Stic hwo rtve rzei chnis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Stic hwo rtve rzei chnis"

Transkript

1 Stic hwo rtve rzei chnis A Ad-Server , 148, 152,220, 230 Ad Impressions 128,267 AdSense 92, 164 Affil iare-marketing 16, 17, , 128, 162, 164, 165, 181, ,220,230,240,245, 252,253,255,256, 259,268 Affil iare-netzwerke 268 Affiliare-Prog rarnm 23,28,32, 181, 214,216,217,253,268 Anreize 49, 70, 77 ASP 243,244 B B-to-B 83 Backling Spider 187 Backlinks 180, 183, 185,214,217, 220,268 Banner und Buttons 39 Bannerformate 16, 145 barrierefreies Web-Design 175 Basis-Serup 224 Behaviour-Targe ring 124 Besucherqualirär 190 BGB 66 Bundesgerichtshof (BGH ) 67 Blacklisr 55 Blogs 197 Bounces 64 Branding 42,59,69,96,99,100, 104, 148,215,220,251,252, 268 Browser 28-30,32,37,61, 145, 175, 176, 178, 240 Budgetallokat ion 134, 153, 2 13 Bundesver band Digitale Wirtsc haft (BVDWI 98 C CD 212,268 C1 212, 268 Click Fraud 108 Click Spam ming 108 Click-Th ru Ratio (CTR) 230, 236, 268 Co- locarion 15, 267 Commerce 15, 27, 69, 245 Co mmunica rion 15 Community 15, 219 Conren r 15, 40, 70, 80, 81, 94, 99, 168, 173, 217, 230, 23 1, 240, 245,269 Controlling 43,68,86,87, 127, 129, 131, 132,140, 147, ,1 55, 185, 187, , 229, , 253, 257,26 1,262 Convenience 15 Conversion 31,32,94, 100,103, 104, 106, 107, 109, 112, , 131, 148,1 63, 170, 191, 216, 218, 236, 269 Cookie 28-32,37, , 269 Cookie-Trac king 28,29,32,

2 Cost-per-Click (CPC) 91, ,11 8, 235,236, 269 Cosr per Lead (CPL) 236, 269 CP~I 269 Cosr per Order (CPO) 107,236, 269 Cra wler 186 CRM 6 1, 80, 269 Crossmedia 2 12, 2 13, 22 1, 269 C rossmedia -M arkering 2 12, 269 CSV-Date i 39 C usromer-ca re- Poteneial 14, 270 Customer l.ifetime Value 192 D Darenban k-tracking 28, 3 1 Direktmarketing 54 DIV-Layer 167, 270 Doorwa y-pages 173 E E-Ma il-clit"llts 58,59, 62, 63,65, 86 -M arketing 13, 16, , 102, 128, 216,217 E-Ma il-respo nder 54, 270 E-Commerce 13 Enhanced Newslerre r 54 Erfolgsdeterminanten 78, 155, 2 11,227 Ermüdungseffekt 84 Eye-Trac ki ng 157,1 59, 270 F Fake Banner 146 Firewalls 55 Hyin g Banner 146 Formu lare 40, 77 Franchise 23, 270 Freelancer 192, Frequ enz 83,85,86 H P 17,1 8, 271 G Geo-Ta rgetin g 114, 124, 129, 271 Gestaltung 58,70, 7 1,73, 74,77, 101,102, 110,140, 148,1 52, 174, 230 Goog le-falle 111 H.hraccess 267 H1-Überschrift 177 Hardbo unces 64 HHIL-Cooc 28, 31,59, 175, 240 lmpressions 9 1,95, 106, 129,13 1, 220,236,237, 257,260 Index-Spam ming 164, 271 Interak tion 59,77, 144, 2 19 Intern et-m ar keting 14,1 5,1 7, 18, 271 lntem et- Ökon omie 15 lnrer stitia ls 144 J Ju ristische Aspekte 32,96 K Kennzahlen 87, 106,226, Keyword-Adverti sing 13, 14, 23,87-125, 128, 148, , 168, 170,1 92, , , 251,252, 256, 258, 260 Keywo rd Density 172 Keywords 41, , 168, 176, 216,218, 230, 231, 233,234, 252,256,258,272 Stichwortverzeichnis

3 K~lU s 69, 85 KostenINutzen 12, 85, 190, 192, 249,256, 257,262 l Landmg-Page 5 1,55, 272 Leads 31, 36,103,106,107,122, 150, 152,170, 213, 235, 237 l.ifetime-provision 30,37 Link-Pop ularitä t , 184, 187 Link Popularity Check 187 Logfile-Analyse 186, 239, 241, 24 3,247,272 M Make or buy 84 Mark enrecht 34 Market ing-mix 14,15,1 7,1 8, 153 Markte ntwicklung 21, 24,87, 97, 127, 133,155, 16 1,162 Masterplan 111, 112, 118 Merchant 23-25,.13-36, , 47, 217, 272 Met a 176 Mic ros ite 272 ~II ~ I E - ~ I u l t i pa n - Form a t 60,6 1, 65 M oni rering 68, 147, 191,231, 237, 257 ~ I o u se O ver Banner 147 N Na rmosire Bann er 146 Newsletter 16, 18, 3 1, 52-54, ,69-86, 106, , 224, 238, 255, 256, 260, 272 Ne wsleerer-spo nsors hip 52, 53, 255,256 Newslerrermanagemc nr 13 Stichwortverzeichnis o Offline-Writing 58 Onl ine-ma rkering , 51, 78, 152,163, , , 237, 242,245,247, , 273 Online-Medien 15 Onli ne-verma rkrerkreis (O VK) 98, 133 O nline-werbung 13, 9 1, 95, , , , 273 Online-Writing 58 Onsire- und Offsire-Opn mieru ng 167 Open Source 273 p Pagepeel 41 Pagekan k 179,1 80, 185, 214, 221, 273 Paid Placement 87 Parmerprogramm -Soft wa re 46 Pay per Click 23, 36, 108, 164, 165, 275 Pa)' per [ -Mail 36, 275 Pa)' per Lead 23,35,36, 275 Pa}' per Sale 35, 274 PDF 72,77,239 Performance Marketing 88,91 Perm ission-markering 81, 273 Pixel-Tr ecking 28,3 1, 240, 24 1 Pop-under 145, 275 Pop-np-Blocker 131, 145 Preissuchmasch ine 20 7 Produ ktionskosten 86 Promotio n 14,1 5,1 56 proprieräre Software 15 PT

4 R Response-Rate 59,62,64,77,82, 270 Ret urn on Investment (RO I) 107, 122,124, 149, 192, , 246,250, 274 Rieb-Media 142, , ROAS 234,274 Ro bors.txr 186, 187, 273 RO ~ II 234,274 Rückläufer 64,72 S Session Trecking 28, 30 Serup Fee 25,27 Sire in Sife 32 Skyscraper 142 Smarr-Conrenr Social-Bcokma rk-nerzwe rk 206 Sofrbounces 64 Soziales Netzwerk 203 Spam 59,61,62,67, 76, 79, 274 Spamfiher 55 Sporiso red Links 87 Srand-Alone-Kampa gne 52,53, 252,255,260 Sricky-Ad 141, 145, 275 Srylcshcers 59 Suchmasc hinen -Opnmierung (SEO ) 13, 14, 41, 95, 128, , \, 228, 261, 274 Surf-M od us 94 T TCPIIP 15 Telcmedien gescrz (T MG) 66 Ternplarc 240, 274 Text-Links 38 Tide-Tag 175, 271 TKP 99, 127, 128,132, 151, 274 Transaktive Banner 146 Try-an d-error t 18 TV-Werbung 12 U Urheberrechrsverlerz ung 34 URL 28, 31, 39, 116, 173, \ 77, 181,214, 233,239, 272 URL Tracking 28 Usener 17, 27 1, 274 UWG 66,67 V Valider Code 175 Video- Ad 41 Video Banner 144,1 46, 175 Videoportal 20 1 Voice Over IP 83 W W3C 175, 277 Web-Ranking 156,163 Web to Web Promotion t 63 Werbebotscha ft 53, , 220 Werbeformate 16, 14 1, 145 Werbeminel 16, 2 1, 25, 27, 34, 38-43, 49, \ , 141, 14", 152, 153,212, 214,219, 220, \,252, 253, 259, 260, 269 Wiki 203 """""" 14,1 7, 273, 275, 276 Z Zielwebseite Stichwortverzeichnis

5 Glossar 4C's - Beschreibt einen Definit ionsversuch von Online-Markering-Mi x..vom P zum C". Der Definit ionsversuch stammt von M ischa Kolibius (200 I, S. 163). Er d ifferenziert nac h: Cont cnr - Das P für Producr aus dem klassischen Marketing-M ix wird zum C für Co ntent im Onhne-Markering-Mix. Commcrcc/Convcnicnce - Das P für Price aus dem klassichen Markering-Mix wird zum C für Co mmerce im Online-M arkering-mix. Co-locarion - Erfolgsfak tor für das Onfine-Markering im E-Commercc ist laut Kolibius wenige r das " P" für Place aus dem klassischen Marketing-M ix, als vielmehr das..c" für Colocation, da s heißt möglichst nahe beim Kunde n sein. Communica tion/community - Das P für Promotion wird d urch das C für Co mmunication/com mu nity ersetzt. 4P's - Bezeichnet die vier Instrum ent arien des klassischen Marketing-M ix. Price, Prod ucr, Placement, Promot ion..hraccess - (engl. Hypertext Access.Hyperrexr Zugriff" ) ist der Name eine r Konfigurationsdarei, mit der der Zugriff zu Webservern (z.b. Apache) kont rolliert und beschränkt werde n kan n. " Googlc-FaIlc" - Bezeichnet den Sachverhalt de r unsachgemäßen Buchung von Keyword -Anzeigen. Es werden zu viele, die falschen ode r zu reure Keywords eingekauft. " klassisches" M ark eting - Ma rketin g, das sich klassischer Kommunika tio nsmed ien und -Instrumentarien wie Prim, Radio, Roadshow oder TV bedie nt. " proprietäre" Software - Software, an der ein Individ uum oder eine Firma die exkl usiven Rechte hält und anderen gleichzei tig den Zugang zum Quellrext, das Recht, die Software zu kopieren, zu verände rn oder zu studieren, verb ietet. Es wird in de r Regel lediglich das N utzu ngsrecht der Software veräußert. Ad lmpressio ns - Anzahl der Einblendungen eines Werbemittels. 267

