SelectLine ab Version

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SelectLine ab Version 11.5.2"

Transkript

1 SelectLine ab Version Ausführliche Beschreibung der Schnittstelle Auftrag und cobra Copyright by SelectLine Software AG, CH-9016 St. Gallen Kein Teil dieses Dokumentes darf ohne ausdrückliche Genehmigung in irgendeiner Form ganz oder in Auszügen reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. Wir behalten uns vor, ohne besondere Ankündigung, Änderungen am Dokument und am Programm vorzunehmen. Die im Dokument verwendete Soft- und Hardware-Bezeichnungen sind überwiegend eingetragene Warenbezeichnungen und unterliegen als solche den gesetzlichen Bestimmungen des Urheberrechtsschutzes. Version 1.3/bl/2011 Seite 1 von 17

2 Inhalt 1 Einführung Installation Funktionen der SelectLine Toolbar Adresse anzeigen Adresse in SelectLine aktualisieren Recherchierte Adressen übergeben Belege in SelectLine anlegen Adressen-Recherche Selbstdefinierte Auswertungen konfigurieren Informationen Reorganisieren Seite Belege Auswertung Belege Auswertung Statistiken Auswertung Tabellenstatistik Auswertung Benutzerdefiniert Hinweise Seite 2 von 17

3 1 Einführung Seit mehreren Versionen gibt es bereits die Voraussetzung, Daten zwischen der SelectLine und den CRM- Systemen von cobra in beiden Richtungen auszutauschen. Ab der Version cobra 2009 verfügt das CRM- Programm nun über eine frei programmierbare Schnittstelle zur Anbindung von ERP-Systemen wie SelectLine Auftrag. Unter Ausnutzung dieser neuen Möglichkeiten wurde seitens SelectLine eine Datenaustausch-Schnittstelle geschaffen, die folgenden Funktionalitäten abgebildet: Auswahl und Anbindung eines Mandanten aus der SelectLine Auftragsbearbeitung Import der Kunden/Lieferanten/Interessenten aus diesem Mandanten vielfältige Auswertungen von Belegen zu Kunden/Recherche in cobra Öffnen von Belegdaten von cobra in SelectLine Auftrag Export von Haupt- und Nebenadressen aus cobra zum SelectLine Auftrags-Mandanten Erzeugen von neuen Belegen zur aktuellen Adresse aus cobra heraus im SelectLine Auftragsmandanten Die neue Schnittstelle wird von der SelectLine Software AG als Zusatztool mit eigenem Installationsprogramm zur Verfügung gestellt. Sie ist nicht im Auslieferungsumfang von SelectLine Auftrag enthalten und muss zusätzlich installiert werden. Eine Lizenzierung ist nicht notwendig. Achtung: Es gibt die Schnittstelle in drei Versionsständen! Versionsstand bis Diese Schnittstelle funktioniert nur mit SelectLine Auftrag Version (SQL) bis Skalierung Gold cobra Adress PLUS 2009, Release 2 und cobra CRM PLUS 2009, Release 2 oder höher Versionsstand oder höher Diese Schnittstelle (selectline_cobra_erp_provider) funktioniert nur ab SelectLine Auftrag Version ; Skalierung Gold oder höher ab cobra Adress PLUS 2010, cobra CRM PLUS 2010 und cobra CRM PRO 2010; jeweils Release 2 oder höher Versionsstand oder höher Diese Schnittstelle (selectline_cobra2011_erp_provider) funktioniert nur ab SelectLine Auftrag Version Skalierung Gold oder höher ab cobra Adress PLUS 2011, cobra CRM PLUS 2011 und cobra CRM PRO 2011 oder höher Versionsstand oder höher Diese Schnittstelle (selectline_cobra2011_erp_provider) funktioniert nur ab SelectLine Auftrag Version Skalierung Gold oder höher ab cobra Adress PLUS 2011, cobra CRM PLUS 2011 und cobra CRM PRO 2011 oder höher Versionsstand oder höher Diese Schnittstelle (selectline_cobra2011_erp_provider) funktioniert nur ab SelectLine Auftrag Version Skalierung Gold oder höher ab cobra Adress PLUS 2011 mit Patch R3, cobra CRM PLUS 2011 mit Patch R3 und cobra CRM PRO 2011 mit Patch R3 oder höher Seite 3 von 17

4 2 Installation Die Installation erfolgt in die Verzeichnisstruktur von cobra. Hierzu müssen entsprechende Rechte vorliegen. Nach Angabe bzw. Auswahl des cobra Installationsverzeichnisses erfolgt die Installation von System- Dateien für die Funktionalitäten und von XML- Dateien für die Konfiguration. Nach der Installation kann nur diese neue Schnittstelle zur Verbindung mit SelectLine Auftrag genutzt werden! Hinweis: Das Setup des ERP-Providers sollte per Kontextmenü "als Administrator ausführen" gestartet werden. Nach einem Update des ERP Providers von Version 10.1.x auf 11.0.x sollten Sie eine Reorganisation durchführen. Details dazu weiter unten im Dokument im Kapitel 3.8 Reorganisieren. Die Konfiguration und Anbindung mit SelectLine Auftrag erfolgt nur im CRM-Programm von cobra. Rufen Sie im Hauptmenü unter EXTRAS die Funktion Auftrag einrichten... auf. Es öffnet sich eine Auflistung der zur Verfügung stehenden sogenannten ERP-Anbieter oder Provider. Diese Liste kann von dem folgenden Bild abweichen. Wählen Sie den Abschnitt SelectLine. Der Link Weitere Informationen verweist auf eine Internetseite von mit einer Kurzbeschreibung zur Schnittstelle. Ist der Provider richtig installiert, so wird Ihnen über den Schalter als ERP-System SelectLine angeboten. Seite 4 von 17

5 Andernfalls wird Ihnen als Vorbelegung Keine ERP-Anbindung angeboten. Die cobra Auftrag Anbindung stellt einen allgemeinen Verbindungsweg über eine Exportdatei in Form einer Access- oder SQL-Datenbank dar. Die ERP-Firma bildet den Mandanten des SelectLine Auftrags ab. Mit der Schaltfläche öffnet sich die Mandantenauswahl von SelectLine Auftrag in den Vordergrund. Achtung: Sind mehrere SelectLine Auftragsbearbeitungen installiert, wird die als aktueller COM-Server registrierte Installation verwendet. Wählen Sie den Mandanten und kehren Sie in die Konfigurationsmaske zurück. Im Feld ERP-Firma wird nun der Name des gewählten Mandanten angezeigt. Das Kundennummer-Feld spielt eine sehr wichtige Rolle in der Verbindung zwischen der SelectLine Auftrag und cobra. Hinweis: Wir empfehlen nicht, die Vorgabe FakturNr zu ändern. Bei Neuinstallationen des Providers 11 wird dieses Feld von cobra nicht mehr angeboten, in diesem Fall ist bei der Einrichtung das Feld Kundennummer zu verwenden. Der Schalter führt nun zum zweiten Schritt der Konfiguration: der Feldauswahl. Im linken Menü wird die Feldauswahl geöffnet und kann nun bearbeitet werden. Seite 5 von 17

