Alle Zeichen auf Wachstum

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Alle Zeichen auf Wachstum"

Transkript

1 Alle Zeichen auf Wachstum Foto: istock

2 CallCenterProfi-Ranking 2009 Eine Branche trotzt der Krise: Während es im Getriebe anderer Märkte aufgrund der Wirtschafts- und Finanzkrise kräftig knirscht, wachsen die Call Center-Dienstleister unbeirrt weiter. Mit einem Plus bei Umsätzen, Mitarbeiterzahlen und Vertriebsleistungen. Die Zahlen der diesjährigen Top- Teilnehmer des CallCenterProfi-Rankings beweisen, dass die Branche gut aufgestellt ist: Bei über der Hälfte der befragten Ranking-Teilnehmer hat sich der Umsatz im Jahr 2008 im Vergleich zum Vorjahr spürbar besser entwickelt. Über 37 Prozent verzeichneten mindestens annähernd gleiche Ergebnisse wie noch vor einem Jahr. Knapp die Hälfte verbucht Umsatzsteigerungen Auch für das Jahr 2009 sind die meisten Call Center-Provider daher eher optimistisch gestimmt. Die Hälfte der befragten Call Center-Dienstleister, die dieses Jahr am Ranking teilgenommen haben, erzielte 2008 ein Umsatz- Pari, über 43 Prozent steigende Umsätze im Vergleich zu Auffällig ist auch, dass nach zahlreichen Übernahmen und der internationalen Expansion über den Aufbau eigener Standorte im Ausland im Jahr 2009 eher ein Schwerpunkt auf strategischen Allianzen durch Beteiligung oder Übernahmen deutscher Call Center-Dienstleister liegt. Der Grund: Sie sind meist bereits mit nennenswerter Infrastruktur in europäischen oder auch osteuropäischen Nachbarmärkten vertreten. Dies schafft einen schnelleren Marktzugang sowie die Ad-hoc-Bereitstellung bereits erprobter Call Center-Kompetenz und sichert gleichzeitig Kapazitäten auch für laufende Bestandskundenprojekte. Übernahmen und strategische Allianzen auch im Ausland Das Jahr stand trotz mancher Widrigkeit in anderen Branchen bei Call Center-Diensteistern eher im Zeichen der internationalen Expansion: So übernahm beispielsweise die Gelsenkirchener Tectum Group Ende April dieses Jahres die Schwetzinger Alex & Gross Group. Damit erschloss sie sich erstmals internationale Märkte, denn, so der Geschäftsführer und CEO der Tectum Group Christian Küpper: Wir können unseren Kunden nun ein erweitertes Leistungsportfolio anbieten und sind ab sofort europaweit in fünf Ländern vertreten." Die Alex & Gross Group betreibt Niederlassungen in Bulgarien, Polen, Belgien und der Schweiz. Mit erweiterten Dienstleistungen im B-to- B-Bereich wie Telesales und Telemarketing und Umsatzschätzungen von 80 Millionen Euro allein für das laufende Jahr 2009 verteidigt Tectum bereits durch sein gutes Ergebnis in 2008 seinen aktuellen neunten Platz nach Netto-Roheinkommen unter den Top Ten des CallCenterProfi-Rankings. Auch bei den Mitarbeiterzahlen folgen die Gelsenkirchener dem Trend der Eindeutiger Tenor, was in 2008 am meisten in Kundenprojekten zählte: Schnelligkeit, Professionalität im Handling von Kunden- Projekten sowie wieder einmal Qualität, Qualität und nochmals Qualität. Weiter geht s auf Seite 10

3 powered by SNT Mehr Service, mehr Umsatz Kundenservice wird vom Cost- zum Profitcenter Cross- und Upselling sind die neuen Schlagworte der Branche, die gerade in gesättigten Märkten helfen sollen, den Umsatz zu steigern. Um dieses Potenzial tatsächlich zu erschließen, ist jedoch ein Premium-Kundenservice Voraussetzung. Nur so kann Kundenservice zum Profitcenter werden, der Zusatzumsatz generiert und gleichzeitig die Kundenbindung und -zufriedenheit erhöht. Lange Jahre galt Kundenservice als teure Pflicht, der man vor allem aus Imagegründen gerecht werden musste. Kundenservice war Kostentreiber, dem man versuchte, mit Automatisierung und Outsourcing zu begegnen. Das Ergebnis waren wenig durchdachte Sprachportale oder Internetseiten, die zwar keinen Service boten, aber erfolgreiche Kontaktvermeidung. Oder der Service bestand aus einer netten Telefonstimme, die jedoch weitgehend ahnungslos und in keiner Weise entscheidungsbefugt oder auskunftsfähig war. Das Hauptaugenmerk galt dem Vertrieb neuer Produkte oder Verträge. Dorthin flossen Marketingbudgets, hier wurden Neukunden durch reiche Geschenke angelockt, die den mit dem

4 powered by SNT Kunden zu erzielenden Umsatz, zumindest auf 12 Monate gesehen, weit überstiegen. Auf der Strecke blieb der Bestandskunde, der sich nicht nur schlechten Service gefallen lassen, sondern häufig auch noch deutlich tiefer für das Produkt oder die Dienstleistung in die Tasche greifen musste als ein Neukunde. Kein Wunder, dass viele Kunden den Unternehmen nach der Mindestvertragslaufzeit frustriert den Rücken kehrten. Immer noch sind Internetforen und Leserbriefe in den Medien voll von Beispielen, bei denen Kundenservice gründlich schief läuft. Von gutem Kundenservice dagegen sind noch heute viele Kunden positiv überrascht. Dabei hat ein Premium-Kundenservice gerade in gesättigten Märkten enormes Potenzial. Unbestritten sind die Kosten, um einen Bestandskunden zufrieden zu halten, deutlich geringer als die Akquise eines Neukunden. Jeder Monat über eine Mindestvertragslaufzeit hinaus bringt dem Unternehmen bares Geld. Deshalb lohnt es sich, in einen Premium-Kundenservice zu investieren, der die Kundenbindung und Kundenzufriedenheit deutlich erhöht und Cross- und Upselling-Potenziale erschließt. Ineffiziente Prozesse und Vorgaben Kontaktvermeidungsstrategien, Vorgaben wie lange ein Kundengespräch maximal dauern darf die Liste der beliebtesten Kostensenkungsideen der Unternehmen ließe sich beliebig fortsetzen. Sinnvoll sind sie jedoch nicht, denn die Rechnung geht nicht auf. Unnötige Mehrfachkontakte auf mehreren Kontaktkanälen und unzufriedene Kunden sind die Folge und das treibt die Kosten für Kundenservice unter dem Strich nach oben. Viele Unternehmen scheuen sich außerdem, ihrem Outsourcing-Partner echte Entscheidungskompetenz zuzubilligen und verlagern Entscheidungen über Kulanz oder Ermessensspielräume bei Incentives in nachgelagerte Prozesse im eigenen Unternehmen. Sowohl für den Agent als auch für den Kunden eine frustrierende Erfahrung, da sein Problem im besten Falle vertagt und nicht sofort gelöst wird, im schlimmsten Fall jedoch irgendwo in der Prozesskette stecken bleibt und ein erneuter Anruf bei der Hotline fällig wird. Marketing braucht fruchtbaren Boden Langsam setzt sich bei den Unternehmen jedoch das Verständnis durch, dass teure Marketingaktivitäten in den eigenen Kundenbestand verpuffen, wenn der Boden nicht dafür bereitet wurde. Ein Kunde, der vom Kundenservice völlig frustriert ist, wird sich auch durch ein teures Incentive nicht zur Vertragsverlängerung bewegen lassen und reagiert äußerst empfindlich, wenn ihm ahnungslos, weil die Systeme vielleicht nicht vernetzt sind - beim dritten Anruf bei der Hotline dann noch ein Agent ein tolles neues Angebot unterbreitet. Erst ein guter Kundenservice bereitet den Boden, damit Kunden den Angeboten offen gegenüber stehen und sie wohlwollend in Erwägung ziehen. Guter Service heißt: gute Erreichbarkeit zu annehmbaren Kosten, kompetente, entscheidungsbefugte und freundliche Gesprächspartner, denen eine Kontakthistorie vorliegt, Lösung des Anliegens beim ersten Anruf oder sehr schnelle Reaktions- bzw. Bearbeitungszeit. Premium-Kundenservice hingegen setzt guten Kundenservice voraus und stellt den Dialog mit dem Kunden in den Mittelpunkt. Hier ist Kommunikation keine Einbahnstraße mehr. Premium-Kundenservice heißt beispielsweise, dass ein Welcome-Call erfolgt und Kunden auch zwischendurch immer wieder Gelegenheit für Feedback, Anregungen oder Kritik erhalten. Erst dann entsteht tatsächlich eine Kundenbeziehung, die von gegenseitiger Wertschätzung geprägt ist und die dann auch den Kundenwert deutlich erhöht. Großes Potenzial bei Cross- und Upselling Mit einem Premium-Kundenservice können Unternehmen das große Potenzial für Cross- und Upselling im eigenen Kundenbestand erschließen. Das funktioniert aber nur, wenn die Kundenbeziehung dabei nicht aufs Spiel gesetzt wird. Drückermethoden, Penetranz und vor allem Angebote, die überhaupt nicht auf diesen speziellen Kunden zugeschnitten sind, sind deshalb fehl am Platz. Agents müssen Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl mitbringen und in erster Linie zuhören können. Nur im Dialog kann so herausgehört werden, welches Angebot für den Kunden tatsächlich interessant sein könnte. Das gilt umso mehr für Kooperationsmarketing. Hier muss eine hohe inhaltliche Affinität vorliegen, sonst fühlt sich der Kunde im wahrsten Sinne des Wortes verkauft. Zufriedene Kunden sind loyale Kunden, die nicht nur selbst wieder zu Produkten oder Angeboten dieses Anbieters greifen, sondern diese auch weiterempfehlen. Sie schätzen individuelle Betreuung, guten Service und einen echten Dialog. Zufriedene Kunden bergen ein Umsatzpotenzial, das die Kosten für einen Premium-Kundenservice bei weitem übersteigt. Eine Serviceeinheit, die Premium-Kundenservice anbietet, hat damit das Potenzial zum Profitcenter. n SNT Die SNT Deutschland AG ist mit 4 00 Mitarbeitern an acht Standorten in Deutschland Premiumdienstleister für vertriebs- und serviceorientierte Kundenkommunikation. Kontakt SNT Deutschland AG Reuterweg Frankfurt am Main Tel.: Fax:

5 Rang Firma Netto-Roheinkommen Anzahl der Mitarbeiter Anzahl der Arbeitsplätze 01 arvato direct services GmbH D + S europe AG walter services SNT Deutschland AG Sitel GmbH neu 06 Otto Call Center buw Holding GmbH Transcom WorldWide GmbH TECTUM Consulting GmbH DB Dialog Telefonservice GmbH defacto.gruppe Bosch Communication Center Sykes Enterprise Unternehmensgruppe gkk DialogGroup GmbH Regiocom GmbH BFS Baur Fulfillment Solutions GmbH neu 17 ASV Direktmarketing GmbH CommuniGate Kommunikationsservice GmbH neu 19 DIMA Systems AG GmbH & Co. KG KiKxxL GmbH neu 22 KundenProfi Gesellschaft für Kundenmanagement mbh* Simon+Focken GmbH asf GmbH neu 25 3C Dialog GmbH** Invitel Gruppe neu 27 NÜRNBERGER Communication Center GmbH Invoco Holding GmbH neu 29 Regiocom Sales Service Halle GmbH tms connected GmbH & Co. KG Communication Factory GmbH tel-inform GmbH T.D.M. Telefon-Direkt-Marketing GmbH Kern Contact GmbH CallSokrates GmbH bkd GmbH Gedikom GmbH neu 38 A.Sutter Dialog Services GmbH ATVITA GmbH WinFone GmbH neu 41 LARU Sales-Service-Center neu 42 Telesense Kommunikation GmbH Concept & Service neu Vorjahres- Rang * KundenProfi vorher: BI-LOG, ** 3C Dialog vorher: cologne:callcenter GmbH Quelle: CallCenterProfi 10

6 Branche: Bis zum Jahr 2010 sollen rund 620 neue Arbeitsplätze geschaffen werden, unter anderem mit einem vierten Standort in Nordrhein-Westfalen. Weiter auf der Suche nach Mitarbeitern Insgesamt wollen über 62,5 Prozent der befragten Ranking-Teilnehmer mehr Mitarbeiter ins Boot holen. Das liegt auch daran, dass die Outbound-Sparte trotz gesetzlicher Beschränkungen weiter ein guter Wachstumsmarkt ist. Immerhin bieten fast alle Teilnehmer des Rankings inzwischen Outbound-Calls als Kerndienstleistung an. Laut Trendstudie Contact Center-Trends 2009 lag der Anteil an Outbound-Dienstleistungen im Jahr 2008 bei 32,1 Prozent, und damit bei mehr als einem Drittel des gesamten Call Center-Geschäfts bei den Dienstleistern. Kernbranchen Branchen IT und Telekommunikation Energieversorger Medien und Verlage Finanzdienstleistungen Pharma/Healthcare Helpdesk Handel Versandhandel Touristik Öffentliche Hand/Behörden Inkasso Transport und Logistik DRTV, Teleshopping Assistance weitere Fundraising 0 Anzahl Frage: In welchen Branchen ist Ihr Call Center aktiv? (Mehrfachnennungen möglich). Befragte Unternehmen: powered by Gedikom Gedikom Ihr Callcenter für Gesundheitsdienstleistungen Das Unternehmen Die Gedikom GmbH ist ein hochwertiges, Standards setzendes medizinisches Callcenter für Dienstleistungen im Gesundheitswesen ein Callcenter, das vor allem Patienten und/oder Versicherten durch individuelle Betreuung, medizinisches Know How und Qualität Zugang zu einer optimalen medizinischen Versorgung ermöglicht. Die Gedikom konzentriert sich unter dem Motto Gesundheit intelligent koordinieren ausschließlich auf Kunden im Healthcare-Bereich und verfügt dadurch über vielfältige Erfahrungen in der ambulanten ärztlichen Versorgung und in Notfallsituationen. Über unser qualifiziertes Fachpersonal sind wir 24 Stunden über das gesamte Jahr für Sie und Ihre Kunden erreichbar. Leistungsauszug n Terminmanagement für Versicherte der Krankenkassen bei Fachärzten, d. h. Terminierung bzw. Wartezeitverkürzung bei Facharztterminen n Terminkoordinierung und Einladung Versicherter für das Mammographie-Screening-Programm n Psychotherapeutenauskunft n Vermittlung des ärztlichen Bereitschaftsdienstes der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns n Deutschlandweite Vermittlung von Notdienstapotheken n Adressvalidierung Zertifikate n Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 n Zertifizierung nach MAAS-BGW (Arbeitsschutz) n Zertifizierung nach TÜV Nord Standard A61/VA-02 (Gütesiegel) Kontakt Gedikom GmbH Brandenburger Straße Bayreuth 0921/

7 Starke Fokussierung auf die Bestandskunden Deutlich mehr als noch in den Vorjahren legen die Ranking-Teilnehmer vor allem Wert auf den Ausbau des Bestandskundengeschäfts. Neue Services sollen jetzt zusätzlich die Kundenbindung mit bestehenden Kunden festigen in Krisenzeiten besonders wichtig. Qualitätsaspekte fallen deshalb in der laufenden Projektplanung insbesondere im wachsenden Bereich des Business Process Outsourcings nach Aussagen der teilnehmenden Call Center-Spezialisten auch deutlich stärker ins Gewicht als bisher. Der Tenor der Maßnahmen für das laufende Jahr bei großen wie kleineren Call Center-Dienstleistern lautet deshalb: die Servicepalette ausweiten und absolute Priorität auf Einhaltung von Qualitätslevels legen. Die Zeichen stehen weiter auf Qualität Eindeutige Grundhaltung, was in 2008 am meisten in Kundenprojekten zählte: Schnelligkeit, Professionalität im Handling von Kundenprojekten sowie wieder einmal Qualität, Qualität und nochmals Qualität. Das gilt inbesondere für die wachsende Nachfrage bei verkaufsaktiven Dienstleistungen im Call Center, was über 81 Prozent der teilnehmenden Befragten bestätigten. Das Gros der Call Center-Outsourcing-Spezialisten will deshalb auch 2009 die Leistungspalette in Richtung Vertriebsprozesse und -dienstleistungen erweitern. Das Thema Zertifizierungen wird daher als zusätzlicher Qualitäsausweis in Zukunft mit Sicherheit eine stärkere Rolle spielen, und der Zertifizierungsdruck seitens der Kunden könnte steigen. Überraschend: Bisher sind laut CallCenterProfi-Umfrage 52 Prozent (siehe Grafik unten) der angesprochenen Call Center-Dienstleister noch nicht zertifiziert. Interessant ist auch, dass sich die gegenwärtige Krise eher durch Strategiewechsel bei den Auftraggebern bemerkbar macht, wie beispielsweise Nael El Sayed, Geschäftsführer der asdirekt, anführt. Einige Branchen Überraschend: Bisher sind laut aktueller CallCenterProfi-Umfrage 52 Prozent der angesprochenen Call Center-Dienstleister noch nicht zertifiziert. Zertfizierungen 15% 23% 2% 2%2% 4% 52% Befragte Unternehmen: 48 Keine DIN ISO 9001* TÜV** COPC SPI DEKRA-Datenschutzzertifikat QMCC Frage: Ist Ihr Call Center zertifiziert? (Mehrfachnennungen möglich). * DIN ISO 9001: 2000 bzw **Die Bezeichnung TÜV fasst verschiedene TÜV-Stellen und Zertifikate zusammen. Vormerkung Das nächste Ranking 2010 steht jetzt bereits wieder in den Startlöchern, seien Sie dabei! Im Internet finden Sie auf unserer Homepage bereits bei Erscheinen dieser Ausgabe die aktuellen Ranking-Unterlagen zum Download. Sie wollen sich auch noch einmal alle bisherigen Rankingergebnisse der letzten zehn Jahre anschauen? Dann finden Sie alle Informationen rund um unser Ranking auf unserer Homepage! überlegten zudem, so El Sayed, ob nicht im Zuge von notwendigen Kostenoptimierungen, Outsourcing doch ein überzeugender Weg ist für Unternehmen sie seien aufgeschlossener bei der Nutzung von Dienstleistungen. Call Center punkten in typischen Service-Märkten Für manchen Dienstleister wird das schon jetzt spürbar, wie beispielsweise auch Thomas Tannhäuser, Mitglied der Geschäftsleitung bei Transcom Worldwide, bemerkt. Top-Branchen für das Call Center-Geschäft bleiben typische, Kundenservice- und vertriebsgetriebene Massenmärkte wie IT und Telekommunikation, Energieversorger, die in letzter Zeit ihre Kundenserviceaktivitäten aufgrund des steigenden Wettbewerbs massiv ausbauen mussten, sowie Medien, Verlage und Finanzdienstleistungen, aber auch der Pharma- und Healthcare- Bereich. Wer macht am Ende das Rennen? Gleich elf neue Teilnehmer, die sich erstmals an Umsatzzahlen messen lassen wollen, weist das CallCenter- Profi-Ranking in diesem Jahr auf. Ein Beweis dafür, dass möglichst transparentes Benchmarking in der Branche inzwischen einen wichtigen Stellenwert bekommen hat das gilt insbesondere in der Krise. Weiter geht s auf Seite

