Literaturverzeichnis. - Amelung, VE. : Managed Care Neue Wege im Gesundheitsmanagement. Wiesbaden,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Literaturverzeichnis. - Amelung, VE. : Managed Care Neue Wege im Gesundheitsmanagement. Wiesbaden,"

Transkript

1 425 Literaturverzeichnis - Abidi, SSR. : Health Care Knowledge Management. In : Riano, D. : Knowledge Management for Health Care Procedures. Berlin, Springer, Adam, D. : Krankenhauslogistik. In : Bloech, J. / Ihde, GB. : Vahlens großes Logistiklexikon. München, Vahlen, Adam, D. : Planung und Entscheidung. Wiesbaden, Gabler, Adam, D. : Produktionsmanagement. Wiesbaden, Gabler, Adams, G. : Pharmaceutical manufacturing RFID reducing errors and effort. In : Filtration & Separation, 6/2007, S Ahlert, M. / Blaich, G. / Spelsiek, J. : Vernetztes Wissen Organisationale, motivationale, kognitive und technologische Ansätze des Wissensmanagement in Unternehmensnetzwerken. Wiesbaden, Gabler, Ahrens, D. : Integriertes gesundheitsorientiertes Krankenhausmanagement. Lage, Jacobs, Alber, J. : Das Gesundheitswesen der Bundesrepublik Deutschland. Entwicklung, Struktur und Funktionsweise. Frankfurt/Main, Campus, Alber, J. : Vom Armenhaus zum Wohlfahrtsstaat - Analysen zur Entwicklung der Sozialversicherung in Westeuropa. Frankfurt/Main, Campus, Albers, S. : Handbuch Technologie- und Innovationsmanagement - Strategie - Umsetzung - Controlling. Wiesbaden, Gabler, Altemeyer, KH. / Dirks, B. / Schindler, KH. : Die Zentrale Notaufnahme als Mittelpunkt zukünftiger Notfallmedizin. In : Notfall & Rettungsmedizin, 5 /2007, S Amelung, VE. / Schumacher, H. : Managed Care Neue Wege im Gesundheitsmanagement. Wiesbaden, Gabler, Amelung, VE. : Managed Care Neue Wege im Gesundheitsmanagement. Wiesbaden, Gabler, Ament-Rambow, C. / Stark, M. : Prozesse das richtige Design. In : ku, 5/2008, S Ament-Rambow, C. : Das richtige Personal für heute und morgen. In : ku, 8/2009, S Angermann, B. : Jurakliniken Scheßlitz optimiert ihre Prozesse mit Lean Management. In : f&w, 4/2008, S Angermeier, G. : Projektmanagement-Lexikon. München, Projekt Magazin, Arnold, A. : Marketing. In : Schmitt-Rettig, B. / Eichhorn, S. : Krankenhausmanagementlehre. Stuttgart, Kohlhammer, 2008, S Arnold, D. / Isermann, H. / Kuhn, A. / Tempelmeier, H. (Hrsg.) : Handbuch Logistik. Berlin, Springer, Arnold, D. / Isermann, H. / Kuhn, A. / Tempelmeier, H. / Furmans, K. (Hrsg.) : Handbuch Logistik. Berlin, Springer, Arnolds, H. / Heege, F. / Röh, C. / Tussing, W. : Materialwirtschaft und Einkauf. Wiesbaden, Gabler, Asum, H. / Kerth, K. : Die besten Strategietools in der Praxis. München, Hanser, Aulmann, M. : Innovationsmanagement im Krankenhaus. Saarbrücken, VDM, Babikir, R. / Daschner, F. : Krankenhauswäsche. In : Daschner, F. / Dettenkofer, M. / Frank, U. / Scherrer, M. : Praktische Krankenhaushygiene und Umweltschutz. Heidelberg, Springer Medizin, 2006, S J. Kriegel, Krankenhauslogistik, DOI / , Gabler Verlag Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

2 426 - Bäcker, S. / Naegele, G. / Bispinck, R. / Hofemann, K. / Neubauer, J. : Sozialpolitik und soziale Lage in Deutschland. Wiesbaden, GWV, Backhaus, K. / Schneider, H. : Strategisches Management. Stuttgart, Schäffer- Poeschel, Bader, J. / Ehlers, S. / Wimmel, S. / Martin, K. : Ausgewogenes Zielsystem mit konkreten Messgrößen. In : ku, 11/2008, S Barlow, G. / Sachdev, N. / Nathwani, D. : The use of adult isolation facilities in a UK infectious diseases unit. In : Journal of Hospital Infection,1/2002, p Bartonitz, M. : Business Process Management zur Effektivitats- und Effizienzsteigerung in Unternehmen. In : Wissen Heute, 3/2008, S Bärwolf, H. / Victor, F. / Hüsken, V. : Handbuch IT-Systeme in der Medizin. Wiesbaden, GWV, Bauer, A. / Günzel, H. : Data Warehouse Systeme. Heidelberg, dpunkt, Bauer, H. / Görtz, G. : Collaborative planning, forecasting and replenishment (CPFR). Rahmenbedingungen, Vorgehen und Aussichten. Mannheim, Institut für Marktorientierte Unternehmensführung, Baum, F. : Kosten- und Leistungsrechnung. Berlin, Cornelsen, Baum, HG. / Coenenberg, AG. / Günther, T. : Strategisches Controlling. Stuttgart, Schäffer-Poeschel, Baumgarten, H. / Stabenau, H. / Weber, J. / Zentes, J. : Management integrierter logistischer Netzwerke. Bern, Haupt, Baumgarten, H. / Walter, S. : Trends und Strategien in der Logistik Berlin, Verbum, Baumgarten, H. : e-business braucht (e-)logistics, in: Logistik Heute, 1-2/2000, S BCG : HealthCare- Aktuelle Trends im Beschaffungsmanagement für Medizintechnik und Medicalprodukte. München, BCG, Becker, HP. : Investition und Finanzierung. Wiesbaden, Gabler, Becker, J. : Marketing-Konzeption Grundlagen des strategischen und operativen Marketing-Managements. München, Vahlen, Bednarek, S. : Einführung der DRGs in der Schweiz. Hamburg, Igel Verlag, Behar, B. / Wichels, R. : Einweisermanagement in Gesundheitsnetzwerken Ein schmaler Grad zwischen Kooperation und Wettbewerb. In : Amelung, VE. / Sydow, J. / Windeler, A. : Vernetzung im Gesundheitswesen Wettbewerb und Kooperation. Stuttgart, Kohlhammer, 2008, S Behar, B. : Horizontale Verbundstrukturen im deutschen Krankenhausmarkt. Wiesbaden, Gabler, Bellmann, K. / Himpel, F. : Fallstudien zum Produktionsmanagement, Wiesbaden, Gabler, Benkenstein, M. / Steiner, S. / Spiegel, T. : Die Wertkette im Dienstleistungsunternehmen. In : Bruhn, M. / Stauss, B. : Wertschöpfungsprozesse bei Dienstleistungen. Wiesbaden, Gabler, 2007, S Berger, R. : Einsatz einer effizineten Sterilgutversorgung in der Universitätsklinik Köln. In : f&w, 5/2008, S Bergmann, G. / Daub, J. : Systematisches Innovations- und Kompetenzmanagement. Wiesbaden, Gabler, Bieger, T. : Dienstleistungs-Management. Bern, Haupt, Bieger, T. / Beritelli, P. : Dienstleistungsmanagement in Netzwerken. Bern, Haupt, 2006

3 427 - Bienert, ML. : Marktorientierung du Strategiefindung Ein Leitfaden für Gesundheitsunternehmen zur erfolgreichen Positionierung im Wettbewerb. Landsberg/Lech, ecomed, Bienert, ML. : Standortmanagement Methoden und Konzepte für Handels- und Dienstleistungsunternehmen. Wiesbaden, Gabler, Biermann, T. : Innovation in der Dienstleistung strategische Optionen. In : Biermann, T. / Dehr, G. : Innovation mit System. Berlin, Springer, 1997, S Biesel, H. : Key Account Management erfolgreich planen und umsetzen. Wiesbaden, Gabler, Biethahn, J. / Mucksch, H. / Ruf, W. : Ganzheitliches Informationsmanagement. München, Oldenbourg, Binder, S. : Effizienz durch Wettbewerb im Gesundheitswesen. Bayreuth, PCO, Binner, HF. (a) : Unternehmensübergreifendes Logistikmanagement. München, Hanser, Binner, HF. (b) : Prozessorientierte TQM-Umsetzung. München, Hanser, Blankart, C. / Fasten, E. / Schwintowski, HP. : Das deutsche Gesundheitswesen zukunftsfähig gestalten. Berlin, Springer, Bleicher, K. : Das Konzept integriertes Management. Frankfurt/Main, Campus, Bleicher, K. : Das Konzept integriertes Management. Frankfurt/Main, Campus, Bleicher, K. : Normatives Management. Frankfurt/Main, Campus, Blessing, FAM. / Elkhuizen, SG. / Glöckner, HH. / Kers, JA. / Meijers, RB. / Ruiter, EH. / Weijers, SJCM. : Logistiek in de zorg. Groningen, Noordhoff, Blum, H. : Versorgung nach Maß Effiziente und schnelle Schrankbelieferung in den Evangelischen Krankenhäusern Mühlheim und Oberhausen. In : ku, 1/2009, S Blum, HS. : Logistik-Controlling. Wiesbaden, DUV, Blum, K. / Offermanns, M. : Innovationshürden für neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden abbauen! In: das Krankenhaus, 2/2010, S Blum, U. / Dudley, L. / Leibbrand, F. : Angewandte Institutionenökonomik Theorien, Modelle, Evidenz. Wiesbaden, Gabler, Blum, U. Müller, S. / Weiske, A. : Angewandte Industrieökonomie - Theorien, Modelle, Anwendungen. Wiesbaden, Gabler, Blutner, D. / Cramer, S. / Haertel, T. : Der Mensch als Planer, Operateur und Problemlöser in logistischen Systemen. In : Buchholz, P. / Clausen, U. : Große Netze der Logistik. Berlin, Springer, 2009, S Bobrowski, C. : Kennzahlenorientiertes Medizincontrolling Pragmatische Realisierungsmöglichkeiten. In : Ammenwerth, E. / Gaus, W. / Haux, R. / Lovis, C. / Pfeiffer, KP. / Tilg, B. / Wichmann, HE. (Hrsg.) : Kooperative Versorgung, Vernetzte Forschung, Ubiquitäre Information. Innsbruck, Tagungsband GMDS 2004, 2004, S Bockelmann, K., / Böseler, U. : Personalmanagement in der Logistik - Neue Akzente setzen. In : Bockelmann, K. / Böseler, U. : Personalmanagement in der Logistik. Dortmund, LogBuch, 1994, S. S Böckmann, R. : Solidarität und Wettbewerb im Gesundheitswesen. Wiesbaden, GWV, Bode, W. / Preuß, R. : Intralogistik in der Praxis. Wirtschaftsverlag, Suhl, Bodendorf, F. : Daten- und Wissensmanagement. Heidelberg, Springer, Boemle, M. : Unternehmungsfinanzierung. Zürich, SKV, 2002

