GFI MailArchiver 5 for Exchange. Handbuch. GFI Software

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GFI MailArchiver 5 for Exchange. Handbuch. GFI Software"

Transkript

1 GFI MailArchiver 5 for Exchange Handbuch GFI Software

2 Die Informationen in diesem Dokument können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. In den Beispielen verwendete Firmen, Namen und Daten sind, sofern nicht anders angegeben, rein fiktiv. Ohne vorherige ausdrückliche und schriftliche Zustimmung von GFI Software Ltd. darf das Dokument weder ganz noch teilweise in irgendeiner Form, sei es elektronisch oder mechanisch, oder zu irgendeinem Zweck reproduziert bzw. übertragen werden. GFI MailArchiver ist von GFI Software Ltd. Urheberrechtlich geschützt GFI Software Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Version 5.0 Letzte Aktualisierung: 12. März 2008

3 Inhaltsverzeichnis Über GFI MailArchiver 1 Einführung...1 Hauptfunktionen von GFI MailArchiver...1 Funktionsweise von GFI MailArchiver...5 Lizenzierung von GFI MailArchiver...5 Installieren von GFI MailArchiver 7 Einführung...7 Auswählen des optimalen Servers für GFI MailArchiver...7 Systemanforderungen...8 Hardware-Anforderungen...9 Vorbereiten der Server für GFI MailArchiver...9 Vorbereiten von Microsoft Exchange Server für GFI MailArchiver...10 Aktivieren Journal-Funktion unter Microsoft Exchange Server Aktivieren des Envelope-Journaling unter Microsoft Exchange Server 2003 (empfohlen)...12 Die Journal-Funktion unter Microsoft Exchange Server Vorbereiten von Microsoft SQL Server für GFI MailArchiver...18 Erstellen der Datenbank...19 Installieren von GFI MailArchiver...20 Eingeben des Registrierschlüssels nach der Installation...23 Installieren eines neueren Builds von GFI MailArchiver...24 Aktualisieren von GFI MailArchiver 3 auf GFI MailArchiver Abschließen der Aktualisierung von Version 3 auf Version Aktualisieren von GFI MailArchiver 4 auf GFI MailArchiver Aktualisieren des Datenbank-Schemas von GFI MailArchiver...27 Rollenbasierte Installation...30 Konfigurieren von GFI MailArchiver 31 Einführung...31 Konfigurieren der allgemeinen Einstellungen...31 Archivieren von s nach Kommunikationsrichtung...33 Archivieren von s nach Benutzern...34 Festlegen von Archivierungsausnahmen für einzelne Benutzer...34 Einschränken der -Archivierung auf einzelne Benutzer...36 Archivieren von s aller Benutzer...38 Entfernen von Benutzern aus der Ausnahmeliste...38 Konfigurieren der Archivspeicher...38 Konfigurieren eines Archivspeichers mit Microsoft SQL Server...40 Konfigurieren eines Archivspeichers mit Microsoft SQL Server und NTFS-Dateisystem...46 Konfigurieren eines Archivspeichers mit GFI MailArchiver- Datenbank (Firebird) und NTFS-Dateisystem...53 Auswählen des Archivspeichers zur -Archivierung...59 Konfigurieren der anzuzeigenden und durchsuchbaren Archivspeicher...60 Konfigurieren der Archivspeicher-Verwaltung...61 GFI MailArchiver for Exchange Handbuch Inhaltsverzeichnis i

4 Ändern der Archivspeicher-Priorität in der Wechselliste...64 Ändern der Zeitplaneinstellungen...64 Anbinden einer mit GFI MailArchiver 3 genutzten Datenbank...64 Anzeigen von Archivspeicher-Statistiken...71 Ändern der Einstellungen eines Archivspeichers...71 Entfernen eines Archivspeichers...72 Konfigurieren der Zugriffskontrolle...72 Konfigurieren einer AD-Gruppe mit Vollzugriffsrechten...73 Konfigurieren von Gruppen-Managern...73 Konfigurieren von Benutzer-Zugriffserweiterungen...75 Entfernen von Managern oder Benutzern aus Zugriffslisten...77 Festlegen von Mailservern mit zu archivierenden Nachrichten...78 Hinzufügen eines lokalen Microsoft Exchang servers...78 Hinzufügen eines entfernten Microsoft Exchange Mailservers...83 Ändern der Einstellungen für einen Mailserver...86 Entfernen eines Mailservers...86 Aktivieren/Deaktivieren der -Erfassung von einem Mailserver...86 Verwalten von Suchindizes...87 Neuaufbau eines Suchindex...89 Festlegen von Aufbewahrungsrichtlinien...89 Anwenden von Aufbewahrungsrichtlinien auf s...89 Erstellen einer Aufbewahrungsrichtlinie...90 Ändern einer Aufbewahrungsrichtlinie...96 Entfernen einer Aufbewahrungsrichtlinie...97 Ändern der Priorität von Aufbewahrungsrichtlinien...97 Erstellen einer Aufbewahrungsrichtlinie für alle s...97 Aktivieren/Deaktivieren einer Aufbewahrungsrichtlinie...99 Verwenden von Kategorisierungsrichtlinien Anwenden von Kategorisierungsrichtlinien auf s Erstellen einer Kategorisierungsrichtlinie Ändern einer Kategorisierungsrichtlinie Entfernen einer Kategorisierungsrichtlinie Aktivieren/Deaktivieren einer Kategorisierungsrichtlinie Verwenden von GFI MailArchiver 109 Einführung Anzeigen der Korrespondenz eines Archivspeichers Erweitern eines Diskussions-Threads Anzeigen einer Anzeigen der Internet-Header von s Anzeigen einer kompletten Diskussion Kennzeichnen einer Wiederherstellen von s per OneClick Restore - Funktionalität Speichern einer auf Speichermedium Drucken einer Herunterladen von Anlagen Aktualisieren der Liste der -Korrespondenz Anzeigen weiterer Seiten mit -Diskussionen Anmelden unter einem anderen Benutzernamen Anzeigen fremder s per Konto mit erweiterten Zugriffsrechten (Gruppen-Manager-Konto) Auswählen des fremden Benutzerkontos Anzeigen aller zugänglichen Konten Durchsuchen eines Archivspeichers Suchen mit erweiterten Suchoptionen Suchen nach gekennzeichneten s Suchen unter Berücksichtigung der -Größe Suchen nach einer Nachrichten-ID Suchen nach einem -Absender/Empfänger Suchen nach Versand- oder Empfangsdatum ii Error! Style not defined. GFI MailArchiver for Exchange Handbuch

