Junior Leadership Development Program. Die Weiterbildung für die erste Führungsrolle

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Junior Leadership Development Program. Die Weiterbildung für die erste Führungsrolle"

Transkript

1 Junior Leadership Development Program Die Weiterbildung für die erste Führungsrolle

2 Junior Leadership Development Program Ihr Bedürfnis Sie sind eine erfolgreiche Fachkraft und wurden vor kurzem in Ihre erste Führungsaufgabe befördert. Herzliche Gratulation! Zur Unterstützung auf Ihre künftige Führungslaufbahn suchen Sie nun eine möglichst praxisorientierte Weiterbildung, die Sie sehr gezielt und individuell auf Ihre neue Aufgabe vorbereitet. Ihnen ist dabei besonders wichtig, eigene Lernziele und Themenstellungen aus Ihrem aktuellen Berufsumfeld in den Kurs einzubringen. Ihre Lerninvestition soll für Sie selbst, aber auch für Ihr Unternehmen, möglichst gewinnbringend sein. Aufgrund Ihrer derzeitigen Berufssituation wollen Sie einen kurzen, jedoch intensiven und anerkannten Lehrgang besuchen, der sich hinsichtlich Vor- und Nachbereitung in einem für Sie bewältigbaren Rahmen hält. Als neue Führungskraft wollen Sie ausserhalb Ihres Unternehmens bzw. Ihrer Organisation mit Teilnehmenden verschiedenster Branchen eine Vielzahl von Führungssituationen reflektieren und in spannenden Gruppensettings eigene Erfahrungen machen. Durch ein Assessment wollen Sie ein Stärken-/Schwächen-Profil erfassen lassen, um auf der Basis dieser Ausgangslage Ihre Lernfelder zu erkennen und einen individuellen, Ihren Bedürfnissen entsprechenden Entwicklungsplan zu erarbeiten. Durch das 360 -Feedback und die persönliche Lernzielvereinbarung mit Ihren Vorgesetzten erreichen Sie eine enge Anbindung an die Management - Development Bedürfnisse Ihres Unternehmens bzw. Ihrer Organisation. Das Junior Leadership Program des IAP Basel, das in Kooperation mit der Handelsschule KV Basel angeboten wird, deckt Ihre Bedürfnisse entsprechend sehr gut ab und kann nach einigen Jahren mit einem Senior Leadership Program ergänzt werden, welches Sie auf höhere Führungsaufgaben vorbereitet. Seite 2

3 Ihr Nutzen Sie erhalten durch den 360 -Feedback-Prozess und das intensive Eintritts- Assessment ein differenziertes Selbst- und Fremdbild, eine umfassende Sicht Ihres Entwicklungspotenzials und eine Auflistung Ihrer konkreten Lernfelder. Sie werden sich Ihrer neuen Rolle als Teamleiter/in bewusst und lernen sich aktiv als Führungskraft einzubringen. Sie lernen sich als Führungspersönlichkeit näher kennen und Ihre Stärken in der Teamführung einzusetzen. Sie eignen sich die wichtigsten Instrumente der Mitarbeiterführung und Teamleitung an. Sie sind in der Lage, den Überblick und die Steuerung in unterschiedlichen Führungssituationen zu behalten. Sie bearbeiten eigene aktuelle Fallbeispiele. Diese Arbeitsweise garantiert einen unmittelbaren Praxistransfer. Zielpublikum Führungskräfte neu in der Rolle (max. zwei Jahre in der Führungsrolle) Profit- und Non-Profit Organisationen, öffentliche Verwaltung Seite 3

4 Unser Angebot eine 9-tägige Weiterbildung Startmodul (1.0 Tage) Organisatorisches, Ziele & Inhalte, Arbeitsmethodik der Weiterbildung Vorstellungsrunde (Kennenlernen) Vorbereitungsaufträge (360 -Feedback, Lernzielvereinbarung, Lehrmittel) Assessment zu Führungsdimensionen (AC) Modul 1 (2.0 Tage): Die Führungsrolle einnehmen Mein Führungsselbstverständnis entwickeln: wie nehme meine Führungsrolle wahr und fülle diese wirksam aus? (u. a. Rollenswitch vom Kollege zum Vorgesetzen) Führungstheorien und Menschenbilder Führungstätigkeitsfelder (was gehört zu meinen Aufgaben als Vorgesetzte/r?) Wie beeinflusse ich als Vorgesetzte/r Leistung und Verhalten bei meinen Mitarbeitenden? Auswertung 360 -Feedback und Kurz-AC: Ableiten von persönlichen Lernzielen Modul 2 (2.0 Tage): Selbstführung: die eigene Persönlichkeit als zentrales Führungsinstrument Theorie-Input und (Reflexions-)Übungen zu den Führungs- und Persönlichkeitsdimensionen aus dem Assessment Auswirkungen auf die Interaktion mit Mitarbeitenden Umsetzungsstrategien zur Stärkung der Führungswirksamkeit Modul 3 (2.0 Tage): Den einzelnen Mitarbeiter führen Kommunikation in der Führung Kritik-, Qualifikations-, Motivations- und Konfliktgespräche führen Situatives Führen Erarbeiten einer persönlichen Führungstoolbox Seite 4

