Schützen Sie Ihre mobile Kommunikation. Dr. Christoph Erdmann SECURITY 2008

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schützen Sie Ihre mobile Kommunikation. Dr. Christoph Erdmann SECURITY 2008"

Transkript

1 Secure voice goes mobile Schützen Sie Ihre mobile Kommunikation Dr. Christoph Erdmann SECURITY 2008

2 SECURITY 2008 / C. Erdmann / Secusmart GmbH / Slide 2

3 Agenda Bedrohungslage Sichere mobile Kommunikation: Mehr als nur Verschlüsseln Höchste Sicherheit braucht sichere Hardware Sicherheit muss sexy sein Secuvoice Einfach sicher! SECURITY 2008 / C. Erdmann / Secusmart GmbH / Slide 3

4 Bedrohungslage: GSM ist heute nicht mehr sicher SECURITY 2008 / C. Erdmann / Secusmart GmbH / Slide 4

5 Angriffe auf die Mobilkommunikation A5/x Verschlüsselung A5/x Verschlüsselung Angriff auf die Luftschnittstelle Unverschlüsselte Übertragungs- Sprachdaten Netz Angriff im Übertragungsnetz Fälschen der Rufnummer SECURITY 2008 / C. Erdmann / Secusmart GmbH / Slide 5

6 Angriff im Übertragungsnetz Sprachdaten in Klarlage Legales Abhören Dienstleitung des Netzbetreibers Lizenzauflage ab 1000 Teilnehmern Erfordert richterliche Erlaubnis Unverschlüsselte Übertragungs- Sprachdaten Netz Illegales Abhören Indiskretion beim Netzbetreiber Bestechung & Erpressung SECURITY 2008 / C. Erdmann / Secusmart GmbH / Slide 6

7 Aktiver Angriff auf die Luftschnittstelle IMSI Catcher Nutzt fehlende Authentifizierung des Netzes gegenüber dem Mobiltelefon Übernimmt Mobiltelefon in privates Netz Schaltet GSM-Verschlüsselung ab Preis ~ EUR (nur für den Export) Reale Bedrohung relativ begrenzt Nutzung in Deutschland nur durch staatliche Stellen Aufwändiger Einsatz Überwachung nicht spurlos (aktiver Angriff) Kostenintensiv in Anschaffung und Betrieb SECURITY 2008 / C. Erdmann / Secusmart GmbH / Slide 7

8 Passiver Angriff auf die Luftschnittstelle Knacken der A5/1 Verschlüsselung A5/x Verschlüsselung GSS ProA - GSM Interceptor On-the-fly Entschlüsselung von 100 Sprachverbindungen Simultane Überwachung und Inhaltsanalyse Preis ~ USD Open-Source Projekte GSM Cracking Project / A5 Busters HW-Aufwand zwischen EUR Bedrohung durch passiven Angriff sehr hoch Überwachung vollkommen spurlos Niedrige Eintritts-Barierre (preislich und technisch) SECURITY 2008 / C. Erdmann / Secusmart GmbH / Slide 8

9 Fälschen der Anrufer ID (Call-ID Spoofing) Angreifer übermittelt gefälschte Rufnummer Opfer vertraut der Rufnummer Vertrauliche Informationen werden ausgeplaudert Bedrohung durch Call-ID Spoofing ist immens Jede TK-Anlage beherrscht Call-ID Spoofing Einfach in der Durchführung und nahezu kostenfrei SECURITY 2008 / C. Erdmann / Secusmart GmbH / Slide 9

10 Sichere mobile Kommunikation: Mehr als nur Verschlüsseln SECURITY 2008 / C. Erdmann / Secusmart GmbH / Slide 10

11 GSM ist so unsicher wie eine Postkarte Wer liest die Postkarte? Wer hört mit? Wer hat die Postkarte geschrieben? Wer ruft an? Führen Sie Ihre geschäftliche Korrespondenz über Postkarten? SECURITY 2008 / C. Erdmann / Secusmart GmbH / Slide 11

12 Wer hört mit? Wie schütze ich mich gegen... Abhören im Übertragungsnetz Abhören an der Luftschnittstelle A5/x Verschlüsselung Ende-zu-Ende Verschlüsselung A5/x Verschlüsselung Unverschlüsselte Übertragungs- Sprachdaten Netz SECURITY 2008 / C. Erdmann / Secusmart GmbH / Slide 12

13 Wer ruft an? Wie schütze ich mich gegen... Fälschen der Rufnummer Ende-zu-Ende Verschlüsselung Zertifikatsbasierte Authentifizierung der Teilnehmer Übertragungs- Netz Public-Key-Infrastructure (PKI) Erstellung und Verwaltung der Zertifikate SECURITY 2008 / C. Erdmann / Secusmart GmbH / Slide 13

14 Sichere mobile Kommunikation ist... Verschlüsselung & Authentifizierung SECURITY 2008 / C. Erdmann / Secusmart GmbH / Slide 14

15 BSI: Keine Kompromisse bei der Sicherheit Höchste Sicherheit braucht sichere Hardware SECURITY 2008 / C. Erdmann / Secusmart GmbH / Slide 15

16 Hardware-Krytpokomponente Smart Card Controller Secure Keystorage PKI Co-Prozessor High Speed AES Co-Prozessor Ultra low power design Smart Card Controller BOS-Digital Sicherheitskarte Secure PKI Smart Card Controller (NXP SmartMX P5CC072) TCOS 4.0 (T-Systems Telesec) Ende-zu-Ende Verschlüsselung im deutschen TETRA-BOS Netz Zertifikatsbasiertes Schlüsselmanagement mit BOS-PKI SECURITY 2008 / C. Erdmann / Secusmart GmbH / Slide 16

17 Secuvoice Card BOS-Digital Sicherheitskarte Flash- Memory Flash- Memory Flash- Controller MicroSD Karte Standard für mobile Storage Bis zu 2GB Flash-Speicher BOS-Digital Sicherheitskarte Volle Funktion der BOS-Sicherheitskarte im Mobiltelefon Voll-Duplex Ende-zu-Ende Sprachverschlüsselung mit 128 Bit AES Authentisierter Diffie-Hellman Schlüsseltausch Elliptische-Kurven-Kryptografie (ECC) Schlüsseleinigung in 3 Sekunden Zertifikatsbasierte Teilnehmer-Authentifizierung SECURITY 2008 / C. Erdmann / Secusmart GmbH / Slide 17

