Massivbauhäuser in Deutschland 2014

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Massivbauhäuser in Deutschland 2014"

Transkript

1 Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv I Bratislava I Mexiko we we show you the way IC Market Tracking Massivbauhäuser in Deutschland 2014 Angebot März 2014

2 Inhalt IC Market Tracking Massivbauhäuser in Deutschland 2014 Nutzen Seite 03 Marktstruktur Seite 04 Methodik Seite 06 Inhalt der Studie Seite 09 Beispielcharts Seite 10 Preise Seite 19 Referenzen Seite 20 Kontakt Seite 21 Factsheet Seite 22 Bestellformular Seite 23 2

3 Nutzen Ihre Vorteile auf einen Blick Sie bekommen eine Übersicht über den Gesamtmarkt sowie die einzelnen Marktsegmente. Prognosen für alle Produktsegmente und Regionen für die nächsten drei Jahre basierend auf unserem ökonomischen Indikatorenmodell. Wettbewerbsanalyse mit Anbietermarktanteilen und Entwicklung der letzten beiden Jahre im Vergleich mit den größten Konkurrenten und hinsichtlich: Gesamtmarkt Regionen Produktgruppen und Segmente Vertriebskanäle Darstellung der wichtigsten Einflussfaktoren Grafische Präsentation und interaktive Charts und Tabellen für die rasche Umsetzung der Daten. 3

4 Marktstruktur Massivbauhäuser in Deutschland 2014 Markt je Gebäudetyp Regionen Ausbaustufen Vertriebssystem Einfamilienhaus Nord Ausbauhäuser Direkt Zweifamilien-/ Doppelhaus Ost Belagsfertig Vertriebspartner Süd-Ost Schlüsselfertig Franchise Süd-West 4

5 Definitionen und Abgrenzungen Marktstruktur Gebäudetyp Einfamilienhäuser Gebäude, das als Wohnhaus für eine einzelne Familie dient nur eine Wohneinheit enthält. Zweifamilienhäuser Gebäude, das als Wohnhaus für zwei Familien dient und dementsprechend zwei Wohneinheiten enthält. Ausbaustufen Ausbaufertig Belagsfertig Schlüsselfertig Fertige Gebäudehülle mit Verputz, Fenstern und Außentüren, Dachdeckung, Leerverrohrung und Leerverkabelung, Kamin oder Abgasrohr, Rohtreppe. Zusätzlich zum Ausbauhaus: Heizung, Verkabelung, OHNE Bodenbeläge, Wandbeläge, Innentürenblätter, Steckdosen, Sanitäranlagen. Zusätzlich zum Belagsfertigen Haus: Bodenbeläge, Wandbeläge, Innentürenblätter, Steckdosen, Sanitäranlagen. 5

6 Direktverkäufe Picture Methodik OEM Interconnection misst die Gesamtumsätze einer Branche zu Nettoverkaufspreise an den ersten Abnehmer der Anbietermarke (kein OEM). Die Verkäufe werden nach dem ersten Vertriebspartner segmentiert. Hersteller VP-Partner Die Studie baut auf Informationen der wichtigsten Herstellern der Branche auf, die einerseits durch Telefoninterviews und andererseits durch Fragebögen erlangt werden. Im Gegensatz dazu, erhalten kooperative Unternehmen Teile der Studie gratis, wodurch eine hohe Rücklaufquote garantiert werden kann. Interviews mit Zulieferern und Vertriebspartnern dienen als Cross- Check der Daten. Endkunde 6

7 Primärerhebung bei Herstellern & Experten als Basis Strukturdarstellung der Erhebungsmethodik Methodik Hersteller Marktbeeinflussende Indikatoren Experten Sell-In Daten VP-Partner Sekundärquellen Unternehmensdatenbanken Bilanzen, Banken etc. Database Marktentwicklung Prognosemodell Qualitative Erhebung Expertengespräche Delphi-Methode Cross-Check d. Daten Gesamtmarkt Prognose Marktanteile 7

8 BOTTOM UP Picture Abgleichung von Herstellerdaten mit Marktberechnung Methodik Strukturdarstellung der Erhebungsmethodik Approach Sell-In Approach Sell-Out Hersteller Experten TOP 10 Gesamt Markt TOP DOWN Sonstige Gesamt Markt Cross- Check Hersteller Vertriebspartner Marktanteile Zulieferer Abnehmer Kunde 8

9 Leistungen Inhalt des IC Market Tracking Massivbauhäuser in Deutschland 2014 Aufbau: Modular, bestehend aus folgenden Teilen Die Einleitung beschreibt die verwendeten Begriffe sowie die Einteilung der einzelnen Segmente und stellt den Versuch einer Marktabgrenzung dar. Ebenso wird die methodische Vorgangsweise beschrieben. Das Executive Summary gibt einen kurzen Überblick über die wichtigsten Ergebnisse der Studie und fasst die Kernaussagen übersichtlich zusammen. Anschließend wird die Entwicklung der relevanten Einflussfaktoren auf den untersuchten Markt im Marktumfeld analysiert und dargestellt. Als Quellen dienen dazu ausgewählte internationale Statistiken und Studien von Interconnection. Konkurrenzanalyse: Zeigt detailliert die Markanteile der wichtigsten Unternehmen in mehreren Teilmärken für die letzten beiden Jahre. Weiter stellen wir die Wettbewerbssituation anhand von Portfolios dar. Pivot Tabellen: Hier steht Ihnen ein leistungsstarkes und interaktives Tool zur Weiterverarbeitung unserer Daten für Ihre persönlichen Marktforschungsbedürfnisse zur Verfügung. Die Gesamtmarktanalyse zeigt die wertmäßige Entwicklung des untersuchten Marktes in verschiedenen Dimensionen wie z.b. Regionen, Produkt-gruppen und Teilsegmenten. Ein essentieller Teil der Analyse bilden die Prognosen für die nächsten Jahre sowie die Analyse der Durchschnittspreise. 9

10 Beispielcharts Gesamtanalyse und Prognose Darstellung des Gesamtmarktes bis zum gegenwärtigen Jahr Prognosen für die kommenden drei Jahre. Achtung: fiktive Zahlen! 10

11 Beispielcharts Gesamtanalyse und Prognose Massivhausquote Achtung: fiktive Zahlen! 11

12 Analyse des marktrelevanten ökonomischen Umfeldes Übersicht über die Entwicklung relevanter mikro- und makroökonomischer markt-beeinflussender Faktoren Beispielcharts Achtung: fiktive Zahlen! 12

13 Analyse des marktrelevanten ökonomischen Umfeldes Übersicht über die Entwicklung relevanter mikro- und makroökonomischer markt-beeinflussender Faktoren Beispielcharts Baukonjunktur Achtung: fiktive Zahlen! 13

