Inhaltsverzeichnis. Teil A Office

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis. Teil A Office 2013... 35"

Transkript

1

2 Teil A Office Die neue Office-Generation Office im Wandel Office at your fingertips Roaming: Ihr Office-Profil folgt Ihnen SkyDrive der Onlinespeicher von Microsoft Office 2013 vs. Office Die Editionen von Office Office 2013 RT Wofür steht die Abkürzung RT? Office Web Apps Office 365 Ihr Office in der Cloud Die Editionen von Office Neue Funktionen in Office Neue Funktionen in Office Neue Bedieneroberfläche (seit 2007) Neues Dateiformat (seit 2007) Dokumentdesigns (seit 2007) Neue grafische Effekte (seit 2007) SmartArts (seit 2007) SkyDrive und WebApps (seit 2010) Ausrichtungslinien (neu in 2013) Apps für Office Neue Funktionen in Word Word-Dokumente im Baukastensystem (seit 2007) Schnellformatvorlagen (seit 2007) Dokumente im Team bearbeiten (seit 2007) Formeln erstellen (seit 2007) PDF erzeugen (seit 2007)

3 PDF einfügen und bearbeiten (seit 2013) Weiterlesen (neu in 2013) Objektzoom Neue Funktionen in Excel Excel-Tabellen (seit 2007) Bedingte Formatierung (seit 2007) Sparklines (seit 2010) Blitzvorschau (neu in 2013) Pivot-Tabellen (seit 2007) Schnellanalyse (neu in 2013) Neue Funktionen in PowerPoint Benutzerdefinierte Folienlayouts (seit 2007) Formen kombinieren (neu in 2013) Neue Funktionen in Outlook Neue Funktionen in OneNote Neue Funktionen in Access Die Benutzeroberfläche von Office Das Menüband Kontextbezogene Registerkarten Die Registerkarte»ENTWICKLERTOOLS« Das Menüband minimieren Das Menüband automatisch ausblenden Das Menüband mit dem Finger bedienen Das Menüband mit der Tastatur bedienen Umsteigen leicht gemacht: Office 2003-Shortcuts verwenden Tastenkombinationen für alle Office-Programme Die Backstage-Ansicht Die Symbolleiste für den Schnellzugriff Schaltflächen hinzufügen und entfernen Trennzeichen einfügen Schaltflächen aus der Symbolleiste entfernen Position der Symbolleiste ändern Kataloge und die Livevorschau Die Minisymbolleiste Kontextsymbole Aufgabenbereiche Menüband anpassen Registerkarten und Gruppen einfügen Registerkarte oder Gruppe umbenennen Befehle in eine Gruppe einfügen Symbolbeschriftungen anzeigen/verbergen Name und/oder Symbol eines Befehls ändern Registerkarte ausblenden/einblenden Gesamtes Menüband oder einzelne Standardregisterkarte zurücksetzen

4 Teil B Office-Dokumente erstellen Neue Office-Dokumente erstellen Leere Office-Dokumente erstellen Leeres Dokument über den Startbildschirm erstellen Den Startbildschirm deaktivieren Leeres Word-, Excel- und PowerPoint-Dokument in der Backstage-Ansicht erstellen Neues OneNote 2013-Notizbuch erstellen Neues OneNote MX-Notizbuch erstellen Optionen für neue Excel-Arbeitsmappen Neue Dokumente auf Vorlagen basieren Word und Excel: Vorinstallierte Vorlagen verwenden PowerPoint: Präsentation anhand von Designvorlagen erstellen Access: Desktopdatenbank oder Access Web App erstellen Angeheftete Vorlagen verwenden Vorlagen von Office.com verwenden Eigene Vorlagen verwenden Eigene Vorlagen auf der Seite»Neu«der Backstage-Ansicht anzeigen Eigene Vorlagen im Startbildschirm anzeigen Office-Dokumente speichern und öffnen Speichern auf dem Computer und im Netzwerk Speichern mit System eigene Unterordner Favoriten verwenden Anzeige der Backstage-Ansicht beim Speichern und Öffnen abschalten Speichern auf SkyDrive und SharePoint SkyDrive erfordert ein Microsoft-Konto Speichern auf SkyDrive SkyDrive konfigurieren Speichern auf SharePoint Speichern in Dropbox, auf Google Drive und im Telekom Mediencenter Weitere Clouddienste in Office integrieren Clouddienste mit Office verbinden Speicheroptionen einstellen Sicherungskopien in Word erstellen lassen Sicherungskopie in Excel erstellen lassen Die AutoWiederherstellen-Funktion Standardspeicherort und Standardformat festlegen Dokumenteigenschaften verwenden Dokumenteigenschaften erstellen Drucken der Dokumenteigenschaften in Word Dokument öffnen Dokument schreibgeschützt oder als Kopie öffnen Zuletzt verwendete Dokumente und Ordner

5 Das neue Dateiformat von Office Kompatibilitätsmodus Konvertieren in das neue Dateiformat Dokument im XPS- oder PDF-Format erstellen PDF- und XPS-Dateien ansehen PDF-Dateien in Word öffnen Standardbearbeitungsaktionen in Office-Dokumenten Kopieren und Einfügen: Der Aufgabenbereich»Zwischenablage« Kopieren in vier Schritten Verschieben in vier Schritten Beliebiges Element aus Zwischenablage einfügen Einfügeoptionen verwenden Einfügeoptionen konfigurieren Automatische Rechtschreibprüfung Gefundene Fehler korrigieren Was tun bei korrekten Wörtern, die die Rechtschreibprüfung aber nicht kennt? Einschalten der automatischen Rechtschreibprüfung in Word, PowerPoint und OneNote Rechtschreibprüfung in Excel Korrekturhilfen für weitere Sprachen Sprache für markierten Text festlegen AutoKorrektur Sonderfälle von der AutoKorrektur ausnehmen Neue AutoKorrektur-Einträge erstellen Thesaurus verwenden Den Thesaurus im Aufgabenbereich nutzen Silbentrennung Automatische Silbentrennung verwenden Manuelle Silbentrennung verwenden Optionen für die Silbentrennung einstellen Ansichten, Zoomen und Fenster Zoomen Mit mehreren Fenstern arbeiten Schnelles Formatieren mit Designs Designs zuweisen Designfarben verwenden Designschriftarten verwenden Zeichenformatierung Befehle rückgängig machen und wiederholen Excel-Tabellen in Word/PowerPoint verwenden Neue Excel-Tabelle als Objekt einfügen Daten aus vorhandener Excel-Tabelle als Kopie einfügen Daten aus vorhandener Excel-Tabelle verknüpft einfügen Excel-Tabelle verknüpft in Word einfügen Excel-Tabelle verknüpft in PowerPoint einfügen

6 Verknüpfte Daten bearbeiten und aktualisieren Verknüpfung bearbeiten Excel-Tabelle einfügen, die auch während der Bildschirmpräsentation bearbeitet werden kann Excel-Tabelle in Word im Querformat einfügen Office-Dokumente drucken Dokument drucken Schnelldruck aktivieren Weitere Ansichten für die Druckvorschau Teil C Word Erste Schritte mit Word Neues Dokument erstellen und speichern Text eingeben Einzelne Zeichen löschen Löschen größerer Textpassagen Text im Einfüge- und Überschreibmodus ergänzen Bewegen im Dokument Überschriften reduzieren und erweitern Formatierungszeichen anzeigen Markieren Mit der Maus markieren: Die Markierungsleiste Nicht zusammenhängenden Text markieren Mit der Tastatur markieren Per Fingereingabe markieren Text mit ähnlicher Formatierung markieren Symbole und Sonderzeichen einfügen Bausteine erstellen und einfügen Der Organizer für Bausteine Absätze formatieren Die Absatzmarke Absätze markieren Die Varianten der Absatzformatierung Absätze mit der Registerkarte START formatieren Absatzformatierungen mit Shortcuts Aufzählungen und Nummerierungen Nummerierte Listen erstellen Nummerierung mit einer anderen Zahl beginnen Aufzählung/Nummerierung entfernen Rahmen und Linien Formatieren mit Schnellformatvorlagen Formatierungen löschen und übertragen

7 Texte suchen und ersetzen Die Standardsuche Die Suchoptionen Die erweiterte Suche Text ersetzen Formatvorlagen Das Prinzip Die verschiedenen Typen von Formatvorlagen Verwendung von Designschriftarten Schnellformatvorlagen Formatvorlagensätze Dokumentdesigns Fluch oder Segen? Formatvorlagen anwenden Schnellformatvorlagen mit der Minisymbolleiste zuweisen Anzeigen der Minisymbolleiste auf einem Tablet Formatieren mit dem Aufgabenbereich Optionen des Aufgabenbereichs»Formatvorlagen« Der Aufgabenbereich»Formatvorlage übernehmen« Praktische Tipps für Formatvorlagen Der Formatinspektor Formatvorlagen ändern Formatvorlagen direkt im Dialogfeld bearbeiten Eigene Formatvorlagen erstellen Formatvorlage neu definieren Formatvorlage löschen Grafische Elemente und Textfelder Grafische Elemente einfügen ClipArt einfügen Bilder einfügen Bilder verknüpft einfügen Zeilenumbruch einstellen Bild auf der Seite verschieben Textfelder einfügen Eigene Textfelder erstellen Formen in Textfelder umwandeln Vorgefertigte Textfelder verwenden Kleine Ursache, große Wirkung Textfelder formatieren Textfelder positionieren Textrichtung und Ausrichtung Innerer Seitenrand Legenden