4 428 - Boerner, D. : Kooperative Normgebung im staatlich gesetzten Rahmen. In : Schmehl, A. / Wallrabenstein, A. : Steuerungsinstrumente im Recht des Gesundheitswesens. Tübingen, Mohr Siebeck, 2006, S Böhlke, R. / Söhnle, N. / Viering, S. : Konzentriert Marktorientiert Saniert - Gesundheitsversorgung Eschborn, Ernst&Young, Bollmann, H. : Prozessaufnahme und -modellierung medizinischer Abläufe im klinischen Umfeld. Saarbrücken, VDM, Bolstorff, PA. / Rosenbaum, RG. / Poluha, RG. : Spitzenleistungen im Supply Chain Management. Berlin, Springer, Bonazzi, G. : Geschichte des organisatorischen Denkens. Wiesbaden, GWV, Borde, T. : Patientinnenorientierung im Kontext der soziokulturellen Vielfalt im Krankenhaus. Berlin, Diss. TUB, 2002, ; abgerufen am Brandt, E. (Hrsg.) : Qualitätsmanagement und Gesundheitsförderung im Krankenhaus Handbuch zur EFQM-Einführung. Neuwied, Luchterhand, Braun von Reinersdorff, A. : Strategische Krankenhausführung - Vom Lean Management zum Balanced Hospital Management. Basel, Huber, Braun, GE. / Güssow, J. / Ott, R. : Prozessorientiertes Krankenhaus. Stuttgart, WVG, Braun, T. (a) : Eine gute Klinik definieren Patienten auch übers gute Essen. In : Ärzte Zeitung, , - Braun, T. / Rau, F. / Tuschen, KH. : Die DRG-Einfürung aus gesundheitspolitischer Sicht Eine Zwischenbilanz. In : Klauber, J. / Robra, BP. / Schellschmidt, H. : Kraneknhaus-Report Stuttgart, Schattauer, 2008, S Breid, V. : Aussagefähigkeit agencytheoretischer Ansätze im Hinblick auf die Verhaltenssteuerung von Entscheidungsträgern. In : Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 9/1995, S Bretzke, WR. : Logistische Netzwerke. Berlin, Springer, Breu, M. : Fallorientiertes Prozessmanagement im Krankenhaus. Bayreuth, PCO, Brinkmann, V. : Sozialökonomische Funktionen und Systemfragen des Case Managements. In : Brinkmann, V. : Case Management. Wiesbaden, Gabler, 2006, S Brombach, K. : Einführung in die moderne Kostenrechung. Wiesbaden, Gabler, Bruch, H. / Steinle, C. : Zukunftstrends im Controlling. In : Steinle, C. / Bruch, H. (Hrsg.) : Controlling - Kompendium für Ausbildung und Praxis. Stuttgart, Schäffer- Poeschel, 2003, S Bruch, H. : Outsourcing - Konzepte und Strategien, Chancen und Risiken. Wiesbaden, Gabler, Bruckenberger, E. / Klaue, S. / Schwintowski, HP. : Krankenhausmärkte zwischen Regulierung und Wettbewerb. Berlin, Springer, Bruggaier, J. / Simon, S. / Willmann, M. : Die gläserne Logistikkette. In : f&w, 3/2006, S Bruhn, M. : Das Konzept der kundenorientierten Unternehmensführung. In : Hinterhuber, HH. / Matzler, K. : Kundenorientierte Unternehmensführung. Berlin, Springer, 2006, S Bruhn, M. : Kundenintegration und Relationship Marketing. In : Bruhn, M. / Stauss, B. : Kundenintegration Forum Dienstleistungsmanagement. Wiesbaden, Gabler, 2009, S Bruhn, M. : Qualitätsmanagement für Dienstleistungen. Berlin, Springer, 2008

5 429 - Bruhn, M. : Relationship Marketing Das Management von Kundenbeziehungen. München, Vahlen, Brunn, D. / Kriegel, J. : Qualität der Küche im Krankenhaus. In: Krankenhaus Umschau, 3/2002, S Buck, T. : Performance Controlling im Beschaffungsmanagement. In : Eßig, M. : Perspektiven des Supply Management - Konzepte und Anwendungen. Berlin, Springer, 2005, S Budde, R. (Hrsg.) : Der Einkaufs- und Lagerwirtschaftsberater. Wiesbaden, Gabler, Bullinger, HJ. / Fähnrich, KP. / Meiren, T. : Service Engineering methodical development of new service products. In : International Journal Production Economics, 3/2003, S Bullinger, HJ. / Schlick, GH. : Wissenspool Innovation. Kompendium für Zukunftsgestalter, Frankfurt/Main, Frankfurter Allgemeine Buch, Bullinger, HJ. / Schreiner, P. : Service Engineering Ein Rahmenkonzept für die systematische Entwicklung von Dienstleistungen. In : Bullinger, HJ. / Scheer, AW. : Service Engineering Entwicklung und Gestaltung innovativer Dienstleistungen. Berlin, Springer, 2006, S Bullinger, HJ. / Warschat, J. / Prietro, J. / Wörner, K. : Wissensmanagement Anspruch und Wirklichkeit Ergebnisse einer Unternehmensstudie in Deutschland. In : Informations Management, 1/1998, S Bundesamt für Gesundheit (BAG) / Eidgenössisches Department des Inneren (EDI) : Strategie ehealth Schweiz. Bern, BAG, Bundesärztekammer (Hrsg.) : Leitfaden Qualitätsmanagement im Deutschen Krankenhaus. München, Zuckschwerdt, Bundesministerium für Gesundheit, Familie und Jugend (Hrsg.) : Material- und Leistungsverzeichnis (MLV) - Anhang B zum Handbuch zur Dokumentation von Kostendaten in landesgesundheitsfondsfinanzierten Krankenanstalten. Wien, BMGFJ, Bundesverband Medizintechnologie e.v. (Hrsg.) : Jahresbericht 2003/2004. Berlin, BVMed, Bürger, C. : Patientenorientierte Information und Kommunikation im Gesundheitswesen. Wiesbaden, DUV, Burger, S. : Die Zukunft von Managed Care in Deutschland. In : Rebscher, H. / Kaufmann, S. : Gesundheitssysteme im Wandel. Heidelberg, Economica, 2009, S Burghardt, M. : Projektmanagement Leitfaden für die Planung, Überwachung und Steuerung von Entwicklungsprojekten. Erlangen, Publicis Corporate Publishing, Burianek, F. / Bonnemeier, S. / Ihl, C. / Reichwald, R. : Grundlegende Betrachtung hybrider Produkte. In : Reichwald, R. / Krcmar, H. / Nippa, M. : Hybride Wertschöpfung Konzepte, Methoden und Kompetenzen für die Preis- und Vertragsgestaltung. Lohmar, EUL, 2009, S Burr, W. / Stephan, M. : Dienstleistungsmarketing Innovative Wertschöpfungskonzepte für Dienstleistungsunternehmen. Stuttgart, Kohlhammer, Busch, A. / Dangelmaier, W. : Marktspiegel Supply Chain Management Systeme Potenziale, Konzepte, Anbieter im Vergleich. Wiesbaden, Gabler, Busse, T. / Jacobs-Schäfer, A. : Wettbewerbsvorteil Strategischer Einkauf. In : Krankenhaus Umschau, 3/2003, S