6 Mit dem Schalter kann eine Grundeinstellung der zu übertragenden Felder getroffen werden. Nur die den ERP-Feldname zugeordneten cobra-feldname werden bei der Datenübertragung beachtet. Als ERP-Feldname werden die Standard- Felder der KUNDE- bzw. INTERESSENTund LIEFERANT-Tabelle angezeigt. Hinzu kommen einige Felder der ADRESS- Tabelle für die Kontaktadressen sowie, falls vorhanden, die selbstdefinierten Extrafelder dieser Tabellen. Hinweis: Mit Version 11 von SelectLine Auftrag erfolgt der Abgleich der Adressfelder über die neue CRM_ADRESSEN Tabelle. Es können alle Felder der cobra-datenbank zugeordnet werden. Jedes Feld kann jedoch nur einmal verbunden werden. Somit ist immer eine 1:1-Verbindung gewährleistet. Die Spalten ERP-Feldname, Überschreiben und Identitätsfeld können auf- bzw. absteigend sortiert werden. Auch ist eine Filterung möglich. Die Funktionen dazu verbergen sich in der Kopfzeile. Das Überschreiben ist standardmässig deaktiviert. Das bedeutet, dass diese Felder in bereits vorhandenen Adressen in cobra nicht überschrieben werden, wenn diese Adressen von der SelectLine Auftragsbearbeitung aus aktualisiert werden. Das Identitätsfeld dient dem Vermeiden von Dubletten. Beim Adressabgleich werden diese Felder überprüft, ob identische Feldinhalte bereits in anderen Adressen existieren, so dass keine Dubletten entstehen. Hinweis: In der vorherigen Schnittstelle konnte global eingestellt werden, ob SelectLine Auftrag oder cobra das sogenannte führende System ist. Diese Einstellung ist in dieser Form nicht mehr vorhanden. Mit Aktivieren aller Überschreiben - Felder kann cobra als das führende System eingestellt werden. Die Datenübergabe aus der SelectLine Auftragsbearbeitung überschreibt dann keine bestehenden Adressen. Ebenso werden zwei Spezialfunktionen nicht mehr angeboten: Option SelectLine Kontaktadressen sollen bei der Datenübernahme in cobra als Nebenadresse angelegt werden Kontaktadressen werden immer als Nebenadresse angelegt. Option bei der Übergabe einer cobra Adresse mit Firma und Nachnahme an SelectLine, soll in SelectLine ein Kunde, Interessent oder Lieferant mit einer Kontaktadresse angelegt werden. In cobra wird diese Adresse dann in eine Haupt- und eine Nebenadresse aufgeteilt. Das Splitten in cobra muss manuell erfolgen, andernfalls wird auch nur die eine Hauptadresse an SelectLine übergeben. Nach der Feldzuweisung kann zur Adressenübernahme gewechselt werden. Vorrangig dient diese Funktion zum erstmaligen Übernehmen von Adressen aus dem gewählten SelectLine Auftragsmandanten in die aktuelle cobra Datenbank. Bereits existierende Adressen in cobra werden aktualisiert. Seite 6 von 17

7 Adressen aktualisieren Es kann zwischen allen, keinen und nur älteren Adressen gewählt werden Stichwort für neue Adressen Alle neu in cobra angelegten Adressen erhalten diesen Text als Stichwort Vorgabe ist ERP-Import. + aktuelles Tagesdatum Adressen neuer als Es werden nur Adressen ab diesem Datum beachtet. Geben Sie ein gültiges Datum ein Adressarten Kunde /Interessent/Lieferant. Als Standard sind alle drei Arten aktiv. Mit dem Schalter starten Sie den Import der Adressen. Es werden ein prozentualer Fortschrittsbalken während des Importes und eine Erfolgsmeldung zum Abschluss des Importes mit der Anzahl der übertragenen Adressen eingeblendet. Hinweis: Für eine erfolgreiche Adressübernahme muss in den Datenbankeinstellungen die Hierarchie verwenden - Option aktiviert sein. Es kommt vereinzelt zu kryptischen Fehlermeldungen wie doppelter Schlüssel in PK_Keywords. Dabei handelt es sich um eine Adresse aus SelectLine, die im Feld Name/Firma einen identischen Inhalt hat. SelectLine kann das Verarbeiten, da der Hauptschlüssel immer auf Nummer und nicht auf Name/Firma liegt. In cobra AdressPlus liegt der Hauptschlüssel aber gerade auf Firma. Lösung: in SL den Datensatz suchen und im Feld Name/Firma umbenennen. Seite 7 von 17

8 3 Funktionen der SelectLine Toolbar Recherchierte Adressen übergeben Adresse anzeigen Adressen Recherche Reorganisieren Adresse in SelectLine aktualisieren Belege in SelectLine anlegen Informationen Selbstdefinierte Auswertungen konfigurieren 3.1 Adresse anzeigen Es wird die SelectLine-Maske des Kunden-, Lieferanten- oder Interessentenstamms im Bearbeitungsmodus mit der aktuellen (Haupt)-Adresse geöffnet. Es können die aktuelle Adresse wie auch die Kontaktadressen bearbeitet werden. Die Änderungen werden nicht in den cobra-datensatz zurückgeschrieben. Ist die Adresse noch nicht an SelectLine Auftrag übergeben worden, kommt eine Hinweismaske mit dem entsprechenden Hinweis und der Frage, ob die Adresse jetzt übergeben werden soll. Das weitere Vorgehen mit der Abfrage der Adressart siehe Adresse in SelectLine aktualisieren. Seite 8 von 17

9 3.2 Adresse in SelectLine aktualisieren Die aktuelle Adresse wird in SelectLine Auftrag immer aktualisiert. Das bedeutet: Es werden alle Abgleich-Felder mit den cobra-daten immer überschrieben, unabhängig davon, ob die Daten in der SelectLine Adresse neueren oder älteren Datums sind! Falls die Adresse in der SelectLine Auftragsbearbeitung noch nicht existiert, wird abgefragt, ob und als welche Adressart diese Adresse in SelectLine Auftrag angelegt werden soll. In der Abfragemaske werden die zu übergebenden Feldinhalte angezeigt. Ebenso wird die Adressart (Kunde, Lieferant oder Interessent) abgefragt. 3.3 Recherchierte Adressen übergeben Diese Funktion kann für das erstmalige Übergeben wie auch das Aktualisieren von recherchierten (einer oder mehrerer) Adressen verwendet werden. Am Anfang steht die Mitteilung, wie viele recherchierte Adressen jetzt übergeben werden. Im Anschluss teilt sich der weitere Ablauf auf. Haben die recherchierten Adressen noch keine Verknüpfung (FakturNr) zur SelectLine Auftragsbearbeitung, folgt die Abfrage zur Adressart (Bild siehe Funktion Adresse aktualisieren ). Entweder wird nur einmal abgefragt, wenn die Option Diese Adressart für alle weiteren Adressen verwenden aktiviert wurde, oder für jede recherchierte (Haupt-) Adresse erneut. Nebenadressen bekommen grundsätzlich die Adressart der Hauptadresse zugewiesen. Für die Übertragung ragung wird ein Fortschrittsbalken eingeblendet (mit der Möglichkeit des Abbruchs). Sollen die recherchierten Adressen lediglich in der SelectLine Auftragsbearbeitung aktualisiert werden, so bekommt man nur die Adressübernahme - und die Übertragung beendet -Maske. Die recherchierten Adressen werden in der SelectLine Auftragsbearbeitung aktualisiert, wenn die Datensätze in SelectLine gleichen oder älteren Datums sind. Es werden alle Abgleich-Felder mit den cobra- Daten überschrieben. Seite 9 von 17

10 Besonderheiten zur Adress-Übergabe: Soll eine Hauptadresse mit mehreren Nebenadressen mit nur einer Aktion in SelectLine Auftrag neu angelegt werden, müssen alle Datensätze recherchiert werden und die Funktion Recherchierte Adressen übergeben benutzt werden. Gleiches gilt auch für das Aktualisieren. Wird die Funktion Adresse anzeigen oder Adresse in SelectLine aktualisieren verwendet, so wird nur der aktuelle Datensatz in SelectLine Auftrag neu angelegt bzw. aktualisiert. Handelt es sich bei dem aktuellen Datensatz um eine Nebenadresse, so wird auch die zugehörige Hauptadresse in der SelectLine Auftragsangelegt. Dabei wird das Feld Name aus cobra in das Kombifeld Firma/Name in SelectLine übertragen. Dies bewirkt, wenn die bearbeitung neu angelegt. Hinweis (bis Versionsstand ): Eine Privatadresse (Feld Firma ist nicht gefüllt) wird richtig in Selectline Auftrag Adresse von SelectLine nach cobra aktualisiert wird, dass nun auch das Feld Firma in cobra gefüllt wird! 3.4 Belege in SelectLine anlegen Für die aktuelle Hauptadresse wird in der SelectLine Auftragsbearbeitung ein neuer Beleg angelegt. Der Belegtyp wird abgefragt. Die zur Auswahl angebotenen Belegtypen richten sich nach der Adressart. Im Beispiel links sieht man die für die Adressart Kunde gültigen Belegtypen einschliesslich benutzerdefinierter Belege wie z. B. Proformarechnung. Hinweis: Es werden alle laut Belegdefinition in der SelectLine Auftragsbearbeitung nicht versteckten Belegtypen ermittelt. Per Rechteverwaltung gesperrte Belegtypen werden in der Ansicht nicht ausgeblendet. Hier folgt nach der Auswahl eine entsprechende Meldung der SelectLine Auftragsbearbeitung. Der neue Beleg wird in einem neuen Fenster geöffnet und mit der Kunden-, Lieferanten- oder Interessenten- nummer vorbelegt sowie den daraus resultierenden Belegadressdaten. Der Beleg kann nun weiter bearbeitet werden. Bis zur Beendigung der Bearbeitung ist dieses Fenster im Vordergrund. Damit ist die cobra-anwendung für ein weiteres paralleles Arbeiten gesperrt Seite 10 von 17

