Übersicht über die Kurse für das KoGIs- Baukastensystem

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Übersicht über die Kurse für das KoGIs- Baukastensystem"

Transkript

1 KoGIs Aus- und Fortbildungszentrum Übersicht über die Kurse für das KoGIs- Baukastensystem Version 8 Version vom Juli 2015 Freie Hansestadt Bremen

2 2 Kompetenzzentrum für die Gestaltung der Informationssysteme 7401 Umgang mit dem KoGIs-Baukastensystem Chefredakteurstätigkeiten für den Aufbau eines KoGIs- Internetauftritts Umgang mit dem KoGIs-Baukastensystem - Erweiterungen KoGIs-Zusatzmodul: Geschlossene Benutzergruppen KoGIs-Zusatzmodul: Newsletter und RSS-Feeds KoGIs-Zusatzmodul: Veranstaltungskalender KoGIs-Zusatzmodul: Veranstaltungskalender - Veranstaltungspflege für Externe einrichten KoGIs-Zusatzmodul: Veranstaltungsmanagement KoGIs-Zusatzmodul: Projekte KoGIs-Zusatzmodul: Projekte - Pflege der Projektdaten für Externe einrichten KoGIs-Zusatzmodul: Mehrsprachigkeit KoGIs-Zusatzmodul: Sitzungen KoGIs-Zusatzmodul: Formularbaukasten 15 KoGIs-Zusatzmodul: IFG 16 Spezielle Kurse bei besonderem Bedarf: 17 Zusatzmodule ohne explizite Kurse 17 Für 2015 erwartete neue Module: 17

3 Kompetenzzentrum für die Gestaltung der Informationssysteme 7401 Umgang mit dem KoGIs-Baukastensystem (Redaktionstätigkeiten) Das KoGIs-Baukastensystem stellt Muster mit zahlreichen Layoutvorlagen und grundlegende Funktionen für die Erstellung einer vollständigen Struktur und inhaltlichen Pflege Ihres Internet-/ Intranetauftritts zur Verfügung. Die Funktionen zeichnen sich dadurch aus, dass sie vollständig barrierefrei gestaltet sind und dem bremischen Design der Verwaltung entsprechen. Dieser Kurs richtet sich an Autoren/Redakteure, die mit den Eingabemasken des KoGIs- Baukastensystems Inhalte in das Internet oder Intranet einstellen. Folgende Themen werden behandelt: - Die Benutzungsoberfläche von SixCMS - Menüpunkte benennen - Seiten einpflegen und barrierefrei gestalten - Bilder, Highlightboxen und Flash-Objekte einbetten - Bildergalerien, Links und Personenblöcken einbinden - Infoboxen, Themenboxen und Kontaktboxen erstellen - News erstellen und verwenden - Weitere Seitenfunktionen - Formulare einbinden - Counter und Glossar verwenden - Schlagwortwolken und Umfragen erstellen - Visitenkarten nutzen - IFG-Modul einsetzen - Ausblick auf weitere Funktionen und Module 3 Dreitägig (e werden rechtzeitig bekannt gegeben) 08:00-14:10 Uhr der Informationssysteme (KoGIs) für Autoren und Redakteure der Dienststellen durchgeführt, die den Internet- oder Intranetauftritt unter Nutzung des KoGIs- Baukastensystems umsetzen wollen.

4 4 Kompetenzzentrum für die Gestaltung der Informationssysteme 7402 Chefredakteurstätigkeiten für den Aufbau eines KoGIs- Internetauftritts Das KoGIs-Baukastensystem stellt grundlegende Funktionen für die Erstellung einer vollständigen Struktur eines Internet-/ Intranetauftritts zur Verfügung. Die Umsetzung für den jeweiligen Auftritt muss aber vor erfolgen. Dieser Kurs richtet sich an Chefredakteure und Administratoren, die mit dem Baukastensystem die Struktur und das Aussehen der Internetpräsenz bearbeiten und die weiteren Redakteure einrichten. Folgende Themen werden vorgestellt: - Redakteure anlegen - Berechtigungen für die Nutzung der Zusatzmodule vergeben - Hauptmenüpunkte einrichten - Grundeinstellungen vornehmen - Newsbereiche anlegen - Glossareinstellungen vornehmen - Formulare einbinden - weitere Chefredakteurstätigkeiten Eintägig (e werden rechtzeitig bekannt gegeben) 08:00-14:10 Uhr der Informationssysteme (KoGIs) für Chefredakteure und Administratoren der Dienststellen durchgeführt, die den Internet- oder Intranetauftritt unter Nutzung des KoGIs- Baukastensystems umsetzen wollen. Der vorherige Besuch des Kurses Umgang mit dem KoGIs-Baukastensystem ist erforderlich.

5 Kompetenzzentrum für die Gestaltung der Informationssysteme 7403 Umgang mit dem KoGIs-Baukastensystem - Erweiterungen (Redaktionstätigkeiten) Das KoGIs-Baukastensystem wird kontinuierlich weiterentwickelt und stellt damit neue Funktionen zur Verfügung. Dadurch wurde der Redakteurskurs um einen Tag sowie diverse Themen erweitert. Dieser Erweiterungskurs ist für diejenigen Redakteure vorgesehen, die bereits den Redakteurskurs besucht, aber diese Themen noch nicht kennengelernt haben. Folgende Themen werden behandelt: Neue Formen der Infobox Neue Formen der Teaser und News Formulare einbinden Counter und Glossar verwenden Schlagwortwolken und Umfragen erstellen Visitenkarten nutzen IFG-Modul einsetzen 5 Eintägig, 08:00 14:10 Uhr (Dieser Kurs wird bei Bedarf durchgeführt, e werden rechtzeitig bekannt gegeben) Dienststellen durchgeführt, die bereits mit dem KoGIs-Baukastensystem vertraut sind. Der vorherige Besuch des Kurses Umgang mit dem KoGIs-Baukastensystem ist erforderlich.

6 6 Kompetenzzentrum für die Gestaltung der Informationssysteme 7404 KoGIs-Zusatzmodul: Geschlossene Benutzergruppen (Redaktionstätigkeiten) Mit dem Modul "Geschlossene Benutzergruppen" ist es möglich, bestimmte Inhalte und Dokumente Ihres Webauftritts nur einem eingeschränkten Personenkreis zugänglich zu machen. - Anlegen neuer Benutzergruppen - Anlegen einer neuen Benutzerin bzw. eines neuen Benutzers - Masken für die Benutzer einbinden - Startseiten verschiedener Benutzergruppen festlegen - Hierarchische Benutzergruppen - Zuordnung der Seiten und Dokumente für geschlossene Benutzergruppen Eintägig (e werden rechtzeitig bekannt gegeben) Dienststellen durchgeführt, die bereits eingehend mit dem KoGIs-Baukastensystem vertraut sind und den Internet- oder Intranetauftritt unter Nutzung des Zusatzmoduls "Geschlossene Benutzergruppen" erweitern wollen. Der vorherige Besuch des Kurses Umgang mit dem KoGIs-Baukastensystem wird vorausgesetzt.