18 Nutzer: Sicherheit muss sexy sein SECURITY 2008 / C. Erdmann / Secusmart GmbH / Slide 18

19 Geforderte vs. Benutzte Sicherheit BSI: Keine Kompromisse bei der Sicherheit Komplette Sicherheit gekapselt in zertifizierter Hardware Nokia: Keine Veränderung am Telefon Sicherheitslösung unabhängig vom Mobiltelefon Nutzer: Sicherheit muss sexy sein Einfache Bedienung, beste Sprachqualität, lange Batterielaufzeit SECURITY 2008 / C. Erdmann / Secusmart GmbH / Slide 19

20 Lösung Aktuelles Nokia Telefon Hardware-Kryptokomponente Ansteuerung der Hardware Bedienoberfläche SECURITY 2008 / C. Erdmann / Secusmart GmbH / Slide 20

21 Telefone - Portfolio 2008 Nokia Eseries E66 E71 E51 mit und ohne Kamera E90 Nokia Nseries N96 N95 N78 N81 SECURITY 2008 / C. Erdmann / Secusmart GmbH / Slide 21 N82

22 Secuvoice einfach sicher! Hochsicher Hardware-Kryptokomponente integriert in microsd Karte Ende-zu-Ende Sprachverschlüsselung mit 128 Bit AES Authentisierter Diffie-Hellman Schlüsseltausch Elliptische Kurven Kryptographie Zertifikats-basierte Teilnehmer Authentifizierung Komfortabel und einfach Sichere und normale Kommunikation mit einem Telefon Voller Funktionsumfang: , Navigation, Online-Zugriff, etc. Kristallklare Sprachqualität Lange Batterielaufzeit Einfach und intuitive Bedienung SECURITY 2008 / C. Erdmann / Secusmart GmbH / Slide 22

23 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Secusmart GmbH Heinrichstrasse Düsseldorf, Germany

24 Secuvoice einfach sicher!

Sichere Netzübergreifende Sprachkommunikation (SNS)

Sichere Netzübergreifende Sprachkommunikation (SNS) Sichere Netzübergreifende Sprachkommunikation (SNS) IT-SA / Sicherheitsproblematik bei mobiler Sprachkommunikation (1) Bedrohungen 2 Sicherheitsproblematik bei mobiler Sprachkommunikation (1) Bedrohungen:

Mehr

Abhörsichere Kommunikation SecuVOICE & SecuSMS

Abhörsichere Kommunikation SecuVOICE & SecuSMS & Abhörsichere Kommunikation SecuVOICE & SecuSMS München, 15.05.2012 seamless secure communication Die Situation Industriespionage boomt Obwohl nach der aktuell vom BKA herausgegebenen Polizeilichen Kriminalstatistik

Mehr

Sichere Telefonkonferenzen zum Schutz vor Wirtschaftsspionage

Sichere Telefonkonferenzen zum Schutz vor Wirtschaftsspionage Sichere Telefonkonferenzen zum Schutz vor Wirtschaftsspionage it-sa, 16. Oktober 2012 seamless secure communication Über Secusmart! Gründung: 2007! Seit 2009 bei den Bundesbehörden im Einsatz Quelle: Spiegel

Mehr

Signatur-Initiative Rheinland-Pfalz

Signatur-Initiative Rheinland-Pfalz Signatur-Initiative Rheinland-Pfalz Das Unternehmen Gründung des Unternehmens 1986 Zentrale in Worms 60 Mitarbeiter 35% der KOBIL Mitarbeiter für Forschung & Entwicklung tätig Enge Kooperation mit Wissenschaftlern

Mehr

Unterstützte elektronische Signaturkarten Karten-Leser-Ansteuerung (MCard) Version 1.8.0 vom 21.08.2008

Unterstützte elektronische Signaturkarten Karten-Leser-Ansteuerung (MCard) Version 1.8.0 vom 21.08.2008 Unterstützte elektronische karten Karten-Leser-Ansteuerung (MCard) Version 1.8.0 vom 21.08.2008 Die Karten-Leser-Ansteuerung ist seit der Governikus-Version 3.1.0.0 gekapselt. Sie wird bei Bedarf aktualisiert

Mehr

Kryptokonzepte. BSI-Leitfaden und praktische Umsetzung. Frank Rustemeyer. Director System Security HiSolutions AG, Berlin

Kryptokonzepte. BSI-Leitfaden und praktische Umsetzung. Frank Rustemeyer. Director System Security HiSolutions AG, Berlin Kryptokonzepte BSI-Leitfaden und praktische Umsetzung Frank Rustemeyer Director System Security HiSolutions AG, Berlin Agenda Vorstellung Motivation Kryptokonzepte im Fokus des BSI Inhalte eines Kryptokonzepts

Mehr

Hardware based security for Smart Grids July 2011 Thomas Denner

Hardware based security for Smart Grids July 2011 Thomas Denner Hardware based security for Smart Grids July 2011 Thomas Denner INSIDE General Business Use Thomas Denner Expert Secure Products Inside Secure Konrad-Zuse-Ring 8 81829 München tdenner@insidefr.com 2 Wer

Mehr

Neue Konzepte für. Markus Tak. Mobile Signatur und PKI

Neue Konzepte für. Markus Tak. Mobile Signatur und PKI Neue Konzepte für Markus Tak Mobile Signatur und PKI Was ist die digitale Identität? Kinokarten abholen PIN/TAN Banking OTP-Token Kontoauszüge ansehen ONLINE einkaufen Reisen buchen HBCI Banking Kfz-Zulassung

Mehr

Kryptographie im Bereich Embedded Systems

Kryptographie im Bereich Embedded Systems Kryptographie im Bereich Embedded Systems Thomas Zeggel cv cryptovision GmbH thomas.zeggel@cryptovision.com 2. SELMA-Workshop, Berlin, 15./16.10.2003 2 Überblick - cv cryptovision GmbH: Schwerpunkte -

Mehr

Authentication Token gesucht- Nutzen Sie doch Ihr Handy. T-TeleSec OneTimePass Überblick / Version 4.0 12.03.2009 1

Authentication Token gesucht- Nutzen Sie doch Ihr Handy. T-TeleSec OneTimePass Überblick / Version 4.0 12.03.2009 1 Authentication Token gesucht- Nutzen Sie doch Ihr Handy T-TeleSec OneTimePass Überblick / Version 4.0 12.03.2009 1 T-TeleSec OneTimePass Darf ich mich vorstellen T-TeleSec OneTimePass Inhalt. 1. Die Ausgangslage.