5 Suchen nach Betreff Suchen in allen Bestandteilen einer Suchen mit Hilfe mehrerer Bedingungen Entfernen von Suchbedingungen Anzeigen von herausgefilterten s Sortieren von Suchergebnissen Erstellen und Verwenden von Suchordnern Was ist ein Suchordner? Erstellen eines Suchordners Anzeigen des Suchordnerinhalts Ändern der Suchabfrage eines Suchordners Löschen eines Suchordners Auswählen der Benutzersprache Abmelden von GFI MailArchiver Zugreifen auf GFI MailArchiver über Microsoft Outlook Anpassen und Ausblenden des Navigationsbereichs Auditing 143 Einführung Überwachung der Datenbankaktivität Konfigurieren der Überwachung von Datenbankaktivitäten Übertragen von Ablaufverfolgungsdateien in die Auditing- Datenbank Überwachung der Benutzeraktivität Konfigurieren der Überwachung der Benutzeraktivität Überwachungsberichte Überwachungsbericht zu Konfigurationsänderungen Überwachungsbericht zur Zugriffskontrolle Überwachungsbericht zur Datenintegrität Überwachungsbericht zum Massenimport Überwachungsbericht zur Aufbewahrungsrichtlinie Überwachungsbericht zur Datenschutzverletzung Überwachungsbericht zur Benutzerüberwachung Importieren von s 159 Einführung Konfigurieren des Import-Diensts von GFI MailArchiver Ändern des Archivierungszeitraums eines Archivspeichers Entfernen eines Archivspeichers aus dem Import-Dienst Freigeben des Pickup-Verzeichnisses Verwenden des GFI MailArchiver 2 Export Wizard Verwenden des GFI PST-Exchange Export Wizard Exportieren aus einer Exchange-Quelle Exportieren von s aus Öffentlichen Ordnern von Microsoft Exchange Auswählen der Ordner zum Extrahieren von s Festlegen des Extraktionszeitraums Auswählen des Zugriffsberechtigten für s Auswählen des Zielverzeichnisses für extrahierte s Extrahieren von s Übersprungene s Nicht extrahierbare s Verwenden des GFI MailEssentials Archive Export Wizard GFI PST Exporter 189 Einführung Installieren des GFI PST Exporter Starten des GFI PST Exporter Konfigurieren des GFI PST Exporter Konfigurieren des Archivspeichers GFI MailArchiver for Exchange Handbuch Inhaltsverzeichnis iii

6 Konfigurieren der allgemeinen Einstellungen Konfigurieren der Benachrichtigungseinstellungen Konfigurieren von Computer-Gruppen Bearbeiten von Einstellungen einer Computer-Gruppe Hinzufügen von Computern zu einer Computer-Gruppe Konfigurieren der Einstellungen von Benutzer-Computern Bereitstellen des GFI PST Exporter-Agenten auf Benutzer- Computern Verarbeiten von PST-Dateien auf Benutzer-Computern Berichte und Protokolle Computer-spezifische Daten der PST-Verarbeitung Exportieren von s 207 Einführung Verwenden des GFI MailArchiver Bulk Export Tool Suchen nach s Anzeigen einer aus den Suchergebnissen Exportieren von s Wiederherstellen von Nachrichten für eine -Adresse Download in ein Verzeichnis auf einem Datenträger Verbinden mit mehreren Installationen von GFI MailArchiver Beenden der Verbindung zu einer Installation Rollenbasierte Installation 217 Einführung Funktionsweise der rollenbasierte Installation Systemanforderungen Erste Schritte Ausführen des Deployment Manager Wizard für jede Instanz Starten des Deployment Manager Wizard Verwenden des Deployment Manager Wizard Informationen zur Central Configuration Service Role Informationen zur Data Collection Role Informationen zur Storage Role Informationen zur Search and Indexing Role Informationen zur User Interface and Administration Role Informationen zur Data Import Service Role Zuweisen von mehreren Rollen an einen Server Angeben des Servers mit der Central Configuration Service Role Angeben des Servers mit der Data Collection Role Angeben des Servers mit der Storage Role Angeben des Servers mit der Search and Indexing Role Empfohlenes Installationsszenario Alternatives Installationsszenario Troubleshooting 235 Einführung Knowledge-Base Support-Fragen per Support-Anfrage per Web-Chat Support-Anfrage per Telefon Web-Forum Benachrichtigung bei neuen Builds Anhang: Aktivieren von IMAP unter Microsoft Exchange Server Einführung Aktivieren des IMAP-Diensts iv Error! Style not defined. GFI MailArchiver for Exchange Handbuch

7 Index 239 GFI MailArchiver for Exchange Handbuch Inhaltsverzeichnis v

8

9 Über GFI MailArchiver Einführung GFI MailArchiver ist eine leistungsfähige, intuitive Lösung zur Archivierung elektronischer Post. Sie erlaubt es Ihnen, sämtliche unternehmensinternen und externen s zentral zu sichern. Über die Web-basierte Konfigurationsoberfläche von GFI MailArchiver lassen sich in den Archiven gespeicherte Nachrichten zudem einfach verwalten. Administratoren können es Anwendern darüber hinaus ermöglichen, ihre archivierten s Web-basiert und mit umfangreichen Suchoptionen effizient zu durchsuchen und aufzufinden. Hauptfunktionen von GFI MailArchiver Gleichzeitiges Archivieren von Nachrichten mehrerer Mailserver Die Archivierung mit GFI MailArchiver ist nicht auf Nachrichten eines einzelnen Microsoft Exchang servers beschränkt. Sie können E- Mails mehrerer Server gleichzeitig archivieren lassen. Installieren auf einem vom Mailserver getrennten Rechner GFI MailArchiver lässt sich getrennt vom Exchange-Server auf einem dedizierten Computer installieren. Diese Konfiguration hat den Vorteil, dass die Leistung des Mailservers nicht durch die Archivierung und den Abruf von Mitteilungen per GFI MailArchiver beeinträchtigt wird. Der Zugriff auf den Exchange-Server erfolgt dann per IMAP. Müssen Nachrichten mehrerer Exchange-Server gleichzeitig archiviert werden, sollte die Installation ebenfalls auf einem dedizierten Computer erfolgen. Hinweis: In einer Umgebung mit Microsoft Exchange Server 2007 kann GFI MailArchiver auf einem Server mit der Exchange-Rolle Client Access Server installiert werden. Hierbei muss der IMAP- Dienst für den Zugriff auf das Journal-Postfach auf dem Exchange- Server mit der Mailbox-Rolle aktiviert werden. Weitere Informationen erhalten Sie im Anhang unter Aktivieren von IMAP für Microsoft Exchange Server 2007 in diesem Handbuch. Rollenbasierte Installation Durch Unterstützung einer rollenbasierten Installation kann GFI MailArchiver auch für den Einsatz in großen IT-Infrastrukturen mit sehr hohem -Aufkommen mühelos skaliert werden. Hierfür sind verschiedene Instanzen von GFI MailArchiver auf getrennten Servern zu installieren. Jede Instanz übernimmt dabei unterschiedliche Rollen, um für Lastverteilung zu sorgen und im Verbund eine reibungslose Archivierung der s zu sicherzustellen. GFI MailArchiver for Exchange Handbuch Error! Style not defined. 1

