Druckverfahren unterscheiden

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Druckverfahren unterscheiden"

Transkript

1 Druckverfahren unterscheiden

2 Tiefdruck

3 Verfahren Das Tiefdruckverfahren ist ein direktes Druckverfahren. Bei dieser Drucktechnik liegen die Näpfchen vertieft und nehmen Farbe auf (druckende Elemente). Je tiefer das Näpfchen, umso dunkler ist der Farbton. Je flacher das Näpfchen ist, umso heller ist der Farbton. Überschüssige Farbe wird mit einer Rakel oder einem Wischer entfernt (nichtdruckende Elemente), so dass sich die Druckfarbe nur noch in den Vertiefungen befindet. Die Farbübertragung geschieht direkt von der Druckform (seitenverkehrt) auf den Bedruckstoff. Ein hoher Anpressdruck zwischen Bedruckstoff und Farbe bewirkt die Farbübertragung. Bei der Druckform handelt es sich um einen gravierten Tiefdruckzylinder als Komplettdruckform. Merkmale Sägezahneffekt an den Rändern von Buchstaben hohe Farbbrillianz Tiefschwarz echte Halbtöne Beispiele Zeitschriften Prospekte Kataloge Beilagen

4 Auflagenhöhe Workflow Zeitaufwand Kupferzylinder bis eine Mio. Auflage verchromte Zylinder deutlich höher Konformes PDF Ausschießen Zylinder gravieren Druckmaschine einrichten Druck Weiterverarbeitung Stunden

5 Offsetdruck (Flachdruck)

6 Verfahren Merkmale Beispiele Auflagenhöhe Der Offsetdruck ist ein indirektes Flachdruckverfahren. Das Druckbild wird also nicht direkt vom Druckbildspeicher auf den Nutzen aufgebracht, sondern zunächst auf einen Übertragungszylinder, den Gummizylinder. Die druckenden und die nichtdruckenden Elemente liegen auf einer Ebene. Druckende Stellen sind dabei farb- bzw. fettfreundlich, nichtdruckende Stellen sind wasserfreundlich, d.h. Sie nehmen keine Farbe an. Bei der Druckform handelt es sich um eine vorbeschichtete Aluminiumplatte, welche seitenrichtig ist. meist hohe Qualtität Ungleichmäßiger Ausdruck bei Vollflächen an den Rändern leicht ausgefranst Zeitschriften Prospekte Kataloge Beilagen Flyer Plakate Aluminiumplatten hoher Qualität bis zu und mehr Druck Bogenoffset eher weniger Rollenoffset höher

7 Workflow Zeitaufwand Konformes PDF Ausschießen Druckplatte (Film oder CTP) Druckmaschine einrichten Druck Weiterverarbeitung Stunden

8 Digitaldruck

9 Verfahren Der Digitaldruck kann je nach System ein direktes oder ein indirektes Druckverfahren sein. Das Druckbild wir direkt von einem Computer in eine Druckmaschine übertragen, ohne dass eine statische Druckform benutzt wird. Die druckenden Elemente werden auf dem Druckzylinder elektrostatisch geladen. Die nichtdruckenden Elemente stellt der nicht geladene Bereich dar. Die Farbübertragung erfolgt direkt vom Druckzylinder auf den Bedruckstoff (oder Gummituch). Tintenstrahldruck: Tintenstrahldrucke bieten auf Spezialpapier derzeit eine qualitativ akzeptable Auflösung und fotoähnliche Qualität. Wird bei Proofs verwendet. Laserdruck: Farblaserdrucker sind bei regelmäßiger Auslastung oft die billigste Anschaffung bei geringstem Pauschalseitenpreis. Eloxal-Verfahren: Die Druckfarben werden unter einer glasklaren schützenden Eloxalschicht fest im Aluminium eingebettet. Dadurch sind die Aluminium-Schilder sehr widerstandsfähig gegen mechanische, thermische und chemische Belastungen. Merkmale Qualität schwankend von identisch mit Offset bis schlecht (wolkig, Tonwertabrisse) Beispiele Geschäftsdrucke Personalisierte Drucksachen Visitenkarten Fotoalben Flyer Plakate

10 Auflagenhöhe Workflow Zeitaufwand und bei personalisierten Drucken deutlich mehr Mischprodukte aus Digitaldruck/Offset möglich Konformes PDF ggf. Ausschießen Druckmaschine einrichten Druck Weiterverarbeitung Minuten

11 Siebdruck (Durchdruck)

12 Verfahren Merkmale Beispiele Auflagenhöhe Workflow Zeitaufwand Das Siebdruckverfahren ist ein direktes Druckverfahren. Die Druckfarbe wird mit einer Gummirakel durch ein feinmaschiges Gewebe auf das zu bedruckende Material gedruckt. An denjenigen Stellen des Gewebes, wo dem Druckbild entsprechend keine Farbe gedruckt werden soll, werden die Maschenöffnungen des Gewebes durch eine Schablone farbundurchlässig gemacht. Die Druckform (farbdurchlässiges Siebgewebe mit unterschiedlichen Fadendicken und Materialien) ist seitenrichtig. Siebstruktur ist z.t. erkennbar starker, fühlbarer Farbauftrag Bedruckstoff, der nur für Siebdruck geeignet ist leuchtende Farben Glaskörper Flaschen Dosen Stoffe Plakate Abhängig von der Siebqualität und der Rakeleinstellung Konformes PDF Ausschießen Sieb herstellen Druckmaschine einrichten Druck Weiterverarbeitung Stunden

13 Hochdruck (Flexodruck/Buchdruck)

14 Verfahren Merkmale Beispiele Auflagenhöhe Workflow Zeitaufwand Der Flexodruck ist ein direktes Druckverfahren. Die druckenden Elemente liegen dabei erhöht (Halbtöne werden durch autotypische Raster gebildet) und die nichtdruckenden Elemente somit vertieft. Die Farbübertragung erfolgt direkt von der Druckform, welche seitenverkehrt ist, auf den Bedruckstoff. Bei der Druckform handelt es sich um einen Bleisatz, Zinkklischee, Kunststoff- oder Gummidruckformen. Quetschrand Schattierung auf der Rückseite eines Druckbogens nur grobe Rasterweiten möglich Zeitungen Akzidenzen / Geschäftsdrucksachen Verpackungen Druck von einer Bleisatzform von Kunststoffformen mehr Konformes PDF Ausschießen Druckform herstellen Druckmaschine einrichten Druck Weiterverarbeitung Stunden

Wiederholung 1. Vervollständigen Sie die Skizze: Papier. Herstellung 4. Semester Frank Wagner wagner@aida-concept.de

Wiederholung 1. Vervollständigen Sie die Skizze: Papier. Herstellung 4. Semester Frank Wagner wagner@aida-concept.de Wiederholung 1 Der Hochdruck ist ein Druckverfahren, bei dem die erhaben sind. In seiner Entstehung wurde dieses Verfahren auch genannt. Damals setze man einzelne von Hand. Daher war die Herstellung der

Mehr

Der Buchdruck. Die Erfindung des Buchdrucks

Der Buchdruck. Die Erfindung des Buchdrucks Der Buchdruck Zu Beginn des 21. Jahrhunderts wird überlegt, welche Erfindung wohl die bedeutendste des letzten Jahrtausends war. Johannes Gutenbergs Buchdruck mittels beweglicher Lettern und einer Druckerpresse

Mehr

Was ist der Offsetdruck?