14 Beispielcharts Wettbewerb Analyse und Marktanteile Marktanteile der Top 10 Unternehmen Achtung: fiktive Zahlen! 14

15 Beispielcharts Wettbewerb Analyse und Marktanteile Achtung: fiktive Zahlen! 15

16 Beispielcharts Wettbewerb Analyse und Marktanteile Firmenprofile der Top 10 Unternehmen Achtung: fiktive Zahlen! 16

17 Pivot-Tabellen Pivot Tabelle Zusätzlich zu dem visualisierten Report wird eine Pivottabelle mitgeliefert Mit Hilfe dieses Analyse Tools kann der Studienkäufer selbstständig aus den zur Verfügung stehenden Daten eine Selektion vornehmen und somit Marktentwicklungen nach Jahren und Segmenten vergleichen. Pivottabellen gibt es sowohl für die Konkurrenzanalyse als auch Gesamtmarkt und Prognosen. 17

18 Interconnection Consulting Interconnection liefert Daten für Unternehmensentscheidungen Interconnection ist das führende Institut für Marktdaten in der Bau-Branche. Unsere Studien unterstützen die führenden Unternehmen bei der Festlegung von Zielen, Definition von Marketingstrategien, Wettbewerbsbeobachtung und Kontrolle von Marketingmaßnahmen. Interconnection ziehst sein Know-how aus über 100 internationalen Marktstudien pro Jahr sowie eine Reihe von Auftragsstudien in der Bau-Branche. Neben Marktdaten bieten wir für die Fertighaus-Branche Auftragsmarktforschung im Bereich Distributionsanalysen, Pricing, Markteintrittsstrategien, Kundenzufriedenheit, Imageanalysen usw. Unsere Berater unterstützen Unternehmen auch bei der Umsetzung von Daten in Taten = Bei der Erarbeitung von Marketing Strategien. 18

19 Preise Preise IC Market Tracking Massivbauhäuser in Deutschland 2014 IC-Market Tracking Massivbauhäuser in Deutschland Einzelpreis 3.950,- Abonnement* 3.500,- * Einzelpreis bei mind. zweimaligem Bezug der Studie (Bestelljahr und Folgejahr). Abokunden erhalten nach sechs Monaten ein Update der bestellten Studie. Das Abonnement kann nach Bezug von zwei Studien spätestens am im Jahr der letzten bezogenen Studie gekündigt werden. Preisänderungen werden seitens Interconnection Consulting bis spätestens 6 Wochen vor Ende des Jahres bekannt gegeben. Bei Nichtkündigung verlängert sich das Abonnement jeweils um ein weiteres Jahr. Preis beinhaltet ein interaktives PDF in elektronischer Form. Alle Preise exkl. USt. 19

20 Auszug aus unserer Kundenliste Die Studie zeigt ein reales Bild der tatsächlichen Marktsituation und bildet für uns eine wertvolle Basis für unsere strategischen Entscheidungen in der Vertriebspolitik. Kunden unserer Studien im Baubereich Gerhard Schuller, CFO ELK Fertighaus 20

21 Kontakt Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung! Interconnection Consulting Getreidemarkt 1, A-1060 Wien Katharina Hogl Market Analyst Tel: Fax: Mathieu Steiman Head of Sales Tel: Fax: Interconnection Consulting I Vienna Oberstdorf Lviv we show you the way 21

22 Factsheet: IC Market Tracking Massivbauhäuser in Deutschland 2014 Allgemeine Informationen Umfang Interaktives PDF ca. 100 Seiten Excel Pivot Tabelle Optional: Farbausdruck Preise Preis pro Land: Farbausdruck: 150 Spezielle Aktionen, Rabattstaffeln sowie Abopreise entnehmen Sie bitte aus dem Bestellformular bzw. dem interaktiven Preisrechner Bestellmöglichkeiten Fax: Auf Buy Now! klicken und Bestellung mit dem interaktiven Preisrechner konfigurieren Bestellformular ausdrucken u. ausfüllen (letzten beiden Seiten des Full-Details-Dokuments) Inhalt der Studie Aufbau der Studie Marktstruktur Methodik Studiensprache Deutsch Einleitung, Marktstruktur und Executive Summary Definition und Abgrenzung von Produktgruppen, sowie der Zusammenfassung der Ergebnisse. Markttreiber Zusammenfassung der wichtigsten wirtschaftlichen Einflussfaktoren für den Markt. Gesamtmarkt und Prognosen Marktentwicklung in Menge und Wert in versch. Segmenten. Prognose für die jeweils nächsten 3 Jahre. Konkurrenzanalyse Detaillierte Markanteile der wichtigsten Unternehmen in mehreren Teilmärken für die letzten beiden Jahre. Länder/Regionen Deutschland Nord, Ost, West, Südost, Südwest Gebäudetypen Einfamilienhäuser, Zweifamilienhäuser Ausbaustufen Ausbauhäuser, Belagsfertig, Schlüsselfertig Vertriebsweg Direkt, Vertriebspartner, Franchise Methodik und Datenquellen Die Markt- und Konkurrenzanalyse basiert auf einer Primärbefragung der wichtigsten Hersteller des untersuchten Marktes. Alle Informationen werden auf Plausibilität geprüft, mit Hilfe zusätzlicher Informationsquellen evaluiert und im Tabellenband ausgewiesen. Die Marktmodelle & Prognosen basieren auf wirtschaftlichen Indikatorenmodellen, die individuell für jeden Markt erstellt werden. Die Einflussfaktoren werden mit einer Vielzahl von Regressionsanalysen gewonnen und jährlich neu adaptiert. Die Marktumfelddaten sind der Sekundärforschung angesehener Statistikinstitute entnommen und werden durch eigene Marktanalysen ergänzt. Interconnection -- Getreidemarkt 1 -- A-1060 Wien Zurück -- Tel: 43 zum Überblick

IC Market Tracking Catering in Deutschland, Österreich, Schweiz 2014

IC Market Tracking Catering in Deutschland, Österreich, Schweiz 2014 Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv www.interconnectionconsulting.com we we show you the way IC Market Tracking Catering in Deutschland, Österreich, Schweiz 2014 Inhalt IC Market Tracking Catering

Mehr

Angebot April 2015. Interconnection Vienna I Bratislava I Lviv I Mexico City I Oberstdorf

Angebot April 2015. Interconnection Vienna I Bratislava I Lviv I Mexico City I Oberstdorf Interconnection Vienna I Bratislava I Lviv I Mexico City I Oberstdorf www.interconnectionconsulting.com we we show show you you the the way way IC Market Tracking POS Systeme TOP 9 - Quartalsstudie Angebot

Mehr

Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv. www.interconnectionconsulting.com IC Market Tracking Ladekräne in Europa 2013. Angebot Januar 2014

Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv. www.interconnectionconsulting.com IC Market Tracking Ladekräne in Europa 2013. Angebot Januar 2014 Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv we we show you you the the way way www.interconnectionconsulting.com IC Market Tracking Ladekräne in Europa 2013 Angebot Januar 2014 IC Market Tracking Ladekräne

