Literatur der Klassik ( )

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Literatur der Klassik (1786-1805)"

Transkript

1 Literatur der Klassik ( )

2

3

4 Johann H. W. Tischbein: Goethe in der Campagna (1786)

5

6 Goethes Hauptwerke der klassischen Periode Schauspiele Iphigenie auf Tauris (1779) Egmont (1788) Torquato Tasso (1790) Faust I (1808) Versepen Reineke Fuchs (1794) Hermann und Dorothea (1797) Roman Wilhelm Meisters Lehrjahre (1795) Lyrik: Balladen Der Zauberlehrling; Die Braut von Korinth

7 J.W. v. Goethe: Wilhelm Meisters Lehrjahre, 1795

8 Bildungsromane J. W. v. Goethe, Wilhelm Meisters Wanderjahre (1821/29) Romane der Romantik Ludwig Tieck, Franz Sternbalds Wanderungen (1798) Novalis, Heinrich von Ofterdingen (1799) Jean Paul, Titan (1800) Joseph von Eichendorff, Ahnung und Gegenwart (1815) Realistische Romane des 19. Jahrhunderts Gustav Freytag, Soll und Haben (1855) Gottfried Keller, Der grüne Heinrich (1854/55) Adalbert Stifter, Nachsommer (1857) Charles Dickens, David Copperfield (1849) Romane des 20. Jahrhunderts Hermann Hesse, Demian (1919) Thomas Mann, Der Zauberberg (1924); Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull (1922) Günter Grass, Die Blechtrommel (1959)

9 Ballade Erzählgedicht = mehrstrophiges erzählendes Gedicht vereint Merkmale der drei literarischen Gattungen: wie Lyrik: gebundene Sprache, Vers- und Strophenform wie Epik: erzählt eine Geschichte wie Dramatik: dramatischer Handlungsbogen mit pointiertem Schluss häufig mittelalterlich-märchenhafte, auch antike oder zeitgenössische Stoffe J. W. v. Goethe Friedrich Schiller Heinrich Heine Bertolt Brecht Der Zauberlehrling; Die Braut von Korinth Die Bürgschaft, Die Kraniche des Ibykus, Der Handschuh, Lied von der Glocke Die Schlesischen Weber, Romanzero Ballade vom angenehmen Leben, Legende vom toten Soldaten

10 Schillers Dramen der klassischen Periode Don Carlos (1787) Wallenstein-Trilogie (1798/99) Maria Stuart (1800) Die Jungfrau von Orleans (1801) Wilhelm Tell (1804)

11 Friedrich Hölderlin ( )

12 Heinrich von Kleist ( )

13 Novelle Vorbild: Giovanni Boccaccio, Decamerone (14. Jh.) Schwester des Dramas (Theodor Storm) markante Exposition; dramatischer Spannungsbogen; dialogischer Charakter; prägnante, zielstrebige Erzählweise, Konzentration auf zentralen Konflikt Unerhörte Begebenheit (Goethe) ist handlungsauslösend oft Leitmotive / Symbole oft Rahmenhandlung Heinrich von Kleist E.T.A. Hoffmann Theodor Storm Theodor Fontane Annette von Droste-Hülshoff Thomas Mann Stefan Zweig Michael Kohlhaas (1810) Das Fräulein von Scuderi (1819) Der Schimmelreiter (1888) Unterm Birnbaum (1885) Die Judenbuche (1842) Mario und der Zauberer (1930) Schachnovelle (1940)

14

15 Literatur der Romantik ( )

16 Caspar David Friedrich Kreidefelsen auf Rügen Der Wanderer über dem Nebelmeer

17

18 Literatur der Romantik Poetisierung der Welt Indem ich dem Gemeinen einen hohen Sinn, dem Gewöhnlichen ein geheimnisvolles Ansehen, dem Endlichen einen unendlichen Schein gebe, so romantisiere ich es." (Novalis) Idealisierung des Mittelalters als Goldenes Zeitalter : Rückwärtsgewandtheit Betonung des Nationalgefühls Wiederentdeckung der Volkspoesie als Urgrund der Dichtung Achim von Arnim / Clemens Brentano: Des Knaben Wunderhorn (1805) Jacob und Wilhelm Grimm: Kinder- und Hausmärchen (ab 1812) Wilhelm Hauff, div. Märchen (ab 1825) Bevorzugung der Romanform: Auflösung der Gattungsgrenzen Novalis, Heinrich von Ofterdingen (1802) Ludwig Tieck, Franz Sternbalds Wanderungen (1798) Friedrich Schlegel, Lucinde (1799) Achim von Arnim, Die Kronenwächter (1817) Goethe, Wilhelm Meisters Wanderjahre oder Die Entsagenden (1829) Sehnsuchtssymbol blaue Blume : Tendenz zur Unendlichkeit Lyrik: Gefühlsbetonung, Volkstümlichkeit, Schlichtheit, Liedhaftigkeit Joseph von Eichendorff, Clemens Brentano, Novalis

19 Achim von Arnim / Clemens Brentano, Des Knaben Wunderhorn, 1805 Jacob und Wilhelm Grimm, Kinder- und Hausmärchen, ab 1812

20 Joseph von Eichendorff Mondnacht Es war, als hätt' der Himmel Die Erde still geküsst, Dass sie im Blütenschimmer Von ihm nun träumen müsst'. Die Luft ging durch die Felder, Die Ähren wogten sacht, Es rauschten leis' die Wälder, So sternklar war die Nacht. Und meine Seele spannte Weit ihre Flügel aus, Flog durch die stillen Lande, Als flöge sie nach Haus. (1837)

Wintersemester 2001/02: Proseminar: Lyrik von der Romantik bis zum Symbolismus Interpretation und Theorie

Wintersemester 2001/02: Proseminar: Lyrik von der Romantik bis zum Symbolismus Interpretation und Theorie Prof. Dr. Ulrich Kittstein Verzeichnis der Lehrveranstaltungen Sommersemester 1999: Proseminar: Eichendorffs Prosadichtungen Lektürekurs: Dramen des 18. Jahrhunderts Wintersemester 1999/2000: Lektürekurs:

Mehr

Prof. Dr. Frank Almai Einführung in die Neuere deutsche Literaturwissenschaft

Prof. Dr. Frank Almai Einführung in die Neuere deutsche Literaturwissenschaft Institut für Germanistik Professur für Neuere deutsche Literatur und Kulturgeschichte Einführung in die Neuere deutsche 1. Vorlesung: Einführung: Spezifik literarhistorischer Kommunikationsprozesse / Zur

Mehr

Lektüreliste. für das Fach Neuere deutsche Literaturwissenschaft

Lektüreliste. für das Fach Neuere deutsche Literaturwissenschaft Lektüreliste für das Fach Neuere deutsche Literaturwissenschaft Hinweise: Titel zur Lyrik werden nicht aufgeführt; es empfiehlt sich, für diese Gattung auf einige der gängigen Anthologien zurückzugreifen.