Mehr

Security-Webinar. März 2015. Dr. Christopher Kunz, filoo GmbH

Security-Webinar. März 2015. Dr. Christopher Kunz, filoo GmbH Security-Webinar März 2015 Dr. Christopher Kunz, filoo GmbH Ihr Webinar-Team _ Referent: Dr. Christopher Kunz _ CEO Hos7ng filoo GmbH / TK AG _ Promo7on IT Security _ Vorträge auf Konferenzen _ Autor von

Mehr

Near Field Communication (NFC) Eine neue Technologie in der Markteinführung. Impulsreferat von Bernhard Kobel an der Stämpfli Konferenz 2009

Near Field Communication (NFC) Eine neue Technologie in der Markteinführung. Impulsreferat von Bernhard Kobel an der Stämpfli Konferenz 2009 Near Field Communication (NFC) Eine neue Technologie in der Markteinführung Impulsreferat von Bernhard Kobel an der Stämpfli Konferenz 2009 Agenda Was ist NFC (Near Field Communication)? NFC im Vergleich

Mehr

L2 Box. Layer 2 Netzwerkverschlüsselung Nachweislich sicher, einfach, schnell.

L2 Box. Layer 2 Netzwerkverschlüsselung Nachweislich sicher, einfach, schnell. L2 Box Layer 2 Netzwerkverschlüsselung Nachweislich sicher, einfach, schnell. Zuverlässige Leitungsverschlüsselung. Der Austausch interner und vertraulicher Daten zwischen Standorten oder Rechenzentren

Mehr

Operating System For Key

Operating System For Key Operating System For Key Es gibt keine unterschiedlichen Sicherheitsstufen! Die Sicherheit ist 100%ig, Oder es ist keine Sicherheit. Würden Sie einen Kassierer anstellen der nur zu 98% seiner Tätigkeit

Mehr

Datensicherheit und Datenschutz. Datenschutz. Datensicherheit. Schutz von Personen. Schutz von Daten. (setzt Datensicherheit voraus)

Datensicherheit und Datenschutz. Datenschutz. Datensicherheit. Schutz von Personen. Schutz von Daten. (setzt Datensicherheit voraus) Seite 1 Datensicherheit und Datenschutz Datensicherheit Datenschutz (setzt Datensicherheit voraus) Schutz von Daten Schutz von Personen (über die die Daten Aussagen zulassen; Privacy) Seite 2 Datensicherheit

Mehr

Das Leben ist kein Film

Das Leben ist kein Film seamless secure communication 02 I 03 Das Leben ist kein Film Das Abhören von Telefonaten, SMS und E-Mails ist heute so einfach wie noch nie. Equipment für wenige Hundert Euro genügt schon, um vertrauliche

Mehr

Fakultät Informatik, Proseminar Technische Informationssysteme Sind Handyverbindungen abhörsicher?

Fakultät Informatik, Proseminar Technische Informationssysteme Sind Handyverbindungen abhörsicher? Fakultät Informatik, Proseminar Technische Informationssysteme? Dresden, Gliederung -Einführung -Mobilfunkstandard GSM -Mobilfunkstandard UMTS -Mobilfunkstandard LTE -Vergleich der Mobilfunkstandards -Beispiel

Mehr

SharePoint Security. Dr. Bruno Quint CORISECIO - Open Source Security Solutions CORISECIO

SharePoint Security. Dr. Bruno Quint CORISECIO - Open Source Security Solutions CORISECIO SharePoint Security Dr. Bruno Quint - Open Source Security Solutions Microsoft SharePoint SharePoint wird in vielen Unternehmen erfolgreich genutzt u.a. für: Zusammenarbeit im Team Dokumenten Management

Mehr

RFID & der MIFARE Hack

RFID & der MIFARE Hack RFID & der MIFARE Hack Mirjam Fabian 02.07.2010 Inhalt Anwendungsgebiete von RFID Anwendungsbeispiele Technischer Aufbau Sicherheitskomponenten MIFARE Hack Anwendungsgebiete von RFID Verleihsysteme Bibliotheken

Mehr

Anforderungen und Umsetzung einer BYOD Strategie

Anforderungen und Umsetzung einer BYOD Strategie Welcome to Anforderungen und Umsetzung einer BYOD Strategie Christoph Barreith, Senior Security Engineer, Infinigate Copyright Infinigate 1 Agenda Herausforderungen Umsetzungsszenarien Beispiel BYOD anhand

Mehr

Verschlüsselung Ihrer mobilen Kommunikation:

Verschlüsselung Ihrer mobilen Kommunikation: Verschlüsselung Ihrer mobilen Kommunikation: Babylon Mobile ist die erste reine Softwarelösung (und damit unabhängig vom Mobiltelefon) für Ihre verschlüsselte mobile Kommunikation über Smartphones und

Mehr

Roaming A1 AKADEMIE. Kristallklar

Roaming A1 AKADEMIE. Kristallklar Roaming A1 AKADEMIE Kristallklar Aktualisiert am 09.07.2007 Roaming Roaming Auf einen Blick Grenzenloses Telefonieren rund um den Erdball - mit der A1 SIM Karte werden alle Anrufe ins Ausland nachgesendet.

Mehr

Atmel Secure Products. Thomas Denner Expert Secure Products Atmel Parkring 4 85748 Garching b. München thomas.denner@atmel.com

Atmel Secure Products. Thomas Denner Expert Secure Products Atmel Parkring 4 85748 Garching b. München thomas.denner@atmel.com Thomas Denner Expert Secure Products Atmel Parkring 4 85748 Garching b. München thomas.denner@atmel.com Warum bin ich hier? Verstehen der Marktanforderungen, Trends... Vorstellung Atmel Secure Microcontroller

Mehr

Seminar Mobile Systems

Seminar Mobile Systems Seite 1 Seminar Mobile Systems 9. Juni 2005 Beat Affolter und Gregor Berther Seite 2 Inhaltsverzeichnis Weitere Seite 3 Sicherheitsaspekte Die drei Hauptpunkte Anonymität Authentifizierung Datensicherheit

Mehr

Sicherheitsanforderungen in naher Zukunft

Sicherheitsanforderungen in naher Zukunft Willkommen zur Fachtagung Sicherheitsanforderungen in naher Zukunft Roger Auinger (roger.auinger@adverum.ch) adverum ag (www.adverum.ch) www.digicomp.ch/fachtagungen Seite 1 Zu meiner Person Managing Partner

Mehr

E-Mail Verschlüsselung für Unternehmen im Zeitalter von Mobile, Cloud und Bundestagshack

E-Mail Verschlüsselung für Unternehmen im Zeitalter von Mobile, Cloud und Bundestagshack E-Mail Verschlüsselung für Unternehmen im Zeitalter von Mobile, Cloud und Bundestagshack Sicher und bewährt Serverbasierte E-Mail-Verschlüsselung Internet Z1 SecureMail Gateway Mailserver PKI S/MIME PGP