5 Modul 4 (2.0 Tage): Teamführung Teamrollen und Teamdynamiken Das eigene Team zum High-performance Team führen Persönlichen Lernziele und Feedback Transfer: an welchen Themen und wie bleibe ich dran, um die eigene Führungswirksamkeit zu erhöhen? Follow-up (optional) Sechs bis neun Monate nach Abschluss dieser Weiterbildung haben Sie die Möglichkeit, einen weiteren 360 -Feedback-Prozess mit Auswertungsgespräch zu durchlaufen. Dies gibt Ihnen wertvolle Hinweise zum konkreten Lerntransfer/- erfolg und Ihrem Entwicklungsstand. Arbeitsmethoden Die Führungsweiterbildung orientiert sich weitgehend an den individuellen Lernzielen der Teilnehmenden. Die Ziele ergeben sich einerseits durch das im Vorfeld der Weiterbildung eingeholte 360 -Feedback, die Resultate aus dem Eintritts-Assessment und die Lernziele zwischen den Teilnehmenden und deren Vorgesetzten. Praxisbezug durch Transferziele zwischen den Modulen und durch Bearbeitung aktueller Fragestellungen aus dem Führungsalltag der Teilnehmenden. Theorieinput und (Reflexions-)Übungen Lernportfolio führen (persönliches Führungshandbuch) Lerntandem Kollegiale Beratung Selbststudium als Vorbereitungsaufgabe Trainer Bruno Stocker, Psych. FH/SBAP, Managing Partner, IAP Basel Alex Felder, Psych. FH / SBAP Managing Partner, IAP Basel André Vögtlin, lic. rer. pol., selbständiger Personal- und Unternehmensberater Seite 5

Leadership und Changemanagement. Master of Advanced Studies in. Folgende Hochschulen der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW bieten Weiterbildung an:

Leadership und Changemanagement. Master of Advanced Studies in. Folgende Hochschulen der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW bieten Weiterbildung an: Folgende Hochschulen der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW bieten Weiterbildung an: Hochschule für Angewandte Psychologie Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik Hochschule für Gestaltung und Kunst

Mehr

Führungskrä+e Programm

Führungskrä+e Programm Führungskrä+e Programm für Leitungskrä/e von Kindertageseinrichtungen In Kooperation mit dem Montessori Verein Konstanz Zeit für Führung... Viele Kindertageseinrichtungen haben sich in den letzten Jahren

Mehr

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA Digital Leader Development Program Training for Success IPA Die Herausforderung für Digital Leader Führung in einem agilen Arbeitsumfeld bedeutet häufig: führen in flachen Hierarchien, Steuerung von Selbstorganisation,

Mehr

Was ist 360 Feedback?

Was ist 360 Feedback? Was ist 360 Eine einfache, standardisierte und effiziente Methode zur Erfassung der Ist-Situation von Führungskräften hinsichtlich: aktueller Performance Entwicklungspotenzial Ein Tool für unabhängiges,

Mehr

FÜHRUNGSKRÄFTE CURRICULUM

FÜHRUNGSKRÄFTE CURRICULUM Managementberatung und Systemische OrganisationsEntwicklung FÜHRUNGSKRÄFTE CURRICULUM Systemische Führungskompetenz entwickeln Ein modulares Weiterbildungsprogramm Der Blick auf den Menschen Seit 2003

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Was ist 360 Eine einfache, standardisierte und effiziente Methode zur Erfassung der Ist-Situation von Führungskräften hinsichtlich: aktueller Performance Entwicklungspotenzial Ein

Mehr

PRAXISFELD Ihr kompetenter Partner für Führungskräfteentwicklung

PRAXISFELD Ihr kompetenter Partner für Führungskräfteentwicklung PRAXISFELD Ihr kompetenter Partner für Führungskräfteentwicklung Entwicklung beschleunigen Menschen mit nehmen ausgehend von unserem Prinzip begleiten wir seit fast 20 Jahren Führungskräfte aus unterschiedlichen

Mehr

Führen mit Persönlichkeit

Führen mit Persönlichkeit Führen mit Persönlichkeit 2016 Führen mit Persönlichkeit besteht aus zwei Seminaren: Führen mit Persönlichkeit I Selbst- und Mitarbeiterführung Führen mit Persönlichkeit II Konflikte professionell managen

Mehr

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren Angepasste Konzepte und Instrumente für die Umsetzung einer modernen Führungskultur Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten Wirkung erzielen Prozesse gestalten Mitarbeiter führen Personal

Mehr

Führungsfachleute. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

Führungsfachleute. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Führungsfachleute Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Die Ausbildung richtet sich an Führungspersonen aus dem unteren und mittleren Kader, d.h.

Mehr

FÜHRUNG & MANAGEMENT PROGRAMM 2015

FÜHRUNG & MANAGEMENT PROGRAMM 2015 FÜHRUNG & MANAGEMENT PROGRAMM 2015 We encourage and support development www.mdi-training.com Gelerntes nachhaltig umsetzen garantiert JedeR TeilnehmerIn wird individuell bei der Umsetzung im Arbeitsalltag

Mehr

Vorschlag einer strukturierten Personalentwicklungsmaßnahme

Vorschlag einer strukturierten Personalentwicklungsmaßnahme Vorschlag einer strukturierten Personalentwicklungsmaßnahme für Führungskräfte WIN WIN WIN Modulares Führungskräftetraining WIN WIN WIN WIN für das Unternehmen Intensive, individuelle Trainingsmodule unterstützen

Mehr

PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT

PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT We encourage and support development www.mdi-training.com FÜR NEUE FÜHRUNGSKRÄFTE Kompetent als neue Führungskraft Die wichtigsten Führungsinstrumente

Mehr

Junior Management Development Program NDK HF Dipl. Abteilungsleiter/in Gesundheitswesen NDS HF

Junior Management Development Program NDK HF Dipl. Abteilungsleiter/in Gesundheitswesen NDS HF Unternehmensberatung und Managementausbildung t biltrie Dipl. Abteilungsleiter/in Gesundheitswesen (NDS HF) Master of Advanced Studies ZFH in Health Care Management (MAS) Erfolgreich führen. Führungsausbildung