Mehr

Klassensätze für Schüler der 8. bis 12. Klasse

Klassensätze für Schüler der 8. bis 12. Klasse Klassensätze für Schüler der 8. bis 12. Klasse -Deutschsprachige Titel Autor und Titel Literarische Form Exemplare Ergänzende Medien Barenboym, Aron: Lebenszeichen Weltkrieg 32 - Böll, Heinrich: Ansichten

Mehr

Prof. Dr. Rüdiger Zymner Lehrveranstaltungen Stand 8/2013. Stilparodien. Textanalytisches Proseminar. Lyrikparodien. Textanalytisches Proseminar

Prof. Dr. Rüdiger Zymner Lehrveranstaltungen Stand 8/2013. Stilparodien. Textanalytisches Proseminar. Lyrikparodien. Textanalytisches Proseminar LEHRVERANSTALTUNGEN WS 1986/87 SS 1987 WS 1987/88 WS 1988/89 SS 1989 WS 1989/90 SS 1990 WS 1990/91 SS 1991 WS 1991/92 SS 1991 WS 1992/93 SS 1993 WS 1993/94 Stilparodien. Textanalytisches Proseminar Lyrikparodien.

Mehr

Mündliche Ergänzungsprüfung Niveau FM Pädagogik (Vorkurs PH) 2013

Mündliche Ergänzungsprüfung Niveau FM Pädagogik (Vorkurs PH) 2013 Kantonsschule Olten Hardwald 4600 Olten Mündliche Ergänzungsprüfung Niveau FM Pädagogik (Vorkurs PH) 2013 Inhalte und Kompetenzen im Fach Deutsch (S. Wohlgemuth, N. Orfei) Vorgaben: Die Kandidatinnen und

Mehr

Anregungen für Zitate und Redewendungen auf Trauerkarten und in Anzeigen

Anregungen für Zitate und Redewendungen auf Trauerkarten und in Anzeigen Anregungen für Zitate und Redewendungen auf Trauerkarten und in Anzeigen Nun ist es Zeit wegzugehen: für mich, um zu sterben, für euch, um zu leben. Wer von uns dem Besseren entgegengeht, ist jedem verborgen.

Mehr

Wo Orangen singen. Hundert und eine Rezitation aus dem Herzen A Hundred and One Poems to Recite by Heart. Bernhard Winter, 2015

Wo Orangen singen. Hundert und eine Rezitation aus dem Herzen A Hundred and One Poems to Recite by Heart. Bernhard Winter, 2015 Wo Orangen singen Hundert und eine Rezitation aus dem Herzen A Hundred and One Poems to Recite by Heart Bernhard Winter, 2015 I Zauber, Sehnsucht, Elemente Die Wünschelrute, Joseph Freiherr von Eichendorff

Mehr

Lektüreliste 1. Gesetzliche Bestimmungen 2. Funktion

Lektüreliste 1. Gesetzliche Bestimmungen 2. Funktion Lektüreliste 1. Gesetzliche Bestimmungen Die Erstellung dieser Lektüreliste erfolgt aufgrund 9 des neuen Studienplanes für das Diplomstudium Deutsche Philologie aufgrund D4 und für das "Lehramtsstudium

Mehr

Kant, Immanuel. Antike Literatur. Caesar, Julius Cicero Curtius Rufus Phaedrus Sophokles Sophokles Tacitus. Ovid. Moderne deutsche Literatur

Kant, Immanuel. Antike Literatur. Caesar, Julius Cicero Curtius Rufus Phaedrus Sophokles Sophokles Tacitus. Ovid. Moderne deutsche Literatur Philosophie Antike Literatur Kant, Immanuel Caesar, Julius Cicero Curtius Rufus Phaedrus Sophokles Sophokles Tacitus Ovid Moderne deutsche Literatur Klassiker der Literatur Hauptmann, Gerhard Hoerschelmann,

Mehr

Berühmte deutsche Autoren

Berühmte deutsche Autoren Berühmte deutsche Autoren Lektion 10 in Themen aktuell 2, nach Seite 123 Was lernen Sie hier? Sie suchen Informationen zur deutschen Literatur und lernen zwei große Websites für Geschichte und Literatur

Mehr

Schulinternes Curriculum Fach: Deutsch 2014

Schulinternes Curriculum Fach: Deutsch 2014 Kursphase 3. Semester 1. Unterrichtsvorhaben: Lyrik Schulinternes Curriculum Fach: Deutsch 2014 im Grundkurs thematisch: Liebesgedichte in Romantik und Gegenwart (1980 2010) im Leistungskurs thematischer

Mehr

Goethe und Schiller. Deutsch 220. Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C

Goethe und Schiller. Deutsch 220. Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C Goethe und Schiller Deutsch 220 Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C Mo Mi Fr 12 bis 13 Uhr Telefon: 552-3744; Email: resler@bc.edu Lyons Hall 207 Sprechstunden: Mo Mi Fr

Mehr

Dichter dran! AB 3: Dichter reloaded Johann Wolfgang von Goethe

Dichter dran! AB 3: Dichter reloaded Johann Wolfgang von Goethe AB 3: Dichter reloaded Johann Wolfgang von Goethe Der Film aus der Reihe soll Ihnen als Anstoß dienen, um wichtige Themen zu Johann Wolfgang von Goethe und seinem Werk zu wiederholen. 1. Teilen Sie sich

Mehr

Rahmenthemen für die Wissenschaftliche Prüfung für das Lehramt an Gymnasien (Staatsexamen) im Fach Deutsch Neuere deutsche Literaturwissenschaft

Rahmenthemen für die Wissenschaftliche Prüfung für das Lehramt an Gymnasien (Staatsexamen) im Fach Deutsch Neuere deutsche Literaturwissenschaft Rahmenthemen für die Wissenschaftliche Prüfung für das Lehramt an Gymnasien (Staatsexamen) im Fach Deutsch Neuere deutsche Literaturwissenschaft Fassung vom Oktober 2008 (vgl. Hinweis auf Blatt 5) Gemäß

Mehr

Lehrplan Deutsch LK (Abiturjahrgang 2015) Gattung Epochenbezug Sonstige UV Gegenwartsliteratur (2. Hälfte des 20. Jhs.)