Was ist der Offsetdruck? Seite 1/7 Was ist der Offsetdruck? Ausschiessen, Ausrüsten, Bogenoffset, CMYK Mit diesen und vielen weiteren Begriffen werden wir im Druckbereich oft konfrontiert. Damit Sie zukünftig den vollen «Druckblick»

Mehr

Drucktechnik Druckverfahren

Drucktechnik Druckverfahren Drucktechnik Druckverfahren Tiefdruck Hochdruck Flachdruck Durchdruck Kupferstich Buchdruck Steindruck Siebdruck Rakeltiefdruck Flexodruck Offset Serigrafie Tampondruck Letterset Blechdruck Lichtdruck

Mehr

Druckverfahren im Überblick

Druckverfahren im Überblick 4 DRUCKVERFAHREN, DRUCKPRODUKTE 105 Druckverfahren im Überblick Hauptdruckverfahren Typische Merkmale der Druckform Dazugehörende Druckverfahren Hochdruck Bildstellen liegen höher als Nichtbild stellen

Mehr

Prüfungsbereich 1: Arbeitsplanung

Prüfungsbereich 1: Arbeitsplanung Zwischenprüfung 2012 Einheitliche Prüfungsaufgaben in den Druck- und Papierberufen gemäß 40 BBiG und 34 HwO 1350 Mentechnologe Druck Verordnung vom 7. April 2011 Vor- und Zuname Kenn-Nummer Name und Ort

Mehr

ruck Aktuelle Druckverfahren genauer betrachtet Offsetdruck Bogenoffset

ruck Aktuelle Druckverfahren genauer betrachtet Offsetdruck Bogenoffset Hundekuh Aktuelle Druckverfahren genauer betrachtet Druckhaus Mitte, Berlin ruck Sie werden mit dem einen oder anderen der hier genauer beschriebenen Druckverfahren in Ihrer Arbeit schon zu tun gehabt

Mehr

Der Druck. Gutenbergs Schwarze Kunst

Der Druck. Gutenbergs Schwarze Kunst Der Druck Inhaltsverzeichniss Druckverfahren... 2 Geschichte des Hochdruckes... 3 Hochdruck (Buchdruck)... 4 Tiefdruck... 6 Flachdruck... 7 Herstellung der Druckform... 7 Der Druckvorgang im Offset...

Mehr

S I E B D R U C K & D I G I T A L D R U C K

S I E B D R U C K & D I G I T A L D R U C K MEDIA-73 GROUP WWW.BANNER-CHANNEL.DE WWW.FAHNENWERK.DE WWW.WERBEPLANEN.COM WWW.MEDIA-73.DE S I E B D R U C K & D I G I T A L D R U C K Fahnendruck P r e i s l i s t e 2 0 1 0 Wir bieten Ihnen hier zwei

Mehr

Die verschiedenen Druckverfahren

Die verschiedenen Druckverfahren Der Markt Einführung in die Drucktechnik Modul 2.0 Die verschiedenen Druckverfahren Print Media Academy Heidelberg Heidelberger Druckmaschinen AG W.Wallowy 01.2.2001 Druckverfahren_D_M2 Seite: 1 Einführung

Mehr

Druck (Reproduktionstechnik)

Druck (Reproduktionstechnik) Druck (Reproduktionstechnik) aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie (Weitergeleitet von Drucken) Wechseln zu: Navigation, Suche Unter dem Begriff Druck werden alle Reproduktionsverfahren zur Vervielfältigung

Mehr

DRUCKVERFAHREN SIEBDRUCK TAMPONDRUCK

DRUCKVERFAHREN SIEBDRUCK TAMPONDRUCK DRUCKVERFAHREN Druck bezeichnet alle Verfahren (Reproduktionsverfahren) zur Vervielfältigung von Druckvorlagen. Als Vorlage für die Druckerstellung dienen am besten vektorisierte Daten aus Programmen wie

Mehr

Fachvortrag Inline-Veredelung

Fachvortrag Inline-Veredelung Fachvortrag Inline-Veredelung 6.Juli 2011 10.00 Uhr Vortrag von Herrn Peters (Heidelberger Druckmaschinen) zum Thema Inline-Veredelung Inhalte: - neue Techniken ermöglichen neue Produkte - Veredeln mit

Mehr

11 Druckverfahren Siebdruck-Wiki 11.1 Hochdruck Seite 1

11 Druckverfahren Siebdruck-Wiki 11.1 Hochdruck Seite 1 11.1 Hochdruck Seite 1 11 Druckverfahren 11.1 Hochdruck Beim Hochdruck erfolgt der Druck von einer Form, deren druckende Teile erhaben stehen. Somit erhalten nur die druckenden Elemente vor dem Druckvorgang

Mehr

01 Zur Theorie der Printmedien: Geschichte und Ästhetik. 02 Druckverfahren: Hochdruck, Tiefdruck, Flachdruck, Digitaldruck

01 Zur Theorie der Printmedien: Geschichte und Ästhetik. 02 Druckverfahren: Hochdruck, Tiefdruck, Flachdruck, Digitaldruck 01 Zur Theorie der Printmedien: Geschichte und Ästhetik Blatt 1 02 Druckverfahren: Hochdruck, Tiefdruck, Flachdruck, Digitaldruck 03 Workflows: Druckvorbereitung und Druckweiterverarbeitung Teilweise stichwortartig

Mehr

Es gibt folgende, zwingende Faktoren, die zum Drucken benötigt werden: Druckkörper (die Druckmaschine)