Mehr

Abhören und Lokalisieren von Mobiltelefonen. Frank Rieger, frank@ccc.de

Abhören und Lokalisieren von Mobiltelefonen. Frank Rieger, frank@ccc.de Abhören und Lokalisieren von Mobiltelefonen Frank Rieger, frank@ccc.de Das Abhör-Zeitalter Alle öffentlichen Kommunikationsnetze enthalten heute Abhör-Schnittstellen legale, geduldete und illegale Keine

Mehr

Das Smart Grid: Erwartungen der Gesellschaft und ihrer Bürger

Das Smart Grid: Erwartungen der Gesellschaft und ihrer Bürger 2010-01-14 Page 1 Das Smart Grid: Erwartungen der Gesellschaft und ihrer Bürger Treibhauseffekt und schwindende fossile Energieträger erfordern Einsatz von energieeffizienter Technik Erhöhen des Anteils

Mehr

Grundlagen der Verschlüsselung und Authentifizierung (2)

Grundlagen der Verschlüsselung und Authentifizierung (2) Grundlagen der Verschlüsselung und Authentifizierung (2) Benjamin Klink Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg Benjamin.Klink@informatik.stud.uni-erlangen.de Proseminar Konzepte von Betriebssystem-Komponenten

Mehr

ENERGYCA FÜR DIE SMART METERING PKI

ENERGYCA FÜR DIE SMART METERING PKI ENERGYCA FÜR DIE SMART METERING PKI Herausforderungen Zertifizierung nach ISO27001, BSI TR-03145 und Smart Metering Certificate Policy Regelmäßige Anpassungen der Richtlinien Gesonderte spezielle Skills

Mehr

Babylon Familie. Broschüre

Babylon Familie. Broschüre Broschüre Oktober 2004 Version: 2.0 Die Informationen in diesem Dokument werden mit Änderungsvorbehalt gegeben. Alle Angaben, Informationen und Empfehlungen sind nach bestem Wissen und Gewissen gemacht,

Mehr

IT digitalisiert die Industrie - Wertbeitrag der IT im Maschine-zu-Maschine Umfeld

IT digitalisiert die Industrie - Wertbeitrag der IT im Maschine-zu-Maschine Umfeld IT digitalisiert die Industrie - Wertbeitrag der IT im Maschine-zu-Maschine Umfeld 11. November 2014 Jan Hickisch, Unify VP Global Solution Marketing (@JHickischBiz) IT und NW2W treiben Veränderungen in

Mehr

Modulprüfung (Grundlagen der Informationsverarbeitung und -sicherheit) am 8. 2. 2012 um 14:00 15:30 Uhr im HS 1 (Tivoli) Viel Erfolg!

Modulprüfung (Grundlagen der Informationsverarbeitung und -sicherheit) am 8. 2. 2012 um 14:00 15:30 Uhr im HS 1 (Tivoli) Viel Erfolg! Organisatorisches Modulprüfung (Grundlagen der Informationsverarbeitung und -sicherheit) am 8. 2. 2012 um 14:00 15:30 Uhr im HS 1 (Tivoli) Viel Erfolg! Vorbereitung auf die Prüfung: schriftliche Aufgaben

Mehr

Verunsicherte Kunden durch NFC Wie sicher ist NFC wirklich?

Verunsicherte Kunden durch NFC Wie sicher ist NFC wirklich? Verunsicherte Kunden durch NFC Wie sicher ist NFC wirklich? Michael Roland 23. Oktober 2013 IIR Payment Forum Cashless Wien This work is part of the project High Speed RFID within the EU program Regionale

Mehr

IT-Sicherheit IAIK 1

IT-Sicherheit IAIK 1 IT-Sicherheit IAIK 1 Motivation Rechner enthalten Informationen Informationen haben Wert Manche Firmen: gesamter Wert in elektronischer Form Aufgabe von Betriebssystemen: Information vor unautorisierter

Mehr

Sichere Kommunikation mit dem Smartphone

Sichere Kommunikation mit dem Smartphone Dr. Hans-Christoph Quelle seamless secure communication Lösungen von Secusmart! Spezialisten für verschlüsselte Kommunikation seit 2007 in Düsseldorf! Kunden von Secusmart: Alle Geheimnisträger : Regierungsmitglieder,

Mehr

MOBILE SOLUTIONS ROADSHOW

MOBILE SOLUTIONS ROADSHOW Zukunft im Unternehmen: Breitbandig und Mobil E-Mail info@ncp.de Internet www.ncp.de NCP Das Unternehmen engineering GmbH Network Communications Products Gegründet 1986 in Nürnberg Entwicklung von Software

Mehr

Zentrum für Informationstechnik der Bundeswehr (IT-ZentrumBw) Herausforderung Cyber Defence - Maßnahmen und Erfahrungen der Bundeswehr

Zentrum für Informationstechnik der Bundeswehr (IT-ZentrumBw) Herausforderung Cyber Defence - Maßnahmen und Erfahrungen der Bundeswehr Zentrum für Informationstechnik (IT-ZentrumBw) Herausforderung Cyber Defence - Maßnahmen und Erfahrungen Vortragender: Oberst Dipl. Inform. Gerd Weiß Leiter Geschäftsbereich IT-Sicherheit / Cyber Defence

Mehr

bintec Secure IPSec Client - für professionellen Einsatz bintec Secure IPSec Client

bintec Secure IPSec Client - für professionellen Einsatz bintec Secure IPSec Client - für professionellen Einsatz Unterstützt Windows 10, 8.x, 7 und Vista IKEv1, IKEv2, IKE Config Mode, XAuth, Zertifikate (X.509) Eigenständige Lizenz De- und Reaktivierung Einfache Installation über Wizard

Mehr

Aktuelle Bedrohungen im Internet

Aktuelle Bedrohungen im Internet Aktuelle Bedrohungen im Internet Max Klaus, MELANI Bedrohungen von Webanwendungen Reto Inversini, BIT Botnetze webreaders.de/wp-content/uploads/2008/01/botnetz.jpg ISB / NDB Melde- und Analysestelle Informationssicherung

Mehr

Produktinformation. ArmorToken. Sicherheit Made in Germany. (Abbildung in Originalgröße)

Produktinformation. ArmorToken. Sicherheit Made in Germany. (Abbildung in Originalgröße) Produktinformation ArmorToken Sicherheit Made in Germany (Abbildung in Originalgröße) Produktinformation Allen Personen (z.b. Unternehmen, Kanzleien aber auch Privatpersonen), die höchste IT- Datensicherheit