11 3.5 Adressen-Recherche Zu verschiedenen Kriterien können in SelectLine Auftrag Abfragen ausgeführt werden. Ein Kriterium ist immer der Zeitraum. Als weitere Kriterien sind Beleg, Artikel oder Artikelgruppen wählbar. Bei Bedarf kann über den Reiter SQL-Abfrage auch eine individuelle Abfrage definiert werden. Hierbei ist auch ein Beispiel implementiert worden. Im Ergebnis werden in cobra Adressen als Recherche markiert, die der entsprechenden Abfrage-Kriterien entsprechen. 3.6 Selbstdefinierte Auswertungen konfigurieren Zusätzlich zu den bereits standardmässig mitgelieferten Auswertung (siehe Abschnitt unten Der neue Karteireiter Belege ) wie Belege, Statistiken und Tabellenstatistiken im Karteireiter Belege können Auswertungen selbst definiert werden. Es können neue Auswertungen definiert, bestehende (benutzerdefi- nierte) Auswertungen en weiter bearbeitet oder auch gelöscht werden. Die Auswertung 9900 wird als Demo-Beispiel mitgeliefert. Die Nummer dient der der Sortierung und Unterscheidung. Name bildet eine Bezeichnung ab. Titel und Überschrift werden für die Anzeige im Auswertungsmenü verwendet (siehe Bild links). Seite 11 von 17

12 Die Überschrift kann mit vorgegebenen Variablen ergänzt werden, so z. B. der Aktuelle Adresse. Dann werden neben dem Text der Überschrift auch die Daten der aktuellen Adresse mit eingeblendet. Für das Herz der Auswertung, die SQL-Anweisung, stehen reservierte Bezeichner, sowie eine Tabellenauswahl und die zugehörige Feld-Auswahl des SelectLine Auftrags-Mandanten zur Verfügung. Die reservierten Bezeichner werden dargestellt und liefern Werte der aktuellen Adresse oder der Auswertung (Zeitraum). Die verschiedenen <Einfügen> -Schalter platzieren den gewählten Bezeichner/Tabellennamen/Feldnamen an der aktuellen Cursorposition. Der Schalter Test versucht die SQL-Anweisung auszuführen und liefert im Falle eines Fehlers (Syntax o.ä.) eine Rückmeldung. Auch weist zusätzlich ein rotes Ausrufezeichen im rechten Bereich auf einen Fehler hin. Wird der Test nicht ausgeführt, so wird spätestens beim Schliessen der Auswertungsdefinition auf einen bestehenden Fehler hingewiesen. Seite 12 von 17

13 Für die Darstellung im Auswertungsmenü kann zusätzlich ein Bild eingefügt werden (16x16 Pixel). Es wer- den die Formate JPG, ICO und PNG unterstützt. Das Bild wird kopiert und bekommt den Namen der benutzerdefinierten Auswertung 3.7 Informationen Mit Hilfe dieses Schalters ist es Ihnen möglich, den Installationspfad und die Version des ERP-Providers zu ermitteln. Weiterhin werden die internen Versionen von weiteren verwendeten Modulen mit eingeblendet. 3.8 Reorganisieren Während der Reorganisation werden die Strukturen mit den Vorgaben abgeglichen glichen und ggf. korrigiert. Das Reorganisieren wird notwendig bei einem Versionswechsel des gekoppelten Auftrags-Mandanten von einer Version 10.1.x auf 11.x. Durch die geänderte Datenstruktur in der SelectLine müssen die Datensätze im Feld Fakturnummer gewandelt werden. Aus wird z.b. In SelectLine Auftrag werden beim Versionswechsel die Ansprechpartner in eine neue Tabelle übertragen und bekommen dabei eine neue Schlüsselnummer zugewiesen. Damit die Datenübertragung und der Datenabgleich zwischen cobra und SelectLine nach dem neuen Schema funktioniert niert und bereits abgeglichene Datensätze erkannt werden, muss das Reorganisieren nach dem Versionswechsel des ERP-Providers Providers und vor dem nächsten Datenabgleich/ Datenübertragung erfolgen. Die Reorganisation liefert ein Protokoll über die ausgeführten Nummern -Änderungen und kann beliebig big oft ausgeführt werden. Im SelectLine Auftrags- Mandanten wird beim Versionswechsel von 10.1 auf 11 eine Änderungsdatei für die Ansprechpartner (alte Schlüsselnummer/neue Schlüsselnummer) mer) mit dem Tabellennamen COBRAUPDATE angelegt und beim Reorganisieren ausgewertet. Seite 13 von 17

14 4 Seite Belege Bei der Konfiguration der Auftragsanbindung wird im Allgemeinen einmal eine zusätzliche Seite angelegt. Der Standardname ist mit Belege vorbelegt, kann aber beliebig abgeändert werden. Unter diesem neuen Reiter findet man dann die Auswertungen; standardmässig mitgelieferte wie auch benutzerdefinierte. Im linken Bild sind die Auswertungen auf die Hauptbereiche zusammengeklappt worden. Es wird unterteilt nach: Belege Statistiken Tabellenstatistiken Benutzerdefiniert Der Aufbau des Darstellungsbereiches ist weitgehend identisch. Am Beispiel der Belege soll die Funktionalität erläutert werden. Für die Auswertungen gibt es grundsätzlich die Auswahl des Betrachtungszeitraumes. Dieser kann als Alle, Jahr, Quartal, Monat oder Datum erfolgen. Dementsprechend sind die weiteren Parameter wählbar. Auch sind Möglichkeiten zum Aktualisieren, Drucken, Übergeben an Excel gegeben. Bei der Darstellung in Tabellenform können die Spalten sortiert und gruppiert werden. Weiterhin können die Spalten verschoben oder ausgeblendet werden. Die entsprechende Funktionalität ist über ein Kontextmenü abrufbar. Seite 14 von 17

15 4.1 Auswertung Belege Es werden für die aktuelle (Haupt-)Adresse alle Belege und die zugehörigen Belegpositionen aufgelistet, eingegrenzt entsprechend dem gewählten Zeitraum. Neben allen Belegen (unabhängig vom Belegtyp) kann auch ein einzelner Belegtyp gewählt werden. Als Belegtypen werden alle standardmässig in der SelectLine Auftragsbearbeitung vorhandene Belegtypen angezeigt. Für benutzerdefinierte Belegtypen sind keine Auswahlmöglichkeiten vorhanden (können aber nachträglich angepasst werden). Durch ein lokales Kontextmenü oder durch ein Doppelklick auf eine Belegzeile kann der aktuelle Beleg in den Editiermodus geöffnet werden. 4.2 Auswertung Statistiken Hierbei werden die ermittelten Daten als Grafik dargestellt. Berücksichtigung finden die jeweiligen Umsatzbelegtypen im SelectLine-Mandanten; auch benutzerdefinierte Umsatzbelegtypen (ausser bei den Offertenauswertungen). Die Wahl des Zeitraumes hat nur noch einen begrenzten Einfluss. Die Art des gewählten Zeitraumes muss mit der Art der Auswertung übereinstimmen (z.b. Zeitraum = Quartal und Auswertung = Quartalsauswertung). Zur Auswahl stehen: Jahresauswertung Die Umsätze werden pro Jahr aufsummiert Quartalsauswertung Die Umsätze werden je Quartal aufsummiert Monatsauswertung Die Umsätze werden monatsweise aufsummiert Offertenjahresauswertung Die Belegsummen der Offerten Kunde bzw. Offerten Interessent werden pro Jahr aufsummiert Offertenquartalsauswertung Die Belegsummen der Offerten Kunde bzw. Offerten Interessent werden pro Quartal aufsummiert Offertenmonatsauswertung Die Belegsummen der Offerten Kunde bzw. Offerten Interessent werden monatsweise aufsummiert Jahresroherlös Die Erlössummen werden pro Jahr aufsummiert Produktumsatz Top 10 Die zehn umsatzstärksten Artikel im Betrachtungszeitraum werden absteigend sortiert angezeigt Seite 15 von 17