Mehr

Luxusmöbel in Europa Top 5

Luxusmöbel in Europa Top 5 Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv www.interconnectionconsulting.com we we show show you you the the way way IC Market Tracking 2013 Luxusmöbel in Europa Top 5 Leistungen Inhalt des IC Market Tracking

Mehr

IC Building Forecast DACH 2013

IC Building Forecast DACH 2013 Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv we show you the way www.interconnectionconsulting.com IC Building Forecast DACH 2013 Angebot Juni 2013 Inhaltsübersicht IC Building Forecast DACH 2013 Nutzen

Mehr

IC Market Tracking 2016 Textile Bodenbeläge in Europa

IC Market Tracking 2016 Textile Bodenbeläge in Europa Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv I Bratislava I Mexico-City www.interconnectionconsulting.com we we show you the way IC Market Tracking 2016 Textile Bodenbeläge in Europa Deutschland Österreich

Mehr

www.interconnectionconsulting.com IC Market Tracking Rohrfittings in Europa 2015

www.interconnectionconsulting.com IC Market Tracking Rohrfittings in Europa 2015 Interconnection Vienna I Lviv I Mexico City I Oberstdorf I Bratislava we we show you you the the way way www.interconnectionconsulting.com IC Market Tracking Rohrfittings in Europa 2015 Inhaltsverzeichnis

Mehr

IC Market Tracking 2014 Facility Services in:

IC Market Tracking 2014 Facility Services in: Interconnection we show you the way www.interconnectionconsulting.com VIENNA I OBERSTDORF I LVIV I BRATISLAVA I MEXICO-CITY we show you the way IC Market Tracking 2014 Facility Services in: Tschechien

Mehr

IC Market Tracking Commercial Fitness Equipment Weltweit 2014

IC Market Tracking Commercial Fitness Equipment Weltweit 2014 Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv I Bratislava I Mexiko www.interconnectionconsulting.com we we show show you you the the way way IC Market Tracking Commercial Fitness Equipment Weltweit 2014

Mehr

Angebot Dezember 2014

Angebot Dezember 2014 Interconnection Vienna I Bratislava I Lviv I Mexico City I Oberstdorf we we show you you the the way way www.interconnectionconsulting.com IC Market Tracking Türen in DACH 2014 Angebot Dezember 2014 Inhaltsverzeichnis

Mehr

IC Market Tracking 2015 Medizinische Geräte im Haushalt Deutschland

IC Market Tracking 2015 Medizinische Geräte im Haushalt Deutschland Interconnection we show you the way www.interconnectionconsulting.com VIENNA I OBERSTDORF I LVIV I BRATISLAVA I MEXICO-CITY we show you the way IC Market Tracking 2015 Medizinische Geräte im Haushalt Deutschland

Mehr

IC Brand Insight Büromöbel in Deutschland 2015

IC Brand Insight Büromöbel in Deutschland 2015 www.interconnectionconsulting.com Interconnection we show you the way YOUR BRAND IN THE EYES OF THE CUSTOMER we show you the way www.interconnectionconsulting.com VIENNA I OBERSTDORF www.interconnectionconsulting.com

Mehr

IC Brand Insight Professionelles Audio Equipment in Deutschland 2013

IC Brand Insight Professionelles Audio Equipment in Deutschland 2013 www.interconnectionconsulting.com Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv YOUR BRAND IN THE EYES OF THE CUSTOMER www.interconnectionconsulting.com www.interconnectionconsulting.com we show you the way

Mehr

IC Market Tracking 2014 Facility Services in: Deutschland

IC Market Tracking 2014 Facility Services in: Deutschland Interconnection we show you the way www.interconnectionconsulting.com VIENNA I OBERSTDORF I LVIV I BRATISLAVA I MEXICO-CITY we show you the way IC Market Tracking 2014 Facility Services in: Deutschland

Mehr

IC Brand Insight Motorräder für Best Ager in Deutschland

IC Brand Insight Motorräder für Best Ager in Deutschland www.interconnectionconsulting.com Interconnection we show you the way www.interconnectionconsulting.com VIENNA I OBERSTDORF I LVIV IC Brand Insight Motorräder für Best Ager in Deutschland September 2011

Mehr

we show you the way Angebot Januar 2015 Interconnection Vienna I Bratislava I Lviv I Mexico City I Oberstdorf

we show you the way Angebot Januar 2015 Interconnection Vienna I Bratislava I Lviv I Mexico City I Oberstdorf Interconnection Vienna I Bratislava I Lviv I Mexico City I Oberstdorf we show you the way www.interconnectionconsulting.com IC Market Forecast Fenster in West- und Osteuropa 2015 Angebot Januar 2015 Inhaltsverzeichnis

Mehr

E-Commerce Insight Online-Marketing in Österreichs Unternehmen

E-Commerce Insight Online-Marketing in Österreichs Unternehmen Interconnection we show you the way www.interconnectionconsulting.com Vienna I Oberstdorf I Lviv Bratislava Mexico City powered by www.webverstaerker.at www.interconnectionconsulting.com E-Commerce Insight

Mehr

IC Power-Pricing-Tool

IC Power-Pricing-Tool www.interconnectionconsulting.com Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv www.interconnectionconsulting.com www.interconnectionconsulting.com we show you the way IC Power-Pricing-Tool Der Nutzen des

Mehr

IC Customer-Insight Wer vertraut seiner Bank in Österreich?

IC Customer-Insight Wer vertraut seiner Bank in Österreich? www.interconnectionconsulting.com Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv I Bratislava I Mexiko www.interconnectionconsulting.com www.interconnectionconsulting.com IC Customer-Insight Wer vertraut seiner

Mehr

International Market Intelligence

International Market Intelligence Interconnection Wissen ist Macht www.interconnectionconsulting.com VIENNA I OBERSTDORF I LVIV International Market Intelligence Der praxisorientierte Lehrgang für internationale Marktanalyse Die Herausforderung

Mehr

IC Lead Generation Von der Datenbank zum Kundentermin

IC Lead Generation Von der Datenbank zum Kundentermin www.interconnectionconsulting.com Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv I Bratislava I Mexico City www.interconnectionconsulting.com www.interconnectionconsulting.com we show you the way IC Lead Generation

Mehr

Taten aus Daten Marketing- & Business Development Umsetzungsworkshop auf Basis einer IC-Markstudie

Taten aus Daten Marketing- & Business Development Umsetzungsworkshop auf Basis einer IC-Markstudie Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv we show you the way www.interconnectionconsulting.com Taten aus Daten Marketing- & Business Development Umsetzungsworkshop auf Basis einer IC-Markstudie Überblick

Mehr

IC Business Development. Interconnection Consulting I Vienna Barcelona Oberstdorf I www.interconnectionconsulting.com

IC Business Development. Interconnection Consulting I Vienna Barcelona Oberstdorf I www.interconnectionconsulting.com IC Business Development Interconnection Consulting I Vienna Barcelona Oberstdorf I www.interconnectionconsulting.com ABU ABU: Ein umfassender Beratungsansatz Damit wir wissen, wo wir effizient mit Verbesserungsmaßnahmen

Mehr

IC Neukundengewinnung mit System Orthopädische Implantate in Deutschland und weltweit

IC Neukundengewinnung mit System Orthopädische Implantate in Deutschland und weltweit www.interconnectionconsulting.com Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv I Bratislava I Mexico City www.interconnectionconsulting.com www.interconnectionconsulting.com we show you the way IC Neukundengewinnung

Mehr

IC Price Engine. Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv. www.interconnectionconsulting.com. we show you the way. www.interconnectionconsulting.