Mehr

Kurzanleitung. Willkommen zu MatiGard Air

Kurzanleitung. Willkommen zu MatiGard Air Willkommen zu MatiGard Air Kurzanleitung Konzipiert für Ihre Sicherheit zu Hause. Einfache Installation und einfache Bedienung mit unserer App Magictrl. Dinsafe Inc., 2014 Vorbereiten Starten Sie mit Magictrl

Mehr

Cybercrime Bedrohung ohne Grenzen

Cybercrime Bedrohung ohne Grenzen Cybercrime Bedrohung ohne Grenzen Polizeiliche Ermittlungen im globalen Kontext Manfred Riegler Wien, am 20.05.2015 BUNDESKRIMINALAMT, 1090 WIEN, JOSEF HOLAUBEK PLATZ 1 BUNDESKRIMINALAMT, 1090 WIEN, JOSEF

Mehr

SALTO MOBILE SOLUTIONS

SALTO MOBILE SOLUTIONS SALTO MOBILE SOLUTIONS Mehr Flexibilität, Sicherheit und Komfort mit SALTOs JustIN Technologie. www.saltosystems.de www.saltosystems.ch 2 SALTO SYSTEMS JustIN Sicherheit, Komfort und Flexibilität SALTOs

Mehr

TeleSec OneTimePass. Stand 2013-9

TeleSec OneTimePass. Stand 2013-9 Stand 2013-9 Darf ich mich vorstellen... On the Internet, nobody knows you re a dog. 26.09.2013 2 Inhalt. Die Ausgangslage. 1 Die Kundenanforderung. 2 Die Herausforderung. 3 Die Einsatzmöglichkeiten. 4

Mehr

Netzwerksicherheit Übung 5 Transport Layer Security

Netzwerksicherheit Übung 5 Transport Layer Security Netzwerksicherheit Übung 5 Transport Layer Security Tobias Limmer, Christoph Sommer, Christian Berger Computer Networks and Communication Systems Dept. of Computer Science, University of Erlangen-Nuremberg,

Mehr

PersoSim Der Open-Source-Simulator für den Personalausweis 14. Deutscher IT-Sicherheitskongress 2015

PersoSim Der Open-Source-Simulator für den Personalausweis 14. Deutscher IT-Sicherheitskongress 2015 PersoSim Der Open-Source-Simulator für den Personalausweis 14. Deutscher IT-Sicherheitskongress 2015 BSI Tobias Senger HJP Consulting Holger Funke Agenda Anforderungen des BSI Bisherige Vorgehensweise

Mehr

Picosafe. Open Source USB-Sticks für Sicherheitsanwendungen. Michael Hartmann <hartmann@embedded-projects.net> 17. März 2013

Picosafe. Open Source USB-Sticks für Sicherheitsanwendungen. Michael Hartmann <hartmann@embedded-projects.net> 17. März 2013 Picosafe Open Source USB-Sticks für Sicherheitsanwendungen Michael Hartmann 17. März 2013 Über Referent: - Student an der Universität Augsburg (Physik) - Linux und Open

Mehr

Initiierung des Sicherheitsprozesses: -Erstellen einer IT-Sicherheitsleitlinie -Einrichten eines IT-Sicherheitsmanagements

Initiierung des Sicherheitsprozesses: -Erstellen einer IT-Sicherheitsleitlinie -Einrichten eines IT-Sicherheitsmanagements Cloud Security (Minimal-)vorgaben des BSI Kai Wittenburg, Geschäftsführer & ISO27001-Auditor (BSI) neam IT-Services GmbH Vorgehensweise Initiierung des Sicherheitsprozesses: -Erstellen einer IT-Sicherheitsleitlinie

Mehr

SECUDE for mysap.com

SECUDE for mysap.com SECUDE for mysap.com Secure Network Communication Single Sign-On SECUDE GmbH Darmstadt www.secude.de Redner: Markus Nüsseler Agenda Statische Passworte Wassind die Probleme? Wie sieht die Lösungen aus?

Mehr

Mobile ID für sichere Authentisierung im e-government

Mobile ID für sichere Authentisierung im e-government Mobile ID für sichere Authentisierung im e-government Patrick Graber Senior Security Consultant, dipl. El.-Ing. ETH Swisscom (Schweiz) AG Grossunternehmen Agenda 2 Einführung in Mobile ID Mobile ID für

Mehr

Mobile Commerce. Sicherheit, Anwendungen und Perspektiven Dr. Bernd Dusemund Institut für Telematik 08.06.2001

Mobile Commerce. Sicherheit, Anwendungen und Perspektiven Dr. Bernd Dusemund Institut für Telematik 08.06.2001 Mobile Commerce Sicherheit, Anwendungen und Perspektiven Dr. Bernd Dusemund Institut für Telematik 08.06.2001 Inhalt Part I: Sicherheit - Gefährdungen im Mobile Commerce - Sicherheit durch PKI - WAP-Sicherheit:

Mehr

Consulting für IT- und Cyber Security

Consulting für IT- und Cyber Security Whitepaper Fragen und Antworten zur sicheren E-Mail E-Mail Sicherheit einfach und effizient einsetzen" Consulting für IT- und Cyber Security Informations- und Kommunikationssicherheitslösungen 1 Vorwort

Mehr

IT-Sicherheit. Jun.-Prof. Dr. Gábor Erdélyi. Siegen, 26. Januar 2016 WS 2015/2016

IT-Sicherheit. Jun.-Prof. Dr. Gábor Erdélyi. Siegen, 26. Januar 2016 WS 2015/2016 IT-Sicherheit WS 2015/2016 Jun.-Prof. Dr. Gábor Erdélyi Lehrstuhl für Entscheidungs- und Organisationstheorie, Universität Siegen Siegen, 26. Januar 2016 Wiederholung Biometrie - Vorteile/Nachteile Firewall

Mehr

Kundengewinnung mit Internet-Videos. Falk Kähny

Kundengewinnung mit Internet-Videos. Falk Kähny Kundengewinnung mit Internet-Videos Falk Kähny Mai 2009 Wie suchen Kunden Ihren Dienstleister? Ich suche einen einen Dienstleister. Doch wie finde ich den richtigen? Wie suchen Kunden Ihren Dienstleister?