16 4.3 Auswertung Tabellenstatistik Die ermittelten Werte werden in Tabellenform wiedergegeben. Es werden vorrangig die Statistik-Dateien der SelectLine Auftragsbearbeitung ausgewertet. Damit ergibt sich vereinzelt als kleinster Auswertungszeitraum der Monat. Als Adresse gelten die recherchierten Adressen. Zur Auswahl stehen jeweils für die aktuelle Adresse/die recherchierten Adressen: Statistikbelege aktuelle Adresse (Kunden oder Lieferanten oder Interessenten) alle Belege ohne Eingrenzung des Belegtyps Artikelmengenumsatz- Statistik Belege-Recherche Artikelnummer und Menge über den betrachteten Zeitraum aufsummiert aus Verkaufs-Umsatzbelegen der aktuellen Kunden-Adresse (keine Ergebnismenge bei Lieferanten oder Kunden) alle recherchierten Adresstypen (Kunden, Lieferanten und Interessenten) alle Belege und Belegpositionen Artikelmengenumsatz- Recherche Artikelnummer und Menge über den betrachteten Zeitraum aufsummiert aus Verkaufs-Umsatzbelegen der recherchierten Kunden-Adresse Umsatz-Statistik Rohgewinn (Kunde) Rohgewinn (Artikel) monatsweise Umsätze der recherchierten Kundenadressen über den betrachteten Zeitraum monatsweise Roherlöse aus Umsatzbelegen der recherchierten Kundenadressen über den betrachteten Zeitraum Artikelnummer und Rohgewinn über den betrachteten Zeitraum aufsummiert aus Verkaufs-Umsatzbelegen der recherchierten Kunden-Adressen 4.4 Auswertung Benutzerdefiniert Es werden die selbstdefinierten Auswertungen angezeigt. Als Beispiel wird die Auswertung Lieferantenartikel mitgeliefert. (In welchem Artikelstamm steht der aktuelle Lieferant als Standard-Lieferant?) Die Definition einer eigenen Auswertung ist über den Menüschalter Selbstdefinierte Auswertungen konfigurieren (aus der SelectLine Toolbar) möglich. Seite 16 von 17

17 5 Hinweise Die Auswertungen sind in Anlehnung an die bisherige Schnittstelle definiert worden. Man hat die Möglichkeit, diese Standard-Auswertungen um weitere Felder zu erweitern. Die Belegauswertungen konnten nur für die Standard-Belegtypen vorbereitet und ausgeliefert werden. Sollen dagegen auch in der SelectLine Auftragsbearbeitung selbst definierte Belegtypen als Auswertung angezeigt werden, so ist dies durch das Erstellen einer speziellen Definitionsdatei möglich. Zu detaillierten Anpassungsfragen wenden Sie sich an Ihren SelectLine- bzw. cobra Fachhändler. Seite 17 von 17

SelectLine Warenwirtschaftsanbindung an cobra 2009

SelectLine Warenwirtschaftsanbindung an cobra 2009 1. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis 1 2. Einführung 2 3. Installation 2 4. Einrichtung der Schnittstelle 2 5. Funktionen der SelectLine Toolbar 6 6. Der Karteireiter Belege 11 7. Hinweise 14 Version

Mehr

SelectLine Warenwirtschaftsanbindung an cobra

SelectLine Warenwirtschaftsanbindung an cobra SelectLine Warenwirtschaftsanbindung an cobra Warenwirtschaft Optimieren Sie Ihre Geschäftsabläufe und lassen Sie die Software für sich arbeiten. Inhaltsverzeichnis SelectLine Warenwirtschaftsanbindung

Mehr

SelectLine ab Version 12

SelectLine ab Version 12 SelectLine ab Version 12 Ausführliche Beschreibung der Schnittstelle Auftrag und cobra Copyright 2015 by SelectLine Software AG, CH-9016 St. Gallen Kein Teil dieses Dokumentes darf ohne ausdrückliche Genehmigung

Mehr

CRM mit Adress PLUS und der SelectLine Warenwirtschaft

CRM mit Adress PLUS und der SelectLine Warenwirtschaft CRM mit Adress PLUS und der SelectLine Warenwirtschaft Überblick Die Schnittstelle zwischen Adress PLUS und der SelectLine Warenwirtschaft tauscht Kunden- und Interessentendaten zwischen diesen beiden

Mehr

Büro Plus NexT / ERP-complete. Cobra - Anbindung

Büro Plus NexT / ERP-complete. Cobra - Anbindung Büro Plus NexT / ERP-complete Cobra - Anbindung Inhalt Einrichtung 1 Notwendige Einstellungen innerhalb von cobra 1 Notwendige Einstellungen innerhalb von Büro Plus NexT / ERP-complete 2 Erstellen und

Mehr

Inhalt. Einleitung 1. Einrichtung 2. Notwendige Einstellungen innerhalb von cobra 2. Notwendige Einstellungen innerhalb von büro+ / ERP-complete 3

Inhalt. Einleitung 1. Einrichtung 2. Notwendige Einstellungen innerhalb von cobra 2. Notwendige Einstellungen innerhalb von büro+ / ERP-complete 3 Cobra - Anbindung Inhalt Einleitung 1 Einrichtung 2 Notwendige Einstellungen innerhalb von cobra 2 Notwendige Einstellungen innerhalb von büro+ / ERP-complete 3 Erstellen und Einrichten der Schnittstelle

Mehr

SelectLine Formularsätze und. Formularbausteine. ab Version 12.0.4. Beschreibung zur Vorgehensweise. von Anpassungen von Formularen und

SelectLine Formularsätze und. Formularbausteine. ab Version 12.0.4. Beschreibung zur Vorgehensweise. von Anpassungen von Formularen und SelectLine Formularsätze und Formularbausteine ab Version 12.0.4 Beschreibung zur Vorgehensweise von Anpassungen von Formularen und Formularbausteinen Copyright 2013 by SelectLine Software AG, CH-9016

Mehr

Bedienungsanleitung. Stand: 26.05.2011. Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de

Bedienungsanleitung. Stand: 26.05.2011. Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de GEVITAS-Sync Bedienungsanleitung Stand: 26.05.2011 Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de Inhalt 1. Einleitung... 3 1.1. Installation... 3 1.2. Zugriffsrechte... 3 1.3. Starten... 4 1.4. Die Menü-Leiste...

Mehr

SelectLine RMA. Version 13. Ausführliche Beschreibung. der Änderungen und Neuerungen

SelectLine RMA. Version 13. Ausführliche Beschreibung. der Änderungen und Neuerungen SelectLine RMA Version 13 Ausführliche Beschreibung der Änderungen und Neuerungen Copyright 2014 by SelectLine Software AG, CH-9016 St. Gallen Kein Teil dieses Dokumentes darf ohne ausdrückliche Genehmigung

Mehr

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de Überblick Mit VisiScan für cobra scannen Sie Adressen von Visitenkarten direkt in Ihre Adress PLUS- bzw. CRM-Datenbank. Unterstützte Programmversionen cobra Adress PLUS cobra Adress PLUS/CRM 2011 Ältere

Mehr

Outlook-Abgleich. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de

Outlook-Abgleich. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de Outlook-Abgleich Copyright 2015 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS, cobra CRM PLUS, cobra CRM PRO und cobra CRM BI sind eingetragene Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere

Mehr

SelectLine Auftrag. ab Version 13

SelectLine Auftrag. ab Version 13 SelectLine Auftrag ab Version 13 EDI Demo Beschreibung Copyright 2014 by SelectLine Software AG, CH-9016 St. Gallen Kein Teil dieses Dokumentes darf ohne ausdrückliche Genehmigung in irgendeiner Form ganz

Mehr

SelectLine Rechnungswesen. Version 14. Ausführliche Beschreibung. der Änderungen und Neuerungen

SelectLine Rechnungswesen. Version 14. Ausführliche Beschreibung. der Änderungen und Neuerungen SelectLine Rechnungswesen Version 14 Ausführliche Beschreibung der Änderungen und Neuerungen Copyright 2014 by SelectLine Software AG, CH-9016 St. Gallen Der Inhalt dieses Dokuments darf weder vollständig

Mehr

Historische Lagerbestände / Lagerbewertung

Historische Lagerbestände / Lagerbewertung Desk Software & Consulting GmbH Historische Lagerbestände / Lagerbewertung Erweiterung zur Sage Office Line Warenwirtschaft Benjamin Busch DESK Software & Consulting GmbH DESK Software und Consulting GmbH