Lehrplan Deutsch LK (Abiturjahrgang 2015) Gattung Epochenbezug Sonstige UV Gegenwartsliteratur (2. Hälfte des 20. Jhs.) thematischer Längsschnitt: Gedichte der und des Expressionismus Liebe; Tauris Lehrplan Deutsch LK (Abiturjahrgang 2015) (2. Hälfte des 20. Jhs.) oder zum Expressionismus Joseph Roth, Hiob; Franz Kafka,

Mehr

Die Romantik: die größte dichterisch-philosophische Bewegung Deutschlands

Die Romantik: die größte dichterisch-philosophische Bewegung Deutschlands Dr. Luisa Martinelli Die Romantik: die größte dichterisch-philosophische Bewegung Deutschlands Woher kommt das Wort Romantik? Die Bezeichnung Romantik erscheint zum ersten Mal 1798 bei Novalis. Das Adjektiv

Mehr

Prof. Dr. Sabine Schneider Vorlesung: Einführung in die Literaturgeschichte des 18. Jahrhunderts (Drama, Roman, Novelle) HS 08 114d0

Prof. Dr. Sabine Schneider Vorlesung: Einführung in die Literaturgeschichte des 18. Jahrhunderts (Drama, Roman, Novelle) HS 08 114d0 1 Prof. Dr. Sabine Schneider Vorlesung: Einführung in die Literaturgeschichte des 18. Jahrhunderts (Drama, Roman, Novelle) HS 08 114d0 Do 14.00-15.45 Vorlesungsplan 18.09. Tragödie der Frühaufklärung *

Mehr

Wie erstelle ich eine Leseliste für die Matur?

Wie erstelle ich eine Leseliste für die Matur? Wie erstelle ich eine Leseliste für die Matur? Das Lesen von Literatur für die Matur sollte mehr als nur eine Pflichtübung sein. Deshalb ist es auch wichtig, dass ihr euch einige Zeit für das Erstellen

Mehr

Taufer, Barbara : Der Uhrmacher. Tabori, George : Mein Kampf. Tucholsky, Kurt : Schloß Gripsholm. Tucholsky, Kurt : Schriften (Auswahl)

Taufer, Barbara : Der Uhrmacher. Tabori, George : Mein Kampf. Tucholsky, Kurt : Schloß Gripsholm. Tucholsky, Kurt : Schriften (Auswahl) ט טאופר, ברברה : השען..תרגום : דפנה עמית. כתר, 2002 Taufer, Barbara : Der Uhrmacher. וינה בשנת המהפכה, 1848. מוזס להמן, יהודי בעל נכסים, שואף להצטרף לחברה הגבוהה של וינה. הוא בוחר ברוזן וטרשטיין, אציל

Mehr

Klein und groß sagt gar nichts aus, sondern nur, was einer daraus für sich selbst und alle macht. Darum habe darauf acht:

Klein und groß sagt gar nichts aus, sondern nur, was einer daraus für sich selbst und alle macht. Darum habe darauf acht: Leute Günter Kunert Kleine Leute, große Leute gab es gestern, gibt es heute wird es sicher immer geben, über, unter, hinter, neben dir und mir und ihm und ihr: Kleine, Große sind wie wir. Größer als ein

Mehr

KULTURWISSENSCHAFTEN LITERATUR UND LITERATURWISSENSCHAFT. Deutsche Literatur. Epochen HANDBUCH

KULTURWISSENSCHAFTEN LITERATUR UND LITERATURWISSENSCHAFT. Deutsche Literatur. Epochen HANDBUCH B BD BDBA KULTURWISSENSCHAFTEN LITERATUR UND LITERATURWISSENSCHAFT Deutsche Literatur Epochen 1786-1830 HANDBUCH 12-4 Klassik - Romantik / Albert Meier. Unter Mitarb. von Stephanie Düsterhöft. - Stuttgart

Mehr

Fit fürs Abi? Vorbereitungskurse Vorläufiger Themenplan

Fit fürs Abi? Vorbereitungskurse Vorläufiger Themenplan Fit fürs Abi? Vorbereitungskurse Vorläufiger Themenplan Termine Uhrzeit Fach Dozent Inhalte Sport Ort 24.01.2015 10:00 12:00 24.01.2015 10:00 12:00 31.01.2015 10:00-12:00 Deutsch GK Alexandra 31.01.2015

Mehr

Curriculum Deutsch Abitur 2011 Grundkurs

Curriculum Deutsch Abitur 2011 Grundkurs 11/1 Anspruch auf Selbstbestimmung, auf Sinnfindung für das eigene Leben und Anerkenung dieses Anspruchs bei anderen Menschen Ich-Suche, Verständigung und Wirklichkeitsverarbeitung Rahmenthemen der UV

Mehr

Ao. Univ.-Prof. Dr. phil. Slavija Kabić

Ao. Univ.-Prof. Dr. phil. Slavija Kabić Studiengang Lehrveranstaltung Status MA-Studium (Zweifachstudium) der deutschen Sprache und Literatur; Richtung: Übersetzen Literaturübersetzen Pflichtfach (A) Studienjahr Erstes (1.) Jahr Semester Zweites

Mehr

Hinweise zu besonderen Unterrichtsformen (IDAF, benotete STAO) werden violett und fett gedruckt vor den Lerninhalten aufgeführt.

Hinweise zu besonderen Unterrichtsformen (IDAF, benotete STAO) werden violett und fett gedruckt vor den Lerninhalten aufgeführt. Hinweise zu besonderen Unterrichtsformen (IDAF, benotete STAO) werden violett und fett gedruckt vor den Lerninhalten aufgeführt. Beide Basel, BM2 (2 Semester), Erste Landessprache (Gruppe 1) 1. Semester

Mehr

5. Klasse. 5a) Literarische Gattungen

5. Klasse. 5a) Literarische Gattungen Fragenkatalog Zulassungsprüfung Deutsch Mag. Martin Gahler Gehen Sie bitte davon aus, dass Sie bei Prüfungen, bei denen Sie eine Leseliste abgeben mussten, bei der Beantwortung mindestens einer Frage auf

Mehr

Romantik 1798-1835. I. Begriff. II. Philosophische Grundlagen. III. Geschichtsbezug und Historischer Hintergrund

Romantik 1798-1835. I. Begriff. II. Philosophische Grundlagen. III. Geschichtsbezug und Historischer Hintergrund I. Begriff Romantik 1798-1835 Der Begriff Romantik stammt vom altfranzösischen romanz, romant oder roman ab, welche alle Schriften bezeichneten, die in der Volkssprache verfaßt worden. "Romantik" stellt