Mehr

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Zielgruppe: Fach- und / oder Führungskräfte Erfolg durch persönliche Kompetenz In Ihrem Arbeitsumfeld sind Sie an Jahren und Erfahrung

Mehr

Die Broschüre mit Informationen rund um - die Zielgruppe - den situativen Ansatz - die Inhalte - die Zertifizierung und - die Fakten zum Lehrgang

Die Broschüre mit Informationen rund um - die Zielgruppe - den situativen Ansatz - die Inhalte - die Zertifizierung und - die Fakten zum Lehrgang Die Broschüre mit Informationen rund um - die Zielgruppe - den situativen Ansatz - die Inhalte - die Zertifizierung und - die Fakten zum Lehrgang Jan. Nov. 2016 I Vorarlberg I Tirol I Liechtenstein Die

Mehr

Schlüsselkompetenzen in der Personalentwicklung

Schlüsselkompetenzen in der Personalentwicklung Horizonte20xx Dr. Klein Wohnungswirtschaftstreffen 2007 26. und 27. November 2007 Schlüsselkompetenzen in der Personalentwicklung Prof. Dr. Annegret Reski & Dr. Stefan Goes communicare Inhalte 1 Prinzipien

Mehr

Certified Service Manager (ISS)

Certified Service Manager (ISS) Service-Organisationen entwickeln, effizient und zukunftsorientiert steuern XXXVII. Lehrgang Schwerpunkte des Lehrgangs: Erfahrungen sprechen für sich... Ich kann mit einem umfassenden Fachwissen gegenüber

Mehr

Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation

Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation www.kuzinski-coaching.de/training Eine überzeugende Konzeption Nach dem Baukasten-Prinzip stehen Ihnen eine Reihe von Trainings- en zur Verfügung, die

Mehr

Führungskräfteseminar für Frauen FK-Curriculum; Kurzversion Verlaufsübersicht

Führungskräfteseminar für Frauen FK-Curriculum; Kurzversion Verlaufsübersicht Jugend in Arbeit e.v. - Female Diversity - Führungskräfteseminar für Frauen FK-Curriculum; Kurzversion Verlaufsübersicht 12. April 2008 -Kick-Off- Frau Buxbaum, Herr Schaar und unsere Trainerin (Kommunikationswissenschaftlerin

Mehr

Entwicklung von Führungskompetenzen. Module 3-4. Führungsprozess - Führungsaufgaben- Führungsstil

Entwicklung von Führungskompetenzen. Module 3-4. Führungsprozess - Führungsaufgaben- Führungsstil Entwicklung von Führungskompetenzen Module 3-4 Führungsprozess - Führungsaufgaben- Führungsstil Seite 1 Zielerreichung Leistungsergebnisse M anaging Business Leading People Leading Yourself Gesamtunternehmerisc

Mehr

project leadership program advanced ein führungsprogramm für erfahrene projektleiter

project leadership program advanced ein führungsprogramm für erfahrene projektleiter project leadership program advanced ein führungsprogramm für erfahrene projektleiter zielgruppe Alle Führungskräfte der Projektwirtschaft, d.h. Projekt- und Programm-Manager, Projektberater sowie Führungskräfte,

Mehr

REDAKTIONSMANAGEMENT 2016

REDAKTIONSMANAGEMENT 2016 REDAKTIONSMANAGEMENT FÜHREN IN DEN MEDIEN 2016 1 REDAKTIONSMANAGEMENT 2016 Oft werden gut qualifizierte Journalistinnen und Journalisten ohne entsprechende Ausbildung in eine Führungsposition befördert.

Mehr

Certified Fachberater Service (ISS)

Certified Fachberater Service (ISS) Eigene Leistungen präsentieren, mit Kunden professionell kommunizieren XX. Lehrgang Technisch sind wir sehr gut! Doch was erwarten unsere Kunden von uns? Werden Sie Kundencoach! Berater, Konfliktlöser

Mehr

FÜHRUNGSKRAFT IN DER WOHNUNGSWIRTSCHAFT

FÜHRUNGSKRAFT IN DER WOHNUNGSWIRTSCHAFT FÜHRUNGSKRAFT IN DER WOHNUNGSWIRTSCHAFT Ein Qualifizierungsprogramm des vdw und VNW mit IHK-Zertifikat für (angehende) Führungskräfte in der Wohnungswirtschaft Der Nutzen für Teilnehmer und Unternehmen:

Mehr

Training. Vom Kollegen zur Führungskraft. Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern

Training. Vom Kollegen zur Führungskraft. Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern Vom Kollegen zur Führungskraft Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern Ihr Nutzen Wer aus dem Kreis der Kollegen plötzlich mit Führungsverantwortung betraut wird, hat eine Vielzahl

Mehr

SBWL Change Management und Management Development für Bachelor-Studierende. Wintersemester 2015/16

SBWL Change Management und Management Development für Bachelor-Studierende. Wintersemester 2015/16 SBWL Change Management und Management Development für Bachelor-Studierende Wintersemester 2015/16 CHANGE MANAGEMENT PROZESSE Struktur der Wettbewerbsbeziehungen Politische Ordnungen Wettbewerbsstrategie

Mehr

project leadership program advanced ein führungsprogramm für erfahrene projektleiter

project leadership program advanced ein führungsprogramm für erfahrene projektleiter project leadership program advanced ein führungsprogramm für erfahrene projektleiter von märz bis november 2012 zielgruppe Projekt- und Programm-Manager, Projektberater sowie Führungskräfte, die in einem

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Führen ohne Weisungsbefugnis Erfolgreich fachlich führen im Versicherungsunternehmen

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Führen ohne Weisungsbefugnis Erfolgreich fachlich führen im Versicherungsunternehmen Fachseminare für die Versicherungswirtschaft Erfolgreich fachlich führen im Versicherungsunternehmen PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße

Mehr

SBWL Change Management und Management Development für Bachelor-Studierende. Wintersemester 2014/2015

SBWL Change Management und Management Development für Bachelor-Studierende. Wintersemester 2014/2015 SBWL Change Management und Management Development für Bachelor-Studierende Wintersemester 2014/2015 Changeability Strategie Strukturen und Prozesse Leadership Vision Individuelle Management Kompetenz Org.