10 Keine Änderungen am Exchange -System GFI MailArchiver nutzt die Vorteile des Nachrichten-Journals von Microsoft Exchange Server und bietet dadurch eine einzigartige Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit. Andere Lösungen zur - Archivierung ersetzen lediglich die Mitteilungen mit Links zu ihrer Datenbank dieser neuralgische Punkt kann das gesamte - System zum Absturz bringen. GFI MailArchiver hingegen wird parallel zu Exchange eingesetzt und greift nicht in die Funktionsweise der Microsoft-Kommunikationslösung ein. Leistungsoptimierung durch Entlastung des Exchange- Servers Werden sämtliche s eines Unternehmens auf dem Exchange- Server gespeichert, führt dies allmählich zu einer Verlangsamung der -Verarbeitung. Durch das Verschieben alter Mitteilungen in von GFI MailArchiver verwaltete Archive halten Sie jedoch die Exchange- Informationsspeicher kompakt und die Performance auf höchstem Niveau. Datenbank-Backups im laufenden Betrieb GFI MailArchiver erlaubt es Ihnen, mit Hilfe der VSS-Technologie (Volume Shadow Copy Service) Datenbanken per Drittanbieter- Lösung im laufenden Betrieb zu sichern der Archivierungsdienst wird nicht unterbrochen. VSS liefert die Backup-Infrastruktur für Microsoft Windows XP und Microsoft Windows Server 2003 und bietet die Möglichkeit, konsistente Kopien von Daten zu einem bestimmten Zeitpunkt zu erstellen (Schattenkopien). Weitere Informationen über spezielle Sicherungslösungen von Drittanbietern, die zu GFI MailArchiver kompatibel sind, erhalten Sie auf der Website von GFI im KBase-Artikel Which online backup products are compatible with GFI MailArchiver 5?. Überwachung sämtlicher Benutzeraktivität Die Überwachungsfunktion von GFI MailArchiver erlaubt es Ihnen, sämtliche -spezifische Benutzeraktivität zu überwachen. In zahlreichen Ländern und Branchen sind Unternehmen auch im Bereich der -Kommunikation zu solchen Audits verpflichtet und müssen Benutzerzugriffe nachvollziehbar protokollieren. GFI MailArchiver bietet zwei Überwachungsvarianten: eine für die Datenbank-Aktivität und eine andere für die Benutzeraktivität. Zur Anzeige von Überwachungsdaten stehen standardmäßig mehrere Audit-Berichte bereit. Geringere Verwaltungskosten durch leichte Archivierung Archivspeicher unter GFI MailArchiver lassen sich mühelos per Backup sichern und später wiederherstellen, da sie in standardmäßigen Datenbanken wie Microsoft SQL Server und Firebird- Datenbankdateien sowie in Binärdateien auf Festplatte gespeichert werden können. Spezielle Backup-Tools für Exchange sind hierfür nicht erforderlich. 2 Error! Style not defined. GFI MailArchiver for Exchange Handbuch

11 Verringerung des Speicherbedarfs für s Vor der Archivierung werden s komplett von GFI MailArchiver komprimiert. Verglichen mit der Sicherung von s in den Exchange-Informationsspeichern oder in PST-Dateien lässt sich hierdurch sehr viel Speicherplatz sparen. Zentrale Verwaltung des -Exports Mit Hilfe des GFI PST Exporter werden Agenten auf Netzwerkrechnern von Endbenutzern installiert, um in lokalen PST- Dateien gespeicherte s zentral verwalten zu können. Benutzerrechner lassen sich in Gruppen mit eigenen Konfigurationseinstellungen einteilen. Für jede Gruppe können Sie festlegen, wann und wie s aus den PST-Dateien exportiert werden sollen. Der GFI PST Exporter überträgt exportierte s mit Hilfe des GFI MailArchiver Import Service schließlich in einen Archivspeicher. Keine Probleme mit PST-Dateien mehr Anwender, die s lokal auf ihrer Festplatte in PST-Dateien speichern, haben oftmals Schwierigkeiten, diese PSTs zu archivieren und effizient zu durchsuchen. Zudem ist die Verwaltung mit hohem Aufwand verbunden. Dank GFI MailArchiver können ältere archivierte Mitteilungen rasch und gezielt über eine Web-Oberfläche abgerufen werden die zeitintensive, manuelle Suche in PST-Dateien auf der Festplatte gehört der Vergangenheit an. Importieren alter s Der GFI MailArchiver Import Service erlaubt zusammen mit den Import-Assistenten die Archivierung von s, die vor der Installation von GFI MailArchiver von Microsoft Exchange Server verarbeitet worden sind. Die gesamte -Korrespondenz eines Anwenders lässt sich zentral per Web-Oberfläche abrufen. Einfaches Durchsetzen von -Richtlinien Die zentrale Speicherung von s ermöglicht es Ihnen, Unternehmensmitteilungen nach bestimmten Inhalten zu durchsuchen um sicherzustellen, dass interne -Richtlinien eingehalten werden. Festlegen von Archivierungsausnahmen für einzelne E- Mail-Anwender Falls notwendig, kann GFI MailArchiver Mitteilungen an und von bestimmten Anwendern, darunter auch Active-Directory-Anwender, von der Archivierung ausschließen. -Aufbewahrungsrichtlinien Über die Web-basierte Konfigurationsoberfläche von GFI MailArchiver können Administratoren Aufbewahrungsrichtlinien festlegen, sodass Nachrichten je nach Inhalt, Absender oder Empfänger entweder sofort oder erst nach Ablauf einer bestimmten Frist aus einem Archiv gelöscht werden. GFI MailArchiver for Exchange Handbuch Error! Style not defined. 3

12 -Kategorisierungsrichtlinien s lassen sich abhängig von Inhalt, Absender oder Empfänger durch die Zuweisung von unternehmensweit vorgegebenen Kennzeichnungen kategorisieren. Speziell gekennzeichnete Nachrichten können schneller aufgefunden werden. Benutzerdefinierte -Kennzeichnungen Zusätzlich zur Kategorisierung von s per unternehmensweiten Richtlinien können Mitarbeiter eigene Kennzeichnungen für ihre Nachrichten definieren. Diese flexible Funktion bietet weitere Unterstützung beim schnellen Suchen und Abrufen von Nachrichten. Suchordner Anwender haben die Möglichkeit, dynamische Suchordner zu erstellen. Sie zeigen archivierte Nachrichten an, die eine bestimmte Bedingung erfüllen. Suchordner werden automatisch um neu archivierte Mitteilungen erweitert, die den festgelegten Suchkriterien entsprechen. Wiederherstellen von s per OneClick Restore - Funktionalität Mit Hilfe der OneClick Restore -Funktionalität können Anwender archivierte Nachrichten im Handumdrehen in ihrem Postfach wiederherstellen lassen. 4 Error! Style not defined. GFI MailArchiver for Exchange Handbuch

13 Funktionsweise von GFI MailArchiver Die Archivierung von s und deren Durchsuchen mit GFI MailArchiver erfolgt in drei Phasen: Phase 1: Abruf von s Phase 2: Archivierung von s Phase 3: Durchsuchen archivierter s Abbildung 1 Typisches Installationsszenario von GFI MailArchiver Phase 1: Abruf von s GFI MailArchiver stellt eine Verbindung mit dem Journal-Postfach auf dem Exchange-Server her und ruft darin gespeicherte s ab. Phase 2: Archivierung von s Die s werden in der aktuell aktiven Datenbank archiviert, beispielsweise Microsoft SQL Server. Phase 3: Durchsuchen archivierter s Mit Hilfe der Web-Oberfläche von GFI MailArchiver können Anwender s über den Microsoft Internet Explorer anzeigen und gezielt durchsuchen. Lizenzierung von GFI MailArchiver Die Lizenzierung von GFI MailArchiver erfolgt unter Berücksichtigung der Anzahl -aktivierter Anwender im Active Directory, deren Nachrichten archiviert werden sollen. Weitere Informationen zur Erfassung der genauen Benutzeranzahl durch GFI MailArchiver erhalten Sie im folgenden Knowledge-Base-Artikel von GFI: Mit dem standardmäßigen Evaluierungsschlüssel kann die Testversion von GFI MailArchiver 10 Tage lang mit vollem Funktions- GFI MailArchiver for Exchange Handbuch Error! Style not defined. 5