IC Price Engine. Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv. www.interconnectionconsulting.com. we show you the way. www.interconnectionconsulting. www.interconnectionconsulting.com Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv www.interconnectionconsulting.com www.interconnectionconsulting.com we show you the way IC Price Engine IC PriceEngine Für wen

Mehr

IC Lead Generation Händlerselektion & Lead Generation für CCTV

IC Lead Generation Händlerselektion & Lead Generation für CCTV www.interconnectionconsulting.com Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv I Bratislava I Mexico City www.interconnectionconsulting.com www.interconnectionconsulting.com we show you the way IC Lead Generation

Mehr

IC Rohstoffpreismanagement

IC Rohstoffpreismanagement www.interconnectionconsulting.com Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv www.interconnectionconsulting.com www.interconnectionconsulting.com we show you the way IC Rohstoffpreismanagement Rohstoffpreismanagement

Mehr

Marketing-Forum. >> Wissen ist Macht - Mit den topaktuellen IC Prognosen << 9:00-17:00 Uhr. Neue Daten Neue Ideen Neue Strategien!

Marketing-Forum. >> Wissen ist Macht - Mit den topaktuellen IC Prognosen << 9:00-17:00 Uhr. Neue Daten Neue Ideen Neue Strategien! INTERCONNECTION - WE SHOW YOU THE WAY Marketing-Forum Wohnbau in Österreich/Deutschland & CEE 5 >> Wissen ist Macht - Mit den topaktuellen IC Prognosen

Mehr

Marketing-Mix-Analyse Smartphone-Tarife 2012

Marketing-Mix-Analyse Smartphone-Tarife 2012 Marketing-Mix-Analyse Smartphone-Tarife 2012 erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar powered by: März 2012 Ausgewählte Ergebnisse Keyfacts (Auswahl) Nachholbedarf bezogen auf Smartphones besteht

Mehr

IC Lead Generation Lead Generation für Büromöbel

IC Lead Generation Lead Generation für Büromöbel www.interconnectionconsulting.com Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv I Bratislava I Mexico City www.interconnectionconsulting.com www.interconnectionconsulting.com we show you the way IC Lead Generation

Mehr

Marketing-Forum. Fenster und Außentüren in Europa. Fit für den Aufschwung mit den neuen Prognosen bis 2013! Do, 16. Juni 2011.

Marketing-Forum. Fenster und Außentüren in Europa. Fit für den Aufschwung mit den neuen Prognosen bis 2013! Do, 16. Juni 2011. Marketing-Forum Fenster und Außentüren in Europa Fit für den Aufschwung mit den neuen Prognosen bis 2013! Do, 16. Juni 2011 9:00-17:00 Uhr im Relexa Hotel Airport Düsseldorf Ratingen Berlinerstraße 95-97,

Mehr

Businessplan GESCHÄFTSIDEE. Vorname, Nachname Anschrift Anschrift Anschrift. erstellt am: Datum. <Hier sollte Ihr Logo stehen >

Businessplan GESCHÄFTSIDEE. Vorname, Nachname Anschrift Anschrift Anschrift. erstellt am: Datum. <Hier sollte Ihr Logo stehen > Businessplan GESCHÄFTSIDEE Vorname, Nachname Anschrift Anschrift Anschrift erstellt am: Datum Muster zur Businessplanerstellung von www.steinbauer-strategie.de 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Thüringer Strategiewettbewerb für innovative Gründungen

Thüringer Strategiewettbewerb für innovative Gründungen Thüringer Strategiewettbewerb für innovative Gründungen 2013 LEITFADEN STRATEGIEPAPIER GLIEDERUNGSEMPFEHLUNG STRATEGIEPAPIER Die nachfolgende Gliederung dient als Leitfaden für den Aufbau des Strategiepapieres

Mehr

Alle diese wertvollen Informationen, Empfehlungen, Tipps & Tools erfahren Sie beim

Alle diese wertvollen Informationen, Empfehlungen, Tipps & Tools erfahren Sie beim Per e-mail / Fax GESCHÄFTSBEREICH Seminare & Konferenzen DI SUSANNE HUBER TEL +43 1 585 4623 18 FAX +43 1 585 4623 30 7. NOVEMBER 2009 huber@interconnectionconsulting.com Einladung zum 8. Marketing-Forum

Mehr

Factsheet Lünendonk -Studie 2015 Facility-Service-Unternehmen in der Schweiz

Factsheet Lünendonk -Studie 2015 Facility-Service-Unternehmen in der Schweiz Factsheet Lünendonk -Studie 2015 Facility-Service-Unternehmen in der Schweiz Studie der Lünendonk GmbH, in der Umsätze, Märkte, Strukturen und Tendenzen im Facility-Service-Markt dargestellt sind (inklusive

Mehr

Der IT-Markt in Deutschland nach Branchen, 2011-2016

Der IT-Markt in Deutschland nach Branchen, 2011-2016 Der IT-Markt in Deutschland nach Branchen, 2011-2016 Analyst: Mark Alexander Schulte Studie GY02U September 2012 INHALTSVERZEICHNIS Abstract 1 Management Summary 2 Einleitung 4 Methodik 5 Trends und Prognosen...

Mehr

Marketing-Mix-Analyse Kfz-Versicherungen 2013

Marketing-Mix-Analyse Kfz-Versicherungen 2013 +++ Admiral Direkt +++ Allianz +++ AllSecur +++ AXA +++ DA Direkt +++ DEVK +++ Direct Line +++ ERGO++ + HUK-Coburg +++ VHV +++ Admiral Direkt +++ Allianz +++ AllSecur +++ AXA +++ DA Direkt +++ DEVK +++

Mehr

Einladung zum Marketing-Forum Wohnbau in Österreich - Fertig- und Massivhäuser >> Fit für den Aufschwung <<

Einladung zum Marketing-Forum Wohnbau in Österreich - Fertig- und Massivhäuser >> Fit für den Aufschwung << Per E-mail / Fax GESCHÄFTSBEREICH Fachforen DI SUSANNE HUBER TEL +43 1 585 4623 18 FAX +43 1 585 4623 30 24. APRIL 2010 huber@interconnectionconsulting.com Einladung zum Marketing-Forum Wohnbau in Österreich

