49. Symposium Einkauf und Logistik

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "49. Symposium Einkauf und Logistik"

Transkript

1 49. Symposium Einkauf und Logistik Gemeinsam wachsen November 2014, Berlin Einkaufsorganisation gestalten Mit Lieferanten kooperieren Innovationen einkaufen Operative Exzellenz erreichen Supply Chains fit machen Risiken proaktiv managen elösungen optimal nutzen

2 49. Symposium Einkauf und Logistik Grußwort Wer gut einkauft, macht die besseren Geschäfte. Die Einkaufsorganisation hat einen maßgeblichen Einfluss auf den Erfolg eines Unternehmens und sollte daher regelmäßig analysiert und angepasst werden. Die Kostensenkungspotenziale, die es in jedem Prozess gibt, müssen identifiziert und genutzt werden. Verbesserungen sind durch gute Verhandlungsstrategien, optimierte Wertschöpfungsketten und effektives Controlling möglich. Aber vor allem auch die Chancen der Digitalisierung sind zu nutzen. Computer- und internetgestützte Lösungen können die operative Qualität zusätzlich erhöhen. Eine strategisch intelligente Beschaffung ist aber mehr als die ständige Optimierung der Abläufe. Die schneller werdenden Innovationszyklen und der zunehmende internationale Wettbewerb erfordern die Bereitschaft, auf neue Verfahren und Vorleistungen zu setzen und Ressourcen und Talente anders und besser zu nutzen, als es die Konkurrenz macht. Auch die Erfüllung von Compliance-Anforderungen ist mitentscheidend für den unternehmerischen Erfolg. Wer sich bei der Beschaffung hohe ökologische und soziale Standards setzt, zeigt unternehmerische Verantwortung und kann auch damit seinen Absatz fördern. Bundesregierung/Bergmann Sigmar Gabriel Bundesminister für Wirtschaft und Energie Ich begrüße deshalb sehr, dass der BME dies frühzeitig erkannt hat und seine rund Mitglieder auf breiter Front unterstützt, etwa mit dem branchenübergreifenden Compliance- Codex, der zu einem transparenten und verlässlichen Umfeld für den Einkauf beiträgt. Und auch der Einsatz neuer Verfahren und Produkte erhält den Stellenwert, den er verdient. Auf dem 49. Symposium Einkauf und Logistik wird auch in diesem Jahr wieder der Innovationspreis verliehen. Damit sollen die Unternehmen zu noch mehr Innovationen angeregt werden, die einen Beitrag zur Sicherung der zukünftigen Wettbewerbsfähigkeit leisten. Der Einkauf sichert nicht nur Wertschöpfung und damit Arbeitsplätze in Deutschland. Er stärkt auch die Exportkraft unserer Partnerländer und die dortige wirtschaftliche Entwicklung. Damit leistet der Einkauf einen wichtigen Beitrag für Stabilität, Wachstum und Beschäftigung in ganz Europa und darüber hinaus. Das jährliche Einkaufsvolumen der BME-Mitgliedsunternehmen von rund 1,25 Billionen Euro belegt das eindrucksvoll. Die Veranstaltung unter dem Motto Gemeinsam wachsen verspricht spannende Vorträge, Workshops und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen rund um Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik. Mit großem Interesse habe ich registriert, dass sich das diesjährige Symposium auch dem Thema Energiewende widmet. Durch die Reform des Erneuerbare- Energien-Gesetzes (EEG) stellen wir die Weichen für den kosteneffizienten Umbau unserer Energieversorgung und sichern gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft. Auf diese Weise tragen wir auch der besonderen Bedeutung der Energie- und Rohstoffbeschaffung für die BME-Mitgliedsunternehmen Rechnung. Ich wünsche den Organisatoren einen erfolgreichen Verlauf der Veranstaltung und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern anregende und gewinnbringende Tage in Berlin. Ihr Sigmar Gabriel Bundesminister für Wirtschaft und Energie 2

3 Programmübersicht Mittwoch, 12. November 2014 VORmittag Check-in und Ausgabe der Kongressunterlagen; Ausstellungseröffnung Eröffnungsplenum Networking in der Fachausstellung; Mittagspause FK1 Die Einkaufsorganisation FK2 Controlling & Reporting FK3 Savings in der Wertschöpfungskette FK4 Rohstoff- und Energieeinkauf zukunftssicher aufstellen im Einkauf realisieren strategisch managen Nachmittag Vom globalen Lead-Buyer-Konzept zur operativen Umsetzung Procurement Transformation 360 People, Structure, Leverage Networking in der Fachausstellung; Kaffeepause Mit professionellem Controlling zu prägnanten Führungskennzahlen Mit Spend-Transparenz im indirekten Einkauf zu hohen Wertbeiträgen Zielkostenerreichung für verkaufsfähige Prototypen Einbindung von Target Costing in die Produktentwicklung Vorteile durch webbasierten Strom- und Gaseinkauf Erfolgreiche Kunststoff-Beschaffung im Zeitalter globaler Märkte Aufbau eines globalen Einkaufs im Joint Venture Effizientes Working Capital Management im Einkauf Cost Cutting and Design-to-Value a Double Digit Cost Savings Program Diskussion: Marktentwicklungen bei Stahl und strategischen Metallen Abendevent Donnerstag, 13. November Global supplier rationalization Werkzeuge für erfolgreiches Commodity Price Special: MS0 MS1 MS2 MS3 in indirect procurement Lieferantenmanagement Industrial Metals 6 Best Practices des IT-Einkaufs Strategie statt Preisverhandlung FK6 Den Einkauf als Business FK7 Performance messen und FK8 Mit Lieferanten effektiv FK9 Partner positionieren sichtbar machen kooperieren Den indirekten Einkauf professionalisieren VORmittag Setting Up a Future-Oriented and Power - ful Global Procurement Organization Networking in der Fachausstellung; Kaffeepause Procurement 2020: From Support Function to Strategic Partnership Measuring and Proving Purchasing Performance Ansichten eines Seitenwechslers: Zielführende KPIs für den Einkauf Third Party Compliance als wichtiger Bestandteil des Risikomanagements Effiziente Gestaltung der Lieferantenbeziehungen Optimierung des Fuhrparkmanagements Leveraging Cost Potentials in Facility and Utility Management Transformation of Procurement from Professionals to Business Partners Performance Management als Tool zur Erhöhung des Wertbeitrages Optimierte Lieferantenkommunikation als Basis für effiziente Kooperation Professioneller Dienstleistungseinkauf als Teil der Konzerneinkaufsstrategie Networking in der Fachausstellung; Mittagspause FK11 Karrierewege aufzeigen, FK12 Prozesse mit elösungen FK13 Die internationale FK14 Talente fördern optimieren Be schaffung richtig aufstellen Kosten senken durch Value Management Nachmittag Exciting People for Procurement and Fostering Their Talent Diskussion: Wie begegnet man dem Mangel an Fachkräften Networking in der Fachausstellung; Kaffeepause Spendanalyse als Basis für die Neugestaltung der Einkaufsstrategie Procurement Transformation und smarte Lösungen für den Einkauf Aufbau eines länderübergreifenden Einkaufsnetzwerks Erfolg im Global Sourcing durch crossfunktionale Zusammenarbeit Gemeinsame Innovation mit dem Lieferanten Reverse Costing im Strategischen Einkauf Talent Management ist Diversity Management Demand-Creation-Prozess im direkten und indirekten Einkauf Mit globalen Partnern atmungsfähiges Wachstum realisieren Sicherstellung von Kostenzielen durch den Einsatz von Cost Engineering Abendevent Freitag, 14. November Commodity Price Special: Wertschöpfung durch Karriere im Einkauf Ist Zoll bei Ihnen schon MS7 MS8 MS9 MS10 Soft Commodities strategisches Roadmapping Chefsache? VORmittag Networking in der Fachausstellung; Kaffeepause Abschlussplenum Ende des Abschlussplenums Ende des 49. Symposiums Einkauf und Logistik 3

4 FK5 Supply Chains end-to-end optimieren Optimierung der Wertschöpfungskette in der Ersatzteilbewirtschaftung Mit schlankem Lieferantenmanagement die Supply Chain Performance verbessern Workshops 1 3 Innovationsforum 1 Round Tables Zukunft Mitarbeiter: Performance E-Invoicing: Die CPO-Debatte WS1 WS2 WS3 IF1 RT1 Qualifizierung, Pricing (PP), so Vorteile nutzen, 2015: Das Runde Anforderungen und what? Bewährte Hürden umgehen, muss in das Eckige Maßnahmen Methodik neue Compliance sichern auch im Einkauf! RT2 Anwendungsfälle Value Procurement im indirekten Einkauf Rohstoffe: Preisrisiken im Mittelstand Networking in der Fachausstellung; Kaffeepause Gestaltung einer global vernetzten vertikalen Wertschöpfungskette Abendevent Energiemonitoring: Transparenz World Class Procurement Motor Steuerung externer Dienstleister Qualifikationsanforderungen im MS4 MS5 MS6 MS12 erhöhen Kosten senken für Wachstum und Innovation mit Third Party Management Einkauf FK10 Strategien & etools für erfolgreiches SCM Workshops CSR in Einkauf und SCM Round Tables Leistungssteigerung der Logistik zur Einzelhandelsversorgung CSR in der öffentlichen Beschaffung RT3 Value Procurement im indirekten Einkauf Networking in der Fachausstellung; Kaffeepause Die Organisation fit für aktuelle und künftige Herausforderungen machen Effektives SCM bei Einzelfertigung: Was moderne elösungen bringen Networking in der Fachausstellung; Mittagspause FK15 Supply-Chain-Risiken erkennen und managen Risikomanagement in globalen Supply Chains in der High-Tech-Industrie The Right Mix of People, Strategy and Tools to Mitigate Risks WS4 Materialmanagement: Lager/ Bestandsverwaltung und Ab rufe aus einer Hand Soziale Verantwortung in Supply Chains Nachhaltigkeit in der Lieferkette Förderung der deutschen Wirtschaft auf globalen Märkten Workshop 5 Innovationsforum 2 Round Table 5 Die Verhandlung Erfolgreiche WS5 IF2 RT5 mit neuen Augen Personalbeschaffung sehen! durch den Einkauf RT4 Rohstoffe: Preisrisiken im Mittelstand Schwerpunkt Öffentliche Beschaffung Networking in der Fachausstellung; Kaffeepause Tool-unabhängiges Risikomanagement im Mittelstand Abendevent MS11 TOP-Kennzahlen im Einkauf 2014 MS13 Nutzung einer global einheitlichen Lieferanten-Kollaborations-Plattform 4