14 umfang getestet werden. Sie können die Gültigkeit auf insgesamt 30 Tage erhöhen, indem Sie durch Angabe Ihrer persönlichen Daten auf der GFI-Website einen entsprechenden Evaluierungsschlüssel anfordern. Während der Testdauer können alle Leistungsmerkmale des Produkts genutzt werden. Danach ist die Benutzeroberfläche von GFI MailArchiver auch weiterhin aufrufbar, jedoch sind sämtliche Archivierungsfunktionen deaktiviert. Hinweis: Wird bei einer Verkaufsversion die maximal erlaubte Anzahl der von Ihnen lizenzierten Benutzer überschritten, läuft die GFI MailArchiver-Lizenz aus. Sie können das Produkt jedoch weiterhin für 15 Tage nutzen, innerhalb derer ein Lizenz-Upgrade zu erwerben ist. Nach Ablauf dieser Frist ohne erfolgtes Upgrade werden die Archivierungsfunktionen von GFI MailArchiver deaktiviert. Lizenz-Warnungen werden per SMTP an die -Adresse des Administrators geschickt, die über die Verwaltungskonsole von GFI MailArchiver anzugeben ist. 6 Error! Style not defined. GFI MailArchiver for Exchange Handbuch

15 Installieren von GFI MailArchiver Einführung In diesem Kapitel erfahren Sie, welche Überlegungen der Installation von GFI MailArchiver in Ihrem Netzwerk vorausgehen müssen. So können Sie besser entscheiden, wo die Archivierungslösung eingerichtet und wie sie konfiguriert werden soll. Auswählen des optimalen Servers für GFI MailArchiver GFI MailArchiver sollte auf einem Server installiert werden, der zur Active-Directory-Domäne gehört. Dabei sind folgende Aspekte zu beachten: das von Ihren Servern zu verarbeitende -Aufkommen Hardware- und Software-Spezifikationen die Entscheidung, ob s mehrerer Mailserver gleichzeitig archiviert werden müssen Beispiel: Wenn Sie nur die s eines einzelnen Exchange-Servers archivieren müssen, der nur ein relativ geringes Nachrichtenaufkommen zu bewältigen hat und somit freie Rechenkapazität besitzt, kann die Installation von GFI MailArchiver direkt auf diesem Server erfolgen. Sollen hingegen Nachrichten mehrerer Exchange- Server per IMAP archiviert werden, ist es zum empfehlen, GFI MailArchiver auf einem separaten Server einzurichten. Hinweis 1: Für GFI MailArchiver ist kein dedizierter Server erforderlich, falls das Programm nicht auf dem Mailserver installiert wird. Die Installation kann beispielsweise auch auf Servern erfolgen, auf denen andere Anwendungen wie GFI MailEssentials oder GFI MailSecurity laufen. Hinweis 2: In einer Umgebung mit Microsoft Exchange Server 2007 kann GFI MailArchiver auf einem Server mit der Exchange-Rolle Client Access Server installiert werden. Hierbei muss der IMAP- Dienst für den Zugriff auf das Journal-Postfach auf dem Exchange- Server mit der Mailbox-Rolle aktiviert werden. Weitere Informationen erhalten Sie im Anhang Aktivieren von IMAP für Microsoft Exchange Server 2007 in diesem Handbuch. Auf dem Server mit GFI MailArchiver muss der Dienst Microsoft Internet Information Services (IIS) mit der Unterkomponente World Wide Web Service installiert und aktiv sein. Zudem ist die Registrierung von ASP.NET erforderlich, da GFI MailArchiver ein virtuelles Verzeichnis zum Hosten seiner Web-Oberfläche erstellen muss. GFI MailArchiver for Exchange Handbuch Error! Style not defined. 7

16 Systemanforderungen Für die Installation von GFI MailArchiver benötigen Sie: Microsoft Windows 2000 (Service Pack 3 oder höher) oder Microsoft Windows 2003 Hinweis: Der Server, auf dem GFI MailArchiver installiert wird, muss ein Domänen-Controller (DC) sein oder mit einem DC verbunden sein, da ein Zugriff auf Active Directory erforderlich ist. Zugriff auf Microsoft Exchange Server 2000 oder später Microsoft.NET Framework 2.0 Internet Information Services (IIS) mit Unterkomponente World Wide Web-Service Hinweis: ASP.NET muss in den IIS registriert sein. So führen Sie die Registrierung durch: 1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung. 2. Wechseln Sie zum Verzeichnis <Windows-Verzeichnis>\ Microsoft.NET\Framework\<Versionsnummer>\ 3. Geben Sie den Befehl aspnet_regiis.exe i ein und drücken Sie die Eingabetaste. Microsoft Internet Explorer 5.5 oder später Hinweis: Nach Abschluss der Installation erstellt GFI MailArchiver einen standardmäßigen Archivspeicher in einer Firebird-Datenbank (Open-Source). Microsoft SQL Server ist nur dann erforderlich, wenn diese Lösung an Stelle von Firebird verwendet werden soll, um E- Mails zu speichern. GFI MailArchiver unterstützt Microsoft SQL Server 2000 (mit Service Pack 3 oder höher) und Microsoft SQL Server Weitere Informationen zum erforderlichen Sortierungsmodus von SQL Server erhalten Sie in folgendem Knowledge-Base-Artikel von GFI: Folgende Anforderungen gelten für den Einsatz des GFI PST Exporter: auf Zielrechnern installiertes Microsoft Outlook 2000 oder später auf Zielrechnern geöffnete Ports 8096 bis 8099 Hinweis: Bei einem Zeitversatz außerhalb der festgelegten Grenzwerte kommt es zu Authentifizierungsproblemen: Der Zeitversatz zwischen Domänen-Controllern oder zwischen Mitglieds- Servern und einem Domänen-Controller kann dazu führen, dass Kerberos-Tickets ungültig werden. Infolgedessen kann die Installation von Agenten auf betroffenen Zielrechnern mit dem Fehler Zugriff verweigert fehlschlagen. 8 Error! Style not defined. GFI MailArchiver for Exchange Handbuch

