PROF. DR. RALF LINDNER

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PROF. DR. RALF LINDNER"

Transkript

1 Kontakt Quadriga Hochschule Berlin Werderscher Markt Berlin Telefon: +49 (0) 30 / Telefax: +49 (0) 30 / Dr. Ralf Lindner ist Professor für Politikwissenschaft im Department Politics & Public Affairs an der Quadriga Hochschule. Zudem ist er Projektleiter am Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI) in Karlsruhe. Professor Ralf Lindner studierte Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre an der Universität Augsburg und der University of British Columbia in Vancouver und war Gastwissenschaftler an der Carleton University in Ottawa. Ralf Lindner wurde an der Universität Augsburg promoviert und war vor seiner Berufung an die Quadriga Hochschule Lehrbeauftragter an den Universitäten Augsburg und Heidelberg. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen neue Medien, insbesondere internet-basierte Kommunikations- und Interaktionsprozesse, Policy-Analysen in der Forschungs-, Technologie- und Innovationspolitik sowie Theorie und Praxis von Politikberatungsprozessen. Im Rahmen seiner Tätigkeit am Fraunhofer ISI hat er zahlreiche Forschungsaufträge u.a. für den Deutschen Bundestag, das BMBF, die EU-Kommission und das Europäische Parlament durchgeführt. Verzeichnis der Publikationen Monographien Broschek, J.; Lindner, R.; Schultze, R.-O. (2013): Föderalismus im Vergleich. Eine Einführung, Wiesbaden: VS Verlag (im Erscheinen). Riehm, U.; Böhle, K., Lindner, R. (2012): Elektronische Petitionssysteme. Analysen zur Modernisierung des parlamentarischen Petitionswesens in Deutschland und Europa, Berlin: edition sigma (im Erscheinen). Riehm, U.; Coenen, C.; Lindner, R.; Blümel, C. (2009): Bürgerbeteiligung durch E-Petitionen. Analysen von Kontinuität und Wandel im Petitionswesen, Berlin: edition sigma. Beckert, B.; Bührer, S.; Lindner, R. (2008): Intersektorale Mobilität als Form des Wissenstransfers zwischen Forschung und Anwendung. Verläufe und Motive von Seitenwechseln, Stuttgart: IRB Verlag. Kinkel, S.; Friedewald, M.; Hüsing, B.; Lay, G.; Lindner, R. (2008): Arbeiten in der Zukunft. Strukturen und Trends der Industriearbeit, Berlin: edition sigma. Wright, D.; Gutwirth, S.; Friedewald, M.; Vildjiounaite, E.; Punie, Y.; Lindner, R. (2008): Safeguards in a World of Ambient Intelligence (Volume 1, The International Library of Ethics, Law and Technology), Berlin: Springer.

2 Lindner, R. (2007): Politischer Wandel durch digitale Netzwerkkommunikation? Strategische Anwendung neuer Kommunikationstechnologien durch kanadische Parteien und Interessengruppen, Wiesbaden: VS Verlag. Aufsätze und Buchbeiträge Lindner, R. (2012): Cross-Sectoral Coordination of STI-Policies: Governance Principles to Bridge Policy-Fragmentation, in: Fraunhofer Institute for Systems and Innovation Research ISI (ed.): Innovation System revisited. Experiences from 40 Years of Fraunhofer ISI Research, Stuttgart, S Lindner, R. (2012): E-Konsultationen in Kanada Vorbild für Deutschland oder Sonderfall?, in: Jan Grasnick; Katja Walter (Hg.): Politik in Nordamerika und Europa. Analysen, Theorien und literarische Rezeption, Wiesbaden, S [Zweitveröffentlichung]. Lindner, R. (2012): Wie verändert das Internet die Demokratie?, in: Gesellschaft, Wirtschaft, Politik GWP, 61. Jg., Heft 4/2012, S Lindner, R.; Riehm, U. (2011): Broadening Participation through E-Petitions? An Empirical Study of Petitions to the German Parliament, in: Policy & Internet, Vol 3, Iss. 1, 23 S. Reiss, T.; Lindner, R.; Schmoch, U. (2011): Biotechnology in Europe: background information on biotechnology industry characteristics and policy environment in Denmark, Germany, Latvia, Russia and Sweden, in: Göransson, B.; Pålsson, C. M. (eds.): Biotechnology and Innovation Systems. The Role of Public Policy, Cheltenham, S Reiss, T.; Lindner, R.; Schmoch, U. (2011): Biotechnology in Germany, in: Göransson, B.; Pålsson, C. M. (eds.): Biotechnology and Innovation Systems. The Role of Public Policy, Cheltenham, S Lindner, R. (2010): Innovationspolitik, in: Nohlen, D.; Schultze, R.-O. (Hg.): Lexikon der Politikwissenschaft. Theorien, Methoden, Begriffe, München (4. Aufl.), S. 402f. Lindner, R. (2010): Innovationspolitik bei Querschnittstechnologien das Beispiel Medizintechnik, TAB Brief, Nr. 37, Juli 2010, Berlin: Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag, S publikationen/tab-brief/tab-brief-037.pdf Lindner, R. (2010): Internet und Politik, in: Nohlen, D.; Schultze, R.-O. (Hg.): Lexikon der Politikwissenschaft. Theorien, Methoden, Begriffe, München (4. Aufl.), S Lindner, R.; Schultze, R.-O. (2010): Germany, in: Nohlen, D.; Stöver, P. (eds.): Elections in Europe, Baden-Baden: Nomos, S Nusser, M.; Lindner, R. (2010): Gestaltungsoptionen für eine zukunftsorientierte Innovationspolitik in der Medizintechnik, in: Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen ZEFQ, 104. Jahrgang, Heft 9, S Taylor-Smith, E.; Lindner, R. (2010): Social Networking Tools Supporting Constructive Involvement throughout the Policy-Cycle, in: Prosser, A.; Parycek, P. (eds.): EDEM 2010 Conference on Electronic Democracy Proceedings of EDEM 2010, May 6-7, 2010, Krems a.d. Donau, S Lindner, R. (2009): Communication and Campaign Strategies of Intermediary Organizations A Comparative Analysis, in: Baringhorst, S.; Niesyto, J.; Kneip, V. (eds.): Political Campaigning on the Web, Bielefeld: Transcript, S Lindner, R. (2009): Konzeptionelle Grundlagen und Governance-Prinzipien der Innovationspolitik (Arbeitspapier), Karlsruhe: Fraunhofer ISI. Lindner, R.; Riehm, U. (2009): Electronic Petitions and Institutional Modernization. International Parliamentary E-Petition Systems in Comparative Perspective, in: JeDEM ejournal of edemocracy and Open Government, Vol. 1, No. 1 (2009), S