6 430 - Bußmann, M. : Krankentransport. In : Daschner, F. / Dettenkofer, M. / Frank, U. / Scherrer, M. : Praktische Krankenhaushygiene und Umweltschutz. Heidelberg, Springer Medizin, 2006, S Campenhausen, C, v. : Risikomanagement. Zürich, Orell Füssli, Cezanne, W. : Allgemeine Volkswirtschaftslehre. München, Oldenbourg, Chandler, AD. : Strategy and Structures Chapters in the History of the Industrial Enterprise. Cambridge, MIT Press, Christiansen, M. : Logistik-Controlling im Krankenhaus. Frankfurt/Main, Lang, Clausewitz v., C. : Vom Kriege. Bonn, Dümmler, Clemens, C. / Jakobs-Schäfer, A. / Wüstner, T. : Helios bewertet und prämiert seine Lieferanten. In : f&w, 4/2006, S Coase, R. : The Nature of the Firm. In : Economica, 4/1937, S Coenenberg, AG. : Jahresabschluss und Jahresabschlussanalyse. Landsberg/Lech, moderne industrie, Conrad (a), HJ. : Das Controlling-Konzept der Zukunft. In : Krankenhaus Umschau, 3/2001, S Conrad (b), HJ. : Balanced Scorecard als modernes Management-Instrument im Krankenhaus. Kulmbach, Baumann, Corsten, H. : Dienstleistungsmanagement. Wien, Oldenbourg, Da-Cruz, P. / Schwegel, P. / Schommer, R. : Wie groß ist Ihr Verhandlungsspielraum? DRG-orientierte Verhandlungsstrategien in der Beschaffung. In : ku, 6/2008, S Daschner, F. / Schumpelick, V. : MRSA als Herausforderung an die klinische Organisation. In : Chirurg, 9/2002, S Däumler, KD. : Grundlagen der Investitions- und Wirtschaftlichkeitsrechnung. Herne, NWB, Decker, F. / Decker, A. : Management in Gesundheits- und Sozialbetrieben. Baden-Baden, Nomos, Deimel, K. : Möglichkeiten und Grenzen des Wertmanagements durch Shared Service Center? In : Keuper, F. / Oecking, C. : Corporate Shared Services Bereitstellung von Dienstleistungen in Konzernen. Wiesbaden, Gabler, 2006, S Deming, WE. : The new economics - for industry, government, education. Cambridge, MIT, Destatis : Basisdaten Bruttowertschöpfung Dienstleistungssektor. Wiesbaden, Statistisches Bundesamt Deutschland, 2010, /Internationales/InternationaleStatistik/Thema/Tabellen/Basistabelle_BWWertscho epfung.psml; abgerufen am Dettmer, HW. : Goldratt s theory of constraints a systems approach to continous improvement. Milwaukee, Quality Press, Deutsches Institut für Normung (Hrsg.): DIN-Fachbericht 75, Service Engineering. Berlin, Beuth, Dieck, M. / Kriegel, J. / Jehle, F. : Der lange Weg in die Nische Kontraktlogistik in der Medikalprodukteversorgung. In : Medizin-Technischer Dialog, 2/2010, S Diez, K. : Ein prozessorientiertes Modell zur Verrechung von Facility Management Kosten am Beispiel der Funktionsstelle Operationsbereich im Krankenhaus. Karlsruhe, Universitätsverlag, Dillerup, R. / Stoi, R. : Unternehmensführung. München, Vahlen, 2008

7 431 - Dolmetsch, R. : e-procurement Einsparungspotentiale im Einkauf. München, Addison-Wesley Verlag, Donabedian, A. : The Definition of Quality and Approaches to its Assesment and Monitoring. Vol. 1, Ann Arbor, Doppler, K. / Lauterburg, C. : Change Management. Frankfurt/Main, Campus, Dorenkamp, A. : Prozessanalyse im OP. In : Zapp, W. : Prozessgestaltung im Krankenhaus. Heidelberg, Economica, 2002, S Drauschke, S. : Leadership ist nicht gleich Management. In : ku, 11/2009, S Drauschke, S. : Revolution im Einkauf auch im Gesundheitswesen? In : Drauschke, S. / Pieper, U. : Beschaffungslogistik und Einkauf im Gesundheitswesen. Neuwied, Luchterhand, 2002, S Drauschke, S. : Wie Veränderungsprozesse gelingen können. In : ku, 10/2009, S Drauschke, S. Strategische Beschaffungslogistik Die Rolle des Einkaufs in Krankenhausunternehmen. In : Drauschke, S / Emmermann, M. : Kostenmanagement im Gesundheitswesen Einkauf und Logistik. Heidelberg, Economica, 2005, A 100, S Drawehn, J. / Kicherer, F. / Koppeger, D. / Zähringer, D. : Einleitung. In : Spath, D. / Weisbecker, A. : Business Process Management Tools 2008 Eine evaluierende Marktstudie zu aktuellen Werkzeugen. Stuttgart, IRB, 2008, S Drews, G. / Hillebrand, N. : Lexikon der Projektmanagement-Methoden. Freiburg, Haufe, Drucker, P. : Die Kunst des Managements. München, Econ, Drucker, P. : Managing the non-profit organization. Oxford, HarperCollins, Dück, O. : Die Kostenverantwortung der Materialwirtschaft/Logistik. In : Teich, I. : Materialwirtschaft und Logistik in der Praxis. Weka, Kissing, 2005, Losblattsammlung, Dullinger, F. : Compliance-abhängige Dienstleisungen Konzeption und Anwendung am Beispiel der Gesundheitsleistung. München, FGM, Dworatschek, S. : Grundlagen der Datenverarbeitung. Berlin, de Gruyter, Eberhard, F. : Der Speditionsauftrag per EDIFACT oder von der Notwendig, zuerst die Prozesse zu gestalten. In : Pfohl, HC. : Informationsfluss in der Logistikkette EDI, Prozessgestaltung, Vernetzung. Darmstadt, Erich-Schmidt-Verlag, 1997, S Eberhardt, O. : Gefährdungsanalyse mit FMEA. Renningen, expert, Eberlein-Gonska, M. : Prozessoptimierung im Krankenhaus Vom Prozess zur Betriebsorganisation. In : ZEFQ, 6/2010, S Edvardsson, B. / Olsson, J. : Key concepts for new service development. In : The service Industries Journal, 2/1996, S EFQM : Das EFQM-Modell für Excellence Version für Öffentlichen Dienst und soziale Einrichtungen. Brüssel, EFQM, Egger, A. / Winterheller, M. : Kurzfristige Unternehmensplanung. Wien, Linde, Ehrmann, H. : Planung. Ludwigshafen/Rhein, Kiehl, Ehrmann, T. / Haas, F. : Effizienz, Anreizgestaltung und Implementierung von Prozessinnovationen Eine empirische Untersuchung anhand des Desktop- Purchaising. In : zfbf, 3/2006, S Eichhorn, S. (a) : Krankenhausbetriebliche Grundlagen. In : Schmitt-Rettig, B. / Eichhorn, S. : Krankenhausmanagementlehre. Stuttgart, Kohlhammer, 2008, S

8 432 - Eichhorn, S. (b) : Grundlagen der Krankenhaus-Managementlehre. In : Schmitt- Rettig, B. / Eichhorn, S. : Krankenhausmanagementlehre. Stuttgart, Kohlhammer, 2008, S Eichhorn, S. (c) : Grundlagen der Krankenhaus-Managementlehre. In : Schmitt- Rettig, B. / Eichhorn, S. : Krankenhausmanagementlehre. Stuttgart, Kohlhammer, 2008, S Eichhorn, S. / Schmidt-Rettig, B. : Mitarbeitermotivation im Krankenhaus. In : Robert-Bosch-Stiftung (Hrsg.) : Beiträge zur Gesundheitsökonomie 29. Stuttgart Bleicher, Eichhorn, S. : Die freigemeinnützigen Krankenhäuser aus Sicht der betrieblichen Leistungserstellung. In : Eichhorn, S. / Lampert, H. (Hrsg.) : Ziele und Aufgaben der freigemeinnützigen Krankenhäuser. Gerlingen, Bleicher, 1988, S Eichhorn, S. : Qualitätsmanagement. In : Eichhorn, S. / Schmidt-Rettig, B. (Hrsg.) : Krankenhausmanagement im Werte- und Strukturwandel. Stuttgart, Kohlhammer, 1995, S Eiff v., C. / Kipp, F. : Kolonisation und Infektion durch methicillin-resistente Staphylococcus-aureus-Stämme. In : Trauma Berufskrankheit, 3/2007, S Eiff v., W. (a): KMU-/Krankenhausstudie Düsseldorf, Ministerium für Wirtschaft und Mittelstand, Technologie und Verkehr des Landes Nordrhein- Westfalen, Eiff v., W. (b): Controlling als Management-Rahmen für den Betriebsvergleich. In : Eiff v., W. : Krankenhaus Betriebsvergleich. Neuwied, Luchterhand, 2000, S Eiff v., W. (c): Führen durch Vergleichen. In : Eiff v., W. : Krankenhaus Betriebsvergleich. Neuwied, Luchterhand, 2000, S Eiff v., W. : Beschaffungsmanagement für OP-Produkte - Die Kosten des Risikos als Entscheidungsgrundlage. In : Ansorg, J. / Diemer, M. / Heberer, J. / Tsekos, E. / Eiff v., W. : OP-Management. Berlin, MWV, 2009, S Eiff v., W. : Vom Preisvergleich zum Risk Assessment. In : ku, 1/2006, S Emmermann, M. / Matthiass, P. / Risse, J. : Krankenhauslogistik. In : Baumgarten, H. / Wiendahl, HP. / Zentes, J. : Logistik-Management. Berlin, Springer, Engelbrecht, C. : Logistikoptimierung durch Outsourcing. Wiesbaden, DUV, Engelhardt, WH. / Kleinaltenkamp, M. / Reckenfelderbäumer, M. : Dienstleistungen als Absatzobjekt. Bochum, Institut für Unternehmensführung und Unternehmensforschung, Arbeitsbericht Nr. 52, Engelhardt-Nowitzki, C. / Oberhofer, AF: : Innovationen für die Logistik - Wettbewerbsvorteile durch neue Konzepte. Berlin, Schmidt, Engelke, DR. : Leistungen der administrativen Bereiche und Versorgungsbereiche. In : Schmitt-Rettig, B. / Eichhorn, S. : Krankenhausmanagementlehre. Stuttgart, Kohlhammer, 2008, S Engelsleben, T. : Marketing für Systemanbieter Ansätze zu einem Relationship- Marketing-Konzept für das logistische Kontraktgeschäft. Wiesbaden, DUV, Enke, N. : Schnittstellen in der Notfallversorgung eine problemorientierte Systemanalyse. Hamburg, Diplomica, Ennker, J. / Pietrowski, D. : Krankenhaus-Marketing. Darmstadt, Steinkopff, Erdmann, MK. : Supply Chain Performance Measurement. Lohmar, EUL, Erl, HP. / Huchler, U. : Die Informationsflut steigt Wissensmanagement wird immer wichtiger. In : ku, 4/2003, S Eschenbach, R. / Eschenbach, S. / Kunesch, H. : Strategische Konzepte. Stuttgart, Schäffer-Poeschel, Eßig, M. : Cooperative Sourcing. Frankfurt/Main, Lang, 1999