Mehr

Studienführer. Account Manager/-in im Außendienst. www.akademie-handel.de. Die Qualifikation zum Profi im Vertrieb

Studienführer. Account Manager/-in im Außendienst. www.akademie-handel.de. Die Qualifikation zum Profi im Vertrieb Studienführer www.akademie-handel.de Account Manager/-in im Außendienst Die Qualifikation zum Profi im Vertrieb Inhalt Berufsbild Account Manager/-in im Außendienst... 03 Aufbau der Weiterbildung.... 04

Mehr

Kienbaum Management Consultants.» 360 Leadership Echo

Kienbaum Management Consultants.» 360 Leadership Echo Kienbaum Management Consultants» 360 Leadership Echo 2 » Die Herausforderung Eigentlich sind die Dinge doch recht einfach: Die Zusammenarbeit in einer Organisation lebt von gegenseitigen Erwartungen, Bedürfnissen

Mehr

WIN-WIN-WIN Ein Konzept zur Personalentwicklung für Führungskräfte

WIN-WIN-WIN Ein Konzept zur Personalentwicklung für Führungskräfte spohler direct zeitarbeit & personalentwicklung GmbH WIN-WIN-WIN Ein Konzept zur Personalentwicklung für Führungskräfte Das Weiterbildungskonzept für Führungskräfte Ziele vereinbaren Delegieren Kontrollieren

Mehr

Systemisches-Projekt-Management-Programm (PMP)

Systemisches-Projekt-Management-Programm (PMP) ENTWICKLUNG FÜR MENSCHEN UND UNTERNEHMEN Systemisches-Projekt-Management-Programm (PMP) Systemisches Projektmanagement für Projektleiter/Manager mit Grundkenntnissen im Projektmanagement und aktueller

Mehr

S&P 360 -Feedback. Was ist ein 360 - Feedback?

S&P 360 -Feedback. Was ist ein 360 - Feedback? S&P 360 -Feedback Was ist ein 360 - Feedback? Bei einem 360 -Feedback erhält die Führungskraft aus Ihrem Arbeitsumfeld, das heißt von ihrem Vorgesetzten, Kollegen, Mitarbeitern und Kunden Feedback (Fremdbild).

Mehr

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Der Einsatz von Persönlichkeitsinstrumenten am Beispiel des MBTI Cynthia Bleck / Hannover, 12. Februar 2009 Überblick People Excellence bei Siemens

Mehr

Praxistransfer fördern

Praxistransfer fördern Praxistransfer fördern Wirksamkeit der PE-Investitionen steigern Dr. Markus Schmittberger Die Relevanz 27 Milliarden Euro für die betriebliche Weiterbildung aller Beschäftigten in Deutschland in 2007 Institut

Mehr

Projektmanagement. Modulare Ausbildung

Projektmanagement. Modulare Ausbildung Projektmanagement Modulare Ausbildung Projektmanagement-Ausbildung Projektmanagement ist eine der grundlegenden Disziplinen in der modernen Arbeitswelt. Dazu gehören unterschiedliche Aspekte, wie Projekte

Mehr

Personalentwicklung im Klinikum Dortmund 21.08.2013 1

Personalentwicklung im Klinikum Dortmund 21.08.2013 1 Personalentwicklung im Klinikum Dortmund 21.08.2013 1 Personalentwicklung alle Aktivitäten, die dazu beitragen, dass Mitarbeiter/innnen die an sie gestellten gegenwärtigen und zukünftigen Anforderungen

Mehr

Systemische Beratungskompetenz für Personalisten Eine Toolbox für erfolgreiche Gesprächsführung im Beratungskontext

Systemische Beratungskompetenz für Personalisten Eine Toolbox für erfolgreiche Gesprächsführung im Beratungskontext Mag. Günter Rothbauer Organisationsberatung Führungskräfteentwicklung Coaching Systemische Beratungskompetenz für Personalisten Eine Toolbox für erfolgreiche Gesprächsführung im Beratungskontext Schwerpunkte

Mehr

LCA Leadership Coach Ausbildung

LCA Leadership Coach Ausbildung LCA Leadership Coach Ausbildung Eine Ausbildung für Führungskräfte und angehende Führungskräfte zum individuellen, authentischen Führungsstil durch Coaching-Methoden und Coaching-Haltung. AUSBILDUNG Sie

Mehr

Nachhaltige Personalentwicklung

Nachhaltige Personalentwicklung Fachtagung Personalentwicklung in der Immobilienwirtschaft Frankfurt, 12.11.2009 1 Inhalt Meine Person Engel & Völkers 2 Fragen an Sie Einfluss der Personalentwicklung auf den Unternehmenserfolg Unsere

Mehr

Zukunfts- und bedarfsorientiertes Personalmanagement

Zukunfts- und bedarfsorientiertes Personalmanagement Zukunfts- und bedarfsorientiertes Personalmanagement Ein Führungskräfteentwicklungsprojekt 1 23.05.2013-14.11.2014 Klaus Lang 20.11.2014 2 Das Diakonische konkretisiert sich Mehr denn je muss Christlichkeit