3 Lindner, R.; Riehm, U. (2009): Modernisierung des Petitionswesens und der Einsatz neuer Medien, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen, Jg. 40, Heft 3/2009, S Riehm, U.; Coenen, C.; Lindner, R. (2009): Zur Öffentlichkeit des Petitionsverfahrens beim Deutschen Bundestag und beim Schottischen Parlament, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen, Jg. 40, Heft 3/2009, S Taylor-Smith, E.; Lindner, R. (2009): Using Social Networking Tools to Promote E-Participation Initiatives, in: Prosser, A.; Parycek, P. (eds.): EDEM 2009 Conference on Electronic Democracy Proceedings of EDEM 2009, September 7-8, 2009, Vienna, S Beckert, B.; Bührer, S.; Lindner, R. (2008): Verläufe und Motive von Seitenwechseln : Intersektorale Mobilität als Form des Wissenstransfers zwischen Forschung und Anwendung, in: Mayntz, R.; Neidhardt, F.; Weingart, P.; Wengenroth, U. (Hg.): Wissensproduktion und Wissenstransfer. Wissen im Spannungsfeld von Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit, Bielefeld 2008, S Berntzen, L.; Lindner, R.; Santucci, D. (2008): What is Needed to Make EPetitions Work?, in: Ferro, E.; Scholl, H.J.; Wimmer, M. (eds.): Electronic Government : Proceedings of Ongoing Research, Project Contributions and Workshops, Turin, Italy, 1-4 September, Linz : Trauner Verl., 2008, S Enzing, C.; van der Giessen, A.; van der Molen, S.; Lindner, R.; Senker, J. (2008): Dynamics in Biotechnology Policy-Making in Europe in the Period from , in: International Journal of Biotechnology, Vol. 10, No. 4, S Friedewald, M.; Lindner, R. (2008): Gesellschaftliche Herausforderungen durch intelligente Umgebungen, in: Technikfolgenabschätzung. Theorie und Praxis, Nr. 1, 17. Jg., Mai 2008, S Lindner, R. (2008): E-Konsultationen in Kanada Vorbild für Deutschland oder Sonderfall?, in: TAB Brief, Nr. 34, Dezember 2008, Berlin: Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag, S de/de/pdf/publikationen/tab-brief/tab-brief-034.pdf Lindner, R. (2008): Internationale E-Petitionssysteme im Vergleich: Zum Zusammenspiel von politisch-institutionellem Kontext und technischem Design, in: Informatik Beiträge der 38. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik e.v., September 2008, München, Bonn: Gesellschaft für Informatik, S Lindner, R.; Friedewald, M. (2008): Ubiquitäres Computing und seine Auswirkungen auf die Industriearbeit, in: ARBEIT. Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik, Heft 2, Jg. 17 (2008), S Lindner, R. (2008): Medizintechnische Innovationen als Herausforderung für eine koordinierte Förderpolitik, in: TAB Brief, Nr. 33, Juni 2008, Berlin: Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag, S brief/brief33.pdf Lindner, R.; Riehm, U. (2008): Electronic Petitions and the Relationship between Institutional Contexts, Technology and Political Participation, in: Parycek, P.; Prosser, A. (Hg.): EDem E-Democracy Conference September 2008, Krems, Österreichische Computer Gesellschaft, Friedewald, M.; Lindner, R. (2007): Datenschutz, Privatsphäre und Identität in intelligenten Umgebungen: Eine Szenarioanalyse, in: Mattern, F. (Hg.): Die Informatisierung des Alltags. Leben in smarten Umgebungen, Berlin und Heidelberg, S Friedewald, M.; Lindner, R. (2007): Ubiqitous Computing: Herausforderungen für Datenschutz und Datensicherheit, in: Datenschutz-Berater, DSB 31 (2007), S Lindner, R.; Friedewald, M. (2007): Gesellschaftliche Herausforderungen durch intelligente Umgebungen. Dunkle Szenarien als TA-Werkzeug, in: ITA-manu:script 09/ Maghiros, I.; Punie, Y.; De Hert, P.; Gutwirth, S.;.Friedewald, M.; Lindner, Ralf; Wright, David et al. (2006): Safeguards in a world of ambient intelligence, in: Kameas, A. D. (ed.): 2nd IET International Conference on Intelligent Environments. Vol. 2: 5-6 July

4 2006, National Technical University of Athens, Stevenage: IET Press, S Broschek, J.; Lindner, R.; Schultze, R.-O. (2005): Einheitsstaat Bundesstaat in vergleichender Perspektive, in: PolitikON. Lerneinheit zum Themenbereich Politische Systeme im Vergleich. Lindner, R. (2005): Legitimation durch Internetkommunikation? Das Beispiel kanadischer Parteien und Interessengruppen, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen, Jg. 36, Heft 4, 2005, S Lindner, R.; Schultze, R.-O. (2005): Canada, in: Nohlen, D. (ed.): Elections in the Americas. A Data Handbook, Vol. I: North America, Central America, and the Caribbean, Oxford, S Lindner, R.; Schultze, R.-O. (2005): United States of America, in: Nohlen, D. (ed.): Elections in the Americas. A Data Handbook, Vol. I: North America, Central America, and the Caribbean, Oxford, S Lindner, R. (2004): Interprovincial and Intergovernmental Relations in a New Fiscal Era, in: Greven, T.; Ickstadt, H. (ed.): Meeting Global and Domestic Challenges: Canadian Federalism in Perspective, Berlin, S Lindner, R.; Bardeleben, M. (1997): Reform der Vereinten Nationen, in: FES-Executive Papers, Bonn. stabsabteilung/00495toc.htm Rezensionen Lindner, R. (2010): Hurrelmann, A.; Schneider, S.; Steffek, J. (Hg.): Legitimacy in an Age of Global Politics, Houndmills 2007, in: Politische Vierteljahresschrift, Heft 1/2010, S. 190ff. Lindner, R. (2001): Giesela R. u.a (Hg.): Zweite Kammern, München 2000, in: Politische Vierteljahresschrift, Heft 2/2001, S. 338f. Konferenzbeiträge Lindner, R.; Riehm, U. (2010): Broadening Participation through E-Petitions? Results from an Empirical Study on Petitions to the German Parliament. Paper presented at the international conference Internet, Politics, Policy 2010: An Impact Assessment, September 2010, Oxford Internet Institute, University of Oxford. IPP2010_Lindner_Riehm_Paper.pdf Lindner, R. (2008): Models of Democracy and Internet-based Communication: How Ideological Orientations Shape the Online- Strategies of Parties and Interest Groups. Paper presented at the international conference Social Web Towards Networked Protest Politics?, 7-8 November 2008, University of Siegen. Lindner, R. (2008): Electronic Petitions and the Relationship between Institutional Contexts, Technology and Political Participation. Paper presented at the EDem08 Conference, International Conference for Electronic Democracy, Danube University Krems, September, Lindner, R. (2008): Internationale E-Petitionssysteme im Vergleich: Zum Zusammenspiel von politisch-institutionellem Kontext und technischem Design, Vortrag auf der 38. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik, 11. September Lindner, R. (2008): E-Petitions at the German Bundestag Main Results of the Scientific Evaluation. Panel 2 What is Needed to Make E-Petitions Work? An Analysis of Bottom-up Practices to Improve Top-down Services, EGOV 08, 7th International Conference on Electronic Government, Torino, September 3rd, Lindner, R. (2007): Internet-based Communication: Ideological Orientations and Canadian Party and Interest Group Strategies. Paper presented at the CPSA Annual Conference, Saskatoon, May 30 June 1, Lindner.pdf Beckert, B.; Lindner, R. (2006): Brain Exchange Brain Drain? Intersektorale Mobilität von Wissenschaftlern. Science Policy