9 433 - Ewert, R. / Wagenhofer A. : Interne Unternehmensrechnung. Berlin, Springer, Ewert, R. : Controlling, Interessenskonflikte und asymmetrische Information. In : Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, 4/1992, S Faber, K. : Zur Vereinbarkeit von Qualität und Wirtschaftlichkeit im Akutkrankenhaus. Bayreuth, PCO, Fähnrich, KP. / Meiren, T. / Barth, T. / Hertweck, A. / Baumeister, M. / Demuß, L. / Gaiser, B. / Zerr, K. : Service Engineering Ergebnisse einer empirischen Studie zum Stand der Dienstleistungsentwicklung in Deutschland. Stuttgart, IRB, Falk, K. / Da-Cruz, P. : Balanced Scorecard in der Krankenhausbeschaffung. Kulmbach, Baumann, Falk, K. / Da-Cruz, P. : Schnell und anpassungsfähig Implementierung von Balanced Scorecards in der Krankenhausbeschaffung. krankenhaus umschau, 1/2006, S Fandel, G. / Giese, A. / Raubenheimer, H. : Supply Chain Management. Berlin, Springer, Fehm, L. / Fehm-Wolfsdorf, G. : Therapeutische Hausaufgaben. In : Margraf, J. / Schneider, S. : Lehrbuch der Verhaltenstherapie. Heidelberg, Springer Medizin, 2009, S Ferk, H. : Geschäftsprozessmanagement ganzheitliche Prozessoptimierung durch Cost-driver-Analyse. München, Vahlen, Fery, R. : Qualitätsmanagement in der Versorgung mit wiederverwendbaren Medizinprodukten. Berlin, DIN, Filkins, J. / Landenberger, M. : Ausbildung der Pflege- und Gesundheitsberufe in Großbritannien. In : Landenberger, M. / Stöcker, G. / Filkins, J. : Ausbildung der Pflegeberufe in Europa. Hannover, Schlütersche VG, 2005, S Fink, A. / Schlake, O. / Siebe, A. : Erfolg durch Szenario-Management. Frankfurt/Main, Campus, Fink, A. / Siebe, A. : Handbuch Zukunftsmanagement Werkzeuge der strategischen Planung und Früherkennung. Frankfurt/Main, Campus, Fink, D. : Marktattraktivität-Wettbewerbsstärke-Portfolio. In : Fink, D. : Management Consulting Fieldbook. München, Vahlen, 2004, S Fink, D. : Was macht Innovationen erfolgreich? Kronberg, accenture, Fischbach, P. / Spitaler, G. : Balanced Scorecard in der Pflege. Stuttgart, Kohlhammer, Fleischner, B. : Beschaffungsprozesse ausgewählter Produktgruppen in Krankenanstalten Orthopädische und kardiologische Implantate. Wien, LBG, Fleßa, S. / Nickel, S. : Grundzüge der Krankenhaussteuerung. München, Oldenbourg, Fleßa, S. : Grundzüge der Krankenhausbetriebslehre. München, Oldenbourg, Fließ, S. : Dienstleistungsmanagement Kundenintegration gestalten und steuern. Wiesbaden, Gabler, Fourastie, J. : Die große Hoffnung des 20. Jahrhunderts. Köln, Bund-Verl., Frank, C. : Strategische Partnerschaften in mittelständischen Unternehmen - Optionen zur Sicherung der Eigenständigkeit. Wiesbaden, DUV, Franke, W. / Dangelmaier, W. : RFID Leitfaden für die Logistik. Wiesbaden, Gabler, Frese-Meier, C. : ZVSA Zentrale Sterilgutversorgung. In : Ansorg, J. / Diemer, M. / Heberer, J. / Tsekos, E. / Eiff v., W. : Op-Management. Berlin, MWV, 2009, S

10 434 - Frey, R. : Qualitätsmanagement in der Versorgung mit wiederverwendbaren Medizinprodukten. Berlin, DIN, Frietsch, T. / Weiler-Lorenz, A. : Anästhesie in der Traumatologie und Orthopädie. München, Urban & Fischer, Fritzsche, P. : Innovationsmanagement für Dienstleistungen durch Service Engineering. Saarbrücken, VDM, Frosch, E. / Brandl, KW. / Horinek, G. / Enescu, G. : Facility Management und technische Dienste. In : Frosch, E. / Hartinger, G. / Renner, G. : Outsourcing und Facility Management im Krankenhaus. Wien, Ueberreuter, 2001, S Früh, KF. / Maier, U. / Schaudel, D. : Handbuch der Prozessautomatisierung. München Oldenbourg Industrieverlag, Gaitandides, M. / Scholz, R. / Vrohlings, A. / Raster, M.: Prozeßmanagement - Konzepte, Umsetzungen und Erfahrungen des Reengineering. München, Carl Hanser, Gälweiler, A. : Strategische Unternehmensführung. Frankfurt/Main, Campus, Garvin, D. : What does product quality really mean? In : Sloan Management Review, 25/1984, S Gassner, K. / Koch, O. / Weigelin, L. / Deiters, W. / Ritz, A. / Kaltenborn, R. : Einsatzbereiche und Potenziale der RFID-Technologie im Deutschen Gesundheitswesen. Stuttgart, IRB, Gatzki, J. : Von der Auftragsbearbeitung zur EDI-Nachricht Problematik der Vernetzung von inhouse Anwendungen mit Logistik-Dienstleistern dargestellt am Beispiel der Hoechst AG. In : Pfohl, HC. : Informationsfluss in der Logistikkette EDI, Prozessgestaltung, Vernetzung. Darmstadt, Erich-Schmidt-Verlag, 1997, S Gausmann, P. : Klinisches Risikomanagement. In : f&w, 5/2009, S Geckle, L. / Rödler, E. / Müller, S. : Balanced Scorecard die Gestaltung der Krankenhauszukunft? In : KMA, 3/2000, S GEFMA : GEFMA-Richtlinie German Facility Management Association, ; abgerufen am Geiger, W. / Kotte, W. : Handbuch Qualität Grundlagen und Elemente des Qualitätsmanagements. Wiesbaden, Vieweg, Geldner, G. / Schwarz, U. : Präklinische Polytraumaversorgung - Eilen oder Verweilen? In : Anästhesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther, 3/2003, S Gerber, E. : Innovation im Krankenhausbau. In : Nickl-Weller, C. (Hrsg.) : Health Care der Zukunft Eine Herausforderung für Architektur, Medizin und Ökonomie. Berlin, MWV, 2007, S Gerlinger, T. : Wettbewerb und Patientenorientierung in der gesetzlichen Krankenversicherung. In : Böckmann, R. : Solidarität und Wettbewerb im Gesundheitswesen. Wiesbaden, GWV, 2009, S Gerpott, TJ. : Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement, Stuttgart, Schäffer, Gfrörer, R. : Das Operationsteam. Wiesbaden, DUV, Giebe, T. / Lankes, U. : Von der Industrie lernen - Zukunftsweisende Medizinproduktelogistik im Krankenhaus. In : Krankenhaus Umschau, 12/2003, S Gilles, M. : Balanced Scorecard als Konzept zur strategischen Steuerung von Unternehmen. Frankfurt/Main, Lang, Gimmler, C. / Somasundaram, R. / Wölfl, C. / Gries, A. : Interdisziplinäre Notfallaufnahme aktueller Stand und Ausblick. In : Notf.med up2date, 2/2008, S

Gliederung + Literatur. zur Lehrveranstaltung

Gliederung + Literatur. zur Lehrveranstaltung Gliederung + Literatur zur Lehrveranstaltung Materialwirtschaft Logistik [4SWS] Prof. Dr.-Ing. W. Petersen Stand März 2012 MWL_4_copy_shop_Mar_ 2012.odt - a - Inhaltsverzeichnis Materialwirtschaft und