5 49. Symposium Einkauf und Logistik Inhaltliche Ausrichtung Gemeinsam wachsen auch bei schwankenden Märkten! Die Stimmung in der deutschen Industrie war Anfang 2014 überaus optimistisch. Profitables Wachstum schien vorprogrammiert zu sein. Doch dann kamen einige Dämpfer: die Abschwächung des Wachstums in China, die Fragilität der Schwellenländer und die geopolitischen Spannungen. Es wurde deutlich, dass für ein profitables Wachsen in diesem Umfeld erhöhte Anstrengungen erforderlich sind. So bedarf es insbesondere einer deutlichen Steigerung der Agilität der Wertschöpfungsketten. Es gilt, Chancen und Risiken frühzeitig zu erkennen und auf Marktveränderungen schnell zu reagieren. Vor allem müssen die Total Costs intelligent optimiert werden. Hier kommt Einkauf und Supply Chain Management eine strategische Rolle zu: Um gemeinsam Innovationen zu forcieren und operative Exzellenz zu erreichen, ist es unumgänglich, dass Abnehmer, Lieferanten und Dienstleister an einem Strang ziehen. Damit wird die Grundlage für ein profitables Wachstum aller Beteiligten geschaffen. Einkäufer und Supply Chain Manager müssen sich mehr denn je als kompetente Business Partner nach innen und nach außen positionieren. Dies ist gleichermaßen eine organisatorische, eine informationstechnische und vor allem eine personelle Herausforderung. Auf dem Weg hin zum Jahr 2020 ist Change Management angesagt. Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. bietet Ihnen mit dem jährlich stattfindenden Symposium Einkauf und Logistik die einzigartige Gelegenheit, sich innerhalb kürzester Zeit mit den notwendigen Strategien und Techniken vertraut zu machen und sich branchenübergreifend über die aktuellen Themen zu informieren. Nutzen Sie das 49. Symposium Einkauf und Logistik zum aktiven Wissensaustausch und Networking. Profitieren Sie darüber hinaus von der individuellen Beratung etablierter Lösungsanbieter für Ihre spezifischen Fragestellungen. Europas größter Kongress für Einkaufsverantwortliche und Supply Manager erwartet Sie! Wir freuen uns auf Sie! Horst Wiedmann Vorstandsvorsitzender BME e.v. Dr. Christoph Feldmann Hauptgeschäftsführer BME e.v. Horst Wiedmann Dr. Christoph Feldmann Vortragsformate Fachkonferenzen FK International erfolgreiche Top-Unternehmen und Hidden Champions aus dem Mittelstand präsentieren ihre Erfahrungen zu den Kernfragen aus Einkauf, Supply Chain Management und Logistik in informativen Fachvorträgen. Im Anschluss an jeden Vortrag haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragestellungen mit den Referenten und Teilnehmern zu diskutieren. Workshops WS und Innovationsforen IF In kleinen Gruppen werden unter Anleitung von Experten im Rahmen von eineinhalbstündigen Sessions gemeinsame Lösungsansätze erarbeitet. Die Ergebnisse nehmen Sie direkt mit. Profitieren Sie darüber hinaus vom intensiven Erfahrungsaustausch mit den Teilnehmern. Morning Specials MS Informieren Sie sich zu Spezial-Themen, Studienergebnissen und Benchmark-Services, vorgetragen von Experten und Praktikern aus den jeweiligen Fachge bieten. Wie bei den Fachkonferenzen haben Sie auch hier die Möglichkeit zur Interaktion im Rahmen der Anschlussdiskussionen nach den Fachvorträgen. Round Tables RT Diskutieren Sie aktuelle Fragestellungen in lockerer Atmosphäre. Moderiert werden die Round Tables von erfahrenen Experten des jeweiligen Themengebietes. Sie erhalten Antworten auf konkrete Frage stellungen aus Ihrer Unternehmenspraxis. Sie profitieren zusätzlich von den Erfahrungen anderer Diskussionsteilnehmer. 5

6 Highlights Im Plenum Mittwoch, Freitag, Peter Terium Vorstandsvorsitzender RWE AG Eva Wimmers Senior Vice President Group Procurement, Deutsche Telekom; Aufsichtsratsmitglied, T-Systems International Dr. Harald Schwager Mitglied des Vorstands BASF SE Hans-Dietrich Genscher Bundesminister a.d. Dietmar Siemssen Vorstandsvorsitzender Stabilus SA BME-Innovationspreisverleihung Mittwoch, Im Rahmen des 49. Symposiums Einkauf und Logistik zeichnet der BME den Preisträger 2014 mit der Plastik Teamarbeit der Künstlerin Luise Kott-Gärtner aus. Erleben Sie den Preisträger mit seinem herausragenden Konzept zur Optimierung der Beschaffung. Experten-Diskussion Freitag, Dr.-Ing. Andreas Bastin Vorstandsvorsitzender Masterflex SE Matthias Gramolla Head of Airbus and Airbus Group Procurement Strategy and Services Airbus SAS Jan Henning Mehlfeldt Executive Vice President Head of Group Purchasing Webasto Gruppe Dr. Thomas Uhlig President Global Supply Chain Management Trelleborg Sealing Solutions Moderation: Andreas Mihm Wirtschaftskorrespondent Frankfurter Allgemeine Zeitung 6

7 Mittwochvormittag, Eröffnungsplenum Eröffnung Horst Wiedmann Vorstandsvorsitzender BME e.v. Executive Vice President Leiter Strategische Materialwirtschaft und Zentrale Services ZF-Konzern, ZF Friedrichshafen AG Der Umbau der europäischen Energiewirtschaft: Vergangenheit bewältigen, Zukunft gestalten Peter Terium Vorstandsvorsitzender RWE AG Bleibt Deutschland für die Industrie eine Top-Adresse? Dr. Harald Schwager Mitglied des Vorstands BASF SE Die Schlüsselrolle des Einkaufs für eine internationale Wachstumsstrategie Dietmar Siemssen Vorstandsvorsitzender Stabilus SA Moderation: Prof. Dr. Robert Fieten Fachlicher Leiter BME-Symposium Networking in der Fachausstellung; Kaffeepause Verleihung des BME-Innovationspreises 2014 Der BME würdigt den Preisträger 2014 Mitwirkende: Uwe Beckmeyer MdB Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie Dr. Christoph Feldmann Hauptgeschäftsführer BME e.v. Moderation: Catherine Vogel Bettina Fürst-Fastre Networking in der Fachausstellung; Mittagspause 7

8 Mittwochnachmittag, Fachkonferenzen FK1 Die Einkaufsorganisation zukunftssicher aufstellen Controlling & Reporting im Einkauf FK Vom globalen Lead-Buyer-Konzept zur operativen Umsetzung Welche Change-Prozesse und Tools sind erforderlich, um ein globales Lead-Buyer- Konzept erfolgreich umzusetzen? Mit professionellem Einkaufscontrolling zu prägnanten Führungs kennzahlen Erfahrungen und Handlungsempfehlungen für ein reibungsloses Einkaufscontrolling Thomas Weber, Vice President Global Sourcing & Procurement, Rittal GmbH & Co. KG Wechselpause Karl Doppler, Head of Procurement & Logistics, Global Production, HOERBIGER Kompressortechnik Holding GmbH Procurement Transformation 360 People, Structure, Leverage How a newly created centralized procurement function adds value to a multinational industrial company Mit Spend-Transparenz im indirekten Einkauf zu hohen Wertbeiträgen Mit multidimensionaler Datenanalyse den Einkaufs-Transaktionen auf der Spur Marco Pohl, Global Procurement Director, Xylem Europe GmbH Dr. Wolfgang Bremer, Senior Manager Performance Solutions Group Procurement, adidas AG Networking in der Fachausstellung; Kaffeepause Das Beste aus zwei Welten: Aufbau eines globalen Einkaufs im Joint Venture Klare Regeln und Verantwortlichkeiten im Target Operating Model zur Verbesserung der Zusammenarbeit und Erhöhung des Wertbeitrags des Einkauf Effizientes Working Capital Management im Einkauf Im Spannungsfeld zwischen Kosten und Cash Herman Savenije, Head of Global Procurement, Styrolution Jens Delventhal, Head of Processes, Methods, Tools and Controlling Group Purchasing, Körber AG Moderation: Dr. Lars Kleeberg, Leiter Systeme und Materialwirtschaft, K+S Aktiengesellschaft Thomas Fobbe, Director Group Purchasing, Trilux Group Management GmbH 8

9 Mittwochnachmittag, Savings in der Wertschöpfungskette realisieren FK3 FK4 FK5 Rohstoff- und Energieeinkauf strategisch managen Supply Chains end-to-end optimieren Zielkostenerreichung für verkaufsfähige Prototypen durch Früheinbindung des Projekteinkaufes Wie und warum ist ein Wertbeitrag des Projekteinkaufes in der Entwicklungsphase zu realisieren? Vorteile durch webbasierten Strom- und Gaseinkauf Live-Demo zur online-basierten Energiebeschaffung und -verwaltung des gesamten Energieportfolios Optimierung der Wertschöpfungskette in der Ersatzteilbewirtschaftung Strategien, Hintergründe und Umsetzung des Outsourcings der Ersatzteillagerung und des Ersatzteil transportes Denny Kölling, Advanced Purchasing Manager, Business Area Tobacco, Hauni Maschinenbau AG 360 -Ansatz zur Einbindung von Target Costing in die Produktentwicklung Produktkosten durch konsequente Einbeziehung verschiedener Value- Management-Methoden in der frühen Phase der Produkt entwicklung optimieren Armin Engel, Mitglied der Geschäftsführung, CSO, HELIOS Kliniken GmbH Wechselpause Erfolgreiche Kunststoff-Beschaffung im Zeitalter globaler Märkte Gewährleistung von Versorgungs- und Preissicherheit unter Ausnutzung aktueller Marktentwicklungen in einem von Wandel geprägtem Umfeld Ing. Josef Moser, Jenbacher Service Senior Project/Process Excellence Leader, GE Power & Water _ Distributed Power Mit schlankem Lieferantenmanagement die Supply Chain Performance verbessern Anwendung von Lean-Prinzipien im Einkauf Jörn Kleinschmidt, Leiter Strategy and Processes Product Supply, Festo AG & Co. KG Kornel Barna, Division Supply Chain Manager, Polyflex Division Europe, Parker Hannifin Manufacturing Germany GmbH & Co. KG Networking in der Fachausstellung; Kaffeepause Dr. Claus Kaluza, Global Head Purchasing Auto, REHAU GmbH Cost Cutting and Design-to-Value a Double Digit Cost Savings Program How to achieve procurement excellence in PMI (Packaging, Materials and Ingredients) and MRO through successful project management and multi project controlling Dr. Thomas Andreßen, Director of Procurement, Morton Salt, Inc. Diskussion: Marktentwicklungen bei Stahl und strategischen Metallen Welche Themen und Marktteilnehmer beeinflussen weitere Entwicklungen bei Stahl und strategischen Metallen? Dr. Peter Buchholz, Leiter, Deutsche Rohstoffagentur (DERA) Eugen Weinberg, Head of Commodity Research, Commerzbank AG Michael Weber, Supply Base Manager, John Deere Enterprise Supply Management Gestaltung einer global vernetzten vertikalen Wertschöpfungskette Mit durchgängigen Supply Chains unterschiedlichste Distributionskanäle bedienen Uwe Beckmann, Vice President Supply Chain Operations, Member of SFL Management Board, SWAROVSKI AG Josip T. Tomasevic, Vice President & CPO, Global Purchasing and Materials Management, AGCO Corporation Torsten Maus, Leiter Einkauf Energie Deutschland, ZF Friedrichshafen AG Prof. Dr. Rainer Lasch, Lehrstuhl für BWL, insb. Logistik, Technische Universität Dresden 9