Mehr

Novalis Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren (1799/1800) Teil 1 - > - > - > - > -

Novalis Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren (1799/1800) Teil 1 - > - > - > - > - Grundvoraussetzung Spezifizierungen Weitere Voraussetzung und zugleich erste Folge Ergebnis, Folge Novalis Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren (1799/1800) Teil 1 > > > > Reimpaare: Wenn nicht mehr Zahlen

Mehr

Umsetzung des neuen RLP und der BMV in Fokus Sprache BM

Umsetzung des neuen RLP und der BMV in Fokus Sprache BM Zürich, 18.6.2015 Seite 1 von 5 Umsetzung des neuen RLP und der BMV in Fokus Sprache BM 1 Mündliche Kommunikation (50 Lektionen) 1.1 Sprechen und Hören sich grammatikalisch korrekt, situationsgerecht und

Mehr

Johann Wolfgang Goethe

Johann Wolfgang Goethe Referat zu dem Thema: Johann Wolfgang Goethe in der Zeit von 1775 bis 1805 Gliederung: 1. Das erste Weimarer Jahrzehnt ( 1775 1786 ) 2. Italienreise und Rückkehr nach Weimar ( 1786 1788 ) 3. Die Bekanntschaft

Mehr

Die Romantik. Ein fächerverbindender Lernzirkel Deutsch/Kunst/Musik für die 9. Jahrgangsstufe

Die Romantik. Ein fächerverbindender Lernzirkel Deutsch/Kunst/Musik für die 9. Jahrgangsstufe Die Romantik Ein fächerverbindender Lernzirkel Deutsch/Kunst/Musik für die 9. Jahrgangsstufe Vorbemerkung für Lehrer Konzept Der Lernzirkel Romantik verbindet die Fächer Deutsch, Kunst und Musik. Ziel

Mehr

MATUR DEUTSCH MÜNDLICHE MATUR, LEKTÜRE-VORSCHLÄGE

MATUR DEUTSCH MÜNDLICHE MATUR, LEKTÜRE-VORSCHLÄGE MATUR DEUTSCH MÜNDLICHE MATUR, LEKTÜRE-VORSCHLÄGE Zeichenerklärung: 1 = Antike (griech.autoren) 2 = ausserdeutsche Literatur (vor allem Shakespeare, Molière, slawische, lateinamerikanische, nordische Literatur)

Mehr

Die Romantik. Du bist die Ruh, der Friede mild, die Sehnsucht du, und was sie stillt ( Rückert)

Die Romantik. Du bist die Ruh, der Friede mild, die Sehnsucht du, und was sie stillt ( Rückert) Die Romantik Du bist die Ruh, der Friede mild, die Sehnsucht du, und was sie stillt ( Rückert) Malerei und Musik der Romantik Caspar David Friedrich Mondaufgang am Meer( Luna nascente sul mare ) ca 1822

Mehr

UNIVERSITÄT AUGSBURG Die Mitwachsende Leseliste

UNIVERSITÄT AUGSBURG Die Mitwachsende Leseliste UNIVERSITÄT AUGSBURG Die Mitwachsende Leseliste Lektüreempfehlungen des Lehrstuhls für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Augsburg Juni 2003 Mitwachsende Leseliste Die hier entworfene

Mehr

Programma di Tedesco. Anno scolastico 2014/15. Classe III. Argomenti grammaticali

Programma di Tedesco. Anno scolastico 2014/15. Classe III. Argomenti grammaticali Programma di Tedesco Anno scolastico 2014/15 Classe III Argomenti grammaticali Aggettivo al grado superlativo Declinazioni di aggettivi attributivi Preposizioni reggenti : accusativo, dativo, accusativo

Mehr

Herzlich willkommen Herzlich willkommen

Herzlich willkommen Herzlich willkommen Herzlich willkommen Herzlich willkommen Du frierst und viele werden sagen Es ist nicht kalt Du hast Angst und viele werden sagen Hab nur Mut Du bist allein und viele werden sagen Jetzt keine Zeit Doch

Mehr

Die vier Aspekte einer Nachricht nach Friedemann Schulz von Thun

Die vier Aspekte einer Nachricht nach Friedemann Schulz von Thun Prof. Margit Kleinhappl (8.A-Klasse) Themenkörbe für die mündliche Matura aus Deutsch 2014/15 1) Kommunizieren und Referieren Die vier Aspekte einer Nachricht nach Friedemann Schulz von Thun Bewusste und

Mehr

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen.

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen. Manuskript Deutschland ist auch als das Land der Dichter und Denker bekannt. David und Nina möchten herausfinden, was die Deutschen gerne lesen und wie viel sie lesen. Und sie testen das dichterische Talent

Mehr

Inhalt. Vorbemerkung... 11

Inhalt. Vorbemerkung... 11 Inhalt Vorbemerkung............................................................ 11 Basismodul 1: Einführung in die Literaturwissenschaft........................ 13 1. Blütenträume.........................................................

Mehr

»Woyzeck«ein Fragment

»Woyzeck«ein Fragment »Woyzeck«ein Fragment»Woyzeck«ein Fragment Ein Drama ist für gewöhnlich eine Einheit es gehorcht den Gesetzen der klassischen Poetik, hat Anfang, Handlung und schlüssiges Ende. Doch ähnlich wie beim Komponisten

Mehr

Die Weimarer Klassik Eine überbewertete Epoche?

Die Weimarer Klassik Eine überbewertete Epoche? Vortrag am 15.09.2008 Fach: Deutsch Die Weimarer Klassik Eine überbewertete Epoche? Ein Vortrag von Florian Sachs Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg Gliederung 1 Einleitung 2 Voraussetzungen der Epoche

Mehr

Deutsch Klasse 9. Themen Kerncurriculum Methoden Schulcurriculum Fächer verbindend

Deutsch Klasse 9. Themen Kerncurriculum Methoden Schulcurriculum Fächer verbindend Deutsch Klasse 9 Themen Kerncurriculum Methoden Schulcurriculum Fächer verbindend Argumentieren und Erörtern Freie Erörterung: dialektischer Aufbau Übungen zur praktischen Rhetorik Stilmittel/rhetorische

Mehr

Fachdossier und Musterprüfung Fach Deutsch mündlich Anforderungen für die Zulassungsprüfung an die Pädagogische Hochschule Schwyz (PHSZ)

Fachdossier und Musterprüfung Fach Deutsch mündlich Anforderungen für die Zulassungsprüfung an die Pädagogische Hochschule Schwyz (PHSZ) Fachdossier und Musterprüfung Fach Deutsch mündlich Anforderungen für die Zulassungsprüfung an die Pädagogische Hochschule Schwyz (PHSZ) Lernziele Die Kandidatinnen und Kandidaten können einen literarischen