Mehr

Türkisch-Deutsche Universität. Datenblatt für Vorlesungen

Türkisch-Deutsche Universität. Datenblatt für Vorlesungen Türkisch-Deutsche Universität Datenblatt für en Code Semester Lieferkettenmanagement BWL005 5 ECTS (Wochenstunden) (Wochenstunden) (Wochenstunden) 3 2 - - Voraussetzungen Lehrsprache sniveau Stellung der

Mehr

1.Semester. MODULE SWS SWS Credits. Mathematik 4 5

1.Semester. MODULE SWS SWS Credits. Mathematik 4 5 1.Semester Mathematik 4 5 Ökonomische und medizinische Rahmenbedingungen 8 10 Einführung in die Gesundheits- und Sozialpolitik 2 Einführung in die Medizin für Ökonomen 2 Betriebswirtschaftliche Grundlagen

Mehr

Schriften verzeichnis

Schriften verzeichnis Anhang Schriften verzeichnis Prof. (ern.) Dr. Hans Raffee Auszug aus den Veröffentlichungen seit 1989 und ausgewählte Highlights Bücher: Raffee, H.: Kurzfristige Preisuntergrenze als betriebswirtschaftliches

Mehr

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft für New Public Management IfV NRW

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft für New Public Management IfV NRW Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft für New Public IfV NRW Freitag, 6. Februar 2015 Betriebswirtschaft für New Public SEITE 1 VON 23 Fach: Beschaffung und Vergaberecht 3110-1581

Mehr

Anmeldung zum Seminar Produktionsmanagement SS 2014

Anmeldung zum Seminar Produktionsmanagement SS 2014 Lehrstuhl für Produktionswirtschaft Prof. Dr. Marion Steven ProduktionsManagement Sommersemester 2014 Anmeldung zum Seminar Produktionsmanagement SS 2014 Liebe Studierende, bitte füllen Sie das Anmeldeformular

Mehr

Funktionsfelder des internationalen Managements

Funktionsfelder des internationalen Managements Funktionsfelder des internationalen Managements Friedrich-Schiller-Universität Jena Prof. Dr. Albert Maringer Prof. Dr. A. Maringer (1) Gliederung zur Vorlesung: Funktionsfelder des Internationalen Management,

Mehr

Modul IAWS-E-COM-M: E-Commerce-Systeme

Modul IAWS-E-COM-M: E-Commerce-Systeme Modul IAWS-E-COM-M: E-Commerce-Systeme Modulgruppen Lernziele / Kompetenzen Wirtschaftsinformatik ->FG Wirtschaftsinformatik ->Fach: Industrielle Anwendungssysteme Kenntnis des Modells der E-Commerce-Systemarchitektur

Mehr

Stand: 19.06.2015. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und Handelsrecht.

Stand: 19.06.2015. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und Handelsrecht. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und 1420 Handelsrecht 5501-090 Recht I: Zivilrecht I 5501-140 Recht 2: Wirtschaftsrecht 5510-080 Recht

Mehr

1. Anwendungspotentiale der flexiblen Planung zur Bewertung von Organisationen eine kritische

1. Anwendungspotentiale der flexiblen Planung zur Bewertung von Organisationen eine kritische Grundlagenliteratur für die Themen 1 6: Eisenführ, F.; Weber, M.; Langer, T. (2010): Rationales Entscheiden, 5. überarb. u. erw. Aufl., Springer Verlag: Berlin [u.a.], S. 19 37. Laux, H.; Gillenkirch,

Mehr

PRODUKTIONSCONTROLLING

PRODUKTIONSCONTROLLING Lehrstuhl für Produktionswirtschaft Prof. Dr. Marion Steven PRODUKTIONSCONTROLLING Wintersemester 2015/16 Seminar zum Produktionscontrolling WS 2015/ 2016 Terminplanung: Bekanntgabe der Seminarthemen:

Mehr

Innovation Management

Innovation Management Innovation Management 0 Preface Prof. Dr. Rolf Dornberger, Prof. Dr. Stella Gatziu Content 0 Preface 0.1 Organisational issues of the module Innovation Management 0.2 Literature 2 0.1 Organisational issues

Mehr

Business Management Schwerpunkt: Logistik und Supply Chain Management

Business Management Schwerpunkt: Logistik und Supply Chain Management Business Management Schwerpunkt: Logistik und Supply Chain Management Bitte beachten Sie folgende Voraussetzungen: Voraussetzungen (für alle drei Module) Supply Chain Management lässt sich als die konsequente

Mehr

Marketingspezialisierung: Pharmamarketing

Marketingspezialisierung: Pharmamarketing Marketingspezialisierung: Pharmamarketing Bachelorseminar WS 2013/14 Universität Hamburg, Lehrstuhl für Health Care Management Prof. Dr. Tom Stargardt Dr. Katharina Fischer, MBR Dipl.-Volksw. Dennis Guhl

Mehr

Human Capital Management

Human Capital Management Human Capital Management Peter Simeonoff Nikolaus Schmidt Markt- und Technologiefaktoren, die Qualifikation der Mitarbeiter sowie regulatorische Auflagen erfordern die Veränderung von Unternehmen. Herausforderungen

Mehr

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Dr. Thomas Deelmann Kontakt: thomas.deelmann@telekom.de 1. Treffen GI Arbeitskreis IV-Beratung Ilmenau, 20. Februar 2009 IT als Einstiegspunkt

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Susanne Koch. Einführung in das. Management von. Geschäftsprozessen. Six Sigma, Kaizen und TQM. 2. Auflage. 4^ Springer Vieweg

Susanne Koch. Einführung in das. Management von. Geschäftsprozessen. Six Sigma, Kaizen und TQM. 2. Auflage. 4^ Springer Vieweg Susanne Koch Einführung in das Management von Geschäftsprozessen Six Sigma, Kaizen und TQM 2. Auflage 4^ Springer Vieweg Inhaltsverzeichnis 1 Definitionen der wichtigsten Begriffe 1 1.1 Prozess" und Geschäftsprozess"

Mehr

Anlage 1 PO - Bachelor WIPAED

Anlage 1 PO - Bachelor WIPAED BA-WW-WP-2609 BA-WW-ERG-1106 D-WW-ISW BA-WW-ERG-2410 D-WW-IB BA-WW-BWL-0211 D-WW-WIWI-0211 BA-WW-BWL-0213 D-WW-WIWI-0213 BA-WW-BWL-0215 D-WW-WIWI-0215 BA-WW-BWL-0216 D-WW-WIWI-0216 BA-WW-BWL-0217 D-WW-WIWI-0217

Mehr

Jahresverzeichnis PDF

Jahresverzeichnis PDF Verlag Jahresverzeichnis/ VolumeList Jahresverzeichnis PDF Bibliothek (Hardcopy) von bis von bis von bis Betriebswirt (Der Betriebswirt) Deutscher Betriebswirte Verlag 2006 2013 2000 2013 Controlling Beck

Mehr

Übersicht zu den Vorlesungsinhalten im Studiengang Logistikmanager/in (VWA)

Übersicht zu den Vorlesungsinhalten im Studiengang Logistikmanager/in (VWA) manager/in (VWA) Studieninhalte für das 1. Semester Einführung in die betriebswirtschaftliche P. Klaus: Die dritte Bedeutung der Prof. Otto - als Rationalisierung von Transport-, Umschlagund Lagerprozessen

Mehr

Inhaltsverzeichnis XIII

Inhaltsverzeichnis XIII Inhaltsverzeichnis Teil I Grundlagen und Einführung in das Dienstleistungsmanagement (Kap. 1 3) 1 Grundlagen und Besonderheiten von Dienstleistungen............. 3 1.1 Bedeutung von Dienstleistungen............................

Mehr

Änderungen in den Linien der betriebswirtschaftlichen Masterstudiengänge

Änderungen in den Linien der betriebswirtschaftlichen Masterstudiengänge Änderungen in den Linien der betriebswirtschaftlichen Masterstudiengänge Entwurf - geplant für das Studienjahr 201/16 Die folgenden Folien entsprechen dem Planungsstand der Fakultät im Oktober 201, basieren

Mehr

Modulliste - Anlage 1 PO

Modulliste - Anlage 1 PO BA-WW-EKBW BA-WW-ERG-2605 BA-WW-ERG-1106 D-WW-ISW BA-WW-ERG-2410 D-WW-IB BA-WW-PPSYCH BA-WW-ERG-2601 D-WW-ERG-2601 BA-WW-BWL-0201 D-WW-WIWI-0201 BA-WW-BWL-0202 D-WW-WIWI-0202 BA-WW-BWL-0203 D-WW-WIWI-0203

Mehr

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2014/2015

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2014/2015 Allgemeiner Hinweis: Dieser Plan ist vorläufig und unverbindlich. Den verbindlichen Prüfungsplan mit Prüfungsdatum, -zeit und -ort finden Sie auf der Homepage des ZPA. Grün hinterlegte Felder stellen Verlegungen

Mehr

Präsentation des Masterstudiengangs

Präsentation des Masterstudiengangs Präsentation des Masterstudiengangs Medical Process Management (M.Sc.) Stand: 13.05.2013 Erlangen als optimaler Standort für ein Studium mit Medizinbezug Standort Vorteile Erlangen ca. 105.000 Einwohner

Mehr

Vorläufiger Prüfungsplan für das Sommersemester 2016

Vorläufiger Prüfungsplan für das Sommersemester 2016 Allgemeiner Hinweis: Dieser Plan ist vorläufig, unverbindlich und betrifft nur die schriftlichen Prüfungen. Den verbindlichen Prüfungsplan inkl. mündlicher Prüfungen mit Prüfungsdatum, -zeit und -ort finden