10 Mittwochnachmittag, Interaktive Workshops Zukunft Mitarbeiter: Qualifizierung, Anforderungen und Maßnahmen Performance Pricing (PP), so what? Bewährte Methodik neue Anwendungsfälle E-Invoicing: Vorteile nutzen, Hürden umgehen, Compliance sichern WS1 WS2 WS Warum ist Qualifizierung wichtig? Was den Einkauf attraktiver und schlagkräftiger macht Wie bestimme ich Qualifizierungsbedarfe? Vom einzelnen Mitarbeiter bis zur Organisationsleistung Wie erzeuge ich messbaren Nutzen? Über Sponsoren, Vorgehensweise und Anwendung im Alltag Anwendungsfälle des Performance Pricing im modernen Produktionsmaterialeinkauf Schnelle und umfassende Unterstützung interner Business Partner Die wichtigsten Erfolgsfaktoren aus realisierten Projekten Was ist eine elektronische Rechnung und was ist KEINE? Welche Vorteile bietet E-Invoicing für Rechnungssender und -empfänger Was sind immer noch die größten Hürden der Unternehmen bei der Umsetzung und wie begegnet man diesen? Wie ist die aktuelle Rechtslage? Dr.-Ing. Marcel Urban, Projektleiter, TARGUS Management Consulting AG Andreas Sans, Mitglied des Vorstands, TARGUS Management Consulting AG Dr. Gregor Berz, Geschäftsführer, Processbench GmbH André von de Finn, Senior Account Manager, Basware GmbH Innovationsforum Die CPO-Debatte 2015: Das Runde muss in das Eckige auch im Einkauf! IF Erfolgsfaktoren im Fußball = Erfolgsfaktoren eines High-Performance-Einkaufs? Das Team ist alles aber ohne starken Chef funktioniert es nicht: Wie funktioniert Leadership im Einkauf 2015+? Nach dem Spiel ist vor dem Spiel kurzfristiger Erfolgsdruck und langfristige Weiterentwicklung der Mannschaft ohne ins Abseits zu laufen Der Ball ist rund und das Spiel dauert 90 Minuten durchdachte Strategie in und trotzdem das Spiel flexibel anpassen? SRM und crossfunktionales Management als Doppelpassspiel inszenieren? Im Rahmen dieses exklusiven Forums für Einkaufsentscheider stellen gleich mehrere CPOs namhafter Großunternehmen ihre Konzepte und Stoßrichtungen vor. Kontroverse Standpunkte und Ansichten prallen aufeinander. Es diskutieren unter anderem: Martin Austermann, Chief Procurement Officer, Husqvarna AB Klaus Hofmann, Senior Vice President Global Sourcing, Heinz Dr. Ulrich Piepel, Chief Procurement Officer (CPO), RWE AG Bewerben Sie sich um einen der Teilnehmerplätze und diskutieren Sie mit! Stellen Sie Ihre Fragen an die Experten und profitieren Sie von einem exklusiven Wissensvorsprung für eine meisterhafte Transformation Ihres Einkaufs in Bei Interesse teilen Sie uns dies bitte anhand des Anmeldeformulars mit. Moderation: Prof. Dr. Robert Fieten, Fachlicher Leiter BME-Symposium Wolfgang Steck, VP, Procurement & Analytic Solutions, A.T. Kearney 10

11 Mit freundlicher Unterstützung von November 2014, Berlin Gemeinsam wachsen Mit freundlicher Unterstützung von November 2014, Berlin Mit freundlicher Unterstützung von November 2014, Berlin Mittwochnachmittag, Round Tables Value Procurement im indirekten Einkauf RT1 Rohstoffe: Risikobewusstsein und Steuerung von Preisrisiken im Mittelstand RT Kosten senken durch den Einsatz der TCO-Methode im Büromaterialeinkauf Methoden und Werkzeuge zur Prozessoptimierung Effiziente Zusammenarbeit mit dem Lieferanten Teamwork von Einkauf, Verkauf und Finanzabteilung Entscheidungsfähig durch interne und externe Informationsbeschaffung Absicherungsstrategie und Risikomanagemententscheidung Mike Rammonat, Sales Manager Major Accounts, Office Depot Deutschland GmbH Eugen Weinberg, Head of Commodity Research, Commerzbank AG Michael Alt, Head of Branch Sales Commodities, Commerzbank AG Nutzen Sie die App zum Kongress! Zum 49. Symposium Einkauf und Logistik bietet der BME e.v. erneut die Kongress-App für iphone, ipad, Android, BlackBerry und weitere mobile Devices an. Die App BME-Symposium 2014 ist Ihr mobiler Begleiter während des gesamten Kongresses: Vollständiges Kongressprogramm mit tagesaktuellen Änderungen Persönlicher und individueller Kongressplan durch die My Plan -Funktion Übersichtlicher Lageplan für die Fachausstellung und die Kongressräume Informationsservice zu Änderungen und Highlights des Abendprogramms Ausstellerverzeichnis Zeitnaher Download der Vorträge U.v.a.m. 49. Symposium Einkauf und Logistik Gemeinsam wachsen mit freundlicher Unterstützung von 49. Symposium Einkauf und Logistik November 2014, Berlin Gemeinsam wachsen 49. Symposium Einkauf und Logistik Gemeinsam wachsen Die App kann 2 Wochen vor Veranstaltung unter dem Namen BME-Symposium 2014 kostenlos im jeweiligen App-Store heruntergeladen werden. Mit freundlicher Unterstützung von 49. Symposium Einkauf und Logistik 11

12 49. Symposium Einkauf und Logistik BME-Fachgruppe Frauen in Einkauf und Logistik Best Practices von Frauen in Fach- und Führungspositionen Erfahren Sie, wie es Frauen im Einkauf geschafft haben. Stellen Sie Ihre Fragen direkt an unsere Expertinnen und diskutieren Sie mit anderen Teilnehmerinnen im kleinen Kreis, wie auch Sie Ihre Karriere in Schwung bringen. Mittwoch, Women s Lunch Uhr Der BME lädt Sie zum exklusiven Women s Lunch ein. Hier treffen Sie u.a. auch auf Vertreterinnen unserer BME-Fachgruppe. Nutzen Sie diese gute Gelegenheit für Gespräche rund um Fach- und Karrierethemen in gemütlicher Atmosphäre. Workshop Uhr Weibliche/Männliche Kommunikationscodes: How to Talk to Men Dass Frauen und Männer anders kommunizieren, ist kein Geheimnis. Wir sprechen eine Sprache und haben doch jede Menge Kom mu ni kationsbarrieren. Dabei geht es nicht darum, Unterschiede glatt zu bügeln, sondern sie sich bewusster zu machen. Was sind typische Kommunikationsfallen? Wie kann Kommunikation im Berufsalltag besser gelingen? Dr. Barbara Schneider, Business-Coach und Buchautorin Donnerstag, Workshop Uhr Lust auf Karriere so gehen Sie mit Ihren Stärken auf die Überholspur! Aufstiegswille oder Lust auf Karriere ist ein entscheiden der Erfolgsfaktor im Beruf. Um etwaige Hürden zu überwinden, müssen Sie sich Ihrer Stärken bewusst sein. Dann können Sie Ihre berufliche Zukunft selbst in die Hand nehmen und sich so den Weg nach oben ebnen. Mut zum eigenen Ich Stärken entdecken und nutzen Hürden überwinden Sibylle May, Management Trainerin, Coach und Buchautorin Mehr Informationen: Ilka Mogras, BME-Initiative Young Professionals Kostenfreie Karriere-Beratung Informieren Sie sich hier über Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten sowie über Qualifizierungen und Weiterbildungen. Anmeldungen (gerne auch mit Lebenslauf) an Experten-Chats Am BME-Stand informieren Sie erfahrene Einkäufer/innen und Logistiker/innen über mögliche Karrierewege und stehen Ihnen Rede und Antwort. Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit zum Austausch mit Profis aus der Wirtschaft! Freitag, MS Uhr Morning Special Karriere im Einkauf wie Sie zukünftige Entwicklungen und Herausforderungen meistern Anforderungen Qualifizierung Karrierewege Stephan Buntrock, Leiter Strategischer Einkauf Aggregate, Aerzener Maschinenfabrik GmbH Donnerstag, Uhr Get-Together der Young Professionals und Studenten In der Mittagspause laden wir Sie zum Get-Together ein. Lernen Sie hier junge Kolleginnen und Kollegen kennen und hören Sie interessante Erfahrungsberichte aus den BME- Regionen. Mehr Informationen: Astrid Lins 12