5 Workshop, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, 8./9. Dezember 2006, Berlin. Lindner, R. (2006): BioPolis preliminary results Biotechnology performance EU15+. Paper presented at the Meeting of the EC s Contact Network for Competitiveness in Biotechnology, December 1, 2006, Brussels. Lindner, R. (2006): Gesellschaftliche Herausforderungen durch intelligente Umgebungen. Vortrag auf der Sechsten Österreichischen TA-Konferenz, 29. Mai 2006, Wien. Lindner, R.: (2006): Trust in a World of Ambient Intelligence. Paper presented at the International Workshop Embedded WiSeNts Social Aspects of Cooperating Objects Technologies. Centre for Technology and Society of the Technical University Berlin, November , Berlin. Linder, R. (2002): Interprovincial and Intergovernmental Relations in a New Fiscal Era. Paper presented at the International Conference in Honour of the 20th Anniversary of the Visiting Professorship in Canadian Studies at the John F. Kennedy Institute for North American Studies, FU Berlin, June 21-22, 2002, Berlin. Projektberichte Riehm, U.; Böhle, K., Lindner, R. (2011): Elektronische Petitionen und Modernisierung des Petitionswesens in Europa, Berlin: Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (Arbeitsbericht Nr. 146). de/de/publikationen/berichte/ab146.html Beckert, B.; Lindner, R.; Goos, K.; Hennen, L.; Aichholzer, G.; Strauß, S. (2011): E-public, e-participation and e-voting in Europe prospects and challenges. Final Report (European Parliament, Science and Technology Options Assessment STOA), Brussels/ Strasbourg. Heimer, T.; Fischer, T.; Trepermann, J.; Mannfeld, D.; Reiß, T.; Lindner, R.; Blind, K.; Weber, M. (2011): Begleitforschung der Hightech-Strategie Analyse zu ausgewählten Aspekten. Zwischenbericht (technopolis group, Fraunhofer ISI, Fraunhofer FOKUS), Frankfurt am Main. Kimpeler, S.; Lehner, C.; Lindner, R.; Pruulmann-Vengerfeldt, P.; Taylor-Smith, E. (2011): HUWY Hub Websites for Youth Participation: Final Report (Deliverable D7.4 Results). Project funded under the E-Participation Preparatory Action EP , Karlsruhe/Edinburgh/Tartu. Beckert, B.; Lindner, R.; Goos, K.; Hennen, L.; Aichholzer, G.; Strauß, S. (2010): E-Democracy in Europe Prospects of Internetbased political participation. Theoretical framework and overview. In-depth examination of three selected areas Phase II (European Parliament, Science and Technology Options Assessment STOA), Brussels/Strasbourg. Lindner, R.; Beckert, B.; Aichholzer, G.; Strauß, S.; Hennen, L. (2010): E-Democracy in Europe Prospects of Internet-based political participation. Interim Report Phase I (European Parliament, Science and Technology Options Assessment STOA), Brussels/Strasbourg. Wydra, S.; Blümel, C.; Nusser, M.; Thielmann, A.; Lindner, R.; Mayr, C. (2010): Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft im Hinblick auf die EU-Beihilfepolitik - am Beispiel der Nanoelektronik, Berlin: Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (Arbeitsbericht Nr. 137). Lindner, R.; Taylor-Smith, E. (2009): Joint Dissemination Plan. HUWY Hub websites for Youth Participation. (Project deliverable D7.2, EP , eparticipation Preparatory Action / European Commission), Brussels. Lindner, R., Nusser, M., Zimmermann, A., Hartig, J., Hüsing, B. (2009): Medizintechnische Innovationen Herausforderungen für die Forschungs-, Wirtschafts- und Gesundheitspolitik (Politikbenchmark). Berlin: Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (Arbeitsbericht Nr. 134).

6 Lindner, R.; Blümel, C. (2008): Fallstudien zum Interneteinsatz im Petitionswesen. Gutachten für das TAB-Projekt Wissenschaftliche Evaluierung und Begleitung des Modellversuchs Öffentliche Petitionen, Karlsruhe. Riehm, U.; Coenen, C.; Lindner, R.; Blümel, C. (2008): Öffentliche, elektronische Petitionen und bürgerschaftliche Teilhabe. Berlin: Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (Arbeitsbericht Nr. 127). de/de/pdf/publikationen/berichte/tab-arbeitsbericht-ab127.pdf Enzing, C.; van der Giessen, A.; van der Molen, S.; Manicad, G.; Reiss, T.; Lindner, R.; Dominguez Lacasa, I.; Senker, J.; Rafols, I.; Cukierman, P.; Costa, J. (2007): BioPolis Inventory and analysis of national public policies that stimulate biotechnology research, its exploitation and commercialisation by industry in Europe in the period , Luxembourg: Office for Official Publications of the European Communities. Kinkel, S.; Friedewald, M.; Hüsing, B.; Lay, G.; Lindner, R. (2007): Arbeiten in der Zukunft Strukturen und Trends der Industriearbeit. Berlin: Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (Arbeitsbericht Nr. 113). Lindner, R. (2007): National Report on Austria. Supplement to the BioPolis Final Report. In: Enzing et al.: BioPolis Inventory and analysis of national public policies that stimulate biotechnology research, its exploitation and commercialisation by industry in Europe in the period , Luxembourg: Office for Official Publications of the European Communities. < eu/research/biosociety/pdf/biopolis_austria_en.pdf>. Lindner, R. (2007): National Report on Bulgaria. Supplement to the BioPolis Final Report. In: Enzing et al.: BioPolis Inventory and analysis of national public policies that stimulate biotechnology research, its exploitation and commercialisation by industry in Europe in the period , Luxembourg: Office for Official Publications of the European Communities. eu/research/biosociety/pdf/biopolis_bulgaria_en.pdf Lindner, R. (2007): National Report on Slovenia. Supplement to the BioPolis Final Report. In: Enzing et al.: BioPolis Inventory and analysis of national public policies that stimulate biotechnology research, its exploitation and commercialisation by industry in Europe in the period , Luxembourg: Office for Official Publications of the European Communities. eu/research/biosociety/pdf/biopolis_slovenia_en.pdf Lindner, R. (2007): National Report on Switzerland. Supplement to the BioPolis Final Report. In: Enzing et al.: BioPolis Inventory and analysis of national public policies that stimulate biotechnology research, its exploitation and commercialisation by industry in Europe in the period , Luxembourg: Office for Official Publications of the European Communities. eu/research/biosociety/pdf/biopolis_switzerland_en.pdf Friedewald, M.; Lindner, R.; Wright, D. et al. (ed.) (2006): Safeguards in a World of Ambient Intelligence (SWAMI): Deliverable D3: Threats, Vulnerabilities and Safeguards, Karlsruhe: Fraunhofer ISI. Friedewald, M.; Wright, D.; Lindner, R.; Vildjiounaite, E.; Ahonen, P.; et al. (2006): Policy Options to Counteract Threats and Vulnerabilities First Results, in: Friedewald, M. et al. (ed.): Safeguards in a World of Ambient Intelligence (SWAMI). Deliverable D5: Report on the Final Conference, March 2006, Brussels, Karlsruhe: Fraunhofer ISI, 2006, S Wright, D.; Ahonen, P.; Alahuhta, P.; Daskala, B.; De Hert, P.; Delaitre, S.; Friedewald, M.; Gutwirth, S.; Lindner, R. et al. (ed.) (2006): Safeguards in a World of Ambient Intelligence (SWAMI): Final Report. Deliverable D4: 30. August 2006, Karlsruhe: Fraunhofer ISI. Friedewald, M.; Lindner, R.; Punie, Y.; Maghiros, I.; Wright, D. (ed.) (2005): Safeguards in a World of Ambient Intelligence (SWA- MI): Deliverable D2: Dark Scenarios in Ambient Intelligence: Highlighting Risks and Vulnerabilities, Karlsruhe: Fraunhofer ISI, 2005.