6 AdControl - Softwa re zur effiziente n Steuerung von Onlin e-marketi ng Mafinah men. Affiliarc-M arkcring - Bezeichnet ein Online-Ma rketing-instrum ent. Affiliarc Mark eting ist Online-Handelsma rkering. Der Pa rtner (Affiliare) bewirbt Produkte oder Dienstleistu ngen and erer Untern ehmen (Mercha nt) auf seiner oder einer ganz bestimmten Website. Er erhält für jede Transakt ion oder jeden Verkau f, der durch seine Werbema ßnahm en generiert wird, eine Provision. Affiliate-Netzwerke - Bezeichnet Unterne hmen oder Institu tionen, die M ercha nrs und Affi liares zusammen bringen. Z umeist auf einer Internetplattform mit zahlreichen Verm ittlu ngs- und Service-Funktionen. Affiliarc-Pro gram m - Bezeichnet das vo m Merchant entwickelte Cesamran gebot. Affiliate (-Part ner) - Person, Unternehmen oder Institution, d ie auf ihrer Website die Produkte des Merchants bewirb t. Backlink - (Rückverweise) sind Links, die auf die eigene Webseite zeigen. Die Zah l der Backlinks ist ein Ind iz für die Popularität oder Wichtigkeit einer Webseite. Barr ierefreiheit - Im Kontext des Intern et bezeich net Barrierefreiheit zumeist eine Form des Webdesigns, die behindertengerecht ist. Die wesent lichen Kriterien für ein barrierefreies und so mit auch bebind en engerecbres Webdesign werden durch die Barrierefreie Informatio nstechnik-verordnu ng (BITV) geregelt, die am 24. Juli 2002 in Kraft trat. Brandi ng - Im Kontext der Unrem ehmenskommunikation bezeichnet das Braud ing oder Ce rperare Braud ing Aktivitäten zum Auf- oder Ausbau von Mark en bzw. Markenbekannth eit. CD/CI (Corporare Design/Cerperare Idcntity) - Das Corporate Design bezeichnet einen Unterbereich der Co rporare ldcntiry. Es regelt das gesamte visuelle Erscheinungsbild eines Unternehmens nach außen, vo m Tü rschild bis zum Fernsehspot. Die Corporare ldenrity hingegen versucht Einfl uss a uf die gesamt e Identität, d ie " Persönlichkeit" eines Untern ehmens zu nehmen. Hierzu zählt auch das Auftreten und die gesamte Darstellung in der Öffent lich keit, also nicht nur der rein visuelle Aspekt. Click Thro ugh Rate (CT R) - Anteil der engeklickten Anzeigen einer Kampagne. Anzeigen können Werheban ner oder Textanze igen sein, aber auch Platzierungen in News lettern oder Keyword Ads. 268 Glossar

7 Co ntent-manag ement - Bezeichnet im Internet umfeld die o rganisatorische Hand habung von Inhalten auf einer Webseite. Heute wird dieser Prozess mitte ls der Softwaregattung Con renr M anagement Systeme (C1-1S) unterstü tzt. Co nversion-rate - Bezeichnet den proze ntualen Anteil der als Conve rsion definierten Akt ione n an der Click Through Rate, z.b. Abverka uf, Lead, Downlo ad. Registrierung. Cookie - englisch für " Keks" - Eintrag in eine kleine Datenbank oder Textdatei auf der Festplane den Nurzers. Der Eint rag dient zum Austausch von Informatio nen zwischen Cornputerprog rammen, zumeist einem Browser. Sie ermögl ichen unter anderem die Ident ifika tion eines Besuchers einer Webseite bei eine m Folgebesuch. c rc - Cast per Click - Bezeichnet die Vergütung, die ein Wer betre ibende r für einen Klick (Klick =Besucher) zahl t. Durch Veran kerung eines Werbemittels, das direk t oder indirekt auf die Webseite des Werbetre ibende n verlinkt ist, vermir relr der Werbende bei jedem Klick auf das Werbeminel einen Besucher an den Werbetreibenden. Hierfür erhält der Werbende dann eine Vergütung. C rl - Cosr per Lead - Vergütu ng für die Vermittlung der Kontaktdaten eines potenziellen Kunden. Z umeist ist dies die E-1\1ail oder die komplette Adresse. Der Werbet reibende zahlt einen fixen Betr ag pro gewonnene Adresse an den Werbenden. C r M - Diese Abkü rzung bezeichnet bei Google die Kosten je ta usend Einblen d ungen eines Werbemittels (Cost-per-Thousand-Impressions). Das C PM- Preisfestsetzungssystem bedeutet, dass Kunde n pro erha ltene Impressionen bezahlen. c ro - Cos r per O rder (Kosten je Bestellung) - Bezeichnet eine Kennzahl für das M arketingcontrolli ng. Die Kosten einer Kampagne, eines Bausteins oder eines Keywords, dividiert durch die Anzah l der auf den jeweiligen Baustein oder d ie gesam te Kamp agne zu rückzuführende Bestellungen. C RM (-lösungen) - Customer Relationship M ana gement. Bezeichnet den Umgang mit Kundenbeziehu ngen. insbesondere im H inblick auf Kundenansprache und Kunde nbindung. In großen Unternehmen wird diese Aufgabe sofrwa reseirig unterstützt d urch C RM-Softwa re oder so genannte CRJ\l-Lösungen. Cross media-ma rketing - Der Begriff Crossmedia stammt ursprüng lich aus dem Online-Publishing-Umfeld. Er bezeichnet im M ar keting die zeitnahe Glossar 269

8 Kom munikation über mehrere Kanäle. Dabei sind die Kanäle inha ltlich und/oder gestalterisch miteinander verknüpft. Mit tlerweile ist wissenschaftlich nachg ewiesen, dass Cro ssmedia- Mark ering eine höhere Respons erate erbringt, als einzelne M arketingmaßna hmen, die nicht aufeinander abgestimmt sind. Cusromcr-Carc-Potcnzial - Bezeichnet das Pot enzial, das du rch Kundenbetreuung geborgen werd en kan n. Dilemma SEO - Bezeichnet den Konfl ikt de r Suchmaschinen-Optimierung, dass nur die ersten 20 Einträ ge eine betriebswirtschaftliche Relevanz haben und am liebsten alle unter den Top 20 erscheinen wollen; was natürlich nicht mög lich ist. Dtv-Laycr - Dlv-Layer sind Bildschirmbereiche/Blöcke, d ie mit CSS beliebig positioni ert und form atiert werden können und sich z.b. auch wie einzelne Seiten verhalten kön nen (Scrolllcisrcn etc.] E-Ma il-c1 icnt - Programm zum Senden und Empfangen von E-l\.lails. Beispielsweise O utloo k, Eudora oder Pegasus Mail. E Mai l. Responder - Bezeichnet die Antwort auf eine E-Mai!. Häufig wird der Begriff Auto-Responder verwendet, der eine a utoma tisch generierte Antwort auf eine E-M ail bezeichnet. Bnha nccd New sletter - Eine vom Auto r entwickelte Form des Ma rketing, bei dem ein Newsletter nicht von einem Unte rneh men/einer Instit ution betri eben wird, sonde rn von mehreren, d ie sich die Kosten teilen. Diese Untern ehmen stehen in der Regel nicht in Konkurrenz zueinander, bemüh en sich aber um die gleiche Z ielgruppe. Erfolgsdetermina nten - Pa ram eter, die über Erfolg oder Misserfolg von Marketingmaßnahmen bestimmen. Eyc-Tracking - Untersuchungsmethode im La bo r, bei der den Probanden eine Kamera am Kopf befestigt wird, die beobachtet und protokolliert, auf welche Stellen am Bi ldschirm die Probanden zuerst sehen bzw, wie lange sie woh in sehen. Franchise-Progra mme - Der Begriff Fra nchising bezeichnet eine Geschäfts merhod e, bei der ein Franch ise-geber einem Franchise-Nehmer die Nutzung eines Geschäftskonzept es gegen Entgelt zur Verfügun g stellt. Es handelt sich um eine Art Konzessionsverk auf die häufig im Einzelha ndel zu finden ist. Frcelancer - Freiberu flicher Mit arbeiter. 270 Glossar

9 FrP - File Transfere Protokoll ist ein Netzwerkpr otok oll zur Übertragung von Dateien. Geo-Targeting - Bezeichnet die Mög lichkeit, d ie geographische Position eines Internetsurfers zu bestimmen und diesem in Abhängigkeit d ieser Position Werbe minej anzuzeigen. Grou pware (-server) - Bezeichnet eine Softwar egattu ng bzw. einen Server, die da zu d ienen, die Z usammenarbeit einer Gruppe über zeitliche und räuml iche Distanzen hinw eg zu fördern bzw, zu ermöglichen. HTML - Die Hypertext Markup Language (HTML) ist ein Dok umentenformat zur Auszeichnung von Hypertext im World Wide Web und wurd e 1989 von Tim Bcmers-Lee am CERN in Genf festgelegt. HT ML-Tag - Bezeichnet einen HI 'Ml -Befehl Ti de - Bezeichnet den Titel eines HTML-Dokumentes. Dieser wird zumeist im Browser ganz oben im blauen Balken angezeigt. Der Titel steht immer innerhal b des Tirle-Tag (z.b. crirlec- Das ist der Tirele/rirle» Meta-Keyword s - Meta-Tags wie die Mera-Keywcr ds sollen vor allem die Durchs uchbarkeie einer einzelnen Web präsenz verbessern. Mithilfe von Meta -Tags lassen sich spezielle Anweisungen zur Steuerun g der Suchro boter hzw. Suchmaschinen notieren. Jedoch haben Meta-Tags heute keine hohe Bedeutung mehr für die Suchmaschinen-Optimier ung. Mcta-Dcscription - siehe Mera-Keywords HI/H2 (Überschriften)- Bezeichnet einen Tag zu r hierar chischen Srrukrurierung von Überschriften. lndcx-spamming - Unter Index- oder Suchmaschinen-Spamming werd en alle Handlungen verstanden, die dazu füh ren, dass auf den ersten Ergebnis seiten einer Such masch ine keine verwertb aren oder relevanten Verweise zu finden sind oder aber nur Verweise eines einzigen Anbieters. Internet-M arketing - ist die Marketin garb eit, das heißt die zielgerechte N utzung de r Internet-Dienste (\X!\XfW, , Usenet, FrP erc.] für das Ma rketing. Hauptbestandteil des Interner-Markering-Mi x ist in der Regel die eigene oder eine ga nz bestimmte lnrernersire. Der Internet-Marketing Mix ist im Idealfall integraler Bestandteil eines Gesamt-Marketing-Mix. Ir-Adr esse - Internet Pro tocol Adresse ist eine Zah l, welche die logische Adressierung von Netzwerkd iensten in IP-Netzwerken erlaubt. Eine 11' Adresse ist, salopp ausged rück t, die Telefon nummer einer Hardwa reeinheit (Router, PCl, unter der d iese im Netzwerk erreichbar ist. Glossar 271

10 Keyword-Ads/ Adverti sing - Stichw ort bzw. suchwortbezogene Werbu ng im Internet. Den Nu tzern wird in Abhängigkeit ihres Suchwortes eine ode r mehrere zum Suchwort passende Anzeige(n) gezeigt. KMU's - Kleine und mitte lständische Unternehmen. Laudi ng-page - Bezeichnet d ie Seite, auf die ein Internetbenurzer un mittel bar nach dem Klick auf ein Werbeminel gelangt. Lead - Kontakt zu einem potenziellen Kunden. Lifetime Provision - " Lebenslange Provision". Der Vermit tler erhält auf alte Umsätze, die ein vermittelter Kunde im Laufe seines Kunde n-lebens zyklus tätigt, eine Provisio n. Link/ URL - Uniform Reso urce Loca rer ident ifiziert eine Ressource übe r ihren primären Zugriffsmechanism us wie beispielswe ise http ode r FTP und den O rt der Ressource im Netzwerk. Bespiel für eine URL zu einer Webseite ist brrps/wwwlammenen.de Logfile-Anal yse - Bezeichnet die gezielre Analyse der l.ogfiles, d ie ein Internetserver schreibt. Zwec k der Analyse ist zume ist die Gewinnung von Erken ntnissen für da s Marketing bzw, zu r Identifikation von allgemeinem Verbesserungspotenzia l bezogen auf d ie ana lysierte Webseite. Mcrchanr (oder Publisher) - Anbierer eines Affiliare-Programms. Na nosire - Nanosires bzw, Nanosire-Banner sind Werbeflächen, die sich durch einen ho hen Grad der Interakti vität auszeichnen. Sie präsentieren beisp ielsweise Ergebnisse in Abhängigkeit einer vo rhe rigen Einga be und bieten hierzu jeweils unterschiedliche Links an. Miere sire - wie Nanosire. jedoch öffnen sich d iese in einem eigenen Browser fensrer und haben häu fig auch mehrere Seiten. M ultipart (M IM E) - Bezeichnet eine technische Form einer , bei der im Gru nde zwei s in einer versan dt werden. Eine reine Text-Ecjvlail und eine HTML-Mail. Newslcnc r-m anagcmcnr - Bezeichnet d ie inhaltlichen und o rganisatorischen Festlege ngen bezogen auf d ie Redaktion eines Newsletrers. Newsle n er-sponsorship - Werbeform, bei der ein Werbetreibender gegen Entgelt Werbeflächen in eine m etablierten News letter erhält. Offsire-O ptimier ung - Bezeichnet Maßnahmen der Suchmaschinen O ptimierung, die nicht auf der zu optimierenden Webseite d urchgeführt 272 Glossar