Mehr

Mainsaver Anwendung auf mobilen Geräten. Steve Unger

Mainsaver Anwendung auf mobilen Geräten. Steve Unger Mainsaver Anwendung auf mobilen Geräten Steve Unger Agenda Agenda -Warum mobil arbeiten -Die Mobile Welt -Web Apps -MobileMainsaver 3.0 - Ausblick Warum mobil arbeiten Nutzen Globale Verfügbarkeit von

Mehr

Einsatz für das EPDG Pragmatische Erfüllung der hohen Sicherheitsanforderungen

Einsatz für das EPDG Pragmatische Erfüllung der hohen Sicherheitsanforderungen Einsatz für das EPDG Pragmatische Erfüllung der hohen Sicherheitsanforderungen Oktober 2016 Christian Greuter, Geschäftsführer Health Info Net AG Agenda Anforderungen gemäss EPDG/EPDV HIN eid als Identifikationsmittel

Mehr

IT-Sicherheit / Smartcards und Verschlüsselung Kobil midentity Light ohne Sim Karte

IT-Sicherheit / Smartcards und Verschlüsselung Kobil midentity Light ohne Sim Karte IT-Sicherheit / Smartcards und Verschlüsselung Kobil midentity Light ohne Sim Karte Seite 1 / 7 Kobil midentity Light KOBIL midentity ist der weltweit erste Smartcard Terminal mit integriertem Flashspeicher

Mehr

Unbegrenzt surfen, SMS schreiben und telefonieren. Der ideale Smartphone Tarif! Flat. Flat. 100 Freiminuten. 1000 Frei-SMS inklusive 0,29

Unbegrenzt surfen, SMS schreiben und telefonieren. Der ideale Smartphone Tarif! Flat. Flat. 100 Freiminuten. 1000 Frei-SMS inklusive 0,29 Grundgebühr-Reduzierung: Ersparnis von 370,80 * Aktionstarif befristet bis 31.03.2012 All-in Flat Smart * der ideale Smartphone Tarif! 44Handy Internet Flat 441000 Frei-SMS 4 in alle dt. Mobilfunknetze

Mehr

Elektronische Ausweise. Fälschungssicherheit von elektronischen Ausweisen. Ausweistypen ohne Verschlüsselung

Elektronische Ausweise. Fälschungssicherheit von elektronischen Ausweisen. Ausweistypen ohne Verschlüsselung Fälschungssicherheit von elektronischen Ausweisen Über die Jahre hinweg sind sehr unterschiedliche Typen von elektronischen Ausweisen entstanden. Die heute verbreiteten, berührungsfeien Kartentypen können

Mehr

IT-Sicherheit der Netzleitstelle - Ausweitung auf Smart Meter

IT-Sicherheit der Netzleitstelle - Ausweitung auf Smart Meter IT-Sicherheit der Netzleitstelle - Ausweitung auf Smart Meter Agenda 1) Warum IT-Sicherheit? 2) IT-Sicherheit der Netzleitstelle 3) Ausweitung auf Smart Meter 2 Definition IT-Sicherheit IT-Sicherheit betrifft

Mehr

Neuigkeiten und Informationen run um unser VoIP-System

Neuigkeiten und Informationen run um unser VoIP-System Neuigkeiten und Informationen run um unser VoIP-System Technische Universität Chemnitz Universitätsrechenzentrum 13. November 2007 Agenda 1 2 3 4 e mit identischem Funktionsumfang wie Tisch-Telefon sehr

Mehr

Wireless LAN (WLAN) Sicherheit

Wireless LAN (WLAN) Sicherheit Wireless LAN (WLAN) Sicherheit Prof. Dr. Rolf Oppliger Folie 1 Übersicht 1. Einführung 2. WEP 3. WPA 4. WPA2 5. Sicherheitsempfehlungen 6. Situation an der UZH (inkl. IFI) 7. Schlussfolgerungen und Ausblick

Mehr

Smartphones / PDA Phones für Hörgeschädigte

Smartphones / PDA Phones für Hörgeschädigte Smartphones / PDA Phones für Hörgeschädigte Computer mit E Mail, Chat, Video Chat usw. haben für Hörgeschädigte neue kommunikative Welten erschlossen. Handys und besonders Smartphones lassen diese neuen

Mehr

Verteilte Systeme. 10.1 Unsicherheit in Verteilten Systemen

Verteilte Systeme. 10.1 Unsicherheit in Verteilten Systemen Verteilte Systeme Übung 10 Jens Müller-Iden Gruppe PVS (Parallele und Verteilte Systeme) Institut für Informatik Westfälische Wilhelms-Universität Münster Sommersemester 2007 10.1 Unsicherheit in Verteilten

Mehr

Mobile Erfassung von Verkaufsvorgängen auf Basis einer BlackBerry-Infrastruktur mit Anbindung an ein Warenwirtschaftssystem

Mobile Erfassung von Verkaufsvorgängen auf Basis einer BlackBerry-Infrastruktur mit Anbindung an ein Warenwirtschaftssystem Mobile Erfassung von Verkaufsvorgängen auf Basis einer BlackBerry-Infrastruktur mit Anbindung an ein Warenwirtschaftssystem Dominik Paulus, Michael Massoth Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik 29.

Mehr

Verteilte Systeme. Übung 10. Jens Müller-Iden

Verteilte Systeme. Übung 10. Jens Müller-Iden Verteilte Systeme Übung 10 Jens Müller-Iden Gruppe PVS (Parallele und Verteilte Systeme) Institut für Informatik Westfälische Wilhelms-Universität Münster Sommersemester 2007 10.1 Unsicherheit in Verteilten

Mehr

A New Era in Secure Mobility

A New Era in Secure Mobility A New Era in Secure Mobility Agenda Slide 2 certgate Profil Fakten Unternehmensform: GmbH (Ltd.) Gegründet: 2004 Firmensitz: Nürnberg, Germany Management: Helmut Friedel Axel Stett Slide 3 stefan.schmidt-egermann@certgate.com

Mehr

Endgeräteunabhängige Schlüsselmedien

Endgeräteunabhängige Schlüsselmedien Endgeräteunabhängige Schlüsselmedien Seminarvortrag Caroline Schüller 864128 19-01-2015 Inhalt Motivation Grundlagen Schlüsselmedien Evaluation der Schlüsselmedien Fazit 2 Motivation CIRRUS 3 Grundlagen

Mehr

Nutzerauthentifizierung mit 802.1X. Torsten Kersting kersting@dfn.de

Nutzerauthentifizierung mit 802.1X. Torsten Kersting kersting@dfn.de Nutzerauthentifizierung mit 802.1X Torsten Kersting kersting@dfn.de Inhalt EAP Protokoll EAP Methoden 802.1X Netzwerk Port Auth. 802.1X in WLAN s 802.11i (TKIP, CCMP, RSN) Einführung Design Fehler in statischem