Es gibt folgende, zwingende Faktoren, die zum Drucken benötigt werden: Druckkörper (die Druckmaschine) Druck allgemein Druck bezeichnet alle Reproduktionsverfahren zur Vervielfältigung von Druckvorlagen. Es werden je nach Druckverfahren seitenrichtige oder seitenverkehrte Druckvorlagen benutzt. Diese werden

Mehr

Kleine Etikettenkunde Stand: 07.05.2010

Kleine Etikettenkunde Stand: 07.05.2010 Abdeckmaterial Abfallgitter Ablösbarer Kleber Ablösbarkeit Abriebfestigkeit Abweisungsgrad Acetat-Seide Adhäsion Andere Begriffe für das Abdeckmaterial sind Trägerfolie oder Abdeckpapier. Haftklebeetiketten

Mehr

Produktion. vorgelegt von: Katharina Hartung Juliane Hennig Wiete Pohl Kristine Richter Christian Störmer

Produktion. vorgelegt von: Katharina Hartung Juliane Hennig Wiete Pohl Kristine Richter Christian Störmer Produktion vorgelegt von: Katharina Hartung Juliane Hennig Wiete Pohl Kristine Richter Christian Störmer OSZ Handel I, Klasse 2454 13. Juni 2006 titelblatt.indd 1 06.06.2006 15:40:10 Uhr INHALT Hochdruck...4

Mehr

Digitale Drucktechnologie 1. Einführung

Digitale Drucktechnologie 1. Einführung Digitale Drucktechnologie 1. Einführung Bildquelle: www.forster.at Gliederung Kommunikationsmedien Ausgabemedien und -verfahren Konventionelle Druckverfahren Hochdruck Tiefdruck Flachdruck Durchdruck Digitaldruck

Mehr

8. Drucken Teil 1. Einführung in die Druck- und Medientechnik. Quelle: Heidelberg Print Academy

8. Drucken Teil 1. Einführung in die Druck- und Medientechnik. Quelle: Heidelberg Print Academy 8. Drucken Teil 1 Einführung in die Druck- und Medientechnik Quelle: Heidelberg Print Academy 8. Drucken - Teil 1 Einführung in die Druck- und Medientechnik Workflow Printmedien: Drucken Teil 1 Druckverfahren

Mehr

Herstellung Dozent: Frank Wagner Stand: Januar 2014

Herstellung Dozent: Frank Wagner Stand: Januar 2014 Herstellung Dozent: Frank Wagner Stand: Januar 2014 1. Herstellungsverfahren So vielfältig, wie die Webemittel, die uns heute umgeben, sind auch die Möglichkeiten, mit denen sie hergestellt werden können.

Mehr

Fachvortrag Inline-Veredelung

Fachvortrag Inline-Veredelung Fachvortrag Inline-Veredelung 6.Juli 2011 Beginn: 10.00 Uhr im Designhaus Vortrag von Herrn Peters (Heidelberger Druckmaschinen) zum Thema Inline-Veredelung Inhalte: - neue Techniken ermöglichen neue Produkte

Mehr

Kurzstudie. Materialbereitstellung in Druckereien

Kurzstudie. Materialbereitstellung in Druckereien Kurzstudie Materialbereitstellung in Druckereien Die Hochschule Die Hochschule der Medien in Stuttgart deckt europaweit als einzige alle Medienbereiche ab und versteht sich als Full- Service Hochschule

Mehr

vom 08. - 10. Februar 2013 in

vom 08. - 10. Februar 2013 in Peter Bünting, Jugendwart TK Friesland Daunstr. 1, 26452 Sande Tel 0177 / 2928358 oder 04422/991258 E-Mail: peterbuenting@gmx.de Homepage: www.siebdruck-lehrgang.de und seine vielfältigen Möglichkeiten

Mehr

HANDBUCH FÜR DEN PACKMITTELTECHNOLOGEN

HANDBUCH FÜR DEN PACKMITTELTECHNOLOGEN HANDBUCH FÜR DEN PACKMITTELTECHNOLOGEN Band 3 Hauptverband Papier- und Kunststoffverarbeitung e.v. (HPV) HANDBUCH FÜR DEN PACKMITTELTECHNOLOGEN Band 3 Hauptverband Papier- und Kunststoffverarbeitung e.v.

Mehr

QUALITÄTSSICHERUNG IM SAMMELBOGEN

QUALITÄTSSICHERUNG IM SAMMELBOGEN Online Print Symposium, 2014 QUALITÄTSSICHERUNG IM SAMMELBOGEN 1 Agenda 1. Warum Qualitätssicherung - warum Sammelbogen? 2. Nebenbedingungen & Optimierungsziele 3. Einfluss der Farbbelegung 4. Sammelform-Schiedsrichter

Mehr

Güterverzeichnis für Produktionsstatistiken (GP 2009)

Güterverzeichnis für Produktionsstatistiken (GP 2009) Statistisches Bundesamt Güterverzeichnis für Produktionsstatistiken (GP 2009) Abteilung 18 Druckerzeugnisse, bespielte Ton-, Bild- und Datenträger Erscheinungsfolge: unregelmäßig Erschienen im August 2008

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Siebdruck in allen Schulstufen. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Siebdruck in allen Schulstufen. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Siebdruck in allen Schulstufen Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Gerhard Birkhofer ALS-Werkmappe

Mehr

DRUCKTECHNIK MANUAL. Drucktechnische Spezifikationen für Aluminium Dosen und Tuben. 2 Drucktechnologie. Druckverfahren Druckform.

DRUCKTECHNIK MANUAL. Drucktechnische Spezifikationen für Aluminium Dosen und Tuben. 2 Drucktechnologie. Druckverfahren Druckform. Drucktechnische Spezifikationen für Aluminium Dosen und Tuben 2 Drucktechnologie Druckverfahren Druckform 3 Druckfarbe Anzahl Druckfarben Farbseparation Farbsystem Farbstandards 4 Druckvorstufe Druckunterlagen

Mehr

Glossar zu Merkblatt Nr. 4.5/2-56 vom 01.03.2005

Glossar zu Merkblatt Nr. 4.5/2-56 vom 01.03.2005 Glossar zu Merkblatt Nr. 4.5/2-56 vom 01.03.2005 A Akzidenz Lat. accidens - das Zufällige, das Veränderliche. Bezeichnung für Drucksachen kleineren Umfangs für Privatpersonen, Betriebe, Verwaltungen etc.