8

9 Wissenswert Zahlenmaterial zum Call Center-Business gibt es inzwischen einiges. Hier ein paar interessante Clippings aus diversen Studien und Erhebungen. Entwicklung Inbound und Outbound 90 % Ohne Zahlen, Daten, Fakten geht es nicht. Schließlich wollen Entscheidungen mit fundierten Informationen und handfesten Materialien untermauert werden. Wer da glaubt, Call Center seien in der Selbstauskunft ebenso kommunikativ, wie es ihre tagtäglichen Herausforderungen verlangen, der irrt. Eine glaubhafte Anzahl aller Call Center in Deutschland, die echte Anzahl Menschen, die im Kundenkontakt ihren Lebensunterhalt bestreiten, oder die tatsächlichen Umsätze, die im Call Center-Geschäft generiert werden wer hier annähernd realistische Angaben braucht, der muss sich durch viele Erhebungen und Sekundärquellen durcharbeiten. Übrigens: Wer auf der Suche nach aktuellen Erhebungen ist, wird fündig: n 80 % 70 % 60 % 50 % 40 % 30 % 20 % 10 % 0 % 2005 Outbound 23,27 % 76,73 % 75,30 % 71,51 % 67,90 % 70,50 % 24,70 % 26,49 % 32,10 % 29,50 % Inbound Quelle: Contact Center-Trends 2009 Sicherheit zählt! Wichtige To-dos Frage: Welche Herausforderungen sehen Sie im aktuellen Geschäftsjahr? Frage: Bei der Kommunikation über das Internet werden sensible und vertrauliche Kundendaten genutzt. Wie wichtig sind Ihnen möglichst hohe Sicherheitsstandards? 100 % Management / Strategie, Prozesse, Orga % 60 % 68 % Optimierung der Geschäftsprozesse 20 Ausbau Kapazitäten & Service 19 Verbesserung Kundenzufriedenheit / First Call Resolution 12 Anzahl der Nennungen: 110 im Bereich Management/Strategie, Prozesse, Orga Quelle: Contact Center-Trends % 20 % 0 % sehr wichtig 20 % 8 % 4 % wichtig weniger wichtig unwichtig Quelle: Trendstudie Call Center und Contact Center in Deutschland

10 Mehrwertdienste und ihre Nutzung Wettbewerbsminuten mit IN- und Auskunftsnummern nach Nummerntyp (Verbindungen zu diesen Nummern) 19,2 Mio. Min. pro Tag 0,0 % 21,8 Mio. Min. pro Tag 0,5 % 21,4 Mio. Min. pro Tag 0,7 % 20,7 Mio. Min. pro Tag 0,5 % Markttendenzen Frage: Wie schätzen Sie aus Ihrer Sicht die langfristige Entwicklung des Contact Center- Marktes ein (Perspektive im Jahr 2012)? 6,04 % 0,67 % 29,53 % 41,6 % 42,1 % 42,6 % 40,7 % 9,40 % 23,1 % 26,7 % 27,7 % 28,0 % 54,36 % 15,8 % 16,2 % 13,7 % 15,3 % 10,0 % 9,5 % 7,1 % 7,4 % 9,2 % 6,1 % 10,0 % 5,5 % viel besser schlechter (Schätzung) besser viel schlechter Quelle: DIALOG CONSULT / VATM Analysen und Prognosen gleichbleibend Quelle: Contact Center-Trends 2009 Welche Imagemaßnahmen machen Sinn? 100 % 90 % Frage: Die Call Center-Branche in Deutschland ist bestrebt, ihr Image zu verbessern. Folgende Maßnahmen leisten hierfür einen entscheidenden Beitrag: 80 % 70 % 64 % 71 % 60 % 50 % 49 % 52 % 40 % 38 % 30 % 20 % 10 % 0 % 22 % 14 % 0 % größere Kundenzufriedenheit durch effizientere Outbound- Kampagnen (weniger Anrufe, höhere Trefferquote) 22 % 22 % 7 % die im November 2007 gestartete Imagekampagne 30 % 24 % 8 % der verbindliche Ehrenkodex des Call-Center Vereins Deutschland e. V. CCF mit Gütesiegel 25 % 4 % 0 % stärkere öffentliche Abgrenzung gegenüber schwarzen Schafen / unseriösen Unternehmen der Branche 33 % 8 % 7 % Gesetzentwurf der Bundesregierung für einen effektiven Verbraucherschutz vor aggressivem Direktmarketing 22 % 35 % 33 % 10 % weitere Maßnahmen der Politik sehr wichtig wichtig weniger wichtig unwichtig Quelle: Trendstudie Call Center und Contact Center in Deutschland

11 KUNDENSERVICE Manchen Call Centern fehlt etwas. Bei uns erwartet Ihre Kunden lückenlose Qualität. Setzen deshalb auch Sie auf das Know-how von über 30 Jahren Call Center-Erfahrung mit jährlich 40 Millionen Kundenkontakten. Dazu auf hoch qualifizierte und motivierte Mitarbeiter. Und auf einen vielfach ausgezeichneten Service. Ob Inbound, Outbound oder Up-Selling-Aktivitäten bei uns sind Ihre Kunden in besten Händen! Mehr Informationen erhalten Sie unter oder im Internet: Ihr Partner für Call Center Dienstleistungen und mehr!

12

13 Rang Firma Anzahl der Arbeitsplätze Anzahl der Mitarbeiter Mitarbeiter-Entwicklung Tendenz 01 arvato direct services GmbH walter services SNT Deutschland AG Sitel GmbH neu 05 D + S europe AG Vivento GmbH adm agentur für dialogmarketing GmbH buw Holding GmbH Sykes Enterprise Unternehmensgruppe TECTUM Consulting GmbH DB Dialog Telefonservice GmbH Transcom WorldWide GmbH Otto Call Center Bosch Communication Center Regiocom GmbH getaline CommCenter GmbH neu 17 ASV Direktmarketing GmbH BFS Baur Fulfillment Solutions GmbH neu 19 Invoco Holding GmbH neu 20 defacto.gruppe KiKxxL GmbH neu 22 gkk DialogGroup GmbH DIMA Systems AG Invitel Gruppe neu 25 asf GmbH neu 26 Simon+Focken GmbH GmbH & Co. KG KundenProfi Gesellschaft für Kundenmanagement mbh CommuniGate Kommunikationsservice GmbH neu 30 tms connected GmbH & Co. KG C Dialog GmbH Regiocom Sales Service Halle GmbH Communication Factory GmbH CallSokrates GmbH NÜRNBERGER Communication Center GmbH TEMA Gesellschaft für Marketing-Service mbh tel-inform GmbH T.D.M. Telefon-Direkt-Marketing GmbH bkd GmbH O-TON Call Center Services GmbH neu 41 Gedikom GmbH neu 42 Kern Contact GmbH A.Sutter Dialog Services GmbH ATVITA GmbH WinFone GmbH neu 18

14 Rang Firma Anzahl der Arbeitsplätze Anzahl der Mitarbeiter an der Spitze gleich vierstellig Arbeitsplätze aufbaute. Unter dem Strich zeigt sich, dass in den Unternehmen konsequent an neuen Konzepten für Services gear- Mitarbeiter- Entwicklung Tendenz 46 Telesense GmbH LARU Sales-Service-Center neu 48 Concept & Service neu Quelle: CallCenterProfi Newcomer im diesjährigen Branchen-Ranking sind beispielsweise globale Unternehmen wie Sitel, aber auch BFS Baur Fulfillment Solutions, die Communigate Kommunikationsservice GmbH, KiKxxL GmbH oder die Invitel-Gruppe sowie die Invoco Holding GmbH. Der Blick auf die ersten zehn Plätze zeigt in diesem Jahr an der Spitze wenige, spannende Veränderungen: Wenig Veränderung auf den Top-Plätzen Nach Branchenprimus arvato hat sich die D+S Europe AG an den zweiten Platz gesetzt und löst damit walter services ab, die in diesem Jahr auf einen guten Platz drei im Ranking rutschte. Das D+S-Netto-Roheinkommen lag 2008 bei 285,8 Millionen Euro. Während Sitel erstmals neu im Ranking auf Platz vier (ohne Vorjahresvergleich, aber mit erfolgreich abgeschlossener Fusion mit Clientlogic) startet, bleiben die Plätze fünf aufwärts unverändert, darunter der Versender Otto wie im Vorjahr auf Platz sechs und die Buw Holding unverändert an siebter Stelle. Transcom Worldwide hat sich vom Vorjahresrang zehn auf Platz acht katapultiert und damit nach Bemessung des Netto- Roheinkommens um gleich zwei Ranking-Plätze verbessert. Auch im Mittelfeld, auf den Plätzen 11 bis 15, gab es nur marginale Veränderungen. Unternehmen wie Defacto, Bosch und Sykes verteidigten ihre Positionen im Ranking. Die Gkk Dialog fand Anschluss an das Feld der Top 15 der Call Center-Dienstleister, die am Ranking in diesem Jahr teilnahmen, und verbesserte sich um einen Rang auf Platz 14, Regiocom um zwei Plätze auf Rang 15. Der Fulfillment-Dienstleister BFS Baur Fulfillment Solutions GmbH startet auf Platz 16. Auch im unteren Mittelfeld haben sich die meisten Unternehmen erfreulicherweise um ein bis zwei Plätze verbessern können. Nur einige wenige mittelständische Unternehmen rutschten in dieser Runde um ein bis drei Plätze in ihrer Rankingposition zurück. Gemessen an der Zahl der Arbeitsplätze wurden bei den Branchenführern des Rankings nur geringfügig Call Center-Agentstellen abgebaut oder auch aufgestockt, während arvato direct services Anzeige Qualität. Erfolg. Kundenzufriedenheit. Inbound Outbound Finest Concept & Ad Direktmarketing -Bearbeitung Training & Coaching Der Tenor der Maßnahmen für das laufende Jahr bei großen wie kleineren Call Center- Dienstleistern lautet: die Servicepalette ausweiten und absolute Priorität auf die Einhaltung von Qualitätslevels legen. Weiter geht`s auf Seite