13 Donnerstagvormittag, Morning Specials Global supplier rationalization in indirect procurement MS0 Werkzeuge und Methoden für ein erfolgreiches Lieferantenmanagement MS more COUNTRIES + more CATEGORIES = more VALUE Erhöhung des Wertbeitrages mit einem strategischen Partner Abbildung von Materialgruppen-Strategien im geschlossenen Regelkreis Moderation: Ben Grudda, Director Global Strategic Business Development, Staples Advantage Prof. Dr. Robert Fieten, Fachlicher Leiter BME-Symposium Georg Rösch, Head of Product Management, POOL4TOOL AG Prof. Dr. Christoph Bode, Stiftungslehrstuhl für Procurement, Universität Mannheim Commodity Price Special: Industrial Metals MS2 6 Best Practices des IT-Einkaufs Strategie statt Preisverhandlung MS Practical methods to forecast the future price trend on HRC steel and aluminium Darstellung von praktischen Handlungs empfehlungen zur effektiven Gestaltung des IT-Einkaufs Tom Bundgaard, Chief Analyst, Kairos Commodities Moderation: Oliver Ellermann, Vorstand, BDS AG Bundesverband Deutscher Stahlhandel Dr. Engelbert Wimmer, Geschäftsführer & Partner, polarixpartner GmbH Klaus Lawory, Group Purchasing Director, KIRCHHOFF Automotive Deutschland GmbH Smartes Energiemonitoring: Trans- MS4 parenz erhöhen Energiekosten senken Noch nie war Energiesparen einfacher Verbrauchsdaten erfassen, grafisch darstellen und analysieren World Class Procurement Motor für Wachstum und Innovation Neuaufstellung des Einkaufs: Mehrwert statt Cost Cutting MS5 Moderation: Dr. Holger Vogelsang, Leiter Vertrieb Key Account, RWE Vertrieb AG Monika Lubberich, Projekteinkäuferin, Bayer Technology Services GmbH Hans-Nicolai Hars, Senior Director, The Hackett Group Prof. Dr.-Ing. Elmar Bräkling, Allgemeine BWL, insb. Beschaffung und Logistik, Hochschule Koblenz Steuerung externer Dienstleister mit Third Party Management MS6 Nutzung einer global einheitlichen Lieferanten-Kollaborations-Plattform MS Beim Einkauf von IT-, Engineering- und Beratungsdienstleistungen Transparenz schaffen, Einsparpotenziale nutzen, Rechtssicherheit erhöhen aber wann und unter welchen Rahmenbedingungen? Was Netzwerke im Einkauf leisten: Prozesse optimieren, Transparenz verbessern, Fehler vermeiden Moderation: Frank Eckes, Geschäftsführer, Vendorplan GmbH Julia Lippel, Einkaufsleiterin, SUCO Robert Scheuffele GmbH & Co. KG Rolf Weiland, VP Procurement Solutions, SAP SE Prof. Dr.-Ing. Robert Dust, Qualitätsstrategie und Qualitätskompetenz, TU Berlin 13

14 Donnerstagvormittag, Fachkonferenzen Den Einkauf als Business Partner positionieren FK6 Performance messen und sichtbar machen FK Setting up a Future-Oriented and Power - ful Global Procurement Organization Success factor procurement leadership: How to enhance procurement credibility Measuring and Proving Purchasing Performance Key drivers of efficient purchasing Friedhelm Felten, Executive Vice President Merck Group Procurement, Merck KGaA Gerd Schüring, Head of Organisation, Standards & Tools EMEA, Deutsche Post DHL Networking in der Fachausstellung; Kaffeepause Procurement 2020: From Support Function to Strategic Partnership How to develop procurement to a valuable partner and leveraging optimising potential for the whole company Ansichten eines Seitenwechslers: Zielführende KPIs für den Einkauf Was sagt ein Finanzverantwortlicher zum Performance Measurement im Einkauf? Martin Döller, CPO, Swarco AG Wechselpause Dr. Kay-Uwe May, Leiter Steuerung Ressort Technik und Umwelt, Deutsche Bahn AG Transformation of Procurement from Professionals to Business Partners Analysing the perception of procurement within the orgainsation: Why procurement is not yet perceived as a business partner and what can be done about it Performance Management als Tool zur Erhöhung des Wertbeitrages Welche KPIs Sie benötigen und wie Sie sie zur Steuerung des Einkaufs nutzen Jesper Michel Kalenberg, Vice President, Corporate Procurement, Coloplast Akos Dominek, Senior Vice President Procurement, GDF Suez Moderation: Dr. Michael Nießen, Chief Procurement Officer, Deutsche Post DHL Roland Schwögler, Head of Global Procurement, Constantia Flexibles 14

15 Donnerstagvormittag, Mit Lieferanten effektiv kooperieren FK8 FK9 FK10 Den indirekten Einkauf professionalisieren Strategien & etools für erfolgreiches SCM Third Party Compliance als wichtiger Bestandteil des Risikomanagements Mit Third Party Compliance strafrechtliche, finanzielle und Reputationsrisiken in internationalen Lieferketten minimieren Optimierung des Fuhrparkmanagements Spend Analyse im Indirekten Einkauf ermöglicht Prozess- und Kostenoptimierung Leistungssteigerung der Logistik zur Einzelhandelsversorgung Warenverfügbarkeit und Intralogistik durch Implementierung eines neuen Logistik-Konzeptes verbessern Henning Michaelsen, LL.M., Executive Director Legal Affairs, Chief Compliance Officer, Aurubis AG Marina Hunger, Senior Regional Sourcing Manager Europe, Terex Corporation Networking in der Fachausstellung; Kaffeepause Stephan Wohler, Vorstand, EDEKA Minden-Hannover Stiftung & Co. KG Effiziente Gestaltung der Lieferantenbeziehungen Performanceoptimierung im Einkauf auf Basis aktiver Lieferantensteuerung Leveraging Cost Potentials in Facility and Utility Management Combining proven and new approaches to reduce indirect cost and improve other KPIs Die Organisation fit für aktuelle und künftige Herausforderungen machen Je nach unternehmensspezifischen Rahmenbedingungen die richtige Organisationsform wählen, um SCM und Einkauf fit für aktuelle und künftige Herausforderungen zu machen Jan Büßen, Manager, European Supply Chain, Nordson Engineering GmbH Optimierte Lieferantenkommunikation als Basis für effiziente Kooperation Prozesse und Tools für unterschiedliche Anforderungen an dem Grad der Auto matisierung, abgeleitet von den spezi fi schen Voraussetzungen der Geschäfts partner Matthias Schwarz, Senior Vice President Global Sourcing Services, Deutsche Post DHL Wechselpause Professioneller Dienstleistungseinkauf als Teil der Konzerneinkaufsstrategie Effizienzsteigerung und Erhöhung des Wertbeitrages durch den Einsatz automatisierter Prozesse und geeigneter Tools Sönke Jungclaus, Director Global SCM, FV Verwaltungs-SE & Co. KG Effektives SCM bei Einzelfertigung: Was moderne elösungen bringen Optimierung der SCM-Prozesse durch den Einsatz moderner Sourcing-Lösungen Alois Bachfischer, Head of Strategic Purchasing, Krones AG Andreas Aumeier, Einkaufssteuerung, Krones AG Claus Hahne, Vice President Corporate Procurement, ProSiebenSat.1 Media AG Ralf Sempf, Mitglied der Geschäftsleitung, Leitung Einkauf/Materialwirtschaft, MEYER WERFT GmbH Sabine Machlitt, Purchasing Director Flexible Packaging Europe, Huhtamaki Flexible Packaging Germany Andreas Briefi, Head of Indirect Procurement Germany & Central Europe, Hilti Deutschland AG Dr. Torsten Holtkötter, Head of Strategic Procurement Raw Materials Biotech, Bayer HealthCare AG 15

16 Donnerstagvormittag, Interaktiver Workshop Materialmanagement: Lager-/Bestandsverwaltung und Abrufe aus einer Hand WS4 WS6 Roadmap zur erfolgreichen Kostensenkung Der Materialstamm als Basis für Beschaffung und Bestellwesen in einer vollintegrierten Procurement- Lösung Interne Materialkataloge Sortiment für Abruf/Bestellungen managen und verfügbar machen Lagerverwaltung Bestands führung, automatisierte Nachbestellungen und Abrufhistorie Toolbox des Kostenmanagements Transparenz schaffen Projekte priorisieren Kostensenkungsinstrumente auswählen Special: Vorstellung des Studiengangs Strategisches Beschaffungsmanagement Sebastian Scherer, Project Manager, newtron AG Member of DIGnewtron Prof. Dr. rer. pol. Willi Muschinski, Hoschschule Niederrhein, Mönchengladbach CSR-Special des Arbeitskreises Schmalenbach Corporate Social Responsibility in Einkauf und SCM CSR in der öffentlichen Beschaffung Soziale Verantwortung in Supply Nachhaltigkeit in der Lieferkette Chains: Gekommen, um zu bleiben? Ist der öffentliche Sektor Vorreiter bei sozialen und ökologischen Beschaffungs strategien im Vergleich zur Privatwirtschaft? Öffentlicher Sektor und Beschaffung: Was bedeutet CSR in diesem Bereich? Kaufen öffentliche Beschaffer sozial nachhaltiger ein? Ergebnisse zur Buyer & Supplier Readiness im öffentlichen Sektor und in der Privatwirtschaft Prof. Dr. Michael Eßig, Lehrstuhl Materialwirtschaft & Distribution, Universität der Bundeswehr München Soziale Probleme als größte Heraus for de - rung in globalen Supply Chains CSR als Basis für zukünftige Wettbewerbsfähigkeit Soziale Verantwortung in Supply Chains Soll-Ist-Vergleich der (Einkaufs-) Ziele und Praktiken von Markenherstellern Einhaltung von freiwilligen Standards (Zertifikaten und Initiativen) durch Lieferanten und Vorlieferanten Dr. Alfred J. Beerli, Delegierter des Verwaltungsrates/CEO, workfashion.com AG Prof. Dr. Wolfgang Stölzle, Ordinarius, Lehrstuhl für Logistikmanagement, Universität St. Gallen Wettbewerbsvorteile dank ganzheitlicher Strategie Der Lieferant als Partner Beitrag zur Gesellschaft durch hohe Standards Optimierung der Produktivität Dr. Klaus Staubitzer, Leiter Supply Chain Management, Siemens AG Moderation: Prof. Dr. habil. Lisa Fröhlich, Lehrstuhl für strategisches Beschaffungsmanagement, Cologne Business School 16