7 Kompetenzzentrum für die Gestaltung der Informationssysteme 7405 KoGIs-Zusatzmodul: Newsletter und RSS-Feeds (Chefredaktions-/Redaktionstätigkeiten) Mit dem Modul "Newsletter und RSS-Feeds" können Sie einen oder ggf. auch mehrere thematisch unterschiedliche Newsletter aus den News (aktuelle Nachrichten) Ihres Internetauftritts erzeugen und an Abonnenten versenden oder interessierte Besucher Ihres Auftritts mit Hilfe von RSS-Feeds über die neuestens News informieren. - Newsletterarten - Grundeinstellungen für den Newsletter - Grundeinstellungen für den Versand und die Abonnenten - Newsbereiche - Newsletter anlegen und versenden - Unterschiedliche Newsletter erzeugen und versenden - Abonnentendaten anlegen und bearbeiten - RSS-Feed erstellen - RSS-Feed einbinden 7 Eintägig (e werden rechtzeitig bekannt gegeben) Dienststellen durchgeführt, die bereits eingehend mit dem KoGIs-Baukastensystem vertraut sind und den Internet- oder Intranetauftritt unter Nutzung des Zusatzmoduls "Newsletter und RSS-Feeds" erweitern wollen. Der vorherige Besuch des Kurses Umgang mit dem KoGIs-Baukastensystem wird vorausgesetzt.

8 8 Kompetenzzentrum für die Gestaltung der Informationssysteme 7406 KoGIs-Zusatzmodul: Veranstaltungskalender (Chefredaktions-/Redaktionstätigkeiten) Mit dem Veranstaltungsmodul können Sie Veranstaltungen auf Ihrem Internetauftritt einpflegen und verwalten. Die Veranstaltungen werden automatisch nach Datum sortiert in übersichtlicher Form dargestellt. Ein umfangreicher Navigator ermöglicht eine detaillierte Suche. - Veranstaltungsmodul einrichten - Veranstaltungsübersicht einrichten - Veranstaltungskalender einrichten - Veranstaltungsarchiv einrichten - Veranstalterübersicht einrichten - Veranstaltungssuche einrichten und gestalten - Veranstaltungsmodul verwenden Eintägig (e werden rechtzeitig bekannt gegeben) Dienststellen durchgeführt, die bereits eingehend mit dem KoGIs-Baukastensystem vertraut sind und den Internet- oder Intranetauftritt unter Nutzung des Zusatzmoduls "Veranstaltungskalender" erweitern wollen. Der vorherige Besuch des Kurses Umgang mit dem KoGIs-Baukastensystem wird vorausgesetzt.

9 Kompetenzzentrum für die Gestaltung der Informationssysteme 7407 KoGIs-Zusatzmodul: Veranstaltungskalender - Veranstaltungspflege für Externe einrichten (Chefredaktions-/Redaktionstätigkeiten) Mit dem Modul Veranstaltungskalender können Sie Veranstaltungen auf Ihrem Internetauftritt einpflegen und verwalten. Wenn Sie externen Veranstaltern, die die Veranstaltungsinhalte liefern, ermöglichen wollen, ihre Inhalte selbst einzupflegen, können diese die Inhalte über sogenannte Frontendmasken pflegen. Diese Funktion können Sie natürlich auch für eigene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nutzen, die das Redaktionssystem nicht kennen. - Neue Veranstaltende als Benutzer einer geschlossenen Benutzergruppe einrichten - Visitenkarte der Veranstaltenden pflegen - Bearbeitungsmöglichkeiten der Veranstaltenden einpflegen - Masken zur Stammdatenpflege einbinden - Bearbeitungsmasken der Veranstaltenden einbinden und gestalten 9 Eintägig (e werden rechtzeitig bekannt gegeben) Dienststellen durchgeführt, die die erweiterten Funktionen des Moduls nutzen wollen. Der vorherige Besuch der Kurse 7401 Umgang mit dem KoGIs-Baukastensystem 7406 KoGIs-Zusatzmodul: "Veranstaltungskalender" und 7404 KoGIs-Zusatzmodul: "Geschlossene Benutzergruppen" wird vorausgesetzt.

10 10 Kompetenzzentrum für die Gestaltung der Informationssysteme 7408 KoGIs-Zusatzmodul: Veranstaltungsmanagement (Redaktionstätigkeiten) Mit dem Veranstaltungsmodul können Sie Veranstaltungen auf Ihrem Internetauftritt einpflegen und verwalten. Mit dem Modul Veranstaltungsmanagement können die Internetnutzer sich für diese Veranstaltung online anmelden. Es können Anmelde- und Wartelisten erzeugt und automatische s mit Eingangsbestätigungen, Absagen und Zusage generiert werden. - Grundeinstellungen vornehmen - Anmeldemaske anpassen - -Signaturen erstellen - Automatische -Benachrichtigungstexte erstellen - Teilnahmebedingungen und -bescheinigungen erstellen - Veranstaltungen ergänzen - Anmeldelisten und Wartelisten erzeugen - Anmeldedaten nacharbeiten - Individuelle s versenden - Veranstaltungsdaten auswerten Eintägig (e werden rechtzeitig bekannt gegeben) Dienststellen durchgeführt, die die erweiterten Funktionen des Moduls nutzen wollen. Der vorherige Besuch der Kurse 7401 Umgang mit dem KoGIs-Baukastensystem 7406 KoGIs-Zusatzmodul: "Veranstaltungskalender" wird vorausgesetzt.

11 Kompetenzzentrum für die Gestaltung der Informationssysteme 7409 KoGIs-Zusatzmodul: Projekte (Redaktionstätigkeiten) Mit dem Projektmodul können Sie Projekte auf Ihrem Internetauftritt einpflegen und verwalten. Die Projekte werden automatisch nach Datum sortiert in übersichtlicher Form dargestellt. Ein Navigator ermöglicht eine detaillierte Suche mit Hilfe von Filtern. - Projektmodul einrichten - Projektübersicht einrichten - Projektarchiv einrichten - Projektsuche einrichten und gestalten - Projektmodul verwenden 11 Eintägig (e werden rechtzeitig bekannt gegeben) Dienststellen durchgeführt, die bereits eingehend mit dem KoGIs-Baukastensystem vertraut sind und den Internet- oder Intranetauftritt unter Nutzung des Zusatzmoduls "Projekte" erweitern wollen. Der vorherige Besuch des Kurses Umgang mit dem KoGIs-Baukastensystem wird vorausgesetzt.

12 12 Kompetenzzentrum für die Gestaltung der Informationssysteme 7410 KoGIs-Zusatzmodul: Projekte - Pflege der Projektdaten für Externe einrichten (Chefredaktions-/Redaktionstätigkeiten) Mit dem Projektmodul können Sie Projekte auf Ihrem Internetauftritt einpflegen und verwalten. Wenn Sie externen Projektpartnern, die die Projektdaten liefern, ermöglichen wollen, ihre Inhalte selbst einzupflegen, können diese Projektpartner die Inhalte über sogenannte Frontendmasken pflegen, ohne das Redaktionssystem zu kennen. - Neue Projektpartner als Benutzer einer geschlossenen Benutzergruppe einrichten und mit einer Visitenkarte verbinden - Visitenkarte des Projektpartners pflegen - Bearbeitungsmöglichkeiten der Projektpartner einpflegen - Masken zur Stammdatenpflege einbinden - Bearbeitungsmasken der Projektpartner einbinden und gestalten Eintägig (e werden rechtzeitig bekannt gegeben) Dienststellen durchgeführt, die die erweiterten Funktionen des Moduls nutzen wollen. Der vorherige Besuch der Kurse 7401 Umgang mit dem KoGIs-Baukastensystem 7409 KoGIs-Zusatzmodul: "Projekte" 7404 KoGIs-Zusatzmodul: "Geschlossene Benutzergruppen" wird vorausgesetzt.