7 Online-Veröffentlichungen Lindner, R. (2007): Alle Kanadier sind Politikberater, politik-digital.de, 22. November Lindner, R. (2007): Von Kanada Internet-Demokratie lernen, politik-digital.de, 22. November von_kanada_internetdemokratie_lernen Lindner, R. (2006): Großer Bruder auf leisen Sohlen, Deutschlandfunk, 25. November Lindner, R. (2002): Konservatismus in Nordamerika, UniPress 3/2002, Universität Augsburg. de/unipress/up20023/artikel_19.shtml Lindner, R. (2002): Zwei föderale Systeme unter Reformdruck, UniPress 3/2002, Universität Augsburg. uni-augsburg.de/unipress/up20023/artikel_18.shtml

2009 Tätigkeitsbericht von 01.April bis März 2010 auf Vaterschaftsurlaub (Karenz)

2009 Tätigkeitsbericht von 01.April bis März 2010 auf Vaterschaftsurlaub (Karenz) Dr. Reiner Meyer, 2009 Tätigkeitsbericht von 01.April bis März 2010 auf Vaterschaftsurlaub (Karenz) 2008 Tätigkeitsbericht: Projekt: Juni 2007 Mai 2008, Schutz kritischer Infrastruktur / SKIT Die Bedrohung

Mehr

Participatory methodology at the Intersection of design and technology

Participatory methodology at the Intersection of design and technology Participatory methodology at the Intersection of design and technology Michael Rehberg, Fraunhofer Headquarters European TA Conference, March 2013, Prague motivation Transfer of information and participatory

Mehr

Produktionstechnisches Zentrum Berlin Ihr Partner für angewandte Forschung, Entwicklung und Umsetzung

Produktionstechnisches Zentrum Berlin Ihr Partner für angewandte Forschung, Entwicklung und Umsetzung Produktionstechnisches Zentrum Berlin Ihr Partner für angewandte Forschung, Entwicklung und Umsetzung Fraunhofer Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK) Geschäftsfeld Unternehmensmanagement

Mehr

elearning 02.07.2004 SIGNAL project Hans Dietmar Jäger 1

elearning 02.07.2004 SIGNAL project Hans Dietmar Jäger 1 elearning The use of new multimedia technologies and the Internet to improve the quality of learning by facilitating access to resources and services as well as remote exchange and collaboration. (Commission

Mehr

CURRICULUM VITAE. Martin Gross. December 2014

CURRICULUM VITAE. Martin Gross. December 2014 1 CURRICULUM VITAE Martin Gross December 2014 Address: University of Mannheim School of Social Sciences Professorship of Political Science III, Comparative Government A 5, 6, Room 340 68159 Mannheim Phone:

Mehr

Gültig für Erscheinungszeitraum. American Law and Economics Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl

Gültig für Erscheinungszeitraum. American Law and Economics Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl American Law and Economics Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl Arbitration Law Reports and Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl Asian Journal of Comparative Law 2007-2017 Verlags-PDF Keine Nach

Mehr

Institut für Politikwissenschaft Wien: Homepage des Institut für Politikwissenschaft Wien http://www.univie.ac.at/politikwissenschaft/

Institut für Politikwissenschaft Wien: Homepage des Institut für Politikwissenschaft Wien http://www.univie.ac.at/politikwissenschaft/ Politikwissenschaft Politikwissenschaftliche Institute in Österreich Institut für Politikwissenschaft Wien: Homepage des Institut für Politikwissenschaft Wien http://www.univie.ac.at/politikwissenschaft/

Mehr

PhysNet and its Mirrors

PhysNet and its Mirrors PhysNet and its Mirrors - the project SINN - www.physnet.net 1 2 The Project SINN! supported by the German Research Network (DFN-Verein)! financial support of German Ministry of Education and Research

Mehr

Design-based research in music education

Design-based research in music education Design-based research in music education An approach to interlink research and the development of educational innovation Wilfried Aigner Institute for Music Education University of Music and Performing

Mehr

Vom Versprechen zur Wirkung

Vom Versprechen zur Wirkung Vom Versprechen zur Wirkung Impact Monitoring Framework für Offene Daten Dr. Marcus M. Dapp Digital Sustainable Commons ETH Zurich Uni Bern OKF Germany 4. OGD DACHLI»openX«, Wien, 2015 06 24 Das Open Data

Mehr

ugendmigrationsrat Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart

ugendmigrationsrat Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart Profil der engagierten Jugendlichen aged 18 to 25 activ in a youth organisation interested in participation

Mehr

Themen für Seminararbeiten WS 15/16

Themen für Seminararbeiten WS 15/16 Themen für Seminararbeiten WS 15/16 Institut für nachhaltige Unternehmensführung Themenblock A: 1) Carsharing worldwide - An international Comparison 2) The influence of Carsharing towards other mobility

Mehr

From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia. Logistik Netzwerk Thüringen e.v.

From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia. Logistik Netzwerk Thüringen e.v. From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia Strengthening the role of Logistics through Corporate Competence Development a pilot project by Bildungswerk der Thüringer

Mehr

CURRICULUM VITAE. Martin Gross. March 2016

CURRICULUM VITAE. Martin Gross. March 2016 1 CURRICULUM VITAE Martin Gross March 2016 Address: University Mannheim, MZES A 5, 6, Building A, Room 314 68159 Mannheim Phone: +49 (0) 621-181-2829 Fax: +49 (0) 621-181-2845 Email: martin.gross@mzes.uni-mannheim.de

Mehr

European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT)

European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT) European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT) Towards a European (reference) ICT Skills and Qualification Framework Results and Recommendations from the Leornardo-da-Vinci-II

Mehr

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Systementwicklung Julius-Maximilians-Universität Würzburg 07.02.2012 Erwerb von Kompetenzen

Mehr

Volker Max Meyer Selected works. Image: Design Report Cover Authors: Jonas Loh, Christian Lange, Astrid Höffling and Volker Max Meyer

Volker Max Meyer Selected works. Image: Design Report Cover Authors: Jonas Loh, Christian Lange, Astrid Höffling and Volker Max Meyer Volker Max Meyer Selected works Image: Design Report Cover Authors: Jonas Loh, Christian Lange, Astrid Höffling and Volker Max Meyer Web, mobile and desktop: Development of an interaction pattern library

Mehr

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011 1 Preliminary Program for the Schumpeter School Award for Business and Economic Analysis. This prize is awarded every two years (in odd years, so that there is no overlap with the conference of the International

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management

Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management Lüneburg, Juni 23/24, 2005 Joachim Müller Sustainable Management of Higher Education

Mehr

Waldwissen.net (Forest-knowledge.net)

Waldwissen.net (Forest-knowledge.net) Waldwissen.net (Forest-knowledge.net) Conference of Directors of State Forest Research Institutes, Vienna, July 5-6th 2004 project idea Establish an internet-based, scientifically sound, comprehensive

Mehr

Relevante Veröffentlichungen des Fraunhofer ISI zu Innovation in Gesundheitssystem und Biotechnologie

Relevante Veröffentlichungen des Fraunhofer ISI zu Innovation in Gesundheitssystem und Biotechnologie Relevante Veröffentlichungen des Fraunhofer ISI zu Innovation in Gesundheitssystem und Biotechnologie Stand Juli 2009 Baier, E., Bührlen, B., Georgieff, P. & Kimpeler, S. (2007). Marktpotenziale IT-basierter

Mehr

Open Access und Open Data in Horizon 2020. Workshop Foster/FFG, Wien, 11. Juni 2015 Barbara Sánchez Solís, Paolo Budroni, Universität Wien

Open Access und Open Data in Horizon 2020. Workshop Foster/FFG, Wien, 11. Juni 2015 Barbara Sánchez Solís, Paolo Budroni, Universität Wien Open Access und Open Data in Horizon 2020 Workshop Foster/FFG, Wien, 11. Juni 2015 Barbara Sánchez Solís, Paolo Budroni, Universität Wien DER KONTEXT Sánchez, Budroni Universität Wien 2 11 Juni 2015 e-infrastructures