Mehr

Digitaldruck und Druckvorstufe leicht gemacht

Digitaldruck und Druckvorstufe leicht gemacht 1. Druckverfahren oder wie machen die das nur? Die für uns wichtigsten Druckverfahren sind Offset- und Digitaldruck. Offset: Das bekanntere Verfahren, welches man aus Druckereien kennt. Der Druck erfolgt

Mehr

8. Drucken Teil 1. Einführung in die Druck- und Medientechnik. 8. Drucken - Teil 1 Einführung in die Druck- und Medientechnik

8. Drucken Teil 1. Einführung in die Druck- und Medientechnik. 8. Drucken - Teil 1 Einführung in die Druck- und Medientechnik 8. Drucken Teil 1 Einführung in die Druck- und Medientechnik Quelle: Heidelberg Print Academy 8. Drucken - Teil 1 Einführung in die Druck- und Medientechnik Workflow Printmedien: Drucken Teil 1 Druckverfahren

Mehr

CD und DVD Fertigung

CD und DVD Fertigung CD und DVD Fertigung Spezifikationen für die Labelbedruckung Die folgenden Hinweise sind wichtige Spezifikationen und Empfehlungen zum Bedrucken der CD im Offset- bzw. im Siebdruckverfahren und das dafür

Mehr

technik, geschichte, material die papierherstellung und ein kurzer abriss über die geschichte des (buch-)drucks

technik, geschichte, material die papierherstellung und ein kurzer abriss über die geschichte des (buch-)drucks technik, geschichte, material die papierherstellung und ein kurzer abriss über die geschichte des (buch-)drucks das papier die geschichte der papierherstellung 3000 v. chr. erfindung der papierherstellung

Mehr

Fachhochschule Bochum

Fachhochschule Bochum Fachhochschule Bochum Dipl. Ing Martin Schröer Skript zur Vorlesung in der Studienrichtung Informatik mit Studienschwerpunkt Medieninformatik SS 2006 1 Druckindustrie... 1 2 Workflow Printmedien... 6 2.1

Mehr

Werbeanbringung / Druckverfahren

Werbeanbringung / Druckverfahren Werbeanbringung / Druckverfahren Die meisten Artikel, die von PromoTrading Werbeartikel GmbH angeboten werden, können mit einer individuellen duellen Werbeanbringung versehen werden. Je nach Beschaffenheit

Mehr

Siebdrucktechnologie Kurzfassung Siebdrucktechnologie von Hannes Riebl Stand: 4/2013

Siebdrucktechnologie Kurzfassung Siebdrucktechnologie von Hannes Riebl Stand: 4/2013 Siebdrucktechnologie Kurzfassung Siebdrucktechnologie von Hannes Riebl Stand: 4/2013 Inhaltsverzeichnis 1. Geschichte 2. Druckverfahren im Vergleich 3. Einsatzgebiete des Siebdruckes (Produkte, Materialien,

Mehr

1.2. Die DIN-A-Formate

1.2. Die DIN-A-Formate 1. Die DIN-Formate 1.1. DIN-Klassen und deren Fachbezeichnung DIN A 0 Vierfachbogen Großflächenplakate, Land- und Stadtpläne DIN A 1 Doppelbogen Großflächenplakate, Land- und Stadtpläne DIN A 2 Einfachbogen

Mehr

1. Grundlagen der digitalen Druckvorstufe und Drucktechnik

1. Grundlagen der digitalen Druckvorstufe und Drucktechnik 1. Grundlagen der digitalen Druckvrstufe und Drucktechnik Thmas Mangldt BTU Cttbus, Institut für Infrmatik Vrlesung 1.1-1 Literatur [1] J. Böhringer, P. Bühler, P. Schlaich, H. Ziegler: Kmpendium der Mediengestaltung

Mehr

Praktikum Mediengestaltung PRINT. Farbe Papier Druck. Dipl.-Ing. Grit Koalick Thomas Schmalenberger

Praktikum Mediengestaltung PRINT. Farbe Papier Druck. Dipl.-Ing. Grit Koalick Thomas Schmalenberger Praktikum Mediengestaltung PRINT Farbe Papier Druck Betreuung: Tutor: Dipl.-Ing. Grit Koalick Thomas Schmalenberger Wozu noch drucken? Gedrucktes besitzt eine physische Realität. Länge Breite Irma Boom:

Mehr

VOn uns bekommen sie es schwarz AuF Weiss und AuF WunsCH AuCH FArbiG! endlosdruck

VOn uns bekommen sie es schwarz AuF Weiss und AuF WunsCH AuCH FArbiG! endlosdruck VOn uns bekommen sie es schwarz AuF Weiss und AuF WunsCH AuCH FArbiG! bogenoffsetdruck rollenoffsetdruck endlosdruck DiGiTALDruCK I Wir über uns Die Druckerei Brühl besteht seit über 50 Jahren in Ranstadt,

Mehr

Produktübersicht Covermount-Lösungen. Medienproduktion heute.

Produktübersicht Covermount-Lösungen. Medienproduktion heute. Produktübersicht Covermount-Lösungen Medienproduktion heute. Covermount-Anwendungen Unsere Covermount-Lösungen bieten Ihnen die ideale Möglichkeit, Ihre 8 und 12cm CD, DVD oder Blu-ray-Disc auf verschiedene

Mehr

Was ist Farbe? Aufbau von Druckfarben. Kerschensteinerschule Reutlingen Fach: LF Name: Datum: Defintion:

Was ist Farbe? Aufbau von Druckfarben. Kerschensteinerschule Reutlingen Fach: LF Name: Datum: Defintion: Was ist Farbe? Defintion: Farbe ist das was der Drucker in der Farbdose hat oder was der Maler im Farbeimer hat Farbe als Sinneseidruck wird wissenschaftlich als Farbreiz oder Farbvalenz bezeichnet. Aufbau

Mehr

I N D U S T R I E V E R B A N D SCHREIBEN, ZEICHNEN, KREATIVES GESTALTEN E.V. SEKTION WERBEARTIKEL

I N D U S T R I E V E R B A N D SCHREIBEN, ZEICHNEN, KREATIVES GESTALTEN E.V. SEKTION WERBEARTIKEL SEKTION WERBEARTIKEL TECHNIKEN ZUR WERBEANBRINGUNG AUF SCHREIBGERÄTEN UND -ZUBEHÖR Siebdruck Siebdruck ist die gängigste Bedruckung für Schreibgeräte. Er eignet sich für plane oder zylindrische Teile.