13 Kompetenzzentrum für die Gestaltung der Informationssysteme 7411 KoGIs-Zusatzmodul: Mehrsprachigkeit (Redaktionstätigkeit) Mit dem Modul Mehrsprachigkeit können Sie einzelne Seiten, einzelne Menüpunkte oder Ihren ganzen Internetauftritt mehrsprachig gestalten. - Grundeinstellungen für die Mehrsprachigkeit - Übersetzungsseiten erstellen - Infoboxen, Personenblöcke etc. mehrsprachig erzeugen und einbinden Eintägig (e werden rechtzeitig bekannt gegeben) Dienststellen durchgeführt, die bereits eingehend mit dem KoGIs-Baukastensystem vertraut sind und den Internet- oder Intranetauftritt unter Nutzung des Zusatzmoduls "Mehrsprachigkeit" erweitern wollen. Der vorherige Besuch des Kurses Umgang mit dem KoGIs-Baukastensystem wird vorausgesetzt. 13

14 14 Kompetenzzentrum für die Gestaltung der Informationssysteme 7412 KoGIs-Zusatzmodul: Sitzungen (Redaktionstätigkeiten) Das Sitzungsmodul ermöglicht es Ihnen, Sitzungstermine einschließlich aller Sitzungsdokumente einzupflegen und zu verwalten. - Grundeinstellungen für das Sitzungsmodul einrichten - Sitzungsthemen erstellen - Sitzungsübersicht einrichten - Sitzungskalender einrichten - Kalenderbox einrichten - Sitzungsarchiv einrichten - Sitzungssuche einrichten und gestalten - Sitzungsmodul verwenden Eintägig (e werden rechtzeitig bekannt gegeben) Dienststellen durchgeführt, die bereits eingehend mit dem KoGIs-Baukastensystem vertraut sind und den Internet- oder Intranetauftritt unter Nutzung des Zusatzmoduls "Mehrsprachigkeit" erweitern wollen. Der vorherige Besuch des Kurses Umgang mit dem KoGIs-Baukastensystem wird vorausgesetzt.

15 Kompetenzzentrum für die Gestaltung der Informationssysteme 7413 KoGIs-Zusatzmodul: Formularbaukasten (Chefredaktionstätigkeiten) Mit dem Formularbaukasten können auf einfache Art und Weise Formulare erstellt und deren Daten per Mail versandt oder im Backend der Instanz abgelegt werden. - Formularseiten erstellen - Formular aus den Seiten zusammenstellen - Formular verwenden - Formulardaten auswerten Eintägig (e werden rechtzeitig bekannt gegeben) Dienststellen durchgeführt, die bereits eingehend mit dem KoGIs-Baukastensystem vertraut sind und den Internet- oder Intranetauftritt unter Nutzung des Zusatzmoduls "Mehrsprachigkeit" erweitern wollen. Der vorherige Besuch des Kurses Umgang mit dem KoGIs-Baukastensystem wird vorausgesetzt. 15

16 16 Kompetenzzentrum für die Gestaltung der Informationssysteme KoGIs-Zusatzmodul: IFG (Redakteurstätigkeiten) Aufgrund des Bremischen Informationsfreiheitsgesetzes (BremIFG) sind alle öffentlichen Stellen verpflichtet, fest vorgeschriebene und darüber hinaus weitere geeignete Informationen allgemein zugänglich zu machen. Um dem Anspruch der Veröffentlichungspflichten und -gebote nach 11 BremIFG gerecht zu werden und den Mehraufwand für die Dienststellen möglichst gering zu halten, wurde eine technische Lösung zur automatisierten Datenübertragung mit Hilfe des KoGIs-Baukastensystems umgesetzt. Das Modul IFG bietet den Dienststellen die Möglichkeit, ihre Informationen weiterhin auf ihren eigenen Internetauftritten zur Verfügung zu stellen und gleichzeitig die Übermittlung der Daten an das zentrale Informationsregister nach der Bearbeitung eines sogenannten Metadatensatzes automatisch zu veranlassen. - Hintergrund und Notwendigkeit des IFG - Dokumente und Inhaltsseiten um Metainformationen ergänzen - Metainformationen für Papierdokumente erstellen - Metainformationen an das zentrale Register senden gestrichen in Redakteurskurs bzw. Erweiterungskurs integriert Eintägig (e werden rechtzeitig bekannt gegeben) ca. 2-3 Stunden Dienststellen durchgeführt, die bereits eingehend mit dem KoGIs-Baukastensystem vertraut sind und den Internet- oder Intranetauftritt unter Nutzung des Zusatzmoduls IFG erweitern wollen.

17 Kompetenzzentrum für die Gestaltung der Informationssysteme Spezielle Kurse bei besonderem Bedarf: Deputationen Dienstleistungen Pressemitteilungen OpenData 17 Zusatzmodule ohne explizite Kurse Counter/Seitenzähler Flashmodul Glossar Umfragemodul Schlagwortwolken Visitenkarten Für 2015 erwartete neue Module: Stadtplanmodul Versionierung

Übersicht über die Kurse für das KoGIs- Baukastensystem

Übersicht über die Kurse für das KoGIs- Baukastensystem KoGIs Aus- und Fortbildungszentrum Übersicht über die Kurse für das KoGIs- Baukastensystem Version 8 Version vom Juli 2016 Freie Hansestadt Bremen 2 Kompetenzzentrum für die Gestaltung der Informationssysteme

Mehr

Gestaltung einer Webseite mit KoGIs

Gestaltung einer Webseite mit KoGIs Gestaltung einer Webseite mit KoGIs Barrierefreie Internetauftritte der bremischen Verwaltung Isabella Schicktanz Workshopüberblick Dieser Workshop soll eine Einführung in den KoGIs Baukasten geben den

Mehr

Arbeitsgruppen innerhalb der Website FINSOZ e.v.

Arbeitsgruppen innerhalb der Website FINSOZ e.v. innerhalb der Website FINSOZ e.v. 1.1 Grundeinstellungen der (durch Hauptadministrator) Der Verwalter einer Arbeitsgruppe (Gruppen-Administrator) darf selbst Gruppen-Rollen bearbeiten. Jedes Gruppenmitglied

Mehr

KoGIs-Zusatzmodul IFG (Datenpflege und -übergabe an das zentrale Informationsfreiheitsgesetz-Register) - Version 7 -

KoGIs-Zusatzmodul IFG (Datenpflege und -übergabe an das zentrale Informationsfreiheitsgesetz-Register) - Version 7 - Aus- und Fortbildungszentrum Lehreinheit für Informationstechnologien KoGIs-Zusatzmodul IFG (Datenpflege und -übergabe an das zentrale Informationsfreiheitsgesetz-Register) - Version 7 - Hintergrund und

Mehr

Homepage für den ADFC 10. November 2012

Homepage für den ADFC 10. November 2012 Homepage für den ADFC 10. November 2012 zum Download: http://www.martin-kolb.de -> WebDesign von Martin Kolb Agenda Geschichte, wie alles entstand warum CMS Baukastensystem von Martin Kolb (Funktionsübersicht

Mehr

Preisliste - Dienstleistungen

Preisliste - Dienstleistungen Preisliste - Dienstleistungen Softwareentwickler - EDV-Spezialist - Diplomphysiker Firmenname: IT-Service @ Boris Unrau Dernburgstraße 19 14057 Berlin IT-Service@Unrau.EU +49/1578/5226747 1 Einleitung

Mehr

KoGIs-Zusatzmodule Deputationen

KoGIs-Zusatzmodule Deputationen Aus- und Fortbildungszentrum Lehreinheit für Informationstechnologien KoGIs-Zusatzmodule Deputationen Deputationsmodul einrichten Deputationsübersicht (städtisch/staatlich) Deputationsarchiv Deputationssuche

Mehr

Schnelleinstieg BENUTZER

Schnelleinstieg BENUTZER Schnelleinstieg BENUTZER Bereich: BENUTZER - Info für Anwender Nr. 0600 Inhaltsverzeichnis 1. Zweck der Anwendung 2. Einrichten zum Start 3. Navigation 4. Arbeitsablauf 5. Weitere Funktionen 6. Hilfe 2

Mehr

Ihre Homepage vom Profi!

