Anlage zur Rechnung. Informationen zur Versicherungsteuer (VSt.) ERV-Versicherungsteuer-Nr. 9116/802/ Reiserücktritts-Versicherung (inkl.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Anlage zur Rechnung. Informationen zur Versicherungsteuer (VSt.) ERV-Versicherungsteuer-Nr. 9116/802/00132. Reiserücktritts-Versicherung (inkl."

Transkript

1 Reiserücktritts-Versicherung (inkl. RAB) / Geltungsbereich Welt / Geltungsbereich Welt für Familien / Objekt(e) für Familien / Objekt(e) Prämie 19 % VSt. Prämie 19 % VSt. Prämie 19 % VSt. Prämie 19 % VSt. 100 RL600 6,00 0,96 RL700 7,00 1,12 RL650 9,00 1,44 RL750 12,00 1, RL601 9,00 1,44 RL701 12,00 1,92 RL651 16,00 2,55 RL751 19,00 3, RL602 14,00 2,24 RL702 16,00 2,55 RL652 24,00 3,83 RL752 26,00 4, RL603 17,00 2,71 RL703 19,00 3,03 RL653 29,00 4,63 RL753 31,00 4, RL604 19,00 3,03 RL704 22,00 3,51 RL654 34,00 5,43 RL754 36,00 5, RL605 24,00 3,83 RL705 27,00 4,31 RL655 39,00 6,23 RL755 41,00 6, RL606 29,00 4,63 RL706 34,00 5,43 RL656 44,00 7,03 RL756 48,00 7, RL607 34,00 5,43 RL707 39,00 6,23 RL657 49,00 7,82 RL757 54,00 8, RL608 41,00 6,55 RL708 47,00 7,50 RL658 59,00 9,42 RL758 64,00 10, RL609 46,00 7,34 RL709 54,00 8,62 RL659 69,00 11,02 RL759 74,00 11, RL610 51,00 8,14 RL710 59,00 9,42 RL660 74,00 11,82 RL760 79,00 12, RL611 58,00 9,26 RL711 67,00 10,70 RL661 84,00 13,41 RL761 89,00 14, RL612 65,00 10,38 RL712 74,00 11,82 RL662 89,00 14,21 RL762 99,00 15, RL613 71,00 11,34 RL713 82,00 13,09 RL663 99,00 15,81 RL ,00 17, RL614 78,00 12,45 RL714 89,00 14,21 RL ,00 17,40 RL ,00 19, RL615 84,00 13,41 RL715 99,00 15,81 RL ,00 19,00 RL ,00 21, RL616 92,00 14,69 RL ,00 17,40 RL ,00 20,60 RL ,00 23, RL ,00 16,13 RL ,00 19,00 RL ,00 22,19 RL ,00 25, RL ,00 18,20 RL ,00 20,60 RL ,00 25,39 RL ,00 28, RL ,00 20,60 RL ,00 22,99 RL ,00 28,58 RL ,00 31, RL ,00 27,30 RL ,00 30,18 RL ,00 36,56 RL ,00 39, RL ,00 33,37 RL ,00 38,16 RL ,00 44,55 RL ,00 47, RL ,00 39,44 RL ,00 45,34 RL ,00 52,53 RL ,00 55, RL ,00 45,50 RL ,00 52,53 RL ,00 60,51 RL ,00 63, RL ,00 54,61 RL ,00 63,71 RL ,00 71,69 RL ,00 79,67 Reiseabbruch-Versicherung / Familien/Objekt(e) / Geltungsbereich Welt Prämie 19 % VSt. Prämie 19 % VSt. 100 RA400 3,00 0,48 RA450 4,00 0, RA401 5,00 0,80 RA451 7,00 1, RA402 7,00 1,12 RA452 10,00 1, RA403 8,00 1,28 RA453 12,00 1, RA404 9,00 1,44 RA454 13,00 2, RA405 11,00 1,76 RA455 15,00 2, RA406 13,00 2,08 RA456 17,00 2, RA407 15,00 2,39 RA457 20,00 3, RA408 18,00 2,87 RA458 23,00 3, RA409 20,00 3,19 RA459 27,00 4, RA410 22,00 3,51 RA460 31,00 4, RA411 24,00 3,83 RA461 34,00 5, RA412 26,00 4,15 RA462 38,00 6, RA413 29,00 4,63 RA463 40,00 6, RA414 32,00 5,11 RA464 42,00 6, RA415 35,00 5,59 RA465 46,00 7, RA416 37,00 5,91 RA466 49,00 7, RA417 41,00 6,55 RA467 53,00 8, RA418 48,00 7,66 RA468 64,00 10, RA419 55,00 8,78 RA469 71,00 11, RA420 69,00 11,02 RA470 89,00 14, RA421 79,00 12,61 RA ,00 16, RA422 94,00 15,01 RA ,00 19, RA ,00 17,40 RA ,00 22, RA ,00 21,39 RA ,00 27,78

2 RundumSorglos-Schutz / Geltungsbereich Europa Prämie 19 % VSt. Prämie 19 % VSt. 100 FL100 11,00 1,14 3,85 7,15 FL200 12,00 1,25 4,20 7, FL101 16,00 1,66 5,60 10,40 FL201 19,00 1,97 6,65 12, FL102 21,00 2,18 7,35 13,65 FL202 24,00 2,49 8,40 15, FL103 26,00 2,70 9,10 16,90 FL203 29,00 3,01 10,15 18, FL104 31,00 3,22 10,85 20,15 FL204 37,00 3,84 12,95 24, FL105 35,00 3,63 12,25 22,75 FL205 42,00 4,36 14,70 27, FL106 41,00 4,26 14,35 26,65 FL206 49,00 5,09 17,15 31, FL107 49,00 5,09 17,15 31,85 FL207 59,00 6,12 20,65 38, FL108 59,00 6,12 20,65 38,35 FL208 71,00 7,37 24,85 46, FL109 69,00 7,16 24,15 44,85 FL209 83,00 8,61 29,05 53, FL110 79,00 8,20 27,65 51,35 FL210 95,00 9,86 33,25 61, FL111 89,00 9,24 31,15 57,85 FL ,00 11,10 37,45 69, FL112 99,00 10,27 34,65 64,35 FL ,00 12,35 41,65 77, FL ,00 11,00 37,10 68,90 FL ,00 13,18 44,45 82, FL ,00 11,83 39,90 74,10 FL ,00 14,22 47,95 89, FL ,00 12,66 42,70 79,30 FL ,00 15,15 51,10 94, FL ,00 13,39 45,15 83,85 FL ,00 16,09 54,25 100, FL ,00 13,91 46,90 87,10 FL ,00 16,71 56,35 104, FL ,00 15,46 52,15 96,85 FL ,00 18,58 62,65 116, FL ,00 17,54 59,15 109,85 FL ,00 20,65 69,65 129, FL ,00 21,69 73,15 135,85 FL ,00 25,84 87,15 161, FL ,00 26,36 88,90 165,10 FL ,00 31,03 104,65 194, FL ,00 31,03 104,65 194,35 FL ,00 36,22 122,15 226, FL ,00 35,70 120,40 223,60 FL ,00 41,41 139,65 259, FL ,00 42,45 143,15 265,85 FL ,00 51,79 174,65 324,35 RundumSorglos-Schutz / Geltungsbereich Europa Prämie 19 % VSt. Prämie 19 % VSt. 100 FL150 17,00 1,62 6,89 10,11 FL250 19,00 1,81 7,70 11, FL151 24,00 2,28 9,72 14,28 FL251 29,00 2,76 11,75 17, FL152 33,00 3,14 13,37 19,63 FL252 39,00 3,71 15,80 23, FL153 39,00 3,71 15,80 23,20 FL253 47,00 4,47 19,04 27, FL154 49,00 4,66 19,85 29,15 FL254 57,00 5,42 23,09 33, FL155 57,00 5,42 23,09 33,91 FL255 65,00 6,18 26,33 38, FL156 66,00 6,27 26,73 39,27 FL256 79,00 7,51 32,00 47, FL157 74,00 7,03 29,97 44,03 FL257 89,00 8,46 36,05 52, FL158 83,00 7,89 33,62 49,38 FL258 99,00 9,41 40,10 58, FL159 89,00 8,46 36,05 52,95 FL ,00 10,36 44,15 64, FL160 99,00 9,41 40,10 58,90 FL ,00 11,31 48,20 70, FL ,00 10,36 44,15 64,85 FL ,00 12,73 54,27 79, FL ,00 11,31 48,20 70,80 FL ,00 13,68 58,32 85, FL ,00 12,26 52,25 76,75 FL ,00 15,11 64,40 94, FL ,00 13,21 56,30 82,70 FL ,00 16,06 68,45 100, FL ,00 14,63 62,37 91,63 FL ,00 17,01 72,50 106, FL ,00 16,06 68,45 100,55 FL ,00 18,91 80,60 118, FL ,00 17,48 74,52 109,48 FL ,00 20,81 88,70 130, FL ,00 19,38 82,62 121,38 FL ,00 23,66 100,85 148, FL ,00 21,28 90,72 133,28 FL ,00 26,51 113,00 166, FL ,00 25,08 106,92 157,08 FL ,00 30,78 131,22 192, FL ,00 30,31 129,20 189,80 FL ,00 36,96 157,55 231, FL ,00 35,53 151,47 222,53 FL ,00 42,66 181,85 267, FL ,00 40,28 171,72 252,28 FL ,00 47,41 202,10 296, FL ,00 47,41 202,10 296,90 FL ,00 56,91 242,60 356,40 * Der Versicherung ist gemäß 4 Nr. 5 VersStG von der Versicherungsteuer befreit.