Mehr

Interpretationsaufsatz Gedichtvergleich

Interpretationsaufsatz Gedichtvergleich Interpretationsaufsatz Gedichtvergleich Einführung Vorgehensweise - Interpretationsaufsatz am Beispiel von Eichendorffs Mondnacht und Goethes Dem aufgehenden Vollmonde Der Interpretationsaufsatz gehört

Mehr

Informationen zur Feststellungsprüfung im Fach Literatur

Informationen zur Feststellungsprüfung im Fach Literatur Informationen zur Feststellungsprüfung im Fach Literatur Sachstoff (einschließlich Lesekanon) - Kenntnis der 3 literarischen Gattungen: Epik, Dramatik und Lyrik - Überblick über folgende Epochen und literarische

Mehr

Autorenverzeichnis... Gliederung des Gesamtwerks... Vorwort... XII

Autorenverzeichnis... Gliederung des Gesamtwerks... Vorwort... XII V Autorenverzeichnis... Gliederung des Gesamtwerks... X XI Vorwort... XII 1 Gotthold Ephraim Lessing: Nathan der Weise 1.1 Übersicht und didaktische Intentionen... 1 1.2 Kurze Einführung in Lessings Drama

Mehr

Belletristik: Epochen und Genres

Belletristik: Epochen und Genres Belletristik: Epochen und Genres Bolik Belletristik: Epochen und Genres WS 2009/2010 1. 15.10. Einführung: Literaturbegriff, Epochen und Gattungen 2. 29.10. Epochenüberblick: Literatur des Mittelalters

Mehr

INHALT. Hans-Günther SCHWARZ Die Romantik und der Orient 13. Helena KARABEGOWA Romantische Blumensymbolik 30

INHALT. Hans-Günther SCHWARZ Die Romantik und der Orient 13. Helena KARABEGOWA Romantische Blumensymbolik 30 Titel-Info Inhalt INHALT Vorwort 11 I. LITERATURGESCHICHTE UND ÄSTHETIK Hans-Günther SCHWARZ Die Romantik und der Orient 13 Helena KARABEGOWA Romantische Blumensymbolik 30 Rainer HILLENBRAND Melancholiker

Mehr

Gattungen, Textsorten, Medien

Gattungen, Textsorten, Medien Stufenbezogene Kursplanung: Deutsch Grundkurs / Leistungskurs Abiturjahrgang 2016 Obligatorik (inhaltliche Vorgaben für das Zentralabitur fett gedruckt) Sprechen und Schreiben EF.1 Rede- und Gesprächsformen

Mehr

BA Germanistik. Leseliste (Literaturwissenschaft) Technische Universität Braunschweig. Seminar für deutsche Sprache und Literatur

BA Germanistik. Leseliste (Literaturwissenschaft) Technische Universität Braunschweig. Seminar für deutsche Sprache und Literatur Technische Universität Braunschweig Seminar für deutsche Sprache und Literatur BA Germanistik Leseliste (Literaturwissenschaft) I. Deutsche Literatur vom Mittelalter bis zum Barock 1. Hildebrandslied 2.

Mehr

(Vgl. Gerhard Schulz Klassik in: Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft. Hg. v. H. Fricke u.a. Bd. 3, Berlin u. New York 2000, S. 271f.).

(Vgl. Gerhard Schulz Klassik in: Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft. Hg. v. H. Fricke u.a. Bd. 3, Berlin u. New York 2000, S. 271f.). 1 Bergische Universität Wuppertal Ringvorlesung: Einführung in die Geschichte der neueren deutschen Literatur WS 13/14 Prof. Dr. Michael Scheffel: Klassik Gliederung der Vorlesung: 1. Bemerkungen zum Terminus

Mehr

INHALT. VORWORT In wenigen Worten die ganze Welt 9. GEDICHTE SIND DA - oder: Die Vögel pflücken die leise Sprache der Seen

INHALT. VORWORT In wenigen Worten die ganze Welt 9. GEDICHTE SIND DA - oder: Die Vögel pflücken die leise Sprache der Seen INHALT VORWORT In wenigen Worten die ganze Welt 9 GEDICHTE SIND DA - oder: Die Vögel pflücken die leise Sprache der Seen Antonie Schneider: Mein weißes Blatt 20 Susan Kr eller: Von Glück reden 21 Kurt

Mehr

- insgesamt 272 pdf-dateien und 4 doc-dateien. Aufsatz (elf pdf-dateien)

- insgesamt 272 pdf-dateien und 4 doc-dateien. Aufsatz (elf pdf-dateien) - insgesamt 272 pdf-dateien und 4 doc-dateien Aufsatz (elf pdf-dateien) - Merkregel zur Inhaltsangabe - Merkblatt zum Protokoll - Merkblatt und Themensammlung zur Erörterung - Stoffsammlungsbeispiel zum

Mehr

Philosophie und Religion in der Romantik

Philosophie und Religion in der Romantik Philosophie und Religion in der Romantik Diplomarbeit Dezember 2013 Schauspiel Zentrum Köln INHALTSVERZEICHNIS i 1 ABBILDUNGSVERZEICHNIS... 1 2 BEGRIFFSKLÄRUNG "ROMANTIK"... 2 2.1 Einführende Betrachtungen...

Mehr

Schulcurriculum Deutsch

Schulcurriculum Deutsch Klasse 5 Szenische Ausgestaltung eines einfachen Textes (Gattungsschwerpunkt Märchen) Recherche/Interview/Selbstvorstellung Buchvorstellung (Bsp. Klassenbibliothek) Projekt Gedichte schreiben und präsentieren

Mehr

Marie Mustermann. geb. Musterfrau * 1. 1. 0000 31. 12. 0000. In großer Liebe und Dankbarkeit Georg und Ingrid Mustermann und alle Angehörigen

Marie Mustermann. geb. Musterfrau * 1. 1. 0000 31. 12. 0000. In großer Liebe und Dankbarkeit Georg und Ingrid Mustermann und alle Angehörigen Wir trauern um einen Menschen, der stets für uns da war und uns mit seiner Liebe gestärkt hat. Marie Mustermann geb. Musterfrau In großer Liebe und Dankbarkeit Georg und Ingrid Mustermann Musterstadt,

Mehr

Romantik in Dresden - dem «Deutschen Florenz»