Mehr

Strategien zur Weiternutzung und Optimierung druckbasierter Inhalte in der Druckvorstufe. Diplomarbeit

Strategien zur Weiternutzung und Optimierung druckbasierter Inhalte in der Druckvorstufe. Diplomarbeit B e r u f s a k a d e m i e S a c h s e n Studienrichtung wildsmile studios Staatliche Studienakademie Dresden Medienproduktion Andreas Ullrich Heideparkstraße 8 Rudolf-Leonhard-Straße 54 01099 Dresden

Mehr

Handbuch Medien. 11 Druck. Schellmann/Baumann/Gläser/Kegel: Handbuch Medien

Handbuch Medien. 11 Druck. Schellmann/Baumann/Gläser/Kegel: Handbuch Medien Handbuch Medien 11 Druck 1 Handbuch Medien 11 Druck 11.1 Bildvorlagen 11.2 Colormanagement 11.3 Kontrolle des Druckjobs 11.4 Druckvorstufe 11.5 Druckverfahren 11.6 Druckmaschinen 11.7 Bedruckstoff, Falzen,

Mehr

Subtraktive Farbreproduktionsverfahren

Subtraktive Farbreproduktionsverfahren Subtraktive Farbreproduktionsverfahren Seminar Multimedia & Education, SS 2003 MultiMedia Laboratory, IFI UniZH Prof. Dr. Peter Stucki Ilona Genoni, s00-714-337 Andrea Stöckli, s99-718-79x Philip Iezzi,

Mehr

Spezifikationen. Gepresste CD-ROM in gängigen Verpackungen

Spezifikationen. Gepresste CD-ROM in gängigen Verpackungen CD/DVD-Service www.pauli-multimedia.com www.cd-dvd-kopie.de www.diskxpress.de Spezifikationen Gepresste CD-ROM in gängigen Verpackungen Auf den folgenden Seiten haben wir die Druckspezifikationen für Ihren

Mehr

Datenblatt. für den Flexodruck auf flexibelen Verpackungen.

Datenblatt. für den Flexodruck auf flexibelen Verpackungen. Datenblatt für den Flexodruck auf flexibelen Verpackungen. Die Bedruckung flexibeler Verpackungen, wie Tragetaschen aus Folie und Papier, Faltenbeutel und Einschlagpapiere für Bäcker und Metzger, Polybeuteln,

Mehr

Exkursionsberichte vom 12. April 2005 Stuttgarter Zeitung / Turmhausdruckerei TG Leutkirch (GMT) Klasse 11/1

Exkursionsberichte vom 12. April 2005 Stuttgarter Zeitung / Turmhausdruckerei TG Leutkirch (GMT) Klasse 11/1 Exkursionsberichte vom 12. April 2005 Stuttgarter Zeitung / Turmhausdruckerei TG Leutkirch (GMT) Klasse 11/1 Bericht von Susanne Pfeffer, Sandra Klicker und Sabrina Pojar Von der Nachricht bis zur Zeitung

Mehr

Einer für Alles der ultimative Print & Colour Server

Einer für Alles der ultimative Print & Colour Server Einer für Alles der ultimative Print & PS PDF PS PDF EPS TIFF TIFF/BMP JPEG JPEG TIFFG4 TIFFG4 Profiler Device Linker InkJet PS/PDF-Printer Ob Laserdrucker, Multifunktionssystem, digitale Druckmaschine

Mehr

Session F Offset/Hybrid Eine wirtschaftliche Lösung für flexible Verpackungen?

Session F Offset/Hybrid Eine wirtschaftliche Lösung für flexible Verpackungen? Session F Offset/Hybrid Eine wirtschaftliche Lösung für flexible Verpackungen? Robert Wiedemann Vertriebsleiter manroland web ps GmbH 1 Robert Wiedemann Vertriebsleiter mrps Tätig bei manroland seit 1979

Mehr

Einer für Alles Der ultimative Print & Colour Server

Einer für Alles Der ultimative Print & Colour Server Einer für Alles Der ultimative Print & Colour Server PS PDF PS PDF EPS TIFF TIFF/BMP JPEG JPEG TIFFG4 TIFFG4 Profiler Device Linker Colour Server Ink Optimizer PS/PDF Printer PDF Rasterizer InkJet Ob Laserdrucker,

Mehr

Fachrichtung Maler. 1. Titel der L.E. : Siebdruck. 2. Fach / Klasse : Arbeitskunde, 2. Ausbildungsjahr. 3. Themen der

Fachrichtung Maler. 1. Titel der L.E. : Siebdruck. 2. Fach / Klasse : Arbeitskunde, 2. Ausbildungsjahr. 3. Themen der Fachrichtung Maler 1-7 Datum: 1. Titel der L.E. : 2. Fach / Klasse : Arbeitskunde, 2. Ausbildungsjahr 3. Themen der Unterrichtsabschnitte : 1. Werkzeuge, Geräte und Materialien 2. Schablonenherstellung

Mehr

3. Rasterung und Mehrfarbendruck

3. Rasterung und Mehrfarbendruck 3. Rasterung und Mehrfarbendruck Vorlesung Drucktechnik Stephanie Hafner Quelle: www.vincentloy.files.wordpress.com Quelle: www.blech-pur.de 18.05.2011 Rasterung und Mehrfarbendruck Stephanie Hafner Seite

Mehr

4. Zusatzinformationen zu Papierdrucksachen / Kartonagen

4. Zusatzinformationen zu Papierdrucksachen / Kartonagen Druckdaten-Checkliste Bitte beachten Sie zusätzlich unsere Druckspezifikationen der einzelnen Druckprodukte! Für Fragen siehe: www.compactmediaservice.de/html/faqdruck.html INHALTSVERZEICHNIS 1. Allgemeine

Mehr

Inhalte und Leistungsziele der Seminare des DFTA Technologiezentrums Seminar-Angebot für

Inhalte und Leistungsziele der Seminare des DFTA Technologiezentrums Seminar-Angebot für Inhalte und Leistungsziele der Seminare des DFTA Technologiezentrums Seminar-Angebot für M. Dreher Stand: 24. Jan 10 Änderungen und Ergänzungen vorbehalten. Seminar * bei Verfügbarkeit des entsprechenden

Mehr

Mit uns als Druckpartner erfolgreich in die Zukunft!