3 RundumSorglos-Schutz / Geltungsbereich Welt Prämie 19 % VSt. Prämie 19 % VSt. 100 AL100 15,00 1,32 6,75 8,25 AL200 20,00 1,76 9,00 11, AL101 26,00 2,28 11,70 14,30 AL201 35,00 3,07 15,75 19, AL102 33,00 2,90 14,85 18,15 AL202 45,00 3,95 20,25 24, AL103 39,00 3,42 17,55 21,45 AL203 53,00 4,65 23,85 29, AL104 45,00 3,95 20,25 24,75 AL204 61,00 5,36 27,45 33, AL105 51,00 4,48 22,95 28,05 AL205 69,00 6,06 31,05 37, AL106 59,00 5,18 26,55 32,45 AL206 80,00 7,03 36,00 44, AL107 66,00 5,80 29,70 36,30 AL207 89,00 7,82 40,05 48, AL108 72,00 6,32 32,40 39,60 AL208 97,00 8,52 43,65 53, AL109 79,00 6,94 35,55 43,45 AL ,00 9,40 48,15 58, AL110 88,00 7,73 39,60 48,40 AL ,00 10,45 53,55 65, AL ,00 9,13 46,80 57,20 AL ,00 12,29 63,00 77, AL ,00 9,75 49,95 61,05 AL ,00 13,17 67,50 82, AL ,00 10,45 53,55 65,45 AL ,00 14,14 72,45 88, AL ,00 11,33 58,05 70,95 AL ,00 15,28 78,30 95, AL ,00 12,21 62,55 76,45 AL ,00 16,51 84,60 103, AL ,00 13,08 67,05 81,95 AL ,00 17,65 90,45 110, AL ,00 13,96 71,55 87,45 AL ,00 18,88 96,75 118, AL ,00 15,28 78,30 95,70 AL ,00 20,64 105,75 129, AL ,00 17,48 89,55 109,45 AL ,00 23,62 121,05 147, AL ,00 22,74 116,55 142,45 AL ,00 30,74 157,50 192, AL ,00 28,01 143,55 175,45 AL ,00 37,85 193,95 237, AL ,00 33,28 170,55 208,45 AL ,00 44,96 230,40 281, AL ,00 38,55 197,55 241,45 AL ,00 52,07 266,85 326, AL ,00 43,82 224,55 274,45 AL ,00 59,19 303,30 370,70 RundumSorglos-Schutz / Geltungsbereich Welt Prämie 19 % VSt. Prämie 19 % VSt. 100 AL150 29,00 2,64 12,47 16,53 AL250 36,00 20,52 20,52 20, AL151 39,00 3,55 16,77 22,23 AL251 49,00 27,93 27,93 27, AL152 49,00 4,46 21,07 27,93 AL252 61,00 34,77 34,77 34, AL153 58,00 5,28 24,94 33,06 AL253 73,00 41,61 41,61 41, AL154 69,00 6,28 29,67 39,33 AL254 86,00 49,02 49,02 49, AL155 79,00 7,19 33,97 45,03 AL255 99,00 56,43 56,43 56, AL156 89,00 8,10 38,27 50,73 AL ,00 63,27 63,27 63, AL157 99,00 9,01 42,57 56,43 AL ,00 70,68 70,68 70, AL ,00 10,10 47,73 63,27 AL ,00 79,23 79,23 79, AL ,00 11,19 52,89 70,11 AL ,00 87,78 87,78 87, AL ,00 12,20 57,62 76,38 AL ,00 95,76 95,76 95, AL ,00 13,29 62,78 83,22 AL ,00 104,31 104,31 104, AL ,00 14,38 67,94 90,06 AL ,00 112,86 112,86 112, AL ,00 15,38 72,67 96,33 AL ,00 120,27 120,27 120, AL ,00 16,75 79,12 104,88 AL ,00 131,10 131,10 131, AL ,00 18,11 85,57 113,43 AL ,00 141,93 141,93 141, AL ,00 19,48 92,02 121,98 AL ,00 152,76 152,76 152, AL ,00 20,84 98,47 130,53 AL ,00 163,02 163,02 163, AL ,00 22,66 107,07 141,93 AL ,00 177,27 177,27 177, AL ,00 25,39 119,97 159,03 AL ,00 198,93 198,93 198, AL ,00 29,94 141,47 187,53 AL ,00 234,27 234,27 234, AL ,00 34,49 162,97 216,03 AL ,00 270,18 270,18 270, AL ,00 39,95 188,77 250,23 AL ,00 312,93 312,93 312, AL ,00 44,50 210,27 278,73 AL ,00 348,27 348,27 348, AL ,00 53,60 253,27 335,73 AL ,00 419,52 419,52 419,52 * Der Versicherung ist gemäß 4 Nr. 5 VersStG von der Versicherungsteuer befreit.

4 Selbstbeteiligung Selbstbeteiligung RundumSorglos-Schutz ohne Stornokosten-Versicherung MIT / / Geltungsbereich Europa Prämie 19 % VSt. RundumSorglos-Schutz ohne Stornokosten-Versicherung MIT / / Geltungsbereich Welt Prämie 19 % VSt. Prämie 19 % VSt. Prämie 19 % VSt. MIT FL300 29,00 0,79 24,07 4,93 FL302 53,00 1,44 43,99 9,01 OHNE FL350 44,00 1,19 36,52 7,48 FL352 74,00 2,01 61,42 12,58 MIT AL300 54,00 1,72 43,20 10,80 AL ,00 3,48 87,20 21,80 OHNE AL350 79,00 2,52 63,20 15,80 AL ,00 4,76 119,20 29,80 max. Versicherung / Geltungsbereich Europa 19 % VSt. 19 % VSt. 45 Tage KL100 1,30 1,30 KL150 2,10 2,10 1 Jahr KL101 1,60 1,60 KL151 2,60 2,60 45 Tage KL102 2,90 2,90 KL152 4,70 4,70 1 Jahr KL103 3,50 3,50 KL153 5,70 5,70 max. Versicherung für Familien / Geltungsbereich Europa 19 % VSt. 19 % VSt. 45 Tage KL104 2,40 2,40 KL154 3,60 3,60 1 Jahr KL105 2,90 2,90 KL155 4,40 4,40 45 Tage KL106 5,90 5,90 KL156 9,50 9,50 1 Jahr KL107 7,10 7,10 KL157 11,50 11,50 max. Versicherung / Geltungsbereich Welt 19 % VSt. 19 % VSt. 45 Tage KL200 1,70 1,70 KL250 3,20 3,20 1 Jahr KL201 2,30 2,30 KL251 3,90 3,90 45 Tage KL202 4,10 4,10 KL252 6,90 6,90 1 Jahr KL203 4,90 4,90 KL253 8,90 8,90 max. Versicherung für Familien / Geltungsbereich Welt 19 % VSt. 19 % VSt. 45 Tage KL204 3,90 3,90 KL254 5,10 5,10 1 Jahr KL205 5,40 5,40 KL255 6,90 6,90 45 Tage KL206 8,40 8,40 KL256 13,90 13,90 1 Jahr KL207 11,50 11,50 KL257 17,90 17,90 * Der Versicherung ist gemäß 4 Nr. 5 VersStG von der Versicherungsteuer befreit.