Mehr

Bestandsabgleich mit einem Onlineshop einrichten

Bestandsabgleich mit einem Onlineshop einrichten Bestandsabgleich mit einem Onlineshop einrichten Mit unserem Tool rlonlineshopabgleich können die Warenbestände zwischen unserem Programm raum level und einem Onlineshop abgeglichen werden. Einleitend

Mehr

Whitepaper. Produkt: combit Relationship Manager & factura manager 6. Anbindung an den factura manager. combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz

Whitepaper. Produkt: combit Relationship Manager & factura manager 6. Anbindung an den factura manager. combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz Whitepaper Produkt: combit Relationship Manager & factura manager 6 Anbindung an den factura manager Anbindung an den factura manager - 2 - Inhalt Einleitung

Mehr

Auswertung erstellen: Liste mit E-Mail-

Auswertung erstellen: Liste mit E-Mail- Anleitung Auswertung erstellen: Liste mit E-Mail-Adressen Auswertung erstellen: Liste mit E-Mail- Adressen Das Beispiel Sie möchten für den Versand eines Newletters per E-Mail eine Liste der in mention

Mehr

CRM mit cobra Adress PLUS und Lexware Warenwirtschafts-Systemen

CRM mit cobra Adress PLUS und Lexware Warenwirtschafts-Systemen CRM mit cobra Adress PLUS und Lexware Warenwirtschafts-Systemen Nutzen Sie die Vorteile einer idealen Software- Kombination... cobra Adress PLUS, die professionelle Adress- und Kontaktmanagement- Software,

Mehr

SelectLine Auftrag, CRM und OPOS. ab Version 11.5. Schnittstellen Beschreibung für Import von. Adressen und Kontaktadressen

SelectLine Auftrag, CRM und OPOS. ab Version 11.5. Schnittstellen Beschreibung für Import von. Adressen und Kontaktadressen SelectLine Auftrag, CRM und OPOS ab Version 11.5 Schnittstellen Beschreibung für Import von Adressen und Kontaktadressen Copyright by SelectLine Software AG, CH-9016 St. Gallen Kein Teil dieses Dokumentes

Mehr

Outlook-Abgleich. Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH

Outlook-Abgleich. Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH Outlook-Abgleich Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS ist eingetragenes Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere Begriffe können Warenzeichen oder anderweitig

Mehr

Wirtschafts-Informatik-Wietzorek Ulmweg 7 73117 Wangen 31.10.2009. Programm zur komfortablen Datenauswertung der JTL-WAWI Betaversion

Wirtschafts-Informatik-Wietzorek Ulmweg 7 73117 Wangen 31.10.2009. Programm zur komfortablen Datenauswertung der JTL-WAWI Betaversion Cubeinfo Programm zur komfortablen Datenauswertung der JTL-WAWI Betaversion Kurzbeschreibung Diese Software ist Freeware und darf weitergegeben werden. Zum Öffen der ZIP- Files benötigen Sie ein Kennwort,

Mehr

Basic-Funktionen von dsbüro: apsubtables (externe Untertabellen)

Basic-Funktionen von dsbüro: apsubtables (externe Untertabellen) dsbüro: apsubtables Basic-Funktionen von dsbüro: apsubtables (externe Untertabellen) Einsetzbar mit cobra Adress PLUS V 11, V12 und folgende (Access Version) Es können max. 3 Zusatztabellen (begrenzt durch

Mehr

Anleitung zum Online Banking

Anleitung zum Online Banking Anleitung zum Online Banking Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen zur Installation und Konfiguration von Online Banking unter Jack. Um das Online Banking in Jack nutzen zu können, müssen Sie das entsprechende

Mehr

SelectLine Rechnungswesen. Version 13. Ausführliche Beschreibung. der Änderungen und Neuerungen

SelectLine Rechnungswesen. Version 13. Ausführliche Beschreibung. der Änderungen und Neuerungen SelectLine Rechnungswesen Version 13 Ausführliche Beschreibung der Änderungen und Neuerungen Copyright 2013 by SelectLine Software AG, CH-9016 St. Gallen Der Inhalt dieses Dokuments darf weder vollständig

Mehr

E-Mails zuordnen. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de

E-Mails zuordnen. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de E-Mails zuordnen Copyright 2015 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS, cobra CRM PLUS, cobra CRM PRO und cobra CRM BI sind eingetragene Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere

Mehr

Achtung. Update Version 11.5. Das sollten Sie beim Update. bestehender Mandanten. auf die Version 11.5 beachten!

Achtung. Update Version 11.5. Das sollten Sie beim Update. bestehender Mandanten. auf die Version 11.5 beachten! Achtung Update Version 11.5 Das sollten Sie beim Update bestehender Mandanten auf die Version 11.5 beachten! Copyright by SelectLine Software AG, CH-9016 St. Gallen Kein Teil dieses Dokumentes darf ohne

Mehr

Was ist neu. 20.10.2014 Arings AdressMogul V14.43. Neu das Dateisystem wurde aktualisiert. Neu List & Label wurde aktualisiert. Fehler wurden behoben.

Was ist neu. 20.10.2014 Arings AdressMogul V14.43. Neu das Dateisystem wurde aktualisiert. Neu List & Label wurde aktualisiert. Fehler wurden behoben. 20.10.2014 Arings AdressMogul V14.43 Neu das Dateisystem wurde aktualisiert Neu List & Label wurde aktualisiert Fehler wurden behoben. Was ist neu 04.03.2013 Arings AdressMogul V13.10 Neu neues Feld Pfad

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Grundsätzliche Überlegung. 2 Hinweis zur Installation

Inhaltsverzeichnis. 1 Grundsätzliche Überlegung. 2 Hinweis zur Installation Inhaltsverzeichnis 1 Grundsätzliche Überlegung...1 2 Hinweis zur Installation...1 3 Konfiguration von AutoDocument...2 3.1 Erfassung der Listeneinträge...2 3.2 Hinterlegung von Notizen...3 3.3 Definition

Mehr

Kundendaten immer live dabei

Kundendaten immer live dabei Kundendaten immer live dabei Copyright 2010 cobra computer s brainware GmbH cobra CRM PLUS und cobra CRM PRO sind eingetragene Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere Begriffe können Warenzeichen

Mehr

Beschreibung Import SBS Rewe elite/ SBS Rewe plus Kunden/Lieferanten

Beschreibung Import SBS Rewe elite/ SBS Rewe plus Kunden/Lieferanten Inhalt 1. Allgemeines 2 2. Die Übernahme 2 2.1. Voraussetzungen 2 2.2. Programmeinstellungen 4 Dokument: Beschreibung Import Elite Kunden und Lieferanten.doc Seite: 1 von 7 1. Allgemeines Das Importprogramm

Mehr

Installation TAPI + Konfiguration Outlook

Installation TAPI + Konfiguration Outlook Installation TAPI + Konfiguration Outlook von Lukas Ziaja lz@metasec.de Stand: 15. September 2007 Inhaltsverzeichnis Historie und Änderungsverlauf...3 Copyright und gesetzliche Anmerkungen...3 Installation

Mehr

White Paper Office Add-In & Exchange

White Paper Office Add-In & Exchange White Paper Office Add-In & Exchange Copyright 2012 Inhaltsverzeichnis 1. Office Add-In... 3 1.1. Einführung... 3 1.2. Office Add-In Installation... 3 1.2.1. Setup...3 1.3. Add-In Microsoft Outlook...

Mehr

Im folgenden wird die Outlookanbindung an organice/pi beschrieben.

