- o. (Hoch-) Schulausbildung freier Beschäftigungszugang nach 4 Jahren ununterbrochenem Aufenthalt Gesetzlicher Freiwilligendienst beteiligt bei Asylbewerbern und Geduldeten für zustimmungspflichtige Beschäftigungen die BA versicherungspflichtige Beschäftigung, Probebeschäftigung Diese prüft Vorrang inländischer Bewerber und/oder Beschäftigungsbedingungen Die Ausländerbehörde entscheidet abschließend Erteilung der Beschäftigungserlaubnis Seite 30

31 Der Ablauf des Arbeitserlaubnisverfahrens Asylbewerber/Flüchtling hätte einen möglichen Arbeitgeber und beantragt Zustimmung bei der Ausländerbehörde Ausländerbehörde entscheidet eigenständig o o o für die Berufsausbildung in einem staatlich anerkannten oder vergleichbaren Ausbildungsberuf für eine Tätigkeit als Hochqualifizierte/r, Führungskraft, Wissenschaftler/in, für gesetzlich geregelte Freiwilligendienste, schulische und von der EU geförderte Praktika und für eine zustimmungsfreie Beschäftigung bei seit vier Jahren ununterbrochenem Aufenthalt, erlaubt, geduldet oder mit Aufenthaltsgestattung Ausländerbehörde richtet Antrag auf Zustimmung an des Team Arbeitsmarktzulassung der BA in München Anfrage geht an örtlichen AG-S, dieser prüft den Arbeitsmarkt und entscheidet 48 Stunden für die Arbeitsmarktprüfung Team Arbeitsmarktzulassung der BA in München entscheidet über die Zustimmungsanfrage und leitet Antwort zurück an Ausländerbehörde 14 Tage für das gesamte Verfahren Weitergabe der Entscheidung durch die Ausländerbehörde vor Ort Seite 31

32 Hinweise und Tipps für Unternehmen Melden Sie uns frühzeitig Ihre Bedarfe / Stellenangebote! Reichen Sie bei der Ausländerbehörde vollständige Unterlagen ein: Arbeitsvertrag konkrete Lohn-und Gehaltsangaben gleiche Bezahlung wie Ihr Stammpersonal! genaue Angaben zu Lage und Verteilung der Arbeitszeit, soweit möglich erstellen Sie eine aussagekräftige Stellenbeschreibung Haben Sie bereits Aktivitäten unternommen, bevorrechtigte Bewerber zu finden? Seite 33

33 Fragen, Interesse? - Der Arbeitgeber Service (AG-S) der Agentur für Arbeit ist Ihr erster Ansprechpartner Das bieten wir Ihnen: Ein persönlicher Ansprechpartner für jeden Arbeitgeber Ganzheitliche und individuelle Betreuung aus einer Hand Schnell und zuverlässig kostenfrei Informationen, Broschüren, Flyer und Links rund um die Themen Ausbildung und Arbeit finden Sie im Internet unter Erreichbarkeit des AG-S für jeden Arbeitgeber durch kurze Wege So erreichen Sie uns: persönlich in jeder Agentur für Arbeit vor Ort telefonisch Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr unter der gebührenfreien Servicerufnummer für Arbeitgeber per Kontaktformular über das Internet per Seite 34

34 Alle Netzwerkpartner bringen sich mit ihren Stärken und Qualitäten in die Integrationsarbeit ein - Weiterleitung von AG-Anfragen an AA und Information der Unternehmen / PR - Unterstützung bei Kompetenzfeststellung - Gewinnung von Praktikumsplätzen und Weiterleitung an AA und Netzwerkpartner (z.b. Berufsschule, Bildungsträger ) Wirtschafts förderung - Weiterleitung von AG-Anfragen an AA und Information der Unternehmen / PR - Erarbeitung fremdsprachiger Info über die Region/Angebote für Flüchtlinge - Zusammenarbeit mit AA im Rahmen AE-Verfahren - regelm. Austausch mit AA und JC - Weitergabe von Info über die Region an Flüchtlinge - Durchführung von Maßnahmen (Sprachkurse, Weiterbildung) - Zusammenarbeit mit Unternehmen, z.b. im Rahmen Praktika für TN - regelm. TN-bezogener Austausch mit AA und JC - Zusammenarbeit mit Unternehmen (z.b. im Rahmen Praktika für TN) - Zusammenarbeit mit AA (insbes. Berufsberatung) - Informieren Flüchtlinge über Angebote der AA/JC, Bildungsträger - Austausch mit AA/JC - Austausch mit AA/JC Seite 35

35 Agenda Backup Seite 36

36 Ansatzmöglichkeiten für eine weitere Zusammenarbeit Ihr Arbeitgeber-Service ist Bindeglied zur arbeitnehmerorientierten Vermittlung, Berufsberatung und den Jobcentern Die arbeitnehmerorientierten Vermittlungsteams in der Agentur und dem Jobcenter arbeiten direkt mit gemeldeten Bewerbern zusammen und bringen diese mit Ihren Bedarfen zusammen haben Kontakte zu Netzwerkpartnern, die mit Flüchtlingen zusammen arbeiten, z.b. Sprachkursträger, Bildungsträger, Berufsschulen, Betreuer in den Einrichtungen und nutzen diese zum Zusammenbringen mit Ihren Bedarfen (z.b. Praktika, Einmündung in Ausbildung) zum Initiieren und Besetzen von arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen der Agentur und Jobcenter (Sprachkurse, Weiterbildungen u.v.m.) Seite 37

37 Das Zusammenspiel aller Akteure auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt ist Voraussetzung für die Integration Unternehmen Verm. vorschläge meldet Bedarfe Information Austausch Wifö Werbung f. Standort Ausländerbehörde AE-Verfahren Arbeitgeber- Service Kammern Kompetenzfeststellung AN-orientierte Vermittlung Jobcenter Berufsberatung Berufsschulen Bildungsträger BO Betreuer Bewerber Seite 38

Agentur für Arbeit Fürstenfeldbruck. Integration von geflüchteten Menschen in den Arbeitsund. Ausbildungsmarkt

Agentur für Arbeit Fürstenfeldbruck. Integration von geflüchteten Menschen in den Arbeitsund. Ausbildungsmarkt Agentur für Arbeit Fürstenfeldbruck Integration von geflüchteten Menschen in den Arbeitsund Ausbildungsmarkt Agenda Überblick Asylverfahren - Beschäftigung Integration in Arbeit und Ausbildung Zusammenarbeit