8 12 Seitenlayout Seiteneinrichtung Seitenränder einstellen Benutzerdefinierte Seitenränder Negative Seitenränder Bundsteg Hoch- und Querformat Seitenumbruch Umbruch bei der Texteingabe festlegen Abschnitte Beispiel: Mehrspaltige Dokumente erstellen Anzeige der Abschnittsnummer in der Statusleiste Spaltenumbrüche einfügen Spaltenausgleich Zwischenlinien einfügen Kopf- und Fußzeilen von der Stange Kopf- und Fußzeilen einfügen Seitenzahlen pur Seitenzahlen formatieren Kopf- und Fußzeilen bearbeiten Kopf-/Fußzeilenmodus aktivieren Die verschiedenen Arten von Kopf- und Fußzeilen Position von Kopf- und Fußzeile Zwischen Kopf- und Fußzeilen navigieren Abschnitte Datum und Uhrzeit einfügen Dateiname einfügen Überschriften in Kopfzeilen wiederholen Inhalte von Kopf- und Fußzeilen positionieren Wasserzeichen Wasserzeichen einfügen Word-Dokumente drucken, vorführen und versenden Weitere Word-Druckoptionen Persönliche Informationen entfernen Dokument online vorführen Dokument mit Kennwort schützen Dokument per versenden Tabellen mit Tabstopps erstellen Schnellkurs: Tabstopps verwenden Tabstopps setzen Standardtabstopps und individuelle Tabstopps Tabstoppmerkmale bestimmen Tabstopps mit der Maus setzen Übung: Tabstopps setzen

9 Tabstopps löschen Einzelne Tabstopps im Dialogfeld löschen Alle Tabstopps löschen Einzelne Tabstopps mit der Maus löschen Tabstopps verschieben Tabstopps verschieben ohne Maus Tabstopps mit der Maus verschieben Serienbriefe erstellen Grundlagenwissen für den Seriendruck Hauptdokument einrichten Fortsetzen eines Seriendruckprojekts Hauptdokument mit der Datenquelle verbinden Empfängerliste filtern und sortieren Platzhalter einfügen Verwenden einer Regel Seriendruckvorschau verwenden Zusammenführen und Drucken Eigene Vorlagen erstellen Eigene Vorlage erstellen Eigene Vorlagen anwenden Vorlage in den Vorlagenordner kopieren Vorlagen organisieren Vorlagen mit mehreren Anwendern nutzen Vorlage für alle Dokumente nutzbar machen Vorlagen automatisch laden Ein wenig Vorlagentheorie Der Inhalt einer Dokumentvorlage Zusammenspiel von Word und Dokumentvorlagen Vorlagen organisieren Word-Optionen Allgemein Anzeige Dokumentprüfung Speichern Sprache Erweitert Menüband anpassen Symbolleiste für den Schnellzugriff Add-Ins Trust Center

10 Teil D Excel Erste Schritte mit Excel Neue Arbeitsmappe erstellen Daten eingeben und verändern Bewegen der Zellmarkierung mit der Tastatur Eingabefehler korrigieren Erleichterungen bei der Eingabe AutoVervollständigen verwenden Listen verwenden AutoAusfüllen Eigene Listen zum AutoAusfüllen erstellen Die Schaltfläche»Füllbereich« Datenreihen erstellen Einfache Berechnungen Bestandteile der Summenformel Automatische Neuberechnung Einfache Formeln ohne Funktionen Zeilen bzw. Spalten einfügen und löschen Mehrere Zeilen/Spalten einfügen Einzelne Zellen und Zellbereiche einfügen Zellen löschen Blitzvorschau Illustrationen einfügen ClipArt einfügen Tabellenblätter formatieren Formatieren mit Zellenformatvorlagen Excel-Tabellen Bereich in eine Excel-Tabelle umwandeln Excel-Tabellen erweitern Zeilenhöhe und Spaltenbreite ändern Ändern der Zeilenhöhe Ändern der Spaltenbreite Spalten oder Zeilen ein- und ausblenden Markieren auf Tabellenblättern Zahlenformatierung im Detail Verwendung der Schaltflächen Zahlenformate verwenden Buchhaltungs- vs. Währungsformat Eigene Zahlenformate erstellen Benutzerdefinierte Zahlenformate verwenden Platzhalter in benutzerdefinierten Zahlenformaten Zahlenformate mit Bedingungen Bedingte Formatierung Beispiel 1: Regeln zum Hervorheben von Zellen

11 Beispiel 2: Obere/untere Regeln Beispiel 3: Datenbalken, Farbskalen, Symbolsätze Formatieren per Schnellanalyse Rechnen mit Excel Die grundlegenden Operatoren Formeln einfügen und bearbeiten Eingabewerte überprüfen Formeln auf andere Zellen übertragen Relative und absolute Bezüge Namen für Zellen/Zellbereiche verwenden Zu benannten Zellen springen Den Namens-Manager verwenden Die Formelüberwachung Spurpfeile entfernen Der Formelüberwachungsmodus Das Überwachungsfenster Fehlerüberprüfung Formeln auswerten Formeln vollständig auswerten Arbeiten mit Funktionen Funktionsergebnisse in der Statusleiste anzeigen Der Funktions-Assistent Mathematische Funktionen Funktionen und Ergebnisse mit dem Schnellanalysetool einfügen Datums- und Zeitfunktionen Die Funktion DATUM Die Funktion WOCHENTAG Logische Funktionen Statistische Funktionen Tabellenblätter organisieren Zwischen Tabellenblättern wechseln Blätter einfügen und löschen Blätter einer Arbeitsmappe löschen Mehrere Blätter einer Arbeitsmappe löschen Blätter verschieben oder kopieren Namen und Registerfarbe ändern Ändern der Registerfarbe Tabellenblätter miteinander verknüpfen Zwischen verknüpften Zellen hin und her springen Das Sicherheitskonzept von Excel Sicherheit auf Arbeitsmappenebene Sicherheit auf Arbeitsblattebene Die Wahl eines guten Kennworts

12 Arbeitsmappen schützen Arbeitsmappen abschließen Arbeitsmappen verschlüsseln Arbeitsmappe mit einem Schreibschutz versehen Öffnen einer geschützten Arbeitsmappe Struktur einer Arbeitsmappe schützen Arbeitsmappen schützen und freigeben Arbeitsblätter schützen Daten gliedern, sortieren und filtern Gliederungsfunktion konfigurieren Tabellen manuell gliedern Weitere Gliederungsebenen einfügen Gruppierungen aufheben Tabellen automatisch gliedern Tabellen sortieren Daten nach mehr als einer Spalte sortieren Benutzerdefinierte Listen zum Sortieren verwenden Eigene benutzerdefinierte Liste erstellen Teilergebnisse anzeigen lassen Anzeige der Teilergebnisse erweitern AutoFilter verwenden Arbeitsblätter verknüpfen und konsolidieren Arbeitsblätter verknüpfen Verweis auf Zelle in anderer Arbeitsmappe Verweise auf nicht geladene Arbeitsmappen Verknüpfte Dateien laden Verknüpfungen in Funktionen D-Bezüge Daten konsolidieren Konsolidieren nach Position Konsolidieren nach Rubriken Platzhalter verwenden Diagramme erstellen Schnellanalyse Diagrammformatvorlagen zuweisen Diagrammelemente ein- und ausblenden Diagrammfilter anwenden Diagramme über das Menüband einfügen Diagrammtyp ändern Schnelllayout Diagramm auf anderes Arbeitsblatt verschieben Diagrammelemente auswählen Beispiel: Tortenstück herausziehen

13 Beschriftung ändern Position des Diagrammtitels ändern Achsentitel bearbeiten Legende Datenbeschriftungen Achsen bearbeiten Primär- und Sekundärachsen Skalierung der Achsen ändern Gitternetzlinien Die Registerkarte»FORMAT« Sparklines einfügen Arbeitsmappen drucken und veröffentlichen Druckbereich festlegen Seitenabmessungen und Ränder einstellen Tabelleninhalt an Seitengröße anpassen Drucktitel festlegen und weitere Optionen einstellen Inhalt von Kopfzeile/Fußzeile festlegen Seitenumbrüche ansehen und verändern Arbeitsmappe drucken Teil E PowerPoint Erste Schritte mit PowerPoint Neue Präsentation erstellen Beispielvorlagen verwenden Die Ansichten einer Präsentation Die Ansicht»Normal« Die Gliederungsansicht Die Ansicht»Foliensortierung « Die Ansicht»Notizenseite« Die Ansicht»Leseansicht« Die Ansicht»Bildschirmpräsentation« Die Statusleiste Neue Folien einfügen Auswahl eines Layouts Layout nachträglich austauschen Folien aus Präsentationen übernehmen Folien aus Gliederungen erstellen Folien kopieren, verschieben und löschen Folien markieren Folien kopieren und duplizieren Die Zwischenablage Folien verschieben Folien löschen

14 Folien durch Abschnitte organisieren Abschnitte einfügen Folien organisieren Abschnitte entfernen Arbeiten mit Platzhaltern Platzhalter auswählen und markieren Platzhalter verschieben Größe eines Platzhalters ändern Platzhalter drehen Platzhalter und Illustrationen Originalzustand des Platzhalters wiederherstellen Text eingeben und formatieren Text eingeben Listenebenen Mehrspaltige Texte Text ausrichten Vertikale Ausrichtung von Text Zeilenabstand ändern Textrichtung ändern Text markieren Mit der Tastatur markieren Nicht zusammenhängenden Text markieren Zeichen formatieren Formatieren mit der Registerkarte»START« Formatieren mit der Minisymbolleiste Das Dialogfeld»Schriftart« Zeichenabstand einstellen Unterschneidung Zeichenformatierungen mit Shortcuts Formatierungen löschen und übertragen Aufzählungen und nummerierte Listen Aufzählungen Symbole als Aufzählungszeichen verwenden Nummerierte Listen Suchen und Ersetzen Text ersetzen Schriftarten ersetzen Die Gliederungsansicht Arbeiten in der Gliederungsansicht Text bearbeiten und formatieren Textformatierung anzeigen Gliederung erweitern und reduzieren