Ihre Homepage vom Profi! Ihre Homepage vom Profi! einfach zu verwalten zum Festpreis mit Service und Sicherheit Das Internet - ein Schaufenster mehr für Ihr Unternehmen Ein Internetauftritt muss weder teuer sein, noch viel Arbeit

Mehr

Teilnehmermanagement.... macht neugierig auf mehr! powered by

Teilnehmermanagement.... macht neugierig auf mehr! powered by Teilnehmermanagement... macht neugierig auf mehr! powered by eventanizer ist eine Anwendung für professionelles Teilnehmermanagement. Veranstaltungen jeder Art können einfach, schnell und individuell geplant,

Mehr

Diplom ICT Power User SIZ

Diplom ICT Power User SIZ Diplom ICT Power User SIZ MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Die Diplomprüfung richtet sich an Personen, die bereits über gute theoretische und praktische Kenntnisse im Umgang mit einem

Mehr

Aktions-Tool. Online-Verwaltung für Einrichtungen & Unternehmen. Online-Verwaltung für Einrichtungen & Unternehmen

Aktions-Tool. Online-Verwaltung für Einrichtungen & Unternehmen. Online-Verwaltung für Einrichtungen & Unternehmen Aktions-Tool Online-Verwaltung für Einrichtungen & Unternehmen Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Willkommen beim Veranstaltungs-Tool des Boys Day Kapitel 2 Online-Verwaltung für Einrichtungen und Organisationen

Mehr

Pressearbeit einfach online erledigen mit PRINS.

Pressearbeit einfach online erledigen mit PRINS. Pressearbeit einfach online erledigen mit PRINS. Mit der webbasierten PR-Software PRINS steuern Sie alle Prozesse Ihrer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit effizient und komfortabel in einem zentralen Tool.

Mehr

Migration von statischen HTML Seiten

Migration von statischen HTML Seiten Migration von statischen HTML Seiten Was ist Typo3 Typo3 ist ein Content Mangement System zur Generierung von Internetauftritten. Dieses System trennt Inhalt, Struktur und Layout von Dokumenten und stellt

Mehr

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden)

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden) Eifelstraße 35 66113 Saarbrücken Tel. (0681) 7 53 47-0 Fax (0681) 7 53 47-19 sozak@lvsaarland.awo.org EDV-Kurse 2013 Die Kurse finden von 9-13 Uhr statt (5 Unterrichtsstunden je Kurstag). Die Preise für

Mehr

zertifikateweb INSTITUTIONAL

zertifikateweb INSTITUTIONAL zertifikateweb INSTITUTIONAL Datenbank zertifikateweb Die Lizenzierung von Zertifikateinformationen aus unserer umfangreichen Datenbank ist sehr flexibel. Damit kann auch dem Interesse an einzelnen Modulen

Mehr

Einrichten eines News-Systems in Typo3

Einrichten eines News-Systems in Typo3 Einrichten eines News-Systems in Typo3 Generelles: tt_news ist eine der beliebtesten Erweiterungen für Typo3 und wir bereits auf vielen Sites Vorarlberger Schulen verwendet: Beispiele: http://www.vobs.at/hsl

Mehr

Anmerkungen zur Erstellung, dem automatisierten Versand und der automatisierten Auswertung von pdf-formularen

Anmerkungen zur Erstellung, dem automatisierten Versand und der automatisierten Auswertung von pdf-formularen Anmerkungen zur Erstellung, dem automatisierten Versand und der automatisierten Auswertung von pdf-formularen Vorbemerkung Häufig besteht die Notwendigkeit pdf-formulare Kunden, Mitarbeitern etc. zur Verfügung

Mehr

active mobile solution ag astendo EventManager Verwalten und analysieren Sie Veranstaltungen professionell und einfach.

active mobile solution ag astendo EventManager Verwalten und analysieren Sie Veranstaltungen professionell und einfach. active mobile solution ag Verwalten und analysieren Sie Veranstaltungen professionell und einfach. Transparentes Veranstaltungsmanagement Einfaches Handling: Der EventManager setzt auf Adress PLUS, CRM

Mehr

Joomla! 2.5. Grundlagen. Martin Wiedemann. 1. Ausgabe, Dezember 2012 JMLA25

Joomla! 2.5. Grundlagen. Martin Wiedemann. 1. Ausgabe, Dezember 2012 JMLA25 Joomla! 2.5 Martin Wiedemann 1. Ausgabe, Dezember 2012 Grundlagen JMLA25 4 Joomla! 2.5 - Grundlagen 4 Die Bedienoberfläche von Joomla! In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie das Frontend Ihrer Joomla!-Website

Mehr

Basis. Schritt 1 Anmelden am Projess Testserver

Basis. Schritt 1 Anmelden am Projess Testserver Basis 2 Schritt 1 Anmelden am Projess Testserver 2 Schritt 2 Arbeitsstunden auf die bereits erfassten Projekte buchen 3 Schritt 3 Kostenaufwand auf die bereits erfassten Projekte buchen 4 Schritt 4 Gebuchte

Mehr

Tobias Hauser Christian Wenz. Mambo. Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern HANSER

Tobias Hauser Christian Wenz. Mambo. Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern HANSER Tobias Hauser Christian Wenz Mambo Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern HANSER Inhalt Teil I - Grundlagen 1 1 Mambo installieren 4 1.1 Alle Voraussetzungen auf einmal 5 1.1.1 Windows 6 1.1.2 Linux

Mehr

Web-Software für interaktive Medien. Verbindungen von heute und morgen

Web-Software für interaktive Medien. Verbindungen von heute und morgen Web-Software für interaktive Medien Verbindungen von heute und morgen Facts Kommunikation und Technologie im Wechselspiel Die celements GmbH entwickelt Software für interaktive neue Technologien und Internet-Medien.

Mehr

Contrexx WCMS Education

Contrexx WCMS Education Contrexx WCMS Education Mit Contrexx Education erhalten Sie ein Komplettpaket für eine professionelle Informationsplattform von Schulen. **Mit Contrexx Hosting für CHF 19, beziehungsweise EUR 12 monatlich.

Mehr

Einrichten der BASE Projektbasis

Einrichten der BASE Projektbasis Einrichten der BASE Projektbasis So installieren Sie Weblication Laden Sie sich die Setup-Datei herunter und entpacken Sie diese auf Ihrem Webserver. Die aktuelle Setup-Datei erhalten Sie von http://www.dev5.weblication.de.

Mehr

Statistik. Unter dem Register Statistik werden alle Sendeaufträge verwaltet, die Sie für den Versand Ihrer Newsletter angelegt haben.