17 Hardware-Anforderungen Folgende Hardware-Anforderungen bestehen für GFI MailArchiver: Pentium 4 (oder gleichwertig) mit mindestens 2 GHz Mindestens 512 MB RAM Arbeitsspeicher. Empfohlen: 2 GB RAM Mindestens 2 GB freier Festplattenspeicher (NTFS) Hinweis: Es ist zu empfehlen, Datenbanken und Indizes auf getrennten, ausreichend großen Festplattenlaufwerken zu speichern. Für Indizes sind SCSI-Festplattenlaufwerke zu empfehlen. Vorbereiten der Server für GFI MailArchiver Zum Einsatz von GFI MailArchiver sind ein Server mit Microsoft Exchange und ein Datenbank-Server zum Archivieren von s erforderlich, beispielsweise Microsoft SQL Server. Nachfolgend erfahren Sie, welche Schritte erforderlich sind, um diese Server für die Verwendung von GFI MailArchiver vorzubereiten. Im Unterkapitel Vorbereiten von Microsoft Exchange Server für GFI MailArchiver wird erläutert, wie die erforderliche Journal- Verarbeitung von Nachrichten für den Postfachspeicher aktiviert wird. Des Weiteren erhalten Sie Informationen zur Aktivierung des optionalen Envelope-Journaling ( Umschlagjournalmodus ), mit dessen Hilfe GFI MailArchiver auch die vollständigen -Header speichern kann. Im Unterkapitel Vorbereiten von Microsoft SQL Server für GFI MailArchiver erfahren Sie, wie Microsoft SQL Server durch Erstellen einer neuen, leeren Datenbank für den Einsatz mit GFI MailArchiver zu konfigurieren ist. GFI MailArchiver for Exchange Handbuch Error! Style not defined. 9

18 Vorbereiten von Microsoft Exchange Server für GFI MailArchiver Um von Microsoft Exchange Server verarbeitete s archivieren zu können, muss ein Journal-Postfach erstellt und konfiguriert werden. Die erforderlichen Schritte für Microsoft Exchange Server 2003 und 2007 werden nachfolgend beschrieben. Aktivieren Journal-Funktion unter Microsoft Exchange Server 2003 Im ersten Schritt muss die Journal-Funktion aktiviert und ein Journal- Postfach konfiguriert werden. Die Journal-Funktion von Microsoft Exchange Server speichert in diesem Postfach eine Kopie aller E- Mails, die von einem Exchange-Informationsspeicher gesendet oder empfangen wurden. GFI MailArchiver kontrolliert das Journal-Postfach regelmäßig, ruft sämtliche gefundenen s ab und archiviert diese. So aktivieren Sie die Journal-Funktion unter Microsoft Exchange Server: 1. Erstellen Sie ein neues Postfach, das Microsoft Exchange für das Journaling verwenden soll: Fügen Sie über die Konsole Active Directory-Benutzer und -Computer einen neuen Benutzer hinzu. Geben Sie dem Postfach einen aussagekräftigen Namen wie Nachrichtenjournal. 2. Öffnen Sie den Exchange System-Manager und erweitern Sie die Struktur des Knotens Server <Server-Name> Speichergruppe Postfachspeicher. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Knoten Postfachspeicher und wählen Sie im Kontextmenü Eigenschaften. 3. Gehen Sie im Eigenschaften-Dialog auf den Reiter Allgemein und markieren Sie das Kontrollkästchen Alle von Postfächern in diesem Informationsspeicher gesendeten oder empfangenen Nachrichten archivieren. 10 Error! Style not defined. GFI MailArchiver for Exchange Handbuch

19 Screenshot 1 Aktivierung des Nachrichten-Journals für den Exchange-Postfachspeicher 4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen rechts neben dem zuvor markierten Kontrollkästchen. 5. Geben Sie in dem Dialogfeld Empfänger auswählen den für das Journal-Postfach vergebenen Namen ein, z. B. Nachrichtenjournal und klicken Sie auf die Schaltfläche OK. Hinweis: Falls s in einem Öffentlichen Ordner archiviert werden sollen, geben Sie im Dialogfeld Empfänger auswählen den Namen dieses Ordners ein. Beachten Sie jedoch, dass Microsoft die Verwendung Öffentlicher Ordner für Journal-Zwecke nicht empfiehlt. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in folgendem Knowledge- Base-Artikel von Microsoft: (unter Frage 6 im Bereich Fragen und Antworten zu häufig auftretenden Problemen ). Screenshot 2 Auswahl des Namens des Journal-Postfachs 6. Schließen Sie den Eigenschaften-Dialog des Postfachspeichers und den Exchange System-Manager. Das Journal-Postfach kann nun für GFI MailArchiver eingesetzt werden. GFI MailArchiver for Exchange Handbuch Error! Style not defined. 11

Installation von GFI Network Server Monitor

Installation von GFI Network Server Monitor Installation von GFI Network Server Monitor Systemanforderungen Systemanforderungen für GFI Network Server Monitor Windows 2000 (SP4 oder höher), 2003 oder XP Professional. Windows Scripting Host 5.5 oder

Mehr

GFI MailArchiver for Exchange 3. Handbuch. GFI Software Ltd.

GFI MailArchiver for Exchange 3. Handbuch. GFI Software Ltd. GFI MailArchiver for Exchange 3 Handbuch GFI Software Ltd. http://www.gfisoftware.de E-Mail: info@gfisoftware.de Die Informationen in diesem Dokument können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Mehr

Installieren von GFI LANguard N.S.S.

Installieren von GFI LANguard N.S.S. Installieren von GFI LANguard N.S.S. Systemanforderungen Für die Installation von GFI LANguard Network Security Scanner sind erforderlich: Windows 2000 (SP4)/XP (SP2)/2003. Internet Explorer 5.1 oder höher.

Mehr

Installation von GFI Network Server Monitor

Installation von GFI Network Server Monitor Installation von GFI Network Server Monitor Systemanforderungen Zur Verwendung von GFI Network Server Monitor benötigen Sie: Windows 2000 (SP1 oder höher), 2003 oder XP Professional. Windows Scripting

Mehr

Einführung... 3 MS Exchange Server 2003... 4 MS Exchange Server 2007 Jounraling für Mailboxdatabase... 6 MS Exchange Server 2007 Journaling für

Einführung... 3 MS Exchange Server 2003... 4 MS Exchange Server 2007 Jounraling für Mailboxdatabase... 6 MS Exchange Server 2007 Journaling für Einführung... 3 MS Exchange Server 2003... 4 MS Exchange Server 2007 Jounraling für Mailboxdatabase... 6 MS Exchange Server 2007 Journaling für einzelne Mailboxen... 7 MS Exchange Server 2010... 9 POP3-Service

Mehr

Installieren von GFI EndPointSecurity

Installieren von GFI EndPointSecurity Installieren von GFI EndPointSecurity Einführung In diesem Kapitel werden folgende Themen behandelt: Systemanforderungen für GFI EndPointSecurity 4 Umstieg von GFI LANguard Portable Storage Control und

Mehr

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz IMBA SQL Server-Datenbankadapter Installationsanleitung gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Vorbereitung

Mehr

GFI MailArchiver für Exchange. Erste Schritte. GFI Software Ltd.

GFI MailArchiver für Exchange. Erste Schritte. GFI Software Ltd. GFI MailArchiver für Exchange Erste Schritte GFI Software Ltd. http://www.gfi.com E-Mail: info@gfi.com Die Informationen in diesem Dokument können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Sofern nicht

Mehr

Installieren von GFI EventsManager

Installieren von GFI EventsManager Installieren von GFI EventsManager Einführung Wo kann GFI EventsManager im Netzwerk installiert werden? GFI EventsManager kann ungeachtet des Standorts auf allen Computern im Netzwerk installiert werden,

Mehr

Installieren von GFI WebMonitor

Installieren von GFI WebMonitor Installieren von GFI WebMonitor Einführung In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie GFI WebMonitor installieren. Systemanforderungen Für die Installation von GFI WebMonitor gelten folgende Hardwareund Software-Mindestanforderungen:

Mehr

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Installation............... 1 Ziel................