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Study Guide CAS F 2/12

Inhaltsverzeichnis. Study Guide CAS F 2/12 CAS Führung Inhaltsverzeichnis 1 Abstract 3 2 Umfeld und Motivation 3 3 Zielgruppe 3 4 Ausbildungsziele 3 5 Voraussetzungen 4 6 Kursübersicht 4 7 Kompetenzprofil 5 8 en 6 8.1 Einführungsveranstaltung 6

Mehr

FÜHRUNGSKRAFT IN DER WOHNUNGSWIRTSCHAFT

FÜHRUNGSKRAFT IN DER WOHNUNGSWIRTSCHAFT FÜHRUNGSKRAFT IN DER WOHNUNGSWIRTSCHAFT Ein praxis- und transferorientiertes Qualifizierungsprogramm des vdw und VNW für (angehende) Führungskräfte in der Wohnungswirtschaft DER NUTZEN FÜR TEILNEHMER UND

Mehr

Business Leadership Coaching (BLC) CEVEY Business Leadership Coach

Business Leadership Coaching (BLC) CEVEY Business Leadership Coach Business Leadership Coaching (BLC) Zertifizierte Coaching-Ausbildung zum CEVEY Business Leadership Coach (BLC) Teil I: Zertifizierung LPE als Bestandteil von BLC Teil II: Zertifizierung BLC Zertifizierte

Mehr

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel:

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel: Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Das große 1 x 1 der Führung Grundlagen guter und gesunder Führung Souverän und authentisch in der Führungsposition Die

Mehr

Kommunikation und Konfliktmanagement

Kommunikation und Konfliktmanagement Kommunikation und Konfliktmanagement Grundlagen der Kommunikation Durch professionelle Kommunikation schneller ans Ziel Professionelle Kommunikation am Telefon Inbound-Gespräche selbstsicher meistern Erfolgreiche

Mehr

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Certified Fachberater Service (ISS) Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Technisch sind wir sehr gut! Doch was erwarten unsere Kunden von uns? Werden

Mehr

PROFESSIONELL UND NACHHALTIG FÜHREN

PROFESSIONELL UND NACHHALTIG FÜHREN PROFESSIONELL UND NACHHALTIG FÜHREN Das Führungskräfteprogramm für Master-Absolventen MBA SPEZIAL EIN ANGEBOT AUS UNSERER WEITERBILDUNGSREIHE Der Abschluss des Masterstudienganges Gesundheitsmanagement

Mehr

xpand leadership academy (xla)

xpand leadership academy (xla) [ Leadership-Academy ] Das Basis - Programm für Teamleiter und Führungskräfte. xpand leadership academy (xla) Training. Motivation. Vision. 2 [ Leadership-Academy ] 3 Berufen, dem Leben zu dienen. Empowered

Mehr

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Academy Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Die Academy Mit Erfahrung und Fachwissen vermitteln un sere Experten wertvolle Prepress-Kompetenz. 2 Unter dem Dach der Janoschka

Mehr

SALES POWER 3. Sales Power 3. Search.Evaluation.Training

SALES POWER 3. Sales Power 3. Search.Evaluation.Training SALES POWER 3 Sales Power 3 Search.Evaluation.Training 1 Sales Power hoch drei. Die Besten finden, gewinnen und halten SALES POWER Zielgerichtet trainieren & Know-how ausbauen Potentiale erkennen & Team

Mehr

Personalentwicklung von Teamleitern im Call-Center

Personalentwicklung von Teamleitern im Call-Center Personalentwicklung von Teamleitern im Call-Center Herausforderungen an Personalentwickler von Call-Centern 2013 analynomics Personalentwicklung von Teamleitern im Call-Center Page 1 Ausgangslage Der wesentlichste

Mehr

Coaching im Rahmen der Personalentwicklung. Neue Führungskräfte für neue Aufgaben vorbereiten. Alexander Mutafoff

Coaching im Rahmen der Personalentwicklung. Neue Führungskräfte für neue Aufgaben vorbereiten. Alexander Mutafoff Coaching im Rahmen der Personalentwicklung Neue Führungskräfte für neue Aufgaben vorbereiten Alexander Mutafoff Coaching im Rahmen der Personalentwicklung Nachwuchsführungskräfte aus High Potential Programmen

Mehr

Ausbildung zum BUSINESS-COACH

Ausbildung zum BUSINESS-COACH Ausbildung zum BUSINESS-COACH Beratung, Training und Coaching für Unternehmen Ziele und Nutzen: Wofür lernen Sie? In einem didaktisch ausgereiften Trainingsprogramm lernen Sie die wichtigsten Coaching-

Mehr

Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business. 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil?

Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business. 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil? Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil? 2. Was bedeutet Spiritualität im Führungsalltag und wie kann ich diesen Zugang nutzen?

Mehr

Inhouse-Trainings zur Auswahl Variationen gibt es vielfältige

Inhouse-Trainings zur Auswahl Variationen gibt es vielfältige Inhouse-Trainings zur Auswahl Variationen gibt es vielfältige P e r s o n a l a u s w a h l Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der Richtige im Land? 1 Auswahlgespräche zielorientiert und effizient

Mehr

Fit for Leading. Grundkurs: Grundlagen der Führung und Führungsprofil 30. September und 01. Oktober 2010 in Stuttgart

Fit for Leading. Grundkurs: Grundlagen der Führung und Führungsprofil 30. September und 01. Oktober 2010 in Stuttgart Grundkurs: Grundlagen der Führung und Führungsprofil 30. September und 01. Oktober 2010 in Stuttgart Aufbaukurs I: Team- und Konfliktmanagement 28. und 29. Oktober 2010 in Stuttgart Aufbaukurs II Führungsinstrumente

Mehr

Neu als Führungskraft

Neu als Führungskraft Unternehmensführung / Management Unternehmensführung Daniela B. Brandt, Michaela Wagner Neu als Führungskraft Geben Sie Ihrer Karriere eine (richtige) Richtung Verlag Dashöfer Daniela B. Brandt / Michaela

Mehr

Category Manager/-in ECR. Ich konnte in meinem Betrieb das Category Management aufbauen und erfolgreich einführen.