15 14 ADVERTORIAL 10 Ihrer Kundenkontakte rufen Sie noch selbst an. Und ? Das machen unsere Telefon-Berater. BranchenIndex Sonderheft Dienstleister 2009 ADVERTORIAL

16 ADVERTORIAL 15 Wir holen das Beste aus Ihrer Beziehungskiste raus. Die g k k DialogGroup ist mit über 600 Mitarbeitern an vier Standorten in Deutschland einer der führenden Anbieter für Dialog-Lösungen. Als strategischer und operativer Partner verfügt g k k über langjährige Erfahrung und ein fundiertes Know-how in der Steuerung von professionellen Dialog-Center-Prozessen. Flexibilität für wechselnde Anforderungen und unterschiedliche Kundenbedürfnisse. Hohe Qualitäts-Standards und Qualitäts-Sicherungsmaßnahmen. Auf g k k Services verlassen sich Kunden aus unterschiedlichsten Branchen: Automobil Finanzdienstleistung IT/Telekommunikation g k k bietet alles, was ein Dialog- Center zum Erfolg braucht: Hohes, spezifisches Fachwissen im Dialog-Center, in der strategischen Planung, in der IT und im Management. Leistungsfähige Technik und modernste, standortübergreifende Anlagen. Gesicherte Prozess-Abläufe, die aktiv entwickelt und mitgestaltet werden. Das g k k Dialog-Center ist leistungsstark und Multichannel-fähig. Die Arbeitsplätze verfügen neben dem Telefon über weitere Medien wie zum Beispiel Internet, , Fax, SMS/ MMS und UMTS je nach Bedarf. Dabei spielt die Größe der Projekte keine Rolle, die Ziele der Kunden bestimmen die Kapazitäten. Energie Medien Touristik Handel Konsumgüter Holen auch Sie das Beste aus Ihrer Beziehungskiste und nehmen Sie den Dialog mit uns auf! g k k Dienstleistungen und Services Wir holen das Beste aus ermöglichen es Ihrem Unternehmen, Ihrer Beziehungskiste Ihr Ansprechpartneraus. sich wieder ganz aufs Kerngeschäft Harald Kling zu konzentrieren. 600 Mitarbeiter g k kan Dienstleistungen Geschäftsführung und Services 4 Standorten kümmern sich um: ermöglichen es Ihrem Unternehmen, sich wieder ganz aufs Kerngeschäft - Call-Center-Consulting zu konzentrieren. 600 Mitarbeiter an 4 Standorten kümmern sich um: - Outsourcing-Lösungen - In- und Outbound - Info-Line, Help-Desk, Telesales - -Bearbeitung - Händler-/Außendienst-Support - Response-Handling - Fulfillment g k k DialogGroup GmbH Bremen Frankfurt Hannover München Hanauer Landstraße Frankfurt am Main Fon: +49 (0) Fax: +49 (0) W e b : w w w. g k k. d e E - M a i l : i n f g k k. d e BranchenIndex Sonderheft Dienstleister 2009 ADVERTORIAL

17 Umsatzentwicklung der Top Ten Umsatz der CallCenterProfi- Ranking Top Ten in Euro (Alle Umsätze attestiert!) Auftraggeber Anzahl nur interne Auftraggeber 0 % nur externe Auftraggeber 31 % interne + externe Auftraggeber 17 % Befragte Unternehmen 48 % Frage: Wer sind Ihre Auftraggeber? beitet oder neues Know-how an Bord geholt wird und sei es nur durch Zukäufe in internationalen Märkten, die dann auch im Leistungsportfolio neue Optionen eröffnen. So werden häufig der Einstieg in verkaufsaktive Call Center-Dienstleistungen, BPO, Cross- und Up-Selling und Backoffice- Tätigkeiten sowie neue Medienkanäle oder auch bislang eher von Spezialisten abgedeckte Felder wie Inkassodienstleistunegn und Wissensdatenbanken genannt, beispielsweise bei SNT. Mehr Leistung und neue Services zählen Der Trend 2009 ist klar: Call Center entwickeln sich immer mehr zum Fullservice-Dienstleister, der möglichst effiziente, hochkompetente Außenkontakt zum Kunden wird immer wichtiger, und die innovative Weiterentwicklung in Qualität, Angebotspalette und Leistung ein zentraler Baustein für Kundenprojekte neuer und bestehender Auftraggeber. Die Palette so genannter Kerndienstleistungen der Call Center-Outsourcing-Spezialisten wird damit immer umfangreicher. Ein Trendsetter ist beispielswiese das Feld Consulting, das von Rund der Hälfte der befragten Ranking-Teilnehmr bereits angeboten wird. Ebenso gehören dazu auch imemr stärker klassische Fulfillment- Services wie beispielsweise Factoring und ähnliche Sparten. Anzahl der Standorte Anzahl Befragte Unternehmen 48 Entwicklung Anzahl der Mitarbeiter Anzahl Mitarbeiter (FTE) der CallCenterProfi-Ranking Top Ten Frage: Über wie viele Standorte verfügt Ihr Call Center?

18 Kerndienstleistungen Branchen Outbound-Calls Inbound-Calls -Management Fulfillment Training Internet Services Consulting Mobile Services 0 Anzahl Frage: Welche Kerndienstleistungen bieten Sie im Call Center? (Mehrfachnennungen möglich) Bisher ist keine echte Krisenstimmung auszumachen Die gute Nachricht 2009 ist: Von wirklicher Krisenstimmung gibt es bisher keine Spur, wie Gerald Schreiber von der Defacto Call Center GmbH selbstbewusst meint: Im Geschäft spüren wir sie nicht, weil wir unsere Konjunktur schon immer selbst gemacht haben. Kundenbindung und systematische Kundenpotenzialausschöpfung durch kreative Leistungskonzepte stehen jedoch im Vergleich zu Vorjahren stärker im Fokus als die Neukundengewinnung, um Pfründe zu sichern in Zeiten, in denen der globale Wettbewerb auch in der Call Center-Branche unaufhaltsam wächst. Es zeigt sich bei näherer Analyse des Rankings, dass insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen schon aufgrund ihrer kritischen Größe und der Breite des Angebots hier das Nachsehen haben könnten, wenn sie nicht strategische Allianzen bilden können, um im Kontext mit breit aufgestellten, großvolumigen Global Player-Unternehmen zu bestehen. Die Top-Themen der Branche werden bleiben. Dazu gehören bei Kunden wie bei Call Center-Dienstleistern: n die Verbesserung der Geschäftsprozesse n eine höhere Kundenzufriedenheit und n der Ausbau von Service- und Leistungskapazitäten. Ein durchaus komplexes Paket, das aber gerade in diesen Zeiten den Erfolg der Branche sichert. Die positiven Zahlen des CallCenterProfi-Rankings 2009 haben bewiesen, dass der Call Center-Markt zumindest bisher hier eine stabile Vorreiterfunktion für andere Märkte hat. Nutzen wir sie. Simone Fojut x_175x117oa_4c.indd :16:33 23

19 Spüren Sie die Krise CallCenterProfi fragte in der aktuellen Online-Umfrage nach. Die aktuelle Krise spüren wir durch die Strategiewechsel der Auftraggeber. Deren Konzentration liegt jetzt auf der Pflege der Bestandskunden und sie legen mehr Wert auf Qualität. Nael El Sayed, Geschäftsführer der asdirekt. Wir spüren bislang nichts von der Weltwirtschaftkrise Harry Wassermann, Vorstand SNT Deustchland AG. Aktuell spüren wir die Krise in Deutschland vor allem durch das gesteigerte Volumen bei den Outsourcing-Projekten. Thomas Tannhäuser, Mitglied der Geschäftsleitung Transcom WorldWide. 24

20 ... wenn ja, wie? titelstory Wir spüren die Krise, weil um uns herum viele Menschen nervös sind. Im Geschäft spüren wir sie nicht, weil wir unsere Konjunktur schon immer selbst gemacht haben. Gerald Schreiber, Inhaber defacto call center GmbH. Wir spüren, dass sich unsere Auftraggeber noch stärker dafür interessieren, uns auch Backoffice-Sachbearbeitung oder zusätzlich komplexere Dienste wie Second und Third Level Technik-Support zu übertragen. Achim Plate, D+S Vorstandsvorsitzender. Alle überdenken alles, das führt zum einen zu vielen spannenden Erstbeziehungsweise Neukunden. Zum anderen überdenken aber auch die etablierten Auftraggeber die aktuelle Ist-Situation. Thomas Zacharias, Geschäftsführer trincontes GmbH. 25

Contact Center. Wir haben einen guten Draht zu Menschen. Burda Direkt Services GmbH

Contact Center. Wir haben einen guten Draht zu Menschen. Burda Direkt Services GmbH Contact Center Burda Direkt Services GmbH Hubert-Burda-Platz 2 77652 Offenburg T. +49-781-84-6364 F. +49-781-84-6146 info@burdadirektservices.de www.burdadirektservices.de Wir sprechen Menschen an Durch

Mehr

CallCenterProfi-Ranking

CallCenterProfi-Ranking Zur Bearbeitung CallCenterProfi-Ranking Teilnahmebogen 2015 Teilnahmeschluss: 26. Juni 2015 Wiesbaden, im Mai 2015 Teilnahme CallCenterProfi-Ranking 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, bereits zum 18.