Statistik. Unter dem Register Statistik werden alle Sendeaufträge verwaltet, die Sie für den Versand Ihrer Newsletter angelegt haben. Statistik Unter dem Register Statistik werden alle Sendeaufträge verwaltet, die Sie für den Versand Ihrer Newsletter angelegt haben. Über das Register Statistik können keine neuen Sendeaufträge angelegt

Mehr

QuickStartGuide. Kunde Behörde für Schule und Berufsbildung Projekt SchulHomePages Version 0.5

QuickStartGuide. Kunde Behörde für Schule und Berufsbildung Projekt SchulHomePages Version 0.5 QuickStartGuide Kunde Behörde für Schule und Berufsbildung Projekt SchulHomePages Version 0.5 Autor Simon Wilkens Mail sw@polyplanet.de Tel 040 88 14 15 84-0 Mob 0163 746 66 12 Dienstag, 24. September

Mehr

Nutzungsszenarien für das Erstellen und Verwalten von Webseiten

Nutzungsszenarien für das Erstellen und Verwalten von Webseiten Dipl.-Ing. Werner Liebscher URZ-N Tel. 18329 werner.liebscher@ovgu.de Nutzungsszenarien für das Erstellen und Verwalten 1 Schwerpunkt: Erstellung und Verwaltung unter Verwendung des zentralen CMS EgoTEC

Mehr

Sie finden uns in Halle 20 Stand D70

Sie finden uns in Halle 20 Stand D70 auf vielfachen Wunsch bieten wir dieses Jahr wieder eine Updateschulung an, lernen Sie Neuerungen in MegaCAD 2015 am 20.03.2015 in Reimlingen kennen. desweiteren es sind noch Plätze frei für die 3D Grundlagenschulung

Mehr

Halten Sie Ihre Kunden auf dem Laufenden. www.inteco.ch/newsletterservice. software hardware organisation beratung

Halten Sie Ihre Kunden auf dem Laufenden. www.inteco.ch/newsletterservice. software hardware organisation beratung Halten Sie Ihre Kunden auf dem Laufenden www.inteco.ch/newsletterservice software hardware organisation beratung Seite 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Kurzbeschrieb Newsletter-Service... 3 Individuelle

Mehr

Intelligente Software für effiziente Events.

Intelligente Software für effiziente Events. NEU Intelligente Software für effiziente Events. Mit der leistungsstarken Lösung der i-fabrik steuern Sie alle Prozesse Ihres Veranstaltungsmanagements einfach und komfortabel online in einem einzigen

Mehr

Einführung in das Redaktionssystem des Bistums Mainz

Einführung in das Redaktionssystem des Bistums Mainz Einführung in das Redaktionssystem des Bistums Mainz Veranstaltung am 21. November in Mainz Warum überhaupt Öffentlichkeitsarbeit? um Anliegen und Ziele zu kommunizieren auf Veranstaltungen/Aktivitäten

Mehr

SCHULUNGSUNTERLAGEN. toubiz/pro Destination GASTRONOMIE PFLEGE. Stand August

SCHULUNGSUNTERLAGEN. toubiz/pro Destination GASTRONOMIE PFLEGE. Stand August SCHULUNGSUNTERLAGEN toubiz/pro Destination GASTRONOMIE PFLEGE Stand August 2 INHALT 1. LOGIN..........................3 2. GASTROLISTE + NEUEN BETRIEB ERFASSEN.... 4 3. GASTRONOMIE-DATEN................

Mehr

Alumnisoftware. Mit Fokus auf intuitive Bedienung und. die wesentlichen Funktionen für Ihre. Alumniarbeit, unterstützt Sie Konnekt

Alumnisoftware. Mit Fokus auf intuitive Bedienung und. die wesentlichen Funktionen für Ihre. Alumniarbeit, unterstützt Sie Konnekt Alumnisoftware Mit Fokus auf intuitive Bedienung und die wesentlichen Funktionen für Ihre Alumniarbeit, unterstützt Sie Konnekt bei Ihrem Auftritt im Internet - für mehr Kontakt zu Ihren Mitgliedern und

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Tobias Hauser, Christian Wenz. Joomla! 1.5. Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern ISBN: 978-3-446-41026-8

Inhaltsverzeichnis. Tobias Hauser, Christian Wenz. Joomla! 1.5. Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern ISBN: 978-3-446-41026-8 sverzeichnis Tobias Hauser, Christian Wenz Joomla! 1.5 Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern ISBN: 978-3-446-41026-8 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41026-8

Mehr

Kapitel 4. Bilder von www.clipdealer.com Bilder und Texte dürfen nur für die Ausbildung verwendet werden.

Kapitel 4. Bilder von www.clipdealer.com Bilder und Texte dürfen nur für die Ausbildung verwendet werden. Kapitel 4 Notwendige Voraussetzungen für diese Schulung: Internetfähiger Computer mit aktuellem Browser (z.b. Firefox, Internet Explorer) Internet-Domain mit aufgeschaltetem Worldsoft SalesPower-Paket.

Mehr

Einleitung: Frontend Backend

Einleitung: Frontend Backend Die Internetseite des LSW Deutschland e.v. hat ein neues Gesicht bekommen. Ab dem 01.01.2012 ist sie in Form eines Content Management Systems (CMS) im Netz. Einleitung: Die Grundlage für die Neuprogrammierung

Mehr

Kostenlose (Pflicht-) Schulungen

Kostenlose (Pflicht-) Schulungen Kostenlose (Pflicht-) Schulungen Kurs 1: Eingeben und Erfassen von Daten im WEB Portal: www.kirche-zh.ch Daten: 9.00 12.00h 27.1. 2010 3.3. 2010 2.6.2010 Sie lernen in diesem Kurs das Erfassen von Gottesdiensten,

Mehr

Content Management mit Open Source Beispiel: OpenCms

Content Management mit Open Source Beispiel: OpenCms Content Management mit Open Source Beispiel: OpenCms Ersteller: Frank Marwedel Datum: 31.08.2005 1 Agenda 1. Was ist Content Management? 2. Welche Arten von (OSS) CMS gibt es? 3. OpenCms 4. Diskussion

Mehr

Innovative Software für effizientes Recruiting.

Innovative Software für effizientes Recruiting. Innovative Software für effizientes Recruiting. Stellenanzeigen schalten, Bewerber managen, Talente finden: Mit dem professionellen Bewerberportal der i-fabrik haben Sie alle Prozesse Ihres Recruitings

Mehr

1.5. Passwort-geschützte Seiten

1.5. Passwort-geschützte Seiten TYPO3 - the Enterprise Open Source CMS: Documentation: Der... 1 von 5 1.4.Editieren und erstellen von Seiten und Inhalt Table Of Content 1.6.Spezielle Content Elemente 1.5. Passwort-geschützte Seiten Nun

Mehr

PDF-Dateien erstellen mit edocprinter PDF Pro

PDF-Dateien erstellen mit edocprinter PDF Pro AT.014, Version 1.4 02.04.2013 Kurzanleitung PDF-Dateien erstellen mit edocprinter PDF Pro Zur einfachen Erstellung von PDF-Dateien steht den Mitarbeitenden der kantonalen Verwaltung das Programm edocprinter

Mehr

Mambo - mit Joomla! Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern. von Tobias Hauser, Christian Wenz. 1. Auflage. Hanser München 2005

Mambo - mit Joomla! Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern. von Tobias Hauser, Christian Wenz. 1. Auflage. Hanser München 2005 Mambo - mit Joomla! Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern von Tobias Hauser, Christian Wenz 1. Auflage Hanser München 2005 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 40446 5 Zu Leseprobe

Mehr

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeindeverwaltung

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeindeverwaltung Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeindeverwaltung Konz Die Verbandsgemeindeverwaltung Konz eröffnet unter den nachfolgenden Bedingungen einen Zugang zur Übermittlung elektronischer

Mehr

TYPO3 Slide 1 www.lightwerk.com 2005 Lightwerk GmbH

TYPO3 Slide 1 www.lightwerk.com 2005 Lightwerk GmbH TYPO3 Slide 1 Inhaltsverzeichnis Was ist ein CMS Was ist TYPO3 Editier-Möglichkeiten / Frontend-Editieren Slide 2 Was ist ein CMS (WCMS) Ein Web Content Management System (WCMS) ist ein Content-Management-System,

Mehr

CEMES-Manual. Auditorentool

CEMES-Manual. Auditorentool CEMES-Manual Auditorentool 2 IBS - CEMES Institut GmbH CEMES-Manual Auditorentool 2013 Inhalt 3 Inhalt Einleitung... 4 Vorbereitung... 5 Anmelden... 5 Menüauswahl... 6 Auditorentool... 7 Vorauswahl...