Im folgenden wird die Outlookanbindung an organice/pi beschrieben. Einleitung Einleitung Im folgenden wird die Outlookanbindung an organice/pi beschrieben. Wir unterscheiden dabei Termine und Kontakte. Über das Outlookmenü werden zusätzliche Aktivitäten gesteuert. "Normale"

Mehr

Dokument Excel-Anlagen

Dokument Excel-Anlagen 1. Arbeiten mit Excel-Anlagen in den neuen Steuerprogrammen von Schleupen.CS plus 1.1. Allgemeines In allen Steuerprogrammen von Schleupen.CS plus besteht die Möglichkeit, Excel-Anlagen anzulegen. Alle

Mehr

Folgende Änderungen wurden bei den einzelnen Versionen der SL.mobile 5.x vorgenommen:

Folgende Änderungen wurden bei den einzelnen Versionen der SL.mobile 5.x vorgenommen: Folgende Änderungen wurden bei den einzelnen Versionen der SL.mobile 5.x vorgenommen: SL.mobile Version 5.4.2.12346 Vorausgesetzte Version von SelectLine-Auftrag: 14.3.0 oder neuer Bei einem abgeleiteten

Mehr

Datenspooler Installationsanleitung Gültig ab Datenspooler-Version 2.2.20.X

Datenspooler Installationsanleitung Gültig ab Datenspooler-Version 2.2.20.X Datenspooler Installationsanleitung Gültig ab Datenspooler-Version 2.2.20.X Inhalt 1. Vorbedingungen... 4 2. Installation... 5 2.1. Umstellung von Datenspooler Version A.03.09 auf Datenspooler-Version

Mehr

Excel/CSV: Datenübernahme FIBU

Excel/CSV: Datenübernahme FIBU Excel/CSV: Datenübernahme FIBU Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1154 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Sachkonten einlesen 3.2. Personenkonten einlesen 3.3. Buchungen

Mehr

WSCAR-Help Fakturadaten Version 17.12.5

WSCAR-Help Fakturadaten Version 17.12.5 Fakturadaten Inhaltsverzeichnis 1 Fakturadaten... 2 1.1 Einleitung... 2 1.2 Arbeitspositionen... 2 1.3 Fahrzeuggruppen... 5 1.4 Sonstiges... 6 1.5 Textbausteine... 6 1.6 Festzeiten importieren... 7 1.7

Mehr

Release-Info. FILAKS.PLUS Release 4.5.0. Anhang CARLiner

Release-Info. FILAKS.PLUS Release 4.5.0. Anhang CARLiner Release-Info FILAKS.PLUS Release 4.5.0 Anhang CARLiner Inhaltsübersicht 1 Allgemein 3 1.1 CARLiner - CRM 3 1.2 CARLiner Web-Disposition 3 1.3 Kommunikationswege 3 2 CARLiner Datenaustausch 4 2.1 CARLiner

Mehr

Achtung Konvertierung und Update von BDE nach SQL allgemein und vor Version 7 auf die aktuellste Version 13!

Achtung Konvertierung und Update von BDE nach SQL allgemein und vor Version 7 auf die aktuellste Version 13! Achtung Konvertierung und Update von BDE nach SQL allgemein und vor Version 7 auf die aktuellste Version 13! Allgemeine Informationen Dieses Dokument unterstützt Sie beim Umstieg bzw. Update von den bisherigen

Mehr

Dokumentation Speditionspaket UPS

Dokumentation Speditionspaket UPS Dokumentation Speditionspaket UPS ab IVEAS-Version: 9.715 Stand: 04/07/2012 (PD-CaSc) FORMAT Support: Export / Import Support: Technik Support: Sanktions-Monitor Software Service GmbH Tel.: +49 (0)6103

Mehr

Das Listen Abgleich Interface wird einfach über Doppelklick auf die Datei Listen-Abgleich-Interface.accde gestartet.

Das Listen Abgleich Interface wird einfach über Doppelklick auf die Datei Listen-Abgleich-Interface.accde gestartet. Anleitung Listen Abgleich Interface Was macht das Listen Abgleich Interface? Das Listen Abgleich Interface importiert und gleicht Excel Listen, welche beispielsweise aus Web Kontaktformularen, Adresszukäufen

Mehr

Installationscheckliste Pervasive Server Engine Version 7.94, Stand 16.10.2012

Installationscheckliste Pervasive Server Engine Version 7.94, Stand 16.10.2012 Installationscheckliste Pervasive Server Engine Version 7.94, Stand 16.10.2012 Pervasive Server Engine Checkliste für die Neuinstallation in einem Windows-Netzwerk Bitte prüfen Sie auf unseren Webseiten

Mehr

Wechseln Sie auf dem Server in das Cobra-Serververzeichnis (kein UNC-Pfad oder Netzlaufwerk!). Danach die Datei ProIT.Sync Server.msi ausführen.

Wechseln Sie auf dem Server in das Cobra-Serververzeichnis (kein UNC-Pfad oder Netzlaufwerk!). Danach die Datei ProIT.Sync Server.msi ausführen. INSTALLATION SERVERTOOLS Wechseln Sie auf dem Server in das Cobra-Serververzeichnis (kein UNC-Pfad oder Netzlaufwerk!). Danach die Datei ProIT.Sync Server.msi ausführen. Bei der Wahl des Installationsverzeichnisses

Mehr

Arbeiten mit. Arbeiten mit raum level10-tablet. Kaiser edv-konzept

Arbeiten mit. Arbeiten mit raum level10-tablet. Kaiser edv-konzept Arbeiten mit raum level10-tablet ist eine Version von raum level10, die speziell für die Arbeit auf Tablet-PC s entwickelt wurde. Achtung: raum level10-tablet läuft nur auf Tablets mit Windows8-Vollversion.

Mehr

Access 2013. Grundlagen für Anwender. Susanne Weber. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juni 2013

Access 2013. Grundlagen für Anwender. Susanne Weber. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juni 2013 Access 2013 Susanne Weber 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juni 2013 Grundlagen für Anwender ACC2013 2 Access 2013 - Grundlagen für Anwender 2 Mit Datenbanken arbeiten In diesem Kapitel erfahren Sie was

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Allgemein. Einrichtung. PHOENIX Tool WinUser2PHOENIXUser. Version: 3.5.2 Stand: 2013-04-16

Allgemein. Einrichtung. PHOENIX Tool WinUser2PHOENIXUser. Version: 3.5.2 Stand: 2013-04-16 PHOENIX Tool WinUser2PHOENIXUser Version: 3.5.2 Stand: 2013-04-16 Allgemein Das Tool ermöglicht es, Benutzerinformationen aus dem Windows Active Directory (AD) in den PHOENIX zu importieren. Dabei können

Mehr

COLLECTION. Installation und Neuerungen. Märklin 00/H0 Jahresversion 2009. Version 7. Die Datenbank für Sammler

COLLECTION. Installation und Neuerungen. Märklin 00/H0 Jahresversion 2009. Version 7. Die Datenbank für Sammler Die Datenbank für Sammler COLLECTION Version 7 Installation und Neuerungen Märklin 00/H0 Jahresversion 2009 Stand: April 2009 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 VORWORT... 3 Hinweise für Anwender,

Mehr

Datenübernahme aus CardScan nach cobra Adress PLUS

Datenübernahme aus CardScan nach cobra Adress PLUS Datenübernahme aus CardScan nach cobra Adress PLUS Überblick Mit der Schnittstelle zwischen cobra Adress PLUS und CardScan können Sie Daten von Visitenkarten in Ihre Adreßverwaltung einlesen. Mit der Installation

Mehr

1. Einführung. 2. Vorbereitung. 3. Import von Firmenkunden

1. Einführung. 2. Vorbereitung. 3. Import von Firmenkunden 1. Einführung Über den Kundenimport können Sie Kundendaten aus vielen gängigen Formaten bequem in orgamax importieren, ohne diese einzeln eingeben zu müssen. In dieser Dokumentation sind verschiedene Szenarien,

Mehr

Handbuch cobra-winline Schnittstelle. v3.0-1.1

Handbuch cobra-winline Schnittstelle. v3.0-1.1 v3.0-1.1 Seite 1 von 12 Inhaltsverzeichnis Einleitung 3 Lieferumfang 3 Systemvoraussetzungen 3 Installation der Anwendung 4 cobra vorbereiten 4 Konfiguration cowi 5 Abschluss der Konfiguration 9 Testen

Mehr

Die Schnittstelle zwischen cobra CRM PLUS und Sage Office Line

Die Schnittstelle zwischen cobra CRM PLUS und Sage Office Line Die Schnittstelle zwischen cobra CRM PLUS und Sage Office Line Copyright 2009 cobra computer s brainware GmbH cobra CRM PLUS ist eingetragenes Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere Begriffe

Mehr

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional SESAM-Warenwirtschaft - die ersten Schritte Seite 1 Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional SESAM - Wawi Professional ist ein einfach zu bedienendes Programm zum Schreiben und Verwalten von

Mehr

MS Access 2013 Kompakt

MS Access 2013 Kompakt 2 ABFRAGEN Eine Abfrage ist im Wesentlichen der Filterung eines Datenbestandes sehr ähnlich. Auch hier werden aus einer Menge von Informationen nur jene Datensätze ausgewählt, die einem vorher definierten