Mehr

Der Paritätische Gesamtverband 15. Dezember 2015. Flüchtlinge bei uns - Möglichkeiten der Integration in den Ausbildungsmarkt

Der Paritätische Gesamtverband 15. Dezember 2015. Flüchtlinge bei uns - Möglichkeiten der Integration in den Ausbildungsmarkt Der Paritätische Gesamtverband 15. Dezember 2015 Flüchtlinge bei uns - Möglichkeiten der Integration in den Ausbildungsmarkt Der gestiegene Zuzug von Schutzsuchenden stellt Gesellschaft und Verwaltung

Mehr

Salongespräch Altenpflege 25. Februar 2016. Integration von Flüchtlingen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt

Salongespräch Altenpflege 25. Februar 2016. Integration von Flüchtlingen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt Salongespräch Altenpflege 25. Februar 2016 Integration von Flüchtlingen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt Potenziale nutzen geflüchtete Menschen beschäftigen Asylsuchende in der Region Berlin Brandenburg

Mehr

Erste Anlaufstellen: Beteiligte Organisationen: Maßnahmen:

Erste Anlaufstellen: Beteiligte Organisationen: Maßnahmen: Unterstützungsangebote von Ausbildungssuchenden mit Flucht- und Migrationshintergrund (IST) Erste Anlaufstellen: Beteiligte Organisationen: Maßnahmen: Status: Aufenthaltsgestattung, Aufenthaltstitel, Duldung

Mehr

Integration von geflüchteten Menschen in den bayerischen Arbeits- und Ausbildungsmarkt

Integration von geflüchteten Menschen in den bayerischen Arbeits- und Ausbildungsmarkt 08.06.2016 I Raimund Kempf und Patrick Waterlot I Fachtag Caritasverband Bayern Integration von geflüchteten Menschen in den bayerischen Arbeits- und Ausbildungsmarkt Agenda Handlungsschwerpunkte in Bayern

Mehr

Landkreis trifft Wirtschaft Thema: Integration von geflüchteten Menschen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt

Landkreis trifft Wirtschaft Thema: Integration von geflüchteten Menschen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt Landkreis trifft Wirtschaft Thema: Integration von geflüchteten Menschen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt Entwicklung der Anzahl erwerbsfähiger Kunden mit Fluchthintergrund Stadt und Landkreis Schweinfurt

Mehr

Allianz für Aus- und Weiterbildung Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeit

Allianz für Aus- und Weiterbildung Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeit Allianz für Aus- und Weiterbildung Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeit 2. Juni 2016 Status und rechtlich möglicher Zugang zum Arbeitsmarkt Status der Flüchtlinge Rechtslage: nach 3 Monaten

Mehr

Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen und Asylbewerbern

Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen und Asylbewerbern Migrationsberatung der BA: Zuständigkeit im Bereich SGB III Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen und Asylbewerbern Angebote und Zuständigkeiten der Bundesagentur für Arbeit Themen Aufenthaltsrechtliche

Mehr

Integration von geflüchteten Menschen in den Ausbildungsmarkt im Allgäu

Integration von geflüchteten Menschen in den Ausbildungsmarkt im Allgäu 26. November 2015 I Dr. Susanne Rodemeier, Helmut Lauber, Arbeitsagentur Kempten-Memmingen Integration von geflüchteten Menschen in den Ausbildungsmarkt im Allgäu Arbeitsmarktprogramm Flucht der AA Kempten-Memmingen

Mehr

Integration von geflüchteten Menschen in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt

Integration von geflüchteten Menschen in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt AA Nürnberg operativer Bereich SGB III und Jobcenter Nürnberger Land Integration von geflüchteten Menschen in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt 28.01.2016 BildrahmenBild einfügen: Menüreiter: Bild/Logo

Mehr

Arbeit und Ausbildung für Ausländer im Allgemeinen und Asylbewerber im Besonderen

Arbeit und Ausbildung für Ausländer im Allgemeinen und Asylbewerber im Besonderen 25. Januar 2016 Dagmar Froelich, Vorsitzende der Geschäftsführung der AA Stade Arbeit und Ausbildung für Ausländer im Allgemeinen und Asylbewerber im Besonderen Agenda Warum lohnt es sich für Betriebe,

Mehr

Bernd Passier Beschäftigungsvoraussetzungen für Flüchtlinge und Asylsuchende

Bernd Passier Beschäftigungsvoraussetzungen für Flüchtlinge und Asylsuchende Veranstaltung des Arbeitgeberverbands am 05.11.2015 Bernd Passier Beschäftigungsvoraussetzungen für Flüchtlinge und Asylsuchende Dem Sehnsuchtsort entgegen Seite 2 IAB-Chef Möller zur Flüchtlingskrise:

Mehr

Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt. Das kleine 3 x 3: Wege für Flüchtlinge in Praktikum, Ausbildung, Arbeit

Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt. Das kleine 3 x 3: Wege für Flüchtlinge in Praktikum, Ausbildung, Arbeit Ines Rosowski Bereichsleiterin Mitte/ Harburg/ Bergedorf der Agentur für Arbeit Hamburg Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt Das kleine 3 x 3: Wege für Flüchtlinge in Praktikum, Ausbildung,

Mehr

Potenziale nutzen geflüchtete Menschen beschäftigen. Informationen für Arbeitgeber

Potenziale nutzen geflüchtete Menschen beschäftigen. Informationen für Arbeitgeber Potenziale nutzen geflüchtete Menschen beschäftigen Informationen für Arbeitgeber Potenziale nutzen geflüchtete Menschen beschäftigen Warum lohnt es sich für Betriebe, geflüchtete Menschen zu beschäftigen?