Mehr

unser geschäft ist kommunikation willkommen bei simon&focken

unser geschäft ist kommunikation willkommen bei simon&focken unser geschäft ist kommunikation willkommen bei simon&focken OUTBOUND INBOUND 03 WER SIND WIR hier schlägt das herz der kommunikation willkommen bei simon&focken QUALITÄTSDENKEN LEISTUNGEN 04 qualität

Mehr

DIE STIMME Ihres Unternehmens

DIE STIMME Ihres Unternehmens DIE STIMME Ihres Unternehmens SPITZENPOSITION Eine Stimme, die als Marktführer einen exzellenten Ruf genießt Gute Leistung spricht sich herum weit über Ländergrenzen und Branchen hinweg. Beruhigend für

Mehr

Communication Center ein Arbeitsplatz viele Berufe

Communication Center ein Arbeitsplatz viele Berufe Communication Center ein Arbeitsplatz viele Berufe von (c) 2013 (www.servicekultur.eu) Ziel des Vortrags Ich möchte Ihnen zeigen, dass es sich bei der Arbeit in einem Communication-Center um spannende

Mehr

BBDO Consulting SELLBYTEL Group

BBDO Consulting SELLBYTEL Group SELLBYTEL Group Neue Studie! Vertriebserwartungen für das Wirtschaftsjahr 2010 Düsseldorf, November 2009 Agenda. Hintergrund Ergebnisse der Befragung Fazit Erhebungsdesign Kontakt Seite 2 November 2009

Mehr

Perfect solutions are always simple!

Perfect solutions are always simple! Perfect solutions are always simple! Vorstellung ebit GmbH CRM-Softwarehaus und Produzent von AGILIA Customer Care Software Spezialisierung in den Bereichen CRM, Call Center, Direktmarketing, Internetmarketing,

Mehr

Der externe telefonische Empfang. abravo Call Center

Der externe telefonische Empfang. abravo Call Center praxis call abravo Call Center unterstützt Sie bundesweit bei der Umsetzung Ihrer Ziele und Konzepte. Greifen Sie auf ausgereifte und seit Jahren bewährte Branchenlösungen im in- und outbound zurück. Erweitern

Mehr

BME-Umfrage. Einkauf von Call-Center- Dienstleistungen. Ergebnisse aus der Datenerhebung 2010. Leseprobe

BME-Umfrage. Einkauf von Call-Center- Dienstleistungen. Ergebnisse aus der Datenerhebung 2010. Leseprobe BME-Umfrage Einkauf von Call-Center- Dienstleistungen Ergebnisse aus der Datenerhebung 2010 Leseprobe Preise für 30 Calltypen Organisation und Prozesse Bewertung der Servicequalität Zukünftige Entwicklungen

Mehr

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Pressemitteilung Hamburg, 12.02.2014 accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Kontinuierliches Wachstum des Business Intelligence Dienstleisters erfordern neue Angebote für Kunden und mehr Platz

Mehr

Tarifverträge in Call Center

Tarifverträge in Call Center Tarifverträge in Call Center Helge Biering Projektsekretär Landesbezirk SAT Call-Center-Branche sieht sich weiter im Aufwind "Wenn der Boom anhält, sind knapp 450.000 Jobs bis Ende 2008 realistisch", teilte

Mehr

Unternehmensporträt. Herzlich willkommen! Unternehmensporträt Seite 1 von 12

Unternehmensporträt. Herzlich willkommen! Unternehmensporträt Seite 1 von 12 Unternehmensporträt Herzlich willkommen! Unternehmensporträt Seite 1 von 12 Agenda Zahlen und Fakten Ausrichtung Projekte Inbound Outbound Consulting Technology-Support Quality Konzern Kontakt Unternehmensporträt

Mehr

Call Center. Rechnen Sie mit unseren Antworten. Personaldienstleistungen für Call Center.

Call Center. Rechnen Sie mit unseren Antworten. Personaldienstleistungen für Call Center. Rechnen Sie mit unseren Antworten. Personaldienstleistungen für Call Center. Seite 2 Mit uns können Sie viel erreichen. Je weniger ein Unternehmen auf ein dichtes Filialnetz setzt, desto mehr Bedeutung

Mehr

Repräsentative Querschnittsstudie zur Servicequalität von Inbound Call-Centern in Krankenhäusern

Repräsentative Querschnittsstudie zur Servicequalität von Inbound Call-Centern in Krankenhäusern Repräsentative Querschnittsstudie zur Servicequalität von Inbound Call-Centern in Krankenhäusern in Kooperation der Universität Koblenz-Landau und Vendus Sales & Communication Group Übersicht I II III

Mehr

Der Kunde ist nicht alles ohne den Kunden ist alles

Der Kunde ist nicht alles ohne den Kunden ist alles Christian Fravis E-News über Februar 2015 Customer Focus Management 1. Wie können wir Kunden optimal managen? Welche Behandlung wollen eigentlich die Kunden? 2. Tipps und Checklisten: Praktische Beispiele,

Mehr

Vorwerk Facility Management Holding KG. Unsere Leistung 2014

Vorwerk Facility Management Holding KG. Unsere Leistung 2014 Vorwerk Facility Management Holding KG Unsere Leistung 2014 Im Überblick HECTAS Facility Services in Europa Die HECTAS Gruppe blickt auf ein gutes Geschäftsjahr 2014 zurück. Das operative Ergebnis konnte

Mehr

Die buw Unternehmensgruppe

Die buw Unternehmensgruppe Die buw Unternehmensgruppe Strategisches Kundenmanagement Karsten Wulf Geschäftsführender Gesellschafter buw Unternehmensgruppe Osnabrück, 09. Juni 2010 buw Unternehmensgruppe 2010 Inhalt 1. Die buw Unternehmensgruppe

Mehr

Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht?

Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht? Umfrage der INVERTO AG Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht? Köln, Januar 2014 Inhaltsverzeichnis Ziele der Umfrage 3 Management Summary 4 Studiendesign 6 Praxis im Marketing-Pitch 11 INVERTO AG Umfrage

Mehr

Predictive Dialer. Fluch oder Segen?

Predictive Dialer. Fluch oder Segen? Mailingtage 2010 Predictive Dialer Fluch oder Segen? Klaus-J. Zschaage authensis AG Lindwurmstraße 80 D-80337 München Telefon +49 (0) 89 720157-0 Fax +49 (0) 89 720157-79 E-Mail: info@authensis.de www.authensis.de

Mehr

Kundenservice 2025 - Günther Seitz, Bereichsleiter Marketing & Vertrieb

Kundenservice 2025 - Günther Seitz, Bereichsleiter Marketing & Vertrieb Kundenservice 2025 - Entwicklung der Kundenerwartungen und Qualitätskriterien für professionellen Kundenservice Sparkassen Callcenter Qualitätstage Münster, den 1.12.2011 Günther Seitz, Bereichsleiter

Mehr

Telefonmarketing. Akquise. Sales. Marktforschung. Kunden-Service-Center

Telefonmarketing. Akquise. Sales. Marktforschung. Kunden-Service-Center Telefonmarketing Akquise Sales Marktforschung Kunden-Service-Center Warum lohnt sich die Zusammenarbeit? Ihr Kundendialog Unsere Kernkompetenz Joachim Rubel Geschäftsführer Zufriedenheit ist die Basis

Mehr

Seite an Seite mit Ihnen: Adecco Business Solutions Die Lösung für Sie

Seite an Seite mit Ihnen: Adecco Business Solutions Die Lösung für Sie Seite an Seite mit Ihnen: Adecco Business Solutions Die Lösung für Sie Adecco Business Solutions: Die Lösung für Sie. Wir stellen vor die Antwort auf Ihre Businessfragen Ob Inhouse Outsourcing, klassisches

Mehr

Qualifizierung von Führungskräften in einer Lernenden Organisation

Qualifizierung von Führungskräften in einer Lernenden Organisation Qualifizierung von Führungskräften in einer Lernenden Organisation Wilhelmshaven, im Oktober 2008. Laut einer aktuellen Studie der Hochschule Bremerhaven* bilden nur 57,14 Prozent der befragten Call Center

Mehr

Kundenzufriedenheitsbefragung bei 34 medax-kunden November 2010 "Zufriedenheit mit medizinischen Übersetzungsbüros"

Kundenzufriedenheitsbefragung bei 34 medax-kunden November 2010 Zufriedenheit mit medizinischen Übersetzungsbüros Kundenzufriedenheitsbefragung bei 34 medax-kunden November 2010 "Zufriedenheit mit medizinischen Übersetzungsbüros" Studiendesign Fragestellungen Woher kennen die Befragten medax als Fachübersetzungsbüro?