Mehr

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2015/2016

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2015/2016 Allgemeiner Hinweis: Dieser Plan ist vorläufig, unverbindlich und betrifft nur die schriftlichen Prüfungen. Den verbindlichen Prüfungsplan inkl. mündlicher Prüfungen mit Prüfungsdatum, -zeit und -ort finden

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Studiengang Betriebswirtschaft Fachbereich Marketing & Relationship Management Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Fachbereich Marketing & Relationship Management Fachhochschule Salzburg

Mehr

Vorläufiger Prüfungsplan für das Sommersemester 2015

Vorläufiger Prüfungsplan für das Sommersemester 2015 Allgemeiner Hinweis: Dieser Plan ist vorläufig, unverbindlich und betrifft nur die schriftlichen Prüfungen. Den verbindlichen Prüfungsplan inkl. mündlicher Prüfungen mit Prüfungsdatum, -zeit und - ort

Mehr

Grundlagen des CRM. Dr.-Ing. Jubran Rajub

Grundlagen des CRM. Dr.-Ing. Jubran Rajub Grundlagen des CRM Dr.-Ing. Literatur H. Hippner, K. D. Wilde (Hrsg.): Grundlagen des CRM, Konzepte und Gestaltung, Gabler Verlag, Wiesbaden (2007). K.C. Laudon, J.P. Laudon, D. Schoder: "Wirtschaftsinformatik

Mehr

Patrick Bartsch. Verbesserung. der Patientensicherheit. im Krankenhaus

Patrick Bartsch. Verbesserung. der Patientensicherheit. im Krankenhaus Patrick Bartsch Verbesserung der Patientensicherheit im Krankenhaus Entwicklung eines prototypischen Fachkonzeptes anhand einer Bl-orientierten und weiterentwickelten Balanced Scorecard Verlag Dr. Kovac

Mehr

Anlage 1 PO - Master VWL

Anlage 1 PO - Master VWL MA-WW-WINF-1250 D-WW-WINF-1250 Aktuelle Themen der Informationssysteme in Industrie und Handel MA-WP-NTLL MA-WW-ERG-2610 D-WW-ERG-2610 BA-WW-BWL-1504 D-WW-WIWI-1504 BA-WW-BWL-2409 D-WW-WINF-2409 BA-WW-ERG-1201

Mehr

PRODUKTIONSCONTROLLING

PRODUKTIONSCONTROLLING Lehrstuhl für Produktionswirtschaft Prof. Dr. Marion Steven PRODUKTIONSCONTROLLING Wintersemester 2016/17 Seminar zum Produktionscontrolling WS 2016/ 2017 Terminplanung: Bekanntgabe der Seminarthemen:

Mehr

Modulhandbuch. Bachelor (FH) BWL (dual)

Modulhandbuch. Bachelor (FH) BWL (dual) Stg: 823(BWL (dual)) Vert: 877(BWL (BA)) Version: 2013 02.07.2016 Seite 1 von 130 Modulhandbuch Bachelor (FH) BWL (dual) Modulbeschreibung - Betriebliches Rechnungswesen (Teilleistungen) Stg: 823(BWL (dual))

Mehr

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2015/2016

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2015/2016 Allgemeiner Hinweis: Dieser Plan ist vorläufig, unverbindlich und betrifft nur die schriftlichen Prüfungen. Den verbindlichen Prüfungsplan inkl. mündlicher Prüfungen mit Prüfungsdatum, -zeit und -ort finden

Mehr

Minor Krankenhausmanagement

Minor Krankenhausmanagement Minor Krankenhausmanagement Informationen zum Minor Krankenhausmanagement im BWL-Master-Studium der WWU-Münster Der Markt für Gesundheitswesen Für Betriebswirte mit Spezialkenntnissen im Gesundheitswesen

Mehr

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 2014 W. Kohlhammer, Stuttgart

Inhaltsverzeichnis. 2014 W. Kohlhammer, Stuttgart Geleitwort... V Wissenschaftliches Geleitwort... VII Vorwort des Herausgebers... X Abbildungsverzeichnis... XIX 1 Einleitung... 1 2 Aktuelle Herausforderungen in der Versicherungsbranche... 5 2.1 Überblick...

Mehr

Vorlesung und Übung Logistikmanagement HT 2013

Vorlesung und Übung Logistikmanagement HT 2013 Vorlesung und Übung Logistikmanagement HT 2013 Zielgruppe: Die Vorlesung richtet sich an Studierende des 4./7. Trimesters WOW und WI. Vorlesung: Zeit: Freitag, 09:45-11:15 Uhr, Beginn: 11.10.2013 Ort:

Mehr

Bernd Eggers/Gerrit Hoppen (Hrsg.) Strategisches. Erfolgsfaktoren für die Real Economy

Bernd Eggers/Gerrit Hoppen (Hrsg.) Strategisches. Erfolgsfaktoren für die Real Economy Bernd Eggers/Gerrit Hoppen (Hrsg.) Strategisches Erfolgsfaktoren für die Real Economy Inhaltsübersicht I Geleitwort vonnrort Abkürzungsverzeichnis V VII XIV \ 1. Einführung: E-Success durch strategisches

Mehr

TFH Berlin Logistik I. TFH Berlin Fachbereich I Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaften. Logistik I. Prof. Dr.-Ing.

TFH Berlin Logistik I. TFH Berlin Fachbereich I Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaften. Logistik I. Prof. Dr.-Ing. TFH Berlin Fachbereich I Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaften Prof. Dr.-Ing. Werner Ullmann Wintersemester 2002/03 Lernziele Kenntnisse über die Grundlagen der Logistik Fähigkeit zum Denken in

Mehr

Trainingsbrief 1.02. Kundenbeziehungsmanagement. Null-Fehler-Kultur Erfolg durch Beschwerden Markterfolg sichern. Christian R Dickmann

Trainingsbrief 1.02. Kundenbeziehungsmanagement. Null-Fehler-Kultur Erfolg durch Beschwerden Markterfolg sichern. Christian R Dickmann Trainingsbrief 1.02 Kundenbeziehungsmanagement Null-Fehler-Kultur Erfolg durch Beschwerden Markterfolg sichern Christian R Dickmann Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1.1 Inhaltsangabe 1.2 Ablauf 1.3 Trainer

Mehr

Ein Managementtool, welches durch Kombination der monetären und nicht monetären Faktoren hilft, die Strategie umzusetzen

Ein Managementtool, welches durch Kombination der monetären und nicht monetären Faktoren hilft, die Strategie umzusetzen Ein Managementtool, welches durch Kombination der monetären und nicht monetären Faktoren hilft, die Strategie umzusetzen Die Idee Vorgehensweise & Implementierung Ziele definieren Ursache Wirkungskette

Mehr

Analyse und Prognose als Basis des Managementprozesses: Umweltbereiche; Analyseverfahren; Prognoseverfahren

Analyse und Prognose als Basis des Managementprozesses: Umweltbereiche; Analyseverfahren; Prognoseverfahren Management Management wird als Planung, Entscheidung, Umsetzung und Kontrolle von Strukturen, Aktivitäten und Verhalten auf normativer, strategischer und operativer Ebenen zur Entwicklung des Unternehmens

Mehr

Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können

Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können Wien, 12. März 2015 Mag. (FH) Lukas Schober KALUCON GmbH Zukunft vorausdenken und in der Organisation

Mehr

Kapitel 1 Change Management & Projektmanagement: Die Grundlagen der Organisationsentwicklung

Kapitel 1 Change Management & Projektmanagement: Die Grundlagen der Organisationsentwicklung Kapitel 1 Change Management & Projektmanagement: Die Grundlagen der Organisationsentwicklung 1.1 Change Management als theoretische Ausgangsbasis 1.1.1 Gegenstand und Prozess des Change Managements 1.1.2

Mehr

Klinische Behandlungspfade Entwicklung von Kennzahlen und Benchmarks in interdisziplinären Teams aus Medizinern, Pflegekräften, Ökonomen und IT

Klinische Behandlungspfade Entwicklung von Kennzahlen und Benchmarks in interdisziplinären Teams aus Medizinern, Pflegekräften, Ökonomen und IT Klinische Behandlungspfade Entwicklung von Kennzahlen und Benchmarks in interdisziplinären Teams aus Medizinern, Pflegekräften, Ökonomen und IT Dr. Christa Weßel Vortrag Hochschule Mannheim, Mannheimer

Mehr

Geschäftsprozessmanagement in der Praxis

Geschäftsprozessmanagement in der Praxis Geschäftsprozessmanagement in der Praxis Kunden zufrieden stellen - Produktivität steigern - Wert erhöhen von Hermann J. Schmelzer, Wolfgang Sesselmann 7., überarbeitete und erweiterte Auflage 2010 Hanser

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den. Universitätslehrgang Professional MBA-Studium. an der Wirtschaftsuniversität Wien

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den. Universitätslehrgang Professional MBA-Studium. an der Wirtschaftsuniversität Wien Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien Der Lehrgangsleiter des Universitätslehrganges Professional

Mehr

Quelle: Daten nach Russom, Philip: Taking Data Quality to the Enterprise through Data Governance, TDWI Report Series, The Data Warehouse Institute,

Quelle: Daten nach Russom, Philip: Taking Data Quality to the Enterprise through Data Governance, TDWI Report Series, The Data Warehouse Institute, Quelle: Daten nach Russom, Philip: Taking Data Quality to the Enterprise through Data Governance, TDWI Report Series, The Data Warehouse Institute, Chatsworth, 2006, S. 11. Schieder: Datenqualitätsmanagement