5 Bus-Reiserücktritts-Versicherung (inkl. RAB) / Geltungsbereich Europa Prämie 19 % VSt. Prämie 19 % VSt RL850 4,00 0, RL801 5,00 0,80 RL851 8,00 1, RL802 8,00 1,28 RL852 15,00 2, RL803 13,00 2,08 RL853 21,00 3, RL804 16,00 2,55 RL854 24,00 3, RL805 18,00 2,87 RL855 28,00 4, RL806 21,00 3,35 RL856 31,00 4, RL807 24,00 3,83 RL857 35,00 5, RL808 28,00 4,47 RL858 41,00 6, RL809 32,00 5,11 RL859 48,00 7, RL810 36,00 5,75 RL860 54,00 8, RL811 39,00 6,23 RL861 59,00 9, RL812 44,00 7,03 RL862 64,00 10, RL813 49,00 7,82 RL863 69,00 11, RL814 69,00 11,02 RL864 89,00 14, RL815 89,00 14,21 RL ,00 19, RL ,00 19,00 RL ,00 25, RL ,00 23,79 RL ,00 31,77 Bus-RundumSorglos-Schutz / Geltungsbereich Europa Prämie 19 % VSt. Prämie 19 % VSt BL150 9,00 0,86 3,65 5, BL101 7,00 0,73 2,45 4,55 BL151 14,00 1,33 5,67 8, BL102 13,00 1,35 4,55 8,45 BL152 19,00 1,81 7,70 11, BL103 16,00 1,66 5,60 10,40 BL153 24,00 2,28 9,72 14, BL104 18,00 1,87 6,30 11,70 BL154 29,00 2,76 11,75 17, BL105 22,00 2,28 7,70 14,30 BL155 32,00 3,04 12,96 19, BL106 25,00 2,59 8,75 16,25 BL156 35,00 3,33 14,18 20, BL107 28,00 2,91 9,80 18,20 BL157 41,00 3,90 16,61 24, BL108 34,00 3,53 11,90 22,10 BL158 49,00 4,66 19,85 29, BL109 39,00 4,05 13,65 25,35 BL159 57,00 5,42 23,09 33, BL110 42,00 4,36 14,70 27,30 BL160 64,00 6,08 25,92 38, BL111 46,00 4,77 16,10 29,90 BL161 69,00 6,56 27,95 41, BL112 54,00 5,60 18,90 35,10 BL162 79,00 7,51 32,00 47, BL113 64,00 6,64 22,40 41,60 BL163 89,00 8,46 36,05 52, BL114 89,00 9,24 31,15 57,85 BL ,00 10,36 44,15 64, BL ,00 12,35 41,65 77,35 BL ,00 13,21 56,30 82, BL ,00 15,46 52,15 96,85 BL ,00 17,01 72,50 106, BL ,00 18,58 62,65 116,35 BL ,00 20,81 88,70 130,30 RundumSorglos-Schutz ohne Stornokosten-Versicherung / Geltungsbereich Europa Prämie 19 % VSt. Prämie 19 % VSt. BL200 12,00 0,33 9,96 2,04 BL250 17,00 0,46 14,11 2,89 * Der Versicherung ist gemäß 4 Nr. 5 VersStG von der Versicherungsteuer befreit.

6 Reiserücktritts-Versicherung für Schülerreisen (inkl. RAB) / Geltungsbereich Welt Prämie 19 % VSt. Prämie 19 % VSt. 100 RL350 4,00 0, RL355 17,00 2, RL351 7,00 1, RL356 19,00 3, RL352 11,00 1, RL357 21,00 3, RL353 13,00 2, RL358 23,00 3, RL354 15,00 2, RL359 25,00 3,99 Reiseschutz für Schülerreisen / Geltungsbereich Deutschland 5 Tage 10 Tage Prämie 19 % VSt. Prämie 19 % VSt. 100 FL500 5,00 0,76 0,25 4,75 FL510 6,00 0,91 0,30 5, FL501 8,00 1,21 0,40 7,60 FL511 9,00 1,37 0,45 8, FL502 12,00 1,82 0,60 11,40 FL512 13,00 1,97 0,60 11, FL503 14,00 2,12 0,70 13,30 FL513 15,00 2,28 0,70 13, FL504 16,00 2,43 0,80 15,20 FL514 17,00 2,58 0,80 15, FL505 18,00 2,73 0,90 17,10 FL515 19,00 2,88 0,95 18, FL506 20,00 3,03 1,00 19,00 FL516 22,00 3,34 1,10 20, FL507 22,00 3,34 1,10 20,90 FL517 25,00 3,79 1,25 23, FL508 24,00 3,64 1,20 22,80 FL518 28,00 4,25 1,40 26, FL509 26,00 3,94 1,30 24,70 FL519 31,00 4,70 1,55 29,45 Reiseschutz für Schülerreisen / Geltungsbereich Europa 5 Tage Prämie 19 % VSt. 10 Tage Prämie 19 % VSt. 100 FL520 6,00 0,81 0,90 5,10 FL530 7,00 0,95 1,05 5, FL521 10,00 1,36 1,50 8,50 FL531 12,00 1,63 1,80 10, FL522 13,00 1,76 1,95 11,05 FL532 15,00 2,04 2,25 12, FL523 15,00 2,04 2,25 12,75 FL533 18,00 2,44 2,70 15, FL524 17,00 2,31 2,55 14,45 FL534 20,00 2,71 3,00 17, FL525 20,00 2,71 3,00 17,00 FL535 23,00 3,12 3,45 19, FL526 23,00 3,12 3,45 19,55 FL536 27,00 3,66 4,05 22, FL527 27,00 3,66 4,05 22,95 FL537 31,00 4,21 4,65 26, FL528 30,00 4,07 4,50 25,50 FL538 34,00 4,61 5,10 28, FL529 33,00 4,48 4,95 28,05 FL539 38,00 5,16 5,70 32,30 Preis pro Eintrittskarte Eintrittskarten-Versicherung Eintrittskarten-Versicherung Preis pro / Geltungsbereich Welt Eintrittskarte Prämie 19 % / Geltungsbereich Welt Prämie 19 % VSt. VSt. 50 EK250 1,80 0, EK256 19,80 3, EK251 3,30 0, EK257 23,10 3, EK252 6,60 1, EK258 26,40 4, EK253 9,90 1, EK259 29,70 4, EK254 13,20 2, EK260 33,00 5, EK255 16,50 2,63 Vers. summe Reisegepäck-Versicherung / Familien / Geltungsbereich Welt Prämie 19 % VSt. Prämie 19 % VSt GL100 19,00 3,03 GL150 29,00 4, GL120 47,00 7,50 GL170 67,00 10,70 * Der Versicherung ist gemäß 4 Nr. 5 VersStG von der Versicherungsteuer befreit.

7 Gruppen-Reiserücktritts-Versicherung Geltungsbereich Welt Person in % vom 19 % VSt. Person in % vom 19 % VSt. NR500 2,8 % 1 siehe 1 NR550 4,1 % 1 siehe 1 NR502 2,8 % 1 siehe 1 NR552 4,1 % 1 siehe 1 Gruppen-RundumSorglos-Schutz Geltungsbereich Prämie 19 % VSt. Prämie 19 % VSt. Deutschland NP500 2,7 % 2 siehe 2 17 % 93 % NP550 3,3 % 2 siehe 2 4 % 96 % Europa NP502 3,3 % 2 siehe 2 35 % 65 % NP552 4,5 % 2 siehe 2 40,5 % 59,5 % Welt NP504 3,9 % 2 siehe 2 45 % 55 % NP554 4,9 % 2 siehe 2 43 % 57 % Gruppen-RundumSorglos-Schutz ohne Stornokosten-Versicherung Geltungsbereich Prämie 19 % VSt. Prämie 19 % VSt. Deutschland NP600 0,90 0,08 0,37 0,53 NP650 1,20 0,11 0,50 0,70 Europa NP602 1,80 0,05 1,49 0,31 NP652 2,80 0,08 2,32 0,48 Welt NP604 2,90 0,09 2,32 0,58 NP654 4,30 0,14 3,44 0,86 Gruppen-Versicherung Geltungsbereich Europa Prämie pro Reisetag 19 % VSt. Prämie pro Reisetag 19 % VSt. NK700 0,80 0,80 NK750 1,10 1,10 NK704 1,40 1,40 NK754 2,50 2,50 Gruppen-Versicherung Geltungsbereich Welt Prämie pro Reisetag 19 % VSt. Prämie pro Reisetag 19 % VSt. NK702 1,50 1,50 NK752 2,10 2,10 NK706 2,60 2,60 NK756 3,60 3,60 * Der Versicherung ist gemäß 4 Nr. 5 VersStG von der Versicherungsteuer befreit. 1 vom (Berechnungsbeispiel VSt. in : 2,8 % von 1.000, = 28,00 : 119 x 19 = 4,47 Versicherungsteuer) 2 vom (Berechnungsbeispiel VSt. in : 3,9% von 2.000, = 78,00, davon Versicherung 45% (= 35,10), (steuerpflichtig!!) 55% (= 42,90) 42,90 : 119 x 19 = 6,85 Versicherungsteuer

8 max. Incoming-Kranken-Versicherung / Geltungsbereich Deutschland / andere Gastländer 19 % VSt. 19 % VSt. 45 Tage CL100 1, ,40 -- CL150 2, , Jahr CL101 1, ,70 -- CL151 2, , Tage CL102 3, ,30 -- CL152 4, , Jahr CL103 3, ,90 -- CL153 5, ,90 -- max. Incoming-Komplettschutz / Geltungsbereich Deutschland / andere Gastländer 19 % VSt. 19 % VSt. 45 Tage CL200 2,50 0,02 2,35 0,15 CL250 3,20 0,03 3,01 0,19 1 Jahr CL201 2,80 0,03 2,63 0,17 CL251 3,70 0,04 3,48 0,22 45 Tage CL202 5,60 0,05 5,26 0,34 CL252 7,20 0,07 6,77 0,43 1 Jahr CL203 6,40 0,06 6,02 0,38 CL253 8,50 0,08 7,99 0,51 * Der Versicherung ist gemäß 4 Nr. 5 VersStG von der Versicherungsteuer befreit.