15 Folien einfügen, löschen und umstellen Vollständige Folien verschieben Einzelne Absätze verschieben Absätze höher- und tieferstufen Präsentationen drucken Folien drucken So drucken Sie eine Präsentation Schnelldruck Notizenseiten erstellen Notizen drucken Handzettel drucken Kopf- und Fußzeilen Arbeiten mit Vorlagen Folienhintergrund bearbeiten Der Folienmaster Eigene Layouts erstellen Eigene Vorlagen erstellen Eigene Vorlagen verwenden Den Notizenmaster bearbeiten Den Handzettelmaster bearbeiten Kopf- und Fußzeilen Fußzeilen auf Folien Kopf- und Fußzeilen bei Notizenseiten oder Handzetteln Kopf- und Fußzeilen auf Folien ändern Folienübergänge und Animationen Folienübergänge festlegen Animationen Einzelne Objekte animieren Mehrere Objekte auf einer Folie animieren Der Aufgabenbereich für Animationen Objekte mit mehreren Effekten belegen Diagramme animieren Animationspfade verwenden Präsentationen halten Vortragstechniken Präsentation am eigenen Monitor Zwischen den Folien wechseln Präsentation mit der Tastatur steuern Die Referentenansicht Freihandlinien Präsentationen online vorführen Folien ausblenden

16 Zielgruppenorientierte Präsentationen Zielgruppenorientierte Präsentation vorführen Bildschirmpräsentation einrichten Interaktive Schaltflächen Eigene interaktive Schaltflächen verwenden Präsentationen veröffentlichen Präsentationen schützen Präsentation abschließen Präsentation verschlüsseln Präsentation mit einem Schreibschutz versehen Hinweise zur Kennwortwahl Präsentation prüfen Präsentationen für CD verpacken Gepackte Präsentation einsetzen Präsentationen als Video abspeichern Teil F Programmübergreifende Funktionen Arbeiten mit Designs Das Konzept der Designs Designfarben Designfarben erstellen Designschriftarten Designeffekte Hintergrundformate Designs speichern und öffnen Illustrationen einfügen und bearbeiten Überblick PowerPoint: Einfügen in Platzhalter Einfügeposition bestimmen Bilder einfügen Größe einer Grafik ändern Onlinegrafiken einfügen Screenshots einfügen Formen einfügen Die Bedeutung der gelben Rauten Drehen einer Form Formen mit Text füllen Schnellformatvorlagen zuweisen SmartArts einfügen Ausrichtungslinien

17 Das Zeichnungsraster Konfiguration des Rasters in Excel Konfiguration des Rasters in Word Konfiguration des Rasters in PowerPoint Objekte aneinander ausrichten Objekte überlappen Der Aufgabenbereich»Auswahl« Objekte gruppieren Grafiken zuschneiden Motive freistellen Farben einer Grafik bearbeiten Helligkeit und Kontrast einstellen Neu einfärben Bilder verfremden Bildformatvorlagen Bildform Bildeffekte Bildeffekte übertragen Grafikrahmen Word- und PowerPoint-Tabellen mit dem Tabellen-Editor erstellen Leere Tabelle einfügen die Varianten Tabelle in PowerPoint-Platzhalter einfügen Leeres Tabellenobjekt einfügen Tabelle zeichnen Formatieren mit Tabellenformatvorlagen In Tabellen navigieren Tabellenfelder und Gitternetzlinien Das Zellenendezeichen Bewegen der Einfügemarke In Tabellen markieren Markieren mit der Tastatur Markieren mit der Maus Markieren mit Befehlen im Menüband Tabellenstruktur ändern Zeilen und Spalten einfügen Zeilen und Spalten in Word einfügen Tabelle, Zeilen und Spalten löschen Tabellenzellen verbinden und teilen Linien formatieren Gesamte Tabelle mit Linien versehen Hintergrund der Tabellenzellen ändern Muster für den Hintergrund verwenden Spaltenbreite und Zeilenhöhe ändern Überschriften für mehrseitige Tabellen Fertige Tabelle als Schnelltabelle speichern Schnelltabelle in einem anderen Dokument verwenden

18 38 Links, Textmarken und Querverweise Links verwenden Link zu einer Datei einfügen Link zu einer Webseite einfügen Link zu einer Stelle in der aktuellen Datei einfügen Link einfügen Link bearbeiten und entfernen Textmarken erstellen und ansteuern Textmarken erstellen Textmarken hervorheben Textmarken löschen Textmarken als Sprungziel verwenden Querverweise erzeugen Beispiel: Auf Textmarken verweisen Dokumente im Team bearbeiten Dokumente freigeben Freigabelinks anfordern Zugriffsberechtigungen anzeigen, ändern und entfernen Textstellen hervorheben Einzelne Textstelle hervorheben Hervorheben im Lesemodus Texthervorhebung löschen Kommentare verwenden Kommentare mit den Desktopanwendungen einfügen Kommentare im Lesemodus eingeben (Word) Kommentare bearbeiten Kommentare anderer Benutzer ausblenden (Word) Kommentare löschen Kommentare drucken (Word und Excel) Kommentare und die Web Apps Änderungen nachverfolgen im Überblick In Word Änderungen nachverfolgen Word-Überarbeitungsmodus einschalten Verhindern, dass der Überarbeitungsmodus ausgeschaltet wird Darstellung der Änderungen konfigurieren Änderungen überprüfen, annehmen und verwerfen Änderungen annehmen und verwerfen Optionen der Überarbeitungsfunktion In Excel Änderungen nachverfolgen Änderungsprotokoll für Arbeitsmappe aktivieren Änderungen annehmen oder verwerfen Verlaufsblatt anzeigen In Word festlegen, welcher Benutzer welche Bearbeitung vornehmen darf Die Formatierungsmöglichkeiten einschränken Die Bearbeitungsmöglichkeiten einschränken Dokumente gleichzeitig bearbeiten Word- oder PowerPoint-Datei gleichzeitig mit mehreren Personen bearbeiten

19 Teil G Access Erste Schritte mit Access Neue Datenbank anlegen Dateneingabe in Formularen Daten in Formularen eingeben Unterformulare Listenelemente bearbeiten Bilder einfügen Daten in Tabellen eingeben Verknüpfte Tabellen Daten sortieren und filtern Daten filtern Daten suchen und ersetzen Berichte anzeigen Tabellen erstellen Etwas Datenbanktheorie muss sein Wichtige Begriffe aus der Datenbankwelt Tabellenentwurf Beziehungen zwischen Tabellen Entwurf der Beispieldatenbank Welche Tabellen werden benötigt? Erstellen der Tabelle»Person« Der Entwurfsmodus für Tabellen Feldeigenschaften Wirksamkeit der Einstellungen prüfen Erstellen der Tabelle»Kontaktdaten« Testdaten eingeben Tabelle als Excel-Tabelle exportieren Erstellen der Tabelle»Mannschaft« Vervollständigen der Tabelle»Person« Abfragen erstellen Abfragetypen Auswahlabfrage erstellen Ergebnis einer Abfrage sortieren Auswahlkriterien zum Filtern von Daten Nach Datumswerten filtern Der Ausdrucks-Generator Variable Texte vergleichen Kriterien miteinander kombinieren

20 Parameterabfragen Eigene Spalten in Abfragen erstellen Abfragen in Nachschlagfeldern nutzen Abfragen mit mehreren Tabellen Kreuztabellenabfragen Formulare erstellen Formulare automatisch erstellen Die Formularansichten Layoutansicht Entwurfsansicht Formularansicht mit einzelnem Formular Formularansicht mit Endlosformular Die Datenblattansicht Formularansicht mit geteiltem Formular Layouts verwenden Stapel- vs. Tabellenlayout Markieren von Zeilen und Spalten Abstände und Ränder einstellen Gitternetzlinien Steuerelemente verschieben Zellen teilen und zusammenführen Layout auflösen Formulare manuell erstellen Datensatzquelle festlegen Formularkopf Design zuweisen Steuerelemente einfügen Objekte verankern Geteilte Formulare Berichte erstellen Berichte automatisch erstellen Abfragen als Grundlage für Berichte Gruppierung mit dem Assistent erstellen Beispiel: Spieler nach Mannschaften gruppieren Die Bereiche eines Berichts Gruppierung manuell erstellen Beispiel: Adressliste nach Buchstaben Unterberichte

21 Teil H Outlook Neues in Outlook 2013 Umsteigen von früheren Versionen Ordnerbereich und Navigationsleiste Reihenfolge der Ordner ändern Navigationsleiste konfigurieren Aufgabenleiste Aufgaben und Nachverfolgung Sofortsuche Farbkategorien (seit 2007) Neue -Features Automatische Kontoeinrichtung (seit 2010) Outlook.com-/Hotmail-Konten (seit 2013) Nachrichten kennzeichnen (seit 2010) Anlagenvorschau (seit 2010) Outlook als RSS-Reader (seit 2010) Inlinebearbeitung von -Antworten Verbesserte Sicherheit Elektronische Visitenkarten QuickSteps (seit 2010) Ansicht»Personen«und soziale Netze Neue Features im Kalender Kalender per versenden Anzeige der aktuellen Aufgaben und Vorgänge Überlagern von Kalendern Erste Schritte mit Outlook Outlook beim ersten Programmstart einrichten Das Outlook-Programmfenster Mit der Ordnerliste einen Überblick erhalten Navigation zwischen den Outlook-Modulen Navigation mit Tastenkombinationen Grundlagen s schreiben und senden Die Ordner, in denen s abgelegt werden erstellen und versenden s empfangen, lesen und beantworten Lesebereich konfigurieren Eingegangene -Nachricht öffnen Übermittlungseinstellungen Varianten beim Erstellen von s AutoVervollständigen der -Adresse Neue an einen Kontakt erstellen an einen Kontakt adressieren