Category Manager/-in ECR. Ich konnte in meinem Betrieb das Category Management aufbauen und erfolgreich einführen. Ich konnte in meinem Betrieb das Category Management aufbauen und erfolgreich einführen. Claudio F. Category Manager Category Manager/-in ECR Die Weiterbildung für Praktiker aus dem Category Management

Mehr

Weiterbildungen für Gemeinden, öffentliche Verwaltungen und verwaltungsnahe NPOs Institut für Verwaltungs-Management

Weiterbildungen für Gemeinden, öffentliche Verwaltungen und verwaltungsnahe NPOs Institut für Verwaltungs-Management Weiterbildungen für Gemeinden, öffentliche Verwaltungen und verwaltungsnahe NPOs Institut für Verwaltungs-Management Building Competence. Crossing Borders. Konzept Fach- und Führungskompetenz für die Erfüllung

Mehr

Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Zertifizierter Sales Manager. Das Qualifizierungsprogramm für ein erfolgreiches Vertriebsmanagement

Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Zertifizierter Sales Manager. Das Qualifizierungsprogramm für ein erfolgreiches Vertriebsmanagement Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Zertifizierter Sales Manager Das Qualifizierungsprogramm für ein erfolgreiches Vertriebsmanagement Zertifizierter Sales Manager Das Qualifizierungsprogramm für ein

Mehr

Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien in Baden-Württemberg. Führungsfortbildung. Führungsseminare. Das 1 * 1 der Mitarbeiterführung Teil II

Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien in Baden-Württemberg. Führungsfortbildung. Führungsseminare. Das 1 * 1 der Mitarbeiterführung Teil II Führungsseminare Neu Das 1 * 1 der Mitarbeiterführung Teil I - Grundlagen - Vorgesetztenrolle und Grundsätze zeitgemäßer Mitarbeiterführung - Bedeutung von Führung; das Mitarbeitergespräch, Ziele und Zielvereinbarung

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

Führung im Gesundheitswesen

Führung im Gesundheitswesen Führung im Gesundheitswesen Certificate of advanced studies (CAS) «Führung im Gesundheitswesen» Interdisziplinarität Praxistransfer Nachhaltigkeit Übersicht Bildungsanbieter Universitätsspital Basel und

Mehr

In die Zukunft führen. KGSt -Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen

In die Zukunft führen. KGSt -Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen In die Zukunft führen -Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen -Lehrgang In die Zukunft führen Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen Führung ist die Kunst eine Welt zu gestalten, der andere gern

Mehr

5 Teile Cyan 4 Teile Yellow

5 Teile Cyan 4 Teile Yellow Stettler Consulting AG Executive Services Trainings 5 Teile Cyan 4 Teile Yellow info@stettlerconsulting.ch www.stettlerconsulting.ch Standort Zürich Standort Lausanne Standort Basel Burgstrasse 29 CH-8706

Mehr

Führen kann man lernen. Was ist jetzt zu tun? Uwe Ansorge Sächsisches Bildungsinstitut

Führen kann man lernen. Was ist jetzt zu tun? Uwe Ansorge Sächsisches Bildungsinstitut Führen kann man lernen. Was ist jetzt zu tun? Uwe Ansorge Sächsisches Bildungsinstitut Qualifizierungsphasen für schulische Führungskräfte 2 21.04.2012 Uwe Ansorge, Referent für Führungskräftefortbildung

Mehr

Menschen entwickeln sich Konzept Zukunft!

Menschen entwickeln sich Konzept Zukunft! Menschen entwickeln sich Konzept Zukunft! Passende Nachwuchskräfte und Fachkräfte für das Unternehmen gewinnen und binden. Weiterbildung Schritt für Schritt zum Erfolg Seite 1 Menschen entwickeln sich

Mehr

Junior Sales Trainee Program

Junior Sales Trainee Program Junior Sales Trainee Program Junior Sales Trainee Program Xerox GmbH Andrea Winter Hellersbergstraße 2-4 41460 Neuss Tel. 02131 / 2248-5201 Fax 02131 / 2248-985201 Internet: www.xerox.de E-mail: andrea.winter@xerox.com

Mehr

Kurzportrait der Berinfor

Kurzportrait der Berinfor Kurzportrait der Berinfor Berinfor AG Firmenpräsentation Talacker 35 8001 Zürich Schweiz www.berinfor.ch 2013 UNSERE FIRMA Unser Fokus sind die Hochschulen Die Berinfor AG wurde 1990 gegründet. Wir sind

Mehr

Menschen entwickeln sich Konzept Zukunft!