Mehr

IC Kundenzufriedenheitsanalyse

IC Kundenzufriedenheitsanalyse Interconnection Consulting I Vienna Lviv Oberstdorf GET TO KNOW THE CUSTOMER we show you the way www.interconnectionconsulting.com IC Kundenzufriedenheitsanalyse Die IC-Formel für Rentabilität durch Kundenwert:

Mehr

Muster-Businessplan. Firmenname. Gründerteam. Datum

Muster-Businessplan. Firmenname. Gründerteam. Datum Firmenname Gründerteam Datum 1 1. Executive Summary 2 2. Produkt bzw. Dienstleistungsbeschreibung... 2 2.1 Produktbeschreibung & Entwicklungsstand... 2 2.2 USP, Stärken & Schwächen... 2 2.3 Innovationsgrad

Mehr

powered by: Studiensteckbrief Marketing-Mix-Analyse Handyund Tabletversicherung 2014 erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar Oktober 2014

powered by: Studiensteckbrief Marketing-Mix-Analyse Handyund Tabletversicherung 2014 erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar Oktober 2014 Jean-Marie Guyon/123rf.com +++ assona +++ Deutsche Familienversicherung +++ easycard +++ ERGO Direkt +++ friendsurance +++ O2 + ++Schutzklick +++ Sofortschutz +++ Telekom +++ Vodafone +++ assona +++ Deutsche

Mehr

PAC RADAR ITK-Anbieterbewertung von PAC

PAC RADAR ITK-Anbieterbewertung von PAC ITK-Anbieterbewertung von PAC Führende Anbieter von SAP Hosting in Deutschland 2013 Konzept und Mitwirkungsmöglichkeit Mehrwert für Teilnehmer PAC RADAR-Grafik (Beispielhafte Darstellung) 1. Bringen Sie

Mehr

Marketing-Mix-Analyse Discountstrom 2013

Marketing-Mix-Analyse Discountstrom 2013 +++ 123energie +++ almado-energy +++ Clevergy +++ E WIE EINFACH +++ eprimo +++ ExtraEnergie +++ lekker +++ Stromio +++ vivi-power +++ Yello +++ 123energie +++ almado-energy +++ Clevergy +++ E WIE Marketing-Mix-Analyse

Mehr

Das sollten Sie über das Werbeverhalten Ihres Marktes wissen!

Das sollten Sie über das Werbeverhalten Ihres Marktes wissen! +Clevergy+++Elektrizitätswerke Schönau+++Energiedienst+++Extraenergie+++Grünhausenergie+++Lekker Energie+++Lichtblick+++Naturenergie+++Naturstrom+++Strasserauf+++ Clevergy+++Elektrizitätswerke Schönau

Mehr

E-Commerce Insight Büromöbel

E-Commerce Insight Büromöbel Webverstärker www.webverstaerker.at www.interconnectionconsulting.com E-Commerce Insight Büromöbel Deutschland, Österreich, Schweiz Edition 2012 E-Commerce Insight Branchenstudie Ihr Nutzen Sie erfahren

Mehr

Informationen zur Studie (1)

Informationen zur Studie (1) +++ Barclaycard +++ Commerzbank +++ CreditPlus +++ Deutsche Bank +++ ING-DiBa +++ Postbank +++ Santander +++ Targobank +++ Teambank +++ UniCredit +++ Barclaycard +++ Commerzbank +++ CreditPlus Studiensteckbrief

Mehr

powered by: Studiensteckbrief Marketing-Mix-Analyse Girokonto 2012 Eine Wettbewerbsanalyse von zehn Banken

powered by: Studiensteckbrief Marketing-Mix-Analyse Girokonto 2012 Eine Wettbewerbsanalyse von zehn Banken +++comdirect+++commerzbank+++dkb+++ing-diba+++postbank+++sparda-banken+++sparkassen+++ Targobank+++VR-Banken+++Wüstenrot direct+++comdirect+++commerzbank+++dkb+++ing-diba+++po Eine Wettbewerbsanalyse von

Mehr

Strategische Marketingplanung

Strategische Marketingplanung Produktblatt Strategische Marketingplanung Prozessorientiertes Training Winfried Kempfle Marketing Services Portfolio Motto: Kompetenz schafft Effizienz! Strategieplanung & Strategiecontrolling Marktanalyse

Mehr

Der Badmöbelmarkt in Zentraleuropa bis 2020

Der Badmöbelmarkt in Zentraleuropa bis 2020 Der Badmöbelmarkt in Zentraleuropa bis 2020 1 www.titze-online.de Der Badmöbelmarkt in Zentraleuropa bis 2020 1. Auflage. Juni 2014. Unternehmensberatung Titze GmbH Auf den Stöcken 16 41472 Neuss. Germany

Mehr

Informationen zur Studie (1)

Informationen zur Studie (1) +++ Barclaycard +++ Commerzbank +++ CreditPlus +++ Deutsche Bank +++ ING-DiBa +++ Postbank +++ Santander +++ Targobank +++ Teambank +++ UniCredit +++ Barclaycard +++ Commerzbank +++ CreditPlus Studiensteckbrief

Mehr

Computerbedarf 2015. Studiensteckbrief E-Shop-Analyse. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar. April 2015. Kasia Bialasiewicz/123rf.

Computerbedarf 2015. Studiensteckbrief E-Shop-Analyse. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar. April 2015. Kasia Bialasiewicz/123rf. Kasia Bialasiewicz/123rf.com +++ Alternate +++ Arlt +++ Caseking +++ Computeruniverse +++ Conrad +++ Cyber port +++ Hardwareversand +++ Hoh +++ Mindfactory +++ PC Spezialist +++ Alternat Studiensteckbrief

Mehr

SUV-Mietwagen 2015. powered by:

SUV-Mietwagen 2015. powered by: ++ Avis +++ Buchbinder +++ Caro +++ Dollar +++ Enterprise +++ Europcar +++ Hertz +++ Sixt +++ Starcar ++ + Sunny Cars +++ Avis +++ Buchbinder +++ Caro +++ Dollar +++ Enterprise +++ Europcar +++Hertz +++

Mehr

Produktblatt Markttrendanalyse Consulting Marktanalyse

Produktblatt Markttrendanalyse Consulting Marktanalyse Produktblatt Markttrendanalyse Consulting Marktanalyse Winfried Kempfle Marketing Services Portfolio Motto: Kompetenz schafft Effizienz! Strategieplanung & Strategiecontrolling Marktanalyse Online Marketing

Mehr

Marketing-Mix-Analyse Rechtsschutzversicherung 2014

Marketing-Mix-Analyse Rechtsschutzversicherung 2014 +++ Advocard +++ Allianz +++ ARAG +++ D.A.S. +++ DEURAG +++ DMB +++ HUK-COBURG +++ ÖRAG +++ R+V +++ ROLAND +++ Advocard +++ Allianz +++ ARAG +++ D.A.S. +++ DEURAG +++ DMB +++ HUK-COBUR Marketing-Mix-Analyse