11 werde n, beispielswe ise die Schaffung von externe n Links zur Erhöhung des PageRa nks. O nlinc-m arkcring - sind Maßnahmen oder Maßna hrncn bü ndel, die darauf a bzielen, Besucher auf die eigene oder eine ganz bestim mte Intern et präsenz zu lenken, von wo aus dann direkt Geschäft gemacht oder angebahnt werden kann. O nline-werb ung - Werbung durc h d ie Schaltung verschiedenste r Werbemitte l auf dritten Websites. Werbemittel kö nnen versch iedene Bannerformate sein, aber auch Text nachric hren, Pop-ups und vieles meh r. O nsit c-o primicr ung - Bezeichnet alle Maßnah men der Suchm asch inen O ptimierung, die auf der zu op timierenden Website selbst durchgeführt werden, z.b. Codeoptimierung. O pen Souree - Bezeic hnet Softwa re, deren Quelltext offen liegt und frei zugänglich ist. Z umeis t wird diese Software unter der GNU (General Public Licence der Free Software Foundat ion} oder der LGIlL (Lesser Ge neral Public Licence) herausgegeben. PageRan k - Der PageRank geht zurück auf Larry Page, einen Mitbegründer von Google.com. Der PageRa nk bezeichnet einen Algorithmus, ein Verfahren, um eine große Menge verlin ktet Webdokumente bzw. Webseiten anhand ihrer Struktur zu bewerten bzw. zu gewichten. Performan ce-m arketing - Bezeichnet Marketingformen. bei dene n die Vergütung für d ie Schaltung in unm ittelbarer Abhängigkeit zum Ergebnis der Werbebemühung steht. N ur messbare Reaktionen bzw. Transaktio nen werden vergü tet. Perm ission-m arkcting - Der Begriff stammt au s dem E-rvlail-Marketing und bezeich net die erlaubnisbasierte Versendung von Werbebotschaften per E-rvtail. Rechtsvorschriften (8 GB, UWG, T M G) - Rechrsvorschrifren, die eine Relevanz für E -M a i l -~1ark et i ng h a be n : B ü rge rl i c h e s Ge s etzbu c h {BGB ). G e setz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG), Telemed iengesetz {T M G). Rich-Mcdia - Bezeichnet Werbemittel wie Ba nner, die Video-, Audio- ode r andere Animationssequenze n enthalten ode r aber zur Datenerfassung dienen bzw, anders geartete intera ktive Merk male haben. Robots.rxt - Nach der Übereinkunft des Robors Exclusion Standard-Pro tokolls liest ein Webcrawler bzw, eine Suchmasch ine (Robot) beim Auffin- Glossar 273

12 den einer Webseite zue rst die Datei robots. txt im Stamm verzeichnis (Roo t) einer Donrain. In dieser Datei kann festlegt werden, o b und wenn ja wie die Webseite von eine m Rah m durchsucht und indiziert werden darf. ROI (Return on Investment ) - In der Market ing-praxis und ganz besonders in der amerikanischen Literatur wird dieser ROI auch häufig Return on Marketing Invest (ROM I) oder Retu rn on Advertising Spendings (ROAS) genann t. SEO - Search Engine O prirnizarion, Suchmaschinen- Opti mierung. Sire-in-Sire - Eine Technologie, d ie eine Webseite od er best immte Inh alte einer Webseite auf einer dritten Webseite einblendet oder install iert. Sie wurde Anfang 2000 von der Firma Sevanva l AG entwickelt lind patentiert; hat sich jedoch nie d urchgesetzt. Sman -Conrenr - Bezeichnet einen " intell igenten" Typus Werbem ittel, welcher dynamisch ist lind sich selbst ak tu alisiert. Spa m - Bezeichnet beim -Marketing unve rla ngte Massen- s. Im Kontext der Such masc hinen wird der Ausdr uck "Spam" hä ufig für Index- oder Suchm asch inen-spam ming gen utzt. Tcmplate - Schab lone, in die Inhalte einge fügt werden kön nen. Zumeis t arbe iten Ccntent M anagement Systeme ( C ~'t S) Templare-ba siert. Der Redakteur trägt seine Inhalte in ein Formu lar ein, ohne sich Gedanken über das Ausse hen machen zu müssen. Das Aussehen der Seite wird vom Template bestimmt und au tomatisch generiert. TK P - Ta usender-kontakt-preis. Bezeichnet den Preis für 1000 Sichtkonta kte eines Werbemittels. Tra ckingverfah rcn u, -wcrkzcuge - Trecking bezeichnet zu meist eine Methode zur Nac hverfolgung des Userverhaltens auf einer Webseite. Es gibt eine Reihe technischer Verfah ren, um ein Trecking zu realisieren. Uscncr - Unix User Nerwork ist ein weltweites elektronisches Netzwerk, das aus Newsgrou ps besteht. Vergütungsmo delle - Bezeichnet Entlo hnungssysteme im Rahmen von Affiliate-Markenng. Geregelt wird, welche Transakt ion vom Merchanr vergüte t wird. Pay per Salc - Der Affil iate erhält eine Beteiligung arn Umsatz,der d urch seine Werheakt ivitiiten erzie lt worden ist. Vergütet wird die Transak tion " Umsatz". 274 Glossar

13 Pay per Lead - Der Affiliate erhält pro vermitteltem Lead eine fixe Vergütung. Vergütet wird die Transaktion "Vermittlung einer Komaktadresse bzw. -Adresse". Pay per Click - Der Affiliate erhält eine fixe Vergütung je Klick, der durch seine Aktivitäten auf die Webseite des Merchants führt. Vergiitet wird die Transaktion "Klick". Pay per - Unterform von "Pay per Lead". Vergütet wird die Verminlung einer -Adresse. W3C - Das World Wide Web Consortium ist ein Gremium zur Standardisierung der im WW\YJ verwandten Techniken. Web-Crawler - auch Spider, Rohot oder Bot genannt sind Computerprogramme, die automatisch das Internet durchsuchen. Sie werden hauptsächlich von Suchmaschinen verwandt, um deren Verzeichnisse aufzuhauen bzw. zu aktualisieren. Werbemine1 - Oberbegriff für verschiedene Formen der in der Online Werbung eingesetzten Medien. Pop-up/Pop-under - Banner, das beim Aufruf einer Website in einem separaten Browser geöffnet wird. Das Pop-under ist eine modifizierte Form, die sich beim Aufruf hinter den aktuellen Browser legt und erst sichthar wird, wenn der aktuelle Browser geschlossen wird. Sticky-Ad - bezeichnet eine Anzeige, die sich beim Scrollen nicht aus dem Sichtbereich bewegt, sondern stets an derselben Stelle im Browserfenster bleibt. Sie "schwebt" quasi über dem im Browserfenster angezeigten Inhalt. Transactive-Banner - Dieser Bannertypus erlaubt Transaktionen auf dem Banner selbst, also auf der eigentlichen Werbefläche. Fake-Banner - Das Fake-Banner ist einer System-Fehlermeldung nachempfunden und als statisches, manchmal auch dynamisches Banner realisiert. Ziel ist es, durch die Nachbildung einer System-Fehlermeldung die Klickrate zu erhöhen. F1ying-Banner - Das Flying-Banner fliegt quer über den Bildschirm und setzt sich an einer vordefinierte Stelle fest. Video-Banner - Das Video Banner versllcht die Aufmerksamkeit des Betrachters durch bewegte Bilder und Ton zu erlangen. Es ist im Grunde keine eigene Bannerform, sondern vielmehr der Versuch, eine beliebige Bannerform mittels Videosequenz noch attraktiver zu gestalten. Glossar 275

14 Mouse-O ver-ßanner - Diese Bannerform gibt es in verschiedenen Nu ancen, die unter blumigen Namen wie Confetti Banner, Explosio n Banner, Blend Banner oder Expandi ng Banner firmieren. Das Prinzip ist immer identisch. Gela ngt man mir der Maus zufäll ig oder beabsichtigt über das Banner, so verändert es seine Form. Zwec k ist, die Aufmerk sam keit zu erhöhen. W\VW - World Wide Web ist ein weltweites Hypertext-System bzw. Netz werk. Im allgemei nen Sprachge brauch wird da s WWW oft fälsch licherwei se dem Internet gleichgese tzt. Tatsächl ich verfügt das Internet aber über viele Dienste, die älter sind als das WWW, z.b. oder FTP. 276 Glossar

15 Literatu rve rze ichnis Wichtige Anmerkung: Alle Onlinc-Lirerarurqucllcn waren zum Zeitp unkt der Erstellung dieses Buches erreichbar; Theoretisch bestehr die Mögtichkeir, dass diese Q uellen von den jeweiligen Anbietern aus dem Netz genommen werden oder dass sich der L.ink ändert. Fragen Sie hirte in solchen fällen beimanbietet direkt nach. Absolit (2004). Ne wsletter Survey Q Status Q uo, Benchmarks und rechtliche Anforderungcn- Zugriff unter olir.ddsufvey.htlll Ahsolit (2005). Markrübcrsichr E-:\1ail-MarkNing-Software. Marktübersicht der 17 wichtigsten Anhieter. Zugriff unter htt p://www.ahsolicdcfstudie.htrn Absoln (1005). NEU: Update für Studie ~ E-~lail Consumer Adressen". Markrübersichr für die Neukundengewinnung. Zugriff unter hnp:/iwww.ah...lir.de/adre en.htm Bauer, P. (2005). Google: die Erf"lgs"ory des Jahres an der Wallstreet. Heise O nline. Zug riff unter Bcckcr; J. (200 I). M arketing-konzeption. Grundlagen des ziclstrurcgischcn und operativen Markering-M ana gements (7. Auflage]..\1unchcn Biermann. R. (2004). Direkrmarkenng in Ec htzeit. Richtig werben in Google nur Google Adwords. ( I. Auflage). Görringen Bischoff, Danicl (2007). Marken mü,sen KonTrolle ahgehe n. Aequisa. Au'gahe , S. 6!l ff. Blo"fu,ion Germany GmhH. Studie zur Suehmaschinen Optimierung deutscher UnTer nchmcns-wehsites. Zugriff unter sco.studie.l00sfseo.studie.2005.pdf Bonlc'Trcc Bock s L1.c. (2004). Cooglc Advertising A-Z. Essenrial AdWord, & Image Ads Tips for Gcmn g the.\10' TClicks ar the Lowcsr Cost. (2. Auflage ). BottleTree Books, l.lc. Breyer-Mayländ cr, Th. (2004). O nhne-markenn g für Buchprofis. E-Commerce, Internet. Fra nkfurt Brunner, R. L (2005). T he Decade in Onl ine Advertising, DouhleClick. Zugriff unter htl p:flemea.d"uhlcclick.e"mlupl,"'dpdf/pdffde_deeaderinonline_0504jowres.pdf Bund esverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. (2004). Kommerzielle deutsche Wehseiten Eine Untersuchung des BVDW im Auftrag des Elf-Projektes Europcan Multimedia Ac celerator (Ehl :-'IA). Dusseldorf Zugriff unter http ://www.bvdw.orgfdelda talpdffstud ie_06.pdf BVDW Bundesverband Digitale WirtschafT. (2005, September]. Tre ndprognose Fachgru ppe Agenturen Zugriff unter oadlfll-agenturen_trend,rudie_ )_bh _noole. pdf. Chatham, B. (2004 ). Sizing The Weh Analytics :-'larket. POTTesrer Re, eareh [ne. CLEARSW1Ff, The ML\IEsweeper'.\\ Company. (2004). Spam(' :-'lonitor Surv('y, Volume 11, :-'Urz Zugriff unter hl tp:flwww.mimesweeper.defapps/ _cl.s_spam_ Monitor_04_ l.eg.pdf Dc Mic heh, M. (2004). Direktwerbung, die verkauft, Kunden gewinnt und Auftrage gewinnt. (I. Aufl.) Zürich Deutsche POST. (2005). Direkt Markering Monitor Studie 15. Fakten, Trends und Hintergrundinformationen z.um Direktmarketing : Zugriff unter hnps:l/ww w.efiliale. deldm,hoplstudie15.isp?pijd:%5rnioo.oooh&id:

16 Deutscher Direktmarketing Verband e. V. (2005). &st Pmctice Guide Nr. 4, -marketing Dialog pur (3., überarbeitete Aufhge). Wiesbaden: DDV Deutscher Direktmarketing Verband e. V. Deutscher Direktmarketing Verband e.v.. (2004). Hest l'raetice Guide Nr. 9. Das neue Gesetz gegen den unlauteren Wenbewerb. UWG Zugriff umer load_0236.pdf Donath, A. (2000). Suchmaschine Google Init Keyword-Advertising. Golem.de. IT News für Profis. Networld. Zugriff unter I html DoubleClick Inc. (2003). DoubleClick Ql 2005 EMEA Trendrepon. Zugriff unter I05_de. pdf DoubleClick Inc. (2004). Ad Serl'ing Trend Report. DoubleClick Q Zugriff unter emea.doubledick.comiweß_adminldocuments/dc_q304adserl'ingtrends_041 I. pdf DoubleClick Inc. (2005). Search ßcfore the Purchase. Suchaktivitäten der Online-Käufer. Zugriff unter hnp:/leillea.doublcclick.comluploadpdf/pdffde_sea rch_0502_rv2.pd f Dr. Grether, M. (2005). Online-Werbung. Zielgruppen reichweitenorientiert planen, buchen und ansprechen. Absanwirtschaft On!ine. Ausgabe September. Zugriff unter hnp:f!www. absanwinschaft.de/psasw/fniaswishlolsfn/buildpage/cnfc,-vrild kid/ Eisinger, Th. & Rabe. L. & Thomas, W. (2005). I'erformance Marketing: Online-Werbungmessbar, transparent, erfolgsorientierl. Götlingen Ernst, S. (2004). Suchmaschillenmarketing im Wettbewerbs- lind Markenrecht. WRI' - Wenbewerb in Rechr und I'raxis. Ausgabe 3/2004, Seite 278 Fischer, M. (2008). Wehsile-Boosting 2.0: Sllchillaschinen-Optilllierung, Usability, Online Marketing {2. Annage}. Heidelberg FischI, ß. (2005). E-Sportbusiuess: Online-Marketing uud -Management für Sportvereine. Heidelberg Fritz W. (2000). Imernet-'\brketing und Electronic Commerce. Wiesbaden Gesellensetter, C. (2007). Unternehmer senen auf Weblogs. Handelsblatt, Glöggler, M. (2003). Sllchlnaschinen im InterHct: Funktionsweiscn, Ranking-Me. Berlin Google, Ine. (2005). GOOGLE ANNOUNCES RECORD REVENUES FüR FOURTH QUARTER AND FISCAL YEAR Financial Release.lnl'esror Relations. Zugriff unter Grant, C. (2005). YOllng Peoples' Rdationships with Online-Marketing Practices: An Introduetion Too Far? Journal of Marketing Management Page Greene, M.V. (2005). Mastering rhe Art of Online-Marketing. Srores. April Page 72 Gregus, M. (2001). E-Coml1lerce Slrategies and Net-Inlegration. The 6th International Conference on Global Business and Econoillic Development; Volll: The East European Perspective. New Jersey, Page Gregus, M.f Beiiod, V (2005). Eleon6ra - Hlivarov<l, Nora: Distance Education as e-service to Support Higher Quality of Education. Global ßusiness and Economic De\ elopmenl. Montdair. Page Gregus M. (2000). On Certain Third Order ßoulldary Value l'roblems on luflnite Interval. Archivum Mathel11aticllm. No. 36.l'age Griffel, Sandra (2007). Marketing-Revolution im Interner - Die Macht der Nuuer im \'(Ieb 2.0. Februar Zugriff unter hnp:l/www.oscar.delmagazinfevolu1ion~web_04_03_ Marketing-Revolmion_im_lnternecDie_Machcder_Nutzer_im_Web_2.0.pdf Hahlen, J. (2005). Statistisches Bundesanlt, Pressekonferenz, Informationstechllologie in Unternehmen und Haushalten 2004, Statemel1l, Zugriff ul1ler hnp:l/www.destaris.de/pressel deutschlpkl2005/s1ale1l1enukt.pdf Herrmann, Hans-Günter (2007). Online Marketing Trends 2007/2008, Ein Überblick. Februar Zugriff unter bt(p:llwww.oscar.de/magazin/evulutioll_web_04_01_0nlille-marketing-trends_2007_08.pdf 278 Literalurverzeichnis

17 Ihlenfcld, I. (2005}. Google kann Umsatz fast verdoppeln. Golem.de. IT News für Pro fis. Wirtschafr. Zugriff unter htt p://www.golem.def0504/37654.html Ihlenfeld, J. (2005). O nline -Werbung mit UmSJt1.sprung. r;olem.de. IT News für Pro fis. Wirtschaft. Zugriff unter hltp:l/www.golelll.dei html Intern et World Business. (2008 ). j uni Google nutzt N utzerdaten zur Ad words-ausheferung. Zugriff unter htt p://internetw orld.kno~hwerke.de/homefnews-si ngle/amcle/googlenutzt nut7erdaten'7ur-ad wnrds-auslicferung.7590.hlml il'rospect lnc. (2004). Search Engine User Attitudes. Z ugr iff am unter ipr ospect.comfpremi uill P D Fsli Prospe~tSurveyCom p1cte.pdf jansen, I. Bernard'Resruck, Mare. (2006) An Examin anon of Searcher's Percepnous of Nonsponso red and Sponso red l.inks Du ring Ecnmmerce Weh Searching. journal of the Americ an Sociery for Infor mation Seience and Techn nlogy. Z ugriff unter hl1p:flist.psu.eduf facult~'_pagesljiansenfacademidpubslsponsored_links-iansen.pdf Knhan, S. (2004). M arkenng you r Pracrice O nline. Special Report - Guide 10 M arketing. May 2004 Kaiser, Tb. (2004). Effizientes Suchmaschinen..\larke ting: Erfolg reiches Direkt mark eting mit Suchmaschinen und Paid Placements. (I. Auflage). Göttingen Karzaumn kar, Stcfan (2007). Googlc geht gegen Linkhandel vor. hcise online. Zugriff am unter hnp.swww.heise.defnewsti~ker/mcldungfprinti98042 Kolihius, M. (200 1). O nline-m arketing für Bin Pro dukre. Potentiale, Srrate gien, Erfolgsfaktoren. Diss. Universität St. Gallen Kotlc r/ßliehm (200 1). Ma rkcnn g-manag cmcnr ( 10. Auflage). Stuttgarr Krug, Sreve (2006): Don't make me think. Web Usubiliry: Das intu itive Web (2. Auflage). Heidclberg l.ake, C. (2005). Die Onhnc-werbclandschafe in Europa. Zugriff am S unte r hup:// emea.douhleclick.com/europe_online_de.pdf l.ammenett, E. (200 1). Absarzwirrschafr online. Das adequate C;"'l S-Systelll. Nu r die sysrematische IkdJrfsanalysc schürzt vor fatalen Fehlern bei der Auswahl. Zug riff unter IfOfsfnlcn_artik elprinr/ Lanuuenctt, E. (200S). Onlinc-Markenng in der Praxis. Die fünf Erfolgsdcrcrminauren des O nline-ma rketing. Serie, Teil 2. Direkt Marketing. Zugriff unte r downloadlonline-marketi ng-erfolg.pd f l.ammenert, E. (2005). Onlille ;"'1arkering in dl.'r Praxis. Häu fige Fchll.'r im O nline-m ar keting. Serie, Teil 3. Dire kt Markering. Z ugriff unter Markermg-Fehlerqucl len.pdf I.amlllenen, L (2006). Online Marketing in der Praxis. Affiliatc-Marketing in der Praxis. Serie,Teil 4. Direkr.\larketing. Zug riff unter hn p:!/www.inmedias.defdownloadfaffiliate-.\1arh '1ing.pdf Lam menett. E. {2006). Online-M arkctmg in der Prax is. Markering und Newsletter erfolgreich managen. Serie, Teil S. Direkt Ma rkering. Zugriff unter hrtps/www.inrncdias. defd"wnloadinewsletter-software.pdf Lammenett, E. (2005). Online-Ma rketing in der Prax is. Wo steht das Online-Marketing heute? Absatzwirrschafe O nline. Ausgabe September Zugriff unter ahsatzwimchaft.dclpsaswffnlaswfshfofsfnfl>uildpageknkc_wiidf fvtflam1l1l.'llett/sllf page2ipage_ I003228/aktelern/PAGE_I003228findex.html l.ammenett, L {2008). O nline den Verkauf forcieren, Einsat7_ und Kosten. Serie: On line Markering. Safes Business, Ausgabe Dezem ber 2007 Lammenett. E. (2008). lnslru ll1ente, Einsa tz lind Kosten. Serie: O nlinc-m arkcnng. Salcs Business, Ausgabe j an uar /Februar 2008 l.arnmenett, E. (200S). Die M ischung mache"s. Serie: O nline-m ark eting. Sales Business, Ausgabe.\lärz 200S Lite retu rve rzeichnis 279