Menschen entwickeln sich Konzept Zukunft! Menschen entwickeln sich Konzept Zukunft! Weiterbildung Schritt für Schritt zum Erfolg WEITERBILDUNGSKATALOG Seite 1 Menschen entwickeln sich Konzept Zukunft! Passende Nachwuchskräfte und Fachkräfte für

Mehr

Ausbildung Betrieblicher. Gesundheitsmanager

Ausbildung Betrieblicher. Gesundheitsmanager Ausbildung Betrieblicher Gesundheitsmanager Ausbildung Viele Unternehmen und Organisationen übernehmen zunehmend Verantwortung für die Gesundheit ihrer Führungskräfte und Mitarbeiter. Fakt ist: Gute Arbeitsbedingungen

Mehr

Entwicklungswerkstatt. Training und Coaching zur Entwicklung der Persönlichkeit

Entwicklungswerkstatt. Training und Coaching zur Entwicklung der Persönlichkeit Entwicklungswerkstatt Training und Coaching zur Entwicklung der Persönlichkeit Die Entwicklungswerkstatt Wir bieten Ihnen mit der Entwicklungswerkstatt einen wirkungsvollen Rahmen, in dem Sie Ihre individuellen

Mehr

Aus-und Fortbildungsprogramm 2015. Leadership Specials

Aus-und Fortbildungsprogramm 2015. Leadership Specials Zweckverband STUDIENINSTITUT FÜR KOMMUNALE VERWALTUNG SÜDSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts Aus-und Fortbildungsprogramm 2015 Leadership Specials Ansprechpartnerin: Frau Steiger 30 Ausbildung

Mehr

Mehr Unternehmenserfolg und Motivation mit dem S&P 360 -Feedback

Mehr Unternehmenserfolg und Motivation mit dem S&P 360 -Feedback S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Mehr Unternehmenserfolg und Motivation mit dem S&P

Mehr

1. Vorwort / Einleitung... 3

1. Vorwort / Einleitung... 3 Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort / Einleitung... 3 2. Überblick AMP... 4 2.1. Aufbau des Advanced Management Program... 4 2.2. Modulübersicht Management Essentials AMP 2014... 5 3. Module und Inhalte... 6

Mehr

Lehrgang Leadership and Consultancy in Organisations 2014/15

Lehrgang Leadership and Consultancy in Organisations 2014/15 Lehrgang Leadership and Consultancy in Organisations 2014/15 Führung und Beratung aus psychodynamischer Sicht: Theorie und praktische Anwendungen Wiener Psychoanalytische Akademie in Kooperation mit IPOM

Mehr

Coaching als Führungsstil

Coaching als Führungsstil Coaching als Führungsstil Autorin: Hannelore Zambelli-Hösch, Coaching in der Diskussion Der Begriff Coaching ist seit Jahrzehnten aus dem Bereich des Leistungssportes bekannt. Durch Analogieschluss wurde

Mehr

sportlich denken. beruflich überzeugen. natalia blank für weibliche führungskräfte

sportlich denken. beruflich überzeugen. natalia blank für weibliche führungskräfte sportlich denken. beruflich überzeugen. natalia blank für weibliche führungskräfte die expertin: coach und kickboxerin. Business-Coach seit 2008 Systemischer Coach und Trainerin für Personal- und Organisationsentwicklung

Mehr

Aufgabenbezogene Qualifizierungsbedarfsanalyse im Pflegeteam

Aufgabenbezogene Qualifizierungsbedarfsanalyse im Pflegeteam 2. Schweinfurter Diakonie Pflegekongress 17. Januar 2015, Konferenzzentrum Maininsel Schweinfurt 14.15 15.45 Uhr Workshop 3: Aktive Personalentwicklung durch Qualifizierungsbedarfsanalysen Aufgabenbezogene

Mehr

Coachingprofil. Andrea Osthoff Dipl. Kauffrau. grow.up.

Coachingprofil. Andrea Osthoff Dipl. Kauffrau. grow.up. Coachingprofil Andrea Osthoff Dipl. Kauffrau GmbH Quellengrund 4, 51647 Gummersbach www.grow-up.de, info@grow-up.de Tel.: 02354 / 70 890-0, Fax: 02354 / 70 890-11 Partner Studium: Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Führung im Wandel Der Paradigmenwechsel im Führen von Veränderungsprozessen

Führung im Wandel Der Paradigmenwechsel im Führen von Veränderungsprozessen Führung im Wandel Der Paradigmenwechsel im Führen von Veränderungsprozessen Leitung: Johannes Narbeshuber, Victoria Gerards In Veränderungsprozessen sind Führungskräfte als Manager, vor allem aber auch

Mehr

TAMMEN LORENZ CONSULTING. Feed Back. Selbstbild. Fremdbild

TAMMEN LORENZ CONSULTING. Feed Back. Selbstbild. Fremdbild LORENZ CONSULTING. TAMMEN 360 Feed Back Selbstbild. Fremdbild Feedback. Wozu? Es geht um Ihre Mitarbeiter. Was sie können. Was sie können sollten. Wie sie auf andere im Unternehmen wirken. Welche Potentiale

Mehr

Stadt Ingolstadt. Traineeprogramm 2015-2017. der Stadt Ingolstadt und ihrer Tochtergesellschaften

Stadt Ingolstadt. Traineeprogramm 2015-2017. der Stadt Ingolstadt und ihrer Tochtergesellschaften 2015-2017 der und ihrer Tochtergesellschaften ein Programm der und ihrer Tochtergesellschaften 2 von 12 Workshops Coaching Projekt Strukturiertes Auswahlverfahren 2 Jahre Abschluss Hospitation Ausland

Mehr

IHK Zertifikatslehrgang Business-Coach 2015/2016

IHK Zertifikatslehrgang Business-Coach 2015/2016 Nordwind Solution Elbgarten 8a 22605 Hamburg 0049 40 8550543 0049 1712611129 info@nordwind-solution.de www.nordwind-solution.de IHK Zertifikatslehrgang Business-Coach 2015/2016 Wir bilden nach den bundesweit

Mehr

Zertifikat. Leadership und Human Resources. Rekrutierung und Mitarbeiterführung Changemanagement Wertorientierte Führung Recht