Mehr

Cloud Computing in Deutschland

Cloud Computing in Deutschland Cloud Computing in Deutschland Aktionsfelder der EuroCloud Deutschland im europäischen und globalen Kontext BMWI Cloud Computing 2012 Berlin, 19.04.2012 Unser Verständnis der Cloud Cloud Computing ist

Mehr

Vorlesung Konsumentenverhalten 2015_1 Dr. Hansjörg Gaus

Vorlesung Konsumentenverhalten 2015_1 Dr. Hansjörg Gaus Vorlesung Konsumentenverhalten 2015_1 Dr. Hansjörg Gaus Universität des Saarlandes Centrum für Evaluation (CEval) Vorlesung Konsumentenverhalten Folienskript: Download unter www.tu-chemnitz.de/wirtschaft/bwl2/lehre/downloads.php/skripte

Mehr

Beim Kunden wahrgenommene Qualität von IT-Services Ein wichtiger Faktor in der Beschaffung von Cloud Services

Beim Kunden wahrgenommene Qualität von IT-Services Ein wichtiger Faktor in der Beschaffung von Cloud Services Beim Kunden wahrgenommene Qualität von IT-Services Ein wichtiger Faktor in der Beschaffung von Cloud Services BICCnet Arbeitskreistreffen "IT-Services" am 14. November bei fortiss Jan Wollersheim fortiss

Mehr

EMPLOYMENT 2010 to date Research Associate, TU Dortmund University, Chair for Human Resource Development and Change Management

EMPLOYMENT 2010 to date Research Associate, TU Dortmund University, Chair for Human Resource Development and Change Management Curriculum Vitae (April 2016) TU Dortmund University Center for Higher Education Chair for Human Resource Development and Change Management Hohe Str. 141 44139 Dortmund Phone: +49 231 755 6552 Email: kai.bormann@tu-dortmund.de

Mehr

HEADLINE. Wirtschaftspolitik in Europa und die Rolle Österreichs. Bodo B. Schlegelmilch

HEADLINE. Wirtschaftspolitik in Europa und die Rolle Österreichs. Bodo B. Schlegelmilch HEADLINE Wirtschaftspolitik in Europa und die Rolle Österreichs Bodo B. Schlegelmilch In der globalen Wirtschaft spiel Österreich kaum eine Rolle Österreich ist ein wunderschönes Land (Wahlösterreicher!)

Mehr

Fonds Soziales Wien designated by the city of Vienna fields: disability, age, supported housing. Department supported housing

Fonds Soziales Wien designated by the city of Vienna fields: disability, age, supported housing. Department supported housing Fonds Soziales Wien designated by the city of Vienna fields: disability, age, supported housing Department supported housing Head of department Team Assistance for the homeless ca. 4.5 Places/beds ca.

Mehr

x x x x x x Übersicht Spezialisierungsbereiche Stand 03/2015*

x x x x x x Übersicht Spezialisierungsbereiche Stand 03/2015* Übersicht Spezialisierungsbereiche Stand 03/2015* Advanced Computational : Linear and Non-linear Systems of Equations, Approimations, Simulations Advanced Mathematics for Finance Advanced Managerial Accounting

Mehr

megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale

megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale elene Forum 17.4.08 Preparing universities for the ne(x)t

Mehr

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen?

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? - In welcher Verbindung stehen gemeinwohlorientierte

Mehr

Altenberger Straße 69, 4040 Linz Citizenship: Austria. Mag. rer. soc. oec. (Master degree in Social and Economic Sciences),

Altenberger Straße 69, 4040 Linz Citizenship: Austria. Mag. rer. soc. oec. (Master degree in Social and Economic Sciences), Curriculum Vitae Bernhard Gärtner (last update: June 20, 2016) Contact Information Personal Information Institute of Management Control & Consulting Altenberger Straße 69, 4040 Linz Austria Date of birth:

Mehr

MODUL EUROPÄISCHE UNION: POLITISCHES SYSTEM UND AUßENBEZIEHUNGEN

MODUL EUROPÄISCHE UNION: POLITISCHES SYSTEM UND AUßENBEZIEHUNGEN MODUL EUROPÄISCHE UNION: POLITISCHES SYSTEM UND AUßENBEZIEHUNGEN Fakultät für Staats- und Sozialwissenschaften Institut für Politikwissenschaft FT2011 - BA Staats- und Sozialwissenschaften SEMINAR GOVERNANCE

Mehr

Professur für Informationsmanagement Prof. Dr. Kolbe

Professur für Informationsmanagement Prof. Dr. Kolbe Professur für Informationsmanagement Prof. Dr. Kolbe Lehre und Forschung 24. Oktober 2011 Fragestellungen des Informationsmanagements Wie sieht die Zukunft der IT aus? Was ist wichtiger für das Geschäft?

Mehr

Quality Management is Ongoing Social Innovation Hans-Werner Franz

Quality Management is Ongoing Social Innovation Hans-Werner Franz Quality Management is Ongoing Social Innovation Hans-Werner Franz ICICI Conference, Prague 1-2 October 2009 What I am going to tell you social innovation the EFQM Excellence model the development of quality

Mehr

Curriculum Vitae. Master of International Relations, Macquarie University, Sydney With Vice-Chancellor s commendation

Curriculum Vitae. Master of International Relations, Macquarie University, Sydney With Vice-Chancellor s commendation Curriculum Vitae Alfred Gerstl PhD, MPhil, Master of International Relations Born 29 th April 1971 in Vienna (Austria) Radetzkystr. 10/18 A-1030 Vienna Austria Mobile: ++43 6991 954 48 44 Email: a.gerstl@gmx.at

Mehr

Die Internationalen Beziehungen Südostasiens (mit Prof. Jörn Dosch, University of Leeds), VS-Verlag. Das politische System der Philippinen, VS-Verlag

Die Internationalen Beziehungen Südostasiens (mit Prof. Jörn Dosch, University of Leeds), VS-Verlag. Das politische System der Philippinen, VS-Verlag Schriftenverzeichnis Books Die Internationalen Beziehungen Südostasiens (mit Prof. Jörn Dosch, University of Leeds), VS-Verlag Das politische System der Philippinen, VS-Verlag 2005 Theories and Concepts

Mehr

Internationalisierung und Europäisierung der Berufsausbildung Konsequenzen für die moderne Beruflichkeit?

Internationalisierung und Europäisierung der Berufsausbildung Konsequenzen für die moderne Beruflichkeit? Internationalisierung und Europäisierung der Berufsausbildung Konsequenzen für die moderne Beruflichkeit? Prof. Dr. Dietmar Frommberger Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg dietmar.frommberger@ovgu.de

Mehr

mail: philipp.masur@uni-hohenheim.de phone: +49 (0) 711 459-24792 2009-2010 Media and communications Macquarie University, Sydney, Australia

mail: philipp.masur@uni-hohenheim.de phone: +49 (0) 711 459-24792 2009-2010 Media and communications Macquarie University, Sydney, Australia Contact Universität Hohenheim Lehrstuhl für Medienpsychologie (540F) 70599 Stuttgart, Germany mail: philipp.masur@uni-hohenheim.de phone: +49 (0) 711 459-24792 Education 2007-2012 M.A. in media and communications,

Mehr

ehealth Interoperability 101 workshop 9.9.2015, Zürich, forum digitale gesundheit #fdg15 9.9.2015 Forum Digitale Gesundheit- Zürich #FDG15 - Oliver

ehealth Interoperability 101 workshop 9.9.2015, Zürich, forum digitale gesundheit #fdg15 9.9.2015 Forum Digitale Gesundheit- Zürich #FDG15 - Oliver ehealth Interoperability 101 workshop 9.9.2015, Zürich, forum digitale gesundheit #fdg15 9.9.2015 Forum Digitale Gesundheit- Zürich #FDG15 - Oliver Egger ahdi gmbh image: wikimedia commons interoperabel