Mehr

epa gestützte VoIP Authentifizierung und Verschlüsselung

epa gestützte VoIP Authentifizierung und Verschlüsselung epa gestützte VoIP Authentifizierung und Verschlüsselung Andreas Plies, Michael Massoth Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik Ronald Marx, Tobias Wahl Fraunhofer-Institut SIT Darmstadt / München

Mehr

TeleTrusT-Informationstag "IT-Sicherheit im Smart Grid"

TeleTrusT-Informationstag IT-Sicherheit im Smart Grid TeleTrusT-Informationstag "IT-Sicherheit im Smart Grid" Berlin, 31.05.2011 Sebastian Kaluza BMW Group sebastian.kaluza@bmw.de emobility Sicheres Laden Standardisierung der Lade-Protokolle in ISO/IEC 15118

Mehr

Near Field Communication Security

Near Field Communication Security Near Field Communication Security Michael Roland 28. Mai 2014 Mobile Marketing Innovation Day Wien This work is part of the project High Speed RFID within the EU program Regionale Wettbewerbsfähigkeit

Mehr

RWE Smart Home: IT-Sicherheit beim Kunden vor Ort

RWE Smart Home: IT-Sicherheit beim Kunden vor Ort TeleTrusT-Informationstag "IT-Sicherheit im Smart Home und der Gebäudeautomation" Berlin, 12.11.2014 RWE Smart Home: IT-Sicherheit beim Kunden vor Ort Dr. Michael Westermeier, RWE Effizienz GmbH RWE SmartHome:

Mehr

MOBILFUNKPORTFOLIO für SAPOS

MOBILFUNKPORTFOLIO für SAPOS MOBILFUNKPORTFOLIO für SAPOS DREI FACHZEITSCHRIFTEN EIN GEWINNER: DEUTSCHE TELEKOM! 5 TOP-ARGUMENTE FÜR DIE TELEKOM! 1 Bestes Netz unabhängige Tests belegen: Telekom Deutschland hat das beste Netz! Telekom

Mehr

Intrusion Detection and Prevention

Intrusion Detection and Prevention Intrusion Detection and Prevention 19-05-2008: Chaos Computer Club Lëtzebuerg 21-05-2008: Chaos Computer Club Trier Vortragender: Kabel Aufbau Einführung - Was ist Intrusion Detection - Unterschiede zwischen

Mehr

Swisscom Mobile ID. Die digitale Identität der Gegenwart

Swisscom Mobile ID. Die digitale Identität der Gegenwart Swisscom Mobile ID Die digitale Identität der Gegenwart Roland Odermatt, Senior Security Sales Consultant Swisscom (Schweiz) AG Grossunternehmen Bern, 31. März 2011 Wohin geht die Reise? Bring your own

Mehr

SpeechExec Enterprise SpeechExec Enterprise 4.6. Sicherheitsmechanismen zur Gewährleistung der Datensicherheit

SpeechExec Enterprise SpeechExec Enterprise 4.6. Sicherheitsmechanismen zur Gewährleistung der Datensicherheit 4.6 Sicherheitsmechanismen zur Gewährleistung der Datensicherheit Mehrfache Sicherheitsstufen Sicherheitsstufe Zusätzliche Anmeldung Im System ist eine zusätzliche Benutzeranmeldung serienmäßig verfügbar,

Mehr

Mobile ID für sichere Authentisierung im e-government

Mobile ID für sichere Authentisierung im e-government Mobile ID für sichere Authentisierung im e-government Patrick Graber Senior Security Consultant, dipl. El.-Ing. ETH Swisscom (Schweiz) AG Grossunternehmen Agenda 2 Einführung in Mobile ID Mobile ID für

Mehr

Rechenzentren abhörsicher anbinden Echtzeit-Verschlüsselung mit 40 Gbit/s. Andreas Beierer Leiter Fachvertrieb andreas.beierer@rohde-schwarz.

Rechenzentren abhörsicher anbinden Echtzeit-Verschlüsselung mit 40 Gbit/s. Andreas Beierer Leiter Fachvertrieb andreas.beierer@rohde-schwarz. Rechenzentren abhörsicher anbinden Echtzeit-Verschlüsselung mit 40 Gbit/s Andreas Beierer Leiter Fachvertrieb andreas.beierer@rohde-schwarz.com Rohde & Schwarz SIT GmbH ı Gegründet 1991 ı 130 Mitarbeiter

Mehr

Nachtrag 1 zur Herstellererklärung für SecSigner 3.6 vom 04.07.2011. Der Hersteller

Nachtrag 1 zur Herstellererklärung für SecSigner 3.6 vom 04.07.2011. Der Hersteller Nachtrag 1 zur Herstellererklärung für SecSigner 3.6 vom 04.07.2011 Der Hersteller SecCommerce Informationssysteme GmbH Obenhauptstraße 5 22335 Hamburg erklärt hiermit, dass Tabelle 2 in Abschnitt 2 der

Mehr

Mission Critical Mobile Solutions

Mission Critical Mobile Solutions Mission Critical Mobile Solutions Anwendungsmöglichkeiten sowie Sicherheitsaspekte im Bereich Mobility und Situational Awareness Dipl.-Ing. Rainer Halanek Dr. Dan Temmer FREQUENTIS 2012 Datum: 2012-06-05

Mehr

SIM Application Toolkit basierter Angriff auf mobile Endgeräte durch Hardwaremanipulation an der SIM-Karte

SIM Application Toolkit basierter Angriff auf mobile Endgeräte durch Hardwaremanipulation an der SIM-Karte SIM Application Toolkit basierter Angriff auf mobile Endgeräte durch Hardwaremanipulation an der SIM-Karte 12.5.2009 Benedikt Heinz Fraunhofer SIT benedikt.heinz@sit.fraunhofer.de Einführung BSI-Studie

Mehr

Informationssicherheit im Application Service Providing (ASP)

Informationssicherheit im Application Service Providing (ASP) Informationssicherheit im Application Service Providing (ASP) - Whitepaper - Mentopolis Consulting & Software Concepts GmbH Inhalt 1 Sicherer ASP-Betrieb als Out-Sourcer 1 2 Informationssicherheits-Management

Mehr

Kombinierte Attacke auf Mobile Geräte

Kombinierte Attacke auf Mobile Geräte Kombinierte Attacke auf Mobile Geräte 1 Was haben wir vorbereitet Man in the Middle Attacken gegen SmartPhone - Wie kommen Angreifer auf das Endgerät - Visualisierung der Attacke Via Exploit wird Malware

Mehr

Ergebnisse Mobile Payment Befragung 2015. Durchgeführt durch barcoo / checkitmobile GmbH Im Auftrag der GS1 Germany GmbH, Köln