Mehr

egovernment für das Open Source CMS Contao

egovernment für das Open Source CMS Contao egovernment für das Open Source CMS Contao egovernment - Leistungsbeschreibung - Seite 1 von 10 Allgemeines Lizenz Die Lizenz gilt für eine Domain. Es steht Ihnen frei das Modul einmalig einem Kunden zur

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung... 15 1.1 Entstehungsgeschichte... 16 1.2 Über mich... 18 1.3 Zielgruppe... 19 1.4 Aufbau dieses Buches...

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung... 15 1.1 Entstehungsgeschichte... 16 1.2 Über mich... 18 1.3 Zielgruppe... 19 1.4 Aufbau dieses Buches... 1 Einleitung........................................................ 15 1.1 Entstehungsgeschichte....................................... 16 1.2 Über mich..................................................

Mehr

Mailen... 20 Gruppe erfassen... 20 Gruppe bearbeiten... 21 Vereinfachtes Auswählen der Mitglieder... 22

Mailen... 20 Gruppe erfassen... 20 Gruppe bearbeiten... 21 Vereinfachtes Auswählen der Mitglieder... 22 Handbuch Diese Homepage wurde so gestaltet, dass Benutzer und auch Administratoren, die Daten an einem Ort haben und sie von überall bearbeiten und einsehen können. Zusätzlich ermöglicht die Homepage eine

Mehr

Content Management. mit TYPO3. Galileo Computing

Content Management. mit TYPO3. Galileo Computing Content Management mit TYPO3 Galileo Computing Inhalt Vorwort 11 1 TYPO3 - Installation und Leistungsumfang 13 1.1 System Voraussetzungen 16 1.2 Installation 17 1.3 Überprüfung und Konfiguration der Installation

Mehr

Stud.IP ist die Online-Plattform, die allen Angehörigen der Universität Oldenburg zur Unterstützung von Studium und Lehre zur Verfügung steht.

Stud.IP ist die Online-Plattform, die allen Angehörigen der Universität Oldenburg zur Unterstützung von Studium und Lehre zur Verfügung steht. STUD.IP EIN KURZÜBERBLICK FÜR LEHRENDE Stud.IP ist die Online-Plattform, die allen Angehörigen der Universität Oldenburg zur Unterstützung von Studium und Lehre zur Verfügung steht. Stud.IP unterstützt

Mehr

Willkommen zur Imperia Administratorschulung

Willkommen zur Imperia Administratorschulung Willkommen zur Imperia Administratorschulung 02.03.2016 1 Übersicht Rubriken Rubriken anlegen Spezielle Workflows Metavariablen Indexseite erstellen Reparsen/Aktualisieren Zugriffseinschränkungen Rollen

Mehr

EDI CONNECT. für Microsoft Dynamics NAV. Auf einen Blick:

EDI CONNECT. für Microsoft Dynamics NAV. Auf einen Blick: Seite 1 PROTAKT Speziallösung EDI Connect Auf einen Blick: EDI CONNECT für Microsoft Dynamics NAV Elektronischer Datenaustausch ganz effizient und einfach über Ihr Microsoft Dynamics NAV System. Vollständige

Mehr

Erfahrungsbericht von xdomea

Erfahrungsbericht von xdomea Freie Hansestadt Bremen DEUTSCHLAND 1. XÖV-Anwenderkonferenz Erfahrungsbericht von xdomea Berlin, 11. / 12. November 2009 Bundeshaus Lars Lämmerhirt (Leiter AG xdomea), BIT 7 des BVA Agenda Vorstellung

Mehr

Mamut Open Services. Mamut Wissensreihe. Erste Schritte mit Mamut Online Survey

Mamut Open Services. Mamut Wissensreihe. Erste Schritte mit Mamut Online Survey Mamut Open Services Mamut Wissensreihe Erste Schritte mit Mamut Online Survey Erste Schritte mit Mamut Online Survey Inhalt ÜBER MAMUT ONLINE SURVEY... 1 ERSTE SCHRITTE MIT MAMUT ONLINE SURVEY... 3 BENUTZER

Mehr

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeindeverwaltung

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeindeverwaltung Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeindeverwaltung Römerberg-Dudenhofen Die Verbandsgemeindeverwaltung Römerberg-Dudenhofen eröffnet unter den nachfolgenden Bedingungen einen

Mehr

AdunoAccess: Verwalten Sie Ihr Geschäft einfach online.

AdunoAccess: Verwalten Sie Ihr Geschäft einfach online. Verständlich: Informationen im Überblick. Ihr zuverlässiger Partner für Terminal-Lösungen und mehr. Auf www.aduno.ch finden Sie das Login zu Ihrem AdunoAccess. Wer wir sind Als einziges Schweizer Unternehmen

Mehr

Newsletter (Mailinglisten) Serien-Emails versenden Mailinglisten-Tool verwenden

Newsletter (Mailinglisten) Serien-Emails versenden Mailinglisten-Tool verwenden Newsletter (Mailinglisten) Serien-Emails versenden Mailinglisten-Tool verwenden Wenn Sie in Ihrem Tarif bei KLEMANNdesign den Zusatz Newsletter bzw. Mailinglisten-Tool gebucht haben, versenden Sie zu jedem

Mehr

Elektronische Unfallanzeige Informationen für Mitglieder

Elektronische Unfallanzeige Informationen für Mitglieder Elektronische Unfallanzeige Informationen für Mitglieder Elektronische Unfallanzeige Inhalt Die elektronische Unfallanzeige 3 Extranet 4 Anmelden 5 Startseite erste Schritte 6 Meine Einstellungen 7 Mitbenutzer

Mehr

Erstellen eines Beitrags auf der Homepage Schachverband Schleswig-Holstein - Stand vom 01.06.2015

Erstellen eines Beitrags auf der Homepage Schachverband Schleswig-Holstein - Stand vom 01.06.2015 Erstellen eines Beitrags auf der Homepage Einleitung... 3 01 Startseite aufrufen... 4 02 Anmeldedaten eingeben... 5 03 Anmelden... 6 04 Anmeldung erfolgreich... 7 05 Neuen Beitrag anlegen... 8 06 Titel

Mehr

Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten

Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten Dieses Dokument beschreibt, wie Sie Nachrichten anlegen und bearbeiten können. Login Melden Sie sich an der jeweiligen Website an, in dem Sie hinter die Internet-

Mehr

Microsoft SharePoint Schulungen für IT-Anwender

Microsoft SharePoint Schulungen für IT-Anwender Microsoft SharePoint Schulungen für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner:

Mehr

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeinde Offenbach

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeinde Offenbach Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeinde Offenbach Die Verbandsgemeinde Offenbach eröffnet unter den nachfolgenden Bedingungen einen Zugang zur Übermittlung elektronischer Dokumente.