Tarifübersicht. gültig ab 2. Mai 2012. Das Wichtigste zum neuen Reiseschutz siehe Seite 2!

Tarifübersicht. gültig ab 2. Mai 2012. Das Wichtigste zum neuen Reiseschutz siehe Seite 2! Tarifübersicht gültig ab 2. Mai 2012 Das Wichtigste zum neuen Reiseschutz siehe Seite 2! Das Wichtigste zum Reiseschutz in Kürze! 1. Unsere Reiserücktritts-Versicherung jetzt immer inklusive Reiseabbruch-Versicherung!

Mehr

Unsere Angebote für die Sommer- und Reisezeit: für Ihre S-Klasse (BR 222) bis zum 10.09.2016.

Unsere Angebote für die Sommer- und Reisezeit: für Ihre S-Klasse (BR 222) bis zum 10.09.2016. für Ihre S-Klasse (BR 222) bis zum 10.09.2016. Unser Angebot inkl. Lohn und Material für alle Modelle. ab 99,00 Unser Angebot inkl. Lohn und Material für alle Modelle. ab 253,90 für Ihre M-Klasse (BR 166)

Mehr

Ihr Versicherungsschein

Ihr Versicherungsschein Wichtiges Dokument! Gehört mit der Bestätigung auf die Reise. Ihr Versicherungsschein Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag 20.07.320i (0614) Stand Juni 2014 Informationen zum Versicherer Wer

Mehr

Unsere Angebote für die Sommer- und Reisezeit: für Ihre S-Klasse (BR 221) bis zum 10.09.2016.

Unsere Angebote für die Sommer- und Reisezeit: für Ihre S-Klasse (BR 221) bis zum 10.09.2016. für Ihre S-Klasse (BR 221) bis zum 10.09.2016. Wartungsarbeiten. ab 68,90 Unser Angebot inkl. Lohn und Material für alle Modelle, ausgenommen S 600. ab 262,90 für Ihre S-Klasse (BR 222) bis zum 10.09.2016.

Mehr

q TARIFE FÜR EINZELPERSONEN

q TARIFE FÜR EINZELPERSONEN q TARIFE FÜR EINZELPERSONEN eine Person mit Vorerkrankung Reise-Rücktrittskosten-Versicherung 20 BRMF01X1A 21 BRMF01X2A 22 BRMF01X3A 31 ARXF01X1A 33 ARXF01X2A 34 ARXF01X3A 31 BRMF02X1A 33 BRMF02X2A 34

Mehr

Tarifübersicht. gültig ab 2. Juni 2014. Neues zum Reiseschutz siehe Seite 2! Agentur-Nummer (12-stellig)

Tarifübersicht. gültig ab 2. Juni 2014. Neues zum Reiseschutz siehe Seite 2! Agentur-Nummer (12-stellig) Tarifübersicht gültig ab 2. Juni 2014 Neues zum Reiseschutz siehe Seite 2! Agentur-Nummer (12-stellig) Einfach, kundenorientiert und sicher Die ERV - eine runde Sache Neues zum Reiseschutz Rundum einfach

Mehr

Merkblatt Versicherungsteuer/Feuerschutzsteuer für ländliche Brandunterstützungsvereine. I. Allgemeines

Merkblatt Versicherungsteuer/Feuerschutzsteuer für ländliche Brandunterstützungsvereine. I. Allgemeines Stand: Januar 2015 Merkblatt Versicherungsteuer/Feuerschutzsteuer für ländliche Brandunterstützungsvereine I. Allgemeines Ländliche Brandunterstützungsvereine sind als Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit

Mehr

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1 0 0 0 Di n g e, a n di e z u d e n k e n ist, w e n n M i c r o s o f t O f f i c e S h a r e

Mehr

Reiseschutz-Kompass. Alles Wissenswerte für Vermittler. Gültig ab 2. Juni 2014. Mit echten Fällen, Tipps zum Verkauf und Tarifen zum Nachschlagen!

Reiseschutz-Kompass. Alles Wissenswerte für Vermittler. Gültig ab 2. Juni 2014. Mit echten Fällen, Tipps zum Verkauf und Tarifen zum Nachschlagen! Reiseschutz-Kompass. Alles Wissenswerte für Vermittler. Gültig ab 2. Juni 2014 Mit echten Fällen, Tipps zum Verkauf und Tarifen zum Nachschlagen! Einfach, kundenorientiert und sicher Die ERV - eine runde

Mehr

Produkt/Versicherte Person(en) Tarif Versicherter Reisepreis EUR

Produkt/Versicherte Person(en) Tarif Versicherter Reisepreis EUR opäische Reiseversicherung AG Postfach 80 05 45 81605 München Frau Elke Thomas Triftstrasse 72d 47574 Goch TC Touristik GmbH www.thomascook.de/kst41110 Thomas-Cook-Platz 1 61440 Oberursel Agentur-Nr.:

Mehr

Tarifübersicht 2016/2017

Tarifübersicht 2016/2017 Tarifübersicht 2016/2017 Neues zum Reiseschutz siehe Seite 2! Agentur-Nummer (12-stellig) Einfach, kundenorientiert und sicher Neues zum Reiseschutz Baustein Kreuzfahrt-Schutz buchbar ab 18. Juli 2016:

Mehr

ADAC Gruppen-RundumSorglos-Schutz. ADAC Gruppen-RundumSorglos-Schutz ohne Reiserücktritts-Versicherung

ADAC Gruppen-RundumSorglos-Schutz. ADAC Gruppen-RundumSorglos-Schutz ohne Reiserücktritts-Versicherung ADAC Gruppen-RundumSorglos-Schutz Leistungen ADAC Reise-Krankenversicherung mit aktiver Notfallhilfe Reiserücktritts-Versicherung Reiseabbruch-Versicherung Reisegepäck-Versicherung (VS: EUR 2.000,- pro

Mehr

Fondsbesteuerung in Liechtenstein Besteuerung von Investmentfonds

Fondsbesteuerung in Liechtenstein Besteuerung von Investmentfonds Besteuerung von Investmentfonds Fondsplatz Liechtenstein Chancen und Risiken 24. September 2013, Vaduz Prof. Dr. Martin Wenz Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Internationales und Liechtensteinisches

Mehr

Gehaltstabellen seit 01.11.2010 Lohnwucher objekt Lohnwucher subjektiv

Gehaltstabellen seit 01.11.2010 Lohnwucher objekt Lohnwucher subjektiv Gehaltstabellen seit 01.11.2010 Lohnwucher objekt Lohnwucher subjektiv Kl n. d. 4. Tätigkeitsjahr K2 im 1.-4. Berufsjahr im 5. Berufsjahr im 6. Berufsjahr im 7. Berufsjahr n.d. 7. Berufsjahr K3 K4 Gehaltstabellen

Mehr

Tarifübersicht. gültig ab Winter 2015 / 2016

Tarifübersicht. gültig ab Winter 2015 / 2016 Tarifübersicht gültig ab Winter 2015 / 2016 mit Selbstbeteiligung Unsere Leistungen im Überblick 1 Stornokosten Versicherung Wir erstatten die vertraglichen Stornokosten oder die Mehrkosten der Hinreise

Mehr

Info-Nummer: Tel. +49 (0) 89 4166-1766

Info-Nummer: Tel. +49 (0) 89 4166-1766 Informationen zum Versicherer Wer sind wir? Ihr Vertragspartner ist die Europäische Reiseversicherung AG (ERV), Rosenheimer Straße 116, 81669 München. Vorsitzender des Aufsichtsrates: Dr. Clemens Muth

Mehr

Neue Highlights in der Jagd-Haftpflichtversicherung

Neue Highlights in der Jagd-Haftpflichtversicherung INTER Allgemeine Versicherung AG Neue Highlights in der Jagd-Haftpflichtversicherung Erhöhung der Versicherungssummen in der Basis- und Exklusiv- Deckung auf 6 bzw. 8 Millionen Euro Silberrating für die

Mehr

Heizkostenabrechnung 2012

Heizkostenabrechnung 2012 www.heizware.de Vertriebsbüro ctw wilhelm * Unter den Weingärten 44 * 63546 Hammersbach Vertriebsbüro ctw-wilhelm Inh. Ralph Wilhelm Unter den Weingärten 44 63546 Hammersbach Vertriebsbüro ctw wilhelm

Mehr

Ihr Versicherungsschein

Ihr Versicherungsschein Wichtiges Dokument! Gehört mit der Bestätigung auf die Reise. Ihr Versicherungsschein Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag 20.07.320i (1601) Stand Juni 2014 Informationen zum Versicherer Wer

Mehr

Versicherungsteuer in der Schifffahrt - aktueller Stand und Ausblick

Versicherungsteuer in der Schifffahrt - aktueller Stand und Ausblick Versicherungsteuer in der Schifffahrt - aktueller Stand und Ausblick Darius Zenouzi (LL.M.) Rechtsanwalt Steuerberater Fachanwalt für Steuerrecht TPW Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbh Inhalt I. Einführung

Mehr

Einzelperson. Preis pro Einzelperson bis 64 Jahre. Preis pro Familie/ Paar ab 64 Jahre. Preis pro. Preis pro Einzelperson ab 65 Jahre.