Mehr

Flüchtlinge Zugang zu Praktikum, Ausbildung und Arbeit

Flüchtlinge Zugang zu Praktikum, Ausbildung und Arbeit Flüchtlinge Zugang zu Praktikum, Ausbildung und Arbeit Fachtag, 21.01.2016 Ellahe Amir-Haeri bridge Berliner Netzwerk für Bleiberecht 1 Überblick Flüchtlinge Kurzüberblick Schule Wer darf arbeiten / eine

Mehr

Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen: Potentiale aufzeigen und nutzen

Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen: Potentiale aufzeigen und nutzen Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen: Potentiale aufzeigen und nutzen Cristina Faraco Blanco & Doritt Komitowski Workshop 4 Arbeitskonferenz zu Beratung, Qualifizierung und berufsbezogenem Deutsch

Mehr

Integrationsempfehlungen Flüchtlinge als Arbeits- und Fachkräfte

Integrationsempfehlungen Flüchtlinge als Arbeits- und Fachkräfte Integrationsempfehlungen Flüchtlinge als Arbeits- und Fachkräfte Stand: 27.04.2016 Wo steht Ihr Unternehmen? Ergebnisse der Befragung in der Metropolregion Hamburg Stand der Umsetzung im Betrieb (Fragen

Mehr

Agentur für Arbeit Hagen, 07.12.2015. Angebote der Agentur für Arbeit für Asylbewerber und Flüchtlinge

Agentur für Arbeit Hagen, 07.12.2015. Angebote der Agentur für Arbeit für Asylbewerber und Flüchtlinge Agentur für Arbeit Hagen, 07.12.2015 Angebote der Agentur für Arbeit für Asylbewerber und Flüchtlinge Gesetzliche Grundlagen Asylverfahrensgesetz (AsylVfG) Aufenthaltsgesetz (AufenthG) Beschäftigungsverordnung

Mehr

Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge im Main-Kinzig-Kreis. Informationsveranstaltung für Unternehmen und Betriebe im Main-Kinzig-Kreis

Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge im Main-Kinzig-Kreis. Informationsveranstaltung für Unternehmen und Betriebe im Main-Kinzig-Kreis Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge im Main-Kinzig-Kreis Informationsveranstaltung für Unternehmen und Betriebe im Main-Kinzig-Kreis Überblick Asylverfahren und Arbeitsmarktzugang Informationen zu Praktika,

Mehr

Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge im Main-Kinzig-Kreis. Informationsveranstaltung für Unternehmen und Betriebe im Main-Kinzig-Kreis

Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge im Main-Kinzig-Kreis. Informationsveranstaltung für Unternehmen und Betriebe im Main-Kinzig-Kreis Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge im Main-Kinzig-Kreis Informationsveranstaltung für Unternehmen und Betriebe im Main-Kinzig-Kreis Überblick Klärung der Begriffe Zuständigkeiten für Asylbewerber/innen

Mehr

Integration von geflüchteten Menschen Fragen rund um die Aufnahme von Arbeit und Ausbildung

Integration von geflüchteten Menschen Fragen rund um die Aufnahme von Arbeit und Ausbildung 27.11.2015 Irene Stürze Integration von geflüchteten Menschen Fragen rund um die Aufnahme von Arbeit und Ausbildung AUSGANGSLAGE Die aktuelle Situation auf einen Blick Prognose Qualifikation der Flüchtlingen

Mehr

Glossar. Aufenthaltserlaubnis:

Glossar. Aufenthaltserlaubnis: Glossar Aufenthaltserlaubnis: Für den Aufenthalt in Deutschland brauchen Ausländer grundsätzlich eine Erlaubnis. Diese Aufenthaltserlaubnis wird auf Antrag von der zuständigen Ausländerbehörde erteilt.

Mehr

Integration in Ausbildung. Hinweise zum Arbeitserlaubnisverfahren. Hinweise und Tipps für Unternehmen

Integration in Ausbildung. Hinweise zum Arbeitserlaubnisverfahren. Hinweise und Tipps für Unternehmen Handlungsschwerpunkte in Bayern Überblick Asylverfahren und zum neuen Integrationsgesetz Integration in Ausbildung Integration in Arbeit Betriebliche Praktika Hinweise zum Arbeitserlaubnisverfahren Hinweise

Mehr

Flüchtlinge und Asylsuchende

Flüchtlinge und Asylsuchende Flüchtlinge und Asylsuchende Integration in Ausbildung und Arbeit 17.06.2015, Flüchtlingshilfe Harvestehude Flüchtlinge ein Begriff, viele Unterschiede Flüchtlinge im weiteren Sinne sind Personen mit ungesichertem

Mehr

Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen, Asylsuchenden und Geduldeten

Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen, Asylsuchenden und Geduldeten Agentur für Arbeit Berlin Süd Arbeitgeber-Service Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen, Asylsuchenden und Geduldeten Arbeitsmarktzugang und förderung für Kunden der Arbeitsagenturen Inhaltsverzeichnis:

Mehr

1. Marler Flüchtlingsgipfel. am Donnerstag, 26. März 2015 in der insel-vhs

1. Marler Flüchtlingsgipfel. am Donnerstag, 26. März 2015 in der insel-vhs am Donnerstag, in der insel-vhs Inhalt I. Daten und Fakten zur Flüchtlingssituation II. Beispiele: Verschiedene Angebote für Flüchtlinge III. Austausch in Arbeitsgruppen Betreuung und Begleitung im Alltag

Mehr

Arbeitsmarktprogramm für Flüchtlinge Sebastian Peine Vorsitzender der Geschäftsführung Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof

Arbeitsmarktprogramm für Flüchtlinge Sebastian Peine Vorsitzender der Geschäftsführung Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof 3. Oberfränkischer Personal- und Praxistag Arbeitsmarktprogramm für Flüchtlinge Sebastian Peine Vorsitzender der Geschäftsführung Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof Entwicklung der Arbeitslosenquoten im überregionalen

Mehr

Referentin: Katharina Conrad. Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen

Referentin: Katharina Conrad. Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen Referentin: Katharina Conrad Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen Rechtliche Regelungen - Zuständigkeit Asylbewerber/innen und geduldete Personen: ab dem 4. Monat Vermittlung und Eingliederungsleistungen

Mehr

Flüchtlinge und Asylbewerber. Wer darf arbeiten? Wer kann eine Ausbildung machen? Wer kann ein Praktikum machen?