Romantik in Dresden - dem «Deutschen Florenz» Romantik in Dresden - dem «Deutschen Florenz» 1 Einleitung In dem schönen Dresden erwachte zuerst mein jugendliches Gefühl, da sah ich die ersten Kunstwerke, da war ich mehrere Jahre ununterbrochen vertieft

Mehr

Box. Deutsch. Die Utopie der Humanität. Epchenumbruch 18. / 19. Jahrhundert. Schülerarbeitsbuch

Box. Deutsch. Die Utopie der Humanität. Epchenumbruch 18. / 19. Jahrhundert. Schülerarbeitsbuch Box Deutsch Die Utopie der Humanität Epchenumbruch 18. / 19. Jahrhundert von Patrick Baum, Werner Frizen, Tanja Hundeshagen, Peter Jansen und David Krause Schülerarbeitsbuch Grund- und Leistungskurs Sprache

Mehr

Leseliste Neuere Germanistik. Zusammengestellt auf der Grundlage einer modifizierten Leseliste von Wolfgang Riedel (Würzburg)

Leseliste Neuere Germanistik. Zusammengestellt auf der Grundlage einer modifizierten Leseliste von Wolfgang Riedel (Würzburg) Leseliste Neuere Germanistik. Zusammengestellt auf der Grundlage einer modifizierten Leseliste von Wolfgang Riedel (Würzburg) Die nachfolgenden Titel stellen Empfehlungen dar. Sie haben weder normativen

Mehr

Lektüre für Studierende der Germanistik (Literaturwissenschaft)

Lektüre für Studierende der Germanistik (Literaturwissenschaft) Lektüre für Studierende der Germanistik (Literaturwissenschaft) In den Studien- bzw. Prüfungsordnungen aller Studiengänge wird die Kenntnis literaturhistorischer Zusammenhänge verlangt. Ihr Nachweis setzt

Mehr

1.1 Verschiedene Sprachvarietäten erkennen Kommunikative Kompetenz erwerben Weiterführendes: Sprache als System von Symbolen 27

1.1 Verschiedene Sprachvarietäten erkennen Kommunikative Kompetenz erwerben Weiterführendes: Sprache als System von Symbolen 27 Basismodul 1 Sprechen als kommunikatives Handeln 9 1.1 Verschiedene Sprachvarietäten erkennen 10 1.2 Kommunikative Kompetenz erwerben 21 1.3 Weiterführendes: Sprache als System von Symbolen 27 2 Sachtextanalysen

Mehr

Eine Sammlung vieler Zitate zum Thema Leben, Sterben und Trauer:

Eine Sammlung vieler Zitate zum Thema Leben, Sterben und Trauer: Eine Sammlung vieler Zitate zum Thema Leben, Sterben und Trauer: Assisi, Franz von Der Tod ist das Tor zum Licht am Ende eines mühsam gewordenen Weges. Augustinus Da tat es mir wohl, vor dir zu weinen,

Mehr

Hinweise zum Lehrer- und Materialienband 11. Trainingsvorschläge für Schulaufgaben und schriftliches Abitur 12

Hinweise zum Lehrer- und Materialienband 11. Trainingsvorschläge für Schulaufgaben und schriftliches Abitur 12 Einführung und Konzeption 11 Hinweise zum Lehrer- und Materialienband 11 Hinweise zum Aufbau des Schülerbandes Deutsch in der Oberstufe, 11 11 Trainingsvorschläge für Schulaufgaben und schriftliches Abitur

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Drameninterpretation im Unterricht. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Drameninterpretation im Unterricht. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Drameninterpretation im Unterricht Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Drameninterpretation im Unterricht

Mehr

Die Freundschaft zwischen Goethe und Schiller:

Die Freundschaft zwischen Goethe und Schiller: Die Freundschaft zwischen Goethe und Schiller: Höhepunkt der Klassik? Hinweis Diese Deutsch-Facharbeit entstand 1992 während meiner Schulzeit am Gymnasium Dömitz. Ich erhielt auf diese Facharbeit die Note

Mehr

Kreative Ideenbörse Deutsch Sek. II

Kreative Ideenbörse Deutsch Sek. II Kreative Ideenbörse Deutsch Sek. II von Claudia Schuler Grundwerk mit 68. Ergänzungslieferung Olzog München Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 7892 1247 5 schnell und portofrei erhältlich

Mehr

Primärliteratur für die mündliche Prüfung

Primärliteratur für die mündliche Prüfung 1 Prof. A. Solbach Deutsches Institut Primärliteratur für die mündliche Prüfung Für die -Themen nutzen Sie bitte folgenden Sammelband als Grundlage. Alle darin abgedruckten Gedichte des jeweiligen Autors

Mehr

Übersicht Erläuterung. Inhalte des Deutschunterrichts. Kompetenz Erwerb von Methodenkompetenz zugeordnet. Reflexionsmöglichkeiten eröffnet werden.

Übersicht Erläuterung. Inhalte des Deutschunterrichts. Kompetenz Erwerb von Methodenkompetenz zugeordnet. Reflexionsmöglichkeiten eröffnet werden. Ziele des Deutschunterrichts am Abendgymnasium Übersicht Erläuterung Erweiterung der kommunikativen Das Fach Deutsch wird dem sprachlichliterarisch-künstlerischen Aufgabenfeld Kompetenz Erwerb von Methodenkompetenz

Mehr

225 Jahre später... zum Geburtstag von Wilhelm Grimm. Artikel von Denise Burkhard

225 Jahre später... zum Geburtstag von Wilhelm Grimm. Artikel von Denise Burkhard 225 Jahre später... zum Geburtstag von Wilhelm Grimm Artikel von In der Zeitspanne zwischen 1805 und 1814, auch bekannt als die Hochromantik, erhielt die Volkspoesie einen besonders hohen Stellenwert unter

Mehr

Alle Ausrichtungen Grundlagenfach Deutsch

Alle Ausrichtungen Grundlagenfach Deutsch BERUFSMATURITÄTSSCHULE GEWERBLICH-INDUSTRIELLE BERUFSSCHULE BERN Schullehrplan Berufsmaturität Grundlagenfach Deutsch SLP_ALLE_Deutsch_G_V1.0 / 2015 1 1. Didaktische Grundsätze und Haltungen Das Fach Deutsch

Mehr

Box. Deutsch. Literatur und Sprache um 1800 Drama und Kommunikation. Brinkmann Meyhöfer. Schülerarbeitsbuch

Box. Deutsch. Literatur und Sprache um 1800 Drama und Kommunikation. Brinkmann Meyhöfer. Schülerarbeitsbuch Box Deutsch Schülerarbeitsbuch Niedersachsen Literatur und Sprache um 1800 Drama und Kommunikation Rahmenthemen 1 und 2 zum Kerncurriculum (Abitur 2017) von Theo Hockmann, Matthias Holthaus, Tom Lünnemann,