Einzelperson. Preis pro Einzelperson bis 64 Jahre. Preis pro Familie/ Paar ab 64 Jahre. Preis pro. Preis pro Einzelperson ab 65 Jahre. Jahres-Reiserücktrittskosten-Versicherungen Tarife BASIS RRV-Schutz (Stornoschutz gemäß Teil A) Mit Selbstbeteiligung Ohne Selbstbeteiligung 1.000,00 27,00 39,00 1.000,00 35,00 47,00 2.000,00 45,00 69,00

Mehr

Produktinformationsblatt zur Jahres-Reisekranken-Versicherung ohne Selbstbeteiligung der Europäische Reiseversicherung AG

Produktinformationsblatt zur Jahres-Reisekranken-Versicherung ohne Selbstbeteiligung der Europäische Reiseversicherung AG Produktinformationsblatt zur s-reisekranken-versicherung ohne Selbstbeteiligung der Europäische Reiseversicherung AG Das Produktinformationsblatt gibt Ihnen als versicherte Personen einen ersten Überblick

Mehr

Prämienzahlweise. jährlich Jahresprämie EUR 684,50. Vom 07.10.2010 an wird Versicherungsschutz im folgenden Umfang gewährt:

Prämienzahlweise. jährlich Jahresprämie EUR 684,50. Vom 07.10.2010 an wird Versicherungsschutz im folgenden Umfang gewährt: Versicherungsnehmer/in IIIDI GERLING HDI-Gerling Firmen und Privat Vers. AG Betrieb Standort Hannover Firmen Postfach 21 27, 30021 Hannover Sachverständigenbüro Erik Schneider Gerhart-Hauptmann-Str. 15

Mehr

Sozialrechtliche Aspekte der Lebertransplantation inkl. Lebendspende

Sozialrechtliche Aspekte der Lebertransplantation inkl. Lebendspende Universitätsklinikum Essen Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin Sozialrechtliche Aspekte der Lebertransplantation inkl. Lebendspende Kinder- und Jugend Soz. Psychologin Melanie Goll, M.A. Inhalte Schwerbehindertenausweis

Mehr

l 3 4 5 6 Wohnberatung Wohnberatung für ältere und pflegebedürftige Menschen 11111111111111111111111111111111111111111 11111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111.

Mehr

4 Tage abtauchen. 2 Probleme, die auftauchen. 1 Reiseversicherung, die hilft.

4 Tage abtauchen. 2 Probleme, die auftauchen. 1 Reiseversicherung, die hilft. Europäische Reiseversicherung AG Bestandsmanagement Postfach 80 05 45 81605 München Bitte Antragskarte abtrennen und im Fensterkuvert abschicken. So bleiben Ihre privaten Daten sicher! 4 Tage abtauchen.

Mehr

Details zur Verrentungs-Berechnung für Klaus Müller vom 03.06.2014

Details zur Verrentungs-Berechnung für Klaus Müller vom 03.06.2014 Details zur Verrentungs-Berechnung für Klaus Müller vom 03.06.2014 1) Der Vertragsabschluß als Übernahme Ihrer Immobilie auf Rentenbasis ist so gestaltet, dass innerhalb von 6 Monaten nach Tod der Leibrentenempfänger

Mehr

Mit Spenden Steuern sparen

Mit Spenden Steuern sparen Mit Spenden Steuern sparen Spenden an Hilfswerke mit Zewo-Gütesiegel können so wohl bei der direk- ten Bun des steuer, als auch bei den Kantons- und Gemeinde steu ern in Abzug gebracht werden. Zulässige

Mehr

I. Neuregelung der Feuerschutzsteuer; Bemessungsgrundlage von Versicherung- und Feuerschutzsteuer;

I. Neuregelung der Feuerschutzsteuer; Bemessungsgrundlage von Versicherung- und Feuerschutzsteuer; Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Bundeszentralamt für Steuern nachrichtlich: Bundesrechnungshof Adenauerallee

Mehr

Weissdornhof Limmatfeld.ch

Weissdornhof Limmatfeld.ch .... Grösse: ½ Zimmer Wohnfläche:.9 m Aussenfläche:. m. m Wohnung:.. Preis: CHF 0. inkl. NK / ZIMMER. m. m ZIMMER. m. m.0 m TREPPENHAUS DU. m. m. m ZIMMER. m 9.9 m 0 m :00.9 m Hardturmstrasse 00 Zürich

Mehr

SPEAK STYLING. Schweizer Haus der Schönheit DOBI-INTER AG Tel. +41 (0) Fax +41 (0)

SPEAK STYLING.  Schweizer Haus der Schönheit DOBI-INTER AG Tel. +41 (0) Fax +41 (0) w ö DOB- G l +41 (0) 62 855 22 22 Fx +41 (0) 62 855 22 00 @b wwwb Fll 8048 Zü B 569 Fll 1163 y l 10 W wwwwll K YG 54 B W 64 Kö b j K O l D y l ll ü l - D l y l b l ä : Zl W l bll y W D l O w w ll yl U

Mehr

Budgetvarianten einfach erklärt

Budgetvarianten einfach erklärt Budgetvarianten einfach erklärt Einnahmen Einnahmen Einnahmen Ausgaben Reserve Ausgaben Ausgaben Budget mit Reserve flexibel Einnahmen Ausgaben Reserve Budget es geht gerade auf. Krisenanfällig Einnahmen

Mehr

Mit Spenden Steuern sparen

Mit Spenden Steuern sparen Mit Spenden Steuern sparen Spenden an Hilfswerke mit Zewo-Gütesiegel können so wohl bei der direk- ten Bun des steuer, als auch bei den Kantons- und Gemeinde steu ern in Abzug gebracht werden. Zulässige

Mehr

Anhang zum Versicherungsreglement Gültig ab 2011

Anhang zum Versicherungsreglement Gültig ab 2011 Anhang zum Versicherungsreglement Gültig ab 2 A. Tabellen 5. Beitragspläne der Pensionskasse 5 2. Höhe der Risikobeiträge 5 3. Höhe des Umwandlungssatzes 5 4. Ablösungswert für Altersrenten und AHV-Überbrückungsrenten

Mehr

Die für diese Looks verwendeten Produkte

Die für diese Looks verwendeten Produkte S by S G T w kz w E Rz bz G by S m S l, J g f k ü b. B Sm f f b S H K. I b f Agg 2 3 J B: H k P J m m Lk v m ö F m w G k. v U D fü Lk vw Pk Blg Pw 6/44 0/33 COLOR RADIANCE Sm & Sblz k COLOR RADIANCE Cg

Mehr

Besteuerung der 1., 2. und 3. Säule Luzern

Besteuerung der 1., 2. und 3. Säule Luzern Prämienabzüge 1. Säule Beiträge der 1. Säule können vollumfänglich vom Einkommen abgezogen werden. 2. Säule Beiträge der 2. Säule können vollumfänglich vom Einkommen abgezogen werden. Von den Einkünften

Mehr

DILO-Lötverschraubungen

DILO-Lötverschraubungen DILO-Lötverschraubungen finden insbesondere Anwendung in Hallenverrohrungen. Der Konstruktionsvielfalt sind dabei keine Grenzen gesetzt. Lötverschraubungen erhalten Sie entweder mit beidseitigem Lötanschluss

Mehr

Terminplan 2016/2017 - Westdeutscher Kegel- und Bowlingverband e. V. - Seite: 1

Terminplan 2016/2017 - Westdeutscher Kegel- und Bowlingverband e. V. - Seite: 1 - r Kegel- und Bowlingverband e. V. - Seite: 1 en Sommerferien: Hessen Rheinland-Pfalz Saarland Niedersachsen Nordrhein-Westfalen 18.07.2016-25.08.2016 18.07.2016-26.08.2016 18.07.2016-27.08.2016 23.06.2016-03.08.2016

Mehr

Behinderte Menschen nach Altersgruppen und nach bestimmten Merkzeichen im Kreis Unna am

Behinderte Menschen nach Altersgruppen und nach bestimmten Merkzeichen im Kreis Unna am Kreis Unna Grad der Behinderung () 0-6 Jahre 7-15 Jahre 16-65 Jahre älter als 65 Jahre alle Altersgruppen behinderte Menschen ins 46 206 252 202 733 935 23.813 26.668 50.481 9.632 37.303 46.935 33.693

Mehr

Technische Mechanik 1

Technische Mechanik 1 Ergänzungsübungen mit Lösungen zur Vorlesung Aufgabe 1: Geben Sie die Koordinaten der Kraftvektoren im angegebenen Koordinatensystem an. Gegeben sind: F 1, F, F, F 4 und die Winkel in den Skizzen. Aufgabe