Flüchtlinge und Asylbewerber. Wer darf arbeiten? Wer kann eine Ausbildung machen? Wer kann ein Praktikum machen? Flüchtlinge und Asylbewerber Wer darf arbeiten? Wer kann eine Ausbildung machen? Wer kann ein Praktikum machen? Drei grundsätzliche Gruppen von Flüchtlingen Anerkannte Asylverfahren noch nicht abgeschlossen

Mehr

Arbeitsmarktzugang und -förderung für Flüchtlinge als Kundinnen und Kunden der Arbeitsagenturen und JobCenter

Arbeitsmarktzugang und -förderung für Flüchtlinge als Kundinnen und Kunden der Arbeitsagenturen und JobCenter Arbeitsmarktzugang und -förderung für Flüchtlinge als Kundinnen und Kunden der Arbeitsagenturen und JobCenter Ingolstadt 29.04.2013 Sabine Reiter Laufbahnberatung Westbayern Projekt BAVF Tür an Tür Integrationsprojekte

Mehr

Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt Herzlich willkommen zu Informationen und Diskussionen www.braunschweig.ihk.de 29. Oktober 2015 Harald Eitge, 29. Oktober 2015 Möglichkeiten und Grenzen

Mehr

Vorsorge gegen den Fachkräftemangel- Arbeitskräfte aus dem Ausland Landeskongress Ost, 1. Oktober 2015 RA Stefan Sudmann, Leiter igz-rechtsreferat

Vorsorge gegen den Fachkräftemangel- Arbeitskräfte aus dem Ausland Landeskongress Ost, 1. Oktober 2015 RA Stefan Sudmann, Leiter igz-rechtsreferat Vorsorge gegen den Fachkräftemangel- Arbeitskräfte aus dem Ausland Landeskongress Ost, 1. Oktober 2015 RA Stefan Sudmann, Leiter igz- 1.10.2015 1 Drittstaatsangehörige Wann dürfen Drittstaatsangehörige

Mehr

Arbeitsmarktzugang für Asylbewerber und Flüchtlinge

Arbeitsmarktzugang für Asylbewerber und Flüchtlinge Oktober 2016 Arbeitsmarktzugang für Asylbewerber und Flüchtlinge 1 Grundsatz Arbeitsmarktzugang Asylbewerber und Geduldete dürfen nur mit Genehmigung der Ausländerbehörde eine Arbeit aufnehmen. Sie müssen

Mehr

Arbeitsmarktzulassungsverfahren

Arbeitsmarktzulassungsverfahren Information der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung Susanne Witt, 18. November 2014 BildrahmenBild einfügen: Menüreiter: Bild/Logo einfügen > Bild für Titelfolie auswählen Logo für die Besonderen Dienststellen

Mehr

Vom Flüchtling zum Nachbarn und Kollegen

Vom Flüchtling zum Nachbarn und Kollegen Vom Flüchtling zum Nachbarn und Kollegen - Der Weg von der Ankunft bis zum Eintritt in den Arbeitsmarkt - Nachfolgend ist der Weg eines Flüchtlings von der Ankunft bis zum Eintritt in den Arbeitsmarkt

Mehr

Beschäftigung geflüchteter Menschen- Informationen für Arbeitgeber

Beschäftigung geflüchteter Menschen- Informationen für Arbeitgeber Arbeitgeber-Service Oberberg 21.03.2016 Beschäftigung geflüchteter Menschen- Informationen für Arbeitgeber Informationsveranstaltung in Hückeswagen Übersicht Themen des heutigen Abend: 1. Personenkreise

Mehr

Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Osnabrück

Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Osnabrück Caritasverband f. d. Stadt und den Landkreis Osnabrück, Johannisstr. 91, 49074 Osnabrück Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Osnabrück Arbeitsgenehmigungsrechtliche Informationsstelle Ansprechpartnerin

Mehr

Arbeitsmarktzugang für Personen mit Duldung und Aufenthaltsgestattung/ Asylbewerber/innen im MKK

Arbeitsmarktzugang für Personen mit Duldung und Aufenthaltsgestattung/ Asylbewerber/innen im MKK Arbeitsmarktzugang für Personen mit Duldung und Aufenthaltsgestattung/ Asylbewerber/innen im MKK 1. 3. Monat des Aufenthalts: Arbeitsverbot 4. 15. Monat: Beschäftigung mit Erlaubnis der Ausländerbehörde

Mehr

Entwurf eines Gesetzes über den Zugang von Ausländerinnen und Ausländern zu den Sprachkursmodulen der Integrationskurse

Entwurf eines Gesetzes über den Zugang von Ausländerinnen und Ausländern zu den Sprachkursmodulen der Integrationskurse Bundesrat Drucksache 716/13 02.10.13 Gesetzesantrag der Freien Hansestadt Bremen Entwurf eines Gesetzes über den Zugang von Ausländerinnen und Ausländern zu den Sprachkursmodulen der Integrationskurse

Mehr

Integration von Geflüchteten in Arbeit und Ausbildung Perspektiven und Unterstützungsmöglichkeiten aus Sicht der BA

Integration von Geflüchteten in Arbeit und Ausbildung Perspektiven und Unterstützungsmöglichkeiten aus Sicht der BA DVGW 25.10.2016 - Regionaldirektion Baden-Württemberg - Martina Tschik Integration von Geflüchteten in Arbeit und Ausbildung Perspektiven und Unterstützungsmöglichkeiten aus Sicht der BA Schulbildung ist

Mehr

Integration von geflüchteten Menschen in Arbeit und Ausbildung Fördermöglichkeiten

Integration von geflüchteten Menschen in Arbeit und Ausbildung Fördermöglichkeiten Vorstandssitzung des Unternehmerverbandes Handwerk Dr. Susanne Koch Integration von geflüchteten Menschen in Arbeit und Ausbildung Fördermöglichkeiten Zahlen/Daten/Fakten - Hauptherkunftsländer Baden-Württemberg

Mehr

Beschäftigung von Flüchtlingen, Asylbewerbern und Geduldeten Ehrenamtstreffen Landratsamt Enzkreis

Beschäftigung von Flüchtlingen, Asylbewerbern und Geduldeten Ehrenamtstreffen Landratsamt Enzkreis Beschäftigung von Flüchtlingen, Asylbewerbern und Geduldeten Ehrenamtstreffen 09.06.2016 Landratsamt Enzkreis Seite 1 Personenkreis Asylsuchende/r Bescheinigung über die Meldung als Asylsuchender (BÜMA)

Mehr

Einwanderer stärken unsere Wirtschaft. Dipl.-Kfm. Jürgen Hindenberg

Einwanderer stärken unsere Wirtschaft. Dipl.-Kfm. Jürgen Hindenberg Einwanderer stärken unsere Wirtschaft Dipl.-Kfm. Jürgen Hindenberg 2 Begrifflichkeiten 3 Duldung Die Duldung ist eine vorübergehende Aussetzung der Abschiebung von ausreisepflichtigen Ausländern. In welchen

Mehr

Beschäftigung von Asylsuchenden rechtliche Situation

Beschäftigung von Asylsuchenden rechtliche Situation Janett Wandke- 23. November 2015 Beschäftigung von Asylsuchenden rechtliche Situation Zugang zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt Personengruppen Begriffserläuterungen Asylsuchende mit einer Aufenthaltsgestattung:

Mehr

Fachdialog Migration. D o k u m e n t a t i o n Arbeitshilfen der Bundesagentur für Arbeit Bamberg-Coburg