Mehr

Direktversicherungen 2015

Direktversicherungen 2015 +++ AllSecur +++ BIG direkt gesund +++ CosmosDirekt +++ DA direkt +++ DFV Deutsche Familienversicherung +++ Direct Line +++ DKK Deutsche Kautionskasse +++ Ergo Direkt +++ Europa +++ Hannoversche +++ AllSecur

Mehr

Was ist der Markt? Markt- & Konkurrenzanalyse richtig gemacht. Dr. Gerald Ruppert 8.6.2009

Was ist der Markt? Markt- & Konkurrenzanalyse richtig gemacht. Dr. Gerald Ruppert 8.6.2009 Markt- & Konkurrenzanalyse richtig gemacht Dr. Gerald Ruppert 8.6.2009 Was ist der Markt? Vertriebswege Substitutionsprodukte Patentschutz Kooperationen Preisstrukturen Umsätze Kunden Mitbewerb Normen

Mehr

Studiensteckbrief Studie Operatives Produktmarketing Banken 2016 10 Banken 4 Marketingmaßnahmengruppen 6 Produktkategorien

Studiensteckbrief Studie Operatives Produktmarketing Banken 2016 10 Banken 4 Marketingmaßnahmengruppen 6 Produktkategorien tupungato/123rf.com +++ comdirect +++ Commerzbank +++ Deutsche Bank +++ HypoVereinsbank +++ ING-DiBa +++ Postbank +++ Sparda Banken +++ Sparkassen +++ TARGOBANK +++ VR-Banken +++ comdirect +++ Commerzbank

Mehr

Marketing-Mix-Analyse private Altersvorsorge 2008 Eine Analyse des Marktverhaltens der Banken

Marketing-Mix-Analyse private Altersvorsorge 2008 Eine Analyse des Marktverhaltens der Banken Marketing-Mix-Analyse private Altersvorsorge 2008 Eine Analyse des Marktverhaltens der Banken erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar, www.research-tools.net wissenschaftliche Betreuung durch

Mehr

Bleiben Sie in Kontakt!

Bleiben Sie in Kontakt! Bleiben Sie in Kontakt! Hopp & Partner unterstützt Ihre Geschäftsentwicklung durch die Bereitstellung von Marktinformationen nach Ihren Erfordernissen. Individuell, zielgerichtet und effizient. Online

Mehr

MetaNavigation der effizienteste Weg maximalen Mehrwert aus BI Metadaten zu ziehen

MetaNavigation der effizienteste Weg maximalen Mehrwert aus BI Metadaten zu ziehen MetaNavigation der effizienteste Weg maximalen Mehrwert aus BI Metadaten zu ziehen Pasquale Grippo Senior Manager/Business Unit Manager BI 18/20.10.2011 Oracle Business Analytics Summits Düsseldorf/München

Mehr

+++ comdirect +++ CreditPlus +++ Deutsche Bank +++ ING-DiBa +++ Interhyp + ++ norisbank +++ Santander +++ Targobank +++ TeamBank +++ UniCredit +++

+++ comdirect +++ CreditPlus +++ Deutsche Bank +++ ING-DiBa +++ Interhyp + ++ norisbank +++ Santander +++ Targobank +++ TeamBank +++ UniCredit +++ 1 +++ comdirect +++ CreditPlus +++ Deutsche Bank +++ ING-DiBa +++ Interhyp + ++ norisbank +++ Santander +++ Targobank +++ TeamBank +++ UniCredit +++ Studiensteckbrief Studie Direktmarketingstrategie Banken

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung 2015

Berufsunfähigkeitsversicherung 2015 ++ AXA +++ CosmosDirekt +++ Die Bayerische +++ Die Continentale +++ Hannoversche +++ HanseMerkur + + LV 1871 +++ Nürnberger +++ Saarland +++ Zurich +++ AXA +++ CosmosDirekt +++ Die Bayerische +++ Die Studiensteckbrief

Mehr

Basisseminar 4 Marktanalyse. Doris Pfeffermann Technik Marketing Coaching. Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg 2011 Seminarprogramm Berlin

Basisseminar 4 Marktanalyse. Doris Pfeffermann Technik Marketing Coaching. Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg 2011 Seminarprogramm Berlin Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg 2011 Seminarprogramm Berlin I I 1 I 1 Basisseminar 4 Marktanalyse Doris Pfeffermann Technik Marketing Coaching www.technikplusmarketing.de I I 2 I 2 Marktanalyse

Mehr

ViSionÄRE UnTERnEHMEnSBERATUnG

ViSionÄRE UnTERnEHMEnSBERATUnG ViSionÄRE UnTERnEHMEnSBERATUnG informationsmaterial FÜR UnTERnEHMEn Wissen SCHAFFT Wirtschaft ViSionÄR SEiT 2002 UnSERE erfolgsgeschichte JenVision e.v. studentische Unternehmensberatung wurde im Jahre

Mehr

Regionale Marktpotenziale Young- und Oldtimer

Regionale Marktpotenziale Young- und Oldtimer Regionale Marktpotenziale Young- und Oldtimer Markenbestand Young- und Oldtimer Häufigste Modelle Potenziale für Reparaturen und Restaurierung Regionaler Wettbewerb BBE Automotive GmbH Zollstockgürtel

Mehr

Wohngebäudeversicherung 2015

Wohngebäudeversicherung 2015 +++ Allianz +++ Alte Leipziger +++ degenia +++ ERGO +++ Gothaer +++ Grundeigentümer +++ Helvetia +++ VHV +++ Württembergische +++ Zurich +++ Allianz +++ Alte Leipziger +++ degenia +++ ERGO +++ Gothaer

Mehr

Leitfaden - ec Automotive Supplier Branchenlösung

Leitfaden - ec Automotive Supplier Branchenlösung Leitfaden - ec Automotive Supplier Branchenlösung Silke Burchardt ec4u expert consulting ag Inhalt 1. Entwicklungen in der Automibilindustrie in Deutschland ein Abriss... 3 2. Das Automotive Supplier Framework

Mehr

Modul 2: Lösung Case Study

Modul 2: Lösung Case Study 1 GIBB Nachdiplomkurs in Unternehmensführung Kursblock 5 Modul 2: Lösung Case Study Referent: Kurt Aeberhard, Dr. rer. pol. Innopool AG Managementberatung CH-3054 Schüpfen email: aeberhard@innopool.ch

Mehr

Studiensteckbrief Studie Vergleichsportal-Marketing Telekommunikation 2015. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar, research-tools.