Mehr

DELFI. Benutzeranleitung Dateiversand für unsere Kunden. Grontmij GmbH. Postfach 34 70 17 28339 Bremen. Friedrich-Mißler-Straße 42 28211 Bremen

DELFI. Benutzeranleitung Dateiversand für unsere Kunden. Grontmij GmbH. Postfach 34 70 17 28339 Bremen. Friedrich-Mißler-Straße 42 28211 Bremen Grontmij GmbH Postfach 34 70 17 28339 Bremen Friedrich-Mißler-Straße 42 28211 Bremen T +49 421 2032-6 F +49 421 2032-747 E info@grontmij.de W www.grontmij.de DELFI Benutzeranleitung Dateiversand für unsere

Mehr

Südliche Weinstraße Datenpflege Wein-Datenbank

Südliche Weinstraße Datenpflege Wein-Datenbank Südliche Weinstraße Datenpflege Wein-Datenbank Für die Anmeldung benutzen Sie bitte die Ihnen zugesandten Zugangsdaten. Wenn Sie einmal Ihr Passwort vergessen sollten, können Sie über die Funktion "Passwort

Mehr

CAS Alumni Basisfunktionen. Schritt für Schritt erklärt

CAS Alumni Basisfunktionen. Schritt für Schritt erklärt CAS Alumni Basisfunktionen Schritt für Schritt erklärt Vorwort Erfolgreiche Alumi-Arbeit wird durch eine einfache Kommunikation und Vernetzung der Alumni optimal unterstützt. Mit diesem Dokument möchten

Mehr

Computer- & Internetkurse für Einsteiger

Computer- & Internetkurse für Einsteiger Windows Internet Office Bildbearbeitung Computer- & Internetkurse für Einsteiger Kursprogramm für das 2. Halbjahr 2009 Veranstalter: I n t e r C o m Die Internet- und Computergruppe der ev. Kirchengemeinde

Mehr

Grundlagen & System. Erste Schritte in myfactory. Willkommen zum Tutorial "Erste Schritte in myfactory"!

Grundlagen & System. Erste Schritte in myfactory. Willkommen zum Tutorial Erste Schritte in myfactory! Erste Schritte in myfactory Willkommen zum Tutorial "Erste Schritte in myfactory"! Im vorliegenden Tutorial lernen Sie den Aufbau von myfactory kennen und erfahren, wie myfactory Sie bei Ihren täglichen

Mehr

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Gemeindeverwaltung Neuhofen

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Gemeindeverwaltung Neuhofen Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Gemeindeverwaltung Neuhofen Die Gemeindeverwaltung Neuhofen eröffnet unter den nachfolgenden Bedingungen einen Zugang zur Übermittlung elektronischer

Mehr

keimeno CMS Handbuch Stand 06/2012

keimeno CMS Handbuch Stand 06/2012 keimeno CMS Handbuch Stand 06/2012 INHALT Willkommen... 2 keimeno... 3 Der Aufbau... 3 Einrichten... 3 Themen anlegen und bearbeiten... 3 Kategorien... 7 Kategorien anlegen... 7 Kategorien Bearbeiten...

Mehr

Aktuelles, Mitteilungen und Veranstaltungen verwalten

Aktuelles, Mitteilungen und Veranstaltungen verwalten 1 Aktuelles verwalten Beiträge in "Aktuelles" beziehen sich immer auf neue Inhalte im LfF Web. Diese können neue Dateien in den Downloadtabellen (vgl. 1.1) sein, oder sonstige neue (aktualisierte) Inhalte

Mehr

f Link Datenbank installieren und einrichten

f Link Datenbank installieren und einrichten f Link Datenbank installieren und einrichten Dokument-Version 1.1 20.08.2011 Programm-Version 1.0 und höher Autor Dipl.-Ing. Thomas Hogrebe, tommic GmbH Inhalt Versionshistorie... 1 Über dieses Dokument...

Mehr

SharePoint - Grundlagenseminar... 2. Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3. Sharepoint Sites: Administration und Design...

SharePoint - Grundlagenseminar... 2. Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3. Sharepoint Sites: Administration und Design... Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum Inhalt SharePoint - Grundlagenseminar... 2 Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3 Sharepoint Sites: Administration und Design... 4 Infopath 2010 - Einführung...

Mehr

1. EINLEITUNG 2. GLOBALE GRUPPEN. 2.1. Globale Gruppen anlegen

1. EINLEITUNG 2. GLOBALE GRUPPEN. 2.1. Globale Gruppen anlegen GLOBALE GRUPPEN 1. EINLEITUNG Globale Gruppen sind system- oder kategorieweite Gruppen von Nutzern in einem Moodlesystem. Wenn jede Klasse einer Schule in eine globale Gruppe aufgenommen wird, dann kann

Mehr

Das tekom-webforum stellt Ihnen Daten zur Verfügung. Diese Daten dürfen ausschließlich für Verbandszwecke verwendet werden.

Das tekom-webforum stellt Ihnen Daten zur Verfügung. Diese Daten dürfen ausschließlich für Verbandszwecke verwendet werden. In diesem Bereich können Sie ein Gremium administrieren. Für die Administration benötigen Sie ein Eingaberecht. Das Eingaberecht erhalten Sie bei der tekom-geschäftsstelle. Schicken Sie dazu eine Nachricht

Mehr

Maik Derstappen. maik.derstappen@derstappen-it.de www.derstappen-it.de. ein freies Content Management System

Maik Derstappen. maik.derstappen@derstappen-it.de www.derstappen-it.de. ein freies Content Management System Maik Derstappen maik.derstappen@derstappen-it.de www.derstappen-it.de ein freies Content Management System 1 Was ist Plone? 2 Was ist Plone? Plone ist ein Content Management System (CMS) Plone ist in der

Mehr

INTRANET FÜR DIE FERNSTUDENTEN DER HOCHSCHULE WISMAR

INTRANET FÜR DIE FERNSTUDENTEN DER HOCHSCHULE WISMAR INTRANET FÜR DIE FERNSTUDENTEN DER HOCHSCHULE WISMAR MODERNE AUSBILDUNG AN EINER HOCHSCHULE MIT TRADITION IMPRESSUM Copyright 2011 by WINGS GmbH, 3. Auflage Fotos: Mirko Runge, photocase, fotolia.de, getty

Mehr

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd Stand Mai 2015

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd Stand Mai 2015 Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd Stand Mai 2015 Die Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd eröffnet unter den nachfolgenden Bedingungen

Mehr

Schnelleinführung in das Redaktionssystem onpublix

Schnelleinführung in das Redaktionssystem onpublix Schnelleinführung in das Redaktionssystem onpublix Diese Schnelleinführung gibt einen kleinen Einblick in die Online-Redaktion mit onpublix. Übersicht Anmeldung Die Arbeitsoberfläche Seite bearbeiten Texte

Mehr

Wonneberger Homepage

Wonneberger Homepage Berichte online erfassen für die Wonneberger Homepage (http://www.wonneberg.de) 26.08.2015 Gemeinde Wonneberg - Peter Wolff Version 1.4 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 1. Anmeldung... 3 2. Neuen Artikel

Mehr

Die roten Felder sind vom System vorgegeben, die weißen auszufüllen.