18 Laurenslager. A. (2004). Ouline-Marketing Part 11. Quick Printing. July Page 46 Li, Ch. with Charron, Cb., Baxrer; S" Srrohm, Ch. Q. (200J, O crobe r). Forresrer Research. Searching f ot Digital :\1arketing's Gmwth. Business View Repo rt, 20 pages. Zugriff unter hrtp :/fwww.fnrrester.comiresearchlpdf/ , ,00.pdf Maas, M. (2005). Web Companics Offer Pruncr on Marketing. Publisher's Weekly Marugemcnrkornpass. Suchmaschinenmarketing im B-to-B. Aktuelle Entscheiderbcfragung. Ausgahe Z007. Mummcrt, H.(2003). Online :\k>ets Offline. Targetmarketing. November Page 45 Nietsen. J. (1998). Microcontcnr: How ro writc Headlines, Page Titlcs and Subjccr l.ine s. Ferment. Zugriff unter hnp:/fwww.useit.com/alertboxl html Nielsen, J. (Z004). Newsletter Usahilily: 127 design guidelines for suhscription interfaces, ncwslener conrenr and accoum maimenance bascd on uscr rescarch, f ermnnt One-w-One Book (2008) Ausgabe 7. Harnburg online-vermarkrerkreis im BVDW). (ZOOS). Umsatzvolumen 2005 des deutschen Online Werhemarktes inkl. suchwottvermarktung und Aftiliare-Nerzwerke. Zugriff unter hnp:/f OVK (Online-Vermarkterkreis im Bundesverband Digitale Wirtschaft ). (2005). Online Werhung. Zugriff unter hnp:/fwww.dmlllv.delshan.>d/datalpdf/2300_800_ I_praesentation_ online_werbung..ovk_ _No-O I.E.pdf Pawlnwitz_, N. (1999). Marketing im Internet. Wienlfrankfurt am Main Reinhard, B. (2004 ). Direktmarketing rer . Göttingen Robben, M. (Z004). Such maschincn-markenng: Unbezahlbar? EC IN. Aktuell. Zugriff unter hnp:/fwww.ecin.delspotiight/z004/05/19/07103i?rcol Roddewig. Sven. (Z003). Websile Marketing. So planen, finanzieren und realisieren Sie den Marketing-Erfolg Ihres Onlmc-Auftrirrs (I. Auflage). Wiesbaden Salkevcr; A. (2004 ). Aktien von Suchmaschinen könnten einen Dämpfer erhalten. Business Week O nline. faz.net. Zugriff unter S89BB3JAfS404IJ)oc-ESC5DSB SA 1B84S059CC9111'2DI E-ATpl-Ecommon-S conrcnr.hnnl Schmcngler, K. (2003). Onhnc-Markenng bei klein- und mittelständischen Handclsunrcrnchmcn. Harnburg Schwarl., T. (2004). Leirfnden ~:' :\ 1a i l :\larketing und Newsletter-Gestaltung, Waghäusel Schwippl, U. (2005). Top Ranking bei Gongle & Co., :\lammendorf: pro liter;ltur Verlag Seda, C. (2004). Senreh Engine Advertising: buying your way to the top. ( I. Auflage). lndianapohs Stolpmann, M. (2001). Online 1'>1arketingmix (2. Aufl.), Bonn Stuher, l.. (2004). Suchmaschinen-Marketing. (I. Auflage). Zürich Ticdrke, D. (1998). Bedeutung des Online-Marketing für die Kornmuuikarionspolirik, in: l.ink, J. [l-lrsg]: Wettbewerbworteile durch Oulinc-Markcnng, Bcrlin/Hcidclbcrg, s. 77ff. U];1111ec, D. {2002). Online-Marketing: Kundenbindung im Internet. Telemarketing/lnternetl Kundenhindung. Hamhurg: Diplomica. W&V, medien. rnarkcn. kommunikanon. (2005). Bezahlte Suchergebnisse zeigen Wirkung. W&V mcdicn. marken. kornmunikarion. das busincss & pcople magazin. Zugriff unter Zander, \-Iichael (2007). So beurteilen Sie den Erfolg Ihrer Online KJmpagnen. Online :-.tarkering ;lktuell. Au~gahe 0]/2007, S. I ff. Zuuke, Karsten (2007). Kunden einspannen. Acquisa. Ausgabe , S. 12 ff. Zanke, Karsten (2008). Schon gehört? Acquisa. Ausgube , S. 22 ff. Zunke, Karsten (200S). Bannerwerbung per Auktion. Ausgabe 05/2008, S. 28 H. 280 Literaturverzeichnis

19 Der Autor Dr. Erwin Lam menet t beschäftigt sich seit über zwölf Jahren mit Online-Markering. Als Gründer einer Interneragem ur de r ersten Stunde (ww w.ream-in-media s.de) sah er sich seit 1995 mit Fragen seiner Kunde n zur Verma rktung vo n Angeboten über das Intern et konfrontiert. Seine Erfahrungen und Empfehlungen sind daher in hohem Maße praxisor i ennert un d basieren auf Erkennt nissen a us ga nz untersc hied lichen Winschafts- und Branchenbereichen. Parallel beschäftigt er sich als freiberuflicher Berater (www.la mmenett.de) auch mit ande ren Themenstellungen des stra tegisc hen M arketing. Durch seine eigene,,5portka rrie re" (w ww.ironma n- ma nager.de) un d die Verma rktung von Weltklasseathleten verfügt er über umfassendes Know-how aus dem Bereich Sportmarkering. Dr. Lammeneu ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.v., dessen stre nge M aßstäbe als Gütes iegel für Berater gehen. Von O ktober 2000 bis Ende 2003 leitete er dort den Fachverband E-Business. Er studierte mit Schwerpun kt Marketing und Info rma rionsrechn ologie in Deutschland, England. Kanada und de r Slovakischen Repub lik. Von 2005 bis 2007 wa r er l.ehrbeaufrragrer de r Fachhochschule Aac hen. Kontakt erhalten Sie per menett.de 281

20 Die Website zum Buch Dieses Buch biete t Ihnen einen Gesamtüherblick und damit einen idealen Startpunkt zum Online-Market ing. Als Ergänzung finden Sie neue Informationen, Beispiele und aktuelle Links und Videos in meinem Ring: hu p:!/www.lammenert.de/blog!. Die im Buch angesprochenen Screencasts, ergänzende H inweise und Links finden Sie unter: menen.de/blog/. M einen O nline Ma rkering Ne uigkeitenbrief können Sie abonnieren unter: line-m arketing-ncws lette r.hrml Und we nn Sie eine Frage haben, schrei ben Sie mir eine an: larnmenerrts'lamrnenerr.de. 282

Praxiswissen Online-Marketing

Praxiswissen Online-Marketing Erwin Lammenett Praxiswissen Online-Marketing Affiliate- und E-Mail-Marketing Keyword-Advertising Online-Werbung Suchmaschinen-Optimierung 2., aktualisierte und erweiterte Auflage GABLER Inhaltsverzeichnis

Mehr

MARKETING 3.0. Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg

MARKETING 3.0. Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg MARKETING 3.0 Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg 3.4.2013 Über e-dialog gegründet 2003 23 angestellte Mitarbeiter Märkte: D-A-CH (plus Konzerntöchter) Branchen: alle, die Geschäft machen Seite 2 Was

Mehr

Da sein, wo der Kunde Sie sucht: Marketing in Suchmaschinen. Innocel - 22. November 2006

Da sein, wo der Kunde Sie sucht: Marketing in Suchmaschinen. Innocel - 22. November 2006 Da sein, wo der Kunde Sie sucht: Marketing in Suchmaschinen Innocel - 22. November 2006 1. Warum Suchmaschinen-Marketing? Was ist Suchmaschinen-Marketing? Warum Suchmaschinen-Marketing? Das Internet besteht

Mehr

Suchmaschinen Marketing Erfolg mit qualifizierten Besuchern!

Suchmaschinen Marketing Erfolg mit qualifizierten Besuchern! Suchmaschinen Marketing Erfolg mit qualifizierten Besuchern! Suchtreffer AG Bleicherstr. 20 D-78467 Konstanz Tel.: +49-(0)7531-89207-0 Fax: +49-(0)7531-89207-13 e-mail: info@suchtreffer.de Suchmaschinen-Marketing

Mehr

MARKETING CLUB ROSTOCK e.v.

MARKETING CLUB ROSTOCK e.v. MARKETING CLUB ROSTOCK e.v. Erfolgreiches Online Marketing für Ihr Unternehmen Internetwerbung boomt nach wie vor Massive Zuwächse im Bereich Online-Marketing: Im Jahr 2011 13,2 % Steigerung Im Jahr 2012

Mehr

-- in der Theorie und Praxis --

-- in der Theorie und Praxis -- FH Bonn-Rhein-Sieg 13.01.2010 Suchmaschinenmarketing -- in der Theorie und Praxis -- Tobias Battenberg // SPF Handel 2009/2010 Inhalt der Präsentation 1. Einleitung Shoppingmedium Internet, Vorgehensweise

Mehr

Online-Marketing. 12.05.2011 Karl-Heinz Zappia. - Dipl.-Betriebswirt -

Online-Marketing. 12.05.2011 Karl-Heinz Zappia. - Dipl.-Betriebswirt - 12.05.2011 Karl-Heinz Zappia - Dipl.-Betriebswirt - ATB Consulting Dipl.-Kfm. Florian Büttner atb@atb-consulting.de www.atb-consulting.de Brückleweg 5 79426 Buggingen Tel.: +49 7631 7482960 Fax. +49 7631

Mehr

Leitfaden und Empfehlungen für Post-View-Vergütung im Affiliate Marketing. erarbeitet vom Arbeitskreis Affiliate Marketing im BVDW e.v.

Leitfaden und Empfehlungen für Post-View-Vergütung im Affiliate Marketing. erarbeitet vom Arbeitskreis Affiliate Marketing im BVDW e.v. Leitfaden und Empfehlungen für Post-View-Vergütung im Affiliate Marketing erarbeitet vom Arbeitskreis Affiliate Marketing im BVDW e.v. Die Vergütung von Transaktionen nach dem Post-View-Verfahren sowie

Mehr

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung... Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...8 Affiliate Marketing...9 Video Marketing... 10 2 Online Marketing

Mehr

Google Wie komme ich nach oben? Bonn, den 08.09.2015 Sabina Bravo Sanchez

Google Wie komme ich nach oben? Bonn, den 08.09.2015 Sabina Bravo Sanchez Google Wie komme ich nach oben? Bonn, den 08.09.2015 Sabina Bravo Sanchez 5.3 Milliarden Suchanfragen in Deutschland pro Monat (lt. Sistrix 2012 geschätzt) Europa ist Googleland Google ist eine Diva! SEM

Mehr

Werbeformen des Internet Marketings. Referenten: Dirk Wrana (DMK-Internet) Marc Esslinger (Online Verlag Freiburg)

Werbeformen des Internet Marketings. Referenten: Dirk Wrana (DMK-Internet) Marc Esslinger (Online Verlag Freiburg) Werbeformen des Internet Marketings Referenten: Dirk Wrana (DMK-Internet) Marc Esslinger (Online Verlag Freiburg) Mediennutzung Internetnutzer in Deutschland (1) Gesamt: 63,7% (entspricht 41,32 Mio. über

Mehr

2. KOMMUNIKATIONSTAG Frau in der Wirtschaft. Vortrag 3x7 Tipps für Ihr Suchmaschinen Marketing

2. KOMMUNIKATIONSTAG Frau in der Wirtschaft. Vortrag 3x7 Tipps für Ihr Suchmaschinen Marketing Fachhochschule Urstein 2. Kommunikationstag von Frau in der Wirtschaft 2. KOMMUNIKATIONSTAG Frau in der Wirtschaft Vortrag 3x7 Tipps für Ihr Suchmaschinen Marketing Michael Kohlfürst Eigentümer PromoMasters

Mehr

SEO, Full Size, PageRank, Google, Html, Tracking, generische Keywords,, Flight, Inventory, Split-Tests, MySQL, Affiliate, Merchant, Backlinks,

SEO, Full Size, PageRank, Google, Html, Tracking, generische Keywords,, Flight, Inventory, Split-Tests, MySQL, Affiliate, Merchant, Backlinks, Google, Html, Tracking, generische Keywords,, Sponsored Links, SEM, Broad, Match, Sitemap, SEO, Full Size, Meta Tags, Merchant, Backlinks, PageRank, Exact Match,, W3C, Skyscraper, Yahoo, Suchmaschinenoptimierung,