22 -Adresse aus Kontakten auswählen Adressierung durch Eingabe des Namens Die Felder An, Cc und Bcc verwenden Das An-Feld Das Cc-Feld Das Bcc-Feld Das -Format einstellen Das Standardformat ändern Das Format einer einzelnen Nachricht ändern Eine weiterleiten Versand bei mehreren Konten Dateianlagen verwenden Eine Datei oder ein Outlook-Element zu einer hinzufügen Erhaltene Anlagen ansehen und speichern fortgeschrittenere Techniken Verschiedene Ansichten für s nutzen Die AutoVorschau verwenden Spalten hinzufügen und die Reihenfolge der Spalten ändern Ordner und Farbkategorien verwenden Weitere Ordner anlegen Nachrichten in einen anderen Ordner kopieren/verschieben Farbkategorien zuweisen Nachrichten suchen Die Sofortsuche verwenden Sofortsuche nach Details Suchordner verwenden und erstellen Regeln erstellen Weitere Optionen für den -Versand Priorität der -Nachricht festlegen Übermittlungs- und Lesebestätigung anfordern Verzögerte Übermittlung Automatische Signatur einrichten Signatur verwenden Aus s werden Aufgaben Eine Nachricht zur Nachverfolgung kennzeichnen Kennzeichnung entfernen oder Element als erledigt markieren QuickSteps verwenden und anpassen QuickStep verwenden Neuen QuickStep erstellen QuickSteps bearbeiten Unerwünschte Junk- filtern Sicherheit beim Mailen Schutz vor Spam Schutz vor Phishing Schutz vor Viren

23 49 Profile und -Konten Outlook-Profile im Überblick Ein neues Outlook-Profil erstellen Auswahl des Outlook-Profils beim Starten von Outlook Konto hinzufügen Servereinstellungen manuell konfigurieren Exchange-Postfach manuell konfigurieren Datendateien: Speicherort für s Weitere Kontoeinstellungen vornehmen Standardkonto festlegen s auf dem Server belassen Antwortadresse und Name der Organisation Outlook-Datendateien Datendateien im Überblick Formate der Datendateien Wo befinden sich die Datendateien? Weitere Datendateien erstellen Ordner in der neuen Datendatei erstellen Speicherort für -Nachrichten und RSS-Feeds festlegen Datendateien mit Kennwort schützen RSS-Feeds archivieren Datendateien komprimieren Datendateien reparieren Outlook-Daten sichern Komplette Sicherung mit dem Outlook Backup Assistant Kontakte/Personen Eine Kontaktadresse anlegen Eine Kontaktadresse finden und öffnen Kontaktadresse über das Buchstabenregister finden Kontaktadresse mit der Sofortsuche finden Sofortsuche im Popupmenü»Personen« Das Eingabeformular einer Kontaktadresse öffnen Kontakt aus heraus erstellen Kontakt als Favorit speichern Weitere Ansichten verwenden Kategorien für Kontakte verwenden Kontaktgruppe erstellen Nachverfolgen Weitere Kontakte-Ordner verwenden Terminverwaltung mit dem Kalender Einen Termin eintragen Termine ändern, verschieben oder löschen Termindauer verändern Termin auf andere Tageszeit verschieben

24 Termin auf anderen Tag verschieben Termin löschen Das Formular für Termine verwenden Das Erinnerungsfenster verwenden Erinnerungszeit ändern Einzelne Erinnerung ändern Standarderinnerung ändern Termine mit Ortsangabe eintragen Termine mit»krummen«zeiten eintragen Termine unter Vorbehalt eintragen Farbkategorien für Termine verwenden Urlaub eintragen Geburts- und Feiertage eintragen Feiertage eintragen Termin- oder Ereignisserie erstellen Weitere Kalenderdarstellungen Wochenkalender Monatskalender Planungsansicht Kalenderansichten und Layoutvarianten Listenansichten für den Kalender Eigene Ansichten erstellen Layoutvarianten des Kalenders Tägliche Aufgabenliste im Kalender Der Lesebereich Kalendersnapshot per versenden Einen Einzeltermin per weiterleiten Mehrere Kalender anzeigen Die Sofortsuche im Kalender Aufgaben Die Aufgabenleiste einblenden Sortierung der Aufgabenliste Aufgaben und Aufgabenelemente Aufgabenelemente aus Kontakteintrag oder -Nachricht heraus erstellen Aufgabenelemente als erledigt kennzeichnen Aufgabenelemente ansehen und öffnen Ansicht auswählen und Anordnung festlegen Aufgabenelement öffnen Aufgaben erstellen Neue Aufgabe nur mit Betreff erstellen Detaillierte neue Aufgabe erstellen Aufgabenserie erstellen Aufgaben verwalten Eine Aufgabe als erledigt kennzeichnen Status und Prozentsatz der Erledigung eintragen Eine Aufgabe wirklich löschen Aufgaben sortieren

25 54 RSS-Feeds verwenden Was sind RSS-Feeds? Unterstützte Formate RSS-Feeds in Outlook 2013 abonnieren RSS-Feed-Meldung lesen RSS-Feeds in Internet Explorer abonnieren RSS-Feeds konfigurieren RSS-Feed löschen Notizen verwenden Notizen erstellen und bearbeiten Notiz öffnen, bearbeiten und schließen Notiz löschen Die Handhabung von Notizen Eine Notiz als weiterleiten Farbkategorie zuweisen Die Ansichten für Notizen Die Ansicht»Symbol« Nach Notizen suchen Teil I OneNote OneNote kennenlernen Die Versionen von OneNote Die Struktur von Notizbüchern Anpassen der Oberfläche von OneNote Navigationsleiste anheften/lösen Die Navigationsleiste anpassen Das OneNote-Tool Notizen erstellen Einfache Textnotizen erstellen und bearbeiten Absätze Text verschieben Text formatieren Nummerierte Listen und Aufzählungen Tabellen erstellen Skizzen erstellen Stiftauswahl Bildschirmausschnitte einfügen

26 Dokumente als Bild einfügen Bilder einfügen Der Drucker»An OneNote 2013 senden« Audio und Video einfügen Audioaufnahme abspielen Videoaufnahmen einfügen Webrecherchen protokollieren Aus Notizen Outlook-Aufgaben erstellen Eine Aufgabe erstellen Eine Aufgabe ändern Schnell eine Notiz erstellen Berechnungen vornehmen Operatoren, die Sie verwenden können Mathematische und trigonometrische Funktionen Notizen drucken Notizen organisieren und verwalten Kategorien verwenden Kategorienzusammenfassung Seiten, Abschnitt und Abschnittsgruppen Neue Seiten einfügen Seiten einrichten Seiten verschieben Seiten löschen und wiederherstellen Mit Abschnitten arbeiten Notizen suchen Inhaltsverzeichnis mit Hyperlinks Notizbücher gemeinsam verwenden Speicherorte für die gemeinsame Nutzung SkyDrive-Notizbücher freigeben Notizbuch mit OneNote 2013 freigeben Notizbuch mit OneNote Web App freigeben Alle geteilten Dateien in SkyDrive finden Kennwortschutz für einzelne Abschnitte Synchronisieren und Konflikte Konflikte bei der Synchronisierung auflösen Seitenversionen verwenden Notizen per senden und exportieren Notizen als versenden Notizbuch in einem anderen Format exportieren

27 Teil J Anhänge A Installation und Aktivierung Installation und Aktivierung Installation von einem Image Office 2013 aktivieren Testversion in Vollversion umwandeln Installation über Office Office on Demand Installation von Office 2013 anpassen Die Begleit-CD zu diesem Buch Die Autorun-Funktion der CD-ROM Installation der Übungen und Beispiele Die Übungsdateien verwenden Das E-Book verwenden B Office Web Apps Voraussetzungen Microsoft-Konto anlegen Neue Dokumente erstellen Vorhandene Dokumente bearbeiten Web Apps auf dem Smartphone Web Apps unter Linux C Hilfe für Microsoft Office Online vs. Offline Die Elemente des Hilfe-Fensters Wechseln zwischen Offline- und Online-Modus Kontextsensitive Hilfe Hilfe zu einzelnen Befehlen anzeigen Schulungsvideos Direkt auf Office.com suchen Der Office-Assistent Praxisindex Stichwortverzeichnis

28 Kapitel 4 Neue Office-Dokumente erstellen Die Befehle zum Arbeiten mit Dokumentdateien, die in Office 2003 über das Datei-Menü und in Office 2007 über die Office-Schaltfläche erreichbar waren, befinden sich bei Office 2013 in der sogenannten Backstage-Ansicht, die Sie durch Anklicken der Registerkarte DATEI öffnen. Dieses Kapitel beschreibt, wie Sie über den Startbildschirm der Office-Anwendungen und mit den Befehlen der Backstage-Ansicht neue Dokumente erstellen. Leere Office-Dokumente erstellen Um unmittelbar nach dem Programmstart von Word, Excel, PowerPoint und Access ein neues, leeres Office-Dokument zu erstellen, führen Sie die folgenden Schritte durch. Leeres Dokument über den Startbildschirm erstellen 1. Starten Sie die Office-Anwendung, in der Sie ein neues Dokument erstellen wollen. Word, Excel, PowerPoint und Access zeigen standardmäßig den Startbildschirm an. Über den Startbildschirm können Sie neue Dokumente erstellen und schnell eines der zuletzt verwendeten Dokumente öffnen. Bild 4.1 Nach dem Starten von Word, Excel, PowerPoint und Access wird automatisch der Startbildschirm angezeigt. Die Abbildung zeigt exemplarisch den Startbildschirm von Excel. 98