Mehr

eeurope Awards 2005 & Kϋnftige Forschungsschwerpunkte in der EU im egovernment egov-day Koblenz, 31. Januar 2006

eeurope Awards 2005 & Kϋnftige Forschungsschwerpunkte in der EU im egovernment egov-day Koblenz, 31. Januar 2006 eeurope Awards 2005 & Kϋnftige Forschungsschwerpunkte in der EU im egovernment egov-day Koblenz, 31. Januar 2006 Christine Leitner Head of eeurope Awards Secretariat European Institute of Public Administration

Mehr

Peter Parycek, Judith Schossböck: Transparency for Common Good Zur Nutzung kollektiven Wissens und gesellschaftlichen Potentials durch Open Government

Peter Parycek, Judith Schossböck: Transparency for Common Good Zur Nutzung kollektiven Wissens und gesellschaftlichen Potentials durch Open Government Peter Parycek, Judith Schossböck: Transparency for Common Good Zur Nutzung kollektiven Wissens und gesellschaftlichen Potentials durch Open Government TA10: Die Ethisierung der Technik und ihre Bedeutung

Mehr

Organizer Co Organizer Sponsor Host

Organizer Co Organizer Sponsor Host Essen, Germany Organizer Co Organizer Sponsor Host Celebrating Cao Xueqin s 300th anniversary 3rd International Dream of the Red Chamber Conference Europe November 7 8, 2015 Essen/Germany Dear Sir / Madam,

Mehr

Developing clusters to promote S³ innovation

Developing clusters to promote S³ innovation Developing clusters to promote S³ innovation Developing triple helix clusters and finance models from structured Fds. Promoting (cluster) innovation following smart specialization strategy International

Mehr

Publikationsverzeichnis

Publikationsverzeichnis Publikationsverzeichnis Markus Hertwig (Stand: 12.2.2007) (1) Artikel in Büchern oder Zeitschriften 2006 Betriebsräte und Andere Vertretungsorgane im Vergleich Strukturen, Arbeitsweisen und Beteiligungsmöglichkeiten.

Mehr

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen WP2 Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 GOALS for WP2: Knowledge information about CHAMPIONS and its content Direct communication

Mehr

Six Degrees of Separation Besondere Strukturen in Transportnetzwerken

Six Degrees of Separation Besondere Strukturen in Transportnetzwerken Six Degrees of Separation Besondere Strukturen in Transportnetzwerken Bachelor- und Masterseminar im SoSe 14 Jun.-Prof. Dr. Anne Lange DB Schenker Stiftungsjuniorprofessur Fachgebiet Multimodalität und

Mehr

PUBLIKATIONSLISTE NICOLAS ENGEL. Stand 11/2014

PUBLIKATIONSLISTE NICOLAS ENGEL. Stand 11/2014 PUBLIKATIONSLISTE NICOLAS ENGEL Stand 11/2014 MONOGRAPHIEN: Engel, Nicolas (2014): Die Übersetzung der Organisation. Pädagogische Ethnographie organisationalen Lernens. Wiesbaden: Springer VS. Engel, Nicolas/Göhlich,

Mehr

* Not - Established. postindustrial design. 28. 30.4.16 Basel (CH) Campus der Künste

* Not - Established. postindustrial design. 28. 30.4.16 Basel (CH) Campus der Künste * Not - Established postindustrial design 28. 30.4.16 Basel (CH) Campus der Künste *Not - Established Tagung zum postindustriellen Design 18. 30.4.16 Campus der Künste, Basel Wie gestalten wir gesellschaftliche

Mehr

Workshop mit der Local Action Group für den Regierungsbezirk Düsseldorf

Workshop mit der Local Action Group für den Regierungsbezirk Düsseldorf SPIDER Meeting 25.11.2004 Workshop mit der Local Action Group für den Regierungsbezirk Düsseldorf Z_punkt GmbH The Foresight Company Karlheinz Steinmüller / Cornelia Daheim / Ben Rodenhäuser Der Workshop

Mehr

Haltung und Handlung. Theorien als Werkzeug Sozialer Arbeit. Workshop auf der 5. Merseburger Tagung zur systemischen Sozialarbeit

Haltung und Handlung. Theorien als Werkzeug Sozialer Arbeit. Workshop auf der 5. Merseburger Tagung zur systemischen Sozialarbeit Haltung und Handlung Theorien als Werkzeug Sozialer Arbeit Workshop auf der 5. Merseburger Tagung zur systemischen Sozialarbeit Zentrale Fragen Was verbindet Theorie und Praxis? In welchem Verhältnis stehen

Mehr

Herzlich Willkommen. 9. Fachbereichstag Mechatronik 2015 Hochschule Esslingen, Campus Göppingen. 07./08. Mai 2015

Herzlich Willkommen. 9. Fachbereichstag Mechatronik 2015 Hochschule Esslingen, Campus Göppingen. 07./08. Mai 2015 Herzlich Willkommen 9. FBT Mechatronik 2015 9. Fachbereichstag Mechatronik 2015 Hochschule Esslingen, Campus Göppingen 07./08. Mai 2015 1 reiner.dudziak@hs-bochum.de 2 Begrüßung durch den Rektor der Hochschule

Mehr

Smart Cities-Strategie und 1. Ausschreibung Stadt der Zukunft

Smart Cities-Strategie und 1. Ausschreibung Stadt der Zukunft Smart Cities-Strategie und 1. Ausschreibung Stadt der Zukunft DI Michael Paula michael.paula@bmvit.gv.at Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie Austrian R&D-Policy Federal Research,

Mehr

Cloud Computing ein Risiko beim Schutz der Privatsphäre??

Cloud Computing ein Risiko beim Schutz der Privatsphäre?? Cloud Computing ein Risiko beim Schutz der Privatsphäre?? Prof. Johann-Christoph Freytag, Ph.D. Datenbanken und Informationssysteme (DBIS) Humboldt-Universität zu Berlin Xinnovations 2012 Berlin, September

Mehr

Prof. Dr. Albrecht Söllner (seit 2009)

Prof. Dr. Albrecht Söllner (seit 2009) Veröffentlichungen und Konferenzbeiträge des Lehrstuhls für ABWL, insb. Internationales Management an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Prof. Dr. Albrecht Söllner (seit 2009) Botts, Moritz/

Mehr

Arbeitswelten der Zukunft

Arbeitswelten der Zukunft Arbeitswelten der Zukunft Die soziale (R)Evolution und das Arbeiten 4.0 26. August 2015, Alpbach Berenike Ecker Zentrum für Soziale Innovation Look Who s Talking? ZSI: Think-Tank für Soziale Innovation

Mehr

of Münster IRUN Conference 17 04 09 WWU Gender Equality as a profile characteristic

of Münster IRUN Conference 17 04 09 WWU Gender Equality as a profile characteristic Process control of the equalopportunities work at the University of Münster IRUN Conference 17 04 09 WWU Gender Equality as a profile characteristic 1 Framework conditions of the equal opportunities work

Mehr

Innovation Management

Innovation Management Innovation Management 0 Preface Prof. Dr. Rolf Dornberger, Prof. Dr. Stella Gatziu Content 0 Preface 0.1 Organisational issues of the module Innovation Management 0.2 Literature 2 0.1 Organisational issues

Mehr

EXPERT SURVEY OF THE NEWS MEDIA

EXPERT SURVEY OF THE NEWS MEDIA EXPERT SURVEY OF THE NEWS MEDIA THE SHORENSTEIN CENTER ON THE PRESS, POLITICS & PUBLIC POLICY JOHN F. KENNEDY SCHOOL OF GOVERNMENT, HARVARD UNIVERSITY, CAMBRIDGE, MA 0238 PIPPA_NORRIS@HARVARD.EDU. FAX:

Mehr

Open Access ist machbar!