Mehr

Logo Meibers. Handbuch

Logo Meibers. Handbuch Logo Meibers Handbuch Copyright EDV-Bernhard 2012 HINWEISDie in diesem Handbuch enthaltenen Angaben sind ohne Gewähr und können ohne weitere Mitteilung geändert werden. Die EDV-Bernhard GbR geht hiermit

Mehr

Checkliste für administrative Arbeiten - Installation

Checkliste für administrative Arbeiten - Installation Checkliste für administrative Arbeiten - Installation 1) Installation Eine minimale Installation erfordert auf den einzelnen Clients lediglich die korrekte Installation der BDE (in den BWSoft Setup-Versionen

Mehr

32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 795i

32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 795i 32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 795i Fortsetzung der Seiten in der 8. Auflage 32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 32.4.1 Anpassen von Menüs Die Menüs können um folgende Typen von Optionen

Mehr

DHL-Connector. für JTL-WAWI. Anleitung. 0.1 Änderungsverzeichnis. Versionsnummer. Datum Änderung Autor

DHL-Connector. für JTL-WAWI. Anleitung. 0.1 Änderungsverzeichnis. Versionsnummer. Datum Änderung Autor DHL-Connector für JTL-WAWI Anleitung 0.1 Änderungsverzeichnis Versionsnummer Datum Änderung Autor 1.0 03.04.2015 Erstellung des Dokumentes Thomas Kehl Datum 04.04.2015 Seite 1 von 13 0.3 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Dokumente verwalten. Copyright 2013 cobra computer s brainware GmbH

Dokumente verwalten. Copyright 2013 cobra computer s brainware GmbH Dokumente verwalten Copyright 2013 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS ist eingetragenes Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere Begriffe können Warenzeichen oder anderweitig

Mehr

Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Oberfläche und Bedienung Bearbeitungsablauf 12

Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Oberfläche und Bedienung Bearbeitungsablauf 12 Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Neues Konto anmelden 3 Passwort vergessen? 4 Oberfläche und Bedienung 5 Projektbereiche 5 Startseite 6 Übersicht 6 Probleme anzeigen 7 Probleme eingeben 10 Änderungsprotokoll

Mehr

Implaneum GmbH. Software Lösungen. Implaneum GmbH, Hänferstr. 35, 77855 Achern-Mösbach

Implaneum GmbH. Software Lösungen. Implaneum GmbH, Hänferstr. 35, 77855 Achern-Mösbach Implaneum GmbH Software Lösungen Implaneum GmbH, Hänferstr. 35, 77855 Achern-Mösbach Tel: (0 78 41) 50 85 30 Fax: (0 78 41) 50 85 26 e-mail: info@implaneum.de http://www.implaneum.de FinanzProfiT ELO OFFICE

Mehr

cobra Office Line Connector

cobra Office Line Connector Copyright 2015 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS, cobra CRM PLUS, cobra CRM PRO und cobra CRM BI sind eingetragene Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere Begriffe können

Mehr

Form Designer. Leitfaden

Form Designer. Leitfaden Leitfaden Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei erfunden, soweit nichts anderes

Mehr

WufooConnector Handbuch für Daylite 4

WufooConnector Handbuch für Daylite 4 WufooConnector Handbuch für Daylite 4 WufooConnector Handbuch für Daylite 4 1 Allgemeines 1.1 Das WufooConnector Plugin für Daylite 4 4 2 Einrichtung 2.1 2.2 2.3 Installation 6 Lizensierung 8 API Key einrichten

Mehr

6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ

6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ 6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ 6HKUJHHKUWH6RIW&OHDQ $QZHQGHU LQ XQVHUHP 6RIW&OHDQ 8SGDWHV 'RZQORDGEHUHLFK ILQGHQ 6LH ]ZHL $UWHQ YRQ 8SGDWHV 1DFKIROJHQGHUIDKUHQ6LHZHOFKHV8SGDWHI U6LHGDVULFKWLJHLVWXQGZLH6LHGDV8SGDWHDXI,KUHP$UEHLWVSODW]GXUFKI

Mehr

Alerts für Microsoft CRM 4.0

Alerts für Microsoft CRM 4.0 Alerts für Microsoft CRM 4.0 Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle weiteren erwähnten

Mehr

SharePoint Schnittstelle für Microsoft Dynamics CRM 2011

SharePoint Schnittstelle für Microsoft Dynamics CRM 2011 SharePoint Schnittstelle für Microsoft Dynamics CRM 2011 Benutzerhandbuch zur SharePoint Schnittstelle für MS CRM 2011 Schnittstellenversion: 5.2.2 Dokumentenversion: 3.1 Inhalt 1. Vorwort... 4 2. Funktionsbeschreibung...

Mehr

Schnelleinstieg. EXPOSÉ ImmobilienScout 24- Version. = perfektes ImmobilienMarketing

Schnelleinstieg. EXPOSÉ ImmobilienScout 24- Version. = perfektes ImmobilienMarketing Schnelleinstieg EXPOSÉ ImmobilienScout 24- Version = perfektes ImmobilienMarketing node Gesellschaft für gewerbliche System und Softwarelösungen mbh Kantstr. 149 10623 Berlin Tel: +49 30 893 6430 Fax:

Mehr

Jahreswechsel AMONDIS. mit medico WIBU oder SAP FI

Jahreswechsel AMONDIS. mit medico WIBU oder SAP FI Jahreswechsel AMONDIS mit medico WIBU oder SAP FI Jahreswechsel AMONDIS Finanzwesen Inhalt FINANCIAL SOLUTIONS... 2 Neues Wirtschaftsjahr anlegen... 3 Aktualisierung der Belegnummernkreise... 4 Nummernkreise

Mehr

Kurz-Anleitung Zeitstudienablauf - IpasMobil / IPASWIN-ZEIT. Leitfaden

Kurz-Anleitung Zeitstudienablauf - IpasMobil / IPASWIN-ZEIT. Leitfaden Leitfaden Beachten Sie auch die Online-Handbücher (PC) Zeitart - Beschreibung - IPASWIN-ZEIT Vorgangs - Beschreibung - IPASWIN-ZEIT Zeitaufnahme vorbereiten- IPASWIN-ZEIT / IpasMobil Zeitaufnahme überspielen-

Mehr

Datenaustausch. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de

Datenaustausch. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de Datenaustausch Copyright 2015 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS, cobra CRM PLUS, cobra CRM PRO und cobra CRM BI sind eingetragene Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere

Mehr

Technische Mitteilung. Nutzung von Oracle für die VIP CM Suite 8 Offene Cursor

Technische Mitteilung. Nutzung von Oracle für die VIP CM Suite 8 Offene Cursor Technische Mitteilung Nutzung von Oracle für die VIP CM Suite 8 Offene Cursor Informationen zum Dokument Kurzbeschreibung Dieses Dokument gibt Hinweise zur Konfiguration des RDBMS Oracle und von VIP ContentManager

Mehr

Alinof ToDoList. Benutzerhandbuch. Version 2.0! Copyright 2011-2014 by Alinof Software GmbH!!!!!!! Seite 1/

Alinof ToDoList. Benutzerhandbuch. Version 2.0! Copyright 2011-2014 by Alinof Software GmbH!!!!!!! Seite 1/ Alinof ToDoList Benutzerhandbuch Version 2.0 Copyright 20-2014 by Alinof Software GmbH Seite 1/ Inhaltsverzeichnis Vorwort... 3 Urheberechte... 3 Änderungen... 3 Garantie... 3 Systemvoraussetzungen...

Mehr

E-Mail-Inhalte an cobra übergeben

E-Mail-Inhalte an cobra übergeben E-Mail-Inhalte an cobra übergeben Sie bieten ihren potentiellen oder schon bestehenden Kunden über ihre Website die Möglichkeit, per Bestellformular verschiedene Infomaterialien in Papierform abzurufen?

Mehr

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer

Mehr

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional SESAM-Rechnung - die ersten Schritte Seite 1 Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional SESAM - Rechnung Professional ist ein einfach zu bedienendes Programm zur schnellen Rechnungserfassung.