Mit uns als Druckpartner erfolgreich in die Zukunft! Mit uns als Druckpartner erfolgreich in die Zukunft! Beratung AUFTRAGSSACHBEARBEITUNG Wir, die Druckerei Kohlrenken, produzieren in unserer hauseigenen Fertigung Ihre Drucksachen in hochwertiger und brillanter

Mehr

FOGRA Druckindustrie (FOGR)

FOGRA Druckindustrie (FOGR) Musterdokument Datenbankfelder Suchhinweise Login/Registrierung FOGRA Druckindustrie (FOGR) Bibliographische Hinweise auf die deutsche und internationale Fachliteratur der Drucktechnik und der Druckindustrie

Mehr

Copy+ Center Wil. Copy Center CSC AG Wil. Digitaldruck direkt ab Datei. Kopien farbig und schwarz. Farbposter Plotter Flyers. Visitenkarten Couverts

Copy+ Center Wil. Copy Center CSC AG Wil. Digitaldruck direkt ab Datei. Kopien farbig und schwarz. Farbposter Plotter Flyers. Visitenkarten Couverts Center CSC AG Wil Untere Bahnhofstrasse 30 9 Wil copycenter@zehnder.ch Tel. 071 911 47 11 + Preisliste Center Wil 2012 Digitaldruck direkt Datei Kopien farbig und schwarz Farbposter Plotter Flyers Visitenkarten

Mehr

MEDIENTECHNOLOGE/-IN. m w

MEDIENTECHNOLOGE/-IN. m w MEDIENTECHNOLOGE/-IN DRUCK DRUCK m w DELIVERY 098% 2 F 4 U Vier Zeichen können so viel bedeuten. Aber was bedeutet C MY K? C MY K steht für die vier Farben, aus denen Medientechnologinnen und Medientechnologen

Mehr

Beflaggung und Drucktechnik

Beflaggung und Drucktechnik Beflaggung und Drucktechnik Inhalt Seite 2 Seite 3 Seite 4 Beflaggung und Konfektion Hissfahnen Hochformatsfahnen Flaggen Spannnbänder Farbaufbau einer Flagge Besseres Resultat mit Zusatzfarben Siebdruck

Mehr

Technische Details für die Anlieferung digitaler Druckdaten

Technische Details für die Anlieferung digitaler Druckdaten Technische Details für die Anlieferung digitaler Druckdaten Technische Details für die Anlieferung digitaler Druckdaten Die Grafikdaten für die Bedruckung der Discs und der Drucksachen, mit denen Sie Ihre

Mehr

Müller Martini. Rollenoffset / Hybridanlagen als Antwort für kurze Auflagen

Müller Martini. Rollenoffset / Hybridanlagen als Antwort für kurze Auflagen Müller Martini Rollenoffset / Hybridanlagen als Antwort für kurze Auflagen Inhalt Wie funktioniert der formatvariable Offsetdruck? Chancen für den Rollenoffset Was bietet der Rollenoffset Was muss beachtet

Mehr

OL-Kartendruck. 15. November 2014 Swiss Orienteering Zentralkurs Gian-Reto Schaad

OL-Kartendruck. 15. November 2014 Swiss Orienteering Zentralkurs Gian-Reto Schaad 15. November 2014 Swiss Orienteering Zentralkurs Gian-Reto Schaad Nationaler OL Krattigen LOM Gemsfairen Nationaler Säntisalp LOM: Postennetzkarte 1:10 000 mit schlechtem Offsetdruck offenbar war nur

Mehr

1800: im Musiknotendruck war Senefelder tonangebend

1800: im Musiknotendruck war Senefelder tonangebend IADM Tagung 2012, Leipzig: Der Musiknotendruck und die Verlage in Leipzig 1800: im Musiknotendruck war Senefelder tonangebend Die Praxis des Musiknotendruckes bis 1800 Erinnern wir uns mal kurz an die

Mehr

Ratgeber: Grundlagen für das Layout eines Gemeindebriefs

Ratgeber: Grundlagen für das Layout eines Gemeindebriefs gemeindemenschen.de Stark im Ehrenamt! Ratgeber: Grundlagen für das Layout eines Gemeindebriefs Farbe verwenden Zwischen dem klassischen Schwarz-Weiß-Druck und der Vierfarbigkeit liegen einige Möglichkeiten

Mehr

ProzessStandard Digitaldruck (PSD) Farbgenauigkeit auch im Textildruck?

ProzessStandard Digitaldruck (PSD) Farbgenauigkeit auch im Textildruck? ProzessStandard Digitaldruck (PSD) Farbgenauigkeit auch im Textildruck? 1 Agenda 1. Vorstellung Fogra 2. PSD-Handbuch - Empfehlungen für die industrieübliche Digitaldruckproduktion 3. Kundenperspektive

Mehr

Etıkett. das. www.hartmann-etiketten.de. Selbstklebepapiere Weiße ungestrichene Papiere. Material Gewicht (gr / m 2 ) Dicke (mµ)

Etıkett. das. www.hartmann-etiketten.de. Selbstklebepapiere Weiße ungestrichene Papiere. Material Gewicht (gr / m 2 ) Dicke (mµ) Selbstklebepapiere Weiße ungestrichene Papiere Vellum Extra 73 71 Vellum Extra 112 110 Ein weißes, oberflächengeleimtes, kalandriertes, holzfreies Etiketten und Aufkleber für universelle Einsatzzwecke.

Mehr

Produktinformation Druck-Medium für Hoch- und Tiefdruck. Tiefdruck in Öl mit dem Druck-Medium für Hoch- und Tiefdruck (50 056)

Produktinformation Druck-Medium für Hoch- und Tiefdruck. Tiefdruck in Öl mit dem Druck-Medium für Hoch- und Tiefdruck (50 056) Tiefdruck in Öl mit dem Druck-Medium für Hoch- und Tiefdruck (50 056) Klassische Drucktechniken können nun auch mit Schmincke Ölfarben realisiert werden. Dazu müssen Ölfarben jedoch druckbar gemacht werden.

Mehr

Digitaldruck und Druckvorstufe - leicht gemacht

Digitaldruck und Druckvorstufe - leicht gemacht Digitaldruck und Druckvorstufe - leicht gemacht 1. Druckverfahren, oder wie machen die das nur? Die für uns wichtigsten Druckverfahren sind Offset- und Digitaldruck. Offset: Das bekanntere Verfahren, welches

Mehr

INFOBLATT DRUCK Die künstlerischen Drucktechniken und ihre Alternativen Bildnerische Erziehung - KB 3 F/M/V Lehrender: Mag.