Mehr

www.callcenterschweiz24.ch +41 (0)62 745 5007

www.callcenterschweiz24.ch +41 (0)62 745 5007 www.callcenterschweiz24.ch +41 (0)62 745 5007 EIN TEIL UNSERES TEAMS Geschäftsführer : Raphael Scalise Team Leiter : Pasquale Perillo Administration : Sonja Desimone Callagentin 12 Jahre : Brigitte Callagentin

Mehr

Aussichten der Schweizer Wirtschaft 2014

Aussichten der Schweizer Wirtschaft 2014 Lehrstuhl Marketing Institut für Betriebswirtschaftslehre Aussichten der Schweizer Wirtschaft 214 Ergebnisse der Konjunkturstudie Andrew Mountfield Prof. Dr. H.P. Wehrli Zürich, Januar 214 Inhalt Management

Mehr

Vorsprung durch Mensch

Vorsprung durch Mensch Vorsprung durch Mensch Erfolgreicher Vertrieb mit Partsourcing Customer Interaction Center im ASP-Modell Swiss CRM Forum 2012 Saverio Cerra, Leiter Privatkunden ÖKK Tobie Witzig, CEO rbc Solutions 28.

Mehr

Power Breakfast 24 First Class Service Erfolgsfaktoren im Verdrengungswettbewerb 24. Mai 2007

Power Breakfast 24 First Class Service Erfolgsfaktoren im Verdrengungswettbewerb 24. Mai 2007 Power Breakfast 24 First Class Service Erfolgsfaktoren im Verdrengungswettbewerb 24. Mai 7 PIDAS The Customer Care Company ist ein Unternehmen der POLYDATA Gruppe. Die Firma baut, optimiert und betreibt

Mehr

Begeisterung hat viele Formen. Aber nur einen Namen. customer services. Kundenbegeisterung ist unser Business.

Begeisterung hat viele Formen. Aber nur einen Namen. customer services. Kundenbegeisterung ist unser Business. Begeisterung hat viele Formen. Aber nur einen Namen. customer services Kundenbegeisterung ist unser Business. Eine Beratung, ein Engagement, ein Wissen. Eine Servicequalität, die begeistert. Wenn Wünsche

Mehr

Hinführung zum Thema CRM Was ist CRM & Was habe ich davon?

Hinführung zum Thema CRM Was ist CRM & Was habe ich davon? Hinführung zum Thema CRM Was ist CRM & Was habe ich davon? NIK Veranstaltung in Nürnberg / 07. Mai 2014 Referent Matthias Bär sales do Gründer / Strategieberater und Umsetzungsbegleiter Was erwartet uns

Mehr

Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette.

Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette. NEUE ANTWORTEN FÜR IHRE SUPPLY CHAIN Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette. Globalisierung, sprunghaftes Wachstum neuer Märkte und steigender Wettbewerbsdruck stellen

Mehr

Ihr Garant für Zufriedenheit und Erfolg!

Ihr Garant für Zufriedenheit und Erfolg! Ihr Garant für Zufriedenheit und Erfolg! CALL CENTER Unsere langjährigen Erfahrungen im Inbound und Outbound bringen unseren Kunden aus Industrie, Handel, Handwerk, Vereinen und Verbänden zu der Kundenresonanz,

Mehr

und sonstige Finanzdienstleistungen.

und sonstige Finanzdienstleistungen. Position: Senior Firmenkundenbetreuer mit dem Schwerpunkt Zahlungsverkehr/ Liquiditätsmanagement für eine stark wachsende Bank, die zu den größten Finanzdienstleistungs-Gruppen Deutschlands zählt; Dienstsitz:

Mehr

Empfehlungsmarketing Telemarketing Bestandsmanagement Internetmarketing Sonstige 23% 44% 67% 67% 78% Empfehlungsmarketing ist mit 78 Prozent Nutzung bei den Befragten der beliebteste Vertriebsweg. Dennoch

Mehr

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben Das Familienunternehmen mit Tradition und Innovation 1958 Firmengründung durch Fritz Greutmann 1965 Produktion von Farben, 1968 Gründung der Aktiengesellschaft

Mehr

Qualifizierte Neukunden Termine!- Anstatt Internet-Leads!

Qualifizierte Neukunden Termine!- Anstatt Internet-Leads! Qualifizierte Neukunden Termine!- Anstatt Internet-Leads! Nach wie vor ist das Telefon der schnellste und effektivste Weg der Neukunden-Gewinnung. Sie möchten, dass Ihr Vertrieb sich auf das konzentriert

Mehr

aurigus GmbH, Multichannel Marketing, Unter dem Birkenkopf 23, 70197 Stuttgart 10. Januar 2012

aurigus GmbH, Multichannel Marketing, Unter dem Birkenkopf 23, 70197 Stuttgart 10. Januar 2012 aurigus GmbH, Multichannel Marketing, Unter dem Birkenkopf 23, 70197 Stuttgart 10. Januar 2012 Dialogmarketing-Branche hat neuen Multichannel-Spezialisten Seit dem 1.1.2012 bietet die neu gegründete aurigus

Mehr

CRM von Luxusmarken. Zusammenfassung der Studienergebnisse. Juli 2010. Eine empirische Studie deutscher Luxusmarken

CRM von Luxusmarken. Zusammenfassung der Studienergebnisse. Juli 2010. Eine empirische Studie deutscher Luxusmarken CRM von Luxusmarken Eine empirische Studie deutscher Luxusmarken Zusammenfassung der Studienergebnisse Juli 2010 Inhalt 1 Management Summary 2 Zielsetzung und Studiendesign 3 Studienergebnisse 4 Handlungsempfehlungen

Mehr

Call Center Betriebsphasen (III) 30.10.00 PASS Akademie - Call Center - Teil 3 1

Call Center Betriebsphasen (III) 30.10.00 PASS Akademie - Call Center - Teil 3 1 Call Center Betriebsphasen (III) 30.10.00 PASS Akademie - Call Center - Teil 3 1 Call Center Betriebsphasen (III) Betriebsplanung Betriebsdurchführung Controlling/Monitoring Personal Training Ergonomie/Betriebsklima

Mehr

Die Rolle von CRM im Rahmen des Gesamtvertriebskonzeptes

Die Rolle von CRM im Rahmen des Gesamtvertriebskonzeptes Die Rolle von CRM im Rahmen des Gesamtvertriebskonzeptes Michael Wilfing-May, Chief Sales Officer und GF Wien, 22. November 2013 Die Rolle von CRM im Vertrieb Kundenmanagement ist eine komplexe Sache Was

Mehr

Freecall: 0800 835 4 968 Tel.: +49 221 955 645 0 Fax: +49 221 955 645 19

Freecall: 0800 835 4 968 Tel.: +49 221 955 645 0 Fax: +49 221 955 645 19 office call-center GmbH Wilhelm-Mauser-Str. 47 50827 Köln Freecall: 0800 835 4 968 Tel.: +49 221 955 645 0 Fax: +49 221 955 645 19 e-mail: Internet: info@o-cc.de www.o-cc.de Geschäftsführer Frank Trierscheidt

Mehr

Checkliste 10 Tipps für eine erfolgreiche Kundenbindung

Checkliste 10 Tipps für eine erfolgreiche Kundenbindung Checkliste 10 Tipps für eine erfolgreiche Kundenbindung WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 www.kundengewinnung-im-internet.com WiPeC-Checkliste 10 Tipps für eine erfolgreiche Kundenbindung Ein

Mehr

Nearshoring kann mehr als nur BILLIG

Nearshoring kann mehr als nur BILLIG 24 Nearshoring kann mehr als nur BILLIG Warum Callcenter-Dienstleistungen aus Osteuropa mehr als eine Überlegung wert sind 25 Deutsche gesetzgebungen wie der mindestlohn und das sonntagsarbeitsverbot,

Mehr

Ihre Kunden. Abonnentengewinnung. Zielgenau mit digitalem Dialogmarketing. Ausbau und Nutzung für den Newsletter-Verteiler.

Ihre Kunden. Abonnentengewinnung. Zielgenau mit digitalem Dialogmarketing. Ausbau und Nutzung für den Newsletter-Verteiler. Ihre Kunden. Zielgenau mit digitalem Dialogmarketing. Abonnentengewinnung Ausbau und Nutzung für den Newsletter-Verteiler. E-Mail-Marketing Der eigene Newsletter. Online Marketing hat sich als der schnellste

Mehr

Neukundengewinnung muss sich rechnen. Effektivität und Effizienz in der Neukundenakquise

Neukundengewinnung muss sich rechnen. Effektivität und Effizienz in der Neukundenakquise Neukundengewinnung muss sich rechnen Effektivität und Effizienz in der Neukundenakquise Das erwartet Sie Status Quo Neukundengewinnung warum? Neukundengewinnungsstrategie Gegenwart und Zukunft Eine Frage

Mehr

IT-gestützte Prozesse im Mittelstand Lernen aus erfolgreichen Piloprojekten IHK 29.11.2005

IT-gestützte Prozesse im Mittelstand Lernen aus erfolgreichen Piloprojekten IHK 29.11.2005 IT-gestützte Prozesse im Mittelstand Lernen aus erfolgreichen Piloprojekten IHK 29.11.2005 impello Ich gebe den Anstoß Standort Nürnberg Microsoft Certified Partner» Kompetenz Business Solutions» PreSales

Mehr

Investitionsstudie 2014

Investitionsstudie 2014 Investitionsstudie 2014 Wohin bewegt sich die Contact Center Branche 2014? Was sind die dringenden Probleme, die die Führungskräfte des Marktes bewegt? Contact Center Investitionsstudie 2014 Ergebnisse

Mehr

S-CRM: Strategisches Customer Relationship Management

S-CRM: Strategisches Customer Relationship Management S-CRM: Strategisches Customer Relationship Management - Strategien, Prozesse, Menschen und IT - CRM ist eine Geschäftsstrategie (Philosophie) basierend auf dem Umgang mit Kunden und Mitarbeitern. Value

Mehr

OASIS on-call Contact Center aus der Cloud

OASIS on-call Contact Center aus der Cloud OASIS on-call Contact Center aus der Cloud OASIS on-call Contact Center Die perfekte ACD für Ihr Geschäft Medienübergreifend und leistungsstark Medienübergreifend, schnell im Einsatz und direkt aus der

Mehr

Der Gast ist nicht alles ohne den Gast ist alles

Der Gast ist nicht alles ohne den Gast ist alles Christian Fravis Informationen über März 2009 aktives Gästemarketing 1. Wie können wir Gäste optimal betreuen? Welche Betreuung wollen eigentlich die Gäste? 2. Tipps und Checklisten: Praktische Beispiele,

Mehr

DATALOG Software AG. Innovation. ERfahrung

DATALOG Software AG. Innovation. ERfahrung DATALOG Software AG Innovation ERfahrung Kompetenz Moderne Technologien eröffnen Erstaunliche Möglichkeiten. Sie richtig EInzusetzen, ist die Kunst. Ob Mittelstand oder Großkonzern IT-Lösungen sind der

Mehr

Wir zaubern Ihren Kunden ein Lächeln ins Gesicht!