29 Leere Office-Dokumente erstellen 2. Klicken Sie im rechten Bereich des Startbildschirms auf Leeres Dokument (Word), Leere Arbeitsmappe (Excel), Leere Präsentation (PowerPoint) oder auf Leere Desktopdatenbank (Access). Das neue Dokument wird erstellt und Sie können mit der Bearbeitung beginnen. Den Startbildschirm deaktivieren Der neue Startbildschirm stellt zwar ein nettes neues Feature von Office 2013 dar; dennoch kann es sein, dass Sie es bevorzugen, wenn wie in früheren Versionen direkt nach dem Start direkt das Fenster der Anwendung mit einem leeren Dokument angezeigt wird, und nicht zuerst der Startbildschirm. Der Startbildschirm lässt sich in allen Office-Anwendungen deaktivieren. In Word, Excel und PowerPoint können Sie dies in den Programmoptionen einstellen; Sie müssen dies für jede Anwendung einzeln tun. Bei den anderen Office-Anwendungen kann der Startbildschirm nur durch Ändern eines Wertes in der Windows-Registrierungsdatenbank abgeschaltet werden. Führen Sie folgende Schritte durch, um den Startbildschirm in Word, Excel oder PowerPoint zu deaktivieren: 1. Klicken Sie auf die Registerkarte DATEI, um die Backstage-Ansicht zu öffnen. 2. Klicken Sie in der Backstage-Ansicht auf Optionen. 3. Öffnen Sie im Dialogfeld Optionen die Kategorie Allgemein. 4. Schalten Sie im Bereich Startoptionen das Kontrollkästchen Startbildschirm beim Starten dieser Anwendung anzeigen aus. (Ignorieren Sie das fehlende t im Wort Startbildschirm im Text des Dialogfeldes.) Office-Dokumente erstellen Bild 4.2 Deaktivieren des Startbildschirms in Word, Excel und PowerPoint 99

30 Kapitel 4 Neue Office-Dokumente erstellen PROFITIPP Anzeige des Startbildschirms für alle Office 2013-Anwendungen festlegen Falls Sie den Startbildschirm für alle Office-Anwendungen (also auch für Access 2013, Visio 2013 usw.) abschalten wollen, können Sie dies durch Änderung eines Wertes in der Windows- Registrierungsdatenbank vornehmen. Seien Sie bitte vorsichtig, wenn Sie die folgenden Schritte durchführen, um Probleme mit der Registrierungsdatenbank zu vermeiden. 1. Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und drücken Sie (R), um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen. 2. Geben Sie regedit ein und klicken Sie auf OK, um den Registrierungs-Editor zu öffnen. 3. Öffnen Sie den Knoten HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\15.0\Common\ General und suchen Sie nach dem Schlüssel DisableBootToOfficeStart. Falls dieser Schlüssel nicht vorhanden ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste in den rechten Bereich des Fensters. Wählen Sie im Kontextmenü Neu und dann DWORD-Wert (32- Bit). Geben Sie als Namen für den neuen Schlüssel DisableBootToOfficeStart ein. 4. Doppelklicken Sie auf den Schlüssel DisableBootToOfficeStart, um den Wert zu bearbeiten. 5. Ändern Sie den Wert von 0 auf 1, um den Startbildschirm in allen Office-Anwendungen abzuschalten, oder ändern Sie den Wert von 1 auf 0, um den Startbildschirm wieder anzeigen zu lassen. 100

31 Leere Office-Dokumente erstellen Leeres Word-, Excel- und PowerPoint-Dokument in der Backstage-Ansicht erstellen Wenn die Anwendung, mit der Sie ein neues Dokument erstellen wollen, bereits geöffnet ist, verwenden Sie in der Backstage-Ansicht die Option Neu. 1. Klicken Sie im Menüband auf die Registerkarte DATEI. Die Backstage-Ansicht wird geöffnet. 2. Klicken Sie in der Backstage-Ansicht auf Neu. Bild 4.3 Über die Registerkarte DATEI erreichen Sie die Befehle, die bis zur Office-Version 2003 im Menü Datei und bei Office 2007 im Menü der Office-Schaltfläche zu finden waren. Klicken Sie die Schaltfläche mit dem Pfeil (oben links in der Backstage-Ansicht) an, um zur Anwendung zurückzukehren. Office-Dokumente erstellen Die Backstage-Ansicht Neu ersetzt das Dialogfeld Neues Dokument aus Office 2007 bzw. den gleichnamigen Aufgabenbereich aus Office 2003, sie ist jedoch ähnlich aufgebaut. 3. Klicken Sie im Bereich Neu je nach Anwendung auf Leeres Dokument, Leere Arbeitsmappe oder Leere Präsentation. Das neue Dokument wird erstellt und die Backstage-Ansicht geschlossen. Es ist nicht erforderlich, das Dokument zu speichern, bevor Sie mit der Bearbeitung beginnen. Die Vorgehensweise bei Access und OneNote ist ein wenig anders; in beiden Programmen müssen Sie einen Speicherort und einen Namen für die neue Datenbank bzw. für das neue Notizbuch eingeben, bevor Sie damit arbeiten können. 101

32 Kapitel 4 Neue Office-Dokumente erstellen Neues OneNote 2013-Notizbuch erstellen In OneNote können Sie ebenfalls mehrere Dokumente, hier also Notizbücher, verwenden. Das Arbeiten mit mehreren Notizbüchern hat im Wesentlichen zwei Vorteile: Sie können Ihre Notizen übersichtlicher organisieren, indem Sie für verschiedene Arbeitsbereiche jeweils eigene Notizbücher anlegen. Sie können einzelne Notizbücher mit mehreren Personen benutzen (z. B. mit den Mitgliedern einer Projektgruppe). Auf dieses Thema gehen wir im nächsten Kapitel noch näher ein. Das Erstellen eines neuen Notizbuchs ist denkbar einfach. Im Unterschied zu Word, PowerPoint und Excel müssen Sie jedoch das neue Notizbuch beim Erstellen sofort speichern. 1. Wechseln Sie in die Backstage-Ansicht und gehen Sie dort auf die Seite Neu. Bild 4.4 Auswahl des Speicherorts für das neue Notizbuch in OneNote Im ersten Schritt müssen Sie zunächst festlegen, wo das neue Notizbuch gespeichert werden soll. Sie haben hier standardmäßig die Wahl zwischen verschiedenen Optionen: SkyDrive Wenn Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto angemeldet haben, wird auf der Seite Neues Notizbuch der Eintrag <Ihr Benutzername> SkyDrive angezeigt. Das Speichern des Notizbuchs auf SkyDrive ermöglicht es, von unterschiedlichen Geräten aus einfach auf das Notizbuch zuzugreifen. Außerdem können Sie ein auf SkyDrive gespeichertes Notizbuch für andere Benutzer freigeben. Wenn Sie das neue Notizbuch auf SkyDrive speichern möchten, klicken Sie SkyDrive an und machen bei Schritt 3 weiter. 102

Inhaltsverzeichnis. 1 Erste Schritte mit Outlook 2007... 21. 2 Outlook 2007 kennenlernen... 39. Einleitung... 9 Die Tastatur... 15 Die Maus...

Inhaltsverzeichnis. 1 Erste Schritte mit Outlook 2007... 21. 2 Outlook 2007 kennenlernen... 39. Einleitung... 9 Die Tastatur... 15 Die Maus... Inhaltsverzeichnis Einleitung... 9 Die Tastatur... 15 Die Maus... 18 1 Erste Schritte mit Outlook 2007... 21 01: Installation und Aktivierung... 23 02: Outlook 2007 starten... 25 03: Outlook 2007 beenden...

Mehr

Microsoft Office Home and Business 2010 - Das Handbuch Microsoft

Microsoft Office Home and Business 2010 - Das Handbuch Microsoft Klaus Fahnenstich, Rainer G. Haselier Microsoft Office Home and Business 2010 - Das Handbuch Microsoft Übersicht TeilA Office 2010 31 1 Willkommen bei Microsoft Office 2010 35 2 Die Benutzeroberfläche

Mehr

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013 Basiswissen 1 Die Word-Programmoberfläche 1.1 Word starten 1.2 Das Word-Fenster 1.3 Das Menüband 1.4 Weitere Möglichkeiten der Befehlseingabe 1.4.1 Kontextmenü und Minisymbolleiste 1.4.2 Tastenkombinationen

Mehr

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9. 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9. 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12 INHALT 1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12 1.2 Computer ausschalten... 13 1.3 Zugang zu weiteren Funktionen (Charms-Bar)...

Mehr

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4.

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4. Arbeitsoberfläche Ein Textverarbeitungsprogramm entdecken Allgemeines über das Arbeitsumfeld Ansichtszoom 1. Grundlagen der Textverarbeitung Dateien speichern Öffnen eines Dokuments Anzeigen der nicht

Mehr

Word 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel

Word 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel Arbeitsumgebung Word 2013 starten/beenden 9 Verwenden/Verwalten des Menübands 12 Aufheben/Wiederherstellen/Wiederholen von Aktionen 15 Ein-/Ausblenden von Formatierungszeichen 16 Ändern des Zoomfaktors

Mehr

Word... Seite 1 Excel... Seite 2 Access... Seite 3 PowerPoint... Seite 4 Outlook und OneNote... Seite 5

Word... Seite 1 Excel... Seite 2 Access... Seite 3 PowerPoint... Seite 4 Outlook und OneNote... Seite 5 Modul Word (2003 2013) - Grundlagen Texte bearbeiten, formatieren, drucken Absatz- und Zeichenformate, Vorlagen, Tabstopps, Spalten, Seitenumbruch, Abschnitte, Kopfund Fußzeile, Druckoptionen Grafiken

Mehr

MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen

MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen Gunther Ehrhardt Bahnstraße 1 97256 Geroldshausen Benutzeroberfläche Excel 2010 1 2 3 4 6 8 5 7 9 10 13 12 11 1. Schnellzugriff: speichern, rückgängig,,

Mehr

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11 1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1 2 Software-Grundlagen 7 2.1 Allgemein 7 2.2 Daten 9 2.3 Windows 7 11 3 Excel 2013 (2. Datei: Excel 2013) 17 (1) Video 3.1 Excel laden 17 (1) 3.2 Datenerfassung

Mehr

Maria Hoeren Saskia Gießen. Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010

Maria Hoeren Saskia Gießen. Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010 Maria Hoeren Saskia Gießen Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010 Einleitung 13 Lernen - Üben - Anwenden 13 Über das Buch 14 mdie Oberfläche von PowerPoint 19 PowerPoint kennenlernen 20

Mehr

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer Gemeinsame Funktionen Modul 1: Überblick Das Bedienkonzept von Office 2007 01:56 Kontextabhängige Register 01:05 Die Schnellzugriffsleiste 03:02 Das OFFICE-Menü 00:39 Liste der zuletzt verwendeten Dokumente

Mehr

Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010. Grundlagen der Textverarbeitung. WORD 2010 für Windows. W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß

Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010. Grundlagen der Textverarbeitung. WORD 2010 für Windows. W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010 Grundlagen der Textverarbeitung WORD 2010 für Windows W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß WORD 2010 Grundlagen W2010 / GL / W10-1 W10-1 Autor: Dr. Harald

Mehr

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio Erste Schritte mit Word 1. Word kennenlernen 1.1 Textverarbeitung mit Word 1.2 Word starten und beenden 1.3 Das Word-Anwendungsfenster 1.4 Befehle aufrufen 1.5 Anzeige eines Dokuments verkleinern bzw.