Studiensteckbrief Studie Vergleichsportal-Marketing Telekommunikation 2015. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar, research-tools. Studiensteckbrief Studie Vergleichsportal-Marketing Telekommunikation 2015 erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar, research-tools.net Juli 2015 Informationen zur Studie Ausgewählte Ergebnisse:

Mehr

Beratungsmodul: Market Due Diligence. Kompetenz: Market Insight

Beratungsmodul: Market Due Diligence. Kompetenz: Market Insight Beratungsmodul: Market Due Diligence Kompetenz: Market Insight Das Konzept der Market Due Diligence 2 /// Zukunftsorientierte Bewertung von Investitionszielen Die Market Due Diligence nimmt im Rahmen der

Mehr

Erstellung eines Businessplans

Erstellung eines Businessplans Erstellung eines Businessplans Marktanalyse Marketing/Vertrieb Sitzung am 21.11.2011 Gliederung der Marktanalyse 1. Beschreibung des Gesamtmarktes 2. Marktsegmentierung 3. Marktpotenzial 4. Wettbewerbsanalyse

Mehr

Technischer Brandschutz Deutschland, 2004-2009

Technischer Brandschutz Deutschland, 2004-2009 Technischer Brandschutz Deutschland, 2004-2009 900 800 700 600 500 NUTZEN SIE DIESES MARKETINGINSTRUMENT ZUR : 400 300 200 100 0 2004 2005 2006 2007 2008 2009 Brandmeldeanlagen Stationäre Löschanlagen

Mehr

SCI/VERKEHR KÖLN 2010. SCHIENENFAHRWEGE WELTWEITE MARKTENTWICKLUNGEN Projekte, Streckennetze, Prognosen, Hersteller

SCI/VERKEHR KÖLN 2010. SCHIENENFAHRWEGE WELTWEITE MARKTENTWICKLUNGEN Projekte, Streckennetze, Prognosen, Hersteller SCI/VERKEHR KÖLN 2010 SCHIENENFAHRWEGE WELTWEITE MARKTENTWICKLUNGEN Projekte, Streckennetze, Prognosen, Hersteller SCHIENENFAHRWEGE WELTWEITE MARKTENTWICKLUNGEN Projekte, Streckennetze, Prognosen, Hersteller

Mehr

Prozessübersicht. 1. Export Fit-Check

Prozessübersicht. 1. Export Fit-Check 1. Export Fit-Check Prozessübersicht 2. 1 ter Export-Workshop 1. herausarbeiten Stärken 2. Einzigartigkeit/Alleinstellungsmerkmale bestimmen 3. Bilden eines Produktzuges 4. Check Kommunikation 5. Check

Mehr

Risikolebensversicherung 2015

Risikolebensversicherung 2015 +++ Allianz +++ Asstel +++ Cardif +++ CosmosDirekt +++ ERGO Direkt +++ Europa +++ Hannoversche +++ HUK24 +++ InterRisk +++ Zurich +++ Allianz +++ Asstel +++ Cardif +++ CosmosDirekt +++ ERGO Direkt +++

Mehr

IMS Mobile Insights Management Reports

IMS Mobile Insights Management Reports IMS Mobile Insights Management Reports IMS Mobile Insights Management Reports liefert Ihnen als Führungskraft in Vertrieb oder Marketing monatsaktuell die wichtigsten Kennzahlen des deutschen Pharmamarktes

Mehr

Business-Produkte von HCM. VDoc Report BIRT. Standardmäßig in VDoc Process enthalten. Ihr Business Intelligence und Reporting Tool

Business-Produkte von HCM. VDoc Report BIRT. Standardmäßig in VDoc Process enthalten. Ihr Business Intelligence und Reporting Tool Standardmäßig in VDoc Process enthalten Ihr Business Intelligence und Reporting Tool ist ein Business Intelligence und Reporting Tool für alle Systeme, die den Entscheidungsfindungsprozess in Unternehmen

Mehr

www.be-forever.de EINE PLATTFORM

www.be-forever.de EINE PLATTFORM Online-Shop-Portal www.be-forever.de EINE PLATTFORM für Ihre Online-Aktivitäten Vertriebspartner-Shop Online-Shop Basic Online-Shop Pro Vertriebspartner-Shop Bisher gab es den Online-Shop, in dem Sie Ihre

Mehr

Junior Consulting Team - Kurzportrait

Junior Consulting Team - Kurzportrait Junior Consulting Team - Kurzportrait Agenda 1. Wer ist JCT? 2. Unser Dienstleistungsspektrum 3. Projektbeispiel 4. Die Säulen unseres Erfolgs 2 JCT ist eine der ältesten studentischen Unternehmensberatungen

Mehr

wissenschaftliche Betreuung durch Prof. Dr. Wolfgang L. Brunner (Vorsitzender des Vorstandes des Berliner Instituts für Bankunternehmensführung)

wissenschaftliche Betreuung durch Prof. Dr. Wolfgang L. Brunner (Vorsitzender des Vorstandes des Berliner Instituts für Bankunternehmensführung) +++ Bank of Scotland +++ Commerzbank +++ Cortal Consors +++ ING-DiBa +++ MoneYou +++ RaboDirekt ++ + Renault Bank +++ Sparkassen +++ VR-Banken +++ VW Bank +++ Bank of Scotland +++ Commerzbank +++ erarbeitet

Mehr

Projektplanung Businessplan XY GmbH

Projektplanung Businessplan XY GmbH Projektplanung Businessplan XY GmbH Zielsetzung Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines Businessplans für einen Reise Onlineshop, der historische und genealogisch motivierte Deutschlandreisen für

Mehr

Durchschnittliche Bewertung Top 2 Boxes 1,9 2,3 73,2 85,4 1,7 Bottom 2 Boxes 2,8 82,2 Das Image Ihres Unternehmens 1,7 3,3 2,9 2,6 2,6 44,1 34,7

Durchschnittliche Bewertung Top 2 Boxes 1,9 2,3 73,2 85,4 1,7 Bottom 2 Boxes 2,8 82,2 Das Image Ihres Unternehmens 1,7 3,3 2,9 2,6 2,6 44,1 34,7 Gemeinschaftsmarktforschung BDEW Kundenfokus Gewerbe Die sichere Basis für Ihre Entscheidungen im Marketing und Vertrieb Beispielfolie: Image und Kundenzufriedenheit Das Image Ihres Unternehmens... ist

Mehr

12. UNTERNEHMERSTAMMTISCH Leipziger Westen 06. Februar 2012

12. UNTERNEHMERSTAMMTISCH Leipziger Westen 06. Februar 2012 12. UNTERNEHMERSTAMMTISCH Leipziger Westen 06. Februar 2012 Termin: Ort: Inhalt: 06.02.2012, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr Stadtteilladen Leipziger Westen Quartiersmanagement Karl-Heine-Straße 54 04229 Leipzig

Mehr

Pricing Engineering. im Private Banking. Gebühren müssen kompetitiv, ertragsoptimiert und steuerbar sein. Wir haben die Methodik dafür.