Mehr

Welche Informationen N e w s K o mpa s s G mb H s a m melt und wie wir die D aten verwenden

Welche Informationen N e w s K o mpa s s G mb H s a m melt und wie wir die D aten verwenden Daten s chutzinformation V i el e n D a n k f ür I hr I nt e r e s s e a n u n s e r e r W e b s it e u n d u n s e r e A n g e b o t e s o w i e I hr V e rtr a u e n i n u n - s e r U n t e r n e h m

Mehr

G r u p p e n v e r s i c h e r u n g s v e r t r a g

G r u p p e n v e r s i c h e r u n g s v e r t r a g G r u p p e n v e r s i c h e r u n g s v e r t r a g auf Haftpflichtversicherung für die Mitglieder des Deutschen Verein für Vermessungswesen (DVW) Landesverein Bayern e. V. I. Vertragsnummer HV 100056/0100

Mehr

Besteuerung der 1., 2. und 3. Säule Zürich

Besteuerung der 1., 2. und 3. Säule Zürich 0BPrämienabzüge 1. Säule Beiträge der 1. Säule können vollumfänglich vom Einkommen abgezogen werden. 2. Säule Beiträge der 2. Säule können vollumfänglich vom Einkommen abgezogen werden. 6BSäule 3b Von

Mehr

www.energieeffizientekälte.at

www.energieeffizientekälte.at www.energieeffizientekälte.at Kältecheck für Anlage: Pluskühler Durchschnitt In Objekt: Objektadresse: Ansprechpartner: Hotel 4* Test Test Telefon/Fax/Mail: Test Art der Anlage: Prüfbuch: J Nein Baujahr:

Mehr

www.heilwesen.inter.de Wechseln lohnt sich!

www.heilwesen.inter.de Wechseln lohnt sich! www.heilwesen.inter.de Wechseln lohnt sich! Ausbildung INTER JAZ 300A Basis INTER JAK U Versicherbarer Personenkreis Medizin- und Zahnmedizinstudenten sowie studierende Kinder von Medizinern und Zahnmedizinern

Mehr

Übungsbeispiele (aus ehemaligen Klausuren)

Übungsbeispiele (aus ehemaligen Klausuren) Übungsbeispiele (aus ehemaligen Klausuren) Aufgabe 1 Die XY-AG weist einen vorläufigen handelsrechtlichen Gewinn in der Höhe von 148.000,- aus, der Verlustvortrag beträgt 5.000,-. Folgende Beträge wurden

Mehr

in Zusammenarbeit mit der Fa. Pecutax

in Zusammenarbeit mit der Fa. Pecutax EXPOSE Berlin-Charlttenburg Richard-Wagner-Strasse 37 Fürst-Franz-Jsef-Str.65, 9490 Vaduz Tel +423/236 10 20 Fax +423/236 10 28 Email: perim@perim.cm www.perim.cm in Zusammenarbeit mit der Fa. Pecutax

Mehr

Einheitliche Heizwert- und Energiekennzahlenberechnung. der Schweizer KVA nach europäischem Standardverfahren. Resultate 2012

Einheitliche Heizwert- und Energiekennzahlenberechnung. der Schweizer KVA nach europäischem Standardverfahren. Resultate 2012 Eidgnössischs Dpartmnt für Umwlt, Vrkhr, Enrgi und Kommunikation UVEK Bundsamt für Umwlt BAFU Bundsamt für Enrgi BFE Rsultat 26. April 213 Sit 2 von 12 EINLEITUNG Im Rahmn ds Projkts Einhitlich Hu- und

Mehr

Inhaltsübersicht Produktinformationsblatt zur Jahres-Reiserücktritts-Versicherung der Europäische Reiseversicherung AG

Inhaltsübersicht Produktinformationsblatt zur Jahres-Reiserücktritts-Versicherung der Europäische Reiseversicherung AG Inhaltsübersicht Produktinformationsblatt zur Jahres-Reiserücktritts-Versicherung der Europäische Reiseversicherung AG 1. Produktinformationsblatt zur Jahres-Reiserücktritts-Versicherung mit Selbstbeteiligung

Mehr

Versicherungseinstufungen nach VdS Werbehältnisse / 12.09.11 13.09.11 Köln

Versicherungseinstufungen nach VdS Werbehältnisse / 12.09.11 13.09.11 Köln Versicherungseinstufungen nach VdS Werbehältnisse / 12.09.11 13.09.11 Köln Versicherungseinstufungen Durch den GDV wurden Versicherungsrichtlinien, in Form von VdS Richtlinien, herausgegeben. Diese sind

Mehr

Produktinformationsblatt

Produktinformationsblatt Produktinformationsblatt Jahres-Reiseschutz Premium mit Selbstbeteiligung der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG Dieses Produktinformationsblatt soll Ihnen einen Überblick über Ihre gewünschte Versicherung

Mehr

DILO-Lötverschraubungen

DILO-Lötverschraubungen DILO-Lötverschraubungen finden insbesondere Anwendung in Hallenverrohrungen. Der Konstruktionsvielfalt sind dabei keine Grenzen gesetzt. Lötverschraubungen erhalten Sie entweder mit beidseitigem Lötanschluss

Mehr

Ein Lfeür bedrängte Chri

Ein Lfeür bedrängte Chri E L ä C Mo: K: Tx: Akopl I, A Al I G 00% 4 (100% /1 4 (50% k) INHALT / AKTIONIMPULHEFT VORWORT / AKTIONIMPULHEFT 15 D o T, ll Völk E, M v Kl Rlo B ko B Volk W D l B E M, ol, ll E Rlo k R ß ö Pl R M, lö

Mehr

Leitfaden für die Oberstufe

Leitfaden für die Oberstufe - 1 - Leitfaden für die Oberstufe Das private Internatsgymnasium Schloss Torgelow ist ein staatlich anerkanntes Gymnasium in freier Trägerschaft. Die Schülerinnen und Schüler erwerben das staatlich anerkannte

Mehr

Einkommensteuertabelle für 2015 Splittingtarif für Verheiratete Kirchensteuer 9%

Einkommensteuertabelle für 2015 Splittingtarif für Verheiratete Kirchensteuer 9% für Verheiratete Kirchensteuer 9% 16.000,00 0,00 0,00 0,00 0,00 16.000,00 0,00 % 0,00 % 16.050,00 0,00 0,00 0,00 0,00 16.050,00 0,00 % 0,00 % 16.100,00 0,00 0,00 0,00 0,00 16.100,00 0,00 % 0,00 % 16.150,00

Mehr

Angebot für UVV-Prüfungen und Wartungen von mobilen Abfallpressen

Angebot für UVV-Prüfungen und Wartungen von mobilen Abfallpressen Al lpress RIES Hydraulikservice und Pressen GmbH - Postfach 1314-76291 Stutensee-Spöck Angebot für UVV-Prüfungen und Wartungen von mobilen Abfallpressen die Firma Allpress Ries Hydraulikservice und Pressen

Mehr

START-ZIEL-RENTEN-POLICE Nr. Dynamiknachtrag zum 01.10.2013 mit Wertmitteilung zum 01.08.2013

START-ZIEL-RENTEN-POLICE Nr. Dynamiknachtrag zum 01.10.2013 mit Wertmitteilung zum 01.08.2013 START-ZIEL-RENTEN-POLICE Nr. Dynamiknachtrag zum 01.10.2013 mit Wertmitteilung zum 01.08.2013 Versicherungsnehmer und versicherte Person: Versicherungsbeginn 01.10.2003 Frühester Beginn der Hauptrente

Mehr

TSV Fichte Hagen 1863 e.v. Kontenplan 2014. Hauptverein Einnahmen

TSV Fichte Hagen 1863 e.v. Kontenplan 2014. Hauptverein Einnahmen Seite 1 von 7 Seiten Hauptverein 2500 Hauptverein 2500 1 Beiträge Mitglieder 2500 2 Zuschüsse der Stadt Hagen 2500 3 Spenden - Durchlauf 2500 4 Spenden für Hauptverein 2500 5 Ehrenamtspauschale 2500 6

Mehr

Overview of Stuttgart s Suburbs

Overview of Stuttgart s Suburbs Ovv V V Cy C V V T + ( ) X* ( F) Z (),X*,, +,, +,X*,X* () vv L Fä F O T IC,C F V v V öv öv, +,X* F/ T / T L () L T O + T VVT * VVT F F/ T F X* / O C ö I O ö O ä I F I L I I F L F V I ä L L L ö C O L L

Mehr

Privatrechtsschutz f. Nichtselbständige Vorschlag Seite 06/11

Privatrechtsschutz f. Nichtselbständige Vorschlag Seite 06/11 Privatrechtsschutz f. Nichtselbständige Vorschlag Seite 06/11 Versicherungsnehmer: Herrn Max Mustermann Moislinger Allee 218 23558 Lübeck Beratung durch: Timm GmbH Versicherungsmakler-Kontor Moislinger

Mehr

Heft Viel Spa. huii!