Fachdialog Migration. D o k u m e n t a t i o n Arbeitshilfen der Bundesagentur für Arbeit Bamberg-Coburg www.caritas-bamberg.de Fachdialog Migration Von der Nothilfe zu einem Miteinander - Perspektiven für ein gelingendes Zusammenleben 3. Februar 2016, Bistumshaus Bamberg D o k u m e n t a t i o n Arbeitshilfen

Mehr

Vermittlung von Pflegepersonal aus Kroatien nach Deutschland ARBEITSMARKTZULASSUNG. Pflegepersonal

Vermittlung von Pflegepersonal aus Kroatien nach Deutschland ARBEITSMARKTZULASSUNG. Pflegepersonal Vermittlung von Pflegepersonal aus Kroatien nach Deutschland ARBEITSMARKTZULASSUNG Pflegepersonal Kroatische Pflegekräfte Informationen zur Vermittlung von Krankenpflegepersonal nach Deutschland Grundlagen

Mehr

Stand: Asylbewerber. Arbeitsmarktzugang Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts

Stand: Asylbewerber. Arbeitsmarktzugang Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts 1. Asylbewerber (Gestattete/Personen, die eine Anerkennung als politisch Verfolgte oder als Flüchtlinge nach der Genfer Flüchtlingskonvention (GFK) beantragt haben) während der ersten 3 Monate des Aufenthalts

Mehr

Flüchtlinge Chancen für den Handwerksbetrieb nutzen

Flüchtlinge Chancen für den Handwerksbetrieb nutzen Flüchtlinge Chancen für den Handwerksbetrieb nutzen Anna Wüstefeld, Migrationsbeauftragte der Agentur für Arbeit Ulm Themen Begrifflichkeiten Arbeitserlaubnisverfahren Praktika Ausbildung Unterstützungsmöglichkeiten

Mehr

Überblick der rechtlichen Rahmenbedingungen AUSBILDUNG UND BESCHÄFTIGUNG VON FLÜCHTLINGEN

Überblick der rechtlichen Rahmenbedingungen AUSBILDUNG UND BESCHÄFTIGUNG VON FLÜCHTLINGEN Überblick der rechtlichen Rahmenbedingungen AUSBILDUNG UND BESCHÄFTIGUNG VON FLÜCHTLINGEN 1. Ausbildung und Beschäftigung im noch laufenden Asylverfahren Während des laufenden Asylverfahrens haben die

Mehr

Flüchtlinge ausbilden und beschäftigen aber wie? IHK Hannover

Flüchtlinge ausbilden und beschäftigen aber wie? IHK Hannover Flüchtlinge ausbilden und beschäftigen aber wie? IHK Hannover Arbeitsmarktintegration: langwieriger Prozess "Wenn es gut läuft, werden im ersten Jahr nach der Einreise vielleicht zehn Prozent eine Arbeit

Mehr

Gemeinsame Anlauf- und Beratungsstelle zur Arbeitsmarktintegration von Neuzugewanderten, Flüchtlingen und Asylbewerber/innen

Gemeinsame Anlauf- und Beratungsstelle zur Arbeitsmarktintegration von Neuzugewanderten, Flüchtlingen und Asylbewerber/innen Gemeinsame Anlauf- und Beratungsstelle zur Arbeitsmarktintegration von Neuzugewanderten, Flüchtlingen und Asylbewerber/innen Zuständigkeit: Agentur für Arbeit Asylbewerber/innen: haben einen Asylantrag

Mehr

5. Netzwerkkonferenz Pflegenetzwerk Vogtlandkreis 29. Mai 2013

5. Netzwerkkonferenz Pflegenetzwerk Vogtlandkreis 29. Mai 2013 Arbeitgeberservice 5. Netzwerkkonferenz Pflegenetzwerk Vogtlandkreis 29. Mai 2013 Wege und Möglichkeiten zur Fachkräftegewinnung durch Qualifizierungsmaßnahmen 1. Programm WeGebAU Qualifizierung Beschäftigter

Mehr

Wie bekomme ich eine. Arbeitserlaubnis? Die Voraussetzungen und das Verfahren

Wie bekomme ich eine. Arbeitserlaubnis? Die Voraussetzungen und das Verfahren Wie bekomme ich eine Arbeitserlaubnis? Die Voraussetzungen und das Verfahren Gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds. Vorwort Diesen Flyer finden

Mehr

Förderungen und Hilfen durch die Bundesagentur für Arbeit

Förderungen und Hilfen durch die Bundesagentur für Arbeit 10.07.2014 Carola Möws-Plett, Gerald Kunkel BranchenForum Personal in der Logistik, IHK Gelsenkirchen Förderungen und Hilfen durch die Bundesagentur für Arbeit Förderungsmöglichkeiten Arbeitnehmer Eingliederungszuschuss

Mehr

Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt Rechtliche Rahmenbedingungen

Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt Rechtliche Rahmenbedingungen Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt Rechtliche Rahmenbedingungen IHK Hochrhein-Bodensee Schopfheim, 19. Januar 2016 Referent: RA Bernd Wieland, Fachanwalt für Arbeitsrecht Agenda I. Flüchtlinge

Mehr

Bildungsträgerdialog im Kreis Warendorf, Integration von Menschen mit Fluchthintergrund in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt

Bildungsträgerdialog im Kreis Warendorf, Integration von Menschen mit Fluchthintergrund in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt Bildungsträgerdialog im Kreis Warendorf, 19.01.2016 Integration von Menschen mit Fluchthintergrund in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt Tagesordnung Gedanken zur aktuellen Flüchtlingssituation Rechtliche

Mehr

Personen mit Fluchthintergrund: Integration in Arbeit und Ausbildung

Personen mit Fluchthintergrund: Integration in Arbeit und Ausbildung Personen mit Fluchthintergrund: Integration in Arbeit und Ausbildung BildrahmenBild einfügen: Menüreiter: Bild/Logo einfügen > Bild für Titelfolie auswählen Logo für die Besonderen Dienststellen und RDn:

Mehr

Landratsamt München. Arbeitsmarktintegration von Asylbewerbern. Weil Integration mehr als Sprache ist!