INFOBLATT DRUCK Die künstlerischen Drucktechniken und ihre Alternativen Bildnerische Erziehung - KB 3 F/M/V Lehrender: Mag. INFOBLATT DRUCK Die künstlerischen Drucktechniken und ihre Alternativen Bildnerische Erziehung - KB 3 F/M/V Lehrender: Mag. Johannes Schlack Definition Das Thema Druck ist in unserem Alltag nicht mehr

Mehr

Steckbrief Digitaldruck

Steckbrief Digitaldruck Steckbrief Digitaldruck Der Begriff Digitaldruck wird auch als Computer-to-Print bezeichnet und bezieht sich im allgemeinen Sprachgebrauch meist auf eine zusammenfassende Beschreibung der neuen digitalen

Mehr

Die Menschen empfinden im Allgemeinen eine große Freude an der Farbe. Das Auge bedarf ihrer, wie es des Lichtes bedarf. (Goethe) ingra Druck GmbH

Die Menschen empfinden im Allgemeinen eine große Freude an der Farbe. Das Auge bedarf ihrer, wie es des Lichtes bedarf. (Goethe) ingra Druck GmbH Druck GmbH Die Menschen empfinden im Allgemeinen eine große Freude an der Farbe. ingra Druck GmbH Gutenbergstraße 7 D-63456 Hanau (Kl.-Auheim) Telefon 06181/9642-0 Fax 06181/9642-40 E-Mail info@ingra.de

Mehr

- Abfallwirtschaftliche Profile ausgewählter Branchen des Verarbeitenden Gewerbes im Land Sachsen-Anhalt - - Seite 1 -

- Abfallwirtschaftliche Profile ausgewählter Branchen des Verarbeitenden Gewerbes im Land Sachsen-Anhalt - - Seite 1 - - Seite 1 - Betrachtung ausgewählter Branchen des Verarbeitenden Gewerbes WZ 22 Verlags-, Druckgewerbe, Vervielfältigung von bespielten Ton-, Bild- u. Datenträgern Inhaltsverzeichnis 1 Verlags-, Druckgewerbe,

Mehr

KBA-Sheetfed Solutions. KBA Rapida RSP 106. Feinste Veredelung im Rotations-Siebdruck

KBA-Sheetfed Solutions. KBA Rapida RSP 106. Feinste Veredelung im Rotations-Siebdruck KBA-Sheetfed Solutions KBA Rapida RSP 106 Feinste Veredelung im Rotations-Siebdruck Brillante Effekte Rotations-Siebdruck auf Bogenoffset-Niveau KBA ist seit Jahrzehnten der Spezialist für hochwertige

Mehr

Zurückgezogene Normen des NDR

Zurückgezogene Normen des NDR e Normen des NDR DIN 16502 Schriftkasten; Anordnung und Belegung der Fächer 1954-10- DIN 16504 Setzschiffe 1956-03- DIN 16505 Maße für Hochdruckplatten (außer Ätzplatten) und zugehöriges Unterlagmaterial;

Mehr

Tutorium 16.01.2009. Malerische und druckgraphische Techniken

Tutorium 16.01.2009. Malerische und druckgraphische Techniken Tutorium 16.01.2009 Malerische und druckgraphische Techniken Maltechniken Wasserfarbentechnik (seit d. 2. Jt. v. Chr. bekannt) Aquarell (lasierend) Gouache (deckend) Temperatechnik (bekannt bereits in

Mehr

Copy Center CSC AG Wil

Copy Center CSC AG Wil Copy Center CSC AG Wil Untere Bahnhofstrasse 30 9 Wil copycenter@zehnder.ch Tel. 071 911 47 11 Preisliste 2016 Digitaldruck direkt Datei Kopien farbig und schwarz Farbposter Plotter Flyers Visitenkarten

Mehr

Der wasserlose Offsetdruck

Der wasserlose Offsetdruck Der wasserlose Offsetdruck Inhalt Seite 1. Geschichte...... 2 2. Druckprinzip und Plattenaufbau... 3 3. Druckmaschinen...... 5 4. Druckfarben............ 5 5. typische Anwendungen...... 6 6. Vergleich

Mehr

Fragenkatalog. Drucktechnik (Schwerpunkt Bogenflachdruck) (Schwerpunkt Rollenrotationsdruck) für. Lehrabschlussprüfung

Fragenkatalog. Drucktechnik (Schwerpunkt Bogenflachdruck) (Schwerpunkt Rollenrotationsdruck) für. Lehrabschlussprüfung Fragenkatalog für Lehrabschlussprüfung Drucktechnik (Schwerpunkt Bogenflachdruck) (Schwerpunkt Rollenrotationsdruck) November 2008 Allgemeine Fachfragen: 1. Erklären Sie das Offsetdruckverfahren. 2. Sie

Mehr

Von der Datei zum fertigen Druck

Von der Datei zum fertigen Druck Von der Datei zum fertigen Druck um fe Je nach Druckverfahren nehmen Ihre Dateien unterschiedliche Wege von Ihrem Computer auf das Papier oder einen anderen Bedruckstoff. Im Folgenden werden mögliche Abläufe

Mehr

winter work winterwork. Ihr Partner in Sachen Digitaldruck. Leistungsprofil

winter work winterwork. Ihr Partner in Sachen Digitaldruck. Leistungsprofil winter winterwork Carl-Zeiss-Str. 3 04451 Borsdorf TEL: +49 34291 3172-0 FAX: +49 34291 3172-16 E-Mail: mail@winterwork.de Internet: work winterwork.. Leistungsprofil work Unser Firmenprofil. So finden

Mehr

Druckwerke und Werbemittel herstellen

Druckwerke und Werbemittel herstellen Druckwerke und Werbemittel herstellen Was Sie schon immer über Print wissen wollten Bearbeitet von Karl Giesriegl 2007 2007. Taschenbuch. ca. 160 S. Paperback ISBN 978 3 7093 0153 1 Format (B x L): 14,5

Mehr

GEOTEC AWARDS - FÜR HERAUSRAGENDE LEISTUNGEN!

GEOTEC AWARDS - FÜR HERAUSRAGENDE LEISTUNGEN! 1 2 GEOTEC AWARDS - FÜR HERAUSRAGENDE LEISTUNGEN! Honorieren Sie herausragende Leistungen mit besonderen Präsenten. Individuell gestaltete Pokale, Medaillen oder einfach etwas Besonderes aus hochwertigem

Mehr

Merkblatt zur Herstellung von Daten für den Druck von Rollen-Haftetiketten

Merkblatt zur Herstellung von Daten für den Druck von Rollen-Haftetiketten Seite 1 von 16 Dieses Merkblatt soll Ihnen dabei helfen, Daten für die Produktion Ihrer Rollen-Haftetiketten zu erstellen. Selbstverständlich möchten wir Ihre Etiketten in bestmöglicher Qualität produzieren.