Die roten Felder sind vom System vorgegeben, die weißen auszufüllen. Namen und E- Mail- Kontakt eintragen, Benutzerbedingungen* akzeptieren und nochmals auf neu anmelden klicken. Danach erhalten Sie automatisch Ihre Stammnummer und Ihr Kennwort. Die Daten gehen direkt und

Mehr

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeindeverwaltung Glan-Münchweiler

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeindeverwaltung Glan-Münchweiler Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeindeverwaltung Glan-Münchweiler Die Verbandsgemeindeverwaltung Glan-Münchweiler eröffnet unter den nachfolgenden Bedingungen einen Zugang

Mehr

Vorwort 11. 1 TYPO3 Installation und Leistungsumfang 13

Vorwort 11. 1 TYPO3 Installation und Leistungsumfang 13 Inhalt Vorwort 11 1 TYPO3 Installation und Leistungsumfang 13 1.1 Systemvoraussetzungen... 16 1.2 Installation... 17 1.3 Überprüfung und Konfiguration der Installation... 21 1.4 Dokumentation/Informationsquellen...

Mehr

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Stadtverwaltung Andernach

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Stadtverwaltung Andernach Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Stadtverwaltung Andernach Die Stadtverwaltung Andernach eröffnet unter den nachfolgenden Bedingungen einen Zugang zur Übermittlung elektronischer Dokumente.

Mehr

Dokumentation. Schnittstelle IKISS Bayerischer Behördenwegweiser. Stand: 2008-10-21

Dokumentation. Schnittstelle IKISS Bayerischer Behördenwegweiser. Stand: 2008-10-21 Dokumentation Schnittstelle IKISS Bayerischer Behördenwegweiser Stand: 2008-10-21 Copyright 2008 Advantic Systemhaus GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentationsmaterial, das von der Advantic Systemhaus

Mehr

Achtung Achtung es sind noch Plätze frei für die 3D Grundlagenschulung am 08./09.07.2015

Achtung Achtung es sind noch Plätze frei für die 3D Grundlagenschulung am 08./09.07.2015 Achtung Achtung es sind noch Plätze frei für die 3D Grundlagenschulung am 08./09.07.2015 MegaCAD Workshop im Theater Heidelberg Gräfin Maritza, Theater Osnabrück Termin: Donnerstag, 25.06.2015 Zeit: 14

Mehr

GEOPROCESSING UND MODELBUILDER

GEOPROCESSING UND MODELBUILDER GEOPROCESSING UND MODELBUILDER RÄUMLICHE ANALYSEFUNKTIONEN UND DATENMODELLIERUNG IN ARCGIS MIT TOOLBOX UND MODELBUILDER. EINFÜHRUNG INS PYTHON-SCRIPTING IN ARCGIS DAUER: 2 Tage ÜBERSICHT In dieser Schulung

Mehr

Roadmap eanv März 2013

Roadmap eanv März 2013 Roadmap eanv März 2013 Die Plattform für das elektronische Abfallnachweisverfahren Copyright by FRITZ&MACZIOL GmbH. Für diese Dokumentation beansprucht die FRITZ&MACZIOL GmbH Urheberrechtsschutz. Diese

Mehr

Allgemeine Aspekte zu CM-Systemen. Was genau ist ein CMS? BIT-Workshop 2009 Content-Management-Systeme (CMS) Administration

Allgemeine Aspekte zu CM-Systemen. Was genau ist ein CMS? BIT-Workshop 2009 Content-Management-Systeme (CMS) Administration Allgemeine Aspekte zu CM-Systemen Was genau ist ein CMS? CMS steht für "Content Management System" oder Redaktionssystem Änderung und Ergänzung von Internet- oder Intranet-Seiten "Content" sind die Inhalte

Mehr

Schulungskatalog. komuna.friedhof

Schulungskatalog. komuna.friedhof Grundschulung FG2 elfried Die Teilnehmer sollen in der Lage sein, die Daten in der Friedhofsverwaltung zu erfassen und die wichtigsten laufenden Arbeiten mit dem Programm zu erledigen. Grundkenntnisse

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Integrative Software für effiziente Fortbildung.

Integrative Software für effiziente Fortbildung. NEU Integrative Software für effiziente Fortbildung. Mit dem webbasierten Fortbildungsmanagement der i-fabrik heben Sie die Effizienz Ihrer Personalentwicklung im Handumdrehen auf ein neues Niveau. www.fortbildungsmanagement.de

Mehr

WCMS online Projektmappe. Informationsabend. Präsentation / 2008 IT-Service Leipzig

WCMS online Projektmappe. Informationsabend. Präsentation / 2008 IT-Service Leipzig Informationsabend Vergleich-----Szenarien 1. Szenarium Sie haben eine statische Homepage. 2. Szenarium Sie haben eine CMS basierende Homepage 3. Szenarium Sie haben sich für unsere CMS online Projektmappe

Mehr

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Kreisverwaltung Cochem-Zell

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Kreisverwaltung Cochem-Zell Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Kreisverwaltung Cochem-Zell Die Kreisverwaltung Cochem-Zell eröffnet unter den nachfolgenden Bedingungen einen Zugang zur Übermittlung elektronischer

Mehr

KURZANLEITUNG ANBIETER

KURZANLEITUNG ANBIETER KURZANLEITUNG ANBIETER Kurzanleitung Anbieter Registrieren Sie sich kostenlos bei My Real ID. Anschließend erhalten Sie eine E-Mail und können sich über den Link in der E-Mail anmelden. Sie haben zu Beginn

Mehr

NetWork Team GmbH. Sites - einfache Software für Ihr Internetprojekt 1 / 20

NetWork Team GmbH. Sites - einfache Software für Ihr Internetprojekt 1 / 20 NetWork Team GmbH Sites - einfache Software für Ihr Internetprojekt 1 / 20 Layout (Design) Inhalt (Text + Bild) Funktionalität (email-kontakt, Interaktion, etc.) Wir setzen Ihr Layout für Sie Und Sie nutzen

Mehr

GEZIELT MEHR SICHERHEIT MIT 4I ACCESS SERVER & 4I CONNECT CLIENT

GEZIELT MEHR SICHERHEIT MIT 4I ACCESS SERVER & 4I CONNECT CLIENT Seite 1/7 GEZIELT MEHR SICHERHEIT MIT 4I ACCESS SERVER & 4I CONNECT CLIENT ZENTRAL LOKALE MANAGEMENT-PLATTFORM FÜR EINE W ELTWEIT SICHERE INDUSTRIELLE KOMMUNIKATION. Seite 2/7 Auf den folgenden Seiten

Mehr

MediaSend. medienübergreifendes Marketing-Tool

MediaSend. medienübergreifendes Marketing-Tool MediaSend medienübergreifendes Marketing-Tool DASAT GbR Truderinger Str. 13 D-81677 München Tel.: 0700 998 998 99 Fax: 0700 998 998 88 info@dasat.com - www.dasat.com Versenden Sie HTML-, Fax oder SMS-Newsletter

Mehr

Erste Schritte SPG-KURS

Erste Schritte SPG-KURS Erste Schritte SPG-KURS Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Vorwort... 3 Systemvoraussetzungen... 3 Installation... 3 Programmstart... 4 Vereinsdaten aus SPG-Verein importieren... 4 Auswahl eines

Mehr

Häufig gestellte Fragen zu Professional webmail

Häufig gestellte Fragen zu Professional webmail Häufig gestellte Fragen zu Professional webmail Wo finde ich meine persönlichen Daten und Einstellungen? Sie können folgende persönliche Daten und Einstellungen anpassen: Wie Sie Ihre persönlichen Daten

Mehr