Mehr

Übungen zum Konjunktiv I

Übungen zum Konjunktiv I Übungen zum Konjunktiv I 1) Unterstreiche die Verben im Indikativ gelb, die Verben im Konjunktiv blau. Jetzt, als der Meister das Haus verlassen hat, denkt sich Zauberlehrling Charlie, er könne auch selbst

Mehr

Sturm und Drang Epoche - Werke - Wirkung

Sturm und Drang Epoche - Werke - Wirkung Sturm und Drang Epoche - Werke - Wirkung Von Ulrich Karthaus unter Mitarbeit von Tanja Manß Zweite, aktualisierte Auflage Verlag C. H. Beck München Inhalt Vorwort 11 Zur Zitierweise 13 I. Kapitel: Die

Mehr

Hommage an. Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich von Schiller 28. August März November Mai 1805

Hommage an. Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich von Schiller 28. August März November Mai 1805 Hommage an Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich von Schiller 28. August 1749-22. März 1832 10. November 1759-09. Mai 1805 Dichterfreunde Schiller war ein Freund von Goethe, aber dies nicht gleich geschah,

Mehr

Biblioteca ALEMAN BÁSICO 1

Biblioteca ALEMAN BÁSICO 1 Biblioteca ALEMAN BÁSICO 1 Adel und edle Steine Felix & Theo Langenscheidt 000245S 830-3-B1 Berliner Pokalfieber Felix & Theo Langenscheidt 000248H 830-3-B1 Der 80. Geburtstag Scherling, Theo Langenscheidt

Mehr

Hörspielkino unterm Sternenhimmel startet in die Herbstsaison 2011 Am Samstag, 1. Oktober 2011, Uhr

Hörspielkino unterm Sternenhimmel startet in die Herbstsaison 2011 Am Samstag, 1. Oktober 2011, Uhr RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG PRESSEINFORMATION Berlin, 21. September 2011 Hörspielkino unterm Sternenhimmel startet in die Herbstsaison 2011 Am Samstag, 1. Oktober 2011, 20.00 Uhr Am 1. Oktober 2011 startet

Mehr

Diese Gegend hier ist die schönste,...

Diese Gegend hier ist die schönste,... HERZLICH WILLKOMMEN IN DER STADT DER ROMANTIK Diese Gegend hier ist die schönste,...... die ich auf der ganzen Reise gefunden habe, urteilte der 20-jährige Dichter Ludwig Tieck 1793. Gemeinsam mit seinem

Mehr

Informationsblatt zum Einstieg ins 2. Deutschjahr AHS Kursleiter: Mag. Matthias Mittelberger

Informationsblatt zum Einstieg ins 2. Deutschjahr AHS Kursleiter: Mag. Matthias Mittelberger Informationsblatt zum Einstieg ins 2. Deutschjahr AHS Kursleiter: Mag. Matthias Mittelberger Vorbereitung Für den Literaturkundeunterricht empfohlen: Zur Ergänzung: Killinger: Literaturkunde. hpt Verlag.

Mehr

1. Analysen von Gebrauchstexten

1. Analysen von Gebrauchstexten Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 1. Analysen von Gebrauchstexten 1.1 Informative Texte 14 1.1.1 Wörterbuchseiten 14 1.1.1.1 DUDEN - Das große Wörterbuch der deutschen Sprache. 14 1.1.1.2 Mackensen - Deutsches

Mehr

Maturitätsprüfungen ISME Deutsch Literaturauswahl

Maturitätsprüfungen ISME Deutsch Literaturauswahl Literaturauswahl Maturitätsprüfungen Maturitätsprüfungen ISME Deutsch Literaturauswahl Die kursiven Zahlen geben die (für die Leselisten anzurechnenden) Leseseiten an, nicht die Seitenzahlen der Buchausgaben.

Mehr

FACHBEREICH GERMANISTIK

FACHBEREICH GERMANISTIK LESELISTE Die gelisteten Werke stellen ein literarhistorisch und literarästhetisch repräsentatives Corpus dar, das die Basis für eine professionelle Beschäftigung mit Literatur bildet und das Sie sich

Mehr

BSB Externe Schulabschlüsse - ABITUR B 52-111

BSB Externe Schulabschlüsse - ABITUR B 52-111 gültig ab: 01.08.2015 Fassung: 24.03.2014 BSB Externe Schulabschlüsse - ABITUR B 52-111 INFORMATIONEN ÜBER PRÜFUNGSBEDINGUNGEN UND -ANFORDERUNGEN DEUTSCH Vorbemerkung Die im Folgenden dargelegten Inhalte,

Mehr

Grafik Berner Fotografen

Grafik Berner Fotografen Grafik Berner en Diese Tabelle bildet die Grundlage für die Grafik auf den Seiten 31-33 im Passepartout Nr. 7 zu Carl Durheim. Wie die ie nach Bern kam. Es ist eine vorläufige Liste der bisher bekannten

Mehr

Vorname Nachname Titel Zusatz Gerhard Amanshauser Schloß mit späten Gästen Gerhard Amanshauser Ohrenwurst aus Österreich Gerhard Amanshauser Lust der

Vorname Nachname Titel Zusatz Gerhard Amanshauser Schloß mit späten Gästen Gerhard Amanshauser Ohrenwurst aus Österreich Gerhard Amanshauser Lust der Vorname Nachname Titel Zusatz Gerhard Amanshauser Schloß mit späten Gästen Gerhard Amanshauser Ohrenwurst aus Österreich Gerhard Amanshauser Lust der Illusionen Gerhard Amanshauser Fahrt zur Verbotenen

Mehr

Inhalt. James Krüss Tannengeflüster. Joachim Ringelnatz Vorfreude auf Weihnachten. Heinrich Hoffmann von Fallersleben Der Traum

Inhalt. James Krüss Tannengeflüster. Joachim Ringelnatz Vorfreude auf Weihnachten. Heinrich Hoffmann von Fallersleben Der Traum Inhalt 4 5 6 8 10 12 14 15 16 18 20 22 23 24 27 28 29 James Krüss Tannengeflüster Joachim Ringelnatz Vorfreude auf Weihnachten Heinrich Hoffmann von Fallersleben Der Traum Friedrich Wilhelm Kritzinger