Mehr

Spezifikation zur Erstellung von Druckdaten 5-Inch CD-R / DVD-R Bedruckung im Siebdruck (ab 300 Stück)

Spezifikation zur Erstellung von Druckdaten 5-Inch CD-R / DVD-R Bedruckung im Siebdruck (ab 300 Stück) Spezifikation zur Erstellung von Druckdaten 5-Inch CD-R / DVD-R Bedruckung im Siebdruck (ab 300 Stück) 120 mm 118 mm 23mm Produkt: Produkt: 5-Inch 5-Inch CD-R CD-R / DVD-R Kapazität: Dokumentformat: 700

Mehr

Druckvorstufe. Farben. Arbeitsvorgänge in der Druckvorstufe. HSB-Farbmodell

Druckvorstufe. Farben. Arbeitsvorgänge in der Druckvorstufe. HSB-Farbmodell Druckvorstufe Unter Druckvorstufe werden alle Arbeitsschritte vom Manuskript bis zur fertigen Druckform (im Offsetdruck ist das die Druckplatte) verstanden. Fast alle Arbeiten der Druckvorstufe werden

Mehr

Flyer / Folder. 250 g/m² - Bilderdruck glänzend

Flyer / Folder. 250 g/m² - Bilderdruck glänzend Flyer / Folder Folder 135g - 4/4 farbig DIN A5 auf DIN A6-4 Seiten DIN A4 auf DIN A5-4 Seiten DIN A4 auf DIN Lang - 6 Seiten 420x210 auf DIN Lang - 8 Seiten 500 100,05 159,50 159,50 213,15 1000 118,90

Mehr

Mineralöle in Lebensmittelverpackungen. Lösungsansätze aus der Druckfarbenindustrie. BfR 22.09.2011

Mineralöle in Lebensmittelverpackungen. Lösungsansätze aus der Druckfarbenindustrie. BfR 22.09.2011 Mineralöle in Lebensmittelverpackungen Lösungsansätze aus der Druckfarbenindustrie BfR 22.09.2011 Dr. Erich Frank Flint Group, Stuttgart, für den Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e.v.

Mehr

Ein weiteres entscheidendes Kriterium ist das Motiv selbst, denn nicht alle Druckverfahren können jedes Motiv abbilden.

Ein weiteres entscheidendes Kriterium ist das Motiv selbst, denn nicht alle Druckverfahren können jedes Motiv abbilden. Die wichtigsten Textildruckverfahren in der Übersicht Unter der Bezeichnung Textildruck werden grundsätzliche alle die Druckverfahren zusammengefasst, die sich zum Bedrucken und Veredeln von Textilien

Mehr

Produktportfolio Bogenoffset

Produktportfolio Bogenoffset Heidelberger Druckmaschinen Juli 2002 Produktportfolio Bogenoffset Ein Überblick über die Produkte Trends im Bogenoffset Trend zur One man press heißt Automatisierung Integration von Prepress, Press und

Mehr

Datenblatt. für den Flexodruck auf flexibelen Verpackungen.

Datenblatt. für den Flexodruck auf flexibelen Verpackungen. Datenblatt für den Flexodruck auf flexibelen Verpackungen. Die Bedruckung flexibeler Verpackungen, wie Tragetaschen aus Folie und Papier, Faltenbeutel und Einschlagpapiere für Bäcker und Metzger, Polybeuteln,

Mehr

GLOSSAR FLYER KING.DE

GLOSSAR FLYER KING.DE FLYERKING.DE A ABFALLEND ABSATZ ADDITIVE FARBMISCHUNG AKZIDENZ Der Druck geht bis zum Papierrand. Dadurch größeres Papierformat notwendig. Textabschnitt. Inhaltliche Gliederung sollte durch typografische

Mehr

Hinweise und Erläuterungen zu Anhang 56 der AbwasserVO

Hinweise und Erläuterungen zu Anhang 56 der AbwasserVO Abwasser aus der Herstellung von Druckformen, Druckerzeugnissen und grafischen Erzeugnissen Hinweise und Erläuterungen zu Anhang 56 der AbwasserVO 1 Anwendungsbereich 1 1.1 Allgemeines 1 1.2 Bagatellregelung

Mehr

Blauer Engel für umweltfreundliche Druckprodukte Ein Werkstattbericht

Blauer Engel für umweltfreundliche Druckprodukte Ein Werkstattbericht Blauer Engel für umweltfreundliche Druckprodukte Ein Werkstattbericht weil umweltschonendes Druckerzeugnis Achim Schorb, IFEU-Institut für Energie und Umweltforschung, Heidelberg 5. Media Mundo-Kongress,

Mehr

Know-how. Buntmacher Know-how. Formate Kennen Sie alle wichtigen Formate? Wir haben Ihnen diese hier übersichtlich zusammengefasst.

Know-how. Buntmacher Know-how. Formate Kennen Sie alle wichtigen Formate? Wir haben Ihnen diese hier übersichtlich zusammengefasst. Know-how Buntmacher Know-how Formate Kennen Sie alle wichtigen Formate? Wir haben Ihnen diese hier übersichtlich zusammengefasst. Plakatformate Bezeichnung Cityformat F200 Papiermass 116,5 x 170 cm F200L

Mehr

7. Druckformherstellung. 7.1 Montage. 7.1-1 Seitenmontage

7. Druckformherstellung. 7.1 Montage. 7.1-1 Seitenmontage 7. Druckformherstellung 1 7.1 Montage 7.1-1 Seitenmontage Erstellung eines Musterbogen mit Angaben über: - Format - Satzspiegel - Anordnung (üblicherweise elektronisch auf DTP-Systemen) 2 Montagearten:

Mehr

NEU!!! TOP-PRICING! NEU: 24H Web-FlyerShop ALLE PREISE INKL. MWST + PORTO. Sehr geehrte Kundschaft

NEU!!! TOP-PRICING! NEU: 24H Web-FlyerShop ALLE PREISE INKL. MWST + PORTO. Sehr geehrte Kundschaft Preisliste 2007 Digitaldruck - Offset - Rollenoffset - Plots NEU!!! TOP-PRICING! Sehr geehrte Kundschaft Alle Preise inkl. 7.6% MwSt. NEU: 24H Web-FlyerShop ALLE PREISE INKL. MWST + PORTO Aufgrund immer

Mehr

LEHRPROGRAMM OFFSET-DRUCKER/IN M02

LEHRPROGRAMM OFFSET-DRUCKER/IN M02 Lehrprogramm M02 Offset-Drucker/in / 2001 INSTITUT FÜR AUS- UND WEITERBILDUNG IM MITTELSTAND UND IN KLEINEN UND MITTLEREN UNTERNEHMEN Vervierser Straße 4 A 4700 EUPEN Tel. 087/30 68 80 Fax. 087/89 11 76

Mehr