Mehr

Grundlagen Online Marketing & Google AdWords (SEA) Dozent: Sebastian Dorn Aufgesang Inbound Online Marketing

Grundlagen Online Marketing & Google AdWords (SEA) Dozent: Sebastian Dorn Aufgesang Inbound Online Marketing Grundlagen Online Marketing & Google AdWords (SEA) Dozent: Sebastian Dorn Aufgesang Inbound Online Marketing Sebastian Dorn, 37 Jahre, AdWords-Account-Manager Aufgesang Inbound Online Marketing GbR: SEM

Mehr

SEM, SEO, PPC, SMO, SEA, ETC. WAS IST DAS? MARKUS VÖLSE - ECOMPLEXX. your digital identity www.ecomplexx.com

SEM, SEO, PPC, SMO, SEA, ETC. WAS IST DAS? MARKUS VÖLSE - ECOMPLEXX. your digital identity www.ecomplexx.com SEM, SEO, PPC, SMO, SEA, ETC. WAS IST DAS? your digital identity www.ecomplexx.com MARKUS VÖLSE - ECOMPLEXX WER WIR SIND ecomplexx in Kürze Referent Gegründet Umsatz Mitarbeiter Vorstand Headquarters Büros

Mehr

Erfolgreiche Kundengewinnung via E-Mail- Marketing und dynamisches Retargeting im E-Mail-Marketing zur Steigerung der Relevanz Gregor Abt

Erfolgreiche Kundengewinnung via E-Mail- Marketing und dynamisches Retargeting im E-Mail-Marketing zur Steigerung der Relevanz Gregor Abt Erfolgreiche Kundengewinnung via E-Mail- Marketing und dynamisches Retargeting im zur Steigerung der Relevanz Gregor Abt Geschäftsführer 6. Februar 2014 Holtzbrick Publishing Group Unsere Gesellschafter

Mehr

Suchmaschinen - Werbemarkt

Suchmaschinen - Werbemarkt Universität Hamburg, Fachbereich Medienkultur, SS 2006 Seminar "Neue Wissensordnungen im Netz?" Dozent: Theo Röhle Referenten: Max Kunze und Hannes Alpen Suchmaschinen - Werbemarkt Gliederung Geschichte

Mehr

Vortrag: Internet Marketing - Referent: Dirk Wrana

Vortrag: Internet Marketing - Referent: Dirk Wrana Werbeformen des Internet Marketings E-Mail Marketing Social Media Marketing Display Marketing Internetpräsenz Affiliate Marketing Suchmaschinen Marketing Suchmaschinen Marketing ca. 90% ca. 2,5% ca. 2%

Mehr

4., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage

4., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage Erwin Lammenett Praxiswissen Online-Marketing Affiliate- und E-Mail-Marketing, Suchmaschinenmarketing, Online-Werbung, Social Media,Online-PR 4., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage ^Ll Springer

Mehr

Wie sind wir aufgestellt? e-wolff Consulting GmbH A UDG Company

Wie sind wir aufgestellt? e-wolff Consulting GmbH A UDG Company Insights Wie sind wir aufgestellt? 2 e- wolff: 2002- bis heute 2002 2006 Bild Gebäude 3 2010-today Geschä

Mehr

Online-Marketing Online-Werbung

Online-Marketing Online-Werbung Online-Marketing Online-Werbung Schön, dass Sie da waren am 18. November 2009 F Besucherzählung Besucherzählung I LogFiles Besucherzählung II 2 Newsletter-Abo Cookies Umfragen/Gewinnspiele Registrierung/Mitgliedschaft

Mehr

Tipps und Tricks der Suchmaschinenoptimierung

Tipps und Tricks der Suchmaschinenoptimierung Tipps und Tricks der Suchmaschinenoptimierung Thomas Kleinert Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi) im DFKI 16. Juli 2014 Agenda Was ist Suchmaschinenmarketing? Wie arbeiten Suchmaschinen? On-Page Optimierung

Mehr

Virtual Roundtable Online-Marketing: Instrumente, Bedeutung, Entwicklungen.

Virtual Roundtable Online-Marketing: Instrumente, Bedeutung, Entwicklungen. 1 Virtual Roundtable Online-Marketing: Instrumente, Bedeutung, Entwicklungen. E-Interview mit: Torsten Schwarz Inhaber Absolit Consulting, Geschäftsführer marketing-börse GmbH Kurzeinführung in das Titel-Thema:

Mehr

Onlinemarketingserie 1. Unternehmensblog

Onlinemarketingserie 1. Unternehmensblog Viele Unternehmensleiter erkennen, dass sie ihrem Business mit Hilfe des Internets und strategieorientiertem Onlinemarketing enorme Dynamik verleihen können. Unser Gastautor Gunther Wolf von I.O. ITSolutions

Mehr

Im Web gefunden werden

Im Web gefunden werden Existenz 2013 Bad Tölz Im Web gefunden werden Suchmaschinen-Marketing von SEA bis SEO Franz-Rudolf Borsch 1 Die kommenden 45min 1. 2. Sie sind nicht alleine Herkunft der Besucher 3. Suchmaschinen locken

Mehr

Effektive Suchmaschinenoptimierung für ein besseres Google-Ranking

Effektive Suchmaschinenoptimierung für ein besseres Google-Ranking Effektive Suchmaschinenoptimierung für ein besseres Google-Ranking Lassen Sie sich von Ihren Kunden finden! Kathrin Schubert M.A. Texterin und Freie Lektorin ADM Metzstr. 35 81667 München Tel. 089 54 80

Mehr

emarketing im Focus: Search Engine Optimization SEO für Google & Co. 03.02.2011 Version 1.0 1

emarketing im Focus: Search Engine Optimization SEO für Google & Co. 03.02.2011 Version 1.0 1 emarketing im Focus: Search Engine Optimization SEO für Google & Co. 03.02.2011 Version 1.0 1 Inhaltsverzeichnis emarketing im Überblick Methoden Vorteile Nutzen Fakten & Marktanteile Suchmaschinenoptimierung

Mehr

Affiliate-Marketing für Shop-Betreiber. Erfolg durch Performance-Marketing

Affiliate-Marketing für Shop-Betreiber. Erfolg durch Performance-Marketing Affiliate-Marketing für Shop-Betreiber Erfolg durch Performance-Marketing Inhalt Kurzvorstellung Was ist Affiliate-Marketing? Formen des Affiliate-Marketings Mechanismen (wie funktioniert es?) Vorteile

Mehr

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer München, 25.02.2014 metapeople GmbH - Philosophenweg 21-47051 Duisburg - Germany - www.metapeople.com Über metapeople Sven Allmer Seit 2009 bei metapeople

Mehr

Marketing Club Augsburg 14. Februar 2012 Matthias Riedle/ Hansjörg Rampl

Marketing Club Augsburg 14. Februar 2012 Matthias Riedle/ Hansjörg Rampl Digitale Markenführung und Vertrieb mit Google, Facebook & Co. Marketing Club Augsburg 14. Februar 2012 Matthias Riedle/ Hansjörg Rampl AGENDA Vorstellung explido ecommerce Kennzahlen Kanäle im digitalen

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Textmasterformate durch Klicken bearbeiten. Online Ad Specials. Heinz Wittel

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Textmasterformate durch Klicken bearbeiten. Online Ad Specials. Heinz Wittel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Textmasterformate durch Klicken bearbeiten Online Ad Specials Heinz Wittel Suchmaschinen Grafische Werbeformen Online Ad Specials 1. Suchmaschinen Bedienen Sie

Mehr

Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan

Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan Durch eine Vernetzung von Display Werbung, Search und edialog bietet der richtige Mediaplan im Online Marketing viele Chancen im ecommerce den Umsatz

Mehr

Im Internet gefunden werden

Im Internet gefunden werden Im Internet gefunden werden Wie Ihre Webseite bei Suchmaschinen Eindruck macht Vortrag bei der Wirtschaftsförderung Rüsselsheim 01. Oktober 2014 Dr. Sabine Holicki, cki.kommunikationsmanagement Ihre Webseite

Mehr

Praktikables Online-Marketing

Praktikables Online-Marketing Einführung ins Onlinemarketing Zusammenarbeit mit IHK Cottbus und ebusiness-lotse Südbrandenburg 07.10.2014 Einst lebten wir auf dem Land, dann in Städten und von jetzt an im Netz. Mark Zuckerberg im Film.

Mehr

SEM - Suchmaschinenmarketing

SEM - Suchmaschinenmarketing 1 Das wachstumsstärkste Online Medium richtig nutzen So optimieren Sie den Online-Auftritt Ihres Unternehmens SEM - Suchmaschinenmarketing Was ist dieses SEM eigentlich? 2 Defi nition: SEM (Search Engine

Mehr

PROGRAMMATIC MARKETING

PROGRAMMATIC MARKETING PROGRAMMATIC MARKETING 21.10.2014 1 21.10.2014 2 21.10.2014 3 Programmatic Marketing...mehr als Real Time Advertising (RTA) bzw. Real Time Bidding (RTB)...sämtliche Online Marketing-Maßnahmen, die von

Mehr

Die beste Lösung für einen ganzheitlichen und erfolgreichen Online-Marketing Mix! Düsseldorf, den 07.10.13

Die beste Lösung für einen ganzheitlichen und erfolgreichen Online-Marketing Mix! Düsseldorf, den 07.10.13 Die beste Lösung für einen ganzheitlichen und erfolgreichen Online-Marketing Mix! Woraus besteht ein ganzheitlicher Online Marketing Mix? ü Social Media Marketing ü Performance Marketing / SEA (Google

Mehr

Einfluss von Social Media auf die Suchmaschinenoptimierung mit spezieller Betrachtung von Google+

Einfluss von Social Media auf die Suchmaschinenoptimierung mit spezieller Betrachtung von Google+ Wirtschaft Lukas Peherstorfer Einfluss von Social Media auf die Suchmaschinenoptimierung mit spezieller Betrachtung von Google+ Bachelorarbeit Peherstorfer, Lukas: Einfluss von Social Media auf die Suchmaschinenoptimierung

Mehr

Gezielte Online-Verkäufe durch effektives Online-Marketing

Gezielte Online-Verkäufe durch effektives Online-Marketing Gezielte Online-Verkäufe durch effektives Online-Marketing Stephan Winter (Google Adwords Professional) Ameus GmbH Übersicht Motivation: Warum Online-Marketing? Wo werben? Wie werben? Suchmaschinenoptimierung

Mehr

Firmenpräsentation im Web

Firmenpräsentation im Web Firmenpräsentation im Web Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Ulm, 23.03.2015 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen 11 Förderprojekte 10

Mehr

Marketing im Internet

Marketing im Internet Marketing im Internet Social Media Intercity-Meeting RC Günzburg und RC Dillingen 30. April 2012 Daniel Müller Head of Business Development & Sales Lusini GmbH AGENDA 1. Intro: Was ist Online Marketing?