Wir zaubern Ihren Kunden ein Lächeln ins Gesicht! Werden Sie zur Nr. 1 im Kundenservice! Wir zaubern Ihren Kunden ein Lächeln ins Gesicht! Sichern Sie sich Platz 1 beim Kundenservice durch exzellenten Kundendialog! Unsere Unternehmensvision Professionell,

Mehr

Zusammenfassung der Umfrageergebnisse Customer Intelligence in Unternehmen 23.12.2010

Zusammenfassung der Umfrageergebnisse Customer Intelligence in Unternehmen 23.12.2010 Zusammenfassung der Umfrageergebnisse Customer Intelligence in Unternehmen 23.12.2010 Autoren: Alexander Schramm Marcus Mertens MuniConS GmbH Einleitung Unternehmen verfügen heute über viele wichtige Informationen

Mehr

Wie schafft Social Media eine positive Kundenerfahrung?

Wie schafft Social Media eine positive Kundenerfahrung? Wie schafft Social Media eine positive Kundenerfahrung? 15. November 2012 / CX7 Gaetano Mecenero Social Media Manager Positive Kundenerfahrung Emotionale Bindung Zufriedene, loyale Kunden Begeisterte Botschafter

Mehr

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen.

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Software für Macher. Die Welt dreht sich durch jene, die sich die Freiheit nehmen, neue Wege zu gehen. Unsere Vision Wir sind, was wir wissen. Dabei ist das Teilen

Mehr

Wir holen die Kunden ins Haus

Wir holen die Kunden ins Haus Ihr Partner für professionellen Kundendienst www.kunden-dienst.ch begeistern, gewinnen, verbinden Wir holen die Kunden ins Haus Geschäftshaus Eibert Bürgstrasse 5. 8733 Eschenbach Telefon +41 55 210 30

Mehr

Quick-Scan Leadmanagement

Quick-Scan Leadmanagement Quick-Scan management Aktuelle Probleme im Interessenten/ Management 1. Die Vertriebskosten pro Neukunde sind zu hoch 2. Die Effizienz (Abschlussquoten, Durchlaufzeiten) im Vertriebsprozess ist gering

Mehr

Agenturen/Wirtschaft/Public Relations. Wien, 15. November 2006

Agenturen/Wirtschaft/Public Relations. Wien, 15. November 2006 Agenturen/Wirtschaft/Public Relations Wien, 15. November 2006 PR-Markt nähert sich Milliardengrenze PR macht Unternehmen erfolgreich - Positive Einstellung zur Öffentlichkeitsarbeit in Österreich Zweite

Mehr

Befragung von medax-kunden. März 2012. "Zufriedenheit mit medizinischen Übersetzungsbüros"

Befragung von medax-kunden. März 2012. Zufriedenheit mit medizinischen Übersetzungsbüros Befragung von medax-kunden März 2012 "Zufriedenheit mit medizinischen Übersetzungsbüros" Durchführung: Institut für Marktforschung im Gesundheitswesen - München www.-institut.de 1 Studiendesign Fragestellungen

Mehr

GWA Frühjahrsmonitor 2013 Chart-Report

GWA Frühjahrsmonitor 2013 Chart-Report GWA Frühjahrsmonitor 2013 Chart-Report Seite 1 Umsatzentwicklung 2012 im Vergleich zu 2011 Veränderung des Umsatzes (Gross Income) 2012 gegenüber 2011 Umsatzsteigerung 70,7 Gleicher Umsatz 4,8 Umsatzrückgang

Mehr

VERSICHERUNGSMARKT: FINANZKRISE ERHÖHT STORNOQUOTEN BEI RENTEN- UND LEBENSVERSICHERUNGEN

VERSICHERUNGSMARKT: FINANZKRISE ERHÖHT STORNOQUOTEN BEI RENTEN- UND LEBENSVERSICHERUNGEN +++ Pressemitteilung vom 26. Oktober 2009 +++ Aktuelle Studie: Makler-Absatzbarometer III/2009 Schwerpunktthema: Stornoentwicklung und Stornoprävention VERSICHERUNGSMARKT: FINANZKRISE ERHÖHT STORNOQUOTEN

Mehr

Telefonbau Schneider GmbH & Co. KG

Telefonbau Schneider GmbH & Co. KG Telefonbau Schneider GmbH & Co. KG 19.06.2014 1 Telefonbau Schneider Communications Geschäftsführer: Heinrich Schneider, Ralf Schneider, Marc Schneider Gründung 1968 Hauptsitz in Düsseldorf, Niederlassung

Mehr

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Im Fokus: Messe-Neukontakte Die Herausforderung Messen bieten hervorragende Möglichkeiten

Mehr

Entgelte bei Call Center Dienstleistern

Entgelte bei Call Center Dienstleistern Entgelte bei Call Center Dienstleistern Bestandsaufnahme und Ausblick Beiderwieden, Ulrich ver.di-bundesverwaltung Fachbereich 13 Besondere Dienstleistungen Fachgruppe Fo.KuS.Ver.Di, branchenunabhängige

Mehr

Online-Pressekonferenz 12.07.2013

Online-Pressekonferenz 12.07.2013 Online-Pressekonferenz 12.07.2013 Vorstand der infoteam Software AG 2013 infoteam Software AG Am Bauhof 9 D-91088 Bubenreuth Telefon: 49 (0) 9131 78 00-0 Fax: +49 (0) 9131 78 00-50 www.infoteam.de V 2.6

Mehr

Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler

Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler Mit dem Akquisepaket erhalte ich mehr Aufträge von Privatkunden. Inzwischen mache ich 20% meines Jahresumsatzes damit." Olaf Ringeisen, Malermeister aus Northeim

Mehr

Ziele und Strategien bei der Einführung von CRM

Ziele und Strategien bei der Einführung von CRM Ziele und Strategien bei der Einführung von CRM Viele Unternehmen nutzen CRM für sich, um ihre Kundennähe zu verbessern und Ihr Geschäft auszubauen. Dieser Kurzvortrag zeigt die Ziele und strategischen

Mehr

NICE Performance Management. Albert Bossart, Sales Manager DACH, NICE Switzerland AG

NICE Performance Management. Albert Bossart, Sales Manager DACH, NICE Switzerland AG NICE Performance Management Albert Bossart, Sales Manager DACH, NICE Switzerland AG Performance Verbesserung für Mitarbeiter mit Kundenbeziehungen Aussendienst Tele- Sales Interner Verkauf Neuakuisition

Mehr

Industry Solutions. Öffentlicher Personenverkehr. IT-Lösungen von Lufthansa Systems

Industry Solutions. Öffentlicher Personenverkehr. IT-Lösungen von Lufthansa Systems Industry Solutions Öffentlicher Personenverkehr IT-Lösungen von Lufthansa Systems Inhalt Mehr Effizienz und Flexibilität im Vertrieb 2 Der Kunde im Mittelpunkt Kundenzufriedenheit als Schlüssel zum wirtschaftlichen

Mehr

Wir in Westfalen. Unternehmen zwischen Prozessoptimierung, Kostendruck und Kundenorientierung. An den Besten orientieren

Wir in Westfalen. Unternehmen zwischen Prozessoptimierung, Kostendruck und Kundenorientierung. An den Besten orientieren Wir in Westfalen An den Besten orientieren Unternehmen zwischen Prozessoptimierung, Kostendruck und Kundenorientierung Oswald Freisberg, Geschäftsführender Gesellschafter der SER Group Die Menschen in

Mehr

UC PIONIERE: JEDER MITARBEITER EIN AGENT?