17 Donnerstagvormittag, Round Tables Value Procurement im indirekten Einkauf RT3 Kosten senken durch den Einsatz der TCO-Methode im Büromaterialeinkauf Methoden und Werkzeuge zur Prozess optimierung Effiziente Zusammen arbeit mit dem Lieferanten Förderung der deutschen Wirtschaft auf globalen Märkten Mike Rammonat, Sales Manager Major Accounts, Office Depot Deutschland GmbH RT4 Politische Flankierung für deutsche Unternehmen im Ausland Insbesondere für klein- und mittelständische Betriebe Das Auswärtige Amt als Partner, Förderer und Vermittler Holger G. Ziegeler, Leiter Referat 403 Außenwirtschaftsförderung in Ländern und Regionen, Auswärtiges Amt Michael Pfeiffer, Mitglied des Arbeitsstabs Außenwirtschaftsberatung, Auswärtiges Amt Werden Sie Mitglied im BME! Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME) bietet seinen runf Mitgliedern ein einzigartiges Netzwerk von Experten aus Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik. Ihre Vorteile auf einen Blick: Sonderkonditionen bei der Teilnahme an einer der 900 Veranstaltungen des BME e.v. und der BME Akademie GmbH Erfahrungsaustausch auf rund 400 kostenlosen Veranstaltungen/Jahr in den 38 BME-Regionen kostenloser Bezug der Fachzeitschriften BIP Best in Procurement und Beschaffung aktuell, als Firmen mitglied zusätzlich kostenloser Bezug der BizTravel Know-how durch Sektionen und Fachgruppen, Teilnahme an den BME-Benchmark-Services BME-Service Recht (Vertragsdatenbank, kostengünstige Beratung) Nachwuchsförderung von jungen Einkäufern mit der Initiative Young Professionals Jetzt BME-Mitglied werden und Sie sparen 200,- bei Ihrer Teilnahme am 49. Symposium Einkauf und Logistik. Ja, ich interessiere mich für eine Mitgliedschaft im BME! Name, Vorname weitere Informationen zur Mitgliedschaft einen Aufnahmeantrag auf Firmenmitgliedschaft einen Aufnahmeantrag auf persönliche Mitgliedschaft Bitte ausfüllen und per Fax an oder per Post an: BME e.v., Nicole von Wensierski Bolongarostr. 82, Frankfurt/Main Tel.: , Funktion, Stellung Firma, Institution Straße, PLZ, Ort Telefon, Fax Weitere Informationen unter: Symposium Bitte schicken Sie mir

18 Donnerstagnachmittag, Fachkonferenzen Karrierewege aufzeigen, Talente fördern FK11 Prozesse mit elösungen optimieren FK Exciting People for Procurement and Fostering Their Talent Holistic personnel development as a strategic foundation in procurement Spendanalyse als Basis für die Neugestaltung der Einkaufsstrategie Europaweite Neustrukturierung und Zentralisierung des Einkaufs sowie Reklassifizierung der gesamten Warengruppenstruktur Martin Klett, Head of Global Indirect Procurement and Procurement Governance, Roche Diagnostics GmbH Wechselpause Marco Schlimpert, Vice President Global Purchasing, Lenzing AG Diskussion: Der Einkauf als attraktives Arbeitsfeld Wie begegnet man dem Mangel an qualifizierten Fach- und Führungskräften? Procurement Transformation und smarte Lösungen für den Einkauf Mehr Transparenz und Effizienz durch einen neu ausgerichteten Einkauf Uwe Peters, Bereichsleiter Einkauf, Schoeller Werk GmbH & Co. KG Carmen Tropsch, Strategic Sourcing Leader, Celanese GmbH Angela Thiele, Strategischer HR Partner, Evonik Industries AG Michael Koehn, Procurement Manager EMEA, IBM Deutschland GmbH Networking in der Fachausstellung; Kaffeepause Talent Management ist Diversity Management Warum wir immer mehr sowohl als auch -Manager brauchen Demand-Creation-Prozess im direkten und indirekten Einkauf Herausforderungen bei der Demand- Creation-Prozess-Standardisierung und die wirkungsvolle Umsetzung in Applikationen Ursula Schwarzenbart, Leiterin Talent Management Daimler weltweit und Chief Diversity Officer, Daimler AG Hans-Werner Volkmann, Head of Procurement, Supply Chain & Logistics Processes, Regulations & Tools, Airbus Defence and Space Moderation: Christian Thöne, Leiter Beschaffungsmanagement (derzeit Interimsmanager HR-Service), DekaBank Dr. Silvius Grobosch, ThyssenKrupp AG, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender, BME e.v. 18

19 Donnerstagnachmittag, Die internationale Be schaffung richtig aufstellen FK13 FK14 FK15 Kosten senken durch Value Management Supply-Chain-Risiken erkennen und managen Aufbau eines länderübergreifenden Einkaufsnetzwerks Zur erfolgreichen Umsetzung der Einkaufsziele ist eine verbindliche, länderübergreifende Zusammenarbeit zwingend notwendig; und zwar mit der Region in die Region Gemeinsame Innovation mit dem Lieferanten In Zusammenarbeit mit dem Lieferanten Produktinnovation und -kosten optimieren Risikomanagement in globalen Supply Chains in der High-Tech-Industrie Strategien für den Umgang mit Nachfrage schwankungen durch ein flexibles Supply-Chain-Netzwerk, Vorbereitung und Reaktion bei Notfällen und Grenzen der Möglichkeiten Michael Stietz, Head of Procurement Governance, Deputy Chief Procurement Officer, Bilfinger SE Mehr Erfolg im Global Sourcing durch crossfunktionale Zusammenarbeit Nur ein crossfunktionales Projektteam findet die besten Lieferanten auf internationalen Märkten Chris Groger, Senior Manager Supply Chain Management Mechanics, Carl Zeiss SMT GmbH Wechselpause Reverse Costing im Strategischen Einkauf Im Spannungsfeld zwischen Kostenoptimierung, Innovationsdruck und Qualitätssicherung Hans Ehm, Principal Supply Chain, Head of Supply Chain Innovations, Infineon Technologies AG The Right Mix of People, Strategy and Tools to Mitigate Risks Aligning commodity, supply and risk strategy in order to mitigate commodity risks Antonio Petruzzelli, Director Strategic Purchasing EMEALA, Fresenius Medical Care Martin Schreiner, Director Global Business Planning & Procurement, OPTO Division, Vishay Semiconductor Networking in der Fachausstellung; Kaffeepause Danijel Banek, Executive Director for Central Purchasing, Atlantic Grupa Mit globalen Partnern atmungsfähiges Wachstum realisieren Gestaltung internationaler Supply Chains, die auch konjunkturellen Schwankungen gewachsen sind Sicherstellung von Kostenzielen durch den Einsatz von Cost Engineering Durchführung von Cost-Engineering- Aktivitäten im Produktentstehungsprozess und in der Serie Tool-unabhängiges Risiko- Management im Mittelstand Supply-Chain-Risiken im Einkauf systematisch analysieren, bewerten und darstellen: Maßnahmen zur Risiko-Optimierung einsteuern Ulrich Weigel, Bereichsleitung Einkauf, Vice COO, Leica Camera AG Christoph Weiligmann, Director Global Project Purchasing/Cost Engineering, Leopold Kostal GmbH & Co. KG Christian Bonk, Leiter Einkauf, Melitta Europa GmbH & Co. KG Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky, Leiter Lehrstuhl BWL und IBL, Universität Würzburg Prof. Dr.-Ing. Günther R. Reinelt, Operations & Supply Management, Hochschule Niederrhein Prof. Dr.-Ing. Andreas R. Voegele, Geschäftsführender Gesellschafter, ConMoto Consulting Group GmbH 19

20 Donnerstagnachmittag, Interaktiver Workshop Round Table Die Verhandlung mit neuen Augen sehen! WS5 Rohstoffe: Risikobewusstsein und Steuerung von Preisrisiken im Mittelstand RT Der Einkäufer zwischen den Fronten von Verkauf, Legal, Fachabteilungen und anderen Risikofaktor gut gemeinter Ratschlag was tun? Helden tum versus kluge Verhandlungsstrategie Verhandlungsverantwortung übernehmen und -führung behalten: Mit Fragen führen oder Führen ohne zu fragen ; Umgang mit Angriffen und selbsterfüllenden Prophezeiungen Therese Knoll, Verhandlungstrainerin, Interims-Einkäuferin, Trainerin der BME Akademie GmbH, Frankfurt Teamwork von Einkauf, Verkauf und Finanzabteilung Entscheidungsfähig durch interne und externe Informationsbeschaffung Absicherungsstrategie und Risikomanagemententscheidung Eugen Weinberg, Head of Commodity Research, Commerzbank AG Michael Alt, Head of Branch Sales Commodities, Commerzbank AG Innovationsforum Erfolgreiche Personalbeschaffung durch den Einkauf IF Eine der größten Herausforderungen in der Personalbeschaffung ist die interdisziplinäre Betrachtung über alle Beschäftigungsformen hinweg. Damit Unternehmen auch zukünftig ihre Wettbewerbsfähigkeit sicherstellen können, müssen sie zu einem ganz heitlichen Workforce Management übergehen, das nicht nur festangestelltes Personal, sondern auch externe Mitarbeiter in den Fokus rückt und die verfügbare Arbeitskraft als Ganzes betrachtet. Im Innovationsforum setzen Sie sich branchenübergreifend mit einer ganzheitlichen Personalbeschaffung auseinander. Sie erkennen die Optimierungspotenziale durch den Einkauf. Sie diskutieren konkrete Lösungen und wie Sie diese direkt in die Tat umsetzen können. Agenda des Hays-Innovationsforums: Impulsvortrag mit aktuellen Ergebnissen der Hays-Studie zu den Herausforderungen in der Personalbeschaffung Danach werden in zwei Gruppen die Ist-Situation und Idealsituation in der Personalbeschaffung analysiert und u.a. folgende Fragestellungen diskutiert: Was macht erfolgreiches Workforce Management aus? Welche Beteiligten sind für eine erfolgreiche Personalstrategie unabdingbar, um die Erreichung der Unternehmensziele zu sichern? Im Anschluss erfolgt die Ableitung von Handlungsfeldern. Moderation: Oliver Kömpf, Director Hays Talent Solutions, Hays 20

49. Symposium Einkauf und Logistik

49. Symposium Einkauf und Logistik 49. Symposium Einkauf und Logistik Gemeinsam wachsen 12. 14. November 2014, Berlin Einkaufsorganisation gestalten Mit Lieferanten kooperieren Innovationen einkaufen Operative Exzellenz erreichen Supply

Mehr

Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren

Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren Bernhard Psonder, Director Global Procurement and Supply Chain Management, Knapp AG Drasko Jelavic, CEO & Owner, Cirtuo

Mehr

Total Supplier Management

Total Supplier Management Einladung zum Workshop Total Supplier Management Toolbox und Methoden für ein durchgängiges und effizientes Lieferantenmanagement Praxisorientierter Vertiefungsworkshop Strategisches Lieferantenmanagement

Mehr

4. BME-eLÖSUNGSTAGE 2013

4. BME-eLÖSUNGSTAGE 2013 Sourcing Procurement Integration 19. 20. März 2013 Maritim Hotel Düsseldorf Frühbucherpreis bis 15.11.2012 Sie sparen 100,- Größte Plattform für esourcing und eprocurement zur Optimierung der Beschaffungsprozesse

Mehr

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME), www.bme.de

Mehr

Menschen gestalten Erfolg

Menschen gestalten Erfolg Menschen gestalten Erfolg 2 Editorial Die m3 management consulting GmbH ist eine Unternehmensberatung, die sich einer anspruchsvollen Geschäftsethik verschrieben hat. Der konstruktive partnerschaftliche

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29.