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Autorisierungscode...........

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Wo kann GFI EventsManager im Netzwerk installiert werden?

Wo kann GFI EventsManager im Netzwerk installiert werden? Installation Einführung Wo kann GFI EventsManager im Netzwerk installiert werden? GFI EventsManager kann ungeachtet ihres Standorts auf allen Computern im Netzwerk installiert werden, die die Systemvoraussetzungen

Mehr

E-Mail Archivierung mit MS Exchange Server. Stand 24.07.2014 WWW.REDDOXX.COM

E-Mail Archivierung mit MS Exchange Server. Stand 24.07.2014 WWW.REDDOXX.COM E-Mail Archivierung mit MS Exchange Server Stand 24.07.2014 Copyright 2011 by REDDOXX GmbH REDDOXX GmbH Neue Weilheimer Str. 14 73230 Kirchheim Fon: +49 (0)7021 92846-0 Fax: +49 (0)7021 92846-99 E-Mail:

Mehr

Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express

Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express Beim Installieren und Konfigurieren von IBM (R) Cognos (R) Express (R) führen Sie folgende Vorgänge aus: Sie kopieren die Dateien für alle

Mehr

Astaro Mail Archiving Getting Started Guide

Astaro Mail Archiving Getting Started Guide Connect With Confidence Astaro Mail Archiving Getting Started Guide Über diesen Getting Started Guide Der Astaro Mail Archiving Service stellt eine Archivierungsplattform dar, die komplett als Hosted Service

Mehr

Eine Wiederherstellung setzt immer ein vorhandenes Backup voraus. Wenn man nichts sichert, kann man auch nichts zurücksichern.

Eine Wiederherstellung setzt immer ein vorhandenes Backup voraus. Wenn man nichts sichert, kann man auch nichts zurücksichern. Exchange Daten wieder ins System einfügen (Dieses Dokument basiert auf einem Artikel des msxforum) Eine Wiederherstellung setzt immer ein vorhandenes Backup voraus. Wenn man nichts sichert, kann man auch

Mehr

Top-Themen. Office 365: So funktioniert die E-Mail-Archivierung... 2. Seite 1 von 16

Top-Themen. Office 365: So funktioniert die E-Mail-Archivierung... 2. Seite 1 von 16 Top-Themen Office 365: So funktioniert die E-Mail-Archivierung... 2 Seite 1 von 16 Schritt-für-Schritt-Anleitung Office 365: So funktioniert die E-Mail- Archivierung von Thomas Joos Seite 2 von 16 Inhalt

Mehr

Anleitung. Neuinstallation EBV Einzelplatz

Anleitung. Neuinstallation EBV Einzelplatz Anleitung Neuinstallation EBV Einzelplatz Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung auf

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST S - t r u s t Z e r t i f i z i e r u n g s d i e n s t l e i s t u n g e n d e s D e u t s

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

GFI-Produkthandbuch. Erste Schritte

GFI-Produkthandbuch. Erste Schritte GFI-Produkthandbuch Erste Schritte Die Informationen in diesem Dokument dienen ausschließlich Informationszwecken und werden in der vorliegenden Form ohne (ausdrückliche oder stillschweigende) Haftung

Mehr

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Einführung... 2-3 Servereinstellungen für die Einrichtung auf dem E-Mail Client... 4 E-Mail Adresse / Postfach einrichten...

Mehr

GFI MailArchiver für Exchange. Handbuch. GFI Software Ltd.

GFI MailArchiver für Exchange. Handbuch. GFI Software Ltd. GFI MailArchiver für Exchange Handbuch GFI Software Ltd. http://www.gfi.com E-Mail: info@gfi.com Die Informationen in diesem Dokument können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Sofern nicht anders

Mehr

Anleitung. Neuinstallation EBV Mehrplatz

Anleitung. Neuinstallation EBV Mehrplatz Anleitung Neuinstallation EBV Mehrplatz Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung auf einen

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerstandort-/vertragslizenz.

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

GFI MailArchiver 6.3 für Exchange. Handbuch. GFI Software Ltd.

GFI MailArchiver 6.3 für Exchange. Handbuch. GFI Software Ltd. GFI MailArchiver 6.3 für Exchange Handbuch GFI Software Ltd. http://www.gfi.com E-Mail: info@gfi.com Die Informationen in diesem Dokument können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Sofern nicht

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisung für Mac OS (Lizenz für einen berechtigten Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisung für Mac OS (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Installationsanweisung für Mac OS (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Autorisierungscode...........

Mehr

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader Bedienungsanleitung FarmPilot-Uploader Stand: V1.20110818 31302736-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für künftige Verwendung auf. Impressum Dokument

Mehr

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Bitte wenden Sie das folgende Vorgehen an: 1. Erstellen Sie ein Backup der bestehenden E-Mails, Kontakte, Kalender- Einträge und der Aufgabenliste mit Hilfe

Mehr

Installation und Konfiguration des SQL-Server. Beispiel: SQL-Server 2008 Express. Seite 1 von 20

Installation und Konfiguration des SQL-Server. Beispiel: SQL-Server 2008 Express. Seite 1 von 20 Installation und Konfiguration des SQL-Server Beispiel: SQL-Server 2008 Express Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis 1. Installation SQL-Server 2008 Express... 3 1.1 Voraussetzungen für Installation SQL-Server

Mehr

OUTLOOK-DATEN SICHERN

OUTLOOK-DATEN SICHERN OUTLOOK-DATEN SICHERN Wie wichtig es ist, seine Outlook-Daten zu sichern, weiß Jeder, der schon einmal sein Outlook neu installieren und konfigurieren musste. Alle Outlook-Versionen speichern die Daten

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für F-SECURE PSB E- MAIL AND SERVER SECURITY. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über

Mehr

Dokumentation für die manuelle Installation des Microsoft SQL Server 2008 R2 RTM(SQLEXPRADV_x64_DU) und Konfiguration für david Information Server

Dokumentation für die manuelle Installation des Microsoft SQL Server 2008 R2 RTM(SQLEXPRADV_x64_DU) und Konfiguration für david Information Server Dokumentation für die manuelle Installation des Microsoft SQL Server 2008 R2 RTM(SQLEXPRADV_x64_DU) und Konfiguration für david Information Server Einleitung Im Verlauf einer Installation von David Fx12

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

Outlook Express einrichten

Outlook Express einrichten Outlook Express einrichten Haben Sie alle Informationen? Für die Installation eines E-Mail Kontos im Outlook Express benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen von den Stadtwerken Kitzbühel

Mehr

Kurzhandbuch Managed Exchange 2010

Kurzhandbuch Managed Exchange 2010 Kurzhandbuch Managed Exchange 2010 Seite 1 von 23 Mit Outlook 2010 richten Sie Ihr ManagedExchange-Postfach einfach und schnell in nur wenigen Schritten ein. Im Regelfall benötigen Sie dazu lediglich die

Mehr

Panda Security for Enterprise. Panda Security for Business. Panda Security for Business with Exchange

Panda Security for Enterprise. Panda Security for Business. Panda Security for Business with Exchange Installationsanleitung Panda Security for Enterprise Panda Security for Business Panda Security for Business with Exchange 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Einleitung... 3 Vorbereitungen...