Mehr

Bedienungsanleitung. Copyright 2010 cobra computer s brainware GmbH

Bedienungsanleitung. Copyright 2010 cobra computer s brainware GmbH Bedienungsanleitung Copyright 2010 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS, cobra CRM PLUS und cobra CRM PRO sind eingetragene Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere Begriffe

Mehr

CL-Mini-ABF. Kurzbeschreibung. Installation und Vorbereitung. Stand 30.01.2012. Ihre HTK-Filiale Michelstadt

CL-Mini-ABF. Kurzbeschreibung. Installation und Vorbereitung. Stand 30.01.2012. Ihre HTK-Filiale Michelstadt 64720 email : Info@KM-EDV.de Stand 30.01.2012 CL-Mini-ABF Inhaltsverzeichnis Kurzbeschreibung... 1 Installation und Vorbereitung...1 ODBC-Zugriff... 2 ODBC-Einrichtung unter Windows XP...2 ODBC-Einrichtung

Mehr

Modul 8: Verwalten von Kunden, Artikeln und mehr - Datenlisten

Modul 8: Verwalten von Kunden, Artikeln und mehr - Datenlisten Excel 2003 - Grundkurs 85 Modul 8: Verwalten von Kunden, Artikeln und mehr - Datenlisten Wofür kann ich Datenlisten einsetzen? Worin liegt der Unterschied zu einer Datenbank? Wie gebe ich rationell Daten

Mehr

Jahreswechsel. AMONDIS Finanzwesen

Jahreswechsel. AMONDIS Finanzwesen Jahreswechsel AMONDIS Finanzwesen Jahreswechsel AMONDIS Finanzwesen Inhalt FINANCIAL SOLUTIONS... 2 Neues Wirtschaftsjahr anlegen... 4 Aktualisierung der Belegnummernkreise... 5 Nummernkreise (Einzelbearbeitung

Mehr

Inhalt. Dokumentation VIAS_W. V32w6900 Workflow-Assistent

Inhalt. Dokumentation VIAS_W. V32w6900 Workflow-Assistent Dokumentation Inhalt 1. Der... 2 1.1 Benötigte Dateien... 2 1.2 Vorbereitung... 2 1.3 Hinterlegung von Workflows... 2 1.4 Definition eines neuen Workflows... 3 1.5 Definition von Aktionen... 5 1.1.1 Aktionstyp

Mehr

Persönliches Adressbuch

Persönliches Adressbuch Persönliches Adressbuch Persönliches Adressbuch Seite 1 Persönliches Adressbuch Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR BEDIENUNG VON CUMULUS 4 2. ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUM PERSÖNLICHEN

Mehr

SFirm32/HBCI und der KEN!Server

SFirm32/HBCI und der KEN!Server SFirm32/HBCI und der KEN!Server Kundenleitfaden Ausgabe März 2007 Version: 7.03.00 vom 19.03.2007 SFirm32-Version: 2.0k-SP1 BIVG Hannover, 2007, Kundenleitfaden - SFirm32/HBCI und der KEN!Server 1.1 Hinweise

Mehr

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Perinorm Online wurde im Dezember 2013 auf eine wöchentliche Aktualisierung umgestellt. Ab April 2014 können auch

Mehr

BANKETTprofi Web-Client

BANKETTprofi Web-Client BANKETTprofi Web-Client Konfiguration und Bedienung Handout für die Einrichtung und Bedienung des BANKETTprofi Web-Clients im Intranet / Extranet Der BANKETTprofi Web-Client Mit dem BANKETTprofi Web-Client

Mehr

Dieses System kann wachsen und sich anpassen, wenn die Anwender entsprechende Anforderungen definieren.

Dieses System kann wachsen und sich anpassen, wenn die Anwender entsprechende Anforderungen definieren. cadsfm Raumbuch Übersicht CADSFM bedeutet Facility Management der Firma CADS Support GmbH und ist eine Applikation zur Pflege und Verwaltung von Metadaten für AutoCAD-Gebäude- und Flächenpläne. Die bietet

Mehr

Vertriebssteuerungs und Opportunity. Management System. Bedienungsanleitung. Wolfgang Kuhn

Vertriebssteuerungs und Opportunity. Management System. Bedienungsanleitung. Wolfgang Kuhn Vertriebssteuerungs und Opportunity Management System Bedienungsanleitung Wolfgang Kuhn 27.06.2011 Vertriebssteuerungsprogramm oder Opportunity Management System für den Mittelstand Das Softwarepaket basiert

Mehr

> VR-NetWorld Software - was ist neu?

> VR-NetWorld Software - was ist neu? > VR-NetWorld Software - was ist neu? Die VR-NetWorld Software Version 5.0 hat teilweise ihr Gesicht verändert. Einige Funktionalitäten wurden auch geändert. Um Ihnen den Umstieg leichter zu machen, finden

Mehr

Stammdaten- Synchronisierung

Stammdaten- Synchronisierung DESK GmbH Stammdaten- Synchronisierung Zusatzmodul zur Sage Office Line Evolution ab 2011 Benjamin Busch 01.07.2011 DESK Software und Consulting GmbH Im Heerfeld 2-4 35713 Eibelshausen Tel.: +49 (0) 2774/924

Mehr

Anleitung ftp-zugang Horn Druck & Verlag GmbH 76646 Bruchsal

Anleitung ftp-zugang Horn Druck & Verlag GmbH 76646 Bruchsal Anleitung ftp-zugang Horn Druck & Verlag GmbH 76646 Bruchsal Copyright 2009 by Kirschenmann Datentechnik Alle Rechte vorbehalten Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis...2 2. Systemvoraussetzungen...3

Mehr

cobra Version 2015 Neue Leistungen & Features

cobra Version 2015 Neue Leistungen & Features cobra Version 2015 Neue Leistungen & Features Legende: BI = cobra CRM BI PRO = cobra CRM PRO CP = cobra CRM PLUS AP = cobra Adress PLUS Bedienung Ribbonbars Eingabemasken Felder mehrfach einfügen: Textfelder,

Mehr

Changelog in-step BLUE 5.0.4

Changelog in-step BLUE 5.0.4 Changelog in-step BLUE 5.0.4 Dieses Changelog beschreibt wesentliche Änderungen und Korrekturen, die mit der aktuellen in-step BLUE Version 5.0.4 zur Verfügung gestellt werden. Das Changelog bezieht sich

Mehr

Preisaktualisierungen via BC Pro-Catalogue

Preisaktualisierungen via BC Pro-Catalogue Preisaktualisierungen via BC Pro-Catalogue 1. Allgemein Seite 1 2. Anwendungsfall : Lieferant mit im System bereits vorhandenen Katalog Seite 2-3 3. Anwendungsfall : Neuer Lieferant Seite 4-8 1. Allgemein

Mehr

SelectLine Rechnungswesen. ab Version 11. Schnittstellen Beschreibung

SelectLine Rechnungswesen. ab Version 11. Schnittstellen Beschreibung SelectLine Rechnungswesen ab Version 11 Schnittstellen Beschreibung Copyright by SelectLine Software AG, CH-9016 St. Gallen Kein Teil dieses Dokumentes darf ohne ausdrückliche Genehmigung in irgendeiner

Mehr

Kurzanleitung für OnIT-Webbaukasten BOBB - Standard

Kurzanleitung für OnIT-Webbaukasten BOBB - Standard Kurzanleitung für OnIT-Webbaukasten BOBB - Standard Der Grad Ihrer Zufriedenheit wird durch die Gesamtheit unserer gebotenen Leistungen bestimmt. Ein wesentlicher Teil unserer Leistungen ist der direkte

Mehr

SQL-Abfragen selbst gemacht SAP Business One

SQL-Abfragen selbst gemacht SAP Business One SQL-Abfragen selbst gemacht SAP Business One Version 2.0 Schulungsdokumentation Data Unit AG Surentalstrasse 10 CH - 6210 Sursee +41 (0)41 925 17 17 www.dataunit.ch 2 SQL-Abfragen selbst gemacht Inhalt

Mehr

Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung August 2013.

Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung August 2013. Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung August 2013 Anleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung 3 2.0 Kombination Sage 50 und

Mehr

G-Info Lizenzmanager

G-Info Lizenzmanager G-Info Lizenzmanager Version 4.0.1001.0 Allgemein Der G-Info Lizenzmanager besteht im wesentlichen aus einem Dienst, um G-Info Modulen (G-Info Data, G-Info View etc.; im folgenden Klienten genannt) zentral

Mehr

Whitepaper. Produkt: combit Relationship Manager / address manager. Integration der Ansicht "Adressen" in eigene Solution

Whitepaper. Produkt: combit Relationship Manager / address manager. Integration der Ansicht Adressen in eigene Solution combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz Whitepaper Produkt: combit Relationship Manager / address manager Integration der Ansicht "Adressen" in eigene Solution Integration der Ansicht "Adressen" in

Mehr