Open Access ist machbar! Open Access ist machbar! Ein Plädoyer für die Umschichtung der Subskriptionsbudgets Kai Geschuhn, Max Planck Digital Library Open-Access-Tage, 7.-8.September 2015, Zürich Open Access und kein Ende? Budapester

Mehr

Antragsverfahren. Katerina Kotzia, SusAn Call Secretariat

Antragsverfahren. Katerina Kotzia, SusAn Call Secretariat Antragsverfahren Katerina Kotzia, SusAn Call Secretariat Zeitschiene Aktivitäten Termine Launch of the Co-funded Call 04.01.2016 First step: submission of pre-proposals Deadline for pre-proposal submission

Mehr

Universität Zürich und Open Access

Universität Zürich und Open Access Universität Zürich und Mitgliedschaft bei BioMed Central Symposium on to Knowledge and Scholarly Communication Unterzeichnung Berliner Erklärung - ein Strategisches Ziel Verabschiedung Leitlinien für die

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

Aktuelles zum Europäischen Forschungsraum

Aktuelles zum Europäischen Forschungsraum Aktuelles zum Europäischen Forschungsraum Bundesländer-Dialog 24. März 2015 Mag. Gunhild Kiesenhofer-Widhalm BMWFW-WF RL V/5a Regionale Dimension im ERA Überblick 1. Europäische Ebene EFSI < > Horizon

Mehr

Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau

Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau Contents URBAN WOOD Multi Storey Timber Buildings WOOD & THE CITY... Wood Based Building Design for Sustainable Urban Development Training & Research Program ˆURBAN WOOD Y. Amino, M.eng. Dr.sc.tech Contents

Mehr

Big-Data and Data-driven Business KMUs und Big Data Imagine bits of tomorrow 2015

Big-Data and Data-driven Business KMUs und Big Data Imagine bits of tomorrow 2015 Big-Data and Data-driven Business KMUs und Big Data Imagine bits of tomorrow 2015 b Wien 08. Juni 2015 Stefanie Lindstaedt, b Know-Center www.know-center.at Know-Center GmbH Know-Center Research Center

Mehr

INTERXION Rechenzentrum & Cloud. Volker Ludwig Sales Director

INTERXION Rechenzentrum & Cloud. Volker Ludwig Sales Director INTERXION Rechenzentrum & Cloud Volker Ludwig Sales Director AGENDA Kurzvorstellung Interxion Evolution der Rechenzentren bis heute Hybrid Cloud ein Blick in die Zukunft 2 AUF EINEN BLICK FÜHRENDER EUROPÄISCHER

Mehr

Demografic Agency for the economy in Lower Saxony. Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012

Demografic Agency for the economy in Lower Saxony. Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012 Demografic Agency for the economy in Lower Saxony Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012 Collaborative project of: Governmental aid: Content 1.

Mehr

Prof. Dr. Lorenz Pöllmann. Journalismus und Unternehmenskommunikation Grafikdesign und Visuelle Kommunikation Medien- und Wirtschaftspsychologie

Prof. Dr. Lorenz Pöllmann. Journalismus und Unternehmenskommunikation Grafikdesign und Visuelle Kommunikation Medien- und Wirtschaftspsychologie Prof. Dr. Lorenz Pöllmann E-Mail: Studiengänge: Standort: l.poellmann@hmkw.de Medien- und Eventmanagement Journalismus und Unternehmenskommunikation Grafikdesign und Visuelle Kommunikation Medien- und

Mehr

Workflow-basierte Verarbeitung und Archivierung von Ozeanbeobachtungsdaten

Workflow-basierte Verarbeitung und Archivierung von Ozeanbeobachtungsdaten Workflow-basierte Verarbeitung und Archivierung von Ozeanbeobachtungsdaten Prof. Dr. Wilhelm (Willi) Hasselbring Lehrstuhl Software Engineering http://se.informatik.uni-kiel.de/ Kompetenzverbund Software

Mehr

Open Journal Systems.

Open Journal Systems. Open Journal Systems. Softwaregestützter für das Zeitschriftenmanagement Guido Blechl und Nora Schmidt, Universitätsbibliothek Wien 12. Juni 2013 Agenda 1. Allgemeine Informationen zu 2. Einführung der

Mehr

Veröffentlichungen des CCEC im Rahmen des BMBF-Verbundprojektes E-Health@Home

Veröffentlichungen des CCEC im Rahmen des BMBF-Verbundprojektes E-Health@Home Veröffentlichungen des CCEC im Rahmen des BMBF-Verbundprojektes E-Health@Home Publikationen & Konferenzbeiträge 2012: Gersch, M.; Hewing, M. (2012): AAL-Geschäftsmodelle im Gesundheitswesen Eine empirisch

Mehr

WISSENSCHAFT MIT DER UND FÜR DIE GESELLSCHAFT - SCIENCE WITH AND FOR SOCIETY

WISSENSCHAFT MIT DER UND FÜR DIE GESELLSCHAFT - SCIENCE WITH AND FOR SOCIETY WISSENSCHAFT MIT DER UND FÜR DIE GESELLSCHAFT - SCIENCE WITH AND FOR SOCIETY Alle Ausschreibungen sind single stage (einstufig). Budgetwerte auf Topic-Ebene entsprechen einem möglichen EU-Funding pro Projekt,

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University Hochschule Rosenheim 1 P. Prof. H. Köster / Mai 2013 The German professional Education System for the Timber Industry The University of Applied Sciences between vocational School and University Prof. Heinrich

Mehr

LITERATUR. BMWi 2010b Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (Hrsg.): Das Internet der Dienste, Berlin 2010. URL: http://bmwi.

LITERATUR. BMWi 2010b Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (Hrsg.): Das Internet der Dienste, Berlin 2010. URL: http://bmwi. Cyber-Physical Systems LITERATUR Abele/Reinhart 2011 Abele, E. / Reinhart, G.: Zukunft der Produktion: Herausforderungen, Forschungsfelder, Chancen, München: Carl Hanser ABI Research 2009 ABI Research:

Mehr

WKS - Bavaria Québec/ Alberta/ International

WKS - Bavaria Québec/ Alberta/ International Kanada Forum auf der IFAT 2014 Am 7. Mai 2014 trafen sich die Kooperationspartner Bayern- Québec und Bayern-Alberta mit Vertretern weiterer kanadischer Provinzen zu einem neuen, erweiterten Kanada- Forum

Mehr

EU-Japan industrial dialogue in railways: Market access procurement procedures in the German railway market

EU-Japan industrial dialogue in railways: Market access procurement procedures in the German railway market EU-Japan industrial dialogue in railways: Market access procurement procedures in the German railway market MLIT / European Commission, 27 March 2014 in Brussels Ralf Schnieders, European railway affairs,

Mehr

Zitierregeln nach APA (American Psychological Association) A Literaturangaben im Text

Zitierregeln nach APA (American Psychological Association) A Literaturangaben im Text Zitierregeln nach APA (American Psychological Association) A Literaturangaben im Text Grundsätzlich müssen alle Gedanken, Ideen, Ergebnisse und Zitate, die aus anderen Werken entnommen wurden, im Text