Mehr

Microsoft Word 2013 - Das Handbuch

Microsoft Word 2013 - Das Handbuch Microsoft Word 2013 - Das Handbuch Insider-Wissen - praxisnah und kompetent von Klaus Fahnenstich, Rainer G. Haselier 1., A. Microsoft Word 2013 - Das Handbuch Fahnenstich / Haselier schnell und portofrei

Mehr

Textverarbeitung mit Microsoft Word:mac 2011 43

Textverarbeitung mit Microsoft Word:mac 2011 43 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2011 Grundlagen 15 Installation und Installationspflege 16 Microsoft Office 2011 installieren 16 Office deinstallieren 18 Office-Updates beziehen 19 Office-Programme

Mehr

Informatik. Excel 2007. Inhalt der Lerneinheiten

Informatik. Excel 2007. Inhalt der Lerneinheiten Arbeitsoberfläche Entdecken der Tabellenkalkulation Allgemeines zum Umfeld Ansichtszoom Digitale Signaturen Grundlegende Tabellenbearbeitung Dateneingabe Ändern des Inhalts einer Zelle Markieren und Löschen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch...

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch... Inhaltsverzeichnis Einleitung................................................................................. 11 Über die Autorin...........................................................................

Mehr

Inhaltsübersicht 1 Dokumentansichten 5 2 Dokumente erstellen und bearbeiten 3 Dokumente speichern, öffnen und schützen 4 Text formatieren

Inhaltsübersicht 1 Dokumentansichten 5 2 Dokumente erstellen und bearbeiten 3 Dokumente speichern, öffnen und schützen 4 Text formatieren Inhaltsübersicht 1 Dokumentansichten... 5 Konventionen... 5 Herunterladen des Begleitmaterials... 5 Die Dokumentansichten... 6 Navigation in Dokumenten... 10 Mit mehreren Dokumenten arbeiten... 12 Word-Optionen...

Mehr

Microsoft Outlook 2013 Tastenkombinationen

Microsoft Outlook 2013 Tastenkombinationen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Outlook 2013 Tastenkombinationen Tastenkombinationen für Outlook 2013 Seite 1 von 18 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung... 2 Allgemeine Vorgehensweisen...

Mehr

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig Login Excel für Aufsteiger Login: xx = Platznummer 2-stellig Voraussetzungen: Grundkenntnisse in Windows Grundkenntnisse in Excel oder Teilnahme am Excel Kurs für Einsteiger Passwort: - RHRK Schulung -

Mehr

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten.

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten. Schnellstarthandbuch Microsoft Word 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Word-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

Schnellübersichten Word 2013 Grundlagen

Schnellübersichten Word 2013 Grundlagen Schnellübersichten Word 2013 Grundlagen 1 Word kennenlernen 2 2 Grundlegende Techniken 3 3 Text verschieben, kopieren, suchen 4 4 Zeichen formatieren 5 5 Absätze formatieren 6 6 Einzüge und Tabstopps anwenden

Mehr

10. Die Programmoberfläche

10. Die Programmoberfläche DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 10. Die Programmoberfläche Menüband 10.1. Mit dem Menüband arbeiten Die Benutzeroberfläche von Office 2010 wurde gegenüber der Version 2003 komplett neu gestaltet. Anstelle von Menüzeile

Mehr

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 inf14/-11 Einführung in Windows 7 und Umstellung auf Office 2010... 2 inf14/21-22 Word 2010, Basiskurs... 3 inf14/23-24 Word 2010, Aufbaukurs... 3 inf14/25-26

Mehr

New Horizons Video Training Inhalte

New Horizons Video Training Inhalte Microsoft Office 2007 Microsoft Word 2007 Word 2007 Grundlagen Modul 1 - Word 2007 Grundlagen - 01:20:02 1.0 Word 2007 Grundlagen - Überblick - 01:28 1.1 Oberfläche - 23:47 1.2 Textaktionen - 36:28 1.3

Mehr

Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15

Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15 Installation und Installationspflege 16 Office-Programme starten und beenden 20 Office-Standardelemente und -funktionen 21 Die Menüleiste

Mehr

Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene:

Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene: Kursangebote Die wichtigsten Lerninhalte MS Office 2010 / 2013 : Windows 7: Excel Grundkurs: PowerPoint: Kapiteleinführung Startmenü Windows-Explorer Sprungleisten Arbeiten auf dem Desktop Verknüpfungen

Mehr

Schnellstarthandbuch. Notizen durchsuchen Zum Suchen von Einträgen in Ihren Notizbücher verwenden Sie das Suchfeld, oder drücken Sie STRG+E.

Schnellstarthandbuch. Notizen durchsuchen Zum Suchen von Einträgen in Ihren Notizbücher verwenden Sie das Suchfeld, oder drücken Sie STRG+E. Schnellstarthandbuch Microsoft OneNote 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren OneNote-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

MOS - Microsoft Office Specialist 2007

MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS Word 2007 Core 1. Dokumente erstellen und anpassen 1.1. Erstellen und Formatieren von Dokumenten 1.2. Layout von Dokumenten 1.3. Dokumente und Inhalte einfacher

Mehr

Word Mac 2011 WORD MAC 2011

Word Mac 2011 WORD MAC 2011 Word Mac 2011 WORD MAC 2011 1 Grundeinstellungen... 2 1.1 Word anpassen... 2 1.2 Symbolleisten und Menüs anpassen... 2 2 Suchen und Ersetzen... 3 2.1 Suchen und Ersetzen von Formatierungen... 3 3 Zeichenformatierung:

Mehr

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Vorgang 1. PowerPoint öffnen 2. Titel eingeben 3. Neue Folie erstellen 4. Folie gestalten 4.1 Objekte einfügen Befehle Doppelklick auf Programmsymbol

Mehr

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben.

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben. Level 1 Mögliche Trainingslösung: Klassenraum (ILT) Connected Classroom WalkIn (ML) Seminarsprache: Deutsch Englisch Übersicht In diesem Training lernen die Teilnehmer Microsoft Word 2013 von Grund auf

Mehr

Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz)

Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz) ÜBERBLICK: Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz) Microsoft Word 2002 Grundlagen Microsoft Word 2002 Aufbaukurs Microsoft Word 2002 Fortgeschrittene Microsoft PowerPoint 2002

Mehr

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband Wichtiges Excel effektiv 7 WICHTIGES 7.1 Menüband Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen, aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Datei Schaltfläche

Mehr

2 Onlinefunktionen... 5 2.1 SkyDrive...5 2.2 Teamarbeit...5 2.3 Online vorführen...5. 3 Word... 6 3.1 PDF bearbeiten...6

2 Onlinefunktionen... 5 2.1 SkyDrive...5 2.2 Teamarbeit...5 2.3 Online vorführen...5. 3 Word... 6 3.1 PDF bearbeiten...6 OFFICE 2013 Grundlagen, Neues und Tipps 1 Neue Bedienoberfläche... 2 1.1 Programme öffnen und schliessen...2 1.2 Startbildschirm...2 1.3 Office Oberfläche...2 1.4 Backstage Ansicht...3 1.5 Menüband anpassen...3

Mehr

Microsoft Outlook 2010 Tastenkombinationen

Microsoft Outlook 2010 Tastenkombinationen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Outlook 2010 Tastenkombinationen Tastenkombinationen für Outlook 2010 Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung... 3 Allgemeine Vorgehensweisen...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Karsten Siemer, Manfred Schwarz. Outlook. So werden Sie zum perfekten Organisationstalent ISBN: 978-3-446-42794-5

Inhaltsverzeichnis. Karsten Siemer, Manfred Schwarz. Outlook. So werden Sie zum perfekten Organisationstalent ISBN: 978-3-446-42794-5 Inhaltsverzeichnis Karsten Siemer, Manfred Schwarz Outlook So werden Sie zum perfekten Organisationstalent ISBN: 978-3-446-42794-5 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://wwwhanserde/978-3-446-42794-5

Mehr

Übersicht. Teil A Einführung... 29. Teil B Textdokumente erstellen... 81. Teil C Dokumente formatieren... 197

Übersicht. Teil A Einführung... 29. Teil B Textdokumente erstellen... 81. Teil C Dokumente formatieren... 197 Übersicht Teil A Einführung... 29 1 Willkommen bei Microsoft Word 2007... 31 2 Die neue Benutzeroberfläche von Word 2007... 41 3 Neue Funktionen in Word 2007... 61 4 So finden Sie Hilfe... 69 Teil B Textdokumente

Mehr

Schnellstarthandbuch. Hilfe aufrufen Klicken Sie auf das Fragezeichen, um Hilfeinhalt anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Hilfe aufrufen Klicken Sie auf das Fragezeichen, um Hilfeinhalt anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft Access 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Access-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de Überblick Bürokommunikation... 2 Microsoft Excel 2010 Excel für den Alltag 2 12.03.2015, HSZ Reutlingen... 2 H O C H S C H U L S E R V I C E Z E N T R U M Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015

Mehr

Schnellstarthandbuch. Weitere Optionen anzeigen Klicken Sie auf diesen Pfeil, um ein Dialogfeld mit weiteren Optionen anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Weitere Optionen anzeigen Klicken Sie auf diesen Pfeil, um ein Dialogfeld mit weiteren Optionen anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft PowerPoint 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren PowerPoint-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10)

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Inhalte des Unterrichts sollten sein: - Grundlagen der EDV - Word - Excel - Powerpoint - Internet Ein Schreibtrainer für das 10-Finger-Schreiben kann

Mehr

MS Office 2010 der schnelle Umstieg

MS Office 2010 der schnelle Umstieg MS Office 2010 der schnelle Umstieg Veranstaltungsnummer: 2012 Q162 DF Termin: 26.06. 28.06.2012 Zielgruppe: PC-Anwender, die auf MS Word 2010, MS Excel 2010, MS Outlook 2010 und mit MS PowerPoint 2010

Mehr

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen.