Zertifikat. Leadership und Human Resources. Rekrutierung und Mitarbeiterführung Changemanagement Wertorientierte Führung Recht Zertifikat Leadership und Human Resources Rekrutierung und Mitarbeiterführung Changemanagement Wertorientierte Führung Recht Wettbewerbsvorteil für Ihr Unternehmen - Akademischer Abschluss für Sie Unsere

Mehr

Aufgabenbezogene Führungskräfteberatung (AFB)

Aufgabenbezogene Führungskräfteberatung (AFB) Leistungsbeschreibung Aufgabenbezogene Führungskräfteberatung (AFB) Leistungsbeschreibung j.kraan@evolog.de ein Leistungsangebot der Berater der EVOLOG Beratersozietät GbR EVOLOG Beratersozietät GbR 0221

Mehr

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 15 SEMINArKALENDEr

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 15 SEMINArKALENDEr 2015 M A N A G E M E N T- W E I T E R B I L D U N G S T. G A L L E N SEMINArKALENDEr Seminarkalender Open Programs 2015 www.sgmi.ch General Management für Executives Dauer CHF Jan Feb März April Mai Juni

Mehr

Kurzportrait der Berinfor

Kurzportrait der Berinfor Kurzportrait der Berinfor ZÜRICH LAUSANNE DÜSSELDORF (ab Mitte 2015) Berinfor AG www.berinfor.ch www.berinfor.de UNSERE FIRMA Unser Fokus sind die Hochschulen Die Berinfor AG wurde 1990 gegründet. Wir

Mehr

BDP Infoveranstaltung Psychologie als Beruf

BDP Infoveranstaltung Psychologie als Beruf BDP Infoveranstaltung Psychologie als Beruf Berufstätige Psychologinnen und Psychologen berichten aus ihrem Alltag 9. November 2011 Mit Diplom Wirtschaftspsychologe Andreas Hemsing 1 Teilgebiete der Wirtschaftspsychologie

Mehr

Diplom-Lehrgang zur operativen Führungskraft ISO-17024 MitarbeiterInnenführungskompetenzen - Ausbildungslehrgang

Diplom-Lehrgang zur operativen Führungskraft ISO-17024 MitarbeiterInnenführungskompetenzen - Ausbildungslehrgang Diplom-Lehrgang zur operativen Führungskraft ISO-17024 MitarbeiterInnenführungskompetenzen - Ausbildungslehrgang Approbiert als Vorbereitungslehrgang für das staatlich anerkannte Personenzertifikat Operative

Mehr

Das Konzept der 360 Grad Echos

Das Konzept der 360 Grad Echos Das Konzept der 360 Grad Echos Die Mehrzahl an Unternehmen ist heute bestrebt, das Potenzial ihrer Mitarbeiter und Führungskräfte zu nutzen und ständig weiter zu entwickeln. Die Beurteilung der Fähigkeiten

Mehr

Managementtraining für Teamleiter

Managementtraining für Teamleiter +++ Management Circle Führungsseminar +++ Managementtraining für Teamleiter Ihr Leitfaden für erfolgreiche Führung und Zusammenarbeit Wie Sie nachhaltig motivieren und Leistung fördern: Führen Sie Ihre

Mehr

CorporateLeadershipDevelopment-Programm (CLD) Führungskräfteentwicklung durch Aufenthalte in Fremdfirmen

CorporateLeadershipDevelopment-Programm (CLD) Führungskräfteentwicklung durch Aufenthalte in Fremdfirmen Sag es mir - ich werde es vergessen. Erkläre es mir - ich werde mich erinnern. Lass es mich selber tun ich werde verstehen. (Konfuzius) CorporateLeadershipDevelopment-Programm (CLD) Führungskräfteentwicklung

Mehr

Inhalt. Einordnung von CAPTain in die Welt der Personaldiagnostik Psychometrie Anwendungsfelder Auswertungsmodule Qualität Abwicklung Referenzen

Inhalt. Einordnung von CAPTain in die Welt der Personaldiagnostik Psychometrie Anwendungsfelder Auswertungsmodule Qualität Abwicklung Referenzen CAPTain Inhalt Einordnung von CAPTain in die Welt der Personaldiagnostik Psychometrie Anwendungsfelder Auswertungsmodule Qualität Abwicklung Referenzen Einordnung Einordnung Beurteilungsebenen für die

Mehr

Managementprogramm. Ein Entwicklung des ADV-Innovationsrats NEU IN FÜHRUNG. Ein Entwicklungsprogramm speziell für Führungskräfte in Verbundgruppen

Managementprogramm. Ein Entwicklung des ADV-Innovationsrats NEU IN FÜHRUNG. Ein Entwicklungsprogramm speziell für Führungskräfte in Verbundgruppen Managementprogramm Ein Entwicklung des ADV-Innovationsrats NEU IN FÜHRUNG Ein Entwicklungsprogramm speziell für Führungskräfte in Verbundgruppen 2 3 Neu in Führung Ein Entwicklungsprogramm speziell für

Mehr

Responsible Leadership

Responsible Leadership BilDUng UnD soziales gesundheit UnD naturwissenschaft internationales UnD WirTSChafT KoMMUniKAtion UnD MeDien recht Responsible Leadership ZertifiKAtsKUrs UniversitÄtslehrgAng (MA MAster of Arts) in Kooperation

Mehr

Die erste Führungsrolle erfolgreich meistern!

Die erste Führungsrolle erfolgreich meistern! Die erste Führungsrolle erfolgreich meistern! Was genau ist die Online-Leadership-Platform? Die Online-Leadership-Platform ist ein mehrmonatiges Führungstraining mit Videos, Webinaren, 1:1-Coaching und

Mehr