Mehr

Suchmaschinen-Marketing Update 2009 09.09.08..pulse für Oswald 2008

Suchmaschinen-Marketing Update 2009 09.09.08..pulse für Oswald 2008 Suchmaschinen-Marketing Update 2009 09.09.08 Imre Sinka -.pulse Web-Agentur Status Generationen-Wechsel Google 10 Jahre alt Löcher im Algorithmus Platz für Spam Suchresultate durch Spam in Frage gestellt

Mehr

Praxiswissen Online-Marketing

Praxiswissen Online-Marketing Praxiswissen Online-Marketing Affiliate- und E-Mail-Marketing, Suchmaschinenmarketing, Online-Werbung, Social Media, Online-PR Bearbeitet von Erwin Lammenett 5., überarbeitete und aktualisierte Auflage

Mehr

Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung (SEO) - Wie SEO-Agenturen Sie dabei unterstützen -

Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung (SEO) - Wie SEO-Agenturen Sie dabei unterstützen - Chris Wagner Senior Manager SEO Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung (SEO) - Wie SEO-Agenturen Sie dabei unterstützen - Vortrag IHK 19. Juni 2008 Agenda Die Zieltraffic AG im Überblick Grundlagen der

Mehr

Da nn ma c hen wir ein p a a r b unte Anzeigen und fertig ist d er Ma rketing-pla n. Köln, den 14. Februar 2008

Da nn ma c hen wir ein p a a r b unte Anzeigen und fertig ist d er Ma rketing-pla n. Köln, den 14. Februar 2008 Da nn ma c hen wir ein p a a r b unte Anzeigen und fertig ist d er Ma rketing-pla n Köln, den 14. Februar 2008 Wa rum Ma rketing (nic ht nur) in d er Ga mesb ra nc he d oc h soviel mehr und so wic htig

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Danksagung... V. Vorwort...VII. Inhaltsverzeichnis... IX TEIL A: KONZEPTE, UMSETZUNG UND CONTROLLING...1

Inhaltsverzeichnis. Danksagung... V. Vorwort...VII. Inhaltsverzeichnis... IX TEIL A: KONZEPTE, UMSETZUNG UND CONTROLLING...1 Danksagung... V Vorwort...VII Inhaltsverzeichnis... IX TEIL A: KONZEPTE, UMSETZUNG UND CONTROLLING...1 1 Stellenwert von Suchmaschinen im Online-Marketing...3 1.1 Suchmaschinen als virtuelle Intermediäre...3

Mehr

10 Online-Werbung. 10/1 Werbearten. 10/1.1 Bannerwerbung bzw. Anzeigenwerbung

10 Online-Werbung. 10/1 Werbearten. 10/1.1 Bannerwerbung bzw. Anzeigenwerbung 10 Online-Werbung Online-Werbung gehört inzwischen zum Alltag jedes Nutzers des Internets. Während sich mancher Nutzer darüber ärgert und die Werbung als Belästigung empfindet, ist sie für viele Anbieter

Mehr

Wie werde ich bei Google gefunden?

Wie werde ich bei Google gefunden? Alles SEO? Wie werde ich bei Google gefunden? Tim Charzinski Onlinemarketing-Manager / Bühnen GmbH Agenda Agenda Überblick Onlinemarketing: Alles SEO? SEO» Search Suchmaschinen-Optimierung Engine Optimisation

Mehr

LOKALES ONLINEMARKETING DER ZUKUNFT Jeder vierte Werbeeuro fließt ins Onlinemarketing - aber rechnet sich das auch?

LOKALES ONLINEMARKETING DER ZUKUNFT Jeder vierte Werbeeuro fließt ins Onlinemarketing - aber rechnet sich das auch? LOKALES ONLINEMARKETING DER ZUKUNFT Jeder vierte Werbeeuro fließt ins Onlinemarketing - aber rechnet sich das auch? Patrick Hünemohr Geschäftsführer der GREVEN Mediengruppe, Köln Wer wir sind, und wer

Mehr

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Biberach, 17.09.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Das www ist Ihre Bühne! Vorhang auf für digitales Marketing. Mag. Bettina Schifko Graz, 24.3.2015

Das www ist Ihre Bühne! Vorhang auf für digitales Marketing. Mag. Bettina Schifko Graz, 24.3.2015 Das www ist Ihre Bühne! Vorhang auf für digitales Marketing Mag. Bettina Schifko Graz, 24.3.2015 Bettina Schifko Styria Media Group AG: Über 10 Jahre Erfahrung als Führungskraft m4! MediendienstleistungsgmbH:

Mehr

... hab ich gegoogelt. webfinder. Suchmaschinenmarketing !!!!!!

... hab ich gegoogelt. webfinder. Suchmaschinenmarketing !!!!!! ... hab ich gegoogelt. webfinder Suchmaschinenmarketing G egoogelt ist längst zu einem geflügelten Wort geworden. Wer googlet, der sucht und wer sucht, soll Sie finden. Und zwar an vorderster Position,

Mehr

Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing

Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing Katrin Stricker, MBA Senior Account Manager Austria 2008 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without

Mehr

Schönbrunner Tourismusgespräche. E-Marketing Strategien für die Hotellerie

Schönbrunner Tourismusgespräche. E-Marketing Strategien für die Hotellerie Schönbrunner Tourismusgespräche E-Marketing Strategien für die Hotellerie Inhalt Verschiedenen elektronischen Buchungskanäle Distributionsweg Opportunities Marktentwicklung Konklusion 2 Die elektronischen

Mehr

Umsatz steigern, neue Kunden erreichen

Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Carlo Siebert Adwords Berater Carlo Siebert Adwords Berater Carlo Siebert Erste Onlinemarketing Erfahrung vor 9 Jahren Affiliate

Mehr

Affiliate-Marketing Trends & Insights 2014

Affiliate-Marketing Trends & Insights 2014 Affiliate-Marketing Trends & Insights 2014 Inhalt 1. Über adresult AG & Kurt Schwendener 2. Affiliate-Marketing kurz erklärt 3. Zahlen / Fakten 4. Publisher-Modelle 2014 5. Wie wird ein Affiliate-Programm

Mehr

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH FOLIE 1 MESSBAR MEHR ERFOLG DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH Performance Marketing 27. August 2012 FOLIE 2 WEIL ES MEHR ALS EIN BACKLINK IST! FOLIE 3 PERFORMANCE-MARKETING (ENGL.: PERFORMANCE: LEISTUNG) IST

Mehr

Von der Bannerwerbung zum Facebook Like

Von der Bannerwerbung zum Facebook Like 23. März 2015 Von der Bannerwerbung zum Facebook Like Wie setze ich mein Online Marketing Budget effizient ein? Agenda Was ist Online Performance Marketing & welche Kanäle gibt es? Wie funktionieren die

Mehr

Besuchergewinnung über generische Suchergebnisse

Besuchergewinnung über generische Suchergebnisse 1 Besuchergewinnung über generische Suchergebnisse Ziele und Nebenbedingungen Janus Strategie Relevanz Prinzip Potenzial Ermittlung Sofortfrage? Sofortantwort. Search Engine Optimization (SEO) 2 Die Suche

Mehr

Erfolgsmessung von SEO-Kampagnen. Wie SEO positiv zur Steigerung des Return On Investment (ROI) beiträgt.

Erfolgsmessung von SEO-Kampagnen. Wie SEO positiv zur Steigerung des Return On Investment (ROI) beiträgt. Erfolgsmessung von SEO-Kampagnen Wie SEO positiv zur Steigerung des Return On Investment (ROI) beiträgt. Erfolgsmessung von SEO-Kampagnen Die artaxo AG Die artaxo AG leistet seit mehr als 10 Jahren erfolgreiche

Mehr

SES Search Engine Services

SES Search Engine Services Target Marketing Performance Media SES Search Engine Services Social Media Marketing Online Marketing Service Mediaplanung Affiliate Marketing SEO Suchmaschinenoptimierung Netzwerk Marketing Markenrecht

Mehr

MEHR ERFOLG MIT EINEM ONLINE-SHOP. Marketing-Basics und innovative Werbeformen

MEHR ERFOLG MIT EINEM ONLINE-SHOP. Marketing-Basics und innovative Werbeformen MEHR ERFOLG MIT EINEM ONLINE-SHOP Marketing-Basics und innovative Werbeformen Emanuel Führer EDay, 06.03.2014 EMANUEL FÜHRER PRODUCT MARKET MANAGER Mein Aufgabenbereich umfasst die Entwicklung und Organisation

Mehr

Online-Marketing V1. Online-Marketing. www.planet-ic.de. PLANET IC GmbH [Alexander Balow]

Online-Marketing V1. Online-Marketing. www.planet-ic.de. PLANET IC GmbH [Alexander Balow] Online-Marketing www.planet-ic.de Begriffsdefinition Alle Marketing-Maßnahmen im und mit dem Internet Die Teilgebiete: Unternehmenswebsite (bzw. Produktwebsite) Bannerwerbung Video Advertising E-Mail-Marketing

Mehr

Digitaler Werkzeugkasten Die wichtigsten Werkzeuge für lokale Unternehmen

Digitaler Werkzeugkasten Die wichtigsten Werkzeuge für lokale Unternehmen Digitaler Werkzeugkasten Die wichtigsten Werkzeuge für lokale Unternehmen Drei von vier Deutschen im Netz das Ende des digitalen Grabens! Internet-Nutzung in Deutschland 1997 im Vergleich zu 2014 1997

Mehr

Online-Werbung für Bildungsanbieter. Simon Morton Zürich, 28.10.2008

Online-Werbung für Bildungsanbieter. Simon Morton Zürich, 28.10.2008 Online-Werbung für Bildungsanbieter Simon Morton Zürich, 28.10.2008 Der erste Internetbanner ohne Logo/Animation Inhalt» Internetnutzung und Online-Werbeausgaben» Varianten der Online-Werbung» Erfolgsfaktoren

Mehr

Educational Marketing

Educational Marketing Educational Marketing Nutzwertorientierte Nutzwertorientierte Kommunikation Kommunikation im im fachmedialen fachmedialen Umfeld Umfeld Vortrag im Rahmen der Fachvorlesung Strategisches Marketing Prof.

Mehr

IT Info Workshop. Werben mit Google AdWords Suchmaschinenoptimierung der Webseite

IT Info Workshop. Werben mit Google AdWords Suchmaschinenoptimierung der Webseite IT Info Workshop Werben mit Google AdWords Suchmaschinenoptimierung der Webseite Was werden Sie erfahren! Definition Suchmaschinenmarketing Warum Suchmaschinenmarketing Teil 1: Werben mit Google AdWords

Mehr

Online-Marketing. Wie Sie mit Ihrer Homepage Ihr Geschäft ankurbeln

Online-Marketing. Wie Sie mit Ihrer Homepage Ihr Geschäft ankurbeln Online-Marketing Wie Sie mit Ihrer Homepage Ihr Geschäft ankurbeln Status Quo Internet-Nutzung Internet-Nutzung 2007 (Ergebnis Forschungsgruppe Wahlen vom 23.04. 2007) 61 % der Bevölkerung nutzt inzwischen

Mehr

Performance Marketing in Österreich. Wien, 2012

Performance Marketing in Österreich. Wien, 2012 Performance Marketing in Österreich Wien, 2012 Das Unternehmen Innovative Werbeformate und Selbstbuchungsplattform Standort: Torstraße 33 10119 Berlin Fakten: Start: 2008 Mitarbeiter: +70 Netzwerk: +40

Mehr

Suchmaschinen: Marketing und Optimierung Workshop zu Relevanz und Potenzialen ecommerce, ebay und egott? Hannover, 18.11.2005

Suchmaschinen: Marketing und Optimierung Workshop zu Relevanz und Potenzialen ecommerce, ebay und egott? Hannover, 18.11.2005 Suchmaschinen: Marketing und Optimierung Workshop zu Relevanz und Potenzialen ecommerce, ebay und egott? Hannover, 18.11.2005 Ingo Stoll (Geschäftsführer, w3design) Inhalt 2 1 2 3 Kernfragen des Online-Marketing

Mehr

Suchmaschinenoptimierung 2011. Referent: Dennis Sohm weit gestreut Internet Marketing

Suchmaschinenoptimierung 2011. Referent: Dennis Sohm weit gestreut Internet Marketing Suchmaschinenoptimierung 2011 Referent: Dennis Sohm weit gestreut Internet Marketing Wer steht vor Ihnen? Dennis Sohm + 26 Jahre alt + Seit 2007 im Online Marketing tätig + Seit 2009 Selbständig in den

Mehr

CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG

CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG Suchmaschinenoptimierung, auch Search Engine Optimization (SEO) genannt, ist ein Marketing-Instrument, das dazu dient, Websites auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen

Mehr

Keyword Advertising. Mehr Erfolg durch Keyword Advertising von dmc Neukundengewinnung und Umsatzsteigerung durch Suchmaschinenmarketing

Keyword Advertising. Mehr Erfolg durch Keyword Advertising von dmc Neukundengewinnung und Umsatzsteigerung durch Suchmaschinenmarketing Keyword Advertising Mehr Erfolg durch Keyword Advertising von dmc Neukundengewinnung und Umsatzsteigerung durch Suchmaschinenmarketing Einführung Suchmaschinen sind zu einem unverzichtbaren Instrument

Mehr

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute!