Landratsamt München. Arbeitsmarktintegration von Asylbewerbern. Weil Integration mehr als Sprache ist! Landratsamt München Arbeitsmarktintegration von Asylbewerbern Weil Integration mehr als Sprache ist! Grußwort des Landrats Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Arbeitgeber im Landkreis München, nicht

Mehr

Integration von geflüchteten Menschen in Arbeit und Ausbildung Fördermöglichkeiten

Integration von geflüchteten Menschen in Arbeit und Ausbildung Fördermöglichkeiten Regionaldirektion Baden-Württemberg Alexandra Neukam Integration von geflüchteten Menschen in Arbeit und Ausbildung Fördermöglichkeiten Hauptherkunftsländer - Baden-Württemberg Monatlicher Zugang von Asylbewerberinnen

Mehr

Unterstützungsmöglichkeiten der Agentur für Arbeit Mühldorf

Unterstützungsmöglichkeiten der Agentur für Arbeit Mühldorf Informationsveranstaltung für Ehrenamtliche mit den Schwerpunktthemen Bildungs- und Arbeitsmöglichkeiten für Asylbewerber am 09.03.2017 um 18 Uhr im Landratsamt Mühldorf a. Inn Unterstützungsmöglichkeiten

Mehr

Brigitte Strebel, Teamleiterin Arbeitgeber-Service. Beschäftigung geflüchteter Menschen Informationen für Arbeitgeber

Brigitte Strebel, Teamleiterin Arbeitgeber-Service. Beschäftigung geflüchteter Menschen Informationen für Arbeitgeber Brigitte Strebel, Teamleiterin Arbeitgeber-Service Beschäftigung geflüchteter Menschen Informationen für Arbeitgeber Integrationsgesetz seit Anfang August 2016 in Kraft Aussetzen der Vorrangprüfung für

Mehr

März Frühzeitige Integration von Asylbewerbern in den Arbeitsmarkt

März Frühzeitige Integration von Asylbewerbern in den Arbeitsmarkt März 2016 Frühzeitige Integration von Asylbewerbern in den Arbeitsmarkt Agenda Integration in den Arbeitsmarkt: Wer, wie und was ist zu beachten? Derzeitige Situation im Kreis Paderborn Was sind die Aktivitäten

Mehr

Ausgewählte Arbeitgeberleistungen der Agentur für Arbeit Saarlouis

Ausgewählte Arbeitgeberleistungen der Agentur für Arbeit Saarlouis Ausgewählte Arbeitgeberleistungen der Agentur für Arbeit Saarlouis Seite: 1 Allgemeiner Hinweis Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Förderleistungen Es handelt sich immer um eine Einzelfallentscheidung

Mehr

Arbeitsmarkt-Zugang für Flüchtlinge Chancen für Unternehmen.

Arbeitsmarkt-Zugang für Flüchtlinge Chancen für Unternehmen. 09.03.2016 Arbeitsmarkt-Zugang für Flüchtlinge Chancen für Unternehmen. Warum ist das Thema Arbeitsmarkt-Zugang für Asylbewerber und Flüchtlinge so wichtig? Seite 2 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022

Mehr

Beschäftigung von Flüchtlingen und Fördermöglichkeiten durch die Bundesagentur für Arbeit

Beschäftigung von Flüchtlingen und Fördermöglichkeiten durch die Bundesagentur für Arbeit Beschäftigung von Flüchtlingen und Fördermöglichkeiten durch die Bundesagentur für Arbeit Michael Quenkert Leiter des Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Meschede-Soest Wie weisen sich die Flüchtlinge

Mehr

Asylbewerber für den Arbeitsmarkt

Asylbewerber für den Arbeitsmarkt 23.11.2015 Agentur für Arbeit Freiburg Asylbewerber für den Arbeitsmarkt Diana König Dipl. Verwaltungswirtin (FH) WeGebAU- und Qualifizierungsberaterin im Arbeitgeber-Service Freiburg Unser Haus Aufenthaltserlaubnis

Mehr

Arbeitsmarktzugang und - förderung für Asylsuchende und Flüchtlinge

Arbeitsmarktzugang und - förderung für Asylsuchende und Flüchtlinge Arbeitsmarktzugang und - förderung für Asylsuchende und Flüchtlinge Stand 23.01.2015 Westbayerisches Netzwerk für Beratung und Arbeitsmarktvermittlung für Flüchtlinge (BAVF): Sait DEMIR Handwerkskammer

Mehr

Agentur für Arbeit Berlin Süd Arbeitgeber-Service Asyl. Status Quo und geänderte Rahmenbedingungen zur beruflichen Integration von Geflüchteten

Agentur für Arbeit Berlin Süd Arbeitgeber-Service Asyl. Status Quo und geänderte Rahmenbedingungen zur beruflichen Integration von Geflüchteten Agentur für Arbeit Berlin Süd Arbeitgeber-Service Asyl Status Quo und geänderte Rahmenbedingungen zur beruflichen Integration von Geflüchteten Personengruppen und Arbeitsmarktzugang Anerkannte Flüchtlinge

Mehr

Arbeitserlaubnis? Wie bekomme ich eine. Informationen für Flüchtlinge mit Aufenthaltsgestattung und Duldung. Die Voraussetzungen und das Verfahren

Arbeitserlaubnis? Wie bekomme ich eine. Informationen für Flüchtlinge mit Aufenthaltsgestattung und Duldung. Die Voraussetzungen und das Verfahren netzwerkbleiberecht stuttgart www.bleibinbw.de tübingen pforzheim Ein Projekt zur Förderung der Integration von Flüchtlingen in Arbeit und Ausbildung Wie bekomme ich eine Arbeitserlaubnis? Die Voraussetzungen

Mehr

Arbeitsmarktzugang mit Aufenthaltstitel

Arbeitsmarktzugang mit Aufenthaltstitel Arbeitsmarktzugang mit Aufenthaltstitel Arbeitsmarktzugang für Aufenthaltsdokument Das bedeutet für die genannten Gruppen Asylberechtigte Zuwanderinnen und Zuwanderer mit anerkannter Flüchtlingseigenschaft

Mehr

Das kleine 3 x 3: Wege für Flüchtlinge in Praktikum, Ausbildung, Arbeit

Das kleine 3 x 3: Wege für Flüchtlinge in Praktikum, Ausbildung, Arbeit Unternehmensservice W.I.R Stand: 25.08.16 Das kleine 3 x 3: Wege für Flüchtlinge in Praktikum, Ausbildung, Arbeit Information für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber Flüchtlinge suchen Schutz in Deutschland:

Mehr

Integration von Flüchtlingen in Arbeit und Ausbildung - Rahmenbedingungen, Herausforderungen und Chancen. Seite 1