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29. I N V I TAT I O N Executive Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg 29. Januar 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen s Executive veranstaltet die Executive--Reihe

Mehr

Operational Excellence in China

Operational Excellence in China Operational Excellence in China Management Talk 24. Oktober 2008 Hotel Hilton, Zürich Airport Talkgäste: Andreas B. Ryser, Senior Key Account Manager, Schindler Elevator Ltd., Top Range Division, Ebikon

Mehr

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME),

Mehr

Effizienter einkaufen mit e-lösungen

Effizienter einkaufen mit e-lösungen M A N A G E M E N T T A L K Effizienter einkaufen mit e-lösungen Strategischen Freiraum schaffen Datum I Ort 25. JUNI 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten CHRISTIAN BURGENER

Mehr

Wertbeiträge durch schlagkräftige Einkaufsorganisation

Wertbeiträge durch schlagkräftige Einkaufsorganisation M A N A G E M E N T T A L K Wertbeiträge durch schlagkräftige Einkaufsorganisation Leistung Kosten Kapital Nachhaltigkeit Datum I Ort 15. MÄRZ 2016 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten

Mehr

Product Lifecycle Management Studie 2013

Product Lifecycle Management Studie 2013 Product Lifecycle Studie 2013 PLM Excellence durch die Integration der Produktentwicklung mit der gesamten Wertschöpfungskette Dr. Christoph Kilger, Dr. Adrian Reisch, René Indefrey J&M Consulting AG Copyright

Mehr

Strategisches Lieferantenmanagement

Strategisches Lieferantenmanagement BME-Thementag Strategisches Lieferantenmanagement 18. April 2013, Frankfurt LEISTUNGSFÄHIGES LIEFERANTEN- MANAGEMENT: WORAUF ES ANKOMMT! Auswahl, Bewertung und Entwicklung Weiterbildung von Lieferanten

Mehr

Produktivität steigern und Kosten senken in Consumer Supply Chains

Produktivität steigern und Kosten senken in Consumer Supply Chains M A N A G E M E N T T A L K Produktivität steigern und Kosten senken in Consumer Supply Chains Datum I Ort 24. MAI 2016 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten STEFAN GÄCHTER Leiter

Mehr

Pressekonferenz Geschäftsjahr 2009 zweites Quartal Barbara Kux Mitglied des Vorstands, Siemens AG Berlin, 29. April 2009

Pressekonferenz Geschäftsjahr 2009 zweites Quartal Barbara Kux Mitglied des Vorstands, Siemens AG Berlin, 29. April 2009 Pressekonferenz Geschäftsjahr 2009 zweites Quartal Barbara Kux Mitglied des Vorstands, Berlin, 29. April 2009 Es gilt das gesprochene Wort! Bei unserem Programm zur Optimierung unseres Einkaufs haben wir

Mehr

ARCONDIS Firmenprofil. ARCONDIS Gruppe, 2015

ARCONDIS Firmenprofil. ARCONDIS Gruppe, 2015 ARCONDIS Firmenprofil ARCONDIS Gruppe, 2015 Seit 2001 managen wir für unsere Kunden Herausforderungen und Projekte in den Bereichen Compliance, Business Process Transformation, Information Management und

Mehr

Produktionserweiterung/ -verlagerung und Sourcing in Zentral- und Osteuropa (CEE)

Produktionserweiterung/ -verlagerung und Sourcing in Zentral- und Osteuropa (CEE) C E N T R A L & E A S T E R N E U R O P E C O N F E R E N C E Produktionserweiterung/ -verlagerung und Sourcing in Zentral- und Osteuropa (CEE) Datum I Ort 8. SEPTEMBER 2015 Courtyard by Marriott Zürich

Mehr

Strategisches Lieferantenmanagement

Strategisches Lieferantenmanagement 3. BME-Thementag Strategisches Lieferantenmanagement 10. Juni 2015, Düsseldorf Potenziale erkennen und gemeinsam aktiv nutzen Effiziente Gestaltung des Supplier-Management-Prozesses Proaktiver Umgang mit

Mehr

Head of Division Utilities, Georg Fischer Rohrleitungssysteme AG, Schaffhausen. Chief Procurement Officer, OC Oerlikon Management AG, Pfäffikon SZ

Head of Division Utilities, Georg Fischer Rohrleitungssysteme AG, Schaffhausen. Chief Procurement Officer, OC Oerlikon Management AG, Pfäffikon SZ m a n a g e m e n t t a l k Der Einkauf als Werttreiber im Unternehmen n Datum I Ort 27. MÄrz 2012 Seminarhotel Bocken, Horgen n Referenten STEFAN GAUTSCHI Head of Division Utilities, Georg Fischer Rohrleitungssysteme

Mehr

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH im September 2010 Herzlich Willkommen! Wir begrüßen Sie recht herzlich zum GÄSTELISTE: 1. Q-DAY Q in München Seite 1 Ziel

Mehr

Tag der öffentlichen Auftraggeber

Tag der öffentlichen Auftraggeber Tag der öffentlichen Auftraggeber 25. Februar 2014, Berlin Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie in den Vorjahren bietet der Tag der öffentlichen Auftraggeber öffentlichen Entscheidungsträgern die

Mehr

Hier ist Raum für Ihren Erfolg.

Hier ist Raum für Ihren Erfolg. WIR BRINGEN UNSEREN KUNDEN MEHR ALS LOGISTIK! Hier ist Raum für Ihren Erfolg. Unsere Kernkompetenz: ihre logistik! Zunehmender Wettbewerb, steigende Energiekosten sowie Nachfrageschwankungen stellen Unternehmen

Mehr

IBEC Das Konzept zu Business Excellence. Erfolg hat viele Facetten... ... und ist die Summe richtiger Entscheidungen C L A S S.

IBEC Das Konzept zu Business Excellence. Erfolg hat viele Facetten... ... und ist die Summe richtiger Entscheidungen C L A S S. Das Konzept zu Business Excellence Erfolg hat viele Facetten... I Q N e t B U S I N E S S C L A S S E X C E L L E N C E... und ist die Summe richtiger Entscheidungen Kurzfristig gute oder langfristiges

Mehr

«Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels

«Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels M A N A G E M E N T T A L K «Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels Datum I Ort 21. MAI 2015 Hotel Bocken, Bockenweg 4, 8810 Horgen Referenten ANDREAS BERTAGGIA Vice-President Worldwide Purchasing

Mehr

WERTSCHÖPFUNG IM FLUSS

WERTSCHÖPFUNG IM FLUSS WERTSCHÖPFUNG IM FLUSS Die Supply Chain Management ROADSHOW 2014 Die ITML ROADSHOWS 2014: Optimale Lieferketten Verbesserter Materialfluss DER KUNDE IM FOKUS für CRM & E-Commerce Smarte Produktionsplanung

Mehr

Programm zur Führungskräfteentwicklung des Management Systems Network

Programm zur Führungskräfteentwicklung des Management Systems Network Hans-Gerd Servatius Programm zur Führungskräfteentwicklung des Management Systems Network Düsseldorf 2013 Themenschwerpunkt 1: Strategische Führung, M&A, Organisation (1) 1.1 Wettbewerbsvorteile mit leistungsfähigen

Mehr

Exposé. der kongress für. 26. und 27. November 2014 in Berlin. www.quartera.de. bei Buchungen bis 8. August 2014* Veranstalter

Exposé. der kongress für. 26. und 27. November 2014 in Berlin. www.quartera.de. bei Buchungen bis 8. August 2014* Veranstalter der kongress für Hochschule Und Unternehmen 26. und 27. November 2014 in Berlin Sparen Sie Exposé 100 bei Buchungen bis 8. August 2014* Veranstalter *Angebot gilt bei Buchung bis 08.08.2014. Die Kumulation

Mehr

49. Symposium Einkauf und Logistik

49. Symposium Einkauf und Logistik 49. Symposium Einkauf und Logistik Gemeinsam wachsen 12. 14. November 2014, Berlin Kongressguide Programmänderungen Veranstaltungsprogramm Abendveranstaltungen Ausstellerverzeichnis Wissenswertes www.bme-symposium.de

Mehr

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

3DSE Management Summit 2012

3DSE Management Summit 2012 3DSE Management Summit 2012 Profitable Innovation Wachstum durch Innovation Datum: Freitag, 22. Juni 2012 Wo: Kaufmanns Casino, Odeonsplatz 6, Eingang Galeriestraße, 80539 München Freitag, 22. Juni 2012

Mehr

7. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration

7. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration 7. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration 8. 9. März 2016 Maritim Hotel Düsseldorf Best Practices im esourcing und eprocurement Roll-out von elösungen: kritische Erfolgsfaktoren im Projektmanagement

Mehr

Online-Anmeldung. Einladung zu ICT-Expertenseminaren und Business Brunches. Wie bringe ich SAP-Applikationen sicher und einfach aufs iphone?

Online-Anmeldung. Einladung zu ICT-Expertenseminaren und Business Brunches. Wie bringe ich SAP-Applikationen sicher und einfach aufs iphone? Online-Anmeldung. Experten für Experten ist ein Angebot für Kunden von T-Systems. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Plätze für alle Veranstaltungen sind begrenzt. Nutzen Sie die Online-Anmeldung unter:

Mehr

Berater, Autoren, Architekten für nachhaltige Wertschöpfung. Unternehmensprofil

Berater, Autoren, Architekten für nachhaltige Wertschöpfung. Unternehmensprofil Berater, Autoren, Architekten für nachhaltige Wertschöpfung Unternehmensprofil Wir helfen Unternehmen ihre Leistung nachhaltig zu verbessern Wir helfen Unternehmen ihre Leistung nachhaltig zu verbessern

Mehr

Industrie. Wertschöpfung optimieren. Wirtschaftlichkeit ernten.

Industrie. Wertschöpfung optimieren. Wirtschaftlichkeit ernten. Industrie Wertschöpfung optimieren. Wirtschaftlichkeit ernten. Der industrielle Mittelstand steht für die erfolgreiche Kombination aus professioneller Tradition, Innovationsfähigkeit und globaler Exzellenz.