Mehr

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben!

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben! IMAP EINSTELLUNGEN E Mail Adresse : Art des Mailservers / Protokoll: AllesIhrWunsch@IhreDomain.de IMAP SMTP Server / Postausgangsserver: IhreDomain.de (Port: 25 bzw. 587) IMAP Server / Posteingangsserver:

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

1. Einführung 2. 2. Systemvoraussetzungen... 2. 3. Installation und Konfiguration 2. 4. Hinzufügen einer weiteren Sprache... 3

1. Einführung 2. 2. Systemvoraussetzungen... 2. 3. Installation und Konfiguration 2. 4. Hinzufügen einer weiteren Sprache... 3 Inhalt 1. Einführung 2 2. Systemvoraussetzungen... 2 3. Installation und Konfiguration 2 4. Hinzufügen einer weiteren Sprache... 3 5. Aktivierung / Deaktivierung von Funktionen... 4 6. Konfiguration der

Mehr

Installationsanleitung und Installation des MS SQL Server 2005 Express

Installationsanleitung und Installation des MS SQL Server 2005 Express und Installation des MS SQL Server 2005 Express buchner documentation GmbH Lise-Meitner-Straße 1-7 D-24223 Schwentinental Tel 04307/81190 Fax 04307/811999 www.buchner.de Inhaltsverzeichnis 1 Überblick...

Mehr

Scalera Mailplattform Dokumentation für den Anwender Installation und Konfiguration des Outlook Connectors

Scalera Mailplattform Dokumentation für den Anwender Installation und Konfiguration des Outlook Connectors Installation und Konfiguration des Outlook Connectors Vertraulichkeit Die vorliegende Dokumentation beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an etwelche Konkurrenten der EveryWare AG weitergereicht

Mehr

GFI-Produkthandbuch. Administratorhandbuch

GFI-Produkthandbuch. Administratorhandbuch GFI-Produkthandbuch Administratorhandbuch Die Informationen in diesem Dokument dienen ausschließlich Informationszwecken und werden in der vorliegenden Form ohne (ausdrückliche oder stillschweigende) Haftung

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel.

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1

Mehr

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG Lesen Sie diese Anleitung um zu lernen, wie Sie mit dem Content Manager suchen, kaufen, herunterladen und Updates und zusätzliche Inhalte auf Ihrem Navigationsgerät

Mehr

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN 1 GENIUSPRO SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN PC Pentium Dual-Core inside TM Mind. 2 Gb RAM USB Anschluss 2 GB freier Speicherplatz Bildschirmauflösung 1280x1024 Betriebssystem WINDOWS: XP (SP3), Windows 7, Windows

Mehr

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen LDAP-Server Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten

Mehr

GFI-Produkthandbuch. Administratorhandbuch

GFI-Produkthandbuch. Administratorhandbuch GFI-Produkthandbuch Administratorhandbuch Die Informationen in diesem Dokument dienen ausschließlich Informationszwecken und werden in der vorliegenden Form ohne (ausdrückliche oder stillschweigende) Haftung

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

Installationsanleitung Microsoft Windows SBS 2011. MSDS Praxis + 2.1

Installationsanleitung Microsoft Windows SBS 2011. MSDS Praxis + 2.1 Installationsanleitung Microsoft Windows SBS 2011 MSDS Praxis + 2.1 Inhaltsverzeichnis Einleitung 2 Windows SBS 2011... 2 Hinweise zum Vorgehen... 2 Versionen... 2 Installation 3 Installation SQL Server

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Erste Schritte mit Registry Mechanic Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Um Registry Mechanic installieren zu können, müssen die

Mehr

GFI LANguard 9. Kurzanleitung. GFI Software Ltd.

GFI LANguard 9. Kurzanleitung. GFI Software Ltd. GFI LANguard 9 Kurzanleitung GFI Software Ltd. http://www.gfi.com E-Mail: info@gfi.com Änderungen in diesem Dokument jederzeit vorbehalten. Firmen, Namen und Daten in den Beispielen sind frei erfunden,

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X)

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Entourage für Cablevision konfigurieren, um damit Ihre Nachrichten zu verwalten.

Mehr

GFI-Produkthandbuch. Administratorhandbuch

GFI-Produkthandbuch. Administratorhandbuch GFI-Produkthandbuch Administratorhandbuch Die Informationen in diesem Dokument dienen ausschließlich Informationszwecken und werden in der vorliegenden Form ohne (ausdrückliche oder stillschweigende) Haftung

Mehr

BitDisk 7 Version 7.02

BitDisk 7 Version 7.02 1 BitDisk 7 Version 7.02 Installationsanleitung für Windows XP, Vista, Windows 7 QuickTerm West GmbH Aachenerstrasse 1315 50859 Köln Telefon: +49 (0) 2234 915 910 http://www.bitdisk.de info@bitdisk.de

Mehr

Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003

Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003 Konfigurationsanleitung inode Hosted Exchange Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlegendes...3 2. Online Administration...4 2.1 Mail Administration Einrichten des

Mehr

Die vorliegende Anleitung zeigt Ihnen auf, wie Sie E-Mails in Ihrem Postfach löschen oder archivieren können. hslu.ch/helpdesk

Die vorliegende Anleitung zeigt Ihnen auf, wie Sie E-Mails in Ihrem Postfach löschen oder archivieren können. hslu.ch/helpdesk IT Services Support Werftestrasse 4, Postfach 2969, CH-6002 Luzern T +41 41 228 21 21 hslu.ch/helpdesk, informatikhotline@hslu.ch Luzern, 2. Dezember 2014 Seite 1/10 Kurzbeschrieb: Die vorliegende Anleitung

Mehr

tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms

tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms EDV-Beratung Thomas Zecher 25.05.2013 1. Inhalt 2. Systemvoraussetzungen... 3 a).net Framework... 3 b)

Mehr

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Anleitung Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung

Mehr

Installationsanleitung MS SQL Server 2005. für Sage 50 Ablage & Auftragsbearbeitung. Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold

Installationsanleitung MS SQL Server 2005. für Sage 50 Ablage & Auftragsbearbeitung. Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold Installationsanleitung MS SQL Server 2005 für Sage 50 Ablage & Auftragsbearbeitung Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold Inhaltsverzeichnis 1. GRUNDSÄTZLICHES... 3 2. SQLExpress Installationsanleitung

Mehr

GFI-Produkthandbuch. Administratorhandbuch

GFI-Produkthandbuch. Administratorhandbuch GFI-Produkthandbuch Administratorhandbuch Die Informationen in diesem Dokument dienen ausschließlich Informationszwecken und werden in der vorliegenden Form ohne (ausdrückliche oder stillschweigende) Haftung

Mehr

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 21 mit einerstandort-/vertragslizenz.