Integration von Flüchtlingen in Arbeit und Ausbildung - Rahmenbedingungen, Herausforderungen und Chancen. Seite 1 Integration von Flüchtlingen in Arbeit und Ausbildung - Rahmenbedingungen, Herausforderungen und Chancen Seite 1 Integration von Schutzsuchenden in Arbeit, Ausbildung und Praktika nur mit Ihnen den Unternehmerinnen

Mehr

ZUGANG ZUM ARBEITSMARKT VON ASYLBEWERBERN MIT AUFENTHALTSGESTATTUNG

ZUGANG ZUM ARBEITSMARKT VON ASYLBEWERBERN MIT AUFENTHALTSGESTATTUNG ZUGANG ZUM ARBEITSMARKT VON ASYLBEWERBERN MIT AUFENTHALTSGESTATTUNG Beschäftigung mit Vorrangprüfung (Vorrangprüfung entfällt nach 15 Monaten legalen Aufenthalts in Deutschland) Reguläre Beschäftigung

Mehr

Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt Bedingungen für eine Arbeitsaufnahme, Praktikum oder Ausbildung aus Sicht der Agentur für Arbeit Landau Allgemeine Rechtliche Grundlagen Arbeitsmarktzugang

Mehr

Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge

Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge Arbeitslose Ausländer September 2015 / Juni 2016 496 412 353 418 Ostholstein insgesamt September 2015 Juni 2016 Jobcenter Ostholstein September 2015 Juni 2016 136 61

Mehr

Runder Tisch Asylsuchende und Flüchtlinge. TOP 5: Arbeit und Ausbildung

Runder Tisch Asylsuchende und Flüchtlinge. TOP 5: Arbeit und Ausbildung Runder Tisch Asylsuchende und Flüchtlinge TOP 5: Arbeit und Ausbildung Gesellschaftliche und politische Diskussion Neugestaltung der Aufnahmebedingungen und staatlicher Unterstützungsleistungen (Stichworte:

Mehr

Zugang zum Arbeitsmarkt für geflüchtete Menschen

Zugang zum Arbeitsmarkt für geflüchtete Menschen Zugang zum Arbeitsmarkt für geflüchtete Menschen Welche Zugangsmöglichkeiten und -bedingungen zum Arbeitsmarkt für geflüchtete Menschen bestehen, hängt maßgeblich von ihrem aktuellen Aufenthaltsstatus

Mehr

Planungskonferenz stadtweite Handlungsfelder. Input des Jobcenters Dresden 15.10.2014

Planungskonferenz stadtweite Handlungsfelder. Input des Jobcenters Dresden 15.10.2014 Planungskonferenz stadtweite Handlungsfelder Input des Jobcenters Dresden 15.10.2014 1 Kundenpotenzial SGB II 14 % der Kunden des SGB sind im Alter von 15 bis 24 Jahren Verteilung der Kunden im Alter von

Mehr

Berufliche Integration FLUCHT

Berufliche Integration FLUCHT 16.02.2016 I Neu Ulm I Werner Möritz Berufliche Integration FLUCHT Arbeitsmarktprogramm Flucht der AA Donauwörth Arbeitsagentur Donauwörth AUSGANGSLAGE Die aktuelle Situation auf einen Blick Prognose Qualifikation

Mehr

Rechtliche Rahmenbedingungen der Beschäftigung Geflüchteter - Symposium Flüchtlinge in Arbeit

Rechtliche Rahmenbedingungen der Beschäftigung Geflüchteter - Symposium Flüchtlinge in Arbeit Rechtliche Rahmenbedingungen der Beschäftigung Geflüchteter - Symposium Flüchtlinge in Arbeit Berlin, 06.07.2016 1 Überblick Aufenthaltsstatus Arbeitsmarktzugang Unterstützungsmöglichkeiten 2 Aufenthaltsstatus

Mehr

Beschäftigung ausländischer Künstler in Deutschland. März 2014 ARBEIT SM ARK TZULASSUNG. Künstler

Beschäftigung ausländischer Künstler in Deutschland. März 2014 ARBEIT SM ARK TZULASSUNG. Künstler Beschäftigung ausländischer Künstler in Deutschland März 2014 ARBEIT SM ARK TZULASSUNG Künstler Künstler Beschäftigung ausländischer Künstler in Deutschland Künstler aus den EU/EWR-Staaten sowie aus der

Mehr

Ausländer- und sozialrechtliche Rahmenbedingungen des Arbeitsmarktzugang von Migrantinnen und Migranten

Ausländer- und sozialrechtliche Rahmenbedingungen des Arbeitsmarktzugang von Migrantinnen und Migranten Ausländer- und sozialrechtliche des Arbeitsmarktzugang von Migrantinnen und Migranten Caritasverband für die Diözese Osnabrück Dr. Barbara Weiser Stand: 25.09.2012 Hinweis Der Inhalt des Vortrags gibt

Mehr

Stand Arbeitsmarkt-Zugang für Asylbewerber und Flüchtlinge

Stand Arbeitsmarkt-Zugang für Asylbewerber und Flüchtlinge Stand 24.11.2015 Arbeitsmarkt-Zugang für Asylbewerber und Flüchtlinge Warum ist das Thema Arbeitsmarkt-Zugang für Asylbewerber und Flüchtlinge so wichtig? Seite 2 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022

Mehr

Wege für Geflüchtete in die duale Ausbildung

Wege für Geflüchtete in die duale Ausbildung Alexander Busenbender, Bereichsleiter der Agentur für Arbeit Hamburg Wege für Geflüchtete in die duale Ausbildung Dialogforum Integration in Ausbildung und Arbeit am 21.April 2017 Agenda Aufenthaltsstatus

Mehr

Flüchtlinge und Arbeit

Flüchtlinge und Arbeit Delegiertenversammlung IG Metall Ulm 16.09.2015 Flüchtlinge und Arbeit Anna Wüstefeld, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Agenda Begrifflichkeiten Zugang zum Arbeitsmarkt Hospitation Praktikum

Mehr

Rechtliche Rahmenbedingungen der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten

Rechtliche Rahmenbedingungen der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten Kommunales Integrationszentrum Hennef 27. Juni 2016 Rechtliche Rahmenbedingungen der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten BildrahmenBild einfügen: Ali Doğan Menüreiter: Bild/Logo einfügen > Bild für

Mehr

Sozialrechtliche Förderinstrumente für Flüchtlinge mit Zugang zum Arbeitsmarkt

Sozialrechtliche Förderinstrumente für Flüchtlinge mit Zugang zum Arbeitsmarkt Sozialrechtliche Förderinstrumente für Flüchtlinge mit Zugang zum Arbeitsmarkt ESF- Projekt Netzwerk Integration Dr. Barbara Weiser Stand: 16.05.2011 Diese Veröffentlichung wurde mit finanzieller Unterstützung

Mehr

ARBEITSMARKTPROGRAMM 2015 LANDKREIS FULDA KOMMUNALES KREISJOBCENTER. erstellt durch. Fachdienst Kommunaler Arbeitsmarkt.