Mehr

Human Capital Management

Human Capital Management Human Capital Management Peter Simeonoff Nikolaus Schmidt Markt- und Technologiefaktoren, die Qualifikation der Mitarbeiter sowie regulatorische Auflagen erfordern die Veränderung von Unternehmen. Herausforderungen

Mehr

E-Interview mit dem DSAG-Arbeitskreis Supplier Relationship Management

E-Interview mit dem DSAG-Arbeitskreis Supplier Relationship Management E-Interview mit dem DSAG-Arbeitskreis Supplier Relationship Management Titel des E-Interviews: Name: Vorstellung des Arbeitskreises mit seinen aktuellen Themenschwerpunkten Marc Koch Funktion/Bereich:

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Der Einsatz von Persönlichkeitsinstrumenten am Beispiel des MBTI Cynthia Bleck / Hannover, 12. Februar 2009 Überblick People Excellence bei Siemens

Mehr

Risikomanagement in der Supply chain

Risikomanagement in der Supply chain Risikomanagement in der Supply chain Forschungsprojekt APPRIS (Advanced Procurements Performance & Risk Indicator System) Problemstellung: Risikomanagement wird verstärkt als zentrale Aufgabe der Beschaffung

Mehr

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto:

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto: EINLADUNG Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der den 14. Logistiktag unter dem Motto: Chefsache "Supply Chain Management" Wettbewerbsvorteil durch professionelles

Mehr

Star Turnaround Netzwerk

Star Turnaround Netzwerk Star Turnaround Netzwerk Vision Mission / Kompetenz Vorgehensweise Das Team Leistungsspektrum / Mehrwert Star Vision / Mission Wir sind ein Unternehmensnetzwerk erfahrener Senior Berater und Beratungsunternehmen.

Mehr

Sourcing in Emerging Markets

Sourcing in Emerging Markets Mehrwertleistungen Sourcing in Emerging Markets Qualifizierte Lieferanten-Datenbank als zentraler Erfolgsfaktor bei der Erschließung neuer Märkte SupplyOn Executive Summit 2008 15. April 2008, München

Mehr

«Unternehmenserfolg durch Supply Chain Management»

«Unternehmenserfolg durch Supply Chain Management» Impulsseminar für Mitglieder von Aufsichtsorganen «Unternehmenserfolg durch Supply Chain Management» Lehrstuhl für Logistikmanagement Universität St.Gallen (LOG-HSG), Schweiz Kommunikations- und Wirtschaftsberatung

Mehr

So bin ich, so arbeite ich: Analytisch. Ergebnisorientiert. Umsetzungsstark. Motivierend.

So bin ich, so arbeite ich: Analytisch. Ergebnisorientiert. Umsetzungsstark. Motivierend. OFFICE EXCELLENCE Schlanke Prozesse für Ihre Verwaltung Die Idee einer Verbesserung von administrativen Prozessen ist unter verschiedenen Bezeichnungen wiederzufinden: Kaizen im Office, KVP im Büro, Lean

Mehr

Öffentliche Beschaffung

Öffentliche Beschaffung Fachforum Öffentliche Beschaffung Strategien, Prozesse, Lösungen 8. November 2012, Berlin Aktuelle Entwicklungen im Vergaberecht Optimierte Prozesse durch Kennzahlen und Benchmarking Nachhaltiges Beschaffungswesen

Mehr

Lean und agil_umbruch.indd 3 05.09.11 19:18

Lean und agil_umbruch.indd 3 05.09.11 19:18 Lean und agil_umbruch.indd 3 05.09.11 19:18 Lean und agil_umbruch.indd 4 05.09.11 19:18 1.1 Das Ganze Muster wahrnehmen... 16 Trends erkennen... 18 Handlungsfelder identifizieren... 21 1.2 Die Teile Die

Mehr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum Das Event am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda 08:30 Uhr 09:15 Uhr 10:00 Uhr 11:00 Uhr

Mehr

Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven

Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven Düsseldorf, 07. Mai 2014 Prof. Dr. Alexander Rossmann Research Center for Digital Business Reutlingen University

Mehr

SCM-Solution Day. 16. Juli 2015, Frankfurt. Transparenz herstellen Lösungen passgenau anwenden Lieferketten designen

SCM-Solution Day. 16. Juli 2015, Frankfurt. Transparenz herstellen Lösungen passgenau anwenden Lieferketten designen 3. BME-Thementag SCM-Solution Day 16. Juli 2015, Frankfurt Transparenz herstellen Lösungen passgenau anwenden Lieferketten designen Herausforderungen und Lösungsansätze im Supply Chain Management Detaillierte

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

Wertschöpfungs- Prozesse. IT optimieren. Die Experten mit dem Blick auf s ganze. u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management)

Wertschöpfungs- Prozesse. IT optimieren. Die Experten mit dem Blick auf s ganze. u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management) Wertschöpfungs- Prozesse & IT optimieren Die Experten mit dem Blick auf s ganze u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management) 1 ORGANISATION & WERTSCHÖPFUNG best practice Experten für Supply

Mehr

Herausforderung Change: Die neue strategische Bedeutung von Change Management

Herausforderung Change: Die neue strategische Bedeutung von Change Management Herausforderung Change: Die neue strategische Bedeutung von Change Management 09./10. November 2016 Arbeit am eigenen Fall Kleine Teilnehmergruppe Executive Training Herausforderung Change: Die neue strategische

Mehr

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 Service Summit 10:00 10:15 11:15 Welcome to the GSE Service Event Keynote: Service It s time to Industrialize IT (Vortrag in Englisch) Green Data Center: Energieeffizienz

Mehr

Wir vernetzen Einkauf und Logistik. Titelmasterformat bearbeiten. BME Sektion Logistik. BME e.v. Sektion Logistik

Wir vernetzen Einkauf und Logistik. Titelmasterformat bearbeiten. BME Sektion Logistik. BME e.v. Sektion Logistik Wir vernetzen Einkauf und Logistik Titelmasterformat bearbeiten BME Sektion Logistik BME e.v. Sektion Logistik BME e.v. und die Sektion Logistik 1. BME e.v. Zahlen und Fakten 2. Sektion Logistik stellt

Mehr

Geschäftsentwicklung versus Geschäftsethik in China

Geschäftsentwicklung versus Geschäftsethik in China Management Talk Geschäftsentwicklung versus Geschäftsethik in China 28. März 2007 Park Hyatt Zürich Talkgäste Franziska Tschudi, CEO, WICOR Holding AG, Rapperswil-Jona Hans-Georg Frey, Geschäftsführer,

Mehr

Taktik vor Strategie. Elektronische Prozesse im Einkauf

Taktik vor Strategie. Elektronische Prozesse im Einkauf Elektronische Prozesse im Einkauf Taktik vor Strategie Weil Lieferanten heute tief in die Wertschöpfungskette eingreifen, hat der moderne Einkauf ein großes strategisches Potential. Viele Unternehmen haben

Mehr

in Kooperation mit Welt im Umbruch Automobilzulieferindustrie in Unsicherheit Risikomanagement für Automobilzulieferer

in Kooperation mit Welt im Umbruch Automobilzulieferindustrie in Unsicherheit Risikomanagement für Automobilzulieferer in Kooperation mit Welt im Umbruch Automobilzulieferindustrie in Unsicherheit Risikomanagement für Automobilzulieferer Terror, Staatszerfall und neue Migrationsströme die Welt befi ndet sich im Umbruch.

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

Der Digital Business Index (DBI)

Der Digital Business Index (DBI) Der Digital Business Index (DBI) Modell zur Erfassung der digitalen Reife und strategischer Kompass zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit ihres Unternehmens ideers Consulting GmbH Warum bedarf es eines

Mehr

Fachtagung Beschaffung 2014. asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014

Fachtagung Beschaffung 2014. asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014 Fachtagung Beschaffung 2014 asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014 Organisatorisches Ausfahrtickets für den Parkplatz vor der SAP erhalten Sie beim Empfang. Bei Abgabe des Fragebogen bis zur Pause wird

Mehr

Strategische Planung in der Krise

Strategische Planung in der Krise PARMENIDES ACADEMY Strategische Planung in der Krise Workshop für Führungskräfte Leitung: Dr. Klaus Heinzelbecker, ehemaliger Director Strategic Planning, BASF Freitag, 17. Dezember 2010, Pullach (bei

Mehr

elösungen für öffentliche Auftraggeber

elösungen für öffentliche Auftraggeber elösungen für öffentliche Auftraggeber 25. März 2014, Düsseldorf Elektronische Beschaffung: Chancen erkennen, Potenziale nutzen elösungen Elektronische Beschaffung: Chancen erkennen, Potenziale nutzen

Mehr

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved CT BE OP Lean Management & Manufacturing Olaf Kallmeyer, Juni 2014 Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Zielsetzung von Lean@Suppliers Zielsetzung Mit dem Siemens Production System

Mehr

DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation)

DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation) DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation) 12. November 2015 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel

Mehr

SAP. Ihr Partner für prozessbasierte Managementberatung... in der Life Science Industrie. GxP ... LOGISTIK MANAGEMENT IT SERVICE MANAGEMENT COMPLIANCE

SAP. Ihr Partner für prozessbasierte Managementberatung... in der Life Science Industrie. GxP ... LOGISTIK MANAGEMENT IT SERVICE MANAGEMENT COMPLIANCE Ihr Partner für prozessbasierte beratung... SAP GxP... LOGISTIK IT SERVICE COMPLIANCE in der Life Science Industrie Das zeichnet uns aus Exzellente Expertise in der Life Science Industrie: Erfahrung: Orientierung

Mehr

Zweck des STRATEGY ROUND TABLE ist der Dialog in einem exklusiven vertraulichen Umfeld in den Themenfeldern Strategie, Innovation und Transformation.

Zweck des STRATEGY ROUND TABLE ist der Dialog in einem exklusiven vertraulichen Umfeld in den Themenfeldern Strategie, Innovation und Transformation. Ubiqon Der branchenübergreifende Runde Tisch für Entscheider Starnberg, 2013/14 Bei Interesse an einer Teilnahme bitte um Nachricht (matthias.uebel@ubiqon.de) oder Tel +49 8151 277606 Symnetics México

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! Industrie 4.0, SAP S/4HANA, SAP Simple Finance, SEPTEMBER DEZEMBER 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung.

Mehr

PeP im Mittelstand gegen den Strom schwimmen, profitabler als andere arbeiten.