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. Was erfahren Sie in diesem Kapitel? Wie Sie den Folienmaster anwenden

Mehr

Schnellstarthandbuch. Weitere Optionen anzeigen Klicken Sie auf diesen Pfeil, um ein Dialogfeld mit weiteren Optionen anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Weitere Optionen anzeigen Klicken Sie auf diesen Pfeil, um ein Dialogfeld mit weiteren Optionen anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft PowerPoint 2013 sieht anders aus als die früheren Versionen. Daher haben wir dieses Handbuch erstellt, um Ihnen einen leichten Einstieg zu ermöglichen. Wo sind die Befehle?

Mehr

Filmliste: Outlook 2007

Filmliste: Outlook 2007 Gemeinsame Funktionen Modul 1: Überblick Das Bedienkonzept von Office 2007 01:56 Kontextabhängige Register 01:05 Die Schnellzugriffsleiste 03:02 Das OFFICE-Menü 00:39 Liste der zuletzt verwendeten Dokumente

Mehr

Excel 2013 Grundlagen. Inhalt

Excel 2013 Grundlagen. Inhalt Inhalt Vorwort... I So benutzen Sie dieses Buch... II Inhalt... V Zahlen- und Monatsschreibweise... 1 Dezimal- und Tausendertrennzeichen... 1 Währungssymbol und -position... 1 Monatsschreibweise... 1 Grundlagen...

Mehr

Nützliche Tasten in WORD 2010

Nützliche Tasten in WORD 2010 Nützliche Tasten in WORD 2010 A L L G E M E I N E B E F E H L E + Neues Dokument + Datei öffnen + Aktuelle Datei schließen (mit Speichern-Abfrage) + Word schließen (mit Speichern-Abfrage) + Speichern Speichern

Mehr

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen.

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen. Fragen und Antworten zu Modul 4 Tabellenkalkulation 1. Wie kann man eine Zeile in einer Tabelle löschen? Zeile markieren, Befehl Bearbeiten/Zellen löschen. Zeile mit rechter Maustaste anklicken, Befehl

Mehr

Migration in Excel 2001

Migration in Excel 2001 Inhalt dieses Handbuchs Migration in Excel 2001 Microsoft unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Excel 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

Lernprogramm Art Seite

Lernprogramm Art Seite Lernprogramme 2013 Kursbeschreibungen & Lerninhalte Lernprogramm Art Seite Office 2013 Umsteiger 2 Windows 8 Grundlagen 4 Word 2013 Grundlagen 6 Word 2013 Aufbau 8 Excel 2013 Grundlagen 10 Excel 2013 Aufbau

Mehr

Migration in Access 2010

Migration in Access 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft Access 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Access 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut werden.

Mehr

U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 WORD 2010. auf. Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht. ZID/D. Serb/ Jän.

U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 WORD 2010. auf. Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht. ZID/D. Serb/ Jän. U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 auf WORD 2010 Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht ZID/D. Serb/ Jän. 2011 INHALTSVERZEICHNIS Ein neues Gesicht... 3 Das Menüband...

Mehr

Schnellstarthandbuch. Suchen Sie können Ordner, Unterordner und sogar Postfächer durchsuchen.

Schnellstarthandbuch. Suchen Sie können Ordner, Unterordner und sogar Postfächer durchsuchen. Schnellstarthandbuch Microsoft Outlook 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Outlook-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ INHALT Inhalt... 1 1. Titelblatt... 1 1.1 Inhalt... 1 1.2 Gestaltung... 2 1.3 Kopf-und Fußzeile... 3 2. Seitenlayout... 4 2.1 Typografie... 4 2.2 Seitenränder...

Mehr

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen.

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen. Vorwort Die Reihe Software-Praxis ist auf das visuelle Lernen der neuen Programme von Microsoft Office 2007 ausgerichtet. Viele Screen-Shots zeigen und beschreiben die jeweilige Arbeitssituation in klaren

Mehr

Microsoft Word Autokorrektur, Autotext

Microsoft Word Autokorrektur, Autotext Microsoft Word Autokorrektur, Autotext 1. Autokorrektur benutzen 2. Allgemeine Autokorrektur definieren 3. Autokorrektur individuell ergänzen für immer wiederkehrende Tippfehler, z.b. zürück (2 x ü) oder

Mehr

Migration in PowerPoint 2010

Migration in PowerPoint 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft PowerPoint 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von PowerPoint 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

Erfolgreich präsentieren mit Impress

Erfolgreich präsentieren mit Impress Erfolgreich präsentieren mit Impress Impress gehört zum Softwarepaket OpenOffice der Firma Sun und kann auf folgender Webseite kostenlos heruntergeladen werden: http://de.openoffice.org Grundeinstellungen

Mehr

Beim Schreiben von kürzeren Text reicht es völlig, wenn Sie

Beim Schreiben von kürzeren Text reicht es völlig, wenn Sie 5 Vorlagen gestalten In diesem Kapitel: n Gestaltungsbereiche und -werkzeuge n Designs bearbeiten n Formatvorlagen erstellen n Formatvorlagen prüfen n Formatvorlagen ändern n Mit Dokumentvorlagen arbeiten

Mehr

Hiroshi Nakanishi. Das Einsteigerseminar Microsoft Office Outlook 2010

Hiroshi Nakanishi. Das Einsteigerseminar Microsoft Office Outlook 2010 Hiroshi Nakanishi Das Einsteigerseminar Microsoft Office Outlook 2010 Inhaltsverzeichnis Einleitung................................. 13 Lernen - Üben - Anwenden 13 Inhalt und Aufbau des Buches 14 ID Grundlagen

Mehr

ECDL / ICDL Tabellenkalkulation

ECDL / ICDL Tabellenkalkulation ECDL / ICDL Tabellenkalkulation DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn Tel.: 0228-688-448-0 Fax: 0228-688-448-99 E-Mail: info@dlgi.de, URL: www.dlgi.de In Zweifelsfällen

Mehr

Migration in Outlook 2010

Migration in Outlook 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft Outlook 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Outlook 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

Dokumente mit Vorlagen gestalten

Dokumente mit Vorlagen gestalten 5 Dokumente mit Vorlagen gestalten In diesem Kapitel: Gestaltungsbereiche und Werkzeuge Dokumentdesign wählen, bearbeiten Formatvorlagen zuweisen Neue Formatvorlagen erstellen Formatvorlagen überarbeiten

Mehr

Vorwort. Nun wünschen wir Ihnen viel Spass und Erfolg beim Durcharbeiten dieses Lehrmittels. Murten, Mai 2011 Brigitte Marthaler und Manfred Kaderli

Vorwort. Nun wünschen wir Ihnen viel Spass und Erfolg beim Durcharbeiten dieses Lehrmittels. Murten, Mai 2011 Brigitte Marthaler und Manfred Kaderli Vorwort Microsoft Word ist ein weitverbreitetes Textverarbeitungsprogramm. In der Wirtschaft und der Verwaltung, im Berufs-, Vereins- und Privatleben gehört die Textverarbeitung und somit Word zu den wichtigsten

Mehr

Gemeinsamkeiten in der Bedienung

Gemeinsamkeiten in der Bedienung Office 2010 Kapitel 3 Gemeinsamkeiten in der Bedienung In diesem Kapitel: Office-Programme starten 66 Der Aufgabenbereich Zwischenablage 69 Automatische Rechtschreibprüfung 71 Rechtschreibprüfung in Excel

Mehr

1 PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen

1 PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen MS Word 2013 Einführung Programm verwenden 1 PROGRAMM VERWENDEN Microsoft Word 2013 ist der offizielle Name des Textverarbeitungsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

1 Starten, einrichten, loslegen 11. 2 Mit Zellen arbeiten 29. 3 Tabellenblätter und Arbeitsmappen 55

1 Starten, einrichten, loslegen 11. 2 Mit Zellen arbeiten 29. 3 Tabellenblätter und Arbeitsmappen 55 1 Starten, einrichten, loslegen 11 Programm starten und Arbeitsmappe öffnen.............. 12 Fenster und Fenstersymbole... 14 Das Menüband Reiter, Gruppen und Symbole... 16 Die Symbolleiste für den Schnellzugriff...

Mehr

ECDL / ICDL Textverarbeitung

ECDL / ICDL Textverarbeitung ECDL / ICDL Textverarbeitung DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn Tel.: 0228-688-448-0 Fax: 0228-688-448-99 E-Mail: info@dlgi.de, URL: www.dlgi.de In Zweifelsfällen

Mehr

Dieses Buch auf einen Blick 9. PowerPoint die ersten Schritte 21. Präsentationen öffnen und speichern 37

Dieses Buch auf einen Blick 9. PowerPoint die ersten Schritte 21. Präsentationen öffnen und speichern 37 Inhalt 1 2 3 Dieses Buch auf einen Blick 9 Für wen dieses Buch ist.................................................... 10 Der Inhalt im Überblick.................................................... 10

Mehr

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen 1 PROGRAMM VERWENDEN 1.1 Arbeiten mit dem Präsentationsprogramm Microsoft PowerPoint 2010 ist der offizielle Name des Präsentationsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

SIZ-Modul 322: Textverarbeitung (Word 2010)

SIZ-Modul 322: Textverarbeitung (Word 2010) SIZ-Modul 322: Textverarbeitung (Word 2010) 1, 1.1, 1.1.1 (Überschriften nummerieren) Sie wollen die Überschriften 1, 2 und 3 eines Dokuments gliedern, und zwar: Überschrift 1 = 1, Überschrift 2 = 1.1,

Mehr

In dieser Lektion lernen Sie, wie Word 2010 gestartet und beendet wird. Sie erhalten auch einen ersten Einblick in die Word-Oberfläche.