Mehr

Themenvorschläge für Abschlussarbeiten (Bachelor- oder Masterarbeiten) an der Juniorprofessur für Controlling

Themenvorschläge für Abschlussarbeiten (Bachelor- oder Masterarbeiten) an der Juniorprofessur für Controlling UHH Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften von-melle-park 9 20146 Hamburg An die Studierenden im Fachbereich Sozialökonomie 04.11.2015 Prof. Dr. Lucia Bellora-Bienengräber Fakultät für Wirtschafts-

Mehr

EVUE Kick Off meeting Frankfurt am Main

EVUE Kick Off meeting Frankfurt am Main EVUE Kick Off meeting Frankfurt am Main City of Frankfurt am Main Region Frankfurt-RheinMain EVUE - Frankfurt am Main 5,3 million inhabitants 2,5 million employees 185 billion $ gross product 660 million

Mehr

Dr. Gian-Mattia Schucan (*46) gms@schucanmanagement.ch

Dr. Gian-Mattia Schucan (*46) gms@schucanmanagement.ch Dr. Gian-Mattia Schucan (*46) gms@schucanmanagement.ch Since 2013, founder and Managing Director of schucan management 10 years with Swiss Federal Railways (SBB), Bern o 5 years as SVP Distribution & Services

Mehr

Implicit Public Debt in Social Security and elsewhere or What you see is less than what you have

Implicit Public Debt in Social Security and elsewhere or What you see is less than what you have Implicit Public Debt in Social Security and elsewhere or What you see is less than what you have Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen Albert-Ludwigs-University Freiburg, Germany University of Bergen, Norway Lecture

Mehr

Netzwerke und Sicherheit auf mobilen Geräten

Netzwerke und Sicherheit auf mobilen Geräten Netzwerke und Sicherheit auf mobilen Geräten Univ.-Prof. Priv.-Doz. DI Dr. René Mayrhofer Antrittsvorlesung Johannes Kepler Universität Linz Repräsentationsräume 1. Stock (Uni-Center) 19.1.2015, 16:00

Mehr

Publikationen. Stand Januar 2015

Publikationen. Stand Januar 2015 Prof. Dr. Markus Mändle Publikationen Stand Januar 2015 1. Monographien 100 Jahre Alb-Elektrizitätswerk Geislingen-Steige eg, Festschrift zum 100-jährigen Firmenjubiläum, Geislingen/Steige 2010 (mit Eduard

Mehr

China Analysis 89 Juni 2011 www.chinapolitik.de

China Analysis 89 Juni 2011 www.chinapolitik.de China Analysis 89 Juni 2011 www.chinapolitik.de Innovationspolitische Förderung und technologische Entwicklung Mirjam Meissner China Analysis is edited by Sebastian Heilmann Professor of Government / Political

Mehr

Monopolies Commission, Bonn Senior Economist Business Concentration, Corporate Governance, Firm Networks

Monopolies Commission, Bonn Senior Economist Business Concentration, Corporate Governance, Firm Networks CURRICULUM VITÆ Dr. Achim M. Buchwald MONOPOLKOMMISSION Heilsbachstraße 16 D-53123 Bonn Tel: +49(0)228/338882-39 Fax: +49(0)228/338882-33 E-Mail: achim.buchwald@monopolkommission.bund.de Internet: http://www.monopolkommission.de

Mehr

Prof. Dr. Dorothea Alewell Publikationen in referierten Fachzeitschriften

Prof. Dr. Dorothea Alewell Publikationen in referierten Fachzeitschriften Prof. Dr. Dorothea Alewell Publikationen in referierten Fachzeitschriften 1 2 3 4 5 Publikation VHB Jourqual Ranking Punkte der Zeitschrift im Handelsblatt Ranking (p) Eigene Autoren- Punkte Handelsblatt-

Mehr

Social Media, Partizipation, Nachhaltige Entwicklung. Daniel Schulz Entscheidungen mit Umweltfolgen zwischen Freiheit und Zwang

Social Media, Partizipation, Nachhaltige Entwicklung. Daniel Schulz Entscheidungen mit Umweltfolgen zwischen Freiheit und Zwang Social Media, Partizipation, Nachhaltige Entwicklung Daniel Schulz Entscheidungen mit Umweltfolgen zwischen Freiheit und Zwang 18.09.2010 1 Gliederung Einführung Exkurs: Web 2.0 Bestandsaufnahme: Web-Partizipations-Formate

Mehr

Online-Kommunikation und Demokratie

Online-Kommunikation und Demokratie Universität Potsdam I Institut für Informatik I Online-Kommunikation und Demokratie Hausarbeit zum Seminar Leitbilder für die Informationsgesellschaft Im Sommersemester 2010 Unter Leitung von Herrn Prof.

Mehr

THE PRINICPLE OF OPENNESS.

THE PRINICPLE OF OPENNESS. Credits: Grafik Linz_Open Commons: CC-by: Quelle Stadt Linz, CC-by Logo: CC-by: Creative Commons THE PRINICPLE OF OPENNESS. Local Data in the Open Commons Region Linz http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/at/

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

The DFG Review Process

The DFG Review Process The DFG Review Process Contents 1. Who ensures scientific merit? 2. Who reviews proposals? 3. How are reviewers selected? 4. How does the decision-making process work? 5. What are the DFG's review criteria?

Mehr

Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa

Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa Brüssel/Berlin Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa Wir wären dann soweit --- oder? Thomas Walloschke Director EMEIA Security Technology Office eidas REGULATION No 910/2014 0 eidas

Mehr

Gesundheitssystem Österreich FINANZIERUNG

Gesundheitssystem Österreich FINANZIERUNG Gesundheitssystem Österreich FINANZIERUNG Ausgaben Entwicklung der Gesundheitsausgaben in Österreich in % des Bruttosozialproduktes 10 8 6 4 2 0 1971 1973 1975 1977 1979 1981 1982 1983 1984 1985 1986 1987

Mehr

Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com. shafaei@kntu.ac.ir BPOKM. 1 Business Process Oriented Knowledge Management

Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com. shafaei@kntu.ac.ir BPOKM. 1 Business Process Oriented Knowledge Management Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com shafaei@kntu.ac.ir -. - 1 Business Process Oriented Knowledge Management 1 -..» «.. 80 2 5 EPC PC C EPC PC C C PC EPC 3 6 ; ; ; ; ; ; 7 6 8 4 Data... 9 10 5 -

Mehr

Health in All Policies

Health in All Policies Health in All Policies Die gesundheitspolitische Strategie Health in All Policies (Gesundheit in allen Politikfeldern) zielt darauf ab, Gesundheit und Lebensqualität der Bevölkerung auf einer breiten Basis

Mehr

AW2-Vortrag. Ambient Telephony. Nicolas Bänisch HAW Hamburg 07.06.2012

AW2-Vortrag. Ambient Telephony. Nicolas Bänisch HAW Hamburg 07.06.2012 1 AW2-Vortrag Ambient Telephony Nicolas Bänisch HAW Hamburg 07.06.2012 2 Gliederung Einführung Related Work Konferenzen Forschungsgebiete Verwandte Arbeiten Zusammenfassung 3 Einführung 4 Einführung Ambient

Mehr

PROF. DR. BEATE JOCHIMSEN, NÉE MILBRANDT

PROF. DR. BEATE JOCHIMSEN, NÉE MILBRANDT PROF. DR. BEATE JOCHIMSEN, NÉE MILBRANDT ADDRESS DIW German Institute for Economic Research Public Economics Department Mohrenstr. 38 D-10117 Berlin Email: bjochimsen@diw.de EMPLOYMENT since 01/2011 since

Mehr