Mehr

Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT

Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT Enzianstr. 2 82319 Starnberg Phone +49 (0) 8151 444 39 62 Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT M & C MANAGEMENT & CONSULT Consulting Projekt Management Interim Management Management Solution Provider

Mehr

Hans Dieter Seghezzi. Fritz Fahrni. Thomas Friedli INTEGRIERTES QUALITÄTSMANAGEMENT. Das St. Galler Konzept. 4., vollständig überarbeitete Auflage

Hans Dieter Seghezzi. Fritz Fahrni. Thomas Friedli INTEGRIERTES QUALITÄTSMANAGEMENT. Das St. Galler Konzept. 4., vollständig überarbeitete Auflage Hans Dieter Seghezzi Fritz Fahrni Thomas Friedli INTEGRIERTES QUALITÄTSMANAGEMENT Das St. Galler Konzept 4., vollständig überarbeitete Auflage HANSER Inhalt TEIL A Qualität - eine Unternehmeraufgabe t

Mehr

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2014 BWL (FH)

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2014 BWL (FH) Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2014 BWL (FH) BWL (FH) Seite 1 Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Rücklaufzahlen 2014... 2 Abbildungsverzeichnis Abbildung 1: Lage und Verteilung

Mehr

»Deutsch-Französisches Management«

»Deutsch-Französisches Management« Studienplan für den Master of Science»Deutsch-Französisches Management«2015 Änderungen vorbehalten Modulgruppe A: Interkultureller Bereich (24 LP) A.1 Wirtschaftssprachen (max. 8 LP) Englisch Business

Mehr

Natürliche Produkte- Herausforderung und Chance, in Möbelwirtschaft 10/89

Natürliche Produkte- Herausforderung und Chance, in Möbelwirtschaft 10/89 Prof. Dr. Gustav Bergmann Liste der Publikationen und Schriften Möglichkeiten der Re-Ethisierung wettbewerblichen Verhaltens, in D. Ahlert / G. Bergmann / H. Schröder / T. Wellmann: Machtkonzentration

Mehr

Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin

Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin Wann? Was? Tage? LNW Wo? 25.11.2015 Eröffnungsveranstaltung (ab 10 Uhr) 0,5 Berlin 26.-27.11.15 Neue Managementperspektiven

Mehr

Art der Veröffentlichung

Art der Veröffentlichung Titel Art der Veröffentlichung Jahr Ressource Bestand Artikel in Fachzeitschrift Jun 07 Automatisierung über alles? Optimierung manueller Kommisioniersysteme Reengineering im Warehouse - Automatisierung

Mehr

IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung

IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung Ralf Heib Senior Vice-President Geschäftsleitung DACH IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung www.ids-scheer.com Wofür steht IDS Scheer? Wir machen unsere Kunden in ihrem Geschäft erfolgreicher.

Mehr

Roland Trill (Hrsg.) Praxisbuch ehealth. Von der Idee zur Umsetzung. Verlag W. Kohlhammer

Roland Trill (Hrsg.) Praxisbuch ehealth. Von der Idee zur Umsetzung. Verlag W. Kohlhammer Roland Trill (Hrsg.) Praxisbuch ehealth Von der Idee zur Umsetzung Verlag W. Kohlhammer Geleitwort 11 1 Szenario: Gesundheitssystem 2025 13 (Heinrich Fendt) 1.1 Innerster Schild: Eigenverantwortung 13

Mehr

Vorstellung Anwendungsfächer im BSc- Studiengang Technische Kybernetik

Vorstellung Anwendungsfächer im BSc- Studiengang Technische Kybernetik Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung, Denkendorf Zentrum für Management Research Prof. Dr. Thomas Fischer Vorstellung Anwendungsfächer im BSc- Studiengang Technische Kybernetik Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Business IT Alignment

Business IT Alignment Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Fakultät Informatik und Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Kristin Weber Business IT Alignment Dr. Christian Mayerl Senior Management Consultant,

Mehr

smartdata und Industrie 4.0 Geschäftsprozesse und Informationsfluss in Unternehmen

smartdata und Industrie 4.0 Geschäftsprozesse und Informationsfluss in Unternehmen Business Intelligence requires Best Information requires Best Integration smartdata und Industrie 4.0 Geschäftsprozesse und Informationsfluss in Unternehmen Dr.Siegmund Priglinger Wien & Hagenberg, 2015

Mehr

Anlage 1 PO - Bachelor WIWI

Anlage 1 PO - Bachelor WIWI BA-WW-EKBW BA-WW-ERG-2605 BA-WW-ERG-1106 D-WW-ISW BA-WW-ERG-2410 D-WW-IB BA-WW-PPSYCH BA-WW-ERG-2601 D-WW-ERG-2601 BA-WW-BWL-0211 D-WW-WIWI-0211 BA-WW-BWL-0213 D-WW-WIWI-0213 BA-WW-BWL-0215 D-WW-WIWI-0215

Mehr

Hoshin- Management / MbP Grundlagen eines effizienten Zielemanagements. Wiesbaden 2002 -Scantext mit Literaturverzeichnis -

Hoshin- Management / MbP Grundlagen eines effizienten Zielemanagements. Wiesbaden 2002 -Scantext mit Literaturverzeichnis - Quellenangabe: E. Jochum (2002) In: Bungard, W. / Kohnke, O. (Hrsg): Zielvereinbarungen erfolgreich umsetzen. 2. Auflage; Wiesbaden 2002; S. 67-90 Literaturverzeichnis: AKAO, Y. (1991):

Mehr

Studiengänge Bereich Verkehr / Logistik

Studiengänge Bereich Verkehr / Logistik Studiengänge Bereich Verkehr / Logistik Prof. Dr. Frank Ordemann Studiendekan Bereich Verkehr / Logistik Bachelorstudiengänge im Überblick Informationsmöglichkeiten im Internet Masterstudiengang Studiengebühren

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! BTC NetWork Casts und BTC NetWork Shops MAI AUGUST 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung. Consulting

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation File: TH_Consult ing_v_1_2.p ptm Copyright TH Consulting 2012 www.thco nsulting.at www.thconsulting.at 11.03.2012 T. HOLZINGER Unsere Mission Wir sind ein umsetzungsorientiertes, praxisnahes Beratungsunternehmen

Mehr

Gesundheitsökonomie. Karl W. Lauterbach Stephanie Stock Helmut Brunner. Lehrbuch für Mediziner und andere Gesundheitsberufe.

Gesundheitsökonomie. Karl W. Lauterbach Stephanie Stock Helmut Brunner. Lehrbuch für Mediziner und andere Gesundheitsberufe. Karl W. Lauterbach Stephanie Stock Helmut Brunner Herausgeber Gesundheitsökonomie Lehrbuch für Mediziner und andere Gesundheitsberufe Verlag Hans Huber 5 Inhalt Vorwort 9 Teil 1: Ethik und Ökonomie in

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Der Lehrgangsleiter des Professional MBA-Studiums legt gemäß 20h ivm 24 Abs 2 Z 1 der Satzung

Mehr

Dienstleistungsportfolio

Dienstleistungsportfolio Dienstleistungsportfolio Die klassischen Grenzen zwischen einzelnen Ingenieur- und Informatikbereichen werden immer mehr aufgehoben. Im Vordergrund steht ein durchgängiger effizienter Entwicklungsprozess.

Mehr

Publikationsverzeichnis

Publikationsverzeichnis Publikationsverzeichnis Markus Hertwig (Stand: 12.2.2007) (1) Artikel in Büchern oder Zeitschriften 2006 Betriebsräte und Andere Vertretungsorgane im Vergleich Strukturen, Arbeitsweisen und Beteiligungsmöglichkeiten.

Mehr

3. Sem. Inf Böttcher Recht 1.1 - Einführung in das Recht für Informatikstudiengang Termin: 02.04.13

3. Sem. Inf Böttcher Recht 1.1 - Einführung in das Recht für Informatikstudiengang Termin: 02.04.13 LEHRPLAN VORLESUNGEN, ÜBUNGEN, KLAUSUREN HA MÜNCHEN 1. Sem. W 1. Sem. Inf Berger Einführung in das VWA Studium Termin: 02.04.13 1. Sem. W Koos Recht 1 - Einführung in d. Recht u. Allg. Teil des BGB m.

Mehr

Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Geleitwort................................................. 11 1 Szenario: Gesundheitssystem 2025.......................... 13 (Heinrich Fendt) 1.1 Innerster Schild: Eigenverantwortung.....................