Heft Viel Spa. huii! Hf 3 2014 l S ß Vl Sp 2014 z g M -M D M F T f g k K fü L R g l I L g f E f l K D I H Blä W Il f: H D g 1 2 l Lg W Glpp p p H R 4 W lä B W : 7 l I H z p S g L ö E D 8 Cl T B 10 E Sl T? l W 12 K Lg-P ü f

Mehr

Die Begegnung mit den Menschen ist die Bestimmung jeder Kunst. Unsere ist es, sie so sicher wie möglich zu gestalten.

Die Begegnung mit den Menschen ist die Bestimmung jeder Kunst. Unsere ist es, sie so sicher wie möglich zu gestalten. MuseumPLUS Die Begegnung mit den Menschen ist die Bestimmung jeder Kunst. Unsere ist es, sie so sicher wie möglich zu gestalten. MuseumPLUS Intelligente Versicherungs-Plattform für mittlere und größere

Mehr

Lfd. Nr. Daten Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Sa / So

Lfd. Nr. Daten Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Sa / So 1. Halbjahr 2015 1 10.08. - 16.08. 2 17.08. - 23.08. 3 24.08. - 30.08. 4 31.08. - 06.09. 5 07.09. - 13.09. Nachprüfung (schriftl.) 08:30 Lehrerkonferenz (1) 09:00 DB Jg. 5-6 (alle KL + FL D, E, M + Förderlehrer

Mehr

Bitte Kassabuch für das Jahr beilegen. Bitte Beleg mit Zinsertrag und Saldo beilegen. Bitte Bankauszüge für das ganze Jahr beilegen

Bitte Kassabuch für das Jahr beilegen. Bitte Beleg mit Zinsertrag und Saldo beilegen. Bitte Bankauszüge für das ganze Jahr beilegen 1. Bestände (Geschäftskonti) 1.1 Kasse (Bargeldbestand am Stichtag) Bitte Kassabuch für das Jahr beilegen 1.2 Postcheck (laut Saldomeldung PC-Amt) Bitte Beleg mit Zinsertrag und Saldo beilegen 1.3 Banken

Mehr

Produktinformationsblatt

Produktinformationsblatt Produktinformationsblatt Reisekomplettschutz Komfort mit Selbstbeteiligung der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG Dieses Produktinformationsblatt soll Ihnen einen Überblick über Ihre gewünschte Versicherung

Mehr

Versicherungsteuer; Änderung der Anmeldevordrucke für Versicherungsteuer ab 2013

Versicherungsteuer; Änderung der Anmeldevordrucke für Versicherungsteuer ab 2013 Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Bundeszentralamt für n HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße 97, 10117 Berlin nachrichtlich:

Mehr

19.30 Klassenpflegschaften 8, 9, Klassenpflegschaften 5, 6, 7 und SII (JG 5 beginnt im Forum) ab 4. Lehrerausflug

19.30 Klassenpflegschaften 8, 9, Klassenpflegschaften 5, 6, 7 und SII (JG 5 beginnt im Forum) ab 4. Lehrerausflug Seite 1 August 2017 September 2017 DI 01 Sommerferien MI 02 DO 03 FR 04 SA 05 SO 06 MO 07 DI 08 MI 09 DO 10 FR 11 SA 12 SO 13 MO 14 DI 15 MI 16 DO 17 FR 18 SA 19 SO 20 MO 21 DI 22 MI 23 DO 24 FR 25 SA

Mehr

myidtravel@lh FRA PL/R

myidtravel@lh FRA PL/R myidtravel@lh FRA PL/R FRA PL/R Seite 0 Etablierung eines eticketing-prozesses für ID-Reisen (LH/OAL) heute: Papierticket Prozessübergang morgen: eticketing Zunahme eticketing Abnahme Papier FRA PL/R Seite

Mehr

Mitteilungen an die AHV-Ausgleichskassen und EL-Durchführungsstellen Nr. 207

Mitteilungen an die AHV-Ausgleichskassen und EL-Durchführungsstellen Nr. 207 Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Sozialversicherungen BSV Geschäftsfeld Alters- und Hinterlassenenvorsorge 12. Juni 2007 Mitteilungen an die AHV-Ausgleichskassen und EL-Durchführungsstellen

Mehr

KASSETTEN UND SCHLÜSSELBOXEN

KASSETTEN UND SCHLÜSSELBOXEN KASSETTEN UND SCHLÜSSELBOXEN Geldkassetten 64 Euro-Geldzähl-Kassetten und -Einsätze 66 Edelstahl-Schlüsseltafeln 67 Schlüsselboxen bis 42 Haken 68 Schlüsselschränke bis 3000 Haken 70 63 Kassetten Royal

Mehr

Leistungsausgangsseite: Verkauf

Leistungsausgangsseite: Verkauf 1. Steuerbarkeit 1 I Nr. 1 UStG Lieferung oder sonstige Leistung 3 I, IX UStG Unternehmer 2 I UStG Im Inland 1 II UStG Gegen Entgelt (Leistungsaustausch) Im Rahmen eines Unternehmens 2. Steuerbefreiungen

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Kraftfahrtversicherung (AKB)

Allgemeine Bedingungen für die Kraftfahrtversicherung (AKB) Allgemeine Bedingungen für die Kraftfahrtversicherung (AKB) Kraftfahrt Kraftfahrt alternativ Kraftfahrt standard Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht A. Allgemeine Bestimmungen A. Allgemeine Bestimmungen

Mehr

REISEANGEBOT Unternehmerreise der IHK für München und Oberbayern vom 28.06. bis 04.07. 2015 nach Mexiko

REISEANGEBOT Unternehmerreise der IHK für München und Oberbayern vom 28.06. bis 04.07. 2015 nach Mexiko REISEANGEBOT Unternehmerreise der IHK für München und Oberbayern vom 28.06. bis 04.07. 2015 nach Mexiko Die IHK für München und Oberbayern hat unserem Reisebüro den Auftrag zur Reisebuchung erteilt. In

Mehr

Einführung in die Reiseversicherungsprodukte von TravelProtect

Einführung in die Reiseversicherungsprodukte von TravelProtect Einführung in die Reiseversicherungsprodukte von TravelProtect Gliederung 1. TravelProtect 2. Vertriebschance: Reiseversicherung 2.1 Eckdaten zur Urlaubsnachfrage 2.2 Buchungsstellen von Urlaubsreisen

Mehr

Finanzielle Führung. Modul 2: Finanzielle Führung 1. Finanzierung

Finanzielle Führung. Modul 2: Finanzielle Führung 1. Finanzierung Folie / Seite 1 sarten Begriff, Übersicht sarten und svorgänge 2 / 1 Geldflussrechnung und 3 / 2 Beispiele sarten 4 / 3 2 Beteiligungsfinanzierung (Gründung und Kapitalerhöhung) svorgänge im Lebenszyklus

Mehr

Mai 2012. HDI-Gerling Privatschutz - Das neue Einfach für BCA-Partner

Mai 2012. HDI-Gerling Privatschutz - Das neue Einfach für BCA-Partner HDI-Gerling Privatschutz - für BCA-Partner Die neuen Aussichten Seite 2 Umsetzung Struktur/Aufbau Sparte Bündel Hausrat Wohnfläche/TarZo Draußen & Unterwegs Fahrrad Elementar Glas Rundum Sorglos (Allgefahren-Deckung)

Mehr

fachhochschule münster - m s a münster school of architecture - prof. dipl. - ing. architekt michael schanné

fachhochschule münster - m s a münster school of architecture - prof. dipl. - ing. architekt michael schanné fhhhhl ü - ü hl f h - f. l. -. h hl hé hl - l.3.2 1. w 2015/2016 v h l D Shl G hl fl Bf f S 10 M x 10 M Gfläh l Bl Rw f G Wlhül Rh z l. D S hl ll Nz f Th Al ä vf S. D Mw N z Bö h h f z wähl Pl S h w z

Mehr

Gewinnanteile in der Lebensversicherung 2012

Gewinnanteile in der Lebensversicherung 2012 Gewinnanteile in der Lebensversicherung 2012 Mit Gewinnbeteiligung abgeschlossene Versicherungsverträge erhalten gemäß den Bestimmungen der jeweils zutreffenden Versicherungsbedingungen nachstehende Gewinnanteile:

Mehr

Winterreisen Nordamerika

Winterreisen Nordamerika Winterreisen Nordamerika gebot Nr. 10522 Reisetitel Ihre Skireise nach Aspen Reisedatum Reiseteilnehmer Gruppe Skiclub Deutsche Bank Faszination Ski & Golf GmbH & Co. KG Wintergasse 14 D-69469 Weinheim

Mehr

Was kostet die Welt? Budgetpuzzle für Haushalte

Was kostet die Welt? Budgetpuzzle für Haushalte [ von 5] Allein lebender Single Median des monatlichen Nettoeinkommens von unselbstständig Erwerbstätigen Einkommen:.345,86 Variante Variante 2 Variante 3 60,00 2 Mobilität 82,00 25,00 Zu Hause Wohnen:

Mehr

Betriebsbeschreibung zur Möbel- und Umzugsgutversicherung 2005 der Mannheimer Versicherung AG (Stand 01.05.05)

Betriebsbeschreibung zur Möbel- und Umzugsgutversicherung 2005 der Mannheimer Versicherung AG (Stand 01.05.05) Seite 1 von 5 Betriebsbeschreibung zur Möbel- und Umzugsgutversicherung 2005 der Mannheimer Versicherung AG (Stand 01.05.05) (Diese Betriebsbeschreibung ist fester Bestandteil des Versicherungsvertrages)

Mehr

Geschäftsgebäude Neustraße 52 46535 Dinslaken

Geschäftsgebäude Neustraße 52 46535 Dinslaken 1. Obergeschoss (ca. 180 m²) Einrichtungsbeispiel Großraumbüro 1. Obergeschoss (ca. 180 m²) Einrichtungsbeispiel Anwaltskanzlei 1. Obergeschoss (ca. 180 m²) - 3D-Modell Einrichtungsbeispiel Anwaltskanzlei

Mehr

USA - ASpen SpeciAl USA. Gruppen individuell. Ski-Alpin Heli-Skiing Ski-Safari. Schneemobil. Sonderreise mit Sport Reischmann

USA - ASpen SpeciAl USA. Gruppen individuell. Ski-Alpin Heli-Skiing Ski-Safari. Schneemobil. Sonderreise mit Sport Reischmann USA USA - ASpen SpeciAl Sonderreise mit Sport Reischmann Hotel Aspen Meadows 4* DZ EZ 25.02.-05.03.2015 2.190,- 2.900,-» Linienflug mit Lufthansa/United Airlines ab/bis Friedrischhafen nach Aspen, Kerosinzuschlag»

Mehr

Weltweit umsorgt mit dem Reiseschutz der Hanse Merkur Versicherung AG

Weltweit umsorgt mit dem Reiseschutz der Hanse Merkur Versicherung AG Weltweit umsorgt mit dem Reiseschutz der Hanse Merkur Versicherung AG Wer eine Reise gebucht hat, freut sich auf einen unbeschwerten Urlaub. Doch manchmal kann etwas dazwischen kommen, zum Beispiel eine

Mehr

VERSICHERUNGSVERMITTLER MIT ERLAUBNISBEFREIUNG

VERSICHERUNGSVERMITTLER MIT ERLAUBNISBEFREIUNG MERKBLATT VERSICHERUNGSVERMITTLER MIT ERLAUBNISBEFREIUNG Im Zuge der Umsetzung der Versicherungsvermittlerrichtlinie in nationales Recht wurde die Tätigkeit von Versicherungsvermittlern zum 22.05.2007

Mehr

11 qm 80,55 5,74 462 438 471 10/2003 1/2004 1/2004 12/2003. Nebenkosten gesamt 8.214 Werbungskosten gesamt 0

11 qm 80,55 5,74 462 438 471 10/2003 1/2004 1/2004 12/2003. Nebenkosten gesamt 8.214 Werbungskosten gesamt 0 Denkmalschutz-Abschreibung macht Altbausanierung in Berlin attraktiv Es gibt heute nicht viele Anlageimmobilien, die kaufmännische und steuerliche Vorteile mit einer konservativ angesetzten Wertentwicklung

Mehr

Präzisierungen zur MWST Übergangsinfo 01

Präzisierungen zur MWST Übergangsinfo 01 Januar 2010 www.estv.admin.ch MWST-Praxis-Info 01 Präzisierungen zur MWST Übergangsinfo 01 vom 31. März 2010 Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Eidgenössische Steuerverwaltung ESTV MWST-Praxis-Info

Mehr

Stahlrohre, nahtlos, warm gefertigt für Kugellagefertigung nach GOST 800-78

Stahlrohre, nahtlos, warm gefertigt für Kugellagefertigung nach GOST 800-78 Stahlrohre, nahtlos, warm gefertigt für Kugellagefertigung nach GOST 800-78 Chemische Zusammensetzung Мassenanteil der Elemente, % S P Ni Cu C Mn Si Cr max. ШХ15 0,95-1,05 0,20-0,40 0,17-0,37 1,30-1,65

Mehr

Name:.. Straße:.. PLZ:. Ort:.. Telefon:.. Email:..

Name:.. Straße:.. PLZ:. Ort:.. Telefon:.. Email:.. Crewvertrag I. Schiffsführung Die als Skipper bezeichnete Person ist der Schiffsführer. Skipper PLZ:. Ort:.. Der Skipper führt für alle Teilnehmer eine Sicherheitsbelehrung durch, weist sie in die Besonderheiten

Mehr

Sicher durch den Winter. Mit der Winter-Aktion von Ihrem smart Original-Service.

Sicher durch den Winter. Mit der Winter-Aktion von Ihrem smart Original-Service. Sicher durch den Winter. Mit der Winter-Aktion von Ihrem smart Original-Service. smart eine Marke der Daimler AG für Ihren smart fortwo (450). Gültig vom 01.01. bis 31.03. Aufladen oder 229,00 0,00 169,00

Mehr

Beispiel 1 Basis: EK FM FL LS EK MS

Beispiel 1 Basis: EK FM FL LS EK MS Beispiel 1 Basis: EK FM FL LS EK MS 106.000,00 112.000,00 Gemeinkosten 326.989,10 150 % 150,00 350,00 Gemeinkosten 150 % 750,00 Selbstkostenpreis 1.250,00 GKZ = 326.989,10 x 100 / 218.000,00 GKZ = 326.989,10

Mehr

betroffene Subjekte meldepflichtige Umsätze

betroffene Subjekte meldepflichtige Umsätze Rundschreiben Nr. 8/2015 MwSt ausgearbeitet von: Dr. Lukas Aichner Bruneck, 23.03.2015 Die elektronische Kunden- und Lieferantenliste ( spesometro ) Art. 21 Gesetzesdekret Nr. 78/2010 umgewandelt in Gesetz

Mehr

Gruppe A. Klausur Wintersemester 20lll20l2 Einführung in die Wirtschaftspolitik (11075) Datum: 16. Februar 2012 Veranstalfungsnurnmer.

Gruppe A. Klausur Wintersemester 20lll20l2 Einführung in die Wirtschaftspolitik (11075) Datum: 16. Februar 2012 Veranstalfungsnurnmer. Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Fakultat für Wirtschaftswissenschaft Klausur Wintersemester 20lll20l2 Einführung in die Wirtschaftspolitik (11075) Gruppe A Name, Vorname: Matrikelnummer: Studiensang:

Mehr

Eintrittskarten-Versicherung

Eintrittskarten-Versicherung Eintrittskarten-Versicherung Leistung Absicherung des Eintrittspreises von Veranstaltungen Geltungsbereich weltweit Preis pro Eintrittskarte in bis Prämie in Tarif 50,-- 1,80 EK170 100,-- 3,30 EK171 200,--

Mehr

Eigenschaften der Röntgenstrahlen

Eigenschaften der Röntgenstrahlen Physikalische Grundlagen der Röntgentechnik und Sonographie Eigenschaften der Röntgenstrahlen PD Dr. Frank Zöllner Computer Assisted Clinical Medicine Faculty of Medicine Mannheim University of Heidelberg

Mehr

Versicherungskonzepte für Geschäftsreisen

Versicherungskonzepte für Geschäftsreisen Versicherungskonzepte für Geschäftsreisen 2 Wer ist die ERV? Die ERV versteht sich über ihre Reiseversicherer-Kompetenz hinaus als innovatives Dienstleistungsunternehmen. Das Unternehmen hat über 100 Jahre

Mehr

Versicherungskonzept. EUROPA-Schulen e.v. Herrenstr. 30, 24768 Rendsburg

Versicherungskonzept. EUROPA-Schulen e.v. Herrenstr. 30, 24768 Rendsburg Versicherungskonzept für die Partnerschaft mit EUROPA-Schulen e.v. Herrenstr. 30, 24768 Rendsburg - nachfolgend Verein genannt - Inhaltsverzeichnis Seite 1 Seite 2 Seiten 3 und 4 Seiten 5 Servicevorteile

Mehr

#$ %#$&'(('''()*+$&,,))',-. ALC/Knight Weltweite Krankenversicherungen (inkl. Unfallversicherung) Freie Spitalwahl, freie Arztwahl. knight-e.

#$ %#$&'(('''()*+$&,,))',-. ALC/Knight Weltweite Krankenversicherungen (inkl. Unfallversicherung) Freie Spitalwahl, freie Arztwahl. knight-e. ALC/Knight Weltweite Krankenversicherungen (inkl. Unfallversicherung) Freie Spitalwahl, freie Arztwahl Gründe warum sie sich bei ALC/ Knight versichern sollten: Garantie: lebenlange Versicherung ohne Alterslimit

Mehr