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH

SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH Copyright 1997 2010 Schäf Sytemtechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch darf nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der Firma Schäf Systemtechnik

Mehr

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern BSH-FX (File Exchange) Dokumentation für BSH-Mitarbeiter und externe Partner für den Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern Stand: 24.06.2015, Version 1.01 Inhalt Inhalt... 2 Allgemeines zum BSH-FX

Mehr

Administratorhandbuch für das Dell Storage Center Update Utility

Administratorhandbuch für das Dell Storage Center Update Utility Administratorhandbuch für das Dell Storage Center Update Utility Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen, mit denen Sie den Computer besser

Mehr

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben!

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben! IMAP EINSTELLUNGEN E Mail Adresse : Art des Mailservers / Protokoll: AllesIhrWunsch@IhreDomain.de IMAP SMTP Server / Postausgangsserver: IhreDomain.de (Port: 25 bzw. 587) IMAP Server / Posteingangsserver:

Mehr

Outlook 2000 Thema - Archivierung

Outlook 2000 Thema - Archivierung interne Schulungsunterlagen Outlook 2000 Thema - Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Grundeinstellungen für die Auto in Outlook... 3 3. Auto für die Postfach-Ordner einstellen... 4 4. Manuelles Archivieren

Mehr

SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von SPSS für Windows mit einer Standort-/Vertragslizenz. Dieses Dokument wendet

Mehr

Lokales DS-VDR-Tool Instalationshandbuch

Lokales DS-VDR-Tool Instalationshandbuch Lokales DS-VDR-Tool Instalationshandbuch v12.0 [Revisionsdatum: 15. Oktober 2012] Seite: 1 Annahmen Es wird folgendes hinsichtlich der Leserschaft dieses Dokuments angenommen: Kenntnisse: Der Anwender

Mehr

Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung 1. Über diese Anleitung Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Installation von BitDefender Security for Exchange und bei den ersten Schritten mit dem Programm. Detailliertere Anweisungen

Mehr

Workflow+ Installation und Konfiguration

Workflow+ Installation und Konfiguration Workflow+ Installation und Konfiguration Systemübersicht Workflow+ Designer Mit dem Workflow+ Designer werden Workflows und Eingabemasken erstellt. Mit der integrierten Test- und Debugging Funktion können

Mehr

1. Laden Sie sich zunächst das aktuelle Installationspaket auf www.ikonmatrix.de herunter:

1. Laden Sie sich zunächst das aktuelle Installationspaket auf www.ikonmatrix.de herunter: Bestellsoftware ASSA ABLOY Matrix II De- und Installationsanleitung Installation Erfahren Sie hier, wie Sie ASSA ABLOY Matrix II auf Ihrem Rechner installieren können. Halten Sie Ihre Ihre Firmen- und

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Ihr einfaches, rechts- und datensicheres E-Mail-Archiv in der Private Cloud

Ihr einfaches, rechts- und datensicheres E-Mail-Archiv in der Private Cloud Ihr einfaches, rechts- und datensicheres E-Mail-Archiv in der Private Cloud Stand Januar 2015 ComNet GmbH Carlo-Schmid-Straße 15 52146 Würselen Tel: (0 24 05) 48 88-0 Fax: (0 24 05) 48 88-100 E-Mail: info@comnet.de

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Installationsanleitung Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Mai 2013 Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen...3 Installation der Programme...5 1. Überprüfen / Installieren von erforderlichen Software-Komponenten...5

Mehr

MAPI-Konten unter Outlook

MAPI-Konten unter Outlook MAPI-Konten unter Outlook Besuchen Sie uns im Internet unter http://www.vobs.at/rb 2012 Schulmediencenter des Landes Vorarlberg IT-Regionalbetreuer des Landes Vorarlberg 6900 Bregenz, Römerstraße 15 Alle

Mehr

Erste Schritte mit QuarkXPress 10.0.1

Erste Schritte mit QuarkXPress 10.0.1 Erste Schritte mit QuarkXPress 10.0.1 INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis Verwandte Dokumente...3 Systemanforderungen...4 Systemanforderungen: Mac OS X...4 Systemanforderungen: Windows...4 Installieren:

Mehr

Dokumentation. HiPath OpenOffice EE V1 myportal entry. Communication for the open minded. Installationsanleitung A31003-P2010-J101-3-31

Dokumentation. HiPath OpenOffice EE V1 myportal entry. Communication for the open minded. Installationsanleitung A31003-P2010-J101-3-31 Dokumentation HiPath OpenOffice EE V1 myportal entry Installationsanleitung A31003-P2010-J101-3-31 Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Copyright Siemens

Mehr

GroupWise Kurs. erweiterte Funktionen

GroupWise Kurs. erweiterte Funktionen GroupWise Kurs erweiterte Funktionen Gliederung 1. REGEL/ FILTER/ SPAM 2 1.1. Urlaubsregel 2 1.2. Junk-Regel 3 2. GRUPPENARBEIT 4 2.1. Freigaben 4 2.2. Vertretung 7 3. SUCHERGEBNISSORDNER 9 4. EXTERNE

Mehr

Von Netop ProtectOn 2 auf Netop ProtectOn Pro umstellen

Von Netop ProtectOn 2 auf Netop ProtectOn Pro umstellen Von Netop ProtectOn 2 auf Netop ProtectOn Pro umstellen Wenn Sie Benutzer von ProtectOn 2 sind und überlegen, auf ProtectOn Pro upzugraden, sollten Sie dieses Dokument lesen. Wir gehen davon aus, dass

Mehr

V-locity VM-Installationshandbuch

V-locity VM-Installationshandbuch V-locity VM-Installationshandbuch Übersicht V-locity VM enthält nur eine Guest-Komponente. V-locity VM bietet zahlreiche Funktionen, die die Leistung verbessern und die E/A-Anforderungen des virtuellen

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Übersicht.......... 1 Einführung............... 1 Bereitstellen einer Datenzugriffstechnologie.... 1 ODBC-Datenquellen...........

Mehr

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die gesamte Persönliche Ordner-Datei (.pst) zu sichern:

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die gesamte Persönliche Ordner-Datei (.pst) zu sichern: OL2002: Sichern, Wiederherstellen und Verschieben von Outlook-Daten Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf: Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D287070 Dieser Artikel ist eine

Mehr

GFI MailArchiver for Exchange Outlook Connector. Handbuch. Von GFI Software Ltd

GFI MailArchiver for Exchange Outlook Connector. Handbuch. Von GFI Software Ltd GFI MailArchiver for Exchange Outlook Connector Handbuch Von GFI Software Ltd http://www.gfi.com E-Mail: info@gfi.com Die Informationen in diesem Dokument können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Mehr

Schnellstart. RemusLAB. CAEMAX Technologie GmbH. Bunzlauer Platz 1 Telefon: 089 61 30 49-0 support@caemax.de

Schnellstart. RemusLAB. CAEMAX Technologie GmbH. Bunzlauer Platz 1 Telefon: 089 61 30 49-0 support@caemax.de Schnellstart RemusLAB CAEMAX Technologie GmbH Bunzlauer Platz 1 Telefon: 089 61 30 49-0 support@caemax.de D-80992 München Telefax: 089 61 30 49-57 www.caemax.de Inhaltsverzeichnis Installation... 3 Allgemein...3

Mehr