Ergebnisse Mobile Payment Befragung 2015. Durchgeführt durch barcoo / checkitmobile GmbH Im Auftrag der GS1 Germany GmbH, Köln Ergebnisse Mobile Payment Befragung 2015 Durchgeführt durch barcoo / checkitmobile GmbH Im Auftrag der GS1 Germany GmbH, Köln Zielgruppe Umfragedaten: Onlinebefragung über Facebook-Seite von Barcoo Zeitraum:

Mehr

WISO Internet Security 2016

WISO Internet Security 2016 WISO Internet Security 2016 Jahresversion - Laufzeit 365 Tage Optimale Sicherheit im Internet > Sicher. Automatischer Schutz vor Onlinebedrohungen > Schnell & Einfach. Übersichtliche und leicht bedienbare

Mehr

Hochsicherer intelligenter Kopierschutz durch Embedded Security

Hochsicherer intelligenter Kopierschutz durch Embedded Security escrypt GmbH Embedded Security Systemhaus für eingebettete Sicherheit Hochsicherer intelligenter Kopierschutz durch Embedded Security Annika Paus, escrypt GmbH Embedded Security 05. Juli 2011, D&E Entwicklerforum,

Mehr

Durchgängige WLAN Security mit Zentralem Management. Markus Kohlmeier DTS Systeme GmbH

Durchgängige WLAN Security mit Zentralem Management. Markus Kohlmeier DTS Systeme GmbH Durchgängige WLAN Security mit Zentralem Management Markus Kohlmeier DTS Systeme GmbH Agenda Sicherheitsrisiko WLAN Management Strategien Produktvorstellung Sicherheitsrisiko WLAN? Grenzenlos WLAN Signale

Mehr

Eine Homepage - alle Geräte

Eine Homepage - alle Geräte Eine Homepage - alle Geräte macht mobil. Direktkontakt: 0251-131 09 0 info@.de Stand: Januar 2014 Sie erreichen uns unter 0251-131 09 0 oder unter www..de Mobile Optimierung Eine Homepage - alle Geräte.

Mehr

Pretty Good Privacy (PGP)

Pretty Good Privacy (PGP) Pretty Good Privacy (PGP) Eine Einführung in E-Mail-Verschlüsselung Jakob Wenzel CryptoParty Weimar 20. September 2013 Jakob Wenzel Pretty Good Privacy (PGP)1 / 14 CryptoParty Weimar 20. September 2013

Mehr

Netzwerkbasierte Man-in-the-Middle- Angriffe auf die Online-Authentisierung mit dem elektronischen Personalausweis

Netzwerkbasierte Man-in-the-Middle- Angriffe auf die Online-Authentisierung mit dem elektronischen Personalausweis Netzwerkbasierte Man-in-the-Middle- Angriffe auf die Online-Authentisierung mit dem elektronischen Personalausweis DFN Workshop 2012 Christian J. Dietrich, Christian Rossow, Norbert Pohlmann {dietrich

Mehr

Daten-schützen.ppt, Andreas Schneider, 2011-12-06, Page 1 of 27

Daten-schützen.ppt, Andreas Schneider, 2011-12-06, Page 1 of 27 Daten-schützen.ppt, Andreas Schneider, 2011-12-06, Page 1 of 27 Agenda Warum wird das Thema Sicherheit immer wichtiger? Welche Arten von Sicherheitsrisiken gibt es? Welche Arten von Verschlüsselung gibt

Mehr

E-POSTBRIEF Sicherheit in der digitalen Schriftkommunikation

E-POSTBRIEF Sicherheit in der digitalen Schriftkommunikation E-POSTBRIEF Sicherheit in der digitalen Schriftkommunikation Dr. André Wittenburg, Vice President Architektur & Plattformstragie i2b, Bremen, Februar 2012 1 Der E-Postbrief: Ein kurzer Überflug 2 Sicherheit

Mehr

SSL Secure Socket Layer Algorithmen und Anwendung

SSL Secure Socket Layer Algorithmen und Anwendung SSL Secure Socket Layer Algorithmen und Anwendung Präsentation vom 03.06.2002 Stefan Pfab 2002 Stefan Pfab 1 Überblick Motivation SSL-Architektur Verbindungsaufbau Zertifikate, Certification Authorities

Mehr

Compass Security. [The ICT-Security Experts] Angriffe auf Mobiltelefone. Walter Sprenger

Compass Security. [The ICT-Security Experts] Angriffe auf Mobiltelefone. Walter Sprenger Compass Security [The ICT-Security Experts] Angriffe auf Mobiltelefone Walter Sprenger Compass Security Deutschland GmbH Tauentzienstr. 18 De-10789 Berlin Tel. +49 30 21 00 253-0 Fax +49 30 21 00 253-69

Mehr

Herzlich willkommen bei tetraguard Ihrem Spezialisten für Sicherheitssoftware!

Herzlich willkommen bei tetraguard Ihrem Spezialisten für Sicherheitssoftware! Herzlich willkommen bei tetraguard Ihrem Spezialisten für Sicherheitssoftware! Welche Ihrer Unternehmensdaten sind schützenswert? Patente Forschungsergebnisse Konstruktions- und Fertigungspläne Angebote

Mehr

konditionen für Baden-württemberg Der Rahmenvertrag. Für Apple Produkte in Baden-Württemberg.

konditionen für Baden-württemberg Der Rahmenvertrag. Für Apple Produkte in Baden-Württemberg. 1 Projekt konditionen für Baden-württemberg Version 2/2015 Bechtle IT-Systemhaus Neckarsulm Der Rahmenvertrag. Für Apple Produkte in Baden-Württemberg. 2 Rahmenvertrag für Apple Produkte in Baden-Württemberg.

Mehr

Energieeffiziente Empfänger in Sensornetzwerken

Energieeffiziente Empfänger in Sensornetzwerken Fakultät Informatik, Institut für Angewandte Informatik, Professur für Technische Informationssysteme Energieeffiziente Empfänger in Sensornetzwerken Dresden, 09.01.2012 Motivation Wie kann man alle Geräte

Mehr

D&E Entwicklerforum Embedded System Entwicklung Workshop für angewandte und eingebettete IT-Sicherheit

D&E Entwicklerforum Embedded System Entwicklung Workshop für angewandte und eingebettete IT-Sicherheit D&E Entwicklerforum Embedded System Entwicklung Workshop für angewandte und eingebettete IT-Sicherheit Sicheres Flashen eines konfigurierbaren Batterie Management Systems für Elektrofahrzeuge Joachim Tauscher

Mehr