In dieser Lektion lernen Sie, wie Word 2010 gestartet und beendet wird. Sie erhalten auch einen ersten Einblick in die Word-Oberfläche. bitmedia Word 2010 Grundlagen (v1.1) Dieser Kurs vermittelt Ihnen die Grundfunktionalitäten der Textverarbeitungssoftware Word 2010. Sie lernen, wie Sie einfach Texte erstellen und layouten können. Das

Mehr

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning Handbuch zur Lehrreihe active learning Word XP Die Handbücher zur Lehrreihe active learning beschreiben klar und detailliert die Lernschritte beim Erlernen von Software. Die Inhalte wurden von uns so zusammengestellt,

Mehr

Druckvorbereitung. 1. Seitenansicht. Excel 2010

Druckvorbereitung. 1. Seitenansicht. Excel 2010 Excel 00 Sie sind hier: Excel 00/Grundlagen/ Zu jeder Arbeit mit dem Computer gehört auch die Datenausgabe und das ist häufig der Ausdruck der berechneten Tabelle. Da eine Excel-Tabelle riesig groß werden

Mehr

PowerPoint 2003. Kurzanleitung

PowerPoint 2003. Kurzanleitung PowerPoint 2003 Kurzanleitung 1 Der Startbildschirm... 3 1.1 Platzhalter für Text... 3 2 Neue Folie... 4 3 Text formatieren... 4 3.1 Zeichen formatieren... 5 3.2 Text ausrichten... 5 3.3 Nummerierung und

Mehr

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner:

Mehr

Microsoft Office Outlook 2010

Microsoft Office Outlook 2010 DAS EINSTEIGERSEMINAR Microsoft Office Outlook 2010 von Hiroshi Nakanishi 1. Auflage Microsoft Office Outlook 2010 Nakanishi schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische

Mehr

K. Hartmann-Consulting. Schulungsunterlage Outlook 2013 Kompakt Teil 1

K. Hartmann-Consulting. Schulungsunterlage Outlook 2013 Kompakt Teil 1 K. Hartmann-Consulting Schulungsunterlage Outlook 03 Kompakt Teil Inhaltsverzeichnis Outlook... 4. Das Menüband... 4. Die Oberfläche im Überblick... 4.. Ordner hinzufügen... 5.. Ordner zu den Favoriten

Mehr

Word 2010. für Windows. Konrad Stulle, Tina Wegener 1. Ausgabe, Oktober 2010. Fortgeschrittene Techniken WW2010F

Word 2010. für Windows. Konrad Stulle, Tina Wegener 1. Ausgabe, Oktober 2010. Fortgeschrittene Techniken WW2010F Konrad Stulle, Tina Wegener 1. Ausgabe, Oktober 2010 Word 2010 für Windows Fortgeschrittene Techniken WW2010F I Word 2010 - Fortgeschrittene Techniken Einstieg Zu diesem Buch...4 Designs und Vorlagen verwenden

Mehr

OFFICE SCHULUNGKATALOG IT-CONSULT HALLE GMBH

OFFICE SCHULUNGKATALOG IT-CONSULT HALLE GMBH OFFICE SCHULUNGKATALOG IT-CONSULT HALLE GMBH IT-Consult Halle GmbH Seite 1 Stand: März 2011 Microsoft Office WORD Grundlagenwissen Formatierung I - grundlegende Formatierungen auf Text und Absatz anwenden

Mehr

7 WICHTIGES. 66 EXCEL EFFEKTIV Edi Bauer

7 WICHTIGES. 66 EXCEL EFFEKTIV Edi Bauer Wichtiges Excel effektiv 7 WICHTIGES 7.1 Menüband Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen, aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Datei Schaltfläche

Mehr

1 Erste Schritte mit PowerPoint 11. 2 Passen Sie PowerPoint an Ihren Arbeitsstil an. 3 Präsentationstexte formatieren und gliedern. Inhaltsverzeichnis

1 Erste Schritte mit PowerPoint 11. 2 Passen Sie PowerPoint an Ihren Arbeitsstil an. 3 Präsentationstexte formatieren und gliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte mit PowerPoint 11 PowerPoint starten................................ Text in Platzhalter eingeben.......................... Weitere Folien einfügen und das Layout ändern.......... Ein

Mehr

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.)

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.) KG VISION EDV Schulung Grundkurs Ihr Nutzen Die Teilnehmerzahl ist auf max. 6 Personen beschränkt Sie arbeiten in einer persönlichen und angenehmen Atmosphäre, ohne Stress! Die Referenten gehen auf Ihre

Mehr

Word XP Tastaturbefehle. Befehlsname Parameter Taste Menü oder Kontextmenü Anw Wiederherstellen Alt+ F5 Anzeigen Einfügungen

Word XP Tastaturbefehle. Befehlsname Parameter Taste Menü oder Kontextmenü Anw Wiederherstellen Alt+ F5 Anzeigen Einfügungen Befehlsname Parameter Menü oder Abbrechen ESC Ablegen Alle Änderungen Angezeigt Alle Änderungen Im Absatz Abstand Vor Strg+ 0 Hinzufügen oder Löschen Absatz Block Strg+ B Absatz Links Strg+ L Absatz Oben

Mehr

Auf einen Blick. 1 Wie fange ich an?... 15. 2 Tipps und Tricks für die Arbeit mit Word... 39. 3 Das Dokument gestalten... 69

Auf einen Blick. 1 Wie fange ich an?... 15. 2 Tipps und Tricks für die Arbeit mit Word... 39. 3 Das Dokument gestalten... 69 Auf einen Blick Auf einen Blick 1 Wie fange ich an?... 15 2 Tipps und Tricks für die Arbeit mit Word... 39 3 Das Dokument gestalten... 69 4 Den Text schreiben und korrigieren... 145 5 Bilder und Grafiken

Mehr

Office 2007 15 Multifunktionsleiste und Schnellzugriff-Symbolleiste 15 Corporate Identity mit Designs 17

Office 2007 15 Multifunktionsleiste und Schnellzugriff-Symbolleiste 15 Corporate Identity mit Designs 17 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort 11 Einleitung 15 Office 2007 15 Multifunktionsleiste und Schnellzugriff-Symbolleiste 15 Corporate Identity mit Designs 17 1 Korrespondenz und Textverarbeitung 19 Textverarbeitung

Mehr

Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur

Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur en 2 Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur 1. Drücken Sie die ALT-TASTE. Die Zugriffstasteninfos werden für jedes Feature angezeigt, das in der aktuellen Ansicht verfügbar ist. Das

Mehr

Impressum. webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim. eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603

Impressum. webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim. eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603 Impressum webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603 Tel. +49 (6206) 95102-0 Fax +49 (6206) 95102-22 Email: info@webalytics.de Web: www.webalytics.de

Mehr

Leitfaden zur PowerPoint Präsentation

Leitfaden zur PowerPoint Präsentation Inhalt 1. Voraussetzungen 3 1.1. Office Kenntnisse 3 1.2. MS Office-Version 3 1.3. PowerPoint Optionen 3 1.4. Einfügen von Objekten (Diagramme, Tabellen) 4 1.5. Definition SBS Rewe plus Variablen 5 2.

Mehr

ITC Office Schulungskatalog

ITC Office Schulungskatalog Stand 2015 www.itc-halle.de Microsoft Office WORD - Grundlagenwissen 2 Formatierung I - grundlegende Formatierungen auf Text und Absatz anwenden (z.b. Schriftart, -größe, Fett, Unterstrichen ; Ausrichtung,

Mehr

Einführung in das Präsentationsprogramm PowerPoint von Windows

Einführung in das Präsentationsprogramm PowerPoint von Windows Einführung in das Präsentationsprogramm PowerPoint von Windows Der Aufbau einer PowerPoint Präsentation Folienlayout Der Folien Master Foliendesign Erstellen von neuen Slides Zeichen, Tabellen, Diagramme,

Mehr

1 Outlook-Grundlagen einfach erklärt 9. 2 E-Mails erstellen und versenden 51

1 Outlook-Grundlagen einfach erklärt 9. 2 E-Mails erstellen und versenden 51 1 Outlook-Grundlagen einfach erklärt 9 E-Mail-Konto einrichten... 10 Einstellungen manuell konfigurieren... 12 Weitere E-Mail-Konten hinzufügen... 14 E-Mail-Konten verwalten... 16 Alle E-Mails in einen

Mehr

Word 2007 Serienbriefe erstellen

Word 2007 Serienbriefe erstellen Word 2007 Serienbriefe erstellen Einladung zu... Hannover, d. 01.12.08 Hannover, d. 01.12.08 Emil Müller An der Leine 4 30159 Hannover, d. 01.12.08

Mehr

Migration in Word 2010

Migration in Word 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft Word 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Word 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut werden.

Mehr

Kurzanleitung. Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten. Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de

Kurzanleitung. Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten. Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de Kurzanleitung Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de Inhaltsverzeichnis, Abbildungs- und Tabellenverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis...

Mehr

Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation

Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation Basic Computer Skills Internet Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation Text kopieren und Text löschen Link einfügen Adressbücher und Kontaktgruppen / Verteilerlisten Nachricht kennzeichnen und als ungelesen

Mehr