UC PIONIERE: JEDER MITARBEITER EIN AGENT? UC PIONIERE: JEDER MITARBEITER EIN AGENT? Was Unternehmen vom CallCenter lernen können Reinhard Nagel Vice President Sales Mainland Europe 1 Call Center? Warum? Ich möchte Informa5on Ich möchte bestellen

Mehr

Personalentwicklung von Teamleitern im Call-Center

Personalentwicklung von Teamleitern im Call-Center Personalentwicklung von Teamleitern im Call-Center Herausforderungen an Personalentwickler von Call-Centern 2013 analynomics Personalentwicklung von Teamleitern im Call-Center Page 1 Ausgangslage Der wesentlichste

Mehr

Unternehmen sehen Finanzierung weitestgehend entspannt

Unternehmen sehen Finanzierung weitestgehend entspannt Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer-Konjunkturumfrage, 4. Quartal 2010 Unternehmen sehen Finanzierung weitestgehend entspannt Zum Jahresende 2010 hält das Konjunkturhoch

Mehr

Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren

Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren Customer Relationship Management Lösungen von ERM sind flexible Komplettlösungen, mit denen Sie Ihre

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr 6. Mai 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 6. Mai 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Im Jahr 2014 stellen wir zwei

Mehr

Virtual Roundtable HR BPO

Virtual Roundtable HR BPO Virtual Roundtable HR BPO Name: Thomas Eggert Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: TDS HR Services & Solutions Liebe Leserinnen und liebe Leser, zunehmend setzen Unternehmen auf die Auslagerung

Mehr

Logistik- und Fulfillmentlösungen für Ihren Erfolg HERZLICH WILLKOMMEN. Vorstellung der LOXXESS AG

Logistik- und Fulfillmentlösungen für Ihren Erfolg HERZLICH WILLKOMMEN. Vorstellung der LOXXESS AG HERZLICH WILLKOMMEN Vorstellung der LOXXESS AG Wir von LOXXESS wollen nicht nur Prozesse besser machen, sondern einen Mehrwert schaffen, der dem Unternehmen als Ganzes dient. Als mittelständisches, inhabergeführtes

Mehr

ERM GmbH. Ihr Beratungs, Produkt und Integrationsspezialist für Enterprise Relationship Management

ERM GmbH. Ihr Beratungs, Produkt und Integrationsspezialist für Enterprise Relationship Management ERM GmbH Ihr Beratungs, Produkt und Integrationsspezialist für Enterprise Relationship Management Customer Relationship Management IT Service Management Tele Support HelpDesk Angebotsmanagement Service

Mehr

Vorsprung durch Kundennähe

Vorsprung durch Kundennähe Vorsprung durch Kundennähe Wir stellen den individuellen und erfolgreichen Dialog mit Ihren Kunden in den Mittelpunkt. Vorsprung durch Kundennähe Adressqualifizierung Eine telefonische Adressqualifizierung

Mehr

Contact Center Steuerung ist mehr als Kennzahlen erheben

Contact Center Steuerung ist mehr als Kennzahlen erheben Contact Center Steuerung ist mehr als Kennzahlen erheben AGENDA - Die opti-serv GmbH stellt sich vor - Basis der Kennzahlen in der Contact Center Steuerung - Optimierung und Verbesserung durch Umsetzung

Mehr

eedback www.ifeedback.de QUALITÄTSMANAGEMENT 2.0 Loyale Kunden durch digitales Feedback Einzigartig. Interaktiv. Faszinierend.

eedback www.ifeedback.de QUALITÄTSMANAGEMENT 2.0 Loyale Kunden durch digitales Feedback Einzigartig. Interaktiv. Faszinierend. eedback QUALITÄTSMANAGEMENT 2.0 Loyale Kunden durch digitales Feedback www.ifeedback.de Einzigartig. Interaktiv. Faszinierend. Qualitätsmanagement 2.0 INHALT Wie wir Ihnen helfen können Erfahren Sie in

Mehr

PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE Würth-Gruppe schließt Geschäftsjahr 2010 erfolgreich ab Alle Zeichen auf Wachstum: Jahresumsatz 2010 steigt um 14,8 Prozent auf 8,6 Milliarden Euro. Über Plan: Betriebsergebnis

Mehr

Kundenbindung und Neukundengewinnung im Vertriebskanal Selbstbedienung

Kundenbindung und Neukundengewinnung im Vertriebskanal Selbstbedienung ibi research Seite 1 In Kooperation mit Kundenbindung und Neukundengewinnung g im Vertriebskanal Selbstbedienung Status quo, Potenziale und innovative Konzepte bei Banken und Sparkassen Management Summary

Mehr

Outsourcing. für mehr freiraum! Low cost with high quality service. Die Dienstleistungen der Ametras: Softwareentwicklung

Outsourcing. für mehr freiraum! Low cost with high quality service. Die Dienstleistungen der Ametras: Softwareentwicklung 01 Ametras Documents Outsourcing Outsourcing Low cost with high quality service. Die Dienstleistungen der Ametras: Softwareentwicklung Sachbearbeitung und professionelle Datenerfassung Mehrsprachiges Callcenter

Mehr

Das Unternehmen. Die Stelle im Überblick. Ihre Aufgabenstellung

Das Unternehmen. Die Stelle im Überblick. Ihre Aufgabenstellung Stellenprofil Vertriebsmitarbeiter (m/w) im Innendienst für Hostinglösungen bei einen etablierten, wachstumsstarken Hostinganbieter in der Region Ostwestfalen-Lippe Das Unternehmen Wir suchen für unseren

Mehr

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in. Networking, Unified Communications, Security

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in. Networking, Unified Communications, Security 2d Consulting Services - Personalberatung Account Manager/in Networking, Unified Communications, Security April 2013 1 I. Unternehmen: Unser Klient wurde im Jahr 1981 gegründet und hat sich schnell zu

Mehr

Kundenbeziehungenerfolgreich gestalten. Ein Workshop für BPW-Glarus

Kundenbeziehungenerfolgreich gestalten. Ein Workshop für BPW-Glarus Kundenbeziehungenerfolgreich gestalten Ein Workshop für BPW-Glarus Inhalt Vom Kundenwert und Kundenpotential Grundlagen des Kundenbeziehungsmarketings. Treue und zufriedene Kunden sind die Lebensader jedes

Mehr

Präsentation 2004 / 2005

Präsentation 2004 / 2005 Präsentation 2004 / 2005 Gründung: 1989 Gemeinsamer Hauptsitz: Erlangen Mitarbeiterzahl: 725 Gruppenumsatz 2004: 34,5 Mio. Für wertvolle telefonische Dialoge defacto handelt ethisch korrekt defacto setzt

Mehr

Quality Monitoring & Coaching

Quality Monitoring & Coaching Quality Monitoring & Coaching Optimale Ergebnisse aus jedem Kundenkontakt Peter Gißmann Geschäftsführender Gesellschafter almato GmbH almato GmbH, 2006 - Seite 0 almato Fakten Gründung im November 2002

Mehr

Accentiv Quasar Trendbarometer

Accentiv Quasar Trendbarometer Accentiv Quasar Trendbarometer September 2009: Verkaufswettbewerbe Quasar Communications Agentur für Sales- und Relationship-Marketing verkaufen.motivieren.binden. Vorwort Als kreative und dynamische Agentur

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

Quality that stands out from the crowd

Quality that stands out from the crowd Quality that stands out from the crowd In reiner Form zählt der Diamant zu den edelsten und wertvollsten Steinen. Das Vorbild: der Diamant. Rein, strahlend und voller Feuer. Seinen wahren Wert offenbart

Mehr

Logistik 4.0 bewegt den Tag der Logistik 2015

Logistik 4.0 bewegt den Tag der Logistik 2015 PRESSEINFORMATION Logistik 4.0 bewegt den Tag der Logistik 2015 ICS Group öffnet am 16. April 2015 die Pforten zum Service Center: Interessenten erleben hautnah den Einsatz innovativer IT-Technologien

Mehr

Vertriebsstrategie im Mittelstand

Vertriebsstrategie im Mittelstand Vertriebsstrategie im Mittelstand Folge 3: Vertriebsorganisation: So ist Ihr Vertrieb optimal aufgestellt cm&p Die Unternehmensentwickler Ihr Partner für Strategie & Veränderung Vertriebsstrategie im Mittelstand

Mehr

CRM und Mittelstand Passt das zusammen?

CRM und Mittelstand Passt das zusammen? CRM und Mittelstand Passt das zusammen? Erfahrungen bei Dipl.-Wirt.-Ing. Nils Frohloff AGENDA Die Firma MIT Moderne Industrietechnik GmbH Ausgangssituation im Mittelstand Was bedeutet CRM? Anforderungen

Mehr

Profil. The Remote In-Sourcing Company. www.intetics.com

Profil. The Remote In-Sourcing Company. www.intetics.com The Remote In-Sourcing Company Profil Für weitere Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an: contact@intetics.com oder rufen Sie uns bitte an: +49-211-3878-9350 Intetics erstellt und betreibt verteilte

Mehr

DATALOG Software AG. Unternehmenspräsentation

DATALOG Software AG. Unternehmenspräsentation DATALOG Software AG Unternehmenspräsentation DATALOG - Facts DATALOG Software AG ist seit über 35 Jahren eine feste Größe im Markt für Software-Lizenzierung, Business-Consulting sowie modernen IT-Lösungen

Mehr

Alles spricht für Ihren Erfolg! DIMAT Services Ltd. Kunden gewinnen - Produkte verkaufen - Mitarbeiter aktivieren. Ihr kompetenter Partner für

Alles spricht für Ihren Erfolg! DIMAT Services Ltd. Kunden gewinnen - Produkte verkaufen - Mitarbeiter aktivieren. Ihr kompetenter Partner für Alles spricht für Ihren Erfolg! DIMAT Services Ltd. Kunden gewinnen - Produkte verkaufen - Mitarbeiter aktivieren Ihr kompetenter Partner für Vertriebsservice Innendienst Outbound Inbound Dialogmarketing

Mehr

Strategische Bedeutung von Provisionsmanagement und Vertriebscontrolling Analyseergebnisse zu einem besseren Provisionsmanagement und Kundengewinnung

Strategische Bedeutung von Provisionsmanagement und Vertriebscontrolling Analyseergebnisse zu einem besseren Provisionsmanagement und Kundengewinnung Strategische Bedeutung von Provisionsmanagement und Vertriebscontrolling Analyseergebnisse zu einem besseren Provisionsmanagement und Kundengewinnung Kommalpha @ Frankfurt, 11.09.2012 Zum Thema Provisionsmanagement:

Mehr