ARBEITSMARKTPROGRAMM 2015 LANDKREIS FULDA KOMMUNALES KREISJOBCENTER. erstellt durch. Fachdienst Kommunaler Arbeitsmarkt. ARBEITSMARKTPROGRAMM 2015 LANDKREIS FULDA KOMMUNALES KREISJOBCENTER erstellt durch Fachdienst Kommunaler Arbeitsmarkt Ulrich Nesemann Einleitung Das Kreisjobcenter Fulda ist zuständig für die Gewährung

Mehr

Übersicht: Zugang zum SGB II und zur Erwerbstätigkeit für drittstaatsangehörige Ausländerinnen und Ausländer.

Übersicht: Zugang zum SGB II und zur Erwerbstätigkeit für drittstaatsangehörige Ausländerinnen und Ausländer. www.iq-niedersachsen.de - Projekt AQ - Claudius Voigt Südstr. 46, 48153 Münster. Fon: 0251 14486-26. Mail: voigt@ggua.de. Web: www.ggua.de. Stand: August 2015 Übersicht: Zugang zum SGB II und zur Erwerbstätigkeit

Mehr

Stand: Oktober 2015 Menschen mit Fluchthintergrund

Stand: Oktober 2015 Menschen mit Fluchthintergrund Stand: Oktober 2015 Menschen mit Fluchthintergrund Zugang zum Arbeitsmarkt Arbeit Ausbildung - Praktikum Arbeitserlaubnisverfahren und Zugang zu Förderleistungen Zugang zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt

Mehr

zukunft im zentrum GmbH Gemeinsam die Zukunft der Arbeit gestalten

zukunft im zentrum GmbH Gemeinsam die Zukunft der Arbeit gestalten Das Konzept QSInova Qualifizierung Sprache Integration 04.02.2013 Susanne Neumann zukunft im zentrum GmbH Gemeinsam die Zukunft der Arbeit gestalten Projektziele und Zielgruppe Strategische Ziele Erhöhung

Mehr

SITZUNG DES AUSSCHUSSES WIRTSCHAFTSPOLITIK 17. November 2015

SITZUNG DES AUSSCHUSSES WIRTSCHAFTSPOLITIK 17. November 2015 SITZUNG DES AUSSCHUSSES WIRTSCHAFTSPOLITIK 17. November 2015 Standortpolitik Ausschuss Wirtschaftspolitik 17. November 2015 TOP 1: Begrüßung Standortpolitik Ausschuss Wirtschaftspolitik 17. November 2015

Mehr

Asyl: Chance für den Arbeits- und Ausbildungsmarkt?! Jürgen Thoma Sachgebietsleiter Ausländerwesen Landratsamt Nürnberger Land

Asyl: Chance für den Arbeits- und Ausbildungsmarkt?! Jürgen Thoma Sachgebietsleiter Ausländerwesen Landratsamt Nürnberger Land Asyl: Chance für den Arbeits- und Ausbildungsmarkt?! Jürgen Thoma Sachgebietsleiter Ausländerwesen Landratsamt Nürnberger Land 1. VORBEMERKUNGEN - Asylbewerber sind Personen mit Asylgesuch ab Einreise

Mehr

Erstanlaufstelle für Flüchtlinge Integration Point

Erstanlaufstelle für Flüchtlinge Integration Point Aktuelle Situation in Hamm aktuell leben in Hamm 1449 zugewiesene Flüchtlinge ( u.a. Syrien, Irak Afghanistan, Albanien, Kosovo) Tendenz ist steigend täglich bis 30 Neuzuweisungen ca. 400 Menschen wird

Mehr

T O R S T E N S C H U H

T O R S T E N S C H U H T O R S T E N S C H U H Rechts - und Steuerkanzlei 01277 Dresden Basteistraße 10 Telefon 0351 / 25 44 8-0 Telefax 0351 / 25 44 8-50 www.torsten-schuh.de kanzlei@torsten-schuh.de M A N D A N T E N - R U

Mehr

Flüchtlinge im Kreis Paderborn. Praktika/ Arbeitsaufnahme

Flüchtlinge im Kreis Paderborn. Praktika/ Arbeitsaufnahme Flüchtlinge im Kreis Paderborn Praktika/ Arbeitsaufnahme Warum Asylbewerber oder Asylberechtigte einstellen? Grundbegriffe: Wer kommt, wer bleibt, wer darf arbeiten? Integration in den Arbeitsmarkt Integration

Mehr

Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten Wo stehen wir? Wo wollen wir hin?...erfolgsinstrumente aus Sicht der Agentur für Arbeit Stuttgart

Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten Wo stehen wir? Wo wollen wir hin?...erfolgsinstrumente aus Sicht der Agentur für Arbeit Stuttgart Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten Wo stehen wir? Wo wollen wir hin?...erfolgsinstrumente aus Sicht der Agentur für Arbeit Stuttgart Agentur für Arbeit Stuttgart Frau Thiele und Frau Jäger Was ist

Mehr

Angebote für Geflüchtete in Berlin: Deutschkurse, Berufsorientierung, Ausbildung und Arbeit

Angebote für Geflüchtete in Berlin: Deutschkurse, Berufsorientierung, Ausbildung und Arbeit Angebote für Geflüchtete in Berlin: Deutschkurse, Berufsorientierung, Ausbildung und Arbeit BERATUNG UND BEGLEITUNG ANERKENNUNG VON BERUFSABSCHLÜSSEN DEUTSCHKURSE BERUFSORIENTIERUNG ÜBERGANG IN AUSBILDUNG

Mehr

Arbeitsmarktzugang für Asylsuchende und Flüchtlinge

Arbeitsmarktzugang für Asylsuchende und Flüchtlinge Arbeitsvoraussetzung für Flüchtlinge Informationen für Arbeitgeber Marc Bleimeister Arbeitsmarktzugang für Asylsuchende und Flüchtlinge 21.06.2016 Agenda 1. Welche Personenkreise werden unterschieden und

Mehr