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute! Connected E-Mail-Marketing So funktioniert E-Mail Marketing heute! Herbert Hohn Inxmail Academy / Enterprise Sales E-Mail-Marketing macht Online-Shops erfolgreich! Effizienz von Online-Werbemitteln Pop-ups

Mehr

Willkommen bei SEO Suchmaschinenoptimierung Coburg!

Willkommen bei SEO Suchmaschinenoptimierung Coburg! SEO Coburg Suchmaschinenoptimierung Willkommen bei SEO Suchmaschinenoptimierung Coburg! Aktuelle News und Tipps zum Thema Suchmaschinenoptimierung bei SEO Coburg SEO Coburg Tipp: Es kommt bei der Suchmaschinenoptimierung

Mehr

Suche, Suchmaschinen, Suchmaschinenoptimierung. Workshop TYPO3 17.04.2012 Sybille Peters

Suche, Suchmaschinen, Suchmaschinenoptimierung. Workshop TYPO3 17.04.2012 Sybille Peters Suche, Suchmaschinen, Suchmaschinenoptimierung Workshop TYPO3 17.04.2012 Sybille Peters Sybille Peters Mitarbeiterin TYPO3 Team RRZN seit 4/2011 vorher im Suchmaschinenlabor des RRZN Seite 2 Überblick

Mehr

Wie aus Online-Traffic Kunden werden Online Umsätze und Erträge steigern!

Wie aus Online-Traffic Kunden werden Online Umsätze und Erträge steigern! Wie aus Online-Traffic Kunden werden Online Umsätze und Erträge steigern! Innovative Methoden zur Optimierung digitaler Vetriebsprozesse Burkhard Köpper jaron GmbH Hessen IT Kongress 2009 Frankfurt, den

Mehr

Chancen und Risiken des Online- Vertriebs von Banken Prof. Dr. Bernd Skiera Goethe-Universität Frankfurt skiera@skiera.de www.skiera.

Chancen und Risiken des Online- Vertriebs von Banken Prof. Dr. Bernd Skiera Goethe-Universität Frankfurt skiera@skiera.de www.skiera. Chancen und Risiken des Online- Vertriebs von Banken Prof. Dr. Bernd Skiera Goethe-Universität Frankfurt skiera@skiera.de www.skiera.de 13. Norddeutscher Bankentag 12. Juni 2013 Ich möchte Sie im Vortrag

Mehr

Whitepaper. YouTube Ads Schritt für Schritt erklärt

Whitepaper. YouTube Ads Schritt für Schritt erklärt Whitepaper YouTube Ads Schritt für Schritt erklärt 1 I. Zahlen, Daten, Fakten YouTube wurde im Februar 2005 gegründet und schon ein Jahr später von Google für umgerechnet 1,3 Milliarden Euro gekauft. So

Mehr

Erfolgreiches Web 2.0 Marketing

Erfolgreiches Web 2.0 Marketing Erfolgreiches Web 2.0 Marketing Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Mit Web 2.0 Marketing erfolgreich im interaktiven Netz Duisburg den, 15. September 2009 Die metapeople Gruppe ist Partner von: Ihr Speaker

Mehr

SEO - Optimierung von Websites für Suchmaschinen

SEO - Optimierung von Websites für Suchmaschinen WWW-Workshop 2005: Suchtechnologien & Web-CD SEO - Optimierung von Websites für Suchmaschinen Universität Zürich, 18.10.2005 Sandra Gubler, unicommunication Agenda 1. Einleitung 2. Verbindliche Regeln

Mehr

Select Seo Select online Marketing

Select Seo Select online Marketing OBEN IST DIE AUSSICHT BESSER Select Seo Select online Marketing IHRE VERMARKTUNG ONLINE MIT SELECT SEO VORWORT In jedem Unternehmen müssen täglich Entscheidungen getroffen werden. Nahezu ausschließlich,

Mehr

10 Tipps, wie Sie mehr aus Ihrem Online-Marketing-Budget herausholen und Ihre Conversions steigern

10 Tipps, wie Sie mehr aus Ihrem Online-Marketing-Budget herausholen und Ihre Conversions steigern 10 Tipps, wie Sie mehr aus Ihrem Online-Marketing-Budget herausholen und Ihre Conversions steigern 1 Ihr Referent Daniel Hünebeck, Geschäftsführer adisfaction Dipl.-Betriebswirt (FH) & Dipl.-Informatiker

Mehr

G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. M a rin a D ie in g 1 8.0 6.0 9 S e ite 1

G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. M a rin a D ie in g 1 8.0 6.0 9 S e ite 1 G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. S e ite 1 - G iro k o n to - S p a re n - K re d it - K fw -S tu d ie n k re d it - S ta a tlic h e F ö rd e ru n g - V e rs ic h e ru n g e n S e ite 2 G iro k

Mehr

Installationsroutinen. Windows

Installationsroutinen. Windows bluevizia Internetmarketing Manager ist ein modernes, einfach zu bedienendes Softwaretool für die erfolgreiche Entwicklung und Steuerung von Online-Marketingprozessen und die Optimierung der bestehenden

Mehr

Chancen für regionale Anbieter im Onlinemarketing

Chancen für regionale Anbieter im Onlinemarketing Chancen für regionale Anbieter im Onlinemarketing Lokale Suche 2012 IHK Netzblicke - Robert Seeger Ziele dieses Abends 1. Einführung in die lokale Suche 2.Grundlegende Möglichkeiten aufzeigen 3.Verständnis

Mehr

Suchmaschinenmarketing

Suchmaschinenmarketing Suchmaschinenmarketing - Eine Tour de Raison durch SEM und SEO Wolfsburg, den 21. März 2012 dr_ceyp@yahoo.de Prof. Dr. Michael H. Ceyp 2012 Folie 1 Spezieller Literaturhinweis Verfügbar als 2. Auflage

Mehr

«Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s»

«Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s» März 2013 Contrexx Partnertag 2013 Online Marketing Erfolgstrategien «Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s» Contrexx Partnertag 21. März 2013 Inhalt Ziele der Webseite und Online Marketing Übersicht

Mehr

Schluss mit Geld verbrennen im Social Media

Schluss mit Geld verbrennen im Social Media Schluss mit Geld verbrennen im Social Media Wie Sie Fans zu Kunden machen e:xpert 2.0 social times Jonas Tiedgen, Account Manager, etracker GmbH 2012 etracker GmbH 1 Die Darsteller Dieter 31 Jahre alt

Mehr

Social Media als Bestandteil der Customer Journey

Social Media als Bestandteil der Customer Journey Social Media als Bestandteil der Customer Journey Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 19.6.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks

Mehr

Black Hat / White Hat 02. Februar 2009 Köln

Black Hat / White Hat 02. Februar 2009 Köln Black Hat / White Hat 02. Februar 2009 Köln Rechenbeispiel Suchvolumen 5.000.000 Conversion 1% Gewinn / Conversion = 25 Wieviel ist der 1. Platz wert? Wieviel ist der 2 Platz wert? Wieviel ist der 10 Platz

Mehr

MSO Digital GmbH & Co. KG

MSO Digital GmbH & Co. KG MSO Digital GmbH & Co. KG Performance im Online Marketing Leads, Umsatz, Traffic! So nutzen Sie Online Marketing effizient für Ihr Unternehmen! 1 Kurzvorstellung Publikationen: Schahab Hosseiny Geschäftsführer

Mehr

Sven Deutschländer Hinter den Kulissen von Google

Sven Deutschländer Hinter den Kulissen von Google Sven Deutschländer Hinter den Kulissen von Google Bild: Connie Zhou/Google Entstehung und Entwicklung von Google 1998 Gründung von Google => neuartiges Vorgehen beim Erstellen von Suchergebnissen 2000

Mehr

Über Uns. Mag. Johannes Meßner. Geschäftsführender Gesellschafter COOLSHOP. Studium der Betriebswirtschaftslehre

Über Uns. Mag. Johannes Meßner. Geschäftsführender Gesellschafter COOLSHOP. Studium der Betriebswirtschaftslehre Über Uns Mag. Johannes Meßner Geschäftsführender Gesellschafter COOLSHOP Studium der Betriebswirtschaftslehre Erfahrung im Großhandel, Investment Banking & IT-Management COOLSHOP Unternehmensgründung 2013

Mehr

Retargeting. Einführung in das Online-Marketing-Tool. von Markus Kaspers. Erstauflage

Retargeting. Einführung in das Online-Marketing-Tool. von Markus Kaspers. Erstauflage Retargeting Einführung in das Online-Marketing-Tool von Markus Kaspers Erstauflage Retargeting Kaspers schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung: E-Commerce,

Mehr

Cross Device & Multi-Channel

Cross Device & Multi-Channel Cross Device & Multi-Channel analysieren und optimieren e-day 2014 6.3.2014 Wer ich bin Siegfried Stepke, M.A. Gründer und Geschäftsführer e-dialog Country Manager der Digital Analytics Association stepke@e-dialog.at

Mehr

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten.

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Christian Baumgartner Ulmer Cross Channel Tag, 27.04.2015 Agenda Die ersten Schritte

Mehr

Einfach mal Googeln. Was aber, wenn Ihre Internetseite dabei nicht gefunden wird?

Einfach mal Googeln. Was aber, wenn Ihre Internetseite dabei nicht gefunden wird? Einfach mal Googeln. Was aber, wenn Ihre Internetseite dabei nicht gefunden wird? Eine informative, schön gestaltete und funktionale Internetseite gehört ins Portfolio Ihres Unternehmens. Was nützt jedoch

Mehr

E-Marketing Day für Hoteliers & Touristiker

E-Marketing Day für Hoteliers & Touristiker E-Marketing Day für Hoteliers & Touristiker Die Hotel-Homepage als Werkzeug für Kundenbindung und Neukundengewinnung - Wertvolle Tipps 1 2 netwerk Firmenprofil Firmengründung 1999 Sitz in Stumm im Zillertal

Mehr

SEO und Online-Marketing

SEO und Online-Marketing SEO und Online-Marketing Grundlegendes Fachwissen aus der SEO Welt Präsentiert von Dr. SEO und dem new time seo Team Inhaltsverzeichnis Präsentiert von Dr. SEO und dem new time seo Team 1 Einführung in

Mehr