Pricing Engineering. im Private Banking. Gebühren müssen kompetitiv, ertragsoptimiert und steuerbar sein. Wir haben die Methodik dafür. Pricing Engineering im Private Banking Gebühren müssen kompetitiv, ertragsoptimiert und steuerbar sein. Wir haben die Methodik dafür. Pricing Engineering im Private Banking Nur mit einer fundierten, transparenten

Mehr

Business Process Outsourcing in Deutschland, 2004-2009

Business Process Outsourcing in Deutschland, 2004-2009 Business Process Outsourcing in Deutschland, 2004-2009 Analyst: Marius Jost IDC SPECIAL STUDY Juli 2005 nuar 2005, GY01 Ablageinformationen: Juli 2005, IDC #GY03M INHALTSVERZEICHNIS Abstract 1 Management

Mehr

Strategische Planungssysteme

Strategische Planungssysteme Produktblatt Strategische Planungssysteme Consulting Strategieplanung & Strategiecontrolling Winfried Kempfle Marketing Services Portfolio Motto: Kompetenz schafft Effizienz! Strategieplanung & Strategiecontrolling

Mehr

Was ist die Szenariotechnik?

Was ist die Szenariotechnik? Szenariotechnik Eine Methode der Zukunftsforschung zur systematischen Analyse zukünftiger Entwicklungen und Erarbeitung von qualitativen alternativen Prognosen Was ist die Szenariotechnik? Die Szenariotechnik

Mehr

Der Markt für Badmöbel im Distanzhandel in Deutschland

Der Markt für Badmöbel im Distanzhandel in Deutschland Der Markt für Badmöbel im Distanzhandel in Deutschland 1 www.titze-online.de Der Markt für Badmöbel und Spiegelschränke im Distanzhandel in Deutschland 1. Auflage. März 2012. Unternehmensberatung Titze

Mehr

Preisdatenbank IT-Services 2014. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015

Preisdatenbank IT-Services 2014. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015 Preisdatenbank IT-Services 2014 Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015 Die Datenbank im Überblick Mehr als 10.000 Referenzpreise In der Preisdatenbank finden Sie mehr als

Mehr

Studiensteckbrief Studie Internetmarktforschung in Deutschland

Studiensteckbrief Studie Internetmarktforschung in Deutschland Nopporn Suntorn/123RF.COM Studiensteckbrief Studie - Online-Umfragen - Mobile Research - Social Media Research - Big Data/ Data-Mining - Crowdsourcing - Usability-Tests - Weblog-Analysen - erarbeitet von:

Mehr

Produktblatt Der Produktmanager Funktionsorientiertes Training

Produktblatt Der Produktmanager Funktionsorientiertes Training Produktblatt Der Produktmanager Funktionsorientiertes Training Winfried Kempfle Marketing Services Portfolio Motto: Kompetenz schafft Effizienz! Strategieplanung & Strategiecontrolling Marktanalyse Online

Mehr

SPICE 1-2-1 und die Assessment Tool Suite Eine Produktfamilie von HM&S & und Nehfort IT-Consulting

SPICE 1-2-1 und die Assessment Tool Suite Eine Produktfamilie von HM&S & und Nehfort IT-Consulting SPICE 1-2-1 und die Assessment Tool Suite Eine Produktfamilie von HM&S & und Nehfort IT-Consulting Die Idee Umfassende Tool-Unterstützung für Assessment Modelle: - Abbildung der Process Dimension - Abbildung

Mehr

Vertriebskanalstudie Energie Privatkunden 2016. Transparenz im Wechselprozess vom Wechselanlass bis zum Abschlusskanal - Angebot und Studiendesign -

Vertriebskanalstudie Energie Privatkunden 2016. Transparenz im Wechselprozess vom Wechselanlass bis zum Abschlusskanal - Angebot und Studiendesign - Vertriebskanalstudie Energie Privatkunden 2016 Transparenz im Wechselprozess vom Wechselanlass bis zum Abschlusskanal - Angebot und Studiendesign - Vertriebskanalstudie Energie 2016 Überblick Die Vertriebskanalstudie

Mehr

Produktblatt Produktvergleiche Consulting Wettbewerbsanalyse

Produktblatt Produktvergleiche Consulting Wettbewerbsanalyse Produktblatt Produktvergleiche Consulting Wettbewerbsanalyse Winfried Kempfle Marketing Services Portfolio Motto: Kompetenz schafft Effizienz! Strategieplanung & Strategiecontrolling Marktanalyse Online

Mehr

Output management Radar 2015

Output management Radar 2015 Output management Radar 2015 Einschätzung und Positionierung führender Anbieter für den Output Management Markt in Deutschland, Österreich und der Schweiz Herausgeber Pentadoc Consulting AG Pentadoc Radar

Mehr

Blumen 2015. Studiensteckbrief E-Shop-Analyse. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar. Mai 2015. Nataly Ponomarenko/123rf.

Blumen 2015. Studiensteckbrief E-Shop-Analyse. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar. Mai 2015. Nataly Ponomarenko/123rf. Nataly Ponomarenko/123rf.com ++ Blumenfee +++ Blume2000 +++ Bluvesa +++ euroflorist +++ FLEUROP +++ Flora Prima +++ Lidl-Blumen +++ MIFLORA +++ QualityFlower +++ Valentins +++ Blumenf Studiensteckbrief

Mehr

Kundenzufriedenheit outside the box

Kundenzufriedenheit outside the box Kundenzufriedenheit outside the box Mit den 5Ps der Kundenzufriedenheit zum Unternehmenserfolg Mario Fuchs Research Manager Jennifer Frick Research Manager Wenn Sie darüber nachdenken was Unternehmen wie

Mehr

Customer Based Due Diligence powered by - PbS AG -

Customer Based Due Diligence powered by - PbS AG - Customer Based Due Diligence powered by - PbS AG - PbS AG Infanteriestraße 19 Haus 4a D-80797 München Tel. + 49 89 30 65 82 0 Fax + 49 89 30 65 82 101 mailto: pbs@pbs-ag.de www.pbs-ag.de Customer Based

Mehr

Seite 1. Was ist ein Businessplan? 1. 2. Was sind die Erfolgsfaktoren eines Businessplans? 1. 3. Wie beginnt man einen Businessplan?

Seite 1. Was ist ein Businessplan? 1. 2. Was sind die Erfolgsfaktoren eines Businessplans? 1. 3. Wie beginnt man einen Businessplan? Grundlagen Businessplan Inhaltsverzeichnis Seite 1. Was ist ein Businessplan? 1 2. Was sind die Erfolgsfaktoren eines Businessplans? 1 3. Wie beginnt man einen Businessplan? 1 4. Welche Bausteine hat ein

Mehr

Désilets Marketing Consulting Services Kernkompetenzen

Désilets Marketing Consulting Services Kernkompetenzen Désilets Marketing Consulting Services Kernkompetenzen Kernkompetenzen Betreuen von Fast Moving Consumer Goods (FMCG) im Food- und Non Food-Bereich des deutschen Lebensmittel-Einzelhandels Definition von

Mehr