Mehr

Publikationen (Auszug):

Publikationen (Auszug): Publikationen (Auszug): 2013 A. Lüthy, C. Stoffers, Die Generation Y gewinnen. In: Die Schwester Der Pfleger. Januar 2013 C. Stoffers, Trends 2013: Content-Marketing. In: Das Krankenhaus. Januar 2013 2012

Mehr

Äquivalenztabelle Master Wirtschaftsinformatik

Äquivalenztabelle Master Wirtschaftsinformatik Äquivalenztabelle Master Modul gemäß PO 2008 Anrechnungsmodul gemäß PO 2014 Modulnummer HISPOS-Nr. Modulname LP Modul Modulnummer* Modulname LP Modul Anmerkung Note der HISPOS-Nr. WI-MA-01 1130100 Methodische

Mehr

Employment Law. Business Taxation. Volkswirtschaftslehre und Volkswirtschaftspolitik. Economic Theory and Policy

Employment Law. Business Taxation. Volkswirtschaftslehre und Volkswirtschaftspolitik. Economic Theory and Policy Betriebswirtschaftslehre (BWL) Business Studies Pflichtfächer Compulsory Subjects Betriebsstatistik Buchführung und Bilanzierung Datenverarbeitung Finanz- und Investitionswirtschaft Französisch Grundlagen

Mehr

Masterkurs IT-Controlling

Masterkurs IT-Controlling Andreas Gadatsch Elmar Mayer Masterkurs IT-Controlling Grundlagen und Praxis für IT-Controller und ClOs - Balanced Scorecard - Portfoliomanagement - Wertbeitrag der IT - Projektcontrolling - Kennzahlen

Mehr

Electronic Business und Mobile Business

Electronic Business und Mobile Business Frank Keuper (Hrsg.) 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Electronic Business und Mobile Business Ansätze,

Mehr

Wirtschaftsinformatik Eine Einführung

Wirtschaftsinformatik Eine Einführung Franz Lehner, Stephan Wildner, Michael Scholz Wirtschaftsinformatik Eine Einführung ISBN-10: 3-446-41572-6 ISBN-13: 978-3-446-41572-0 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41572-0

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den. Universitätslehrgang Professional MBA-Studium. an der Wirtschaftsuniversität Wien

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den. Universitätslehrgang Professional MBA-Studium. an der Wirtschaftsuniversität Wien Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien Der Lehrgangsleiter des Professional MBA-Studiums legt gemäß

Mehr

ERP Systeme. Vorlesungsteil 5 2015S 20.04.2015. Siegfried Zeilinger. INSO - Industrial Software

ERP Systeme. Vorlesungsteil 5 2015S 20.04.2015. Siegfried Zeilinger. INSO - Industrial Software ERP Systeme Vorlesungsteil 5 2015S 20.04.2015 Siegfried Zeilinger INSO - Industrial Software Institut für Rechnergestützte Automation Fakultät für Informatik Technische Universität Wien Bild: http://www.ebusiness-lotse-dresden.de/uploads/rtemagicc_erp-begriffswolke.jpg.jpg

Mehr

Modulbeschreibung Controlling. WI Wirtschaftsingenieurwesen (Industrie) Wirtschaftsingenieurwesen (Informationstechnik) Controlling WI-1.

Modulbeschreibung Controlling. WI Wirtschaftsingenieurwesen (Industrie) Wirtschaftsingenieurwesen (Informationstechnik) Controlling WI-1. Modulbeschreibung Modulname Modulnummer -/Wahlpflicht-/ Modul-Verantwortlicher Inhalt Niveaustufe/Kategorie (Ba=, Ma=2) Voraussetzungen für die Leistungspunkten Verwendbarkeit des Moduls Leistungspunkte:

Mehr

Supply Chain Analytics. Mangelnde Datenqualität Lücken in der Informations-Supply Chain. Dr. Jack Thoms

Supply Chain Analytics. Mangelnde Datenqualität Lücken in der Informations-Supply Chain. Dr. Jack Thoms Supply Chain Analytics Mangelnde Datenqualität Lücken in der Informations-Supply Chain Dr. Jack Thoms Komplexitätstreiber im automobilen Wertschöpfungsnetzwerk Supply Chain Management 27 Jahre Theorie

Mehr

Full Speed Systems. Kompetent, Zuverlässig und Professionell. Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme

Full Speed Systems. Kompetent, Zuverlässig und Professionell. Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme Full Speed Systems Kompetent, Zuverlässig und Professionell Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme by Full Speed Systems AG 2010 Dafür stehen wir Transparenz, Effizienz

Mehr

Handbuch Industrialisierung der Finanzwirtschaft. Strategien, Management und Methoden für die Bank der Zukunft

Handbuch Industrialisierung der Finanzwirtschaft. Strategien, Management und Methoden für die Bank der Zukunft Zbynek Sokolovsky Sven Löschenkohl (Hrsg.) Handbuch Industrialisierung der Finanzwirtschaft Strategien, Management und Methoden für die Bank der Zukunft Geleitwort Vorwort V VII Einführung Oskar Betsch

Mehr

Modellierung von Geschäftsprozessen (MGP / GPM) Thematische Einführung

Modellierung von Geschäftsprozessen (MGP / GPM) Thematische Einführung FHTW Berlin FB4, Wirtschaftsmathematik Modellierung von Geschäftsprozessen (MGP / GPM) Thematische Einführung Dr. Irina Stobbe STeam Service Software Sustainability Organisatorisches Thema - Überblick

Mehr

HANDBUCH ZEITARBEIT UND PERSONAL- DIENSTLEISTUNGEN

HANDBUCH ZEITARBEIT UND PERSONAL- DIENSTLEISTUNGEN HANDBUCH ZEITARBEIT UND PERSONAL- DIENSTLEISTUNGEN 50 FÜHRENDE PARTNER FÜR IHR UNTERNEHMEN 2014 Inklusive Arbeitshilfen online Prof. Dr. Dietram Schneider Management-Tools für postmoderne Zeiten Success

Mehr

RZ Karlsruhe. RZ Hannover. RZ Hamburg. Herford. Krefeld

RZ Karlsruhe. RZ Hannover. RZ Hamburg. Herford. Krefeld Mentorielle Betreuung der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft FernUni WS 2015 (Stand: 29.09.2015) = in diesen Regional- und Studienzentren wird voraussichtlich mentorielle Betreuung des betreffenden Moduls/Fachs

Mehr

Grundkurs Geschäftsprozess Management

Grundkurs Geschäftsprozess Management Andreas Gadatsch Grundkurs Geschäftsprozess Management Methoden und Werkzeuge für die IT-Praxis: Eine Einführung für Studenten und Praktiker Mit 352 Abbildungen 5., erweiterte und überarbeitete Auflage

Mehr

5 JAHRE SERVICE ENGINEERING

5 JAHRE SERVICE ENGINEERING 5 JAHRE SERVICE ENGINEERING AN DER STUDIENRICHTUNG INFORMATIONSTECHNOLOGIEN & WIRTSCHAFTSINFORMATIK Ernst Kreuzer/ Helmut Aschbacher FH CAMPUS 02 Studienrichtung Informationstechnologien, & Wirtschaftsinformatik

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Hermann J. Schmelzer, Wolfgang Sesselmann. Geschäftsprozessmanagement in der Praxis

Inhaltsverzeichnis. Hermann J. Schmelzer, Wolfgang Sesselmann. Geschäftsprozessmanagement in der Praxis Inhaltsverzeichnis Hermann J. Schmelzer, Wolfgang Sesselmann Geschäftsprozessmanagement in der Praxis Kunden zufrieden stellen - Produktivität steigern - Wert erhöhen ISBN (Buch): 978-3-446-43460-8 Weitere

Mehr

Qualifizierung zum Business Analyst

Qualifizierung zum Business Analyst Qualifizierung zum Business Analyst Brückenbauer für Business- und IT-Organisation Informationsveranstaltung 34. Meeting der Local Group Hamburg Des PMI Frankfurt Chapter e. V. Dr. Bernhard Schröer Partner

Mehr

Rechnungswesen und Finanzwirtschaft in Kleinbetrieben

Rechnungswesen und Finanzwirtschaft in Kleinbetrieben Rechnungswesen und Finanzwirtschaft Rechnungswesen und Finanzwirtschaft A) Rechnungswesen und Controlling B) Finanzwirtschaft C) Bewertung von Kleinbetrieben 1 Rechnungswesen und Finanzwirtschaft Inhaltsübersicht

Mehr

Seminar Controlling SS 2016 (B.Sc.) Institut für Controlling 28.01.2016 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html

Seminar Controlling SS 2016 (B.Sc.) Institut für Controlling 28.01.2016 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html Seminar Controlling SS 2016 (B.Sc.) Institut für Controlling 28.01.2016 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html Seite 2 Seminardetails Termine Anmeldung: 03.02.2016, Raum He18/2.20 um 18.00 Uhr s.t. Die

Mehr

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager & ISO 20000 Consultant 9. März 2009 IT-Service Management ISO 20000, ITIL Best Practices, Service

Mehr

Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis

Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis Andreas Möller amoeller@uni-lueneburg.de umweltinformatik.uni-lueneburg.de Stefan Schaltegger schaltegger@uni-lueneburgde www.uni-lueneburg.de/csm

Mehr

GSW NRW Mitgliederversammlung 2012. CALS Forum Deutschland

GSW NRW Mitgliederversammlung 2012. CALS Forum Deutschland . GSW NRW Mitgliederversammlung 2012 1 CALS als Initiative der USA und der NATO 1986 Initiative des US DoD / US Industrie Computer-aided Acquisition and Logistic Support 1988 NATO ( CNAD ) übernimmt CALS

Mehr

Tagung: LOG.lev Logistiktag Leverkusen Leverkusen 21. 22.04.08 www.chemion.de. Seminar: Supply Chain Design Hamburg 21. 22.04.08 www.dla.

Tagung: LOG.lev Logistiktag Leverkusen Leverkusen 21. 22.04.08 www.chemion.de. Seminar: Supply Chain Design Hamburg 21. 22.04.08 www.dla. Service Termine Veranstaltungen, Messen und Workshops Was? Wo? Wann? Kontakt Tagung: LOG.lev Logistiktag Leverkusen Leverkusen 21. 22.04.08 www.chemion.de Seminar: Supply Chain Design Hamburg 21. 22.04.08

Mehr