PeP im Mittelstand gegen den Strom schwimmen, profitabler als andere arbeiten. PeP im Mittelstand gegen den Strom schwimmen, profitabler als andere arbeiten. Erfolg braucht Unternehmer mit Pioniergeist, die innovativ den Markt verändern, und nicht nur Manager, die das Bestehende

Mehr

Global Supply Chain Management

Global Supply Chain Management SCM Academy Global Supply Chain Management Aufbau von World-Class Supply Chains 9./10. September 2008 Al Porto, Lachen SZ Referenten Patrick Denzler, Senior Consultant, Zellweger Management Consulting

Mehr

lounge Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien

lounge Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien 05. Mai 2015 ab 17.30 Uhr BMW Welt München Am Olympiapark 1 80809 München lounge lounge Grußwort Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien

Mehr

Wir leben in einer Informationsgesellschaft - Information bedeutet Wissen - EAMKON 2013

Wir leben in einer Informationsgesellschaft - Information bedeutet Wissen - EAMKON 2013 Wir leben in einer Informationsgesellschaft - Information bedeutet Wissen - EAMKON 2013 Name: Sandra Ebinger Funktion/Bereich: Geschäftsführung Organisation: NetAcad GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

360-Grad Digitalisierung: Tipps für eine erfolgreiche Digitalisierungsstrategie

360-Grad Digitalisierung: Tipps für eine erfolgreiche Digitalisierungsstrategie 360-Grad Digitalisierung: Tipps für eine erfolgreiche Digitalisierungsstrategie Sabine Betzholz-Schlüter, saarland.innovation&standort e. V. 28. Juni 2016 Überblick Dimensionen der Digitalisierung Ausgangslage

Mehr

Trendkonferenz am 23.04.2015

Trendkonferenz am 23.04.2015 Trendkonferenz am 23.04.2015 xrm, ganzheitliches Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, auch Mitarbeiter, Partner oder Lieferanten bilden das Beziehungsnetzwerk von Unternehmen. Für ein stabiles Netzwerk

Mehr

15. VDA-Mittelstandstag

15. VDA-Mittelstandstag 15. VDA-Mittelstandstag Zusammenarbeit in einer globalisierten Welt: Mittelstand auf Augenhöhe?! 7./8. Mai 2015 Gravenbruch VDA-MITTELSTANDSTAG 2015 15. VDA-Mittelstandstag 2015 Vorwort Arndt G. Kirchhoff

Mehr

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn.

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim 8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren

Mehr

IQ Wie hoch ist Ihr Innovationsquotient?

IQ Wie hoch ist Ihr Innovationsquotient? IMP³rove European Innovation Management Academy IQ Wie hoch ist Ihr Innovationsquotient? Oktober 2015 Diskutieren Sie mit uns in unserem Workshop auf dem Unternehmergipfel! 2 Wir laden Sie ein, mit uns

Mehr

BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN

BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN BITMARCK Kundentag, Essen 4. November 2015 Martin C. Neuenhahn, Business Consultant 2015 Software

Mehr

MCG Consulting als Partner

MCG Consulting als Partner MCG Consulting als Partner MCG unterstützt Unternehmen bei der Neu-Ausrichtung Ihrer Supply-Chain durch Sourcing & Outsourcing in osteuropäischen Märkten: Supply-Chain-Consultants Die MCG-Gesellschaften

Mehr

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1 PerformanceGroup unter dieser Brand bündeln wir die Kompetenzen von Experten mit langjähriger Managementerfahrung in unterschiedlichen fachlichen Spezialgebieten und mit unterschiedlichem Background. Das

Mehr

Pressekonferenz zum. Informationen der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.v., Initiatorin des Aktionstages

Pressekonferenz zum. Informationen der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.v., Initiatorin des Aktionstages Pressekonferenz zum Informationen der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.v., Initiatorin des Aktionstages 1 Die Idee zum Tag der Logistik Informationen geben, Wissen vermitteln Interesse an logistischen

Mehr

UBIQON STRATEGY ROUND TABLE 2015

UBIQON STRATEGY ROUND TABLE 2015 Unternehmensberatung für Strategiemanagement und Organisation Strategy Round Table UBIQON STRATEGY ROUND TABLE 2015 Exklusive Plattform für Unternehmer und Führungskräfte Thema: Wege zu erfolgreichen Strategien

Mehr

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 FOKUS AUF DAS WESENTLICHE So steuern Sie die zentralen Erfolgsfaktoren in Ihrer Organisation Entscheidendes Wissen aus Praxis und Wissenschaft für CEO, CFO, Controller,

Mehr

Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen

Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen m a n a g e m e n t t a l k Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen Traum, Widerspruch oder Realität? n Datum I Ort 25. NOVEMBER 2014 Swissôtel Zürich, Zürich-Oerlikon n Referenten DIEGO IMBRIACO

Mehr

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS)

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS) (IGS) SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Services (AMS) Martin Kadner, Product Manager SAP Hosting, GTS Klaus F. Kriesinger, Client Services Executive,

Mehr

Strategie braucht Geistiges Eigentum. Intellectual Property (IP)-Management im Unternehmen

Strategie braucht Geistiges Eigentum. Intellectual Property (IP)-Management im Unternehmen Strategie braucht Geistiges Eigentum Intellectual Property (IP)-Management im Unternehmen 19. März 2015 Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski Maximilianstraße 17 80539 München ZSP Patentanwälte Radlkoferstr.

Mehr

26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum. Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh. From Innovations to Solutions.

26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum. Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh. From Innovations to Solutions. 26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh From Innovations to Solutions. Agenda SAP & Camelot Supplier Management Forum Lieferantenmanagement

Mehr

Mit dem Wegweiser Risikomanagement finden Sie auf einen Blick die für Sie wichtigen Themen!

Mit dem Wegweiser Risikomanagement finden Sie auf einen Blick die für Sie wichtigen Themen! Mittwochvormittag, 9. November 2016: 09.15 13.00 Uhr Eröffnungsplenum Mittwochvormittag, 9. November 2016: 11.00 11.20 Uhr Solution Forum 1: Rohstoffe: Mit Risikomanagement Erfolge sichern Patrick Funk,

Mehr

Setzen. Spiel! FACT BOOK DAS NEUE ZEITALTER DER BESCHAFFUNG HAT BEREITS BEGONNEN

Setzen. Spiel! FACT BOOK DAS NEUE ZEITALTER DER BESCHAFFUNG HAT BEREITS BEGONNEN Setzen Sie Ihr Image Nicht auf s FACT BOOK Spiel! DAS NEUE ZEITALTER DER BESCHAFFUNG HAT BEREITS BEGONNEN Wirksam und dauerhaft erfolge sichern Wirkungsvolles Risk- und Compliance Management System Mittelständische

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen I N V I TAT I O N Executive Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen 27. August 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen Marketing

Mehr

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger« Workshop»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«Frankfurt am Main, 02.12.2014 In Zusammenarbeit mit: THEMATIK Transparenz, Kontrolle

Mehr

Ihr Ziel ist profitables Wachstum. Sie führen ein Technologieunternehmen und verkaufen Ihre Produkte

Ihr Ziel ist profitables Wachstum. Sie führen ein Technologieunternehmen und verkaufen Ihre Produkte Seite 1 von 7 Unsere Kunden Ihr Ziel ist profitables Wachstum Sie führen ein Technologieunternehmen und verkaufen Ihre Produkte an Industrieunternehmen. Ihr Ziel ist ein profitables Wachstum, das Sie durch

Mehr

Ein Blick in die Zukunft: Schweizer HRM im Jahr 2030

Ein Blick in die Zukunft: Schweizer HRM im Jahr 2030 Matthias Mölleney Präsident der Zürcher Gesellschaft für Personal- Management ZGP Leiter des Centers für HRM & Leadership an der Hochschule für Wirtschaft Zürich HWZ Direktor am Future Work Forum, London

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! BTC NetWork Casts und BTC NetWork Shops MAI AUGUST 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung. Consulting

Mehr

Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck. URS SIEGENTHALER Head of Life Cycle Service Kardex Remstar Division, KRM Service AG, Zürich

Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck. URS SIEGENTHALER Head of Life Cycle Service Kardex Remstar Division, KRM Service AG, Zürich M A N A G E M E N T T A L K Excellence im After Sales Service (ASS) Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck n Datum I Ort 8. JANUAR 2015 Swissôtel Zürich, Zürich-Oerlikon n Referenten GÜNTHER ELLER

Mehr

ROI IMPULS. Einladung - 2. Juni Global Operations Footprint Design. Strategische Neuausrichtung der globalen Wertschöpfung

ROI IMPULS. Einladung - 2. Juni Global Operations Footprint Design. Strategische Neuausrichtung der globalen Wertschöpfung ROI IMPULS Einladung - 2. Juni 2016 Global Operations Footprint Design - Strategische Neuausrichtung der globalen Wertschöpfung WIR LADEN AGENDA SIE herzlich ein zu unserem ROI Impuls am 2. Juni 2016 Global

Mehr

B.O.T.H. Beratung Outsourcing Training Hunting

B.O.T.H. Beratung Outsourcing Training Hunting B.O.T.H. Beratung Outsourcing Training Hunting Herzlich Willkommen bei Verkaufs-Prinzip.de die Umsatzstrategie. Was genau erwartet Sie? Verkaufs-Prinzip.de steht für qualifizierte Neukundengewinnung, kompetentes

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

Unternehmensberatung SAP Consulting IT Operations

Unternehmensberatung SAP Consulting IT Operations Unternehmensberatung SAP Consulting IT Operations 2 Das Unternehmen DLCON Seit 20 Jahren ist die DLCON AG mit Sitz in Weinheim an der Bergstraße ein kompetenter Partner für IT-Dienstleistungen. Wir setzen

Mehr

Digitalisierung als Chance: Digitale Potentiale erkennen und mit BPM unterstützen. Dr. Andreas Kronz, Leiter Professional Services, Scheer GmbH

Digitalisierung als Chance: Digitale Potentiale erkennen und mit BPM unterstützen. Dr. Andreas Kronz, Leiter Professional Services, Scheer GmbH Digitalisierung als Chance: Digitale Potentiale erkennen und mit BPM unterstützen Dr. Andreas Kronz, Leiter Professional Services, Scheer GmbH Digitize Your Business Die Digitale Transformation stellt

Mehr

THE TRANSFORMATION EXPERTS. www.tci-partners.com

THE TRANSFORMATION EXPERTS. www.tci-partners.com THE TRANSFORMATION EXPERTS WAS VERSTEHEN WIR UNTER TRANSFORMATION Veränderungen am Markt und in der Gesellschaft erfordern ständige, grundlegende Anpassungen des Geschäftsmodels. Wir bezeichnen das als

Mehr