Mehr

U. Henry Gerlach. Gottfried Keller Bibliographie

U. Henry Gerlach. Gottfried Keller Bibliographie U. Henry Gerlach Gottfried Keller Bibliographie Max Niemeyer Verlag 2003 Inhaltsverzeichnis Vorwort Einleitung und Benutzerhinweise Abkürzungen der Titel von Kellers Werken Allgemeine Abkürzungen Abkürzungen

Mehr

Epochen der deutschen Literatur

Epochen der deutschen Literatur Epochen der deutschen Literatur 1. Aufklärung: Ausgangspunkt: wirtschaftlich fortgeschrittenes England, Frankreich (Bürgertum) Ziel: Herausgehen des Menschen aus seiner Unmündigkeit -> Nutzung des Verstandes

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Auf die Plätze. Zeiteinordnung/Epoche Kindheit/Jugend Studienzeit Erste Arbeitserfahrungen Privatleben ab 1775

Inhaltsverzeichnis. Auf die Plätze. Zeiteinordnung/Epoche Kindheit/Jugend Studienzeit Erste Arbeitserfahrungen Privatleben ab 1775 Inhaltsverzeichnis Zeiteinordnung/Epoche Kindheit/Jugend Studienzeit Erste Arbeitserfahrungen Privatleben ab 1775 Flucht nach Italien Leben in Weimar Italien/Frankreich Goethe und Schiller Zeit bis Tod

Mehr

Inhalt. 1. Theoretische und programmatische Positionen.. 23

Inhalt. 1. Theoretische und programmatische Positionen.. 23 Inhalt Einleitung... 13 1. Theoretische und programmatische Positionen.. 23 Einleitung... 25 1.1 Probleme der Mimesis... 33 1.1.1 Friedrich Theodor Vischer: Notwendigkeit und Grenzen der Naturnachahmung

Mehr

Inhalt. 1. Theoretische und programmatische Positionen.. 23. 1.1.1 FRIEDRICH THEODOR VISCHER: Notwendigkeit und Grenzen der Naturnachahmung (1851) 33

Inhalt. 1. Theoretische und programmatische Positionen.. 23. 1.1.1 FRIEDRICH THEODOR VISCHER: Notwendigkeit und Grenzen der Naturnachahmung (1851) 33 Inhalt Einleitung 13 1. Theoretische und programmatische Positionen.. 23 Einleitung 25 1.1 Probleme der Mimesis 33 1.1.1 FRIEDRICH THEODOR VISCHER: Notwendigkeit und Grenzen der Naturnachahmung (1851)

Mehr

Wer wird Weihnachts-Millionär? Für Erwachsene

Wer wird Weihnachts-Millionär? Für Erwachsene Wer wird Weihnachts-Millionär? Für Erwachsene Auswahlfrage Bringt folgende Wörter in die Reihfolge wie sie in dem Weihnachtslied Es ist ein Ros entsprungen vorkommen? a) Alten b) Wurzel c) Ros d) Zart

Mehr

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff)

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff) Danke Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff) allen, die unsere liebe Verstorbene Maria Musterfrau 1. Januar 0000-31.

Mehr

Neuzugänge seit der letzten Aktualisierung sind FARBIG hervorgehoben Stand der Bearbeitung: 22. November 2009 PRIMÄR-LITERATUR WERKAUSGABEN

Neuzugänge seit der letzten Aktualisierung sind FARBIG hervorgehoben Stand der Bearbeitung: 22. November 2009 PRIMÄR-LITERATUR WERKAUSGABEN Neuzugänge seit der letzten Aktualisierung sind FARBIG hervorgehoben Stand der Bearbeitung: 22. November 2009 PRIMÄR-LITERATUR WERKAUSGABEN FINDBUCH: GOETHE-BIBLIOTHEK SIEGBURG 2 ALT, KARL (HRSG): Goethes

Mehr

A Sprechen. B Schreiben

A Sprechen. B Schreiben 2 Inhalt A Sprechen 1 Referieren rhetorische Fertigkeiten üben 10 1.1 Ein Referat inhaltlich vorbereiten 11 Die Aufgabe klären (11) Überblicksinformationen sammeln und thematisch ordnen (12) Recherche

Mehr

Schulinternes Curriculum der Jahrgangsstufe 8 (G8) am Gymnasium Lohmar eingeführtes Lehrwerk: P.A.U.L. D. (Schöningh)

Schulinternes Curriculum der Jahrgangsstufe 8 (G8) am Gymnasium Lohmar eingeführtes Lehrwerk: P.A.U.L. D. (Schöningh) Schulinternes Curriculum der Jahrgangsstufe 8 (G8) am Gymnasium Lohmar eingeführtes Lehrwerk: P.A.U.L. D. (Schöningh) Jahrgangsstufe 8 Unterrichtsvorhaben 1 Kapitel im Lehrbuch: (S. 241 249; 282-299) Sprachvarianten

Mehr

Jahrgangsstufe 11: Grundkurs - Jahrgangsstufe 12:

Jahrgangsstufe 11: Grundkurs - Jahrgangsstufe 12: - 362 - Vorschläge zur Textauswahl Jahrgangsstufe 11: Literatur der Aufklärung und des Sturm und Drang - von Lessing (Emilia Galotti, Minna von Barnhelm, Nathan der Weise) - von Goethe (Götz von Berlichingen),

Mehr

Rüdiger Safranski. Goethe und Schiller. Geschichte einer Freundschaft. Carl Hanser Verlag

Rüdiger Safranski. Goethe und Schiller. Geschichte einer Freundschaft. Carl Hanser Verlag Rüdiger Safranski Goethe und Schiller Geschichte einer Freundschaft Carl Hanser Verlag Inhaltsübersicht Prolog II Erstes Kapitel Erste Begegnung 1779. Preisverleihung an der Hohen Karlsschule. Der Student

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS MENSCHEN

INHALTSVERZEICHNIS MENSCHEN INHALTSVERZEICHNIS MENSCHEN Die Entwicklung der Menschheit Erich Kästner 8 Mensch Meyers Standard Lexikon 8 Der Mensch Matthias Claudius 10 Stufen Hermann Hesse 10 * Das Wort Mensch Johannes Bobrowski

Mehr

Box. Deutsch. Auf der Suche nach der eigenen Identität Identitätskonstruktionen. Die literarische Moderne zwischen Tradition und Postmoderne

Box. Deutsch. Auf der Suche nach der eigenen Identität Identitätskonstruktionen. Die literarische Moderne zwischen Tradition und Postmoderne Box Deutsch Schülerarbeitsbuch Qualifikationsphase 2. Jahr 1. Halbjahr Schleswig-Holstein Auf der Suche nach der eigenen Identität Identitätskonstruktionen Die literarische Moderne zwischen Tradition und

Mehr